Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Kryptographie

Index Kryptographie

Kryptographie bzw.

122 Beziehungen: Advanced Encryption Standard, Albrecht Beutelspacher, Algorithmische Zahlentheorie, Alphabetum Kaldeorum, Altägyptische Kryptographie, Altes Reich, Andreas Pfitzmann, Angewandte Kryptographie, Asymmetrie, Asymmetrisches Kryptosystem, Atbasch, Auguste Kerckhoffs, Aussageverweigerungsrecht, Authentifizierung, Authentizität, Österreichischer Rundfunk, Brechen (Kryptologie), Bruce Schneier, Buchstabe, Bundeszentrale für politische Bildung, Caesar-Verschlüsselung, Christian Reder, Claude Shannon, Clifford Cocks, CrypTool, Data Encryption Standard, Datenbasis, David Kahn, Die Zeit, Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch, Digital Signature Algorithm, Digitale Rechteverwaltung, Digitale Signatur, Diplomat, Diskrete Mathematik, Diskreter Logarithmus, Doppelkastenschlüssel, Elektronische Signatur, Elgamal-Verschlüsselungsverfahren, Elliptic Curve Cryptography, Elliptische Kurve, Endlicher Körper, Enigma (Maschine), Exklusiv-Oder-Gatter, Exportbeschränkung, Faktorisierungsverfahren, Federal Information Processing Standard, Friedrich L. Bauer, Funktionenkörper, Geheime Botschaften, ..., Gitter (Mathematik), Government Communications Headquarters, Handschlüssel, Hans J. Vermeer, Hebräer, Hieroglyphenschrift, IBM, Informationssicherheit, Informationstheorie, Integrität (Informationssicherheit), James H. Ellis, Jörn Müller-Quade, Kerckhoffs’ Prinzip, Klaus Schmeh, Kleptographie, Kodierungstheorie, Kommunikation, Komplexitätstheorie, Konrad Becker (Künstler), Kryptoanalyse, Kryptoanalytiker, Kryptographische Hashfunktion, Kryptologie, Leetspeak, Linear rückgekoppeltes Schieberegister, Lorenz-Schlüsselmaschine, Malcolm Williamson (Kryptologe), Manipulation, Martin Hellman, Maschinenschlüssel, Mittelalter, Monoalphabetische Substitution, Nachricht, National Security Agency, Oded Goldreich, Phil Zimmermann, Polyalphabetische Substitution, Polynomialzeit, Pretty Good Privacy, Primfaktorzerlegung, Quantencomputer, Ring (Algebra), Rotor-Chiffriermaschine, RSA-Kryptosystem, Schlüssel (Kryptologie), Secret-Sharing, Security through obscurity, Siemens & Halske T52, Simon Singh, Skytale, Spektrum der Wissenschaft, Spielsprache, Steganographie, Streitkräfte der Vereinigten Staaten, Stromverschlüsselung, Substitution (Kryptographie), Syphilis, Telegrafie, Transposition (Kryptographie), Usenet, Verbindlichkeit, Vereinigtes Königreich, Verschlüsselung, Verschlüsselungsverfahren, Vertraulichkeit, Vigenère-Chiffre, Whitfield Diffie, Wilhelm Gemoll, Wissenschaft, Wolfgang Ertel (Informatiker), Zeitkomplexität, Ziel. Erweitern Sie Index (72 mehr) »

Advanced Encryption Standard

Der Advanced Encryption Standard (AES) ist eine Blockchiffre, die als Nachfolger für DES im Oktober 2000 vom National Institute of Standards and Technology (NIST) als Standard bekanntgegeben wurde.

Neu!!: Kryptographie und Advanced Encryption Standard · Mehr sehen »

Albrecht Beutelspacher

Albrecht Beutelspacher, 2007 Albrecht Beutelspacher (* 5. Juni 1950 in Tübingen) ist ein deutscher Hochschullehrer.

Neu!!: Kryptographie und Albrecht Beutelspacher · Mehr sehen »

Algorithmische Zahlentheorie

Die algorithmische Zahlentheorie ist ein Teilgebiet der Zahlentheorie, welche wiederum ein Teilgebiet der Mathematik ist.

Neu!!: Kryptographie und Algorithmische Zahlentheorie · Mehr sehen »

Alphabetum Kaldeorum

Übersicht vom Alphabetum Kaldeorum Geheiminschrift auf dem Kenotaph für Herzog Rudolf IV. Das Alphabetum Kaldeorum ist eine der bekanntesten Geheimschriften des Mittelalters.

Neu!!: Kryptographie und Alphabetum Kaldeorum · Mehr sehen »

Altägyptische Kryptographie

Der Ausdruck Altägyptische Kryptographie bezeichnet in der Ägyptologie hieroglyphische Schriftsysteme, die von der üblichen Darstellungsform abweichen und aufgrund der schwierigen Lesung nur von einem kleinen Kreis der Ägyptologen erschlossen werden können.

Neu!!: Kryptographie und Altägyptische Kryptographie · Mehr sehen »

Altes Reich

Das Alte Reich dauerte ungefähr von 2700 bis 2200 v. Chr.

Neu!!: Kryptographie und Altes Reich · Mehr sehen »

Andreas Pfitzmann

Andreas Pfitzmann (* 18. März 1958 in Berlin; † 23. September 2010 in Dresden) war ein deutscher Informatiker und Professor für Datenschutz und Datensicherheit an der Technischen Universität Dresden.

Neu!!: Kryptographie und Andreas Pfitzmann · Mehr sehen »

Angewandte Kryptographie

Angewandte Kryptographie (Originaltitel: Applied Cryptography: Protocols, Algorithms and Source Code in C) ist ein Sachbuch des US-amerikanischen Informatikers Bruce Schneier und gilt als Standardwerk der Kryptographie.

Neu!!: Kryptographie und Angewandte Kryptographie · Mehr sehen »

Asymmetrie

Asymmetrie ist umgangssprachlich das Gegenteil von Symmetrie.

Neu!!: Kryptographie und Asymmetrie · Mehr sehen »

Asymmetrisches Kryptosystem

Asymmetrisches Kryptosystem ist ein Oberbegriff für Public-Key-Verschlüsselungsverfahren, Public-Key-Authentifizierung und digitale Signaturen.

Neu!!: Kryptographie und Asymmetrisches Kryptosystem · Mehr sehen »

Atbasch

Atbasch (auch atbash) ist eine auf dem hebräischen Alphabet beruhende einfache Methode zur Verschlüsselung bzw.

Neu!!: Kryptographie und Atbasch · Mehr sehen »

Auguste Kerckhoffs

Auguste Kerckhoffs Jean Guillaume Auguste Victor François Hubert Kerckhoffs von Nieuwenhof (* 19. Januar 1835 in Nuth (heute Niederlande); † 1903 in Paris, Frankreich) war ein niederländischer Linguist und Kryptologe.

Neu!!: Kryptographie und Auguste Kerckhoffs · Mehr sehen »

Aussageverweigerungsrecht

Das Aussageverweigerungsrecht ist das Recht eines Beschuldigten, in Strafverfahren sowie bei Ordnungswidrigkeiten, keine Angaben zu dem zur Last gelegten Sachverhalt machen zu müssen.

Neu!!: Kryptographie und Aussageverweigerungsrecht · Mehr sehen »

Authentifizierung

Authentisierung und Authentifizierung in einer Benutzer-Server-Beziehung Authentifizierung (authentikós ‚echt‘, ‚Anführer‘; Stammform verbunden mit ‚machen‘) ist der Nachweis (Verifizierung) einer behaupteten Eigenschaft einer Entität, die beispielsweise ein Mensch, ein Gerät, ein Dokument oder eine Information sein kann, und die dabei durch ihren Beitrag ihre Authentisierung durchführt.

Neu!!: Kryptographie und Authentifizierung · Mehr sehen »

Authentizität

Authentizität (von gr. αὐθεντικός authentikós „echt“; spätlateinisch authenticus „verbürgt, zuverlässig“) bedeutet Echtheit im Sinne von „als Original befunden“.

Neu!!: Kryptographie und Authentizität · Mehr sehen »

Österreichischer Rundfunk

Der Österreichische Rundfunk (ORF) ist der größte Medienanbieter Österreichs und hat seinen Hauptsitz in Wien.

Neu!!: Kryptographie und Österreichischer Rundfunk · Mehr sehen »

Brechen (Kryptologie)

Als brechen oder entziffern (umgangssprachlich oft auch als „knacken“) wird in der Kryptanalyse, also in dem Wissenschaftszweig der Kryptologie, der sich mit der Entzifferung von Geheimschriften befasst, die Tätigkeit eines Kryptoanalytikers oder Codebrechers bezeichnet, einem Geheimtext ohne Kenntnis des Schlüssels die Nachricht zu entringen, also ihn in den Klartext zurückzuwandeln.

Neu!!: Kryptographie und Brechen (Kryptologie) · Mehr sehen »

Bruce Schneier

Bruce Schneier 2013 Bruce Schneier 2007 Bruce Schneier (* 15. Januar 1963 in New York) ist ein US-amerikanischer Experte für Kryptographie und Computersicherheit, Autor verschiedener Bücher über Computersicherheit und Mitgründer der Computersicherheitsfirma Counterpane Internet Security.

Neu!!: Kryptographie und Bruce Schneier · Mehr sehen »

Buchstabe

Ein Buchstabe ist ein Schriftzeichen, das in einer Alphabetschrift verwendet wird.

Neu!!: Kryptographie und Buchstabe · Mehr sehen »

Bundeszentrale für politische Bildung

Das Gebäude der Bundeszentrale in Bonn Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) wurde am 25.

Neu!!: Kryptographie und Bundeszentrale für politische Bildung · Mehr sehen »

Caesar-Verschlüsselung

Die Caesar-Verschlüsselung (auch als Cäsar-Chiffre, Cäsar-Algorithmus, Caesar-Verschiebung, Verschiebechiffre oder als Einfacher Caesar bezeichnet) ist ein einfaches symmetrisches Verschlüsselungsverfahren, das auf der monographischen und monoalphabetischen Substitution basiert.

Neu!!: Kryptographie und Caesar-Verschlüsselung · Mehr sehen »

Christian Reder

Christian Reder (* 7. April 1944 in Budapest) ist ein österreichischer Politikwissenschaftler, Hochschullehrer und Autor.

Neu!!: Kryptographie und Christian Reder · Mehr sehen »

Claude Shannon

Claude Shannon (um 1963) Claude Elwood Shannon (* 30. April 1916 in Petoskey, Michigan; † 24. Februar 2001 in Medford, Massachusetts) war ein US-amerikanischer Mathematiker und Elektrotechniker.

Neu!!: Kryptographie und Claude Shannon · Mehr sehen »

Clifford Cocks

Clifford Christopher Cocks, CB, (* 28. Dezember 1950) ist ein britischer Mathematiker und Kryptograph am GCHQ.

Neu!!: Kryptographie und Clifford Cocks · Mehr sehen »

CrypTool

CrypTool ist ein Open-Source-Projekt.

Neu!!: Kryptographie und CrypTool · Mehr sehen »

Data Encryption Standard

Der Data Encryption Standard (DES) ist ein weit verbreiteter symmetrischer Verschlüsselungsalgorithmus.

Neu!!: Kryptographie und Data Encryption Standard · Mehr sehen »

Datenbasis

Datenbasis ist eine Bezeichnung für eine Menge an Daten, die in einem bestimmten Zusammenhang für einen bestimmten Zweck erhoben oder gespeichert werden.

Neu!!: Kryptographie und Datenbasis · Mehr sehen »

David Kahn

David Kahn (2006) David Kahn (* 7. Februar 1930 in New York City) ist ein amerikanischer Historiker, Journalist und Schriftsteller.

Neu!!: Kryptographie und David Kahn · Mehr sehen »

Die Zeit

Die Zeit (in der Schreibweise des Verlags: DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien.

Neu!!: Kryptographie und Die Zeit · Mehr sehen »

Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch

geheimen Schlüssels über eine abhörbare Leitung mit dem Diffie-Hellman-Merkle-Schlüsselaustausch Der Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch oder Diffie-Hellman-Merkle-Schlüsselaustausch bzw.

Neu!!: Kryptographie und Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch · Mehr sehen »

Digital Signature Algorithm

Der Digital Signature Algorithm (DSA) ist ein Standard der US-Regierung für Digitale Signaturen.

Neu!!: Kryptographie und Digital Signature Algorithm · Mehr sehen »

Digitale Rechteverwaltung

Digitale Rechteverwaltung (auch Digitale Beschränkungsverwaltung oder Digitale Rechteminderung oder Digitales Rechtemanagement bzw. engl. Digital Rights Management oder kurz DRM) bezeichnet Verfahren, mit denen die Nutzung (und Verbreitung) digitaler Medien kontrolliert werden soll.

Neu!!: Kryptographie und Digitale Rechteverwaltung · Mehr sehen »

Digitale Signatur

Eine digitale Signatur, auch digitales Signaturverfahren, ist ein asymmetrisches Kryptosystem, bei dem ein Sender mit Hilfe eines geheimen Signaturschlüssels (dem Private Key) zu einer digitalen Nachricht (d. h. zu beliebigen Daten) einen Wert berechnet, der ebenfalls digitale Signatur genannt wird.

Neu!!: Kryptographie und Digitale Signatur · Mehr sehen »

Diplomat

Ein Diplomat ist ein Regierungsbeauftragter, der seinen Staat auf Regierungsebene gegenüber ausländischen Staaten oder internationalen Organisationen völkerrechtlich vertritt.

Neu!!: Kryptographie und Diplomat · Mehr sehen »

Diskrete Mathematik

Die diskrete Mathematik als Teilgebiet der Mathematik befasst sich mit mathematischen Operationen über endlichen oder höchstens abzählbar unendlichen Mengen.

Neu!!: Kryptographie und Diskrete Mathematik · Mehr sehen »

Diskreter Logarithmus

In der Gruppentheorie und Zahlentheorie ist der diskrete Logarithmus das Analogon zum gewöhnlichen Logarithmus aus der Analysis; diskret kann in diesem Zusammenhang etwa wie ganzzahlig verstanden werden.

Neu!!: Kryptographie und Diskreter Logarithmus · Mehr sehen »

Doppelkastenschlüssel

Der Doppelkastenschlüssel (auch Doppelkassettenschlüssel, engl. Two-square cipher oder double Playfair) war ein während des Zweiten Weltkriegs von der deutschen Wehrmacht in der Zeit zwischen 1941 und 1944 eingesetztes Handschlüsselverfahren.

Neu!!: Kryptographie und Doppelkastenschlüssel · Mehr sehen »

Elektronische Signatur

Unter einer elektronischen Signatur versteht man mit elektronischen Informationen verknüpfte Daten, mit denen man den Unterzeichner bzw.

Neu!!: Kryptographie und Elektronische Signatur · Mehr sehen »

Elgamal-Verschlüsselungsverfahren

Das Elgamal-Verschlüsselungsverfahren oder Elgamal-Kryptosystem (auch al-Dschamal-Kryptosystem) ist ein im Jahr 1985 vom Kryptologen Taher Elgamal entwickeltes Public-Key-Verschlüsselungsverfahren, das auf der Idee des Diffie-Hellman-Schlüsselaustauschs aufbaut.

Neu!!: Kryptographie und Elgamal-Verschlüsselungsverfahren · Mehr sehen »

Elliptic Curve Cryptography

Elliptische Kurve über \mathbbR Unter Elliptic Curve Cryptography (ECC) oder versteht man asymmetrische Kryptosysteme, die Operationen auf elliptischen Kurven über endlichen Körpern verwenden.

Neu!!: Kryptographie und Elliptic Curve Cryptography · Mehr sehen »

Elliptische Kurve

Beispiel einer elliptischen Kurve über dem Körper der reellen Zahlen In der Mathematik sind elliptische Kurven spezielle algebraische Kurven, auf denen geometrisch eine Addition definiert ist.

Neu!!: Kryptographie und Elliptische Kurve · Mehr sehen »

Endlicher Körper

In der Algebra, einem Teilgebiet der Mathematik, ist ein endlicher Körper oder Galoiskörper (nach Évariste Galois) ein Körper mit einer endlichen Anzahl von Elementen, d. h.

Neu!!: Kryptographie und Endlicher Körper · Mehr sehen »

Enigma (Maschine)

Markenschild der Enigma Walzen) codierte Fertigungskennzeichen ''jla'' für die Herstellerfirma Heimsoeth & Rinke sowie das Herstelljahr ''40'' (für 1940). Die Enigma (aínigma „Rätsel“, Eigenschreibweise auch: ENIGMA) ist eine Rotor-Schlüsselmaschine, die im Zweiten Weltkrieg zur Verschlüsselung des Nachrichtenverkehrs der Wehrmacht verwendet wurde.

Neu!!: Kryptographie und Enigma (Maschine) · Mehr sehen »

Exklusiv-Oder-Gatter

Ein Exklusiv-Oder-Gatter, auch XOR-Gatter (von, „entweder oder“) ist ein Gatter mit mehreren Eingängen und einem Ausgang, bei dem der Ausgang genau dann logisch „1“ ist, wenn an einer ungeraden Anzahl von Eingängen „1“ anliegt und an den restlichen „0“.

Neu!!: Kryptographie und Exklusiv-Oder-Gatter · Mehr sehen »

Exportbeschränkung

Exportbeschränkung ist eine Beschränkung der Gütermenge, die in andere Länder exportiert wird.

Neu!!: Kryptographie und Exportbeschränkung · Mehr sehen »

Faktorisierungsverfahren

Das Faktorisierungsproblem für ganze Zahlen ist eine Aufgabenstellung aus dem mathematischen Teilgebiet der Zahlentheorie.

Neu!!: Kryptographie und Faktorisierungsverfahren · Mehr sehen »

Federal Information Processing Standard

Federal Information Processing Standard (FIPS) ist die Bezeichnung für öffentlich bekanntgegebene Standards der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Kryptographie und Federal Information Processing Standard · Mehr sehen »

Friedrich L. Bauer

Friedrich L. Bauer (2004) Friedrich Ludwig Bauer (* 10. Juni 1924 in Regensburg; † 26. März 2015) war ein deutscher Pionier der Informatik.

Neu!!: Kryptographie und Friedrich L. Bauer · Mehr sehen »

Funktionenkörper

(Algebraische) Funktionenkörper sind in der Mathematik algebraische Entsprechungen geometrischer Objekte.

Neu!!: Kryptographie und Funktionenkörper · Mehr sehen »

Geheime Botschaften

Geheime Botschaften.

Neu!!: Kryptographie und Geheime Botschaften · Mehr sehen »

Gitter (Mathematik)

Ausschnitt eines Gitters. Die blauen Punkte gehören zum Gitter. In der Mathematik sind Gitter in gewissem Sinne regelmäßige Mengen.

Neu!!: Kryptographie und Gitter (Mathematik) · Mehr sehen »

Government Communications Headquarters

Das Government Communications Headquarters (GCHQ, deutsch Regierungskommunikationszentrale) ist eine britische Regierungsbehörde (Nachrichtendienst und Sicherheitsdienst), die sich mit Kryptographie, Verfahren zur Datenübertragung und der Fernmeldeaufklärung befasst.

Neu!!: Kryptographie und Government Communications Headquarters · Mehr sehen »

Handschlüssel

Als Handschlüssel wird in der Kryptologie ein Schlüsselverfahren (Ver- und/oder Entschlüsselungsverfahren) bezeichnet, das im Gegensatz zu einem Maschinenschlüssel nicht maschinell, beispielsweise mithilfe einer Rotor-Chiffriermaschine, durchgeführt wird, sondern das manuell, häufig mit Bleistift und Papier, erfolgen kann.

Neu!!: Kryptographie und Handschlüssel · Mehr sehen »

Hans J. Vermeer

Hans Josef Vermeer (* 24. September 1930 in Iserlohn; † 4. Februar 2010 in Heidelberg) war ein deutscher Sprach- und Übersetzungswissenschaftler und Begründer der Skopostheorie.

Neu!!: Kryptographie und Hans J. Vermeer · Mehr sehen »

Hebräer

Als Hebräer (hebr. ʿivri oder Iwri; aramäisch: hubroye) werden in der hebräischen Bibel frühe Angehörige der Israeliten, später auch ihre Nachfahren, die Juden, bezeichnet.

Neu!!: Kryptographie und Hebräer · Mehr sehen »

Hieroglyphenschrift

Hieroglyphenschrift (von sowie γλυφή glyphē ‚Eingegrabenes, Gravüre‘) ist eine unspezifische Bezeichnung für Schriften, welche sich im Wesentlichen aus Zeichen in Form von schematischen Bildern (Piktogrammen) zusammensetzen.

Neu!!: Kryptographie und Hieroglyphenschrift · Mehr sehen »

IBM

Die International Business Machines Corporation (IBM) ist ein US-amerikanisches IT- und Beratungsunternehmen mit Sitz in Armonk im US-Bundesstaat New York.

Neu!!: Kryptographie und IBM · Mehr sehen »

Informationssicherheit

Als Informationssicherheit bezeichnet man Eigenschaften von informationsverarbeitenden und -lagernden (technischen oder nicht-technischen) Systemen, die die Schutzziele Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität sicherstellen.

Neu!!: Kryptographie und Informationssicherheit · Mehr sehen »

Informationstheorie

Die Informationstheorie ist eine mathematische Theorie aus dem Bereich der Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik, die auf Claude Elwood Shannon zurückgeht.

Neu!!: Kryptographie und Informationstheorie · Mehr sehen »

Integrität (Informationssicherheit)

Integrität (von ‚Unversehrtheit‘, ‚Reinheit‘, ‚Unbescholtenheit‘) ist neben Verfügbarkeit und Vertraulichkeit eines der drei klassischen Ziele der Informationssicherheit.

Neu!!: Kryptographie und Integrität (Informationssicherheit) · Mehr sehen »

James H. Ellis

James Henry Ellis (* 25. September 1924 in Prestbury; † 25. November 1997) war ein britischer Ingenieur und Kryptograph, der Anfang der 1970er Jahre ein asymmetrisches Kryptosystem vorschlug, das aus Gründen der Geheimhaltung aber zunächst nicht veröffentlicht wurde.

Neu!!: Kryptographie und James H. Ellis · Mehr sehen »

Jörn Müller-Quade

Jörn Müller-Quade (* 1967 in Darmstadt) ist ein deutscher Informatiker, Kryptograph und Hochschullehrer am Karlsruher Institut für Technologie.

Neu!!: Kryptographie und Jörn Müller-Quade · Mehr sehen »

Kerckhoffs’ Prinzip

Das Kerckhoffs’sche Prinzip oder Kerckhoffs’ Maxime ist ein im Jahr 1883 von Auguste Kerckhoffs formulierter Grundsatz der modernen Kryptographie, welcher besagt, dass die Sicherheit eines Verschlüsselungsverfahrens auf der Geheimhaltung des Schlüssels beruht anstatt auf der Geheimhaltung des Verschlüsselungsalgorithmus.

Neu!!: Kryptographie und Kerckhoffs’ Prinzip · Mehr sehen »

Klaus Schmeh

Klaus Schmeh beim European Skeptics Congress 2015 Klaus Schmeh (* 2. Oktober 1970 in Villingen-Schwenningen) ist ein deutscher Informatiker und Sachbuchautor, der Bücher über Kryptographie, Wirtschaftsbücher und populärwissenschaftliche Bücher verfasst hat.

Neu!!: Kryptographie und Klaus Schmeh · Mehr sehen »

Kleptographie

Kleptographie (altgr. κλέπτειν kléptein „stehlen“ und -grafie) beschäftigt sich mit dem sicheren und verdeckten Diebstahl von (geschützten) Informationen.

Neu!!: Kryptographie und Kleptographie · Mehr sehen »

Kodierungstheorie

Die Kodierungstheorie ist die mathematische Theorie der fehlererkennenden und -korrigierenden Codes.

Neu!!: Kryptographie und Kodierungstheorie · Mehr sehen »

Kommunikation

Kommunikation (lat. communicatio, ‚Mitteilung‘) ist der Austausch oder die Übertragung von Informationen.

Neu!!: Kryptographie und Kommunikation · Mehr sehen »

Komplexitätstheorie

Die Komplexitätstheorie als Teilgebiet der Theoretischen Informatik befasst sich mit der Komplexität algorithmisch behandelbarer Probleme auf verschiedenen formalen Rechnermodellen.

Neu!!: Kryptographie und Komplexitätstheorie · Mehr sehen »

Konrad Becker (Künstler)

Konrad Becker Konrad Becker (* 9. Jänner 1959 in Wien) ist ein österreichischer Medienforscher, Aktivist, Autor, Schauspieler, Komponist und Produzent im Bereich Kunst und elektronische Medien.

Neu!!: Kryptographie und Konrad Becker (Künstler) · Mehr sehen »

Kryptoanalyse

Die Kryptoanalyse (in neueren Publikationen auch Kryptanalyse) bezeichnet im ursprünglichen Sinne das Studium von Methoden und Techniken, um Informationen aus verschlüsselten Texten zu gewinnen.

Neu!!: Kryptographie und Kryptoanalyse · Mehr sehen »

Kryptoanalytiker

Die Kunst des Kryptoanalytikers liegt darin, aus dem Geheimtext ohne vorherige Kenntnis des zur Entschlüsselung nötigen geheimen Schlüssels den Klartext zu entziffern. Als Kryptoanalytiker (auch: Kryptanalytiker oder Kryptanalyst) oder Codeknacker (auch: Kodeknacker, Kodebrecher oder Codebrecher) oder Entzifferer bezeichnet man eine Person, die sich (als Teilgebiet der Kryptologie) mit der Entzifferung von Geheimtexten befasst, also von Texten, die durch Verschlüsselung eines Klartextes unter Verwendung eines Schlüssels erzeugt wurden.

Neu!!: Kryptographie und Kryptoanalytiker · Mehr sehen »

Kryptographische Hashfunktion

Eine kryptologische Hashfunktion oder kryptographische Hashfunktion ist eine spezielle Form einer Hashfunktion (Streuwertfunktion), welche kollisionsresistent ist.

Neu!!: Kryptographie und Kryptographische Hashfunktion · Mehr sehen »

Kryptologie

Mit Zufallstexten aus Ziffern beschriftetes Kryptologen-Denkmal vor dem Residenzschloss Posen Die Kryptologie („versteckt, verborgen, geheim“ und -logie) ist eine Wissenschaft, die sich mit der Verschlüsselung und Entschlüsselung von Informationen und somit mit der Informationssicherheit beschäftigt.

Neu!!: Kryptographie und Kryptologie · Mehr sehen »

Leetspeak

Wikipedia ''leet'' Leetspeak (auch Leetspeek, 1337; von engl. elite, „Elite“) bezeichnet im Netzjargon das Ersetzen von Buchstaben durch ähnlich aussehende Ziffern sowie – je nach Definition – auch Sonderzeichen.

Neu!!: Kryptographie und Leetspeak · Mehr sehen »

Linear rückgekoppeltes Schieberegister

Zustände. Das Register schiebt die Bits von links nach rechts. Das Exklusiv-Oder-Gatter wird von den beiden hinteren Bits des Registers gefüttert und liefert diesem vorne damit wiederum die Eingabe. Die maximale Ausgabesequenz besteht aus jedem möglichen Zustand mit Ausnahme des Zustands "0000". Ein linear rückgekoppeltes Schieberegister (engl. linear feedback shift register, kurz LFSR) ist ein rückgekoppeltes Schieberegister, das zur Erzeugung von streng deterministischen Pseudozufallszahlenfolgen eingesetzt werden kann.

Neu!!: Kryptographie und Linear rückgekoppeltes Schieberegister · Mehr sehen »

Lorenz-Schlüsselmaschine

Lorenz-Fernschreiber T32 (ca. 1936). Die Lorenz-Schlüsselmaschine (Eigenbezeichnung: Schlüssel-Zusatz; kurz: SZ mit den Modellen SZ 40 und SZ 42 sowie SZ 42a, SZ 42b und SZ 42c; deutscher Deckname der damit betriebenen Funkfernschreibanlagen: „Sägefisch“), von den britischen Codeknackern in Bletchley Park mit dem Decknamen Tunny (deutsch: „Thunfisch“) bezeichnet, später auch Lorenz Machine genannt, ist eine Rotor-Schlüsselmaschine aus dem Zweiten Weltkrieg.

Neu!!: Kryptographie und Lorenz-Schlüsselmaschine · Mehr sehen »

Malcolm Williamson (Kryptologe)

Malcolm J. Williamson (* 2. November 1950; † 15. September 2015) war ein britischer Kryptologe.

Neu!!: Kryptographie und Malcolm Williamson (Kryptologe) · Mehr sehen »

Manipulation

Der Begriff Manipulation (latein. Zusammensetzung aus manus ‚Hand‘ und plere ‚füllen‘; wörtlich ‚eine Handvoll (haben), etwas in der Hand haben‘, übertragen: Handgriff, Kunstgriff) bedeutet im eigentlichen Sinne „Handhabung“ und wird in der Technik auch so verwendet.

Neu!!: Kryptographie und Manipulation · Mehr sehen »

Martin Hellman

Martin Hellman Martin Edward Hellman (* 2. Oktober 1945 in New York City) ist ein US-amerikanischer Kryptologe, bekannt als einer der Entwickler der Public-Key-Kryptographie.

Neu!!: Kryptographie und Martin Hellman · Mehr sehen »

Maschinenschlüssel

Als Maschinenschlüssel wird in der Kryptologie ein Schlüsselverfahren (Ver- und/oder Entschlüsselungsverfahren) bezeichnet, das im Gegensatz zu einem Handschlüssel nicht manuell, also beispielsweise mit Bleistift und Papier, durchgeführt wird, sondern bei dem eine Schlüsselmaschine (zusammenfassender Begriff für Ver- und Entschlüsselungsmaschine) verwendet wird.

Neu!!: Kryptographie und Maschinenschlüssel · Mehr sehen »

Mittelalter

Mittelalter bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit, also etwa die Zeit zwischen dem 6. und 15.

Neu!!: Kryptographie und Mittelalter · Mehr sehen »

Monoalphabetische Substitution

Als monoalphabetische Substitution (von griechisch μόνο mono ‚einzig‘ und αλφάβητο alphabeto ‚Alphabet‘ sowie von ‚ersetzen‘) bezeichnet man in der Kryptographie ein Verschlüsselungsverfahren, bei dem nur ein einziges (festes) Schlüsselalphabet zur Verschlüsselung, also zur Umwandlung des Klartextes in den Geheimtext, verwendet wird.

Neu!!: Kryptographie und Monoalphabetische Substitution · Mehr sehen »

Nachricht

Althergebrachte Form der Nachrichtenübertragung: Der Bote. Nachricht bezeichnet alltagssprachlich den Inhalt einer Information.

Neu!!: Kryptographie und Nachricht · Mehr sehen »

National Security Agency

NSA-Hauptquartier in Fort Meade, Maryland, 2013 Die National Security Agency, offizielle Abkürzung NSA, ist der größte Auslandsgeheimdienst der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Kryptographie und National Security Agency · Mehr sehen »

Oded Goldreich

Goldreich, 2006 Oded Goldreich (* 4. Februar 1957 in Tel Aviv) ist ein israelischer Mathematiker und Informatiker.

Neu!!: Kryptographie und Oded Goldreich · Mehr sehen »

Phil Zimmermann

Phil Zimmermann Philip R. Zimmermann (* 12. Februar 1954 in Camden, New Jersey) ist der Erfinder der E-Mail-Verschlüsselungssoftware Pretty Good Privacy (PGP).

Neu!!: Kryptographie und Phil Zimmermann · Mehr sehen »

Polyalphabetische Substitution

Polyalphabetische Ersetzungschiffren (von griechisch: πολλοί (polloi).

Neu!!: Kryptographie und Polyalphabetische Substitution · Mehr sehen »

Polynomialzeit

In der Komplexitätstheorie bezeichnet man ein Problem als in Polynomialzeit lösbar, wenn die benötigte Rechenzeit einer deterministischen Rechenmaschine mit der Problemgröße nicht stärker als mit einer Polynomfunktion wächst.

Neu!!: Kryptographie und Polynomialzeit · Mehr sehen »

Pretty Good Privacy

Pretty Good Privacy (PGP; engl. „ziemlich gute Privatsphäre“) ist ein von Phil Zimmermann entwickeltes Programm zur Verschlüsselung und zum Unterschreiben von Daten.

Neu!!: Kryptographie und Pretty Good Privacy · Mehr sehen »

Primfaktorzerlegung

Die Primfaktorzerlegung ist die Darstellung einer natürlichen Zahl n als Produkt aus Primzahlen, die dann als Primfaktoren von n bezeichnet werden.

Neu!!: Kryptographie und Primfaktorzerlegung · Mehr sehen »

Quantencomputer

Ein Quantencomputer bzw.

Neu!!: Kryptographie und Quantencomputer · Mehr sehen »

Ring (Algebra)

Ein Ring ist eine algebraische Struktur, in der, ähnlich wie in den ganzen Zahlen \mathbb, Addition und Multiplikation definiert und miteinander bezüglich Klammersetzung verträglich sind.

Neu!!: Kryptographie und Ring (Algebra) · Mehr sehen »

Rotor-Chiffriermaschine

Rotor-Chiffriermaschinen (auch Rotor-Schlüsselmaschinen) sind mechanische oder elektromechanische Ver- und Entschlüsselungsmaschinen, die zumeist mehrere mit Buchstaben besetzte Rotoren enthalten, die für jeden Buchstaben des Textes eine unterschiedliche (polyalphabetische) Ersetzung erzeugen.

Neu!!: Kryptographie und Rotor-Chiffriermaschine · Mehr sehen »

RSA-Kryptosystem

RSA ist ein asymmetrisches kryptographisches Verfahren, das sowohl zum Verschlüsseln als auch zum digitalen Signieren verwendet werden kann.

Neu!!: Kryptographie und RSA-Kryptosystem · Mehr sehen »

Schlüssel (Kryptologie)

Der Schlüssel ist die zentrale Komponente, um einen Geheimtext zu entschlüsseln und so den Klartext zu gewinnen Als Schlüssel wird in der Kryptologie eine Information bezeichnet, die einen kryptographischen Algorithmus parametrisiert und ihn so steuert.

Neu!!: Kryptographie und Schlüssel (Kryptologie) · Mehr sehen »

Secret-Sharing

Unter Geheimnisteilung (geteiltes Geheimnis) oder Secret-Sharing versteht man eine Technik, ein Geheimnis (meist eine Zahl) unter einer gewissen Anzahl von so genannten Spielern aufzuteilen.

Neu!!: Kryptographie und Secret-Sharing · Mehr sehen »

Security through obscurity

Security through obscurity oder Security by obscurity (deutsch „Sicherheit durch Obskurität“, auch „Sicherheit durch Unklarheit“) ist ein Prinzip in der Computer- und Netzwerksicherheit.

Neu!!: Kryptographie und Security through obscurity · Mehr sehen »

Siemens & Halske T52

T52 in Bletchley Park T52d des Imperial War Museum in London Die Siemens & Halske T52, offiziell damals als „Schlüsselfernschreibmaschine“ (SFM), vorher auch als „Geheimschreiber“ bezeichnet, ist eine Rotor-Schlüsselmaschine, die im Zweiten Weltkrieg zur geheimen Übermittlung von Funkfernschreiben diente.

Neu!!: Kryptographie und Siemens & Halske T52 · Mehr sehen »

Simon Singh

Simon Singh (2010) Simon Singhs Stimme (englisch) Simon Lehna Singh (* 19. September 1964 in Wellington, Grafschaft Somerset, England) ist ein britischer freier Wissenschaftsjournalist, Autor und Produzent.

Neu!!: Kryptographie und Simon Singh · Mehr sehen »

Skytale

Die Skytale (griech.: „scytale“; σκυτάλη,: ‚Stock‘, ‚Stab‘) ist das älteste bekannte militärische Verschlüsselungsverfahren.

Neu!!: Kryptographie und Skytale · Mehr sehen »

Spektrum der Wissenschaft

Spektrum der Wissenschaft (SdW) wurde 1978 als deutschsprachige Ausgabe des seit 1845 in den USA erscheinenden Scientific American begründet, hat aber im Laufe der Zeit einen zunehmend eigenständigen Charakter gegenüber dem amerikanischen Original gewonnen.

Neu!!: Kryptographie und Spektrum der Wissenschaft · Mehr sehen »

Spielsprache

Spielsprachen bzw.

Neu!!: Kryptographie und Spielsprache · Mehr sehen »

Steganographie

Die Steganographie (auch Steganografie) ist die Kunst oder Wissenschaft der verborgenen Speicherung oder Übermittlung von Informationen in einem Trägermedium (Container).

Neu!!: Kryptographie und Steganographie · Mehr sehen »

Streitkräfte der Vereinigten Staaten

Die Streitkräfte der Vereinigten Staaten (offizielle englische Bezeichnung: United States Armed Forces, inoffiziell meist US Military) sind das Militär der USA, ein zentrales Instrument der Außenpolitik der Vereinigten Staaten und für die Hegemonialstellung des Landes von entscheidender Bedeutung.

Neu!!: Kryptographie und Streitkräfte der Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Stromverschlüsselung

Eine Stromverschlüsselung, Stromchiffre oder Flusschiffre ist ein kryptographischer Algorithmus zur symmetrischen Verschlüsselung, bei dem Zeichen des Klartextes mit den Zeichen eines Schlüsselstroms einzeln (XOR bei Bits) verknüpft werden.

Neu!!: Kryptographie und Stromverschlüsselung · Mehr sehen »

Substitution (Kryptographie)

Als Substitution (von lateinisch: substituere.

Neu!!: Kryptographie und Substitution (Kryptographie) · Mehr sehen »

Syphilis

Syphilis, auch Lues (venerea), harter Schanker oder Franzosenkrankheit (maladie française) genannt, ist eine chronische Infektionskrankheit, die zur Gruppe der sexuell übertragbaren Erkrankungen gehört.

Neu!!: Kryptographie und Syphilis · Mehr sehen »

Telegrafie

Telegrafen-Reliefschreiber, 1861, gebaut von Siegfried Marcus Gotthardbahn im Einsatz Als Telegrafie (auch Telegraphie geschrieben, von und γράφειν gráphein ‚einritzen, schreiben‘, siehe auch -graphie) wird eine Übermittlung von codierten Nachrichten über eine geographische Distanz bezeichnet, bei der keine Objekte zwischen Sende- und Empfangsort bewegt werden und deren Anfänge bis in die Antike zurückverfolgt werden können.

Neu!!: Kryptographie und Telegrafie · Mehr sehen »

Transposition (Kryptographie)

In der Kryptographie ist die Transposition eine der beiden grundlegenden Verschlüsselungsklassen.

Neu!!: Kryptographie und Transposition (Kryptographie) · Mehr sehen »

Usenet

Diskussionen werden im Newsreader als Bäume dargestellt. Hier eine Newsgroup in dem Programm Mozilla Thunderbird. Das Usenet (//, urspr. Unix User Network – für ‚Unix-Benutzer-Netzwerk‘) ist ein weltweites, elektronisches Netzwerk, das einen eigenen selbstständigen Dienst des Internets neben dem World Wide Web darstellt.

Neu!!: Kryptographie und Usenet · Mehr sehen »

Verbindlichkeit

Verbindlichkeit ist ein Sozialverhalten zwischen Menschen.

Neu!!: Kryptographie und Verbindlichkeit · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, kurz: Vereinigtes Königreich (englisch Audio, internationale Abkürzung: UK, Kfz-Kennzeichen: GB), ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas gelegener europäischer Staat.

Neu!!: Kryptographie und Vereinigtes Königreich · Mehr sehen »

Verschlüsselung

Durch Verschlüsselung wird aus einem Klartext mithilfe eines Schlüssels ein Geheimtext erzeugt Verschlüsselung (auch: Chiffrierung) ist die von einem Schlüssel abhängige Umwandlung von „Klartext“ genannten Daten in einen „Geheimtext“ (auch: „Chiffrat“), so dass der Klartext aus dem Geheimtext nur unter Verwendung eines geheimen Schlüssels wiedergewonnen werden kann.

Neu!!: Kryptographie und Verschlüsselung · Mehr sehen »

Verschlüsselungsverfahren

Mit einem Verschlüsselungsverfahren kann ein Klartext in einen Geheimtext umgewandelt werden (Verschlüsselung) und umgekehrt der Geheimtext wieder in den Klartext rückgewandelt werden (Entschlüsselung).

Neu!!: Kryptographie und Verschlüsselungsverfahren · Mehr sehen »

Vertraulichkeit

Vertraulichkeit ist die Eigenschaft einer Nachricht, nur für einen beschränkten Empfängerkreis vorgesehen zu sein.

Neu!!: Kryptographie und Vertraulichkeit · Mehr sehen »

Vigenère-Chiffre

Das „Vigenère-Quadrat“ in moderner Darstellung Die Vigenère-Chiffre (auch: Vigenère-Verschlüsselung) ist eine aus dem 16. Jahrhundert stammende Handschlüsselmethode zur Verschlüsselung von geheimzuhaltenden Textnachrichten.

Neu!!: Kryptographie und Vigenère-Chiffre · Mehr sehen »

Whitfield Diffie

Whitfield Diffie Whitfield „Whit“ Diffie (* 5. Juni 1944 in Washington, D.C.) ist ein amerikanischer Experte für Kryptographie.

Neu!!: Kryptographie und Whitfield Diffie · Mehr sehen »

Wilhelm Gemoll

Friedrich Wilhelm Carl Gemoll (* 21. November 1850 in Pyritz, Pommern; † 25. April 1934 in Liegnitz) war ein deutscher Gymnasialdirektor und Altphilologe, dessen Name vor allem durch sein Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch bekannt ist.

Neu!!: Kryptographie und Wilhelm Gemoll · Mehr sehen »

Wissenschaft

Ablaufdiagramm zum Prinzip der wissenschaftlichen Methode aus der Sicht des hypothetisch-deduktiven Modells Das Wort Wissenschaft (mittelhochdeutsch wizzenschaft.

Neu!!: Kryptographie und Wissenschaft · Mehr sehen »

Wolfgang Ertel (Informatiker)

Wolfgang Ertel (* 1959 in Leutkirch im Allgäu) ist ein deutscher Informatiker und Hochschullehrer.

Neu!!: Kryptographie und Wolfgang Ertel (Informatiker) · Mehr sehen »

Zeitkomplexität

Unter der Zeitkomplexität eines Problems wird in der Informatik die Anzahl der Rechenschritte verstanden, die ein optimaler Algorithmus zur Lösung dieses Problems benötigt, in Abhängigkeit von der Länge der Eingabe.

Neu!!: Kryptographie und Zeitkomplexität · Mehr sehen »

Ziel

Ein Ziel ist ein in der Zukunft liegender, gegenüber dem Gegenwärtigen im Allgemeinen veränderter, erstrebenswerter und angestrebter Zustand (Zielvorgabe).

Neu!!: Kryptographie und Ziel · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Geheimcode, Geheimschrift, Kryptografie, Kryptograph.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »