Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Koreanische Sprache

Index Koreanische Sprache

Die koreanische Sprache (Koreanisch) ist eine agglutinierende Sprache, die – hauptsächlich in Nord- und Südkorea – von mehr als 78 Millionen Menschen gesprochen wird, von denen die meisten Nord- oder Südkoreaner sind.

103 Beziehungen: Adjektiv, Affix (Linguistik), Affrikate, Agglutinierender Sprachbau, Aharon Dolgopolsky, Ainu (Sprache), Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Altaische Sprachen, Altjapanische Sprache, Alveolar, Approximant, Baekje, Bentō, Bilabial, Bruno Lewin, Buyeo (Staat), Chinesische Schrift, Computer, Dackel, Die Zeit, Digraph (Linguistik), Ejektiv, Englische Sprache, Eurasiatische Sprachen, Flap (Phonetik), Fortis, Frikativ, Genetische Verwandtschaft (Linguistik), Glottal, Goguryeo, Hanja, Höflichkeitsform, Homophon, Imjin-Krieg, Infix (Linguistik), Isolierte Sprachen, Japan, Japanische Sprache, Jeju-do, Jilin, Joseon-Dynastie, Joseph Greenberg, K-Pop, Kasus, Kitan, Klassisches Chinesisch, Konfuzianismus, Konglish, Kopula, Korea unter japanischer Herrschaft, ..., Koreaner, Koreanische Halbinsel, Koreanische Welle, Koreanische Zahlendarstellung, Koreanisches Alphabet, Lateinisches Schriftsystem, Lehnwort, Lemma (Lexikographie), Liste koreanischer Zählwörter, Logografie, Makro-Altaisch, McCune-Reischauer, Monophthong, Morphem, Morphologie (Linguistik), Nasal (Phonetik), Naver, Nomen, Nordkorea, Nostratisch, Numerus, Paläosibirische Sprachen, Pjöngjang, Plosiv, Postalveolar, Postposition, Revidierte Romanisierung, Romanisierung, Südkorea, Schrift, Schwa, Seoul, Sexus (Sprache), Silla, Sinotibetische Sprachen, Suffix, Teilung Koreas, Test of Proficiency in Korean, The Korea Times, Tungusische Sprachen, Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal, Velar, Verb, Volksrepublik China, Yanbian, Zeit, 10. Jahrhundert, 15. Jahrhundert, 16. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 3. Jahrhundert, 668, 7. Jahrhundert. Erweitern Sie Index (53 mehr) »

Adjektiv

Das Adjektiv (ad-iectivum nach „das Hinzugefügte“) ist in der Sprachwissenschaft diejenige Wortart, welche die Beschaffenheit eines konkreten Dinges, einer abstrakten Sache, eines Vorganges oder Zustandes usw.

Neu!!: Koreanische Sprache und Adjektiv · Mehr sehen »

Affix (Linguistik)

Affix (von lat. affigere, „anheften“; Partizipform: affixum, „angeheftet“) ist in der Linguistik die Bezeichnung für einen unselbständigen Bestandteil eines Wortes (ein gebundenes Morphem), der nicht selbst durch Anfügung anderer Elemente komplettiert werden kann, sondern nur umgekehrt zur Erweiterung eines vorhandenen Wortes bzw.

Neu!!: Koreanische Sprache und Affix (Linguistik) · Mehr sehen »

Affrikate

Eine Affrikate (von „anreiben“; auch Affrikata, ein Affrikat; Pl.: Affrikaten, auch Affrikate; deutsch auch Verschlussreibelaut) ist die Bezeichnung für eine derart enge Verbindung eines Plosivs (Verschlusslaut) mit einem homorganen Frikativ (Reibelaut), dass die Plosion direkt in den Frikativ übergeht.

Neu!!: Koreanische Sprache und Affrikate · Mehr sehen »

Agglutinierender Sprachbau

In agglutinierenden Sprachen (lat. agglutinare „ankleben“) wird die grammatische Funktion, beispielsweise Person, Zeit, Kasus, durch das Anfügen von Affixen kenntlich gemacht (Agglutination).

Neu!!: Koreanische Sprache und Agglutinierender Sprachbau · Mehr sehen »

Aharon Dolgopolsky

Aharon Dolgopolsky Aharon Dolgopolsky (* 18. November 1930 in Moskau; † 20. Juli 2012 in Haifa, Israel) war ein in Russland geborener, später in Israel lebender Linguist, der entscheidenden Anteil an der Entwicklung der nostratischen Makrofamilie hatte.

Neu!!: Koreanische Sprache und Aharon Dolgopolsky · Mehr sehen »

Ainu (Sprache)

Ainu ist die Sprache der heute hauptsächlich in Japan auf Hokkaidō lebenden Ainu, die sich ethnisch, kulturell und sprachlich von den eigentlichen Japanern unterscheiden und lange vor den Japanern die nördlichen japanischen Inseln besiedelten.

Neu!!: Koreanische Sprache und Ainu (Sprache) · Mehr sehen »

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Die Flagge der Vereinten Nationen ''(Declaración Universal de los Derechos del Hombre'',November 1949) Sonderbriefmarke von 1998 zum 50. Jahrestag der Erklärung Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (A/RES/217, UN-Doc. 217/A-(III)), auch Deklaration der Menschenrechte oder UN-Menschenrechtscharta oder kurz AEMR, sind unverbindliche Empfehlungen der Vereinten Nationen zu den allgemeinen Grundsätzen der Menschenrechte.

Neu!!: Koreanische Sprache und Allgemeine Erklärung der Menschenrechte · Mehr sehen »

Altaische Sprachen

Die altaischen Sprachen, auch Altaisprachen genannt, sind eine mittlerweile stark angezweifelte hypothetische Sprachfamilie aus etwa 60 in Eurasien verbreiteten Sprachen mit rund 200 bis 210 Millionen Sprechern (annähernd 220 bis 230 Mio. inklusive Zweitsprechern).

Neu!!: Koreanische Sprache und Altaische Sprachen · Mehr sehen »

Altjapanische Sprache

Altjapanisch (jap. 上代日本語 jōdai nihongo bzw. 上古日本語 jōko nihongo) ist die älteste schriftlich bezeugte Form der japanischen Sprache.

Neu!!: Koreanische Sprache und Altjapanische Sprache · Mehr sehen »

Alveolar

Artikulation eines alveolaren Verschlusslauts Artikulation eines alveolaren Frikativs In der Phonetik beschreibt alveolar einen Artikulationsort eines Lautes.

Neu!!: Koreanische Sprache und Alveolar · Mehr sehen »

Approximant

Ein Approximant (lat. approximare, „sich nähern“; deutsch auch Öffnungslaut) ist ein Laut, bei dem die ausgeatmete Luft durch den Mundraum relativ gleichmäßig und ungehindert strömen kann.

Neu!!: Koreanische Sprache und Approximant · Mehr sehen »

Baekje

Baekje (백제, 百濟) war ein Königreich im Südwesten der koreanischen Halbinsel, das einer Legende nach 18 v. Chr. gegründet wurde, nachweislich spätestens ab 234 n. Chr. unter König Goi (고이) (234–286) als Königreich existierte und 660 n. Chr.

Neu!!: Koreanische Sprache und Baekje · Mehr sehen »

Bentō

Bentō „mit allem“. Von links oben im Uhrzeigersinn: Nudelsalat, Schwarzwurzeln, Hühnchen-Nuggets, Tempura, Krokette, Tsukemono, Rindfleisch-Streifen sowie Lachs und eine eingelegte Pflaume auf Reis. Sushi bentō Das Bentō ist eine in Japan weit verbreitete Darreichungsform von Speisen, bei der in einem speziellen Kästchen mehrere Speisen durch Trennwände voneinander getrennt sind.

Neu!!: Koreanische Sprache und Bentō · Mehr sehen »

Bilabial

Bilabialer Konsonant Artikulation eines bilabialen Verschlusslauts Ein Bilabial (deutsch auch Lippenlaut) ist ein mit beiden Lippen gesprochener Laut.

Neu!!: Koreanische Sprache und Bilabial · Mehr sehen »

Bruno Lewin

Bruno Lewin (* 18. Juli 1924 in Berlin; † 18. Juni 2012 in Hilden) war ein deutscher Japanologe, Koreanist und Linguist.

Neu!!: Koreanische Sprache und Bruno Lewin · Mehr sehen »

Buyeo (Staat)

Buyeo war ein Königreich, das vom 2.

Neu!!: Koreanische Sprache und Buyeo (Staat) · Mehr sehen »

Chinesische Schrift

Die chinesische Schrift oder Han-Schrift fixiert die chinesischen Sprachen, vor allem das Hochchinesische, mit chinesischen Schriftzeichen.

Neu!!: Koreanische Sprache und Chinesische Schrift · Mehr sehen »

Computer

Ein Computer oder Rechner (veraltet elektronische Datenverarbeitungsanlage) ist ein Gerät, das mittels programmierbarer Rechenvorschriften Daten verarbeitet.

Neu!!: Koreanische Sprache und Computer · Mehr sehen »

Dackel

Der Dackel, auch Dachshund oder vor allem in der Jägersprache Teckel genannt, ist eine von der FCI anerkannte deutsche Hunderasse (FCI-Gruppe 4, Sektion 1, Standard Nr. 148). Die Rasse wird in Deutschland gezüchtet im Deutschen Teckelklub 1888 und – als rein jadgliche Zucht – im Verein für Jagdteckel. Der Begriff Dachshund bezeichnet neben der Hunderasse auch eine historische Nutzungsgruppe von Jagdhunden: Hunde, die zur Baujagd, speziell zur Jagd im Dachsbau eingesetzt wurden, sowie eine Gruppe (Gruppe 4: Dachshunde) in der Rassesystematik der FCI, die jedoch derzeit nur die Rasse Dachshund enthält.

Neu!!: Koreanische Sprache und Dackel · Mehr sehen »

Die Zeit

Die Zeit (in der Schreibweise des Verlags: DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien.

Neu!!: Koreanische Sprache und Die Zeit · Mehr sehen »

Digraph (Linguistik)

Digraph bezeichnet in der Graphematik zwei Buchstaben, die für eine Lautung stehen.

Neu!!: Koreanische Sprache und Digraph (Linguistik) · Mehr sehen »

Ejektiv

Ejektive sind nichtpulmonale Konsonanten, meist Plosive, die durch eine rasche Aufwärtsbewegung des Kehlkopfes bei geschlossener Glottis und durch anschließende Lösung des oralen Verschlusses gebildet werden.

Neu!!: Koreanische Sprache und Ejektiv · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Koreanische Sprache und Englische Sprache · Mehr sehen »

Eurasiatische Sprachen

Eurasiatisch ist eine von Joseph Greenberg vorgeschlagene Makrofamilie, die wesentliche Sprachfamilien und Einzelsprachen Nordeurasiens umfasst.

Neu!!: Koreanische Sprache und Eurasiatische Sprachen · Mehr sehen »

Flap (Phonetik)

Als Flap (engl. für ‚flattern, klappern‘; Plur. Flaps), auch Tap (engl. für ‚tippen‘; Plur. Taps), deutsch geschlagener Laut, bezeichnet man in der Phonetik einen Konsonanten, der durch eine einmalige schlagende Bewegung der Zunge gegen den Artikulationsort entsteht.

Neu!!: Koreanische Sprache und Flap (Phonetik) · Mehr sehen »

Fortis

Als eine Fortis (v. lat. stark, kräftig, energisch, tapfer; Pl.: Fortes) wird ein mit großer Intensität gesprochener Konsonant bezeichnet, beispielsweise p, t, k, ß, f, sch.

Neu!!: Koreanische Sprache und Fortis · Mehr sehen »

Frikativ

Ein Frikativ (auch Reibelaut, Engelaut, Konstriktiv, Spirans, Spirant) ist ein nach seiner Artikulationsart benannter Konsonant, beispielsweise f, s, v. Bei seiner Artikulation wird eine Engstelle gebildet, die die ausströmende Luft verwirbelt und den Reibelaut erzeugt.

Neu!!: Koreanische Sprache und Frikativ · Mehr sehen »

Genetische Verwandtschaft (Linguistik)

Als genetisch verwandt bezeichnet man in der Linguistik Sprachen, die auf eine gemeinsame Ursprache zurückgehen.

Neu!!: Koreanische Sprache und Genetische Verwandtschaft (Linguistik) · Mehr sehen »

Glottal

Glottale Artikulation Sagittalebene der menschlichen Mundhöhle, Oropharynx und Larynopharynx. Artikulationsorte (aktiv und passiv): '''1''' exolabial (äußerer Teil der Lippe), '''2''' endolabial (innerer Teil der Lippe), '''3''' dental (Zähne), '''4''' alveolar (vorderer Teil des Zahndamms), '''5''' postalveolar (hinterer Teil des Zahndamms und ein wenig dahinter), '''6''' präpalatal (vorderer Teil des harten Gaumens), '''7''' palatal (harter Gaumen), '''8''' velar (weicher Gaumen), '''9''' uvular (auch postvelar; Gaumenzäpfchen), '''10''' pharyngal (Rachen), '''11''' '''glottal (auch laryngal; Stimmbänder)''', '''12''' '''epiglottal (Kehldeckel)''', '''13''' radikal (Zungenwurzel), '''14''' posterodorsal (hinterer Teil der Zunge), '''15''' anterodorsal (vorderer Teil der Zunge), '''16''' laminal (Zungenblatt), '''17''' apikal (Zungenspitze), '''18''' sublaminal (auch subapical; Unterseite der Zunge) Als Glottal wird in der Phonetik eine Lautbildung bezeichnet, bei der die Stimmritze, auch Glottis genannt, als Artikulationsorgan dient.

Neu!!: Koreanische Sprache und Glottal · Mehr sehen »

Goguryeo

Grabmalerei aus der Goguryeo-Zeit Goguryeo war eines der Drei Reiche von Korea, das von 37 v. Chr.

Neu!!: Koreanische Sprache und Goguryeo · Mehr sehen »

Hanja

Hanja (Aussprache:; „Han-Zeichen“) ist die koreanische Bezeichnung für die Schriftzeichen der Han-Schrift (Hànzì), die in Südkorea zu einem geringen Teil noch neben dem koreanischen Alphabet verwendet werden.

Neu!!: Koreanische Sprache und Hanja · Mehr sehen »

Höflichkeitsform

Höflichkeitsform, auch Honorifikum bzw.

Neu!!: Koreanische Sprache und Höflichkeitsform · Mehr sehen »

Homophon

Ein Homophon bzw.

Neu!!: Koreanische Sprache und Homophon · Mehr sehen »

Imjin-Krieg

Als Imjin-Krieg wird der siebenjährige Invasionskrieg (1592 (jap. Bunroku 1) bis 1598 (jap. Keichō 3)) von japanischen Streitkräften in Korea bezeichnet.

Neu!!: Koreanische Sprache und Imjin-Krieg · Mehr sehen »

Infix (Linguistik)

Als Infix wird in der Linguistik ein Affix bezeichnet, das nicht in der gewöhnlichen Weise an seine Basis bzw.

Neu!!: Koreanische Sprache und Infix (Linguistik) · Mehr sehen »

Isolierte Sprachen

Eine isolierte Sprache ist eine Sprache, bei der sich keine genetische Verwandtschaft zu irgendeiner anderen Sprache nachweisen lässt.

Neu!!: Koreanische Sprache und Isolierte Sprachen · Mehr sehen »

Japan

Japan (japanisch 日本, ausgesprochen als Nihon oder Nippon) (amtlich: Staat Japan 日本国, Nihon-koku oder Nippon-koku) ist ein 6852 Inseln umfassender ostasiatischer Staat im Pazifik, der indirekt im Norden an Russland, im Nordwesten an die Volksrepublik China, im Westen an Nordkorea und Südkorea und im Südwesten an die Republik China (Taiwan) grenzt und flächenmäßig der viertgrößte Inselstaat der Welt ist.

Neu!!: Koreanische Sprache und Japan · Mehr sehen »

Japanische Sprache

Japanisch (jap. 日本語, Nihongo, selten auch Nippongo) ist die Amtssprache Japans.

Neu!!: Koreanische Sprache und Japanische Sprache · Mehr sehen »

Jeju-do

Karte Jeju-do ist eine Provinz in Südkorea um die subtropische Vulkaninsel Jejudo südlich der Koreanischen Halbinsel.

Neu!!: Koreanische Sprache und Jeju-do · Mehr sehen »

Jilin

Jílín (veraltete Transkrip d. chin. Post Kirin) ist eine Provinz im Nordosten der Volksrepublik China.

Neu!!: Koreanische Sprache und Jilin · Mehr sehen »

Joseon-Dynastie

Die Joseon-Dynastie, auch Yi-Dynastie genannt und in der Literatur auch unter Chosŏn-Dynastie zu finden,In der älteren Literatur ist gemäß der bis zum Jahr 2000 noch üblichen McCune-Reischauer-Umschrift die Bezeichnung Chosŏn-Dynastie zu finden.

Neu!!: Koreanische Sprache und Joseon-Dynastie · Mehr sehen »

Joseph Greenberg

Joseph Harold Greenberg (* 28. Mai 1915 in Brooklyn, New York; † 7. Mai 2001 in Stanford (Kalifornien)) war ein US-amerikanischer Linguist.

Neu!!: Koreanische Sprache und Joseph Greenberg · Mehr sehen »

K-Pop

K-Pop (Korean Popular Music) ist ein Sammelbegriff für koreanischsprachige Popmusik und bezeichnet ein weit gefasstes musikalisches Genre, welches sich in den 1990er Jahren in der koreanischen Musikwelt als Analogon zum japanischen J-Pop etablierte.

Neu!!: Koreanische Sprache und K-Pop · Mehr sehen »

Kasus

Der Kasus (Pl.: Kasus mit langem u) (auch: der Fall) ist eine grammatische Kategorie, das heißt eine Kategorie in der Flexion der nominalen Wortarten.

Neu!!: Koreanische Sprache und Kasus · Mehr sehen »

Kitan

Gebiet der Liao-Dynastie und Nachbarreiche Die Kitan (auch Khitan, Qidan von) waren ein nordostasiatisches Volk auf dem Gebiet der heutigen Mandschurei, das im 6.

Neu!!: Koreanische Sprache und Kitan · Mehr sehen »

Klassisches Chinesisch

Das klassische Chinesisch, auch „Wenyan“ genannt, im engeren Sinne bezeichnet die geschriebene und wohl auch gesprochene Sprache Chinas während der Zeit der Streitenden Reiche (5.–3. Jahrhundert v. Chr.). Im weiteren Sinne umfasst dieser Begriff auch die bis ins 20.

Neu!!: Koreanische Sprache und Klassisches Chinesisch · Mehr sehen »

Konfuzianismus

Taiwan Konfuzianismus ist der Begriff für Philosophien und politische Vorstellungen, die sich in die Tradition des Konfuzius und seiner Schüler stellen.

Neu!!: Koreanische Sprache und Konfuzianismus · Mehr sehen »

Konglish

Konglish ist ein Kunstwort, das sich aus „Koreanisch“ und „English (engl. f. ''Englisch'')“ zusammensetzt.

Neu!!: Koreanische Sprache und Konglish · Mehr sehen »

Kopula

Der Begriff Kopula wird in der deutschen Sprache in den Bereichen der Biologie, der Logik und der Grammatik angewendet.

Neu!!: Koreanische Sprache und Kopula · Mehr sehen »

Korea unter japanischer Herrschaft

Am Anfang des 20. Jahrhunderts geriet Korea unter japanische Herrschaft.

Neu!!: Koreanische Sprache und Korea unter japanischer Herrschaft · Mehr sehen »

Koreaner

Die Koreaner sind ein Volk Ostasiens.

Neu!!: Koreanische Sprache und Koreaner · Mehr sehen »

Koreanische Halbinsel

Die Koreanische Halbinsel ist eine Halbinsel in Ostasien.

Neu!!: Koreanische Sprache und Koreanische Halbinsel · Mehr sehen »

Koreanische Welle

Koreanische Welle, auch unter der koreanischen Bezeichnung „Hallyu“ bekannt, bezeichnet die weltweit ansteigende Popularität der zeitgenössischen südkoreanischen Pop-Kultur im 21. Jahrhundert.

Neu!!: Koreanische Sprache und Koreanische Welle · Mehr sehen »

Koreanische Zahlendarstellung

In Korea sind zwei Systeme gebräuchlich, mit denen Zahlen ausgesprochen werden.

Neu!!: Koreanische Sprache und Koreanische Zahlendarstellung · Mehr sehen »

Koreanisches Alphabet

Das koreanische Alphabet (Han’gŭl, Hangŭl, Hangul, oder Hangeul bzw. Chosŏn’gŭl) ist eine Buchstabenschrift, die für die koreanische Sprache entwickelt wurde.

Neu!!: Koreanische Sprache und Koreanisches Alphabet · Mehr sehen »

Lateinisches Schriftsystem

Das lateinische Schriftsystem ist ein alphabetisches Schriftsystem.

Neu!!: Koreanische Sprache und Lateinisches Schriftsystem · Mehr sehen »

Lehnwort

Ein Lehnwort ist ein Wort, das aus der Sprache (der Geber- oder Quellsprache) in die Nehmersprache (Zielsprache) übernommen (entlehnt) wurde.

Neu!!: Koreanische Sprache und Lehnwort · Mehr sehen »

Lemma (Lexikographie)

Das Lemma (lēmma, eigentlich „das Genommene“, „das Angenommene“; Plural: Lemmata) ist in der Lexikografie und Linguistik die Grundform eines Wortes, also diejenige Wortform, unter der man einen Begriff in einem Nachschlagewerk findet (Zitierform, Grundform).

Neu!!: Koreanische Sprache und Lemma (Lexikographie) · Mehr sehen »

Liste koreanischer Zählwörter

Wie im Japanischen und Chinesischen werden auch in der koreanischen Sprache spezielle Zählwörter verwendet, um Dinge zu zählen.

Neu!!: Koreanische Sprache und Liste koreanischer Zählwörter · Mehr sehen »

Logografie

Als Logografie (von und gráphein ‚schreiben‘, etwa „Schrift aus Wortzeichen“) bezeichnet man eine Art von Schriftzeichensystemen, in denen die Bedeutung der einzelnen Sprachausdrücke durch grafische Zeichen wiedergegeben wird.

Neu!!: Koreanische Sprache und Logografie · Mehr sehen »

Makro-Altaisch

Makro-Altaisch ist die Bezeichnung für eine umstrittene Gruppe eurasischer Sprachen, die folgende Sprachfamilien und Einzelsprachen umfasst.

Neu!!: Koreanische Sprache und Makro-Altaisch · Mehr sehen »

McCune-Reischauer

McCune-Reischauer ist zusammen mit der revidierten Romanisierung und der Yale-Romanisierung eine der am meisten gebrauchten Umschriften für die koreanische Schrift.

Neu!!: Koreanische Sprache und McCune-Reischauer · Mehr sehen »

Monophthong

Ein Monophthong (v. griech. monos „allein“ und phthóngos „Laut“) ist ein einfacher Vokal ohne Veränderung der Qualität (z. B. „u“, „a“) im Gegensatz zu Diphthongen (z. B. „au“, „ei“).

Neu!!: Koreanische Sprache und Monophthong · Mehr sehen »

Morphem

Morphem ist ein Fachausdruck der Linguistik für die kleinste Spracheinheit, die eine konstante Bedeutung oder grammatische Funktion hat.

Neu!!: Koreanische Sprache und Morphem · Mehr sehen »

Morphologie (Linguistik)

Die Morphologie (von morphé ‚Gestalt‘, ‚Form‘, und λόγος lógos ‚Wort‘, ‚Lehre‘, ‚Vernunft‘), auch: Morphematik oder Morphemik, ist eine linguistische Teildisziplin, deren Untersuchungsobjekt das Wort als größte und das Morphem als kleinste Einheit ist.

Neu!!: Koreanische Sprache und Morphologie (Linguistik) · Mehr sehen »

Nasal (Phonetik)

Ein Nasal (auch Nasallaut, deutsch Nasenlaut) ist ein nach seiner Artikulationsart benannter Konsonant.

Neu!!: Koreanische Sprache und Nasal (Phonetik) · Mehr sehen »

Naver

Naver ist ein südkoreanisches Webportal, das 1999 entwickelt wurde.

Neu!!: Koreanische Sprache und Naver · Mehr sehen »

Nomen

Der Ausdruck Nomen (sächlich, wörtlich „ Name“; Mehrzahl: Nomina oder „ Nomen“; aus, Genitiv: nominis, Mehrzahl nomina), Nennwort oder Namenwort wird in der Sprachwissenschaft in unterschiedlichen Bedeutungen verwendet.

Neu!!: Koreanische Sprache und Nomen · Mehr sehen »

Nordkorea

Die Demokratische Volksrepublik Korea (kor. 조선민주주의인민공화국, 朝鮮民主主義人民共和國,, Chosŏn Minjujuŭi Inmin Konghwaguk), bekannt als Nordkorea, ist ein Staat in Ostasien.

Neu!!: Koreanische Sprache und Nordkorea · Mehr sehen »

Nostratisch

Nostratisch bezeichnet eine hypothetische Makrofamilie eurasischer und afrikanischer Sprachen.

Neu!!: Koreanische Sprache und Nostratisch · Mehr sehen »

Numerus

Der Numerus (Mehrzahl: Numeri; deutsch: Zahl, Anzahl) ist in der Grammatik eine Zählform zur Bestimmung von Mengenwertigkeiten, also zur Festlegung beziehungsweise Unterscheidung der Anzahl.

Neu!!: Koreanische Sprache und Numerus · Mehr sehen »

Paläosibirische Sprachen

Die paläosibirischen Sprachen – auch paläoasiatische oder altsibirische Sprachen genannt – sind eine Gruppe von etwa zehn Sprachen mit zusammen nicht mehr als 11.000 Sprechern, die heute im Wesentlichen in Sibirien gesprochen werden.

Neu!!: Koreanische Sprache und Paläosibirische Sprachen · Mehr sehen »

Pjöngjang

Satelliten-Aufnahme von Pjöngjang Pjöngjang (MR P'yŏngyang, RR Pyeongyang, YR Phyeng.yang, Pyongyang ist im englischsprachigen Raum üblich.), auch PjongjangPjongjang ist eine alternative, näher an der Aussprache orientierte Schreibweise, wie sie beispielsweise die Neue Zürcher Zeitung verwendet.

Neu!!: Koreanische Sprache und Pjöngjang · Mehr sehen »

Plosiv

Plosive (auch Explosive, Okklusive, Klusile, Mutä oder Verschlusslaute) werden die Konsonanten genannt, bei deren Artikulation der Atemluftstrom blockiert wird.

Neu!!: Koreanische Sprache und Plosiv · Mehr sehen »

Postalveolar

Als postalveolar oder palatoalveolar werden in der Phonologie diejenigen Konsonanten bezeichnet, deren Artikulationsort sich direkt hinter dem Zahnfach (Zahndamm, Alveole) befindet.

Neu!!: Koreanische Sprache und Postalveolar · Mehr sehen »

Postposition

Als Postpositionen bezeichnet man die Wörter, die im Gegensatz zu den Präpositionen im engeren Sinne hinter dem Wort stehen, auf das sie sich beziehen.

Neu!!: Koreanische Sprache und Postposition · Mehr sehen »

Revidierte Romanisierung

Die revidierte Romanisierung des Koreanischen ist seit dem Jahr 2000 die offizielle Umschrift für die koreanische Sprache in Südkorea.

Neu!!: Koreanische Sprache und Revidierte Romanisierung · Mehr sehen »

Romanisierung

Romanisierung bezeichnet die Übernahme der lateinischen Sprache und römischen Zivilisation durch andere, meist unterworfene Völker.

Neu!!: Koreanische Sprache und Romanisierung · Mehr sehen »

Südkorea

Satellitenbild von Südkorea Die Republik Korea (kor. 대한민국, 大韓民國,, Daehan Minguk), meist Südkorea genannt, liegt in Ostasien und nimmt den südlichen Teil der Koreanischen Halbinsel ein.

Neu!!: Koreanische Sprache und Südkorea · Mehr sehen »

Schrift

Das Wort Schrift steht unter anderem für Zeichensysteme zur Bewahrung und Weitergabe von gesprochener oder anders kodierter Information.

Neu!!: Koreanische Sprache und Schrift · Mehr sehen »

Schwa

Das Schwa bezeichnet einen Laut, der auch mittlerer Zentralvokal genannt wird.

Neu!!: Koreanische Sprache und Schwa · Mehr sehen »

Seoul

Seoul (kor. 서울, Aussprache:; siehe auch Namen Seouls) ist die Hauptstadt Südkoreas.

Neu!!: Koreanische Sprache und Seoul · Mehr sehen »

Sexus (Sprache)

Der Sexus (lat. sexus „Geschlecht“) ist eine Kategorie der Sprachwissenschaft für das biologische Geschlecht.

Neu!!: Koreanische Sprache und Sexus (Sprache) · Mehr sehen »

Silla

Die vier Reiche auf der Koreanischen Halbinsel Ende des 5. Jahrhunderts Der Name Silla steht ursprünglich für eines der sogenannten Drei Reiche von Korea.

Neu!!: Koreanische Sprache und Silla · Mehr sehen »

Sinotibetische Sprachen

Die sinotibetischen Sprachen (auch transhimalajische Sprachen genannt von van Driem) bilden mit rund 1,3 Milliarden Sprechern die zweitgrößte Sprachfamilie der Erde.

Neu!!: Koreanische Sprache und Sinotibetische Sprachen · Mehr sehen »

Suffix

Suffix (von lat. suffixum; zuweilen auch Postfix und in der traditionellen Grammatik auch Nachsilbe genannt) ist in der Sprachwissenschaft (und zwar genauer in der linguistischen Morphologie) die Bezeichnung für ein Affix, das seiner jeweiligen Basis nachfolgt.

Neu!!: Koreanische Sprache und Suffix · Mehr sehen »

Teilung Koreas

demilitarisierten Zone (rot) Die Teilung Koreas in einen Nord- und einen Südteil, aus dem die als Nord- und Südkorea bekannten Staaten hervorgingen, geht auf das Jahr 1945 nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs mit Einrichtung der zwei Besatzungszonen zurück.

Neu!!: Koreanische Sprache und Teilung Koreas · Mehr sehen »

Test of Proficiency in Korean

Die Koreanisch-Sprachprüfung Test of Proficiency in Korean (üblicherweise TOPIK abgekürzt, kor. 한국어능력시험; Hangugeo Neungnyeok Siheom; Hanja: 韓國語能力試驗) ist ein Test zur Überprüfung der Koreanischkenntnisse von Nicht-Muttersprachlern.

Neu!!: Koreanische Sprache und Test of Proficiency in Korean · Mehr sehen »

The Korea Times

The Korea Times gehört neben The Korea Herald und Korea JoongAng Daily zu den drei großen englischsprachigen Tageszeitungen in Südkorea.

Neu!!: Koreanische Sprache und The Korea Times · Mehr sehen »

Tungusische Sprachen

Die tungusischen Sprachen (auch: mandschu-tungusische Sprachen) sind eine Sprachfamilie von zwölf relativ eng verwandten Sprachen, die von etwa 75.000 Sprechern in Nordchina, ostsibirischen Gebieten Russlands und Teilen der Mongolei gesprochen werden.

Neu!!: Koreanische Sprache und Tungusische Sprachen · Mehr sehen »

Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal

Lautliche und orthographische Realisierung des ungerundeten geschlossenen Hinterzungenvokals (IPA ɯ) in verschiedenen Sprachen.

Neu!!: Koreanische Sprache und Ungerundeter geschlossener Hinterzungenvokal · Mehr sehen »

Velar

Sagittalebene der menschlichen Mundhöhle, Oropharynx und Larynopharynx. Artikulationsorte (aktiv und passiv): '''1''' exolabial (äußerer Teil der Lippe) '''2''' endolabial (innerer Teil der Lippe) '''3''' dental (Zähne) '''4''' alveolar (vorderer Teil des Zahndamms) '''5''' postalveolar (hinterer Teil des Zahndamms und ein wenig dahinter) '''6''' präpalatal (vorderer Teil des harten Gaumens) '''7''' '''palatal (harter Gaumen)''' '''8''' '''velar (weicher Gaumen)''' '''9''' uvular (auch postvelar; Gaumenzäpfchen) '''10''' pharyngal (Rachen) '''11''' glottal (auch laryngal; Stimmbänder) '''12''' epiglottal (Kehldeckel) '''13''' radikal (Zungenwurzel) '''14''' posterodorsal (hinterer Teil der Zunge) '''15''' anterodorsal (vorderer Teil der Zunge) '''16''' '''laminal (Zungenblatt)''' '''17''' '''apikal (Zungenspitze)''' '''18''' sublaminal (auch subapical; Unterseite der Zunge) Velar oder velarer Laut (deutsch auch Gaumensegellaut oder Hintergaumenlaut) ist in der Phonetik die Bezeichnung für einen Laut, der gebildet wird, indem der hintere Zungenrücken.

Neu!!: Koreanische Sprache und Velar · Mehr sehen »

Verb

Verb ((zeitliches Wort) oder kurz verbum (Wort)), auch Verbum, Zeitwort oder Tätigkeitswort, ist ein fachsprachlicher Ausdruck der traditionellen Grammatik für eine Wortart, die eine Tätigkeit, ein Geschehen oder einen Zustand ausdrückt, und erfasst Wörter wie gehen, denken, segeln, schlendern und wandern.

Neu!!: Koreanische Sprache und Verb · Mehr sehen »

Volksrepublik China

Die Volksrepublik China, allgemein als China bezeichnet, ist ein am 1.

Neu!!: Koreanische Sprache und Volksrepublik China · Mehr sehen »

Yanbian

Der „Autonome Bezirk Yanbian der Koreaner“ liegt im Osten der chinesischen Provinz Jilin an der Grenze zu Nordkorea (DVRK).

Neu!!: Koreanische Sprache und Yanbian · Mehr sehen »

Zeit

Die Zeit ist eine physikalische Größenart.

Neu!!: Koreanische Sprache und Zeit · Mehr sehen »

10. Jahrhundert

Das 10.

Neu!!: Koreanische Sprache und 10. Jahrhundert · Mehr sehen »

15. Jahrhundert

Das 15.

Neu!!: Koreanische Sprache und 15. Jahrhundert · Mehr sehen »

16. Jahrhundert

Das 16.

Neu!!: Koreanische Sprache und 16. Jahrhundert · Mehr sehen »

17. Jahrhundert

Das 17.

Neu!!: Koreanische Sprache und 17. Jahrhundert · Mehr sehen »

3. Jahrhundert

Globale territoriale Situation im 3. Jahrhundert Das 3.

Neu!!: Koreanische Sprache und 3. Jahrhundert · Mehr sehen »

668

Keine Beschreibung.

Neu!!: Koreanische Sprache und 668 · Mehr sehen »

7. Jahrhundert

Globale territoriale Situation im 7. Jahrhundert Das 7.

Neu!!: Koreanische Sprache und 7. Jahrhundert · Mehr sehen »

Leitet hier um:

한국어.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »