Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Kriegshandwerk

Index Kriegshandwerk

Als Kriegshandwerk bezeichnet man das Wissen über praktische Methoden der Kriegführung aus Sicht der Soldaten und Kämpfenden.

77 Beziehungen: Arkebuse, Armee, Awaren, Balliste, Büchsenmacher, Beatrice Heuser, Belagerungsgerät, Berufsarmee, Blide, Cambridge University Press, Carl von Clausewitz, Colin S. Gray, Die Kunst des Krieges (Sunzi), Dschingis Khan, Enteignung, Ernte, Ersatzteil, Erster Weltkrieg, Feuerwaffe, Gefecht, Gerät, Geschütz, Geschichte der militärischen Taktiken, Griechisches Feuer, Hemmschwelle, Hunnen, Kampfkraft, Kampfkunst, Kanone, Kochen, Kolonialismus, Kommunikation, Konnotation, Kriegsführung, Kugler, Logistik, Manufaktur, Marinesoldat, Material, Materialwirtschaft, Metall- und Glockengießer, Methode, Mikroelektronik, Militärdienstleister, Militärgeschichte, Mittelalter, Mongolen, Mongolische Kriegführung, Mongolisches Pferd, Motor, ..., Nahkampf, Napoleon Bonaparte, Nomade, Organisation, Oxfordshire, Parther, Personal, Plünderung, Römisches Reich, Rüstung, Reitervölker, Rekrut, Schmied, Soldat, Spezialisierung, Spezialist, Stehendes Heer, Stellmacherei, Sunzi, Tötung, Trillerpfeife, Tross, U-Boot, Waffe, Waffenschmied, Wehrtechnik, Zweiter Weltkrieg. Erweitern Sie Index (27 mehr) »

Arkebuse

Mit Hakenbüchse und Arkebuse wird eine vielfältige Familie von Vorderladern des 15. und 16. Jahrhunderts bezeichnet.

Neu!!: Kriegshandwerk und Arkebuse · Mehr sehen »

Armee

Taktisches Zeichen der NATO für Armeen Armee (frz. armée, zu armer‚ aufrüsten, ausrüsten, bewaffnen, und letztlich zu lat. arma‚ Waffen, Kriegsgerät) ist eine im späten 16.

Neu!!: Kriegshandwerk und Armee · Mehr sehen »

Awaren

Awarisches Statussymbol: mehrteilige Gürtelgarnitur Schwert eines Kriegers Reflexbogen vom awarischen Gräberfeld Gyenesdiás Die Awaren (auch Avaren) waren im Frühmittelalter Herrscher über ein Reich mit dem Schwerpunkt in der Pannonischen Tiefebene.

Neu!!: Kriegshandwerk und Awaren · Mehr sehen »

Balliste

Karrenballiste in Italien Nachbau eines römischen Skorpions nach dem Fund von Ampurias (aus dem späten 2. Jh./frühen 1. Jh. v. Chr.) „Balliste-Nest“ auf der Trajanssäule (Einweihung am 12. Mai 113 n. Chr.) Mobile Torsions-Balliste, auch ''Karrenballiste'' genannt (Trajansäule) Balliste (auch Ballista, von griech. βάλλειν bἀllein ‚werfen‘) oder Skorpion war eine griechische bzw.

Neu!!: Kriegshandwerk und Balliste · Mehr sehen »

Büchsenmacher

''Der Büchsenschmied'' aus Jost Ammans ''Ständebuch'', 1568 Ein Büchsenmacher stellt Schusswaffen her, repariert diese und treibt oft Handel damit.

Neu!!: Kriegshandwerk und Büchsenmacher · Mehr sehen »

Beatrice Heuser

Donata Beatrice Gisela Heuser (* 15. März 1961 in Bangkok) ist eine Historikerin und Politikwissenschaftlerin.

Neu!!: Kriegshandwerk und Beatrice Heuser · Mehr sehen »

Belagerungsgerät

Blide aus dem 12. Jahrhundert Belagerungsgeräte, im historischen Sprachgebrauch auch mit dem Sammelbegriff Antwerk bezeichnet, umfassen Hilfsmittel zur Erstürmung und Maschinen zur Zerstörung oder Schwächung einer Befestigung während einer Belagerung.

Neu!!: Kriegshandwerk und Belagerungsgerät · Mehr sehen »

Berufsarmee

keine Angaben Eine Berufsarmee ist eine Armee, in deren Personalbestand sich keine Wehrpflichtigen, sondern ausschließlich Zeit- und Berufssoldaten auf freiwilliger Basis befinden.

Neu!!: Kriegshandwerk und Berufsarmee · Mehr sehen »

Blide

Eine Blide auf Fol. 16v aus Konrad Kyesers Bellifortis-Handschrift Ms. Thott. 290.2º von 1459 Blide mit beweglichem Gegengewicht im Château des Baux, Frankreich (Rekonstruktion) Die Blide (von griech. palida „schleudern“) war die größte und präziseste Wurfwaffe unter den mittelalterlichen Belagerungsgeräten und eine Unterform des Katapults.

Neu!!: Kriegshandwerk und Blide · Mehr sehen »

Cambridge University Press

''Pitt Building'', der Hauptsitz der Cambridge University Press Cambridge University Press ist ein Universitätsverlag und Bestandteil der University of Cambridge in England.

Neu!!: Kriegshandwerk und Cambridge University Press · Mehr sehen »

Carl von Clausewitz

Carl von Clausewitz (1780–1831) nach einem Gemälde von Karl Wilhelm Wach Carl Philipp Gottlieb von Clausewitz (* 1. Juli 1780 als Carl Philipp Gottlieb Clauswitz in Burg; † 16. November 1831 in Breslau) war ein preußischer Generalmajor, Heeresreformer, Militärwissenschaftler und -ethiker.

Neu!!: Kriegshandwerk und Carl von Clausewitz · Mehr sehen »

Colin S. Gray

Colin Spencer Gray (* 1943 in Oxfordshire) ist ein britisch-amerikanischer Politikwissenschaftler und Theoretiker der Geopolitik.

Neu!!: Kriegshandwerk und Colin S. Gray · Mehr sehen »

Die Kunst des Krieges (Sunzi)

Die Kunst des Krieges von Sunzi gilt als frühestes Buch über Strategie und ist bis zum heutigen Tage eines der bedeutendsten Werke zu diesem Thema.

Neu!!: Kriegshandwerk und Die Kunst des Krieges (Sunzi) · Mehr sehen »

Dschingis Khan

Dschingis Khan (Bildnis aus dem 14. Jh.) Dschingis Khan (ursprünglich Тэмүжин Temüdschin oder Тэмүүжин Temüüdschin, tatarisch „der Schmied“; * wahrscheinlich um 1155, 1162 oder 1167; † wahrscheinlich am 18. August 1227) war ein Khan der Mongolen, der die mongolischen Stämme vereint hat und weite Teile Zentralasiens und Nordchinas eroberte.

Neu!!: Kriegshandwerk und Dschingis Khan · Mehr sehen »

Enteignung

Als Enteignung (im 19. Jahrhundert entlehnt aus frz. expropriation, zu lat. proprius „eigen, eigentümlich“) bezeichnet man juristisch den Entzug des Eigentums an einer unbeweglichen oder beweglichen Sache durch den Staat, im Rahmen der Gesetze und gegen eine Entschädigung.

Neu!!: Kriegshandwerk und Enteignung · Mehr sehen »

Ernte

Weizenernte in Mecklenburg (2016) Die Ernte fasst alle Arbeiten zusammen, die zum Einbringen landwirtschaftlicher Gewächse und Früchte notwendig sind.

Neu!!: Kriegshandwerk und Ernte · Mehr sehen »

Ersatzteil

Als Ersatzteile bezeichnet man Bauteile, die defekte oder verschlissene Bauteile eines komplexeren Produktes ersetzen.

Neu!!: Kriegshandwerk und Ersatzteil · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Kriegshandwerk und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Feuerwaffe

SIG Pro Selbstladepistole Eine Feuerwaffe ist eine Schusswaffe, bei der ein Projektil mittels sich schnell ausdehnender heißer Gase, erzeugt durch Verbrennung eines entsprechenden pyrotechnischen Treibmittels (Schwarzpulver, Schießpulver, Sprengmittel etc.), durch oder aus einem Rohr oder Lauf getrieben wird.

Neu!!: Kriegshandwerk und Feuerwaffe · Mehr sehen »

Gefecht

Unter einem Gefecht versteht man eine Kampfhandlung, also eine militärische Auseinandersetzung zwischen eigenen und feindlichen Truppen zu Land, zu Wasser oder in der Luft.

Neu!!: Kriegshandwerk und Gefecht · Mehr sehen »

Gerät

Gerät steht für.

Neu!!: Kriegshandwerk und Gerät · Mehr sehen »

Geschütz

Geschütz (ursprünglich die Waffe des Schützen, also Bogen; historisch Stück oder Büchse) bezeichnet im Militärwesen eine schwere, nicht zum Handgebrauch verwendbare Rohrwaffe.

Neu!!: Kriegshandwerk und Geschütz · Mehr sehen »

Geschichte der militärischen Taktiken

Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Entwicklung der unterschiedlichen militärischen Operationsführung im Zusammenspiel von technologischem, soziologischem und militärisch strategischem Fortschritt.

Neu!!: Kriegshandwerk und Geschichte der militärischen Taktiken · Mehr sehen »

Griechisches Feuer

Griechisches Feuer in der einzigen bekannten zeitgenössischen Darstellung (12. Jh.) Einsatz eines Handsiphons, welcher Griechisches Feuer verschießt Das Griechische Feuer (Hygròn Pýr, neugriechisch Υγρό Πυρ Igró Pir ‚flüssiges Feuer‘) war eine im byzantinischen Reich seit dem 7.

Neu!!: Kriegshandwerk und Griechisches Feuer · Mehr sehen »

Hemmschwelle

Hemmschwelle ist eine psychologische Beobachtung, dass ein Mensch erst nach besonders intensiver Motivation bereit ist, eine bestimmte Aktion auszuführen, wenn diese gegen erlernte oder ererbte Verhaltensweisen verstößt.

Neu!!: Kriegshandwerk und Hemmschwelle · Mehr sehen »

Hunnen

Hunnische Schuhschnalle, 4. Jh. Hunnischer Granat-Armreif, 5. Jh. Hunnen ist ein Sammelbegriff für eine Gruppe zentralasiatischer Reitervölker mit nomadischer, später halbnomadischer Lebensweise.

Neu!!: Kriegshandwerk und Hunnen · Mehr sehen »

Kampfkraft

Der Begriff Kampfkraft hat mehrere Bedeutungen.

Neu!!: Kriegshandwerk und Kampfkraft · Mehr sehen »

Kampfkunst

Jasmine Simhalan bei einer Darbietung von Kalarippayat- und Silambam-Techniken Als Kampfkunst bezeichnet man Stile, die Fertigkeiten und Techniken der ernsthaften körperlichen Auseinandersetzung mit einem Gegner unterrichten.

Neu!!: Kriegshandwerk und Kampfkunst · Mehr sehen »

Kanone

Französische 12-Pfünder-Feldkanone von 1793, ein Vorderlader mit Bronzerohr Kanonenschüsse während des Preußentages auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz 2011 Kanone ist ursprünglich die Bezeichnung für ein Geschütz, das sowohl bei der Artillerie (Erdartillerie, Schiffsartillerie, Flakartillerie) als auch zur Flugzeug- (Bordkanone auch Maschinenkanone) und Panzerbewaffnung (Kampfwagenkanone oder Panzerkanone) verwendet wird.

Neu!!: Kriegshandwerk und Kanone · Mehr sehen »

Kochen

Köche beim Kochen in einer modernen Großküche Kochen (von lateinisch coquere, „kochen, sieden, reifen“ entlehnt) ist im engeren Sinne das Erhitzen einer Flüssigkeit bis zum und am Siedepunkt, im Weiteren das Garen oder Zubereiten von Lebensmitteln allgemein, unabhängig von der Zubereitungsart wie z. B.

Neu!!: Kriegshandwerk und Kochen · Mehr sehen »

Kolonialismus

Unabhängig/Andere Länder Als Kolonialismus wird die meist staatlich geförderte Inbesitznahme auswärtiger Territorien und die Unterwerfung, Vertreibung oder Ermordung der ansässigen Bevölkerung durch eine Kolonialherrschaft bezeichnet.

Neu!!: Kriegshandwerk und Kolonialismus · Mehr sehen »

Kommunikation

Kommunikation (lat. communicatio, ‚Mitteilung‘) ist der Austausch oder die Übertragung von Informationen.

Neu!!: Kriegshandwerk und Kommunikation · Mehr sehen »

Konnotation

Der Ausdruck Konnotation (vom en Präfix con- „mit-“, „zusammen-“ und notatio „Anmerkung“) ist ein mehrdeutiger Ausdruck insbesondere der Logik und der Sprachwissenschaft: In der Logik bezeichnet er den Begriffsinhalt, in der Sprachwissenschaft die Nebenbedeutung.

Neu!!: Kriegshandwerk und Konnotation · Mehr sehen »

Kriegsführung

Die Kriegsführung, auch Kriegführung, Kriegswesen, Kriegskunst oder operative Kunst, also die Art und Weise, wie man Kriege führt, ist seit dem Altertum ein Thema, das Militärs, Staaten und Historiker beschäftigt.

Neu!!: Kriegshandwerk und Kriegsführung · Mehr sehen »

Kugler

Kugler ist ein deutscher Familienname.

Neu!!: Kriegshandwerk und Kugler · Mehr sehen »

Logistik

Logistik des 18. Jahrhunderts in einem Kupferstich von Daniel Chodowiecki Die Logistik ist sowohl eine interdisziplinäre Wissenschaft als auch ein Wirtschaftszweig oder eine Abteilung in Organisationen, die sich mit der Planung, Steuerung, Optimierung und Durchführung von Güter-, Informations- und Personen­strömen befassen.

Neu!!: Kriegshandwerk und Logistik · Mehr sehen »

Manufaktur

Sächsische Porzellanmanufaktur Preußischen Spirituosen Manufaktur'' mit einigen historischen Destilliergeräten Eine Manufaktur (von ‚Hand‘ und lat. facere ‚erbauen‘, ‚tun‘, ‚machen‘, ‚herstellen‘) ist eine Produktionsstätte von Handwerkern verschiedener Professionen bzw.

Neu!!: Kriegshandwerk und Manufaktur · Mehr sehen »

Marinesoldat

Marinesoldat ist die allgemeine Bezeichnung für einen Angehörigen der Seestreitkräfte (Marine) Dazu gehören.

Neu!!: Kriegshandwerk und Marinesoldat · Mehr sehen »

Material

Material steht für.

Neu!!: Kriegshandwerk und Material · Mehr sehen »

Materialwirtschaft

Die Materialwirtschaft oder Warenwirtschaft beschäftigt sich mit der Verwaltung sowie der zeitlichen, mengenmäßigen, qualitativen und eventuell auch räumlichen Planung und Steuerung der Materialbewegungen innerhalb eines Unternehmens und zwischen dem Unternehmen und seiner Umwelt.

Neu!!: Kriegshandwerk und Materialwirtschaft · Mehr sehen »

Metall- und Glockengießer

Der Beruf des Metall- und Glockengießers ist in Deutschland eine anerkannte Berufsausbildung (Verordnung vom 15. Mai 1998 (BGBl. I, S. 996)).

Neu!!: Kriegshandwerk und Metall- und Glockengießer · Mehr sehen »

Methode

Methode steht für.

Neu!!: Kriegshandwerk und Methode · Mehr sehen »

Mikroelektronik

Die Mikroelektronik ist ein Teilgebiet der Elektronik, genauer der Halbleiterelektronik, und der Mikrotechnik.

Neu!!: Kriegshandwerk und Mikroelektronik · Mehr sehen »

Militärdienstleister

Ein Militärdienstleister ist ein Unternehmen oder Individuum, welches Dienstleistungen für das Militär erbringt.

Neu!!: Kriegshandwerk und Militärdienstleister · Mehr sehen »

Militärgeschichte

Militärgeschichte (auch: Kriegsgeschichte) ist die Dokumentation und Erforschung von konfliktträchtigen Ereignissen in der Geschichte der Menschheit und den Militärapparaten der einzelnen Völker.

Neu!!: Kriegshandwerk und Militärgeschichte · Mehr sehen »

Mittelalter

Mittelalter bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit, also etwa die Zeit zwischen dem 6. und 15.

Neu!!: Kriegshandwerk und Mittelalter · Mehr sehen »

Mongolen

Als Mongolen (altmongolisch: 18px Mongɣul; /Mongol) werden im engeren Sinne die von den zentralasiatischen mongolischen Stämmen des 13.

Neu!!: Kriegshandwerk und Mongolen · Mehr sehen »

Mongolische Kriegführung

Berittene Bogenschützen der Mongolenaus der ''Universalgeschichte'' von Raschid ad-Din Die mongolische Kriegführung fasste alle Elemente des Steppenkrieges zusammen.

Neu!!: Kriegshandwerk und Mongolische Kriegführung · Mehr sehen »

Mongolisches Pferd

Das Mongolische Pferd (Morj) ist ein wichtiges und populäres Nutztier in der Mongolei, welches unter anderem bei den Eroberungsfeldzügen Dschingis Khans eine wesentliche Rolle gespielt hat.

Neu!!: Kriegshandwerk und Mongolisches Pferd · Mehr sehen »

Motor

Diverse Elektromotoren, mit 9-V-Batterie als Größenvergleich DTM Ein Motor (auch; ‚Beweger‘) ist eine Maschine, die mechanische Arbeit verrichtet, indem sie eine Energieform, z. B.

Neu!!: Kriegshandwerk und Motor · Mehr sehen »

Nahkampf

Soldaten der United States Army beim Nahkampftraining Nahkampf ist die physische Auseinandersetzung auf kürzeste Distanz zwischen Kontrahenten mit dem Ziel einer machtbezogenen Überlegenheit über die Gegenpartei.

Neu!!: Kriegshandwerk und Nahkampf · Mehr sehen »

Napoleon Bonaparte

Napoleons Unterschrift Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (oder Napoléon Ier; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), war ein französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser.

Neu!!: Kriegshandwerk und Napoleon Bonaparte · Mehr sehen »

Nomade

Tuareg, klassische Hirtennomaden aus der Sahara Himbafrauen, Halbnomaden im NW von Namibia Nenzen, Rentiernomaden in der sibirischen Tundra tuwinischen Steppe Hadza aus Tansania, eines der letzten Jäger- und Sammlervölker Afrikas Als Nomaden (altgr. νομάς nomás, „weidend“, „herumschweifend“) werden im engeren Sinn Menschen bezeichnet, die aus ökonomischen Gründen eine nicht-sesshafte Lebensweise führen: Zumeist bilden die mit der Arbeit zusammenhängenden Wanderbewegungen gleichbleibende Vorgänge, die u. a. aufgrund extremer klimatische Bedingungen oder dem Folgen von Tierwanderungen notwendig werden, womit der Lebensunterhalt über das ganze Jahr über gesichert werden kann.

Neu!!: Kriegshandwerk und Nomade · Mehr sehen »

Organisation

Organisation bzw.

Neu!!: Kriegshandwerk und Organisation · Mehr sehen »

Oxfordshire

__KEIN_INHALTSVERZEICHNIS__ Oxfordshire (abgekürzt Oxon, aus dem lateinischen Oxonia) ist eine Grafschaft im mittleren Süden Englands.

Neu!!: Kriegshandwerk und Oxfordshire · Mehr sehen »

Parther

Die Parther (iran. Pehlewan/Pahlawan/Pahlewan) waren ein Volk im Großraum Vorder- und Zentralasien, das eine nordwestiranische Sprache sprach.

Neu!!: Kriegshandwerk und Parther · Mehr sehen »

Personal

Mit Personal werden die von Arbeitgebern beschäftigten Arbeitnehmer bezeichnet, die innerhalb einer institutionell abgesicherten Ordnung (Arbeitsanweisungen) eine Arbeitsleistung gegen Arbeitsentgelt erbringen.

Neu!!: Kriegshandwerk und Personal · Mehr sehen »

Plünderung

Deutschland der Nachkriegszeit Mit Plünderung (von) bezeichnet man den Diebstahl und Raub von Waren und Gütern durch Personen, Gruppen oder Truppen (vgl.: Marodeur), meist im Zusammenhang mit einem Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung, wie er bei Katastrophen, Tumulten oder Kriegshandlungen eintritt.

Neu!!: Kriegshandwerk und Plünderung · Mehr sehen »

Römisches Reich

Roms Gründungsmythos: ''Die kapitolinische Wölfin säugt Romulus und Remus'', 13. Jahrhundert. Die beiden Knaben hinzugefügt aus dem 15. Jahrhundert. Oströmisches Reich (395 bis 1453) Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan in den Jahren 115–117 Das Römische Reich und seine Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan im Jahre 117; ''Herders Conversations-Lexikon'', 3. Auflage, 1907 Römische Stadt Das Römische Reich und seine Provinzen im Jahre 150 Umgebung von Rom im Altertum; Gustav Droysen: ''Allgemeiner Historischer Handatlas'', 1886 S.P.Q.R.: '''''S'''enatus '''P'''opulus'''q'''ue '''R'''omanus'' („Senat und Volk von Rom“), das Hoheitszeichen der Römischen Republik Das Kolosseum in Rom Römisches Reich bezeichnet das von den Römern, der Stadt Rom bzw.

Neu!!: Kriegshandwerk und Römisches Reich · Mehr sehen »

Rüstung

Als Rüstung bezeichnet man eine historische Schutzbekleidung, die ihren Träger in erster Linie vor Waffeneinwirkung und gegen Verwundung schützen soll.

Neu!!: Kriegshandwerk und Rüstung · Mehr sehen »

Reitervölker

Noch heute spielt das Pferd in der Kultur des früheren Reitervolkes der Kasachen eine besonders wichtige Rolle. Reitervölker ist im klassischen Sinne eine zusammenfassende Bezeichnung für Völker oder Stammesverbände der eurasischen Steppe, deren Lebensweise, Ökonomie und Weltanschauung eng mit der Nutzung des Pferdes verknüpft war.

Neu!!: Kriegshandwerk und Reitervölker · Mehr sehen »

Rekrut

Polnische Rekruten beim Fahneneid Rekrut bezeichnet im Militär die Dienststellung und gegebenenfalls auch den Dienstgrad eines neu eingestellten Soldaten – in der Regel für die Dauer seiner Grundausbildung.

Neu!!: Kriegshandwerk und Rekrut · Mehr sehen »

Schmied

Schmiedevorführung auf dem Weihnachtsmarkt Hannover Schmied ist die Berufs- und Handwerksbezeichnung für eine Person, deren Hauptaufgabe das Schmieden (Freiform- oder Gesenkschmieden) von Metall in handwerklicher oder industrieller Arbeit ist.

Neu!!: Kriegshandwerk und Schmied · Mehr sehen »

Soldat

Ein Soldat (nach dem Sold, den er bezieht) ist ein bewaffneter Angehöriger einer Armee oder der Streitkräfte eines Landes, vom General bis zu den Mannschaften, obwohl sich der Sprachgebrauch lange auf Letztere beschränkte.

Neu!!: Kriegshandwerk und Soldat · Mehr sehen »

Spezialisierung

Als Spezialisierung (auch Spezialisation und als in der logisch zuordnenden Bedeutung nahe verwandter Begriff der Spezifikation) wird ganz allgemein die differenzierte Betrachtung bezeichnet, die einzelnen Aspekten sich zuwendende Besonderung, die Ausbildung und Beachtung von Verschiedenheiten sowie die logisch zuordnende Einteilung in Unterabteilungen ausgehend von einem gleichen Ursprung.

Neu!!: Kriegshandwerk und Spezialisierung · Mehr sehen »

Spezialist

Spezialist steht für.

Neu!!: Kriegshandwerk und Spezialist · Mehr sehen »

Stehendes Heer

Als stehendes Heer wird im Gegensatz zu erst bei Bedarf aufgestellten Truppen (etwa im Rahmen einer Milizorganisation) ein dauernd unter Waffen stehendes und damit jederzeit einsatzbereites Militär einschließlich der im Reservesystem beurlaubten Verstärkungskräfte bezeichnet.

Neu!!: Kriegshandwerk und Stehendes Heer · Mehr sehen »

Stellmacherei

Stellmachermeister beim Bau eines Wagenrads Entstehendes Holzrad Die Stellmacherei (auch Wagnerei) ist die Werkstatt eines Stellmacher genannten Handwerkers, der Räder, Wagen und andere landwirtschaftliche Geräte aus Holz herstellt.

Neu!!: Kriegshandwerk und Stellmacherei · Mehr sehen »

Sunzi

Statue von Sunzi t.

Neu!!: Kriegshandwerk und Sunzi · Mehr sehen »

Tötung

Tötung steht für.

Neu!!: Kriegshandwerk und Tötung · Mehr sehen »

Trillerpfeife

Trillerpfeife Eine Trillerpfeife ist eine Pfeife, die als Signalinstrument zur Erzeugung und Weitergabe akustischer Signale und gelegentlich als Musikinstrument dient.

Neu!!: Kriegshandwerk und Trillerpfeife · Mehr sehen »

Tross

Der Begriff Tross bezeichnet, beginnend mit den ersten militärgeschichtlichen Überlieferungen bis etwa zum Ende des Zweiten Weltkriegs, jene rückwärtigen Teile einer Militäreinheit, die Unterstützungsaufgaben insbesondere im Versorgungs- und Transportbereich übernahmen.

Neu!!: Kriegshandwerk und Tross · Mehr sehen »

U-Boot

USS Grayling 1909 Russisches U-Boot vom Typ Projekt 641 in Zeebrugge Klasse 212 A) Ein U-Boot (kurz für Unterseeboot; militärische Schreibweise Uboot ohne Bindestrich) ist ein Boot, das für die Unterwasserfahrt gebaut wurde.

Neu!!: Kriegshandwerk und U-Boot · Mehr sehen »

Waffe

Stich-, Hieb- und Schusswaffen Die Zwille wurde als Spielgerät erdacht und später als Waffe benutzt; in den 1970er Jahren wurde sie in Deutschland als solche eingestuft. Als Waffe werden in der Regel Gegenstände bezeichnet, die dazu bestimmt und geeignet sind, Lebewesen physisch (meist durch mechanische Einwirkung) infolge Verwundung oder Tod bzw.

Neu!!: Kriegshandwerk und Waffe · Mehr sehen »

Waffenschmied

Carl von Häberlin, Waffenschmied mit einem Kunden,19. Jh. Arbeitsbescheinigung von 1769 eines Huf- und Waffenschmiedes in Dresden Der Waffenschmied war ein Handwerker und Schmied, der Klingen, Helme, Harnische, Panzerhemden, Schilde und Feuerwaffen anfertigte.

Neu!!: Kriegshandwerk und Waffenschmied · Mehr sehen »

Wehrtechnik

Trebuchet Als Wehrtechnik (auch Militärtechnik, Kriegstechnik oder Verteidigungstechnik) bezeichnet man den technischen Aufbau militärischer Rüstungsgüter.

Neu!!: Kriegshandwerk und Wehrtechnik · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Kriegshandwerk und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »