Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Logarithmus

Index Logarithmus

Logarithmische Skaleneinteilung eines Rechenschiebers (Detail) e (rot) und 1/2 (blau) Logarithmus zur Basis 10. Als Logarithmus (Plural: Logarithmen; von, „Verständnis, Lehre, Verhältnis“, und ἀριθμός, arithmós, „Zahl“) einer Zahl bezeichnet man den Exponenten, mit dem eine vorher festgelegte Zahl, die Basis, potenziert werden muss, um die gegebene Zahl zu erhalten.

147 Beziehungen: Abrundungsfunktion und Aufrundungsfunktion, Absorption (Physik), Addition, Adolf Hurwitz, Analogrechner, Antike, Approximation, Areatangens hyperbolicus und Areakotangens hyperbolicus, Astronomie, Auslöschung (numerische Mathematik), Äquivalenzumformung, Bel (Einheit), Benfordsches Gesetz, Bild (Mathematik), Bit, Code, Computer, Definitionsmenge, Dekadischer Logarithmus, Differentialrechnung, DIN 1302, Diode, Diskrete Exponentialfunktion, Diskreter Logarithmus, Division (Mathematik), Division mit Rest, Dualsystem, Einwegfunktion, Elektrische Spannung, Elliptic Curve Cryptography, Elliptische Kurve, Endlicher Körper, Entropie (Informationstheorie), Ernst Hairer, Eulersche Formel, Eulersche Zahl, Exponentialfunktion, Exponentieller Prozess, Extremwert, Festkommazahl, Flächeninhalt, Frequenz, Funktionalgleichung, Funktionenfolge, Funktionentheorie, Geologische Zeitskala, Gerhard Wanner, Geschichte Indiens, Gleichstufige Stimmung, Gleichung, ..., Größenordnung, Grenzwert (Funktion), Gruppe (Mathematik), Helligkeit, Henry Briggs, Hexadezimalsystem, Hilfsmaßeinheit, Holomorphe Funktion, Homomorphismus, Ilja Nikolajewitsch Bronschtein, Indien, Indische Mathematik, Informationsbezirk, Integrallogarithmus, Integralrechnung, Isolierte Singularität, Isomorphismus, Iteration, John Machin, John Napier, Jost Bürgi, Kettenregel, Komplexe Zahl, Komplexitätstheorie, Konstantin Adolfowitsch Semendjajew, Koordinatenachse, Krümmung, Kreiszahl, Kryptographie, Lösung (Mathematik), Leonhard Euler, Logarithmenpapier, Logarithmentafel, Logarithmische Darstellung, Logarithmische Größe, Logarithmische Spirale, Mantisse, Mathematische Formel, Mathematisches Papier, Matrixlogarithmus, Münzwurf, Michael Stifel, Monotone reelle Funktion, Multiplikation, Nicolas Chuquet, Null, Nullfunktion, Nullstelle, Ohr, Operationsverstärker, Partielle Integration, PH-Wert, Pierre-Simon Laplace, Polarkoordinaten, Positive und negative Zahlen, Potenz (Mathematik), Potenzreihe, Quadratwurzel, Rechenschieber, Reelle Zahl, Regel von de l’Hospital, Reihe (Mathematik), Reziprozität, Richterskala, Riemannsche Fläche, Schalldruckpegel, Scheinbare Helligkeit, Schieberegister, Schneckenhaus, Sinnesorgan, Sonnenblume, Stammbruch, Stammfunktion, Stellenwertsystem, Stetigkeit, Strom-Spannungs-Kennlinie, Subtraktion, Taschenrechner, Technik, Tiefstellung, Tonhöhe, Trigonometrie, Umkehrfunktion, Umkehroperation, Umkehrregel, Verallgemeinerter Logarithmus, Verschlüsselung, Verzweigung (Algebra), Wahrscheinlichkeit, Weber-Fechner-Gesetz, Wendepunkt, Widerstand (Bauelement), Wissenschaft, Wurzel (Mathematik), Zahlentheorie, Zeitskala, Zyklische Gruppe. Erweitern Sie Index (97 mehr) »

Abrundungsfunktion und Aufrundungsfunktion

Die Abrundungsfunktion (auch Gaußklammer, Ganzzahl-Funktion, Ganzteilfunktion oder Entier-Klammer) und die Aufrundungsfunktion sind Funktionen, die jeder reellen Zahl die nächstliegende nicht größere bzw.

Neu!!: Logarithmus und Abrundungsfunktion und Aufrundungsfunktion · Mehr sehen »

Absorption (Physik)

Absorption (‚Aufsaugung‘) bezeichnet in der Physik allgemein das Aufnehmen einer Welle (elektromagnetische Wellen, Schallwellen), eines einzelnen Teilchens oder eines Teilchenstroms (Partikelstrahlen) in einen Körper oder Stoff.

Neu!!: Logarithmus und Absorption (Physik) · Mehr sehen »

Addition

Die Addition (von addere „hinzufügen“), umgangssprachlich auch Plus-Rechnen oder Und-Rechnen genannt, ist eine der vier Grundrechenarten in der Arithmetik.

Neu!!: Logarithmus und Addition · Mehr sehen »

Adolf Hurwitz

Adolf Hurwitz Adolf Hurwitz (* 26. März 1859 in Hildesheim; † 18. November 1919 in Zürich) war ein deutscher Mathematiker.

Neu!!: Logarithmus und Adolf Hurwitz · Mehr sehen »

Analogrechner

Analogrechner sind Rechengeräte oder Rechenmaschinen, mit denen Berechnungen mit Hilfe von kontinuierlichen mechanischen oder elektrischen Vorgängen durchgeführt werden.

Neu!!: Logarithmus und Analogrechner · Mehr sehen »

Antike

Antike (von „alt, altertümlich, altehrwürdig“) bezeichnet eine Epoche im Mittelmeerraum, die etwa von 800 v. Chr.

Neu!!: Logarithmus und Antike · Mehr sehen »

Approximation

Approximation (lat.: proximus, „der Nächste“) ist zunächst ein Synonym für eine „(An-)Näherung“; der Begriff wird in der Mathematik allerdings als Näherungsverfahren noch präzisiert.

Neu!!: Logarithmus und Approximation · Mehr sehen »

Areatangens hyperbolicus und Areakotangens hyperbolicus

Areatangens hyperbolicus und Areakotangens hyperbolicus sind die Umkehrfunktionen von Tangens hyperbolicus und Kotangens hyperbolicus und damit Area-Funktionen.

Neu!!: Logarithmus und Areatangens hyperbolicus und Areakotangens hyperbolicus · Mehr sehen »

Astronomie

Observatorium am Roque de los Muchachos Die Astronomie (griechisch ἀστρονομία für „Sternenkunde“, von ἄστρον ástron „Stern“ und νόμος nómos „Gesetz“) ist die Wissenschaft von den Gestirnen.

Neu!!: Logarithmus und Astronomie · Mehr sehen »

Auslöschung (numerische Mathematik)

Unter Auslöschung (engl. cancellation) versteht man in der Numerik den Verlust an Genauigkeit bei der Subtraktion fast gleich großer Gleitkommazahlen.

Neu!!: Logarithmus und Auslöschung (numerische Mathematik) · Mehr sehen »

Äquivalenzumformung

In der Mathematik bezeichnet Äquivalenzumformung (.

Neu!!: Logarithmus und Äquivalenzumformung · Mehr sehen »

Bel (Einheit)

Das Bel (Einheitenzeichen B) ist eine nach Alexander Graham Bell benannte Hilfsmaßeinheit zur Kennzeichnung von Pegeln und Maßen (siehe Logarithmische Größe).

Neu!!: Logarithmus und Bel (Einheit) · Mehr sehen »

Benfordsches Gesetz

Das Benfordsche Gesetz, auch Newcomb-Benford’s Law (NBL), beschreibt eine Gesetzmäßigkeit in der Verteilung der Ziffernstrukturen von Zahlen in empirischen Datensätzen, zum Beispiel ihrer ersten Ziffern.

Neu!!: Logarithmus und Benfordsches Gesetz · Mehr sehen »

Bild (Mathematik)

Das Bild dieser Funktion ist '''A, B, D''' Bei einer mathematischen Funktion f ist das Bild, die Bildmenge oder der Bildbereich einer Teilmenge M des Definitionsbereichs die Menge der Werte aus der Zielmenge Y, die f auf M tatsächlich annimmt.

Neu!!: Logarithmus und Bild (Mathematik) · Mehr sehen »

Bit

Der Begriff Bit (Kofferwort aus englisch binary digit) – Duden, Bibliographisches Institut; wird in der Informatik, der Informationstechnik, der Nachrichtentechnik sowie verwandten Fachgebieten in folgenden Bedeutungen verwendet.

Neu!!: Logarithmus und Bit · Mehr sehen »

Code

Ein Code oder Kode, deutsche Aussprache, ist eine Abbildungsvorschrift, die jedem Zeichen eines Zeichenvorrats (Urbildmenge) eindeutig ein Zeichen oder eine Zeichenfolge aus einem möglicherweise anderen Zeichenvorrat (Bildmenge) zuordnet.

Neu!!: Logarithmus und Code · Mehr sehen »

Computer

Ein Computer oder Rechner (veraltet elektronische Datenverarbeitungsanlage) ist ein Gerät, das mittels programmierbarer Rechenvorschriften Daten verarbeitet.

Neu!!: Logarithmus und Computer · Mehr sehen »

Definitionsmenge

Die Definitionsmenge dieser Funktion X → Y ist '''1, 2, 3''', in diesem Falle die ganze Grundmenge '''X'''. In der Mathematik versteht man unter Definitionsmenge oder Definitionsbereich jene Teilmenge einer Grundmenge, für die im jeweiligen Zusammenhang eine wohldefinierte Aussage möglich ist.

Neu!!: Logarithmus und Definitionsmenge · Mehr sehen »

Dekadischer Logarithmus

Funktionsgraph des dekadischen Logarithmus Der dekadische Logarithmus oder Zehnerlogarithmus ist der Logarithmus zur Basis 10.

Neu!!: Logarithmus und Dekadischer Logarithmus · Mehr sehen »

Differentialrechnung

Die Differential- bzw.

Neu!!: Logarithmus und Differentialrechnung · Mehr sehen »

DIN 1302

Die DIN-Norm DIN 1302 legt allgemeine mathematische Zeichen und Begriffe fest.

Neu!!: Logarithmus und DIN 1302 · Mehr sehen »

Diode

Schaltzeichen einer Diode und Abbildungen üblicher Gehäuse mit Markierung der Kathode. Kennzeichnung der positiven (+) und negativen (−) Seite bei Beschaltung in Durchlassrichtung. Auswirkung einer Diode je nach Richtung (Gleichrichter-)Dioden in verschiedenen Bauformen Eine Diode ist ein elektronisches Bauelement, das Strom in einer Richtung passieren lässt und in der anderen Richtung isoliert.

Neu!!: Logarithmus und Diode · Mehr sehen »

Diskrete Exponentialfunktion

Die diskrete Exponentialfunktion (auch modulare Exponentiation oder modulares Potenzieren) liefert den Rest bei Division von b^x durch m. Die Umkehrung der diskreten Exponentialfunktion heißt diskreter Logarithmus.

Neu!!: Logarithmus und Diskrete Exponentialfunktion · Mehr sehen »

Diskreter Logarithmus

In der Gruppentheorie und Zahlentheorie ist der diskrete Logarithmus das Analogon zum gewöhnlichen Logarithmus aus der Analysis; diskret kann in diesem Zusammenhang etwa wie ganzzahlig verstanden werden.

Neu!!: Logarithmus und Diskreter Logarithmus · Mehr sehen »

Division (Mathematik)

20: 4.

Neu!!: Logarithmus und Division (Mathematik) · Mehr sehen »

Division mit Rest

Die Division mit Rest oder der Divisionsalgorithmus ist ein mathematischer Satz aus der Algebra und der Zahlentheorie.

Neu!!: Logarithmus und Division mit Rest · Mehr sehen »

Dualsystem

Das Dualsystem (lat. dualis „zwei enthaltend“), auch Zweiersystem oder Binärsystem genannt, ist ein Zahlensystem, das zur Darstellung von Zahlen nur zwei verschiedene Ziffern benutzt.

Neu!!: Logarithmus und Dualsystem · Mehr sehen »

Einwegfunktion

In der Informatik ist eine Einwegfunktion eine mathematische Funktion, die komplexitätstheoretisch „leicht“ berechenbar, aber „schwer“ umzukehren ist.

Neu!!: Logarithmus und Einwegfunktion · Mehr sehen »

Elektrische Spannung

Die elektrische Spannung (oft auch vereinfacht nur als Spannung bezeichnet) ist eine grundlegende physikalische Größe der Elektrotechnik und Elektrodynamik.

Neu!!: Logarithmus und Elektrische Spannung · Mehr sehen »

Elliptic Curve Cryptography

Elliptische Kurve über \mathbbR Unter Elliptic Curve Cryptography (ECC) oder versteht man asymmetrische Kryptosysteme, die Operationen auf elliptischen Kurven über endlichen Körpern verwenden.

Neu!!: Logarithmus und Elliptic Curve Cryptography · Mehr sehen »

Elliptische Kurve

Beispiel einer elliptischen Kurve über dem Körper der reellen Zahlen In der Mathematik sind elliptische Kurven spezielle algebraische Kurven, auf denen geometrisch eine Addition definiert ist.

Neu!!: Logarithmus und Elliptische Kurve · Mehr sehen »

Endlicher Körper

In der Algebra, einem Teilgebiet der Mathematik, ist ein endlicher Körper oder Galoiskörper (nach Évariste Galois) ein Körper mit einer endlichen Anzahl von Elementen, d. h.

Neu!!: Logarithmus und Endlicher Körper · Mehr sehen »

Entropie (Informationstheorie)

Entropie (nach dem Kunstwort ἐντροπία)Kulturgeschichte der Physik, Károly Simonyi, Urania-Verlag, Leipzig 1990, ISBN 3-332-00254-6, S. 372.

Neu!!: Logarithmus und Entropie (Informationstheorie) · Mehr sehen »

Ernst Hairer

Ernst Hairer (2006) Ernst Hairer (* 19. Juni 1949 in Nauders) ist ein österreichischer Mathematiker, dessen Hauptgebiete die gewöhnlichen Differentialgleichungen und deren Numerik sind.

Neu!!: Logarithmus und Ernst Hairer · Mehr sehen »

Eulersche Formel

komplexen Zahlenebene Dreidimensionale Darstellung der eulerschen Formel Die nach Leonhard Euler genannte eulersche Formel bzw.

Neu!!: Logarithmus und Eulersche Formel · Mehr sehen »

Eulersche Zahl

Die Eulersche Zahl benannt nach dem Schweizer Mathematiker Leonhard Euler, ist eine irrationale und sogar transzendente reelle Zahl.

Neu!!: Logarithmus und Eulersche Zahl · Mehr sehen »

Exponentialfunktion

In der Mathematik bezeichnet man als Exponentialfunktion eine Funktion der Form x \mapsto a^x mit einer reellen Zahl a > 0\text a \neq 1 als Basis (Grundzahl).

Neu!!: Logarithmus und Exponentialfunktion · Mehr sehen »

Exponentieller Prozess

Bei einem exponentiellen Prozess handelt es sich um einen Vorgang, bei dem sich eine Größe exponentiell ändert.

Neu!!: Logarithmus und Exponentieller Prozess · Mehr sehen »

Extremwert

Minima und Maxima einer Funktion In der Mathematik ist ein Extremwert (oder Extremum; Plural: Extrema) der Oberbegriff für ein lokales beziehungsweise globales Maximum oder Minimum.

Neu!!: Logarithmus und Extremwert · Mehr sehen »

Festkommazahl

Eine Festkommazahl ist eine Zahl, die aus einer festen Anzahl von Ziffern besteht.

Neu!!: Logarithmus und Festkommazahl · Mehr sehen »

Flächeninhalt

Der Flächeninhalt ist ein Maß für die Größe einer Fläche.

Neu!!: Logarithmus und Flächeninhalt · Mehr sehen »

Frequenz

Die Frequenz (von lat. frequentia, Häufigkeit) ist in Physik und Technik ein Maß dafür, wie schnell bei einem periodischen Vorgang die Wiederholungen aufeinander folgen, z. B.

Neu!!: Logarithmus und Frequenz · Mehr sehen »

Funktionalgleichung

Als Funktionalgleichung wird in der Mathematik eine Gleichung bezeichnet, zu deren Lösung eine oder mehrere Funktionen gesucht werden.

Neu!!: Logarithmus und Funktionalgleichung · Mehr sehen »

Funktionenfolge

natürlichen Logarithmus (rot) konvergiert. In diesem speziellen Fall handelt es sich um eine ''n''-te Partialsumme einer Potenzreihe, und ''n'' gibt die Anzahl der Summanden an. Eine Funktionenfolge ist eine Folge, deren einzelne Glieder Funktionen sind.

Neu!!: Logarithmus und Funktionenfolge · Mehr sehen »

Funktionentheorie

Funktionsgraph von f(z).

Neu!!: Logarithmus und Funktionentheorie · Mehr sehen »

Geologische Zeitskala

Die geologische Zeitskala ist eine hierarchische Unterteilung der Erdgeschichte.

Neu!!: Logarithmus und Geologische Zeitskala · Mehr sehen »

Gerhard Wanner

Gerhard Wanner ist der Name folgender Personen: * Gerhard Wanner (Fußballspieler) (* 1939), deutscher Fußballspieler.

Neu!!: Logarithmus und Gerhard Wanner · Mehr sehen »

Geschichte Indiens

Die älteste bekannte Zivilisation auf dem indischen Subkontinent und eine der ältesten Hochkulturen der Welt, ist die Indus-Kultur.

Neu!!: Logarithmus und Geschichte Indiens · Mehr sehen »

Gleichstufige Stimmung

Gleichstufige Stimmung (auch gleichstufig temperierte Stimmung) ist die Bezeichnung für ein Stimmungssystem, das eine Oktave in zwölf gleich große Halbtonschritte von 100 Cent unterteilt.

Neu!!: Logarithmus und Gleichstufige Stimmung · Mehr sehen »

Gleichung

Älteste gedruckte Gleichung (1557), in heutiger Schreibweise „14x + 15.

Neu!!: Logarithmus und Gleichung · Mehr sehen »

Größenordnung

Die Größenordnung ist bei Zahlensystemen und wissenschaftlichem Rechnen der Faktor, der notwendig ist, um in der jeweiligen Zahlendarstellung einen Wert um eine Stelle zu vergrößern oder zu verkleinern, bei Beibehaltung der einzelnen Ziffern und ihrer Reihenfolge.

Neu!!: Logarithmus und Größenordnung · Mehr sehen »

Grenzwert (Funktion)

In der Mathematik bezeichnet der Limes oder Grenzwert einer Funktion an einer bestimmten Stelle denjenigen Wert, dem sich die Funktion in der Umgebung der betrachteten Stelle annähert.

Neu!!: Logarithmus und Grenzwert (Funktion) · Mehr sehen »

Gruppe (Mathematik)

Die Drehungen eines Zauberwürfels bilden eine Gruppe. In der Mathematik ist eine Gruppe eine Menge von Elementen zusammen mit einer Verknüpfung, die je zwei Elementen der Menge ein drittes Element derselben Menge zuordnet und dabei drei Bedingungen, die Gruppenaxiome, erfüllt: das Assoziativgesetz, die Existenz eines neutralen Elements und die Existenz von inversen Elementen.

Neu!!: Logarithmus und Gruppe (Mathematik) · Mehr sehen »

Helligkeit

Abnahme der Helligkeit mit der Wassertiefe Helligkeit ist ein Überbegriff subjektiver Eindrücke und objektiver Messgrößen für die Stärke einer visuellen Wahrnehmung von – sichtbarem – Licht.

Neu!!: Logarithmus und Helligkeit · Mehr sehen »

Henry Briggs

''Canon logarithmorum'' Henry Briggs, Familienname auch Brigde oder Brigs, (* Februar 1561 in Warleywood bei Halifax (West Yorkshire); † 26. Januar 1630 in Oxford) war ein englischer Mathematiker.

Neu!!: Logarithmus und Henry Briggs · Mehr sehen »

Hexadezimalsystem

Im Hexadezimalsystem werden Zahlen in einem Stellenwertsystem zur Basis 16 dargestellt.

Neu!!: Logarithmus und Hexadezimalsystem · Mehr sehen »

Hilfsmaßeinheit

Eine Hilfsmaßeinheit (auch Pseudoeinheit, Pseudomaßeinheit, Pseudomaß oder selten Hinweiswort) ist ein Name oder Zeichen, das in der Art einer MaßeinheitDIN EN ISO 80000-1:2013-08 Größen und Einheiten – Allgemeines.

Neu!!: Logarithmus und Hilfsmaßeinheit · Mehr sehen »

Holomorphe Funktion

Ein rechteckiges Gitter wird mit der holomorphen Funktion f in sein Abbild überführt. Holomorphie (von gr. ὅλος holos, „ganz“ und μορφή morphe, „Form“) ist eine Eigenschaft von bestimmten komplexwertigen Funktionen, die in der Funktionentheorie (einem Teilgebiet der Mathematik) behandelt werden.

Neu!!: Logarithmus und Holomorphe Funktion · Mehr sehen »

Homomorphismus

Als Homomorphismus (zusammengesetzt aus ‚gleich‘ oder ‚ähnlich‘, und ‚Form‘; nicht zu verwechseln mit Homöomorphismus) werden in der Mathematik Abbildungen bezeichnet, die eine (oft algebraische) mathematische Struktur erhalten bzw.

Neu!!: Logarithmus und Homomorphismus · Mehr sehen »

Ilja Nikolajewitsch Bronschtein

Ilja Nikolajewitsch Bronschtein, im Deutschen meist Bronstein zitiert,, englische Transkription Ilya Nikolaevich Bronshtein, (* 1903; † 1976) war ein russischer angewandter Mathematiker.

Neu!!: Logarithmus und Ilja Nikolajewitsch Bronschtein · Mehr sehen »

Indien

Indien ist ein Staat in Südasien, der den größten Teil des indischen Subkontinents umfasst.

Neu!!: Logarithmus und Indien · Mehr sehen »

Indische Mathematik

Der heute bekannteste Beitrag der indischen Mathematik zur Entwicklung der Mathematik war die Erfindung der Null.

Neu!!: Logarithmus und Indische Mathematik · Mehr sehen »

Informationsbezirk

Das blaue Oval um B und C markiert einen ''Informationsbezirk'' Informationsbezirk (auch Informationsmenge) ist ein Begriff aus der Spieltheorie, der dazu dient, imperfekte Information (auch unvollkommene Information) formal durch mathematische Objekte zu modellieren.

Neu!!: Logarithmus und Informationsbezirk · Mehr sehen »

Integrallogarithmus

Funktionsgraph von li(x) im Bereich zwischen 0 und 10. Der Integrallogarithmus ist eine analytische Funktion auf den reellen Zahlen x \ge 0,\; x \ne 1 (oder x > 1) in die reellen Zahlen.

Neu!!: Logarithmus und Integrallogarithmus · Mehr sehen »

Integralrechnung

Darstellung des Integrals als Flächeninhalt S unter dem Graphen einer Funktion f im Integrationsbereich von a bis b Die Integralrechnung ist neben der Differentialrechnung der wichtigste Zweig der mathematischen Disziplin Analysis. Sie ist aus dem Problem der Flächen- und Volumenberechnung entstanden.

Neu!!: Logarithmus und Integralrechnung · Mehr sehen »

Isolierte Singularität

Isolierte Singularitäten werden im mathematischen Teilgebiet der Funktionentheorie betrachtet.

Neu!!: Logarithmus und Isolierte Singularität · Mehr sehen »

Isomorphismus

In der Mathematik ist ein Isomorphismus (von altgriechisch ἴσος (ísos) - „gleich“ und μορφή (morphḗ) - „Form“, „Gestalt“) eine Abbildung zwischen zwei mathematischen Strukturen, durch die Teile einer Struktur auf bedeutungsgleiche Teile einer anderen Struktur umkehrbar eindeutig (bijektiv) abgebildet werden.

Neu!!: Logarithmus und Isomorphismus · Mehr sehen »

Iteration

Iteration (von lat. iterare,wiederholen‘) beschreibt allgemein einen Prozess mehrfachen Wiederholens gleicher oder ähnlicher Handlungen zur Annäherung an eine Lösung oder ein bestimmtes Ziel.

Neu!!: Logarithmus und Iteration · Mehr sehen »

John Machin

John Machin John Machin (* 1680 in England; † 9. Juni 1751 in London) war ein Astronom und Mathematiker mit einer Professur am Gresham College in London.

Neu!!: Logarithmus und John Machin · Mehr sehen »

John Napier

John Napier John Napier John Napier (auch latinisiert Neper), Laird of Merchiston (* 1550 in Merchiston Castle bei Edinburgh; † 4. April 1617 ebenda) war ein schottischer Mathematiker und Naturgelehrter.

Neu!!: Logarithmus und John Napier · Mehr sehen »

Jost Bürgi

Porträt Jost Bürgis Jost Bürgi (laut seinem Porträt auch Jobst Bürgi; * 28. Februar 1552 in Lichtensteig/Toggenburg; † 31. Januar 1632 in Kassel) war ein Schweizer Uhrmacher, Instrumentenerfinder, Mathematiker und Astronom.

Neu!!: Logarithmus und Jost Bürgi · Mehr sehen »

Kettenregel

Die Kettenregel ist eine der Grundregeln der Differentialrechnung.

Neu!!: Logarithmus und Kettenregel · Mehr sehen »

Komplexe Zahl

Die komplexen Zahlen erweitern den Zahlenbereich der reellen Zahlen derart, dass die Gleichung x^2 + 1.

Neu!!: Logarithmus und Komplexe Zahl · Mehr sehen »

Komplexitätstheorie

Die Komplexitätstheorie als Teilgebiet der Theoretischen Informatik befasst sich mit der Komplexität algorithmisch behandelbarer Probleme auf verschiedenen formalen Rechnermodellen.

Neu!!: Logarithmus und Komplexitätstheorie · Mehr sehen »

Konstantin Adolfowitsch Semendjajew

Konstantin Adolfowitsch Semendjajew (englische Transkription Konstantin Adolfovic Semendyaev; * 9. Dezember 1908 in Simferopol; † 15. November 1988) war ein russischer angewandter Mathematiker.

Neu!!: Logarithmus und Konstantin Adolfowitsch Semendjajew · Mehr sehen »

Koordinatenachse

Koordinatenachsen sind herausgehobene Linien, die für Positionsangaben in Fläche oder Raum den Bezug liefern.

Neu!!: Logarithmus und Koordinatenachse · Mehr sehen »

Krümmung

Krümmung ist ein Begriff aus der Mathematik, der in seiner einfachsten Bedeutung die lokale Abweichung einer Kurve von einer Geraden bezeichnet.

Neu!!: Logarithmus und Krümmung · Mehr sehen »

Kreiszahl

Pi Ein Kreis mit dem Durchmesser 1 hat den Umfang \pi. Die Kreiszahl \pi (Pi), auch Ludolphsche Zahl, Ludolfsche Zahl oder Archimedes-Konstante, ist eine mathematische Konstante, die als Verhältnis des Umfangs eines Kreises zu seinem Durchmesser definiert ist.

Neu!!: Logarithmus und Kreiszahl · Mehr sehen »

Kryptographie

Kryptographie bzw.

Neu!!: Logarithmus und Kryptographie · Mehr sehen »

Lösung (Mathematik)

Als Lösung bezeichnet man in der Mathematik ein mathematisches Objekt, zum Beispiel eine Zahl oder eine Funktion, das den Vorgaben eines wohldefinierten mathematischen Problems genügt.

Neu!!: Logarithmus und Lösung (Mathematik) · Mehr sehen »

Leonhard Euler

Leonhard Euler Leonhard Euler, Pastell von Emanuel Handmann, 1753 (Kunstmuseum Basel) Gedenktafel am Haus Behrenstraße 21/22 in Berlin-Mitte Grab Eulers auf dem Friedhof des Alexander-Newski-Klosters in St. Petersburg Leonhard Euler (* 15. April 1707 in Basel; † in Sankt Petersburg) war ein Schweizer Mathematiker und Physiker.

Neu!!: Logarithmus und Leonhard Euler · Mehr sehen »

Logarithmenpapier

mini Logarithmenpapier (auch logarithmisches Papier) gehört zu den mathematischen Papieren (auch: Netzpapier) und ist mit einem Koordinatennetz überzogen, so dass auf ihm Koordinaten auf einfache Weise dargestellt werden können.

Neu!!: Logarithmus und Logarithmenpapier · Mehr sehen »

Logarithmentafel

Seite einer vierstelligen Logarithmentafel von 1912 Logarithmentafel nennt man eine tabellarische Darstellung der Mantissen von Logarithmen.

Neu!!: Logarithmus und Logarithmentafel · Mehr sehen »

Logarithmische Darstellung

Obere Skale linear in \lg x geteiltUntere Skale logarithmisch in x geteilt Verteilung der Beitragszahlen der aktivsten Autoren in der deutschsprachigen Wikipedia Die logarithmische Darstellung verwendet eine Achsenbeschriftung, bei der in einer linearen Teilung nicht der Zahlenwert einer darzustellenden Größe aufgetragen wird, sondern der Logarithmus ihres Zahlenwerts.

Neu!!: Logarithmus und Logarithmische Darstellung · Mehr sehen »

Logarithmische Größe

Unter Logarithmischen Größen versteht man in der Elektrotechnik, Nachrichtentechnik und Akustik Größen, die als Logarithmus des Verhältnisses zweier Größenwerte gebildet werden.

Neu!!: Logarithmus und Logarithmische Größe · Mehr sehen »

Logarithmische Spirale

Logarithmische Spirale, rechtsdrehend Eine logarithmische Spirale ist eine Spirale, bei der sich mit jeder Umdrehung um ihren Mittelpunkt (Zentrum, Pol) der Abstand von diesem Mittelpunkt um den gleichen Faktor verändert.

Neu!!: Logarithmus und Logarithmische Spirale · Mehr sehen »

Mantisse

Als Mantisse bezeichnet man die Ziffernstellen einer Gleitkommazahl vor der Potenz.

Neu!!: Logarithmus und Mantisse · Mehr sehen »

Mathematische Formel

Eine mathematische Formel stellt einen Zusammenhang zwischen mathematischen oder z. B.

Neu!!: Logarithmus und Mathematische Formel · Mehr sehen »

Mathematisches Papier

einfachstes mathematisches Papier Das sogenannte mathematische Papier (auch: Netzpapier oder Funktionspapier) ist mit einem speziellen Aufdruck eines Koordinatennetzes versehen.

Neu!!: Logarithmus und Mathematisches Papier · Mehr sehen »

Matrixlogarithmus

In der Mathematik ist der Logarithmus einer Matrix eine Verallgemeinerung des skalaren Logarithmus auf Matrizen.

Neu!!: Logarithmus und Matrixlogarithmus · Mehr sehen »

Münzwurf

Der Münzwurf ist das einfachste echte Zufallsexperiment.

Neu!!: Logarithmus und Münzwurf · Mehr sehen »

Michael Stifel

Michael Stifel Michael Stifel (auch: Styfel, Stieffel, Stiefel; * um 1487 in Esslingen am Neckar; † 19. April 1567 in Jena) war ein deutscher Theologe, Mathematiker und Reformator.

Neu!!: Logarithmus und Michael Stifel · Mehr sehen »

Monotone reelle Funktion

Eine monoton steigende reelle Funktion (rot) und eine monoton fallende reelle Funktion (blau) Eine monotone reelle Funktion ist eine reellwertige Funktion einer reellen Variablen, bei der der Funktionswert f(x) entweder immer wächst oder immer fällt, wenn das Argument x erhöht wird.

Neu!!: Logarithmus und Monotone reelle Funktion · Mehr sehen »

Multiplikation

Beispiel einer Multiplikation: 3·4.

Neu!!: Logarithmus und Multiplikation · Mehr sehen »

Nicolas Chuquet

Nicolas Chuquet (* zwischen 1445 und 1455 in Paris; † 1487 oder 1488 in Lyon) war ein französischer Mathematiker.

Neu!!: Logarithmus und Nicolas Chuquet · Mehr sehen »

Null

0-km-Stein, Budapest Die Zahl Null ist die Anzahl der Elemente in einer leeren Ansammlung von Objekten, mathematisch gesprochen die Kardinalität der leeren Menge.

Neu!!: Logarithmus und Null · Mehr sehen »

Nullfunktion

Die reelle Nullfunktion hat überall den Wert Null. Die Nullfunktion ist in der Mathematik, insbesondere der Analysis, eine Funktion, deren Funktionswert unabhängig vom übergebenen Wert immer die Zahl Null ist.

Neu!!: Logarithmus und Nullfunktion · Mehr sehen »

Nullstelle

Nullstellen graphisch Nullstellen von Funktionen sind Argumente („x-Werte“), die eingesetzt den Funktionswert („y-Wert“) null liefern.

Neu!!: Logarithmus und Nullstelle · Mehr sehen »

Ohr

Das Ohr ist ein Sinnesorgan, mit dem Schall, also Töne, Klänge oder Geräusche aufgenommen werden.

Neu!!: Logarithmus und Ohr · Mehr sehen »

Operationsverstärker

Schaltsymbol eines Operationsverstärkers Schaltsymbol ohne dargestellte Versorgungsanschlüsse Schaltsymbol nach DIN 40900 Teil 13 (ungebräuchlich) Ein Operationsverstärker (Abk. OP, OPV, OpVer, OV, OpAmp, OA, OPA) ist ein gleichspannungsgekoppelter elektronischer Verstärker mit einer sehr hohen Verstärkung.

Neu!!: Logarithmus und Operationsverstärker · Mehr sehen »

Partielle Integration

Die partielle Integration (teilweise Integration, Integration durch Teile, lat. integratio per partes), auch Produktintegration genannt, ist in der Integralrechnung eine Möglichkeit zur Berechnung bestimmter Integrale und zur Bestimmung von Stammfunktionen.

Neu!!: Logarithmus und Partielle Integration · Mehr sehen »

PH-Wert

Typisches Schulbuchdiagramm für pH-Skala mit abgeschlossenen Achsen(rot: saurer Bereich; blau: basischer Bereich) Der pH-Wert ist ein Maß für den sauren oder basischen Charakter einer wässrigen Lösung.

Neu!!: Logarithmus und PH-Wert · Mehr sehen »

Pierre-Simon Laplace

Pierre-Simon Laplace (Gemälde aus dem 19. Jahrhundert) Laplace (Kupferstich aus dem 19. Jahrhundert) Pierre-Simon (Marquis de) Laplace (* 28. März 1749 in Beaumont-en-Auge in der Normandie; † 5. März 1827 in Paris) war ein französischer Mathematiker, Physiker und Astronom.

Neu!!: Logarithmus und Pierre-Simon Laplace · Mehr sehen »

Polarkoordinaten

Ein Polargitter verschiedener Winkel mit Grad-Angaben In der Mathematik und Geodäsie versteht man unter einem Polarkoordinatensystem (auch: Kreiskoordinatensystem) ein zweidimensionales Koordinatensystem, in dem jeder Punkt in einer Ebene durch den Abstand von einem vorgegebenen festen Punkt und den Winkel zu einer festen Richtung festgelegt wird.

Neu!!: Logarithmus und Polarkoordinaten · Mehr sehen »

Positive und negative Zahlen

In positive und negative Zahlen werden in der Mathematik die reellen Zahlen ohne die Null (\R \backslash \) unterschieden.

Neu!!: Logarithmus und Positive und negative Zahlen · Mehr sehen »

Potenz (Mathematik)

Eine Potenz (von lat. potentia, ‚Vermögen, Macht‘) ist das Ergebnis des Potenzierens, das wie das Multiplizieren seinem Ursprung nach eine abkürzende Schreibweise für eine wiederholte mathematische Rechenoperation ist.

Neu!!: Logarithmus und Potenz (Mathematik) · Mehr sehen »

Potenzreihe

Unter einer Potenzreihe P(x) versteht man in der Analysis eine unendliche Reihe der Form mit.

Neu!!: Logarithmus und Potenzreihe · Mehr sehen »

Quadratwurzel

Graph der Quadratwurzelfunktion y.

Neu!!: Logarithmus und Quadratwurzel · Mehr sehen »

Rechenschieber

Ein Rechenschieber Frank Whittle bei der praktischen Anwendung Ein Rechenschieber oder Rechenstab ist ein analoges Rechenhilfsmittel (auch Analogrechner genannt) zur mechanisch-grafischen Durchführung von Grundrechenarten, vorzugsweise der Multiplikation und Division.

Neu!!: Logarithmus und Rechenschieber · Mehr sehen »

Reelle Zahl

Die reellen Zahlen bilden einen in der Mathematik bedeutenden Zahlenbereich.

Neu!!: Logarithmus und Reelle Zahl · Mehr sehen »

Regel von de l’Hospital

Mit der Regel von de l’Hospital (gesprochen, auch L’Hôpital geschrieben, oder als l’Hospitalsche Regel oder Satz von L’Hospital bezeichnet) lassen sich Grenzwerte von Funktionen, die sich als Quotient zweier gegen Null konvergierender oder bestimmt divergierender Funktionen schreiben lassen, mithilfe der ersten Ableitungen dieser Funktionen berechnen.

Neu!!: Logarithmus und Regel von de l’Hospital · Mehr sehen »

Reihe (Mathematik)

Die Reihe \tfrac 12+\tfrac 14+\tfrac 18+\ldots konvergiert gegen 1. Eine Reihe, selten Summenfolge und vor allem in älteren Darstellungen auch unendliche Reihe genannt, ist ein Objekt aus dem mathematischen Teilgebiet der Analysis.

Neu!!: Logarithmus und Reihe (Mathematik) · Mehr sehen »

Reziprozität

Reziprozität (lateinisch reciprocus,aufeinander bezüglich‘,,wechselseitig‘) bezeichnet oder bezieht sich auf: Menschliches Verhalten.

Neu!!: Logarithmus und Reziprozität · Mehr sehen »

Richterskala

Charles Richter, Miterfinder und Namenspatron der Richterskala Die Richterskala ist eine Magnitudenskala.

Neu!!: Logarithmus und Richterskala · Mehr sehen »

Riemannsche Fläche

Eine riemannsche Fläche ist im mathematischen Teilgebiet der Funktionentheorie (engl. complex analysis) eine eindimensionale komplexe Mannigfaltigkeit.

Neu!!: Logarithmus und Riemannsche Fläche · Mehr sehen »

Schalldruckpegel

Der Schalldruckpegel (und oft mit SPL abgekürzt) ist eine logarithmische Größe zur Beschreibung der Stärke eines Schallereignisses.

Neu!!: Logarithmus und Schalldruckpegel · Mehr sehen »

Scheinbare Helligkeit

Die scheinbare Helligkeit gibt an, wie hell Fixsterne oder andere Himmelskörper einem Beobachter auf der Erde im Vergleich erscheinen.

Neu!!: Logarithmus und Scheinbare Helligkeit · Mehr sehen »

Schieberegister

Ein Schieberegister ist ein logisches Schaltwerk.

Neu!!: Logarithmus und Schieberegister · Mehr sehen »

Schneckenhaus

Gefleckten Schnirkelschnecke (''Arianta arbustorum'') von oben Gefleckten Schnirkelschnecke (''Arianta arbustorum'') von unten Als Schneckenhaus oder -gehäuse, auch Schneckenschale genannt, wird die spiralförmig gewundene kalkige Schale der Schnecken bezeichnet.

Neu!!: Logarithmus und Schneckenhaus · Mehr sehen »

Sinnesorgan

Ein Sinnesorgan ist ein Organ, das in bestimmter Lage und Anordnung Sinneszellen enthält und daher Reize aufnehmen kann (Reizaufnahme).

Neu!!: Logarithmus und Sinnesorgan · Mehr sehen »

Sonnenblume

Die Sonnenblume (Helianthus annuus), auch Gewöhnliche Sonnenblume genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Sonnenblumen (Helianthus) in der Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Neu!!: Logarithmus und Sonnenblume · Mehr sehen »

Stammbruch

Der Stammbruch ist ein Begriff aus der Mathematik und bezeichnet einen Bruch mit einer 1 im Zähler und einer beliebigen natürlichen Zahl im Nenner.

Neu!!: Logarithmus und Stammbruch · Mehr sehen »

Stammfunktion

Eine Stammfunktion oder ein unbestimmtes Integral ist eine mathematische Funktion, die man in der Differentialrechnung, einem Teilgebiet der Analysis, untersucht.

Neu!!: Logarithmus und Stammfunktion · Mehr sehen »

Stellenwertsystem

Ein Stellenwertsystem, Positionssystem oder polyadisches Zahlensystem ist ein Zahlensystem, bei dem die (additive) Wertigkeit eines Symbols von seiner Position, der Stelle, abhängt.

Neu!!: Logarithmus und Stellenwertsystem · Mehr sehen »

Stetigkeit

Die Stetigkeit (Kontinuität) ist ein Konzept der Mathematik, das vor allem in den Teilgebieten der Analysis und der Topologie von zentraler Bedeutung ist.

Neu!!: Logarithmus und Stetigkeit · Mehr sehen »

Strom-Spannungs-Kennlinie

Strom-Spannungskennlinien von vier Bauelementen Die Strom-Spannungs-Kennlinie (auch I-U-Charakteristik, Strom-Spannungs-Kurve oder auch U-I-Diagramm genannt), beschreibt bei zweipoligen elektrischen Bauelementen wie Widerstand, Solarzelle, Akkumulatoren und Dioden den Zusammenhang zwischen elektrischem Strom und Spannung.

Neu!!: Logarithmus und Strom-Spannungs-Kennlinie · Mehr sehen »

Subtraktion

Subtraktion 5 − 2.

Neu!!: Logarithmus und Subtraktion · Mehr sehen »

Taschenrechner

Ein Taschenrechner ist eine tragbare, handliche elektronische Rechenmaschine, mit deren Hilfe numerische Berechnungen ausgeführt werden können.

Neu!!: Logarithmus und Taschenrechner · Mehr sehen »

Technik

Das Wort Technik stammt von und leitet sich ab von τέχνη téchne, zu Deutsch etwa Kunst, Handwerk, Kunstfertigkeit.

Neu!!: Logarithmus und Technik · Mehr sehen »

Tiefstellung

Eine Tiefstellung (auch Subskript von engl. subscript) ist eine Zahl, ein Buchstabe oder ein anderes Zeichen, das unterhalb der normalen Druckzeile geschrieben wird.

Neu!!: Logarithmus und Tiefstellung · Mehr sehen »

Tonhöhe

Die Tonhöhe wird in der Praxis mit der Frequenz (Schwingungsanzahl pro Zeitspanne) eines hörbaren Tones gleichgesetzt, genauer: mit der Grundfrequenz, also der Frequenz des tiefsten Teiltons in dem betreffenden Klang (siehe z. B. Stimmung (Musik), Intervall (Musik), Kammerton).

Neu!!: Logarithmus und Tonhöhe · Mehr sehen »

Trigonometrie

Abbildungen zur Trigonometrie in einem Buch aus dem Jahr 1687 Die Trigonometrie (‚Dreieck‘ und métron ‚Maß‘) ist ein Teilgebiet der Geometrie und somit der Mathematik.

Neu!!: Logarithmus und Trigonometrie · Mehr sehen »

Umkehrfunktion

Die Umkehrfunktion Die Umkehrfunktion oder inverse Funktion einer bijektiven Funktion ist die Funktion, die jedem Element der Zielmenge sein eindeutig bestimmtes Urbildelement zuweist.

Neu!!: Logarithmus und Umkehrfunktion · Mehr sehen »

Umkehroperation

Als Umkehroperation bezeichnet man in der Mathematik die Vorschrift, mit der man zu einer bestimmten zweistelligen Rechenoperation aus deren Ergebnis und einem der beiden Operanden den jeweils anderen Operanden zurückerhält.

Neu!!: Logarithmus und Umkehroperation · Mehr sehen »

Umkehrregel

Die Umkehrregel (manchmal auch Inversenregel genannt) ist eine Regel der Differentialrechnung.

Neu!!: Logarithmus und Umkehrregel · Mehr sehen »

Verallgemeinerter Logarithmus

Als verallgemeinerter Logarithmus und verallgemeinerte Exponentialfunktion werden spezielle Funktionen bezeichnet, welche ähnliche Wachstumseigenschaften und Beziehungen zueinander haben wie Logarithmus und Exponentialfunktion und über bestimmte Funktionalgleichungen iterativ von einem Intervall auf der reellen Achse ausgehend definiert werden.

Neu!!: Logarithmus und Verallgemeinerter Logarithmus · Mehr sehen »

Verschlüsselung

Durch Verschlüsselung wird aus einem Klartext mithilfe eines Schlüssels ein Geheimtext erzeugt Verschlüsselung (auch: Chiffrierung) ist die von einem Schlüssel abhängige Umwandlung von „Klartext“ genannten Daten in einen „Geheimtext“ (auch: „Chiffrat“), so dass der Klartext aus dem Geheimtext nur unter Verwendung eines geheimen Schlüssels wiedergewonnen werden kann.

Neu!!: Logarithmus und Verschlüsselung · Mehr sehen »

Verzweigung (Algebra)

Verzweigung ist ein mathematischer Begriff, der die Gebiete Algebra, algebraische Geometrie, algebraische Zahlentheorie und komplexe Analysis miteinander verbindet.

Neu!!: Logarithmus und Verzweigung (Algebra) · Mehr sehen »

Wahrscheinlichkeit

Die Wahrscheinlichkeit (Probabilität) ist eine Einstufung von Aussagen und Urteilen nach dem Grad der Gewissheit (Sicherheit).

Neu!!: Logarithmus und Wahrscheinlichkeit · Mehr sehen »

Weber-Fechner-Gesetz

Das Weber-Fechner-Gesetz besagt, dass sich die subjektiv empfundene Stärke von Sinneseindrücken proportional zum Logarithmus der objektiven Intensität des physikalischen Reizes verhält.

Neu!!: Logarithmus und Weber-Fechner-Gesetz · Mehr sehen »

Wendepunkt

Wendepunkt mit Wendetangente Krümmungsverhalten der Funktion sin(2x). Die Tangente ist: blau gefärbt in konvexen Bereichen; grün gefärbt in konkaven Bereichen; und rot gefärbt in Wendepunkten. In der Mathematik ist ein Wendepunkt ein Punkt auf einem Funktionsgraphen, an dem der Graph sein Krümmungsverhalten ändert: Der Graph wechselt hier entweder von einer Rechts- in eine Linkskurve oder umgekehrt.

Neu!!: Logarithmus und Wendepunkt · Mehr sehen »

Widerstand (Bauelement)

Elektrische Widerstände Ein Widerstand ist ein zweipoliges passives elektrisches Bauelement zur Realisierung eines ohmschen Widerstandes in elektrischen und elektronischen Schaltungen.

Neu!!: Logarithmus und Widerstand (Bauelement) · Mehr sehen »

Wissenschaft

Ablaufdiagramm zum Prinzip der wissenschaftlichen Methode aus der Sicht des hypothetisch-deduktiven Modells Das Wort Wissenschaft (mittelhochdeutsch wizzenschaft.

Neu!!: Logarithmus und Wissenschaft · Mehr sehen »

Wurzel (Mathematik)

Grafische Darstellung der Quadratwurzel-Funktion y.

Neu!!: Logarithmus und Wurzel (Mathematik) · Mehr sehen »

Zahlentheorie

Die Zahlentheorie ist ein Teilgebiet der Mathematik, das sich mit den Eigenschaften der ganzen Zahlen beschäftigt.

Neu!!: Logarithmus und Zahlentheorie · Mehr sehen »

Zeitskala

Der Begriff Zeitskala hat sowohl eine streng quantitative als auch eine eher qualitative Bedeutung.

Neu!!: Logarithmus und Zeitskala · Mehr sehen »

Zyklische Gruppe

In der Gruppentheorie ist eine zyklische Gruppe eine Gruppe, die von einem einzelnen Element a erzeugt wird.

Neu!!: Logarithmus und Zyklische Gruppe · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Basis (Logarithmus), Binärer Logarithmus, Komplexer Logarithmus, Logarithmand, Logarithmen, Logarithmengesetze, Logarithmenregeln, Logarithmieren, Logarithmiert, Logarithmierung, Logarithmisch, Logarithmus Naturalis, Logarithmus dualis, Logarithmus dyadis, Logarithmus naturalis, Logarithmus zur Basis 2, Logarithmus zur Basis e, Logarithmusfunktion, Natürlicher Logarithmus, Zweierlogarithmus.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »