Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Karl Popper

Index Karl Popper

Sir Karl Popper (1980) Sir Karl Popper, Büste im Arkadenhof der Universität Wien Sir Karl Raimund Popper CH FBA FRS (* 28. Juli 1902 in Wien; † 17. September 1994 in London) war ein österreichisch-britischer Philosoph, der mit seinen Arbeiten zur Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie, zur Sozial- und Geschichtsphilosophie sowie zur politischen Philosophie den kritischen Rationalismus begründete.

271 Beziehungen: Adolf Loos, Agnostizismus, Alan Musgrave, Albert Einstein, Alfred Adler, Alfred Herrhausen, Alfred Tarski, American Academy of Arts and Sciences, American Museum of Natural History, American Political Science Association, Anschluss Österreichs, Antisemitismus (bis 1945), Anything goes, Apologet, Aristoteles, Arnd Krüger, Arnold Schönberg, Assimilation (Soziologie), Atheismus, Attische Demokratie, Aufklärung, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Österreichische Mediathek, Österreichische Schule, Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst, Bayesscher Wahrscheinlichkeitsbegriff, Béla Kun, Begründung, Behaviorismus, Beobachtungssatz, Berlinische Monatsschrift, Bertrand Russell, Biologismus, British Academy, Bruno Walter, Bundeskanzler (Deutschland), Byte, Charles Taylor (Philosoph), Christchurch, Council for Secular Humanism, David Hume, David Miller (Philosoph), David Stove, Dekadenz, Demokratie, Denkfabrik, Der Untergang des Abendlandes, Determinismus, Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Deutscher Idealismus, ..., Dialektik, Die Quantentheorie und das Schisma der Physik, Die Zeit, Diktatur, Dr.-Leopold-Lucas-Preis, Dualismus (Ontologie), Edgar Morscher, Ehrenring der Stadt Wien, Elias Canetti, Emeritierung, Empirie, England, Erkenntnistheorie, Ernst Gombrich, Ernst Haeckel, Ernst Topitsch, Erster Weltkrieg, Erwin Schrödinger, Etatismus, Evolution, Evolutionäre Erkenntnistheorie, Exil, Experimentum crucis, Externisten-Prüfung, Fallibilismus, Falsifikationismus, Faschismus, Favoriten, Francis Bacon, Frankfurter Schule, Franz Austeda, Franz M. Wuketits, Franz Susemihl, Friedrich August von Hayek, Friedrich Stadler, Gebhard Kirchgässner, Georg Wilhelm Friedrich Hegel, George Soros, Gerhard Vollmer, Geschichtsphilosophie, Goethe-Medaille, Gunnar Andersson (Wissenschaftstheoretiker), Hanns Eisler, Hans Albert, Hans-Joachim Niemann, Hartmut Esser, Heinrich Heine, Helmut F. Spinner, Helmut Reinalter, Helmut Schmidt, Herbert Feigl, Herbert Keuth, Hermann Bondi, Hermeneutik, Hietzing, Historizismus, Holocaust, Hubert Kiesewetter, Immanuel Kant, Imre Lakatos, Indeterminismus, Individualpsychologie, Induktion (Philosophie), Induktionsproblem, Induktivismus, Ingo Pies, Jack Nasher, Jacques Monod (Biologe), Jürgen August Alt, Jürgen Habermas, Jeremy Shearmur, John Carew Eccles, John W. N. Watkins, John Worrall, Josef Popper-Lynkeus, Joseph Agassi, Judentum, Kapitalismus, Karl Bühler, Karl Marx, Karl-Renner-Preis, Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Klassenkampf, Knight, Knight Bachelor, Kolín, Kommunismus, Kommunistische Partei Österreichs, Konrad Lorenz, Kopenhagen, Korrespondenztheorie, Kritischer Rationalismus, Kunstgeschichte, Kurt Gödel, Kyoto-Preis, Lainzer Friedhof, Latein, Leopold Schwarzschild, Liberalismus, Logik, Logik der Forschung, Logischer Empirismus, London, London Borough of Croydon, London School of Economics and Political Science, Ludwig Wittgenstein, Luisenstädtischer Bildungsverein, Manfred Geier, Martin Gardner, Martin Morgenstern (Philosoph), Marxismus, Mathematik, Mathematiker, Matura, Metaphysik, Methodologie, Mont Pèlerin Society, Moritz Schlick, National Academy of Sciences, Nationalismus, Nationalsozialismus, Naturzustand, Neoliberalismus, Niels Bohr, Nomoi, Obskurität, Ockhams Rasiermesser, Offene Gesellschaft, Order of the Companions of Honour, Oskar Kokoschka, Oswald Külpe, Oswald Spengler, Otto Neurath, Otto-Hahn-Friedensmedaille, Paul Felix Lazarsfeld, Paul Feyerabend, Perpetuum mobile, Peter Brian Medawar, Philosoph, Philosophenherrschaft, Philosophie, Physiker, Platon, Pluralismus (Politik), Politeia, Politische Linke, Politische Philosophie, Politischer Mythos, Positivismus, Positivismusstreit, Pour le Mérite, Prag, Preis der Stadt Wien für Geisteswissenschaften, Prix Alexis de Tocqueville, Promotion (Doktor), Protestantismus, Pseudowissenschaft, Psychoanalyse, Quantenmechanik, Raimund Grübl, Ralf Dahrendorf, Reduktionismus, Referat (Vortrag), Reinhold Zippelius, Relativitätstheorie, Revolution, Robert Zimmer (Philosoph), Ronald B. Levinson, Rotes Wien, Routledge Encyclopedia of Philosophy, Royal Society, Rudolf Carnap, Rudolf Serkin, Ruth Fischer, Schürhaken, Schlesien, Selektion (Evolution), Sokrates, Sonning-Preis, Sozialdarwinismus, Sozialismus, Sozialphilosophie, Sozialwissenschaften, Soziobiologie, Soziopod, Speising, Stalinismus, Ständestaat (Österreich), Steady-State-Theorie, Tübingen, Theodor W. Adorno, Theorienpluralismus, Thomas S. Kuhn, Totalitarismus, Trainingswissenschaft, Ungarn, Universitätsbibliothek Klagenfurt, University of Canterbury, Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, Vereinigtes Königreich, Victor Kraft, Wahrscheinlichkeitstheorie, Walter Kaufmann (Philosoph), Würzburger Schule, Werner Heisenberg, Westdeutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre, Wiedner Gymnasium, Wien, Wien Hauptbahnhof, Wiener Kreis, Wiener Schulreform, William Warren Bartley, Willy Hochkeppel, Wissenschaftstheorie, Wolfgang Stegmüller, Zeit des Nationalsozialismus, Zentralismus, 17. September, 1902, 1994, 28. Juli. Erweitern Sie Index (221 mehr) »

Adolf Loos

Otto Mayer(um 1904) Adolf Loos (* 10. Dezember 1870 in Brünn, Mähren, damals Österreich-Ungarn; † 23. August 1933 in Kalksburg bei Wien, Niederösterreich; heute Teil von Wien) war ein österreichischer Architekt, Architekturkritiker und Kulturpublizist.

Neu!!: Karl Popper und Adolf Loos · Mehr sehen »

Agnostizismus

Thomas Henry Huxley prägte den Begriff des Agnostizismus entscheidend. Agnostizismus (latinisierte Form des griechischen ἀγνωστικισμός, a-gnōstikismós von altgriechisch ἀγνῶσις, a-gnō̂sis ohne Wissen, ohne Erkenntnis) ist die philosophische Ansicht, dass Annahmen – insbesondere theologische, die die Existenz oder Nichtexistenz einer höheren Instanz, beispielsweise eines Gottes, betreffen – ungeklärt oder nicht klärbar sind.

Neu!!: Karl Popper und Agnostizismus · Mehr sehen »

Alan Musgrave

Alan Musgrave (* 1940 in Manchester) ist ein britischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker.

Neu!!: Karl Popper und Alan Musgrave · Mehr sehen »

Albert Einstein

Albert Einstein, 1921, Fotografie von Ferdinand Schmutzer Albert Einsteins Unterschrift Albert Einstein (* 14. März 1879 in Ulm, Württemberg, Deutsches Reich; † 18. April 1955 in Princeton, New Jersey, Vereinigte Staaten) gilt als einer der bedeutendsten theoretischen Physiker der WissenschaftsgeschichtePhysics World Magazine, 1999 – Vergleiche: BBC und weltweit als bekanntester Wissenschaftler der Neuzeit.

Neu!!: Karl Popper und Albert Einstein · Mehr sehen »

Alfred Adler

Alfred Adler Alfred Adler (* 7. Februar 1870 in Rudolfsheim bei Wien, heute Teil des 15. Wiener Gemeindebezirks, Rudolfsheim-Fünfhaus; † 28. Mai 1937 in Aberdeen, Schottland) war ein österreichischer Arzt und Psychotherapeut.

Neu!!: Karl Popper und Alfred Adler · Mehr sehen »

Alfred Herrhausen

Alfred Herrhausen (* 30. Januar 1930 in Essen; † 30. November 1989 in Bad Homburg vor der Höhe) war ein deutscher Bankmanager und Vorstandssprecher der Deutschen Bank.

Neu!!: Karl Popper und Alfred Herrhausen · Mehr sehen »

Alfred Tarski

Berkeley Alfred Tarski bzw.

Neu!!: Karl Popper und Alfred Tarski · Mehr sehen »

American Academy of Arts and Sciences

Die American Academy of Arts and Sciences (kurz American Academy) ist eine der ältesten und angesehensten Ehrengesellschaften der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Karl Popper und American Academy of Arts and Sciences · Mehr sehen »

American Museum of Natural History

Das American Museum of Natural History in Central Park West Ecke 79.

Neu!!: Karl Popper und American Museum of Natural History · Mehr sehen »

American Political Science Association

Die American Political Science Association (APSA) ist der führende Berufs- und Fachverband von Politikwissenschaftlern in den USA.

Neu!!: Karl Popper und American Political Science Association · Mehr sehen »

Anschluss Österreichs

Demontage eines Schlagbaums, März 1938 Befehl von Bundeskanzler Schuschnigg an das Heer Als „Anschluss“ Österreichs oder kurz „Anschluss“ werden seit 1938 vor allem die Vorgänge bezeichnet, mit denen österreichische und deutsche Nationalsozialisten im März 1938 die De-facto-Annexion des Bundesstaates Österreich durch das nationalsozialistische Deutsche Reich veranlassten.

Neu!!: Karl Popper und Anschluss Österreichs · Mehr sehen »

Antisemitismus (bis 1945)

Karikatur auf der Titelseite von Édouard Drumonts antisemitischer Zeitschrift ''La Libre Parole'' (1893). Dargestellt ist ein Jude, Hände und Füße voller Geld, der sich an den Erdball klammert. Die Bildunterschrift lautet „Leur patrie“ – ''ihr Vaterland''. Der Antisemitismus (abgeleitet vom Wort „Semiten“) ist eine mit Nationalismus, Sozialdarwinismus, Verschwörungstheorie und Rassismus begründete Judenfeindlichkeit, die seit etwa 1800 in Europa auftritt.

Neu!!: Karl Popper und Antisemitismus (bis 1945) · Mehr sehen »

Anything goes

Der dem gleichnamigen Musical (Cole Porter, UA 1934) entliehene Slogan anything goes wurde von dem Philosophen Paul Feyerabend maßgeblich in seinen beiden Werken Wider den Methodenzwang (Against Method, 1975) und Erkenntnis für freie Menschen (Science in a Free Society, 1978) geprägt und enthält ironisch überspitzt den Kern eines seiner hauptsächlichen Argumente in den beiden Büchern, das sich gegen die aus dem Wiener Kreis, dem Logischen Positivismus und dem Kritischen Rationalismus stammenden Wissenschafts- und Erkenntnistheorien wendet.

Neu!!: Karl Popper und Anything goes · Mehr sehen »

Apologet

Ein Apologet (von „Verteidiger“, απολογία „Verteidigungsrede“) ist ursprünglich der juristische Magistratsbeamte in der griechischen Polis, in der frühchristlichen Zeit Vertreter der christlichen Apologie, die das Christentum im Römischen Reich als vernünftige Religion aufzeigt und gegen Angriffe anderer Religionen und Philosophien verteidigt.

Neu!!: Karl Popper und Apologet · Mehr sehen »

Aristoteles

Aristoteles (Betonung lateinisch und deutsch: Aristóteles; * 384 v. Chr. in Stageira; † 322 v. Chr. in Chalkis auf Euböa) war ein griechischer Gelehrter.

Neu!!: Karl Popper und Aristoteles · Mehr sehen »

Arnd Krüger

Arnd Krüger (* 1. Juli 1944 in Mühlhausen/Thüringen) ist ein deutscher ehemaliger Leichtathlet, Sporthistoriker, Professor und Direktor des sportwissenschaftlichen Instituts an der Universität Göttingen.

Neu!!: Karl Popper und Arnd Krüger · Mehr sehen »

Arnold Schönberg

Schönberg in Los Angeles, etwa 1948 Arnold Schönberg, porträtiert 1917 von Egon Schiele Arnold Schönberg (* 13. September 1874 in Wien, Österreich-Ungarn; † 13. Juli 1951 in Los Angeles, Vereinigte Staaten) war ein österreichisch-amerikanischer Komponist, Musiktheoretiker, Kompositionslehrer, Maler, Dichter und Erfinder.

Neu!!: Karl Popper und Arnold Schönberg · Mehr sehen »

Assimilation (Soziologie)

Assimilation bezeichnet in der Soziologie das Angleichen einer gesellschaftlichen Gruppe an eine andere unter Aufgabe eigener Kulturgüter und ist demnach eine Form der Akkulturation und ein Prozess des Kulturwandels.

Neu!!: Karl Popper und Assimilation (Soziologie) · Mehr sehen »

Atheismus

12) Atheismus (von altgriechisch ἄθεος átheos „ohne Gott“) bezeichnet die Abwesenheit oder Ablehnung des Glaubens an Gott bzw.

Neu!!: Karl Popper und Atheismus · Mehr sehen »

Attische Demokratie

Volksversammlung Die attische Demokratie erlangte ihre vollständige Ausprägung im 5.

Neu!!: Karl Popper und Attische Demokratie · Mehr sehen »

Aufklärung

Erkenntnis, wodurch die Religionen der Welt zusammenfinden (Daniel Chodowiecki, 1791) Der Begriff Aufklärung, auch für das „Aufklären“ von beliebigen Sachverhalten und über beliebige Sachverhalte verwendet, bezeichnet die um das Jahr 1700 einsetzende Entwicklung, durch rationales Denken alle den Fortschritt behindernden Strukturen zu überwinden.

Neu!!: Karl Popper und Aufklärung · Mehr sehen »

Österreichische Akademie der Wissenschaften

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) ist eine Gelehrtengesellschaft und die größte Trägerin außeruniversitärer Grundlagenforschung in Österreich.

Neu!!: Karl Popper und Österreichische Akademie der Wissenschaften · Mehr sehen »

Österreichische Mediathek

Die Österreichische Mediathek ist das österreichische Archiv für Tonaufnahmen und Videos aus Kultur- und Zeitgeschichte.

Neu!!: Karl Popper und Österreichische Mediathek · Mehr sehen »

Österreichische Schule

Als Österreichische Schule, Wiener Schule, Österreichische Grenznutzenschule oder (selten) psychologische Schule wird eine Gruppe von Theoretikern bezeichnet, die eine bestimmte heterodoxe Lehrmeinung in der Volkswirtschaftslehre vertreten.

Neu!!: Karl Popper und Österreichische Schule · Mehr sehen »

Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst

Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse mit Verleihungsurkunde Marina Abramović mit dem Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst Das Österreichische Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst ist eine staatliche Auszeichnung der Republik Österreich.

Neu!!: Karl Popper und Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst · Mehr sehen »

Bayesscher Wahrscheinlichkeitsbegriff

Der nach dem englischen Mathematiker Thomas Bayes benannte bayessche Wahrscheinlichkeitsbegriff (engl. Bayesianism) interpretiert Wahrscheinlichkeit als Grad persönlicher Überzeugung.

Neu!!: Karl Popper und Bayesscher Wahrscheinlichkeitsbegriff · Mehr sehen »

Béla Kun

Béla Kun 1923 Béla Kun während der kommunistischen ungarischen Revolution 1919 Memento Park'', Budapest Béla Kun 1937 Béla Kun, Pseudonym: Emmerich Schwarz bzw.

Neu!!: Karl Popper und Béla Kun · Mehr sehen »

Begründung

Als Begründung oder Rechtfertigung (engl.: justification) wird in der Philosophie die Darlegung von Gründen für eine These verstanden.

Neu!!: Karl Popper und Begründung · Mehr sehen »

Behaviorismus

Behaviorismus (abgeleitet vom amerikanisch-englischen Wort behavior „Verhalten“) benennt das wissenschaftstheoretische Konzept, Verhalten von Menschen und Tieren mit naturwissenschaftlichen Methoden – also ohne Introspektion oder Einfühlung – zu untersuchen und zu erklären.

Neu!!: Karl Popper und Behaviorismus · Mehr sehen »

Beobachtungssatz

Empirische Beobachtungsätze, auch Protokollsätze, werden im logischen Empirismus Aussagen genannt, über deren Gültigkeit durch sinnliche Beobachtung eine intersubjektive Übereinkunft erzielt werden kann.

Neu!!: Karl Popper und Beobachtungssatz · Mehr sehen »

Berlinische Monatsschrift

Erstausgabe Die Berlinische Monatsschrift war eine Zeitschrift, die in den Jahren 1783 bis 1796 in Berlin erschien.

Neu!!: Karl Popper und Berlinische Monatsschrift · Mehr sehen »

Bertrand Russell

Bertrand Russell 1916 Bertrand Arthur William Russell, 3.

Neu!!: Karl Popper und Bertrand Russell · Mehr sehen »

Biologismus

Biologismus (Begriffsbildung aus Biologie mit dem Suffix -ismus) bezeichnet die Übertragung biologischer Maßstäbe und Begriffe auf nicht oder nicht primär biologische Verhältnisse.

Neu!!: Karl Popper und Biologismus · Mehr sehen »

British Academy

Das Gebäude der British Academy Die British Academy (dt. Britische Akademie) ist eine britische Gelehrtengesellschaft zur Wissenschaftspflege mit über 1000 gewählten Mitgliedern.

Neu!!: Karl Popper und British Academy · Mehr sehen »

Bruno Walter

Bruno Walter, Wien 1912 Bruno Walter (* 15. September 1876 in Berlin als Bruno Walter Schlesinger; † 17. Februar 1962 in Beverly Hills, Kalifornien, USA) war ein deutsch-österreichisch-amerikanischer Dirigent, Pianist und Komponist.

Neu!!: Karl Popper und Bruno Walter · Mehr sehen »

Bundeskanzler (Deutschland)

Logo der Bundeskanzlerin Der Bundeskanzler (Abkürzung BK) ist der Regierungschef der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Karl Popper und Bundeskanzler (Deutschland) · Mehr sehen »

Byte

Das Byte (wohl gebildet zu „Bit“) – Duden, Bibliographisches Institut, 2016 ist eine Maßeinheit der Digitaltechnik und der Informatik, welches meist für eine (binäre) Folge aus 8 Bit steht.

Neu!!: Karl Popper und Byte · Mehr sehen »

Charles Taylor (Philosoph)

Taylor bei einer Vorlesung 2007 Charles Taylor, CC, FRSC (* 5. November 1931 in Montreal) ist ein kanadischer Politikwissenschaftler und Philosoph.

Neu!!: Karl Popper und Charles Taylor (Philosoph) · Mehr sehen »

Christchurch

Christchurch (Māori: Ōtautahi), offiziell Christchurch City genannt, ist eine eigenständige Territorial Authority (Gebietskörperschaft) in der Region Canterbury an der Ostküste der Südinsel von Neuseeland.

Neu!!: Karl Popper und Christchurch · Mehr sehen »

Council for Secular Humanism

Das Council for Secular Humanism (CSH, ursprünglich Council for Democratic and Secular Humanism) ist eine US-amerikanische Vereinigung zur Förderung von Säkularisierung und nichtreligiösem Humanismus und Mitglied der Internationalen Humanistischen und Ethischen Union und vertritt die Amsterdam Declaration (2002).

Neu!!: Karl Popper und Council for Secular Humanism · Mehr sehen »

David Hume

Allan Ramsay David Hume (* in Edinburgh; † 25. August 1776 ebenda) war ein schottischer Philosoph, Ökonom und Historiker.

Neu!!: Karl Popper und David Hume · Mehr sehen »

David Miller (Philosoph)

David William Miller (* 19. August 1942 in Watford) ist ein britischer Philosoph und prominenter Vertreter des kritischen Rationalismus.

Neu!!: Karl Popper und David Miller (Philosoph) · Mehr sehen »

David Stove

David Stove (* 15. September 1927; † 2. Juni 1994) war ein australischer Philosoph.

Neu!!: Karl Popper und David Stove · Mehr sehen »

Dekadenz

Thomas Couture: ''Les Romains de la décadence'', 1847 Dekadenz (von lateinisch cadere „fallen“, „sinken“, französisch décadence „Niedergang“, „Verfall“, über mittellateinisch decadentia) ist ein ursprünglich geschichtsphilosophischer Begriff, mit dem Veränderungen in Gesellschaften und Kulturen als Verfall, Niedergang bzw.

Neu!!: Karl Popper und Dekadenz · Mehr sehen »

Demokratie

Stimmabgabe beim zweiten Wahlgang der Präsidentschaftswahl in Frankreich 2007 Plenarsitzungssaal des Reichstags, der nach einem modernen allgemeinen und gleichen Männerwahlrecht gewählt wurde, 1889 in der Leipziger Straße 4 Demokratie (von; von δῆμος dēmos „Staatsvolk“ und kratós „Gewalt“, „Macht“, „Herrschaft“) bezeichnet heute Herrschaftsformen, politische Ordnungen oder politische Systeme, in denen Macht und Regierung vom Volk ausgehen.

Neu!!: Karl Popper und Demokratie · Mehr sehen »

Denkfabrik

Als Denkfabrik – oder auch Thinktank (aus) – werden Institute bezeichnet, die durch Erforschung, Entwicklung und Bewertung von politischen, sozialen und wirtschaftlichen Konzepten und Strategien Einfluss auf die öffentliche Meinungsbildung nehmen und sie so im Sinne von Politikberatung fördern.

Neu!!: Karl Popper und Denkfabrik · Mehr sehen »

Der Untergang des Abendlandes

Oswald Spengler Der Untergang des Abendlandes.

Neu!!: Karl Popper und Der Untergang des Abendlandes · Mehr sehen »

Determinismus

Der Determinismus (von ‚festlegen‘, ‚Grenzen setzen‘, ‚begrenzen‘) ist die Auffassung, dass alle – insbesondere auch zukünftige – Ereignisse durch Vorbedingungen eindeutig festgelegt sind.

Neu!!: Karl Popper und Determinismus · Mehr sehen »

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen

Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) ist ein eingetragener Verein und verfolgt die Aufgabe, die deutsche Öffentlichkeit über die Ziele, die Institutionen und die Aktivitäten der Vereinten Nationen (UN) zu informieren.

Neu!!: Karl Popper und Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen · Mehr sehen »

Deutscher Idealismus

Philosophen des deutschen Idealismus. Kant (oben links), Fichte (oben rechts), Schelling (unten links), Hegel (unten rechts) Als Deutscher Idealismus wird die Epoche der deutschen Philosophie von Kant bis zu Hegel und zum Spätwerk Schellings bezeichnet.

Neu!!: Karl Popper und Deutscher Idealismus · Mehr sehen »

Dialektik

Dialektik ist ein uneinheitlich gebrauchter Ausdruck der westlichen Philosophie.

Neu!!: Karl Popper und Dialektik · Mehr sehen »

Die Quantentheorie und das Schisma der Physik

Die Quantentheorie und das Schisma der Physik (im Original Quantum Theory and the Schism in Physics) ist ein Buch des Wissenschaftstheoretikers Karl Popper, das im Hauptbestand des Textes bereits 1951 bis 1956 geschrieben und 1982 als dritter Band eines Postskriptums zu Logik der Forschung veröffentlicht wurde.

Neu!!: Karl Popper und Die Quantentheorie und das Schisma der Physik · Mehr sehen »

Die Zeit

Die Zeit (in der Schreibweise des Verlags: DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien.

Neu!!: Karl Popper und Die Zeit · Mehr sehen »

Diktatur

Die Diktatur (von) ist eine Herrschaftsform, die sich durch eine einzelne regierende Person, den Diktator, oder eine regierende Gruppe von Personen (z. B. Partei, Militärjunta, Familie) mit weitreichender bis unbeschränkter politischer Macht auszeichnet.

Neu!!: Karl Popper und Diktatur · Mehr sehen »

Dr.-Leopold-Lucas-Preis

Der Dr.

Neu!!: Karl Popper und Dr.-Leopold-Lucas-Preis · Mehr sehen »

Dualismus (Ontologie)

Als ontologischer Dualismus werden philosophische Positionen bezeichnet, die davon ausgehen, dass alles, was ist (Ontologie), in zwei einander ausschließende Arten von Entitäten oder Substanzen zerfällt (Dualismus), und die beschreiben, ob und wie Wechselwirkungen zwischen diesen Arten möglich sind.

Neu!!: Karl Popper und Dualismus (Ontologie) · Mehr sehen »

Edgar Morscher

Edgar Morscher (* 23. Januar 1941 in Bludenz) ist ein österreichischer Philosoph und lehrt derzeit am Fachbereich für Philosophie der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg.

Neu!!: Karl Popper und Edgar Morscher · Mehr sehen »

Ehrenring der Stadt Wien

Der Ehrenring der Stadt Wien ist eine seit 1925 verliehene Auszeichnung, die an Persönlichkeiten vergeben wird, die in erhöhtem Maße dazu beigetragen haben, das Ansehen Wiens durch außerordentliche künstlerische oder wissenschaftliche Leistungen zu mehren und über die Grenzen Österreichs Anerkennung gefunden haben.

Neu!!: Karl Popper und Ehrenring der Stadt Wien · Mehr sehen »

Elias Canetti

Elias Canetti (bulg. Елиас Канети; * 25. Juli 1905 in Russe, Fürstentum Bulgarien; † 14. August 1994 in Zürich) war ein Schriftsteller und Aphoristiker deutscher Sprache und Literaturnobelpreisträger 1981.

Neu!!: Karl Popper und Elias Canetti · Mehr sehen »

Emeritierung

Emeritierung ist eine Form der altersbedingten Befreiung von der Pflicht zur Wahrnehmung der Alltagsgeschäfte (Entpflichtung).

Neu!!: Karl Popper und Emeritierung · Mehr sehen »

Empirie

Empirie als ein Pol der wissenschaftlichen Erkenntnis Empirie (von ἐμπειρία empeiría ‚Erfahrung, Erfahrungswissen‘) ist eine methodisch-systematische Sammlung von Daten.

Neu!!: Karl Popper und Empirie · Mehr sehen »

England

England ist der größte und am dichtesten besiedelte Landesteil im Vereinigten Königreich im Nordwesten Europas.

Neu!!: Karl Popper und England · Mehr sehen »

Erkenntnistheorie

Erkenntnis und ihre theoretische Reflexion; Abbildung aus James Ayscough, ''A Short Account of the Eye and Nature of Vision'' (London, 1752), S. 30 Die Erkenntnistheorie (auch Epistemologie oder Gnoseologie) ist ein Hauptgebiet der Philosophie, das die Fragen nach den Voraussetzungen für Erkenntnis, dem Zustandekommen von Wissen und anderer Formen von Überzeugungen umfasst.

Neu!!: Karl Popper und Erkenntnistheorie · Mehr sehen »

Ernst Gombrich

Ernst Gombrich (1975, mit Ehefrau, bei der Verleihung des Erasmuspreises) Sir Ernst Hans Josef Gombrich (* 30. März 1909 in Wien; † 3. November 2001 in London) war ein britischer Kunsthistoriker österreichischer Herkunft, der am Warburg Institute in London wirkte.

Neu!!: Karl Popper und Ernst Gombrich · Mehr sehen »

Ernst Haeckel

Ernst Haeckel Discomedusae: Bildtafel Nr. 8 aus ''Kunstformen der Natur'', 1899.Haeckel beschrieb und zeichnete Quallen (Medusen) und andere Meeresorganismen. Eine besonders schöne Art, die hier zu sehen ist, hat er nach seiner ersten Frau Anna Sethe benannt: ''Desmonema annasethe''. Ernst Heinrich Philipp August Haeckel (* 16. Februar 1834 in Potsdam; † 9. August 1919 in Jena) war ein deutscher Mediziner, Zoologe, Philosoph und Freidenker, der die Ideen von Charles Darwin zu einer speziellen Abstammungslehre ausbaute.

Neu!!: Karl Popper und Ernst Haeckel · Mehr sehen »

Ernst Topitsch

Ernst Topitsch (* 20. März 1919 in Wien; † 26. Januar 2003 in Graz) war ein österreichischer Philosoph und Soziologe.

Neu!!: Karl Popper und Ernst Topitsch · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Karl Popper und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Erwin Schrödinger

Erwin Schrödinger (1933) Erwin Rudolf Josef Alexander Schrödinger (* 12. August 1887 in Wien-Erdberg; † 4. Jänner 1961 in Wien-Alsergrund) war ein österreichischer Physiker und Wissenschaftstheoretiker.

Neu!!: Karl Popper und Erwin Schrödinger · Mehr sehen »

Etatismus

Etatismus (frz. État „Staat“) bezeichnet eine politische Annahme, nach der ökonomische und soziale Probleme durch staatliches Handeln zu bewältigen sind.

Neu!!: Karl Popper und Etatismus · Mehr sehen »

Evolution

Unter Evolution (von „herausrollen“, „auswickeln“, „entwickeln“) versteht man im deutschen Sprachraum heute in erster Linie die biologische Evolution.

Neu!!: Karl Popper und Evolution · Mehr sehen »

Evolutionäre Erkenntnistheorie

Die Evolutionäre Erkenntnistheorie ist ein von verschiedenen Disziplinen ausgehendes Programm, um eine Erkenntnistheorie und vor allem eine Erkenntniskritik des menschlichen Erkenntnisvermögens auf Basis der Evolutionstheorie bzw.

Neu!!: Karl Popper und Evolutionäre Erkenntnistheorie · Mehr sehen »

Exil

Der Begriff Exil (lateinisch Exilium, zu ex(s)ul.

Neu!!: Karl Popper und Exil · Mehr sehen »

Experimentum crucis

Als experimentum crucis (lat. „Kreuzesversuch“) bezeichnet man in der Wissenschaftstheorie ein Experiment, dessen Scheitern die dem Experiment zugrunde liegende Theorie falsifiziert oder überwindet.

Neu!!: Karl Popper und Experimentum crucis · Mehr sehen »

Externisten-Prüfung

Eine Externisten-Prüfung ist Teil eines in Österreich, Ungarn und Slowakei möglichen Form des Schulunterrichts.

Neu!!: Karl Popper und Externisten-Prüfung · Mehr sehen »

Fallibilismus

Der Fallibilismus (vom Lateinischen fallibilis, „verpflichtet zu irren“) ist eine erkenntnistheoretische Position, nach der es keine absolute Gewissheit geben kann und sich Irrtümer niemals ausschließen lassen.

Neu!!: Karl Popper und Fallibilismus · Mehr sehen »

Falsifikationismus

Sind alle Schwäne weiß? Die klassische Sicht der Wissenschaftstheorie war, dass es Aufgabe der Wissenschaft ist, solche Hypothesen zu „beweisen“ oder aus Beobachtungsdaten herzuleiten. Das erscheint jedoch schwer möglich, da dazu von Einzelfällen auf eine allgemeine Regel geschlossen werden müsste, was logisch nicht zulässig ist. Doch ein einziger schwarzer Schwan erlaubt den logischen Schluss, dass die Aussage, alle Schwäne seien weiß, falsch ist. Der Falsifikationismus strebt somit nach einem Hinterfragen, einer Falsifizierung von Hypothesen, statt nach dem Versuch eines Beweises. Der Falsifikationismus, selten Kritischer Empirismus, ist die ursprünglich von Karl R. Popper entwickelte Wissenschaftstheorie des Kritischen Rationalismus.

Neu!!: Karl Popper und Falsifikationismus · Mehr sehen »

Faschismus

Die Diktatoren Benito Mussolini und Adolf Hitler in München, 1940 Faschismus war zunächst die Eigenbezeichnung einer politischen Bewegung, die unter Führung von Benito Mussolini in Italien von 1922 bis 1943/45 die beherrschende politische Macht war und ein diktatorisches Regierungssystem errichtete (siehe Italienischer Faschismus).

Neu!!: Karl Popper und Faschismus · Mehr sehen »

Favoriten

Favoriten ist der 10.

Neu!!: Karl Popper und Favoriten · Mehr sehen »

Francis Bacon

Francis Bacon, 1.

Neu!!: Karl Popper und Francis Bacon · Mehr sehen »

Frankfurter Schule

Max Horkheimer (vorne links), Theodor W. Adorno (vorne rechts) und Jürgen Habermas (im Hintergrund rechts) im Jahr 1964 in Heidelberg Als Frankfurter Schule wird eine Gruppe von Philosophen und Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen bezeichnet, die an die Theorien von Hegel, Marx und Freud anknüpfte und deren Zentrum das 1924 in Frankfurt am Main eröffnete Institut für Sozialforschung war.

Neu!!: Karl Popper und Frankfurter Schule · Mehr sehen »

Franz Austeda

Franz Austeda (* 6. November 1923 in Wien; † 6. Februar 2009 ebenda) war ein österreichischer Beamter, Philosoph und Pädagoge.

Neu!!: Karl Popper und Franz Austeda · Mehr sehen »

Franz M. Wuketits

Franz M. Wuketits (2007) Franz Manfred Wuketits (* 5. Jänner 1955 in Parndorf, Burgenland; † 6. Juni 2018 in Wien) war ein österreichischer Biologe (Zoologe), Wissenschaftstheoretiker, Hochschullehrer und Schriftsteller.

Neu!!: Karl Popper und Franz M. Wuketits · Mehr sehen »

Franz Susemihl

Franz Susemihl Franz Susemihl (* 10. Dezember 1826 in Laage; † 30. April 1901 in Florenz) war ein deutscher klassischer Philologe, der von 1856 bis 1898 als Professor an der Universität Greifswald wirkte.

Neu!!: Karl Popper und Franz Susemihl · Mehr sehen »

Friedrich August von Hayek

Unterschrift Hayeks Friedrich August von Hayek (* 8. Mai 1899 in Wien; † 23. März 1992 in Freiburg im Breisgau) war ein österreichischer Ökonom und Sozialphilosoph.

Neu!!: Karl Popper und Friedrich August von Hayek · Mehr sehen »

Friedrich Stadler

Friedrich Stadler (* 17. Juli 1951 in Zeltweg, Steiermark) ist ein österreichischer Wissenschaftshistoriker, Wissenschaftsphilosoph und Universitätsprofessor an der Universität Wien.

Neu!!: Karl Popper und Friedrich Stadler · Mehr sehen »

Gebhard Kirchgässner

Gebhard Kirchgässner (* 15. April 1948 in Konstanz, Deutschland; † 1. April 2017) war ein deutsch-schweizerischer Ökonom.

Neu!!: Karl Popper und Gebhard Kirchgässner · Mehr sehen »

Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Hegels Unterschrift 1802 Georg Wilhelm Friedrich Hegel (* 27. August 1770 in Stuttgart; † 14. November 1831 in Berlin) war ein deutscher Philosoph, der als wichtigster Vertreter des deutschen Idealismus gilt.

Neu!!: Karl Popper und Georg Wilhelm Friedrich Hegel · Mehr sehen »

George Soros

George Soros beim Weltwirtschaftsforum in Davos im Jahre 2010 George Soros (gebürtig György Schwartz; * 12. August 1930 in Budapest) ist ein US-amerikanischer Investor ungarischer Herkunft und Betreuer vieler Fonds, unter anderem des Quantum Funds.

Neu!!: Karl Popper und George Soros · Mehr sehen »

Gerhard Vollmer

Gerhard Vollmer (* 17. November 1943 in Speyer) ist ein deutscher Physiker und Philosoph, der insbesondere durch seine Arbeiten zur Evolutionären Erkenntnistheorie bekannt wurde.

Neu!!: Karl Popper und Gerhard Vollmer · Mehr sehen »

Geschichtsphilosophie

Geschichtsphilosophie ist eine Teildisziplin der Philosophie, die sich mit Fragen um die menschliche Geschichte beschäftigt.

Neu!!: Karl Popper und Geschichtsphilosophie · Mehr sehen »

Goethe-Medaille

Goethe-Medaille, Vorderseite – altes Modell (bis 2002) Goethe-Medaille, Rückseite – altes Modell (bis 2002) Die Goethe-Medaille ist eine Auszeichnung, die seit 1955 jährlich vom Goethe-Institut für Verdienste um die Pflege der deutschen Sprache im Ausland und zur Förderung der internationalen kulturellen Zusammenarbeit verliehen wird.

Neu!!: Karl Popper und Goethe-Medaille · Mehr sehen »

Gunnar Andersson (Wissenschaftstheoretiker)

Gunnar Andersson (* 1942 in Kärda, Gemeinde Värnamo) ist ein schwedischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker.

Neu!!: Karl Popper und Gunnar Andersson (Wissenschaftstheoretiker) · Mehr sehen »

Hanns Eisler

Hanns Eisler 1940 Hanns Eisler, laut Taufregister in Leipzig Johannes Eisler (geb. 6. Juli 1898 in Leipzig; gest. 6. September 1962 in Berlin), war ein österreichischer Komponist, der neben seinen musikalischen Werken eine Reihe musiktheoretischer und einflussreicher politischer Schriften, aber auch ein Libretto hinterlassen hat.

Neu!!: Karl Popper und Hanns Eisler · Mehr sehen »

Hans Albert

Hans Albert (2005) Hans Albert (* 8. Februar 1921 in Köln) ist ein deutscher Soziologe, Philosoph und Hochschullehrer.

Neu!!: Karl Popper und Hans Albert · Mehr sehen »

Hans-Joachim Niemann

Hans-Joachim Niemann (* 1941 in Kiel) ist ein deutscher Philosoph und Autor.

Neu!!: Karl Popper und Hans-Joachim Niemann · Mehr sehen »

Hartmut Esser

Hartmut Esser, 2014 Hartmut Esser (* 21. Dezember 1943 in Elend, Harz) ist Professor für Soziologie und Wissenschaftstheorie an der Universität Mannheim.

Neu!!: Karl Popper und Hartmut Esser · Mehr sehen »

Heinrich Heine

Heinrich Heines Unterschrift Christian Johann Heinrich Heine (* 13. Dezember 1797 als Harry Heine in Düsseldorf, Herzogtum Berg; † 17. Februar 1856 in Paris) war einer der bedeutendsten deutschen Dichter, Schriftsteller und Journalisten des 19. Jahrhunderts.

Neu!!: Karl Popper und Heinrich Heine · Mehr sehen »

Helmut F. Spinner

Helmut F. Spinner (* 28. Januar 1937 in Offenburg) ist ein deutscher Philosoph, Wissenschaftstheoretiker und Soziologe.

Neu!!: Karl Popper und Helmut F. Spinner · Mehr sehen »

Helmut Reinalter

Helmut Reinalter (* 2. November 1943 in Innsbruck) ist ein österreichischer Historiker und Philosoph.

Neu!!: Karl Popper und Helmut Reinalter · Mehr sehen »

Helmut Schmidt

Helmut Schmidt, 1969 Unterschrift von Helmut Schmidt Helmut Heinrich Waldemar Schmidt (* 23. Dezember 1918 in Hamburg-Barmbek; † 10. November 2015 in Hamburg-Langenhorn) war ein deutscher Politiker der SPD.

Neu!!: Karl Popper und Helmut Schmidt · Mehr sehen »

Herbert Feigl

Herbert Feigl (* 14. Dezember 1902 in Reichenberg, Böhmen; † 1. Juni 1988 in Minneapolis, Minnesota) war ein österreichisch-amerikanischer Philosoph.

Neu!!: Karl Popper und Herbert Feigl · Mehr sehen »

Herbert Keuth

Hans Herbert Keuth (* 4. Dezember 1940 in Moers) ist ein deutscher Philosoph.

Neu!!: Karl Popper und Herbert Keuth · Mehr sehen »

Hermann Bondi

Sir Hermann Bondi KCB (* 1. November 1919 in Wien; † 10. September 2005 in Cambridge) war ein britischer Mathematiker und Kosmologe österreichischer Abstammung.

Neu!!: Karl Popper und Hermann Bondi · Mehr sehen »

Hermeneutik

Die Hermeneutik (‚auslegen‘, ‚übersetzen‘) ist eine Theorie der Interpretation von Texten und des Verstehens.

Neu!!: Karl Popper und Hermeneutik · Mehr sehen »

Hietzing

Hietzing ist der 13.

Neu!!: Karl Popper und Hietzing · Mehr sehen »

Historizismus

Historizismus ist ein Begriff für Ansätze der Geschichtsphilosophie, nach der historische Vorgänge von sozialwissenschaftlichen Gesetzmäßigkeiten klar bestimmt und vorhersagbar sind.

Neu!!: Karl Popper und Historizismus · Mehr sehen »

Holocaust

Blick von der Zugrampe innen auf die Haupt­ein­fahrt des KZ Auschwitz-Birkenau, 27. Januar 1945 Leichenverbrennung durch das Sonderkommando KZ Auschwitz-Birkenau, 1944 Der Holocaust (englisch, aus altgriech. ὁλόκαυστος holókaustos „vollständig verbrannt“; auch Schoah bzw. Schoa, Shoah oder Shoa; für „die Katastrophe“, „das große Unglück/Unheil“) war der nationalsozialistische Völkermord an 5,6 bis 6,3 Millionen europäischen Juden.

Neu!!: Karl Popper und Holocaust · Mehr sehen »

Hubert Kiesewetter

Hubert Kiesewetter (* 11. Juli 1939 in Dessau) ist ein deutscher Wirtschafts- und Sozialhistoriker und Philosoph.

Neu!!: Karl Popper und Hubert Kiesewetter · Mehr sehen »

Immanuel Kant

Immanuel Kant (Gemälde von Gottlieb Doebler. Zweite Ausführung für Johann Gottfried Kiesewetter, 1791) Immanuel Kants Unterschrift Immanuel Kant (* 22. April 1724 in Königsberg, Preußen; † 12. Februar 1804 ebenda) war ein deutscher Philosoph der Aufklärung.

Neu!!: Karl Popper und Immanuel Kant · Mehr sehen »

Imre Lakatos

Imre Lakatos Imre Lakatos (* 9. November 1922 in Debrecen, Ungarn; † 2. Februar 1974 in London, England) war ein ungarischer Mathematiker, Physiker und Wissenschaftstheoretiker.

Neu!!: Karl Popper und Imre Lakatos · Mehr sehen »

Indeterminismus

Indeterminismus ist die Auffassung, dass nicht alle Ereignisse durch Vorbedingungen eindeutig festgelegt sind, es also bestimmte Ereignisse gibt, die nicht eindeutig durch Ursachen determiniert, sondern indeterminiert (unbestimmt) sind.

Neu!!: Karl Popper und Indeterminismus · Mehr sehen »

Individualpsychologie

Als Individualpsychologie wird eine von Alfred Adler begründete Schule der Tiefenpsychologie bezeichnet.

Neu!!: Karl Popper und Individualpsychologie · Mehr sehen »

Induktion (Philosophie)

Schematische Darstellung des Zusammenhangs von Theorie, Empirie, Induktion und Deduktion, wie er klassisch vertreten wird Induktion (‚herbeiführen‘, ‚veranlassen‘, ‚einführen‘) bedeutet seit Aristoteles den abstrahierenden Schluss aus beobachteten Phänomenen auf eine allgemeinere Erkenntnis, etwa einen allgemeinen Begriff oder ein Naturgesetz.

Neu!!: Karl Popper und Induktion (Philosophie) · Mehr sehen »

Induktionsproblem

Das Induktionsproblem, auch: Humesches Problem oder Hume-Problem, ist ein Grundproblem der Erkenntnistheorie.

Neu!!: Karl Popper und Induktionsproblem · Mehr sehen »

Induktivismus

Der Induktivismus ist eine Wissenschaftstheorie, bei der aus einzelnen Beobachtungen auf allgemeingültige Gesetze geschlossen wird (Induktion von lat. inductio, inducere.

Neu!!: Karl Popper und Induktivismus · Mehr sehen »

Ingo Pies

Ingo Pies (* 1964 in Arnsberg) ist ein deutscher Ökonom und Wirtschaftsethiker.

Neu!!: Karl Popper und Ingo Pies · Mehr sehen »

Jack Nasher

Jack Nasher (2012) Jack Nasher-Awakemian (* 1. Juni 1979 in Korbach; vollständig Jack Lord Nasher-Awakemian-Doerr) ist ein deutscher Autor und Vortragsredner sowie Professor für Führung und Organisation an der Munich Business School.

Neu!!: Karl Popper und Jack Nasher · Mehr sehen »

Jacques Monod (Biologe)

Jacques Monod Jacques Lucien Monod (* 9. Februar 1910 in Paris; † 31. Mai 1976 in Cannes) war ein französischer Mikrobiologe, Biochemiker, Molekularbiologe und Nobelpreisträger.

Neu!!: Karl Popper und Jacques Monod (Biologe) · Mehr sehen »

Jürgen August Alt

Jürgen August Alt (* 1949 in Saarbrücken) ist ein deutscher Autor, freier Schriftsteller und Kommunikationstrainer.

Neu!!: Karl Popper und Jürgen August Alt · Mehr sehen »

Jürgen Habermas

Habermas 2007 an der Hochschule für Philosophie München Jürgen Habermas (* 18. Juni 1929 in Düsseldorf) ist ein deutscher emeritierter Professor, der zu den weltweit meistrezipierten Philosophen und Soziologen der Gegenwart zählt.

Neu!!: Karl Popper und Jürgen Habermas · Mehr sehen »

Jeremy Shearmur

Jeremy Shearmur (* 1948) ist Philosophiedozent und Leiter der philosophischen Fakultät der Australian National University.

Neu!!: Karl Popper und Jeremy Shearmur · Mehr sehen »

John Carew Eccles

mini Sir John Carew Eccles AC (* 27. Januar 1903 in Melbourne; † 2. Mai 1997 in Contra/Bezirk Locarno) war ein australischer Mediziner, Physiologe, Neurowissenschaftler und Philosoph.

Neu!!: Karl Popper und John Carew Eccles · Mehr sehen »

John W. N. Watkins

John W. N. Watkins John William Nevill Watkins (* 31. Juli 1924 in Woking, Surrey; † 26. Juli 1999 in Salcombe, Devon) war ein englischer Politikwissenschaftler, Philosoph und Wissenschaftstheoretiker sowie ein prominenter Vertreter des kritischen Rationalismus.

Neu!!: Karl Popper und John W. N. Watkins · Mehr sehen »

John Worrall

John Worrall, c. 2000 John Worrall (* 27. November 1946 in Leigh) ist ein britischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker.

Neu!!: Karl Popper und John Worrall · Mehr sehen »

Josef Popper-Lynkeus

Josef Popper-Lynkeus (* 21. Februar 1838 in Kolín, Böhmen; † 22. Dezember 1921 in Wien) war ein österreichischer Sozialphilosoph, Erfinder und Schriftsteller.

Neu!!: Karl Popper und Josef Popper-Lynkeus · Mehr sehen »

Joseph Agassi

Agassi, 2007 Joseph Agassi (* 7. Mai 1927 in Jerusalem) ist ein israelischer Akademiker, der sich mit Logik, Wissenschaftstheorie und Philosophie auseinandersetzt.

Neu!!: Karl Popper und Joseph Agassi · Mehr sehen »

Judentum

Der Davidstern (hebräisch ''magen david'' „Schild Davids“) ist eines der Symbole des Judentums. Unter Judentum (von griechisch ἰουδαϊσμός ioudaismos) versteht man einerseits die Religion, die Traditionen und Lebensweise, die Philosophie und meist auch die Kulturen der Juden (Judaismus) und andererseits die Gesamtheit der Juden.

Neu!!: Karl Popper und Judentum · Mehr sehen »

Kapitalismus

Kapitalismus bezeichnet zum einen eine spezifische Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung, zum anderen eine Epoche der Wirtschaftsgeschichte.

Neu!!: Karl Popper und Kapitalismus · Mehr sehen »

Karl Bühler

Karl Bühler (* 27. Mai 1879 in Meckesheim; † 24. Oktober 1963 in Los Angeles) war ein deutscher Denk- und Sprachpsychologe und Sprachtheoretiker.

Neu!!: Karl Popper und Karl Bühler · Mehr sehen »

Karl Marx

Unterschrift Karl Marx (* 5. Mai 1818 in Trier; † 14. März 1883 in London) war ein deutscher Philosoph, Ökonom, Gesellschaftstheoretiker, politischer Journalist, Protagonist der Arbeiterbewegung sowie Kritiker der bürgerlichen Gesellschaft und der Religion.

Neu!!: Karl Popper und Karl Marx · Mehr sehen »

Karl-Renner-Preis

Der Karl-Renner-Preis wurde anlässlich der 80.

Neu!!: Karl Popper und Karl-Renner-Preis · Mehr sehen »

Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie

Die Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (KZfSS) ist nach Verbreitung und Größe die bedeutendste deutschsprachige Fachzeitschrift für Soziologie.

Neu!!: Karl Popper und Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie · Mehr sehen »

Klassenkampf

IWW Der Begriff Klassenkampf bezeichnet ökonomische, politische und ideologische Kämpfe zwischen gesellschaftlichen Klassen.

Neu!!: Karl Popper und Klassenkampf · Mehr sehen »

Knight

''Der Ritterschlag'', Edmund Blair Leighton, Öl auf Leinwand, 1901 Knight (engl. für Ritter) ist der niedrigste Rang innerhalb des Adels in Großbritannien, der aus dem mittelalterlichen Heerwesen hervorgegangen ist.

Neu!!: Karl Popper und Knight · Mehr sehen »

Knight Bachelor

Knight Bachelor ist eine britische Auszeichnung.

Neu!!: Karl Popper und Knight Bachelor · Mehr sehen »

Kolín

Grundriss 1650 Rathaus von 1494, 1887–1889 historistisch restauriert Marktplatz (Karlovo náměstí) mit Kirche St. Bartholomäus Kolín (deutsch Kolin, älter auch Köln an der Elbe, aber auch Collin) ist eine Stadt in der mittelböhmischen Region, knapp 60 km östlich von Prag.

Neu!!: Karl Popper und Kolín · Mehr sehen »

Kommunismus

Theoretiker des Kommunismus im 19. Jhd. Französischen Revolution Kommunismus (‚gemeinsam‘) ist ein um 1840 in Frankreich entstandener politisch-ideologischer Begriff mit mehreren Bedeutungen: Er bezeichnet erstens gesellschaftstheoretische Utopien, beruhend auf Ideen sozialer Gleichheit und Freiheit aller Gesellschaftsmitglieder, auf der Basis von Gemeineigentum und kollektiver Problemlösung.

Neu!!: Karl Popper und Kommunismus · Mehr sehen »

Kommunistische Partei Österreichs

Die Kommunistische Partei Österreichs (KPÖ) wurde 1918 als Kommunistische Partei Deutsch-Österreichs (KPDÖ) gegründet und ist somit eine der ältesten kommunistischen Parteien der Welt.

Neu!!: Karl Popper und Kommunistische Partei Österreichs · Mehr sehen »

Konrad Lorenz

Konrad Lorenz (1978) Konrad Zacharias Lorenz (* 7. November 1903 in Wien; † 27. Februar 1989 ebenda) war ein österreichischer Zoologe, Medizin-Nobelpreisträger und einer der Hauptvertreter der klassischen vergleichenden Verhaltensforschung (Ethologie).

Neu!!: Karl Popper und Konrad Lorenz · Mehr sehen »

Kopenhagen

Satellitenbild Kopenhagen (dänisch, in bis ins 19. Jahrhundert gültiger Rechtschreibung Kjøbenhavn) ist die Hauptstadt Dänemarks und das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes.

Neu!!: Karl Popper und Kopenhagen · Mehr sehen »

Korrespondenztheorie

Die Korrespondenztheorie der Wahrheit findet sich bei Vertretern des Realismus wieder.

Neu!!: Karl Popper und Korrespondenztheorie · Mehr sehen »

Kritischer Rationalismus

Der Kritische Rationalismus ist eine von Karl Popper begründete philosophische Denkrichtung.

Neu!!: Karl Popper und Kritischer Rationalismus · Mehr sehen »

Kunstgeschichte

Porträt von Giorgio Vasari, 1571–74 Die Kunstgeschichte, veraltet auch Kunsthistorik, oder Kunstwissenschaft, ist die Wissenschaft von der historischen Entwicklung der bildenden Künste und ihrer ikonographischen, ikonologischen wie auch materiellen Bestimmung.

Neu!!: Karl Popper und Kunstgeschichte · Mehr sehen »

Kurt Gödel

rahmenlos Kurt Friedrich Gödel (* 28. April 1906 in Brünn, Österreich-Ungarn, heute Tschechien; † 14. Januar 1978 in Princeton, New Jersey, Vereinigte Staaten) war ein österreichisch-amerikanischer Mathematiker, Philosoph und einer der bedeutendsten Logiker des 20. Jahrhunderts.

Neu!!: Karl Popper und Kurt Gödel · Mehr sehen »

Kyoto-Preis

Der Kyoto-Preis (jap. 京都賞, Kyōto-shō) ist eine jährlich verliehene Auszeichnung für überragende Leistungen in Wissenschaft und Kunst.

Neu!!: Karl Popper und Kyoto-Preis · Mehr sehen »

Lainzer Friedhof

Der Lainzer Friedhof Der Friedhof Lainz ist ein kleiner kommunaler Friedhof im 13.

Neu!!: Karl Popper und Lainzer Friedhof · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Karl Popper und Latein · Mehr sehen »

Leopold Schwarzschild

Leopold Schwarzschild (* 8. Dezember 1891 in Frankfurt am Main; † 2. Oktober 1950 in Santa Margherita Ligure in Italien) war ein deutscher Publizist und Soziologe.

Neu!!: Karl Popper und Leopold Schwarzschild · Mehr sehen »

Liberalismus

Der Liberalismus („frei“; liberalis „die Freiheit betreffend, freiheitlich“) ist eine Grundposition der politischen Philosophie und eine historische und aktuelle Bewegung, die eine freiheitliche politische, ökonomische und soziale Ordnung anstrebt.

Neu!!: Karl Popper und Liberalismus · Mehr sehen »

Logik

Mit Logik (von logiké téchnē ‚denkende Kunst‘, ‚Vorgehensweise‘) oder auch Folgerichtigkeit wird im Allgemeinen das vernünftige Schlussfolgern und im Besonderen dessen Lehre – die Schlussfolgerungslehre oder auch Denklehre – bezeichnet.

Neu!!: Karl Popper und Logik · Mehr sehen »

Logik der Forschung

Logik der Forschung (Impressum 1935, tatsächlich 1934) bzw.

Neu!!: Karl Popper und Logik der Forschung · Mehr sehen »

Logischer Empirismus

Logischer Empirismus, auch logischer Positivismus oder Neopositivismus genannt, ist eine sprach-, erkenntnis-, wissenschafts- und geistesphilosophische Position, die zu den einflussreichsten philosophischen Richtungen des 20. Jahrhunderts zählt.

Neu!!: Karl Popper und Logischer Empirismus · Mehr sehen »

London

Satelliten Terra aus gesehen London (deutsche Aussprache, englische Aussprache) ist die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs und des Landesteils England.

Neu!!: Karl Popper und London · Mehr sehen »

London Borough of Croydon

Rathaus von Croydon, Katherine Street Der 24-seitige Turm, bekannt als der NLA Tower ''The Red Deer'', South Croydon Der London Borough of Croydon ist ein Stadtbezirk von London.

Neu!!: Karl Popper und London Borough of Croydon · Mehr sehen »

London School of Economics and Political Science

Die London School of Economics and Political Science (auch bekannt als London School of Economics oder abgekürzt LSE) ist eine 1895 gegründete staatliche Universität in London, Vereinigtes Königreich.

Neu!!: Karl Popper und London School of Economics and Political Science · Mehr sehen »

Ludwig Wittgenstein

Ludwig Wittgenstein, 1930 Ludwig Josef Johann Wittgenstein (* 26. April 1889 in Wien; † 29. April 1951 in Cambridge) war einer der bedeutendsten Philosophen des 20.

Neu!!: Karl Popper und Ludwig Wittgenstein · Mehr sehen »

Luisenstädtischer Bildungsverein

Der Berliner Luisenstädtische Bildungsverein e. V.

Neu!!: Karl Popper und Luisenstädtischer Bildungsverein · Mehr sehen »

Manfred Geier

Manfred Geier auf der Leipziger Buchmesse 2012 Manfred Geier (* 25. März 1943 in Troppau) ist ein deutscher Germanist und Publizist.

Neu!!: Karl Popper und Manfred Geier · Mehr sehen »

Martin Gardner

Martin Gardner 300px Martin Gardner (* 21. Oktober 1914 in Tulsa, Oklahoma; † 22. Mai 2010 in Norman, Oklahoma) war ein US-amerikanischer Wissenschaftsjournalist.

Neu!!: Karl Popper und Martin Gardner · Mehr sehen »

Martin Morgenstern (Philosoph)

Martin Morgenstern (* 15. Dezember 1953 in Niederkirchen) ist ein deutscher Philosoph und Sachbuchautor.

Neu!!: Karl Popper und Martin Morgenstern (Philosoph) · Mehr sehen »

Marxismus

Marxismus ist der Name einer von Marx und Engels im 19.

Neu!!: Karl Popper und Marxismus · Mehr sehen »

Mathematik

Die Mathematik (bundesdeutsches Hochdeutsch:,; österreichisches Hochdeutsch:; mathēmatikē téchnē ‚die Kunst des Lernens‘, ‚zum Lernen gehörig‘) ist eine Wissenschaft, welche aus der Untersuchung von geometrischen Figuren und dem Rechnen mit Zahlen entstand.

Neu!!: Karl Popper und Mathematik · Mehr sehen »

Mathematiker

Archimedes Leonhard Euler, einer der produktivsten Mathematiker Mathematiker beschäftigen sich mit der Bewahrung und Weiterentwicklung des Fachgebiets der Mathematik und mit der Anwendung der Erkenntnisse auf praktische Belange.

Neu!!: Karl Popper und Mathematiker · Mehr sehen »

Matura

Die Matura oder Maturität (lat. maturitas ‚die Reife‘) ist die Reifeprüfung nach einer höheren Schulausbildung.

Neu!!: Karl Popper und Matura · Mehr sehen »

Metaphysik

''Was sind die letzten Ursachen und Prinzipien der Welt?'' – Holzschnitt aus Camille Flammarions ''L’Atmosphère'' (1888) (Flammarions Holzstich) Die Metaphysik (‚danach‘, ‚hinter‘, ‚jenseits‘ und φύσις phýsis ‚Natur‘, ‚natürliche Beschaffenheit‘) ist eine Grunddisziplin der Philosophie.

Neu!!: Karl Popper und Metaphysik · Mehr sehen »

Methodologie

Die Methodologie (etwa ‚Lehre über die Vorgehensweise‘) ist die Lehre von den wissenschaftlichen Methoden.

Neu!!: Karl Popper und Methodologie · Mehr sehen »

Mont Pèlerin Society

Die Mont Pèlerin Society (MPS) ist ein 1947 von Friedrich von Hayek gegründeter Zusammenschluss von Akademikern, Geschäftsleuten und Journalisten, der das Ziel verfolgt, zukünftige Generationen von wirtschaftsliberalen Ideen zu überzeugen.

Neu!!: Karl Popper und Mont Pèlerin Society · Mehr sehen »

Moritz Schlick

Moritz Schlick (1930) Friedrich Albert Moritz Schlick (* 14. April 1882 in Berlin; † 22. Juni 1936 in Wien) war ein deutscher Physiker und Philosoph.

Neu!!: Karl Popper und Moritz Schlick · Mehr sehen »

National Academy of Sciences

Gebäude der National Academy of Sciences in Washington Die National Academy of Sciences (NAS) ist Teil der US-amerikanischen National Academies of Sciences, Engineering, and Medicine.

Neu!!: Karl Popper und National Academy of Sciences · Mehr sehen »

Nationalismus

Nationalismus ist eine Ideologie, die eine Identifizierung und Solidarisierung aller Mitglieder einer Nation anstrebt und letztere mit einem souveränen Staat verbinden will.

Neu!!: Karl Popper und Nationalismus · Mehr sehen »

Nationalsozialismus

Hitler 1927 als Redner beim dritten Reichsparteitag der NSDAP (dem ersten in Nürnberg) Der Nationalsozialismus ist eine radikal bzw.

Neu!!: Karl Popper und Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Naturzustand

Der Naturzustand des Menschen ist ein zentraler Diskussionsgegenstand, der sich mit der im 17. Jahrhundert entfaltenden philosophischen Debatte um die Legitimation des von Menschen gesetzten Rechts und der Gesellschaft in ihrem Ist-Zustand beschäftigt.

Neu!!: Karl Popper und Naturzustand · Mehr sehen »

Neoliberalismus

Neoliberalismus ist die Bezeichnung einer breiten und heterogenen theoretischen Strömung, zu der die Freiburger Schule (Ordoliberalismus) und die Chicagoer Schule, aber auch Vertreter der Österreichischen Schule wie Friedrich August von Hayek gerechnet werden, obwohl die Abgrenzung der einzelnen Schulen und die Zuordnung einzelner Personen strittig ist.

Neu!!: Karl Popper und Neoliberalismus · Mehr sehen »

Niels Bohr

Niels Bohr (1922) Niels Henrik David Bohr (* 7. Oktober 1885 in Kopenhagen; † 18. November 1962 ebenda) war ein dänischer Physiker.

Neu!!: Karl Popper und Niels Bohr · Mehr sehen »

Nomoi

Glyptothek München) Die Nomoi (Nómoi,, deutsch Gesetze) sind ein in Dialogform verfasstes Spätwerk des griechischen Philosophen Platon.

Neu!!: Karl Popper und Nomoi · Mehr sehen »

Obskurität

Obskurität (von lateinisch obscuritas „Dunkelheit, Unverständlichkeit“) bezeichnet eine Verdunkelung im übertragenen Sinn einer Undeutlichkeit.

Neu!!: Karl Popper und Obskurität · Mehr sehen »

Ockhams Rasiermesser

Wilhelm von Ockham. Skizze aus einem ''Summa-logicae''-Manuskript von 1341 mit der Inschrift ''frater Occham iste'' Ockhams Rasiermesser – auch Prinzip der Parsimonie, lex parsimoniae oder Sparsamkeitsprinzip – ist ein heuristisches Forschungsprinzip aus der Scholastik, das bei der Bildung von erklärenden Hypothesen und Theorien höchstmögliche Sparsamkeit gebietet.

Neu!!: Karl Popper und Ockhams Rasiermesser · Mehr sehen »

Offene Gesellschaft

Die offene Gesellschaft ist ein in der Tradition des Liberalismus stehendes Gesellschaftsmodell Karl Poppers, das zum Ziel hat, „die kritischen Fähigkeiten des Menschen“ freizusetzen.

Neu!!: Karl Popper und Offene Gesellschaft · Mehr sehen »

Order of the Companions of Honour

Insigne des Order of the Companions of Honour Ordensband Lord Tweedsmuir mit dem Insigne eines ''Companion'' als Halsorden Der Order of the Companions of Honour ist ein Orden des Vereinigten Königreichs und des Commonwealth und wurde am 4.

Neu!!: Karl Popper und Order of the Companions of Honour · Mehr sehen »

Oskar Kokoschka

Oskar Kokoschka, 1963 fotografiert von Erling Mandelmann Oskar Kokoschka (* 1. März 1886 in Pöchlarn, Niederösterreich; † 22. Februar 1980 in Montreux, Schweiz) war ein österreichischer Maler, Grafiker und Schriftsteller des Expressionismus und der Wiener Moderne.

Neu!!: Karl Popper und Oskar Kokoschka · Mehr sehen »

Oswald Külpe

Oswald Külpe (* 3. August 1862 in Kandau, Kurland in Lettland; † 30. Dezember 1915 in München) war ein deutscher Psychologe und Philosoph.

Neu!!: Karl Popper und Oswald Külpe · Mehr sehen »

Oswald Spengler

Oswald Spengler Unterschrift von Oswald Spengler Oswald Arnold Gottfried Spengler (* 29. Mai 1880 in Blankenburg am Harz; † 8. Mai 1936 in München) war ein deutscher Geschichtsphilosoph, Kulturhistoriker und demokratieskeptischer politischer Schriftsteller.

Neu!!: Karl Popper und Oswald Spengler · Mehr sehen »

Otto Neurath

Otto Neurath (geboren 10. Dezember 1882 in Wien; gestorben 22. Dezember 1945 in Oxford) war ein österreichischer Nationalökonom, Wissenschaftstheoretiker und Arbeiter- und Volksbildner.

Neu!!: Karl Popper und Otto Neurath · Mehr sehen »

Otto-Hahn-Friedensmedaille

Die Otto-Hahn-Friedensmedaille in Gold ist nach dem deutschen Kernchemiker, Nobelpreisträger und Ehrenbürger Berlins Otto Hahn benannt und erinnert an sein weltweites friedenspolitisches und humanitäres Engagement insbesondere seit den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki im August 1945.

Neu!!: Karl Popper und Otto-Hahn-Friedensmedaille · Mehr sehen »

Paul Felix Lazarsfeld

Paul Felix Lazarsfeld Paul Felix Lazarsfeld (* 13. Februar 1901 in Wien; † 30. August 1976 in New York City, Vereinigte Staaten) war österreichisch-amerikanischer Soziologe und wurde auch mit dem Pseudonym Elias Smith bekannt.

Neu!!: Karl Popper und Paul Felix Lazarsfeld · Mehr sehen »

Paul Feyerabend

Paul Feyerabend in Berkeley Paul Karl Feyerabend (* 13. Januar 1924 in Wien; † 11. Februar 1994 in Genolier im schweizerischen Waadtland) war ein österreichischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker.

Neu!!: Karl Popper und Paul Feyerabend · Mehr sehen »

Perpetuum mobile

Als Perpetuum mobile (lat. ‚sich ständig Bewegendes‘, Mehrzahl Perpetua mobilia) werden unterschiedliche Kategorien fiktiver Geräte bezeichnet, die – einmal in Gang gesetzt – ohne weitere Energiezufuhr ewig in Bewegung bleiben und dabei – je nach zugrundegelegter Definition – möglicherweise auch noch Arbeit verrichten sollen.

Neu!!: Karl Popper und Perpetuum mobile · Mehr sehen »

Peter Brian Medawar

Peter Brian Medawar Sir Peter Brian Medawar (* 28. Februar 1915 in Petrópolis im Bundesstaat Rio de Janeiro, Brasilien; † 2. Oktober 1987 in London, England) war ein englischer Zoologe und Begründer der Transplantations-Immunologe.

Neu!!: Karl Popper und Peter Brian Medawar · Mehr sehen »

Philosoph

''Die Schule von Athen''. Raffael, 1511 Ein Philosoph (griechisch φιλόσοφος philósophos „Freund der Weisheit“) oder sinngemäß Denker ist ein Mensch, der danach strebt, Antworten auf grundlegende (Sinn-)Fragen über die Welt, über den Menschen und dessen Verhältnis zu seiner Umwelt zu finden.

Neu!!: Karl Popper und Philosoph · Mehr sehen »

Philosophenherrschaft

Glyptothek München Die Philosophenherrschaft ist ein zentrales Element der politischen Philosophie des antiken griechischen Philosophen Platon (428/427–348/347 v. Chr.). Platon vertritt in seinem Dialog Politeia („Der Staat“) die Auffassung, ein Staat sei nur dann gut regiert, wenn seine Lenkung in der Hand von Philosophen sei.

Neu!!: Karl Popper und Philosophenherrschaft · Mehr sehen »

Philosophie

Raffaels Schule von Athen mit den idealisierten Darstellungen der Gründerväter der abendländischen Philosophie. Obwohl seit Platon vor allem eine Sache der schriftlichen Abhandlung, ist das angeregte Gespräch bis heute ein wichtiger Bestandteil des philosophischen Lebens. In der Philosophie (philosophía, latinisiert philosophia, wörtlich „Liebe zur Weisheit“) wird versucht, die Welt und die menschliche Existenz zu ergründen, zu deuten und zu verstehen.

Neu!!: Karl Popper und Philosophie · Mehr sehen »

Physiker

Archimedes gilt als einer der bedeutendsten Physiker der Antike Galileo Galilei gilt als der erste, der vorurteilsfreie Experimente durchführte Isaac Newton schuf auf der Basis der Mathematik die Grundlagen der Entwicklung der modernen Physik als exakte Wissenschaft Albert Einstein war einer der einflussreichsten Physiker der modernen Zeit Ein Physiker ist ein Naturwissenschaftler, der sich mit Themen aus der Physik befasst.

Neu!!: Karl Popper und Physiker · Mehr sehen »

Platon

Glyptothek MünchenZu den Kopievarianten des Platonporträts siehe ''http://viamus.uni-goettingen.de/fr/e_/uni/b/03/01/index_html Kopienkritik: Von römischen Kopien zu griechischen Originalen''. Platon (altgriechisch Πλάτων Plátōn, latinisiert Plato; * 428/427 v. Chr. in Athen oder Aigina; † 348/347 v. Chr. in Athen) war ein antiker griechischer Philosoph.

Neu!!: Karl Popper und Platon · Mehr sehen »

Pluralismus (Politik)

Pluralismus, verstanden als empirischer Begriff der Politikwissenschaft, beschreibt den Umstand, dass in einer politischen Gemeinschaft eine Vielfalt von gesellschaftlichen Kräften eine Rolle spielt.

Neu!!: Karl Popper und Pluralismus (Politik) · Mehr sehen »

Politeia

P. Oxy. LII 3679) Die Politeia (Politeía „Der Staat“) ist ein Werk des griechischen Philosophen Platon, in dem über die Gerechtigkeit und ihre mögliche Verwirklichung in einem idealen Staat diskutiert wird.

Neu!!: Karl Popper und Politeia · Mehr sehen »

Politische Linke

Unter der politischen Linken werden relativ breit gefächerte weltanschauliche Strömungen des politischen Spektrums verstanden.

Neu!!: Karl Popper und Politische Linke · Mehr sehen »

Politische Philosophie

Platon (links) und Aristoteles (rechts), ein Detail des Bildes Die Schule von Athen von Raffael. Die politische Philosophie ist eine Disziplin der Philosophie und des politikwissenschaftlichen Faches Politische Theorie.

Neu!!: Karl Popper und Politische Philosophie · Mehr sehen »

Politischer Mythos

Ein politischer Mythos ist eine intellektuelle und emotionale Erzählung über eine historische Person, einen politischen Sachverhalt oder ein politisches Ereignis mit einem kollektiven, sinn- und identitätsstiftenden Wirkungspotential.

Neu!!: Karl Popper und Politischer Mythos · Mehr sehen »

Positivismus

Der Positivismus ist eine Richtung in der Philosophie, die fordert, dass Erkenntnisse, die den Charakter von Wissen haben sollen, auf die Interpretation von „positiven“, d. h.

Neu!!: Karl Popper und Positivismus · Mehr sehen »

Positivismusstreit

Der Positivismusstreit war eine in den 1960er-Jahren vor allem im deutschen Sprachraum (Westdeutschland, Österreich) ausgetragene Auseinandersetzung über Methoden und Werturteile in den Sozialwissenschaften.

Neu!!: Karl Popper und Positivismusstreit · Mehr sehen »

Pour le Mérite

Pour le Mérite Pour le Mérite mit Eichenlaub Der Orden Pour le Mérite (französisch „Für das Verdienst“) wurde durch König Friedrich II. gestiftet und war die höchste Tapferkeitsauszeichnung, die im Königreich Preußen vergeben werden konnte.

Neu!!: Karl Popper und Pour le Mérite · Mehr sehen »

Prag

Moldau Prag ist die Hauptstadt und zugleich bevölkerungsreichste Stadt der Tschechischen Republik.

Neu!!: Karl Popper und Prag · Mehr sehen »

Preis der Stadt Wien für Geisteswissenschaften

Der Preis der Stadt Wien für Geisteswissenschaften ist der seit 1947 jährlich verliehene Preis für Geisteswissenschaften der Stadt Wien.

Neu!!: Karl Popper und Preis der Stadt Wien für Geisteswissenschaften · Mehr sehen »

Prix Alexis de Tocqueville

Der Prix Alexis de Tocqueville ist ein Preis für politische Literatur.

Neu!!: Karl Popper und Prix Alexis de Tocqueville · Mehr sehen »

Promotion (Doktor)

Die Promotion (lateinisch promotio ‚Beförderung‘) ist die Verleihung des akademischen Grades eines Doktors oder einer Doktorin in einem bestimmten Studienfach und in Form einer Promotionsurkunde.

Neu!!: Karl Popper und Promotion (Doktor) · Mehr sehen »

Protestantismus

Mit dem (ursprünglich politischen) Begriff Protestanten werden im engeren Sinne die Angehörigen der christlichen Konfessionen bezeichnet, die, ausgehend von Deutschland und der Schweiz, vor allem in Mittel- und Nordeuropa durch die Reformation des 16.

Neu!!: Karl Popper und Protestantismus · Mehr sehen »

Pseudowissenschaft

Pseudowissenschaft (griech. ψεύδω pséudō „ich täusche vor“), oder auch Afterwissenschaft, Scheinwissenschaft oder Pseudolehre, ist ein Begriff für Behauptungen, Lehren, Theorien, Praktiken und Institutionen, die beanspruchen, wissenschaftlich zu sein bzw.

Neu!!: Karl Popper und Pseudowissenschaft · Mehr sehen »

Psychoanalyse

Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse Die Psychoanalyse (von psychḗ ‚Atem, Hauch, Seele‘ und ἀνάλυσις analysis ‚Zerlegung‘, im Sinne von „Untersuchung, Enträtselung der Seele“) ist eine psychologische Theorie, psychotherapeutische Behandlungsform und Methode zur Selbsterfahrung, die um 1890 von dem Wiener Neurologen Sigmund Freud begründet wurde.

Neu!!: Karl Popper und Psychoanalyse · Mehr sehen »

Quantenmechanik

Die Quantenmechanik sichtbar gemacht: Rastertunnelmikroskopaufnahme von Kobaltatomen auf einer Kupferoberfläche. Das Messverfahren nutzt Effekte, die erst durch die Quantenmechanik erklärt werden können. Auch die Interpretation der beobachteten Strukturen beruht auf Konzepten der Quantenmechanik. Die Quantenmechanik ist eine Theorie der Physik, die Eigenschaften und Gesetzmäßigkeiten von Materie beschreibt.

Neu!!: Karl Popper und Quantenmechanik · Mehr sehen »

Raimund Grübl

Raimund Grübl Raimund Grübl (* 12. August 1847 in Wien; † 12. Mai 1898 ebenda) war ein österreichischer Jurist und Politiker.

Neu!!: Karl Popper und Raimund Grübl · Mehr sehen »

Ralf Dahrendorf

Ralf Dahrendorf bei der Vorstellung seines Porträts 1984 Ralf Gustav Dahrendorf, Baron Dahrendorf, KBE, FBA, (* 1. Mai 1929 in Hamburg; † 17. Juni 2009 in Köln) war ein deutsch-britischer Soziologe, Politiker und Publizist.

Neu!!: Karl Popper und Ralf Dahrendorf · Mehr sehen »

Reduktionismus

Jacques de Vaucanson: Mechanische Ente (1738) Reduktionismus ist je nach Geltungsbereich eine philosophische oder naturwissenschaftliche Lehre, nach der ein System durch seine Einzelbestandteile (‚Elemente‘) vollständig bestimmt wird.

Neu!!: Karl Popper und Reduktionismus · Mehr sehen »

Referat (Vortrag)

Referat von Jimmy Wales bei der Wikipedia Academy 2006 Ein Referat ist ein Vortrag über ein Thema, der in einer begrenzten Zeit (je nach Kontext etwa 10–45 Minuten) gehalten wird.

Neu!!: Karl Popper und Referat (Vortrag) · Mehr sehen »

Reinhold Zippelius

Reinhold Zippelius (* 19. Mai 1928 in Ansbach) ist ein deutscher Jurist und Rechtswissenschaftler.

Neu!!: Karl Popper und Reinhold Zippelius · Mehr sehen »

Relativitätstheorie

Die Relativitätstheorie befasst sich mit der Struktur von Raum und Zeit sowie mit dem Wesen der Gravitation.

Neu!!: Karl Popper und Relativitätstheorie · Mehr sehen »

Revolution

Französischen Revolution Eine Revolution ist ein grundlegender und nachhaltiger struktureller Wandel eines oder mehrerer Systeme, der meist abrupt oder in relativ kurzer Zeit erfolgt.

Neu!!: Karl Popper und Revolution · Mehr sehen »

Robert Zimmer (Philosoph)

Robert Zimmer Robert Zimmer (* 25. Oktober 1953 in Trier) ist ein deutscher Philosoph, Essayist und Literaturwissenschaftler.

Neu!!: Karl Popper und Robert Zimmer (Philosoph) · Mehr sehen »

Ronald B. Levinson

Ronald Bartlett Levinson (* 18. Oktober 1896 in Chicago, Illinois; † 21. November 1980 in Bangor, Maine) war ein US-amerikanischer Philosophiehistoriker.

Neu!!: Karl Popper und Ronald B. Levinson · Mehr sehen »

Rotes Wien

Karl-Marx-Hof Als Rotes Wien wird die österreichische Hauptstadt Wien in der Zeit von 1918 bis 1934 bezeichnet, als die Sozialdemokratische Arbeiterpartei Deutschösterreichs bei den Wahlen zu Landtag und Gemeinderat wiederholt die absolute Mehrheit erreichte.

Neu!!: Karl Popper und Rotes Wien · Mehr sehen »

Routledge Encyclopedia of Philosophy

Routledge Encyclopedia of Philosophy (REP) ist eine englischsprachige Philosophie-Enzyklopädie.

Neu!!: Karl Popper und Routledge Encyclopedia of Philosophy · Mehr sehen »

Royal Society

Die Royal Society (deutsch Königliche Gesellschaft) ist eine 1660 gegründete britische Gelehrtengesellschaft zur Wissenschaftspflege.

Neu!!: Karl Popper und Royal Society · Mehr sehen »

Rudolf Carnap

Paul Rudolf Carnap, meist kurz Rudolf Carnap, (* 18. Mai 1891 in Ronsdorf, heute Stadtteil von Wuppertal; † 14. September 1970 in Santa Monica, Kalifornien) war ein deutscher Philosoph und einer der Hauptvertreter des logischen Empirismus.

Neu!!: Karl Popper und Rudolf Carnap · Mehr sehen »

Rudolf Serkin

Rudolf Serkin, 1962 Rudolf Serkin (r.) und Adolf Busch. (Hilda Wiener, 1935) Rudolf Serkin (* 28. März 1903 in Eger; † 8. Mai 1991 in Guilford, Vermont) war ein amerikanischer Pianist österreichischer Herkunft.

Neu!!: Karl Popper und Rudolf Serkin · Mehr sehen »

Ruth Fischer

Ruth Fischer (1924) Ruth Elfriede Fischer (* 11. Dezember 1895 in Leipzig; † 13. März 1961 in Paris) war eine deutsch-österreichische Politikerin (u. a. KPD) und Publizistin.

Neu!!: Karl Popper und Ruth Fischer · Mehr sehen »

Schürhaken

Schürhaken Der Schürhaken (auch Schürstange, Schüreisen, Stocheisen, Feuerhaken) ist ein Werkzeug zum Verändern der Lage von heißem Brennstoff in einem Holz- oder Kohleofen.

Neu!!: Karl Popper und Schürhaken · Mehr sehen »

Schlesien

Wappen Schlesiens (Abbildung aus dem 15. Jahrhundert) Schlesien (schlesisch Schläsing, schlonsakisch Ślůnsk, sorbisch Šleska, polnisch Śląsk, tschechisch Slezsko) ist eine Region in Mitteleuropa beiderseits des Ober- und Mittellaufs der Oder und erstreckt sich im Süden entlang der Sudeten und Beskiden.

Neu!!: Karl Popper und Schlesien · Mehr sehen »

Selektion (Evolution)

Selektion (‚Auswahl‘/‚Auslese‘) ist ein grundlegender Begriff der Evolutions­theorie.

Neu!!: Karl Popper und Selektion (Evolution) · Mehr sehen »

Sokrates

Büste des Sokrates, römische Kopie eines griechischen Originals, 1. Jahrhundert, Louvre, Paris Sokrates (Σωκράτης Sōkrátēs * 469 v. Chr. in Alopeke, Athen; † 399 v. Chr. in Athen) war ein für das abendländische Denken grundlegender griechischer Philosoph, der in Athen zur Zeit der Attischen Demokratie lebte und wirkte.

Neu!!: Karl Popper und Sokrates · Mehr sehen »

Sonning-Preis

Der Sonning-Preis ist die wichtigste dänische Auszeichnung für kulturelle Leistungen.

Neu!!: Karl Popper und Sonning-Preis · Mehr sehen »

Sozialdarwinismus

Sozialdarwinismus ist eine sozialwissenschaftliche Theorierichtung,Lenzen 2003, S. 137.

Neu!!: Karl Popper und Sozialdarwinismus · Mehr sehen »

Sozialismus

1. Mai 1912 am Union Square in New York City Der Sozialismus (von ‚kameradschaftlich‘) ist eine der im 19.

Neu!!: Karl Popper und Sozialismus · Mehr sehen »

Sozialphilosophie

Sozialphilosophie (auch Gesellschaftsphilosophie) beschäftigt sich mit Fragen zum Sinn und Wesen einer Gesellschaft.

Neu!!: Karl Popper und Sozialphilosophie · Mehr sehen »

Sozialwissenschaften

Die Sozialwissenschaften (oft auch als Gesellschaftswissenschaften bezeichnet) umfassen jene Wissenschaften, die Phänomene des gesellschaftlichen Zusammenlebens der Menschen theoriegeleitet oder empirisch untersuchen.

Neu!!: Karl Popper und Sozialwissenschaften · Mehr sehen »

Soziobiologie

Die Soziobiologie ist ein evolutionsbiologisch orientierter Zweig der Verhaltensbiologie, der in den 1940er-Jahren in den USA begründet wurde.

Neu!!: Karl Popper und Soziobiologie · Mehr sehen »

Soziopod

Der Soziopod ist ein Podcast zu soziologischen und philosophischen Themen, der seit 2011 von dem Erziehungswissenschaftler Nils Köbel (Katholische Hochschule Mainz) und Patrick Breitenbach, Medienberater und ehemals Dozent für Neue Medien an der Karlshochschule International University, produziert wird.

Neu!!: Karl Popper und Soziopod · Mehr sehen »

Speising

Speising ist ein Bezirksteil des 13.

Neu!!: Karl Popper und Speising · Mehr sehen »

Stalinismus

Josef Stalin, um 1942 Die Bezeichnung Stalinismus wurde vor Stalins Tod geprägt und umfasst die Herrschaft Josef Stalins von 1927 bis 1953 in der Sowjetunion, die von Stalin geschaffene theoretische und praktische Ausprägung des Marxismus-Leninismus, die darauf aufbauende Form des Totalitarismus und einen mithilfe marxistischer Argumente begründeten kritischen Begriff.

Neu!!: Karl Popper und Stalinismus · Mehr sehen »

Ständestaat (Österreich)

Ständestaatswappen: im Vergleich zum Republikwappen Rückgriff auf den kaiserlichen Doppeladler, Ergänzung durch Heiligenschein, Weglassung der Mauerkrone als Symbol des Bürgertums, des Hammers für die Arbeiterschaft und der Sichel für den Bauernstand HTBLuVA Bregenz Schilling-Münze von 1934 Der Ständestaat ist ein nach Berufsgruppen (altertümlich „Stände“ genannt) organisierter Staat ohne politische Parteien und demokratisch gewähltem Parlament, jedoch mit einer den Staat tragenden weltanschaulichen Bewegung.

Neu!!: Karl Popper und Ständestaat (Österreich) · Mehr sehen »

Steady-State-Theorie

Die Steady-State-Theorie (Gleichgewichtstheorie) wurde Ende der 1940er von den Astronomen Fred Hoyle, Hermann Bondi und Thomas Gold als Alternative zur Urknall-Theorie entwickelt und 1948 in den Monthly Notices der Royal Astronomical Society der wissenschaftlichen Gemeinschaft vorgestellt.

Neu!!: Karl Popper und Steady-State-Theorie · Mehr sehen »

Tübingen

Neckarfront mit Hölderlinturm und Stiftskirche Blick von der Stiftskirche auf den Neckar Blick von Schloss Hohentübingen auf das untere Schlosstor und die Innenstadt Tübingen (im schwäbischen Dialekt Diebenga, amtlicher Name Universitätsstadt Tübingen) ist eine Universitätsstadt im Zentrum von Baden-Württemberg.

Neu!!: Karl Popper und Tübingen · Mehr sehen »

Theodor W. Adorno

Theodor W. Adorno (1964) Theodor W. Adorno (* 11. September 1903 in Frankfurt am Main; † 6. August 1969 in Visp, Schweiz; eigentlich Theodor Ludwig Wiesengrund) war ein deutscher Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Komponist.

Neu!!: Karl Popper und Theodor W. Adorno · Mehr sehen »

Theorienpluralismus

Theorienpluralismus oder theoretischer Pluralismus ist in der Wissenschaftstheorie die Methodologie, welche in der Wissenschaft eine Vielzahl theoretischer Alternativen fordert, um durch deren gegenseitige kritische Prüfung den Erkenntnisfortschritt zu fördern.

Neu!!: Karl Popper und Theorienpluralismus · Mehr sehen »

Thomas S. Kuhn

Thomas Samuel Kuhn (* 18. Juli 1922 in Cincinnati, Ohio; † 17. Juni 1996 in Cambridge, Massachusetts) war ein US-amerikanischer Physiker, Wissenschaftsphilosoph und Wissenschaftshistoriker.

Neu!!: Karl Popper und Thomas S. Kuhn · Mehr sehen »

Totalitarismus

Totalitarismus bezeichnet in der Politikwissenschaft eine diktatorische Form von Herrschaft, die, im Unterschied zu einer autoritären Diktatur, in alle sozialen Verhältnisse hinein zu wirken strebt, oft verbunden mit dem Anspruch, einen „neuen Menschen“ gemäß einer bestimmten Ideologie zu formen.

Neu!!: Karl Popper und Totalitarismus · Mehr sehen »

Trainingswissenschaft

Die Trainingswissenschaft ist eine Teildisziplin der Sportwissenschaft und befasst sich mit dem Gegenstand des sportlichen Trainings, der Leistungsfähigkeit und dem Wettkampf.

Neu!!: Karl Popper und Trainingswissenschaft · Mehr sehen »

Ungarn

Ungarn (seit 2012 amtlich - Ungarland, vorher amtlich Magyar Köztársaság für Republik Ungarn) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der zum Großteil im Pannonischen Becken liegt.

Neu!!: Karl Popper und Ungarn · Mehr sehen »

Universitätsbibliothek Klagenfurt

Die Universitätsbibliothek Klagenfurt ist die zentrale Universitätsbibliothek der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und mit einem Bestand von rund 720.000 Büchern, 2.500 Zeitschriften und 13.400 Monographien die größte Bibliothek in Kärnten.

Neu!!: Karl Popper und Universitätsbibliothek Klagenfurt · Mehr sehen »

University of Canterbury

University of Canterbury Die University of Canterbury, auf Māori: Te Whare Wānanga O Waitaha, befindet sich in Christchurch auf der Südinsel von Neuseeland.

Neu!!: Karl Popper und University of Canterbury · Mehr sehen »

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

Großes Verdienstkreuz Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, auch Bundesverdienstkreuz genannt, ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Karl Popper und Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, kurz: Vereinigtes Königreich (englisch Audio, internationale Abkürzung: UK, Kfz-Kennzeichen: GB), ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas gelegener europäischer Staat.

Neu!!: Karl Popper und Vereinigtes Königreich · Mehr sehen »

Victor Kraft

Victor Kraft (* 4. Juli 1880 in Wien; † 3. Jänner 1975 ebenda) war ein österreichischer Wissenschaftstheoretiker, Philosoph und Bibliothekar.

Neu!!: Karl Popper und Victor Kraft · Mehr sehen »

Wahrscheinlichkeitstheorie

Die Wahrscheinlichkeitstheorie oder Wahrscheinlichkeitsrechnung ist ein Teilgebiet der Mathematik, das aus der Formalisierung der Modellierung und der Untersuchung von Zufallsgeschehen hervorgegangen ist.

Neu!!: Karl Popper und Wahrscheinlichkeitstheorie · Mehr sehen »

Walter Kaufmann (Philosoph)

Walter Arnold Kaufmann (* 1. Juli 1921 in Freiburg im Breisgau; † 4. September 1980 in Princeton) war ein deutsch-amerikanischer Philosoph jüdischer Herkunft, der vor allem durch seine Nietzsche-Übersetzung ins Englische Bedeutung erlangte.

Neu!!: Karl Popper und Walter Kaufmann (Philosoph) · Mehr sehen »

Würzburger Schule

Die Würzburger Schule bezeichnet eine Richtung der Psychologie, die aus Arbeiten von Oswald Külpe und Karl Marbe, Narziß Ach, Karl Bühler und Otto Selz auf der Grundlage der Denkpsychologie in der Gründungszeit der ersten psychologischen Forschungseinrichtungen zu Beginn des 20.

Neu!!: Karl Popper und Würzburger Schule · Mehr sehen »

Werner Heisenberg

Werner Heisenberg 1933, im Jahr zuvor war er mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet worden. Unterschrift Werner Heisenbergs Werner Karl Heisenberg (* 5. Dezember 1901 in Würzburg; † 1. Februar 1976 in München) war ein deutscher Wissenschaftler und Nobelpreisträger, der zu den bedeutendsten Physikern des 20. Jahrhunderts zählt.

Neu!!: Karl Popper und Werner Heisenberg · Mehr sehen »

Westdeutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre

Illustration der 68er-Bewegung im Haus der Geschichte in Bonn Malen von Transparenten im Architektur-Gebäude der TU Berlin im Protest gegen die Verabschiedung der Notstandsgesetze, Mai 1968 Transparente am Architektur-Gebäude der TU Berlin im Protest gegen die Verabschiedung der Notstandsgesetze, Mai 1968 Die westdeutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre war eine linksgerichtete gesellschaftskritische politische Bewegung in der Bundesrepublik Deutschland und West-Berlin.

Neu!!: Karl Popper und Westdeutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre · Mehr sehen »

Wiedner Gymnasium

Das Schulgebäude am Wiedner Gürtel Das Wiedner Gymnasium ist ein Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium mit der Sir-Karl-Popper-Schule als Bundesoberstufenrealgymnasium unter einer gemeinsamen Direktion und Lehrerschaft im 4. Wiener Gemeindebezirk Wieden mit Adresse Wiedner Gürtel 68.

Neu!!: Karl Popper und Wiedner Gymnasium · Mehr sehen »

Wien

Wien ist die Bundeshauptstadt von Österreich und zugleich eines der neun österreichischen Bundesländer.

Neu!!: Karl Popper und Wien · Mehr sehen »

Wien Hauptbahnhof

Bahnsteige und Gleise des Wiener Hauptbahnhofes R/REX Der Wiener Hauptbahnhof ist ein im 10. Gemeindebezirk Wiens beim Südtiroler Platz gelegener Bahnhof, der die Süd-, Ost- und Laaer Ostbahn auf dem Areal des ehemaligen Südbahnhofs verknüpft.

Neu!!: Karl Popper und Wien Hauptbahnhof · Mehr sehen »

Wiener Kreis

Der Wiener Kreis des Logischen Empirismus war eine Gruppe Intellektueller aus den Bereichen der Philosophie, der Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften, der Mathematik und Logik, die sich von 1924 bis 1936 unter der Leitung von Moritz Schlick regelmäßig in Wien trafen.

Neu!!: Karl Popper und Wiener Kreis · Mehr sehen »

Wiener Schulreform

Die Wiener Schulreform umfasst die sozialdemokratische Schulreform in Österreich von 1919 bis 1920 und ihre Weiterentwicklung im Roten Wien bis 1934.

Neu!!: Karl Popper und Wiener Schulreform · Mehr sehen »

William Warren Bartley

William Warren Bartley (* 2. Oktober 1934 in Pittsburgh, Philadelphia; † 5. Februar 1990 in Oakland, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Philosoph.

Neu!!: Karl Popper und William Warren Bartley · Mehr sehen »

Willy Hochkeppel

Willy Hochkeppel (* 1927 in Düsseldorf) ist ein deutscher Philosoph und Publizist.

Neu!!: Karl Popper und Willy Hochkeppel · Mehr sehen »

Wissenschaftstheorie

Die Wissenschaftstheorie (oder (theoretische) Wissenschaftsphilosophie, Wissenschaftslehre oder Wissenschaftslogik) ist ein Teilgebiet der Philosophie, das sich mit den Voraussetzungen, Methoden und Zielen von Wissenschaft und ihrer Form der Erkenntnisgewinnung beschäftigt.

Neu!!: Karl Popper und Wissenschaftstheorie · Mehr sehen »

Wolfgang Stegmüller

Wolfgang Stegmüller (* 3. Juni 1923 in Natters, Tirol; † 1. Juni 1991 in München) war ein österreichischer Philosoph mit bedeutenden Beiträgen zur Erkenntnistheorie, Wissenschaftstheorie und zur Analytischen Philosophie.

Neu!!: Karl Popper und Wolfgang Stegmüller · Mehr sehen »

Zeit des Nationalsozialismus

J.W. Spear. Als Zeit des Nationalsozialismus (abgekürzt NS-Zeit, auch NS-Diktatur genannt) wird die Regierungszeit der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) im Deutschen Reich bezeichnet.

Neu!!: Karl Popper und Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Zentralismus

Karte der Staaten mit unitärer Verfassung Der Begriff Zentralismus bezeichnet ein Strukturprinzip zur Kennzeichnung einer gesellschaftlichen Raumordnung, die zentral organisiert ist.

Neu!!: Karl Popper und Zentralismus · Mehr sehen »

17. September

Der 17.

Neu!!: Karl Popper und 17. September · Mehr sehen »

1902

Keine Beschreibung.

Neu!!: Karl Popper und 1902 · Mehr sehen »

1994

Keine Beschreibung.

Neu!!: Karl Popper und 1994 · Mehr sehen »

28. Juli

Der 28.

Neu!!: Karl Popper und 28. Juli · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Karl R. Popper, Karl Raimund Popper.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »