Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Komplexität

Index Komplexität

Komplexität (Partizip Perfekt von complecti ‚umschlingen‘, ‚umfassen‘ oder ‚zusammenfassen‘) bezeichnet das Verhalten eines Systems oder Modells, dessen viele Komponenten auf verschiedene Weise miteinander interagieren können, nur lokalen Regeln folgen und denen Instruktionen höherer Ebenen unbekannt sind.

55 Beziehungen: Arbeitsteilung, Autokatalyse, Autologie, Autonomie, Autor, Belousov-Zhabotinsky-Reaktion, Charles Perrow, Determiniertheit, Determinismus, Dilemma, Dissipativ, Duden, Einfachheit, Einzelteil, Emergenz, Entscheidungstheorie, Erkenntnistheorie, Friedrich August von Hayek, Gesamtheit, Gesellschaft (Soziologie), Information, Interdependenz, Investition, Kernkraftwerk, Komplex, Komplexes System, Komplexitätsmanagement, Komplexitätsreduktion, Komplexitätstheorie, Kultur, Modell, Nichtlineares System, Ontologie, Organisationstheorie, Partizip, Peter Ulrich (Ökonom), Problem, Produktionsplanung und -steuerung, Professionalisierung, Prozess (Informatik), Radar, Rayleigh-Bénard-Konvektion, Soziales System, Soziodynamik, Steuergerät, System, Systemtheorie, Technische Dokumentation, Theoretische Informatik, Thorngates Postulat der angemessenen Komplexität, ..., Trivialität, Wahrnehmung, Warren Weaver, Wirtschaftswissenschaftler, Wissenschaft. Erweitern Sie Index (5 mehr) »

Arbeitsteilung

Wiktor Wasnezow, 19. Jahrhundert) Arbeitsteilung ist ein Element der Kooperation (Zusammenwirkung) und bezeichnet in erster Linie den Prozess der Aufteilung der Arbeit unter Menschen.

Neu!!: Komplexität und Arbeitsteilung · Mehr sehen »

Autokatalyse

Autokatalyse (gr. αυτοκατάλυση, aftokatálissi: „die Selbstauflösung“) bezeichnet eine besondere Form der katalytischen chemischen Reaktion, bei der ein Endprodukt als Katalysator für die Reaktion wirkt.

Neu!!: Komplexität und Autokatalyse · Mehr sehen »

Autologie

Der Ausdruck Autologie (und -logie) hat in der Sprachphilosophie unterschiedliche Bedeutungen.

Neu!!: Komplexität und Autologie · Mehr sehen »

Autonomie

Als Autonomie (autonomía ‚Eigengesetzlichkeit‘, ‚Selbstständigkeit‘, aus αὐτός autós ‚selbst‘ und νόμος nómos ‚Gesetz‘) bezeichnet man den Zustand der Selbstbestimmung, Unabhängigkeit (Souveränität), Selbstverwaltung oder Entscheidungs- bzw.

Neu!!: Komplexität und Autonomie · Mehr sehen »

Autor

Ein Autor (‚Urheber‘, ‚Schöpfer‘, ‚Förderer‘, ‚Veranlasser‘) ist der Verfasser oder geistige Urheber eines sprachlichen Werkes, das aber auch illustriert sein und zuweilen mehr Bilder als Text enthalten kann (z. B. Bilderbuch, Comic, Fotoroman).

Neu!!: Komplexität und Autor · Mehr sehen »

Belousov-Zhabotinsky-Reaktion

BZR in einem gerührten System mit Ferroin Wellenfront ist gelb markiert BZR in einem gerührten Ansatz, Transmissionsmessung im roten Wellenlängenbereich Die Belousov-Zhabotinsky-Reaktion (BZR oder BZ-Reaktion) ist das klassische Beispiel für einen homogenen chemischen Oszillator.

Neu!!: Komplexität und Belousov-Zhabotinsky-Reaktion · Mehr sehen »

Charles Perrow

Charles B. Perrow (* 9. Februar 1925 in Tacoma, Washington, USA), auch Chick Perrow genannt, ist ein US-amerikanischer Organisationstheoretiker und Soziologe.

Neu!!: Komplexität und Charles Perrow · Mehr sehen »

Determiniertheit

Als Determiniertheit bezeichnet man.

Neu!!: Komplexität und Determiniertheit · Mehr sehen »

Determinismus

Der Determinismus (von ‚festlegen‘, ‚Grenzen setzen‘, ‚begrenzen‘) ist die Auffassung, dass alle – insbesondere auch zukünftige – Ereignisse durch Vorbedingungen eindeutig festgelegt sind.

Neu!!: Komplexität und Determinismus · Mehr sehen »

Dilemma

Ein Dilemma (von altgriechisch διλήμματος dilēmmatos „aus zwei Sätzen bestehend“; spätgriechisch als Neutrum bzw. eigenes Wort δίλημμα dílemma „eine Schlussart, durch welche der Gegner von zwei Seiten, er mag zugeben oder nicht, gefangen wird“; Plural Dilemmata oder eingedeutscht Dilemmas), auch Zwickmühle, bezeichnet eine Situation, die zwei Möglichkeiten der Entscheidung bietet, die beide zu einem unerwünschten Resultat führen.

Neu!!: Komplexität und Dilemma · Mehr sehen »

Dissipativ

Dissipativ bezeichnet.

Neu!!: Komplexität und Dissipativ · Mehr sehen »

Duden

Vollständiges Orthographisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 1. Auflage 1880 ''Duden, Orthographisches Wörterbuch'', 3. Auflage, 1887 Der Duden ist ein Rechtschreibwörterbuch der deutschen Sprache.

Neu!!: Komplexität und Duden · Mehr sehen »

Einfachheit

Einfachheit, auch Schlichtheit, ist ein Zustand, der sich dadurch auszeichnet, dass nur wenige Faktoren zu seinem Entstehen oder Bestehen beitragen, und dadurch, dass das Zusammenspiel dieser Faktoren durch nur wenige Regeln beschrieben werden kann.

Neu!!: Komplexität und Einfachheit · Mehr sehen »

Einzelteil

Ein Einzelteil (kurz: Teil) ist ein technisch beschriebener, nicht zerlegbarer Gegenstand, der nach einem bestimmten Arbeitsplan gefertigt wird.

Neu!!: Komplexität und Einzelteil · Mehr sehen »

Emergenz

Die Emergenz („Auftauchen“, „Herauskommen“, „Emporsteigen“) ist die Herausbildung von neuen Eigenschaften oder Strukturen eines Systems infolge des Zusammenspiels seiner Elemente.

Neu!!: Komplexität und Emergenz · Mehr sehen »

Entscheidungstheorie

Die Entscheidungstheorie ist in der angewandten Wahrscheinlichkeitstheorie ein Zweig zur Evaluation der Konsequenzen von Entscheidungen.

Neu!!: Komplexität und Entscheidungstheorie · Mehr sehen »

Erkenntnistheorie

Erkenntnis und ihre theoretische Reflexion; Abbildung aus James Ayscough, ''A Short Account of the Eye and Nature of Vision'' (London, 1752), S. 30 Die Erkenntnistheorie (auch Epistemologie oder Gnoseologie) ist ein Hauptgebiet der Philosophie, das die Fragen nach den Voraussetzungen für Erkenntnis, dem Zustandekommen von Wissen und anderer Formen von Überzeugungen umfasst.

Neu!!: Komplexität und Erkenntnistheorie · Mehr sehen »

Friedrich August von Hayek

Unterschrift Hayeks Friedrich August von Hayek (* 8. Mai 1899 in Wien; † 23. März 1992 in Freiburg im Breisgau) war ein österreichischer Ökonom und Sozialphilosoph.

Neu!!: Komplexität und Friedrich August von Hayek · Mehr sehen »

Gesamtheit

Eine Gesamtheit liegt dann vor, wenn alle zu betrachtenden Objekte in ihrer Menge als Einheit angesehen werden.

Neu!!: Komplexität und Gesamtheit · Mehr sehen »

Gesellschaft (Soziologie)

Gesellschaft bezeichnet in der Soziologie allgemein eine durch unterschiedliche Merkmale zusammengefasste und abgegrenzte Anzahl von Personen, die als sozial Handelnde (Akteure) miteinander verknüpft leben und direkt oder indirekt sozial interagieren.

Neu!!: Komplexität und Gesellschaft (Soziologie) · Mehr sehen »

Information

Das „i“ ist international ein Symbol für Information im Tourismus und verwandten Gebieten Information (von ‚formen‘, ‚bilden‘, ‚gestalten‘, ‚ausbilden‘, ‚unterrichten‘, ‚darstellen‘, ‚sich etwas vorstellen‘) ist eine Teilmenge an Wissen, die ein Absender einem Empfänger über ein bestimmtes Medium (in der Informationstheorie auch als „Informationskanal“ bezeichnet) in einer bestimmten Form (Signale, Code) vermitteln kann und die beim Empfänger in einem für diesen bedeutsamen Kontext zu einem ‚Wissenszuwachs‘Duden Rechtschreibung Stichwort Information, inkl.

Neu!!: Komplexität und Information · Mehr sehen »

Interdependenz

Interdependenz bedeutet wechselseitige Abhängigkeit (Dependenz).

Neu!!: Komplexität und Interdependenz · Mehr sehen »

Investition

Unter einer Investition („einkleiden“) versteht man in der Wirtschaft allgemein den Einsatz von Kapital für einen bestimmten Verwendungszweck durch einen Investor.

Neu!!: Komplexität und Investition · Mehr sehen »

Kernkraftwerk

Kernkraftwerk Grafenrheinfeld. Der Kernreaktor befindet sich unter der Kuppel in der Mitte. Links und rechts stehen zwei Kühltürme. Kernkraftwerk Gösgen (Schweiz) Ein Kernkraftwerk (KKW), auch Atomkraftwerk (AKW), ist ein Wärmekraftwerk zur Gewinnung elektrischer Energie aus Kernenergie durch kontrollierte Kernspaltung (Fission).

Neu!!: Komplexität und Kernkraftwerk · Mehr sehen »

Komplex

Das Substantiv Komplex steht für.

Neu!!: Komplexität und Komplex · Mehr sehen »

Komplexes System

Komplexe Systeme sind Systeme, welche sich der Vereinfachung verwehren und vielschichtig bleiben.

Neu!!: Komplexität und Komplexes System · Mehr sehen »

Komplexitätsmanagement

Komplexitätsmanagement (engl.: complexity management) bezeichnet Managementmethoden, aber auch den Sachverhalt einer bestimmten Art von Management, die auf dem Umgang mit Unsicherheiten und Wahrscheinlichkeiten basieren.

Neu!!: Komplexität und Komplexitätsmanagement · Mehr sehen »

Komplexitätsreduktion

Geographische Karten veranschaulichen raumbezogene Daten und komplexe Zusammenhänge, sie sind somit ein Beispiel für Komplexitätsreduktion. Das Bild zeigt die Ortelius Weltkarte ''Typvs Orbis Terrarvm'' von 1570. Komplexitätsreduktion ist eine Selektion der tatsächlich in der Umwelt auftretenden und wahrnehmbaren Informationen, die sowohl von Lebewesen vorgenommen wird als auch bei sozialen Systemen auftritt.

Neu!!: Komplexität und Komplexitätsreduktion · Mehr sehen »

Komplexitätstheorie

Die Komplexitätstheorie als Teilgebiet der Theoretischen Informatik befasst sich mit der Komplexität algorithmisch behandelbarer Probleme auf verschiedenen formalen Rechnermodellen.

Neu!!: Komplexität und Komplexitätstheorie · Mehr sehen »

Kultur

Anspielung auf die ursprüngliche Wortbedeutung: Sonderausstellung „Der Apfel – Kultur mit Stiel“ im Freilichtmuseum Hessenpark 2015 Der antike Tempel des Parthenon in Athen ist ein klassisches Symbol für europäische „Kultur“ Kultur (von „Bearbeitung, Pflege, Ackerbau“) bezeichnet im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur.

Neu!!: Komplexität und Kultur · Mehr sehen »

Modell

FEM-Modell zur Spannungsanalyse eines Hubkolbens Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit.

Neu!!: Komplexität und Modell · Mehr sehen »

Nichtlineares System

Nichtlineare Systeme (NL-Systeme) sind Systeme der Systemtheorie, deren Ausgangssignal nicht immer proportional zum Eingangssignal (Systemreiz) ist.

Neu!!: Komplexität und Nichtlineares System · Mehr sehen »

Ontologie

Die Ontologie (von griechisch ὄν ón 'seiend' und λόγος lógos 'Lehre', also 'Lehre vom Seienden') ist eine Disziplin der (theoretischen) Philosophie, die sich mit der Einteilung des Seienden und den Grundstrukturen der Wirklichkeit befasst.

Neu!!: Komplexität und Ontologie · Mehr sehen »

Organisationstheorie

Organisationstheorien haben den Zweck, Organisationen, ihr Entstehen, ihr Bestehen und ihre Funktionsweise zu erklären.

Neu!!: Komplexität und Organisationstheorie · Mehr sehen »

Partizip

Ein Partizip (lat. participium, von particeps „teilhabend“; Plural: Partizipien) ist eine Wortform, die von einem Verb abgeleitet wird und dabei teilweise die Eigenschaften eines Verbs beibehält, teilweise Eigenschaften eines Adjektivs erwirbt.

Neu!!: Komplexität und Partizip · Mehr sehen »

Peter Ulrich (Ökonom)

Deutschen Evangelischen Kirchentag 2007 in Köln Peter Ulrich (* 29. Mai 1948 in Bern) ist ein Schweizer Wirtschaftswissenschaftler und der Begründer der Integrativen Wirtschaftsethik.

Neu!!: Komplexität und Peter Ulrich (Ökonom) · Mehr sehen »

Problem

Ein Problem („das, was vorgelegt wurde“), nennt man eine Aufgabe oder Streitfrage, deren Lösung mit Schwierigkeiten verbunden ist.

Neu!!: Komplexität und Problem · Mehr sehen »

Produktionsplanung und -steuerung

Die Produktionsplanung und -steuerung (PPS) ist ein Teilgebiet der Produktionswirtschaft, das der Produktionstechnik und der Wirtschaftsinformatik besonders nahe steht.

Neu!!: Komplexität und Produktionsplanung und -steuerung · Mehr sehen »

Professionalisierung

Unter Professionalisierung im weiteren Sinne versteht man die Entwicklung einer privat oder ehrenamtlich ausgeübten Tätigkeit zu einem Beruf (entspricht: Verberuflichung).

Neu!!: Komplexität und Professionalisierung · Mehr sehen »

Prozess (Informatik)

Ein Prozess (in manchen Betriebssystemen auch Task genannt) ist ein Computerprogramm zur Laufzeit.

Neu!!: Komplexität und Prozess (Informatik) · Mehr sehen »

Radar

Radar ist die Abkürzung für radio detection and ranging (frei übersetzt „funkgestützte Ortung und Abstandsmessung“) oder radio direction and ranging (frei übersetzt „funkgestützte Richtungs- und Abstandsmessung“), zwischenzeitlich radio aircraft detection and ranging (frei übersetzt „funkbasierte Flugzeugortung und -abstandsmessung“) und ist die Bezeichnung für verschiedene Erkennungs- und Ortungsverfahren und -geräte auf der Basis elektromagnetischer Wellen im Radiofrequenzbereich (Funkwellen).

Neu!!: Komplexität und Radar · Mehr sehen »

Rayleigh-Bénard-Konvektion

Verdunstung des Acetons Bénard-Zellen in Seitenansicht Die Rayleigh-Bénard-Konvektion ist eine natürliche Konvektion in flachen Flüssigkeiten mit einem speziellen Zellenmuster.

Neu!!: Komplexität und Rayleigh-Bénard-Konvektion · Mehr sehen »

Soziales System

Soziales System ist ein zentraler Begriff der soziologischen Systemtheorie, der eine Grenze zieht zum Ökosystem, zum biologischen Organismus, zum psychischen System sowie zum technischen System.

Neu!!: Komplexität und Soziales System · Mehr sehen »

Soziodynamik

siehe Grund auf Wikipedia:Qualitätssicherung/5. September 2006 Unter Soziodynamik versteht man die Fähigkeit und die Art einer Gemeinschaft oder Gesellschaft, auf innere und äußere Veränderungen zu reagieren.

Neu!!: Komplexität und Soziodynamik · Mehr sehen »

Steuergerät

Steuergerät Steuergeräte (engl. ECU.

Neu!!: Komplexität und Steuergerät · Mehr sehen »

System

Als System (altgr. σύστημα sýstēma, ‚aus mehreren Einzelteilen zusammengesetztes Ganzes‘) wird allgemein eine Gesamtheit von Elementen bezeichnet, die miteinander verbunden sind und dadurch als eine aufgaben-, sinn- oder zweckgebundene Einheit angesehen werden können, als strukturierte systematische Ganzheit.

Neu!!: Komplexität und System · Mehr sehen »

Systemtheorie

Systemtheorie ist eine interdisziplinäre Betrachtungsweise, in der grundlegende Aspekte und Prinzipien von Systemen zur Beschreibung und Erklärung unterschiedlich komplexer Phänomene herangezogen werden.

Neu!!: Komplexität und Systemtheorie · Mehr sehen »

Technische Dokumentation

Eine Technische Dokumentation (auch Technikdokumentation oder Produktdokumentation) umfasst alle Informationsprodukte, die ein technisches Erzeugnis beschreiben und zu seiner Nutzung, Wartung oder Reparatur anleiten.

Neu!!: Komplexität und Technische Dokumentation · Mehr sehen »

Theoretische Informatik

Mind-Map zu einem Teilbereich der theoretischen Informatik Die theoretische Informatik beschäftigt sich mit der Abstraktion, Modellbildung und grundlegenden Fragestellungen, die mit der Struktur, Verarbeitung, Übertragung und Wiedergabe von Informationen in Zusammenhang stehen.

Neu!!: Komplexität und Theoretische Informatik · Mehr sehen »

Thorngates Postulat der angemessenen Komplexität

Thorngates Postulat der angemessenen Komplexität (engl. Thorngate's postulate of commensurate complexity) ist eine Beschreibung eines sozialwissenschaftlichen Phänomens, welches Forschungsrichtungen und -ergebnisse betrifft.

Neu!!: Komplexität und Thorngates Postulat der angemessenen Komplexität · Mehr sehen »

Trivialität

Als trivial (lat. trivialis „gewöhnlich“) gilt ein Umstand, der als naheliegend, für jedermann leicht ersichtlich oder erfassbar angesehen wird.

Neu!!: Komplexität und Trivialität · Mehr sehen »

Wahrnehmung

Wahrnehmung (auch Perzeption genannt) ist der Prozess und das Ergebnis der Informationsgewinnung und -verarbeitung von Reizen aus der Umwelt und dem Körperinnern eines Lebewesens.

Neu!!: Komplexität und Wahrnehmung · Mehr sehen »

Warren Weaver

Warren Weaver (* 17. Juli 1894 in Reedsburg (Wisconsin); † 24. November 1978 in New Milford (Connecticut)) war ein US-amerikanischer Mathematiker und Vater der maschinellen Übersetzung.

Neu!!: Komplexität und Warren Weaver · Mehr sehen »

Wirtschaftswissenschaftler

Als Wirtschaftswissenschaftler (auch Ökonom) bezeichnet man eine Person, die das Studium der Wirtschaftswissenschaften abgeschlossen hat oder die sich beruflich mit ökonomischen Fragestellungen beschäftigt.

Neu!!: Komplexität und Wirtschaftswissenschaftler · Mehr sehen »

Wissenschaft

Ablaufdiagramm zum Prinzip der wissenschaftlichen Methode aus der Sicht des hypothetisch-deduktiven Modells Das Wort Wissenschaft (mittelhochdeutsch wizzenschaft.

Neu!!: Komplexität und Wissenschaft · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »