Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Lubliniec

Index Lubliniec

Lubliniec (Lublinitz) ist eine oberschlesische Kreisstadt in der Woiwodschaft Schlesien in Polen.

77 Beziehungen: Adolf Hitler, Alexander Famulla, Aufstände in Oberschlesien, Österreich, Überfall auf Polen, Łowicz, Bad Goisern am Hallstättersee, Bahnstrecke Kalety–Wrocław, Bahnstrecke Kielce–Fosowskie, Bahnstrecke Pyskowice–Lubliniec, Barock, Böhmen, Bierbrauen, Blasonierung, Bolko I. (Oppeln), Breslau, Capo di Ponte, Chemische Industrie, Częstochowa, Deutschland, Edith Stein, Elisabeth Jungmann, Ernst Buchalik, Eva Gabriele Reichmann, Flughafen Katowice, Guttentag, Hajdúszoboszló, Hans Heinrich Lammers, Helena Zubanovich, Herzogtum Oppeln, Italien, Jüdischer Friedhof (Lubliniec), Johann II. (Oppeln-Ratibor), Katowice, Krakau, Kreis Lublinitz, Landschaftsgarten, Lörrach, Leichtindustrie, Lublinica, Mała Panew, Magdeburger Recht, Marian Szyrocki, Michael Kutzop, Oberschlesien, Oberschlesisches Industriegebiet, Olesno, Opole, Otto Ochmann, Polen, ..., Powiat Lubliniecki, Preußen, Protestantismus, Provinz Oberschlesien, Psychiatrie, Reda, Reformation, Richard Courant, Ripon, Rosa Stein, Rote Armee, Schlesien, Schlesisches Parlament, Schrotholzkirche, Tarnowskie Góry, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Volksabstimmung in Oberschlesien, Vorfrieden von Breslau, Wappen von Lubliniec, Władysław II. Jagiełło, Wladislaus I. (Oppeln-Ratibor), Wochenmarkt, Woiwodschaft Schlesien, Wojciech Korfanty, Zunft, Zygmunt Anczok. Erweitern Sie Index (27 mehr) »

Adolf Hitler

Porträtaufnahme Hitlers in der Reichskanzlei (1938) Unterschrift Hitlers von 1940 Adolf Hitler (* 20. April 1889 in Braunau am Inn, Österreich-Ungarn; † 30. April 1945 in Berlin) war von 1933 bis 1945 Diktator des Deutschen Reiches.

Neu!!: Lubliniec und Adolf Hitler · Mehr sehen »

Alexander Famulla

Alexander Famulla (* 20. September 1960, als Aleksander Famuła) ist ein ehemaliger deutsch-polnischer Fußballtorwart aus Lubliniec, deutsch Lublinitz, Polen.

Neu!!: Lubliniec und Alexander Famulla · Mehr sehen »

Aufstände in Oberschlesien

Wojciech Korfanty, Organisator der Aufstände Die Aufstände in Oberschlesien waren drei bewaffnete Konflikte, die zwischen 1919 und 1921 im zum Deutschen Reich gehörenden Oberschlesien stattfanden.

Neu!!: Lubliniec und Aufstände in Oberschlesien · Mehr sehen »

Österreich

Österreich (amtlich Republik Österreich) ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,8 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Lubliniec und Österreich · Mehr sehen »

Überfall auf Polen

Als Überfall auf Polen wird der völkerrechtswidrige Angriffskrieg des nationalsozialistischen Deutschen Reichs gegen die Zweite Polnische Republik bezeichnet, mit dem Adolf Hitler den Zweiten Weltkrieg in Europa entfesselte.

Neu!!: Lubliniec und Überfall auf Polen · Mehr sehen »

Łowicz

Łowicz (Lowitsch) ist eine Stadt in Polen in der Woiwodschaft Łódź, Powiat Łowicki.

Neu!!: Lubliniec und Łowicz · Mehr sehen »

Bad Goisern am Hallstättersee

Bad Goisern am Hallstättersee ist eine Marktgemeinde in Oberösterreich im Bezirk Gmunden im Salzkammergut mit Einwohnern (Stand). Die Gemeinde liegt im Gerichtsbezirk Bad Ischl.

Neu!!: Lubliniec und Bad Goisern am Hallstättersee · Mehr sehen »

Bahnstrecke Kalety–Wrocław

| Die Bahnstrecke Kalety–Wrocław (Stahlhammer–Breslau) ist eine durchgehend zweigleisige und elektrifizierte Eisenbahnstrecke in den polnischen Woiwodschaften Schlesien, Oppeln und Niederschlesien.

Neu!!: Lubliniec und Bahnstrecke Kalety–Wrocław · Mehr sehen »

Bahnstrecke Kielce–Fosowskie

| Die Bahnstrecke Kielce–Fosowskie (Vossowska) ist eine durchgehend elektrifizierte und größtenteils zweigleisige Eisenbahnstrecke in den polnischen Woiwodschaften Heiligkreuz, Schlesien und Oppeln.

Neu!!: Lubliniec und Bahnstrecke Kielce–Fosowskie · Mehr sehen »

Bahnstrecke Pyskowice–Lubliniec

| Die Bahnstrecke Pyskowice–Lubliniec (Peiskretscham–Lublinitz) ist eine durchgehend zweigleisige und elektrifizierte Bahnstrecke in der polnischen Woiwodschaft Schlesien, auf welcher der Personenverkehr mit Ausnahme einiger Fernzüge von PKP Intercity allerdings eingestellt ist.

Neu!!: Lubliniec und Bahnstrecke Pyskowice–Lubliniec · Mehr sehen »

Barock

Stift Melk Santa Maria della Vittoria Als Barock (Maskulinum „der Barock“, oder gleichwertig Neutrum „das Barock“) wird die von etwa 1575 bis 1770 dauernde Epoche der europäischen Kunstgeschichte bezeichnet.

Neu!!: Lubliniec und Barock · Mehr sehen »

Böhmen

Staatswappen Tschechiens Schlesien Böhmen war eines der Länder der Böhmischen Krone.

Neu!!: Lubliniec und Böhmen · Mehr sehen »

Bierbrauen

Bierbrauer bei der Arbeit (Holzschnitt von 1568) Bierbrauen ist ein lebensmitteltechnischer Prozess zur Herstellung von Bier.

Neu!!: Lubliniec und Bierbrauen · Mehr sehen »

Blasonierung

Blasonierung ist in der Wappenkunde (Heraldik) die fachsprachliche Beschreibung eines Wappens.

Neu!!: Lubliniec und Blasonierung · Mehr sehen »

Bolko I. (Oppeln)

Bolko I. von Oppeln, auch Boleslaw (Boleslaus) I. von Oppeln, polnisch Bolko I. opolski, tschechisch Boleslav Opolský, (* um 1254/58; † 14. Mai 1313) war 1281 bis 1313 Herzog von Oppeln.

Neu!!: Lubliniec und Bolko I. (Oppeln) · Mehr sehen »

Breslau

Großen Ring Breslau (schlesisch Brassel, oder Wratislavia), im Südwesten von Polen gelegen, ist mit fast 640.000 Einwohnern nach Warschau, Krakau und Łódź die viertgrößte Stadt des Landes, Verwaltungssitz des gleichnamigen Powiat sowie Hauptstadt der Woiwodschaft Niederschlesien.

Neu!!: Lubliniec und Breslau · Mehr sehen »

Capo di Ponte

Capo di Ponte (im camunischen Dialekt Co de Pút) ist eine Gemeinde in der Provinz Brescia in der Lombardei mit Einwohnern (Stand). Der Ort liegt im mittleren Valcamonica.

Neu!!: Lubliniec und Capo di Ponte · Mehr sehen »

Chemische Industrie

Chemische Produktionsanlagen Die chemische Industrie (auch Chemieindustrie, Chemiewirtschaft, chemisches Gewerbe) ist ein Wirtschaftszweig (Branche), der sich mit der Herstellung chemischer Produkte beschäftigt.

Neu!!: Lubliniec und Chemische Industrie · Mehr sehen »

Częstochowa

Częstochowa, bzw.

Neu!!: Lubliniec und Częstochowa · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Lubliniec und Deutschland · Mehr sehen »

Edith Stein

Edith Stein (um 1920) Johann Brunner, 2009 Edith Stein, Ordensname Teresia Benedicta a Cruce OCD, oder Teresia Benedicta vom Kreuz (* 12. Oktober 1891 in Breslau; † 9. August 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau), war eine deutsche Philosophin und Frauenrechtlerin jüdischer Herkunft, die 1922 durch die Taufe in die katholische Kirche aufgenommen und 1933 Unbeschuhte Karmelitin wurde.

Neu!!: Lubliniec und Edith Stein · Mehr sehen »

Elisabeth Jungmann

Elisabeth Jungmann (verheiratete Beerbohm, geboren 1894 in Lublinitz; gestorben am 28. Dezember 1958 in Rapallo) war eine deutsche Übersetzerin und Sekretärin.

Neu!!: Lubliniec und Elisabeth Jungmann · Mehr sehen »

Ernst Buchalik

Ernst Buchalik (* 11. November 1905 in Rybnik; † 20. Jahrhundert) war ein deutscher Psychiater, der als Direktor der Landesheilanstalt Loben an nationalsozialistischen Verbrechen im Rahmen der „Kinder-Euthanasie“ beteiligt war.

Neu!!: Lubliniec und Ernst Buchalik · Mehr sehen »

Eva Gabriele Reichmann

Eva Gabriele Reichmann (* 16. Januar 1897 in Lublinitz (Oberschlesien); † 15. September 1998 in London) war eine bedeutende deutsche Historikerin und Soziologin jüdischer Herkunft.

Neu!!: Lubliniec und Eva Gabriele Reichmann · Mehr sehen »

Flughafen Katowice

Der Internationale Flughafen Katowice (IATA-Code KTW, ICAO-Code EPKT, poln. Międzynarodowy Port Lotniczy Katowice) liegt nahe der Ortschaft Pyrzowice (Landgemeinde Ożarowice, Landkreis Tarnowskie Góry, Polen), etwa 34 Kilometer in nördlicher Richtung von Katowice entfernt und ist der nach Fluggästen viertgrößte Flughafen des Landes.

Neu!!: Lubliniec und Flughafen Katowice · Mehr sehen »

Guttentag

Guttentag (polnisch Dobrodzień) ist eine Kleinstadt im Powiat Oleski in der Woiwodschaft Opole in Polen, westlich von Częstochowa (Tschenstochau).

Neu!!: Lubliniec und Guttentag · Mehr sehen »

Hajdúszoboszló

Hajdúszoboszló (deutsch: Sobols, ältere ungarische Bezeichnung: Szoboszló) ist ein Kurort in der Großen Ungarischen Tiefebene.

Neu!!: Lubliniec und Hajdúszoboszló · Mehr sehen »

Hans Heinrich Lammers

Hans Heinrich Lammers (1921) Hans Heinrich Lammers (* 27. Mai 1879 in Lublinitz; † 4. Januar 1962 in Düsseldorf) war ein deutscher Richter, Verwaltungsjurist und Ministerialbeamter.

Neu!!: Lubliniec und Hans Heinrich Lammers · Mehr sehen »

Helena Zubanovich

Helena Zubanovich (* vor 1970 in Lubliniec) ist eine polnische Opern-, Operetten-, Oratorien-, Lied- und Konzertsängerin (dramatischer Mezzosopran).

Neu!!: Lubliniec und Helena Zubanovich · Mehr sehen »

Herzogtum Oppeln

Das Herzogtum Oppeln bestand von 1180 bis 1201 als Teilfürstentum Silesia Opoliensis des Herzogs Jaroslaw, des ältesten Sohnes des Herzogs Boleslaw I. von Schlesien; ab 1202 war es mit dem Herzogtum Ratibor verbunden und nach dessen Teilung 1281 ein eigenständiges Herzogtum.

Neu!!: Lubliniec und Herzogtum Oppeln · Mehr sehen »

Italien

Italien (amtlich Italienische Republik; Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert. Italien ist Mitinitiator der Europäischen Integration und Gründungsmitglied der Europäischen Union, des Europarates und der Lateinischen Union. Das Land ist Mitglied der G7, der G20, der NATO, der Vereinten Nationen (UNO), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Welthandelsorganisation (WTO). Italien zählt laut Index der menschlichen Entwicklung als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und ist gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. In: Internationaler Währungsfonds, April 2012. Das Land genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und besitzt eine der höchsten Lebenserwartungen. Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt.. Das Gebiet des heutigen Italien war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, die oberitalienische Toskana war das Kernland der Renaissance. Mit dem Risorgimento entstand der moderne italienische Nationalstaat: Von 1861 bis 1946 bestand unter dem Haus Savoyen das Königreich Italien, das rapide industrialisiert wurde, in das Konzert der europäischen Großmächte aufgenommen wurde und ab den 1880er Jahren ein Kolonialreich in Nord- und Ostafrika errichtete. Die kostspielige und verlustreiche Teilnahme am Ersten Weltkrieg von 1915 bis 1918 führte zwar zur Vergrößerung des Staatsgebietes, aber auch zu schweren sozialen Unruhen und ebnete den italienischen Faschisten unter Benito Mussolini den Weg zur Macht. Das faschistische Regime herrschte von 1922 bis 1943/45 über Italien und führte das Land 1940 auf der Seite der Achsenmächte in den Zweiten Weltkrieg. Die Kriegsniederlage führte zum Verlust der Kolonien und zu vergleichsweise geringfügigen Gebietsabtretungen an den Nachbarstaat Jugoslawien. Im Juni 1946 beendete eine Volksabstimmung die Monarchie; die heutige Republik wurde ausgerufen.

Neu!!: Lubliniec und Italien · Mehr sehen »

Jüdischer Friedhof (Lubliniec)

Jüdischer Friedhof in Lubliniec Der Jüdische Friedhof in Lubliniec (deutsch Lublinitz), einer polnischen Stadt in der Woiwodschaft Schlesien, wurde 1845 angelegt.

Neu!!: Lubliniec und Jüdischer Friedhof (Lubliniec) · Mehr sehen »

Johann II. (Oppeln-Ratibor)

Johann II.

Neu!!: Lubliniec und Johann II. (Oppeln-Ratibor) · Mehr sehen »

Katowice

Region um das Stadtzentrum aus der Vogelperspektive Blick auf das Zentrum von Kattowitz, (schlesisch Katowicy), ist die Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Schlesien.

Neu!!: Lubliniec und Katowice · Mehr sehen »

Krakau

Collegium Maius Krakau (polnisch Kraków), die Hauptstadt der Woiwodschaft Kleinpolen, liegt im Süden von Polen rund 350 km südwestlich von Warschau und ist mit rund 760.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes.

Neu!!: Lubliniec und Krakau · Mehr sehen »

Kreis Lublinitz

Kreis Lublinitz 1905 Der Kreis Lublinitz war von 1816 bis 1926 ein preußischer Landkreis in Oberschlesien.

Neu!!: Lubliniec und Kreis Lublinitz · Mehr sehen »

Landschaftsgarten

Pépinière'' – Parklandschaft in Nancy Luisenpark Mannheim Parkanlage der Villa Haas Die Begriffe Landschaftsgarten und Landschaftspark bezeichnen eine verhältnismäßig große, nach bestimmten Vorstellungen der Gartenkunst beziehungsweise Landschaftsarchitektur als Landschaft gestaltete Fläche, die sich durch ihre natürlichen, landschaftlichen oder kulturellen Eigenschaften auszeichnet.

Neu!!: Lubliniec und Landschaftsgarten · Mehr sehen »

Lörrach

Wahrzeichen Lörrachs: Burg Rötteln Lörrach (in der alemannischen Mundart Löörech) ist eine Kreisstadt im Südwesten Baden-Württembergs.

Neu!!: Lubliniec und Lörrach · Mehr sehen »

Leichtindustrie

Der Oberbegriff Leichtindustrie wird hauptsächlich auf die verschiedenen Branchen der Konsumgüterindustrie angewendet.

Neu!!: Lubliniec und Leichtindustrie · Mehr sehen »

Lublinica

Die Lublinica (deutsch Lublinitzer Wasser) ist ein rechter Nebenfluss der Mała Panew (Malapane) in Schlesien, Polen.

Neu!!: Lubliniec und Lublinica · Mehr sehen »

Mała Panew

Die Mała Panew (deutsch: Malapane) ist ein rechter Zufluss der Oder in Schlesien, Polen.

Neu!!: Lubliniec und Mała Panew · Mehr sehen »

Magdeburger Recht

Denkmal für das Magdeburger Recht in Kiew Das Magdeburger Recht ist eine Form des Stadtrechts, die ihren Ursprung in der Stadt Magdeburg hat und von dort aus erheblichen Einfluss auf die Stadtrechte in Ostmitteleuropa und Osteuropa entfaltete, häufig in seiner schlesischen beziehungsweise polnischen Variante, dem sogenannten Neumarkter Recht, oder der nördlichen Variante, dem Kulmer Recht, das sich über ganz West- und Ostpreußen ausbreitete.

Neu!!: Lubliniec und Magdeburger Recht · Mehr sehen »

Marian Szyrocki

Marian Ernest Szyrocki (* 6. April 1928 in Lubliniec, Südpolen; † 31. Januar 1992 in Breslau, Polen) war ein polnischer Germanist, Literaturhistoriker und Herausgeber.

Neu!!: Lubliniec und Marian Szyrocki · Mehr sehen »

Michael Kutzop

Michael Kutzop (* 24. März 1955 in Lubliniec, Polen) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler polnischer Herkunft.

Neu!!: Lubliniec und Michael Kutzop · Mehr sehen »

Oberschlesien

Lage Oberschlesiens Wappen der Provinz Oberschlesien1919–1938 Oppeln mit Oder Oberschlesien 1905 Oberschlesien (deutscher schlesischer Dialekt: Aeberschläsing oder Oberschläsing, polnisch: Górny Śląsk, polnischer oberschlesischer Dialekt: Gůrny Ślůnsk, tschechisch: Horní Slezsko) ist der südöstliche Teil der historischen Region Schlesien, der heute größtenteils in Polen (in der Woiwodschaft Oppeln und der Woiwodschaft Schlesien) liegt.

Neu!!: Lubliniec und Oberschlesien · Mehr sehen »

Oberschlesisches Industriegebiet

Zentraler Teil des Oberschlesischen Industriegebietes (Oberschlesischer Metropolenverbund) Das Oberschlesische Industriegebiet ist das wichtigste Industriegebiet Polens.

Neu!!: Lubliniec und Oberschlesisches Industriegebiet · Mehr sehen »

Olesno

Olesno (deutsch Rosenberg O.S.) ist eine Kleinstadt mit etwa 10.000 Einwohnern im Südwesten Polens.

Neu!!: Lubliniec und Olesno · Mehr sehen »

Opole

Kathedrale zum Heiligen Kreuz Opole, (schlesisch Uppeln, schlonsakisch Uopole), ist die Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Opole.

Neu!!: Lubliniec und Opole · Mehr sehen »

Otto Ochmann

Otto Ochmann (* 9. März 1883 auf Schloss Schwarzwald/Lublinitz; † 8. Dezember 1957 in Weißenburg in Bayern) war ein Politiker der deutschen Minderheit in der Zweiten Polnischen Republik (KVP, später DKV) und Abgeordneter des Schlesischen Parlaments.

Neu!!: Lubliniec und Otto Ochmann · Mehr sehen »

Polen

Polen (amtlich Rzeczpospolita Polska) ist eine parlamentarische Republik in Mitteleuropa.

Neu!!: Lubliniec und Polen · Mehr sehen »

Powiat Lubliniecki

Der Powiat Lubliniecki ist ein Landkreis in der polnischen Woiwodschaft Schlesien.

Neu!!: Lubliniec und Powiat Lubliniecki · Mehr sehen »

Preußen

Preußische Landesflagge (1892–1918) Preußische Landesfarben bis 1947 Die größte Ausdehnung des preußischen Staates (1866–1918) Preußen war ein seit dem Spätmittelalter bestehendes Land an der Ostsee, zwischen Pommern, Polen und Litauen, dessen Name nach 1701 auf ein weit größeres, aus Brandenburg-Preußen hervorgegangenes Staatswesen angewandt wurde, das schließlich fast ganz Deutschland nördlich der Mainlinie einschloss und bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges bestand.

Neu!!: Lubliniec und Preußen · Mehr sehen »

Protestantismus

Mit dem (ursprünglich politischen) Begriff Protestanten werden im engeren Sinne die Angehörigen der christlichen Konfessionen bezeichnet, die, ausgehend von Deutschland und der Schweiz, vor allem in Mittel- und Nordeuropa durch die Reformation des 16.

Neu!!: Lubliniec und Protestantismus · Mehr sehen »

Provinz Oberschlesien

Tschechoslowakei Briefmarke von Oberschlesien zur Volksabstimmung am 20. März 1921, abgestempelt am 19. März Postkarte zur Volksabstimmung in Oberschlesien Regierungsbezirke und Kreise im Gau Oberschlesien (1943) Die preußische Provinz Oberschlesien entstand nach dem Ersten Weltkrieg durch Aufteilung der Provinz Schlesien in die zwei neuen Provinzen Niederschlesien und Oberschlesien.

Neu!!: Lubliniec und Provinz Oberschlesien · Mehr sehen »

Psychiatrie

Die Psychiatrie (im Deutschen auch Seelenheilkunde) ist die medizinische Fachdisziplin, die sich mit der Vorbeugung, Diagnostik und Behandlung von psychischen Störungen beschäftigt.

Neu!!: Lubliniec und Psychiatrie · Mehr sehen »

Reda

Reda (Rheda) ist eine Stadt im Powiat Wejherowski (Neustadt in Westpreußen) der polnischen Woiwodschaft Pommern.

Neu!!: Lubliniec und Reda · Mehr sehen »

Reformation

Die Konfessionen in Zentraleuropa um 1618 Reformation (lateinisch reformatio „Wiederherstellung, Erneuerung“) bezeichnet im engeren Sinn eine kirchliche Erneuerungsbewegung zwischen 1517 und 1648, die zur Spaltung des westlichen Christentums in verschiedene Konfessionen (katholisch, lutherisch, reformiert) führte.

Neu!!: Lubliniec und Reformation · Mehr sehen »

Richard Courant

Richard Courant 1969 Richard Courant (* 8. Januar 1888 in Lublinitz, Oberschlesien; † 27. Januar 1972 in New York) war ein deutschamerikanischer Mathematiker.

Neu!!: Lubliniec und Richard Courant · Mehr sehen »

Ripon

Ripon ist eine Kleinstadt im Borough of Harrogate der englischen Grafschaft North Yorkshire und hatte gemäß Volkszählung im Jahre 2001 insgesamt 15.922 Einwohner.

Neu!!: Lubliniec und Ripon · Mehr sehen »

Rosa Stein

Rosa Stein (* 13. Dezember 1883 in Lublinitz/Oberschlesien; † 9. August 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau) war eine leibliche Schwester der 1998 heiliggesprochenen Karmelitin Teresia Benedicta vom Kreuz (Edith Stein).

Neu!!: Lubliniec und Rosa Stein · Mehr sehen »

Rote Armee

Die Rote Arbeiter- und Bauernarmee (/ Rabotsche-krestjanskaja Krasnaja armija (RKKA), kurz: Rote Armee (RA)) war die Bezeichnung für das Heer und die Luftstreitkräfte Sowjetrusslands bzw.

Neu!!: Lubliniec und Rote Armee · Mehr sehen »

Schlesien

Wappen Schlesiens (Abbildung aus dem 15. Jahrhundert) Schlesien (schlesisch Schläsing, schlonsakisch Ślůnsk, sorbisch Šleska, polnisch Śląsk, tschechisch Slezsko) ist eine Region in Mitteleuropa beiderseits des Ober- und Mittellaufs der Oder und erstreckt sich im Süden entlang der Sudeten und Beskiden.

Neu!!: Lubliniec und Schlesien · Mehr sehen »

Schlesisches Parlament

Kattowitz, Schlesisches Parlament außen Kattowitz, Schlesisches Parlament innen Das Schlesische Parlament (Sejm Śląski) war ein legislatives Organ der Autonomen Woiwodschaft Schlesien mit dem Sitz in der Woiwodschaftshauptstadt Kattowitz.

Neu!!: Lubliniec und Schlesisches Parlament · Mehr sehen »

Schrotholzkirche

Eine Schrotholzkirche ist eine Holzkirche, die aus Schrotholz gefertigt ist.

Neu!!: Lubliniec und Schrotholzkirche · Mehr sehen »

Tarnowskie Góry

Tarnowskie Góry (deutsch: Tarnowitz) ist eine oberschlesische Stadt in der polnischen Woiwodschaft Schlesien.

Neu!!: Lubliniec und Tarnowskie Góry · Mehr sehen »

Ungarn

Ungarn (seit 2012 amtlich - Ungarland, vorher amtlich Magyar Köztársaság für Republik Ungarn) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der zum Großteil im Pannonischen Becken liegt.

Neu!!: Lubliniec und Ungarn · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, kurz: Vereinigtes Königreich (englisch Audio, internationale Abkürzung: UK, Kfz-Kennzeichen: GB), ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas gelegener europäischer Staat.

Neu!!: Lubliniec und Vereinigtes Königreich · Mehr sehen »

Volksabstimmung in Oberschlesien

Oberschlesien 1905 In der Volksabstimmung in Oberschlesien am 20.

Neu!!: Lubliniec und Volksabstimmung in Oberschlesien · Mehr sehen »

Vorfrieden von Breslau

Der Vorfrieden von Breslau beendete am 11. Juni 1742 in Breslau den Ersten Schlesischen Krieg zwischen Preußen und Österreich.

Neu!!: Lubliniec und Vorfrieden von Breslau · Mehr sehen »

Wappen von Lubliniec

Wappen der Stadt Das Wappen am schlesischen Parlament Das Wappen der Stadt Lubliniec (deutsch Lublinitz) besteht aus zwei durch Spaltung erzeugten Feldern.

Neu!!: Lubliniec und Wappen von Lubliniec · Mehr sehen »

Władysław II. Jagiełło

Władysław II. Jagiełło (Gemälde um 1475–1480). Königliches Siegel Władysławs II. Die Einflusszone von Jogaila in seiner Eigenschaft als Großfürst von Litauen und König von Polen 1386–1434. Jogaila (* vor 1362; † 1. Juni 1434 in Gródek) war 1377 Fürst von Kiew, regierte als Nachfolger seines Vaters Algirdas mit seinem (heidnischen) Namen Jogaila als Großfürst von Litauen von Mai 1377 bis August 1381 und von 3./15.

Neu!!: Lubliniec und Władysław II. Jagiełło · Mehr sehen »

Wladislaus I. (Oppeln-Ratibor)

Siegel Herzogs Wladislaus I. Wladislaus I. von Oppeln (auch Ladislaus I. von Oppeln, Wladislaw I. von Oppeln, Władysław I. von Oppeln;;; * um 1225; † 14. Mai 1281) war 1246 bis 1281 Herzog des oberschlesischen Herzogtums Oppeln-Ratibor.

Neu!!: Lubliniec und Wladislaus I. (Oppeln-Ratibor) · Mehr sehen »

Wochenmarkt

Ein Wochenmarkt ist eine wöchentliche regelmäßige Marktveranstaltung, auf der vorwiegend frische Nahrungsmittel wie Obst, Gemüse, Kräuter, Milchprodukte, Fisch, Fleisch und Eier angeboten werden.

Neu!!: Lubliniec und Wochenmarkt · Mehr sehen »

Woiwodschaft Schlesien

Verlauf der Grenze (Ober-)Schlesiens durch die Woiwodschaft Schlesisches Parlament Tschenstochau Spodek in Katowice Blick auf die Carsten-Centrum-Grube (Bobrek-Centrum) in Bytom Bergarbeitersiedlung in Zabrze Burg in Będzin Die Woiwodschaft Schlesien mit der Hauptstadt Katowice (Kattowitz) ist eine der 16 Woiwodschaften der Republik Polen.

Neu!!: Lubliniec und Woiwodschaft Schlesien · Mehr sehen »

Wojciech Korfanty

Wojciech Korfanty Wojciech Korfanty, geboren als Adalbert Korfanty (* 20. April 1873 in der Kolonie Sadzawki bei Siemianowitz/Laurahütte; † 17. August 1939 in Warschau) war Journalist, Mitglied des Deutschen Reichstages und polnischer Ministerpräsident.

Neu!!: Lubliniec und Wojciech Korfanty · Mehr sehen »

Zunft

Als Zünfte – von althochdeutsch zumft „zu ziemen“ – bezeichnet man ständische Körperschaften von Handwerkern, wie sie seit dem Mittelalter zur Wahrung gemeinsamer Interessen entstanden und bis ins 19.

Neu!!: Lubliniec und Zunft · Mehr sehen »

Zygmunt Anczok

Zygmunt Anczok (* 14. März 1946 in Lubliniec, Polen) ist ein ehemaliger polnischer Fußballspieler.

Neu!!: Lubliniec und Zygmunt Anczok · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Lublinitz.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »