Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Kran

Index Kran

Portaldrehkran mit festem Ausleger Ein Portalwippdrehkran – der Montageeber in Eberswalde Brückenkran Baustellenkrane Verladebrücke Fahrzeugkran Säulendrehkran Travellift Druckwasser-Drehkran in Bremerhaven (1899) Mobilkran an einem Unimog U423 (2014) Ein Kran (Mehrzahl: Krane oder Kräne – Kräne wird üblicherweise als umgangssprachlich, Krane als fachsprachlich angesehen; abgeleitet von altgriech. ὁ γέρανος der Kranich) ist eine manuell oder durch Motoren betriebene Einrichtung zur vertikalen und horizontalen Verladung von Lasten.

126 Beziehungen: Abtei Hambye, All-Terrain-Kran, Alter Kran, Altes Ägypten, Altgriechische Sprache, Ammianus Marcellinus, Angelrute, Antikes Griechenland, Antwerpen, Aristoteles, Assyrien, Übersetzung (Technik), Bagger, Ballon, Baustelle, Belagerungsturm, Belfast, Bootshaken, Brückenkran, Brügge, Bremse, Cargolifter CL75 AirCrane, Christoph Seeßelberg, Circus Maximus, Container, Containerbrücke, Containerschiff, Danzig, Davit, Derrickkran, Domkran, Drachen, Eisenbahn, Fahrzeugkran, Fass, Flaschenzug, Güterverkehr, Gerüst, Gotik, Hafenkran, Halbportalkran, Halle (Architektur), Hamburg, Hamburg-HafenCity, Handkurbel, Handrad, Hans Liebherr, Hanse, Harland & Wolff, Haspel, ..., Hebebaum, Hebezeug, Heron von Alexandria, High Frequency Impact Treatment, Hochbau, Hochmittelalter, Hubschrauber, Kabelkran, Kaman K-Max, Kanonenkran, Kapitell, Kiste, Kockumskran, Konstruieren (Technik), Korb (Behälter), Kragträger, Kranich, Ladekran, Lastkraftwagen, Lateranischer Obelisk, Lebensdauer (Technik), Leiter (Gerät), Malmö, Metalle, Mil Mi-10, Monolith, Montage (Produktion), Motor, Normandie, Parthenon, Polis, Portalkran, Potsdamer Platz, Produktion, Pyramiden von Gizeh, Rah, Römisches Reich, Relief, Richtfest, Rom, Schiefe Ebene, Schienendrehkran, Schiff, Schiffskran, Schubkarre, Schweißen, Schwimmkran, Schwungrad, Seestadt Aspern, Seil, Seilbahn, Seilwinde, Sikorsky CH-54, Sperrklinke, Spill, Stapelkran, Stückgut, Tempel von Baalbek, Thialf (Schiff), Trajanssäule, Transportpalette, Travellift, Tretmühle, Trier, Turmkran, Umschlag (Logistik), Utrecht, Verladung, Vitruv, Wasserrad, Welle (Mechanik), Weströmisches Reich, Winde (Mechanik), Windfrei, Wippe, Zange. Erweitern Sie Index (76 mehr) »

Abtei Hambye

Ruine der Abteikirche Die Abtei Hambye ist nach dem Mont-Saint-Michel das am besten erhaltene mittelalterliche Kloster in der Normandie.

Neu!!: Kran und Abtei Hambye · Mehr sehen »

All-Terrain-Kran

All-Terrain Kran im Einsatz Der All-Terrain-Kran, kurz AT-Kran, ist eine besondere Form des Fahrzeugkrans.

Neu!!: Kran und All-Terrain-Kran · Mehr sehen »

Alter Kran

Alter Kran, Alter Kranen oder Alter Krahnen steht für.

Neu!!: Kran und Alter Kran · Mehr sehen »

Altes Ägypten

Altes Ägypten ist die allgemeine Bezeichnung für das Land Ägypten im Altertum.

Neu!!: Kran und Altes Ägypten · Mehr sehen »

Altgriechische Sprache

Altgriechisch (Eigenbezeichnung: ἡ Ἑλληνικὴ γλῶσσα, hē Hellēnikḗ glṓssa, „die griechische Sprache“) ist die antike Sprachstufe der griechischen Sprache, einer indogermanischen Sprache im östlichen Mittelmeerraum, die einen eigenen Zweig dieser Sprachfamilie darstellt, möglicherweise über eine balkanindogermanische Zwischenstufe.

Neu!!: Kran und Altgriechische Sprache · Mehr sehen »

Ammianus Marcellinus

Biblioteca Apostolica Vaticana, Vaticanus lat. 1873 (9. Jahrhundert) Titelseite der Ammianus-Ausgabe des Accursius (Augsburg 1533) Ammianus Marcellinus (* um 330 vermutlich in Antiochia am Orontes, Syrien; † um 395 wahrscheinlich in Rom) war ein römischer Historiker.

Neu!!: Kran und Ammianus Marcellinus · Mehr sehen »

Angelrute

Angelruten im Watt vor Juist Die Angelrute (kurz Angel) ist ein Gerät, mit dem der Aktionsradius beim Angeln erweitert und der Fischfang erleichtert wird.

Neu!!: Kran und Angelrute · Mehr sehen »

Antikes Griechenland

Die Geschichte des antiken Griechenlands, das die Entwicklung der europäischen Zivilisation maßgeblich mitgeprägt hat, umfasst etwa den Zeitraum vom 16.

Neu!!: Kran und Antikes Griechenland · Mehr sehen »

Antwerpen

Antwerpen (veraltet oder Antorff) ist eine Hafenstadt in der Region Flandern in Belgien und die Hauptstadt der Provinz Antwerpen.

Neu!!: Kran und Antwerpen · Mehr sehen »

Aristoteles

Aristoteles (Betonung lateinisch und deutsch: Aristóteles; * 384 v. Chr. in Stageira; † 322 v. Chr. in Chalkis auf Euböa) war ein griechischer Gelehrter.

Neu!!: Kran und Aristoteles · Mehr sehen »

Assyrien

Der alte Orient um 1220 v. Chr. Assyrien war eine antike Landschaft im nördlichen Mesopotamien, insbesondere am mittleren Tigris.

Neu!!: Kran und Assyrien · Mehr sehen »

Übersetzung (Technik)

Als Übersetzung wird in der Technik der Vorgang bezeichnet, bei dem der Wert einer physikalischen Größe in einen anderen Wert derselben Größe umgewandelt (übersetzt) wird.

Neu!!: Kran und Übersetzung (Technik) · Mehr sehen »

Bagger

Ein Bagger ist eine Baumaschine zum Lösen und Bewegen von Boden und Fels, insbesondere zum Ausheben und Wiederverfüllen von Erdvertiefungen wie etwa Baugruben und Schächten.

Neu!!: Kran und Bagger · Mehr sehen »

Ballon

Heißluftballon Ein Ballon (von βάλλω ballo ‚werfen‘) ist im heutigen Sprachgebrauch eine (zumindest im gefüllten Zustand) selbsttragende, gasdichte Hülle mit einer bauchigen, runden Form, die mit Gas oder Flüssigkeit gefüllt ist oder werden kann.

Neu!!: Kran und Ballon · Mehr sehen »

Baustelle

Baustelle im Hochbau Eine Baustelle (in der Fachliteratur wird sie auch als „Arbeitsstelle“ bezeichnet und im Bereich der Eisenbahnen mit Baust abgekürzt) ist ein Ort, auf dem ein Bauwerk errichtet, umgebaut oder abgerissen wird.

Neu!!: Kran und Baustelle · Mehr sehen »

Belagerungsturm

Ein Belagerungsturm (auch Wandelturm) wurde von den Belagerern einer Burg gebaut, um mit den eigenen Truppen die gegnerischen Mauern zu überwinden.

Neu!!: Kran und Belagerungsturm · Mehr sehen »

Belfast

Stadtwappen Belfast ist die Hauptstadt von Nordirland im Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland und die zweitgrößte Stadt der irischen Insel nach Dublin.

Neu!!: Kran und Belfast · Mehr sehen »

Bootshaken

Ein klassischer Bootshaken Ein Bootshaken beziehungsweise Schiffshaken ist eine Stange bzw.

Neu!!: Kran und Bootshaken · Mehr sehen »

Brückenkran

Haken mit Elektromagneten ausgerüstet. Kleine Brückenkrane werden meist mit einer an einem Kabel hängenden Steuertafel bedient Brückenkrane sind Krane, die typischerweise fest in Maschinenhäusern, Produktions- und Montagehallen verbaut sind.

Neu!!: Kran und Brückenkran · Mehr sehen »

Brügge

Brügge ist die Hauptstadt und mit Einwohnern (Stand) die größte Stadt der Provinz Westflandern in Belgien.

Neu!!: Kran und Brügge · Mehr sehen »

Bremse

innenbelüftete Doppelscheiben-Pkw-Bremse Bremsen dienen zur Verringerung bzw.

Neu!!: Kran und Bremse · Mehr sehen »

Cargolifter CL75 AirCrane

CL75 AirCrane Der CL75 AirCrane war ein kugelförmiger Ballon der deutschen CargoLifter AG, der zum Transport schwerer Lasten in einem unten hängenden Laderahmen vorgesehen war.

Neu!!: Kran und Cargolifter CL75 AirCrane · Mehr sehen »

Christoph Seeßelberg

Christoph Seeßelberg (* 1959) ist ein deutscher Professor für Baustatik und Stahlbau und war dem 1. Oktober 2012 bis zum 31.

Neu!!: Kran und Christoph Seeßelberg · Mehr sehen »

Circus Maximus

Lageplan des antiken Circus Maximus Circus Maximus im Stadtplan des antiken Rom Blick über die Südtribüne des Circus Maximus im heutigen Zustand in den Circus Obelisken. Der jetzige Zustand des Circus Maximus von Südosten, neben der rechts gelegenen Tribüne Der Circus Maximus (italienisch Circo Massimo) war der größte Circus im antiken Rom.

Neu!!: Kran und Circus Maximus · Mehr sehen »

Container

Recycling-Container Ein Container (englisch:; deutsch:; von für „zusammenhalten“, „enthalten“) bezeichnet meist Großraum-Behälter zur Lagerung und zum Transport von Gütern.

Neu!!: Kran und Container · Mehr sehen »

Containerbrücke

Containerbrücken Eine Containerbrücke, auch Containerkran oder Portainer genannt, ist ein Portalkran, mit dem ISO-Container zwischen Schiff und Kai umgeschlagen werden.

Neu!!: Kran und Containerbrücke · Mehr sehen »

Containerschiff

Elbe Containerschiff auf der Elbe in Hamburg Ein Containerschiff ist ein Schiffstyp, der für den Transport von ISO-Containern ausgelegt ist.

Neu!!: Kran und Containerschiff · Mehr sehen »

Danzig

Artushof mit Neptunbrunnen, (6) Papst-Johannes-Paul-II.-Brücke Danzig (Gdańsk) ist die Hauptstadt der Woiwodschaft Pommern im Norden von Polen.

Neu!!: Kran und Danzig · Mehr sehen »

Davit

Ausgebrachtes Davit mit Manntauen Teleskop-Davits für breite Beiboote Ein Davit (dt., engl.) ist eine Aussetzvorrichtung für Boote – insbesondere der Rettungsboote – eines Schiffs.

Neu!!: Kran und Davit · Mehr sehen »

Derrickkran

Prinzip eines Derrickkrans: rot Heben, blau Wippen, grün Schwenken links Seilderrick, rechts Strebenderrick bei gleicher Auslegerlänge, Arbeitsbereiche grün Derrickkran mit Strebenabstützungen an einer Wand Derrickkrane mit Strebenabstützung (Mitte) bzw. Seilabspannung (rechts, Ausleger nur teilweise sichtbar) Ein Derrickkran ist ein Kran, der aus einem an der Spitze abgespannten oder abgestrebten Mast und einem verstellbaren Ausleger besteht.

Neu!!: Kran und Derrickkran · Mehr sehen »

Domkran

Domkran, Aufnahme von Theodor Creifelds, 1868, kurz vor dem Abbau Bau der Domtürme, Aufnahme J. H. & Th. Schönscheidt, 1865 Der Kölner Domkran war ein hölzerner Drehkran, der seit dem 14.

Neu!!: Kran und Domkran · Mehr sehen »

Drachen

Drachen in Sternform Großdrachen bei einem japanischen Drachenfest mini Ein Drachen (nach chinesischen, als Drachenbilder ausgeführten Drachen), Fesseldrachen oder auch Kite (englisch) ist ein Spiel- und Sportgerät, das mit Wind betrieben wird.

Neu!!: Kran und Drachen · Mehr sehen »

Eisenbahn

tren a las nubes'' (Argentinien) Die Eisenbahn ist ein schienengebundenes Verkehrssystem für den Transport von Gütern und Personen.

Neu!!: Kran und Eisenbahn · Mehr sehen »

Fahrzeugkran

Faun-Autokran der Bundeswehr in Arbeitsstellung mit ausgefahrenem Kran Ein Fahrzeugkran oder Mobilkran (auch Autokran oder Kranwagen genannt) ist ein fahrbarer Auslegerkran auf einem Rad- oder Kettenfahrwerk.

Neu!!: Kran und Fahrzeugkran · Mehr sehen »

Fass

Drei Weinfässer – zwei Fuderfässer zu 3125 und 1000 Liter und ein Stückfass zu 1400 Liter Ein Fass – auch Tonne (vom lat. „Tunna“), in Bayern auch Banzen (abgeleitet vom italienischen pancia was soviel wie Wampen bedeutet) und besonders in Österreich bei größeren Fässern auch Gebinde genannt – ist ein aus Holz, Metall oder Kunststoff hergestellter, großer, walzenförmiger (zylindrischer), oft gebauchter Behälter.

Neu!!: Kran und Fass · Mehr sehen »

Flaschenzug

Ein Flaschenzug ist eine Maschine, die den Betrag der aufzubringenden Kraft z. B.

Neu!!: Kran und Flaschenzug · Mehr sehen »

Güterverkehr

Containersattelzug Güterzug Binnenschiff Beladen eines Frachtflugzeugs Güterverkehr nennt man die außerbetriebliche Beförderung (Verkehr) von Gütern aller Art auf den Verkehrswegen Straße, Schiene, Wasser und Luft, entsprechend bezeichnet als Straßengüterverkehr, Schienengüterverkehr, Frachtschifffahrt, Luftfrachtverkehr.

Neu!!: Kran und Güterverkehr · Mehr sehen »

Gerüst

Gleisdreieck in Berlin Gerüst ist eine vorübergehende, im Allgemeinen wieder verwendbare Hilfskonstruktion aus meist standardisierten Gerüstbauteilen aus Holz und/oder Metall – Stahl oder Aluminium, die als Arbeitsplattform, zur Befestigung der Schalung oder als Schutzeinrichtung verwendet wird.

Neu!!: Kran und Gerüst · Mehr sehen »

Gotik

Notre-Dame de Reims, ein herausragendes Beispiel französischer Gotik. Lichtdurchfluteter Raum: Chor des Veitsdoms in PragDie Gotik bezeichnet eine Epoche der europäischen Architektur und Kunst des Mittelalters, die sich in ihren verschiedenen nationalen Ausprägungen der Früh-, Hoch- und Spätgotik zeitlich etwa von der Mitte des 12.

Neu!!: Kran und Gotik · Mehr sehen »

Hafenkran

Alter Kranen in Würzburg mit Doppelausleger (1767–1773 errichtet) Finnieston Crane'' in der englischsprachigen Wikipedia Ein Hafenkran ist ein Kran, der zum Be- und Entladen von Schiffen am Kai steht.

Neu!!: Kran und Hafenkran · Mehr sehen »

Halbportalkran

Der Halbportalkran ist dem Portalkran im Wesentlichen ähnlich, außer dass auf einer Seite die Stütze entfällt.

Neu!!: Kran und Halbportalkran · Mehr sehen »

Halle (Architektur)

Markthalle Stuttgart Eine Halle ist in der Architektur ein großer Raum mit meist mehr als eingeschossiger Höhe und überwiegend besonderer Nutzung – innerhalb eines Gebäudes oder einer Gemeinde.

Neu!!: Kran und Halle (Architektur) · Mehr sehen »

Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg (regional auch,, Ländercode: HH, Abkürzung: FHH oder FuHH) ist ein Stadtstaat und ein Land der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Kran und Hamburg · Mehr sehen »

Hamburg-HafenCity

Planungsmodell der HafenCity, Blickrichtung Osten, Januar 2010 Luftaufnahme, September 2010 Die HafenCity (auch Hafencity) ist ein Stadtteil im Bezirk Hamburg-Mitte der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Kran und Hamburg-HafenCity · Mehr sehen »

Handkurbel

Altes Telefon mit Handkurbel für den Kurbelinduktor Als Handkurbel oder Leier bezeichnet man die Kurbel als Bedienelement.

Neu!!: Kran und Handkurbel · Mehr sehen »

Handrad

Handrad zur Bedienung eines Ventils Ein Handrad ist ein Maschinenelement für die Übertragung von Drehbewegungen auf eine Maschine von Hand.

Neu!!: Kran und Handrad · Mehr sehen »

Hans Liebherr

Porträt von Hans Liebherr im Bahnhof Kaufbeuren (2012) Hans Liebherr (* 1. April 1915 in Kaufbeuren; † 7. Oktober 1993 in La Tour-de-Peilz, Kanton Waadt, Schweiz) war Baumeister, Erfinder und Unternehmensgründer des Baumaschinenkonzerns Liebherr.

Neu!!: Kran und Hans Liebherr · Mehr sehen »

Hanse

Nordeuropa und die Hansestädte um 1400 Die Hansestädte und der Deutsche Orden im 14. Jh. und Anfang des 15. Jhs. Abbildung aus dem Hamburger Stadtrecht von 1497 Hanse – auch Deutsche Hanse oder Düdesche Hanse, – ist die Bezeichnung für die zwischen Mitte des 12.

Neu!!: Kran und Hanse · Mehr sehen »

Harland & Wolff

Titanic, ein Schiff der Werft Harland & Wolff Hafenplan von Belfast um 1909 Harland & Wolff Ltd. ist eine Werft mit Hauptsitz in Belfast, Nordirland.

Neu!!: Kran und Harland & Wolff · Mehr sehen »

Haspel

Die Haspel, oft Weife genannt, ist ein technisches Hilfsmittel zum Auf- und Abwickeln von langgestreckten Materialien wie Garnen, Seilen, Drähten und Bändern.

Neu!!: Kran und Haspel · Mehr sehen »

Hebebaum

Als Hebebaum oder Wuchtbaum wird ein besonders großer, meist hölzerner Hebelarm bezeichnet.

Neu!!: Kran und Hebebaum · Mehr sehen »

Hebezeug

Römischen Reiches, der 1989 in Bonn anlässlich der 2000-Jahr-Feier aufgestellt wurde. Beispiel für ein modernes Hebezeug: Industrie-Seilzug an Laufkran Als Hebezeug werden Geräte zum Heben und Bewegen von Lasten bezeichnet.

Neu!!: Kran und Hebezeug · Mehr sehen »

Heron von Alexandria

Darstellung Herons in einer deutschen Ausgabe der ''Pneumatika'' von 1688 Heron von Alexandria (genannt Mechanicus; † nach 62) war ein griechischer Mathematiker und Ingenieur.

Neu!!: Kran und Heron von Alexandria · Mehr sehen »

High Frequency Impact Treatment

Der englischsprachige Begriff High Frequency Impact Treatment, abgekürzt als HiFIT-Verfahren und im Deutschen Hochfrequentes Hämmerverfahren bzw.

Neu!!: Kran und High Frequency Impact Treatment · Mehr sehen »

Hochbau

Peek & Cloppenburg in Köln des Architekten Renzo Piano, fertiggestellt 2005 Der Hochbau ist das Teilgebiet des Bauwesens, das sich mit der Planung und Errichtung von Bauwerken befasst, die mehrheitlich oberhalb der Geländelinie liegen (z. B. Gebäude wie Wohnhäuser oder Türme).

Neu!!: Kran und Hochbau · Mehr sehen »

Hochmittelalter

Europa im Jahr 1190 Der Hardturm am Letzigraben in Zürich ist ein Gebäude aus dem Hochmittelalter. Als Hochmittelalter wird in der Mediävistik die von der Mitte des 11.

Neu!!: Kran und Hochmittelalter · Mehr sehen »

Hubschrauber

Marinehubschrauber Sikorsky S-61 ''Sea King'' ''Eurocopter AS350BA'' der Fleet Air Arm der Royal Australian Navy Ein Hubschrauber oder Helikopter ist ein senkrecht startendes und landendes Luftfahrzeug, das Motor­kraft auf einen oder mehrere nahezu horizontal angeordnete Rotoren für Auftrieb und Vortrieb überträgt.

Neu!!: Kran und Hubschrauber · Mehr sehen »

Kabelkran

Helgenanlage der Warnowwerft in Warnemünde Ein Kabelkran oder Seilkran besteht aus zwei Masten oder Türmen, deren Spitzen mit einem oder mehreren Tragseilen verbunden sind.

Neu!!: Kran und Kabelkran · Mehr sehen »

Kaman K-Max

Kaman K-1200 K-Max von vorn – gut zu erkennen die sehr schmale Rumpfsilhouette Kaman K-Max der Firma Rotex mit der Kennung HB-ZGK Kaman K-Max der Firma Rotex USMC in Afghanistan Der K-1200 K-Max ist ein Hubschrauber mit Flettner-Doppelrotor (ineinandergreifende Hauptrotoren mit Flettnerklappen) des US-amerikanischen Herstellers Kaman Aerospace.

Neu!!: Kran und Kaman K-Max · Mehr sehen »

Kanonenkran

Der Kanonenkran 2011 Galeerenwerft (gälarvarv) auf Skeppsholmen mit Kanonenkran. Lithografie von Carl Johan Billmark 1850 Der Kanonenkran (schwedisch: Styckekranen) in Stockholm auf der Ostseite (Östra Brobänken (östliches Brückenufer)) der Insel Skeppsholmen ist ein hölzerner Hafentretkran aus dem 18.

Neu!!: Kran und Kanonenkran · Mehr sehen »

Kapitell

Ringkirche in Wiesbaden Figürliches Kapitell Das Kapitell (auf der letzten Silbe zu betonen, von lat. capitellum „Köpfchen“ zu caput „Kopf“) oder der Säulenknauf, früher auch das Kapitäl genannt, ist der obere Abschluss einer Säule, einer Ante, eines Pfeilers oder eines Pilasters.

Neu!!: Kran und Kapitell · Mehr sehen »

Kiste

Beschlägen Alte Fischkisten im Hafen von Roses Leere Obst- und Gemüsekisten auf dem Wochenmarkt in Sant Feliu de Guíxols Eine Kiste ist ein offener oder auch geschlossener Behälter zur Beförderung und Lagerung von Gegenständen.

Neu!!: Kran und Kiste · Mehr sehen »

Kockumskran

Der Kockumskran mit Werftgelände in den 1970ern Der Kockumskran im Februar 2000 Der Kockumskran (schwed. Kockumskranen) war ein 138 Meter hoher Portalkran mit einer Tragkraft von 1500 Tonnen der Werft Kockums in Malmö.

Neu!!: Kran und Kockumskran · Mehr sehen »

Konstruieren (Technik)

Konstruieren heißt, den Entwurf eines technischen Produkts (Maschine, Anlage, Apparat, Gerät oder Bauwerk) so auszuarbeiten, dass seine Fertigung möglich wird.

Neu!!: Kran und Konstruieren (Technik) · Mehr sehen »

Korb (Behälter)

Korbflechten Ein Korb (schweizerisch mundartlich: Zaine oder Zeine) ist ein geflochtener Behälter, meist aus hölzernem, biegsamen Material, zum Transport und Lagern von Lasten oder Material.

Neu!!: Kran und Korb (Behälter) · Mehr sehen »

Kragträger

St. Niklaus Dorf führte (Eidgenössisches Archiv für Denkmalpflege, Aufnahme um 1910). miniatur Ein Kragträger (auch: Kragbalken oder Kragarm) ist in der technischen Mechanik und der Baustatik ein einseitig eingespannter, waagerechter Balken, an dem eine Last hängt, das heißt ein Träger (also ein Bauteil eines Tragwerkes, z. B. eines Gebäudes), der nur ein Auflager hat.

Neu!!: Kran und Kragträger · Mehr sehen »

Kranich

Der Kranich (Grus grus), auch Grauer Kranich oder Eurasischer Kranich genannt, ist der einzige Vertreter der Familie der Kraniche (Gruidae) in Nord- und Mitteleuropa.

Neu!!: Kran und Kranich · Mehr sehen »

Ladekran

LKW-Ladekran Ein Ladekran ist eine Beladeeinrichtung, die auf einem Nutzfahrzeug montiert ist, um dieses be- und entladen zu können.

Neu!!: Kran und Ladekran · Mehr sehen »

Lastkraftwagen

Ein Lastkraftwagen (Lkw) oder in der Schweiz ein Lastwagen bzw.

Neu!!: Kran und Lastkraftwagen · Mehr sehen »

Lateranischer Obelisk

Obelisk auf dem Lateransplatz Der Lateranische Obelisk ist ein ägyptischer Obelisk in Rom.

Neu!!: Kran und Lateranischer Obelisk · Mehr sehen »

Lebensdauer (Technik)

Die Lebensdauer in der Technik bezeichnet die Zeit, die eine technische Anlage oder ein Gegenstand ohne den Austausch von Kernkomponenten oder komplettes Versagen genutzt werden kann.

Neu!!: Kran und Lebensdauer (Technik) · Mehr sehen »

Leiter (Gerät)

Eine Leiter (schematisch) Leiter aus dem Codex Manesse (um 1320/40) Jakobsleiter in den Katakomben von Rom Eine Leiter ist ein Gerät zum Hinauf- und Hinabsteigen mit Sprossen, die links und rechts in zwei Holme eingepasst sind.

Neu!!: Kran und Leiter (Gerät) · Mehr sehen »

Malmö

rechts Malmö ist eine Großstadt in der historischen schwedischen Provinz Schonen (Skåne) und Hauptstadt der heutigen Provinz Skåne sowie Hauptort der Gemeinde Malmö.

Neu!!: Kran und Malmö · Mehr sehen »

Metalle

Gallium1 640x480.jpg|Kristall aus 99,999 % reinem Gallium GoldNugget.jpg|15 cm großer Gold-Nugget (National Museum of Natural History) Cu-Scheibe.JPG|Kupferscheibe nach dem Strang­guss­ver­fahren her­gestellt, ge­ätzt, Reinheit ≥99,95 %, Ø≈10 cm Metalle (von metallon) bilden diejenigen chemischen Elemente, die sich im Periodensystem der Elemente links und unterhalb einer Trennungslinie von Bor bis Astat befinden.

Neu!!: Kran und Metalle · Mehr sehen »

Mil Mi-10

Der Mil Mi-10 (NATO-Codename „Harke“) war ein sowjetischer Lastenhubschrauber.

Neu!!: Kran und Mil Mi-10 · Mehr sehen »

Monolith

Monolith (oder wörtlich ‚Ein-Stein‘, aus μονο- mono- ‚einzel-‘ und λίθος líthos ‚Stein‘) ist eine eher allgemeinsprachliche Bezeichnung für einen natürlich entstandenen oder bearbeiteten Gesteins­block, der komplett aus derselben Gesteinsart besteht.

Neu!!: Kran und Monolith · Mehr sehen »

Montage (Produktion)

Endmontage: Einbau von Fahrzeugsitzen in Automobilen(Perspektivischer Ausschnitt aus einer Produktionsstraße) Als Montage bezeichnet man in der industriellen Fertigung nach VDI 2860 die Gesamtheit aller Vorgänge für den Zusammenbau von Körpern mit geometrisch bestimmter Form (Längen, Winkel).

Neu!!: Kran und Montage (Produktion) · Mehr sehen »

Motor

Diverse Elektromotoren, mit 9-V-Batterie als Größenvergleich DTM Ein Motor (auch; ‚Beweger‘) ist eine Maschine, die mechanische Arbeit verrichtet, indem sie eine Energieform, z. B.

Neu!!: Kran und Motor · Mehr sehen »

Normandie

Die Bucht von Étretat Normandie ist heute der Name einer französischen Region.

Neu!!: Kran und Normandie · Mehr sehen »

Parthenon

Parthenon, 2005 Der Parthenon („Jungfrauengemach“) ist der Tempel für die Stadtgöttin Pallas Athena Parthenos auf der Athener Akropolis.

Neu!!: Kran und Parthenon · Mehr sehen »

Polis

Als Polis (die; pólis, ‚Stadt‘, ‚Staat‘; ursprünglich auch: ‚Burg‘ / Pl. Poleis, die; von πόλεις póleis) wird für gewöhnlich der typische Staatsverband im antiken Griechenland bezeichnet, der in der Regel greifbar ist als ein städtischer Siedlungskern (→ (Kern-)Stadt; gr. ἄστυ asty) mit dem dazugehörigen Umland (gr. χώρα chōra, ‚Chora‘).

Neu!!: Kran und Polis · Mehr sehen »

Portalkran

Portalkran der Nordseewerke in Emden Hafens Freudenau Stillgelegter Portalkran in Plauen RTG im Hafen von Kuantan Portalkran im Rostocker Stadthafen Ein Containerkran im Hafen von Delfzijl in Aktion Ein Portalkran hat ein einem Türrahmen (Portal) ähnliches Gestell, das auf einem Verladeplatz zweispurig fahrbar aufgestellt ist.

Neu!!: Kran und Portalkran · Mehr sehen »

Potsdamer Platz

Der Potsdamer Platz ist ein Verkehrsknoten in den Berliner Ortsteilen Mitte und Tiergarten im Bezirk Mitte zwischen der alten Innenstadt im Osten und dem neuen Berliner Westen.

Neu!!: Kran und Potsdamer Platz · Mehr sehen »

Produktion

Produktion (‚hervor führen‘), insbesondere bei Gegenständen auch Fertigung, Fabrikation oder Verarbeitung, Bearbeitung, im rechtlichen Sprachgebrauch die Herstellung, sind die von Arbeitskräften (Produzenten) mittels Arbeit bewirkten Prozesse der Transformation, die aus natürlichen wie bereits produzierten Ausgangsstoffen (Werkstoffe) unter Einsatz von Energie und bestimmten Produktionsmitteln lagerbare Wirtschafts- oder Gebrauchsgüter (Ökonomisches Gut) erzeugen.

Neu!!: Kran und Produktion · Mehr sehen »

Pyramiden von Gizeh

Die Pyramiden von Gizeh in Ägypten gehören zu den bekanntesten und ältesten erhaltenen Bauwerken der Menschheit.

Neu!!: Kran und Pyramiden von Gizeh · Mehr sehen »

Rah

Gorch Fock'' (1968) Thor Heyerdahl Die Rah (auch Raa oder Rahe) ist ein segeltragender Bestandteil der Takelage eines Segelschiffs.

Neu!!: Kran und Rah · Mehr sehen »

Römisches Reich

Roms Gründungsmythos: ''Die kapitolinische Wölfin säugt Romulus und Remus'', 13. Jahrhundert. Die beiden Knaben hinzugefügt aus dem 15. Jahrhundert. Oströmisches Reich (395 bis 1453) Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan in den Jahren 115–117 Das Römische Reich und seine Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan im Jahre 117; ''Herders Conversations-Lexikon'', 3. Auflage, 1907 Römische Stadt Das Römische Reich und seine Provinzen im Jahre 150 Umgebung von Rom im Altertum; Gustav Droysen: ''Allgemeiner Historischer Handatlas'', 1886 S.P.Q.R.: '''''S'''enatus '''P'''opulus'''q'''ue '''R'''omanus'' („Senat und Volk von Rom“), das Hoheitszeichen der Römischen Republik Das Kolosseum in Rom Römisches Reich bezeichnet das von den Römern, der Stadt Rom bzw.

Neu!!: Kran und Römisches Reich · Mehr sehen »

Relief

Ein römisches Hochrelief aus der klassischen Antike auf dem Forum Romanum in Rom belichtet wird Ein Relief ist eine künstlerische Darstellung, die sich plastisch vom Hintergrund abhebt, meist aus einer Fläche oder einem Körper heraus.

Neu!!: Kran und Relief · Mehr sehen »

Richtfest

Richtfest Das Richtfest (auch Bauheben, Weihefest, Hebefest, Hebfeier, Hebauf, Hebweih, Hebmahl, Firstbier, Aufschlagfest oder Hiebschmaus; in Österreich Gleichenfeier, Firstfeier/-fest oder Dachgleiche; in der Schweiz Aufrichte, niederdeutsch Fensterbeer) wird gefeiert, wenn der Rohbau eines Gebäudes fertiggestellt und der Dachstuhl errichtet bzw.

Neu!!: Kran und Richtfest · Mehr sehen »

Rom

Satellitenaufnahme von Rom Rom (lateinisch Rōma; italienisch Roma), amtlich Roma Capitale, ist die Hauptstadt Italiens.

Neu!!: Kran und Rom · Mehr sehen »

Schiefe Ebene

Eine schiefe, schräge oder geneigte Ebene (kurz respektive umgangssprachlich: Hang, Schiefe, Schräge bzw. Neigung) ist in der Mechanik eine ebene Fläche, die gegen die Horizontale geneigt ist.

Neu!!: Kran und Schiefe Ebene · Mehr sehen »

Schienendrehkran

Schienendrehkran „DB Frankfurt 6808“ im Technik Museum Speyer (2004 fotografiert) Schienendrehkran der Ostertalbahn (2010) Gottwald Schienenkran beim Weicheneinbau (2003) Ein Schienendrehkran ist ein Kran, der drehbar auf einem Eisenbahnfahrzeug montiert ist.

Neu!!: Kran und Schienendrehkran · Mehr sehen »

Schiff

Kreuzfahrtschiff ''Queen Mary 2'' Schlepper ''Fairplay-26'' Ein Schiff, in einer kleineren Form auch Boot genannt, ist ein Wasserfahrzeug, das nach dem archimedischen Prinzip schwimmt.

Neu!!: Kran und Schiff · Mehr sehen »

Schiffskran

Schwergutkran mit 240 mt SWL Ein Schiffskran ist ein schiffseigenes Ladegeschirr.

Neu!!: Kran und Schiffskran · Mehr sehen »

Schubkarre

Moderne Gartenschubkarre Moderne Mörtelschubkarre Alte Schubkarre Eine Schubkarre (in der Schweiz auch Karrette oder Garette, in Österreich und Bayern auch Scheibtruhe bzw. Scheibtruche, in oberdeutschen Dialekten „Radbere“ und „Radwer“, in Franken „Rowern/Robern“ und in Thüringen "Radeberle") ist ein Hilfsmittel zum Transport von Schüttgütern und anderen Lasten durch eine Person.

Neu!!: Kran und Schubkarre · Mehr sehen »

Schweißen

Verbinden zweier Rohre durch Autogenschweißen mit Zusatzdraht, 1942 Das Schweißen ist eine Gruppe von Fügeverfahren zum dauerhaften Fügen (Verbinden) von zwei oder mehr Werkstücken.

Neu!!: Kran und Schweißen · Mehr sehen »

Schwimmkran

Samson'' im Hamburger Hafen Schwimmkran ''Enak'' im Schlepp vor Cuxhaven Ein Schwimmkran oder Kranschiff ist ein mobiler, auf Gewässern schwimmender Kran und gehört daher zur Klasse der Arbeitsschiffe.

Neu!!: Kran und Schwimmkran · Mehr sehen »

Schwungrad

Schwungrad einer Gesenkschmiede Ein Schwungrad (auch als Schwungmasse bezeichnet) ist ein Maschinenelement.

Neu!!: Kran und Schwungrad · Mehr sehen »

Seestadt Aspern

Die Seestadt Aspern (amtlich auch Aspern Seestadt, – dort auch die Grundpläne teils noch ungebauter Areale Projektname: aspern – Die Seestadt Wiens) ist ein in Bau befindlicher Stadtteil im 22. Wiener Gemeindebezirk, Donaustadt, und eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas der 2010er Jahre.

Neu!!: Kran und Seestadt Aspern · Mehr sehen »

Seil

Hanfseil Seilstäbe auf dem Gründungsstein des Felsenklosters San Pedro de Rocas, Galicien (6. Jh.) Ein Seil ist ein aus zusammengedrehten oder geflochtene Natur- oder Kunstfasern oder Drähten bestehendes längliches, biegeschlaffes, elastisches Element.

Neu!!: Kran und Seil · Mehr sehen »

Seilbahn

Seilbahn auf der Krim Portland Aerial Tram Seilbahn auf der EXPO 2000 in Hannover Eine Seilbahn ist ein zu den Bahnen gehörendes Verkehrsmittel für den Personen- oder Gütertransport, bei dem.

Neu!!: Kran und Seilbahn · Mehr sehen »

Seilwinde

Seilwinde mit Übersetzung (1623) einfache elektrische Seilwinde Seilwinde, ca. 1945, über Flachriemenantrieb mit Dieselmotor (4 PS) Mooringwinch auf einem Schiff Eine Seilwinde ist prinzipiell eine Vorrichtung, mit der man mit Hilfe eines Seils etwas ziehen kann.

Neu!!: Kran und Seilwinde · Mehr sehen »

Sikorsky CH-54

Der Sikorsky CH-54 Tarhe (Tarhe: Kranich im indianischen Dialekt der Wyandot-Indianer, engl. cargo helicopter) ist ein turbinengetriebener Transporthubschrauber aus US-amerikanischer Produktion.

Neu!!: Kran und Sikorsky CH-54 · Mehr sehen »

Sperrklinke

Prinzipieller Aufbau eines Gesperrs: 1) Sperrrad, 2) Sperrklinke, 3) Lager Eine Sperrklinke ist eine mechanische Vorrichtung, die das fortlaufende Rückwärtsdrehen eines Sperrrades verhindert.

Neu!!: Kran und Sperrklinke · Mehr sehen »

Spill

Gangspill Modell eines Gangspills im Einsatz Ankerspill Spill an einem schweizerischen Militärlastwagen, angetrieben vom Fahrzeug-Dieselmotor (1938) Das Spill (auch Spille, abgeleitet von Spindel) ist eine drehbare Vorrichtung zum Einholen von Trossen oder der Ankerkette (Ankerspill), oder zum Heben schwerer Lasten.

Neu!!: Kran und Spill · Mehr sehen »

Stapelkran

vollautomatischer Stapelkran mit 3,2 t Traglast für die Blechbearbeitung Ein Stapelkran ist eine spezielle Ausführungsform eines Regalbediengerätes.

Neu!!: Kran und Stapelkran · Mehr sehen »

Stückgut

Verladung von nummeriertem Stückgut, in Jute eingenäht, von Dampfer auf Bahn, Varna 1920 Stückgut-Spezialladung, Mini-U-Boot, für Nassau (Bahamas) (1964) Stückgut bezeichnet in der Logistik jedes Transportgut, das sich einzeln am Stück transportieren lässt.

Neu!!: Kran und Stückgut · Mehr sehen »

Tempel von Baalbek

David Roberts: Der Eingang zum Bacchustempel in Baalbek Die Tempelanlagen von Baalbek enthalten einige der größten und am besten erhaltenen Beispiele für kaiserzeitliche römische Architektur im Nahen Osten und sind in ihrer kunst- und kulturhistorischen Bedeutung mit den antiken Städten Palmyra oder Gerasa zu vergleichen.

Neu!!: Kran und Tempel von Baalbek · Mehr sehen »

Thialf (Schiff)

Die Thialf ist der leistungsfähigste Schwimmkran der Welt und wird hauptsächlich als Arbeitsschiff für die Errichtung von Offshorebauwerken eingesetzt.

Neu!!: Kran und Thialf (Schiff) · Mehr sehen »

Trajanssäule

Trajanssäule von Südost (2008) Die Trajanssäule ist eine Ehrensäule, die 112/113 n. Chr.

Neu!!: Kran und Trajanssäule · Mehr sehen »

Transportpalette

Transportpalette Eine Transportpalette, in der Regel Palette genannt, ist eine flache Konstruktion bestimmter Größen, die zur Bündelung, Lagerung und für den Transport größerer Mengen (stapelbarer) Waren oder einzelner schwererer Artikel verwendet wird.

Neu!!: Kran und Transportpalette · Mehr sehen »

Travellift

Ein Travellift ist ein fahrbarer Kran zum Transport von Schiffen.

Neu!!: Kran und Travellift · Mehr sehen »

Tretmühle

Tretmühle Tretmühle für Esel zur Wasserförderung aus dem Burgbrunnen auf dem Carisbrooke Castle Eine Tretmühle (auch Tretrad oder Laufrad) ist ein seit dem Römischen Reich bis in die Moderne benutzter Antrieb für Mühlen und insbesondere für Hebe-Vorrichtungen (Krane).

Neu!!: Kran und Tretmühle · Mehr sehen »

Trier

Trier ist eine kreisfreie Stadt im Westen des Landes Rheinland-Pfalz.

Neu!!: Kran und Trier · Mehr sehen »

Turmkran

Turmkräne bei der Errichtung der Seestadt Aspern Montage eines Auslegers, Aquis Plaza, Aachen Ein Turmkran (auch Turmdrehkran, kurz TDK) ist eine Hebemaschine zur vertikalen und horizontalen Verladung von Lasten.

Neu!!: Kran und Turmkran · Mehr sehen »

Umschlag (Logistik)

Der Umschlag oder das Umschlagen ist in der Logistik neben dem Lagern und dem Transport einer der drei Hauptprozesse (TUL-Prozesse).

Neu!!: Kran und Umschlag (Logistik) · Mehr sehen »

Utrecht

Utrecht, das Zentrum mit dem Utrechter Dom Utrecht ist eine niederländische Gemeinde und die Hauptstadt der Provinz Utrecht.

Neu!!: Kran und Utrecht · Mehr sehen »

Verladung

Abrollcontainer-Transportsystem Eine Verladung oder das Verladen bezeichnet das Um-, Auf-, Be-, Ab- oder Entladen von Gütern auf oder von bestimmten Transportmitteln mit dem Ziel der Verlastung.

Neu!!: Kran und Verladung · Mehr sehen »

Vitruv

Vitruv, ''De architectura'' in der Handschrift Florenz, Biblioteca Medicea Laurenziana, Plut. 30.10, fol. 1r (15. Jahrhundert) Vitruv (Marcus Vitruvius Pollio) war ein römischer Architekt, Ingenieur und Architekturtheoretiker.

Neu!!: Kran und Vitruv · Mehr sehen »

Wasserrad

Oberschlächtiges Wasserrad im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck Neuhausen (Schweiz) Sägemühle (links) und Getreidemühle (rechts) jeweils mit eigenem oberschlächtigen Wasserrad. Luttermühle am Weesener Bach, Hermannsburg, um 1960 Ein Wasserrad, oft auch Mühlrad genannt, ist eine Wasserkraftmaschine, die die potentielle oder kinetische Energie des Wassers nutzt, um Wassermühlen aller Art, Generatoren von kleinen Wasserkraftwerken oder Wasserschöpfwerke anzutreiben.

Neu!!: Kran und Wasserrad · Mehr sehen »

Welle (Mechanik)

Fertigung einer Turbinenwelle (Welle und zu tragende rotierende Teile bilden ein gemeinsames Stück) auf einer Drehmaschine (auf dieser an denselben zwei Stellen wie im Turbinengehäuse gelagert) Eine Welle ist in ihrer einfachsten Form ein relativ langes, zylinderförmiges Maschinenelement, das zum Weiterleiten von Drehbewegungen und Drehmomenten sowie zum Tragen und Lagern von mit ihr fest verbundenen rotierenden Teilen Verwendung findet.

Neu!!: Kran und Welle (Mechanik) · Mehr sehen »

Weströmisches Reich

Oströmisches Reich im Jahre 395 West- und Ostrom im Jahre 476 Das sogenannte Weströmische Reich, auch Westrom oder Westreich (lat. Hesperium Imperium), entstand im Jahre 395 durch die Teilung der Herrschaft im Römischen Reich unter den beiden Söhnen des Kaisers Theodosius I. Während der ältere Bruder, Arcadius, in Konstantinopel als ''senior Augustus'' über den römischen Osten herrschte, regierte Honorius zunächst von Mailand, dann von Ravenna aus als iunior Augustus den Westen des Reiches; ausnahmsweise residierten die weströmischen Kaiser auch noch in der Stadt Rom.

Neu!!: Kran und Weströmisches Reich · Mehr sehen »

Winde (Mechanik)

Seilwinden Stockwinde mit Zahnstange Die Winde ist in der Technik eine Vorrichtung zum Heben und Senken, bzw.

Neu!!: Kran und Winde (Mechanik) · Mehr sehen »

Windfrei

Als Windfrei oder auch „Windfreistellung“ bezeichnet man die Außerbetriebnahme eines Krans.

Neu!!: Kran und Windfrei · Mehr sehen »

Wippe

moderne Wippe aus Holz Danfoss-Universe-Erlebnispark Eine Wippe ist ein Schaukelgerät, zumeist auf Kinderspielplätzen.

Neu!!: Kran und Wippe · Mehr sehen »

Zange

Wasserpumpenzange Schmied beim Gebrauch einer Zange Eine Zange (von althochdeutsch zanga: 'Zange', 'Beißerin'; verwandt mit griechisch dáknein.

Neu!!: Kran und Zange · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Hafenmobilkran, Kranbau.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »