Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Kleine Karpaten

Index Kleine Karpaten

Geomorphologischen Einteilung der Slowakei Die Kleinen Karpaten - Blick von der Burg Blasenstein (''Plavecký hrad''). Die Kleinen Karpaten (slowakisch Malé Karpaty) sind ein zirka 85 Kilometer langer, bewaldeter Gebirgszug im Westen der Slowakei und im Osten Niederösterreichs.

39 Beziehungen: Čachtické Karpaty, Bratislava, Braunsberg (Hundsheimer Berge), Brezová pod Bradlom, Brezovské Karpaty, Buková (Slowakei), Burg Čachtice, Burg Červený Kameň, Burg Blasenstein, Burg Devín, Devín, Devínske Karpaty, Driny, Europäischer Fernwanderweg E8, Fatra, Hainburger Pforte, Hundsheimer Berge, Karpatenbogen, Klokoč, Landschaftsschutzgebiet Malé Karpaty, Malokarpatská vinohradnícka oblasť, March (Fluss), Myjava (Fluss), Niederösterreich, Nové Mesto nad Váhom, Pezinské Karpaty, Prašník, Schauhöhle, Slowakei, Slowakische Sprache, Smolenice, Tatra (Gebirge), Vápenná (Berg), Vysoká (Kleine Karpaten), Waag, Weiße Karpaten, Westkarpaten, Záhorie (Landschaft), Záruby.

Čachtické Karpaty

Bild von der Burg Čachtice über die Čachtické Karpaty Die Čachtické Karpaty (deutsch wörtlich: Schächtitzer Karpaten) sind der nordöstlichste Abschnitt der Kleinen Karpaten, eines in der Slowakei gelegenen Gebirges.

Neu!!: Kleine Karpaten und Čachtické Karpaty · Mehr sehen »

Bratislava

Bratislava (bis 1919 slowakisch Prešporok, deutsch Pressburg, ungarisch Pozsony) ist die Hauptstadt der Slowakei und mit Einwohnern (Stand) die größte Stadt des Landes.

Neu!!: Kleine Karpaten und Bratislava · Mehr sehen »

Braunsberg (Hundsheimer Berge)

Der Braunsberg ist ein 346 m hoher Kalkstock bei Hainburg an der Donau (östliches Niederösterreich).

Neu!!: Kleine Karpaten und Braunsberg (Hundsheimer Berge) · Mehr sehen »

Brezová pod Bradlom

Brezová pod Bradlom (bis 1927 slowakisch „Brezová“; deutsch Birkenhain, ungarisch Berezó – bis 1907 Brezova) ist eine Stadt im Westen der Slowakei.

Neu!!: Kleine Karpaten und Brezová pod Bradlom · Mehr sehen »

Brezovské Karpaty

Die Brezovské Karpaty (deutsch wörtlich „Birkenhainer Karpaten“) sind einer der mittleren Abschnitte der Kleinen Karpaten, eines in der Slowakei gelegenen Gebirges.

Neu!!: Kleine Karpaten und Brezovské Karpaty · Mehr sehen »

Buková (Slowakei)

Buková (bis 1948 slowakisch „Biksard“; deutsch Bixard, älter Scharfenstein (1256), ungarisch Bikszárd) ist ein Ort und eine Gemeinde im Okres Trnava des Trnavský kraj im Westen der Slowakei.

Neu!!: Kleine Karpaten und Buková (Slowakei) · Mehr sehen »

Burg Čachtice

Burg Čachtice, Luftaufnahme Die Burg Čachtice (auch Burg Schächtitz) liegt am Rand der slowakischen kleinen Karpaten in der Nähe einer gleichnamigen Ortschaft, acht Kilometer von der Stadt Nové Mesto nad Váhom entfernt.

Neu!!: Kleine Karpaten und Burg Čachtice · Mehr sehen »

Burg Červený Kameň

Die Burg Červený Kameň (deutsch Bibersburg, früher auch Rotenstein, ungarisch Vöröskő, was die wörtliche Entsprechung des slowakischen Namens ist) liegt ungefähr 40 km nordöstlich von Bratislava an der Weinstraße in den Kleinen Karpaten südlich der Gemeinde Častá.

Neu!!: Kleine Karpaten und Burg Červený Kameň · Mehr sehen »

Burg Blasenstein

Die Burg Blasenstein (deutsch alternativ auch Burg Plasenstein,,; ältere Namen: 1274 Detreh, Dethruh, 1296 Detrech, 1394 Plosenstein, 1420 Plawcz, 1437 Detrehkw, 1469 Plozsten, 1532 Plawcž) ist die Ruine einer Höhenburg über dem Dorf Plavecké Podhradie, auf dem Hügel Pohanská am westlichen Fuß der Kleinen Karpaten.

Neu!!: Kleine Karpaten und Burg Blasenstein · Mehr sehen »

Burg Devín

Blick auf den Zusammenfluss von Donau und March Luftaufnahme der Burg Blick auf Burg Devín vom Schloss Hof aus Alte Ansicht von Theben mit dem Burgfelsen Die Burg Devín (deutsch Burg Theben/Thebener Burg, slowakisch Devínsky hrad oder Hrad Devín) ist eine Ruine im gleichnamigen Stadtteil von Bratislava in der Slowakei.

Neu!!: Kleine Karpaten und Burg Devín · Mehr sehen »

Devín

Devín (deutsch Theben, ungarisch Dévény) ist ein Stadtteil von Bratislava (Pressburg), der sich unterhalb der Burg Devín (Burg Theben) bei der Mündung der March in die Donau befindet und bis 1946 eine selbstständige Gemeinde war.

Neu!!: Kleine Karpaten und Devín · Mehr sehen »

Devínske Karpaty

Sandberg, Thebener Karpaten Die Devínske Karpaty (deutsch wörtlich: „Thebener/Deviner Karpaten“) sind der südwestlichste Abschnitt der Kleinen Karpaten, eines in der Slowakei gelegenen Gebirges.

Neu!!: Kleine Karpaten und Devínske Karpaty · Mehr sehen »

Driny

Driny ist der Name einer Höhle in den Kleinen Karpaten unter dem gleichnamigen Berg bei der Gemeinde Smolenice (Okres Trnava).

Neu!!: Kleine Karpaten und Driny · Mehr sehen »

Europäischer Fernwanderweg E8

Der Europäische Fernwanderweg E8 ist Teil der Europäischen Fernwanderwege und verläuft derzeit von Dursey Head in Irland bis zum (geschlossenen) Beskidenpass an der polnisch-ukrainischen Grenze.

Neu!!: Kleine Karpaten und Europäischer Fernwanderweg E8 · Mehr sehen »

Fatra

Fatra bezeichnet zwei Gebirgszüge in der Slowakei.

Neu!!: Kleine Karpaten und Fatra · Mehr sehen »

Hainburger Pforte

March-Mündung. Die Hainburger Pforte oder (vor allem in der Slowakei) die Thebener Pforte (slowakisch: Devínska brána) und aktuell auch Bratislavaer/Pressburger Pforte (slowakisch: Bratislavská brána), früher Ungarische Pforte (lat. Porta Hungarica), ist ein kurzes Durchbruchstal der Donau bei Hainburg und Bratislava (Pressburg), zwischen dem Hundsheimer Berg in Österreich und dem Devínska Kobyla (Thebener Kogel) in der Slowakei.

Neu!!: Kleine Karpaten und Hainburger Pforte · Mehr sehen »

Hundsheimer Berge

Die Hundsheimer Berge (auch Hainburger Berge) ist eine kleine Berggruppe der Pannonischen Tiefebene in Österreich, an der Donau bei Bratislava.

Neu!!: Kleine Karpaten und Hundsheimer Berge · Mehr sehen »

Karpatenbogen

Der halbkreisförmige Karpatenbogen (rechte Bildhälfte) in der Slowakei (SK), Ungarn (H) und Rumänien (RO). Der fast 1500 km lange Gebirgsbogen umschließt – gemeinsam mit den Dinariden im Süden – die Große Ungarische Tiefebene (H2, RO in der Bildmitte). Links die Kleine Ungarische Tiefebene (H1, SK), im Süden die flachen Hügelländer von Batschka und Banat (HR, SR). Die Ostkarpaten liegen rechts des Bildrandes. Als Karpatenbogen wird der halbkreisförmige Verlauf der Karpaten-Gebirgszüge im Osten Mitteleuropas bezeichnet.

Neu!!: Kleine Karpaten und Karpatenbogen · Mehr sehen »

Klokoč

Klokoč (ungarisch Hegyhát – bis 1888 Klokocs) ist eine Gemeinde in der Mitte der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die im Okres Detva, einem Teil des Banskobystrický kraj, liegt.

Neu!!: Kleine Karpaten und Klokoč · Mehr sehen »

Landschaftsschutzgebiet Malé Karpaty

Das Landschaftsschutzgebiet Malé Karpaty ist ein Landschaftsschutzgebiet im Westen der Slowakei, zwischen Bratislava und Nové Mesto nad Váhom, entlang des Hauptkamms der Kleinen Karpaten (slowakisch Malé Karpaty).

Neu!!: Kleine Karpaten und Landschaftsschutzgebiet Malé Karpaty · Mehr sehen »

Malokarpatská vinohradnícka oblasť

Die ''Malokarpatská vinohradnícka oblasť'', blau hervorgehoben Die Malokarpatská vinohradnícka oblasť (deutsch Kleinkarpatisches Weinbaugebiet) liegt im Westen der Slowakei und umfasst 12 Weinbaubezirke (slowakisch vinohradnícke rajóny), die weiter in 119 Weinbaugemeinden (slowakisch vinohradnícke obce) unterteilt werden.

Neu!!: Kleine Karpaten und Malokarpatská vinohradnícka oblasť · Mehr sehen »

March (Fluss)

Die March (tschechisch und slowakisch Morava, lat. Marus) ist ein linker Nebenfluss der Donau in Mitteleuropa.

Neu!!: Kleine Karpaten und March (Fluss) · Mehr sehen »

Myjava (Fluss)

Der Fluss Myjava (selten Miawa) entspringt in den Weißen Karpaten am Fuß des Čupec, bis er nach ungefähr 80 Kilometern in die March mündet.

Neu!!: Kleine Karpaten und Myjava (Fluss) · Mehr sehen »

Niederösterreich

Schneeberg (Rax-Schneeberg-Gruppe), der höchste Gipfel Niederösterreichs Semmeringbahn mit Rax im Hintergrund Erlaufstausee mit Ötscher im Hintergrund Niederösterreich ist flächenmäßig das größte Bundesland Österreichs und nach der Bevölkerung das zweitgrößte.

Neu!!: Kleine Karpaten und Niederösterreich · Mehr sehen »

Nové Mesto nad Váhom

Nové Mesto nad Váhom (deutsch Neustadt(l) an der Waag oder Waag-Neustadtl, ungarisch Vágújhely) ist eine Stadt in der Westslowakei.

Neu!!: Kleine Karpaten und Nové Mesto nad Váhom · Mehr sehen »

Pezinské Karpaty

Der Berg Záruby und Teile der '''Pezinské Karpaty''' aus Westen fotografiert Die Pezinské Karpaty (deutsch etwa „Bösinger Karpaten“) sind einer der mittleren Abschnitte der Kleinen Karpaten, eines in der Slowakei gelegenen Gebirges.

Neu!!: Kleine Karpaten und Pezinské Karpaty · Mehr sehen »

Prašník

Prašník (ungarisch Prasnikirtvány) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Piešťany, einem Teil des Trnavský kraj gehört.

Neu!!: Kleine Karpaten und Prašník · Mehr sehen »

Schauhöhle

Kleine Halle der Laichinger Tiefenhöhle mit Treppen und elektrischem Licht Eine Schauhöhle ist eine Höhle, die touristisch genutzt wird.

Neu!!: Kleine Karpaten und Schauhöhle · Mehr sehen »

Slowakei

Die Slowakei (amtlich), ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der an Österreich, Tschechien, Polen, die Ukraine und Ungarn grenzt.

Neu!!: Kleine Karpaten und Slowakei · Mehr sehen »

Slowakische Sprache

Die slowakische Sprache (slowakisch slovenský jazyk) gehört gemeinsam mit Tschechisch, Polnisch, Kaschubisch und Sorbisch zu den westslawischen Sprachen und damit zur indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Kleine Karpaten und Slowakische Sprache · Mehr sehen »

Smolenice

Smolenice (deutsch Smolenitz, ungarisch Szomolány) ist eine Gemeinde in der Slowakei zirka 17 Kilometer nordwestlich von Trnava gelegen.

Neu!!: Kleine Karpaten und Smolenice · Mehr sehen »

Tatra (Gebirge)

Polens Tatra (slowakisch und polnisch Tatry) ist der Name eines Gebirgskomplexes des geologischen Fatra-Tatra-Gebietes in den Karpaten, das außer der Tatra die Große und die Kleine Fatra umfasst.

Neu!!: Kleine Karpaten und Tatra (Gebirge) · Mehr sehen »

Vápenná (Berg)

Der Vápenná (deutsch Rachsturm) ist der dritthöchste Berg (752,2 m) der Kleinen Karpaten.

Neu!!: Kleine Karpaten und Vápenná (Berg) · Mehr sehen »

Vysoká (Kleine Karpaten)

Der Vysoká (deutsch selten Visoka) ist nach dem Záruby der zweithöchste Berg der Kleinen Karpaten.

Neu!!: Kleine Karpaten und Vysoká (Kleine Karpaten) · Mehr sehen »

Waag

Die Waag (slowakisch Váh, ungarisch Vág, polnisch Wag) ist der längste Fluss der Slowakei sowie nach Donau und Theiß der längste Fluss des Karpatenbeckens mit 403 km (andere Zählung 378 km) Länge.

Neu!!: Kleine Karpaten und Waag · Mehr sehen »

Weiße Karpaten

Tschechiens Vršatecká bradlá Die Weißen Karpaten (tschech. Bílé Karpaty, slowak. Biele Karpaty) sind ein Mittelgebirge im westlichen Teil des Karpatenbogens und bilden neben den Beskiden und der March die Grenze zwischen Tschechien (Landesteil Region Südmähren und Region Zlín) und der Slowakei (Kreis Trenčín).

Neu!!: Kleine Karpaten und Weiße Karpaten · Mehr sehen »

Westkarpaten

Westkarpaten, Tatry, Polen Die Westkarpaten (sk Západné Karpaty, cz Západní Karpaty, pl Karpaty Zachodnie) sind ein Teil der Karpaten.

Neu!!: Kleine Karpaten und Westkarpaten · Mehr sehen »

Záhorie (Landschaft)

Záhorie (sprich „-i-e“, wörtlich ‚Hinterbergland‘), auch Záhorská nížina (‚Zahorie-Tiefland‘), deutsch (windische) Marchauen, ungarisch: Erdőhát, ist eine Landschaft im Nordwesten der Slowakei.

Neu!!: Kleine Karpaten und Záhorie (Landschaft) · Mehr sehen »

Záruby

Záruby (früher auch „Ostrý vrch“; deutsch Scharfenstein) ist der höchste Berg der Kleinen Karpaten.

Neu!!: Kleine Karpaten und Záruby · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »