Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Katakana

Index Katakana

Bei den Katakana (jap. 片仮名 oder カタカナ) handelt es sich um eine Silbenschrift (genauer Morenschrift) der japanischen Sprache.

92 Beziehungen: A (Kana), Ainu (Sprache), American Standard Code for Information Interchange, Chōonpu, Chinesische Schrift, Dermatologie, Diakritisches Zeichen, Digraph (Linguistik), Dim Sum, E (Kana), Extended UNIX Coding, Flexion, Furigana, Gairaigo, Gemination (Sprache), Geviert (Typografie), Haiku, Heian-Zeit, Hentaigana, Hepburn-System, Hiragana, Hochchinesisch, I (Kana), Iroha, ISO/IEC 2022, Isolierender Sprachbau, Itzhak Perlman, Japan, Japan Railways, Japanische Schrift, Japanische Sprache, Jōyō-Kanji, JIS X 0201, JIS X 0208, Johann Sebastian Bach, Ka (Kana), Kanbun, Kanji, Kantonesische Sprache, Ke (Kana), Ki (Kana), Ko (Kana), Komposition (Grammatik), Koto, Krebs (Medizin), Ku (Kana), Kun-Lesung, Makron, Man’yōgana, Manga, ..., Meiji-Zeit, MiniDisc, Mittelpunkt (Schriftzeichen), Mora (Einheit), Note (Musik), O (Kana), Okurigana, On-Lesung, Onomatopoesie, Oolong, Partikel (Grammatik), Phonologie, Ramen, Registrierkasse, Sa (Kana), Schreibpinsel, Se (Kana), Shakuhachi, Shamisen, Shi (Kana), Shift JIS, Silbe, Silbenschrift, So (Kana), Sokuon, Stimmloser velarer Frikativ, Su (Kana), Suprasegmental, Sushi, Suzuki, Syllabogramm, Ta (Kana), Tanka, Telegramm, Toyota, U (Kana), Umlaut, Unicode, Unicodeblock Katakana, Unicodeblock Katakana, Phonetische Erweiterungen, Untertitel, 50-Laute-Tafel. Erweitern Sie Index (42 mehr) »

A (Kana)

あ in Hiragana oder ア in Katakana (romanisiert a) ist eines der japanischen Kana, das ein Mora repräsentiert.

Neu!!: Katakana und A (Kana) · Mehr sehen »

Ainu (Sprache)

Ainu ist die Sprache der heute hauptsächlich in Japan auf Hokkaidō lebenden Ainu, die sich ethnisch, kulturell und sprachlich von den eigentlichen Japanern unterscheiden und lange vor den Japanern die nördlichen japanischen Inseln besiedelten.

Neu!!: Katakana und Ainu (Sprache) · Mehr sehen »

American Standard Code for Information Interchange

Der American Standard Code for Information Interchange (ASCII, alternativ US-ASCII, oft ausgesprochen) ist eine 7-Bit-Zeichenkodierung; sie entspricht der US-Variante von ISO 646 und dient als Grundlage für spätere, auf mehr Bits basierende Kodierungen für Zeichensätze.

Neu!!: Katakana und American Standard Code for Information Interchange · Mehr sehen »

Chōonpu

Das Chōonpu (jap. 長音符, dt. „verlängerter-Ton-Zeichen“) ist ein japanisches Schriftzeichen, das als Dehnungszeichen verwendet wird um einen Langvokal anzuzeigen.

Neu!!: Katakana und Chōonpu · Mehr sehen »

Chinesische Schrift

Die chinesische Schrift oder Han-Schrift fixiert die chinesischen Sprachen, vor allem das Hochchinesische, mit chinesischen Schriftzeichen.

Neu!!: Katakana und Chinesische Schrift · Mehr sehen »

Dermatologie

Textur gesunder menschlicher Haut Die Dermatologie (von griechisch δέρμα – derma „Haut“ und -logie, von λόγος) ist das Teilgebiet der Medizin, das sich mit dem Aufbau und den Funktionen der Haut sowie der Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen der Haut befasst.

Neu!!: Katakana und Dermatologie · Mehr sehen »

Diakritisches Zeichen

Diakritische Zeichen oder Diakritika (Singular Diakritikum, Diakritikon; zu griech. διακρίνειν „unterscheiden“) sind an Buchstaben angebrachte kleine Zeichen wie Punkte, Striche, Häkchen, Bögen oder Kreise, die eine vom unmarkierten Buchstaben abweichende Aussprache oder Betonung anzeigen und die dem Buchstaben über- oder untergesetzt, aber auch vor- oder nachgestellt sind und in einigen Fällen durch den Buchstaben gehen.

Neu!!: Katakana und Diakritisches Zeichen · Mehr sehen »

Digraph (Linguistik)

Digraph bezeichnet in der Graphematik zwei Buchstaben, die für eine Lautung stehen.

Neu!!: Katakana und Digraph (Linguistik) · Mehr sehen »

Dim Sum

Dim Sum nach kantonesischer Art in Hongkong Gegarte Dimsum-Gerichte werden in Bambuskörben auf einem Asiakocher / Chinakocher zubereitet Bambuskörbe in verschiedenen Größen Dim Sum bzw.

Neu!!: Katakana und Dim Sum · Mehr sehen »

E (Kana)

Das Kana え (Hiragana) und エ (Katakana) (romanisiert e) nimmt den vierten Platz im japanischen Alphabet ein.

Neu!!: Katakana und E (Kana) · Mehr sehen »

Extended UNIX Coding

Extended UNIX Coding (Abkürzung EUC) ist eine 8-Bit-Zeichencodierung, die vor allem für Chinesisch, Japanisch und Koreanisch gebraucht wird.

Neu!!: Katakana und Extended UNIX Coding · Mehr sehen »

Flexion

In der Grammatik bezeichnet Flexion (lateinisch flexio „Biegung“) die Änderung der Gestalt eines Wortes (eines Lexems) zum Ausdruck seiner grammatischen Merkmale bzw.

Neu!!: Katakana und Flexion · Mehr sehen »

Furigana

Poster mit Furigana im Nara-Park Furigana (jap. 振り仮名) sind eine japanische Lesehilfe.

Neu!!: Katakana und Furigana · Mehr sehen »

Gairaigo

Gairaigo (Jap. 外来語) ist die japanische Bezeichnung für Lehnwort und die Übertragung oder Transliterierung ins Japanische.

Neu!!: Katakana und Gairaigo · Mehr sehen »

Gemination (Sprache)

Gemination (lat. geminare „verdoppeln“) bezeichnet in der Linguistik Dopplungen von Lauten oder Wörtern sowie die damit einhergehenden sprachlichen Phänomene, wie z. B.

Neu!!: Katakana und Gemination (Sprache) · Mehr sehen »

Geviert (Typografie)

Grau unterlegt: Geviert, Halbgeviert und Viertelgeviert Das Geviert ist eine typografische Maßeinheit aus der Zeit des Bleisatzes mit beweglichen Lettern, die auch im modernen Satz am Rechner noch verwendet wird.

Neu!!: Katakana und Geviert (Typografie) · Mehr sehen »

Haiku

Haiku (jap. 俳句; Plural: Haiku, auch: Haikus) ist eine traditionelle japanische Gedichtform, die heute weltweit verbreitet ist.

Neu!!: Katakana und Haiku · Mehr sehen »

Heian-Zeit

''Stehender Komoku Ten'' (Virupakusa) Als Heian-Zeit (Heian-jidai) bzw.

Neu!!: Katakana und Heian-Zeit · Mehr sehen »

Hentaigana

゛. Hentaigana (jap. 変体仮名, dt. „abweichende Kana“) sind historische, nur noch selten gebrauchte japanische Silbenschriftzeichen (Kana).

Neu!!: Katakana und Hentaigana · Mehr sehen »

Hepburn-System

Das Hepburn-System (jap. ヘボン式, Hebon-shiki) ist eines der zwei wichtigsten Transkriptionssysteme für die japanische Schrift, genauer: für die Transkription der japanischen „Silbenschriften“ Hiragana und Katakana in die lateinische Schrift.

Neu!!: Katakana und Hepburn-System · Mehr sehen »

Hiragana

Die Hiragana (jap. 平仮名 oder ひらがな) sind eine japanische Silbenschrift (genauer Morenschrift), neben Kanji und Katakana eine der drei Schriften der japanischen Sprache.

Neu!!: Katakana und Hiragana · Mehr sehen »

Hochchinesisch

Hochchinesisch oder (Modernes) Standardchinesisch (fachlich) ist die Standardvarietät des Chinesischen; die Amtssprache der Volksrepublik China und der Republik China (Taiwan) sowie eine der vier Amtssprachen Singapurs.

Neu!!: Katakana und Hochchinesisch · Mehr sehen »

I (Kana)

い in Hiragana oder イ in Katakana (romanisiert i) ist eines der japanischen Kana, das ein Mora repräsentiert.

Neu!!: Katakana und I (Kana) · Mehr sehen »

Iroha

Iroha ist die Abkürzung für Iroha-uta (oder 伊呂波歌).

Neu!!: Katakana und Iroha · Mehr sehen »

ISO/IEC 2022

ISO/IEC 2022, Informationstechnologie – Zeichensatzstruktur- und -erweiterungstechniken ist ein ISO-Standard, der eine Technik zur Kodierung mehrerer Zeichensätze sowie Sprachen, die nicht in 7 Bits kodiert werden können, definiert.

Neu!!: Katakana und ISO/IEC 2022 · Mehr sehen »

Isolierender Sprachbau

Ein isolierender Sprachbau ist in der Sprachtypologie von Wilhelm von Humboldt und August Wilhelm Schlegel ein Sprachbau, in dem die grammatische Funktion eines Begriffes durch dessen Position innerhalb eines Satzes deutlich gemacht wird, wodurch die Satzstellung zum zentralen Element wird.

Neu!!: Katakana und Isolierender Sprachbau · Mehr sehen »

Itzhak Perlman

Itzhak Perlman (2007) Itzhak Perlman (* 31. August 1945 in Tel Aviv) ist ein israelischer Geiger, Dirigent und Musikpädagoge.

Neu!!: Katakana und Itzhak Perlman · Mehr sehen »

Japan

Japan (japanisch 日本, ausgesprochen als Nihon oder Nippon) (amtlich: Staat Japan 日本国, Nihon-koku oder Nippon-koku) ist ein 6852 Inseln umfassender ostasiatischer Staat im Pazifik, der indirekt im Norden an Russland, im Nordwesten an die Volksrepublik China, im Westen an Nordkorea und Südkorea und im Südwesten an die Republik China (Taiwan) grenzt und flächenmäßig der viertgrößte Inselstaat der Welt ist.

Neu!!: Katakana und Japan · Mehr sehen »

Japan Railways

Logo der Gruppe Verwaltungsgebäude ''JR Central Towers'' in Nagoya Japan Railway, kurz JR genannt, ist ein Überbegriff für die sieben rechtlich unabhängigen Nachfolgegesellschaften der am 1.

Neu!!: Katakana und Japan Railways · Mehr sehen »

Japanische Schrift

Die japanische Schrift besteht aus mehreren Schriften.

Neu!!: Katakana und Japanische Schrift · Mehr sehen »

Japanische Sprache

Japanisch (jap. 日本語, Nihongo, selten auch Nippongo) ist die Amtssprache Japans.

Neu!!: Katakana und Japanische Sprache · Mehr sehen »

Jōyō-Kanji

Die Jōyō-Kanji (jap. 常用漢字, dt. „Alltagsgebrauch-Schriftzeichen“) ist eine offizielle Liste von 2136 Kanji aus dem Jahr 2010, die für Behörden, Medien und Schulen verbindlich sind.

Neu!!: Katakana und Jōyō-Kanji · Mehr sehen »

JIS X 0201

Der JIS X 0201, entwickelt 1969, ist die erste japanische Zeichenkodierung, die breitere Anwendung gefunden hat.

Neu!!: Katakana und JIS X 0201 · Mehr sehen »

JIS X 0208

JIS X 0208 (jap. 7ビット及び8ビットの2バイト情報交換用符号化漢字集合, dt. „7-Bit- und 8-Bit-paarbytekodierte Kanji-Mengen zum Informationsaustausch“) ist ein Zeichensatz sowie ein Japan Industrial Standard, der die japanische Schrift kodiert.

Neu!!: Katakana und JIS X 0208 · Mehr sehen »

Johann Sebastian Bach

text.

Neu!!: Katakana und Johann Sebastian Bach · Mehr sehen »

Ka (Kana)

か, in Hiragana, oder カ in Katakana, sind japanische Zeichen des Kana-Systems, die beziehungsweise den Schriftsystemen Hiragana und Katakana zuhören.

Neu!!: Katakana und Ka (Kana) · Mehr sehen »

Kanbun

Beispiel wie ein klassischer chinesischer Text in Japanisch gelesen wird. Die arabischen Zahlen geben die Reihenfolge der Lesung an. Kanbun (漢文, deutsch „Han-Schrift“, auch „Han-Text(e)“) bezeichnet in chinesischen Schriftzeichen verfasste Literatur in Japan.

Neu!!: Katakana und Kanbun · Mehr sehen »

Kanji

Kanji (jap. 漢字; in Hiragana かんじ; kanji) ist eine japanische Schrift.

Neu!!: Katakana und Kanji · Mehr sehen »

Kantonesische Sprache

Geographische Verbreitung der chinesischen Sprachen Die kantonesische Sprache oder Yue ist eine chinesische Sprache, die vor allem in Südchina (Huanan) gesprochen wird.

Neu!!: Katakana und Kantonesische Sprache · Mehr sehen »

Ke (Kana)

け, in Hiragana, oder ケ in Katakana, sind japanische Zeichen des Kana-Systems, die beide jeweils eine Mora repräsentieren.

Neu!!: Katakana und Ke (Kana) · Mehr sehen »

Ki (Kana)

き, in Hiragana, oder キ in Katakana, sind japanische Zeichen des Kana-Systems, die beide jeweils eine Mora repräsentieren.

Neu!!: Katakana und Ki (Kana) · Mehr sehen »

Ko (Kana)

こ, in Hiragana, oder コ in Katakana, sind japanische Zeichen des Kana-Systems, die beide jeweils eine Mora repräsentieren.

Neu!!: Katakana und Ko (Kana) · Mehr sehen »

Komposition (Grammatik)

Die Komposition oder Wortzusammensetzung ist in der Grammatik die Bildung eines neuen Wortes durch die Verbindung mindestens zweier bereits vorhandener Wörter (oder Wortstämme).

Neu!!: Katakana und Komposition (Grammatik) · Mehr sehen »

Koto

Koto-Spielerin Masayo Ishigure Spiel auf einer 13-saitigen Koto Koto (jap. 箏 / 琴), seltener sō, sō-no-koto (jap. 箏) und jūsangen (jap. 十三弦), ist eine mit 13 Saiten bespannte Wölbbrettzither, die in der höfischen japanischen Musik (Gagaku) gespielt wird.

Neu!!: Katakana und Koto · Mehr sehen »

Krebs (Medizin)

Krebs bezeichnet in der Medizin die unkontrollierte Vermehrung und das wuchernde Wachstum von Zellen, d. h. eine bösartige Gewebeneubildung (maligne Neoplasie) bzw.

Neu!!: Katakana und Krebs (Medizin) · Mehr sehen »

Ku (Kana)

く, in Hiragana, oder ク in Katakana, sind japanische Zeichen des Kana-Systems, die beziehungsweise den Schriftsystemen Hiragana und Katakana zuhören.

Neu!!: Katakana und Ku (Kana) · Mehr sehen »

Kun-Lesung

Die Kun-Lesung (deutsch Begriffs-Lesung, jap. 訓読み, kun-yomi) bezeichnet eine Klasse von Aussprachemöglichkeiten für die in Japan verwendeten chinesischen Schriftzeichen (Kanji), von denen die meisten mehrere solcher Aussprachemöglichkeiten (Go-On, Kan-On, Tō-On, Kun) haben.

Neu!!: Katakana und Kun-Lesung · Mehr sehen »

Makron

Das Makron, auch Macron, Längestrich, Überstrich oder Querstrich genannt, ist ein diakritisches Zeichen zur Kennzeichnung einer besonderen Aussprache oder Betonung eines Vokals.

Neu!!: Katakana und Makron · Mehr sehen »

Man’yōgana

Man’yōgana (jap.) ist ein historisches Schriftsystem der japanischen Sprache, das chinesische Schriftzeichen (Kanji) nicht ihrer semantischen (bedeutungstragenden) Qualitäten wegen verwendet, sondern aus phonetischen (lautlichen) Gründen.

Neu!!: Katakana und Man’yōgana · Mehr sehen »

Manga

Gang in der Manga-Abteilung einer japanischen Buchhandlung Manga (jap. 漫画) ist der japanische Begriff für Comics.

Neu!!: Katakana und Manga · Mehr sehen »

Meiji-Zeit

Als Meiji-Zeit, Meiji-Ära oder Meiji-Periode (jap. 明治時代 Meiji jidai) wird in der japanischen Geschichte der Zeitraum der Regentschaft des Tennōs Mutsuhito (Meiji-tennō) definiert.

Neu!!: Katakana und Meiji-Zeit · Mehr sehen »

MiniDisc

Logo Detailansicht des MiniDisc-Rekorders Sony MZ-R30 aus dem Jahr 1996 Die MiniDisc (MD) ist ein von dem Unternehmen Sony entwickeltes magneto-optisches Speichermedium zur digitalen Aufnahme und Wiedergabe von Musik und Sprache.

Neu!!: Katakana und MiniDisc · Mehr sehen »

Mittelpunkt (Schriftzeichen)

Der Mittelpunkt (auch Hochpunkt, von Schriftsetzern auch Mittepunkt oder Punkt auf Mitte genannt) ist ein Schriftzeichen, das in Gestalt und Größe dem als Satzzeichen verwendeten Punkt (Satzzeichen) gleicht, jedoch deutlich über der Grundlinie liegt.

Neu!!: Katakana und Mittelpunkt (Schriftzeichen) · Mehr sehen »

Mora (Einheit)

Die Mora oder More (von ‚Zeitraum‘) ist.

Neu!!: Katakana und Mora (Einheit) · Mehr sehen »

Note (Musik)

Die gebräuchlichsten Notenwerte '''Links:''' ganze Note, darunter: zwei halbe Noten, unten: vier Viertelnoten. '''Rechts:''' Achtelnoten, darunter: 1/16-Noten, unten: 1/32-Noten (jeweils zuerst zwei einzelne Noten mit Fähnchen, dann die vereinfachte Schreibweise als Gruppen mit zusammenfassenden Balken). Eine Note (mittelhochdeutsch note, mittellateinisch nota) ist in der Musik ein grafisches Zeichen zur schriftlichen Aufzeichnung eines Tones oder eines Schlages in einem System von Linien.

Neu!!: Katakana und Note (Musik) · Mehr sehen »

O (Kana)

Das Silbenschriftzeichen (Kana) お (Hiragana) und オ (Katakana) (romanisiert o) nimmt den fünften Platz im japanischen Alphabet ein, es steht zwischen え und か. Im Iroha gefindet es sich auf Platz 27, zwischen の und く. In der nebenstehenden Tabelle (geordnet nach Spalten, von rechts nach links) steht お in der ersten Spalte (あ行, "A Spalte") und in der fünften Reihe (お段, "O Reihe").

Neu!!: Katakana und O (Kana) · Mehr sehen »

Okurigana

Ein Beispiel für Okurigana Okurigana (jap. 送り仮名, etwa hinterhergeschickte Zeichen) sind in der japanischen Schrift Hiragana, die mit einem Kanji gemeinsam ein Wort bilden.

Neu!!: Katakana und Okurigana · Mehr sehen »

On-Lesung

On-Lesung (deutsch Klang-Lesung, jap. 音読み, on-yomi) ist ein Begriff aus der japanischen Schrift und bezeichnet eine Klasse von Aussprachemöglichkeiten für die in Japan verwendeten chinesischen Schriftzeichen (Kanji), die sich an den Klang des entsprechenden chinesischen Wortes anlehnt; daher auch die Bezeichnung sinojapanische Lesung.

Neu!!: Katakana und On-Lesung · Mehr sehen »

Onomatopoesie

Onomatopoesie ist die sprachliche Nachahmung von außersprachlichen Schallereignissen.

Neu!!: Katakana und Onomatopoesie · Mehr sehen »

Oolong

Oolong (auch) ist eine traditionelle chinesische Teesorte.

Neu!!: Katakana und Oolong · Mehr sehen »

Partikel (Grammatik)

Der Begriff Partikel (Singular: die Partikel, Plural: die Partikeln; von ‚Teilchen‘) bezeichnet in der Grammatik eine Klasse von Funktionswörtern.

Neu!!: Katakana und Partikel (Grammatik) · Mehr sehen »

Phonologie

Die Phonologie (von, „Laut, Ton, Stimme, Sprache“ und λόγος, lógos, „Lehre“) ist ein Teilgebiet der Sprachwissenschaft, im Speziellen der theoretischen Linguistik.

Neu!!: Katakana und Phonologie · Mehr sehen »

Ramen

Ramen (jap. ラーメン auch seltener mit Kanji 拉麺, rāmen, //) sind – ebenso wie etwa Somen, Soba und Udon – eine eigene Art japanischer Nudeln.

Neu!!: Katakana und Ramen · Mehr sehen »

Registrierkasse

Registrierkasse (vermutlich: um 1900, USA), mit Handkurbel rechts, Rollenhalter für Papierbelegausgabe links, auf hölzerner Kassenlade. Geräusch einer NCR-Registrierkasse (Modell 642) von 1912 Registrierkasse (2011) ''QUORiON Concerto'' einer Pizzeria mit beschrifteter Folientastatur Eine Registrierkasse ist ein auf den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen spezialisiertes Datenerfassungsgerät.

Neu!!: Katakana und Registrierkasse · Mehr sehen »

Sa (Kana)

さ, in Hiragana, oder サ in Katakana, sind japanische Zeichen des Kana-Systems, die beide jeweils eine Mora repräsentieren.

Neu!!: Katakana und Sa (Kana) · Mehr sehen »

Schreibpinsel

zwei Schreibpinsel Pinselhaltung Der Schreibpinsel (jap. 筆, fude, kor. 붓, but) ist das wichtigste Werkzeug der chinesischen Kalligrafie und Malerei.

Neu!!: Katakana und Schreibpinsel · Mehr sehen »

Se (Kana)

せ, in Hiragana, oder セ in Katakana, sind japanische Zeichen des Kana-Systems, die beide jeweils eine Mora repräsentieren.

Neu!!: Katakana und Se (Kana) · Mehr sehen »

Shakuhachi

Shakuhachi Die shakuhachi (jap. 尺八) ist eine japanische Bambuslängsflöte, die im 8.

Neu!!: Katakana und Shakuhachi · Mehr sehen »

Shamisen

Shamisen-Spieler (rechts) Kurtisane mit Shamisen, Aufnahme aus den 1860er Jahren von Felice Beato Utamaro, um 1800 Straßenmusiker mit Shamisen Shamisen (jap. 三味線, auch samisen), ist eine dreisaitige, gezupfte Langhalslaute mit einem langen, schmalen Hals und einem relativ kleinen Korpus.

Neu!!: Katakana und Shamisen · Mehr sehen »

Shi (Kana)

し, in Hiragana, oder シ in Katakana, sind japanische Zeichen des Kana-Systems, die beide jeweils eine Mora repräsentieren.

Neu!!: Katakana und Shi (Kana) · Mehr sehen »

Shift JIS

Shift_JIS (Abkürzung SJIS) ist eine Zeichenkodierung für die japanische Schrift, entwickelt von dem japanischen Unternehmen ASCII in Zusammenarbeit mit Microsoft.

Neu!!: Katakana und Shift JIS · Mehr sehen »

Silbe

Die Silbe (von, ‚Zusammenfassung‘, ‚Silbe‘) ist ein grammatischer beziehungsweise linguistischer Begriff, der eine Einheit aus einem oder mehreren aufeinanderfolgenden Lauten bzw.

Neu!!: Katakana und Silbe · Mehr sehen »

Silbenschrift

Segmentierung der Sprechsilbe (σ) in Reim (ρ), fakultatives konsonantisches (C*) Onset (ω), obligatorischen vokalischen (V+) Nukleus (ν), fakultative konsonantische Koda (κ) und ggf. tonalen (T?) Ton (τ) Silbenschriften sind phonographische „Lautschriften“, bei denen die Schriftzeichen (Grapheme) überwiegend für größere Einheiten stehen als es die Buchstaben von Alphabetschriften tun (welche mit phonologischen Segmenten, d. h. Konsonanten und Vokalen, korrelieren).

Neu!!: Katakana und Silbenschrift · Mehr sehen »

So (Kana)

そ, in Hiragana, oder ソ in Katakana, sind japanische Zeichen des Kana-Systems, die beide jeweils eine Mora repräsentieren.

Neu!!: Katakana und So (Kana) · Mehr sehen »

Sokuon

Der Sokuon (jap. 促音, wörtlich „Eillaut“, auch tsumaru oto (つまる音), „Stopflaut“, genannt) bezeichnet die Gemination bzw.

Neu!!: Katakana und Sokuon · Mehr sehen »

Stimmloser velarer Frikativ

Der stimmlose velare Frikativ (ein stimmloser, am hinteren Zungenrücken gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Katakana und Stimmloser velarer Frikativ · Mehr sehen »

Su (Kana)

す, in Hiragana, oder ス in Katakana, sind japanische Zeichen des Kana-Systems, die beide jeweils eine Mora repräsentieren.

Neu!!: Katakana und Su (Kana) · Mehr sehen »

Suprasegmental

Suprasegmental wird in der Linguistik etwas genannt, was von der Zergliederung (Segmentierung) einer sprachlichen Äußerung in kleinere sprachliche Einheiten (wie Silben, Morpheme und Phoneme) nicht erfasst wird, weil es laut-, silben-, morphem- etc.

Neu!!: Katakana und Suprasegmental · Mehr sehen »

Sushi

Zwei Gunkanmaki-Sushi und Nigiri-Sushi Hotategai-, Maguro-Toro-, Ama-Ebi- und Ikura-Sushi Sushi (jap. 寿司 oder すし, seltener auch 壽司, 鮨 oder 鮓) ist ein japanisches Gericht aus erkaltetem, gesäuertem Reis, ergänzt um weitere Zutaten wie rohen oder geräucherten Fisch, rohe Meeresfrüchte, Nori (getrockneter und gerösteter Seetang), Gemüse, Tofuvarianten und Ei.

Neu!!: Katakana und Sushi · Mehr sehen »

Suzuki

Das Unternehmen Suzuki K.K. (jap. スズキ株式会社, Suzuki kabushiki-gaisha; engl. Suzuki Motor Corporation), gelistet im Nikkei 225, ist ein japanischer Hersteller von Motorrädern, Autos und Außenbordmotoren.

Neu!!: Katakana und Suzuki · Mehr sehen »

Syllabogramm

+) Kern (Nukleus, Silbe/Kern), fakultative konsonantische Koda (Silbe/Koda). Syllabogramm (griechisch: syllabé „Silbe“, „Fessel“; gramma „Buchstabe“) oder Silbenzeichen ist die Bezeichnung für ein bedeutungsunterscheidendes (nicht bedeutungstragendes) Schriftzeichen, das eine ganze Silbe oder zumindest einen Körper, Kern oder Reim wiedergibt.

Neu!!: Katakana und Syllabogramm · Mehr sehen »

Ta (Kana)

た, in hiragana, oder タ in katakana, sind japanische Zeichen des Kana-Systems, die eine Mora repräsentieren.

Neu!!: Katakana und Ta (Kana) · Mehr sehen »

Tanka

Zeichnung und Tanka aus dem 19. Jahrhundert Das Tanka (jap. 短歌, dt. Kurzgedicht) ist eine mindestens 1.300 Jahre alte reimlose japanische Gedichtform (Waka) mit 31 Moren.

Neu!!: Katakana und Tanka · Mehr sehen »

Telegramm

Telegramm von 1949 Glückwunschtelegramm von 1951, London nach Japan Telegrammgebühren der Reichspost Telegrammgebühren der Bundespost Telegrammgebühren der Deutschen Post der DDR Seefunkdienst der Deutschen Post der DDR Ein Telegramm (von griechisch tele: fern, weit und gramma: Buchstabe, Schrift; wörtlich Fernschrift bzw. auch Fernschreiben) ist eine telegrafisch übermittelte Nachricht mit Hilfe akustischer, optischer oder elektrischer Geräte.

Neu!!: Katakana und Telegramm · Mehr sehen »

Toyota

Hauptsitz der Toyota Motor Corporation in Toyota, Japan Tahara für die Expo 2005 Die Toyota Motor Corporation (jap. トヨタ自動車株式会社, Toyota Jidōsha Kabushiki-gaisha) ist ein multinationales Unternehmen und war im Jahr 2015 mit 7,49 Millionen verkauften Fahrzeugen der größte Automobilhersteller der Welt.

Neu!!: Katakana und Toyota · Mehr sehen »

U (Kana)

う in Hiragana oder ウ in Katakana (romanisiert u) ist einer der japanischen Kana welches ein Mora repräsentiert.

Neu!!: Katakana und U (Kana) · Mehr sehen »

Umlaut

Der Begriff Umlaut bezeichnet.

Neu!!: Katakana und Umlaut · Mehr sehen »

Unicode

Logo von Unicode Unicode (Aussprachen: am. Englisch, brit. Englisch; dt.) ist ein internationaler Standard, in dem langfristig für jedes Sinn tragende Schriftzeichen oder Textelement aller bekannten Schriftkulturen und Zeichensysteme ein digitaler Code festgelegt wird.

Neu!!: Katakana und Unicode · Mehr sehen »

Unicodeblock Katakana

Der Unicodeblock Katakana (U+30A0 bis U+30FF) enthält die Silbenschrift Katakana, die einen von drei Bestandteilen der japanischen Schrift darstellt.

Neu!!: Katakana und Unicodeblock Katakana · Mehr sehen »

Unicodeblock Katakana, Phonetische Erweiterungen

Der Unicodeblock Katakana, Phonetische Erweiterungen (engl. Katakana Phonetic Extensions, U+31F0 bis U+31FF) enthält zusätzliche Katakana-Zeichen zur Schreibung der Ainu-Sprache.

Neu!!: Katakana und Unicodeblock Katakana, Phonetische Erweiterungen · Mehr sehen »

Untertitel

Untertitel im Film ''Elephants Dream'' (nachgestellt) Verwendung von Untertiteln in einer Fernsehsendung Untertitel (UT) bezeichnen Textzeilen, die unter oder neben Bildern stehen, um schriftliche Informationen zum Abgebildeten zu liefern.

Neu!!: Katakana und Untertitel · Mehr sehen »

50-Laute-Tafel

Die 50-Laute-Tafel (jap. 五十音図 Gojū onzu) ist eine systematische Zusammenstellung der Grundlaute der japanischen Silbenschriften (genauer: Morenschriften) Hiragana und Katakana, die eigentlich nur aus 46 Zeichen (in den Jahren 1900 bis 1945 aus 48 Zeichen, vor 1900 aus 47 Zeichen) besteht.

Neu!!: Katakana und 50-Laute-Tafel · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »