Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Kraftstoff

Index Kraftstoff

Ein Kraftstoff (auch Treibstoff) ist ein Brennstoff, dessen chemische Energie durch Verbrennung in Verbrennungskraftmaschinen (Verbrennungsmotor, Gasturbine, …) und Raketentriebwerken in mechanische Energie umgewandelt wird.

116 Beziehungen: Abgas, Additiv, Alkoholische Gärung, Alkylatbenzin, Auftriebsausgleich, Autogas, Ölmühle, Benzol, Bibo (Treibstoff), Biobutanol, Biodiesel, Bioethanol, Biogas, Biogasaufbereitung, Biokraftstoff, Biomassevergasung, Biomethan, Biowasserstoff, Brennstoff, Brennstoffzelle, BtL-Kraftstoff, Butane, Butanole, Cellulose-Ethanol, Chemie in unserer Zeit, Chemische Energie, Dampfreformierung, Deponiegas, Destillation, Deutsches synthetisches Benzin, Dieselkraftstoff, Dimethylether, Distickstoffmonoxid, Elektrolyse, Energiedichte, Englische Sprache, Entwicklung der Ottokraftstoffe, Erdölraffinerie, Erdgas, Erdgasfahrzeug, Ethan, Ethanol-Kraftstoff, Festbrennstoff, Feststoffraketentriebwerk, Finnland, Flüssigerdgas, Flüssiggas, Flüssigsauerstoff, Flexible Fuel Vehicle, Flugzeug, ..., Fossile Energie, Gasturbine, Globale Erwärmung, GtL-Verfahren, Heizwert, Holzgas, Holzvergaser, Kernenergieantrieb, Kerosin, Kohlenstoffdioxid, Kohlenstoffmonoxid, Kohleverflüssigung, Kohlevergasung, Kompogas, Kraft-Wärme-Kopplung, Kraftfahrzeug, Kraftstofftank, Kraftstoffverbrauch, Leichtbenzin, Lein, Luftfahrtbetriebsstoff, Marinedieselöl, Markttransparenzstelle für Kraftstoffe, Methan, Methanol, Methanolwirtschaft, Mineralöl, Mitteldestillat, Motorenbenzin, Oxidationsmittel, Petroleum, Pflanzenöl-Kraftstoff, Pflanzenöle, Polyoxymethylendimethylether, Power-to-Gas, Power-to-Liquid, Propan, Rakete, Raketentreibstoff, Raketentriebwerk, Raps, Salpetersäure, Sauerstoff, Saurer Regen, Schiff, Schiffstreibstoff, Schweröl, Sonnenblume, Stickoxide, Treibhauseffekt, Umesterungsanlage, Uran, Ventilsteuerung, Verbrennung (Chemie), Verbrennungskraftmaschine, Verbrennungsluftverhältnis, Verbrennungsmotor, Veresterung, Verordnung über die Beschaffenheit und die Auszeichnung der Qualitäten von Kraft- und Brennstoffen, Wasser, Wasserdiesel, Wasserstoff, Wasserturbine, Wattstunde, XtL-Kraftstoff, Zweitaktgemisch. Erweitern Sie Index (66 mehr) »

Abgas

Kondensierendes Abgas aus einer Müllverbrennungsanlage Abgase sind die bei einem Stoffumwandlungsprozess anfallenden, gasförmigen Abfallprodukte.

Neu!!: Kraftstoff und Abgas · Mehr sehen »

Additiv

Additive (lat. additivum „hinzugegeben, beiliegend“), auch Hilfsstoffe oder Zusatzstoffe genannt, sind Stoffe, die Produkten in geringen Mengen zugesetzt werden, um bestimmte Eigenschaften zu erreichen oder zu verbessern.

Neu!!: Kraftstoff und Additiv · Mehr sehen »

Alkoholische Gärung

Alkoholische Gärung bei der Herstellung von Bier im offenen Gärbottich Bier als Produkt der alkoholischen Gärung Die alkoholische Gärung ist ein enzymatischer Prozess, bei dem Kohlenhydrate, hauptsächlich Glucose, unter anoxischen Bedingungen zu Ethanol („Trinkalkohol“) und Kohlenstoffdioxid abgebaut (vergoren) werden.

Neu!!: Kraftstoff und Alkoholische Gärung · Mehr sehen »

Alkylatbenzin

Unter Alkylatbenzin (auch Gerätebenzin, Grünes Benzin oder Sonderkraftstoff) fasst man Benzine zusammen, die durch Alkylierung von gasförmigen Olefinen und verzweigten gesättigten Kohlenwasserstoffen wie Isobutan in Gegenwart von Schwefelsäure oder Fluorwasserstoff bei niedrigen Temperaturen gewonnen werden.

Neu!!: Kraftstoff und Alkylatbenzin · Mehr sehen »

Auftriebsausgleich

Der statische Auftrieb von Luftschiffen ist während einer Fahrt nicht konstant.

Neu!!: Kraftstoff und Auftriebsausgleich · Mehr sehen »

Autogas

Autogas-Tankanlage Autogas (im internationalen Sprachgebrauch kurz LPG, aus dem Englischen Liquefied Petroleum Gas oder GPL, aus dem französischen Gaz de pétrole liquéfié) bezeichnet zum Einsatz in Fahrzeug-Verbrennungsmotoren vorgesehenes Flüssiggas, ein variables Gemisch, das hauptsächlich aus Butan und Propan besteht.

Neu!!: Kraftstoff und Autogas · Mehr sehen »

Ölmühle

Olivenölmühle in Bnei Darom (Israel) Eine Ölmühle ist die Produktionseinrichtung zur Herstellung von Pflanzenölen aus Ölsaaten und -früchten.

Neu!!: Kraftstoff und Ölmühle · Mehr sehen »

Benzol

Benzol (nach IUPAC Benzen) ist ein flüssiger organischer Kohlenwasserstoff mit der Summenformel C6H6.

Neu!!: Kraftstoff und Benzol · Mehr sehen »

Bibo (Treibstoff)

Bruno Bergner, 1958) Benzin-Benzol-Gemische (kurz Bibo: Gemisch aus Benzin-Benzol) waren ab den 1920er Jahren ein Ottokraftstoff für Kraftfahrzeuge.

Neu!!: Kraftstoff und Bibo (Treibstoff) · Mehr sehen »

Biobutanol

Als Biobutanol (C4H10O) werden Butanole bezeichnet, die aus Biomasse, wie z. B.

Neu!!: Kraftstoff und Biobutanol · Mehr sehen »

Biodiesel

Biodiesel (seltener Agrodiesel), chemisch Fettsäuremethylester, ist ein Kraftstoff, der in der Verwendung dem mineralischen Dieselkraftstoff gleichkommt.

Neu!!: Kraftstoff und Biodiesel · Mehr sehen »

Bioethanol

Als Bioethanol (auch Agro-Ethanol) bezeichnet man Ethanol, das ausschließlich aus Biomasse oder den biologisch abbaubaren Anteilen von Abfällen hergestellt wurde und für die Verwendung als Biokraftstoff bestimmt ist.

Neu!!: Kraftstoff und Bioethanol · Mehr sehen »

Biogas

Speicher der Biogasanlage Güssing Burgenland Österreich Industriekühe in Mecklenburg Biogas ist ein brennbares Gas, das durch Vergärung von Biomasse jeder Art entsteht.

Neu!!: Kraftstoff und Biogas · Mehr sehen »

Biogasaufbereitung

Unter Biogasaufbereitung werden Verfahren verstanden, mit denen Biogas so gereinigt wird, dass es anschließend einer energetischen oder stofflichen Nutzung zugeführt werden kann.

Neu!!: Kraftstoff und Biogasaufbereitung · Mehr sehen »

Biokraftstoff

Rapsfelder. In Deutschland ist Rapsöl für die Biokraftstoffherstellung bedeutend. Zuckerrohrplantage. In Brasilien ist Bioethanol aus Rohrzucker der bedeutendste Biokraftstoff. Omnibus mit Biodieselantrieb aus Soja Biokraftstoffe (auch Biotreibstoffe, Agrotreibstoffe) sind eine Form der Biomasse.

Neu!!: Kraftstoff und Biokraftstoff · Mehr sehen »

Biomassevergasung

Holzvergaser Güssing (2006) Holzvergasungsanlage Villach, 15,5 MW BWL, (2010) Biomassevergasung ist der Prozess, bei dem Biomasse mit Hilfe eines Vergasungs- oder Oxidationsmittels (meist Luft, Sauerstoff, Kohlendioxid oder Wasserdampf) durch eine Verschwelung in ein Produkt- oder Brenngas umgewandelt wird.

Neu!!: Kraftstoff und Biomassevergasung · Mehr sehen »

Biomethan

Rohrleitungen für Erdgas und Bioerdgas Als Biomethan (synonym Bioerdgas) wird Methan bezeichnet, das nicht fossilen Ursprungs ist, sondern aus biogenen Stoffen erzeugt wurde und Bestandteil von Biogas ist.

Neu!!: Kraftstoff und Biomethan · Mehr sehen »

Biowasserstoff

Als Biowasserstoff wird Wasserstoff (H2) bezeichnet, der aus Biomasse oder mittels lebender Biomasse hergestellt wird.

Neu!!: Kraftstoff und Biowasserstoff · Mehr sehen »

Brennstoff

Holzfeuer in einem Kamin Ein Brennstoff ist ein chemischer Stoff, dessen gespeicherte Energie sich durch Verbrennung in nutzbare Energie umwandeln lässt.

Neu!!: Kraftstoff und Brennstoff · Mehr sehen »

Brennstoffzelle

Mit Methanol betriebene Brennstoffzelle Eine Brennstoffzelle ist eine galvanische Zelle, die die chemische Reaktionsenergie eines kontinuierlich zugeführten Brennstoffes und eines Oxidationsmittels in elektrische Energie wandelt.

Neu!!: Kraftstoff und Brennstoffzelle · Mehr sehen »

BtL-Kraftstoff

BtL-Kraftstoffe (Biomass to Liquid, deutsch: Biomasseverflüssigung) sind synthetische Kraftstoffe (XtL-Kraftstoffe), die aus Biomasse hergestellt werden.

Neu!!: Kraftstoff und BtL-Kraftstoff · Mehr sehen »

Butane

Die Butane bilden eine Stoffgruppe innerhalb der Alkane, die die Summenformel C4H10 haben.

Neu!!: Kraftstoff und Butane · Mehr sehen »

Butanole

Die Butanole sind eine Gruppe von vier isomeren gesättigten Alkoholen mit vier Kohlenstoffatomen.

Neu!!: Kraftstoff und Butanole · Mehr sehen »

Cellulose-Ethanol

Ethanol, der aus pflanzlichen Abfällen hergestellt wird, wird als Cellulose-Ethanol oder Lignocellulose-Ethanol bezeichnet.

Neu!!: Kraftstoff und Cellulose-Ethanol · Mehr sehen »

Chemie in unserer Zeit

Die Chemie in unserer Zeit, auch kurz ChiuZ genannt, ist eine Chemie-Zeitschrift, die sich vor allem an Nicht-Fachleute aber auch an Chemielehrer richtet.

Neu!!: Kraftstoff und Chemie in unserer Zeit · Mehr sehen »

Chemische Energie

Die Chemische Energie in Erdöl ist die Basis für Benzine, Diesel und weitere Ölprodukte und ist für unsere Zivilisation unentbehrlich. Würfelzucker: chemische Energie in Form von Saccharose, einem Mehrfachzucker. Als chemische Energie wird die Energieform bezeichnet, die in Form einer chemischen Verbindung in einem Energieträger gespeichert ist und bei chemischen Reaktionen freigesetzt werden kann.

Neu!!: Kraftstoff und Chemische Energie · Mehr sehen »

Dampfreformierung

Waschturm). Die Dampfreformierung (im technischen Sprachgebrauch auch Dampfreforming) ist das zurzeit bedeutendste großindustrielle Verfahren zur Herstellung von Wasserstoff aus kohlenstoffhaltigen Energieträgern und Wasser.

Neu!!: Kraftstoff und Dampfreformierung · Mehr sehen »

Deponiegas

Fackel (rechts) Deponiegas entsteht in Mülldeponien hauptsächlich durch den bakteriologischen und chemischen Abbau von organischen Inhaltsstoffen des Mülls.

Neu!!: Kraftstoff und Deponiegas · Mehr sehen »

Destillation

Einfache Destillation im Labormaßstab Destillation (lat. destillare „herabtröpfeln, herabtropfen“, von stilla „Tropfen“) ist ein thermisches Trennverfahren, um verdampfbare Flüssigkeiten zu gewinnen oder Lösungsmittel von schwer verdampfbaren Stoffen abzutrennen und anschließend durch Kondensation aufzufangen.

Neu!!: Kraftstoff und Destillation · Mehr sehen »

Deutsches synthetisches Benzin

Deutsches synthetisches Benzin, auch Leuna-Benzin nach der Entwicklerfirma und größtem Lieferanten, war ab Ende der 1920er Jahre ein Ottokraftstoff in Deutschland, der in Hydrierwerken aus Kohle hergestellt wurde.

Neu!!: Kraftstoff und Deutsches synthetisches Benzin · Mehr sehen »

Dieselkraftstoff

Dieselkraftstoff (auch Diesel oder Dieselöl genannt) ist ein Gemisch aus verschiedenen Kohlenwasserstoffen, das als Kraftstoff für einen Dieselmotor geeignet ist.

Neu!!: Kraftstoff und Dieselkraftstoff · Mehr sehen »

Dimethylether

Dimethylether ist der einfachste Ether und ein Dialkylether.

Neu!!: Kraftstoff und Dimethylether · Mehr sehen »

Distickstoffmonoxid

Distickstoffmonoxid, allgemein bekannt unter dem Trivialnamen Lachgas, ist ein farbloses Gas aus der Gruppe der Stickoxide. Die chemische Summenformel für das Gas ist N2O. In älterer Literatur wird Distickstoffoxid auch als Stickoxydul beziehungsweise Stickoxidul bezeichnet.

Neu!!: Kraftstoff und Distickstoffmonoxid · Mehr sehen »

Elektrolyse

Elektrolyse nennt man einen Prozess, bei dem elektrischer Strom eine Redoxreaktion erzwingt.

Neu!!: Kraftstoff und Elektrolyse · Mehr sehen »

Energiedichte

Die Energiedichte bezeichnet in der Physik die Verteilung von Energie E auf eine bestimmte Größe X und hat folglich immer die Gestalt Am häufigsten wird sie verwendet als.

Neu!!: Kraftstoff und Energiedichte · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Kraftstoff und Englische Sprache · Mehr sehen »

Entwicklung der Ottokraftstoffe

Gemische (Vignette Gasolin-tourentips, Bruno Bergner, 1958) Ottokraftstoffe, früher auch Vergaserkraftstoffe genannt, sind im weiteren Sinne alle Kraftstoffe für Ottomotoren (Verbrennungsmotoren mit Fremdzündung).

Neu!!: Kraftstoff und Entwicklung der Ottokraftstoffe · Mehr sehen »

Erdölraffinerie

Erdölraffinerie MiRO, Werkteil 1 in Karlsruhe Eine Erdölraffinerie ist ein Industriebetrieb, der den Rohstoff Erdöl durch Reinigung und Destillation unter Normaldruck und unter Vakuum in Fraktionen mit einem definierten Siedebereich überführt.

Neu!!: Kraftstoff und Erdölraffinerie · Mehr sehen »

Erdgas

Kugelgasbehälter Erdgas ist ein brennbares, natürlich entstandenes Gasgemisch, das in unterirdischen Lagerstätten vorkommt.

Neu!!: Kraftstoff und Erdgas · Mehr sehen »

Erdgasfahrzeug

Ein Erdgasfahrzeug, auch Erdgasauto, Natural gas vehicle (NGV), CNG vehicle (Compressed Natural Gas vehicle) oder Gaz naturel pour véhicules (GNV) genannt, ist ein Fahrzeug, das mit Erdgas als Kraftstoff betrieben wird und mit einem Verbrennungsmotor als Antriebsaggregat ausgestattet ist.

Neu!!: Kraftstoff und Erdgasfahrzeug · Mehr sehen »

Ethan

Ethan (standardsprachlich Äthan) ist eine chemische Verbindung, die den Alkanen zugehört (gesättigte Kohlenwasserstoffe).

Neu!!: Kraftstoff und Ethan · Mehr sehen »

Ethanol-Kraftstoff

Ethanol-Tankstelle in Paraty, Brasilien Ethanol-Kraftstoffe sind Ottokraftstoffe mit unterschiedlichen, hohen Anteilen an Ethanol.

Neu!!: Kraftstoff und Ethanol-Kraftstoff · Mehr sehen »

Festbrennstoff

Brennholz – der klassische Festbrennstoff im häuslichen Bereich Ein Festbrennstoff ist ein Brennstoff, der vor dem Verbrennen in festem Aggregatzustand, also als Festkörper, vorliegt.

Neu!!: Kraftstoff und Festbrennstoff · Mehr sehen »

Feststoffraketentriebwerk

Scout-Feststoffrakete Ein Feststoffraketentriebwerk oder auch Feststoffraketenantrieb ist ein Raketentriebwerk mit einem Antriebssatz aus festem Material.

Neu!!: Kraftstoff und Feststoffraketentriebwerk · Mehr sehen »

Finnland

Finnland, amtlich Republik Finnland (finnisch Suomen tasavalta, schwedisch Republiken Finland) ist eine parlamentarische Republik in Nordeuropa und seit 1995 Mitglied der Europäischen Union.

Neu!!: Kraftstoff und Finnland · Mehr sehen »

Flüssigerdgas

Flüssigerdgastank in Massachusetts Als Flüssigerdgas (Abkürzung LNG für oder GNL für) wird durch starke Komprimierung oder Abkühlung auf −161 bis −164 °C (112 bis 109 K) verflüssigtes aufbereitetes Erdgas bezeichnet.

Neu!!: Kraftstoff und Flüssigerdgas · Mehr sehen »

Flüssiggas

Eigentumsflasche gefüllt mit Propan, angeschlossen mit Druckminderer an einem Gas-Katalytofen Flüssiggastanker auf dem Nord-Ostsee-Kanal Als Flüssiggas werden durch Kühlung oder Kompression verflüssigte Gase bezeichnet, die entweder bei Normaldruck aufgrund der Verdampfungsenthalpie bei entsprechender Wärmeisolation kalt und flüssig bleiben (zum Beispiel Sauerstoff und Stickstoff in entsprechenden Gasflaschen oder -tanks) oder, um flüssig zu bleiben, unter Druck stehen (zum Beispiel Propan und Butan in Feuerzeugen, Camping-Gasflaschen, oder größeren Vorratstanks von Heizungsanlagen).

Neu!!: Kraftstoff und Flüssiggas · Mehr sehen »

Flüssigsauerstoff

Flüssigsauerstoff in einem Becherglas. Flüssigsauerstoff (auch LOX in der Luftfahrt-, U-Boot- und Gas-Industrie, von) ist die flüssige Form des Elements Sauerstoff.

Neu!!: Kraftstoff und Flüssigsauerstoff · Mehr sehen »

Flexible Fuel Vehicle

Vier typische brasilianische Full-flex-fuel-Modelle von verschiedenen Herstellern, umgangssprachlich als Flex-Auto bekannt. Diese Fahrzeuge laufen in beliebigem Gemisch mit Ethanol und Benzin. Ein Flexible Fuel Vehicle (FFV, gelegentlich auch Fuel Flexible Vehicle genannt) – zu Deutsch etwa „an den Kraftstoff anpassungsfähiges Fahrzeug“ – ist ein Fahrzeug, das mit Benzin, den Alkoholen Methanol und Ethanol sowie beliebigen Mischungen dieser drei Kraftstoffe betrieben werden kann.

Neu!!: Kraftstoff und Flexible Fuel Vehicle · Mehr sehen »

Flugzeug

der meistgebaute Flugzeugtyp weltweit Airbus A380: Das größte in Serienfertigung produzierte zivile Verkehrsflugzeug in der Geschichte der Luftfahrt Kampfflugzeuge verschiedenster Generationen über New York – Die General Dynamics F-16, North American P-51, Fairchild-Republic A-10 und McDonnell Douglas F-15 (v. l. n. r.) Ein Flugzeug ist ein Luftfahrzeug, das schwerer als Luft ist und den zu seinem Fliegen nötigen dynamischen Auftrieb mit nicht-rotierenden Auftriebsflächen erzeugt.

Neu!!: Kraftstoff und Flugzeug · Mehr sehen »

Fossile Energie

Weltweiter Energieverbrauch nach Energiearten 2015 (nur kommerziell gehandelte Energie) Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen in Deutschland 2010–2014http://strom-report.de/strom-vergleich/#stromerzeugung-fossile Strom-Report: Bruttostromerzeugung in Deutschland - Energiequellen im Vergleich Abgerufen am 28. Februar 2015 Fossile Energie wird aus Brennstoffen gewonnen, die in geologischer Vorzeit aus Abbauprodukten von toten Pflanzen und Tieren entstanden sind.

Neu!!: Kraftstoff und Fossile Energie · Mehr sehen »

Gasturbine

Bypassverhältnis, (5) Mantelstromtriebwerk (mit Nachbrenner), niedriges BypassverhältnisHierbei kennzeichnen blau.

Neu!!: Kraftstoff und Gasturbine · Mehr sehen »

Globale Erwärmung

Globaler Temperaturindex Oberflächentemperaturen Land und See 1880–2017 relativ zum Mittelwert von 1951–1980 Veränderung der Oberflächentemperaturen 2000–2009 (oben) und 1970–1979 (unten), bezogen auf die Durchschnittstemperaturen von 1951 bis 1980 Als globale Erwärmung bezeichnet man den Anstieg der Durchschnittstemperatur der erdnahen Atmosphäre und der Meere seit der Industrialisierung in den letzten 150 Jahren.

Neu!!: Kraftstoff und Globale Erwärmung · Mehr sehen »

GtL-Verfahren

Das GtL-Verfahren (Gas-to-Liquids) ist ein Verfahren zur Herstellung synthetischer Kraftstoffe.

Neu!!: Kraftstoff und GtL-Verfahren · Mehr sehen »

Heizwert

Der Heizwert Hi (früher unterer Heizwert Hu) ist die bei einer Verbrennung maximal nutzbare Wärmemenge, bei der es nicht zu einer Kondensation des im Abgas enthaltenen Wasserdampfes kommt, bezogen auf die Menge des eingesetzten Brennstoffs (in Unterscheidung zum Brennwert Hs, der deshalb größer als der Heizwert ist).

Neu!!: Kraftstoff und Heizwert · Mehr sehen »

Holzgas

Holzvergaser an einem Opel P4 (1940) Imbert in Köln umgebaut Holzgas ist ein brennbares Gas, das sich aus Holz gewinnen lässt; es wird in Holzvergasern erzeugt.

Neu!!: Kraftstoff und Holzgas · Mehr sehen »

Holzvergaser

Holzvergaser steht für.

Neu!!: Kraftstoff und Holzvergaser · Mehr sehen »

Kernenergieantrieb

Unter Kernenergieantrieb versteht man den Antrieb von Fahrzeugen, Flugzeugen, Schiffen oder Raumfahrzeugen mittels Kernenergie.

Neu!!: Kraftstoff und Kernenergieantrieb · Mehr sehen »

Kerosin

Kesselwagen der GATX im Bahnhof Mainz-Bischofsheim mit der UN-Nummer 1863 und der Bezeichnung „Düsenkraftstoff“ (Jet A-1). In diesen Kesselwagen wird Kerosin transportiert. Kerosine (ein leichtes Petroleum, griech. Keros: Wachs; in der Schweiz als Flugpetrol bezeichnet) sind Luftfahrtbetriebsstoffe unterschiedlicher Spezifikationen, die vorwiegend als Treibstoff für die Gasturbinentriebwerke von Strahl- und Turbopropflugzeugen sowie Hubschraubern (Flugturbinenkraftstoff) verwendet werden.

Neu!!: Kraftstoff und Kerosin · Mehr sehen »

Kohlenstoffdioxid

Kohlenstoffdioxid oder Kohlendioxid ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff mit der Summenformel CO2, ein unbrennbares, saures und farbloses Gas; es löst sich gut in Wasser: Hier wird es umgangssprachlich oft – besonders im Zusammenhang mit kohlenstoffdioxidhaltigen Getränken – fälschlicherweise auch „Kohlensäure“ genannt.

Neu!!: Kraftstoff und Kohlenstoffdioxid · Mehr sehen »

Kohlenstoffmonoxid

Kohlenstoffmonoxid (fachsprachlich Kohlenstoffmonooxid, gebräuchlich Kohlenmonoxid) ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff mit der Summenformel CO.

Neu!!: Kraftstoff und Kohlenstoffmonoxid · Mehr sehen »

Kohleverflüssigung

Kohleverflüssigung (auch Kohlehydrierung; engl. Coal-to-liquid- oder CtL-Verfahren) bezeichnet chemische Verfahren, die aus fester Kohle flüssige Kohlenwasserstoffe erzeugen.

Neu!!: Kraftstoff und Kohleverflüssigung · Mehr sehen »

Kohlevergasung

Kohlevergasung ist die Überführung von Kohlenstoff (C) in brennbare gasförmige Verbindungen, speziell Wassergas (Synthesegas), Generatorgas und Stadtgas.

Neu!!: Kraftstoff und Kohlevergasung · Mehr sehen »

Kompogas

Kompogas ist eine weltweit eingetragene Marke und ein patentrechtlich geschütztes Verfahren für die anaerobe Vergärung von organischen Abfällen.

Neu!!: Kraftstoff und Kompogas · Mehr sehen »

Kraft-Wärme-Kopplung

Block 3 des Kraftwerkes Donaustadt) mit einer Kraft-Wärme-Kopplung und einem Gesamtwirkungsgrad von bis über 86 %; Inbetriebnahme 2001 Das Heizkraftwerk Berlin-Mitte wird neben der Stromproduktion auch zur Fernwärmeversorgung des Regierungsviertels eingesetzt. Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) bzw.

Neu!!: Kraftstoff und Kraft-Wärme-Kopplung · Mehr sehen »

Kraftfahrzeug

Als Kraftfahrzeug (Abkürzung: Kfz), in der Schweiz und in Liechtenstein Motorfahrzeug (Mfz), bezeichnet man ein „durch einen Motor angetriebenes, nicht an Schienen gebundenes Fahrzeug“, also Kraftwagen, Krafträder und Zugmaschinen.

Neu!!: Kraftstoff und Kraftfahrzeug · Mehr sehen »

Kraftstofftank

B-25-Bomber Der Kraftstofftank ist ein Behälter, in dem Kraftstoff – zum Beispiel Gas, Benzin oder Diesel – zum Betrieb eines Verbrennungsmotors gelagert wird.

Neu!!: Kraftstoff und Kraftstofftank · Mehr sehen »

Kraftstoffverbrauch

Mit Kraftstoffmesssäulen wird in der Landtechnik häufig der Kraftstoffverbrauch bei verschiedenen Maschineneinstellungen verglichen Der Kraftstoffverbrauch gibt die Menge von Kraftstoff an, die eine Verbrennungskraftmaschine innerhalb einer bestimmten Zeit verbrennt oder die beim Zurücklegen einer bestimmten Strecke durch ein Fahrzeug verbraucht wird.

Neu!!: Kraftstoff und Kraftstoffverbrauch · Mehr sehen »

Leichtbenzin

Leichtbenzin ist eine farblose und leicht brennbare Flüssigkeit mit mildem Geruch, die schnell verdunstet.

Neu!!: Kraftstoff und Leichtbenzin · Mehr sehen »

Lein

Lein (Linum), oder auch Flachs genannt, ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Leingewächse (Linaceae) mit rund 200 Arten.

Neu!!: Kraftstoff und Lein · Mehr sehen »

Luftfahrtbetriebsstoff

In Deutschland wurden als Luftfahrtbetriebsstoffe im Sinne des § 4(1)3 des seit 2006 nicht mehr gültigen Mineralölsteuergesetzes Flugbenzine (AvGas und Kerosin), deren Researchoktanzahl den Wert 100 ROZ nicht unterschreitet (AvGas), leichter Flugturbinenkraftstoff und Flugturbinenkraftstoff (mittelschweres Öl), wenn diese in Luftfahrzeugen verwendet werden (Kerosin), zusammengefasst.

Neu!!: Kraftstoff und Luftfahrtbetriebsstoff · Mehr sehen »

Marinedieselöl

Marinedieselöl (MDO von engl. Marine Diesel Oil) ist ein Treibstoff für Schiffsdieselmotoren und ein Gemisch verschiedener Mitteldestillate aus der Erdölverarbeitung.

Neu!!: Kraftstoff und Marinedieselöl · Mehr sehen »

Markttransparenzstelle für Kraftstoffe

Als Markttransparenzstelle für Kraftstoffe (MTS-K) wird in Deutschland eine Organisationseinheit des Bundeskartellamts bezeichnet, die an Tankstellen weitestgehend Markttransparenz herstellen soll, indem sie die aktuellen Kraftstoffpreise sammelt und für die Anzeige in sog.

Neu!!: Kraftstoff und Markttransparenzstelle für Kraftstoffe · Mehr sehen »

Methan

Methan ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Alkane mit der Summenformel CH4.

Neu!!: Kraftstoff und Methan · Mehr sehen »

Methanol

Methanol, auch Methylalkohol (veraltet Holzalkohol), ist eine organische chemische Verbindung mit der Summenformel CH4O (Halbstrukturformel: CH3OH) und der einfachste Vertreter aus der Stoffgruppe der Alkohole.

Neu!!: Kraftstoff und Methanol · Mehr sehen »

Methanolwirtschaft

Die Methanolwirtschaft ist eine hypothetische, zukünftige Energiewirtschaft, in der Methanol auf allen Stufen (Gewinnung, Speicherung, Übertragung, Handel, Vertrieb,...) der Energiewirtschaft fossile Brennstoffe als primären Energieträger ersetzen soll und zum dominierenden Energieträger wird.

Neu!!: Kraftstoff und Methanolwirtschaft · Mehr sehen »

Mineralöl

Mineralöle sind die durch Destillation von Erdöl und gegebenenfalls auch anderer fossiler Rohstoffe hergestellten Öle.

Neu!!: Kraftstoff und Mineralöl · Mehr sehen »

Mitteldestillat

Mitteldestillat nennt man die Produkte, die bei der Raffination von Rohöl im „mittleren“ Siedebereich (140 °C bis 370 °C) gewonnen werden.

Neu!!: Kraftstoff und Mitteldestillat · Mehr sehen »

Motorenbenzin

Motorenbenzin (abgekürzt „Benzin“) ist ein komplexes Gemisch von etwa 150 verschiedenen Kohlenwasserstoffen, deren Siedebereich zwischen denen von Butan und Kerosin/Petroleum liegt.

Neu!!: Kraftstoff und Motorenbenzin · Mehr sehen »

Oxidationsmittel

GHS-Piktogramm 3Brandfördernd ---- Gefahrensymbol O zur Kennzeichnung nach - veraltetem - EU-Recht Ein Oxidationsmittel (auch Oxidans oder Oxidator) ist ein Stoff, der andere Stoffe oxidieren kann und dabei selbst reduziert wird.

Neu!!: Kraftstoff und Oxidationsmittel · Mehr sehen »

Petroleum

Petroleum (von pétra „Fels“, bzw. pétros „(großer) Stein“, und „Öl“; Kurzform Petrol) ist ein flüssiges Stoffgemisch von Kohlenwasserstoffen, das durch fraktionierte Destillation von Erdöl gewonnen wird.

Neu!!: Kraftstoff und Petroleum · Mehr sehen »

Pflanzenöl-Kraftstoff

Unbehandeltes Pflanzenöl, umgangssprachlich abgekürzt auch als Pöl bezeichnet, kann als Kraftstoff für Dieselmotoren in mobilen und stationären Anwendungen verwendet werden.

Neu!!: Kraftstoff und Pflanzenöl-Kraftstoff · Mehr sehen »

Pflanzenöle

Raps ist in Europa die bedeutendste Ölpflanze Sonnenblumen, eine kommerziell wichtige Ölpflanze Pflanzenöle sind aus Ölpflanzen gewonnene fette Öle (Lipide), im Gegensatz zu den ätherischen Ölen.

Neu!!: Kraftstoff und Pflanzenöle · Mehr sehen »

Polyoxymethylendimethylether

Polyoxymethylendimethylether Polyoxymethylendimethylether (OME) sind sauerstoffhaltige Oligomere.

Neu!!: Kraftstoff und Polyoxymethylendimethylether · Mehr sehen »

Power-to-Gas

Als Power-to-Gas (kurz PtG oder P2G, deutsch etwa: „Elektrische Energie zu Gas“) wird ein chemischer Prozess bezeichnet, in dem mittels Wasserelektrolyse mit teilweise nachgeschalteter Methanisierung unter Einsatz von Ökostrom ein Brenngas hergestellt wird.

Neu!!: Kraftstoff und Power-to-Gas · Mehr sehen »

Power-to-Liquid

Unter dem Begriff Power-to-Liquid (deutsch etwa: „Elektrische Energie zu Flüssigkeit“), versteht man unterschiedliche technische Prozesse, die alle die Herstellung flüssiger Kraftstoffe zum Ziel haben.

Neu!!: Kraftstoff und Power-to-Liquid · Mehr sehen »

Propan

Propan ist ein farbloses brennbares Gas und gehört zu den Kohlenwasserstoffen.

Neu!!: Kraftstoff und Propan · Mehr sehen »

Rakete

Eine Rakete (‚ Spindel, woraus durch Conrad Haas der Begriff Rackette entstand) ist ein Flugkörper mit Rückstoßantrieb (Raketenantrieb).

Neu!!: Kraftstoff und Rakete · Mehr sehen »

Raketentreibstoff

Als Raketentreibstoff werden die Antriebsstoffe einer Rakete, genauer eines Raketenmotors, bezeichnet.

Neu!!: Kraftstoff und Raketentreibstoff · Mehr sehen »

Raketentriebwerk

Raketentriebwerke oder auch Raketenmotoren sind Antriebe, die die Antriebskraft (Schub) durch Ausstoßen von Stützmasse entgegen der Antriebsrichtung erzeugen.

Neu!!: Kraftstoff und Raketentriebwerk · Mehr sehen »

Raps

Raps (Brassica napus), auch Reps oder Lewat genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae).

Neu!!: Kraftstoff und Raps · Mehr sehen »

Salpetersäure

Salpetersäure (HNO3) ist die bekannteste und stabilste Sauerstoffsäure des Stickstoffs.

Neu!!: Kraftstoff und Salpetersäure · Mehr sehen »

Sauerstoff

Sauerstoff (auch Oxygenium genannt; von ‚oxys‘ „scharf, spitz, sauer“ und γεννάω ‚gen-‘ „erzeugen, gebären“, zusammen „Säure-Erzeuger“) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol O.

Neu!!: Kraftstoff und Sauerstoff · Mehr sehen »

Saurer Regen

Saurer Regen Als sauren Regen bezeichnet man Niederschlag, dessen pH-Wert bei etwa 4,2−4,8 liegt und damit niedriger ist als der pH-Wert von 5,5 bis 5,7, der sich in reinem Regenwasser durch den natürlichen Kohlenstoffdioxidgehalt der Atmosphäre einstellt.

Neu!!: Kraftstoff und Saurer Regen · Mehr sehen »

Schiff

Kreuzfahrtschiff ''Queen Mary 2'' Schlepper ''Fairplay-26'' Ein Schiff, in einer kleineren Form auch Boot genannt, ist ein Wasserfahrzeug, das nach dem archimedischen Prinzip schwimmt.

Neu!!: Kraftstoff und Schiff · Mehr sehen »

Schiffstreibstoff

Der Treibstoff heutiger Seeschiffe besteht hauptsächlich aus einer Mischung aus Schweröl (oder Bunker-C), das bei der Raffinierung von Erdöl als Abfallprodukt anfällt, und Dieselöl.

Neu!!: Kraftstoff und Schiffstreibstoff · Mehr sehen »

Schweröl

Schweröl (HFO) ist ein Rückstandsöl aus der Destillation oder aus Crackanlagen der Erdölverarbeitung.

Neu!!: Kraftstoff und Schweröl · Mehr sehen »

Sonnenblume

Die Sonnenblume (Helianthus annuus), auch Gewöhnliche Sonnenblume genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Sonnenblumen (Helianthus) in der Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Neu!!: Kraftstoff und Sonnenblume · Mehr sehen »

Stickoxide

Stickoxide (auch Stickstoffoxide) ist ein Sammelbegriff für zahlreiche gasförmige Oxide des Stickstoffs.

Neu!!: Kraftstoff und Stickoxide · Mehr sehen »

Treibhauseffekt

70 bis 75 % des rot markierten, kurzwelligen Strahlungsanteils gelangen durch die Atmosphäre bis auf die Erdoberfläche, die sich dadurch aufheizt und wiederum Infrarotstrahlung aussendet (blau markiert), deren Abstrahlung ins All aber von Treibhausgasen behindert wird. Eingezeichnet sind drei Wellenlängenbereiche von Infrarotstrahlung, wie sie von Objekten mit auf der Erdoberfläche üblichen Temperaturen emittiert wird; violett (+37 °C), blau und schwarz (−63 °C) die Grafiken darunter zeigen, welche Treibhausgase welche Teile des Spektrums filtern Der Treibhauseffekt ist die namensgebende Wirkung von Treibhausgasen in Atmosphären auf die Temperatur am Boden.

Neu!!: Kraftstoff und Treibhauseffekt · Mehr sehen »

Umesterungsanlage

Umesterungsanlage in Motherwell, Schottland Eine Umesterungsanlage ist eine Anlage zur Umesterung von Pflanzenöl mit Methanol zu Biodiesel und Glycerin.

Neu!!: Kraftstoff und Umesterungsanlage · Mehr sehen »

Uran

Uran (benannt nach dem Planeten Uranus) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol U und der Ordnungszahl 92. Im Periodensystem steht es in der Gruppe der Actinoide (7. Periode, f-Block). Uran ist ein Metall, dessen sämtliche Isotope radioaktiv sind. Natürlich in Mineralen auftretendes Uran besteht zu etwa 99,3 % aus dem Isotop 238U und zu 0,7 % aus 235U. Eine besondere Bedeutung erhielt Uran nach der Entdeckung der Kernspaltung im Jahre 1938. Das Uranisotop 235U ist durch thermische Neutronen spaltbar und damit neben dem äußerst seltenen Plutonium-Isotop 239Pu das einzige bekannte natürlich vorkommende Nuklid, mit dem Kernspaltungs-Kettenreaktionen möglich sind. Aus diesem Grund findet es Verwendung als Primärenergieträger in Kernkraftwerken und Kernwaffen.

Neu!!: Kraftstoff und Uran · Mehr sehen »

Ventilsteuerung

Stößel, s. folgende Bilder) Eine Ventilsteuerung oder ein Ventiltrieb ist ein Mechanismus (Kurvengetriebe), der bei einem Hubkolbenmotor die Ventile und damit den Ladungswechsel durch Öffnen und Schließen der Lufteinlass- und Abgasaustrittskanäle steuert.

Neu!!: Kraftstoff und Ventilsteuerung · Mehr sehen »

Verbrennung (Chemie)

Verbrennung von Ethanol Eine Verbrennung ist eine Redoxreaktion, die unter Abgabe von Energie in Form von Wärme und Licht abläuft, also exotherm.

Neu!!: Kraftstoff und Verbrennung (Chemie) · Mehr sehen »

Verbrennungskraftmaschine

Die Verbrennungskraftmaschine ist eine Wärmekraftmaschine (Thermische Fluidenergiemaschine), die durch innere Verbrennung von Treibstoff mechanische Arbeit verrichtet.

Neu!!: Kraftstoff und Verbrennungskraftmaschine · Mehr sehen »

Verbrennungsluftverhältnis

Das Verbrennungsluftverhältnis \lambda (Lambda) – auch Luftverhältnis oder Luftzahl genannt – ist eine dimensionslose Kennzahl aus der Verbrennungslehre, die das Massenverhältnis aus Luft und Brennstoff in einem Verbrennungsprozess angibt.

Neu!!: Kraftstoff und Verbrennungsluftverhältnis · Mehr sehen »

Verbrennungsmotor

Ein Verbrennungsmotor, in der Patentliteratur auch als Brennkraftmaschine bezeichnet, ist eine Verbrennungskraftmaschine, wandelt also chemische Energie in mechanische Arbeit um.

Neu!!: Kraftstoff und Verbrennungsmotor · Mehr sehen »

Veresterung

Eine Veresterung (auch Esterbildung) ist eine chemische Reaktion, bei der aus einer organischen oder anorganischen Oxosäure und einem Alkohol ein sogenannter Ester gebildet wird.

Neu!!: Kraftstoff und Veresterung · Mehr sehen »

Verordnung über die Beschaffenheit und die Auszeichnung der Qualitäten von Kraft- und Brennstoffen

Die Verordnung über die Beschaffenheit und die Auszeichnung der Qualitäten von Kraft- und Brennstoffen (10. BImSchV), hat große praktische Bedeutung beim Betrieb von Fahrzeugen.

Neu!!: Kraftstoff und Verordnung über die Beschaffenheit und die Auszeichnung der Qualitäten von Kraft- und Brennstoffen · Mehr sehen »

Wasser

Hier liegen drei Aggregatzustände des Wassers nebeneinander vor: Der Eisberg als festes, der Lago Argentino als flüssiges und der unsichtbar in der Luft befindliche Wasserdampf als gasförmiges Wasser. Aus einem Trinkglas spritzendes Wasser nach Aufprall eines Wassertropfens Wasser, Luft und Licht Wasserstoffbrücke Wasser (H2O) ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H).

Neu!!: Kraftstoff und Wasser · Mehr sehen »

Wasserdiesel

Wasserdiesel ist eine Emulsion von Wasser und Dieselkraftstoff.

Neu!!: Kraftstoff und Wasserdiesel · Mehr sehen »

Wasserstoff

Wasserstoff ist ein chemisches Element mit dem Symbol H (für „Wassererzeuger“; von hydōr „Wasser“ und γίγνομαι gignomai „werden, entstehen“) und der Ordnungszahl 1.

Neu!!: Kraftstoff und Wasserstoff · Mehr sehen »

Wasserturbine

Montage von zwei Pelton-Turbinen im Walchenseekraftwerk Eine Wasserturbine ist eine Turbine, welche die Wasserkraft nutzbar macht.

Neu!!: Kraftstoff und Wasserturbine · Mehr sehen »

Wattstunde

Die Wattstunde (Einheitenzeichen: Wh) ist eine Maßeinheit der Arbeit bzw.

Neu!!: Kraftstoff und Wattstunde · Mehr sehen »

XtL-Kraftstoff

Als XtL-Kraftstoffe (auch: Fischer-Tropsch-Kraftstoffe) werden verschiedene synthetische Kraftstoffe bezeichnet, bei denen es zur Umwandlung eines festen oder gasförmigen Energieträgers in einen bei normaler Temperatur und Druck flüssigen kohlenstoffhaltigen Kraftstoff kommt.

Neu!!: Kraftstoff und XtL-Kraftstoff · Mehr sehen »

Zweitaktgemisch

Zweitaktgemisch ist ein umgangssprachlicher Begriff für die semantisch richtige Bezeichnung Zweitaktmischung, einem Kraftstoff für Zweitakt-Ottomotoren.

Neu!!: Kraftstoff und Zweitaktgemisch · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Alternative Kraftstoffe, Alternativer Kraftstoff, Alternativkraftstoff, Kraftgas, Motorkraftstoff, Treibstoff (Kraftstoff).

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »