Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Lettische Sozialistische Sowjetrepublik

Index Lettische Sozialistische Sowjetrepublik

Die Lettische Sozialistische Sowjetrepublik (Abkürzung LSSR oder LATSSR, lettisch: LPSR.

37 Beziehungen: Alfred Rubiks, Annexion, Arvīds Pelše, Augusts Kirhenšteins, Boris Karlowitsch Pugo, Boris Meissner, De jure/de facto, Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt, Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde, Franklin D. Roosevelt, Geschichte Lettlands, Hymne der Lettischen SSR, Jānis Kalnbērziņš, Kārlis Ulmanis, Konferenz von Jalta, Koordinierte Weltzeit, Kurland-Kessel, Lettische Sozialistische Sowjetrepublik (1918–1920), Lettische Sprache, Lettische SS-Verbände, Lettischer Unabhängigkeitskrieg, Lettland, Michail Sergejewitsch Gorbatschow, NATO, Niederlande, Oskars Dankers, Reichskommissariat Ostland, Riga, Russische Sprache, Russischer Bürgerkrieg, Südosteuropa-Gesellschaft (München), Sowjetunion, Teheran-Konferenz, Unionsrepublik, Vereinte Nationen, Waldbrüder, 8. Deutscher Bundestag.

Alfred Rubiks

Alfred Rubiks im April 2012 Alfred Petrowitsch Rubiks (* 24. September 1935 in Daugavpils) ist ein ehemaliger sowjetischer und derzeitiger lettischer Politiker.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Alfred Rubiks · Mehr sehen »

Annexion

Eine Annexion (von ‚anknüpfen‘, ‚anbinden‘; auch als Annektierung bezeichnet) ist die erzwungene (und einseitige) endgültige Eingliederung eines bis dahin unter fremder Gebietshoheit stehenden Territoriums in eine andere geopolitische Einheit.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Annexion · Mehr sehen »

Arvīds Pelše

Arvīds Pelše (russisch: Арвид Янович Пельше, Arwid Janowitsch Pelsche, * in Zālīte bei Iecava, Gouvernement Kurland; † 29. Mai 1983 in Moskau) war ein sowjetischer lettischer Politiker.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Arvīds Pelše · Mehr sehen »

Augusts Kirhenšteins

Augusts Kirhenšteins (* Gemeinde Mazsalaca, Gouvernement Livland; † 3. November 1963 in Riga, damals Sowjetunion) war ein lettischer Mikrobiologe und Politiker.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Augusts Kirhenšteins · Mehr sehen »

Boris Karlowitsch Pugo

Grab von Pugo und seiner Ehefrau auf dem Friedhof Trojekurowo in Moskau Boris Karlowitsch Pugo (lettisch Boriss Pugo;; * 19. Februar 1937 in Kalinin (heute Twer); † 22. August 1991 in Moskau) war ein lettisch-sowjetischer Politiker.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Boris Karlowitsch Pugo · Mehr sehen »

Boris Meissner

Boris Meissner (* 10. August 1915 in Pskow (Pleskau); † 10. September 2003 in Köln) war ein deutsch-baltischer Rechtswissenschaftler, spezialisiert auf internationales Recht und bekannt für seine Forschung in osteuropäischer Zeitgeschichte und Politik.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Boris Meissner · Mehr sehen »

De jure/de facto

De jure (in der klassischen lateinischen Form de iure) ist ein lateinischer Ausdruck für „laut Gesetz, rechtlich betrachtet (nach geltendem Recht), legal, offiziell, amtlich“; de facto ist der lateinische Ausdruck für „nach Tatsachen, nach Lage der Dinge, in der Praxis, tatsächlich“ (vgl. in praxi), auch als faktisch („in Wirklichkeit“) bezeichnet.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und De jure/de facto · Mehr sehen »

Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt

Moskau, 24. August 1939: Handschlag Stalins und Ribbentrops nach der Unterzeichnung des Nichtangriffspakts Das geheime Zusatzprotokoll vom 23. August 1939 zum Nichtangriffspakt sowjetischen Einmarsch in Ostpolen, Iswestija vom 18. September 1939 Der deutsch-sowjetische Nichtangriffspakt, bekannt als Hitler-Stalin-Pakt (nach den beiden Außenministern auch Ribbentrop-Molotow-Pakt oder Molotow-Ribbentrop-Pakt genannt), war ein auf zehn Jahre befristeter Vertrag zwischen dem Deutschen Reich und der Sowjetunion, der am 24. August 1939 (mit Datum vom 23. August 1939) in Moskau vom Reichsaußenminister Joachim von Ribbentrop und dem sowjetischen Volkskommissar für Auswärtige Angelegenheiten Wjatscheslaw Molotow in Anwesenheit Josef Stalins (als KPdSU-Generalsekretär de facto Führer der Sowjetunion) und des deutschen Botschafters Friedrich-Werner Graf von der Schulenburg unterzeichnet und publiziert wurde.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt · Mehr sehen »

Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde

Die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e. V. (DGO) ist ein Verbund von Osteuropaforschern und -experten im deutschsprachigen Raum.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde · Mehr sehen »

Franklin D. Roosevelt

rechts Franklin Delano Roosevelt (* 30. Januar 1882 in Hyde Park, New York; † 12. April 1945 in Warm Springs, Georgia), oft mit seinen Initialen FDR abgekürzt, war von 1933 bis zu seinem Tod 1945 der 32. Präsident der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Franklin D. Roosevelt · Mehr sehen »

Geschichte Lettlands

Livland – Lettland und Estland auf einer Karte des 16. Jahrhunderts Die Geschichte Lettlands ist die Geschichte einer historischen Landschaft, in der es bis zum Ende des Ersten Weltkriegs kein eigenes Staatswesen gab.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Geschichte Lettlands · Mehr sehen »

Hymne der Lettischen SSR

Flagge der Lettischen SSR (LSSR) Die Hymne der Lettischen SSR (Lettisch: Latvijas Padomju Sociālistiskās Republikas himna) war die offizielle Hymne Lettlands während der Zeit, in der Lettland ein Teil der Sowjetunion war.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Hymne der Lettischen SSR · Mehr sehen »

Jānis Kalnbērziņš

Jānis Kalnbērziņš (* 17. September 1893 in Katlakalns; † 4. Februar 1986 in Riga) war ein lettischer kommunistischer Politiker.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Jānis Kalnbērziņš · Mehr sehen »

Kārlis Ulmanis

Kārlis Ulmanis Ulmanis im Jahr 1934 Kārlis Ulmanis (* in Bērze, Gouvernement Kurland, Kaiserreich Russland; † 20. September 1942 in Krasnowodsk, Sowjetunion) war ein lettischer Politiker.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Kārlis Ulmanis · Mehr sehen »

Konferenz von Jalta

Gruppenfoto nach dem Abschluss der Verhandlungen; von links: Winston Churchill, Franklin D. Roosevelt und Josef Stalin U.S. Department of State, Karte vom 10. Januar 1945: ''Germany – Poland Proposed Territorial Changes – Secret'' („Vorschlag zur Gebietsveränderung – Geheim“) Liwadija-Palast 2008, Ort der Jalta-Konferenz 1945 Liwadija-Palast, Juli 1968 Liwadija-Palast, September 2013 Die Konferenz von Jalta (auch Krim-Konferenz) war ein diplomatisches Treffen der alliierten Staatschefs Franklin D. Roosevelt (USA), Winston Churchill (Vereinigtes Königreich) und Josef Stalin (UdSSR) im auf der Krim gelegenen Badeort Jalta vom 4.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Konferenz von Jalta · Mehr sehen »

Koordinierte Weltzeit

Die koordinierte Weltzeit, kurz UTC, ist die heute gültige Weltzeit.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Koordinierte Weltzeit · Mehr sehen »

Kurland-Kessel

In der Kesselschlacht von Kurland wurden die deutsche Heeresgruppe Nord (später in Heeresgruppe Kurland umbenannt) sowie Luftwaffen- und Marineeinheiten in Kurland ab Oktober 1944 eingeschlossen.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Kurland-Kessel · Mehr sehen »

Lettische Sozialistische Sowjetrepublik (1918–1920)

Die Lettische Sozialistische Sowjetrepublik war ein kurzlebiges Staatsgebilde während des Lettischen Unabhängigkeitskriegs bzw.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Lettische Sozialistische Sowjetrepublik (1918–1920) · Mehr sehen »

Lettische Sprache

Die lettische Sprache (lettisch latviešu valoda) gehört zum baltischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Lettische Sprache · Mehr sehen »

Lettische SS-Verbände

Formationen der lettischen Waffen-SS-Freiwilligenlegion auf dem Weg zum Appell anlässlich des 25. Jahrestages der lettischen Unabhängigkeitserklärung am 18. November 1943 Während des Zweiten Weltkrieges wurden nach der deutschen Besetzung Lettlands 1941 lettische Freiwillige aufgerufen, sich dem deutschen Krieg gegen die Sowjetunion anzuschließen.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Lettische SS-Verbände · Mehr sehen »

Lettischer Unabhängigkeitskrieg

Als Lettischer Unabhängigkeitskrieg werden die bewaffneten Auseinandersetzungen auf dem Staatsgebiet Lettlands von der Ausrufung der Republik am 18.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Lettischer Unabhängigkeitskrieg · Mehr sehen »

Lettland

Lettland ist ein Staat im Baltikum.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Lettland · Mehr sehen »

Michail Sergejewitsch Gorbatschow

Gorbatschows Unterschrift Michail Sergejewitsch Gorbatschow (wiss. Transliteration Michail Sergeevič Gorbačёv; * 2. März 1931 in Priwolnoje, UdSSR) ist ein russischer Politiker.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Michail Sergejewitsch Gorbatschow · Mehr sehen »

NATO

Die NATO („Organisation des Nordatlantikvertrags“ bzw. Nordatlantikpakt-Organisation), im Deutschen häufig als Atlantisches Bündnis oder als Nordatlantikpakt bezeichnet, ist eine Internationale Organisation ohne Hoheitsrechte.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und NATO · Mehr sehen »

Niederlande

Die Niederlande (im Deutschen Plural; und, Singular) sind eines der vier autonomen Länder des Königreiches der Niederlande.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Niederlande · Mehr sehen »

Oskars Dankers

Oskars Dankers als Zeuge bei den Nürnberger Prozessen Oskars Dankers (* in Irlava, Kreis Tukums, Gouvernement Kurland; † 11. April 1965 in Grand Rapids, USA) war ein lettischer General und Politiker.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Oskars Dankers · Mehr sehen »

Reichskommissariat Ostland

Administrative Gliederung des Reichskommissariats Ostland Das Reichskommissariat Ostland (RKO) entstand während des Zweiten Weltkriegs nach dem Angriff des Deutschen Reichs auf die Sowjetunion im Juni 1941 im Baltikum und Teilen Weißrusslands.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Reichskommissariat Ostland · Mehr sehen »

Riga

Riga ist die Hauptstadt Lettlands und mit rund 700.000 Einwohnern größte Stadt des Baltikums.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Riga · Mehr sehen »

Russische Sprache

Die russische Sprache (Russisch, früher auch Großrussisch genannt; im Russischen: русский язык,, deutsche Transkription: russki jasyk, wissenschaftliche Transliteration gemäß ISO 9:1968 russkij jazyk) ist eine Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Russische Sprache · Mehr sehen »

Russischer Bürgerkrieg

Der Russische Bürgerkrieg (/Graschdanskaja woina w Rossii) wurde zwischen den kommunistischen Bolschewiki (den „Roten“ beziehungsweise der von Leo Trotzki gegründeten Roten Armee) einerseits und einer heterogenen Gruppe aus Konservativen, Demokraten, gemäßigten Sozialisten, Nationalisten und der Weißen Armee andererseits ausgetragen.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Russischer Bürgerkrieg · Mehr sehen »

Südosteuropa-Gesellschaft (München)

Die Südosteuropa-Gesellschaft e. V. (SOG) ist ein 1952 von Fritz Valjavec gegründeter Verein mit Sitz in München.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Südosteuropa-Gesellschaft (München) · Mehr sehen »

Sowjetunion

Die Sowjetunion (kurz SU, vollständige amtliche Bezeichnung: Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, kurz UdSSR,, Sojus Sowjetskich Sozialistitscheskich Respublik (SSSR)) war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentral- und über das gesamte Nordasien erstreckte.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Sowjetunion · Mehr sehen »

Teheran-Konferenz

Terrasse der sowjetischen Botschaft in Teheran Die Konferenz von Teheran, auch -Konferenz bzw.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Teheran-Konferenz · Mehr sehen »

Unionsrepublik

Die 15 sowjetischen Unionsrepubliken bis 1990/91 Als Unionsrepublik bezeichnet man eine Republik, die einer Union (Staatenbund oder Bundesstaat) angehört.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Unionsrepublik · Mehr sehen »

Vereinte Nationen

New York Palais des Nations in Genf UNO-City in Wien Die Vereinten Nationen (VN),, häufig auch UNO für United Nations Organization, sind ein zwischenstaatlicher Zusammenschluss von 193 Staaten und als globale internationale Organisation ein uneingeschränkt anerkanntes Völkerrechtssubjekt.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Vereinte Nationen · Mehr sehen »

Waldbrüder

Die Waldbrüder (estnisch metsavennad, lettisch meža brāļi, litauisch miško broliai) waren estnische, lettische und litauische Widerstandskämpfer, die während und nach dem Zweiten Weltkrieg als Partisanen oder Guerilleros gegen die Invasion und die Besetzung ihrer Länder durch die Sowjetunion kämpften.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und Waldbrüder · Mehr sehen »

8. Deutscher Bundestag

rechts Der 8.

Neu!!: Lettische Sozialistische Sowjetrepublik und 8. Deutscher Bundestag · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Lettische SSR, Lettische Sowjetische Sozialistische Republik, Lettische Sowjetrepublik.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »