Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Lateinamerika

Index Lateinamerika

Kleinen Antillen der Karibik ist hier einzig Guadeloupe dargestellt. Die jeweils dominierenden Sprachen in den Ländern Südamerikas Lateinamerika (bzw. Latinoamérica) ist ein politisch-kultureller Begriff, der dazu dient, die spanisch- und portugiesischsprachigen Länder Amerikas von den englischsprachigen Ländern Amerikas abzugrenzen (→ Angloamerika).

111 Beziehungen: Abuelas de Plaza de Mayo, Amerika, Angloamerikanisch, Annotierte Bibliografie der Politikwissenschaft, Antigua und Barbuda, Argentinien, Aruba, Auguste Comte, Augusto Pinochet, Aymara (Sprache), Österreichisches Lateinamerika-Institut, Bahamas, Barbados, Belize, Beziehungen zwischen Lateinamerika und den Vereinigten Staaten, Bonaire, Brasilien, Cajun (Bevölkerungsgruppe), CEISAL, Cibera, Curaçao, Desaparecidos, Deutsche Sprache, Die Presse, Dieter Boris, Dieter Nohlen, Dominica, Emiliano Zapata, Englische Sprache, Folter, Foreign and Commonwealth Office, Franz Nuscheler, Französisch-Guayana, Französische Intervention in Mexiko, Französische Sprache, Freikirche, Gabriel García Moreno, German Institute of Global and Area Studies, Grenada, Grenadinen, Guadeloupe, Guaraní (Sprache), Guerilla, Guyana, Haiti, Hispanoamerika, Ibero-Amerikanisches Institut, Iberoamericana, Iberoamerika, Italienische Sprache, ..., J. B. Metzler’sche Verlagsbuchhandlung, Jamaika, Kaiserreich Mexiko (1864–1867), Karibik, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Katholizismus, Kichwa, Kleine Antillen, Kolonialismus, Kreolsprache, Kubanische Revolution, Latein, Lateinamerika Nachrichten, Lateinamerika-Analysen, Lateinamerika-Institut (Berlin), Lateinamerikanistik, Latino, Louisiana, Madres de Plaza de Mayo, Mapuche, Mapudungun, Maximilian I. (Mexiko), Mexikanische Revolution, Mexiko, Meyers Konversations-Lexikon, Michel Chevalier, Miskito (Sprache), Nahuatl, Napoleon III., Niederlande, Nordamerika, Osterinsel, Pancho Villa, Panlatinismus, Papiamentu, Paraguay, Pfingstbewegung, Plaza de Mayo, Portugiesische Sprache, Positivismus, Québec, Quechua, Rapanui (Sprache), REDIAL, Romanische Sprachen, Salvador Allende, Südamerika, Spanische Sprache, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Vincent, Stefan Rinke, Suriname, Trinidad und Tobago, Unidad Popular, Universität Hamburg, Vereinigte Staaten, Verschwindenlassen, Walisische Sprache, Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik, Zentralamerika. Erweitern Sie Index (61 mehr) »

Abuelas de Plaza de Mayo

Estela de Carlotto und Néstor Kirchner in der Casa Rosada, Buenos Aires (2006) Die Asociación Civil Abuelas de Plaza de Mayo (Bürgerliche Vereinigung der Großmütter der Plaza de Mayo) ist eine argentinische Nichtregierungsorganisation, deren Ziel es ist, Kinder, die während der Militärdiktatur der 1970er Jahre zur Zwangsadoption freigegeben wurden, aufzufinden und zu ihren Ursprungsfamilien zurückzubringen.

Neu!!: Lateinamerika und Abuelas de Plaza de Mayo · Mehr sehen »

Amerika

Amerika ist ein Doppelkontinent der Erde, der aus Nordamerika (mit Zentralamerika) und Südamerika besteht, häufig aber auch in Nord-, Mittel- und Südamerika aufgeteilt wird.

Neu!!: Lateinamerika und Amerika · Mehr sehen »

Angloamerikanisch

Angloamerika Das Adjektiv angloamerikanisch bezieht sich im Allgemeinen auf das englischsprachige Amerika, das in Abgrenzung zu Lateinamerika bisweilen als Angloamerika bezeichnet wird.

Neu!!: Lateinamerika und Angloamerikanisch · Mehr sehen »

Annotierte Bibliografie der Politikwissenschaft

Die Annotierte Bibliografie der Politikwissenschaft ist eine Datenbank, in der bis 2015/2016 fortlaufend politikwissenschaftliche Neuerscheinungen des deutschsprachigen Raums erfasst wurden.

Neu!!: Lateinamerika und Annotierte Bibliografie der Politikwissenschaft · Mehr sehen »

Antigua und Barbuda

Antigua und Barbuda ist ein unabhängiger Staat innerhalb des Commonwealth, der aus den Inseln Antigua und Barbuda gebildet wurde.

Neu!!: Lateinamerika und Antigua und Barbuda · Mehr sehen »

Argentinien

Argentinien ist eine Republik im Süden Südamerikas.

Neu!!: Lateinamerika und Argentinien · Mehr sehen »

Aruba

Aruba ist eine der drei ABC-Inseln (Aruba, '''B'''onaire, '''C'''uraçao), die geologisch zu Südamerika gehören und Teil der Kleinen Antillen in der südlichen Karibik sind.

Neu!!: Lateinamerika und Aruba · Mehr sehen »

Auguste Comte

Auguste Comte Isidore Marie Auguste François Xavier Comte (* 19. Januar 1798 in Montpellier; † 5. September 1857 in Paris) war ein französischer Mathematiker, Philosoph und Religionskritiker.

Neu!!: Lateinamerika und Auguste Comte · Mehr sehen »

Augusto Pinochet

Augusto Pinochet (1990) right Augusto José Ramón Pinochet Ugarte (* 25. November 1915 in Valparaíso; † 10. Dezember 2006 in Santiago de Chile) war ein chilenischer General und Diktator.

Neu!!: Lateinamerika und Augusto Pinochet · Mehr sehen »

Aymara (Sprache)

Verbreitungsgebiet des Aymara Das Aymara (auch Aimara) gehört mit 2,2 Mio.

Neu!!: Lateinamerika und Aymara (Sprache) · Mehr sehen »

Österreichisches Lateinamerika-Institut

Palais Schlick in Wien, Sitz des Österreichischen Lateinamerika-Instituts Das Österreichische Lateinamerika-Institut (LAI) ist ein interdisziplinäres Informations-, Bildungs- und Kulturzentrum zu Lateinamerika in Wien.

Neu!!: Lateinamerika und Österreichisches Lateinamerika-Institut · Mehr sehen »

Bahamas

Die Bahamas sind ein Inselstaat im Atlantik und Teil der Westindischen Inseln.

Neu!!: Lateinamerika und Bahamas · Mehr sehen »

Barbados

Barbados ist ein Inselstaat im Atlantik und Teil der Kleinen Antillen.

Neu!!: Lateinamerika und Barbados · Mehr sehen »

Belize

Satellitenbild von Belize Belize ist ein Staat in Zentralamerika.

Neu!!: Lateinamerika und Belize · Mehr sehen »

Beziehungen zwischen Lateinamerika und den Vereinigten Staaten

Vereinigte Staaten von Amerika Lateinamerika Die Beziehungen zwischen Lateinamerika und den Vereinigten Staaten sind seit dem 18.

Neu!!: Lateinamerika und Beziehungen zwischen Lateinamerika und den Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Bonaire

Die Insel Bonaire ist geographisch Teil der Kleinen Antillen.

Neu!!: Lateinamerika und Bonaire · Mehr sehen »

Brasilien

Brasilien (gemäß Lautung des brasilianischen Portugiesisch) ist der flächen- und bevölkerungsmäßig fünftgrößte Staat der Erde.

Neu!!: Lateinamerika und Brasilien · Mehr sehen »

Cajun (Bevölkerungsgruppe)

Die traditionellen 22 akadianischen Bezirke in Louisiana; die dunkel eingefärbte Region bildet das sogenannte Cajun Heartland Die Cajuns (engl.; frz. Cajuns, Cadiens) sind eine frankophone Bevölkerungsgruppe, die im Cajun Country im US-Bundesstaat Louisiana lebt.

Neu!!: Lateinamerika und Cajun (Bevölkerungsgruppe) · Mehr sehen »

CEISAL

CEISAL steht für Consejo Europeo de Investigaciones Sociales de América Latina (deutsch Europäischer Rat für Sozialwissenschaftliche Lateinamerikaforschung).

Neu!!: Lateinamerika und CEISAL · Mehr sehen »

Cibera

cibera war die Virtuelle Fachbibliothek Ibero-Amerika / Spanien / Portugal.

Neu!!: Lateinamerika und Cibera · Mehr sehen »

Curaçao

Curaçao (papiamentu Kòrsou) ist eine rund 444 Quadratkilometer große Insel und zusammen mit der Nebeninsel Klein Curaçao ein Land des Königreichs der Niederlande in der Karibik.

Neu!!: Lateinamerika und Curaçao · Mehr sehen »

Desaparecidos

''Homenaje a los desaparecidos'', Skulptur zum Gedenken an die Opfer der Diktatur in Buenos Aires Desaparecidos (span. die Verschwundenen, hochspanische Aussprache, in Lateinamerika) ist eine in vielen Ländern Mittel- und Südamerikas übliche Bezeichnung für Menschen, die von staatlichen oder quasi-staatlichen Sicherheitskräften heimlich verhaftet oder entführt und anschließend gefoltert und ermordet wurden.

Neu!!: Lateinamerika und Desaparecidos · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Lateinamerika und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Die Presse

Die Presse ist eine überregionale österreichische Tageszeitung, die zur Styria Media Group gehört und gemäß ihrer Blattlinie eine „bürgerlich-liberale Auffassung“ vertritt.

Neu!!: Lateinamerika und Die Presse · Mehr sehen »

Dieter Boris

Dieter Boris (* 27. Mai 1943 in Bielitz) ist ein deutscher Soziologe und Lateinamerikawissenschaftler.

Neu!!: Lateinamerika und Dieter Boris · Mehr sehen »

Dieter Nohlen

Dieter Nohlen (* 6. November 1939 in Oberhausen) ist ein deutscher Politikwissenschaftler, der vor allem zu Fragen der vergleichenden Regierungslehre und zu wirtschaftlichen, sozialen und politischen Problemen der „Dritten Welt“ geforscht hat.

Neu!!: Lateinamerika und Dieter Nohlen · Mehr sehen »

Dominica

Dominica ist ein Inselstaat in den Kleinen Antillen in der östlichen Karibik.

Neu!!: Lateinamerika und Dominica · Mehr sehen »

Emiliano Zapata

Emiliano Zapata Emiliano Zapata Salazar, genannt „El Caudillo del Sur“, (* 8. August 1879 in San Miguel Anenecuilco (Morelos); † 10. April 1919 in Chinameca) war ein führender Protagonist der mexikanischen Revolution.

Neu!!: Lateinamerika und Emiliano Zapata · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Lateinamerika und Englische Sprache · Mehr sehen »

Folter

Folter (auch Marter oder Tortur) ist das gezielte Zufügen von psychischem oder physischem Leid (Gewalt, Qualen, Schmerz, Angst, massive Erniedrigung) an Menschen durch andere Menschen.

Neu!!: Lateinamerika und Folter · Mehr sehen »

Foreign and Commonwealth Office

The Foreign and Commonwealth Office, Whitehall, vom St. James’s Park aus gesehen Das Foreign and Commonwealth Office (deutsche Übersetzung: „Amt des Auswärtigen und des Commonwealth“, allgemein zu FCO abgekürzt, üblicherweise als Foreign Office bezeichnet) ist das Außenministerium des Vereinigten Königreichs.

Neu!!: Lateinamerika und Foreign and Commonwealth Office · Mehr sehen »

Franz Nuscheler

Deutschen Katholikentag 2008 in Osnabrück Franz Nuscheler (* 11. April 1938 in Bad Wörishofen) ist ein deutscher Politikwissenschaftler.

Neu!!: Lateinamerika und Franz Nuscheler · Mehr sehen »

Französisch-Guayana

Französisch-Guayana, auch Französisch-Guyana,, ist ein Überseedépartement (mit der Ordnungsnummer 973) und eine Region Frankreichs.

Neu!!: Lateinamerika und Französisch-Guayana · Mehr sehen »

Französische Intervention in Mexiko

Napoleon III. von Frankreich General Bazaine Kaiser Maximilian von Mexiko Präsident Benito Juárez Die französische Intervention in Mexiko war eine Einmischung Frankreichs in die inneren Angelegenheiten Mexikos mit dem Ziel, den Konservativen in Mexiko nach dem bereits verlorenen Bürgerkrieg nachträglich zur Macht zu verhelfen und eine von Frankreich abhängige Monarchie zu installieren.

Neu!!: Lateinamerika und Französische Intervention in Mexiko · Mehr sehen »

Französische Sprache

Französisch bzw.

Neu!!: Lateinamerika und Französische Sprache · Mehr sehen »

Freikirche

Freikirche bezeichnete ursprünglich eine evangelische Kirche, die – im Gegensatz zu einer Staatskirche – vom Staat unabhängig war.

Neu!!: Lateinamerika und Freikirche · Mehr sehen »

Gabriel García Moreno

Gabriel García Moreno Gabriel Gregorio Fernando José María García y Moreno y Morán de Buitrón (* 24. Dezember 1821 in Guayaquil; † 6. August 1875 in Quito) war ein ecuadorianischer Politiker, der zweimal Präsident seines Landes war (1859–1865 und 1869–1875).

Neu!!: Lateinamerika und Gabriel García Moreno · Mehr sehen »

German Institute of Global and Area Studies

Das German Institute of Global and Area Studies (GIGA) ist ein sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut mit Sitz in Hamburg.

Neu!!: Lateinamerika und German Institute of Global and Area Studies · Mehr sehen »

Grenada

Grenada, offiziell Staat Grenada, ist ein Inselstaat und der Name einer hierzu gehörigen Insel der Kleinen Antillen, die geographisch zu den Inseln über dem Winde in der Karibischen See gehört.

Neu!!: Lateinamerika und Grenada · Mehr sehen »

Grenadinen

Karte der Grenadinen Die Grenadinen (engl. Grenadines) ist eine grenzüberschreitende Inselkette zwischen den Inseln St. Vincent und Grenada und gehört geographisch zu den Inseln über dem Winde und damit zu den Kleinen Antillen.

Neu!!: Lateinamerika und Grenadinen · Mehr sehen »

Guadeloupe

Guadeloupe, von den Einheimischen auch Gwada genannt, ist ein Überseedépartement und eine Region Frankreichs, bestehend aus einer Gruppe von Inseln der Kleinen Antillen innerhalb der Inseln über dem Winde in der Karibik.

Neu!!: Lateinamerika und Guadeloupe · Mehr sehen »

Guaraní (Sprache)

Guaraní (eigener Name: avañe'ẽ) ist eine Sprache, die in Paraguay, im nordöstlichen Argentinien, Teilen Boliviens und im südwestlichen Brasilien gesprochen wird.

Neu!!: Lateinamerika und Guaraní (Sprache) · Mehr sehen »

Guerilla

Bürgerkriegs in El Salvador, 1990 Nationalen Front für die Befreiung Südvietnams (1973) Guerilla (Aussprache:, ältere Form: Guerrilla; als Verkleinerungsform des spanischen Wortes guerra, „Krieg“, bedeutet es etwa „Kleinkrieg“Kluge Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 24. Auflage, 2002.) bezeichnet zum einen eine besondere Form des Krieges, die verdeutlichend als Guerillakrieg oder Guerillakampf bezeichnet wird.

Neu!!: Lateinamerika und Guerilla · Mehr sehen »

Guyana

Guyana – amtlich Kooperative Republik Guyana – ist ein Staat an der Atlantikküste Südamerikas.

Neu!!: Lateinamerika und Guyana · Mehr sehen »

Haiti

Haiti oder Haïti (haitianisch Ayiti,, gesprochen) ist ein auf der Insel Hispaniola in den Großen Antillen gelegener Inselstaat.

Neu!!: Lateinamerika und Haiti · Mehr sehen »

Hispanoamerika

Unter Hispanoamerika oder Spanischamerika werden die Gebiete Lateinamerikas verstanden, in denen der überwiegende Teil der Bevölkerung Spanisch spricht und durch die spanische Kultur geprägt ist.

Neu!!: Lateinamerika und Hispanoamerika · Mehr sehen »

Ibero-Amerikanisches Institut

Zweiten Weltkrieg untergebracht war Ibero-Amerikanische Bibliothek (1958) Das Ibero-Amerikanische Institut Preußischer Kulturbesitz (IAI) in Berlin ist ein interdisziplinär orientiertes Zentrum des wissenschaftlichen und kulturellen Austauschs mit Lateinamerika, Spanien, Portugal und dem Karibikraum, und die größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung für Latein-Amerika-Kunde außerhalb von Lateinamerika.

Neu!!: Lateinamerika und Ibero-Amerikanisches Institut · Mehr sehen »

Iberoamericana

Iberoamericana.

Neu!!: Lateinamerika und Iberoamericana · Mehr sehen »

Iberoamerika

Iberoamerika und die Iberische Halbinsel Iberoamerika ist ein Terminus, der seit der zweiten Hälfte des 19.

Neu!!: Lateinamerika und Iberoamerika · Mehr sehen »

Italienische Sprache

Italienisch (italienisch lingua italiana, italiano) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Lateinamerika und Italienische Sprache · Mehr sehen »

J. B. Metzler’sche Verlagsbuchhandlung

Der J. B. Metzler Verlag ist ein deutscher geisteswissenschaftlicher Fachbuchverlag mit dem Geschäftssitz in Stuttgart.

Neu!!: Lateinamerika und J. B. Metzler’sche Verlagsbuchhandlung · Mehr sehen »

Jamaika

Jamaika / (engl. Jamaica) ist ein Inselstaat innerhalb des Commonwealth of Nations in der Karibik.

Neu!!: Lateinamerika und Jamaika · Mehr sehen »

Kaiserreich Mexiko (1864–1867)

Das Kaiserreich Mexiko bestand von 1864 bis 1867 auf dem Gebiet der heutigen Vereinigten Mexikanischen Staaten.

Neu!!: Lateinamerika und Kaiserreich Mexiko (1864–1867) · Mehr sehen »

Karibik

Karibik, südlich das Karibische Meer, nordwestlich der Golf von Mexiko, östlich der offene Nordatlantik Die Inseln der Karibik Die Karibik ist eine Region im westlichen, tropischen Teil des Atlantischen Ozeans nördlich des Äquators.

Neu!!: Lateinamerika und Karibik · Mehr sehen »

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Haupteingang des Hauptkomplexes (Kollegiengebäude) Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) ist die einzige katholische Universität im deutschsprachigen Raum und eine von über 200 katholischen Universitäten weltweit.

Neu!!: Lateinamerika und Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt · Mehr sehen »

Katholizismus

Katholizismus bezeichnet die Repräsentation des römisch-katholischen Christentums in der Gesellschaft, basierend auf der durch den katholischen Glauben geprägten Weltanschauung und Wertvorstellung.

Neu!!: Lateinamerika und Katholizismus · Mehr sehen »

Kichwa

Als Kichwa (auch: Quichua) werden die Varianten der Quechua-Sprachfamilie ebenso wie deren Sprecher in Ecuador, Kolumbien sowie im Norden und Osten (Amazonien) Perus bezeichnet.

Neu!!: Lateinamerika und Kichwa · Mehr sehen »

Kleine Antillen

Als Kleine Antillen (engl. Lesser Antilles) bezeichnet man eine Inselkette in der östlichen Karibik, die sich von den Jungferninseln im Norden bis vor die venezolanische Küste im Süden erstreckt und zusammen mit den Bahamas und den Großen Antillen die Westindischen Inseln bildet.

Neu!!: Lateinamerika und Kleine Antillen · Mehr sehen »

Kolonialismus

Unabhängig/Andere Länder Als Kolonialismus wird die meist staatlich geförderte Inbesitznahme auswärtiger Territorien und die Unterwerfung, Vertreibung oder Ermordung der ansässigen Bevölkerung durch eine Kolonialherrschaft bezeichnet.

Neu!!: Lateinamerika und Kolonialismus · Mehr sehen »

Kreolsprache

Eine Kreolsprache, kurz Kreol genannt, ist eine Sprache, die in der Situation des Sprachkontakts aus mehreren Sprachen entstanden ist, wobei oft ein Großteil des Wortschatzes der neuen Sprache auf eine der beteiligten Kontaktsprachen zurückgeht.

Neu!!: Lateinamerika und Kreolsprache · Mehr sehen »

Kubanische Revolution

Der Begriff Kubanische Revolution bezeichnet dreierlei: Erstens versteht man darunter das historische Ereignis des Sturzes des kubanischen Diktators Fulgencio Batista durch die von Fidel Castros Organisation „Bewegung des 26. Juli“ angeführte Widerstandsbewegung.

Neu!!: Lateinamerika und Kubanische Revolution · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Lateinamerika und Latein · Mehr sehen »

Lateinamerika Nachrichten

Lateinamerika Nachrichten ist eine Monatszeitschrift, die über aktuelle Entwicklungen und Hintergrundthemen aus Politik, Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft in Lateinamerika und der Karibik berichtet.

Neu!!: Lateinamerika und Lateinamerika Nachrichten · Mehr sehen »

Lateinamerika-Analysen

Lateinamerika Analysen war eine von 2002 bis 2008 viermonatlich erscheinende wissenschaftliche Fachzeitschrift zu politischen, wirtschaftlichen und sozialen Themen der Region Lateinamerika.

Neu!!: Lateinamerika und Lateinamerika-Analysen · Mehr sehen »

Lateinamerika-Institut (Berlin)

Das Lateinamerika-Institut (LAI) der Freien Universität Berlin ist eine interdisziplinäre Lehr- und Forschungseinrichtung in Berlin-Wilmersdorf, welche auf die Region Lateinamerika spezialisiert ist.

Neu!!: Lateinamerika und Lateinamerika-Institut (Berlin) · Mehr sehen »

Lateinamerikanistik

Lateinamerikanistik, auch Ibero-Amerikanistik, ist die Wissenschaft, die sich traditionell mit den lateinamerikanischen Sprachen und der lateinamerikanischen Literatur und Kultur beschäftigt.

Neu!!: Lateinamerika und Lateinamerikanistik · Mehr sehen »

Latino

Als Latino wird ein Mensch von lateinamerikanischer Herkunft oder von lateinamerikanischer Kultur bezeichnet.

Neu!!: Lateinamerika und Latino · Mehr sehen »

Louisiana

Louisiana oder (zu französisch Louisiane) ist ein Bundesstaat im Süden der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Lateinamerika und Louisiana · Mehr sehen »

Madres de Plaza de Mayo

Einige der Mütter bei Präsident Néstor Kirchner Das weiße Kopftuch der Madres, auf den Boden gemalt auf der Plaza de Mayo, Buenos Aires Die Madres de Plaza de Mayo („Mütter des Platzes der Mairevolution“) ist eine Organisation argentinischer Frauen, deren Kinder unter der Militärdiktatur von 1976 bis 1983 unter zunächst ungeklärten Umständen „verschwanden“ (Desaparecidos).

Neu!!: Lateinamerika und Madres de Plaza de Mayo · Mehr sehen »

Mapuche

Mapuche-Frauen bei der 200-Jahr-Feier der Schlacht von Rancagua. Die Heimat der Mapuche Die Mapuche (früher zusammen mit anderen Völkern der Gegend Araukaner genannt) sind ein indigenes Volk Südamerikas.

Neu!!: Lateinamerika und Mapuche · Mehr sehen »

Mapudungun

Mapudungun (mapu „Land“ + sdugun „Sprache“) ist eine indigene Sprache, die in Chile und Argentinien von den Mapuche gesprochen wird; sie ist im Deutschen bis heute auch unter der Fremdbezeichnung Araukanisch bekannt.

Neu!!: Lateinamerika und Mapudungun · Mehr sehen »

Maximilian I. (Mexiko)

Porträt Maximilian I. von Franz Xaver Winterhalter Erzherzog Ferdinand Maximilian Joseph Maria von Österreich (* 6. Juli 1832 in Schloss Schönbrunn, damals bei Wien, heute 13. Bezirk; † 19. Juni 1867 nahe Querétaro, Mexiko) wurde als zweitältester Sohn von Erzherzog Franz Karl, dem jüngeren Sohn von Kaiser Franz I., und Prinzessin Sophie von Bayern geboren.

Neu!!: Lateinamerika und Maximilian I. (Mexiko) · Mehr sehen »

Mexikanische Revolution

Als Mexikanische Revolution (Spanisch: Revolución mexicana) oder Mexikanischer Bürgerkrieg (Spanisch: Guerra civil mexicana) wird die politisch-gesellschaftliche Umbruchsphase bezeichnet, deren Beginn auf das Jahr 1910 datiert wird, als oppositionelle Gruppen um Francisco Madero damit begannen, den Sturz des diktatorisch regierenden mexikanischen Langzeitpräsidenten Porfirio Díaz herbeizuführen.

Neu!!: Lateinamerika und Mexikanische Revolution · Mehr sehen »

Mexiko

Mexiko (spanisch: México oder Méjico, nahuatl: Mexihco), amtlich Vereinigte Mexikanische Staaten, span.: Estados Unidos Mexicanos, ist eine Bundesrepublik in Nordamerika, die 31 Bundesstaaten und den Hauptstadtdistrikt Mexiko-Stadt umfasst.

Neu!!: Lateinamerika und Mexiko · Mehr sehen »

Meyers Konversations-Lexikon

Bände vom Meyers Enzyklopädischen Lexikon (9. Auflage) und dem Kleinen Meyers Konversations-Lexikon (1908) Meyers Konversations-Lexikon ist ein enzyklopädisches Werk allgemeinen Inhalts in deutscher Sprache.

Neu!!: Lateinamerika und Meyers Konversations-Lexikon · Mehr sehen »

Michel Chevalier

Michel Chevalier Michel Chevalier (* 13. Januar 1806 in Limoges; † 18. November 1879 in Montpellier) war ein französischer Ökonom und Freihändler.

Neu!!: Lateinamerika und Michel Chevalier · Mehr sehen »

Miskito (Sprache)

Miskito (Miskitu in der Miskito-Sprache) ist eine an der Ostküste von Nicaragua und Honduras in mehreren leicht unterschiedlichen Dialekten vom Volk der Miskito gesprochene Indianersprache.

Neu!!: Lateinamerika und Miskito (Sprache) · Mehr sehen »

Nahuatl

Textbeispiel für Nahuatl: Tafel in Teotihuacán Nahuatl (Klassisches Nahuatl, auch bekannt als Aztekisch oder Mexicahtlahtolli, daher veraltete deutsche Bezeichnung: Mexikanisch) ist eine Variante der Nahuatl-Sprache, die in vorspanischer Zeit im Tal von Mexiko (auch Anahuac-Tal – ‚Land zwischen den Wassern‘) von Azteken und verwandten Nahua-Völkern (Acolhua, Huexotzinca, Tepaneken, Tlaxcalteken, Tolteken u. a.) gesprochen wurde.

Neu!!: Lateinamerika und Nahuatl · Mehr sehen »

Napoleon III.

Napoleon III., Gemälde von Alexandre Cabanel, um 1865. Es war das Lieblingsporträt Kaiserin Eugénies, weil es seine Person am getreusten darstellte. Napoleon III. (frz. Napoléon III; * 20. April 1808 in Paris; † 9. Januar 1873 in Chislehurst bei London) war unter seinem Geburtsnamen Charles Louis Napoléon Bonaparte während der Zweiten Republik von 1848 bis 1852 französischer Staatspräsident und von 1852 bis 1870 als Napoleon III.

Neu!!: Lateinamerika und Napoleon III. · Mehr sehen »

Niederlande

Die Niederlande (im Deutschen Plural; und, Singular) sind eines der vier autonomen Länder des Königreiches der Niederlande.

Neu!!: Lateinamerika und Niederlande · Mehr sehen »

Nordamerika

Nordamerika ist der nördliche Teil des amerikanischen Doppelkontinentes.

Neu!!: Lateinamerika und Nordamerika · Mehr sehen »

Osterinsel

Die Osterinsel (rapanui Rapa Nui) ist eine isoliert gelegene Insel im Südostpazifik, die politisch zu Chile gehört, geographisch jedoch zu Polynesien.

Neu!!: Lateinamerika und Osterinsel · Mehr sehen »

Pancho Villa

Francisco Villa (Spitzname Pancho, ursprünglicher Name Doroteo Arango Arámbula; * 5. Juni 1878 bei San Juan del Río, Durango; † 20. Juli 1923 in Parral, Chihuahua, Mexiko) war einer der prominentesten Generäle der Mexikanischen Revolution.

Neu!!: Lateinamerika und Pancho Villa · Mehr sehen »

Panlatinismus

Mit Panlatinismus (auch: Panlateinismus) und Panromanismus (auch Panrumänismus) werden zwei verschiedene politische Ideologien bezeichnet.

Neu!!: Lateinamerika und Panlatinismus · Mehr sehen »

Papiamentu

Papiamentu oder Papiamento ist eine Kreolsprache mit circa 263.000 Sprechern, die in der Karibik auf den ABC-Inseln (Aruba, Bonaire und Curaçao) sowie auf Sint Eustatius und Saba gesprochen wird.

Neu!!: Lateinamerika und Papiamentu · Mehr sehen »

Paraguay

Paraguay (amtlich: República del Paraguay; auf Guaraní: Tetã Paraguái) ist ein Binnenstaat in Südamerika, der im Osten an Brasilien, im Süden und Westen an Argentinien und im Norden und Westen an Bolivien grenzt.

Neu!!: Lateinamerika und Paraguay · Mehr sehen »

Pfingstbewegung

Die Pfingstbewegung ist eine weltweite christliche Bewegung, die im Laufe ihres Bestehens zahlreiche Denominationen hervorbrachte und gleichzeitig innerhalb der traditionellen Kirchen und Freikirchen – etwa in Gestalt der sogenannten Charismatischen Bewegung – eine bedeutende Wirksamkeit entfaltete.

Neu!!: Lateinamerika und Pfingstbewegung · Mehr sehen »

Plaza de Mayo

Die Plaza de Mayo Opfer der Bombardierung der Plaza de Mayo, 16. Oktober 1955 Die Plaza de Mayo („Platz des Mais/der Mairevolution“) stellt das Herz der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires dar.

Neu!!: Lateinamerika und Plaza de Mayo · Mehr sehen »

Portugiesische Sprache

Die portugiesische Sprache (portugiesisch português) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit dem Spanischen (der kastilischen Sprache), Katalanischen und weiteren Sprachen der Iberischen Halbinsel die engere Einheit des Iberoromanischen.

Neu!!: Lateinamerika und Portugiesische Sprache · Mehr sehen »

Positivismus

Der Positivismus ist eine Richtung in der Philosophie, die fordert, dass Erkenntnisse, die den Charakter von Wissen haben sollen, auf die Interpretation von „positiven“, d. h.

Neu!!: Lateinamerika und Positivismus · Mehr sehen »

Québec

Quebec oder Québec (französisch Québec, englisch Quebec oder, ursprünglich Algonkin Kebec für „wo der Fluss enger wird“) ist die flächenmäßig größte Provinz Kanadas (das flächenmäßig größere Nunavut ist keine Provinz, sondern ein Territorium) und jene mit dem größten frankophonen Bevölkerungsanteil.

Neu!!: Lateinamerika und Québec · Mehr sehen »

Quechua

Quechua, zu deutsch Ketschua (offiziell in Bolivien Qhichwa, in Peru meist Qichwa,Perú, Ministerio de Educación, Dirección General de Educación Intercultural, Bilingüe y Rural:, Lima 2013. S. 84, 181, 152f., 134, 168, 186. im östlichen Tiefland Perus und in Ecuador Kichwa), ist eine Gruppe eng miteinander verwandter indigener Sprachvarietäten, die im Andenraum Südamerikas gesprochen werden.

Neu!!: Lateinamerika und Quechua · Mehr sehen »

Rapanui (Sprache)

Rapanui oder Pascuense ist ein vom Volk der Rapanui auf der Osterinsel (spanisch Isla de Pascua) benutzter polynesischer Dialekt der austronesischen Sprachenfamilie.

Neu!!: Lateinamerika und Rapanui (Sprache) · Mehr sehen »

REDIAL

REDIAL ist das Beinahe-Akronym für Red Europea de Información y Documentación sobre América Latina (deutsch Europäisches Informations- und Dokumentationsnetzwerk zu Lateinamerika).

Neu!!: Lateinamerika und REDIAL · Mehr sehen »

Romanische Sprachen

Rumänisch Die romanischen Sprachen gehören zum (modernen) italischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Lateinamerika und Romanische Sprachen · Mehr sehen »

Salvador Allende

Salvador Allende (zwischen 1970 und 1973) Unterschrift Allendes Salvador Guillermo Allende Gossens (* 26. Juni 1908 in Valparaíso† 11. September 1973 in Santiago de Chile) war ein chilenischer Arzt und Politiker.

Neu!!: Lateinamerika und Salvador Allende · Mehr sehen »

Südamerika

Satellitenbild von Südamerika Südamerika ist der südliche Teil des amerikanischen Doppelkontinentes, hat eine Bevölkerungszahl von 418 Millionen Menschen und ist mit einer Fläche von 17.843.000 km² die viertgrößte kontinentale Landfläche der Erde.

Neu!!: Lateinamerika und Südamerika · Mehr sehen »

Spanische Sprache

Romania) 250px Die spanische oder auch kastilische Sprache (Eigenbezeichnung español bzw. castellano) gehört zum romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit dem Aragonesischen, dem Asturleonesischen, dem Galicischen und dem Portugiesischen die engere Einheit des Iberoromanischen.

Neu!!: Lateinamerika und Spanische Sprache · Mehr sehen »

St. Kitts und Nevis

St.

Neu!!: Lateinamerika und St. Kitts und Nevis · Mehr sehen »

St. Lucia

St.

Neu!!: Lateinamerika und St. Lucia · Mehr sehen »

St. Vincent

St.

Neu!!: Lateinamerika und St. Vincent · Mehr sehen »

Stefan Rinke

Stefan Rinke (* 31. Dezember 1965 in Helmstedt) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Lateinamerika und Stefan Rinke · Mehr sehen »

Suriname

Suriname, deutsch auch Surinam, Sranantongo Sranan, ist ein Staat in Südamerika.

Neu!!: Lateinamerika und Suriname · Mehr sehen »

Trinidad und Tobago

Trinidad und Tobago ist ein karibischer Inselstaat, der die Inseln Trinidad und Tobago umfasst.

Neu!!: Lateinamerika und Trinidad und Tobago · Mehr sehen »

Unidad Popular

Demonstration für Allende Die Unidad Popular (UP) war ein Wahlbündnis von linken chilenischen Parteien und Gruppierungen, das am 17.

Neu!!: Lateinamerika und Unidad Popular · Mehr sehen »

Universität Hamburg

Luftbild des Hauptgebäudes Die Universität Hamburg ist mit über 40.000 Studierenden die größte Universität in der Freien und Hansestadt Hamburg, die größte Forschungs- und Ausbildungseinrichtung in Norddeutschland und eine der größten Hochschulen in Deutschland.

Neu!!: Lateinamerika und Universität Hamburg · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Lateinamerika und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Verschwindenlassen

argentinischen Militärdiktatur von Militärangehörigen entführt, die anonym blieben. Etwa zwei Monate später fand man seinen Leichnam an einem Flussufer. Er wurde jedoch zunächst anonym bestattet und erst 1985 identifiziert. Sein Schicksal ähnelt dem zehntausender Verschwundener (''Desaparecidos'') im Südamerika der 1970er- und 1980er-Jahre. Verschwindenlassen (auch erzwungenes Verschwinden; span. desaparición forzada, engl. forced disappearance) ist eine Form der staatlichen Willkür, bei der staatliche oder quasi-staatliche Organe Menschen in ihre Gewalt bringen und dem Schutz des Gesetzes längere Zeit entziehen, wobei dies gleichzeitig gegenüber der Öffentlichkeit geleugnet wird.

Neu!!: Lateinamerika und Verschwindenlassen · Mehr sehen »

Walisische Sprache

Sprecher des Walisischen in Wales nach dem Zensus 2011 Walisisch (auch Kymrisch; Eigenbezeichnung Cymraeg oder – mit Artikel – y Gymraeg; Welsh) ist eine keltische Sprache und bildet zusammen mit dem Bretonischen und dem Kornischen die britannische Untergruppe der keltischen Sprachen; sie ist mithin eine sogenannte p-keltische Sprache.

Neu!!: Lateinamerika und Walisische Sprache · Mehr sehen »

Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik

Die Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik (spanisch: Comisión Económica para América Latina y el Caribe, CEPAL; englisch: Economic Commission for Latin America and the Caribbean, ECLAC) ist eine Organisation der Vereinten Nationen und verantwortlich für die Förderung der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung dieser Region.

Neu!!: Lateinamerika und Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik · Mehr sehen »

Zentralamerika

Karte der zentralamerikanischen Staaten Zentralamerika bezeichnet im geographischen Sinn die Landbrücke zwischen Nord- und Südamerika.

Neu!!: Lateinamerika und Zentralamerika · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Latein-Amerika, Latein-Amerikaner, Lateinamerikaner.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »