Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Knotenkunde

Index Knotenkunde

Verschiedene Knoten und Spleiße, Marinemuseum Sevilla, Spanien Kadetten lernen das Knüpfen von Knoten Die Knotenkunde ist die Lehre von der Herstellung, Unterscheidung und Anwendung von Knoten.

54 Beziehungen: Achterknoten (Schlaufe), Ashley-Buch der Knoten, Auf Slip legen, Auge (Tauwerk), Belegen, Bucht (Tauwerk), Chinesischer Knoten, Clifford W. Ashley, Delius Klasing Verlag, Doppelter Palstek, Doppelter Schotstek, Edelstahl, Endacht, Faden, Feuerwehr, Halber Schlag, Halbmastwurf, Hanf, International Guild of Knot Tyers, Kletterseil, Knoten (Knüpfen), Knotentheorie, Kreuzknoten, Makramee, Nomenklatur, Palstek, Pfadfinder, Poller, Polyamide, Polyester, Polypropylen, Prusikknoten, Reepschnur, Rundtörn, Rundtörn mit zwei halben Schlägen, Sackstich, Schlaufe, Schlinge (Knotenkunde), Schotstek, Seemannssprache, Seil, Sisalfaser, Spanien, Spektrum der Wissenschaft, Spleiß, Stahl, Stopperstek, Talje, Tauwerk, Technisches Hilfswerk, ..., Trosse, Vier-Stufen-Methode, Webeleinenstek, Zimmermannsknoten. Erweitern Sie Index (4 mehr) »

Achterknoten (Schlaufe)

Der Achterknoten dient zum Knüpfen einer besonders sicheren Schlaufe.

Neu!!: Knotenkunde und Achterknoten (Schlaufe) · Mehr sehen »

Ashley-Buch der Knoten

Eine englische Ausgabe des ABoK. Gut zu erkennen ist die typische Seitenaufteilung und die hohe Anzahl von Knoten pro Doppelseite. Das Ashley-Buch der Knoten ist eine Enzyklopädie zum Thema Knoten und Knotenkunde und zu diesem Thema das Standard- und Referenzwerk.

Neu!!: Knotenkunde und Ashley-Buch der Knoten · Mehr sehen »

Auf Slip legen

Slipstek Als auf Slip legen bezeichnet man in der Knotenkunde den Abschluss eines Knotens mit einer Bucht, mit der der Knoten schnell gelöst werden kann.

Neu!!: Knotenkunde und Auf Slip legen · Mehr sehen »

Auge (Tauwerk)

Das Auge bezeichnet in der Knotenkunde eine einfache Form, die sich durch das Bilden eines Kreises auszeichnet.

Neu!!: Knotenkunde und Auge (Tauwerk) · Mehr sehen »

Belegen

Belegnägeln Belegen bedeutet in der Schifffahrt das Festmachen von Tauwerk an dazu geeigneten Vorrichtungen, beispielsweise auf einer Klampe, einem Poller, einer Klemme oder einem Festmacherring, oder bei traditionellen Segelschiffen auf einem Belegnagel.

Neu!!: Knotenkunde und Belegen · Mehr sehen »

Bucht (Tauwerk)

Die Bucht ist eine Grundform in der Knotenkunde und bezeichnet einen Bogen oder Kurve in einem Seil.

Neu!!: Knotenkunde und Bucht (Tauwerk) · Mehr sehen »

Chinesischer Knoten

Chinesische Knoten Chinesischer Knoten (chinesisch: 中国结; Pinyin: Zhōngguó jié; früher Luòzi genannt) ist eine dekorative Handwerkskunst, die als eine Form der chinesischen Volkskunst in der Tang- und Song-Dynastie (960–1279 AD) in China entstanden ist und später in der Ming-Dynastie populär wurde.

Neu!!: Knotenkunde und Chinesischer Knoten · Mehr sehen »

Clifford W. Ashley

Clifford Warren Ashley (* 18. Dezember 1881 in New Bedford, Massachusetts; † 18. September 1947 in Westport, Massachusetts) war ein amerikanischer Seemann, Maler und Verfasser von Sachbüchern.

Neu!!: Knotenkunde und Clifford W. Ashley · Mehr sehen »

Delius Klasing Verlag

Die Delius Klasing Verlag GmbH ist nach eigener Aussage einer der führenden Special-Interest-Verlage Europas.

Neu!!: Knotenkunde und Delius Klasing Verlag · Mehr sehen »

Doppelter Palstek

Der doppelte Palstek – auch doppelter Bulin – ist ein Knoten, der im Bergsport zum Anseilen verwendet wird.

Neu!!: Knotenkunde und Doppelter Palstek · Mehr sehen »

Doppelter Schotstek

Der Doppelte Schotstek ist ein Knoten zur Verbindung zweier ungleich dicker Seile.

Neu!!: Knotenkunde und Doppelter Schotstek · Mehr sehen »

Edelstahl

Edelstahl (nach EN 10020) ist eine Bezeichnung für legierte oder unlegierte Stähle mit besonderem Reinheitsgrad, zum Beispiel Stähle, deren Schwefel- und Phosphorgehalt (sogenannte Eisenbegleiter) 0,025 % (Massenanteil) nicht überschreitet.

Neu!!: Knotenkunde und Edelstahl · Mehr sehen »

Endacht

Der Achtknoten ist ein Knoten mit verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten.

Neu!!: Knotenkunde und Endacht · Mehr sehen »

Faden

Ein Faden ist ein aus Fasern zusammengesetztes, biegeschlaffes Gebilde, das eine dominierende eindimensionale Erstreckung und eine Gleichmäßigkeit in der Längsrichtung aufweist.

Neu!!: Knotenkunde und Faden · Mehr sehen »

Feuerwehr

Die Feuerwehr ist eine Hilfsorganisation mit der Aufgabe, bei Bränden, Unfällen, Überschwemmungen und ähnlichen Ereignissen Hilfe zu leisten, d. h.

Neu!!: Knotenkunde und Feuerwehr · Mehr sehen »

Halber Schlag

Ein nach rechts gelegter ''Halber Schlag'' Ein halber Schlag oder Halbschlag ist eine Grundform in der Knotenkunde.

Neu!!: Knotenkunde und Halber Schlag · Mehr sehen »

Halbmastwurf

Der Halbmastwurf ist ein Knoten, der beim Klettern zum Abseilen und zur dynamischen Sicherung des Kletterpartners dient.

Neu!!: Knotenkunde und Halbmastwurf · Mehr sehen »

Hanf

Hanf (Cannabis) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Hanfgewächse.

Neu!!: Knotenkunde und Hanf · Mehr sehen »

International Guild of Knot Tyers

International Guild of Knot Tyers, deutsch: Internationale Gilde der Knotenmacher, vereint Menschen, die Interesse an Knoten und dem Knotenknüpfen haben.

Neu!!: Knotenkunde und International Guild of Knot Tyers · Mehr sehen »

Kletterseil

Einfachseil zu einer Seilpuppe aufgenommen Kletterseile oder Bergseile sind Seile, die beim Klettern der Sicherung und im alpinen Klettern auch der Fortbewegung dienen (beispielsweise beim Abseilen oder Jümarn).

Neu!!: Knotenkunde und Kletterseil · Mehr sehen »

Knoten (Knüpfen)

Verschiedene Arten von Knoten Ein einfacher Überhandknoten, in einen Papierstreifen geknotet Ein Knoten (ahd chnodo, mhd knode ‚knotige Verdickung‘) ist in der Knotenkunde eine Verwicklung oder Verschlingung von Faden, Schnur, Band, Seil, Tauwerk, Tuch oder ähnlich biegsamen Textil, die in bestimmter Form gewickelt, geschlungen, geknüpft oder geknotet wird.

Neu!!: Knotenkunde und Knoten (Knüpfen) · Mehr sehen »

Knotentheorie

Projektion des Kleeblattknotens Die Knotentheorie ist ein Forschungsgebiet der Topologie.

Neu!!: Knotenkunde und Knotentheorie · Mehr sehen »

Kreuzknoten

Der Kreuzknoten (alternative Bezeichnungen: Doppelknoten, Reffknoten, Samariterknoten, Weberknoten) ist ein Knoten zum Verbinden zweier gleichartiger Seil- oder Fadenenden.

Neu!!: Knotenkunde und Kreuzknoten · Mehr sehen »

Makramee

Tischdeckenauflage Kunstvoll geknüpfte Gürtel aus Mexiko Macramé-Eulen Makramee (spanische Schreibweise Macramé) bezeichnet eine aus dem Orient kommende Knüpftechnik zur Herstellung von Ornamenten, Textilien oder Schmuck.

Neu!!: Knotenkunde und Makramee · Mehr sehen »

Nomenklatur

Eine Nomenklatur (‚Namensverzeichnis‘) ist eine für bestimmte Bereiche verbindliche Sammlung von Benennungen aus einem bestimmten Themen- oder Anwendungsgebiet.

Neu!!: Knotenkunde und Nomenklatur · Mehr sehen »

Palstek

Ashley-Nr.

Neu!!: Knotenkunde und Palstek · Mehr sehen »

Pfadfinder

10th World Scout Moot 1996 Ein Pfadfinder ist ein Angehöriger einer internationalen, religiös und politisch unabhängigen Erziehungsbewegung für Kinder und Jugendliche, die Menschen aller Nationalitäten und Glaubensrichtungen offensteht.

Neu!!: Knotenkunde und Pfadfinder · Mehr sehen »

Poller

festgemacht an hakenförmigem Poller Als Poller werden senkrechte im Boden befestigte Pfähle bezeichnet.

Neu!!: Knotenkunde und Poller · Mehr sehen »

Polyamide

Polyamide (Kurzzeichen PA) sind lineare Polymere mit sich regelmäßig wiederholenden Amidbindungen entlang der Hauptkette.

Neu!!: Knotenkunde und Polyamide · Mehr sehen »

Polyester

Polyester sind Polymere mit Esterfunktionen –– in ihrer Hauptkette.

Neu!!: Knotenkunde und Polyester · Mehr sehen »

Polypropylen

Kunststoffbecher aus Polypropylen. Deckel der TicTac-Packung aus PP Polypropylen (Kugel-Stab-Modell; blau: Kohlenstoff; grau: Wasserstoff) Polypropylen (Kurzzeichen PP) ist ein durch Kettenpolymerisation von Propen hergestellter thermoplastischer Kunststoff.

Neu!!: Knotenkunde und Polypropylen · Mehr sehen »

Prusikknoten

Der Prusikknoten, auch Prusikschlinge, ist ein Klemmknoten, der sich unter Belastung zuzieht und bei Entlastung wieder lockert.

Neu!!: Knotenkunde und Prusikknoten · Mehr sehen »

Reepschnur

Reepschnüre 4 mm, unten: geflochtene Bändselschnüre 3 mm, 2 mm und Bindfaden 1,5 mm Reepschnur ist ein statisches – d. h.

Neu!!: Knotenkunde und Reepschnur · Mehr sehen »

Rundtörn

Ein Rundtörn ist eine Grundform in der Knotenkunde.

Neu!!: Knotenkunde und Rundtörn · Mehr sehen »

Rundtörn mit zwei halben Schlägen

Der Rundtörn mit zwei halben Schlägen ist ein Knoten zur sicheren Befestigung einer Leine an einem Gegenstand.

Neu!!: Knotenkunde und Rundtörn mit zwei halben Schlägen · Mehr sehen »

Sackstich

Der Sackstich ist ein Verbindungsknoten auf Basis des Überhandknoten, der schnell und einfach zu binden ist.

Neu!!: Knotenkunde und Sackstich · Mehr sehen »

Schlaufe

Augspleiss Schlaufe im Sinne der Knotenkunde ist ein feststehendes Auge (O-förmiges Stück) in Tau- und Bandwerk, das sich nicht löst, und nicht zuzieht.

Neu!!: Knotenkunde und Schlaufe · Mehr sehen »

Schlinge (Knotenkunde)

Eine Schlinge im Sinne der Knotenkunde ist ein zulaufendes (sich zuziehendes) Auge im Tau- oder Bandwerk.

Neu!!: Knotenkunde und Schlinge (Knotenkunde) · Mehr sehen »

Schotstek

Der Schotstek ist ein Knoten zum Verbinden zweier Seile.

Neu!!: Knotenkunde und Schotstek · Mehr sehen »

Seemannssprache

Die als Seemannssprache bezeichnete Fachsprache umfasst Begriffe und Formulierungen, die hauptsächlich von Seeleuten und den in der Schifffahrt beschäftigten Personen benutzt werden.

Neu!!: Knotenkunde und Seemannssprache · Mehr sehen »

Seil

Hanfseil Seilstäbe auf dem Gründungsstein des Felsenklosters San Pedro de Rocas, Galicien (6. Jh.) Ein Seil ist ein aus zusammengedrehten oder geflochtene Natur- oder Kunstfasern oder Drähten bestehendes längliches, biegeschlaffes, elastisches Element.

Neu!!: Knotenkunde und Seil · Mehr sehen »

Sisalfaser

Als Sisal werden die Fasern aus den Blättern einiger Agaven bezeichnet, insbesondere die der Sisal-Agave (Agave sisalana).

Neu!!: Knotenkunde und Sisalfaser · Mehr sehen »

Spanien

Spanien (amtlich Königreich Spanien,, auf Galicisch Reino de España, Katalanisch Regne d’Espanya, Asturisch Reinu d’España, Baskisch Espainiako Erresuma, Aranesisch Reialme d’Espanha, Aragonesisch Reino d'Espanya) ist ein Staat auf der Iberischen Halbinsel im Südwesten Europas mit zwei Exklaven in Nordafrika.

Neu!!: Knotenkunde und Spanien · Mehr sehen »

Spektrum der Wissenschaft

Spektrum der Wissenschaft (SdW) wurde 1978 als deutschsprachige Ausgabe des seit 1845 in den USA erscheinenden Scientific American begründet, hat aber im Laufe der Zeit einen zunehmend eigenständigen Charakter gegenüber dem amerikanischen Original gewonnen.

Neu!!: Knotenkunde und Spektrum der Wissenschaft · Mehr sehen »

Spleiß

SpleißwerkzeugSpleißen und Knoten in der Seemannsschule Der Spleiß ist eine bruchfeste, dauerhafte, nicht lösbare Verbindung von Tauwerk durch Verflechten der einzelnen Kardeele.

Neu!!: Knotenkunde und Spleiß · Mehr sehen »

Stahl

Zu Coils aufgewickeltes Stahlblech Profilstähle Stahl ist ein Werkstoff, der zum größten Teil aus Eisen besteht.

Neu!!: Knotenkunde und Stahl · Mehr sehen »

Stopperstek

Der Stopperstek ist ein Klemmknoten, mit dem eine dünnere Leine mit einem dickeren Seil, einer Trosse oder einer Kette verbunden wird.

Neu!!: Knotenkunde und Stopperstek · Mehr sehen »

Talje

Talje auf einem Schiff: Mehrscheibenblock und zusätzlicher Leitblock Talje auf einer Segelyacht, Rostock In der Seemannssprache wird ein Flaschenzug als Talje und die Flasche als Block bezeichnet; das bei der Talje verwendete Tau heißt Läufer.

Neu!!: Knotenkunde und Talje · Mehr sehen »

Tauwerk

Tauwerk an Deck eines Segelschiffs Tauwerkfragment der Mary Rose aus dem 16. Jahrhundert Tauwerk ist in der Seemannssprache der Oberbegriff für alle geschlagenen und geflochtenen Seile aus Natur- und synthetischen Fasern.

Neu!!: Knotenkunde und Tauwerk · Mehr sehen »

Technisches Hilfswerk

Logo THW Die deutsche Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) ist die Zivil- und Katastrophenschutzorganisation des Bundes mit beinahe ausschließlich ehrenamtlichen Einsatzkräften.

Neu!!: Knotenkunde und Technisches Hilfswerk · Mehr sehen »

Trosse

Trossen sind im Durchmesser große Taue aus Stahlseil, Pflanzenfasern oder synthetischem Material, die unter anderem für stehendes Gut und laufendes Gut sowie als Festmacher- und Schleppleinen oder auch als Ankertrossen verwendet werden können.

Neu!!: Knotenkunde und Trosse · Mehr sehen »

Vier-Stufen-Methode

Zum Vermitteln umfangreicher, noch nicht gelernter Tätigkeiten ist es sinnvoll, eine methodische, also planmäßige und schrittweise Form der Arbeitsunterweisung zu verwenden, wie sie die Vier-Stufen-Methode darstellt.

Neu!!: Knotenkunde und Vier-Stufen-Methode · Mehr sehen »

Webeleinenstek

ABoK: '''53''', 70, 400, 437, 1176–1180, 1245, 2546–2548.Clifford W. Ashley: ''Das Ashley-Buch der Knoten. Über 3800 Knoten. Wie sie aussehen. Wozu sie gebraucht werden. Wie sie gemacht werden''. 6. Auflage. Edition Maritim, Hamburg 2005 Webeleinenstek mit rechtem Seil „unten“. ABoK: '''11''', 204, 421, 1814, 2079.Clifford W. Ashley: ''Das Ashley-Buch der Knoten. Über 3800 Knoten. Wie sie aussehen. Wozu sie gebraucht werden. Wie sie gemacht werden''. 6. Auflage. Edition Maritim, Hamburg 2005 Der Webeleinenstek, Webleinstek oder Mastwurf ist ein Knoten zur Befestigung einer Leine an einem Gegenstand.

Neu!!: Knotenkunde und Webeleinenstek · Mehr sehen »

Zimmermannsknoten

links: Seil um Gegenstand rechts: fertiger Knoten Der Zimmermannsknoten wird zum Hochziehen von langen Werkstücken wie Kanthölzern, Brettern und Rundhölzern verwendet.

Neu!!: Knotenkunde und Zimmermannsknoten · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »