Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Lüneburger Heide

Index Lüneburger Heide

Die Lüneburger Heide ist eine große, geografisch überwiegend flachwellige Heide-, Geest- und Waldlandschaft im Nordosten Niedersachsens in den Einzugsbereichen der Städte Hamburg, Bremen und Hannover.

432 Beziehungen: Achim-Verdener Geest, Agropastoralismus, Ahlftener Flatt, Alfred Toepfer, Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz, Aller, Aller-Leine-Tal, Allmende, Altmark, Amphibien, Arnold Lyongrün, Aue (Lühe), Auf der Lüneburger Heide, Autobahn, Örtze, Überweidung, Bachneunauge, Bachschmerle, Bad Bevensen, Bad Fallingbostel, Bahnstrecke Braunschweig–Wieren, Bahnstrecke Hannover–Hamburg, Bahnstrecke Uelzen–Langwedel, Bahnstrecke Wanne-Eickel–Hamburg, Böhme (Fluss), Bennemühlen, Berittene Polizei, Besenheide, Biogeographische Regionen der Europäischen Union, Birkhuhn, Blauracke, Bleckede, Bomlitz, Bomlitz (Fluss), Borstgras, Brand in der Lüneburger Heide, Braunschweig, Bremen, Britische Rheinarmee, Brunsberg (Lohberge), Buchholz in der Nordheide, Bullenkuhle (Moor), Bundesamt für Naturschutz, Bundesautobahn 27, Bundesautobahn 39, Bundesautobahn 7, Bundesstraße 3, Bundesstraße 440, Bundesstraße 71, Carl Friedrich Cramer, ..., Carl Friedrich Gauß, Carl Gottlob Küttner, Celle, Charakterart, Christentum, Cladonia, Das Leben geht weiter (Film), Dat ole Huus, Döhle, Döhler Fuhren, Dülmener Pferd, Düne, Der Teufel spielte Balalaika, Der Verlorene, Deutsche Lande Deutsche Kunst, Deutschland, Die Hamburger Krankheit, Doline, Draht-Schmiele, Drawehn, Drei Birken auf der Heide, Dreizahn, Echter Buchweizen, Egestorf, Ehra-Lessien, Einzugsbereich, Eisenbahn, Eisschild, Eiszeitalter, Elbe, Elbe-Weser-Dreieck, Elritze, Emil Meynen, Endmoräne, Erixx, Eschede, Este (Fluss), Eugen Bracht, Europäische Fernwanderwege, Europäische Sumpfschildkröte, Europäischer Laubfrosch, Expeditionen ins Tierreich, Fahrrad, Falkenberg (Lüneburger Heide), Fauna, Fährmann Maria, Führerprinzip, Fürstentum Lüneburg, Feld-Hainsimse, Feudalismus, Feuersalamander, Fische, Fiskus, Flora, Fluss, Flusssystem, Forst, Fränkisches Reich, Freudenthalweg, Friedrich Ecker, Friedrich Hebbel, Fuhrberg, Gannaberg, Gastgewerbe, Göhrde, Geest, Gemeine Hasel, Gemeiner Wacholder, Geographie, Geschiebe, Gewöhnliche Moosbeere, Gifhorn, Gleichschaltung, Glocken-Heide, Golaida, Grasfrosch, Grün ist die Heide (1932), Grün ist die Heide (1951), Grün ist die Heide (1972), Grünspecht, Großer Abendsegler, Großer Brachvogel, Großes Moor (Gifhorn), Großes Moor bei Becklingen, Großstadt, Groppe, Grundloses Moor, Grundmoräne, Hallenhaus, Hamburg, Hamburg-Harburg, Hamburger Abendblatt, Handbuch der naturräumlichen Gliederung Deutschlands, Hannover, Hansjörg Küster, Harburger Berge, Haußelberg, Hauschild Verlag, Haushund, Hausrind, Hänge-Birke, Hügelgrab, Hülsenberg (Harburger Berge), Heide (Landschaft), Heide-Express, Heidebahn, Heidebauernwirtschaft, Heideimkerei, Heidelbeere, Heidelerche, Heidemelodie, Heidemuseum Rischmannshof, Heidenau (Nordheide), Heideschulmeister Uwe Karsten (1954), Heidesommer, Heidmark, Heidschnucke, Heimatfilm, Heimatkalender. Jahrbuch für die Lüneburger Heide, Heinz Ellenberg, Hermann Cordes, Hermann Göring, Hermann Löns, Hitzacker (Elbe), Hochgebirge, Hohe Heide, Hoher Mechtin, Hohltaube, Hutewald, Ilmenau (Fluss), Industrie, Industrielle Revolution in Deutschland, Ise (Fluss), Jeetzel, Jens Immanuel Baggesen, Johannes Prüter, Josef Schmithüsen, Juden, Jungsteinzeit, Kakau (Soltendieck), Kanada, Karl der Große, Kate (Hütte), Kaufmann, Königreich Hannover, Kettenburg, Keulen-Bärlapp, Kiefern, Kinder, Mütter und ein General, Kirchgellersen, Kleine Bartfledermaus, Kleines Habichtskraut, Kloster Ebstorf, Kloster Isenhagen, Kloster Lüne, Kloster Walsrode, Kloster Wienhausen, Klosterkammer Hannover, Knesebeck, Kolkrabe, Kornweihe, Kraftfahrzeug, Kreuzotter, Kulturlandschaft, Kurt Floericke, Kutsche, Lachte, Landkreis, Landkreis Celle, Landkreis Gifhorn, Landkreis Harburg, Landkreis Heidekreis, Landkreis Lüchow-Dannenberg, Landkreis Lüneburg, Landkreis Rotenburg (Wümme), Landkreis Uelzen, Landrat (Deutschland), Landschaft des vormaligen Fürstentums Lüneburg, Landwirtschaft, Langobarden, Lauenbrück, Lönsgrab, Lüneburg, Lüneburgischer Landschaftsverband, Lein, Lesum, Lintelner Geest, Liste der Klöster und Stifte im Fürstentum Lüneburg, Liste der Landschaftsschutzgebiete im Landkreis Harburg, Liste der Naturparks in Deutschland, Liste der Naturschutzgebiete in Niedersachsen, Lockende Sterne, Ludwig Rahlfs, Luhe (Ilmenau), Luheheide, Lungen-Enzian, Magerrasen, München, Münster, Mecklenburg, Medingen (Bad Bevensen), Megalith, Meiße, Meinersen, Meines Vaters Pferde I. Teil Lena und Nicoline, Meines Vaters Pferde II. Teil Seine dritte Frau, Meter, Michel Ange Bernard de Mangourit, Militärmanöver, Mittelalter, Mitteleuropa, Mittelgebirge, Mittelsteinzeit, Moor, Moorfrosch, Moorlilie, Moosglöckchen, Munster (Örtze), Museumsdorf Hösseringen, Nachtschatten, Nationalpark, Natur+kosmos, Naturlandschaft, Naturpark, Naturpark Elbhöhen-Wendland, Naturpark Lüneburger Heide, Naturpark Südheide, Naturraum, Naturräumliche Großregionen Deutschlands, Naturschutz, Naturschutzgebiet Lüneburger Heide, Nördlicher Raubwürger, Nebenfluss, Nekropole von Soderstorf, Neudorf-Platendorf, Neuntöter, Niedersachsen, Niedersächsisch, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Niederwald, Nienburg/Weser, Norddeutsches Tiefland, Norddeutschland, Normalhöhennull, Oldendorfer Totenstatt, Orkan Quimburga, Ortolan, Ortstein, Osterheide, Osthannoversche Eisenbahnen, Ostheide, Palynologie, Panzer, Pastor, Periglazial, Pfeifengräser, PH-Wert, Pietzmoor, Pillen-Segge, Plaggen, Pleistozän, Podsolierung, Potenzielle natürliche Vegetation, Preiselbeere, Preußen, Quartär (Geologie), Quelle, Raufußkauz, Regenmoor, Regierungsbezirk Lüneburg, Regierungsbezirk Stade, Reichsnaturschutzgesetz, Reiten, Reiter- und Diensthundführerstaffel Braunschweig, Reiter- und Diensthundführerstaffel Hannover, Reptilien, Rethem (Aller), Richard Pott (Geobotaniker), Ringelnatter, Rolf Lüer, Romantik, Rosen blühen auf dem Heidegrab (1929), Rosmarinheide, Rot ist die Liebe, Rotbuche, Rotenburg (Wümme), Saale-Komplex, Saline, Sander, Säugetiere, Südheide, Schaalsee, Schönewörde, Schlingnatter, Schmale Aue, Schneverdingen, Schwarzkehlchen, Schwarzstorch, Schwindebach, Seeve, Sieben Steinhäuser, Solifluktion, Soltau, Soltau-Lüneburg-Abkommen, Soltendieck, Sonnentau, Speisesalz, Sprakensehl, Sprossender Bärlapp, Stader Geest, Stammesherzogtum Sachsen, Stüde, Stühbusch, Steinkiste, Steinkiste von Rolfsen, Steinschmätzer (Art), Stereoskopie, Sukzession (Biologie), Tentativliste, Torf, Torfmoose, Totengrund (Wilseder Berg), Tourismus, Traubeneiche, Trebel (Wendland), Treppenspeicher, Triangulation (Geodäsie), Triel (Art), Truppenübungsplatz, Truppenübungsplatz Bergen, Truppenübungsplatz Munster, Uelzen, Undeloh, UNESCO-Welterbe, Unterlüß, Urstromtal, V. Chr., Vögel, Völkerwanderung, Vegetationskunde, Verein Naturschutzpark, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Visselhövede, Wachtel (Art), Wald, Waldbrand, Waldkiefer, Waldschnepfe, Walsrode, Wümme, Weichsel-Kaltzeit, Weide (Grünland), Wendehals (Vogel), Wendland, Wenn abends die Heide träumt, Wenn die Heide blüht, Weser, Westenholz (Walsrode), Wie ich den Krieg gewann, Wieren, Wierener Berge, Wiesenweihe, Wietzer Berg, Wildpark Lüneburger Heide, Wilhelm Bode (Pastor), Wilsede, Wilseder Berg, Winsen (Luhe), Wittingen, Wolf, Wolfgang Meibeyer, Zauneidechse, Zeit des Nationalsozialismus, Zevener Geest, Ziegenmelker (Art), Zur Chronik von Grieshuus (Film), Zweiter Weltkrieg, Zwergfledermaus, Zwergstrauchheide, 1920er, 1980er. Erweitern Sie Index (382 mehr) »

Achim-Verdener Geest

Die Achim-Verdener Geest ist ein Teilgebiet der Stader Geest im zentralen und nordöstlichen Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Achim-Verdener Geest · Mehr sehen »

Agropastoralismus

Agropastoralisten mit ihren Rindern im Süd-Sudan Austritt eines Qanat- oder Foggara-Bewässerungssystems Die ostafrikanischen Massai sind seit Jahrhunderten Viehzüchter und Feldbauern Agropastoralismus (aus lat. ager.

Neu!!: Lüneburger Heide und Agropastoralismus · Mehr sehen »

Ahlftener Flatt

Ahlftener Flatt, September 2009 Das Ahlftener Flatt ist ein nördlich von Soltau befindlicher Heideweiher.

Neu!!: Lüneburger Heide und Ahlftener Flatt · Mehr sehen »

Alfred Toepfer

Alfred C. Toepfer (1990) Alfred Carl Toepfer (* 13. Juli 1894 in Altona bei Hamburg; † 8. Oktober 1993 in Hamburg) war ein deutscher Unternehmer.

Neu!!: Lüneburger Heide und Alfred Toepfer · Mehr sehen »

Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz

Logo der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA) Hauptsitz auf Hof Möhr bei Schneverdingen Die Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA) (früher Norddeutsche Naturschutzakademie) ist die Bildungs- und Schulungseinrichtung des Landes Niedersachsen für Naturschutz und Landschaftspflege.

Neu!!: Lüneburger Heide und Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz · Mehr sehen »

Aller

Die Aller (Al) ist ein 260 km langer, südöstlicher und rechter Nebenfluss der Weser in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen (Deutschland).

Neu!!: Lüneburger Heide und Aller · Mehr sehen »

Aller-Leine-Tal

Aller-Leine-Tal-Tafel in Wolthausen Aller-Leine-Tal ist der Name einer Region nördlich von Hannover, die zu Zwecken des Regionalmarketings und der interkommunalen Zusammenarbeit gebildet wurde.

Neu!!: Lüneburger Heide und Aller-Leine-Tal · Mehr sehen »

Allmende

Die Allmende, in der Schweiz Allmend, Allmeind oder Allmein, ist eine Form gemeinschaftlichen Eigentums.

Neu!!: Lüneburger Heide und Allmende · Mehr sehen »

Altmark

Topografie und Nachbarschaften der Altmark Lage von Altmarkkreis Salzwedel (links) und Landkreis Stendal (rechts) im Norden Sachsen-Anhalts (hier als Bundeswahlkreis 67 der Bundestagswahl 2009) Roland in Stendal Arendsee Die Altmark ist eine Region im Norden des Landes Sachsen-Anhalt.

Neu!!: Lüneburger Heide und Altmark · Mehr sehen »

Amphibien

Unter den Bezeichnungen Amphibien (Amphibia) oder Lurche werden alle Landwirbeltiere zusammengefasst, die sich, im Gegensatz zu den Amnioten („Nabeltieren“), nur in Gewässern fortpflanzen können.

Neu!!: Lüneburger Heide und Amphibien · Mehr sehen »

Arnold Lyongrün

Arnold Lyongrün, Buchenwald (1899) Arnold Lyongrün, Vorlage für ein Jugendstilfenster (Berlin und New York 1900) Ernst Arnold Lyongrün (* 2. Oktober 1871 in Domnau/Ostpreußen; † 1935 in Hamburg oder Kühlungsborn) war ein deutscher Dekorationskünstler des Jugendstils und Kunstmaler des Naturalismus.

Neu!!: Lüneburger Heide und Arnold Lyongrün · Mehr sehen »

Aue (Lühe)

Die Aue ist ein 31,5 Kilometer langer Fluss im niedersächsischen Landkreis Stade in Deutschland.

Neu!!: Lüneburger Heide und Aue (Lühe) · Mehr sehen »

Auf der Lüneburger Heide

Das Lied Auf der Lüneburger Heide, nach einem Gedicht aus dem Band Der kleine Rosengarten von Hermann Löns, wurde von Ludwig Rahlfs vertont.

Neu!!: Lüneburger Heide und Auf der Lüneburger Heide · Mehr sehen »

Autobahn

Garching mit acht Fahrstreifen. Autobahn mit zwei Richtungsfahrbahnen mit jeweils drei Fahrstreifen und einem Seitenstreifen (Bundesautobahn 2, 2006) Deutsche Reichsautobahn, 1943 Typisches Kleeblatt-Autobahnkreuz, 2004 Eine Autobahn ist eine Fernverkehrsstraße, die ausschließlich dem Schnellverkehr und dem Güterfernverkehr mit Kraftfahrzeugen dient.

Neu!!: Lüneburger Heide und Autobahn · Mehr sehen »

Örtze

Die Örtze ist ein Fluss in Niedersachsen, der nördlich von Munster in der Großen Heide (Bundesforst Raubkammer) entspringt und nach 62 Kilometern südöstlich von Winsen in die Aller mündet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Örtze · Mehr sehen »

Überweidung

In stark überweideten Gebieten – hier Somalia – können nur noch Ziegen leben, die die Vegetation jedoch noch stärker schädigen Man spricht von Überweidung, wenn Tiere durch Verbiss und/oder Vertritt die krautige Pflanzendecke einer Weide oder eines Biotopes schneller bzw.

Neu!!: Lüneburger Heide und Überweidung · Mehr sehen »

Bachneunauge

Das Bachneunauge (Lampetra planeri) ist eine Art der Gattung Lampetra der Neunaugen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bachneunauge · Mehr sehen »

Bachschmerle

Die Bachschmerle (Barbatula barbatula, Syn.: Noemacheilus barbatulus), oft auch kurz Schmerle oder Bartgrundel genannt, ist ein europäischer Fisch.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bachschmerle · Mehr sehen »

Bad Bevensen

Bad Bevensen ist eine Kleinstadt und ein Kurort nördlich der Hansestadt Uelzen in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bad Bevensen · Mehr sehen »

Bad Fallingbostel

Bad Fallingbostel ist die Kreisstadt des Landkreises Heidekreis in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bad Fallingbostel · Mehr sehen »

Bahnstrecke Braunschweig–Wieren

| Verlauf der Kursbuchstrecke 115 Braunschweig–Uelzen Die Eisenbahnstrecke Braunschweig–Wieren ist eine überwiegend eingleisige, nicht elektrifizierte Nebenbahn.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bahnstrecke Braunschweig–Wieren · Mehr sehen »

Bahnstrecke Hannover–Hamburg

| Die Bahnstrecke Hannover–Hamburg ist eine der wichtigsten Eisenbahnstrecken Niedersachsens.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bahnstrecke Hannover–Hamburg · Mehr sehen »

Bahnstrecke Uelzen–Langwedel

| Die Bahnstrecke Uelzen–Langwedel erschließt die Lüneburger Heide in ost-westlicher Richtung.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bahnstrecke Uelzen–Langwedel · Mehr sehen »

Bahnstrecke Wanne-Eickel–Hamburg

| Die Bahnstrecke Wanne-Eickel–Hamburg ist als kürzeste Eisenbahnverbindung zwischen dem Ruhrgebiet und der Metropolregion Hamburg eine der wichtigsten Eisenbahnstrecken in Nordwestdeutschland und verläuft über die Städte Münster, Osnabrück und Bremen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bahnstrecke Wanne-Eickel–Hamburg · Mehr sehen »

Böhme (Fluss)

Die Böhme ist der wasserreichste und längste rechte Nebenfluss der Aller.

Neu!!: Lüneburger Heide und Böhme (Fluss) · Mehr sehen »

Bennemühlen

Bennemühlen ist ein Ortsteil der Gemeinde Wedemark in der Region Hannover in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bennemühlen · Mehr sehen »

Berittene Polizei

Die meisten reitenden Polizei­angehörigen in Deutschland sind heutzutage Frauen. (2017) Die berittene Polizei ist ein Teil der Polizei, der Pferde als Einsatzmittel nutzt.

Neu!!: Lüneburger Heide und Berittene Polizei · Mehr sehen »

Besenheide

Die Besenheide (Calluna vulgaris), auch Heidekraut genannt, ist die einzige Art der monotypischen Pflanzengattung Calluna, die zur Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae) gehört.

Neu!!: Lüneburger Heide und Besenheide · Mehr sehen »

Biogeographische Regionen der Europäischen Union

Die biogeographischen Regionen Europas nach Definition der Europäischen Union, Stand: 2010 Biogeographische Regionen sind ein Zonenmodell in der Biogeographie der Europäischen Union.

Neu!!: Lüneburger Heide und Biogeographische Regionen der Europäischen Union · Mehr sehen »

Birkhuhn

Das Birkhuhn (Lyrurus tetrix, Syn.: Tetrao tetrix) ist eine Vogelart aus der Familie der Fasanenartigen (Phasianidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Birkhuhn · Mehr sehen »

Blauracke

Die Blauracke (Coracias garrulus) ist ein etwa hähergroßer Vertreter der Racken.

Neu!!: Lüneburger Heide und Blauracke · Mehr sehen »

Bleckede

Bleckede ist eine Kleinstadt zu beiden Seiten der Elbe im Landkreis Lüneburg in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bleckede · Mehr sehen »

Bomlitz

Bomlitz ist eine Gemeinde im Landkreis Heidekreis in Niedersachsen (Deutschland), nordöstlich von Walsrode.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bomlitz · Mehr sehen »

Bomlitz (Fluss)

Die Bomlitz ist ein rechter, knapp 22 km langer Nebenfluss der Böhme im Landkreis Heidekreis in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bomlitz (Fluss) · Mehr sehen »

Borstgras

Borstgras (Nardus stricta), auch Hirschhaar oder Bürstling genannt, ist die einzige Art der einzigen Gattung Nardus der Tribus Nardeae innerhalb der Pflanzenfamilie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Borstgras · Mehr sehen »

Brand in der Lüneburger Heide

Feuerwehrleute der Feuerwehr Eschede 1975 bei der Bekämpfung des Waldbrandes bei Eschede Der Brand in der Lüneburger Heide vernichtete im August 1975 in der Lüneburger Heide sowie im Wendland über 8000 Hektar an Wald-, Moor- und Heideland.

Neu!!: Lüneburger Heide und Brand in der Lüneburger Heide · Mehr sehen »

Braunschweig

Der Braunschweiger Löwe,Wahrzeichen der Stadt seit dem Hochmittelalter Aegidienkirche, Braunschweig Hauptbahnhof (rechts oben im Hintergrund). Okerring. Braunschweig (niedersächsisch Brunswiek) ist eine Großstadt im Südosten des Landes Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Braunschweig · Mehr sehen »

Bremen

Luftbild der Bremer Innenstadt mit Marktplatz, Domshof, Bremer Dom, Rathaus und Liebfrauenkirche Die Stadtgemeinde Bremen ist die Hauptstadt des Landes Freie Hansestadt Bremen (kurz ebenfalls „Bremen“). Zu dem Zwei-Städte-Staat gehört neben Bremen noch das 53 km nördlich gelegene Bremerhaven.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bremen · Mehr sehen »

Britische Rheinarmee

Die Bezeichnung Britische Rheinarmee (Englisch: British Army of the Rhine, kurz BAOR) wurde jeweils nach dem Ersten und Zweiten Weltkrieg für die britischen Besatzungstruppen in Deutschland verwendet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Britische Rheinarmee · Mehr sehen »

Brunsberg (Lohberge)

Der Brunsberg bei Sprötze im niedersächsischen Landkreis Harburg ist eine etwa hohe Erhebung der Lohberge, dem Südteil der Schwarzen Berge, am Nordwestrand der Lüneburger Heide.

Neu!!: Lüneburger Heide und Brunsberg (Lohberge) · Mehr sehen »

Buchholz in der Nordheide

Buchholz in der Nordheide ist die größte Stadt des Landkreises Harburg und nach Seevetal zweitgrößte Gemeinde des Landkreises.

Neu!!: Lüneburger Heide und Buchholz in der Nordheide · Mehr sehen »

Bullenkuhle (Moor)

Die Bullenkuhle ist ein überwiegend vermoorter Kleinsee im äußersten Norden des niedersächsischen Landkreises Gifhorn in Deutschland.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bullenkuhle (Moor) · Mehr sehen »

Bundesamt für Naturschutz

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) ist eine deutsche Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bundesamt für Naturschutz · Mehr sehen »

Bundesautobahn 27

Die Bundesautobahn 27 (Abkürzung: BAB 27) – Kurzform: Autobahn 27 (Abkürzung: A 27) – führt über eine Gesamtlänge von 162 Kilometern von Cuxhaven als östliche Tangente an Bremerhaven und Bremen vorbei zum Bremer Kreuz mit der A 1.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bundesautobahn 27 · Mehr sehen »

Bundesautobahn 39

Die Bundesautobahn 39 (Abkürzung: BAB 39) – Kurzform: Autobahn 39 (Abkürzung: A 39) – ist eine Autobahn in Niedersachsen zwischen den Städten Winsen und Lüneburg sowie Wolfsburg, Braunschweig und Salzgitter.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bundesautobahn 39 · Mehr sehen »

Bundesautobahn 7

Die Bundesautobahn 7 (auch BAB 7, Autobahn 7, A 7) ist mit 962,2 Kilometern die längste deutsche Bundesautobahn und die zweitlängste durchgehende nationale Autobahn Europas.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bundesautobahn 7 · Mehr sehen »

Bundesstraße 3

Die Bundesstraße 3 (Abkürzung: B 3) beginnt im Buxtehuder Ortsteil Ovelgönne, führt über Celle, Hannover, Göttingen, Kassel, Marburg, Gießen, Frankfurt am Main, Darmstadt, Heidelberg, Karlsruhe, Baden-Baden, Offenburg und Freiburg in den Südwesten der Bundesrepublik und endet bei Weil-Otterbach an der Bundesgrenze zur Schweiz, wo sie als Hauptstrasse 3 bzw.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bundesstraße 3 · Mehr sehen »

Bundesstraße 440

Die Bundesstraße 440 (Abkürzung: B 440) ist eine Bundesstraße in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bundesstraße 440 · Mehr sehen »

Bundesstraße 71

Die Bundesstraße 71 (Abkürzung: B 71) ist eine 391 Kilometer lange Bundesstraße in Deutschland und damit eine der längsten der Kategorie der 60er und 70er Nummern.

Neu!!: Lüneburger Heide und Bundesstraße 71 · Mehr sehen »

Carl Friedrich Cramer

Carl Friedrich Cramer Carl Friedrich Cramer (* 7. März 1752 in Quedlinburg; † 8. Dezember 1807 in Paris) war ein deutscher Theologe, Buchhändler, Übersetzer, Journalist und Musikschriftsteller.

Neu!!: Lüneburger Heide und Carl Friedrich Cramer · Mehr sehen »

Carl Friedrich Gauß

Gottlieb Biermann (1887) Deutsches GeoForschungsZentrum Johann Carl Friedrich Gauß (latinisiert Carolus Fridericus Gauss; * 30. April 1777 in Braunschweig; † 23. Februar 1855 in Göttingen) war ein deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker.

Neu!!: Lüneburger Heide und Carl Friedrich Gauß · Mehr sehen »

Carl Gottlob Küttner

Karl Gottlob Küttner, Stich von Christian Gottfried Zschoch (1775–1833) nach Johann Friedrich August Tischbein Carl Gottlob KüttnerStich von Carl Ermer (1810) Carl Gottlob Küttner (* 15. Februar 1755 in Wiedemar im Kurfürstentum Sachsen; † 14. Februar 1805 in Leipzig) war ein deutscher Lehrer und Reiseschriftsteller.

Neu!!: Lüneburger Heide und Carl Gottlob Küttner · Mehr sehen »

Celle

Celle ist eine große selbständige Stadt und Kreisstadt des Landkreises Celle in Niedersachsen, Deutschland.

Neu!!: Lüneburger Heide und Celle · Mehr sehen »

Charakterart

Eine Charakterart, auch Kennart genannt, ist in der Pflanzensoziologie und Geobotanik eine Pflanzenart bzw.

Neu!!: Lüneburger Heide und Charakterart · Mehr sehen »

Christentum

Die Bergpredigt, Fresko von Fra Angelico (1437–1445) ΙΧΘΥΣ ''Ichthýs'' (Fisch) bilden als Akrostichon das Glaubensbekenntnis ''Jesus Christus, Sohn Gottes, Erlöser''. Bleiglasfenster von Wilhelm Schmitz-Steinkrüger in der Kirche St. Johannes Baptist (Nideggen), um 1952 Das Christentum ist eine Weltreligion, die aus dem Judentum hervorging.

Neu!!: Lüneburger Heide und Christentum · Mehr sehen »

Cladonia

Die Gattung Cladonia umfasst weltweit etwa 500 Arten von Flechten.

Neu!!: Lüneburger Heide und Cladonia · Mehr sehen »

Das Leben geht weiter (Film)

Das Leben geht weiter ist ein unvollendeter deutscher Propagandafilm der letzten Kriegstage des Zweiten Weltkrieges aus dem Jahre 1945, dessen Titel und Grundhaltung aus einem von Joseph Goebbels persönlich verfassten Artikel übernommen wurden.

Neu!!: Lüneburger Heide und Das Leben geht weiter (Film) · Mehr sehen »

Dat ole Huus

Heidemuseum „Dat ole Huus“ in Wilsede Das Heidemuseum Dat ole Huus (plattdeutsch für: Das alte Haus) ist ein Heimatmuseum in Wilsede in Niedersachsen, das 1907 gegründet worden ist.

Neu!!: Lüneburger Heide und Dat ole Huus · Mehr sehen »

Döhle

Döhle ist ein Ortsteil der niedersächsischen Gemeinde Egestorf.

Neu!!: Lüneburger Heide und Döhle · Mehr sehen »

Döhler Fuhren

Die Döhler Fuhren (niederdeutsch für Döhler Föhren, also Döhler Kiefern) sind ein ca.

Neu!!: Lüneburger Heide und Döhler Fuhren · Mehr sehen »

Dülmener Pferd

Flehmendes Wildpferd im Merfelder Bruch, Dülmen Das Dülmener Pferd, auch Dülmener Wildpferd, ist eine Ponyrasse, die überwiegend in Dülmen in Westfalen im Merfelder Bruch, einem rund 350 Hektar großen Naturschutzgebiet, lebt.

Neu!!: Lüneburger Heide und Dülmener Pferd · Mehr sehen »

Düne

Eine Düne ist eine Erhebung aus Sand, der vom Wind angeweht und abgelagert wird.

Neu!!: Lüneburger Heide und Düne · Mehr sehen »

Der Teufel spielte Balalaika

Der Teufel spielte Balalaika ist ein deutsches Kriegsdrama mit dem jungen Götz George aus dem Jahre 1961.

Neu!!: Lüneburger Heide und Der Teufel spielte Balalaika · Mehr sehen »

Der Verlorene

Der Verlorene ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahre 1951.

Neu!!: Lüneburger Heide und Der Verlorene · Mehr sehen »

Deutsche Lande Deutsche Kunst

Deutsche Lande Deutsche Kunst (vor 1945 zumeist Deutsche Lande / Deutsche Kunst, zuletzt Deutsche Lande, deutsche Kunst) war eine im Deutschen Kunstverlag erschienene Buchreihe.

Neu!!: Lüneburger Heide und Deutsche Lande Deutsche Kunst · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Lüneburger Heide und Deutschland · Mehr sehen »

Die Hamburger Krankheit

Die Hamburger Krankheit ist ein deutscher Science-Fiction-Film des Regisseurs Peter Fleischmann aus dem Jahr 1979.

Neu!!: Lüneburger Heide und Die Hamburger Krankheit · Mehr sehen »

Doline

Einsturzdoline des Neuen Eisinger Lochs mit anstehendem Muschelkalk in der Dolinenwand, Enzkreis, Baden-Württemberg Als Doline (von slawisch dolina „Tal“), Sinkhöhle oder Karsttrichter bezeichnet man eine schlot-, trichter- oder schüsselförmige Senke von meist rundem oder elliptischem Grundriss in Karstgebieten.

Neu!!: Lüneburger Heide und Doline · Mehr sehen »

Draht-Schmiele

Die Draht-Schmiele (Deschampsia flexuosa), auch Geschlängelte Schmiele genannt, ist eine Grasart aus der Gattung der Schmielen (Deschampsia) in der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Draht-Schmiele · Mehr sehen »

Drawehn

Höhenprofil des Drawehn und angrenzender Bereiche Der Drawehn ist eine teils bewaldete, teils landwirtschaftlich genutzte Hügellandschaft im Nordosten des Bundeslandes Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Drawehn · Mehr sehen »

Drei Birken auf der Heide

Drei Birken auf der Heide, Alternativtitel Junges Blut, ist ein deutscher Spielfilm des Regisseurs Ulrich Erfurth aus dem Jahr 1956 mit Margit Saad, Sonja Sutter und Helmuth Schneider in den Hauptrollen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Drei Birken auf der Heide · Mehr sehen »

Dreizahn

Stängel mit Blattscheide, Haarkranz und Blatthäutchen Dreizahn (''Danthonia decumbens'') In Deck- (Lem) und Vorspelze (Pal) eingehüllte Karyopse. Die Deckspelze weist eine dreizähnige Spitze auf. Der Dreizahn (Danthonia decumbens) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Dreizahn · Mehr sehen »

Echter Buchweizen

Der Echte Buchweizen (Fagopyrum esculentum), auch Gemeiner Buchweizen, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Buchweizen (Fagopyrum) in der Familie der Knöterichgewächse (Polygonaceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Echter Buchweizen · Mehr sehen »

Egestorf

Egestorf ist der Hauptort der gleichnamigen Gemeinde im Landkreis Harburg in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Egestorf · Mehr sehen »

Ehra-Lessien

Zentrale Kreuzung, dahinter die Kirche Ehra-Lessien ist eine Gemeinde im Landkreis Gifhorn in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Ehra-Lessien · Mehr sehen »

Einzugsbereich

Als Einzugsgebiet oder Einzugsbereich wird ein geographischer Raum bezeichnet, der einen infrastrukturellen Einflussbereich eines meist zentralen Objektes, einer Einrichtung oder einer Struktur darstellt.

Neu!!: Lüneburger Heide und Einzugsbereich · Mehr sehen »

Eisenbahn

tren a las nubes'' (Argentinien) Die Eisenbahn ist ein schienengebundenes Verkehrssystem für den Transport von Gütern und Personen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Eisenbahn · Mehr sehen »

Eisschild

Eiskante des antarktischen Eisschildes auf Mather Island in der Prydz Bay. Im Eis sind Sedimentlagen eingeschlossen, davor ist Moränenmaterial abgelagert. Als Eisschild oder Inlandeis bezeichnet man einen ausgedehnten, festes Land bedeckenden Gletscher mit einer Fläche von mehr als 50.000 km² (kleinere, ähnlich geformte Gletscher bezeichnet man als Eiskappen).

Neu!!: Lüneburger Heide und Eisschild · Mehr sehen »

Eiszeitalter

Die Klimageschichte der Erde. Die Buchstaben „E“ zeigen die Eiszeitalter an. Ein Eiszeitalter, auch Eiszeit genannt, ist ein Abschnitt der Erdgeschichte, in dem mindestens ein Pol der Erde vergletschert ist.

Neu!!: Lüneburger Heide und Eiszeitalter · Mehr sehen »

Elbe

Die (niederdeutsch Elv, tschechisch Labe, lateinisch Albis) ist ein mitteleuropäischer Strom, der in Tschechien entspringt, durch Deutschland fließt und in die Nordsee mündet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Elbe · Mehr sehen »

Elbe-Weser-Dreieck

Karte des Elbe-Weser-Dreiecks (1910) Das Gebiet zwischen Bremen (Weser), Hamburg (Elbe) und Cuxhaven (Elbmündung in die Nordsee) bildet das Elbe-Weser-Dreieck, das umgangssprachlich auch als Nasses Dreieck bezeichnet wird.

Neu!!: Lüneburger Heide und Elbe-Weser-Dreieck · Mehr sehen »

Elritze

Die Elritze (Phoxinus phoxinus), auch Bitterfisch, Maipiere oder Pfrille genannt, ist ein Kleinfisch aus der Familie der Karpfenfische (Cyprinidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Elritze · Mehr sehen »

Emil Meynen

Emil Meynen (* 22. Oktober 1902 in Köln; † 23. August 1994 in Bad Godesberg) war ein deutscher Geograph und einer der führenden Raumplaner der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Lüneburger Heide und Emil Meynen · Mehr sehen »

Endmoräne

Dieser Gletscher auf der Bylot-Insel schiebt am Eisrand Gestein zu einer Endmoräne aufeinander. Endmoräne in Mecklenburg Eine Endmoräne oder Stirnmoräne ist eine wallartige Aufschüttung (Moräne) von Gesteinsmaterial am Ende von glazialem Inlandeis oder eines Gletschers.

Neu!!: Lüneburger Heide und Endmoräne · Mehr sehen »

Erixx

Die erixx GmbH ist als Teil der Netinera-Gruppe ein nichtbundeseigenes Eisenbahnverkehrsunternehmen (NE) mit Sitz in Soltau.

Neu!!: Lüneburger Heide und Erixx · Mehr sehen »

Eschede

Rathaus Eschede Eschede ist eine Einheitsgemeinde zwischen Celle und Uelzen, am Rand des Naturparks Südheide, in der Lüneburger Heide.

Neu!!: Lüneburger Heide und Eschede · Mehr sehen »

Este (Fluss)

Obere Este bei Nindorf Das trockene Flussbett kurz oberhalb von Cordshagen im April 2010 Das Estewehr am Hafen in Buxtehude, ab diesem Punkt macht sich der Tideeinfluss bemerkbar Die 62,3 km lange Este (Niederdeutsch Eest) ist ein linker Nebenfluss der Elbe in Niedersachsen und Hamburg.

Neu!!: Lüneburger Heide und Este (Fluss) · Mehr sehen »

Eugen Bracht

Eugen Bracht Eugen Felix Prosper Bracht (* 3. Juni 1842 in Morges, Kanton Waadt, Schweiz; † 15. November 1921 in Darmstadt) war ein deutscher Maler.

Neu!!: Lüneburger Heide und Eugen Bracht · Mehr sehen »

Europäische Fernwanderwege

Karte der Europäischen Fernwanderwege Die Europäischen Fernwanderwege sind von der Europäischen Wandervereinigung initiiert worden.

Neu!!: Lüneburger Heide und Europäische Fernwanderwege · Mehr sehen »

Europäische Sumpfschildkröte

Die Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis) ist eine kleine bis mittelgroße, fleischfressende und überwiegend im Wasser lebende Schildkröte.

Neu!!: Lüneburger Heide und Europäische Sumpfschildkröte · Mehr sehen »

Europäischer Laubfrosch

Der Europäische Laubfrosch (Hyla arborea) ist ein Froschlurch, der zur Familie der Laubfrösche im weiteren Sinne (Hylidae) und zur Gattung der Laubfrösche (Hyla) gehört.

Neu!!: Lüneburger Heide und Europäischer Laubfrosch · Mehr sehen »

Expeditionen ins Tierreich

Expeditionen ins Tierreich ist eine deutsche Sendereihe für Tier- und Naturfilme.

Neu!!: Lüneburger Heide und Expeditionen ins Tierreich · Mehr sehen »

Fahrrad

28-Zoll-Herren-Tourenrad,hier: gemuffter Diamantrahmenmit doppeltem Oberrohr ''Ramon Casas i Pere Romeu en un tàndem'', Gemälde von Ramon Casas i Carbó von 1897 Ein Rennrad von Ducati Ein Liegerad (hier ein Kurzlieger) Ein Fahrrad, kurz Rad, in der Schweiz Velo (von, Kurzform für vélocipède ‚Schnellfuß‘; ‚schnell‘ und pes ‚Fuß‘), ist ein mindestens zweirädriges (einspuriges) Landfahrzeug, das ausschließlich durch die Muskelkraft auf ihm befindlicher Personen durch das Treten von Pedalen oder Handkurbeln angetrieben wird.

Neu!!: Lüneburger Heide und Fahrrad · Mehr sehen »

Falkenberg (Lüneburger Heide)

Der Falkenberg liegt am Nordwestrand des Landkreises Celle auf dem Gebiet des NATO-Truppenübungsplatzes Bergen, zwischen Wardböhmen und Bad Fallingbostel.

Neu!!: Lüneburger Heide und Falkenberg (Lüneburger Heide) · Mehr sehen »

Fauna

Darstellung der Fauna Australiens und Ozeaniens im schwedischsprachigen Konversationslexikon Nordisk familjebok (1876) Fauna (auch Tierwelt) bezeichnet die Gesamtheit aller Tiere in einem Gebiet oder im engeren Sinne alle Tierarten in diesem Gebiet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Fauna · Mehr sehen »

Fährmann Maria

Fährmann Maria ist ein deutscher Spielfilm von Frank Wysbar aus dem Jahr 1936.

Neu!!: Lüneburger Heide und Fährmann Maria · Mehr sehen »

Führerprinzip

Das Führerprinzip, was sich auch im Ausdruck Führergrundsatz als „Grundsatz der unbedingten Führerautorität“ widerspiegelt, war ein politisches Konzept und eine Propagandaformel im deutschen Nationalsozialismus.

Neu!!: Lüneburger Heide und Führerprinzip · Mehr sehen »

Fürstentum Lüneburg

Das Fürstentum Lüneburg war ein reichsunmittelbares Territorium der Welfen im Heiligen Römischen Reich auf dem Gebiet des heutigen Bundeslandes Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Fürstentum Lüneburg · Mehr sehen »

Feld-Hainsimse

Die Feld-Hainsimse (Luzula campestris), auch Hasenbrot oder Gemeine Marbel genannt, ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Binsengewächse (Juncaceae) gehört.

Neu!!: Lüneburger Heide und Feld-Hainsimse · Mehr sehen »

Feudalismus

Der Ausdruck Feudalismus (lat. feudum/feodum ‚Lehen‘) bezeichnet in den Sozialwissenschaften vor allem die Gesellschafts- und Wirtschaftsform des europäischen Mittelalters.

Neu!!: Lüneburger Heide und Feudalismus · Mehr sehen »

Feuersalamander

Der Feuersalamander (Salamandra salamandra) ist eine europäische Amphibienart aus der Familie der Echten Salamander.

Neu!!: Lüneburger Heide und Feuersalamander · Mehr sehen »

Fische

Ein Walhai und weitere Meeresfische in Gefangenschaft außerhalb ihres natürlichen Lebensraums Fische oder Pisces („Fisch“) sind aquatisch lebende Wirbeltiere mit Kiemen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Fische · Mehr sehen »

Fiskus

Fiskus als eingedeutschte Schreibweise von Fiscus nennt man den Staat in seiner Rolle als Wirtschaftssubjekt.

Neu!!: Lüneburger Heide und Fiskus · Mehr sehen »

Flora

Vereinfachtes Schema der Flora einer Insel mit all ihren Pflanzenarten Als Flora (auch Pflanzenwelt) wird der Bestand an Pflanzensippen (z. B. Familien, Gattungen, Arten und Unterarten) einer bestimmten Region beziehungsweise die systematische Beschreibung ihrer Gesamtheit bezeichnet (vgl. dagegen Vegetation).

Neu!!: Lüneburger Heide und Flora · Mehr sehen »

Fluss

Blick auf das Ulmer „Fischerviertel“ und die Donau vom Münster aus Beispiel für einen Naturfluss mit ungestörter Dynamik: Rapaälv im schwedischen Nationalpark Sarek Der Inn bei Ried im Oberinntal (Tirol, Österreich) Pilica, Tomaszów Mazowiecki, Polen Ein Fluss (von althochdeutsch fluz, zu fliozan „fließen“) ist ein natürliches, linienhaft fließendes Gewässer auf Landoberflächen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Fluss · Mehr sehen »

Flusssystem

Ein Flusssystem (auch Flussnetz) ist die Gesamtheit aller Flüsse, die aus einem Hauptfluss und seinen direkten und indirekten Nebenflüssen besteht.

Neu!!: Lüneburger Heide und Flusssystem · Mehr sehen »

Forst

Ein bäuerlicher Forst Als Forst werden heute bewirtschaftete Wälder bezeichnet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Forst · Mehr sehen »

Fränkisches Reich

Das Fränkische Reich oder Frankenreich, das zwischen dem 5.

Neu!!: Lüneburger Heide und Fränkisches Reich · Mehr sehen »

Freudenthalweg

Der Freudenthalweg ist ein 151 km langer Fernwanderweg.

Neu!!: Lüneburger Heide und Freudenthalweg · Mehr sehen »

Friedrich Ecker

Friedrich Fritz Ecker (* 6. Februar 1859 in Köln; † 14. Juni 1924 in Tegernsee) war ein deutscher Verwaltungsbeamter und Parlamentarier.

Neu!!: Lüneburger Heide und Friedrich Ecker · Mehr sehen »

Friedrich Hebbel

Friedrich Hebbel, Porträt von Carl Rahl (1851) Christine Hebbel (1855) Hebbelmuseum in Wesselburen Totenmaske von Friedrich Hebbel Christian Friedrich Hebbel (* 18. März 1813 in Wesselburen, Dithmarschen; † 13. Dezember 1863 in Wien) war ein deutscher Dramatiker und Lyriker.

Neu!!: Lüneburger Heide und Friedrich Hebbel · Mehr sehen »

Fuhrberg

Fuhrberg ist ein Dorf und Stadtteil im Norden der Stadt Burgwedel, die zur Region Hannover gehört.

Neu!!: Lüneburger Heide und Fuhrberg · Mehr sehen »

Gannaberg

Der Gannaberg ist mit etwa neben dem Hülsenberg (ca.) die höchste Erhebung der Harburger Berge und des niedersächsischen Landkreises Harburg.

Neu!!: Lüneburger Heide und Gannaberg · Mehr sehen »

Gastgewerbe

Gastgewerbe: hier Systemgastronomie Unter dem Gastgewerbe, präziser Hotel- und Gastgewerbe – oder Beherbergungs- und Gaststättenwesen (in Deutschland HoGa abgekürzt) versteht man die gewerbsmäßige Verpflegung und/oder Beherbergung in einem Beherbergungs- und Gaststättenbetrieb.

Neu!!: Lüneburger Heide und Gastgewerbe · Mehr sehen »

Göhrde

Göhrde ist eine Gemeinde im Landkreis Lüchow-Dannenberg in Niedersachsen (Deutschland).

Neu!!: Lüneburger Heide und Göhrde · Mehr sehen »

Geest

Die Lüneburger Heide ist eine typische Geestlandschaft. Die Geest bezeichnet eine geomorphologische Landform in Norddeutschland, Flandern, den Niederlanden und Dänemark, die durch Sandablagerungen während der Eiszeiten entstand und im Gegensatz zum nacheiszeitlich entstandenen Schwemmland, dem Marschland steht.

Neu!!: Lüneburger Heide und Geest · Mehr sehen »

Gemeine Hasel

Die Gemeine Hasel (Corylus avellana), auch Haselstrauch oder Haselnussstrauch genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Birkengewächse (Betulaceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Gemeine Hasel · Mehr sehen »

Gemeiner Wacholder

Der Gemeine Wacholder (Juniperus communis), auch Heide-Wacholder (Volksnamen: Machandelbaum, Kranewittbaum, Reckholder, Weihrauchbaum, Feuerbaum), ist eine Pflanzenart, die zur Gattung Wacholder aus der Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae) gehört.

Neu!!: Lüneburger Heide und Gemeiner Wacholder · Mehr sehen »

Geographie

Physische Weltkarte Die Geographie (oder Geografie,, zusammengesetzt aus γῆ gē ‚Erde‘ und γράφειν gráphein ‚(be-)schreiben‘) oder Erdkunde ist die sich mit der Erdoberfläche befassende Wissenschaft, sowohl in ihrer physischen Beschaffenheit wie auch als Raum und Ort des menschlichen Lebens und Handelns.

Neu!!: Lüneburger Heide und Geographie · Mehr sehen »

Geschiebe

Stolpe Als Geschiebe bezeichnet man in den Geowissenschaften das Gesteinsmaterial, das von einem Gletscher transportiert worden ist.

Neu!!: Lüneburger Heide und Geschiebe · Mehr sehen »

Gewöhnliche Moosbeere

Die Gewöhnliche Moosbeere (Vaccinium oxycoccos, syn. Oxycoccus palustris Pers.) ist ein Vertreter der Heidelbeeren (Vaccinium) innerhalb der Heidekrautgewächse (Ericaceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Gewöhnliche Moosbeere · Mehr sehen »

Gifhorn

Gifhorn ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im Osten des Landes Niedersachsen und eine selbständige Gemeinde.

Neu!!: Lüneburger Heide und Gifhorn · Mehr sehen »

Gleichschaltung

Gleichschaltung ist ein Begriff, der der nationalsozialistischen Terminologie entstammt.

Neu!!: Lüneburger Heide und Gleichschaltung · Mehr sehen »

Glocken-Heide

Die Glocken-Heide (Erica tetralix), auch Moor-Glockenheide genannt, gehört zu den Heidekrautgewächsen (Ericaceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Glocken-Heide · Mehr sehen »

Golaida

Karte der Lüneburger Heide Golaida ist in der Origo Gentis Langobardorum (lat.: Ursprung des Geschlechts der Langobarden) sowie der Historia gentis Langobardorum (lat.: Geschichte der Langobarden) die Bezeichnung eines langobardischen Siedlungsgebietes, dessen Lage nach heutigem wissenschaftlichen Kenntnisstand mit der Lüneburger Heide gleichzusetzen ist.

Neu!!: Lüneburger Heide und Golaida · Mehr sehen »

Grasfrosch

Der Grasfrosch (Rana temporaria) gehört zur Gattung der Echten Frösche in der Familie der Echten Frösche.

Neu!!: Lüneburger Heide und Grasfrosch · Mehr sehen »

Grün ist die Heide (1932)

Grün ist die Heide ist ein deutscher Spielfilm nach Motiven von Hermann Löns aus dem Jahr 1932 und Vorbild für die erheblich bekanntere Neuverfilmung Grün ist die Heide von 1951.

Neu!!: Lüneburger Heide und Grün ist die Heide (1932) · Mehr sehen »

Grün ist die Heide (1951)

Grün ist die Heide von Regisseur Hans Deppe aus dem Jahr 1951 ist der Inbegriff des Heimatfilms.

Neu!!: Lüneburger Heide und Grün ist die Heide (1951) · Mehr sehen »

Grün ist die Heide (1972)

Grün ist die Heide ist ein deutscher Heimatfilm mit Elementen des Schlagerfilms von Harald Reinl aus dem Jahr 1972.

Neu!!: Lüneburger Heide und Grün ist die Heide (1972) · Mehr sehen »

Grünspecht

Der Grünspecht (Picus viridis), manchmal auch Grasspecht oder Erdspecht genannt, ist eine Vogelart aus der Familie der Spechte (Picidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Grünspecht · Mehr sehen »

Großer Abendsegler

Großer Abendsegler (''Nyctalus noctula'') Der Große Abendsegler (Nyctalus noctula) ist eine vorrangig in Wäldern lebende Fledermausart aus der Familie der Glattnasen (Vespertilionidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Großer Abendsegler · Mehr sehen »

Großer Brachvogel

Der Große Brachvogel (Numenius arquata) ist eine Vogelart aus der Familie der Schnepfenvögel (Scolopacidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Großer Brachvogel · Mehr sehen »

Großes Moor (Gifhorn)

Das Große Moor bei Gifhorn ist Teil des nordwestdeutschen Hochmoorbezirks, der sich auf den eiszeitlich geprägten Geestgebieten von den Niederlanden bis zur östlichen Grenze Niedersachsens erstreckt.

Neu!!: Lüneburger Heide und Großes Moor (Gifhorn) · Mehr sehen »

Großes Moor bei Becklingen

Das Naturschutzgebiet „Großes Moor bei Becklingen“ hat eine Größe von 850 ha, davon liegen 666 ha im Landkreis Celle und 184 ha im Landkreis Heidekreis.

Neu!!: Lüneburger Heide und Großes Moor bei Becklingen · Mehr sehen »

Großstadt

Großstädte sind nach einer Begriffsbestimmung der Internationalen Statistikkonferenz von 1887 alle Städte mit mindestens 100.000 Einwohnern.

Neu!!: Lüneburger Heide und Großstadt · Mehr sehen »

Groppe

Die Groppe (Cottus gobio), auch Kaulkopf, Rotzkopf, Westgroppe, Koppe, Mühlkoppe, Dickkopf oder Dolm genannt, ist ein kleiner, auch in Deutschland vorkommender Süßwasserfisch.

Neu!!: Lüneburger Heide und Groppe · Mehr sehen »

Grundloses Moor

Das Grundlose Moor ist das größte noch nahezu intakte Hochmoor im Landkreis Heidekreis, Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Grundloses Moor · Mehr sehen »

Grundmoräne

Eine Grundmoräne ist eine glaziale Aufschüttungslandschaft, die unter Gletschern oder unter Inlandeis entsteht.

Neu!!: Lüneburger Heide und Grundmoräne · Mehr sehen »

Hallenhaus

Das Hallenhaus, wegen seines regionalen Bezuges zumeist niederdeutsches Hallenhaus genannt, ist ein im 13.–15.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hallenhaus · Mehr sehen »

Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg (regional auch,, Ländercode: HH, Abkürzung: FHH oder FuHH) ist ein Stadtstaat und ein Land der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hamburg · Mehr sehen »

Hamburg-Harburg

Harburg (niederdeutsch Horborg) ist ein Stadtteil im Süden Hamburgs und das Zentrum des Bezirkes Harburg.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hamburg-Harburg · Mehr sehen »

Hamburger Abendblatt

Das Hamburger Abendblatt ist eine Hamburger Tageszeitung der Funke Mediengruppe, die montags bis sonnabends erscheint.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hamburger Abendblatt · Mehr sehen »

Handbuch der naturräumlichen Gliederung Deutschlands

Das Handbuch der naturräumlichen Gliederung Deutschlands ist ein im bundesdeutschen Auftrag erstelltes mehrteiliges Buchprojekt der ehemaligen Bundesanstalt für Landeskunde, das sich der deutschlandweiten Einteilung in Naturräume widmete und an dem rund 400 Verfasser, zum großen Teil Geographen, beteiligt waren.

Neu!!: Lüneburger Heide und Handbuch der naturräumlichen Gliederung Deutschlands · Mehr sehen »

Hannover

name.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hannover · Mehr sehen »

Hansjörg Küster

Hansjörg Küster (* 1956 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Biologe und seit 1998 Professor für Pflanzenökologie am Institut für Geobotanik an der Leibniz Universität Hannover.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hansjörg Küster · Mehr sehen »

Harburger Berge

Erhebung in Hamburg): Gipfelstein und Geocache Trockental in der Fischbeker Heide Karlstein nahe der Kreisstraße 52 (Eversen-Heide–Sieversen) Die Harburger Berge sind ein maximal etwa hoher Höhenzug im Landkreis Harburg in Niedersachsen, dessen Ausläufer bis in den Süden Hamburgs reichen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Harburger Berge · Mehr sehen »

Haußelberg

2005 neu errichteter Gaußstein auf dem Haußelberg Wohngebäude ehemals Hof von der Ohe in Oberohe Der Haußelberg ist ein 118 m über NN hoher Berg in der Lüneburger Heide im Landkreis Celle.

Neu!!: Lüneburger Heide und Haußelberg · Mehr sehen »

Hauschild Verlag

Der Hauschild Verlag (H.M. Hauschild GmbH; Druckerei und Verlag) ist eine traditionsreiche Druckerei und ein Verlag in Bremen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hauschild Verlag · Mehr sehen »

Haushund

Lautäußerung eines Haushundes Der Haushund (Canis lupus familiaris) ist ein Haustier und wird als Heim- und Nutztier gehalten.

Neu!!: Lüneburger Heide und Haushund · Mehr sehen »

Hausrind

Das Hausrind oder schlicht Rind (Bos primigenius taurus) ist die domestizierte Form des eurasischen Auerochsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hausrind · Mehr sehen »

Hänge-Birke

Betula Pollen 400x Hängebirkenwäldchen im Arboretum Main-Taunus, Eschborn Die Hänge-Birke (Betula pendula) (Syn.: Betula alba, Betula verrucosa), auch Sandbirke, Weißbirke oder Warzenbirke genannt, ist eine sommergrüne Laubbaum-Art aus der Gattung der Birken (Betula).

Neu!!: Lüneburger Heide und Hänge-Birke · Mehr sehen »

Hügelgrab

Informationstafel zum Aufbau eines Hügelgrabes Ein Hügelgrab oder ein Grabhügel (latein. tumulus, Plural tumuli) ist eine gestreckte, runde oder ovale Erdaufschüttung, unter der bzw.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hügelgrab · Mehr sehen »

Hülsenberg (Harburger Berge)

Der Hülsenberg ist mit etwa neben dem Gannaberg (ca.) die höchste Erhebung der Harburger Berge und des niedersächsischen Landkreises Harburg.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hülsenberg (Harburger Berge) · Mehr sehen »

Heide (Landschaft)

Niederhaverbeck (Lüneburger Heide) Heide (veraltet auch Haide) ist die Bezeichnung für einen Landschaftstyp.

Neu!!: Lüneburger Heide und Heide (Landschaft) · Mehr sehen »

Heide-Express

Unter dem Namen Heide-Express vermarktet die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsfreunde Lüneburg e. V.

Neu!!: Lüneburger Heide und Heide-Express · Mehr sehen »

Heidebahn

| Die Heidebahn ist eine überwiegend nicht elektrifizierte und eingleisige Eisenbahnstrecke mit regionaler Bedeutung.

Neu!!: Lüneburger Heide und Heidebahn · Mehr sehen »

Heidebauernwirtschaft

Heidschnucken als wesentlicher Bestandteil der Heidebauernwirtschaft Die Heidebauernwirtschaft ist eine traditionelle Form der Landwirtschaft, die jahrhundertelang in den großflächigen Heidelandschaften Norddeutschlands betrieben wurde.

Neu!!: Lüneburger Heide und Heidebauernwirtschaft · Mehr sehen »

Heideimkerei

Bienenstand mit Strohkörben in der Lüneburger Heide nahe dem Wilseder Berg Die Heideimkerei war eine besondere Art der Bienenhaltung, die Imker in der Lüneburger Heide seit dem Mittelalter bis ins 19.

Neu!!: Lüneburger Heide und Heideimkerei · Mehr sehen »

Heidelbeere

Die Heidelbeere (Vaccinium myrtillus), regional auch Besing, Blaubeere, Schwarzbeere, Mollbeere, Wildbeere, Waldbeere, Bickbeere, Zeckbeere, MoosbeereHeinrich Marzell, Heinz Paul: Wörterbuch der deutschen Pflanzennamen. Bd.

Neu!!: Lüneburger Heide und Heidelbeere · Mehr sehen »

Heidelerche

Heidelerche Die Heidelerche (Lullula arborea) ist eine Vogelart aus der Familie der Lerchen (Alaudidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Heidelerche · Mehr sehen »

Heidemelodie

Heidemelodie ist ein deutscher Heimatfilm von Ulrich Erfurth aus dem Jahr 1956.

Neu!!: Lüneburger Heide und Heidemelodie · Mehr sehen »

Heidemuseum Rischmannshof

Das Heidemuseum Rischmannshof ist ein Freilichtmuseum in Walsrode.

Neu!!: Lüneburger Heide und Heidemuseum Rischmannshof · Mehr sehen »

Heidenau (Nordheide)

Heidenau ist eine Gemeinde im Landkreis Harburg in Niedersachsen (Deutschland).

Neu!!: Lüneburger Heide und Heidenau (Nordheide) · Mehr sehen »

Heideschulmeister Uwe Karsten (1954)

Heideschulmeister Uwe Karsten ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1954 von Hans Deppe.

Neu!!: Lüneburger Heide und Heideschulmeister Uwe Karsten (1954) · Mehr sehen »

Heidesommer

Heidesommer ist ein deutscher Liebesfilm aus dem Jahre 1945 von Eugen York, dessen erste Spielfilminszenierung dies war.

Neu!!: Lüneburger Heide und Heidesommer · Mehr sehen »

Heidmark

Als die Heidmark werden zwei historische Landschaften im Westteil und am Ostrand der südlichen Lüneburger Heide bezeichnet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Heidmark · Mehr sehen »

Heidschnucke

Graue Gehörnte Heidschnucke Porträt Heidschnuckenherde auf der Heide bei Schneverdingen Fritz Grebe: ''Heidschnucken'' Heidschnucken sind eine höchst genügsame Schafrasse.

Neu!!: Lüneburger Heide und Heidschnucke · Mehr sehen »

Heimatfilm

Heimatfilme bezeichnen ein Filmgenre, welches im gesamten deutschen Sprachraum mit diesem Begriff verknüpft wird.

Neu!!: Lüneburger Heide und Heimatfilm · Mehr sehen »

Heimatkalender. Jahrbuch für die Lüneburger Heide

Der Heimatkalender.

Neu!!: Lüneburger Heide und Heimatkalender. Jahrbuch für die Lüneburger Heide · Mehr sehen »

Heinz Ellenberg

Heinz Ellenberg (* 1. August 1913 in Harburg (Elbe); † 2. Mai 1997 in Göttingen) war ein deutscher Biologe, Botaniker und Landschaftsökologe.

Neu!!: Lüneburger Heide und Heinz Ellenberg · Mehr sehen »

Hermann Cordes

Hermann Cordes (* 18. April 1931 in Bremen; † 3. Dezember 2014 in Bremen) war ein deutscher Botaniker, Hochschullehrer an der Universität Bremen und Naturschutz-Aktivist.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hermann Cordes · Mehr sehen »

Hermann Göring

Göring in Augsburg im Mai 1945 nach seiner Verhaftung Unterschrift von Hermann Göring Hermann Wilhelm Göring (* 12. Januar 1893 in Rosenheim; † 15. Oktober 1946 in Nürnberg) war ein führender deutscher nationalsozialistischer Politiker.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hermann Göring · Mehr sehen »

Hermann Löns

Hermann Löns um 1900 Hermann Löns (* 29. August 1866 in Culm, Westpreußen (heute Chełmno in der polnischen Woiwodschaft Kujawien-Pommern); † 26. September 1914 bei Loivre in der Nähe von Reims, Frankreich) war ein deutscher Journalist und Schriftsteller.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hermann Löns · Mehr sehen »

Hitzacker (Elbe)

Blick vom Weinberg auf die Altstadt von Hitzacker Hitzacker (Elbe) ist eine Stadt im nördlichen Teil des Landkreises Lüchow-Dannenberg in Niedersachsen (vergleiche auch: Wendland).

Neu!!: Lüneburger Heide und Hitzacker (Elbe) · Mehr sehen »

Hochgebirge

Der Aneto in den Pyrenäen Der Alpamayo in den zentralperuanischen Anden Der Fitz Roy in den patagonischen Anden Unter einem Hochgebirge versteht man nach der Definition in Dierckes Wörterbuch Allgemeine Geographie: „eine größere Vollform, die sich bedeutend über den Meeresspiegel erhebt und über spezielle geoökologische Merkmale verfügt.“.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hochgebirge · Mehr sehen »

Hohe Heide

Mit Hohe Heide wird der vorwiegend aus Endmoränen bestehende, das Zentrum der Großlandschaft in Nordwest-Südost-Richtung passierende Höhenzug der Lüneburger Heide bezeichnet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hohe Heide · Mehr sehen »

Hoher Mechtin

Schild auf dem „Gipfel“ Der Hohe Mechtin bei Zernien im niedersächsischen Landkreis Lüchow-Dannenberg bildet mit einer Höhe von die höchste Erhebung im Wendland und ist zugleich eine markante Geländehöhe für das gesamte Norddeutsche Tiefland.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hoher Mechtin · Mehr sehen »

Hohltaube

Die Hohltaube (Columba oenas) ist eine Vogelart aus der Familie der Tauben (Columbidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Hohltaube · Mehr sehen »

Hutewald

Verschneiter Hutewald im Wisentgehege Springe. Hudeeichen als Reste von Hudewäldern in Mecklenburg-Vorpommern Ein Hutewald, auch Hudewald oder Hutung genannt, ist ein als Weide genutzter Wald.

Neu!!: Lüneburger Heide und Hutewald · Mehr sehen »

Ilmenau (Fluss)

Die Ilmenau (offizielle Abkürzung: Im) ist ein mit dem Quellfluss Stederau 109 km langer, linker und südlicher Nebenfluss der Elbe im nordöstlichen Niedersachsen (Deutschland).

Neu!!: Lüneburger Heide und Ilmenau (Fluss) · Mehr sehen »

Industrie

Chempark Dormagen – Moderne Industrieanlage (Mai 2007) Die Industrie befasst sich als Teil der Wirtschaft mit der gewerblichen Gewinnung, Bearbeitung und Weiterverarbeitung von Rohstoffen oder Zwischenprodukten zu Sachgütern.

Neu!!: Lüneburger Heide und Industrie · Mehr sehen »

Industrielle Revolution in Deutschland

Die industrielle Revolution ist die Phase des Durchbruchs der Industrialisierung in Deutschland, deren Beginn von Hubert Kiesewetter auf 1815 und von Friedrich-Wilhelm Henning auf 1835 datiert wird.

Neu!!: Lüneburger Heide und Industrielle Revolution in Deutschland · Mehr sehen »

Ise (Fluss)

Die Ise ist ein 49,7 km langer, kanalartig ausgebauter Fluss im östlichen Niedersachsen, an dessen Revitalisierung seit 1987 gearbeitet wird.

Neu!!: Lüneburger Heide und Ise (Fluss) · Mehr sehen »

Jeetzel

Die Jeetzel ist ein rund 73 km langer linker südlicher Nebenfluss der Elbe im norddeutschen Tiefland in den Bundesländern Sachsen-Anhalt und Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Jeetzel · Mehr sehen »

Jens Immanuel Baggesen

Jens Baggesen Jens Immanuel Baggesen (* 15. Februar 1764 in Korsør, Seeland; † 3. Oktober 1826 in Hamburg) war ein dänischer Schriftsteller, Übersetzer und Anhänger der Aufklärung sowie der Französischen Revolution.

Neu!!: Lüneburger Heide und Jens Immanuel Baggesen · Mehr sehen »

Johannes Prüter

Johannes Prüter (* 1957) ist ein deutscher Biologe, Leiter des Biosphärenreservates Niedersächsische Elbtalaue und Honorarprofessor an der Universität Lüneburg.

Neu!!: Lüneburger Heide und Johannes Prüter · Mehr sehen »

Josef Schmithüsen

Gerhard Franz Josef Schmithüsen (* 30. Januar 1909 in Aachen; † 2. September 1984 in Saarbrücken) war ein deutscher Geograph.

Neu!!: Lüneburger Heide und Josef Schmithüsen · Mehr sehen »

Juden

Als Juden (Sg. Jude) bezeichnet man eine ethnisch-religiöse Gruppe oder Einzelpersonen, die sowohl Teil des jüdischen Volkes als auch der jüdischen Religion sein können.

Neu!!: Lüneburger Heide und Juden · Mehr sehen »

Jungsteinzeit

Die Jungsteinzeit (fachsprachlich das Neolithikum, aus altgriech. νέος neos,neu, jung‘ und λίθος lithos,Stein‘) ist eine Epoche der Menschheitsgeschichte, deren Beginn ab 11.500 v. Chr.

Neu!!: Lüneburger Heide und Jungsteinzeit · Mehr sehen »

Kakau (Soltendieck)

Kakau ist ein Ortsteil der Gemeinde Soltendieck in der Samtgemeinde Aue im niedersächsischen Landkreis Uelzen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Kakau (Soltendieck) · Mehr sehen »

Kanada

Kanada (englisch und französisch Canada) ist ein Staat in Nordamerika, der zwischen dem Atlantik im Osten und dem Pazifik im Westen liegt und nordwärts bis zum Arktischen Ozean reicht.

Neu!!: Lüneburger Heide und Kanada · Mehr sehen »

Karl der Große

Karls des Kahlen. Karl der Große (lateinisch Carolus Magnus oder Karolus Magnus, französisch und englisch Charlemagne; * wahrscheinlich 2. April 747 oder 748; † 28. Januar 814 in Aachen) war von 768 bis 814 König des Fränkischen Reichs (bis 771 gemeinsam mit seinem Bruder Karlmann).

Neu!!: Lüneburger Heide und Karl der Große · Mehr sehen »

Kate (Hütte)

Kulturdenkmal des Stadtteils. Kate oder Kotten war die Bezeichnung eines einzelnen einfachen Wohnhauses oder einer einzelnen Werkstatt in oder abseits der dörflichen Gemeinschaft.

Neu!!: Lüneburger Heide und Kate (Hütte) · Mehr sehen »

Kaufmann

Schreibende Kaufmannsfrau, Meißener Porzellan, 1772 Ein Kaufmann ist eine natürliche Person, die gewerbsmäßig Geschäfte tätigt (Geschäftsmann).

Neu!!: Lüneburger Heide und Kaufmann · Mehr sehen »

Königreich Hannover

Das Königreich Hannover entstand 1814 auf dem Wiener Kongress als Nachfolgestaat des Kurfürstentums Braunschweig-Lüneburg.

Neu!!: Lüneburger Heide und Königreich Hannover · Mehr sehen »

Kettenburg

Kettenburg ist ein Ortsteil der Stadt Visselhövede im niedersächsischen Landkreis Rotenburg (Wümme).

Neu!!: Lüneburger Heide und Kettenburg · Mehr sehen »

Keulen-Bärlapp

Der Keulen-Bärlapp (Lycopodium clavatum), auch Wolfsklaue, gehört zu den Gefäßsporenpflanzen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Keulen-Bärlapp · Mehr sehen »

Kiefern

Die Kiefern, Föhren oder Forlen (Pinus) bilden eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen (Pinophyta) in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Kiefern · Mehr sehen »

Kinder, Mütter und ein General

Kinder, Mütter und ein General ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1955.

Neu!!: Lüneburger Heide und Kinder, Mütter und ein General · Mehr sehen »

Kirchgellersen

Kirche St. Laurentius Naturbad Kirchgellersen ist eine Gemeinde im Landkreis Lüneburg in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Kirchgellersen · Mehr sehen »

Kleine Bartfledermaus

Die Kleine Bartfledermaus (Myotis mystacinus) ist eine Fledermaus-Art aus der Gattung der Mausohren (Myotis).

Neu!!: Lüneburger Heide und Kleine Bartfledermaus · Mehr sehen »

Kleines Habichtskraut

Das Kleine Habichtskraut (Hieracium pilosella), auch Mausohr-Habichtskraut oder Langhaariges Habichtskraut genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Habichtskräuter (Hieracium) innerhalb der Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Kleines Habichtskraut · Mehr sehen »

Kloster Ebstorf

Das Kloster Ebstorf wurde um 1160 als Kloster St.

Neu!!: Lüneburger Heide und Kloster Ebstorf · Mehr sehen »

Kloster Isenhagen

Straßenfront mit Klostergarten Klosterkirche Merian-Stich um 1654 Lageplan von 1742 Kloster Isenhagen ist ein ehemaliges Zisterzienserinnenkloster und heutiges evangelisches Damenstift in Hankensbüttel im Landkreis Gifhorn in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Kloster Isenhagen · Mehr sehen »

Kloster Lüne

Kloster Lüne Lageplan der Klosteranlage 1800 Das Kloster Lüne ist ein ehemaliges Benediktinerinnenkloster und heutiges evangelisches Damenstift in Lüneburg.

Neu!!: Lüneburger Heide und Kloster Lüne · Mehr sehen »

Kloster Walsrode

Eingangstor mit Klostermauer, links Klosterkapelle Grundriss der Klosteranlage 1755 Blick durch das Eingangstor in das Innere Das Kloster Walsrode in Walsrode ist eines der historischen Lüneklöster.

Neu!!: Lüneburger Heide und Kloster Walsrode · Mehr sehen »

Kloster Wienhausen

Das Kloster Wienhausen ist ein ehemals zisterziensisches, heute evangelisches Frauenkloster aus dem 13. Jahrhundert.

Neu!!: Lüneburger Heide und Kloster Wienhausen · Mehr sehen »

Klosterkammer Hannover

Die Klosterkammer Hannover mit Sitz in Hannover ist eine Sonderbehörde im Geschäftsbereich des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur.

Neu!!: Lüneburger Heide und Klosterkammer Hannover · Mehr sehen »

Knesebeck

Merian-Stich um 1650 Knesebeck ist ein Stadtteil von Wittingen im Landkreis Gifhorn (Niedersachsen).

Neu!!: Lüneburger Heide und Knesebeck · Mehr sehen »

Kolkrabe

Der Kolkrabe (Corvus corax) ist ein Singvogel aus der Familie der Rabenvögel (Corvidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Kolkrabe · Mehr sehen »

Kornweihe

Jugendkleid Die Kornweihe (Circus cyaneus) ist ein Greifvogel aus der Familie der Habichtartigen (Accipitridae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Kornweihe · Mehr sehen »

Kraftfahrzeug

Als Kraftfahrzeug (Abkürzung: Kfz), in der Schweiz und in Liechtenstein Motorfahrzeug (Mfz), bezeichnet man ein „durch einen Motor angetriebenes, nicht an Schienen gebundenes Fahrzeug“, also Kraftwagen, Krafträder und Zugmaschinen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Kraftfahrzeug · Mehr sehen »

Kreuzotter

Die Kreuzotter (Vipera berus) ist eine kleine bis mittelgroße Giftschlange Eurasiens aus der Familie der Vipern (Viperidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Kreuzotter · Mehr sehen »

Kulturlandschaft

Maramuresch Kulturlandschaft in den Philippinen: Reisterrassen von Banaue Mit dem Begriff Kulturlandschaft wird meist die dauerhaft vom Menschen geprägte Landschaft bezeichnet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Kulturlandschaft · Mehr sehen »

Kurt Floericke

Kurt Ehrenreich Floericke (1869–1934) Vorderseite des Büchleins "Heuschrecken und Libellen" (1922) Kurt Ehrenreich Floericke (* 23. März 1869 in Zeitz; † 29. Oktober 1934 in Stuttgart) war ein deutscher Naturwissenschaftler, Naturfreund und Verfasser zahlreicher populärwissenschaftlicher Darstellungen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Kurt Floericke · Mehr sehen »

Kutsche

Hansom Cab Goethes ''Batarde'' – seine Kutsche für Stadtfahrten und kleinere Ausflüge Eine Kutsche ist ein gefedertes Fuhrwerk, also ein von Zugtieren gezogener, aber jedenfalls gedeckter Wagen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Kutsche · Mehr sehen »

Lachte

Die Lachte ist ein etwa 38 Kilometer langer rechter Nebenfluss der Aller in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Lachte · Mehr sehen »

Landkreis

Kreise in Deutschland, kreisfreie Städte gelb markiert. Ein Landkreis (abgekürzt: Lk, Lkr, Lkrs oder Landkrs.) oder Kreis (abgekürzt: Kr) ist nach deutschem Kommunalrecht ein Gemeindeverband und eine Gebietskörperschaft.

Neu!!: Lüneburger Heide und Landkreis · Mehr sehen »

Landkreis Celle

Der Landkreis Celle ist ein Landkreis in der östlichen Mitte Niedersachsens.

Neu!!: Lüneburger Heide und Landkreis Celle · Mehr sehen »

Landkreis Gifhorn

Landkarte des Landkreises Gifhorn Der Landkreis Gifhorn ist ein Landkreis im Osten Niedersachsens.

Neu!!: Lüneburger Heide und Landkreis Gifhorn · Mehr sehen »

Landkreis Harburg

Freilichtmuseum am Kiekeberg Stiftskirche in Ramelsloh Schloss Winsen Der Landkreis Harburg ist eine Gebietskörperschaft in der Metropolregion Hamburg im Norden des Landes Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Landkreis Harburg · Mehr sehen »

Landkreis Heidekreis

Der Landkreis Heidekreis ist ein Landkreis im Land Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Landkreis Heidekreis · Mehr sehen »

Landkreis Lüchow-Dannenberg

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg ist der östlichste Landkreis Niedersachsens und mit etwa 50.000 Einwohnern der nach Einwohnerzahl kleinste Deutschlands sowie der am dünnsten besiedelte Landkreis der alten Bundesländer.

Neu!!: Lüneburger Heide und Landkreis Lüchow-Dannenberg · Mehr sehen »

Landkreis Lüneburg

Der Landkreis Lüneburg ist ein Landkreis im Nordosten Niedersachsens.

Neu!!: Lüneburger Heide und Landkreis Lüneburg · Mehr sehen »

Landkreis Rotenburg (Wümme)

Der Landkreis Rotenburg (Wümme) ist ein ländlicher Landkreis in Niedersachsen am Südwestrand der Metropolregion Hamburg.

Neu!!: Lüneburger Heide und Landkreis Rotenburg (Wümme) · Mehr sehen »

Landkreis Uelzen

Der Landkreis Uelzen ist ein Landkreis im Nordosten Niedersachsens.

Neu!!: Lüneburger Heide und Landkreis Uelzen · Mehr sehen »

Landrat (Deutschland)

Der Landrat ist Organ und Hauptverwaltungsbeamter eines deutschen Landkreises oder Kreises und damit oberster Kommunalbeamter.

Neu!!: Lüneburger Heide und Landrat (Deutschland) · Mehr sehen »

Landschaft des vormaligen Fürstentums Lüneburg

Wappen des Fürstentums Lüneburg Die Landschaft des vormaligen Fürstentums Lüneburg, Mitte des 17.

Neu!!: Lüneburger Heide und Landschaft des vormaligen Fürstentums Lüneburg · Mehr sehen »

Landwirtschaft

Als Landwirtschaft wird der Wirtschaftsbereich der Urproduktion bezeichnet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Landwirtschaft · Mehr sehen »

Langobarden

Wanderung der Langobarden (blau) zwischen dem 4. und dem 8. Jahrhundert n. Chr. Die Langobarden (auch Winniler) waren ein Teilstamm der Stammesgruppe der Sueben, eng mit den Semnonen verwandt, und damit ein elbgermanischer Stamm, der ursprünglich an der unteren Elbe siedelte.

Neu!!: Lüneburger Heide und Langobarden · Mehr sehen »

Lauenbrück

Lauenbrück ist eine Gemeinde im Landkreis Rotenburg (Wümme) in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Lauenbrück · Mehr sehen »

Lönsgrab

Als Lönsgrab wird das Grabmal des Journalisten und Schriftstellers Hermann Löns (1866–1914) bezeichnet, dessen Landschaftsideal die Lüneburger Heide verkörperte.

Neu!!: Lüneburger Heide und Lönsgrab · Mehr sehen »

Lüneburg

Rathaus Die Hansestadt Lüneburg (niederdeutsch Lünborg, Lümborg, englisch Lunenburg, lateinisch Luneburgum oder Lunaburgum, altsächsisch Hliuni, polabisch Glain) ist eine große Mittelstadt im Nordosten von Niedersachsen und eines von neun Oberzentren des Bundeslandes.

Neu!!: Lüneburger Heide und Lüneburg · Mehr sehen »

Lüneburgischer Landschaftsverband

Der Lüneburgische Landschaftsverband ist ein eingetragener Verein in Niedersachsen und der Größte unter den Landschaftsverbänden in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Lüneburgischer Landschaftsverband · Mehr sehen »

Lein

Lein (Linum), oder auch Flachs genannt, ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Leingewächse (Linaceae) mit rund 200 Arten.

Neu!!: Lüneburger Heide und Lein · Mehr sehen »

Lesum

A 27 Blick über die Lesum auf das hohe Ufer von Bremen-Nord. Auf dem südlichen Ufer ist das Schilf geerntet worden. Flusslandschaft der Lesum unterhalb von Knoops Park, 2008 Lesumer Hafen Die Lesum ist ein rechter Nebenfluss der Weser auf dem Gebiet der Freien Hansestadt Bremen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Lesum · Mehr sehen »

Lintelner Geest

Die Lintelner Geest (auch Lint(e)ler Geest, in einigen Karten auch als Verdener Heide bezeichnet) ist eine Geestlandschaft in Niedersachsen und gehört administrativ zur Gemeinde Kirchlinteln.

Neu!!: Lüneburger Heide und Lintelner Geest · Mehr sehen »

Liste der Klöster und Stifte im Fürstentum Lüneburg

Willem und Joan Blaeu aus dem Jahr 1645. Die Lage der Klöster und Stifte sind auf der Karte mit Kreuzsymbolen markiert. Die Liste der Klöster und Stifte im Fürstentum Lüneburg führt alle Klöster und Stifte auf dem Gebiet des ehemaligen Fürstentums Lüneburg auf.

Neu!!: Lüneburger Heide und Liste der Klöster und Stifte im Fürstentum Lüneburg · Mehr sehen »

Liste der Landschaftsschutzgebiete im Landkreis Harburg

Die Liste der Landschaftsschutzgebiete im Landkreis Harburg enthält die Landschaftsschutzgebiete des Landkreises Harburg in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Liste der Landschaftsschutzgebiete im Landkreis Harburg · Mehr sehen »

Liste der Naturparks in Deutschland

Lage der Naturparks in Deutschland Die Liste der Naturparks in Deutschland enthält die 102 Naturparks in Deutschland, welche nach Paragraph 27 des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG) eingerichtet sind.

Neu!!: Lüneburger Heide und Liste der Naturparks in Deutschland · Mehr sehen »

Liste der Naturschutzgebiete in Niedersachsen

Nördlichen Wietingsmoor im Landkreis Diepholz Älteres NSG-Schild mit stilisiertem Seeadler am Hemmelskamp in Delmenhorst Diese sortierbare Liste enthält alle Naturschutzgebiete in Niedersachsen (Stand: 31. Dezember 2009).

Neu!!: Lüneburger Heide und Liste der Naturschutzgebiete in Niedersachsen · Mehr sehen »

Lockende Sterne

Lockende Sterne ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1952.

Neu!!: Lüneburger Heide und Lockende Sterne · Mehr sehen »

Ludwig Rahlfs

Ludwig Rahlfs (* 1. Mai 1863 in Bruchhausen-Vilsen; † 2. Juli 1950 in Windsheim, Mittelfranken) war ein deutscher Komponist, Musikpädagoge und Lehrer.

Neu!!: Lüneburger Heide und Ludwig Rahlfs · Mehr sehen »

Luhe (Ilmenau)

Die ist ein Fluss in Nordost-Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Luhe (Ilmenau) · Mehr sehen »

Luheheide

Mit Luheheide wird der Norden der Lüneburger Heide zwischen den Endmoränen der Harburger Berge (Hohe Heide) im Westen und dem Elbe-Seitenkanal bzw.

Neu!!: Lüneburger Heide und Luheheide · Mehr sehen »

Lungen-Enzian

Der Lungen-Enzian (Gentiana pneumonanthe) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Enziane (Gentiana) in der Familie der Enziangewächse (Gentianaceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Lungen-Enzian · Mehr sehen »

Magerrasen

Die Hochfläche und der Südhang der Osterwiese auf dem Hesselberg in Mittelfranken ist ein typischer Kalk-Magerrasen Wacholderheide bei Alendorf in der Eifel Sand-Magerrasen mit Blauschillergras, Moosen und offenen Bodenanrissen im Sandgebiet bei Darmstadt Als Magerrasen werden unterschiedliche Typen von extensiv genutztem Grünland an besonders nährstoffarmen, „mageren“ Standorten zusammengefasst.

Neu!!: Lüneburger Heide und Magerrasen · Mehr sehen »

München

Offizielles Logo der bayerischen Landeshauptstadt München Frauenkirche und Viktualienmarkt Alpenkulisse hinter München Altstadt-Panorama (Sicht von St. Peter) Luftbild des Münchener Zentrums München (hochdeutsch oder) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern.

Neu!!: Lüneburger Heide und München · Mehr sehen »

Münster

Luftaufnahme der Innenstadt von Münster, 2009 Domplatz und Prinzipalmarkt im Modell für Blinde Die kreisfreie Stadt Münster (westfälisch Mönster, niederländisch: Munster, friesisch: Múnster, altsächsisch Mimigernaford, lateinisch Monasterium) in Westfalen ist Sitz des gleichnamigen Regierungsbezirks im Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Münster · Mehr sehen »

Mecklenburg

Landesflagge von Mecklenburg Karte von Mecklenburg (1815–1934) Mecklenburg, mecklenburgisch Mäkel(n)borg ist eine Region im Norden Deutschlands und im südlichen Raum der Ostsee.

Neu!!: Lüneburger Heide und Mecklenburg · Mehr sehen »

Medingen (Bad Bevensen)

Medingen ist ein Ortsteil von Bad Bevensen in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Medingen (Bad Bevensen) · Mehr sehen »

Megalith

Der ''Spellenstein'' in Rentrisch/St. Ingbert Menhir in den Cevennen Megalithreihen bei Carnac, Bretagne, Frankreich Steinkreis der Merry Maidens in Cornwall Der Menhir von St. Uzec in der Bretagne wurde durch das Anbringen verschiedener Symbole christianisiert Als Megalith (de) bezeichnet man einen großen, oft unbehauenen Steinblock, der als Baustein für Grab- oder Kultanlagen benutzt bzw.

Neu!!: Lüneburger Heide und Megalith · Mehr sehen »

Meiße

Die Meiße ist ein 42 km langer rechter Nebenfluss der Aller in Niedersachsen (südwestliche Lüneburger Heide).

Neu!!: Lüneburger Heide und Meiße · Mehr sehen »

Meinersen

Meinersen ist eine Gemeinde im Westen des Landkreises Gifhorn in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Meinersen · Mehr sehen »

Meines Vaters Pferde I. Teil Lena und Nicoline

Meines Vaters Pferde I. Teil Lena und Nicoline ist eine deutsche Literaturverfilmung des Regisseurs Gerhard Lamprecht aus dem Jahr 1953 in Schwarzweiß.

Neu!!: Lüneburger Heide und Meines Vaters Pferde I. Teil Lena und Nicoline · Mehr sehen »

Meines Vaters Pferde II. Teil Seine dritte Frau

Meines Vaters Pferde II.

Neu!!: Lüneburger Heide und Meines Vaters Pferde II. Teil Seine dritte Frau · Mehr sehen »

Meter

Der oder das Meter (über aus) ist die Basiseinheit der Länge im Internationalen Einheitensystem (SI) und in anderen metrischen Einheitensystemen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Meter · Mehr sehen »

Michel Ange Bernard de Mangourit

Michel Ange Bernard de Mangourit du Champ-Duguet (* 21. August 1752 in Rennes; † 17. Februar 1829 in Paris), auch kurz Michel Ange Mangourit, war ein französischer diplomatischer Agent, Botschafter in den Vereinigten Staaten von Amerika von 1796 bis 1800, Publizist und Schriftsteller.

Neu!!: Lüneburger Heide und Michel Ange Bernard de Mangourit · Mehr sehen »

Militärmanöver

Bundeswehr-Gefechtsübung (1983) Ein US-Panzer vom Typ M60A3 während des NATO-Manövers REFORGER 1985 in Hessen Als Manöver bezeichnet man eine realistische militärische Übung.

Neu!!: Lüneburger Heide und Militärmanöver · Mehr sehen »

Mittelalter

Mittelalter bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit, also etwa die Zeit zwischen dem 6. und 15.

Neu!!: Lüneburger Heide und Mittelalter · Mehr sehen »

Mitteleuropa

Mitteleuropa oder Zentraleuropa ist eine Region in Europa zwischen West-, Ost-, Südost-, Süd- und Nordeuropa.

Neu!!: Lüneburger Heide und Mitteleuropa · Mehr sehen »

Mittelgebirge

Mittelgebirge nennt man ein Gebirge, das eine gewisse Höhe nicht überschreitet (kein Hochgebirge ist) und das eine gewisse Reliefenergie hat (Höhendifferenz zwischen höchster Erhebung und Gebirgsfuß).

Neu!!: Lüneburger Heide und Mittelgebirge · Mehr sehen »

Mittelsteinzeit

Eine Mittelsteinzeit (wissenschaftlich Mesolithikum nach altgr. μέσος mésos „Mitte“ und λίθος líthos „Stein“) ist nur für das nacheiszeitliche Europa definiert.

Neu!!: Lüneburger Heide und Mittelsteinzeit · Mehr sehen »

Moor

Federsee bei Bad Buchau – eines der bedeutendsten grundwassergespeisten Moorgebiete Süddeutschlands Die Bullenkuhle in Niedersachsen, ein in einem Erdfall entstandenes kleines Kesselmoor Nach starken Regenfällen flutet Wasser aus dem ''Wolfsmoor'' im Stadtwald Flensburg einen Wanderweg mit Erholungseinrichtung Moore sind nasse, mit niedrigen Pflanzen bewachsene Lebensräume.

Neu!!: Lüneburger Heide und Moor · Mehr sehen »

Moorfrosch

Der Moorfrosch (Rana arvalis) gehört innerhalb der Ordnung der Froschlurche zur Familie der Echten Frösche und ebenso zur Gattung der Echten Frösche.

Neu!!: Lüneburger Heide und Moorfrosch · Mehr sehen »

Moorlilie

Beinbrech im Knospenstadium Fruchtstände des Beinbrechs (''Narthecium ossifragum'') Fruchtstand mit geöffneten Kapselfrüchten Die Moorlilie (Narthecium ossifragum), auch Beinbrech, Ährenlilie oder Gelbe Moorlilie, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Narthecium.

Neu!!: Lüneburger Heide und Moorlilie · Mehr sehen »

Moosglöckchen

Das Moosglöckchen oder Erdglöckchen (Linnaea borealis) ist die einzige Pflanzenart der Gattung Linnaea in der Familie der Geißblattgewächse (Caprifoliaceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Moosglöckchen · Mehr sehen »

Munster (Örtze)

Munster ist eine Kleinstadt im Landkreis Heidekreis in Niedersachsen, in der Mitte zwischen Hamburg und Hannover.

Neu!!: Lüneburger Heide und Munster (Örtze) · Mehr sehen »

Museumsdorf Hösseringen

Das Hallenhaus des Brümmerhofes aus dem frühen 17. Jahrhundert Eingangsgebäude zum Museumsdorf Das Museumsdorf Hösseringen im Suderburger Ortsteil Hösseringen in Niedersachsen zeigt auf einem Gelände von 100.000 m² wesentliche Bautypen des niederdeutschen Hallenhauses.

Neu!!: Lüneburger Heide und Museumsdorf Hösseringen · Mehr sehen »

Nachtschatten

Nachtschatten (Solanum) ist eine Gattung in der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Nachtschatten · Mehr sehen »

Nationalpark

Der Nationalpark Sarek in Schweden ist Europas ältester – und bis heute einer der größten. Der Teide-Nationalpark (Spanien) ist einer der meistbesuchten in Europa. Ein Nationalpark ist ein ausgedehntes Schutzgebiet, das meistens nur der natürlichen Entwicklung unterliegt und durch spezielle Maßnahmen vor nicht gewollten menschlichen Eingriffen und vor Umweltverschmutzung geschützt wird.

Neu!!: Lüneburger Heide und Nationalpark · Mehr sehen »

Natur+kosmos

natur+kosmos, früher natur & kosmos, war eine populärwissenschaftliche Zeitschrift.

Neu!!: Lüneburger Heide und Natur+kosmos · Mehr sehen »

Naturlandschaft

Naturlandschaft bezeichnet als Gegensatz zum komplementären Begriff „Kulturlandschaft“ im strengsten Sinn eine Landschaft, die in ihren Bestandteilen (Flora, Fauna und anorganische Elemente) und ihrem Erscheinungsbild dem unbeeinflussten Naturzustand entspricht.

Neu!!: Lüneburger Heide und Naturlandschaft · Mehr sehen »

Naturpark

Eingangs-Situation eines Naturparks Ein Naturpark (Mehrzahl: Naturparks, Naturparke, in der Schweiz Naturpärke) ist ein geschützter, durch langfristiges Einwirken, Nutzen und Bewirtschaften entstandener Landschaftsraum.

Neu!!: Lüneburger Heide und Naturpark · Mehr sehen »

Naturpark Elbhöhen-Wendland

Lage des Naturparks Elbhöhen-Wendland Die Elbe und die „Elbhöhen“ mit dem Kniepenberg bei Neu Darchau Der Naturpark Elbhöhen-Wendland ist ein deutscher Naturpark östlich von Lüneburg in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Naturpark Elbhöhen-Wendland · Mehr sehen »

Naturpark Lüneburger Heide

Der Naturpark Lüneburger Heide liegt mit einer Fläche von 1077,92 km² im nördlichen Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Naturpark Lüneburger Heide · Mehr sehen »

Naturpark Südheide

Heidefläche des Naturparks während der Blütezeit Misselhorner Heide Der Naturpark Südheide ist seit 1964 als ein schutzwürdiger deutscher Naturpark in der nach Westen und Osten deutlich umfangreicheren Südheide ausgewiesen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Naturpark Südheide · Mehr sehen »

Naturraum

In der physischen Geographie versteht man unter Naturraum eine durch Parameter der Geofaktoren Klima, Relief, Wasserhaushalt, Boden, geologischer Bau und Biosphäre charakterisierte Einheit des geographischen Raumes.

Neu!!: Lüneburger Heide und Naturraum · Mehr sehen »

Naturräumliche Großregionen Deutschlands

Naturräumliche Großregionen1. Ordnung (dunkelrot)2. Ordnung (orange)3. Ordnung (violett) bzw. Haupteinheitengruppen (violett, dünner)nach der Bundesanstalt für Landeskunde Eine Gliederung Deutschlands in naturräumliche Großregionen, Haupteinheiten und Untereinheiten berücksichtigt in erster Linie geomorphologische, geologische, hydrologische, biogeographische und bodenkundliche Kriterien, um die Landschaft in größere einheitliche Gebiete aufzuteilen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Naturräumliche Großregionen Deutschlands · Mehr sehen »

Naturschutz

Der Begriff Naturschutz umfasst alle Untersuchungen und Maßnahmen zur Erhaltung und Wiederherstellung von Natur, wobei sich drei Zielsetzungen unterscheiden lassen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Naturschutz · Mehr sehen »

Naturschutzgebiet Lüneburger Heide

Das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide ist eines der ältesten und größten Naturschutzgebiete Deutschlands und das älteste und größte Naturschutzgebiet in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Naturschutzgebiet Lüneburger Heide · Mehr sehen »

Nördlicher Raubwürger

Nördliche Raubwürger mit Jungem ''L. e. melanopterus'' ''L. e. leucopterus'' Der Nördliche Raubwürger (Lanius excubitor), häufig auch Grauwürger genannt, ist eine etwa amselgroße Vogelart aus der Familie der Würger.

Neu!!: Lüneburger Heide und Nördlicher Raubwürger · Mehr sehen »

Nebenfluss

Klassifikation der Gewässer Ein Nebenfluss ist ein Fließgewässer, das in ein anderes, normalerweise größeres Fließgewässer mündet und diesem damit tributär ist.

Neu!!: Lüneburger Heide und Nebenfluss · Mehr sehen »

Nekropole von Soderstorf

Die Nekropole von Soderstorf ist eine einmalige Häufung von vorzeitlichen Relikten in der Gemeinde Soderstorf im Landkreis Lüneburg in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Nekropole von Soderstorf · Mehr sehen »

Neudorf-Platendorf

Neudorf-Platendorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Sassenburg im niedersächsischen Landkreis Gifhorn.

Neu!!: Lüneburger Heide und Neudorf-Platendorf · Mehr sehen »

Neuntöter

Der Neuntöter (Lanius collurio) oder Rotrückenwürger ist eine Vogelart aus der Familie der Würger (Laniidae) und in Mitteleuropa die häufigste Würgerart.

Neu!!: Lüneburger Heide und Neuntöter · Mehr sehen »

Niedersachsen

Niedersachsen (saterfriesisch Läichsaksen,, Landescode NI, Abkürzung Nds.) ist ein Land im Nordwesten der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Lüneburger Heide und Niedersachsen · Mehr sehen »

Niedersächsisch

Das Niedersächsische oder Westniederdeutsche ist Teil des niederdeutschen Dialektkontinuums und wird auch ungenau als niederdeutsche Sprache oder Plattdeutsch bezeichnet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Niedersächsisch · Mehr sehen »

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Sitz des Ministeriums im ehemaligen Verwaltungsgebäude der Preussag Denkmalplakette am Eingang des Ministeriums Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur ist eines von zehn Ministerien des Landes Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur · Mehr sehen »

Niederwald

Durchgewachsener, ehemaliger Niederwald aus Hainbuche Niederwald bei Schoden/Rheinland-Pfalz, Stockausschlag hauptsächlich aus Hasel, April 2011 Niederwald ist die Bezeichnung für einen Wald aus Stockausschlag.

Neu!!: Lüneburger Heide und Niederwald · Mehr sehen »

Nienburg/Weser

Weser bei Nienburg; im Hintergrund die St.-Martins-Kirche Nienburg/Weser (plattdeutsch Nienborg, Neenborg oder Negenborg) ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises in Niedersachsen und eine selbständige Gemeinde.

Neu!!: Lüneburger Heide und Nienburg/Weser · Mehr sehen »

Norddeutsches Tiefland

Topographische Reliefkarte der Nordhälfte Deutschlands. Das Norddeutsche Tiefland in Grüntönen nimmt die Nordhälfte der Abbildung ein Als Norddeutsches Tiefland, weniger treffend auch Norddeutsche Tiefebene, bezeichnet man einen der Landschaftsgroßräume in Deutschland, der im Norden von den Küsten der Nord- und Ostsee und im Süden von der mitteleuropäischen Mittelgebirgsschwelle begrenzt wird und ist Teil des Mitteleuropäischen Tieflands.

Neu!!: Lüneburger Heide und Norddeutsches Tiefland · Mehr sehen »

Norddeutschland

Der Begriff Norddeutschland (umgangssprachlich oft kurz als der Norden bezeichnet) beschreibt ein geografisch nicht exakt definiertes Gebiet innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Lüneburger Heide und Norddeutschland · Mehr sehen »

Normalhöhennull

Neuen St.-Alexander-Kirche in Wallenhorst Das Normalhöhennull (NHN) ist in Deutschland die aktuelle Bezeichnung der Bezugsfläche für das Nullniveau bei Angabe von Höhen über dem Meeresspiegel.

Neu!!: Lüneburger Heide und Normalhöhennull · Mehr sehen »

Oldendorfer Totenstatt

Die Oldendorfer Totenstatt ist ein Ensemble von sechs Grabhügeln und Megalithanlagen in Oldendorf nördlich von Amelinghausen im Tal der Luhe im Landkreis Lüneburg in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Oldendorfer Totenstatt · Mehr sehen »

Orkan Quimburga

Quimburga ist der Name eines Orkantiefs, das am 13.

Neu!!: Lüneburger Heide und Orkan Quimburga · Mehr sehen »

Ortolan

Der Ortolan (Emberiza hortulana) ist eine Vogelart aus der Familie der Ammern (Emberizidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Ortolan · Mehr sehen »

Ortstein

Gesteinsbrocken aus einer Ortsteinschicht Heidepodsol mit Ortstein in der Lüneburger Heide Der Ausdruck Ortstein bezeichnet einen Bodenhorizont im Unterboden von Podsol.

Neu!!: Lüneburger Heide und Ortstein · Mehr sehen »

Osterheide

Wappenähnliches Logo des gemeindefreien Bezirks. Die Steine im unteren Teil symbolisieren die Sieben Steinhäuser Truppenübungsplatz Bergen, Gemeindegrenzen 1936/38 Karten der Heidmark 1935 und 2002 Die Osterheide ist ein bewohnter gemeindefreier Bezirk im Landkreis Heidekreis am Südrand der Lüneburger Heide in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Osterheide · Mehr sehen »

Osthannoversche Eisenbahnen

OHE 185 534 auf dem Güterverkehrszentrum Ingolstadt Die Osthannoversche Eisenbahnen AG (OHE) ist ein mehrheitlich in Besitz von Netinera befindliches Eisenbahnunternehmen mit Sitz in Celle.

Neu!!: Lüneburger Heide und Osthannoversche Eisenbahnen · Mehr sehen »

Ostheide

Mit Ostheide wird der Ostteil der Lüneburger Heide östlich der Stadt Lüneburg und des Uelzener Beckens im Norden sowie östlich der Südheidemoore an Mittel- und Unterlauf der Ise im Süden bezeichnet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Ostheide · Mehr sehen »

Palynologie

Pollenkörner verschiedener Pflanzen: Lilium auratum Sonnenblume (''Helianthus annuus''), Prunkwinde (''Ipomea purpurea''), ''Sildalcea malviflora'', Nachtkerze (''Oenothera fruticosa'') und Rizinus (''Ricinus communis''). Palynologie ist die wissenschaftliche Bezeichnung der Pollenanalyse.

Neu!!: Lüneburger Heide und Palynologie · Mehr sehen »

Panzer

Der Panzer, in Deutschland auch Panzerkampfwagen (militärisch abgekürzt PzKpfw), ist ein selbstfahrendes Kampffahrzeug, das durch Panzerung gegen Beschuss geschützt ist.

Neu!!: Lüneburger Heide und Panzer · Mehr sehen »

Pastor

Pastor oder Pastorin (lat. pastor.

Neu!!: Lüneburger Heide und Pastor · Mehr sehen »

Periglazial

Periglazial (zusammengesetzt aus gr. peri, „um, herum“ und lat. glacies, „Eis“) bezeichnet in der Physischen Geographie und Geologie ein unvergletschertes Gebiet, das in seiner geomorphologischen Landschaftsausstattung durch die Wirkungen des Frosts bzw.

Neu!!: Lüneburger Heide und Periglazial · Mehr sehen »

Pfeifengräser

Die Pfeifengräser (Molinia) sind eine Pflanzengattung der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Pfeifengräser · Mehr sehen »

PH-Wert

Typisches Schulbuchdiagramm für pH-Skala mit abgeschlossenen Achsen(rot: saurer Bereich; blau: basischer Bereich) Der pH-Wert ist ein Maß für den sauren oder basischen Charakter einer wässrigen Lösung.

Neu!!: Lüneburger Heide und PH-Wert · Mehr sehen »

Pietzmoor

Im Pietzmoor Das Pietzmoor, benannt nach dem östlich des Moores gelegenen Hof Pietz, ist das größte zusammenhängende Moor in der Lüneburger Heide.

Neu!!: Lüneburger Heide und Pietzmoor · Mehr sehen »

Pillen-Segge

Die Pillen-Segge (Carex pilulifera) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Seggen (Carex) innerhalb der Familie der Sauergrasgewächse (Cyperaceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Pillen-Segge · Mehr sehen »

Plaggen

Plaggen (niederdeutsch zu Placken) ist der humose und durchwurzelte Oberboden, der mit Teilen der darauf befindlichen Vegetation in rund vier bis sechs Zentimeter Stärke abgestochen wird.

Neu!!: Lüneburger Heide und Plaggen · Mehr sehen »

Pleistozän

Das Pleistozän (altgriechisch πλεῖστος pleistos „am meisten“ und καινός kainos „neu“) ist ein Zeitabschnitt in der Erdgeschichte.

Neu!!: Lüneburger Heide und Pleistozän · Mehr sehen »

Podsolierung

New Forest fortgeschrittene Podsolierung einer Braunerde Als Podsolierung (auch Sauerbleichung) wird in der Bodenkunde der Prozess der Umlagerung metallorganischer Verbindungen im Boden durch sickerndes Wasser aus dem Ober- in den Unterboden bezeichnet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Podsolierung · Mehr sehen »

Potenzielle natürliche Vegetation

Als potenzielle natürliche Vegetation (abgekürzt pnV) bezeichnet man den Endzustand der Vegetation, den man ohne menschliche Eingriffe im jeweiligen Gebiet erwarten würde.

Neu!!: Lüneburger Heide und Potenzielle natürliche Vegetation · Mehr sehen »

Preiselbeere

Die Preiselbeere (Vaccinium vitis-idaea) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Heidelbeeren (Vaccinium).

Neu!!: Lüneburger Heide und Preiselbeere · Mehr sehen »

Preußen

Preußische Landesflagge (1892–1918) Preußische Landesfarben bis 1947 Die größte Ausdehnung des preußischen Staates (1866–1918) Preußen war ein seit dem Spätmittelalter bestehendes Land an der Ostsee, zwischen Pommern, Polen und Litauen, dessen Name nach 1701 auf ein weit größeres, aus Brandenburg-Preußen hervorgegangenes Staatswesen angewandt wurde, das schließlich fast ganz Deutschland nördlich der Mainlinie einschloss und bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges bestand.

Neu!!: Lüneburger Heide und Preußen · Mehr sehen »

Quartär (Geologie)

Das Quartär ist der jüngste Zeitabschnitt der Erdgeschichte einschließlich des Holozäns und damit der Gegenwart.

Neu!!: Lüneburger Heide und Quartär (Geologie) · Mehr sehen »

Quelle

Hochland) Eine Quelle ist ein Ort, an dem dauerhaft oder zeitweise Grundwasser auf natürliche Weise an der Geländeoberfläche austritt.

Neu!!: Lüneburger Heide und Quelle · Mehr sehen »

Raufußkauz

Gut sind die befiederten Zehen erkennbar Ein Raufußkauz Der Raufußkauz (Aegolius funereus) ist eine kleine Eule aus der artenarmen Gattung Aegolius, der darüber hinaus drei weitere in Nord-, Mittel- und Südamerika beheimatete Arten angehören.

Neu!!: Lüneburger Heide und Raufußkauz · Mehr sehen »

Regenmoor

Naturschutzgebiet „Ewiges Meer“, Hochmoorweite eines Restmoores in Ostfriesland Hochmoorkolk Regenmoore, auch ombrotrophe Moore oder Hochmoore genannt, sind mineralsalzarme, saure und nasse Lebensräume mit einer an diese extremen Bedingungen angepassten Flora und Fauna.

Neu!!: Lüneburger Heide und Regenmoor · Mehr sehen »

Regierungsbezirk Lüneburg

Der Regierungsbezirk Lüneburg war einer von zuletzt vier Regierungsbezirken des Landes Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Regierungsbezirk Lüneburg · Mehr sehen »

Regierungsbezirk Stade

Regierungsbezirk Stade (braun) in Niedersachsen 1978 mit fünf angehörigen Landkreisen Der Regierungsbezirk Stade war bis 1978 einer von acht niedersächsischen Regierungsbezirken.

Neu!!: Lüneburger Heide und Regierungsbezirk Stade · Mehr sehen »

Reichsnaturschutzgesetz

Verkündung des Reichsnaturschutzgesetzes im Reichsgesetzblatt 1935 Das Reichsnaturschutzgesetz (RNG) vom 26.

Neu!!: Lüneburger Heide und Reichsnaturschutzgesetz · Mehr sehen »

Reiten

Reiten mit Handpferd Gemälde einer lagernden Karawane mit Dromedaren von Walter Heubach (1865–1923) Vase, um 460 v. Chr. Reiten bezeichnet die Fortbewegung des Menschen auf dem Rücken eines Tieres.

Neu!!: Lüneburger Heide und Reiten · Mehr sehen »

Reiter- und Diensthundführerstaffel Braunschweig

Die Reiter- und Diensthundeführerstaffel Braunschweig (RuH) ist eine Reiter- und Hundestaffel mit Sitz in Braunschweig, die 1912 gegründet wurde.

Neu!!: Lüneburger Heide und Reiter- und Diensthundführerstaffel Braunschweig · Mehr sehen »

Reiter- und Diensthundführerstaffel Hannover

Reiterstreife in Hannover Die Reiter- und Diensthundeführerstaffel Hannover (RuH) ist eine Reiter- und Hundestaffel mit Sitz am Welfenplatz in Hannover.

Neu!!: Lüneburger Heide und Reiter- und Diensthundführerstaffel Hannover · Mehr sehen »

Reptilien

Vertreter von vier rezenten Reptiliengroßgruppen: Oben links: Grüne Meeresschildkröte (''Chelonia mydas''), eine der wenigen vollmarinen rezenten Reptilienarten. Oben rechts: Brückenechse (''Sphenodon punctatus''). Unten links: Sinai-Agame (''Pseudotrapelus sinaitus''). Unten rechts: Nilkrokodil (''Crocodylus niloticus''). Die Reptilien (Reptilia, 1768) oder Kriechtiere (lat. reptilis „kriechend“) sind nach traditioneller Auffassung eine Klasse der Wirbeltiere am Übergang von den „niederen“ (Anamnia) zu den „höheren“ Wirbeltieren (Säugetiere und Vögel).

Neu!!: Lüneburger Heide und Reptilien · Mehr sehen »

Rethem (Aller)

Rethem (Aller) ist eine Stadt im Landkreis Heidekreis (Niedersachsen).

Neu!!: Lüneburger Heide und Rethem (Aller) · Mehr sehen »

Richard Pott (Geobotaniker)

Richard Pott (* 8. Juli 1951 in Tecklenburg) ist Professor für Geobotanik und Geschäftsführender Leiter des Instituts für Geobotanik an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover.

Neu!!: Lüneburger Heide und Richard Pott (Geobotaniker) · Mehr sehen »

Ringelnatter

Die Ringelnatter (Natrix natrix) ist eine Schlangenart aus der Familie der Nattern (Colubridae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Ringelnatter · Mehr sehen »

Rolf Lüer

Rolf Lüer (* 18. Mai 1929 in Salzhausen; † 4. März 2013 in Egestorf) war ein deutscher Bankkaufmann und Bankmanager, der für seine Verdienste um das Genossenschaftswesen mit dem Niedersächsischen Verdienstorden ausgezeichnet wurde.

Neu!!: Lüneburger Heide und Rolf Lüer · Mehr sehen »

Romantik

Die Romantik ist eine kulturgeschichtliche Epoche, die vom Ende des 18. Jahrhunderts bis weit in das 19. Jahrhundert hinein dauerte und sich insbesondere auf den Gebieten der bildenden Kunst, der Literatur und der Musik äußerte, aber auch die Gebiete Geschichte, Theologie und Philosophie sowie Naturwissenschaften und Medizin umfasste.

Neu!!: Lüneburger Heide und Romantik · Mehr sehen »

Rosen blühen auf dem Heidegrab (1929)

Rosen blühen auf dem Heidegrab - Das Lied vom Vaterland ist ein deutscher Historien-Stummfilm des Regisseurs Curt Blachnitzky aus dem Jahr 1929.

Neu!!: Lüneburger Heide und Rosen blühen auf dem Heidegrab (1929) · Mehr sehen »

Rosmarinheide

Die Rosmarinheide (Andromeda polifolia), auch Polei-Gränke, Lavendelheide, Poleirosmarinheide und Sumpfrosmarin genannt, ist eine (oder die einzige) Pflanzenart aus der Gattung Andromeda innerhalb der Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Rosmarinheide · Mehr sehen »

Rot ist die Liebe

Rot ist die Liebe ist ein deutscher Heimatfilm von Karl Hartl, der 1956 produziert wurde und im Januar 1957 in die Kinos kam.

Neu!!: Lüneburger Heide und Rot ist die Liebe · Mehr sehen »

Rotbuche

Die Rotbuche (Fagus sylvatica) ist ein in weiten Teilen Europas heimischer Laubbaum aus der Gattung der Buchen (Fagus).

Neu!!: Lüneburger Heide und Rotbuche · Mehr sehen »

Rotenburg (Wümme)

Rotenburg (Wümme), plattdeutsch Rodenborg (Wümm), ist eine Mittelstadt und Kreisstadt des Landkreises Rotenburg (Wümme) im nordöstlichen Niedersachsen an der Wümme.

Neu!!: Lüneburger Heide und Rotenburg (Wümme) · Mehr sehen »

Saale-Komplex

Maximale Eisrandlage (Drenthestadium) des Saale-Komplexes (gelbe Linie). Die rote Linie zeigt zusätzlich die größte Ausdehnung der jüngeren Weichsel-Kaltzeit. Der Saale-Komplex, auch Saale-Kaltzeit oder Saale-Glazial (umgangssprachlich auch Saale-Eiszeit oder Saale-Zeit) beinhaltet die mittlere von drei größeren in Nordeuropa und dem nördlichen Ost-, Mittel- und Westeuropa aufgetretenen Vergletscherungen durch den skandinavischen Inlandeisschild zwischen der älteren Elster-Kaltzeit und der jüngeren Weichsel-Kaltzeit.

Neu!!: Lüneburger Heide und Saale-Komplex · Mehr sehen »

Saline

Saline der ältesten deutschen Salinenstadt Halle (Saale) Meerwassersaline zwischen Marsala und Trapani (Sizilien) Saline Luisenhall, Göttingen Eine Saline ist eine Anlage zur Gewinnung von Speisesalz.

Neu!!: Lüneburger Heide und Saline · Mehr sehen »

Sander

Der Skeiðarársandur in Island Sander (von isländisch sandur), die in Süddeutschland auch als Schotterebene oder Schotterfläche bezeichnet werden, sind breite, schwach geneigte Schwemmkegel, die im Vorfeld des skandinavischen Inlandeises oder der alpinen Vorlandgletscher während des Eiszeitalters gebildet wurden.

Neu!!: Lüneburger Heide und Sander · Mehr sehen »

Säugetiere

Die Säugetiere (Mammalia) sind eine Klasse der Wirbeltiere.

Neu!!: Lüneburger Heide und Säugetiere · Mehr sehen »

Südheide

Mit Südheide wird der zur Aller entwässernde Südwestteil der Lüneburger Heide bezeichnet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Südheide · Mehr sehen »

Schaalsee

Der 24 km² große Schaalsee ist ein See auf der Landesgrenze zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern in Deutschland.

Neu!!: Lüneburger Heide und Schaalsee · Mehr sehen »

Schönewörde

Schönewörde ist eine Gemeinde im Landkreis Gifhorn in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Schönewörde · Mehr sehen »

Schlingnatter

Die Schlingnatter (Coronella austriaca), auch Glattnatter genannt, ist eine zur Familie der Nattern (Colubridae) gehörende, recht kleine und unscheinbare Schlangenart, die in weiten Teilen Europas und im westlichen Asien vorkommt.

Neu!!: Lüneburger Heide und Schlingnatter · Mehr sehen »

Schmale Aue

Die Schmale Aue, im Unterlauf auch nur Aue genannt, ist ein 27,4 km langer, südsüdöstlicher und orographisch rechter Zufluss der Seeve in der nördlichen Lüneburger Heide.

Neu!!: Lüneburger Heide und Schmale Aue · Mehr sehen »

Schneverdingen

Schneverdingen (/plattdüütsch Snevern) ist eine Stadt im Landkreis Heidekreis in Niedersachsen und gehört zur Metropolregion Hamburg.

Neu!!: Lüneburger Heide und Schneverdingen · Mehr sehen »

Schwarzkehlchen

Das Europäische Schwarzkehlchen (Saxicola rubicola) ist ein kleiner Singvogel aus der Gattung der Wiesenschmätzer (Saxicola) und der Familie der Fliegenschnäpper (Muscicapidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Schwarzkehlchen · Mehr sehen »

Schwarzstorch

Der Schwarzstorch (Ciconia nigra) ist neben dem Weißstorch (Ciconia ciconia) die einzige in Europa brütende Art aus der Vogelfamilie der Störche (Ciconiidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Schwarzstorch · Mehr sehen »

Schwindebach

Der Schwindebach, mit älterem Namen Schwindebeck, ist ein linker Nebenbach der Luhe in der Lüneburger Heide.

Neu!!: Lüneburger Heide und Schwindebach · Mehr sehen »

Seeve

Die Seeve ist ein 42 km langer, linker Nebenfluss der Elbe in Norddeutschland.

Neu!!: Lüneburger Heide und Seeve · Mehr sehen »

Sieben Steinhäuser

Die Sieben Steinhäuser, auch Siebensteinhäuser, sind eine Gruppe von fünf Großsteingräbern auf dem NATO-Truppenübungsplatz Bergen-Hohne in der Lüneburger Heide in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Sieben Steinhäuser · Mehr sehen »

Solifluktion

Solifluktion oder Bodenfließen wird eine Form der Flächenabtragung der Erdoberfläche genannt, die als langsame, großflächige Fließbewegungen von lockerem Gesteinsmaterial in der Auftauzone des Permafrostbodens auftritt und in Zusammenhang mit periglazialen Prozessen und Gelifluktion steht.

Neu!!: Lüneburger Heide und Solifluktion · Mehr sehen »

Soltau

Soltau ist eine niedersächsische Mittelstadt im Landkreis Heidekreis.

Neu!!: Lüneburger Heide und Soltau · Mehr sehen »

Soltau-Lüneburg-Abkommen

Panzerspuren überqueren einen Weg bei Wilsede 1960 Das Soltau-Lüneburg-Abkommen (SLA) war ein Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland, dem Vereinigten Königreich und Kanada, der zwischen 1963 und 1994 die Nutzung von Flächen in der Lüneburger Heide als militärisches Übungsgelände, insbesondere für Panzer, regelte.

Neu!!: Lüneburger Heide und Soltau-Lüneburg-Abkommen · Mehr sehen »

Soltendieck

Soltendieck ist seit dem 1.

Neu!!: Lüneburger Heide und Soltendieck · Mehr sehen »

Sonnentau

Die Gattung Sonnentau (Drosera) zählt zur Familie der Sonnentaugewächse (Droseraceae) und bildet mit ihren annähernd 200 Arten die zweitgrößte Gattung fleischfressender Pflanzen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Sonnentau · Mehr sehen »

Speisesalz

Speisesalz Rotes Speisesalz mit Eisenoxidverunreinigungen aus Pakistan Salzminerale im Schauglas verschiedene Salzarten zur Verkostung bereitgestellt Speisesalze in verschiedenen Verkaufsverpackungen Speisesalz, Kochsalz oder Tafelsalz (allgemeinsprachlich einfach „Salz“) ist das unter anderem in der Küche für die menschliche Ernährung verwendete Salz.

Neu!!: Lüneburger Heide und Speisesalz · Mehr sehen »

Sprakensehl

Sprakensehl ist eine Gemeinde im Landkreis Gifhorn in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Sprakensehl · Mehr sehen »

Sprossender Bärlapp

Der ausdauernde, immergrüne Sprossende Bärlapp (Lycopodium annotinum), auch Wald-Bärlapp oder Schlangen-Bärlapp genannt, ist ein nach der BArtSchV besonders geschützter Vertreter der Gefäßsporenpflanzen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Sprossender Bärlapp · Mehr sehen »

Stader Geest

Die Stader Geest ist eine naturräumliche Einheit im norddeutschen Tiefland.

Neu!!: Lüneburger Heide und Stader Geest · Mehr sehen »

Stammesherzogtum Sachsen

Deutschen Reiches (um 1000). Das Stammesherzogtum Sachsen, auch Altsachsen genannt, war ein mittelalterliches Herzogtum zwischen Niederrhein und der Unterelbe sowie Eider.

Neu!!: Lüneburger Heide und Stammesherzogtum Sachsen · Mehr sehen »

Stüde

Stüde ist ein Ortsteil der Gemeinde Sassenburg im Landkreis Gifhorn (Niedersachsen).

Neu!!: Lüneburger Heide und Stüde · Mehr sehen »

Stühbusch

Als Stühbusch oder Stüh wurde in der Lüneburger Heide eine historische Form der Niederwaldwirtschaft bezeichnet, in der überwiegend Eichen zur Bau- und Brennholzgewinnung ‚auf den Stock gesetzt‘, d. h.

Neu!!: Lüneburger Heide und Stühbusch · Mehr sehen »

Steinkiste

Estnisches Steinkistenfeld Jõelähtme Kung Rings grav ist eine Steinkiste in der Nähe des Delsjö bei Göteborg in Schweden Die Steinkiste (grav- oder hellekisten; oder kistvaen) ist ein steinzeitliches Depot für Skelette oder menschliche Knochen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Steinkiste · Mehr sehen »

Steinkiste von Rolfsen

Die Steinkiste von Rolfsen in der Lüneburger Heide liegt im Wald, etwa einen Kilometer westlich des Ortes Rolfsen, 100 m links der Nebenstraße nach Evendorf in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Steinkiste von Rolfsen · Mehr sehen »

Steinschmätzer (Art)

Gesang des Steinschmätzers, Dartmoor, Devon, 1966 Der Steinschmätzer (Oenanthe oenanthe) ist eine Vogelart aus der Familie der Fliegenschnäpperartigen (Muscicapidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Steinschmätzer (Art) · Mehr sehen »

Stereoskopie

Die Stereoskopie (stereos ‚Raum/räumlich, fest‘ und σκοπέω skopeo ‚betrachten‘) ist die Wiedergabe von Bildern mit einem räumlichen Eindruck von Tiefe, der physikalisch nicht vorhanden ist.

Neu!!: Lüneburger Heide und Stereoskopie · Mehr sehen »

Sukzession (Biologie)

Unter Sukzession („nachrücken“, „nachfolgen“) versteht man in der Ökologie und Botanik die (auf natürlichen Faktoren beruhende) zeitliche Abfolge von Pflanzen-, Tier- oder Pilzgesellschaften (Biozönose) an einem Standort.

Neu!!: Lüneburger Heide und Sukzession (Biologie) · Mehr sehen »

Tentativliste

Eine Tentativliste ist die nationale Vorschlagsliste von Kultur- und Naturdenkmälern der einzelnen Vertragsstaaten des Übereinkommens zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt (Welterbekonvention), die jeweils die Objekte enthält, die der Staat dem Welterbekomitee zur Aufnahme in die UNESCO-Liste des Welterbes vorzuschlagen beabsichtigt.

Neu!!: Lüneburger Heide und Tentativliste · Mehr sehen »

Torf

Industrieller Torfabbau am Naturschutzgebiet Ewiges Meer in Ostfriesland Wiedervernässte Abbaufläche im Großen Moor bei Uchte Torfstiche im Peenetal bei Gützkow in Vorpommern Torf ist ein organisches Sediment, das in Mooren entsteht.

Neu!!: Lüneburger Heide und Torf · Mehr sehen »

Torfmoose

Torfmoose im Dosenmoor Gametophyt eines ''Sphagnum''-Mooses Die Torfmoose (Sphagnum), auch als Bleichmoose bezeichnet, sind eine Gattung der Moose und gehören zu den Laubmoosen im weiteren Sinn.

Neu!!: Lüneburger Heide und Torfmoose · Mehr sehen »

Totengrund (Wilseder Berg)

Der Totengrund ist ein etwa 30 ha großer Talkessel, der am Rande des Wilseder Bergs nahe Wilsede, einem Dorf in der Lüneburger Heide, liegt.

Neu!!: Lüneburger Heide und Totengrund (Wilseder Berg) · Mehr sehen »

Tourismus

Touristen auf Fotosafari in der Serengeti, Tansania Münchener Marienplatz Tourismus, auch Touristik, Fremdenverkehr, ist ein Überbegriff für Reisen einschließlich Reisebranche, das Gastgewerbe und die Freizeit­wirtschaft.

Neu!!: Lüneburger Heide und Tourismus · Mehr sehen »

Traubeneiche

Die Traubeneiche (Quercus petraea, Syn.: Quercus sessilis ex, Quercus sessiliflora), auch Wintereiche genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Eichen (Quercus) in der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Traubeneiche · Mehr sehen »

Trebel (Wendland)

Trebel ist eine Gemeinde in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Trebel (Wendland) · Mehr sehen »

Treppenspeicher

Der Treppenspeicher ist ein kleines Nebengebäude, in dem Waren gelagert werden.

Neu!!: Lüneburger Heide und Treppenspeicher · Mehr sehen »

Triangulation (Geodäsie)

Historische Abbildung zur Vermessung eines Geländes mit Hilfe eines Dreiecks (1667) Die Triangulation (Aufteilen einer Fläche in Dreiecke und deren Ausmessung) ist das klassische Verfahren der Geodäsie zur Durchführung einer Landesvermessung.

Neu!!: Lüneburger Heide und Triangulation (Geodäsie) · Mehr sehen »

Triel (Art)

Der Triel (Burhinus oedicnemus) ist eine der neun Arten der Gattung Burhinus, die als einzige die Familie der Triele (Burhinidae) innerhalb der Ordnung der Regenpfeiferartigen (Charadriiformes) bildet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Triel (Art) · Mehr sehen »

Truppenübungsplatz

Schild auf dem TrÜbPl Bergen Truppenübungsplätze (TrÜbPl) sind, im Gegensatz zu Standortübungsplätzen, größere staatseigene Landflächen zur militärischen Nutzung mit Unterkünften für die übende Truppe („Truppenlager“) und mit Anlagen, die es Soldaten aller Teilstreitkräfte und Truppengattungen ermöglichen, eine wirklichkeitsnahe Gefechtsausbildung mit Übungs- und Gefechtsmunition gegebenenfalls von Außenfeuerstellungen durchzuführen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Truppenübungsplatz · Mehr sehen »

Truppenübungsplatz Bergen

Einfahrt zu einer Schießbahn auf dem NATO-Truppenübungsplatz Bergen - wirklichkeitsnahe Gefechtsausbildung für die Streitkräfte der NATO Der NATO-Truppenübungsplatz (TrÜbPl) Bergen (auch: NATO-Schießplatz Bergen-Hohne) im Südteil der Lüneburger Heide (Niedersachsen, Deutschland) ist mit einer Fläche von 24.900 ha bei einer Ausdehnung von 26 km in Nord-Süd-Richtung und 18 km in Ost-West-Richtung einer der größten Truppenübungsplätze in Europa.

Neu!!: Lüneburger Heide und Truppenübungsplatz Bergen · Mehr sehen »

Truppenübungsplatz Munster

Der Truppenübungsplatz Munster ist ein deutsches Manövergelände in der Lüneburger Heide in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Truppenübungsplatz Munster · Mehr sehen »

Uelzen

''Goldenes Schiff'', Uelzens Wahrzeichen Die Hansestadt Uelzen ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im Nordosten Niedersachsens und eine selbständige Gemeinde (niederdeutsch Ülz’n).

Neu!!: Lüneburger Heide und Uelzen · Mehr sehen »

Undeloh

Undeloh (niederdt. Unnel) ist eine Gemeinde im Landkreis Harburg in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Undeloh · Mehr sehen »

UNESCO-Welterbe

Globale Verteilung der UNESCO-Welterbestätten (Stand März 2018) Welterbe-Emblems Die UNESCO verleiht den Titel Welterbe (Weltkulturerbe und Weltnaturerbe) an Stätten, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität weltbedeutend sind und von den Staaten, in denen sie liegen, für den Titel vorgeschlagen werden.

Neu!!: Lüneburger Heide und UNESCO-Welterbe · Mehr sehen »

Unterlüß

Unterlüß liegt im Nordosten des Landes Niedersachsen, in der Lüneburger Heide, am Ostrand des Naturparks Südheide und gehört als Ortschaft zur Gemeinde Südheide im Landkreis Celle.

Neu!!: Lüneburger Heide und Unterlüß · Mehr sehen »

Urstromtal

Urstromtäler nennt man breite Talniederungen in Mitteleuropa, die in den Eiszeiten beziehungsweise in den einzelnen Stadien einer Eiszeit am Rande des skandinavischen Inlandeises oder der alpinen Vergletscherung gebildet wurden und durch das mehr oder weniger eisrandparallele Abfließen der Schmelzwasser entstanden sind.

Neu!!: Lüneburger Heide und Urstromtal · Mehr sehen »

V. Chr.

Die Abkürzung v. Chr. bedeutet ‚vor Christus‘.

Neu!!: Lüneburger Heide und V. Chr. · Mehr sehen »

Vögel

Die Vögel sind – nach traditioneller Taxonomie – eine Klasse der Wirbeltiere, deren Vertreter als gemeinsame Merkmale unter anderem Flügel, eine aus Federn bestehende Körperbedeckung und einen Schnabel aufweisen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Vögel · Mehr sehen »

Völkerwanderung

oströmischen Werkstätten In der historischen Forschung wird als sogenannte Völkerwanderung im engeren Sinne die Migration vor allem germanischer Gruppen in Mittel- und Südeuropa im Zeitraum vom Einbruch der Hunnen nach Europa circa 375/376 bis zum Einfall der Langobarden in Italien 568 bezeichnet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Völkerwanderung · Mehr sehen »

Vegetationskunde

Die Vegetationskunde ist ein Teil der Geobotanik.

Neu!!: Lüneburger Heide und Vegetationskunde · Mehr sehen »

Verein Naturschutzpark

Offizielles Logo Logo des Vereins Naturschutzpark (an einem Treppenspeicher in Wilsede) Der Verein Naturschutzpark e.V. (kurz: VNP) ist ein deutscher Verein zur Förderung großflächigen Naturschutzes.

Neu!!: Lüneburger Heide und Verein Naturschutzpark · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Lüneburger Heide und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, kurz: Vereinigtes Königreich (englisch Audio, internationale Abkürzung: UK, Kfz-Kennzeichen: GB), ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas gelegener europäischer Staat.

Neu!!: Lüneburger Heide und Vereinigtes Königreich · Mehr sehen »

Visselhövede

Visselhövede (niederdeutsch Visselhöövd) ist eine Kleinstadt im Landkreis Rotenburg (Wümme), Niedersachsen, am Westrand der Lüneburger Heide.

Neu!!: Lüneburger Heide und Visselhövede · Mehr sehen »

Wachtel (Art)

Männchen auf dem Hügel Weibchen beim Nest Weibliche Wachtel mini Die Wachtel (Coturnix coturnix) ist ein ungefähr starengroßer, im Verborgenen lebender Vogel, der in fast ganz Europa, dem westlichen Teil Asiens und einem großen Teil Afrikas vorkommt.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wachtel (Art) · Mehr sehen »

Wald

Auwald entlang des Tarvasjõgi in Estland Laubwald im Vorland zur Hersbrucker Alb Wald (Waldung) im alltagssprachlichen Sinn und im Sinn der meisten Fachsprachen ist ein Ausschnitt der Erdoberfläche, der mit Bäumen bedeckt ist und die eine gewisse, vom Deutungszusammenhang abhängige Mindestdeckung und Mindestgröße überschreitet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wald · Mehr sehen »

Waldbrand

Waldbrandkatastrophe im Simi Valley, Oktober 2003 Waldbrand bis hinauf zu den Baumwipfeln (USA, Bodenfeuer in einem Brandenburger Forst (2003) Ein Waldbrand ist ein Brand in bewaldetem Gebiet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Waldbrand · Mehr sehen »

Waldkiefer

Die Waldkiefer (Pinus sylvestris), auch Gewöhnliche oder Gemeine Kiefer, Rotföhre, Weißkiefer oder Forche genannt, ist eine Pflanzenart in der Gattung der Kiefern (Pinus) aus der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Waldkiefer · Mehr sehen »

Waldschnepfe

Die Waldschnepfe (Scolopax rusticola) ist eine monotypische Vogelart aus der Familie der Schnepfenvögel (Scolopacidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Waldschnepfe · Mehr sehen »

Walsrode

Großes Wappen Der Kirchplatz zwischen Stadtzentrum und Kloster Walsrode ist eine Stadt und selbständige Gemeinde im Landkreis Heidekreis in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Walsrode · Mehr sehen »

Wümme

Die Wümme (plattdeutsch Wümm) ist der 118 km lange Hauptquellfluss der Lesum, die ab der Vereinigung mit der von Nordosten (rechts) herankommenden Hamme noch weitere 10 Kilometer bis zur Mündung in die Unterweser zurücklegt.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wümme · Mehr sehen »

Weichsel-Kaltzeit

Als Weichsel-Kaltzeit, Weichsel-Glazial oder Weichsel-Komplex wird die letzte Kaltzeit und die damit verbundene Vergletscherung für Nordeuropa und das nördliche Mitteleuropa bezeichnet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Weichsel-Kaltzeit · Mehr sehen »

Weide (Grünland)

Kühe neben den Ruinen eines normannischen Schlosses grasend. Clonmacnoise, Offaly County, Irland. Fillmore County, Minnesota, USA Eine Weide (auch: Weideland) ist eine mit krautigen Pflanzen (vornehmlich Süßgräsern) bewachsene landwirtschaftliche Fläche, auf der Nutztiere stehen, denen diese Vegetation als Hauptnahrung dient.

Neu!!: Lüneburger Heide und Weide (Grünland) · Mehr sehen »

Wendehals (Vogel)

Der Wendehals (Jynx torquilla) ist der einzige europäische Vertreter der Gattung Jynx, die außer ihm noch den in Afrika beheimateten Rotkehl-Wendehals (Jynx ruficollis) umfasst.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wendehals (Vogel) · Mehr sehen »

Wendland

Ungefähre Lage Das Wendland (auch Hannoversches Wendland) ist eine Landschaft im östlichen Niedersachsen, die weitgehend deckungsgleich mit dem heutigen Landkreis Lüchow-Dannenberg ist.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wendland · Mehr sehen »

Wenn abends die Heide träumt

Wenn abends die Heide träumt ist der Titel eines dramatischen Liebesfilms aus dem Jahr 1952 unter der Regie von Paul Martin.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wenn abends die Heide träumt · Mehr sehen »

Wenn die Heide blüht

Wenn die Heide blüht ist ein deutscher Kriminal- und Heimatfilm von Hans Deppe aus dem Jahr 1960.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wenn die Heide blüht · Mehr sehen »

Weser

Die Weser (Niederdeutsch Werser oder Wersern; lat. Bisurgis, Visurgis; Ahd. Wisera, Wisura) ist ein Strom, der in nördlicher Richtung die Mittelgebirgsschwelle und das norddeutsche Tiefland durchfließt.

Neu!!: Lüneburger Heide und Weser · Mehr sehen »

Westenholz (Walsrode)

Westenholz ist ein Ortsteil der Stadt Walsrode im niedersächsischen Landkreis Heidekreis.

Neu!!: Lüneburger Heide und Westenholz (Walsrode) · Mehr sehen »

Wie ich den Krieg gewann

Wie ich den Krieg gewann (Originaltitel: How I Won the War) ist ein britischer Anti-Kriegsfilm aus dem Jahr 1967.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wie ich den Krieg gewann · Mehr sehen »

Wieren

Wieren ist ein Ortsteil der Gemeinde Wrestedt in der Lüneburger Heide im Landkreis Uelzen, Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wieren · Mehr sehen »

Wierener Berge

Die Wierener Berge sind ein Höhenzug im Landkreis Uelzen in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wierener Berge · Mehr sehen »

Wiesenweihe

Die Wiesenweihe (Circus pygargus) ist ein Greifvogel aus der Familie der Habichtartigen (Accipitridae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Wiesenweihe · Mehr sehen »

Wietzer Berg

Der Wietzer Berg ist ein 102 m über NN hoher Berg im Landkreis Celle.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wietzer Berg · Mehr sehen »

Wildpark Lüneburger Heide

Rotwild im Wildpark Lüneburger Heide Der Wildpark Lüneburger Heide ist ein Wildpark nahe Hanstedt-Nindorf im Landkreis Harburg in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wildpark Lüneburger Heide · Mehr sehen »

Wilhelm Bode (Pastor)

Wilhelm Bode (* 20. Oktober 1860 in Lüneburg; † 10. Juni 1927 in Wilsede, Lüneburger Heide) war ein deutscher evangelischer Pfarrer, der als Heidepastor in der Region der Lüneburger Heide, als Genossenschaftsgründer und als Naturschützer bekannt ist.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wilhelm Bode (Pastor) · Mehr sehen »

Wilsede

Das Heidedorf Wilsede (niederdeutsch/plattdüütsch Wils) ist ein Ortsteil der Gemeinde Bispingen im Heidekreis in der Lüneburger Heide, Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wilsede · Mehr sehen »

Wilseder Berg

Der Wilseder Berg nahe Wilsede ist mit die höchste Erhebung in der Lüneburger Heide.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wilseder Berg · Mehr sehen »

Winsen (Luhe)

Blick auf das Schloss und die St.-Marien-Kirche in Winsen (Luhe) Marktstraße mit St.-Marien-Kirche Blick vom Kirchturm der St.-Marien-Kirche auf die Marktstraße in Winsen (Luhe) Winsen (Luhe), umgangssprachlich oft Winsen an der Luhe, ist die Kreisstadt des Landkreises Harburg in Niedersachsen, Deutschland und eine selbständige Gemeinde.

Neu!!: Lüneburger Heide und Winsen (Luhe) · Mehr sehen »

Wittingen

Wittingen ist eine Stadt im Landkreis Gifhorn in Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wittingen · Mehr sehen »

Wolf

Der Wolf (Canis lupus) ist das größte Raubtier aus der Familie der Hunde (Canidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Wolf · Mehr sehen »

Wolfgang Meibeyer

Wolfgang Meibeyer (* 11. August 1938 in Braunschweig) ist ein deutscher Geograph.

Neu!!: Lüneburger Heide und Wolfgang Meibeyer · Mehr sehen »

Zauneidechse

Die Zauneidechse (Lacerta agilis) ist ein vor allem in Mittel- und Osteuropa sowie Vorderasien verbreitetes Reptil aus der Familie der Echten Eidechsen (Lacertidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Zauneidechse · Mehr sehen »

Zeit des Nationalsozialismus

J.W. Spear. Als Zeit des Nationalsozialismus (abgekürzt NS-Zeit, auch NS-Diktatur genannt) wird die Regierungszeit der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) im Deutschen Reich bezeichnet.

Neu!!: Lüneburger Heide und Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Zevener Geest

Die zur Stader Geest gehörende Zevener Geest ist ein Naturraum im Nordosten des Bundeslandes Niedersachsen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Zevener Geest · Mehr sehen »

Ziegenmelker (Art)

Der Ziegenmelker (Caprimulgus europaeus), auch Europäischer Ziegenmelker genannt, ist neben dem Rothals-Ziegenmelker (Caprimulgus ruficollis) der einzige in Europa vorkommende Vertreter der Vogelfamilie der Nachtschwalben (Caprimulgidae).

Neu!!: Lüneburger Heide und Ziegenmelker (Art) · Mehr sehen »

Zur Chronik von Grieshuus (Film)

Zur Chronik von Grieshuus ist ein deutscher Spielfilm von Arthur von Gerlach aus dem Jahre 1925.

Neu!!: Lüneburger Heide und Zur Chronik von Grieshuus (Film) · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Lüneburger Heide und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

Zwergfledermaus

Zwergfledermaus im Flug Die Zwergfledermaus (Pipistrellus pipistrellus) gehört zu der Familie der Glattnasen (Vespertilionidae) und ist die meistverbreitete europäische Fledermausart.

Neu!!: Lüneburger Heide und Zwergfledermaus · Mehr sehen »

Zwergstrauchheide

Wacholderheide im NSG Heideflächen mittleres Lüßplateau Krähenbeerheide auf der Nordseeinsel Spiekeroog Als Zwergstrauchheide wird ein Vegetationstyp bezeichnet, in dem Zwergsträucher aus der Familie der Heidekrautgewächse vorherrschen.

Neu!!: Lüneburger Heide und Zwergstrauchheide · Mehr sehen »

1920er

Bildkollage der wichtigsten Ereignisse Europa im Jahr 1929.

Neu!!: Lüneburger Heide und 1920er · Mehr sehen »

1980er

1980er.

Neu!!: Lüneburger Heide und 1980er · Mehr sehen »

Leitet hier um:

D28, Heidjer.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »