Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

LaTeX

Index LaTeX

LaTeX (oder), in Eigenschreibweise \mathrm, ist ein Softwarepaket, das die Benutzung des Textsatzsystems TeX mit Hilfe von Makros vereinfacht.

146 Beziehungen: Abspaltung (Softwareentwicklung), Apache OpenOffice, Atom, AUCTeX, Ausführbare Datei, Auszeichnungssprache, Autor, Autovervollständigung, Backslash, Beamer (LaTeX), Betriebssystem, BibDesk, Bibliografie, BibTeX, Bluefish, Buch, Cascading Style Sheets, C’t, Chi, Cm-super, Comprehensive TeX Archive Network, Computer Modern, ConTeXt, Cork-Kodierung, Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX, Die TeXnische Komödie, Diplomarbeit, Dissertation, DocBook, Dokumentation, Donald E. Knuth, Donationware, Ec-Schriften, Eclipse (IDE), EComStation, Emacs, Engine, Epsilon, Erweiterter Editor, Extensible Hypertext Markup Language, Extensible Markup Language, Fachgesellschaft, Fachzeitschrift, Fernuniversität in Hagen, Formelsatz, Freeware, Freie Software, Front-End und Back-End, Geany, Gedit, ..., Gnome, Groff, Helmut Kopka, Herbert Voß, Hochschule, Hypertext Markup Language, Inhaltsverzeichnis, Integrierte Entwicklungsumgebung, JabRef, Jan Tschichold, Java (Programmiersprache), Java-Technologie, K Desktop Environment, Kile (Software), Kollaboratives Schreiben, Kommerz, Kompatibilität (Technik), Konvertierung (Informatik), Latex, LaTeX Font Catalogue, LaTeX Project Public License, LaTeX2html, Layout, Leslie Lamport, LibreOffice, Literaturverzeichnis, Lizenz, LyX, Mac OS Classic, MakeIndex, Makro, Markdown, Mathematical Markup Language, MediaWiki, METAFONT, Microsoft Windows 7, MiKTeX, MusiXTeX, Naturkautschuk, OpenDocument, Orthographie, OS/2, Pandoc, Papierformat, PdfTeX, PGF/TikZ, Plain TeX, Podcasting, Portable Document Format, PostScript, PostScript-Fontformate, Präsentationsprogramm, Proprietäre Software, PSTricks, Python (Programmiersprache), Qt (Bibliothek), Rechtschreibprüfung, ReStructuredText, Rich Text Format, S5 (Dateiformat), Satz (Druck), Shareware, Speicherabbild, Stanford University, Stichwort (Dokumentation), Stimmloser palataler Frikativ, Stimmloser velarer Frikativ, Styleguide, Sublime Text, Syntaxhervorhebung, Tau (Buchstabe), TeX, TeX Live, TeX4ht, Texinfo, Texmaker, TeXnicCenter, TeXShop, TeXstudio, Text Encoding Initiative, Textdatei, Texteditor, TextMate, TeXworks, Unicode, Verbosus, Verlag, Vim, Vorlage (Datenverarbeitung), Webanwendung, Webbrowser, WinEdt, Worttrennung, WYSIWYG, WYSIWYM, Zeitschrift. Erweitern Sie Index (96 mehr) »

Abspaltung (Softwareentwicklung)

Eine zeitliche Übersicht der Abspaltungen bei Linux-Distributionen Eine Abspaltung (auch Fork; ‚Gabel‘, üblicherweise im Maskulinum verwendet) ist in der Softwareentwicklung ein Entwicklungszweig nach der Aufspaltung eines Projektes in zwei oder mehrere Folgeprojekte; die Quelltexte oder Teile davon werden hierbei unabhängig vom ursprünglichen Mutterprojekt weiterentwickelt.

Neu!!: LaTeX und Abspaltung (Softwareentwicklung) · Mehr sehen »

Apache OpenOffice

Logo während der Inkubationsphase Historisches Logo (bis 2011) Apache OpenOffice (vormals OpenOffice.org) ist ein freies Office-Paket, das aus einer Kombination verschiedener Programme zur Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation und zum Zeichnen besteht.

Neu!!: LaTeX und Apache OpenOffice · Mehr sehen »

Atom

kugelsymmetrisch ist. kovalenten Radius Atome (von átomos‚ unteilbar) sind die Bausteine, aus denen alle festen, flüssigen oder gasförmigen Stoffe bestehen.

Neu!!: LaTeX und Atom · Mehr sehen »

AUCTeX

AUCTEX ist eine Erweiterung für die Editoren GNU Emacs und (bis einschließlich Version 11.92) XEmacs.

Neu!!: LaTeX und AUCTeX · Mehr sehen »

Ausführbare Datei

Als ausführbare Datei (auch Programmdatei) bezeichnet man eine Datei, die als Computerprogramm ausgeführt werden kann.

Neu!!: LaTeX und Ausführbare Datei · Mehr sehen »

Auszeichnungssprache

Eine Auszeichnungssprache (abgekürzt ML) ist eine maschinenlesbare Sprache für die Gliederung und Formatierung von Texten und anderen Daten.

Neu!!: LaTeX und Auszeichnungssprache · Mehr sehen »

Autor

Ein Autor (‚Urheber‘, ‚Schöpfer‘, ‚Förderer‘, ‚Veranlasser‘) ist der Verfasser oder geistige Urheber eines sprachlichen Werkes, das aber auch illustriert sein und zuweilen mehr Bilder als Text enthalten kann (z. B. Bilderbuch, Comic, Fotoroman).

Neu!!: LaTeX und Autor · Mehr sehen »

Autovervollständigung

Autovervollständigen beim Editieren einer PHP-Datei unter Dreamweaver Autovervollständigung oder Autocomplete (engl. autocomplete oder word completion) ist eine Funktion, die eine Benutzereingabe sinnvoll ergänzt.

Neu!!: LaTeX und Autovervollständigung · Mehr sehen »

Backslash

Der Backslash (englisch, zusammengesetzt aus: back.

Neu!!: LaTeX und Backslash · Mehr sehen »

Beamer (LaTeX)

Beamer ist eine Klasse des Textsatzprogramms LaTeX, mit der Präsentationen erstellt werden können.

Neu!!: LaTeX und Beamer (LaTeX) · Mehr sehen »

Betriebssystem

Zusammenhang zwischen Betriebssystem, Hardware, Anwendungssoftware und dem Benutzer Ein Betriebssystem, auch OS (von engl. operating system) genannt, ist eine Zusammenstellung von Computerprogrammen, die die Systemressourcen eines Computers wie Arbeitsspeicher, Festplatten, Ein- und Ausgabegeräte verwaltet und diese Anwendungsprogrammen zur Verfügung stellt.

Neu!!: LaTeX und Betriebssystem · Mehr sehen »

BibDesk

BibDesk ist eine BibTeX-Literaturdatenbank für macOS.

Neu!!: LaTeX und BibDesk · Mehr sehen »

Bibliografie

Bibliografien in der Universitätsbibliothek Graz Eine Bibliografie (altgr. für „Bücherbeschreibung“, früher auch Bibliognosie oder Bibliologie) ist ein eigenständiges Verzeichnis von Literaturnachweisen bzw.

Neu!!: LaTeX und Bibliografie · Mehr sehen »

BibTeX

BibTeX ist ein Programm zur Erstellung von Literaturangaben und -verzeichnissen in TeX- oder LaTeX-Dokumenten, entwickelt 1985 von Oren Patashnik und Leslie Lamport in WEB/Pascal.

Neu!!: LaTeX und BibTeX · Mehr sehen »

Bluefish

Bluefish ist ein freier Quelltext-Editor, der sich zur Programmierung und zur Erstellung von HTML-Dokumenten für Webseiten eignet.

Neu!!: LaTeX und Bluefish · Mehr sehen »

Buch

Ein Buch (lateinisch liber) ist nach traditionellem Verständnis eine Sammlung von bedruckten, beschriebenen, bemalten oder auch leeren Blättern aus Papier oder anderen geeigneten Materialien, die mit einer Bindung und meistens auch mit einem Bucheinband (Umschlag) versehen ist.

Neu!!: LaTeX und Buch · Mehr sehen »

Cascading Style Sheets

Cascading Style Sheets (e Aussprache; für gestufte Gestaltungsbögen), kurz CSS genannt, ist eine Stylesheet-Sprache für elektronische Dokumente und zusammen mit HTML und DOM eine der Kernsprachen des World Wide Webs.

Neu!!: LaTeX und Cascading Style Sheets · Mehr sehen »

C’t

Die c’t – magazin für computertechnik, gegründet 1983, gehört zu den auflagenstärksten und einflussreichsten deutschen Computerzeitschriften.

Neu!!: LaTeX und C’t · Mehr sehen »

Chi

Das Chi (griechisches Neutrum Χῖ, Majuskel Χ, Minuskel χ, übliche Aussprache bei der Benennung des Buchstabens) ist der 22.

Neu!!: LaTeX und Chi · Mehr sehen »

Cm-super

cm-super ist eine Gruppe von Schriftarten.

Neu!!: LaTeX und Cm-super · Mehr sehen »

Comprehensive TeX Archive Network

Comprehensive TeX Archive Network (CTAN) ist ein sehr umfangreiches weltweites Archiv von FTP-Servern mit Software und Dokumentation rund um das Textsatzsystem TeX, das von den TeX-Anwendervereinigungen betrieben wird.

Neu!!: LaTeX und Comprehensive TeX Archive Network · Mehr sehen »

Computer Modern

Computer Modern ist eine von Donald E. Knuth entwickelte Schriftsippe für TeX.

Neu!!: LaTeX und Computer Modern · Mehr sehen »

ConTeXt

ConTeXt, in Eigenschreibweise \mathrm, ist eine Text- und Dokumenten-Auszeichnungssprache bzw.

Neu!!: LaTeX und ConTeXt · Mehr sehen »

Cork-Kodierung

Die Cork-Kodierung – benannt nach der irischen Stadt Cork, wo sie im Jahr 1990 auf der TUG-Konferenz festgelegt wurde – oder T1-Kodierung ist eine Zeichensatzkodierung für LaTeX.

Neu!!: LaTeX und Cork-Kodierung · Mehr sehen »

Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX

Logo der DANTE e. V. Die Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX e. V. (kurz DANTE e. V.) ist mit über 2000 Mitgliedern (Stand 2015) die größte TeX-Benutzergruppe weltweit.

Neu!!: LaTeX und Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX · Mehr sehen »

Die TeXnische Komödie

Die TeXnische Komödie (DTK) ist die Mitgliederzeitschrift der Deutschsprachigen Anwendervereinigung TeX e. V.

Neu!!: LaTeX und Die TeXnische Komödie · Mehr sehen »

Diplomarbeit

Eine Diplomarbeit oder Diplom-Arbeit ist in Deutschland und Österreich die schriftliche Abschlussarbeit eines Diplom-Studiengangs an einer Hochschule oder Berufsakademie.

Neu!!: LaTeX und Diplomarbeit · Mehr sehen »

Dissertation

Eine Dissertation (kurz Diss.) oder Doktorarbeit, seltener Promotionsschrift oder Doktorschrift, offiziell auch Inauguraldissertation, Antritts- oder Einführungsdissertation, ist eine wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung eines Doktorgrades an einer Wissenschaftlichen Hochschule mit Promotionsrecht.

Neu!!: LaTeX und Dissertation · Mehr sehen »

DocBook

DocBook ist ein Dokumentenformat, das in einer für SGML und XML vorliegenden Dokumenttypdefinition (DTD) festgelegt ist.

Neu!!: LaTeX und DocBook · Mehr sehen »

Dokumentation

Unter Dokumentation versteht man die Nutzbarmachung von Informationen zur weiteren Verwendung.

Neu!!: LaTeX und Dokumentation · Mehr sehen »

Donald E. Knuth

Donald Knuth (2005) Donald Ervin „Don“ Knuth (* 10. Januar 1938 in Milwaukee, Wisconsin) ist ein US-amerikanischer Informatiker.

Neu!!: LaTeX und Donald E. Knuth · Mehr sehen »

Donationware

Bei der Donationware (von engl. „donation“: Spende) handelt es sich um Freeware, da die Software ohne Einschränkungen verwendet werden kann, wobei der Autor aber um eine Spende in beliebiger Höhe bittet, um die durch Weiterentwicklung oder Verbreitung der Software entstehenden Kosten zu kompensieren (zum Beispiel Server-Kosten).

Neu!!: LaTeX und Donationware · Mehr sehen »

Ec-Schriften

Die ec-Schriften – ec steht für European Computer Modern oder Extended Computer Modern – sind eine Erweiterung der Computer Modern auf die Cork-Kodierung.

Neu!!: LaTeX und Ec-Schriften · Mehr sehen »

Eclipse (IDE)

Eclipse (von „Sonnenfinsternis“, „Finsternis“, „Verdunkelung“) ist ein quelloffenes Programmierwerkzeug zur Entwicklung von Software verschiedenster Art.

Neu!!: LaTeX und Eclipse (IDE) · Mehr sehen »

EComStation

eComStation (kurz eCS) ist ein Betriebssystem des Unternehmens XEU.com B.V. und als solches die OEM-Weiterentwicklung und der Nachfolger von OS/2.

Neu!!: LaTeX und EComStation · Mehr sehen »

Emacs

Emacs ist eine Familie von Texteditoren.

Neu!!: LaTeX und Emacs · Mehr sehen »

Engine

Mit Engine (vom Englischen für den „Antrieb“ oder „Motor“; deutsch Funktionseinheit) wird in der Informationstechnologie ein eigenständiger Teil eines Computerprogramms bezeichnet.

Neu!!: LaTeX und Engine · Mehr sehen »

Epsilon

Das Epsilon (griechisches Neutrum Έψιλον, Majuskel Ε, Minuskel ε oder ϵ) ist der 5.

Neu!!: LaTeX und Epsilon · Mehr sehen »

Erweiterter Editor

Screenshot des „Erweiterten Editors“ Der Erweiterte Editor (Abk. EPM, engl. Enhanced Editor) ist ein vielseitiger Texteditor, welcher standardmäßig im Betriebssystem IBM OS/2, neben dem einfachen Systemeditor, enthalten ist.

Neu!!: LaTeX und Erweiterter Editor · Mehr sehen »

Extensible Hypertext Markup Language

Der W3C-Standard Extensible Hypertext Markup Language (erweiterbare HTML; Abkürzung XHTML) ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung und semantischen Auszeichnung von Inhalten wie Texten, Bildern und Hyperlinks in Dokumenten.

Neu!!: LaTeX und Extensible Hypertext Markup Language · Mehr sehen »

Extensible Markup Language

Die Erweiterbare Auszeichnungssprache, abgekürzt XML, ist eine Auszeichnungssprache zur Darstellung hierarchisch strukturierter Daten im Format einer Textdatei, die sowohl von Menschen als auch von Maschinen lesbar ist.

Neu!!: LaTeX und Extensible Markup Language · Mehr sehen »

Fachgesellschaft

Eine Fachgesellschaft ist der Zusammenschluss von wissenschaftlich aktiven oder interessierten Personen in einem Fachgebiet.

Neu!!: LaTeX und Fachgesellschaft · Mehr sehen »

Fachzeitschrift

Eine Fachzeitschrift ist eine regelmäßig erscheinende Zeitschrift, die sich überwiegend mit einem klar eingegrenzten Fachgebiet befasst und sich an berufsmäßig interessierte Leser wendet.

Neu!!: LaTeX und Fachzeitschrift · Mehr sehen »

Fernuniversität in Hagen

Die Fernuniversität in Hagen (Eigenschreibweise: FernUniversität) ist die erste und einzige staatliche Fernuniversität in Deutschland.

Neu!!: LaTeX und Fernuniversität in Hagen · Mehr sehen »

Formelsatz

Als Formelsatz bezeichnet man in der Typografie den Satz vor allem mathematischer, aber auch chemischer Formeln, für den Druck oder die Anzeige am Bildschirm.

Neu!!: LaTeX und Formelsatz · Mehr sehen »

Freeware

Freeware (von „kostenlos“ und ware „Ware“) bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch Software, die vom Urheber zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung gestellt wird.

Neu!!: LaTeX und Freeware · Mehr sehen »

Freie Software

Concept-Map rund um Freie Software Freie Software (freiheitsgewährende Software, oder auch libre software) bezeichnet Software, welche die Freiheit von Computernutzern in den Mittelpunkt stellt.

Neu!!: LaTeX und Freie Software · Mehr sehen »

Front-End und Back-End

Die Begriffe Front-End und Back-End (von für Vor- bzw. Über- und Unterbau, wörtlich vorderes und hinteres Ende) werden in der Informationstechnik an verschiedenen Stellen in Verbindung mit einer Schichteneinteilung verwendet.

Neu!!: LaTeX und Front-End und Back-End · Mehr sehen »

Geany

Geany ist ein Texteditor mit Funktionen einer integrierten Entwicklungsumgebung (IDE), der auf Scintilla und dem GTK+-Toolkit basiert und unter Linux, OS X und Windows betrieben werden kann.

Neu!!: LaTeX und Geany · Mehr sehen »

Gedit

gedit (Kurzform für GNOME Editor) ist ein UTF-8-kompatibler freier Texteditor für die Desktopumgebung Gnome.

Neu!!: LaTeX und Gedit · Mehr sehen »

Gnome

Gnome (Eigenschreibweise GNOME) ist eine Desktop-Umgebung für Unix- und Unix-ähnliche Systeme mit einer grafischen Benutzeroberfläche und einer Sammlung von Programmen für den täglichen Gebrauch.

Neu!!: LaTeX und Gnome · Mehr sehen »

Groff

Groff ist die GNU-Implementierung von troff, einem Textsatzsystem, das von AT&T für das Betriebssystem Unix entwickelt wurde.

Neu!!: LaTeX und Groff · Mehr sehen »

Helmut Kopka

Helmut Kopka (* 2. Mai 1932 in DortmundPatrick W. Daly: (PDF; 5,1 MB). In: TUGboat, Band 30 (2009), Nr. 1, S. 4–5.; † 7. Januar 2009) war ein deutscher Physiker und Sachbuchautor.

Neu!!: LaTeX und Helmut Kopka · Mehr sehen »

Herbert Voß

Herbert Voß (* 23. November 1949 in Borstel, heute ein Ortsteil von Neustadt am Rübenberge) ist ein deutscher Ingenieur und Fachbuchautor.

Neu!!: LaTeX und Herbert Voß · Mehr sehen »

Hochschule

Hochschule ist der Oberbegriff für Einrichtungen des tertiären Bildungsbereichs.

Neu!!: LaTeX und Hochschule · Mehr sehen »

Hypertext Markup Language

Die Hypertext Markup Language (für Hypertext-Auszeichnungssprache), abgekürzt HTML, ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung digitaler Dokumente wie Texte mit Hyperlinks, Bildern und anderen Inhalten.

Neu!!: LaTeX und Hypertext Markup Language · Mehr sehen »

Inhaltsverzeichnis

Ein Inhaltsverzeichnis (kurz IHV) ist ein stichwortartiges Verzeichnis.

Neu!!: LaTeX und Inhaltsverzeichnis · Mehr sehen »

Integrierte Entwicklungsumgebung

Microsoft Visual Studio 2012, IDE für Windowszeichenorientierter Benutzerschnittstelle CONZEPT 16, ein Datenbanksystem mit integrierter Entwicklungsumgebung KDevelop, eine freie IDE für KDE Windows Eine integrierte Entwicklungsumgebung (Abkürzung IDE, von) ist eine Sammlung von Computerprogrammen, mit denen die Aufgaben der Softwareentwicklung (SWE) möglichst ohne Medienbrüche bearbeitet werden können.

Neu!!: LaTeX und Integrierte Entwicklungsumgebung · Mehr sehen »

JabRef

JabRef ist ein freies Literaturverwaltungsprogramm, das das BibTeX-Format einsetzt, welches das Standardformat für Literaturdatenbanken für LaTeX darstellt.

Neu!!: LaTeX und JabRef · Mehr sehen »

Jan Tschichold

Jan Tschichold (1963) Jan Tschichold (geboren als Johannes Tzschichhold, auch Iwan Tschichold, Ivan Tschichold) (* 2. April 1902 in Leipzig; † 11. August 1974 in Locarno, Schweiz) war Kalligraf, Typograf, Schriftentwerfer, Plakatgestalter, Autor und Lehrer.

Neu!!: LaTeX und Jan Tschichold · Mehr sehen »

Java (Programmiersprache)

Java ist eine objektorientierte Programmiersprache und eine eingetragene Marke des Unternehmens Sun Microsystems, welches 2010 von Oracle aufgekauft wurde.

Neu!!: LaTeX und Java (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Java-Technologie

Java-Logo Die Java-Technologie ist eine ursprünglich von Sun (heute Oracle-Gruppe) entwickelte Sammlung von Spezifikationen, die zum einen die Programmiersprache Java und zum anderen verschiedene Laufzeitumgebungen für Computerprogramme definieren.

Neu!!: LaTeX und Java-Technologie · Mehr sehen »

K Desktop Environment

K Desktop Environment ist der Name früherer Versionen einer Desktop-Umgebung des KDE-Projektes für unixartige Betriebssysteme bis zur Version 3.5.10.

Neu!!: LaTeX und K Desktop Environment · Mehr sehen »

Kile (Software)

Kile ist eine Entwicklungsumgebung für LaTeX.

Neu!!: LaTeX und Kile (Software) · Mehr sehen »

Kollaboratives Schreiben

Der Begriff Kollaboratives Schreiben bezeichnet Projekte mit Mehrautorenschaft, bei denen Texte in Zusammenarbeit von mehreren Personen entstehen.

Neu!!: LaTeX und Kollaboratives Schreiben · Mehr sehen »

Kommerz

Kommerz, ursprünglich „Geschäftsleben“ (von lat.: commercium, „Handel“, aus cum „mit(einander)“ und merx „Handelsgut“, über das frz. commerce),Duden: Etymologie – Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache, 2.

Neu!!: LaTeX und Kommerz · Mehr sehen »

Kompatibilität (Technik)

Unter Kompatibilität (auch Verträglichkeit) wird in der Technik entweder.

Neu!!: LaTeX und Kompatibilität (Technik) · Mehr sehen »

Konvertierung (Informatik)

Konvertierung bezeichnet in der Informatik die Überführung einer Datei von einem Dateiformat in ein anderes mittels eines Dateikonverters.

Neu!!: LaTeX und Konvertierung (Informatik) · Mehr sehen »

Latex

Latex (‚Flüssigkeit‘, Plural latices) bezeichnet.

Neu!!: LaTeX und Latex · Mehr sehen »

LaTeX Font Catalogue

Der LaTeX Font Catalogue ist eine Website, die eine Übersicht von Schriftarten anbietet, die mit dem Schriftsatzsystem LaTeX verwendet werden können.

Neu!!: LaTeX und LaTeX Font Catalogue · Mehr sehen »

LaTeX Project Public License

Die LaTeX Project Public License (oft LPPL abgekürzt) ist eine Software-Lizenz, die ursprünglich für das Textsatzprogramm LaTeX geschrieben wurde und in dessen Umfeld weit verbreitet ist.

Neu!!: LaTeX und LaTeX Project Public License · Mehr sehen »

LaTeX2html

LaTeX2html ist ein in der Programmiersprache Perl geschriebener Konverter für TeX und LaTeX.

Neu!!: LaTeX und LaTeX2html · Mehr sehen »

Layout

''Mise en page'' (Handschrift) Als Layout (wörtlich: das Ausgelegte, engl. für „Plan, Entwurf, Anlage“, sinngemäß mit „Gestaltung“ zu übersetzen; bei älteren Drucken oder Handschriften wird auch der franz. Begriff mise en page, wörtlich „das Anordnen auf einer Seite“, verwendet) bezeichnet man das detaillierte Sichtbarmachen eines gedanklichen Bildes im Sinne eines tatsächlichen Entwurfs, meist dem einer Drucksache.

Neu!!: LaTeX und Layout · Mehr sehen »

Leslie Lamport

Leslie Lamport Leslie Lamport (* 7. Februar 1941 in New York) ist ein US-amerikanischer Mathematiker, Informatiker und Programmierer.

Neu!!: LaTeX und Leslie Lamport · Mehr sehen »

LibreOffice

LibreOffice (Abkürzungen: LibO oder LO) ist eine freie Zusammenstellung gebräuchlicher Software für Arbeiten im Büro (Office-Paket).

Neu!!: LaTeX und LibreOffice · Mehr sehen »

Literaturverzeichnis

Ein Literaturverzeichnis ist eine unselbstständige Zusammenstellung von Literaturhinweisen in alphabetischer oder systematischer Form und damit eine spezielle Bibliografie.

Neu!!: LaTeX und Literaturverzeichnis · Mehr sehen »

Lizenz

Eine Lizenz („es ist erlaubt“; dazu: licentia, „Freiheit“, „Erlaubnis“) ist in verschiedenen Fachgebieten die Genehmigung oder Erlaubnis an ein Rechtssubjekt, ein Recht wirtschaftlich zu nutzen.

Neu!!: LaTeX und Lizenz · Mehr sehen »

LyX

Mit LyX gesetzter Blindtext LyX ist ein grafisches Textverarbeitungssystem, das zur Ausgabe das Textsatzsystem LaTeX nutzt.

Neu!!: LaTeX und LyX · Mehr sehen »

Mac OS Classic

Mac OS, retronym auch als Mac OS Classic oder Classic Mac OS – zu Deutsch klassisches Mac OS – bezeichnet, ist das ursprüngliche Betriebssystem des Macintosh von Apple, das seit 1982 entwickelt und seit 1984 vertrieben wurde.

Neu!!: LaTeX und Mac OS Classic · Mehr sehen »

MakeIndex

MakeIndex ist ein Programm, das aus unsortierten Rohdaten einen sortierten Index erstellt.

Neu!!: LaTeX und MakeIndex · Mehr sehen »

Makro

Ein Makro ist in der Softwareentwicklung eine unter einer bestimmten Bezeichnung (Makroname) zusammengefasste Folge von Anweisungen oder Deklarationen, um diese (anstelle der Einzelanweisungen, i. d. R. an mehreren Stellen im Programm) mit nur einem einfachen Aufruf ausführen zu können.

Neu!!: LaTeX und Makro · Mehr sehen »

Markdown

Markdown ist eine vereinfachte Auszeichnungssprache, die von John Gruber und Aaron Swartz entworfen und im Dezember 2004 mit Version 1.0.1 spezifiziert wurde.

Neu!!: LaTeX und Markdown · Mehr sehen »

Mathematical Markup Language

Die Mathematical Markup Language (MathML) ist ein Dokumentenformat zur Darstellung mathematischer Formeln und komplexer Ausdrücke.

Neu!!: LaTeX und Mathematical Markup Language · Mehr sehen »

MediaWiki

MediaWiki ist eine frei verfügbare Verwaltungssoftware für Inhalte in Form eines Wiki-Systems.

Neu!!: LaTeX und MediaWiki · Mehr sehen »

METAFONT

METAFONT ist eine abstrakte Beschreibungssprache zur Definition von Vektorschriften.

Neu!!: LaTeX und METAFONT · Mehr sehen »

Microsoft Windows 7

Microsoft Windows 7 ist ein Betriebssystem des US-amerikanischen Unternehmens Microsoft.

Neu!!: LaTeX und Microsoft Windows 7 · Mehr sehen »

MiKTeX

MiKTeX ist eine TeX-Distribution für Windows.

Neu!!: LaTeX und MiKTeX · Mehr sehen »

MusiXTeX

Beispiel MusiXTeX ist eine Macro-Sammlung, mittels derer man TeX zum Notensatz verwenden kann.

Neu!!: LaTeX und MusiXTeX · Mehr sehen »

Naturkautschuk

Kautschukplantage in Malaysia Kautschukplantage in Kerala (Indien) Kautschukgewinnung Naturkautschuk oder (veraltet nur Kautschuk) auch Gummi elasticum, Resina elastica ist ein gummiartiger Stoff im Milchsaft (Latex) vieler verschiedener Kautschukpflanzen.

Neu!!: LaTeX und Naturkautschuk · Mehr sehen »

OpenDocument

OASIS Open Document Format for Office Applications (Kurzform: OpenDocument, ODF – engl. „Offenes Dokumentformat für Büroanwendungen“) ist ein international genormter quelloffener Standard für Dateiformate von Bürodokumenten wie Texten, Tabellendokumenten, Präsentationen, Zeichnungen, Bildern und Diagrammen.

Neu!!: LaTeX und OpenDocument · Mehr sehen »

Orthographie

ORTHOGRAPHIA 1711 Ein frühes Lehrbuch der Orthographie 1746 Die Orthographie (auch Orthografie; von lateinisch orthographia, orthós „aufrecht“, „richtig“ und -graphie) oder Rechtschreibung ist die allgemein übliche Schreibweise der Wörter einer Sprache in der verwendeten Schrift.

Neu!!: LaTeX und Orthographie · Mehr sehen »

OS/2

Alternatives Logo OS/2 (Operating System/2 – anfangs bei IBM Deutschland auch BS/2 für Betriebssystem/2) ist ein multitaskingfähiges Betriebssystem für den PC.

Neu!!: LaTeX und OS/2 · Mehr sehen »

Pandoc

Pandoc ist ein freier Parser für Multidokumentenformate.

Neu!!: LaTeX und Pandoc · Mehr sehen »

Papierformat

'''Papierformate''' A0 bis A8, Anschauungsmodell im Wissenschaftsmuseum von Barcelona: „Die Invasion der Quadratwurzeln“, Maßstab 1∶1 Die Standardgrößen für Papierformate (siehe Papier) in Deutschland sind die vom Deutschen Institut für Normung (DIN) erstmals am 18.

Neu!!: LaTeX und Papierformat · Mehr sehen »

PdfTeX

pdfTeX ist eine Erweiterung des Textsatzprogramms TeX, mit der aus TeX-, LaTeX- und ConTeXt-Quellen unmittelbar PDF-Dateien erzeugt werden können.

Neu!!: LaTeX und PdfTeX · Mehr sehen »

PGF/TikZ

Beispiel einer mit Ti''k''Z erstellten Grafik. PGF/TikZ ist eine Kombination zweier Computersprachen zur Erstellung von Vektorgrafiken.

Neu!!: LaTeX und PGF/TikZ · Mehr sehen »

Plain TeX

plain TeX (engl., gewöhnliches TeX) ist ein Format für das freie Textsatzprogramm TeX von Donald Knuth.

Neu!!: LaTeX und Plain TeX · Mehr sehen »

Podcasting

Aufnahme der Podcasts „Giæver & Joffen“ und „Aftenpodden“ im Kulturhuset in Oslo 2015. Podcasting (auch Netcasting) bezeichnet das Anbieten abonnierbarer Mediendateien (Audio oder Video) über das Internet.

Neu!!: LaTeX und Podcasting · Mehr sehen »

Portable Document Format

Das Portable Document Format (kurz PDF; deutsch: (trans)portables Dokumentenformat) ist ein plattformunabhängiges Dateiformat für Dateien, das vom Unternehmen Adobe Systems entwickelt und erstmals 1993 veröffentlicht wurde.

Neu!!: LaTeX und Portable Document Format · Mehr sehen »

PostScript

PostScript ist eine Seitenbeschreibungssprache, die in den frühen 1980er Jahren von Adobe Systems entwickelt wurde.

Neu!!: LaTeX und PostScript · Mehr sehen »

PostScript-Fontformate

Die PostScript-Fontformate sind eine Familie PostScript-basierter Datenformate für Fonts, entwickelt von Adobe Systems.

Neu!!: LaTeX und PostScript-Fontformate · Mehr sehen »

Präsentationsprogramm

''Impress'', ein freies Präsentationsprogramm, Teil der Büroanwendungspakete LibreOffice, OpenOffice.org und StarOffice (Screenshot: LibreOffice 3.5.3 Impress unter Ubuntu 12.04) ''Ease'', ein freies Präsentationsprogramm, Teil von GNOME Ein Präsentationsprogramm ist ein Computerprogramm, das die Erarbeitung und Präsentation eines Vortrages oder Referates unterstützt.

Neu!!: LaTeX und Präsentationsprogramm · Mehr sehen »

Proprietäre Software

Proprietäre Software („eigentümlich“, „eigen“, „ausschließlich“) bezeichnet eine Software, die das Recht und die Möglichkeiten der Wieder- und Weiterverwendung sowie Änderung und Anpassung durch Nutzer und Dritte stark einschränkt.

Neu!!: LaTeX und Proprietäre Software · Mehr sehen »

PSTricks

Bei PSTricks handelt es sich um eine Sammlung von Makros, die es erlauben, PostScript-Grafiken in TeX oder LaTeX einzubinden.

Neu!!: LaTeX und PSTricks · Mehr sehen »

Python (Programmiersprache)

Python (auf Deutsch auch) ist eine universelle, üblicherweise interpretierte höhere Programmiersprache.

Neu!!: LaTeX und Python (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Qt (Bibliothek)

Qt (lies) ist ein GUI-Toolkit zur plattformübergreifenden Entwicklung grafischer Benutzeroberflächen und Programme.

Neu!!: LaTeX und Qt (Bibliothek) · Mehr sehen »

Rechtschreibprüfung

Monitoranzeige (zur manuellen Korrektur) Rechtschreibprüfung bezeichnet softwaregestützte Verfahren zur Korrektur von Rechtschreib- oder Tippfehlern in elektronisch vorliegenden Texten.

Neu!!: LaTeX und Rechtschreibprüfung · Mehr sehen »

ReStructuredText

reStructuredText (kurz ReST, reST oder RST) ist eine vereinfachte Auszeichnungssprache (Markup) mit dem Ziel, in der reinen Textform besonders lesbar zu sein.

Neu!!: LaTeX und ReStructuredText · Mehr sehen »

Rich Text Format

Keine Beschreibung.

Neu!!: LaTeX und Rich Text Format · Mehr sehen »

S5 (Dateiformat)

S5 steht für das Simple Standards-Based Slide Show System und ist ein Präsentationssystem auf der Grundlage von XHTML zur Definition von Präsentation und den dazugehörigen Folien.

Neu!!: LaTeX und S5 (Dateiformat) · Mehr sehen »

Satz (Druck)

Als Satz bezeichnet man in einer Druckerei, einem Verlag o. Ä. den Arbeitsschritt, der durch ein technisches Verfahren aus einer Vorlage (einem Text, Grafiken, Bildern usw.) eine drucktaugliche Form herstellt.

Neu!!: LaTeX und Satz (Druck) · Mehr sehen »

Shareware

Shareware (vom englischen share für „teilen“ und ware für „Ware“ oder „Produkt“) ist eine Vertriebsform von Software, bei der die jeweilige Software vor dem Kauf getestet werden kann.

Neu!!: LaTeX und Shareware · Mehr sehen »

Speicherabbild

Ein Speicherabbild oder Datenträgerabbild (kurz Abbild, englisch image) ist eine Abbildung eines Datenträgers oder Datenspeichers, welche – beispielsweise von einem Arbeitsspeicher, einer Festplatte, Partition, Diskette, CD/DVD oder eines Magnetbandes – in einer Datei gespeichert werden kann.

Neu!!: LaTeX und Speicherabbild · Mehr sehen »

Stanford University

Haupteingang der ''Stanford University'' Memorial Church'' Vorhof und Parkanlage vor der ''Memorial Church'' Bogengang Übersicht über den Campus Die Leland Stanford Junior University (kurz Stanford University oder Stanford, Spitzname „Die Farm“) ist eine private US-amerikanische Universität in Stanford, Kalifornien.

Neu!!: LaTeX und Stanford University · Mehr sehen »

Stichwort (Dokumentation)

Ein Stichwort ist in der Dokumentation ein Wort, das der inhaltlichen Erschließung eines Dokumentes dient.

Neu!!: LaTeX und Stichwort (Dokumentation) · Mehr sehen »

Stimmloser palataler Frikativ

Der stimmlose palatale Frikativ (ein stimmloser, am harten Gaumen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: LaTeX und Stimmloser palataler Frikativ · Mehr sehen »

Stimmloser velarer Frikativ

Der stimmlose velare Frikativ (ein stimmloser, am hinteren Zungenrücken gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: LaTeX und Stimmloser velarer Frikativ · Mehr sehen »

Styleguide

Beispielhafte Seite eines Styleguides mit Festlegungen für Farben Ein Styleguide (oder deutsch Gestaltungsrichtlinie) beschreibt, wie bestimmte Elemente eines Druckerzeugnisses oder einer Website zu gestalten sind.

Neu!!: LaTeX und Styleguide · Mehr sehen »

Sublime Text

Sublime Text ist ein proprietärer Texteditor für Microsoft Windows, Linux und macOS.

Neu!!: LaTeX und Sublime Text · Mehr sehen »

Syntaxhervorhebung

Syntaxhervorhebung in einem HTML-Dokument Syntaxhervorhebung oder Syntax-Highlighting bezeichnet die Möglichkeit eines Computerprogrammes, bestimmte Wörter und Zeichenkombinationen in einem Text abhängig von ihrer Bedeutung in unterschiedlichen Farben, Schriftarten und -stilen darzustellen.

Neu!!: LaTeX und Syntaxhervorhebung · Mehr sehen »

Tau (Buchstabe)

Das Tau (griechisches Neutrum Ταυ, heutige Aussprache taf; Majuskel Τ, Minuskel τ) ist der 19.

Neu!!: LaTeX und Tau (Buchstabe) · Mehr sehen »

TeX

TeX (im deutschsprachigen Raum auch), in Eigenschreibweise \mathrm, ist ein von Donald E. Knuth ab 1977 entwickeltes und 1986 fertiggestelltes Textsatzsystem mit eingebauter Makrosprache (die ebenfalls TeX genannt wird).

Neu!!: LaTeX und TeX · Mehr sehen »

TeX Live

TeX Live ist die umfangreichste verfügbare TeX-Distribution.

Neu!!: LaTeX und TeX Live · Mehr sehen »

TeX4ht

TeX4ht ist ein leistungsfähiger und sehr weitgehend konfigurierbarer Konverter von Eitan M. Gurari (* 1947; † 2009), der TeX- und LaTeX-Dokumente in HTML und in eine Reihe von XML-Formaten umwandeln kann.

Neu!!: LaTeX und TeX4ht · Mehr sehen »

Texinfo

220px Texinfo ist das hypertextfähige Dokumentationssystem des GNU-Projektes.

Neu!!: LaTeX und Texinfo · Mehr sehen »

Texmaker

Texmaker ist ein plattformübergreifender Unicode-Texteditor für die Erstellung von LaTeX-Dokumenten.

Neu!!: LaTeX und Texmaker · Mehr sehen »

TeXnicCenter

TeXnicCenter (TXC) ist ein freier Texteditor für LaTeX-Dokumente für Windows.

Neu!!: LaTeX und TeXnicCenter · Mehr sehen »

TeXShop

TeXShop ist ein quelloffenes Programm zur Verwendung von TeX bzw.

Neu!!: LaTeX und TeXShop · Mehr sehen »

TeXstudio

TeXstudio (ehemals TeXmakerX) ist ein plattformunabhängiger Editor für die Erstellung von LaTeX-Dokumenten.

Neu!!: LaTeX und TeXstudio · Mehr sehen »

Text Encoding Initiative

Offizielles Logo Die Text Encoding Initiative (TEI) ist eine 1987 gegründete Organisation (seit 2000 als TEI-Konsortium organisiert) und ein gleichnamiges Dokumentenformat zur Kodierung und zum Austausch von Texten, das diese entwickelt hat und weiterentwickelt.

Neu!!: LaTeX und Text Encoding Initiative · Mehr sehen »

Textdatei

ASCII Als Textdatei wird in der Informationstechnik eine Datei bezeichnet, die darstellbare Zeichen enthält.

Neu!!: LaTeX und Textdatei · Mehr sehen »

Texteditor

Texteditor Ein Texteditor (von ‚Inhalt‘ und editor für ‚Herausgeber‘ oder ‚Erzeuger‘) ist ein Computerprogramm zum Bearbeiten von Texten.

Neu!!: LaTeX und Texteditor · Mehr sehen »

TextMate

TextMate ist ein universeller Texteditor für Mac OS X. Er besitzt Tabs, Makros, Code-Faltung, Templates, Shell-Integration und ein Bundle-System, mit welchem sprachabhängige Erweiterungen möglich sind.

Neu!!: LaTeX und TextMate · Mehr sehen »

TeXworks

TeXworks ist ein quelloffenes Anwendungsprogramm für Windows, Unix-Systeme und Mac OS X. Es ist eine graphische Benutzeroberfläche für das Textsatzprogramm TeX und dessen Erweiterungen LaTeX, ConTeXt und XeTeX.

Neu!!: LaTeX und TeXworks · Mehr sehen »

Unicode

Logo von Unicode Unicode (Aussprachen: am. Englisch, brit. Englisch; dt.) ist ein internationaler Standard, in dem langfristig für jedes Sinn tragende Schriftzeichen oder Textelement aller bekannten Schriftkulturen und Zeichensysteme ein digitaler Code festgelegt wird.

Neu!!: LaTeX und Unicode · Mehr sehen »

Verbosus

Verbosus ist ein browserbasierter LaTeX und Octave-Editor, der es erlaubt, LaTeX-Projekte online zu erzeugen und zu verwalten.

Neu!!: LaTeX und Verbosus · Mehr sehen »

Verlag

Ein Verlag ist ein Medienunternehmen, das Werke der Literatur, Kunst, Musik, Unterhaltung oder Wissenschaft vervielfältigt und verbreitet.

Neu!!: LaTeX und Verlag · Mehr sehen »

Vim

Vim (Vi IMproved) ist eine Weiterentwicklung des Texteditors vi.

Neu!!: LaTeX und Vim · Mehr sehen »

Vorlage (Datenverarbeitung)

Eine Vorlage dient in der Datenverarbeitung zur Erstellung von Dokumenten oder Dokumentteilen.

Neu!!: LaTeX und Vorlage (Datenverarbeitung) · Mehr sehen »

Webanwendung

Eine Webanwendung (auch Online-Anwendung, Webapplikation oder kurz Web-App) ist ein Anwendungsprogramm nach dem Client-Server-Modell.

Neu!!: LaTeX und Webanwendung · Mehr sehen »

Webbrowser

Windows 10 Internet Explorer 11'' unter Windows 10 Android Webbrowser oder allgemein auch Browser (engl., to browse, ‚stöbern, schmökern, umsehen‘, auch ‚abgrasen‘) sind spezielle Computerprogramme zur Darstellung von Webseiten im World Wide Web oder allgemein von Dokumenten und Daten.

Neu!!: LaTeX und Webbrowser · Mehr sehen »

WinEdt

WinEdt ist ein Shareware-Texteditor für Windows ab Windows 7.

Neu!!: LaTeX und WinEdt · Mehr sehen »

Worttrennung

Worttrennung (in Österreich: Abteilen), das Aufteilen von – meist längeren – Wörtern, dient in Alphabetschriften der verbesserten Raumausnutzung beim hand- und maschinenschriftlichen Zeilenumbruch.

Neu!!: LaTeX und Worttrennung · Mehr sehen »

WYSIWYG

Satz-Gestaltungs-TerminalEin WYSIWYG-Editor WYSIWYG ist das Akronym für den Grundgedanken „What You See Is What You Get“ (englisch für „Was du siehst, ist, was du bekommst.“) – auch als Echtbilddarstellung bekannt.

Neu!!: LaTeX und WYSIWYG · Mehr sehen »

WYSIWYM

WYSIWYM ist die Abkürzung für das Prinzip „What You See Is What You Mean“ (engl. für „Was du siehst, ist, was du meinst“).

Neu!!: LaTeX und WYSIWYM · Mehr sehen »

Zeitschrift

Unter den Printmedien bezeichnen Zeitschriften (historisch Journal sowie äquivalent zur - bzw. sprachigen Bezeichnung magazine – auch Magazin genannt) solche Periodika, die in regelmäßigen Abständen – meist wöchentlich, 14-täglich oder monatlich – in gleicher Einband-Form erscheinen und inhaltlich meist besonderen thematischen oder facheinschlägigen Ausrichtungen entsprechen.

Neu!!: LaTeX und Zeitschrift · Mehr sehen »

Leitet hier um:

KOMA-Script, LATEX, LaTeX2e, LaTex.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »