Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Lola Cars

Index Lola Cars

Lola Cars war ein englischer Hersteller von Rennwagen.

117 Beziehungen: Aerodynamik, Aguri Suzuki, Airbox, Alan Jones, Allan McNish, American Le Mans Series, Arrows Grand Prix International, Auto GP, Automobil-Weltmeisterschaft 1962, Automobil-Weltmeisterschaft 1963, Automobil-Weltmeisterschaft 1967, Ayrton Senna, Éric Bernard, Beatrice Foods, Bertrand Gachot, BMS Scuderia Italia, BMW T102, Brands Hatch, Chris Amon, Circuit Park Zandvoort, Cooper Car Company, Cosworth, Dallara, Damn Yankees (Musical), Embassy Hill, Eric Broadley, Ford, Ford Anglia, Formel 1, Formel 2, Formel 3, Formel 3000, Formel Junior, Formel-1-Weltmeisterschaft 1985, Formel-1-Weltmeisterschaft 1987, Formel-1-Weltmeisterschaft 1988, Formel-1-Weltmeisterschaft 1989, Formel-1-Weltmeisterschaft 1990, Formel-1-Weltmeisterschaft 1991, Formel-1-Weltmeisterschaft 1992, Formel-1-Weltmeisterschaft 1993, Formel-1-Weltmeisterschaft 1997, Formel-1-Weltmeisterschaft 2010, Formula One Teams Association, François Migault, Gérard Ducarouge, Graham Hill, Großer Preis der USA, Großer Preis von Argentinien 1974, Großer Preis von Australien, ..., Großer Preis von Brasilien, Großer Preis von Deutschland 1967, Großer Preis von Deutschland 1968, Guy Edwards, Gwen Verdon, Hart Racing Engines, Harvey Postlethwaite, Hill GH1, Honda Racing F1, Hubert Hahne, IndyCar Series, Jack Brabham, Jo Schlesser, John Surtees, Lamborghini Engineering, Larrousse, Le-Mans-Prototyp, Len Terry, Lola LC87, Lola LC88, Lola LC91, Lola T70, Lotus 24, Lucien Bianchi, Lufthutze, Mallory Park, March Engineering, Martin Birrane, Masten Gregory, Mastercard, Maurice Trintignant, Melling Super Cars, Michele Alboreto, Mike Hailwood, Mittelmotor, Newman/Haas Racing, Paul Newman, Peter Gethin, Philippe Alliot, Pierre-Henri Raphanel, Prototyp (Motorsport), Ralph Bellamy (Ingenieur), Reg Parnell, Rennwagen, Ricardo Rosset, Robin Herd, Rodger Ward, Roland Ratzenberger, Rolf Stommelen, Ross Brawn, Roy Salvadori, Sauber Motorsport, Scuderia Ferrari, Shadow Racing Cars, Silverstone Circuit, Stewart Grand Prix, Super Nova Racing, Tony Brise, Tyrrell, University of Warwick, Vern Schuppan, Vincenzo Sospiri, Windkanal, WorldFirst, Yannick Dalmas, 107-Prozent-Regel, 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Erweitern Sie Index (67 mehr) »

Aerodynamik

Aerodynamik (von aer, Luft, und δύναµις dynamis, Kraft) ist Teil der Fluiddynamik und beschreibt das Verhalten von Körpern in kompressiblen Fluiden, also Gasen (zum Beispiel Luft).

Neu!!: Lola Cars und Aerodynamik · Mehr sehen »

Aguri Suzuki

Aguri Suzuki (jap. 鈴木 亜久里, Suzuki Aguri; * 8. September 1960 in Tokio) ist ein ehemaliger japanischer Rennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Aguri Suzuki · Mehr sehen »

Airbox

Die Airbox (deutsch: Luftkiste) ist ein Kasten zur Beruhigung der Ansaugluft eines Verbrennungsmotors, der in der Regel zusammen mit Einzeldrossel- oder Flachschieberanlagen verwendet wird.

Neu!!: Lola Cars und Airbox · Mehr sehen »

Alan Jones

Alan Stanley Jones, MBE (* 2. November 1946 in Melbourne) ist ein ehemaliger australischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Alan Jones · Mehr sehen »

Allan McNish

Allan McNish (* 29. Dezember 1969 in Dumfries, Schottland) ist ein ehemaliger britischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Allan McNish · Mehr sehen »

American Le Mans Series

Die American Le Mans Series (ALMS) war eine in Nordamerika ausgetragene Rennserie für Sportwagen und wurde organisiert von der International Motor Sports Association (IMSA), mit Anlehnung an die klassischen Le-Mans-Rennen des Automobile Club de l’Ouest, mit dem auch eine Partnerschaft bestand.

Neu!!: Lola Cars und American Le Mans Series · Mehr sehen »

Arrows Grand Prix International

Arrows Grand Prix International war ein britisches Formel-1-Team mit Sitz im englischen Leafield, das zwischen 1978 und 2002 an 382 Grand-Prix-Rennen teilnahm.

Neu!!: Lola Cars und Arrows Grand Prix International · Mehr sehen »

Auto GP

Logo der Serie 2012 Organisator der AutoGP-Serie: Coloni Motorsport Die Auto GP war ein Rennserie für Formelfahrzeuge, die auf verschiedenen Rennstrecken in Europa gastierte und zeitweise auch weltweit auftrat.

Neu!!: Lola Cars und Auto GP · Mehr sehen »

Automobil-Weltmeisterschaft 1962

Graham Hill, Weltmeister 1962, beim Großen Preis von Deutschland Porsche 804 mit Joakim Bonnier Die Automobil-Weltmeisterschaft 1962 war die 13.

Neu!!: Lola Cars und Automobil-Weltmeisterschaft 1962 · Mehr sehen »

Automobil-Weltmeisterschaft 1963

Die Automobil-Weltmeisterschaft 1963 war die 14.

Neu!!: Lola Cars und Automobil-Weltmeisterschaft 1963 · Mehr sehen »

Automobil-Weltmeisterschaft 1967

Die Automobil-Weltmeisterschaft 1967 war die 18.

Neu!!: Lola Cars und Automobil-Weltmeisterschaft 1967 · Mehr sehen »

Ayrton Senna

Sennas berühmter gelber Helm Ayrton Sennas Signatur Ayrton Senna da Silva (Aussprache) (* 21. März 1960 in São Paulo; † 1. Mai 1994 in Bologna) war ein brasilianischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Ayrton Senna · Mehr sehen »

Éric Bernard

Éric Bernard (* 24. August 1964 in Martigues nahe Marseille) ist ein ehemaliger französischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Éric Bernard · Mehr sehen »

Beatrice Foods

Die Beatrice Foods Company war bis zur Übernahme durch Kohlberg Kravis Roberts & Co. im Jahr 1987 und der darauf folgenden Zerschlagung der Firma einer der größten US-Lebensmittelkonzerne.

Neu!!: Lola Cars und Beatrice Foods · Mehr sehen »

Bertrand Gachot

Bertrand Gachot (* 23. Dezember 1962 in Luxemburg) ist ein ehemaliger belgisch-französischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Bertrand Gachot · Mehr sehen »

BMS Scuderia Italia

Die Brixia Motor Sport Scuderia Italia ist ein italienisches Motorsportteam, das vom italienischen Stahlmagnaten und Motorsport-Enthusiasten Giuseppe Lucchini in Brescia gegründet wurde.

Neu!!: Lola Cars und BMS Scuderia Italia · Mehr sehen »

BMW T102

Hubert Hahne im BMW T102 1968 Joseph Siffert im BMW T102 beim Training zum Eifelrennen 1969 Der BMW T102 war ein Formel-2-Rennwagen, der 1968 und 1969 eingesetzt wurde.

Neu!!: Lola Cars und BMW T102 · Mehr sehen »

Brands Hatch

Paddock Hill Bend, Brands Hatch Brands Hatch beziehungsweise Brands Hatch Circuit ist eine Motorsport-Rennstrecke in England.

Neu!!: Lola Cars und Brands Hatch · Mehr sehen »

Chris Amon

Christopher Arthur „Chris“ Amon (* 20. Juli 1943 in Bulls; † 3. August 2016 in Rotorua) war ein neuseeländischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Chris Amon · Mehr sehen »

Circuit Park Zandvoort

Circuit Park Zandvoort ist eine, direkt an der Nordsee gelegene, Motorsport-Rennstrecke nahe dem niederländischen Ort Zandvoort (sprich: Sandvoort).

Neu!!: Lola Cars und Circuit Park Zandvoort · Mehr sehen »

Cooper Car Company

Jack Brabhams Cooper-Climax für das Indianapolis 500, 1961 Cooper T43 des Rob-Walker-Teams Cooper Norton, Motor und Hinterachse Cooper T33 mit britischer Straßenzulassung bei der Mille Miglia 2012 Cooper war ein britischer Rennwagenhersteller, der in den 1950er und 1960er Jahren mit eigenen Werksteams in diversen Motorsportklassen vertreten war.

Neu!!: Lola Cars und Cooper Car Company · Mehr sehen »

Cosworth

Cosworth ist ein englischer Motorenhersteller mit Sitz in Northampton.

Neu!!: Lola Cars und Cosworth · Mehr sehen »

Dallara

Ein DW12 der IndyCar Series 2015 Der Dallara F304 Formel-3-Wagen bei einem Rahmenrennen des australischen Grand Prix 2006 Ein Fahrzeug der Formel V8 3.5, 2014 Dallara Automobili ist ein Kraftfahrzeughersteller aus Varano de’ Melegari bei Parma, Italien mit jahrelanger Beschränkung auf Rennwagen.

Neu!!: Lola Cars und Dallara · Mehr sehen »

Damn Yankees (Musical)

Damn Yankees (zu deutsch „Verdammte Yankees“, jedoch lautet der deutsche Titel „Fußballfieber“) ist ein Musical in zwei Akten von Richard Adler und Jerry Ross.

Neu!!: Lola Cars und Damn Yankees (Musical) · Mehr sehen »

Embassy Hill

Hill respektive Embassy Hill war ein britisches Formel-1-Team, das von dem zweimaligen Formel-1-Fahrerweltmeister Graham Hill gegründet und vom britischen Tabakkonzern W.D. & H.O. Wills für die Zigarettenmarke Embassy gesponsert wurde.

Neu!!: Lola Cars und Embassy Hill · Mehr sehen »

Eric Broadley

Eric Broadley MBE (* 22. September 1928; † 28. Mai 2017) war ein britischer Fahrzeugkonstrukteur und Gründer des ehemaligen Rennwagenherstellers Lola Cars.

Neu!!: Lola Cars und Eric Broadley · Mehr sehen »

Ford

Welthauptquartier der Ford Motor Company in Dearborn, Michigan Die Ford Motor Company mit Sitz im US-amerikanischen Dearborn ist nach Toyota, Volkswagen, General Motors und Hyundai der fünftgrößte Autohersteller weltweit (Stand 2014).

Neu!!: Lola Cars und Ford · Mehr sehen »

Ford Anglia

Der Ford Anglia war ein Wagen der unteren Mittelklasse, der von 1940 bis 1967 von Ford/England produziert wurde.

Neu!!: Lola Cars und Ford Anglia · Mehr sehen »

Formel 1

Früheres Logo bis 2017 Die Formel 1 (kurz auch F1) ist eine Zusammenfassung der Regeln, Richtlinien und Bedingungen, in deren Rahmen die Formel-1-Weltmeisterschaft (offiziell FIA Formula One World Championship, bis 1980 Automobil-Weltmeisterschaft), eine vom Automobil-Dachverband Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) festgelegte Formelserie, ausgetragen wird.

Neu!!: Lola Cars und Formel 1 · Mehr sehen »

Formel 2

Die Formel 2 ist eine Rennkategorie für einsitzige, offene Rennwagen.

Neu!!: Lola Cars und Formel 2 · Mehr sehen »

Formel 3

Monopoletta-BMW von 1949 Norton-Manx-Motor Cooper F3 Hinterachse March-Toyota 1976 mit Rudolf Dötsch auf dem Nürburgring Toyota-Ralt Formel 3, 1978 Lola B06-30-Formel 3, 2006 Formel-3-Rennen auf dem Hockenheimring 2008 Formel-3-Fahrzeug 2008; Hinterradaufhängung und Getriebe vom Vorderwagen getrennt Die Formel 3 ist eine Motorsport-Rennklasse, die direkt über den werkslastigen Formeln (Markenformeln) Formel König, Formel Renault, Formel Ford, Formel BMW usw.

Neu!!: Lola Cars und Formel 3 · Mehr sehen »

Formel 3000

Formel-3000-Chassis der Saison 2000 Die Formel 3000 war eine Rennkategorie für einsitzige, offene Rennwagen, die zur Saison 1985 als Nachfolger der bis dahin bestehenden Formel 2 ins Leben gerufen wurde.

Neu!!: Lola Cars und Formel 3000 · Mehr sehen »

Formel Junior

Stanguellini der Formel Junior beim AvD Oldtimer Grand Prix 2006 Melkus Formel Junior von 1959 Die Formel Junior war eine Rennkategorie für einsitzige, offene Rennwagen.

Neu!!: Lola Cars und Formel Junior · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 1985

Die Formel-1-Weltmeisterschaft 1985 war die 36.

Neu!!: Lola Cars und Formel-1-Weltmeisterschaft 1985 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 1987

1987er Ferrari F1/87 Turbo, mit dem Gerhard Berger zwei GP gewann Die Formel-1-Weltmeisterschaft 1987 war die 38.

Neu!!: Lola Cars und Formel-1-Weltmeisterschaft 1987 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 1988

Titelverteidiger Nelson Piquet im Lotus-Honda vor Nigel Mansell im Williams-Judd, GP Kanada 1988 Die Formel-1-Weltmeisterschaft 1988 war die 39.

Neu!!: Lola Cars und Formel-1-Weltmeisterschaft 1988 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 1989

Titelverteidiger Ayrton Senna beim GP San Marino 1989 Die Formel-1-Weltmeisterschaft 1989 war die 40.

Neu!!: Lola Cars und Formel-1-Weltmeisterschaft 1989 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 1990

Titelverteidiger Alain Prost im Ferrari 641 beim US-GP Die Formel-1-Weltmeisterschaft 1990 war die 41.

Neu!!: Lola Cars und Formel-1-Weltmeisterschaft 1990 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 1991

Startszene des US-GP 1991 Die Formel-1-Weltmeisterschaft 1991 war die 42.

Neu!!: Lola Cars und Formel-1-Weltmeisterschaft 1991 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 1992

Die Formel-1-Weltmeisterschaft 1992 war die 43.

Neu!!: Lola Cars und Formel-1-Weltmeisterschaft 1992 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 1993

Ayrton Senna im McLaren MP4/8 Ford beim GP Deutschland 1993 Die Formel-1-Weltmeisterschaft 1993 war die 44.

Neu!!: Lola Cars und Formel-1-Weltmeisterschaft 1993 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 1997

Titelverteidiger Damon Hill im Arrows-Yamaha beim GP Großbritannien 1997 Michael Schumacher im Ferrari nach der Zieldurchfahrt beim GP Deutschland 1997 Die Formel-1-Weltmeisterschaft 1997 war die 48.

Neu!!: Lola Cars und Formel-1-Weltmeisterschaft 1997 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 2010

Titelverteidiger Jenson Button beim Großen Preis von Kanada 2010 Rückkehrer Michael Schumacher im MGP W01 Fernando Alonso fuhr in dieser Saison für Ferrari und wurde Vize-Weltmeister Die Formel-1-Weltmeisterschaft 2010 war die 61.

Neu!!: Lola Cars und Formel-1-Weltmeisterschaft 2010 · Mehr sehen »

Formula One Teams Association

Die Formula One Teams Association (FOTA) war eine 2008 gegründete Vereinigung von in der Formel 1 aktiven Rennställen.

Neu!!: Lola Cars und Formula One Teams Association · Mehr sehen »

François Migault

François Migault (* 4. Dezember 1944 in Le Mans; † 29. Januar 2012) war ein französischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und François Migault · Mehr sehen »

Gérard Ducarouge

Gérard Ducarouge (* 23. Oktober 1941 in Paray-le-Monial; † 19. Februar 2015) war ein französischer Ingenieur und Rennwagen-Konstrukteur in der Formel 1.

Neu!!: Lola Cars und Gérard Ducarouge · Mehr sehen »

Graham Hill

Norman Graham Hill (* 15. Februar 1929 in Hampstead, London; † 29. November 1975 bei Arkley, London Borough of Barnet) war ein britischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Graham Hill · Mehr sehen »

Großer Preis der USA

Großer Preis der USA ist die Bezeichnung für ein Automobilrennen in den Vereinigten Staaten von Amerika, das erstmals 1958 auf dem Riverside International Raceway stattfand.

Neu!!: Lola Cars und Großer Preis der USA · Mehr sehen »

Großer Preis von Argentinien 1974

Der Große Preis von Argentinien 1974 fand am 13.

Neu!!: Lola Cars und Großer Preis von Argentinien 1974 · Mehr sehen »

Großer Preis von Australien

Der Große Preis von Australien wurde erstmals 1928 ausgetragen.

Neu!!: Lola Cars und Großer Preis von Australien · Mehr sehen »

Großer Preis von Brasilien

Großer Preis von Brasilien 2004 Autódromo Internacional Nelson Piquet Als Großer Preis von Brasilien wurde erstmals 1972 ein nicht zur Weltmeisterschaft zählender Grand Prix auf der Rennstrecke Autódromo José Carlos Pace zwölf Kilometer außerhalb von São Paulos Stadtkern im Stadtbezirk Parelheiros ausgetragen.

Neu!!: Lola Cars und Großer Preis von Brasilien · Mehr sehen »

Großer Preis von Deutschland 1967

Der Große Preis von Deutschland 1967 fand am 6.

Neu!!: Lola Cars und Großer Preis von Deutschland 1967 · Mehr sehen »

Großer Preis von Deutschland 1968

Der Große Preis von Deutschland 1968 fand am 4.

Neu!!: Lola Cars und Großer Preis von Deutschland 1968 · Mehr sehen »

Guy Edwards

Guy Edwards Hesketh 308D aus dem Jahre 1976 Guy Richard Goronwy Edwards, QGM (* 30. Dezember 1942 in Macclesfield, Vereinigtes Königreich) ist ein ehemaliger britischer Rennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Guy Edwards · Mehr sehen »

Gwen Verdon

Gwyneth Evelyn „Gwen“ Verdon (* 13. Januar 1925 in Culver City, Kalifornien; † 18. Oktober 2000 in Woodstock, Vermont) war eine US-amerikanische Schauspielerin und Tänzerin.

Neu!!: Lola Cars und Gwen Verdon · Mehr sehen »

Hart Racing Engines

Hart Racing Engines (später: Brian Hart Ltd.) war ein in Harlow, Großbritannien, ansässiger Hersteller von Rennsportmotoren.

Neu!!: Lola Cars und Hart Racing Engines · Mehr sehen »

Harvey Postlethwaite

Harvey Postlethwaite (* 4. März 1944 in England; † 15. April 1999 in Barcelona) war ein britischer Konstrukteur und Designer von Formel-1-Autos sowie Technischer Direktor mehrerer Formel-1-Teams.

Neu!!: Lola Cars und Harvey Postlethwaite · Mehr sehen »

Hill GH1

Der Hill HG1 war ein Formel-1-Rennwagen, gebaut und eingesetzt 1975 vom Team Hill.

Neu!!: Lola Cars und Hill GH1 · Mehr sehen »

Honda Racing F1

Honda Racing F1 war ein Motorsport-Rennstall und Werksteam des japanischen Automobilkonzerns Honda, das von 1964 bis 1968 sowie von 2006 bis 2008 an der Formel-1-Weltmeisterschaft teilnahm.

Neu!!: Lola Cars und Honda Racing F1 · Mehr sehen »

Hubert Hahne

Hubert Hahne (* 28. März 1935 in Moers) ist ein ehemaliger deutscher Rennfahrer, der sowohl in Tourenwagen als auch in der Formel 2 erfolgreich war.

Neu!!: Lola Cars und Hubert Hahne · Mehr sehen »

IndyCar Series

Die IndyCar Series ist eine von der IndyCar veranstaltete Motorsportserie aus den Vereinigten Staaten.

Neu!!: Lola Cars und IndyCar Series · Mehr sehen »

Jack Brabham

Jack Brabham beim GP von Deutschland 1965 Sir Jack Brabham, AO, OBE (eigentlich John Arthur Brabham; * 2. April 1926 in Hurstville, New South Wales; † 19. Mai 2014 in Gold Coast, Queensland) war ein australischer Rennfahrer, der dreimal die Fahrerweltmeisterschaft der Formel 1 gewann.

Neu!!: Lola Cars und Jack Brabham · Mehr sehen »

Jo Schlesser

Joseph „Jo“ Schlesser (* 18. Mai 1928 in Liouville, Frankreich; † 7. Juli 1968 beim Großen Preis von Frankreich in Rouen-les-Essarts) war ein französischer Rennfahrer, der vorwiegend Sport- und Tourenwagenrennen fuhr.

Neu!!: Lola Cars und Jo Schlesser · Mehr sehen »

John Surtees

John Surtees, CBE (* 11. Februar 1934 in Tatsfield, Surrey, England; † 10. März 2017 in London) war ein britischer Rennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und John Surtees · Mehr sehen »

Lamborghini Engineering

Lamborghini Engineering war ein Tochterunternehmen des Automobilherstellers Lamborghini mit Sitz in Modena, das von 1989 bis 1993 Lamborghinis Formel-1-Engagement organisierte und durchführte.

Neu!!: Lola Cars und Lamborghini Engineering · Mehr sehen »

Larrousse

Larrousse (anfangs Larrousse-Calmels, 1992 auch Venturi-Larrousse) war ein von Didier Calmels und dem ehemaligen Rennfahrer und Renault-Sportchef Gérard Larrousse gegründetes französisches Motorsportteam, das von 1987 bis 1994 an den Läufen der Formel-1-Weltmeisterschaft teilnahm.

Neu!!: Lola Cars und Larrousse · Mehr sehen »

Le-Mans-Prototyp

LMP2-Rennwagen in der ''American Le Mans Series'', im Vordergrund zwei Porsche RS Spyder Ein Le-Mans-Prototyp (kurz: LMP) ist ein speziell für den Automobilrennsport, insbesondere für Sportwagenrennen wie die 24-Stunden-Rennen von Le Mans, die United SportsCar Championship, European Le Mans Series und die World Endurance Championship, angefertigter Prototyp.

Neu!!: Lola Cars und Le-Mans-Prototyp · Mehr sehen »

Len Terry

Len Terry (* 11. Februar 1924 in Hackney; † 25. August 2014) war ein britischer Motorsportingenieur.

Neu!!: Lola Cars und Len Terry · Mehr sehen »

Lola LC87

Der Lola LC87 war ein Rennwagen, den der französische Rennstall Larrousse Calmels in der Formel-1-Saison 1987 einsetzte.

Neu!!: Lola Cars und Lola LC87 · Mehr sehen »

Lola LC88

Der Lola LC88 war ein Rennwagen, den der französische Rennstall Larrousse Calmels in der Formel-1-Saison 1988 einsetzte.

Neu!!: Lola Cars und Lola LC88 · Mehr sehen »

Lola LC91

Der Lola LC91 ist ein Formel-1-Fahrzeug des ehemaligen britischen Rennwagenherstellers Lola Cars, den der französische Rennstall Larrousse 1991 in der Formel-1-Weltmeisterschaft einsetzte.

Neu!!: Lola Cars und Lola LC91 · Mehr sehen »

Lola T70

Der Lola T70 wurde im Jahre 1965 vom britischen Rennwagenhersteller Lola als zweisitziger Rennsportwagen für die unlimitierten Gruppe-7-Sportwagen-Rennserien in England und den USA entwickelt.

Neu!!: Lola Cars und Lola T70 · Mehr sehen »

Lotus 24

Lotus 24 Lotus 24 mit Climax-V8-Motor Der Lotus 24 war ein Formel-1-Rennwagen, der 1962 von Lotus entwickelt und von verschiedenen Privatteams bis 1964 eingesetzt wurde.

Neu!!: Lola Cars und Lotus 24 · Mehr sehen »

Lucien Bianchi

Lucien Bianchi (* 10. November 1934 in Mailand, Italien; † 30. März 1969 in Le Mans, Frankreich) war ein belgischer Autorennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Lucien Bianchi · Mehr sehen »

Lufthutze

Eine Lufthutze oder ist eine Öffnung auf der Motorhaube oder an einer anderen Stelle der Karosserie, aber auch nur an einem separaten Raum (Kajüten, Baustellenwagen, Transformatorenstationen, Hallen usw.). Sie dient dem Zweck, den Eintritt von Luft durch den Fahrtwind zu ermöglichen bzw.

Neu!!: Lola Cars und Lufthutze · Mehr sehen »

Mallory Park

Mallory Park Motorradrennfahrer im Mallory Park 2007 Der Mallory Park ist eine Motorsport-Rennstrecke in Leicestershire und mit einer Länge von 2,173 km eine der kürzesten permanenten Rennbahnen in Großbritannien.

Neu!!: Lola Cars und Mallory Park · Mehr sehen »

March Engineering

March Engineering war ein britischer Rennwagenkonstrukteur, der 1969 gegründet wurde und in den folgenden 20 Jahren Wettbewerbsfahrzeuge für unterschiedliche Motorsportklassen produzierte.

Neu!!: Lola Cars und March Engineering · Mehr sehen »

Martin Birrane

Der blaue Lola T70 von Martin Birrane vor dem Start zum Silverstone Classic 2007 Auf einem Chevron B36 feierte Birrane sein bestes Ergebnis im Sportwagensport Martin Birrane (* 19. August 1935 in Knockmore; † 9. Juni 2018) war ein irischer Unternehmer, letzter Eigentümer von Lola Cars und Autorennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Martin Birrane · Mehr sehen »

Masten Gregory

Masten Gregory (* 29. Februar 1932 in Kansas City, Missouri; † 8. November 1985 in Monte Argentario, Italien) war ein US-amerikanischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Masten Gregory · Mehr sehen »

Mastercard

Hochprägung und Hologramm Die Mastercard Incorporated ist eine Aktiengesellschaft und neben VISA eine der beiden großen internationalen Gesellschaften für Kreditkarten, Debitkarten und Guthabenkarten und beschäftigte 2015 rund 11.300 Mitarbeiter.

Neu!!: Lola Cars und Mastercard · Mehr sehen »

Maurice Trintignant

Maurice Trintignant (* 30. Oktober 1917 in Sainte-Cécile-les-Vignes, Dep. Vaucluse; † 13. Februar 2005 in Nîmes) war ein französischer Autorennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Maurice Trintignant · Mehr sehen »

Melling Super Cars

Melling Super Cars ist eine US-amerikanische Automarke aus Big Lake, Minnesota.

Neu!!: Lola Cars und Melling Super Cars · Mehr sehen »

Michele Alboreto

Michele Alboreto (* 23. Dezember 1956 in Mailand; † 25. April 2001 am Lausitzring, Deutschland) war ein italienischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Michele Alboreto · Mehr sehen »

Mike Hailwood

Stanley Michael Bailey „Mike“ Hailwood, MBE (* 2. April 1940 in Oxford, England; † 23. März 1981 in Birmingham, England) war ein britischer Motorrad- und Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Mike Hailwood · Mehr sehen »

Mittelmotor

Schema des Mittelmotorkonzeptes im Kraftfahrzeug Mittelmotor im historischen Rennwagen Lotus 49 Mittelmotor und Akkueinheit in einem Elektrofahrrad Mittelmotor ist die Bezeichnung für die Motoranordnung in Fahrzeugen zwischen den Achsen, im engeren Sinne eine Motor-Getriebe-Einheit mit dem Motor vor der angetriebenen Hinterachse.

Neu!!: Lola Cars und Mittelmotor · Mehr sehen »

Newman/Haas Racing

Michael Andretti in Monterrey 1991 Nigel Mansell in Mid-Ohio 1993 Sébastien Bourdais, der erfolgreichste Fahrer des Teams, im Jahr 2005 Bourdais im Champ-Car-Panoz 2007 Newman/Haas Racing war ein Motorsport-Rennteam aus der US-amerikanischen IndyCar Series.

Neu!!: Lola Cars und Newman/Haas Racing · Mehr sehen »

Paul Newman

Paul Leonard Newman (* 26. Januar 1925 in Shaker Heights, Ohio; † 26. September 2008 in Westport, Connecticut) war ein US-amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur, Rennfahrer und Unternehmer.

Neu!!: Lola Cars und Paul Newman · Mehr sehen »

Peter Gethin

Peter Kenneth Gethin (* 21. Februar 1940 in Ewell, Surrey, England; † 5. Dezember 2011 in Goodwood) war ein britischer Rennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Peter Gethin · Mehr sehen »

Philippe Alliot

Philippe Alliot (* 27. Juli 1954 in Chartres) ist ein französischer Rennfahrer, der unter anderem in der Formel 1 und bei Sport- und Tourenwagenrennen startete.

Neu!!: Lola Cars und Philippe Alliot · Mehr sehen »

Pierre-Henri Raphanel

Pierre-Henri Raphanel (* 27. Mai 1961 in Algier) ist ein ehemaliger französischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Pierre-Henri Raphanel · Mehr sehen »

Prototyp (Motorsport)

Als Prototyp bezeichnet man im Motorsport Rennwagen und Motorräder, die nur für den Rennsport konstruiert wurden.

Neu!!: Lola Cars und Prototyp (Motorsport) · Mehr sehen »

Ralph Bellamy (Ingenieur)

Ralph Bellamy (* 4. Februar 1938) ist ein australischer Ingenieur und ehemaliger Rennwagen-Konstrukteur für die Formel 1.

Neu!!: Lola Cars und Ralph Bellamy (Ingenieur) · Mehr sehen »

Reg Parnell

Reginald Harold Haslam „Reg“ Parnell (* 2. Juli 1911 in Derby, England; † 7. Januar 1964 ebenda) war ein britischer Spediteur, Rennfahrer und Teamchef.

Neu!!: Lola Cars und Reg Parnell · Mehr sehen »

Rennwagen

Moderne LMP2-Rennwagen in der ''American Le Mans Series'', im Vordergrund zwei Porsche RS Spyder Ein Peugeot 206 ''World Rally Car'' im Rallye-Einsatz auf Schnee Ein Rennwagen (manchmal auch Rennsportwagen oder Rennfahrzeug) ist sowohl ein an einem Automobilrennen teilnehmendes als auch ein für den überwiegenden oder ausschließlichen Einsatz im Automobilsport konstruiertes Kraftfahrzeug.

Neu!!: Lola Cars und Rennwagen · Mehr sehen »

Ricardo Rosset

Ricardo Rosset (* 27. Juli 1968 in São Paulo) ist ein ehemaliger brasilianischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Ricardo Rosset · Mehr sehen »

Robin Herd

Robin Herd (1971) Hans-Joachim Stuck 1976 im March-F1 auf der Zielgeraden des Nürburgrings Robin Herd, CBE (* 23. März 1939) ist ein englischer Ingenieur, Rennwagen-Konstrukteur und Mitgründer des Rennstalls March Engineering.

Neu!!: Lola Cars und Robin Herd · Mehr sehen »

Rodger Ward

Rodger Morris Ward (* 10. Januar 1921 in Beloit, Kansas; † 5. Juli 2004 in Anaheim, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Autorennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Rodger Ward · Mehr sehen »

Roland Ratzenberger

Roland Ratzenberger (* 4. Juli 1960 in Salzburg; † 30. April 1994 in Imola) war ein österreichischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Roland Ratzenberger · Mehr sehen »

Rolf Stommelen

Rolf Johann Stommelen (* 11. Juli 1943 in Siegen; † 24. April 1983 in Riverside, Kalifornien) war ein deutscher Sportwagen- und Formel-1-Rennfahrer mit Wohnsitz in Köln-Sülz.

Neu!!: Lola Cars und Rolf Stommelen · Mehr sehen »

Ross Brawn

Ross Brawn 2006 als Technischer Direktor der Scuderia Ferrari Ross Brawn, OBE (* 23. November 1954 in Manchester, England) ist ein britischer Ingenieur und Motorsportmanager, der bedeutende Positionen in der Formel 1 innehatte.

Neu!!: Lola Cars und Ross Brawn · Mehr sehen »

Roy Salvadori

Roy Francesco Salvadori (* 12. Mai 1922 in Dovercourt, Essex, England; † 3. Juni 2012Motorsport-Total – Internetseite) war ein britischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Roy Salvadori · Mehr sehen »

Sauber Motorsport

Sauber ist ein Schweizer Motorsport-Rennstall mit Sitz in Hinwil im Zürcher Oberland, der von 1982 bis 1991 in der Gruppe C der FIA-Sportwagen-Weltmeisterschaft startete und gegenwärtig in der Formel-1-Weltmeisterschaft engagiert ist.

Neu!!: Lola Cars und Sauber Motorsport · Mehr sehen »

Scuderia Ferrari

Die Scuderia Ferrari (ital. „Rennstall Ferrari“) ist die Motorsportabteilung des Sportwagenherstellers Ferrari, der nach dem Firmengründer Enzo Ferrari benannt ist.

Neu!!: Lola Cars und Scuderia Ferrari · Mehr sehen »

Shadow Racing Cars

Shadow Racing Cars war ein US-amerikanisch/britisches Formel-1-, Can-Am- und Sportwagen-Team.

Neu!!: Lola Cars und Shadow Racing Cars · Mehr sehen »

Silverstone Circuit

Der Silverstone Circuit ist eine Rennstrecke bei Silverstone.

Neu!!: Lola Cars und Silverstone Circuit · Mehr sehen »

Stewart Grand Prix

Rubens Barrichello beim GP Kanada 1999 Stewart Grand Prix war ein britischer Motorsport-Rennstall, der von der Saison 1997 bis zur Saison 1999 an der Formel-1-Weltmeisterschaft teilnahm.

Neu!!: Lola Cars und Stewart Grand Prix · Mehr sehen »

Super Nova Racing

Christian Bakkerud im Super-Nova-Auto während der Asia-Serie der GP2-Serie David Sears (2007) Super Nova Racing ist ein britisches Motorsportteam, das derzeit in der Auto GP World Series aktiv ist, außerdem betreut das Team die Einsätze des Trulli Formula E Teams in der FIA-Formel-E-Meisterschaft.

Neu!!: Lola Cars und Super Nova Racing · Mehr sehen »

Tony Brise

Antony (Tony) William Brise (* 28. März 1952 in Erith; † 29. November 1975 in Arkley) war ein englischer Autorennfahrer, der zehn WM-Rennen in der Formel 1 bestritt.

Neu!!: Lola Cars und Tony Brise · Mehr sehen »

Tyrrell

Die Tyrrell Racing Organisation war ein britischer Motorsport-Rennstall, der zwischen 1970 und 1998 ausschließlich in der Formel 1 agierte.

Neu!!: Lola Cars und Tyrrell · Mehr sehen »

University of Warwick

Fakultätsgebäude auf dem Campus der Warwick Universität Die Universität Warwick (englisch: University of Warwick) ist eine staatliche Universität nahe Coventry im Vereinigten Königreich.

Neu!!: Lola Cars und University of Warwick · Mehr sehen »

Vern Schuppan

Vernon „Vern“ Schuppan (* 19. März 1943 in Booleroo) ist ein ehemaliger australischer Automobilrennfahrer und Rennwagenkonstrukteur.

Neu!!: Lola Cars und Vern Schuppan · Mehr sehen »

Vincenzo Sospiri

1997 im Lola T97/30 Vincenzo Sospiri (* 7. Oktober 1966 in Forlì) ist ein ehemaliger italienischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Vincenzo Sospiri · Mehr sehen »

Windkanal

Ein Windkanal dient dazu, die aerodynamischen und aeroakustischen Eigenschaften von Objekten zu untersuchen und zu vermessen.

Neu!!: Lola Cars und Windkanal · Mehr sehen »

WorldFirst

Der WorldFirst-Monoposto ist eine Formel-3-Rennwagen-Studie, die überwiegend aus pflanzlichen Stoffen gefertigt ist; so bestehen zum Beispiel die Rückspiegelgehäuse aus Kartoffel- und das Lenkrad aus Karotten- und sonstigen Wurzelgemüsebestandteilen.

Neu!!: Lola Cars und WorldFirst · Mehr sehen »

Yannick Dalmas

Yannick Dalmas (* 28. Juli 1961 in Le Beausset) ist ein ehemaliger französischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Lola Cars und Yannick Dalmas · Mehr sehen »

107-Prozent-Regel

MasterCard Lola scheiterte an seinem einzigen Rennwochenende an der 107-Prozent-Regel Der letzte Fahrer, der 2002 vor der Aussetzung der 107-Prozent-Regel die Qualifikation verpasste: Alex Yoong (Minardi) Hispania Racing Als 107-Prozent-Regel wird ein 1996 eingeführter Teil des sportlichen Reglements der Formel 1 bezeichnet.

Neu!!: Lola Cars und 107-Prozent-Regel · Mehr sehen »

24-Stunden-Rennen von Le Mans

Le Mans: Streckenverlauf Bentley, Bj. 1929 Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans ist ein Langstreckenrennen für Sportwagen, das vom Automobile Club de l’Ouest (ACO) in der Nähe der französischen Stadt Le Mans veranstaltet wird.

Neu!!: Lola Cars und 24-Stunden-Rennen von Le Mans · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Lola Racing Cars, Lola-Ford, MasterCard Lola, Mastercard Lola.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »