Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Kanal (Wasserbau)

Index Kanal (Wasserbau)

Mittellandkanal Kanal in Franzensbad (Tschechien) ''Canal à Zaandam'', Gemälde von Claude Monet (1871). Als Kanal bezeichnet man eine Wasserstraße mit künstlich hergestelltem Gewässerbett.

148 Beziehungen: Aigues-Mortes, Amsterdam, Aquädukt, Assyrer, Épinal, Bewässerung, Birmingham, Brügge, Bridgewater-Kanal, Brienen, Bubastis-Kanal, Canal de Briare, Canal de la Sauldre, Canal de Saint-Quentin, Canal des Vosges, Canal du Midi, Canal du Nivernais, Canal Grande, Canal latéral à la Loire, Chalkidiki, Dahme-Umflutkanal, Dareios I., Diadochen, Donau-Schwarzmeer-Kanal, Donaukanal, Dortmund-Ems-Kanal, Drainage (technische Systeme), Durchstich (Wasserbau), Eider, Elbe, Elbe-Havel-Kanal, Elbe-Seitenkanal, Elde, Ems-Jade-Kanal, Ems-Seitenkanal, Ems-Vechte-Kanal, Fabrik, Fehntjer Tief, Finowkanal, Fleet, Flussbegradigung, Folkestone, Fossa Carolina, Friedrichstadt, Güterverkehr, Gewässerbett, Gewässerunterhaltung, Gezeiten, Gieselaukanal, Gracht, ..., Haltung (Wasserbau), Hamburg, Hastings, Havel, Hochwasser, Holz, Hong-Gou-Kanal, Kaiserkanal, Kanal von Korinth, Kanalisation, Küste, Kennet-und-Avon-Kanal, Landwehrkanal, Li Jiang, Lingqu-Kanal, Liste von Kanälen, Ludwig-Donau-Main-Kanal, Mailand, Main, Main-Donau-Kanal, Mainkanal (Volkach), Mühlenteiche im Altkreis Düren, Mühlkanal, Midlands, Mittellandkanal, Moldaukanal, Moor, Moskau-Wolga-Kanal, Nahrawan-Kanal, Narrowboat, Navigli, Necho II., Neckarkanal Horkheim, Nieuwe Waterweg, Nil, Ninive, Nord-Ostsee-Kanal, Nordhorn-Almelo-Kanal, Nordhorner Verbindungskanal, Panamakanal, Pareyer Verbindungskanal, Perserreich, Port-Saint-Louis-du-Rhône, Ptolemaios II., Qin Shihuangdi, Rhein-Herne-Kanal, Rhein-Rhône-Kanal, Rheinseitenkanal, Rhone, Richtlinie 2000/60/EG (Wasserrahmenrichtlinie), Rothenseer Verbindungskanal, Rotterdam, Ruhlsdorf (Strausberg), Ruhr, Rumänien, Saône, Sîn-aḫḫe-eriba, Schifffahrt, Schifffahrtsweg Rhein-Kleve, Schiffshebewerk, Schiffsschleuse, Schwarzes Meer, Seleukia-Ktesiphon, Sewansee, Sparschleuse, Spundwand, Stauregelung, Stauschleuse, Stecknitzkanal, Stichkanal Hildesheim, Stichkanal Osnabrück, Stichkanal Salzgitter, Sueskanal, Tigris, Torf, Trajan, Tschechien, Vechte, Venedig, Verbindungskanal (Emden), Verrohrung (Wasserbau), Vorflut, Wasserkraft, Wasserkraftwerk, Wasserleitung, Wasserscheide, Wasserspeicher, Wasserstraße, Wasserstraßenkreuz, Wehr (Wasserbau), Weilburger Schifffahrtstunnel, Weser, Westdeutsches Kanalnetz, Wien, Wolga-Don-Kanal, Xerxes I., Xerxes-Kanal, Xiang Jiang. Erweitern Sie Index (98 mehr) »

Aigues-Mortes

Aigues-Mortes ist eine Stadt im französischen Département Gard mit Einwohnern (Stand). Der Name bedeutet tote Wasser.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Aigues-Mortes · Mehr sehen »

Amsterdam

Amsterdam ist die Hauptstadt und einwohnerstärkste Stadt des Königreichs der Niederlande.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Amsterdam · Mehr sehen »

Aquädukt

Der oder das Aquädukt (lat. aquaeductus „Wasserleitung“) ist ein Bauwerk zum Transport von Wasser.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Aquädukt · Mehr sehen »

Assyrer

Die Assyrer (assyr. Assūrāju) waren ein Volk, das im Altertum im mittleren und nördlichen Mesopotamien (dem heutigen Irak) lebte.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Assyrer · Mehr sehen »

Épinal

Épinal ist die Hauptstadt (Präfektur) des französischen Départements Vosges in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen).

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Épinal · Mehr sehen »

Bewässerung

Sahara aus der Luft: Durch rotierende Pivot-Bewässerung mit Zentralpumpe entstehen kreisförmige Anbauflächen Bewässerung ist die Versorgung des Kulturlandes mit Wasser, um das Wachstum von Pflanzen zu fördern und fehlenden Regen zu ersetzen.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Bewässerung · Mehr sehen »

Birmingham

Stadtwappen Kanäle im Stadtteil Brindleyplace Die zentrale Einkaufsstraße New Street Birmingham (lokal) ist nach London die zweitgrößte Stadt des Vereinigten Königreichs.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Birmingham · Mehr sehen »

Brügge

Brügge ist die Hauptstadt und mit Einwohnern (Stand) die größte Stadt der Provinz Westflandern in Belgien.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Brügge · Mehr sehen »

Bridgewater-Kanal

Der 1761 in Betrieb genommene Bridgewater-Kanal ist ein für Kanalboote bis 4,5 Meter Breite (14 Fuß 9 Zoll) gebauter Kanal im Nordwesten Englands, der von den Kohlengruben des Herzogs von Bridgewater bei Worsley zunächst nach Manchester geführt und später nach Runcorn verlängert wurde.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Bridgewater-Kanal · Mehr sehen »

Brienen

Schleuse am Spoykanal Schleuse am Spoykanal Brienen ist ein Ortsteil der Stadt Kleve.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Brienen · Mehr sehen »

Bubastis-Kanal

Verlauf des Pharaonenkanals zur Zeit Pharao Sesostris III. (1878–1839 v. Chr.) mit vermuteter Verbindung zum Roten Meer Der im Altertum angelegte Bubastis-Kanal (auch Ismailia-Kanal) gilt als Vorläufer des Sueskanals, obwohl er einen anderen Verlauf hatte: von Bubastis im östlichen Nildelta (dem heutigen Zagazig) in östlicher Richtung durch das Wadi Tumilat zum Timsahsee und von dort nach Süden ins Rote Meer.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Bubastis-Kanal · Mehr sehen »

Canal de Briare

Der Canal de Briare ist ein Schifffahrtskanal in den französischen Regionen Centre-Val de Loire und Bourgogne-Franche-Comté.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Canal de Briare · Mehr sehen »

Canal de la Sauldre

Der Kanal in Argent-sur-Sauldre Der Canal de la Sauldre (auch: Canal de Sologne) ist ein alter französischer Schifffahrtskanal, in der Landschaft Sologne, der heute in den Départements Cher und Loir-et-Cher verläuft.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Canal de la Sauldre · Mehr sehen »

Canal de Saint-Quentin

Freizeithafen in Cambrai Der Canal de Saint-Quentin (deutsch: Kanal von Saint-Quentin) ist ein französischer Schifffahrtskanal, der in der Region Hauts-de-France verläuft.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Canal de Saint-Quentin · Mehr sehen »

Canal des Vosges

Der Kanal in Fontenoy-le-Château, rechts der Fluss Côney Der Canal des Vosges (deutsch: Vogesen-Kanal) ist ein französischer Schifffahrtskanal, der in den Regionen Grand Est und Bourgogne-Franche-Comté verläuft.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Canal des Vosges · Mehr sehen »

Canal du Midi

Der Canal du Midi („Kanal des Südens“) verbindet Toulouse mit dem Mittelmeer bei Sète.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Canal du Midi · Mehr sehen »

Canal du Nivernais

Keine Beschreibung.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Canal du Nivernais · Mehr sehen »

Canal Grande

Canal Grande Der Kanal von William Turner Blick von der Rialtobrücke auf den Kanal in Richtung Südwesten Canal Grande von der Ponte dell'Accademia in Richtung Westen Der Canal Grande, im Venezianischen Canałazzo, ist eine knapp vier Kilometer lange, zwischen 30 und 70 Meter breite und bis zu fünf Meter tiefe Hauptwasserstraße in der Lagunenstadt Venedig.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Canal Grande · Mehr sehen »

Canal latéral à la Loire

Der Canal latéral à la Loire (deutsch: Loire-Seitenkanal) ist ein Schifffahrtskanal, der in den französischen Regionen Bourgogne-Franche-Comté, Auvergne-Rhône-Alpes und Centre-Val de Loire verläuft.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Canal latéral à la Loire · Mehr sehen »

Chalkidiki

Die Chalkidiki, auch Halkidiki (alt Chalkidike, lat. Chalcidice; zur Namensherkunft siehe #Antike) ist eine Halbinsel auf dem Festland von Griechenland, in der Verwaltungsregion Zentralmakedonien, in Makedonien südöstlich von Thessaloniki auf der Balkanhalbinsel in Südost-Europa.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Chalkidiki · Mehr sehen »

Dahme-Umflutkanal

Der Dahme-Umflutkanal vor dem Köthener See Der Dahme-Umflutkanal ist ein Kanal, der die Spree von Leibsch über den Köthener See bis nach Märkisch Buchholz mit der Dahme verbindet.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Dahme-Umflutkanal · Mehr sehen »

Dareios I.

apulischen Dareios-Malers; um 340/20 v. Chr. Dareios I. (neupersisch داریوش,, babylonisch Dariamuš, elamisch Dariyamauiš, aramäisch Dryhwš beziehungsweise biblisches Aramäisch דַּרְיָוֶשׁ Darjaweš, griechisch Δαρεῖος,; * 549 v. Chr.; † 486 v. Chr.), oft auch Dareios der Große genannt, war Großkönig des persischen Achämenidenreichs und der neunte König aus der Dynastie der Achämeniden.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Dareios I. · Mehr sehen »

Diadochen

Tetradrachme aus Makedonien, geprägt unter Alexander dem Großen (auch posthum), Herakles mit Löwenfell zeigend Die Diadochen (Plural von diádochos Nachfolgender, Übernehmender) waren Feldherren Alexanders des Großen und deren Söhne (auch als Epigonen bezeichnet), die nach dessen unerwartetem Tod 323 v. Chr.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Diadochen · Mehr sehen »

Donau-Schwarzmeer-Kanal

Donau (blau) und DS-Kanal (rot) mit den beiden Ausläufern im Osten Schwarzen Meer über den Rhein, Main, Main-Donau-Kanal, die Donau und den Donau-Schwarzmeer-Kanal Der Donau-Schwarzmeer-Kanal (auch als Cernavodă-Kanal oder Cernavodă-Constanța-Kanal bezeichnet) ist eine künstliche Wasserstraße (Kanal) zwischen der Donau und dem Schwarzen Meer.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Donau-Schwarzmeer-Kanal · Mehr sehen »

Donaukanal

Der Donaukanal in der Inneren Stadt, Blick vom Ringturm in Richtung Schwedenplatz; am linken Ufer: 2. Bezirk Der Donaukanal ist der dem Stadtzentrum nächste Donauarm in Wien.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Donaukanal · Mehr sehen »

Dortmund-Ems-Kanal

Alter Zechenhafen in SchwieringhausenAbendliche Impressionen: Der Kanal am Hebewerk Henrichenburg Lippe bei Datteln, Erste Fahrt Olfen Die Kanalbrücke über die Stever bei Olfen, Erste Fahrt Olfen Die Kanalbrücke über die ehem. B 235, Erste Fahrt Olfen Der Dortmund-Ems-Kanal bei Lüdinghausen Senden / Münsterland Dortmund-Ems-Kanal in Münster Nasses Dreieck: Abzweigung des Mittellandkanals vom Dortmund-Ems-Kanal Vorläufiges Ende des Dortmund-Ems-Kanals bei Gleesen (km 138,3) Düther Schleuse nördlich von Lathen Eisgang auf dem Dortmund-Ems-Kanal Westfalen-Triathlon Schwimmstrecke in Dortmund Der Dortmund-Ems-Kanal (DEK, Gewässerkennzahl: 70501) ist eine Bundeswasserstraße zwischen dem Dortmunder Stadthafen und Papenburg/Ems, Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Dortmund-Ems-Kanal · Mehr sehen »

Drainage (technische Systeme)

Maschinelle Verlegung von Drainagerohren Mit Drainage, auch Dränage, stärker verdeutscht Dränung, bezeichnet man Maßnahmen unter Einsatz technischer Systeme und auch diese Systeme selber, die Vernässungen an Bauwerken und auf landwirtschaftlich genutzten Flächen entgegenwirken.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Drainage (technische Systeme) · Mehr sehen »

Durchstich (Wasserbau)

Ein Durchstich bezeichnet eine Technik im Strom- oder Flussbau zur Flussbegradigung eines mäanderförmigen Flusslaufes durch Abkürzen von Flusskurven.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Durchstich (Wasserbau) · Mehr sehen »

Eider

Die Eider (lateinisch Egdor; altnordisch Egða; dänisch Ejderen) war bis Ende des 19.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Eider · Mehr sehen »

Elbe

Die (niederdeutsch Elv, tschechisch Labe, lateinisch Albis) ist ein mitteleuropäischer Strom, der in Tschechien entspringt, durch Deutschland fließt und in die Nordsee mündet.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Elbe · Mehr sehen »

Elbe-Havel-Kanal

Der Elbe-Havel-Kanal (EHK) ist eine 55 Kilometer lange Bundeswasserstraße, Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes in den Bundesländern Sachsen-Anhalt und Brandenburg.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Elbe-Havel-Kanal · Mehr sehen »

Elbe-Seitenkanal

Einmündungstrecke bei Artlenburg (Blickrichtung Süden) Einmündung in die Elbe (Blickrichtung Norden) Kombination Sperrtor/Brücke B209 bei Artlenburg Der Elbe-Seitenkanal (ESK) ist eine Bundeswasserstraße in Niedersachsen zwischen dem Mittellandkanal (MLK) und der Elbe.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Elbe-Seitenkanal · Mehr sehen »

Elde

Die Elde ist der längste Fluss in Mecklenburg-Vorpommern, liegt im Süden und Südwesten dieses Landes und verbindet das Gebiet um die Müritz mit der Elbe.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Elde · Mehr sehen »

Ems-Jade-Kanal

Der Ems-Jade-Kanal verbindet die Ems bei Emden in Ostfriesland mit dem Jadebusen bei Wilhelmshaven.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Ems-Jade-Kanal · Mehr sehen »

Ems-Seitenkanal

Der Ems-Seitenkanal ist eine 9 Kilometer, Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes lange Bundeswasserstraße in Niedersachsen bei Emden/Ostfriesland.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Ems-Seitenkanal · Mehr sehen »

Ems-Vechte-Kanal

Der Ems-Vechte-Kanal (Abkürzung: EVK) verbindet die Vechte in Nordhorn mit der Ems in Hanekenfähr südlich von Lingen.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Ems-Vechte-Kanal · Mehr sehen »

Fabrik

Hallesche Maschinenfabrik und Eisengießerei A.G. (1903) Eine Fabrik, von „anfertigen“, ist eine Produktionsstätte im industriellen Maßstab, die eine größere Anzahl unterschiedlicher Arbeitsvorgänge vereinigt und wesentlich mit Hilfe von Maschinen, Produktionsmitarbeitern und einer Betriebsführung Erzeugnisse herstellt.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Fabrik · Mehr sehen »

Fehntjer Tief

Das Fehntjer Tief ist ein Flusslauf in Ostfriesland.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Fehntjer Tief · Mehr sehen »

Finowkanal

Der Finowkanal (FiK) ist eine 32 km lange sogenannte „Sonstige Binnenwasserstraße“ des Bundes im Bundesland Brandenburg.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Finowkanal · Mehr sehen »

Fleet

Fleet an der Holländischen Reihe 1883 (vor dem Bau der Speicherstadt) Brooksfleet in der Speicherstadt Nikolaifleet, Rückseite der Deichstraße Nikolaifleet bei Niedrigwasser an der Trostbrücke in der Hamburger Altstadt St. Katharinen Ein Fleet (n, auch Fleth sowie in vielen weiteren Schreibweisen vorkommend; von and. fliot, mnd. vlêt, vlît, nnd. Fleet, hd. Fließ, zu fließen) war die Bezeichnung eines natürlichen Wasserlaufs in den Elbmarschen, der in die Elbe oder einen ihrer Nebenflüsse mündete.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Fleet · Mehr sehen »

Flussbegradigung

Fahr­rinnen­ver­tief­ung Bei einer Flussbegradigung werden die natürlicherweise vorkommenden Mäander eines Flusses an ihren Hälsen durchstochen.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Flussbegradigung · Mehr sehen »

Folkestone

Folkestones Hafen, vom Golfplatz aus Folkestone ist eine Stadt und der Verwaltungssitz des Bezirks Folkestone and Hythe in der Grafschaft Kent im Vereinigten Königreich und liegt am Ärmelkanal.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Folkestone · Mehr sehen »

Fossa Carolina

Reste der Fossa Carolina in Graben bei Treuchtlingen Die verschiedenen Projekte zur Verbindung von Main und Donau Die Fossa Carolina (auch der Karlsgraben genannt) war eine Verbindung zwischen Schwäbischer Rezat und Altmühl in Bayern.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Fossa Carolina · Mehr sehen »

Friedrichstadt

Der Westen Friedrichstadts von oben Die Stadt Friedrichstadt (friesisch: Fräärstää, plattdeutsch: Friesstadt, Frieestadt, Friechstadt) liegt zwischen den Flüssen Eider und Treene im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Friedrichstadt · Mehr sehen »

Güterverkehr

Containersattelzug Güterzug Binnenschiff Beladen eines Frachtflugzeugs Güterverkehr nennt man die außerbetriebliche Beförderung (Verkehr) von Gütern aller Art auf den Verkehrswegen Straße, Schiene, Wasser und Luft, entsprechend bezeichnet als Straßengüterverkehr, Schienengüterverkehr, Frachtschifffahrt, Luftfrachtverkehr.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Güterverkehr · Mehr sehen »

Gewässerbett

Das Gewässerbett (manchmal auch Gerinnebett) ist der Teil eines Fließgewässers, der das fließende Wasser nach unten und zu den Seiten begrenzt.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Gewässerbett · Mehr sehen »

Gewässerunterhaltung

Gewässerunterhaltung ist die bürokratische Bezeichnung für Maßnahmen zur Pflege und Entwicklung von Gewässern mit dem Ziel der Erhaltung und Verbesserung der wasserwirtschaftlichen und naturräumlichen Funktion wie auch der Schiffbarkeit.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Gewässerunterhaltung · Mehr sehen »

Gezeiten

Hoch- und Niedrigwasser an einer Schiffsanlegestelle in der Bay of Fundy Schematische Darstellung des Auftretens von Spring- und Nipptiden; Trägheiten führen dazu, dass z. B. Springtiden etwas später als bei Voll- und bei Neumond auftreten. Die Gezeiten oder Tiden (niederdeutsch Tid, Tied „Zeit“; Pl. Tiden, Tieden „Zeiten“) sind die Wasserbewegungen der Ozeane, die durch die Gravitation des Mondes und der Sonne, insbesondere durch die zugehörigen Gezeitenkräfte, verursacht werden.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Gezeiten · Mehr sehen »

Gieselaukanal

Der Gieselaukanal mit einer Länge von 2,8 Kilometern verbindet Untereider und Nord-Ostsee-Kanal miteinander.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Gieselaukanal · Mehr sehen »

Gracht

Gracht in Amsterdam Gracht im Zuiderzeemuseum Gracht in Brügge Die Hansegracht in Duisburg Gracht in Friedrichstadt Die Gracht (niederländische Aussprache:, Plural: Grachten) ist allgemein der niederländische und niederdeutsche Begriff für Kanal, Graben oder Wassergraben.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Gracht · Mehr sehen »

Haltung (Wasserbau)

Im Wasserbau bezeichnet man mit Haltung die Zurückhaltung von Wasser auf einem bestimmten – aufgestauten oder abgesenkten – Niveau.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Haltung (Wasserbau) · Mehr sehen »

Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg (regional auch,, Ländercode: HH, Abkürzung: FHH oder FuHH) ist ein Stadtstaat und ein Land der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Hamburg · Mehr sehen »

Hastings

Hastings ist eine Stadt und zugleich ein Distrikt in der Grafschaft (county) East Sussex an der Straße von Dover im Südosten Englands mit etwa 90.000 Einwohnern.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Hastings · Mehr sehen »

Havel

Die Havel ist ein Fließgewässer im Nordosten Deutschlands und mit 334 Kilometern Länge der längste rechtsseitige Nebenfluss der Elbe.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Havel · Mehr sehen »

Hochwasser

Bundesarchiv Donau in Ungarn, Kroatien und Serbien 2006, Flutbild und Normalzustand (NASA-MODIS) Hochwasser (wissenschaftlich/mathematische Abkürzung HQ aus „Hoch“ und Abfluss-Kennzahl Q) wird der Zustand von Gewässern genannt, bei dem ihr Wasserstand deutlich über dem Pegelstand ihres Mittelwassers liegt.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Hochwasser · Mehr sehen »

Holz

Holz (von germanisch *holta(z), ‚Holz‘, ‚Gehölz‘; aus indogermanisch *kl̩tˀo; ursprüngliche Bedeutungen, abgeleitet von indogermanisch *kel-, ‚schlagen‘: ‚Abgeschnittenes‘, ‚Gespaltenes‘, ‚schlagbares Holz‘) bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch das harte Gewebe der Sprossachsen (Stamm, Äste und Zweige) von Bäumen und Sträuchern.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Holz · Mehr sehen »

Hong-Gou-Kanal

Der wahrscheinlich aus dem 6.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Hong-Gou-Kanal · Mehr sehen »

Kaiserkanal

Moderner Verlauf des Kaiserkanals Der Kaiserkanal (d. h. Peking-Hangzhou Großer Kanal) ist die längste von Menschen geschaffene Wasserstraße der Welt.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Kaiserkanal · Mehr sehen »

Kanal von Korinth

Karte der Region um Korinth Luftaufnahme des Kanals Luftbild der Kanalregion Aktie von 1882 zur Finanzierung des Kanals von Korinth http://www.wertpapiermuseum.de/collections/show/4 Die Finanzgeschichte des Kanals von Korinth Der Kanal von Korinth trennt das griechische Festland von der Halbinsel Peloponnes.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Kanal von Korinth · Mehr sehen »

Kanalisation

Kanalisation in Paris Kanalisation in Paris Schacht in Brighton Kanalisation aus der Antike (Athen) Plan der Kanalisation Wiens, 1739 Eine Kanalisation ist eine Anlage zur Sammlung und Ableitung von Abwasser, Regen- oder Schmelzwasser durch unterirdische Kanäle im Zuge der Abwasserbeseitigung.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Kanalisation · Mehr sehen »

Küste

Steilküste in Kalifornien Als Küste wird der Grenzraum der sich wechselseitig beeinflussenden Ökosysteme von Land und Meer bezeichnet.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Küste · Mehr sehen »

Kennet-und-Avon-Kanal

Der Kennet-und-Avon-Kanal (Kennet and Avon Canal) ist ein Narrowboat-Kanal in Südengland.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Kennet-und-Avon-Kanal · Mehr sehen »

Landwehrkanal

Karte der Wasserstraßen in der Region Berlin Der Landwehrkanal (LWK) ist eine Bundeswasserstraße in Berlin und zählt rechtlich zur Spree-Oder-Wasserstraße (SOW).

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Landwehrkanal · Mehr sehen »

Li Jiang

Der Li Jiang oder Li-Fluss ist ein 437 Kilometer langer Fluss im Autonomen Gebiet Guangxi der Zhuang in der Volksrepublik China.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Li Jiang · Mehr sehen »

Lingqu-Kanal

Lingqu-Kanal Der Magische Kanal ist ein insgesamt 32 Kilometer langer, 4,5 m breiter und 1 m tiefer Kanal im Kreis Xing’an bei Guilin aus der Zeit Qin Shihuangdis.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Lingqu-Kanal · Mehr sehen »

Liste von Kanälen

Die Liste von Kanälen enthält einen tabellarischen und sortierbaren Überblick mit Grundinformationen zu den Kanälen weltweit.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Liste von Kanälen · Mehr sehen »

Ludwig-Donau-Main-Kanal

Der Ludwig-Donau-Main-Kanal (auch Ludwigskanal oder regional „Alter Kanal“ genannt) war im 19.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Ludwig-Donau-Main-Kanal · Mehr sehen »

Mailand

Mailand ist mit 1,3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Italiens und Hauptstadt der Region Lombardei sowie der Metropolitanstadt Mailand.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Mailand · Mehr sehen »

Main

5 Brücken der A3 --> Der Main ist mit 527 Kilometern Fließstrecke der längste rechte Nebenfluss des Rheins.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Main · Mehr sehen »

Main-Donau-Kanal

Der Main-Donau-Kanal (MDK) ist eine rund 171 Kilometer lange Bundeswasserstraße in Bayern, die den Main bei Bamberg mit der Donau bei Kelheim verbindet.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Main-Donau-Kanal · Mehr sehen »

Mainkanal (Volkach)

Der Mainkanal ist ein schiffbarer Durchstich des Mains bei Volkach in Unterfranken.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Mainkanal (Volkach) · Mehr sehen »

Mühlenteiche im Altkreis Düren

Die Mühlenteiche, wie die Mühlengräben im Altkreis Düren genannt werden, haben eine lange Geschichte.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Mühlenteiche im Altkreis Düren · Mehr sehen »

Mühlkanal

Trendelburg: Parallel zum natürlichen Flussverlauf der Diemel wurde östlich ein Mühlengraben abgezweigt Ein Mühlkanal (Mühlengraben, Mühlgraben, auch Mühlenbach bzw. Mühlbach, regional auch Mühlenfließ, Mühlenteich) oder Obergraben ist ein Kanal, der für den Betrieb von Wassermühlen angelegt wurde.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Mühlkanal · Mehr sehen »

Midlands

Nordengland (blau) Mittelengland (grün) Südengland (gelb) Die Midlands (‚Mittelland‘) sind der zentrale Teil Englands rund um Birmingham.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Midlands · Mehr sehen »

Mittellandkanal

Der Mittellandkanal (MLK) ist eine Bundeswasserstraße Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes und mit 325,3 Kilometern Länge die längste künstliche Wasserstraße in Deutschland.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Mittellandkanal · Mehr sehen »

Moldaukanal

Der Moldau-Schiffahrtskanal Vraňany – Hořín ist ein Seitenkanal für die Schifffahrt im Bereich der Mündung der Moldau in die Elbe.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Moldaukanal · Mehr sehen »

Moor

Federsee bei Bad Buchau – eines der bedeutendsten grundwassergespeisten Moorgebiete Süddeutschlands Die Bullenkuhle in Niedersachsen, ein in einem Erdfall entstandenes kleines Kesselmoor Nach starken Regenfällen flutet Wasser aus dem ''Wolfsmoor'' im Stadtwald Flensburg einen Wanderweg mit Erholungseinrichtung Moore sind nasse, mit niedrigen Pflanzen bewachsene Lebensräume.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Moor · Mehr sehen »

Moskau-Wolga-Kanal

Der Moskau-Wolga-Kanal (— Kanal imeni Moskwy, „Moskaukanal“; bis 1947 — Kanal Moskwa-Wolga, „Moskwa-Wolga-Kanal“) ist ein Kanal in Russland, der die Flüsse Wolga und Moskwa verbindet.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Moskau-Wolga-Kanal · Mehr sehen »

Nahrawan-Kanal

1909 entstandene Photographie der 1926 verstorbenen Photographin Gertrude Bell Der Nahrawan-Kanal war der größte antike Kanal des Nahen Ostens.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Nahrawan-Kanal · Mehr sehen »

Narrowboat

Modernes Narrowboat auf dem Kennet-und-Avon-Kanal Narrowboat, auch narrow boat, bezeichnet einen Bootstyp, der seit etwa 1750 auf den Binnenwasserstraßen in England und Wales genutzt wird.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Narrowboat · Mehr sehen »

Navigli

Navigli um Mailand und Pavia Der Naviglio Grande Navigli (bzw. im Singular Naviglio) heißen die bis ins 20. Jahrhundert typischen Kanäle in und um Mailand, deren Nutzung als Verkehrswege schon in der Antike zum Wohlstand des alten Mediolanum beitrug.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Navigli · Mehr sehen »

Necho II.

Necho II. (auch Nechao, Nekos, Neko) regierte als zweiter Pharao (König) der Saïten-Dynastie von 610 bis 595 v. Chr.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Necho II. · Mehr sehen »

Neckarkanal Horkheim

Der Neckarkanal Horkheim ist ein Seitenkanal des Neckars, der am Neckarkilometer 120 nach rechts abzweigt.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Neckarkanal Horkheim · Mehr sehen »

Nieuwe Waterweg

Lage des Nieuwe Waterweg und des Maasmond Nieuwe Waterweg Der Nieuwe Waterweg ist das letzte Teilstück des für die Schifffahrt bedeutendsten Mündungsarmes im verzweigten Rhein-Mündungsgebiet.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Nieuwe Waterweg · Mehr sehen »

Nil

Der Nil (von, später Nīlos, davor), altägyptisch Iteru, Gery, koptisch Piaro oder Phiaro, ist ein Strom in Afrika.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Nil · Mehr sehen »

Ninive

Ninive oder Ninua (auch Niniveh,; akkadisch Ninu(w)a) war eine mesopotamische Stadt im heutigen Irak, am linken Ufer des Tigris, an der Mündung des kleinen Flusses Ḫosr (auch Khosr, Khoser, Koussour oder) innerhalb der modernen Stadt Mossul.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Ninive · Mehr sehen »

Nord-Ostsee-Kanal

Der Nord-Ostsee-Kanal (NOK; internationale Bezeichnung Kiel Canal, in Deutschland bis 1948 Kaiser-Wilhelm-Kanal) verbindet die Nordsee (Elbmündung) mit der Ostsee (Kieler Förde).

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Nord-Ostsee-Kanal · Mehr sehen »

Nordhorn-Almelo-Kanal

Lage des Kanals Der Nordhorn-Almelo-Kanal (Abkürzung: NAK) ist eine Teilstrecke des Linksemsischen Kanalnetzes.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Nordhorn-Almelo-Kanal · Mehr sehen »

Nordhorner Verbindungskanal

Verbindungskanal Verbindungsschleuse, dahinter quer die Vechte und geradeaus der Nordhorn-Almelo-Kanal Der Nordhorner Verbindungskanal ist ein Teilstück des Linksemsischen Kanalsystems (LEK).

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Nordhorner Verbindungskanal · Mehr sehen »

Panamakanal

Der Panamakanal ist eine künstliche, rund 82 Kilometer lange Wasserstraße, die die Landenge von Panama in Mittelamerika durchschneidet, den Atlantik mit dem Pazifik für die Schifffahrt verbindet und ihr damit die Fahrt um das Kap Hoorn oder durch die Magellanstraße an der Südspitze Südamerikas erspart.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Panamakanal · Mehr sehen »

Pareyer Verbindungskanal

Lage des PVK zwischen der Elbe und dem Elbe-Havel-Kanal (mit Schleuse) Der Pareyer Verbindungskanal (PVK) ist eine Bundeswasserstraße der Wasserstraßenklasse III im Bundesland Sachsen-Anhalt.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Pareyer Verbindungskanal · Mehr sehen »

Perserreich

Als Perserreich wird das antike Großreich der Perser bezeichnet, das zeitweise von Thrakien bis nach Nordwestindien und Ägypten reichte.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Perserreich · Mehr sehen »

Port-Saint-Louis-du-Rhône

Port-Saint-Louis-du-Rhône ist eine Gemeinde mit Einwohnern (Stand) in Frankreich und liegt im Département Bouches-du-Rhône, in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Port-Saint-Louis-du-Rhône · Mehr sehen »

Ptolemaios II.

Ptolemaios II.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Ptolemaios II. · Mehr sehen »

Qin Shihuangdi

Qin Shi Huang Di (eigentlich Ying Zheng; * 259 v. Chr. in Handan; † 10. September 210 v. Chr. in Shaqiu) war der Gründer der chinesischen Qin-Dynastie (221–207 v. Chr.) sowie des chinesischen Kaiserreiches.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Qin Shihuangdi · Mehr sehen »

Rhein-Herne-Kanal

Abendliche Stimmung am Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen mit Blick auf die Müllverbrennungsanlage Rhein-Herne-Kanal (links) und Emscher bei Gelsenkirchen. Aufnahme von Ost Der Rhein-Herne-Kanal (RHK, Gewässerkennzahl: 74001) ist eine 45,4 Kilometer, Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes lange Bundeswasserstraße im Ruhrgebiet, Nordrhein-Westfalen, mit heute fünf Kanalstufen.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Rhein-Herne-Kanal · Mehr sehen »

Rhein-Rhône-Kanal

Der Rhein-Rhône-Kanal (offizielle Bezeichnung: Canal du Rhône au Rhin) ist ein französischer Schifffahrtskanal, der in den Regionen Bourgogne-Franche-Comté und Grand Est verläuft.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Rhein-Rhône-Kanal · Mehr sehen »

Rheinseitenkanal

Altrhein am Stauwehr Märkt (von Norden), davor Südspitze Île de Rhin,im Hintergrund Basel (CH) Schlinge“; unten die alte Straßenzollanlage an der Europabrücke. Der Altrhein vereinigt sich 1,4 km flussabwärts (im Bild: rechts) wieder mit dem Kanal Rheinseitenkanal ist der landläufige deutsche Name des französischen Grand Canal d’Alsace (für wörtlich großer Kanal des Elsass, in der Rheinschifffahrtspolizeiverordnung auch Großer Elsässischer Kanal, in Übersetzungen des Versailler Vertrags und anderen Verträgen zwischen Frankreich und Deutschland auch Seitenkanal), eines westlich bzw.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Rheinseitenkanal · Mehr sehen »

Rhone

Die Rhone (französisch – grammatisch männlich: le Rhône) ist ein Fluss von 812 km Länge, davon 267 km in der Schweiz und 544,9 km in Frankreich.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Rhone · Mehr sehen »

Richtlinie 2000/60/EG (Wasserrahmenrichtlinie)

Die Europäische Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL) ist eine europäische Richtlinie, welche den rechtlichen Rahmen für die Wasser-Politik der Europäischen Union (EU) vereinheitlichen soll und bezweckt, deren entspr.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Richtlinie 2000/60/EG (Wasserrahmenrichtlinie) · Mehr sehen »

Rothenseer Verbindungskanal

Der Rothenseer Verbindungskanal (RVK) ist eine Bundeswasserstraße der Wasserstraßenklasse Vb im Bundesland Sachsen-Anhalt, für den das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Magdeburg zuständig ist.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Rothenseer Verbindungskanal · Mehr sehen »

Rotterdam

Rotterdam ist nach Amsterdam die zweitgrößte Stadt in den Niederlanden und besitzt verkehrlich große Bedeutung durch den größten Seehafen Europas.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Rotterdam · Mehr sehen »

Ruhlsdorf (Strausberg)

Ruhlsdorf ist ein Wohnplatz des Ortsteils Hohenstein der Stadt Strausberg im brandenburgischen Landkreis Märkisch-Oderland östlich von Berlin.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Ruhlsdorf (Strausberg) · Mehr sehen »

Ruhr

Die Ruhr ist ein 219,3 km langer, rechter und östlicher Nebenfluss des Rheins in Nordrhein-Westfalen (Deutschland) mit einem Einzugsgebiet von 4485 km².

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Ruhr · Mehr sehen »

Rumänien

Rumänien ist eine semipräsidentielle Republik im Grenzraum zwischen Mittel- und Südosteuropa.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Rumänien · Mehr sehen »

Saône

Quelle der Saône Flussabwärts des Tunnels von Saint-Albin Die Brücke La Feuillée in Lyon, um 1900 Mündung der Saône (rechts) in die Rhône (links) Die Saône ist ein Fluss im Osten Frankreichs, der in den Regionen Grand Est, Bourgogne-Franche-Comté und Auvergne-Rhône-Alpes verläuft.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Saône · Mehr sehen »

Sîn-aḫḫe-eriba

Abguss eines Felsreliefs von Sanherib am Fuße des Cudi Dağı in der Nähe von Cizre Sin-ahhe-eriba (hebräisch Sanherib, neuassyrisches Akkadisch Sin-aḫḫe-eriba, Sin-achche-eriba; * etwa 745 v. Chr.; † 16. Januar 680 v. Chr.) war als Sohn Sargons II. von 705 bis 680 v. Chr.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Sîn-aḫḫe-eriba · Mehr sehen »

Schifffahrt

Die ''Antwerpen Express'' vor Blankenese (2013) Hamburger Hafen, zwischen 1890 und 1905 Bremerhavener Häfen (2012) Unter Schifffahrt (bis zur Rechtschreibreform 1996 und z. B. bei traditionellen Firmennamen weiterhin: Schiffahrt) versteht man die Benutzung von Wasserfahrzeugen auf Binnengewässern und Meeren zu unterschiedlichen Zwecken, vor allem zur gewerbsmäßigen Beförderung von Personen und Gütern.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Schifffahrt · Mehr sehen »

Schifffahrtsweg Rhein-Kleve

Der Schifffahrtsweg Rhein-Kleve (SRK) ist eine 8,5 km lange Bundeswasserstraße, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes in Nordrhein-Westfalen (Deutschland), für die das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Duisburg-Rhein zuständig ist.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Schifffahrtsweg Rhein-Kleve · Mehr sehen »

Schiffshebewerk

Vertikal-Schiffshebewerk Niederfinow Canal du Centre Gegengewichtshebewerk in Strépy-Thieu Ein Schiffshebewerk ist eine Vorrichtung (Abstiegsbauwerk), mit der Schiffe große Höhenunterschiede in Schifffahrtswegen überwinden können.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Schiffshebewerk · Mehr sehen »

Schiffsschleuse

Abbildung 1: Ein Binnenschiff wird in der Schleuse Neckarzimmern gehoben. Eine Schiffsschleuse – für kleine Schiffe: Bootsschleuse –, kurz auch Schleuse genannt, ist ein Ingenieurbauwerk, das Wasserfahrzeugen ermöglicht, Niveauunterschiede zwischen zwei Abschnitten einer Wasserstraße zu überwinden.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Schiffsschleuse · Mehr sehen »

Schwarzes Meer

Lage des Schwarzen Meeres Das Schwarze Meer ist ein zwischen Südosteuropa, Osteuropa und Vorderasien gelegenes Binnenmeer, das über den Bosporus und die Dardanellen mit dem östlichen Mittelmeer verbunden ist.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Schwarzes Meer · Mehr sehen »

Seleukia-Ktesiphon

Archäologische Karte von Seleukia-Ktesiphon Seleukia-Ktesiphon (in aramäischen und hebräischen Quellen Mahuza (Māḥōzē) mit gleicher Bedeutung) war eine Doppelstadt im heutigen Irak, die aus den zusammenwachsenden Städten Seleukia am Tigris (heute Tell ʿUmar) und Ktesiphon (Tīsfūn; als Veh-Aradaschir (Veh-Ardašīr) gegründet), gebildet wurde.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Seleukia-Ktesiphon · Mehr sehen »

Sewansee

Der Sewansee ist mit 1272 km² Fläche, einer Länge von 78 km und einer Breite von maximal 56 km der größte Süßwassersee Armeniens sowie des gesamten Kaukasus.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Sewansee · Mehr sehen »

Sparschleuse

Schachtschleuse Sülfeld mit zweimal 3 offenen Sparbecken Schleusengruppe Uelzen, Luftaufnahme (2014) Eine Sparschleuse ist eine besondere Bauform der Schiffsschleuse, mit deren Hilfe der Wasserverbrauch pro Schleusung reduziert werden kann.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Sparschleuse · Mehr sehen »

Spundwand

Rückverankerte Spundwand Schloss einer Spundwand Gestapelte Spundwandelemente, paarweise gefügt THW beim Hochwassereinsatz in Meddewade, aus Holz Eine Spundwand ist ein Verbau zur Sicherung von Baugruben oder Geländesprüngen, der zugleich eine Dichtungsfunktion übernehmen kann.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Spundwand · Mehr sehen »

Stauregelung

Eine Stauregelung erzeugt mittels Einbau von Staustufen verbesserte Wasserstandsverhältnisse für die Schifffahrt und/oder zur Wasserkraftnutzung in einem Fluss.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Stauregelung · Mehr sehen »

Stauschleuse

Stauschleuse ist ein technischer Vorläufer der Kammerschleuse.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Stauschleuse · Mehr sehen »

Stecknitzkanal

Hier stand vor 1904 das Stecknitzfahrer-Amtshaus in LübeckDer Stecknitzkanal (alte Bezeichnung: Stecknitzfahrt) wurde in den Jahren 1392 bis 1398 zwischen Lübeck und Lauenburg gebaut.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Stecknitzkanal · Mehr sehen »

Stichkanal Hildesheim

Der Stichkanal Hildesheim (SKH) verbindet den Mittellandkanal mit dem Hafen Hildesheim.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Stichkanal Hildesheim · Mehr sehen »

Stichkanal Osnabrück

Der Stichkanal Osnabrück (SKO), gelegentlich auch Zweigkanal Osnabrück, ist eine etwa 14,5 km lange künstliche Wasserstraße, die den Mittellandkanal mit dem Hafen im gleichnamigen Stadtteil von Osnabrück verbindet.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Stichkanal Osnabrück · Mehr sehen »

Stichkanal Salzgitter

Sonnenberg, Gemeinde Vechelde Der Stichkanal Salzgitter (SKS) ist eine Bundeswasserstraße, die den Mittellandkanal mit den Hafenanlagen der Stadt Salzgitter verbindet.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Stichkanal Salzgitter · Mehr sehen »

Sueskanal

Sueskanal (Satellitenfoto) Einfahrt in den Sueskanal bei Port Said, im Hintergrund Port Fouad mit seiner „Großen Moschee“ Der Sueskanal (auch Suezkanal) ist ein Schifffahrtskanal in Ägypten zwischen den Hafenstädten Port Said und Port Taufiq bei Sues, der das Mittelmeer über den Isthmus von Sues mit dem Roten Meer verbindet und der Seeschifffahrt zwischen Nordatlantik und Indischem Ozean den Weg um Afrika erspart.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Sueskanal · Mehr sehen »

Tigris

Tigris, Êlih Der Tigris ist ein 1900 Kilometer langer Fluss in Vorderasien.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Tigris · Mehr sehen »

Torf

Industrieller Torfabbau am Naturschutzgebiet Ewiges Meer in Ostfriesland Wiedervernässte Abbaufläche im Großen Moor bei Uchte Torfstiche im Peenetal bei Gützkow in Vorpommern Torf ist ein organisches Sediment, das in Mooren entsteht.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Torf · Mehr sehen »

Trajan

Münchner Glyptothek) Trajan (* 18. September 53, vielleicht in Italica oder in Rom; † 8. August 117 in Selinus, Kilikien) war von Januar 98 bis 117 römischer Kaiser.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Trajan · Mehr sehen »

Tschechien

Tschechien (amtliche Langform Tschechische Republik, beziehungsweise Česko) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa mit rund 10,5 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Tschechien · Mehr sehen »

Vechte

Die Vechte (in den Niederlanden Vecht beziehungsweise Overijsselse Vecht) ist ein 182 Kilometer langer, von der Münsterländer Tieflandsbucht über die Sandniederung um Nordhorn zum IJsselmeer in den Niederlanden verlaufender Fluss, der zum Stromgebiet des Rheins gerechnet wird.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Vechte · Mehr sehen »

Venedig

Karte der Lagune von Venedig Venedig (venezianisch Venesia oder) ist eine Stadt im Nordosten Italiens.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Venedig · Mehr sehen »

Verbindungskanal (Emden)

Der Verbindungskanal ist eine Wasserstraße am östlichen Stadtrand von Emden.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Verbindungskanal (Emden) · Mehr sehen »

Verrohrung (Wasserbau)

Unter Verrohrung versteht man im Wasserbau die Verlegung eines Fließgewässers unter die Erde.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Verrohrung (Wasserbau) · Mehr sehen »

Vorflut

Vorflut und Vorfluter sind Begriffe aus der Wasserwirtschaft im Zusammenhang mit Entwässerung.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Vorflut · Mehr sehen »

Wasserkraft

Drei-Schluchten-Talsperre in China Wasserkraft (auch: Hydroenergie) ist eine regenerative Energiequelle.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Wasserkraft · Mehr sehen »

Wasserkraftwerk

Ein Wasserkraftwerk oder auch Wasserkraftanlage ist ein Kraftwerk, das die kinetische Energie des Wassers in mechanische Energie bzw.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Wasserkraftwerk · Mehr sehen »

Wasserleitung

Bei einer Wasserleitung handelt es sich um ein technisches System zum Transport von Wasser an Orte, an denen es auf natürlichem Wege nicht zur Verfügung steht.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Wasserleitung · Mehr sehen »

Wasserscheide

Mittelmeere. Eine Wasserscheide – oder genauer: Wasserscheidelinie (im Unterschied zu einem Wasserscheidepunkt) – ist der Grenzverlauf zwischen zwei benachbarten Flusssystemen.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Wasserscheide · Mehr sehen »

Wasserspeicher

Als Wasserspeicher oder Wasserreservoir bezeichnet man natürliche oder künstliche Speicher für Trinkwasser oder Nutzwasser.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Wasserspeicher · Mehr sehen »

Wasserstraße

Europäische Wasserstraßen Polarstern'') Unter einer Wasserstraße versteht man schiffbare Flüsse und Kanäle.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Wasserstraße · Mehr sehen »

Wasserstraßenkreuz

Wasserstraßenkreuz Minden Höhengleiche Wasserstraßenkreuzung in Brandenburg an der Havel mit Ausschilderung der Hauptwasserstraße Ein Wasserstraßenkreuz ist eine Kreuzung von mindestens zwei der Schifffahrt dienenden Wasserstraßen.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Wasserstraßenkreuz · Mehr sehen »

Wehr (Wasserbau)

Lage Wehr bei Buchholz (bei Röbel) Ein Wehr, auch Stauwehr, Stauwerk, in der Schweiz, in Österreich und Süddeutschland auch Wuhr oder Werche genannt, ist im Wasserbau ein Absperrbauwerk, das den Zufluss oder Abfluss eines Gewässers abschließt.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Wehr (Wasserbau) · Mehr sehen »

Weilburger Schifffahrtstunnel

Südportal Stadtplan von Weilburg mit Weilburger Schifffahrtstunnel Blick in die Tunnelröhre Flusswanderer vor dem Nordportal Nordportal mit Inschrift Schleusenanlage am Südportal Der Weilburger Schifffahrtstunnel ist der älteste und längste heute noch befahrbare Schiffstunnel in Deutschland.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Weilburger Schifffahrtstunnel · Mehr sehen »

Weser

Die Weser (Niederdeutsch Werser oder Wersern; lat. Bisurgis, Visurgis; Ahd. Wisera, Wisura) ist ein Strom, der in nördlicher Richtung die Mittelgebirgsschwelle und das norddeutsche Tiefland durchfließt.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Weser · Mehr sehen »

Westdeutsches Kanalnetz

Einmündung des DHK in den DEK bei Datteln Ruhrschleuse und -wehr Duisburg Stadthafen Recklinghausen am RHK Küstenkanal in Oldenburg Einspeisungsbauwerk Hamm am DHK Das Westdeutsche Kanalnetz im engeren Sinne besteht aus 447 Kilometern von Güterschiffen befahrbaren Kanälen im Ruhrgebiet und in Richtung Norden bis nach Papenburg und Oldenburg.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Westdeutsches Kanalnetz · Mehr sehen »

Wien

Wien ist die Bundeshauptstadt von Österreich und zugleich eines der neun österreichischen Bundesländer.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Wien · Mehr sehen »

Wolga-Don-Kanal

Der 101 km lange Wolga-Don-Kanal (Wolga-Don-Schifffahrtskanal „W.I. Lenin“) ist eine künstliche Wasserstraße in Russland (Osteuropa).

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Wolga-Don-Kanal · Mehr sehen »

Xerxes I.

Relief des Xerxes am Eingang seines Palastes in Persepolis Xerxes I. (altpersisch Hšayāŗšā, aramäisch Aḫšeweruš, hebräisch אחשורוש Achašweroš, griechisch Ξέρξης, lateinisch Xerses; * um 519 v. Chr.; † 4. August 465 v. Chr.) regierte von 486 bis 465 v. Chr.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Xerxes I. · Mehr sehen »

Xerxes-Kanal

Der Xerxes-Kanal (griechisch Διώρυγα του Ξέρξη, vgl. altgr. ἡ τοῦ Ξέρξου διῶρυξ) war ein vom persischen Großkönig und Pharao Xerxes I. angelegter und schiffbarer Kanal auf der Halbinsel Chalkidiki der heutigen griechischen Verwaltungsregion Zentralmakedonien.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Xerxes-Kanal · Mehr sehen »

Xiang Jiang

Der Xiang Jiang (湘江) oder Xiang-Fluss, auch Xiang Shui (湘水) genannt, ist der größte Fluss in der chinesischen Provinz Hunan und der größte Zufluss des Sees Dongting Hu, der auch vom Wasser großer südlicher Flussarme des Jangtsekiang durchströmt ist.

Neu!!: Kanal (Wasserbau) und Xiang Jiang · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Bewässerungskanal, Flusskanal, Kanal (Schifffahrt), Schifffahrtskanal, Seitenkanal, Verbindungskanal.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »