Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Letzte Kaltzeit

Index Letzte Kaltzeit

Pferde, Wollhaarmammuts, ein Wollnashorn und Höhlenlöwen am Kadaver eines Rens. Illustration von Mauricio Antón. Afrika eingewanderte Cro-Magnon-Mensch diese Gebiete. Die letzte Kaltzeit (auch das letzte Glazial oder, etwas mehrdeutig, die letzte Eiszeit genannt) folgte im Jungpleistozän im Anschluss an die letzte Warmzeit vor der heutigen.

219 Beziehungen: Ackerbau, Adamsbrücke, Afrika, Ahrensburger Kultur, Aleuten (Volk), Allelfrequenz, Alpen, Alpenvorland, Altsteinzeit, Amerikanisches Mastodon, Anden, Antarktika, Antarktischer Eisschild, Apachen, Aralo-Kaspische Niederung, Aralsee, Archäologie, Archäologischer Fund, Arktischer Ozean, Aurignacien, Aussterben, Australien, Azilien, Äquator, Überschwemmung, Baikalrobbe, Barents-Kara-Eisschild, Before Present, Beringia, Besiedlung Amerikas, Binnendüne, Britische Inseln, Bromme-Kultur, Bruce Beehler, Champlainmeer, Châtelperronien, Chile, Clovis-Kultur, Cro-Magnon-Mensch, Dansgaard-Oeschger-Ereignis, Düne, Diprotodon, Djebel Irhoud, Doggerland, Eem-Warmzeit, Eis, Eisschild, Eisstausee, Eisstromnetz, Eiszeitalter, ..., Eskimo, Euceratherium, Eurasien, Fallwind, Federmesser-Gruppen, Fennoskandischer Eisschild, Florisbad 1, Frankokantabrische Höhlenkunst, Gemäßigte Zone, Genetischer Flaschenhals, Genyornis, Geographische Breite, Geologie, Glaziale Serie, Gletscher, Gletscherlauf, Gletscherrandsee, Gletscherzunge, Golf von Sues, Grasland, Gravettien, Große Seen, GSSP Pleistozän/Holozän, Hamburger Kultur, Höhlenbär, Höhlenhyäne, Höhlenlöwe, Heinrich-Ereignis, Helm-Moschusochse, Himalaya, Historische Geologie, Hochland von Tibet, Holozän, Ian McDougall (Geologe), Indianer, Indien, Indonesien, Interstadial, Irland, Jahresmitteltemperatur, Japan, Jäger und Sammler, Jenissei, Journal of Biogeography, Jungpaläolithikum, Jungpleistozän, Kaltzeit, Kaspische Robbe, Kaspisches Meer, Kängurus, Känozoisches Eiszeitalter, Kelvin, Kleinasien, Kleine Eiszeit, Klimawandel, Kohlenstoffdioxid, Kordilleren-Eisschild, Kultur (Archäologie), Laetoli, Lake Bonneville, Lake Missoula, Landbrücke, Laurentidischer Eisschild, Löss, Letzteiszeitliches Maximum, Lithosphäre, Magdalénien, Mammute, Manytschniederung, Margherita Mussi, Maskarenen, Mastodonten, Meeresspiegel, Megafauna, Megalania, Megaloceros, Mensch, Methan, Missoula-Fluten, Mittelmeer, Mittelpaläolithikum, Molekulare Uhr, Monte Verde, Moräne, Moustérien, Mungo Lady, Mungo Man, Na-Dené-Sprachen, Nature, Navajo (Volk), Neandertaler, Neolithische Revolution, Neuguinea, Neuseeland, Niederschlag, Nordamerika, Nordeuropa, Nordsee, Ob, Out-of-Africa-Theorie, Paläoindianer, Palorchestes, Parts per billion, Parts per million, Patagonischer Eisschild, Permafrostgrenze, Persischer Golf, Polargebiet, Postglaziale Landhebung, Präriemammut, Propleopus, Ren, Republik Altai, Republik Komi, Riesenfaultier, Riesengürteltier, Saale-Komplex, Sahara, Sahul, Saiga, Sander, Sauerstoff-Isotopenstufe, Säbelzahnkatzen, Südamerika, Schelf, Schotterfeld, Schwarzes Meer, Sedimentation, See, Seenplatte, Sibirien, Solutréen, Spätquartäre Avifauna, Sri Lanka, Stadial, Stadien der Ostsee im Postglazial, Steppe, Sumpf, Sunda (Geologie), Supervulkan, Taiwan (Insel), Tasmanien, Thylacoleo carnifex, Tierproduktion, Toba-Katastrophentheorie, Tobasee, Treibhausgas, Tropischer Regenwald, Tundra, Turkana-See, Ur- und Frühgeschichte, Ural, Urstromtal, Vegetation, Venezuela, Vulkanischer Winter, Wald, Wallace-Linie, Warmzeit, Würm-Kaltzeit, Wüste, Weißes Meer, Weichsel-Kaltzeit, Westsibirisches Tiefland, Wil Roebroeks, Wollhaarmammut, Wollnashorn, Wombats, Zygomaturus. Erweitern Sie Index (169 mehr) »

Ackerbau

Traditioneller Ackerbau im Sudan mit dem Grabstock Unter landwirtschaftlichem Ackerbau versteht man die Produktion von Kulturpflanzen zur Gewinnung von Pflanzenerträgen auf dafür bearbeiteten Äckern.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Ackerbau · Mehr sehen »

Adamsbrücke

NASA-Satellitenbild der Adamsbrücke. Unten liegt Sri Lanka. Die Affen und die Bären bauen Rama Setu: Miniaturmalerei, Kangra, um 1850. Die Adamsbrücke (engl. Adam’s Bridge, Rama's Bridge, Rama Setu) ist eine Kette von Sandbänken, Korallenriffen und Inseln zwischen Indien und Sri Lanka.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Adamsbrücke · Mehr sehen »

Afrika

Satellitenbild-Mosaik Afrikas Afrika ist einer der Kontinente der Erde.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Afrika · Mehr sehen »

Ahrensburger Kultur

Ahrensburger Spitze Als Ahrensburger Kultur bezeichnet man eine Kultur spezialisierter Rentierjäger der ausgehenden Altsteinzeit, die geologisch der letzten „Tundrenzeit“ (Jüngere Dryas) zwischen ca.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Ahrensburger Kultur · Mehr sehen »

Aleuten (Volk)

Die Aleuten oder Alëuten (regionale Selbstbezeichnung der östlichen Aleuten Unangan oder auf Atka Unangas, Sg. Unanga, Dual Unangax̂ ‚Küstenvolk‘) sind die Ureinwohner der gleichnamigen, etwa 150 Inseln umfassenden Inselgruppe der Aleuten, die dem Nordwesten Amerikas vorgelagert sind.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Aleuten (Volk) · Mehr sehen »

Allelfrequenz

Allelfrequenz ist ein Begriff der Populationsgenetik, der die relative Häufigkeit eines Allels in einer Population bezeichnet.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Allelfrequenz · Mehr sehen »

Alpen

Die Alpen sind das höchste Gebirge im Inneren Europas.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Alpen · Mehr sehen »

Alpenvorland

Abgrenzung des Alpenvorlandes in Süddeutschland Das österreichische Alpenvorland, geteilt durch Karpatenvorland und Wiener Becken Alpenvorland bei Kempten im Allgäu Als Alpenvorland bezeichnet man das Hochland rund um die Alpen.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Alpenvorland · Mehr sehen »

Altsteinzeit

Die Altsteinzeit – fachsprachlich Paläolithikum, von griech. παλαιός (palaios) „alt“ und λίθος (lithos) „Stein“ – war die erste und längste Periode der Urgeschichte und bezeichnet in Europa und Asien jeweils den ältesten Abschnitt der Steinzeit.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Altsteinzeit · Mehr sehen »

Amerikanisches Mastodon

Das Amerikanische Mastodon (Mammut americanum; Plural: Amerikanische Mastodonten) ist eine Art der Rüsseltiere aus der ausgestorbenen Gattung Mammut, einer Verwandtschaftsgruppe der Mammutiden (Mammutidae; im Deutschen teilweise auch „Echte Mastodonten“ genannt).

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Amerikanisches Mastodon · Mehr sehen »

Anden

Die Anden (Quechua Anti bzw. Antis) sind die längste (über dem Meeresspiegel befindliche) Gebirgskette der Erde und das höchste Gebirge außerhalb Asiens.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Anden · Mehr sehen »

Antarktika

Antarktika (von: der Arktis gegenüber) ist der südlichste Kontinent der Erde.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Antarktika · Mehr sehen »

Antarktischer Eisschild

Antarktika ohne Eisschild. 45 % des Eis tragenden Untergrundes befindet sich unter dem Meeresspiegel. Der antarktische Eisschild (auch antarktisches Inlandeis) ist eine der beiden polaren Eiskappen.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Antarktischer Eisschild · Mehr sehen »

Apachen

Sigesh, eine unverheiratete Apachenfrau (Fotografie von Edward Curtis, ca. 1907) Apache-sprachige Stammesgruppen (18. Jahrhundert): Ch: Chiricahua Apache, M: Mescalero Apache, J: Jicarilla Apache, L: Lipan Apache, Pl: Plains Apache (Kiowa Apache), WA: Westliche Apache, N: Navajo (Diné) Heutige Reservationen der Apachen, Navajo (Diné) oder mit großer Apachen-Bevölkerung Als Apachen bezeichnet man sechs kulturell sowie sprachlich verwandte Stammesgruppen der südlichen Athapasken im Südwesten der Vereinigten Staaten und im Norden von Mexiko.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Apachen · Mehr sehen »

Aralo-Kaspische Niederung

Kaspischem Meer und Aralsee, gelb schattiert das Einzugsgebiet des Kaspischen Meers. Das Gebiet des Aralsees in südöstlicher Richtung mit Amudarja (Oxos) und Syrdarja Die Aralo-Kaspische Niederung ist eine weitläufige Depression in Aserbaidschan, Kasachstan, Iran, Russland, Turkmenistan und Usbekistan (Asien).

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Aralo-Kaspische Niederung · Mehr sehen »

Aralsee

Der Aralsee (usbekisch Orol dengizi) war ein großer, abflussloser Salzsee in Zentralasien und zerfiel durch lang andauernde Austrocknung um die Wende vom 20.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Aralsee · Mehr sehen »

Archäologie

In-situ-Archäologie) Funddokumentation in der Unterwasserarchäologie Fundobjekte müssen ausgewertet und klassifiziert werden Experimentelle Archäologie: Archäologische Deutungen werden in einer rekonstruierten Situation überprüft Die Archäologie (und λόγος lógos ‚Lehre‘; wörtlich also „Lehre von den Altertümern“) ist eine Wissenschaft, die mit naturwissenschaftlichen und geisteswissenschaftlichen Methoden die kulturelle Entwicklung der Menschheit erforscht.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Archäologie · Mehr sehen »

Archäologischer Fund

Als Fund wird in der Archäologie ein bei einer Ausgrabung (Grabungstechniken) entdeckter beweglicher Gegenstand bezeichnet.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Archäologischer Fund · Mehr sehen »

Arktischer Ozean

Der '''Arktische Ozean''' Bathymetriehttp://www.ibcao.org/ '''I'''nternational '''B'''athymetric '''C'''hart of the '''A'''rctic '''O'''cean (IBCAO) Der bis zu 5669 m tiefeMartin Klenke, Hans Werner Schenke: A new bathymetric model for the central Fram Strait. In: Marine geophysical researches. 23, 2002, S. 367–378 (englisch) doi:10.1023/A:1025764206736 Arktische Ozean, auch Nordpolarmeer, Nördliches Eismeer, Arktische See oder kurz Arktik genannt, ist mit 14,09 Millionen km² der kleinste Ozean der Erde.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Arktischer Ozean · Mehr sehen »

Aurignacien

Ungefähre Ausdehnung des Aurignacien Das Aurignacien ist die älteste archäologische Kultur des europäischen Jungpaläolithikums, und zeitgleich mit der Ausbreitung des anatomisch modernen Menschen (Homo sapiens) in weiten Teilen West-, Mittel- und Osteuropas.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Aurignacien · Mehr sehen »

Aussterben

Beijing David's Deer Park Museum'' Durch den Permafrostboden konserviertes Wollhaarmammut­kalb in der einstigen Mammutsteppe von Beringia; die Art ist vor ca. 10.000 Jahren ausgestorben Aussterben (biologischer und paläontologischer Fachbegriff: Extinktion) bezeichnet das Ende evolutionärer Stammlinien durch den Tod aller Nachkommen.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Aussterben · Mehr sehen »

Australien

Der Staat Australien (Langform Commonwealth of Australia, liegt auf der Südhalbkugel nordwestlich von Neuseeland und südlich von Indonesien, Osttimor und Papua-Neuguinea.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Australien · Mehr sehen »

Azilien

Das Azilien (etwa 12.300 bis 9600 v. Chr.) bezeichnet eine wichtige Kultur des europäischen Jungpaläolithikums bzw.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Azilien · Mehr sehen »

Äquator

Der Äquator der Erde ist der auf ihrer Oberfläche angenommene Großkreis, auf dessen Ebene (die Äquatorebene) die Erdachse senkrecht steht.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Äquator · Mehr sehen »

Überschwemmung

THW Leopoldstraße in München am 11. Januar 2006 Als Überschwemmung bezeichnet man einen Zustand, bei dem eine normalerweise trockenliegende Bodenfläche vollständig von Wasser bedeckt ist.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Überschwemmung · Mehr sehen »

Baikalrobbe

Baikalrobbe im Baikal-Museum in Listwjanka Baikalrobben Die Baikalrobbe (Pusa sibirica, Syn.: Phoca sibirica,, Baikalskaja Nerpa) ist eine endemische Robbe des sibirischen Baikalsees.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Baikalrobbe · Mehr sehen »

Barents-Kara-Eisschild

Der Barents-Kara-Eisschild war ein massiver Eisschild in Nord-Russland, dessen größte Ausdehnung in der Weichseleiszeit vor etwa 90.000 Jahren bestand.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Barents-Kara-Eisschild · Mehr sehen »

Before Present

Kalibrierung eines 14C-Datums, erstellt mit dem Programm Oxcal Englisch Before Present (BP) ist eine Angabe des Bezugspunktes für Altersangaben, die auf der Radiokohlenstoffdatierung beruhen.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Before Present · Mehr sehen »

Beringia

Die Entwicklung Beringias beginnend vor 21.000 Jahren bis heute Beringia ist der Name für die Region zwischen Ostsibirien und Alaska, die während des Pleistozäns mehrfach durch Rückgang des globalen Meeresspiegels trocken fiel und zudem eisfrei war.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Beringia · Mehr sehen »

Besiedlung Amerikas

Unter der Besiedlung Amerikas wird im Allgemeinen die Besiedlungsgeschichte des amerikanischen Kontinents verstanden, das heißt die Geschichte der (Völker-)Einwanderungen im Unterschied zu bloßen Entdeckungen Amerikas ohne Niederlassungen.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Besiedlung Amerikas · Mehr sehen »

Binnendüne

Sandhausener Binnendüne in der Oberrheinebene Binnendüne unter Kiefernforst im Urstromtal der Aller bei Winsen (Aller) Binnendünen und Flugsandfelder werden in Mitteleuropa räumlich von den Küstendünen an der Nord- und Ostseeküste abgegrenzt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Binnendüne · Mehr sehen »

Britische Inseln

Der Archipel, der „Britische Inseln“ genannt wird Britische Inseln ist eine verbreitete Bezeichnung für einen im Nordwesten Europas gelegenen Archipel.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Britische Inseln · Mehr sehen »

Bromme-Kultur

Verbreitungsgebiet - ohne Schonen Die spätpaläolithische Bromme-Kultur ist nach dem Fundplatz Bromme bei Sorø auf der dänischen Insel Seeland benannt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Bromme-Kultur · Mehr sehen »

Bruce Beehler

Bruce McPherson Beehler (* 11. Oktober 1951 in Baltimore, Maryland) ist ein US-amerikanischer Ornithologe, Ökologe und Naturschützer.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Bruce Beehler · Mehr sehen »

Champlainmeer

Das Champlainmeer Das Champlainmeer war ein Meeresarm des Atlantischen Ozeans, der am Ende der letzten Kaltzeit (in Nordamerika Wisconsin glaciation genannt) durch zurückweichende Gletscher gebildet wurde.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Champlainmeer · Mehr sehen »

Châtelperronien

Das Châtelperronien ist eine archäologische Kultur am Übergang vom Mittel- zum Jungpaläolithikum, die mittels Radiokohlenstoffdatierung auf etwa 38 000 bis 33 000 BP datiert wird.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Châtelperronien · Mehr sehen »

Chile

Grey-Gletscher, Nationalpark Torres del Paine Vulkan Osorno, Región de los Lagos Río Blanco, Prov. Palena, Región de los Lagos Strand von Pichilemu, Región del Libertador General Bernardo O’Higgins Chile (Aussprache:, dt. auch), amtlich República de Chile, ist ein Staat im Südwesten Südamerikas, der den westlichen Rand des Südkegels (Cono Sur) des Kontinents bildet.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Chile · Mehr sehen »

Clovis-Kultur

Speerspitze der Clovis-Kultur Die Clovis-Kultur war die erste flächig verbreitete prähistorische Kultur auf dem amerikanischen Kontinent.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Clovis-Kultur · Mehr sehen »

Cro-Magnon-Mensch

Cro-Magnon-Mensch ist eine – in der europäischen Forschungstradition begründete – Bezeichnung für den anatomisch modernen Menschen (Homo sapiens) des westlichen Eurasiens, der während der letzten Kaltzeit lebte.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Cro-Magnon-Mensch · Mehr sehen »

Dansgaard-Oeschger-Ereignis

Klimaproxy: In vier Eisbohrkernen der letzten 140.000 Jahre zeigen sich Dansgaard-Oeschger-Ereignisse auf der Nord-, aber nicht der Sübhalbkugel. Dansgaard-Oeschger-Ereignisse (kurz: DO-Ereignisse) sind rasante Klimaschwankungen während der letzten Kaltzeit.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Dansgaard-Oeschger-Ereignis · Mehr sehen »

Düne

Eine Düne ist eine Erhebung aus Sand, der vom Wind angeweht und abgelagert wird.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Düne · Mehr sehen »

Diprotodon

Diprotodon ist eine ausgestorbene Säugetiergattung und das größte bekannte Beuteltier, das jemals gelebt hat.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Diprotodon · Mehr sehen »

Djebel Irhoud

computertomographischer Analysen mehrerer Fossilien Djebel Irhoud (auch: Jebel Irhoud, Jebel Ighoud) ist eine archäologische und paläoanthropologische Höhlenfundstelle in Marokko.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Djebel Irhoud · Mehr sehen »

Doggerland

Satellitenaufnahme der Nordsee.Rot umrandet die Doggerbank. Doggerland bildete bis zum Meeresanstieg nach der letzten Kaltzeit (Weichseleiszeit) eine zusammenhängende Landmasse (eine Landbrücke) zwischen den Britischen Inseln und Kontinentaleuropa, die für einige Jahrtausende von mittelsteinzeitlichen Jägern und Sammlern besiedelt war.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Doggerland · Mehr sehen »

Eem-Warmzeit

Durchschnittliche Juli-Temperaturen in der Eem-Warmzeit Durchschnittliche Januar-Temperaturen in der Eem-Warmzeit Durchschnittliche Jahresniederschläge in der Eem-Warmzeit Die Eem-Warmzeit (Synonym Eem-Interglazial), oft kurz als Eem bezeichnet, war die letzte Warmzeit vor der heutigen, dem Holozän.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Eem-Warmzeit · Mehr sehen »

Eis

Als Eis wird gefrorenes Wasser bezeichnet, welches – neben flüssigem Wasser und Wasserdampf – dessen dritten möglichen klassischen Aggregatzustand darstellt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Eis · Mehr sehen »

Eisschild

Eiskante des antarktischen Eisschildes auf Mather Island in der Prydz Bay. Im Eis sind Sedimentlagen eingeschlossen, davor ist Moränenmaterial abgelagert. Als Eisschild oder Inlandeis bezeichnet man einen ausgedehnten, festes Land bedeckenden Gletscher mit einer Fläche von mehr als 50.000 km² (kleinere, ähnlich geformte Gletscher bezeichnet man als Eiskappen).

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Eisschild · Mehr sehen »

Eisstausee

Luftbildaufnahme Perito-Moreno-Gletscher mit Eisstausee Ein Eisstausee, auch Glazialstausee oder Gletscherstausee, ist ein See in einem Tal oder Becken, der durch Gletscher vorübergehend oder dauerhaft am Abfließen gehindert wird.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Eisstausee · Mehr sehen »

Eisstromnetz

Eisstromnetze entstehen, wenn die Talgletscher eines Gebirgslandes so stark anwachsen, dass sie über die niedrigsten Scharten der trennenden Bergketten hinwegfließen und sich so miteinander verbinden.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Eisstromnetz · Mehr sehen »

Eiszeitalter

Die Klimageschichte der Erde. Die Buchstaben „E“ zeigen die Eiszeitalter an. Ein Eiszeitalter, auch Eiszeit genannt, ist ein Abschnitt der Erdgeschichte, in dem mindestens ein Pol der Erde vergletschert ist.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Eiszeitalter · Mehr sehen »

Eskimo

Eskimo ist die Sammelbezeichnung für die indigenen Völker im nördlichen Polargebiet, deren Siedlungsgebiet sich von Nordostsibirien über die Beringstraße und die arktischen Regionen Alaskas und Kanadas bis nach Grönland erstreckt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Eskimo · Mehr sehen »

Euceratherium

Euceratherium (Syn.: Preptoceras, Aftonius) war eine Gattung der Hornträger, die bis zum Ende des Pleistozäns in Nordamerika lebte.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Euceratherium · Mehr sehen »

Eurasien

Eurasien ist ein geographisch-geologischer Begriff für Europa und Asien als ein zusammengefasster Kontinent.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Eurasien · Mehr sehen »

Fallwind

Wird eine Luftmasse zum Überströmen eines Gebirges gezwungen, so treten in der Regel auf der Leeseite des Gebirges Fallwinde auf.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Fallwind · Mehr sehen »

Federmesser-Gruppen

Steinartefakte der Federmesser-Gruppen Federmesser-Gruppen ist eine Sammelbezeichnung für Kulturgruppen des Jungpaläolithikums aufgrund ihrer charakteristischen archäologischen Leitform, dem Federmesser.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Federmesser-Gruppen · Mehr sehen »

Fennoskandischer Eisschild

Gedenkstein in der Kirnitzschtalstraße in Bad Schandau Fennoskandischer Eisschild in Maximalausdehnung während der letzten Weichsel-Kaltzeit im Hochglazial 57.000 bis 15.000 v. Chr. Der Fennoskandische Eisschild (auch als Skandinavisches Inlandeis bezeichnet) war ein massiver Eisschild in Fennoskandinavien.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Fennoskandischer Eisschild · Mehr sehen »

Florisbad 1

Florisbad-1-Schädelabguss (Hall of Human Origins, National Museum of Natural History) Florisbad 1 ist die Bezeichnung für einen teilweise erhalten fossilen Schädel, der 1932 in der Fundstätte Florisbad bei Brandfort im damaligen Oranje-Freistaat (Südafrika) entdeckt wurde.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Florisbad 1 · Mehr sehen »

Frankokantabrische Höhlenkunst

Topographische Karte. Beim Vergleich mit der unteren Karte erkennt man die bevorzugte Lage der Bilderhöhlen: an den Ausläufern von Gebirgen mit mächtigen Kalkformationen (Höhlenbildung), am Rand von Flusstälern und an Küsten (günstig für Jagd und Fischfang). Archäologische Karte der frankokantabrischen Bilderhöhlen. Rote Punkte: die wichtigsten Höhlen. Weiß: ungefähre Ausdehnung der ständigen Vereisung. Hellgrün: ungefähre Ausdehnung der jetzt unter Wasser liegenden Gebiete. BP) Als frankokantabrische Höhlenkunst wird ein Kunstkreis des Jungpaläolithikums bezeichnet, dessen Verbreitungsgebiet in Südfrankreich und Nordspanien liegt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Frankokantabrische Höhlenkunst · Mehr sehen »

Gemäßigte Zone

kaltgemäßigte Zone (violett) Die gemäßigte Zone ist auf beiden Erdhalbkugeln jeweils die Klimazone, die zwischen den Subtropen (Jahresmitteltemperatur über 20 °C) und der kalten Zone (im wärmsten Monat Mitteltemperatur unter 10 °C) liegt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Gemäßigte Zone · Mehr sehen »

Genetischer Flaschenhals

Als genetischen Flaschenhals bezeichnet man in der Populationsgenetik eine starke genetische Verarmung einer Art und die damit verbundene Änderung der Allelfrequenzen, die durch Reduktion auf eine sehr kleine, oft nur aus wenigen Individuen bestehende Population hervorgerufen wird (Gründereffekt).

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Genetischer Flaschenhals · Mehr sehen »

Genyornis

Genyornis ist eine im Pleistozän ausgestorbene Gattung der Donnervögel (Dromornithidae), die in Australien lebte und vor etwa 47.000 Jahren plötzlich ausstarb.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Genyornis · Mehr sehen »

Geographische Breite

Breitenkreise Definition der geographischen Breite \phi 50. Breitengrad in der Mainzer Innenstadt Der 49. Breitengrad ist in Prešov (Eperies) mit einem Denkmal markiert. Die geographische Breite (auch geodätische Breite oder Breitengrad), φ oder B (international abgekürzt mit Lat. oder LAT) ist die im Winkelmaß in der Maßeinheit Grad angegebene nördliche oder südliche Entfernung eines Punktes der Erdoberfläche vom Äquator.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Geographische Breite · Mehr sehen »

Geologie

Die Geologie (gē̂ ‚Erde‘ und λόγος lógos ‚Lehre‘) ist die Wissenschaft von Aufbau, Zusammensetzung und Struktur der Erdkruste, der Eigenschaften ihrer Gesteine und ihrer Entwicklungsgeschichte sowie der Prozesse, welche die Erdkruste formten und bis heute formen.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Geologie · Mehr sehen »

Glaziale Serie

Die Glaziale Serie („Eis“) bezeichnet in Mitteleuropa die in einer bestimmten Reihenfolge ausgebildeten Landschaftsformen, die während der pleistozänen Vergletscherungen durch jeden Gletschervorstoß unter den Gletschern, an deren Randlagen und deren Vorland entstanden sind.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Glaziale Serie · Mehr sehen »

Gletscher

Der Perito-Moreno-Gletscher in Argentinien Ein Gletscher (in Tirol und Süddeutschland auch Ferner, in Österreich auch Kees, in der Schweiz selten auch Firn) ist eine aus Schnee hervorgegangene Eismasse mit einem klar definierten Einzugsgebiet, die sich aufgrund von Hangneigung, Struktur des Eises, Temperatur und der aus der Masse des Eises und den anderen Faktoren hervorgehenden Schubspannung eigenständig bewegt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Gletscher · Mehr sehen »

Gletscherlauf

Der Bruch des Hubbard-Gletschers Weltkarte: Übersicht über Orte von Gletscherläufen Als Gletscherlauf (veraltet: Gletscherseeausbrüche) bezeichnet man das plötzliche durch natürliche Vorgänge hervorgerufene Entleeren eines unter einem Gletscher befindlichen Sees in Form von Flutwellen.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Gletscherlauf · Mehr sehen »

Gletscherrandsee

Der Tasman Lake am Tasman-Gletscher bildete sich erst Mitte der 1970er Jahre Ein Gletscherrandsee oder Gletscherendsee ist ein im Bereich der Grund- oder Endmoräne eines Gletschers entstandenes stehendes Gewässer.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Gletscherrandsee · Mehr sehen »

Gletscherzunge

Morteratsch- und Persgletscher Die Gletscherzunge ist der – oft zungenförmige – untere Teil eines Gletschers.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Gletscherzunge · Mehr sehen »

Golf von Sues

Der durchschnittlich 40 Meter tiefe Golf von Sues (in der Antike Heroopoliticus Sinus) ist ein nordwestlicher Ausläufer des Roten Meeres.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Golf von Sues · Mehr sehen »

Grasland

Bisonherde, Prärie, Montana (2008) Grasfressern subtropischer Klimate, Chauvet-Höhle, Ardèche, Südfrankreich (ca. 30.000 – 22.000 v. Chr.) Grasland ist das größte Biom der Erde.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Grasland · Mehr sehen »

Gravettien

Das Gravettien ist die wichtigste archäologische Kultur des mittleren Jungpaläolithikums in Europa.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Gravettien · Mehr sehen »

Große Seen

Karte der Großen Seen und deren Einzugsgebiet (grün) Die Großen Seen sind eine Gruppe fünf zusammenhängender Süßwasserseen in Nordamerika.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Große Seen · Mehr sehen »

GSSP Pleistozän/Holozän

Der GSSP Pleistozän/Holozän ist ein stratigraphisches Referenzprofil, das die Grenze zwischen dem Pleistozän und dem Holozän festlegt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und GSSP Pleistozän/Holozän · Mehr sehen »

Hamburger Kultur

Die Hamburger Kultur oder Hamburger Gruppe (13.700–12.200 v. Chr.) ist eine in den Niederlanden, in Norddeutschland, Dänemark und Pommern, Nordpolen verbreitete archäologische Kultur der ausgehenden Altsteinzeit.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Hamburger Kultur · Mehr sehen »

Höhlenbär

Der Höhlenbär (Ursus spelaeus) ist eine ausgestorbene Bärenart der letzten Kaltzeit.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Höhlenbär · Mehr sehen »

Höhlenhyäne

Die Höhlenhyäne (Crocuta crocuta spelaea Goldfuss 1823, früher Hyaena spelaea) war eine Unterart der Tüpfelhyäne, die bis ins Jungpleistozän in Europa lebte.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Höhlenhyäne · Mehr sehen »

Höhlenlöwe

Der Höhlenlöwe (Panthera leo spelaea) ist eine ausgestorbene Großkatze, die zur Zeit des Pleistozäns in Europa und Nordasien lebte.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Höhlenlöwe · Mehr sehen »

Heinrich-Ereignis

Das Auftreten von Heinrich-Ereignissen (grüne Linien), aufgetragen gegen Wasserstoff/Sauerstoff-Kurven aus Eisbohrkernen. Heinrich-Ereignisse beschreiben Perioden beschleunigter Eisvorstöße und deren Abfluss ins Meer.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Heinrich-Ereignis · Mehr sehen »

Helm-Moschusochse

Der Helm-Moschusochse (Symbos.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Helm-Moschusochse · Mehr sehen »

Himalaya

Der Himalaya (auch Himalaja) ist ein stark vergletschertes, subtropisch/randtropisches jungalpidisches Hochgebirgs­system in Asien.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Himalaya · Mehr sehen »

Historische Geologie

Stark vereinfachte grafische Darstellung der Geschichte der Erde und des Lebens Die historische Geologie ist ein Teilgebiet der Geologie.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Historische Geologie · Mehr sehen »

Hochland von Tibet

Karte des tibetischen Hochlands In Amdo, im Nordosten des tibetischen Hochlands Das geographisch definierte Hochland von Tibet bzw.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Hochland von Tibet · Mehr sehen »

Holozän

Das Holozän (populärwissenschaftlich auch Nacheiszeitalter genannt) ist der gegenwärtige Zeitabschnitt der Erdgeschichte.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Holozän · Mehr sehen »

Ian McDougall (Geologe)

Ian McDougall (* 24. Mai 1935 in Hobart, Tasmanien) ist ein australischer Geologe und seit 2001 emeritierter Professor der Australian National University.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Ian McDougall (Geologe) · Mehr sehen »

Indianer

Sitting Bull, Häuptling und Medizinmann der Hunkpapa-Lakota-Sioux. Foto von David Frances Barry, 1885 John Ross, Cherokee-Häuptling von 1828 bis 1866; Farblithographie c.1843 Indianer ist die im Deutschen verbreitete Sammelbezeichnung für die indigenen Völker Amerikas – ausgenommen die Eskimovölker und Aleuten der arktischen Gebiete – sowie der amerikanischen Pazifikinseln.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Indianer · Mehr sehen »

Indien

Indien ist ein Staat in Südasien, der den größten Teil des indischen Subkontinents umfasst.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Indien · Mehr sehen »

Indonesien

Indonesien (indonesisch Indonesia) ist eine Republik und der weltgrößte Inselstaat sowie mit rund 255 Millionen Einwohnern der viertbevölkerungsreichste Staat der Welt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Indonesien · Mehr sehen »

Interstadial

Interstadiale sind kurzzeitige (relative) Warmperioden zwischen Stadialen (Eisvorstößen) innerhalb eines Glazials.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Interstadial · Mehr sehen »

Irland

Irland (amtlicher deutscher Name) ist ein Inselstaat in Westeuropa, der etwa fünf Sechstel der gleichnamigen Insel umfasst.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Irland · Mehr sehen »

Jahresmitteltemperatur

Die Jahresmitteltemperatur eines Ortes, auch als Jahresdurchschnittstemperatur bezeichnet, wird aus dem Durchschnitt der zwölf Monatsmitteltemperaturen errechnet.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Jahresmitteltemperatur · Mehr sehen »

Japan

Japan (japanisch 日本, ausgesprochen als Nihon oder Nippon) (amtlich: Staat Japan 日本国, Nihon-koku oder Nippon-koku) ist ein 6852 Inseln umfassender ostasiatischer Staat im Pazifik, der indirekt im Norden an Russland, im Nordwesten an die Volksrepublik China, im Westen an Nordkorea und Südkorea und im Südwesten an die Republik China (Taiwan) grenzt und flächenmäßig der viertgrößte Inselstaat der Welt ist.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Japan · Mehr sehen »

Jäger und Sammler

Angehörige der Hadza im afrikanischen Tansania, eines der letzten Völker, die als traditionelle Jäger und Sammler leben Für viele nordische Indigene ist die Jagd eine wichtige zusätzliche Selbstversorgung … (Grönland-Inuit) … Das Gleiche gilt für die Sammeltätigkeit, die traditionell von Frauen ausgeführt wird (Chanten aus Westsibirien) Als Jäger und Sammler oder Wildbeuter und Feldbeuter werden in der Anthropologie und Ethnologie (Völkerkunde) lokale Gemeinschaften und indigene Völker bezeichnet, die ihre Nahrung größtenteils durch die Jagd auf Wildtiere, den Fischfang sowie durch das Sammeln von wildwachsenden Pflanzen oder Kleintieren erwirtschaften.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Jäger und Sammler · Mehr sehen »

Jenissei

Kleinem Jenissei zum Jenissei Jenissei am Pier von Diwnogorsk Transsibirischen Eisenbahn in Krasnojarsk Für Hochseeschiffe schiffbarer Seitenarm des Jenissei bei Igarka Tundra bei Dudinka am Jenissei Teil des sich nördlich der Brechowski-Inseln (Bildmitte) seeartig aufweitenden Jenissei-Unterlaufs mit am oberen Bildrand gelegenen Südostteil des Jenisseigolfs Sibirien u. a. mit von rechts unten heran fließendem Jenissei und Mündung in den Jenisseigolf der Karasee (Nordpolarmeer) Jenissei-Einzugsgebiet mit einigen Nebenflüssen und Wasserkraftwerken: Bestehende Anlagen sind durch gefüllte Quadrate markiert, geplante durch ungefüllte Der Jenissei ist ein etwa 3487 km langer Strom in Sibirien, dem asiatischen Teil Russlands, der zusammen mit seinem rechten Quellfluss Großer Jenissei rund 4092 km lang ist.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Jenissei · Mehr sehen »

Journal of Biogeography

Das Journal of Biogeography ist eine englischsprachige Fachzeitschrift für Biogeographie und Makroökologie.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Journal of Biogeography · Mehr sehen »

Jungpaläolithikum

Das Jungpaläolithikum – von griech. παλαιός (palaios) „alt“ und λίθος (lithos) „Stein“ – bezeichnet den jüngeren Abschnitt der eurasischen Altsteinzeit von vor etwa 40.000 Jahren bis zum Ende der letzten Kaltzeit (Beginn des Holozäns) um etwa 9700 v. Chr.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Jungpaläolithikum · Mehr sehen »

Jungpleistozän

Das Jungpleistozän (auch Oberes Pleistozän, Spätpleistozän oder Tarantium) ist der jüngste und zugleich kürzeste Abschnitt des Pleistozäns, des Zeitalters der wechselnden Warm- und Eiszeiten.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Jungpleistozän · Mehr sehen »

Kaltzeit

letzten Kaltzeit. Quartärs Als Kaltzeit oder Kryomer bezeichnet man in Klimageschichte und Geologie einen Zeitraum innerhalb eines Eiszeitalters mit im Durchschnitt tieferen Temperaturen zwischen zwei Zeitabschnitten mit durchschnittlich höheren Temperaturen, sogenannten Warmzeiten.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Kaltzeit · Mehr sehen »

Kaspische Robbe

Die Kaspische Robbe (Pusa caspica, Syn.: Phoca caspica) ist eine endemische Robbe des Kaspischen Meeres.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Kaspische Robbe · Mehr sehen »

Kaspisches Meer

Das Kaspische Meer (auch Kaspisee) ist der größte See der Erde.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Kaspisches Meer · Mehr sehen »

Kängurus

Baumkängurus weichen mit ihren annähernd gleich langen Vorder- und Hinterbeinen deutlich vom Bauplan der übrigen Känguruarten ab Die Kängurus (Macropodidae; von makrós ‚groß‘ und πούς poús, Gen. ποδός podós ‚Fuß‘) – in Abgrenzung zu den Rattenkängurus auch als Echte oder Eigentliche Kängurus bezeichnet – sind eine Familie aus der Beuteltierordnung Diprotodontia.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Kängurus · Mehr sehen »

Känozoisches Eiszeitalter

Die derzeitige Vergletscherung der Erde an beiden Polen (mit Meereis) Der Mendenhall-Gletscher in Alaska Das Känozoische Eiszeitalter ist das derzeitige Eiszeitalter, das Eiszeitalter des Känozoikums.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Känozoisches Eiszeitalter · Mehr sehen »

Kelvin

Das Kelvin (Einheitenzeichen: K) ist die SI-Basiseinheit der thermodynamischen Temperatur und zugleich gesetzliche Temperatureinheit.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Kelvin · Mehr sehen »

Kleinasien

Kleinasien (Mikrá Asía) oder Anatolien (von altgriechisch ἀνατολή anatolē ‚Osten‘) ist jener Teil der heutigen Türkei, der zu Vorderasien gehört.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Kleinasien · Mehr sehen »

Kleine Eiszeit

Das Gemälde ''IJsvermaak'' („Eisvergnügen“) von Hendrick Avercamp zeigt Menschen auf einem zugefrorenen Kanal in den Niederlanden im kalten Winter 1608. Heute dagegen sind die Kanäle im Winter meist eisfrei. Künstlerische Darstellungen solcher Szenen sind nur aus der Zeit zwischen 1565 und 1640 bekannt. Die Kleine Eiszeit war eine Periode relativ kühlen Klimas von Anfang des 15.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Kleine Eiszeit · Mehr sehen »

Klimawandel

Klimawandel, auch Klimaänderung, Klimawechsel oder Klimaschwankung, bezeichnet die Veränderung des Klimas auf der Erde und erdähnlichen Planeten, unabhängig davon, ob die Ursachen auf natürlichen oder menschlichen (anthropogenen) Einflüssen beruhen.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Klimawandel · Mehr sehen »

Kohlenstoffdioxid

Kohlenstoffdioxid oder Kohlendioxid ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff mit der Summenformel CO2, ein unbrennbares, saures und farbloses Gas; es löst sich gut in Wasser: Hier wird es umgangssprachlich oft – besonders im Zusammenhang mit kohlenstoffdioxidhaltigen Getränken – fälschlicherweise auch „Kohlensäure“ genannt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Kohlenstoffdioxid · Mehr sehen »

Kordilleren-Eisschild

Die südliche Grenze des Eisschildes, der sich nordwärts an der Pazifikküste ausdehnte und die Alaska Peninsula bedeckte Der Kordilleren-Eisschild war ein Haupt-Eisschild, der große Teile von Nordamerika periodisch während der Kaltzeiten der letzten etwa 2,6 Millionen Jahre bedeckte.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Kordilleren-Eisschild · Mehr sehen »

Kultur (Archäologie)

Als archäologische Kultur wird in erster Linie ein räumlich und zeitlich begrenzter Ausschnitt der materiellen Kultur bezeichnet.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Kultur (Archäologie) · Mehr sehen »

Laetoli

Die abgedeckten Spuren 2006 Die Laetoli-Spur (Abguss) anatomisch moderner Mensch Laetoli ist eine bedeutende paläontologische Fundstelle von Fossilien aus dem Pliozän im Norden von Tansania.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Laetoli · Mehr sehen »

Lake Bonneville

Karte des Nordwestens der Vereinigten Staaten während des Pleistozäns rund 14.500 Radiokarbon-Jahre (~17.500 Kalenderjahre) vor unserer Zeit Felsblöcke, die von der Flut rund 100 km transportiert wurden Lake Bonneville ist der Name für einen ehemaligen See im Westen der heutigen Vereinigten Staaten.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Lake Bonneville · Mehr sehen »

Lake Missoula

Karte des Nordwestens der Vereinigten Staaten während des Pleistozäns rund 14.500 Radiokarbon-Jahre (~17.500 Kalenderjahre) vor unserer Zeit Der Lake Missoula ist ein prähistorischer See, dessen schlagartige Entleerung nach Brechen von Eisdämmen mehrfach das Gebiet im Nordwesten der heutigen Vereinigten Staaten maßgeblich formte.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Lake Missoula · Mehr sehen »

Landbrücke

Die Ausbreitung des Menschen von Asien nach Amerika über die Landbrücke Beringia. Die Landbrücke zwischen dem europäischen Festland und Britannien, Doggerland, war Durchzugs- und Siedlungsgebiet eiszeitlicher Jäger und Sammler. Eine Landbrücke bezeichnet in der Geomorphologie einen Landstreifen, der zwei ansonsten durch Meere getrennte Landmassen verbindet.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Landbrücke · Mehr sehen »

Laurentidischer Eisschild

Der Laurentidische Eisschild war ein massiver Eisschild, der während der letzten Kaltzeit (in Nordamerika als Wisconsin-Eiszeit bezeichnet) ein ausgedehntes Gebiet bedeckte, das zwischen etwa 90.000 und 20.000 vor Christus den Osten des heutigen Kanadas und einen Teil der Vereinigten Staaten bedeckte.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Laurentidischer Eisschild · Mehr sehen »

Löss

Dirmstein (Pfalz) Lösswand bei Vicksburg (Mississippi) Löss (Hauptschreibweise) oder Löß ist ein homogenes, ungeschichtetes, hellgelblich-graues Sediment, das vorwiegend aus Schluff besteht.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Löss · Mehr sehen »

Letzteiszeitliches Maximum

Die Erde zum Letzteiszeitlichen Maximum. Künstlerische DarstellungDarstellung basierend auf Thomas J. Crowley: ''Ice age terrestrial carbon changes revisited''. In: ''Global Biogeochemical Cycles''. 9, Nr. 3, 1995, S. 377–389, doi:10.1029/95GB01107. Als Letzteiszeitliches Maximum (engl. Last Glacial Maximum oder abgekürzt LGM) wird der klimageschichtliche Abschnitt bezeichnet, in dem die Vereisungen der letzten Kaltzeit (in Europa die der Weichsel- bzw. Würm-Kaltzeit) ihre maximale Ausdehnung einnahmen.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Letzteiszeitliches Maximum · Mehr sehen »

Lithosphäre

Innerer Aufbau der Erde ---- Schichten nach chemischer Zusammensetzung: '''1''' Erdkruste, '''2''' Erdmantel, '''3''' Erdkern ('''3a''' äußerer Erdkern, '''3b''' innerer Erdkern) ---- Schichten nach mechanischen Eigenschaften: '''4 Lithosphäre''', '''5''' Asthenosphäre '''6''' äußerer Erdkern, '''7''' innerer Erdkern Die Lithosphäre (steinerne Hülle, von líthos ‚Stein‘ und σφαίρα sphära ‚Kugel‘) ist die äußerste Schicht im rheologischen Modell vom Aufbau des Erdkörpers.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Lithosphäre · Mehr sehen »

Magdalénien

Das Magdalénien ist eine archäologische Kulturstufe im jüngeren Abschnitt des Jungpaläolithikums in Mittel- und Westeuropa am Ende der letzten Eiszeit.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Magdalénien · Mehr sehen »

Mammute

Südostbayerischen Naturkunde- und Mammut-Museum Siegsdorf in Siegsdorf, Bayern Die Mammute (Sing. das Mammut; Pl.: auch Mammuts), wissenschaftlicher Name Mammuthus (von frz. mammouth W. Miller u. a.: Sequencing the nuclear genome of the extinct woolly mammoth. In: Nature. 456, 2008, S. 387–390. Circa 70 Prozent der Erbinformation konnten entschlüsselt werden. Das Mammutgenom ist das erste Genom eines ausgestorbenen Tieres, das sequenziert wurde.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Mammute · Mehr sehen »

Manytschniederung

Lage der Manytschniederung Die Manytschniederung (auch Kuma-Manytsch-Niederung;, Kuma-Manytsch-Senke) ist eine etwa 500 Kilometer lange Niederung zwischen der Kuban-Asowschen Niederung und der Kaspischen Senke in Südrussland.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Manytschniederung · Mehr sehen »

Margherita Mussi

Margherita Mussi (* 31. August 1948 in Treviso) ist eine italienische Prähistorikerin, die von 1974 bis 2009 an der römischen Universität La Sapienza lehrte.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Margherita Mussi · Mehr sehen »

Maskarenen

Die Maskarenen sind eine 1512 (andere Quellen sprechen von 1505 oder 1510) vom portugiesischen Seefahrer Pedro Mascarenhas entdeckte Inselkette.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Maskarenen · Mehr sehen »

Mastodonten

Künstlerische Rekonstruktion eines Mastodons von Charles R. Knight Die Mastodonten (Mastodontoidea) sind ein nicht mehr gebräuchliches Taxon für eine Überfamilie der Rüsseltiere.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Mastodonten · Mehr sehen »

Meeresspiegel

Der Meeresspiegel ist das Höhen­niveau der Meeres­oberfläche.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Meeresspiegel · Mehr sehen »

Megafauna

Künstlerische Darstellung einer Wollhaarmammutherde im nördlichen Eurasien des Pleistozäns Gnus in der östlichen Serengeti Beutellöwen-Skelett im Naracoorte-Caves-Nationalpark, South Australia Als Megafauna wird der Anteil der Tiere bezeichnet, welcher in einem Habitat die körperlich größten Organismen stellt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Megafauna · Mehr sehen »

Megalania

''Megalania''-Schädel Megalania (Varanus priscus, Syn.: Megalania prisca) ist eine vor ungefähr 45.000 Jahren ausgestorbene Art der Warane aus dem Pleistozän von Australien.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Megalania · Mehr sehen »

Megaloceros

Megaloceros (auch Riesenhirsche) war eine Gattung sehr großer Hirsche, die während der Zeit des späten Pleistozäns und des frühen Holozäns in Eurasien und dem nördlichen Afrika lebte.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Megaloceros · Mehr sehen »

Mensch

Der Mensch, auch Homo sapiens (lat. für „verstehender, verständiger“ bzw. „weiser, gescheiter, kluger, vernünftiger Mensch“), ist nach der biologischen Systematik ein höheres Säugetier aus der Ordnung der Primaten (Primates).

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Mensch · Mehr sehen »

Methan

Methan ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Alkane mit der Summenformel CH4.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Methan · Mehr sehen »

Missoula-Fluten

Glazialer See Missoula (rechts) und Columbia (links); Überschwemmte Gebiete sind rot koloriert Dry Falls, durch die Missoula-Fluten gebildete ehemalige Wasserfälle Die Missoula-Fluten, zum Teil auch als Spokane-Fluten bezeichnet, sind großflächige Überflutungen, die sich am Ende der letzten Kaltzeit im Pazifischen Nordwesten Nordamerikas ereigneten.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Missoula-Fluten · Mehr sehen »

Mittelmeer

Das Mittelmeer (deshalb deutsch auch Mittelländisches Meer, präzisierend Europäisches Mittelmeer, im Römischen Reich Mare Nostrum) ist ein Mittelmeer zwischen Europa, Afrika und Asien, ein Nebenmeer des Atlantischen Ozeans und, da es mit der Straße von Gibraltar nur eine sehr schmale Verbindung zum Atlantik besitzt, auch ein Binnenmeer.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Mittelmeer · Mehr sehen »

Mittelpaläolithikum

Das Mittelpaläolithikum (von griech. παλαιός (palaios) „alt“ und λίθος (lithos) „Stein“) ist der mittlere Abschnitt der Altsteinzeit in Europa, der vor ca.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Mittelpaläolithikum · Mehr sehen »

Molekulare Uhr

Die molekulare Uhr ist eine Metapher für eine Methode der Genetik, mit der anhand von DNA-Sequenzierung der Zeitpunkt der Aufspaltung zweier Arten von einem gemeinsamen Vorfahren abgeschätzt wird.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Molekulare Uhr · Mehr sehen »

Monte Verde

Monte Verde ist ein archäologischer Fundort im südlichen Zentralchile, südwestlich von Puerto Montt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Monte Verde · Mehr sehen »

Moräne

Seitenmoräne eines Gletschers bei Zermatt, Schweiz Moränen sind die Gesamtheit des von einem Gletscher transportierten Materials, im Speziellen die Schuttablagerungen, die von Gletschern bei ihrer Bewegung mitbewegt oder aufgehäuft werden, sowie die im Gelände erkennbaren Formationen.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Moräne · Mehr sehen »

Moustérien

Als Moustérien wird eine Epoche des europäischen Mittelpaläolithikums bezeichnet.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Moustérien · Mehr sehen »

Mungo Lady

Die Mungo Lady (auch bekannt als Lake Mungo I) ist eine der ältesten Feuerbestattungen, 1969 entdeckt am Lake Mungo, New South Wales, Australien.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Mungo Lady · Mehr sehen »

Mungo Man

''Mungo Man'' Als Mungo Man, in der wissenschaftlichen Literatur Lake Mungo 3 (LM3) oder Willandra Lake Human 3 (WLH3), werden die fossilen Überreste eines frühen Bewohners des australischen Kontinents bezeichnet, die auf ein Alter von etwa 40.000 Jahren datiert wurden.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Mungo Man · Mehr sehen »

Na-Dené-Sprachen

Na-Dené ist eine von Edward Sapir 1915 eingeführte Bezeichnung für eine Gruppe nordamerikanischer Sprachen, nämlich Haida, Tlingit und die etwa vierzig athapaskischen Sprachen, zu denen auch die Apache-Sprachen gehören.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Na-Dené-Sprachen · Mehr sehen »

Nature

Nature: a weekly journal of science ist eine wöchentlich erscheinende, englischsprachige Fachzeitschrift mit Themen aus verschiedenen, vorwiegend naturwissenschaftlichen Disziplinen.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Nature · Mehr sehen »

Navajo (Volk)

Reservat der Diné und benachbarter Stämme im Südwesten der USA Die Navajo, auch Navaho oder Diné genannt, sind mit rund 332.100 Stammesangehörigen das zweitgrößte der indianischen Völker in den Vereinigten Staaten.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Navajo (Volk) · Mehr sehen »

Neandertaler

Der Neandertaler (früher auch „Neanderthaler“, wissenschaftlich Homo neanderthalensis) ist ein ausgestorbener Verwandter des anatomisch modernen Menschen (Homo sapiens).

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Neandertaler · Mehr sehen »

Neolithische Revolution

Neolithische Revolution bezeichnet das erstmalige Aufkommen erzeugender (produzierender) Wirtschaftsweisen (Ackerbau, Viehzucht), der Vorratshaltung und der Sesshaftigkeit in der Geschichte der Menschheit.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Neolithische Revolution · Mehr sehen »

Neuguinea

Neuguinea (Tok Pisin: Niugini; niederländisch: Nieuw-Guinea; malaiisch: Papua) ist mit einer Fläche von 786.000 km² nach Grönland die zweitgrößte Insel der Erde.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Neuguinea · Mehr sehen »

Neuseeland

Neuseeland ist ein geographisch isolierter Inselstaat im südlichen Pazifik.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Neuseeland · Mehr sehen »

Niederschlag

Unter Niederschlag versteht man in der Meteorologie Wasser inklusive seiner Verunreinigungen, das aus Wolken, Nebel oder Dunst (beides Wolken in Kontakt mit dem Boden) oder wasserdampf­haltiger Luft (Luftfeuchtigkeit) stammt und das.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Niederschlag · Mehr sehen »

Nordamerika

Nordamerika ist der nördliche Teil des amerikanischen Doppelkontinentes.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Nordamerika · Mehr sehen »

Nordeuropa

Ständigen Ausschusses für geografische Namen zur Abgrenzung Nordeuropas (grün) UN-Einteilung Europas (Nordeuropa blau) Norwegen, Schweden, Finnland, Estland und Lettland im Winter Nordeuropa ist ein zusammenfassender Begriff für alle nördlich gelegenen Länder Europas.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Nordeuropa · Mehr sehen »

Nordsee

Die Nordsee (veraltet Westsee, Deutsches Meer) ist ein Teil des Atlantischen Ozeans.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Nordsee · Mehr sehen »

Ob

Der Ob (fem.) ist ein 3650 km langer Strom in Westsibirien (Russland).

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Ob · Mehr sehen »

Out-of-Africa-Theorie

Nahen Osten nach Australien. M 168 und M 130 bezeichnen Marker im Y-Chromosom des Menschen (vgl. Adam des Y-Chromosoms). Die Besiedelung Eurasiens durch ''Homo sapiens'' ab etwa 40.000 Jahren vor heute. M bezeichnet Marker auf dem Y-Chromosom des Menschen. Als Out-of-Africa-Theorie (auch: Out-of-Africa-Hypothese) bezeichnet man in der Paläoanthropologie die Annahme, dass die Gattung Homo ihren Ursprung in Afrika hatte (Wiege der Menschheit) und dass sich deren Angehörige von dort über die ganze Welt verbreiteten.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Out-of-Africa-Theorie · Mehr sehen »

Paläoindianer

Projektilspitzen verschiedener Kulturen der südöstlichen USA in der päleoindianischen und der frühen archaischen Periode Als Paläoindianer werden die ersten menschlichen Bewohner Amerikas bezeichnet, die den Kontinent am Ende der letzten Kaltzeit (in Nordamerika als Wisconsin glaciation bezeichnet) besiedelten.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Paläoindianer · Mehr sehen »

Palorchestes

Palorchestes bezeichnet eine Gattung ausgestorbener Beuteltiere Australiens.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Palorchestes · Mehr sehen »

Parts per billion

Der englische Ausdruck parts per billion (ppb, zu Deutsch „Teile pro Milliarde“) steht für die Zahl 10−9 (also ein Milliardstel) und wird manchmal im Zusammenhang mit relativen Mengenangaben benutzt, also für die Angabe derjenigen Gehaltsgrößen, die Anteile sind.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Parts per billion · Mehr sehen »

Parts per million

Ein Millionstel steht für die Zahl 10−6 und ist als Hilfsmaßeinheit vergleichbar mit dem Prozent (%) für die Zahl 10−2 und dem Promille (‰) für die Zahl 10−3.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Parts per million · Mehr sehen »

Patagonischer Eisschild

Der Patagonische Eisschild war vor rund 20.000 Jahren ein massiver Eisschild im Gebiet des heutigen Chile und westlichen Argentiniens.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Patagonischer Eisschild · Mehr sehen »

Permafrostgrenze

Eine Permafrostgrenze (gelegentlich auch Dauerfrostbodengrenze) ist eine geografische Grenzlinie des Vorkommens von Permafrost.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Permafrostgrenze · Mehr sehen »

Persischer Golf

Der Persische Golf, auch Arabischer Golf, (selten Grünes Meer) ist ein Binnenmeer zwischen dem Iranischen Plateau und der Arabischen Halbinsel.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Persischer Golf · Mehr sehen »

Polargebiet

Lage der Polargebiete auf der Erde Tundren) Unter dem Polargebiet versteht man die Regionen der Erde, die sich zwischen den Polen und den zugehörigen Polarkreisen befinden.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Polargebiet · Mehr sehen »

Postglaziale Landhebung

Weltweite Rate der postglazialen Landhebung (Studie 2007) Die Auswirkungen der postglazialen Landhebung in Stockholm. Postglaziale Landhebung oder isostatische Bodenhebung wird der Aufstieg jener Landmassen genannt, die während der letzten Eiszeit bis ins Holozän von Inlandeis bedeckt waren.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Postglaziale Landhebung · Mehr sehen »

Präriemammut

Lebendrekonstruktion eines Präriemammuts Das Präriemammut (Mammuthus columbi), auch Kolumbianisches Mammut oder Amerikanisches Mammut genannt, ist eine ausgestorbene Art aus der Familie der Elefanten.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Präriemammut · Mehr sehen »

Propleopus

Propleopus war eine Känguru-Gattung, die im Pliozän und Pleistozän in Australien vorkam und zur ausgestorbenen Megafauna des Kontinents zählt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Propleopus · Mehr sehen »

Ren

Ren eingeführt Nordamerikanisches Rentier - Karibu Rentier nahe dem Kebnekaise in Lappland, Schweden Das Ren (gesprochen auch, fachsprachliche Mehrzahl Rener) oder Rentier (Rangifer tarandus) ist eine Säugetierart aus der Familie der Hirsche (Cervidae).

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Ren · Mehr sehen »

Republik Altai

Die Republik Altai (/Respublika Altai, altaisch Алтай Республика) – nicht zu verwechseln mit der angrenzenden größeren Region Altai im Nordwesten – ist eine Republik im asiatischen Teil Russlands.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Republik Altai · Mehr sehen »

Republik Komi

Die Republik Komi (Komi Коми Республика) ist ein Föderationssubjekt Russlands im Föderationskreis Nordwestrussland.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Republik Komi · Mehr sehen »

Riesenfaultier

''Megatherium'' Als Riesenfaultiere werden eine Reihe ausgestorbener Faultierarten bezeichnet.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Riesenfaultier · Mehr sehen »

Riesengürteltier

Das Riesengürteltier (Priodontes maximus) ist eine Säugetierart aus der Gruppe der Gürteltiere (Dasypoda).

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Riesengürteltier · Mehr sehen »

Saale-Komplex

Maximale Eisrandlage (Drenthestadium) des Saale-Komplexes (gelbe Linie). Die rote Linie zeigt zusätzlich die größte Ausdehnung der jüngeren Weichsel-Kaltzeit. Der Saale-Komplex, auch Saale-Kaltzeit oder Saale-Glazial (umgangssprachlich auch Saale-Eiszeit oder Saale-Zeit) beinhaltet die mittlere von drei größeren in Nordeuropa und dem nördlichen Ost-, Mittel- und Westeuropa aufgetretenen Vergletscherungen durch den skandinavischen Inlandeisschild zwischen der älteren Elster-Kaltzeit und der jüngeren Weichsel-Kaltzeit.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Saale-Komplex · Mehr sehen »

Sahara

Die Sahara ist mit neun Millionen Quadratkilometern die größte Trockenwüste der Erde.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Sahara · Mehr sehen »

Sahul

Sahul während der Eiszeit im Vergleich zu den heutigen Küstenlinien Als Sahul oder Meganesien wird die zusammenhängende Landmasse bezeichnet, die während der letzten Eiszeit aus Australien, der nördlich gelegenen Insel Neuguinea mit den Aru-Inseln, großen Teilen der Arafurasee sowie der südlich gelegenen Insel Tasmanien bestand.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Sahul · Mehr sehen »

Saiga

Die Saiga (Saiga tatarica), teilweise auch Saigaantilope, ist eine in den eurasischen Steppen verbreitete Huftierart, die vor allem durch ihre rüsselartige Nase auffällt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Saiga · Mehr sehen »

Sander

Der Skeiðarársandur in Island Sander (von isländisch sandur), die in Süddeutschland auch als Schotterebene oder Schotterfläche bezeichnet werden, sind breite, schwach geneigte Schwemmkegel, die im Vorfeld des skandinavischen Inlandeises oder der alpinen Vorlandgletscher während des Eiszeitalters gebildet wurden.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Sander · Mehr sehen »

Sauerstoff-Isotopenstufe

Quartär-Grenze Sauerstoff-Isotopenstufe (engl. Oxygen Isotope Stage, Abkürzung OIS, häufiger Marine Isotope Stage, Abkürzung MIS) oder auch Isotopenstadium ist ein Begriff aus der Geologie.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Sauerstoff-Isotopenstufe · Mehr sehen »

Säbelzahnkatzen

Die Unterfamilie der Säbelzahnkatzen (Machairodontinae) ist eine ausgestorbene Linie der Katzen.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Säbelzahnkatzen · Mehr sehen »

Südamerika

Satellitenbild von Südamerika Südamerika ist der südliche Teil des amerikanischen Doppelkontinentes, hat eine Bevölkerungszahl von 418 Millionen Menschen und ist mit einer Fläche von 17.843.000 km² die viertgrößte kontinentale Landfläche der Erde.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Südamerika · Mehr sehen »

Schelf

Schelf, Kontinentalschelf, Kontinentalsockel, Festlandsockel sind Bezeichnungen für den meist randlichen Bereich eines Kontinentes, der von Meer bedeckt ist.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Schelf · Mehr sehen »

Schotterfeld

Das Schotterfeld ist ein Begriff aus der Geomorphologie bzw.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Schotterfeld · Mehr sehen »

Schwarzes Meer

Lage des Schwarzen Meeres Das Schwarze Meer ist ein zwischen Südosteuropa, Osteuropa und Vorderasien gelegenes Binnenmeer, das über den Bosporus und die Dardanellen mit dem östlichen Mittelmeer verbunden ist.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Schwarzes Meer · Mehr sehen »

Sedimentation

Sandstürmen im Dust Bowl zugewehtes Anwesen in South Dakota, USA, 1936 Sedimentation bzw.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Sedimentation · Mehr sehen »

See

Vierwaldstättersee, Schweiz Hinterbrühler See Ein See ist ein Stillgewässer mit oder ohne Zu- und Abfluss durch Fließgewässer, das vollständig von einer Landfläche umgeben ist.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und See · Mehr sehen »

Seenplatte

Östlichster Teil der mecklenburgischen Seenplatte (Feldberger Seenlandschaft) nach Sonnenuntergang aus ca. 8 km Höhe Als Seenplatte bezeichnet man landläufig ein Gebiet, das eine größere Anzahl Seen oder Teichen enthält.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Seenplatte · Mehr sehen »

Sibirien

Als Sibirien (/Sibir) bezeichnet man im weitesten Sinne den ganzen nordasiatischen Teil der Russischen Föderation.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Sibirien · Mehr sehen »

Solutréen

Das Solutréen ist eine archäologische Kultur des Jungpaläolithikums, die während des letzten Kältemaximums der Weichseleiszeit von etwa 22.000 bis 18.000 v. Chr.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Solutréen · Mehr sehen »

Spätquartäre Avifauna

Moas werden von einem Haastadler attackiert Die Erforschung der spätquartären Avifauna ist eine Teildisziplin der Paläornithologie, die sich mit Vogeltaxa beschäftigt, die zwischen dem Jungpleistozän und dem Jahre 1500 (Beginn der Besiedelung Amerikas und der Welt durch die Europäer) ausgestorben sind.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Spätquartäre Avifauna · Mehr sehen »

Sri Lanka

Sri Lanka, bis 1972 Ceylon (seither Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka), ist ein Inselstaat im Indischen Ozean, 237 km (Westküste der Insel) östlich der Südspitze des Indischen Subkontinents, und zählt 20,8 Mio.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Sri Lanka · Mehr sehen »

Stadial

Ein Stadial bezeichnet eine Kältephase (in der Regel zugleich Eisvorstoß-Phase) innerhalb eines Glazials oder Interglazials und wird in der Fachliteratur oft mit dem Kürzel GS abgekürzt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Stadial · Mehr sehen »

Stadien der Ostsee im Postglazial

Mit dem Abtauen der Eisschichten der Weichseleiszeit bildeten sich im Gebiet der heutigen Ostsee verschiedene Vorgängermeere.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Stadien der Ostsee im Postglazial · Mehr sehen »

Steppe

Kasachensteppe Als Steppe (von step) wird eine semiaride (bis semihumide), baumlose Gras- und Krautlandschaft der gemäßigten Breiten beiderseits des Äquators bezeichnet.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Steppe · Mehr sehen »

Sumpf

Čepkeliai-Reservat, Litauen Oshana-System, Namibia Ein Sumpf ist ein Feuchtgebiet in Flussniederungen und an Seeufern.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Sumpf · Mehr sehen »

Sunda (Geologie)

Karte mit Sahul und Sunda Als Sunda oder Sundaland wird eine zusammenhängende Landmasse bezeichnet, die während der letzten Kaltzeit bestand.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Sunda (Geologie) · Mehr sehen »

Supervulkan

Vulkanexplosivitätsindex (VEI) 7 Supervulkane sind die größten bekannten Vulkane, die im Gegensatz zu „normalen“ Vulkanen auf Grund der Größe ihrer Magmakammer bei Ausbrüchen keine Vulkankegel aufbauen, sondern riesige Calderen (Einbruchskessel) im Boden hinterlassen.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Supervulkan · Mehr sehen »

Taiwan (Insel)

Taiwan (taiwanisch Tâi-oân, Hakka Thòi-vǎn), in europäischen Sprachen auch Formosa genannt, ist eine Insel im Westpazifik vor dem chinesischen Festland, von diesem getrennt durch die Formosastraße.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Taiwan (Insel) · Mehr sehen »

Tasmanien

Tasmanien (in der rekonstruierten Aborigines-Sprache Palawa Kani Lutriwita und in australisch-englisch häufig Tassie; bis 1853Barbara Boron: Natur- und kulturtourismuswirtschaftliches Destinationsmanagement am Beispiel von Tasmanien. GRIN Verlag, 2006, ISBN 978-3-638-46258-7, S. 10. Van-Diemens-Land) ist eine zum Staat Australien gehörende Insel am östlichen Rand des Indischen Ozeans, die sich ungefähr 240 km südlich des australischen Festlands befindet.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Tasmanien · Mehr sehen »

Thylacoleo carnifex

Schädel Thylacoleo carnifex (auch „Beutellöwe“ genannt) ist eine ausgestorbene Beuteltierart aus der Ordnung der Diprotodontia.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Thylacoleo carnifex · Mehr sehen »

Tierproduktion

In der Tierproduktion, auch Viehwirtschaft, werden landwirtschaftliche Nutztiere zur Erzeugung von Nahrungsmitteln und Rohstoffen gehalten.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Tierproduktion · Mehr sehen »

Toba-Katastrophentheorie

Caldera eines Supervulkans Gemäß der Toba-Katastrophentheorie wurde die Ausbreitung des Menschen durch den gewaltigen Vulkanausbruch des Toba (Sumatra), der vor 73.880 ± 320 cal BP Jahren stattfand, stark beeinflusst.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Toba-Katastrophentheorie · Mehr sehen »

Tobasee

Hafen von Parapat See von Simanindo aus gesehen Der Tobasee (Indonesisch Danau Toba) ist ein 87 km langer und 27 kmHaryatiningsih Moedjodo et al.: (PDF; 614 kB), International Lake Environment Committee, 2006 (englisch) breiter See im Norden der indonesischen Insel Sumatra in der Provinz Sumatera Utara.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Tobasee · Mehr sehen »

Treibhausgas

Entwicklung des Anteils von Treibhausgasen in der Erdatmosphäre seit 1978 bzw. 1979 Verteilung des Wasserdampfs in der Erdatmosphäre. Die Wasserdampfmenge der gesamten Luftsäule über der Erdoberfläche wird als Dicke einer daraus kondensierbaren Wasserschicht in cm angegeben. Anteil verschiedener Treibhausgas-Emissionen nach menschlichen Verursachern im Jahr 2000. Große Grafik: alle Treibhausgase Treibhausgase (THG) sind infrarotaktive Spurengase, die zum Treibhauseffekt beitragen und sowohl einen natürlichen als auch einen anthropogenen Ursprung haben können.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Treibhausgas · Mehr sehen »

Tropischer Regenwald

Atlantischer Regenwald in Paraguay Die Verbreitung tropischer Regenwälder Als tropischen Regenwald oder tropischen Tieflandregenwald bezeichnet man eine Vegetationsform, die nur in der Klimazone der immerfeuchten Tropen anzutreffen ist.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Tropischer Regenwald · Mehr sehen »

Tundra

Tundra (auch Kältesteppe) ist ein Begriff aus der Geographie und bezeichnet verallgemeinernd einen bestimmten Landschaftstyp der globalen Maßstabsebene.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Tundra · Mehr sehen »

Turkana-See

Der Turkana-See (auch noch unter seinem früheren Namen Rudolfsee bekannt) ist mit 6405 km² das größte Binnengewässer Kenias, der größte „Wüsten“-Deutschlandradiokultur.de, Weltzeit, 19.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Turkana-See · Mehr sehen »

Ur- und Frühgeschichte

Die Wortverbindungen Ur- und Frühgeschichte, Vor- und Frühgeschichte sowie Prähistorische Archäologie werden häufig synonym verwendet und bezeichnen eine archäologische Disziplin, die Urgeschichte und Frühgeschichte gleichermaßen umfasst und sich als ein Zweig der Geschichtswissenschaft versteht, der sich der Kultur­entwicklung des Menschen von ihren Anfängen an widmet.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Ur- und Frühgeschichte · Mehr sehen »

Ural

Karte des Ural Der Ural (Уральские горы; auch Uralgebirge genannt) ist ein bis 1895 m hohes und knapp 2400 km langes Gebirge, das sich in Nord-Süd-Richtung durch den mittleren Westen Russlands erstreckt und einen Teil der asiatisch-europäischen Grenze darstellt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Ural · Mehr sehen »

Urstromtal

Urstromtäler nennt man breite Talniederungen in Mitteleuropa, die in den Eiszeiten beziehungsweise in den einzelnen Stadien einer Eiszeit am Rande des skandinavischen Inlandeises oder der alpinen Vergletscherung gebildet wurden und durch das mehr oder weniger eisrandparallele Abfließen der Schmelzwasser entstanden sind.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Urstromtal · Mehr sehen »

Vegetation

Die Vegetation ist die Gesamtheit der Pflanzenformationen und Pflanzengesellschaften, die in einem Gebiet wachsen.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Vegetation · Mehr sehen »

Venezuela

Venezuela (amtlich Bolivarische Republik Venezuela) ist ein südamerikanischer Staat an der Karibikküste.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Venezuela · Mehr sehen »

Vulkanischer Winter

Als vulkanischer Winter wird die Abkühlung der unteren Erdatmosphäre nach einem Vulkanausbruch bezeichnet.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Vulkanischer Winter · Mehr sehen »

Wald

Auwald entlang des Tarvasjõgi in Estland Laubwald im Vorland zur Hersbrucker Alb Wald (Waldung) im alltagssprachlichen Sinn und im Sinn der meisten Fachsprachen ist ein Ausschnitt der Erdoberfläche, der mit Bäumen bedeckt ist und die eine gewisse, vom Deutungszusammenhang abhängige Mindestdeckung und Mindestgröße überschreitet.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Wald · Mehr sehen »

Wallace-Linie

Verlauf der Wallace-Linie Die Wallace-Linie im Zusammenhang mit der eiszeitlichen Meeresabsenkung Die Wallace-Linie ist die biogeografische Linie, die die weiteste Ausbreitung australischer Fauna auf dem Malaiischen Archipel angibt.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Wallace-Linie · Mehr sehen »

Warmzeit

Quartärs Eine Warmzeit ist in der Klimageschichte und auch in der Geologie neutral ein Zeitraum mit im Durchschnitt höheren Temperaturen zwischen zwei Zeitabschnitten mit durchschnittlich tieferen Temperaturen, sogenannten Kaltzeiten.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Warmzeit · Mehr sehen »

Würm-Kaltzeit

Ausdehnung der alpinen Vereisung in der Würmkaltzeit. Blau: Eisrandlage früherer Kaltzeiten Die Würm-Kaltzeit, auch Würm-Glazial, Würmeiszeit oder Würmzeit genannt, ist die Bezeichnung der letzten Kaltzeit im Alpenraum.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Würm-Kaltzeit · Mehr sehen »

Wüste

border.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Wüste · Mehr sehen »

Weißes Meer

Das Weiße Meer, auch Weißmeer, ist ein Nebenmeer des Arktischen Ozeans im Norden des europäischen Teils Russlands.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Weißes Meer · Mehr sehen »

Weichsel-Kaltzeit

Als Weichsel-Kaltzeit, Weichsel-Glazial oder Weichsel-Komplex wird die letzte Kaltzeit und die damit verbundene Vergletscherung für Nordeuropa und das nördliche Mitteleuropa bezeichnet.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Weichsel-Kaltzeit · Mehr sehen »

Westsibirisches Tiefland

Großlandschaften Sibiriens mit Westsibirischen Tiefland und wichtigsten Flüssen Fluss Wassjugan im Gebiet Tomsk, Blick aus einem Hubschrauber Transsibirischer Eisenbahn Ein Fluss etwa 200 Kilometer nordöstlich von Tomsk Das Westsibirische Tiefland (auch Westsibirische Tiefebene,, Sapadno-Sibirskaja nismennost und Западно Сибирская, Sapadno Sibirskaja genannt) ist eine der sieben Großlandschaften Sibiriens und zugleich eine der acht Russischen Großlandschaften.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Westsibirisches Tiefland · Mehr sehen »

Wil Roebroeks

Wil Roebroeks (2007) Wil Roebroeks (* 5. Mai 1955) ist ein niederländischer Prähistoriker, der sich mit der Altsteinzeit (Paläolithikum) in Europa befasst.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Wil Roebroeks · Mehr sehen »

Wollhaarmammut

Das Wollhaarmammut, auch Woll- oder Fellmammut (Mammuthus primigenius), ist eine ausgestorbene Art aus der Familie der Elefanten.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Wollhaarmammut · Mehr sehen »

Wollnashorn

Das ausgestorbene Wollnashorn (Coelodonta antiquitatis), auch Wollhaarnashorn oder Fellnashorn genannt, war eine in den eiszeitlichen Kältesteppen zwischen Westeuropa und Ostasien während des Mittel- und Jungpleistozäns verbreitete Art der Nashörner.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Wollnashorn · Mehr sehen »

Wombats

Skelett eines Wombats Die Wombats (Vombatidae, Plumpbeutler) sind eine Familie in Australien lebender Beutelsäuger (Metatheria), die als höhlengrabende Pflanzenfresser leben, mit zwei Gattungen und drei Arten.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Wombats · Mehr sehen »

Zygomaturus

Zygomaturus bezeichnet eine Gattung ausgestorbener Beuteltiere Australiens.

Neu!!: Letzte Kaltzeit und Zygomaturus · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Letzte Eiszeit, Otira-Eiszeit, Otira-Kaltzeit, Otira-Vereisung, Wisconsin-Eiszeit.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »