Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Konservierungsmittel

Index Konservierungsmittel

Konservierungsmittel sind Substanzen und Mischungen, die zur Konservierung verwendet werden.

29 Beziehungen: Aflatoxine, Antimikrobielle Substanzen, Arzneimittelkonservierung, Bakterien, Benzoesäure, Biozid, Botulismus, Gattungsname, Grad Celsius, Holzschutzmittel, Internationale Nomenklatur für kosmetische Inhaltsstoffe, Konservierung, Kosmetik, Lebensmittelkonservierung, Lebensmittelzusatzstoff, Listeriose, Methylisothiazolinon, Mikroorganismus, Parabene, Pasteurisierung, PH-Wert, Pharmazeutischer Hilfsstoff, Säurekonstante, Schimmelpilz, Sterilisation, Tiefkühlen, Toxizität, Trocknung, Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 über kosmetische Mittel.

Aflatoxine

Strukturformel von (–)-Aflatoxin B1 Strukturformel von Aflatoxin G1 Aflatoxine sind natürlich vorkommende Pilzgifte (Mykotoxine), die erstmals beim Schimmelpilz Aspergillus flavus nachgewiesen wurden.

Neu!!: Konservierungsmittel und Aflatoxine · Mehr sehen »

Antimikrobielle Substanzen

Antimikrobielle Substanzen sind chemische Stoffe, die die Vermehrungsfähigkeit oder Infektiosität von Mikroorganismen reduzieren oder sie abtöten beziehungsweise inaktivieren.

Neu!!: Konservierungsmittel und Antimikrobielle Substanzen · Mehr sehen »

Arzneimittelkonservierung

Unter Arzneimittelkonservierung versteht man in der Pharmazie den Schutz eines Arzneimittels vor einem mikrobiellen Verderb.

Neu!!: Konservierungsmittel und Arzneimittelkonservierung · Mehr sehen »

Bakterien

''Helicobacter pylori'', verursacht Magengeschwüre, (Sekundärelektronenmikroskopie) Die Bakterien (Bacteria) (Singular das Bakterium, veraltet auch die Bakterie; von baktērion ‚Stäbchen‘, ugs. auch Bazille) bilden neben den Eukaryoten und Archaeen eine der drei grundlegenden Domänen, in die alle Lebewesen eingeteilt werden.

Neu!!: Konservierungsmittel und Bakterien · Mehr sehen »

Benzoesäure

Benzoesäure ist eine aromatische Carbonsäure.

Neu!!: Konservierungsmittel und Benzoesäure · Mehr sehen »

Biozid

Biozide (abgeleitet von bios griech. Leben und caedere lat. töten) sind im nicht-agrarischen Bereich eingesetzte Chemikalien oder Mikroorganismen zur Bekämpfung von Schädlingen (wie Ratten, Insekten, Pilze, Mikroben), also beispielsweise Desinfektionsmittel, Rattengifte oder Holzschutzmittel.

Neu!!: Konservierungsmittel und Biozid · Mehr sehen »

Botulismus

Botulismus Botulismus (von „Wurst“), auch Fleischvergiftung, Wurstvergiftung oder Allantiasis genannt, ist eine lebensbedrohliche Vergiftung, die von Botulinumtoxin verursacht wird.

Neu!!: Konservierungsmittel und Botulismus · Mehr sehen »

Gattungsname

Zu den Gattungsnamen (lat. Nomina appellativa; auch: Gattungsbezeichnungen, Gattungswörter, Appellativa, Appellativen) gehören Wörter für Gattungsbegriffe – im Sinne von geistigen Konzepten – wie Haus, Tier oder Baum.

Neu!!: Konservierungsmittel und Gattungsname · Mehr sehen »

Grad Celsius

Das Grad Celsius ist eine Maßeinheit der Temperatur, welche nach Anders Celsius benannt wurde.

Neu!!: Konservierungsmittel und Grad Celsius · Mehr sehen »

Holzschutzmittel

Durch unzureichenden Holzschutz zerstörter Mast Holzschutzmittel sind Wirkstoffe oder wirkstoffhaltige Zubereitungen, die dazu bestimmt sind, einen Befall von Holz oder Holzwerkstoffen durch holzzerstörende oder holzverfärbende Organismen zu verhindern oder einen solchen Befall zu bekämpfen.

Neu!!: Konservierungsmittel und Holzschutzmittel · Mehr sehen »

Internationale Nomenklatur für kosmetische Inhaltsstoffe

INCI-konforme Angabe der Inhaltsstoffe eines Kosmetikums auf der Rückseite der Packung unten. Internationale Nomenklatur für kosmetische Inhaltsstoffe (Abkürzung INCI vom engl. International Nomenclature of Cosmetic Ingredients) bezeichnet eine internationale Richtlinie für die korrekte Angabe der Zutaten (Ingredients) von Kosmetika.Der wirkliche Inhalt (Content) wird nicht benannnt.

Neu!!: Konservierungsmittel und Internationale Nomenklatur für kosmetische Inhaltsstoffe · Mehr sehen »

Konservierung

Max Liebermann: Konservenmacherinnen (1879) Konservierung (lateinisch conservare, „erhalten, bewahren“) bezeichnet die Verlängerung der Haltbarkeit von Gegenständen durch eine Minderung der chemischen Alterung.

Neu!!: Konservierungsmittel und Konservierung · Mehr sehen »

Kosmetik

Kosmetik im Alten Ägypten, Darstellung im Royal Ontario Museum Gesichtsbehandlung Der Ausdruck Kosmetik (vom altgriechischen Adjektiv κοσμετικός kosmetikós, aus dem Verb κοσμέω kosméo „ich ordne“, „ich ziere“, „ich schmücke“) bezeichnet die Körper- und Schönheitspflege, bzw.

Neu!!: Konservierungsmittel und Kosmetik · Mehr sehen »

Lebensmittelkonservierung

Konservendosen mit Gemüse im Supermarkt Lebensmittelkonservierung (zu lateinisch conservare, „erhalten, bewahren“) bezeichnet den Prozess der Behandlung von Lebensmitteln, sodass sie länger haltbar werden.

Neu!!: Konservierungsmittel und Lebensmittelkonservierung · Mehr sehen »

Lebensmittelzusatzstoff

Lebensmittelzusatzstoffe sind Verbindungen, die Lebensmitteln zur Erzielung chemischer, physikalischer oder auch physiologischer Effekte zugegeben werden.

Neu!!: Konservierungsmittel und Lebensmittelzusatzstoff · Mehr sehen »

Listeriose

Die Listeriose ist eine durch Bakterien der Gattung Listeria verursachte Infektionskrankheit bei Tieren und Menschen.

Neu!!: Konservierungsmittel und Listeriose · Mehr sehen »

Methylisothiazolinon

Methylisothiazolinon (MIT) gehört zur Verbindungsklasse der Isothiazolinone und ist ein weit verbreitetes Biozid.

Neu!!: Konservierungsmittel und Methylisothiazolinon · Mehr sehen »

Mikroorganismus

Mikroorganismen sind mikroskopisch kleine Lebewesen (Organismen), die als Einzelwesen nicht mit bloßem Auge erkennbar sind.

Neu!!: Konservierungsmittel und Mikroorganismus · Mehr sehen »

Parabene

Strukturformel der Parabene (R.

Neu!!: Konservierungsmittel und Parabene · Mehr sehen »

Pasteurisierung

Pasteurisierungsanlage (Tunnelpasteur) Wannenpasteur Pasteurisierung oder Pasteurisation bezeichnet die kurzzeitige Erwärmung von flüssigen oder pastösen Lebensmitteln auf Temperaturen von mindestens 60 °C (klassisches Verfahren von Pasteur) bis maximal 100 °C (Hochpasteurisieren) zur Abtötung der vegetativen Phasen von Mikroorganismen.

Neu!!: Konservierungsmittel und Pasteurisierung · Mehr sehen »

PH-Wert

Typisches Schulbuchdiagramm für pH-Skala mit abgeschlossenen Achsen(rot: saurer Bereich; blau: basischer Bereich) Der pH-Wert ist ein Maß für den sauren oder basischen Charakter einer wässrigen Lösung.

Neu!!: Konservierungsmittel und PH-Wert · Mehr sehen »

Pharmazeutischer Hilfsstoff

Ein pharmazeutischer Hilfsstoff, auch Arzneiträgerstoff genannt, ist ein Stoff, der neben dem Arzneistoff in der Herstellung von Arzneimitteln verwendet wird.

Neu!!: Konservierungsmittel und Pharmazeutischer Hilfsstoff · Mehr sehen »

Säurekonstante

Konzentration aber unterschiedlicher ''Säurekonstante'' hervorgerufen werden. Die Säurekonstante KS ist eine Stoffkonstante und gibt Aufschluss darüber, in welchem Maße ein Stoff in einer Gleichgewichtsreaktion mit Wasser unter Protolyse reagiert: Dabei steht HA für eine Brønsted-Säure (nach Johannes Nicolaus Brønsted), die ein Proton H+ an ein Lösungsmittel wie Wasser abgeben kann, wobei ein Anion A− zurückbleibt.

Neu!!: Konservierungsmittel und Säurekonstante · Mehr sehen »

Schimmelpilz

Schimmel überwächst einen verderbenden Pfirsich. Die Einzelaufnahmen wurden im Abstand von etwa 12 Stunden erstellt – über einen Zeitraum von sechs Tagen. Schimmelpilze sind in der Mikrobiologie eine systematisch heterogene Gruppe von filamentösen Pilzen, die in der Mehrzahl zu den taxonomischen Gruppen der Ascomyceten und Zygomyceten gehören.

Neu!!: Konservierungsmittel und Schimmelpilz · Mehr sehen »

Sterilisation

Apparat zur Sterilisierung der Operationsinstrumente im Verwaltungsgebäude der Schweiz. Kranken- und Hilfsanstalt, 1914–1918 Groß-Sterilisationsanlage (1956) Mit Sterilisation, Sterilisierung und Entkeimung bezeichnet man Verfahren, durch die Materialien und Gegenstände von lebenden Mikroorganismen einschließlich ihrer Ruhestadien (z. B. Sporen) befreit werden.

Neu!!: Konservierungsmittel und Sterilisation · Mehr sehen »

Tiefkühlen

Fisch, hier an einem Verkaufsstand im Zentralmarkt von Riga Einfrieren von Brot in einer häuslichen Tiefkühltruhe Tiefkühlen ist eine schonende Technik zur Konservierung von Lebensmitteln.

Neu!!: Konservierungsmittel und Tiefkühlen · Mehr sehen »

Toxizität

GHS-Piktogramm eines Schädels mit gekreuzten Knochen bezeichnet giftige Substanzen und Gemische. Die Toxizität (von, aus toxikón (phármakon) - Pfeil(gift) aus toxa - Pfeil und Bogen) bedeutet Giftigkeit.

Neu!!: Konservierungsmittel und Toxizität · Mehr sehen »

Trocknung

Veranschaulichung verschiedener Trocknungsverfahren Unter einer Trocknung oder Austrocknung oder Exsikkation versteht man allgemein den Entzug von Flüssigkeiten aus einem Stoff oder Gegenstand, dem Trockengut, durch Verdunstung, Verdampfung, den Einsatz von Trocknungsmitteln oder anderen technischen wie chemischen Anwendungen.

Neu!!: Konservierungsmittel und Trocknung · Mehr sehen »

Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 über kosmetische Mittel

Die Verordnung (EG) Nr.

Neu!!: Konservierungsmittel und Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 über kosmetische Mittel · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Konservierungsstoff, Konservierungsstoffe.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »