Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Kugelsternhaufen

Index Kugelsternhaufen

zugriff.

102 Beziehungen: Absolute Helligkeit, Andromedagalaxie, Apsis (Astronomie), Astronomical Society of the Pacific, Astronomische Einheit, Astronomisches Objekt, Astrophysik, Auflösungsvermögen, Bahnstörung, Blaue Nachzügler, Blauer Kugelsternhaufen, Bulge, Canis-Major-Zwerggalaxie, Cepheiden, Charles Messier, Cosmic Background Explorer, Deep Sky, Doppelstern, Dreikörperproblem, Elliptische Galaxie, Fokker-Planck-Gleichung, Galaktisches Zentrum, Galaxie, Gezeitenkraft, Gravitation, Größenordnung, H-II-Gebiet, Halo (Astronomie), Harlow Shapley, Hauptreihe, Häufigkeit, Helen Hogg, Helium, Henrietta Hill Swope, Hertzsprung-Russell-Diagramm, Himmelsmechanik, Hubble-Weltraumteleskop, Interstellares Medium, Johan Ludvig Emil Dreyer, Johann Abraham Ihle, John Huchra, Kinetische Energie, Kohlenstoff, Kosmologie, Lichtjahr, Lithium, Lokale Gruppe, Matura, Mayall II, Messier 15, ..., Messier 22, Messier 3, Messier 4, Messier 55, Messier 69, Messier 87, Metallizität, Milchstraße, Milliarde, Monte-Carlo-Simulation, Neutronenstern, New General Catalogue, NGC 4833, NGC 6397, Nicolas-Louis de Lacaille, Normalverteilung, Offener Sternhaufen, Omega Centauri, Palomar 12, Palomar 5, Parsec, Population (Astronomie), PSR B1620-26 b, Pulsar, Röntgendoppelstern, Relaxation (Naturwissenschaft), Riesenstern, Roter Riese, RR-Lyrae-Stern, Sagittarius-Zwerggalaxie, Südhimmel, Scheinbare Helligkeit, Schwarzes Loch, Shapley-Sawyer-Konzentrationsklasse, Skorpion (Sternbild), Sonne, Sonnenmasse, Spektrallinie, Standardkerze, Stern, Sternentstehung, Supernova, Teleskop, Temperatur, The Astrophysical Journal, Veränderlicher Stern, Wechselwirkende Galaxien, Weißer Zwerg, Wilhelm Herschel, Winkelminute, Zwerggalaxie, 47 Tucanae. Erweitern Sie Index (52 mehr) »

Absolute Helligkeit

Die absolute Helligkeit ist eine Hilfsgröße in der Astronomie und Astrophysik, um die tatsächliche Helligkeit (die Leuchtkraft) von Himmelsobjekten im sichtbaren Licht vergleichen zu können.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Absolute Helligkeit · Mehr sehen »

Andromedagalaxie

Die Andromedagalaxie, auch Andromedanebel oder Großer Andromedanebel, sowie manchmal auch fälschlich Andromeda-Galaxis, ist eine Spiralgalaxie vom Typ Sb.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Andromedagalaxie · Mehr sehen »

Apsis (Astronomie)

Brennpunkte) Apsis oder Apside, in: Duden online (Plural Apsiden) bezeichnet in der Astronomie einen der zwei Hauptscheitel der elliptischen Umlaufbahn eines Himmelskörpers um einen anderen als Zentralkörper.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Apsis (Astronomie) · Mehr sehen »

Astronomical Society of the Pacific

Die Astronomical Society of the Pacific (kurz ASP) wurde in San Francisco im Jahre 1889 gegründet.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Astronomical Society of the Pacific · Mehr sehen »

Astronomische Einheit

Veranschaulichung der Astronomischen Einheit (enS ''au''), grau Die Astronomische Einheit (abgekürzt AE, international au für) ist ein Längenmaß in der Astronomie: Laut Definition misst eine AE exakt 149 597 870 700 Meter.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Astronomische Einheit · Mehr sehen »

Astronomisches Objekt

Ein astronomisches Objekt (auch Himmelsobjekt oder Himmelskörper) ist ein Objekt, das von der Astronomie und der Astrophysik untersucht wird.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Astronomisches Objekt · Mehr sehen »

Astrophysik

Die Astrophysik befasst sich mit den physikalischen Grundlagen der Erforschung von Himmelserscheinungen und ist ein Teilgebiet der Astronomie.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Astrophysik · Mehr sehen »

Auflösungsvermögen

Der Begriff Auflösungsvermögen bezeichnet in der Optik die Unterscheidbarkeit feiner Strukturen, also zum Beispiel den minimalen Abstand, den zwei punktförmige Objekte haben müssen, um sie als getrennte Objekte wahrnehmen zu können.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Auflösungsvermögen · Mehr sehen »

Bahnstörung

Eine Bahnstörung ist eine Abweichung der tatsächlichen Flugbahn eines Himmelskörpers von der anhand eines Modells berechneten Flugbahn.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Bahnstörung · Mehr sehen »

Blaue Nachzügler

Blaue Nachzügler (geläufiger er Terminus: Blue Straggler) sind Sterne, die blauer und leuchtkräftiger sind als Sterne gleichen Alters und gleicher Metallizität.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Blaue Nachzügler · Mehr sehen »

Blauer Kugelsternhaufen

NGC 1850:Ein blauer Kugelsternhaufen mit Sternentstehungsgebiet Blaue Kugelsternhaufen sind Kugelsternhaufen, die jünger als 100 Millionen Jahre sind.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Blauer Kugelsternhaufen · Mehr sehen »

Bulge

Messier 81 Galaxie mit Spiralarmen außen und Bulge im Zentralbereich. NGC 4565 von der Seite Als Bulge (engl. bulge, „Ausbuchtung“, „Aufwölbung“) bezeichnet man in der Astronomie den dichten Zentralbereich einer Spiralgalaxie.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Bulge · Mehr sehen »

Canis-Major-Zwerggalaxie

Die Canis-Major-Zwerggalaxie im Sternbild Großer Hund (lat. Canis Major) ist nach dem heutigen Stand der Forschung die nächste Nachbargalaxie der Milchstraße.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Canis-Major-Zwerggalaxie · Mehr sehen »

Cepheiden

Die Cepheiden sind eine Gruppe der pulsationsveränderlichen Sterne, bei denen die Schwankungen in der Helligkeit streng periodisch erfolgen.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Cepheiden · Mehr sehen »

Charles Messier

Charles Messier, um 1770 Charles Messier (* 26. Juni 1730 in Badonviller (Lothringen); † 12. April 1817 in Paris) war ein französischer Astronom.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Charles Messier · Mehr sehen »

Cosmic Background Explorer

Der Cosmic Background Explorer (COBE) ist ein Satellit der NASA, der von 1989 bis 1993 revolutionäre Ergebnisse der Messung der kosmischen Hintergrundstrahlung lieferte.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Cosmic Background Explorer · Mehr sehen »

Deep Sky

Unter dem Begriff Deep Sky (wörtlich: „tiefer Himmel“) werden in der Amateurastronomie diejenigen optisch beobachtbaren Himmelsobjekte zusammengefasst, die sich außerhalb des Sonnensystems befinden (also keine Asteroiden, Planeten oder Kometen), aber keine einzelnen Sterne sind.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Deep Sky · Mehr sehen »

Doppelstern

Das Baryzentrum eines Doppelsternsystems (als kleiner gelber Kreis dargestellt) bewegt sich in weitgehend gerader Linie, während die beiden Sterne um dieses Baryzentrum kreisen. Exzentrizität und gleicher Umlaufzeit. Bei unterschiedlichen Massen bewegt sich der massereichere Stern auf einer entsprechend kleineren Ellipse. Kreisbahn ist als Sonderfall der Ellipsenbahn möglich. Bei schräger Sicht auf die Bahnebene sehen diese Bahnen allerdings ebenfalls wie Ellipsen aus. Als Doppelstern bezeichnet man zwei Sterne, die am Himmel so nahe beisammenstehen, dass sie von der Erde aus gesehen einen geringen Winkelabstand aufweisen oder ggf.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Doppelstern · Mehr sehen »

Dreikörperproblem

Die chaotischen Bewegungen dreier Körper Das Dreikörperproblem der Himmelsmechanik besteht darin, eine Lösung (Vorhersage) für den Bahnverlauf dreier Körper unter dem Einfluss ihrer gegenseitigen Anziehung (Newtonsches Gravitationsgesetz) zu finden.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Dreikörperproblem · Mehr sehen »

Elliptische Galaxie

Elliptische Galaxie ESO 325-G004 Eine elliptische Galaxie ist eine Galaxie, die sich von anderen Galaxienformen in der Hubble-Sequenz durch ihre gleichmäßige Lichtverteilung und das Fehlen auffälliger Strukturen wie in Spiralgalaxien unterscheidet.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Elliptische Galaxie · Mehr sehen »

Fokker-Planck-Gleichung

Lösung der 1D Fokker-Planck-Gleichung mit Drift- und Diffusionsterm. Die Anfangsbedingung ist eine Deltafunktion bei x.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Fokker-Planck-Gleichung · Mehr sehen »

Galaktisches Zentrum

Als galaktisches Zentrum wird das Massenzentrum des Milchstraßensystems bezeichnet.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Galaktisches Zentrum · Mehr sehen »

Galaxie

Andromeda-Galaxie ist die der Milchstraße am nächsten gelegene Spiralgalaxie Eine Galaxie ist eine durch Gravitation gebundene, große Ansammlung von Sternen, Planetensystemen, Gasnebeln und sonstigen stellaren Objekten.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Galaxie · Mehr sehen »

Gezeitenkraft

Gezeitenkräfte treten auf, wenn sich ein ausgedehnter Körper in einem äußeren Gravitationsfeld befindet, dessen Stärke räumlich variiert.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Gezeitenkraft · Mehr sehen »

Gravitation

Parabel. Zwei Spiralgalaxien, die sich unter dem Einfluss der Gravitation der jeweils anderen verformen David Randolph Scott, Commander der Mondmission Apollo 15 (1971), demonstriert anhand einer Feder und eines Hammers, die er im luftleeren Raum auf dem Mond fallen lässt, dass alle Körper unabhängig von ihrer Masse gleich schnell fallen. Die Gravitation (von für „Schwere“), auch Massenanziehung oder Gravitationskraft, ist eine der vier Grundkräfte der Physik.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Gravitation · Mehr sehen »

Größenordnung

Die Größenordnung ist bei Zahlensystemen und wissenschaftlichem Rechnen der Faktor, der notwendig ist, um in der jeweiligen Zahlendarstellung einen Wert um eine Stelle zu vergrößern oder zu verkleinern, bei Beibehaltung der einzelnen Ziffern und ihrer Reihenfolge.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Größenordnung · Mehr sehen »

H-II-Gebiet

NGC 604, ein großes H-II-Gebiet im Dreiecksnebel Ein H-II-Gebiet (gesprochen ha zwei) ist eine interstellare Wolke aus leuchtendem Gas mit einem Durchmesser von manchmal mehreren hundert Lichtjahren, in der die Sternentstehung stattfindet.

Neu!!: Kugelsternhaufen und H-II-Gebiet · Mehr sehen »

Halo (Astronomie)

Der Halo (von hálōs ‚Lichthof‘) einer Galaxie ist ein annähernd kugelförmiger Bereich, der größer ist als die Galaxie selbst und in dessen Zentrum die Galaxie eingebettet ist.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Halo (Astronomie) · Mehr sehen »

Harlow Shapley

Harlow Shapley Harlow Shapley (* 2. November 1885 in Nashville, Tennessee; † 20. Oktober 1972 in Boulder, Colorado) war ein US-amerikanischer Astronom.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Harlow Shapley · Mehr sehen »

Hauptreihe

Die Hauptreihe wird in der Astronomie durch die Sterne gebildet, die ihre Strahlungsenergie durch Wasserstoffbrennen im Kern freisetzen.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Hauptreihe · Mehr sehen »

Häufigkeit

Unter einer Häufigkeit versteht man die Anzahl von Ereignissen, also das Ergebnis eines Zählvorgangs.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Häufigkeit · Mehr sehen »

Helen Hogg

Gedenktafel für Helen Sawyer Hogg am Canada Museum of Science and Technology. Helen Battles Sawyer Hogg, CC (* 1. August 1905 in Lowell (Massachusetts); † 28. Januar 1993 in Richmond Hill, Ontario) war eine kanadische Astronomin, die durch eine von 1951 bis 1981 bestehende astronomische Kolumne bekannt wurde.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Helen Hogg · Mehr sehen »

Helium

Helium ist ein chemisches Element und hat die Ordnungszahl 2.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Helium · Mehr sehen »

Henrietta Hill Swope

Henrietta Hill Swope (* 26. Oktober 1902 in St. Louis, Missouri; † 24. November 1980 in Pasadena, Kalifornien) war eine US-amerikanische Astronomin, die mehr als 2000 veränderliche Sterne entdeckte.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Henrietta Hill Swope · Mehr sehen »

Hertzsprung-Russell-Diagramm

Das Hertzsprung-Russell-Diagramm, kurz HRD, zeigt grob die Entwicklungsverteilung der Sterne.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Hertzsprung-Russell-Diagramm · Mehr sehen »

Himmelsmechanik

Die Himmelsmechanik beschreibt als Teilgebiet der Astronomie die Bewegung astronomischer Objekte aufgrund physikalischer Theorien beziehungsweise mathematischer Modellierung.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Himmelsmechanik · Mehr sehen »

Hubble-Weltraumteleskop

Das Hubble-Weltraumteleskop (kurz HST) ist ein Weltraumteleskop, das von der NASA und der ESA gemeinsam entwickelt wurde und das nach dem Astronomen Edwin Hubble benannt ist.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Hubble-Weltraumteleskop · Mehr sehen »

Interstellares Medium

Molekülwolke aus interstellarem Gas und Staub, die sich aus dem Carinanebel abgetrennt hat. Das mit dem Hubble-Weltraumteleskop aufgenommene Bild zeigt einen Ausschnitt von etwa zwei Lichtjahren. Als interstellares Medium (ISM) bezeichnet man die Materie, Strahlung und Magnetfelder im interstellaren Raum, dem Raum zwischen den Sternen einer Galaxie.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Interstellares Medium · Mehr sehen »

Johan Ludvig Emil Dreyer

Johan Ludvig Emil Dreyer Johan Ludvig Emil Dreyer (* 13. Februar 1852 in Kopenhagen; † 14. September 1926 in Oxford) war ein dänischer Astronom und Wissenschaftshistoriker.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Johan Ludvig Emil Dreyer · Mehr sehen »

Johann Abraham Ihle

Johann Abraham Ihle (* 14. Juni 1627 ev. Leipzig; † ~1699 ebenda) war ein deutscher Amateurastronom.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Johann Abraham Ihle · Mehr sehen »

John Huchra

John Peter Huchra (* 23. Dezember 1948 in Jersey City; † 8. Oktober 2010 in Lexington) war ein US-amerikanischer Astronom.

Neu!!: Kugelsternhaufen und John Huchra · Mehr sehen »

Kinetische Energie

Die kinetische Energie (von griechisch kinesis.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Kinetische Energie · Mehr sehen »

Kohlenstoff

Kohlenstoff (von urgerm. kul-a-, kul-ō(n)-,Kohle‘) oder Carbon (von lat. carbō,Holzkohle‘, latinisiert Carboneum oder Carbonium) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol C und der Ordnungszahl 6.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Kohlenstoff · Mehr sehen »

Kosmologie

Die Aufnahme Hubble Ultra Deep Field zeigt Galaxien verschiedenen Alters, Größe, Form. Die kleinsten, rotesten Galaxien, gehören zu den am weitesten entfernten bekannten Galaxien. Diese Galaxien sind in einem Stadium zu sehen, als das Universum 800 Millionen Jahre alt war. Die Kosmologie (kosmología, „die Lehre von der Welt“) beschäftigt sich mit dem Ursprung, der Entwicklung und der grundlegenden Struktur des Kosmos sowie mit dem Universum als Ganzes.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Kosmologie · Mehr sehen »

Lichtjahr

Das Lichtjahr ist ein Längenmaß außerhalb des Internationalen Einheitensystems.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Lichtjahr · Mehr sehen »

Lithium

Lithium (abgeleitet von líthos ‚Stein‘; Aussprache Wolfgang Pfeiler: Quanten, Atome, Kerne, Teilchen. Walter de Gruyter GmbH & Co KG, 2017, ISBN 978-3-110-44571-8, S. 238. oder auch) ist ein chemisches Element mit dem Symbol Li und der Ordnungszahl 3.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Lithium · Mehr sehen »

Lokale Gruppe

Räumliche Darstellung der Galaxien in der Lokalen Gruppe. Es sind Zentren zu erkennen – eines um die Andromedagalaxie und ein zweites um die Milchstraße. Die Lokale Gruppe ist der Galaxienhaufen, dem die Milchstraße angehört.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Lokale Gruppe · Mehr sehen »

Matura

Die Matura oder Maturität (lat. maturitas ‚die Reife‘) ist die Reifeprüfung nach einer höheren Schulausbildung.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Matura · Mehr sehen »

Mayall II

(21 ± 1 Lichtjahre) | Konzentration (log(rt/rc)) || 2,01 ± 0,02 | Absolute Helligkeit || −10,94M | Geschwindigkeitsdispersion || 25,1 ± 1,7 km/s --> Mayall II, auch bekannt als G1, ist ein Kugelsternhaufen in der Andromeda-Galaxie.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Mayall II · Mehr sehen »

Messier 15

Messier 15 (auch als NGC 7078 bezeichnet) ist ein 6,2 mag heller Kugelsternhaufen mit einer Winkelausdehnung von 18′ im Sternbild Pegasus.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Messier 15 · Mehr sehen »

Messier 22

Messier 22 (auch als NGC 6656 bezeichnet) ist ein 5,5 mag heller Kugelsternhaufen mit einer Flächenausdehnung von 32' im Sternbild Schütze.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Messier 22 · Mehr sehen »

Messier 3

Messier 3.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Messier 3 · Mehr sehen »

Messier 4

Der Kugelsternhaufen Messier 4 (kurz: M 4) steht im Sternbild Skorpion, im NGC-Katalog trägt er die Nummer 6121.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Messier 4 · Mehr sehen »

Messier 55

Messier 55 (auch als NGC 6809 bezeichnet) ist ein 7,4 mag heller Kugelsternhaufen mit einer Winkelausdehnung von 19′ im Sternbild Schütze.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Messier 55 · Mehr sehen »

Messier 69

Messier 69 (auch als NGC 6637 bezeichnet) ist ein +8,31 mag heller Kugelsternhaufen mit einer Flächenausdehnung von 7,1' im Sternbild Schütze.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Messier 69 · Mehr sehen »

Messier 87

Messier 87 (M87, auch als NGC 4486 bezeichnet) ist eine 8,6 mag helle elliptische Riesengalaxie mit einer Flächenausdehnung von 8,3′ × 6,6′ im Sternbild Jungfrau.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Messier 87 · Mehr sehen »

Metallizität

Die Metallizität, d. h.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Metallizität · Mehr sehen »

Milchstraße

Die Milchstraße, auch Galaxis, ist die Galaxie, in der sich das Sonnensystem mit der Erde befindet.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Milchstraße · Mehr sehen »

Milliarde

Das Wort Milliarde (Abkürzung: Mrd., Md. und Mia.) ist das Zahlwort für die Zahl 1.000.000.000.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Milliarde · Mehr sehen »

Monte-Carlo-Simulation

Kreiszahl Pi wird mit der Monte-Carlo-Methode angenähert bestimmt durch das Vierfache der Wahrscheinlichkeit, mit der ein innerhalb des Quadrats zufällig gewählter Punkt in den Kreis fällt. Aufgrund des Gesetzes der großen Zahlen sinkt mit steigender Anzahl von Experimenten zum einen die Varianz des Ergebnisses und zum anderen steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Ergebnis \textstyle \pi entspricht. Monte-Carlo-Simulation oder Monte-Carlo-Studie, auch MC-Simulation, ist ein Verfahren aus der Stochastik, bei dem eine sehr große Zahl gleichartiger Zufallsexperimente die Basis darstellt.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Monte-Carlo-Simulation · Mehr sehen »

Neutronenstern

Vela-Pulsar wurde im Jahr 1968 als erster direkter Nachweis eines Neutronensterns als Resultat einer Supernova beobachtet. Ein Neutronenstern ist ein astronomisches Objekt, dessen wesentlicher und namensgebender Bestandteil Neutronen sind.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Neutronenstern · Mehr sehen »

New General Catalogue

Der New General Catalogue of Nebulae and Clusters of Stars (NGC) ist ein Katalog von galaktischen Nebeln, Sternhaufen und Galaxien.

Neu!!: Kugelsternhaufen und New General Catalogue · Mehr sehen »

NGC 4833

NGC 4833 ist die Bezeichnung eines Kugelsternhaufen im Sternbild Fliege am Südsternhimmel.

Neu!!: Kugelsternhaufen und NGC 4833 · Mehr sehen »

NGC 6397

NGC 6397 ist ein 7.200 Lichtjahre entfernter Kugelsternhaufen im Sternbild Altar.

Neu!!: Kugelsternhaufen und NGC 6397 · Mehr sehen »

Nicolas-Louis de Lacaille

Nicolas Louis de Lacaille (1713–1762) Nicolas-Louis de Lacaille (* 15. März 1713 in Rumigny, Département Ardennes; † 21. März 1762 in Paris), auch bekannt als Abbé de La Caille, war ein französischer Astronom und Namensgeber von 14 der 88 modernen Sternbilder.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Nicolas-Louis de Lacaille · Mehr sehen »

Normalverteilung

Die Normal- oder Gauß-Verteilung (nach Carl Friedrich Gauß) ist in der Stochastik ein wichtiger Typ stetiger Wahrscheinlichkeitsverteilungen.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Normalverteilung · Mehr sehen »

Offener Sternhaufen

Großen Magellanschen Wolke. Als offene Sternhaufen werden Ansammlungen von etwa zwanzig bis zu einigen tausend Sternen bezeichnet, die sich aus derselben Riesen-Molekülwolke (engl. GMC) gebildet haben.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Offener Sternhaufen · Mehr sehen »

Omega Centauri

ω Centauri (Omega Centauri, kurz ω Cen, auch als NGC 5139 bezeichnet) ist ein Kugelsternhaufen im Sternbild Zentaur.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Omega Centauri · Mehr sehen »

Palomar 12

Palomar 12 (kurz: Pal 12) ist ein Kugelsternhaufen in einer Entfernung von rund 62.000 Lichtjahren im Sternbild Steinbock.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Palomar 12 · Mehr sehen »

Palomar 5

Palomar 5 (kurz: Pal 5) ist ein Kugelsternhaufen im Sternbild Schlange.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Palomar 5 · Mehr sehen »

Parsec

Bewegung der Sterne aus Sicht der Erde: Die wichtigsten Effekte sind die Parallaxe selbst, deren Erscheinungsbild von der Entfernung sowie von der Lage zur Ekliptik abhängt sowie die Eigenbewegung des Sterns relativ zur Erde. Die Parallaxe ist die halbe große Halbachse der Ellipse. Bei Sternen mit Eigenbewegung ist diese vorher herauszurechnen. Sternparallaxe (nicht maßstäblich) Das Parsec (Kurzwort aus; Einheitenzeichen pc) oder (teilweise lehnübersetzt) auch die parallaktische Sekunde oder (zusammen) Parallaxensekunde ist ein astronomisches Längenmaß.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Parsec · Mehr sehen »

Population (Astronomie)

In der Astronomie wird mit Population oder Sternpopulation (englisch stellar population) eine Untermenge von Sternen in einer Galaxie bezeichnet, die eine ähnlich große Metallizität (ein ähnliches Alter) aufweisen.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Population (Astronomie) · Mehr sehen »

PSR B1620-26 b

PSR B1620-26 b (in populärwissenschaftlichen Artikeln auch PSR B1620-26 c) ist ein extrasolarer Planet, der den Pulsar PSR B1620-26 im Kugelsternhaufen Messier 4 umkreist.

Neu!!: Kugelsternhaufen und PSR B1620-26 b · Mehr sehen »

Pulsar

Vela-Pulsars (animiert). Schematische Darstellung eines Pulsars. Die Kugel in der Mitte stellt einen Neutronenstern dar, die Kurven die magnetischen Feldlinien und die seitlich abstehenden Lichtkegel die Richtung der ausgehenden Strahlung. Ein Pulsar (Kunstwort aus engl. pulsating source of radio emission, „pulsierende Radioquelle“) ist ein schnell rotierender Neutronenstern.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Pulsar · Mehr sehen »

Röntgendoppelstern

Künstlerische Darstellung eines Röntgendoppelsterns mit Akkretionsscheibe und Jet Ein Röntgendoppelstern ist ein Doppelsternsystem, das Röntgenstrahlung abstrahlt aufgrund der Umwandlung von potentieller Energie in elektromagnetische Strahlung.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Röntgendoppelstern · Mehr sehen »

Relaxation (Naturwissenschaft)

Relaxation bezeichnet im naturwissenschaftlichen Bereich den Übergang eines Systems über Relaxationsprozesse in seinen Grundzustand oder in einen Gleichgewichtszustand (häufig nach einer Anregung oder einer äußeren Störung).

Neu!!: Kugelsternhaufen und Relaxation (Naturwissenschaft) · Mehr sehen »

Riesenstern

Ein Riesenstern (oder einfach nur Riese) ist ein Stern mit extrem großem Durchmesser und extrem großer Leuchtkraft.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Riesenstern · Mehr sehen »

Roter Riese

Ein Roter Riese ist ein Stern von großer Ausdehnung und damit im Vergleich zu einem Hauptreihenstern gleicher Oberflächentemperatur (einem sogenannten roten Zwerg) ein Himmelskörper hoher Leuchtkraft.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Roter Riese · Mehr sehen »

RR-Lyrae-Stern

RR-Lyrae-Sterne sind pulsationsveränderliche Sterne mit einem regelmäßigen Lichtwechsel und einer Periode von 0,2 bis 1,2 Tagen.

Neu!!: Kugelsternhaufen und RR-Lyrae-Stern · Mehr sehen »

Sagittarius-Zwerggalaxie

Die elliptische Sagittarius-Zwerggalaxie (auch SagDEG, für Sagittarius Dwarf Elliptical Galaxy) ist eine kleine Nachbargalaxie der Milchstraße.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Sagittarius-Zwerggalaxie · Mehr sehen »

Südhimmel

Grafik der südlichen Hemisphere (Legende engl.) das Zentrum der Milchstraße - beobachtet am Paranal-Observatorium in Chile Illustration aus dem Brockhaus-Efron (1890–1906/07) Der Südhimmel (Südsternhimmel, südlicher Stern(en)himmel) ist jene Hälfte des Sternhimmels, die südlich des Himmelsäquators liegt.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Südhimmel · Mehr sehen »

Scheinbare Helligkeit

Die scheinbare Helligkeit gibt an, wie hell Fixsterne oder andere Himmelskörper einem Beobachter auf der Erde im Vergleich erscheinen.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Scheinbare Helligkeit · Mehr sehen »

Schwarzes Loch

Raumzeitkrümmung verzerrt und doppelt. Die Bildbreite entspricht einem Blickwinkelbereich von 90°. Ein Schwarzes Loch ist ein Objekt, das in seiner unmittelbaren Umgebung eine so starke Gravitation erzeugt, dass weder Materie noch Information (etwa Licht- oder Radiosignale) diese Umgebung verlassen kann.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Schwarzes Loch · Mehr sehen »

Shapley-Sawyer-Konzentrationsklasse

Die Shapley-Sawyer-Konzentrationsklassen bilden ein qualitatives Klassifizierungssystem, mit dem Harlow Shapley und seine Doktorandin Helen Sawyer Hogg ab 1927 Kugelsternhaufen auf fotografischen Aufnahmen nach ihrer scheinbaren Konzentration ordneten.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Shapley-Sawyer-Konzentrationsklasse · Mehr sehen »

Skorpion (Sternbild)

Der Skorpion (lateinisch Scorpio, Scorpius, Scorpios; astronomisches Zeichen ♏; Name der IAU Scorpius, abgekürzt Sco) ist ein Sternbild der Ekliptik.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Skorpion (Sternbild) · Mehr sehen »

Sonne

Die Sonne ist der Stern im Zentrum des Sonnensystems.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Sonne · Mehr sehen »

Sonnenmasse

Die Sonnenmasse, kurz M☉, ist eine astronomische Maßeinheit, die über die Masse der Sonne definiert wird.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Sonnenmasse · Mehr sehen »

Spektrallinie

Als Spektrallinien oder Resonanzlinien bezeichnet man voneinander scharf getrennte Linien eines Spektrums emittierter (Emissionslinien) oder absorbierter (Absorptionslinien) elektromagnetischer Wellen, im engeren Sinne innerhalb des Wellenlängenbereichs des sichtbaren Lichts (Lichtspektrum).

Neu!!: Kugelsternhaufen und Spektrallinie · Mehr sehen »

Standardkerze

Als Standardkerzen bezeichnet man in der Astronomie Objekte, deren absolute Helligkeit man entweder direkt messen oder über direkt messbare Parameter berechnen kann.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Standardkerze · Mehr sehen »

Stern

Gasriesen Jupiter und Saturn Unter einem Stern (und astrum, ahd. sterno; astronomisches Symbol: ✱) versteht die Astronomie einen massereichen, selbstleuchtenden Himmelskörper aus sehr heißem Gas und Plasma, wie z. B.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Stern · Mehr sehen »

Sternentstehung

HST-Aufnahmen zusammengesetztes Bild des Orionnebels Als Sternentstehung bezeichnet man allgemein jene Entwicklungsstadien, die bei der Bildung eines Hauptreihensterns aus dem kollabierenden Kern einer ausgedehnten Molekülwolke durchlaufen werden.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Sternentstehung · Mehr sehen »

Supernova

NGC 4526 (heller Punkt links unten) Supernova 1987A (März 2005) HST 2007) Eine Supernova (von; Plural Supernovae) ist das kurzzeitige, helle Aufleuchten eines massereichen Sterns am Ende seiner Lebenszeit durch eine Explosion, bei der der ursprüngliche Stern selbst vernichtet wird.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Supernova · Mehr sehen »

Teleskop

Polnisches 1,3-m-Teleskop, Las-Campanas-Observatorium, Chile VLA in New Mexico Ein Teleskop ist ein Instrument, das elektromagnetische Wellen sammelt und bündelt, um weit entfernte Objekte beobachten zu können.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Teleskop · Mehr sehen »

Temperatur

Die Temperatur ist eine physikalische Größe, die vor allem in der Thermodynamik eine wichtige Rolle spielt.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Temperatur · Mehr sehen »

The Astrophysical Journal

Das Astrophysical Journal, abgekürzt ApJ, ist eine in den USA erscheinende Fachzeitschrift für Astronomie und Astrophysik.

Neu!!: Kugelsternhaufen und The Astrophysical Journal · Mehr sehen »

Veränderlicher Stern

Veränderliche Sterne, variable Sterne oder kurz Veränderliche, sind Sterne, die von der Erde aus gesehen relativ kurzfristige Helligkeitsschwankungen aufweisen, deren Ursache nicht durch Vorgänge im Sonnensystem erklärt werden kann – wie z. B.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Veränderlicher Stern · Mehr sehen »

Wechselwirkende Galaxien

Wechselwirkende Galaxien sind Galaxien, die sich gegenseitig beeinflussen und damit ihre inneren Aktivitäten erhöhen.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Wechselwirkende Galaxien · Mehr sehen »

Weißer Zwerg

Ein Weißer Zwerg ist ein kleiner, sehr kompakter alter Stern.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Weißer Zwerg · Mehr sehen »

Wilhelm Herschel

National Portrait Gallery, London) Ehemaliges Wohnhaus Herschels in Bath, heute Gedenkstätte Friedrich Wilhelm Herschel (* 15. November 1738 in Hannover; † 25. August 1822 in Slough) war ein aus Deutschland stammender britischer Astronom und Musiker.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Wilhelm Herschel · Mehr sehen »

Winkelminute

Die Winkelminute oder Bogenminute oder Minute (von ‚verminderter Teil‘) ist der sechzigste Teil eines Winkelgrads.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Winkelminute · Mehr sehen »

Zwerggalaxie

Die Diagramme zeigen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Galaxientypen im Parameterraum'''MV''' absolute Helligkeit visuell'''µV''' Oberflächenhelligkeit visuell'''r1/2''' Halblichtradius Zwerggalaxien sind extragalaktische Sternsysteme, die zwischen den kleineren Kugelsternhaufen und den größeren „normalen“ Galaxien liegen.

Neu!!: Kugelsternhaufen und Zwerggalaxie · Mehr sehen »

47 Tucanae

47 Tucanae (auch als NGC 104 bezeichnet) ist nach Omega Centauri der zweithellste Kugelsternhaufen des Himmels und schon mit bloßem Auge als kleines Nebelfleckchen erkennbar.

Neu!!: Kugelsternhaufen und 47 Tucanae · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Kugelhaufen.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »