Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Kanone

Index Kanone

Französische 12-Pfünder-Feldkanone von 1793, ein Vorderlader mit Bronzerohr Kanonenschüsse während des Preußentages auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz 2011 Kanone ist ursprünglich die Bezeichnung für ein Geschütz, das sowohl bei der Artillerie (Erdartillerie, Schiffsartillerie, Flakartillerie) als auch zur Flugzeug- (Bordkanone auch Maschinenkanone) und Panzerbewaffnung (Kampfwagenkanone oder Panzerkanone) verwendet wird.

43 Beziehungen: Artillerie, Augmentativ, Deutsche Sprache, Direkter Schuss, Flachfeuergeschütz, Flakartillerie, Flugabwehrkanone, Französische Sprache, Gaußgewehr, Geschütz, Granatwerfer, Haubitze, Indirektes Feuer, Italienische Sprache, Kaliber, Kammergeschütz, Kampfpanzer, Kampfwagenkanone, Kanone (Heraldik), Kanone (Metapher), Kanonen, Kanonenfutter, Karl Ernst Georges, Kartätsche (Munition), Kartoffelkanone, Koblenz, Maschinenkanone, Mörser (Geschütz), Panzerabwehrkanone, Panzerabwehrlenkwaffe, Railgun, Raketenwerfer, Schiffsartillerie, Steilfeuer, Steilfeuergeschütz, Sturmgeschütz, Thomas von Trattner, USS Iowa (BB-61), Vorderlader, Wehrtechnik, 14. Jahrhundert, 45-mm-Panzerabwehrkanone M1937 (53-K), 5-cm-KwK 39.

Artillerie

Artilleriebeschuss von Falludscha, 2004 Deutsche Artillerie, 1914 Taktisches Zeichen der NATO für die Artillerietruppe (Rohrartillerie) Artillerie ist der militärische Sammelbegriff für großkalibrige Geschütze und Raketen, und auch der Name der Truppengattung, die diese Waffen einsetzt.

Neu!!: Kanone und Artillerie · Mehr sehen »

Augmentativ

Das Augmentativ oder Augmentativum (von lateinisch: augmen „Vermehrung, Zuwachs“) ist die Vergrößerungsform eines Substantivs und stellt den Gegensatz zum Diminutiv dar.

Neu!!: Kanone und Augmentativ · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Kanone und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Direkter Schuss

indirekter Schuss: Steilfeuer – Obere Winkelgruppe Als direkten Schuss bezeichnet man einen Schuss mit Schusswaffen, bei dem das Ziel direkt, optisch oder mittels elektronischer Visierung, angepeilt werden kann.

Neu!!: Kanone und Direkter Schuss · Mehr sehen »

Flachfeuergeschütz

Typisches Flachfeuergeschütz 8,8-cm-PaK 43 Flachfeuergeschütze (Flachbahngeschütze) sind Geschütze, die hauptsächlich für direktes Feuer auf Ziele konstruiert wurden, zu denen Sichtkontakt besteht.

Neu!!: Kanone und Flachfeuergeschütz · Mehr sehen »

Flakartillerie

Eine deutsche Flak-Batterie der Luftwaffe bei der Ausbildung an 150-cm-Flakscheinwerfern, 1940 Luftwaffenhelfer im Einsatz an der 2-cm-Flak 38 Die Flakartillerie (Flugabwehrartillerie, auch Flak-Artillerie geschrieben) war eine Waffengattung, die erstmals im Ersten Weltkrieg aufgestellt wurde und deren Einheiten in der deutschen Wehrmacht der Luftwaffe unterstand.

Neu!!: Kanone und Flakartillerie · Mehr sehen »

Flugabwehrkanone

8,8-cm-Flak ausgerüstete deutsche Flakbatterie während des Zweiten Weltkrieges (1943). Bei den weißen Ringen am Rohr handelt es sich um Abschussmarkierungen. Verteidigung von Leningrad (1. Oktober 1941)Foto: RIA Novosti archive, image #5634 / David Trahtenberg / CC-BY-SA 3.0 Unter einer Flugabwehrkanone (auch Fliegerabwehrkanone genannt, kurz Flak, selten auch FlaK) versteht man eine ursprünglich im Ersten Weltkrieg entwickelte Waffe, die zur Abwehr gegen Flugzeuge eingesetzt wird.

Neu!!: Kanone und Flugabwehrkanone · Mehr sehen »

Französische Sprache

Französisch bzw.

Neu!!: Kanone und Französische Sprache · Mehr sehen »

Gaußgewehr

Das Gaußgewehr, auch bekannt unter den englischen Bezeichnungen Coilgun oder Gaussrifle (von.

Neu!!: Kanone und Gaußgewehr · Mehr sehen »

Geschütz

Geschütz (ursprünglich die Waffe des Schützen, also Bogen; historisch Stück oder Büchse) bezeichnet im Militärwesen eine schwere, nicht zum Handgebrauch verwendbare Rohrwaffe.

Neu!!: Kanone und Geschütz · Mehr sehen »

Granatwerfer

GMW 40 mm der Bundeswehr Ein Granatwerfer ist eine Granatwaffe, die Granaten in größere Entfernung schießt, als es mit der Hand möglich wäre (siehe Handgranaten).

Neu!!: Kanone und Granatwerfer · Mehr sehen »

Haubitze

Als Haubitzen werden seit dem 19.

Neu!!: Kanone und Haubitze · Mehr sehen »

Indirektes Feuer

Indirekter Schuss: Steilfeuer – Obere Winkelgruppe Indirektes Feuer ist ein militärischer Begriff.

Neu!!: Kanone und Indirektes Feuer · Mehr sehen »

Italienische Sprache

Italienisch (italienisch lingua italiana, italiano) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Kanone und Italienische Sprache · Mehr sehen »

Kaliber

Gewehrpatronen in den Kalibern: 7 × 64 mm, 7,92 × 57 mm,.243 Winchester,.222 Remington Das Kaliber (kurz Kal.; AE caliber, BE sowie französisch calibre, kurz cal.) ist ein Maß für den Außendurchmesser von Projektilen und den Innendurchmesser des Laufes einer Waffe.

Neu!!: Kanone und Kaliber · Mehr sehen »

Kammergeschütz

Vorführung einer Hakenbüchse, einer Wallbüchse und eines Kammergeschützes, FLM Roscheider Hof 2011 Ein Kammergeschütz (auch Vögler, Kammerschlange oder Kammerstück) ist eine Bauweise von Geschützen.

Neu!!: Kanone und Kammergeschütz · Mehr sehen »

Kampfpanzer

Der deutsche Kampfpanzer Leopard 2A5 Der Kampfpanzer (in der öffentlichen Wahrnehmung auch meist nur Panzer) ist das Hauptwaffensystem der Panzertruppe.

Neu!!: Kanone und Kampfpanzer · Mehr sehen »

Kampfwagenkanone

Sd.Kfz. 234 Die Kampfwagenkanone (kurz KwK) ist Bestandteil der Panzerbewaffnung und die Bezeichnung für die fest im Geschützturm eingebaute Kanone.

Neu!!: Kanone und Kampfwagenkanone · Mehr sehen »

Kanone (Heraldik)

Die Kanone, auch gelegentlich als Geschütz im Wappen beschrieben, ist eine Wappenfigur in der Heraldik der neueren Zeit.

Neu!!: Kanone und Kanone (Heraldik) · Mehr sehen »

Kanone (Metapher)

Kanone bezeichnet im allgemeinen Verständnis eine großkalibrige, der Artillerie zugeordnete Waffe mit langem Geschützrohr.

Neu!!: Kanone und Kanone (Metapher) · Mehr sehen »

Kanonen

Kanonen im Liseberg (Göteborg, Schweden) war eine Stahlachterbahn vom Modell Accelerator Coaster des Herstellers Intamin, die am 23.

Neu!!: Kanone und Kanonen · Mehr sehen »

Kanonenfutter

Kanonenfutter ist eine umgangssprachliche, geringschätzige Bezeichnung für den Einsatz von Soldaten.

Neu!!: Kanone und Kanonenfutter · Mehr sehen »

Karl Ernst Georges

Karl Ernst Georges. Karl Ernst Georges (* 26. Dezember 1806 in Gotha; † 25. August 1895 ebenda) war ein deutscher Altphilologe, Lehrer und Lexikograf.

Neu!!: Kanone und Karl Ernst Georges · Mehr sehen »

Kartätsche (Munition)

Reste einer Kartätschenladung aus einer Kanone des frühen 17. Jahrhunderts, bestehend aus Eisennägeln, Eisenschrott, Lehm und Hanfgewebe Drei Traubenhagel (Nachbauten) im Kaliber 7,5 cm. Jedes Geschoss enthält 48 Eisenkugeln á 25 mm Durchmesser und wiegt 3,3 kg. Treibspiegel und Mittelspindel aus Buchenholz. Links mit verwundener, mitte und rechts mit gekreuzter Außenschnürung. Nachbau eines hölzernen Hagelbehälters aus dem 16./17. Jh. Er enthält 70 Kugeln á 20 mm Durchmesser. Das Original befindet sich in den Kunstsammlungen der Veste Coburg. Britische Büchsenkartätsche aus dem Ersten Weltkrieg In der Waffentechnik bezeichnet man als Kartätsche (ugs. Diminutiv von Kartusche, vergleiche engl. cartridge) ein Artilleriegeschoss mit Schrotladung.

Neu!!: Kanone und Kartätsche (Munition) · Mehr sehen »

Kartoffelkanone

Die erste Kartoffelkanone, der Holman Projector Standard-KK mit Schalldämpfer aus Kunststoffrohr Kartoffelkanonen Eine Kartoffelkanone, auch Gümbel genannt (kurz KK,, potato cannon), ist ein Hobby-Gerät, das im Sinne von Geschütz allerdings keine Kanone ist, sondern umgangssprachlich als „Kartoffelkanone“ bezeichnet wird.

Neu!!: Kanone und Kartoffelkanone · Mehr sehen »

Koblenz

Offizielles Logo der Stadt Koblenz Deutsche Eck Panorama der Koblenzer Innenstadt Panorama über Koblenz mit den Stadtteilen Kesselheim, Lützel und Neuendorf. Rechts der Rhein und links die Mosel Koblenz (mundartlich: Kowelenz) ist eine kreisfreie Stadt im nördlichen Rheinland-Pfalz.

Neu!!: Kanone und Koblenz · Mehr sehen »

Maschinenkanone

Beispiel einer Maschinenkanone:M61 Vulcan Maschinenkanonen (auch Schnellfeuerkanonen genannt) sind vollautomatische Schusswaffen.

Neu!!: Kanone und Maschinenkanone · Mehr sehen »

Mörser (Geschütz)

Munition für 8,1-cm-Minenwerfer der Schweizer Armee Der Begriff Mörser bezeichnet ein Steilfeuergeschütz mit kurzem Rohr.

Neu!!: Kanone und Mörser (Geschütz) · Mehr sehen »

Panzerabwehrkanone

Deutsche 3,7-cm-Pak 35/36 L/45 Deutsche 5-cm-Pak 38 Deutsche 7,5-cm-Pak 40 8,8-cm-Pak 43/41 L/71 Sowjetische 45-mm-Pak Sowjetische 57-mm-Pak ZIS-3, Beutestück mit deutschem Tarnanstrich 85-mm-Panzerabwehrkanone D-48 Munition für Schweizer Panzerabwehrkanonen im Kaliber 9 cm Festung Crestawald Eine Panzerabwehrkanone (kurz Pak oder PaK) ist eine für die Bekämpfung gepanzerter Ziele, vor allem von Panzern, konzipierte Kanone.

Neu!!: Kanone und Panzerabwehrkanone · Mehr sehen »

Panzerabwehrlenkwaffe

Sowjetischer PALR-Komplex 9K115 Metis Deutsch-Französische MILAN auf SPz Marder Amerikanische M47 Dragon Die Panzerabwehrlenkwaffe (manchmal auch Panzerabwehrlenkrakete – PALR, Antipanzerlenkwaffe oder Antipanzerrakete) ist eine Rakete, die zur Bekämpfung von Panzern eingesetzt wird und im Flug auf das Ziel gelenkt wird.

Neu!!: Kanone und Panzerabwehrlenkwaffe · Mehr sehen »

Railgun

Electromagnetic Railgun/EMRG der US-Navy Eine Railgun (genauer Electromagnetic Railgun/EMRG, dt. Schienengewehr oder Schienenkanone) ist eine Waffe, die Stahlgeschosse mittels eines stromführenden Schlittens entlang zweier parallel laufender Schienen („Rails“) beschleunigt.

Neu!!: Kanone und Railgun · Mehr sehen »

Raketenwerfer

MARS eingesetzt Ein Raketenwerfer, im Ostblock auch Geschosswerfer bzw.

Neu!!: Kanone und Raketenwerfer · Mehr sehen »

Schiffsartillerie

USS ''Iowa'' feuert eine Breitseite (1984) Schiffsartillerie ist die Artillerie, die an Bord von Kriegsschiffen eingesetzt wird.

Neu!!: Kanone und Schiffsartillerie · Mehr sehen »

Steilfeuer

Steilfeuer - Obere Winkelgruppe Als Steilfeuer, auch Wurffeuer, bezeichnet man im Artilleriewesen eine Form von Beschuss, bei dem die Granaten in einem Winkel von mehr als 45 Grad abgefeuert werden.

Neu!!: Kanone und Steilfeuer · Mehr sehen »

Steilfeuergeschütz

Obere Winkelgruppe Steilfeuergeschütze sind Geschütze, die in erster Linie dafür ausgelegt sind, Ziele mittels indirektem Feuer mit Erhöhung über 45° (und unter 90°) zu bekämpfen.

Neu!!: Kanone und Steilfeuergeschütz · Mehr sehen »

Sturmgeschütz

Aufgegebene Sturmgeschütze III nach einem Bombenangriff, darauf amerikanische GIs Sturmgeschütze sind mit einem Artilleriegeschütz bestückte Vollketten-Panzerfahrzeuge der Sturmartillerie.

Neu!!: Kanone und Sturmgeschütz · Mehr sehen »

Thomas von Trattner

Johann Thomas von Trattner. Stich von J. E. Mansfeld nach einem Gemälde von J. Hickel, 1770 Verlagszeichen von Trattner, mit Leitspruch „Altius labore et favore“ Johann Thomas Trattner (seit 1764) Edler von Trattnern (* 20. Dezember 1717 in Jormannsdorf, damals Königreich Ungarn, heute Burgenland, Österreich; † 31. Juli 1798 in Wien) war österreichischer Hof-Buchdrucker, Buchhändler und Verleger, Reichsritter, Edelmann des Königreichs Ungarn, Herr der Herrschaft Ebergassing und niederösterreichischer Landmann.

Neu!!: Kanone und Thomas von Trattner · Mehr sehen »

USS Iowa (BB-61)

Die USS Iowa (BB-61) war ein Schlachtschiff der United States Navy und Typschiff der Iowa-Klasse.

Neu!!: Kanone und USS Iowa (BB-61) · Mehr sehen »

Vorderlader

Prinzip des Vorderladers:1. Kugel2. Pulverladung3. Zündloch Der Vorderlader ist die ursprüngliche Form der Feuerwaffe.

Neu!!: Kanone und Vorderlader · Mehr sehen »

Wehrtechnik

Trebuchet Als Wehrtechnik (auch Militärtechnik, Kriegstechnik oder Verteidigungstechnik) bezeichnet man den technischen Aufbau militärischer Rüstungsgüter.

Neu!!: Kanone und Wehrtechnik · Mehr sehen »

14. Jahrhundert

Das 14.

Neu!!: Kanone und 14. Jahrhundert · Mehr sehen »

45-mm-Panzerabwehrkanone M1937 (53-K)

Die 45-mm-Panzerabwehrkanone M1937 (53-K) war ein sowjetisches leichtes Bataillons- und Panzerabwehrgeschütz mit einem Kaliber von 45 mm, das während des Zweiten Weltkriegs verwendet wurde.

Neu!!: Kanone und 45-mm-Panzerabwehrkanone M1937 (53-K) · Mehr sehen »

5-cm-KwK 39

Die 5-cm-KwK 39 war eine Kampfwagenkanone mit der Kaliberlänge L/60, die während des Zweiten Weltkrieges vornehmlich als Hauptbewaffnung im Panzerkampfwagen III ab 1941 zum Einsatz kam.

Neu!!: Kanone und 5-cm-KwK 39 · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »