Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

KDE Display Manager

Index KDE Display Manager

Der KDM (Akronym für KDE Display Manager) ist ein graphischer Displaymanager für unixähnliche Betriebssysteme.

24 Beziehungen: Benutzerkonto, Berkeley Software Distribution, Displaymanager, Gnome, Gnome Display Manager, GNU General Public License, Grafische Benutzeroberfläche, Icon (Computer), KDE, KDE Plasma Workspaces, Kommandozeile, Kubuntu, Linux, Passwort, Qt (Bibliothek), Simple Desktop Display Manager, Sitzung (Informatik), Skin (Computer), Solaris (Betriebssystem), Unixoides System, X Display Manager, X Window System, XDMCP, Xnest.

Benutzerkonto

Ein Benutzerkonto, kurz Nutzerkonto oder Account ist eine Zugangsberechtigung zu einem zugangsbeschränkten IT-System.

Neu!!: KDE Display Manager und Benutzerkonto · Mehr sehen »

Berkeley Software Distribution

Die Berkeley Software Distribution (BSD) ist eine Variante des Betriebssystems Unix, die an der Universität von Kalifornien in Berkeley ab 1977 entstanden ist.

Neu!!: KDE Display Manager und Berkeley Software Distribution · Mehr sehen »

Displaymanager

Der Xdm in Debian Ein Displaymanager bietet eine grafische Anmeldung vor dem Starten einer Desktop-Umgebung auf Unix- und unixähnlichen Betriebssystemen.

Neu!!: KDE Display Manager und Displaymanager · Mehr sehen »

Gnome

Gnome (Eigenschreibweise GNOME) ist eine Desktop-Umgebung für Unix- und Unix-ähnliche Systeme mit einer grafischen Benutzeroberfläche und einer Sammlung von Programmen für den täglichen Gebrauch.

Neu!!: KDE Display Manager und Gnome · Mehr sehen »

Gnome Display Manager

Gnome Display Manager (kurz GDM) ist ein Display Manager aus dem Gnome-Projekt.

Neu!!: KDE Display Manager und Gnome Display Manager · Mehr sehen »

GNU General Public License

Logo der GPLv3 Die GNU General Public License (kurz GNU GPL oder GPL; aus dem Englischen wörtlich für allgemeine Veröffentlichungserlaubnis oder -genehmigung) ist die am weitesten verbreitete Softwarelizenz, die einem gewährt, die Software auszuführen, zu studieren, zu ändern und zu verbreiten (kopieren).

Neu!!: KDE Display Manager und GNU General Public License · Mehr sehen »

Grafische Benutzeroberfläche

Grafische Benutzeroberfläche oder auch grafische Benutzerschnittstelle (Abk. GUI von) bezeichnet eine Form von Benutzerschnittstelle eines Computers.

Neu!!: KDE Display Manager und Grafische Benutzeroberfläche · Mehr sehen »

Icon (Computer)

Der lateinisch-englische Ausdruck Icon (aus griechisch εἰκών zu Ikone oder auch Ikon für „Bildchen“) benennt in der Informatik ein kleines Bild oder Piktogramm, das als Bestandteil einer grafischen Oberfläche oft eine Datei oder ein Verzeichnis und in ähnlicher Weise auf Schaltflächen je einen Befehl an die Anwendungen kennzeichnet.

Neu!!: KDE Display Manager und Icon (Computer) · Mehr sehen »

KDE

KDE ist eine Community, die sich der Entwicklung freier Software verschrieben hat.

Neu!!: KDE Display Manager und KDE · Mehr sehen »

KDE Plasma Workspaces

Die KDE Plasma Workspaces sind ein Satz von Desktop-Umgebungen von KDE.

Neu!!: KDE Display Manager und KDE Plasma Workspaces · Mehr sehen »

Kommandozeile

Die Kommandozeile, Befehlszeile oder aus dem Englischen command-line interface, kurz CLI, oft auch als Konsole oder Terminal bezeichnet, ist ein Eingabebereich (interface) für die Steuerung einer Software, der typischerweise (aber nicht zwingend) im Textmodus abläuft.

Neu!!: KDE Display Manager und Kommandozeile · Mehr sehen »

Kubuntu

Kubuntu ist ein Derivat der Linux-Distribution Ubuntu, bei dem als Desktop-Umgebung KDE Plasma statt Unity verwendet wird.

Neu!!: KDE Display Manager und Kubuntu · Mehr sehen »

Linux

Als Linux (deutsch) oder GNU/Linux (siehe GNU/Linux-Namensstreit) bezeichnet man in der Regel freie, unix-ähnliche Mehrbenutzer-Betriebssysteme, die auf dem Linux-Kernel und wesentlich auf GNU-Software basieren.

Neu!!: KDE Display Manager und Linux · Mehr sehen »

Passwort

Ein Passwort, Kennwort, auch Passphrase, Schlüsselwort, Codewort (auch Kodewort), Losung, Losungswort oder Parole (von ‚das Wort‘) genannt, dient zur Authentifizierung.

Neu!!: KDE Display Manager und Passwort · Mehr sehen »

Qt (Bibliothek)

Qt (lies) ist ein GUI-Toolkit zur plattformübergreifenden Entwicklung grafischer Benutzeroberflächen und Programme.

Neu!!: KDE Display Manager und Qt (Bibliothek) · Mehr sehen »

Simple Desktop Display Manager

Simple Desktop Display Manager (SDDM) ist ein Display Manager (graphischer Sitzungsmanager) für das X Window System X11 und Wayland.

Neu!!: KDE Display Manager und Simple Desktop Display Manager · Mehr sehen »

Sitzung (Informatik)

Eine Sitzung bezeichnet in der EDV eine stehende Verbindung eines Clients mit einem Server (siehe auch Client-Server-System).

Neu!!: KDE Display Manager und Sitzung (Informatik) · Mehr sehen »

Skin (Computer)

Ein Skin (engl. ‚Haut‘, ‚Verkleidung‘), manchmal auch Design oder Feathers (‚Federn‘), ist eine Zusammenstellung von grafischen Elementen und Einstellungen, die das Aussehen einer grafischen Oberfläche von Betriebssystemen, Programmen oder Websites festlegen bzw.

Neu!!: KDE Display Manager und Skin (Computer) · Mehr sehen »

Solaris (Betriebssystem)

Oracle Solaris ist eine Betriebssystemdistribution auf Basis von SunOS und ein Unix-Betriebssystem.

Neu!!: KDE Display Manager und Solaris (Betriebssystem) · Mehr sehen »

Unixoides System

Entwicklung von Unix und unixoiden Systemen, beginnend im Jahr 1969 Ein unixoides, unixähnliches oder unixartiges System ist ein Betriebssystem, das versucht, die Verhaltensweise von Unix zu implementieren.

Neu!!: KDE Display Manager und Unixoides System · Mehr sehen »

X Display Manager

Screenshot eines typischen xdm-Dialoges Der Xdm in Debian Der X Display Manager (Xdm) ist ein Displaymanager-Programm für das X Window System.

Neu!!: KDE Display Manager und X Display Manager · Mehr sehen »

X Window System

Gnome 2.18.1 KDE 4.10 Xfce 4.6.1 Zusammenwirken von X Server und X Client. Im oberen Teil der Grafik ist ein Benutzerrechner schematisch dargestellt, auf dem ein X Server die Tastatur, die Maus und den Bildschirm verwaltet. Der X Server interagiert in dem Beispiel mit drei X Clients: einem lokalen Browser, einem lokalen xterm (zur Interaktion mit Unix-Shell) und einem entfernten xterm Das X Window System (auch X Version 11, X11, X) ist ein Netzwerkprotokoll und eine Software, die Fenster auf Bitmap-Displays auf den meisten unixoiden Betriebssystemen und OpenVMS ermöglicht.

Neu!!: KDE Display Manager und X Window System · Mehr sehen »

XDMCP

XDMCP (X Display Manager Control Protocol) ist ein Netzwerkprotokoll, das der Kommunikation zwischen einem X-Server und einem X Display Manager dient.

Neu!!: KDE Display Manager und XDMCP · Mehr sehen »

Xnest

'''Xnest''' ist ein Anzeige-Server für X11. Ein Fenstermanager wird zusätzlich benötigt. Beispielkonfiguration von Xnest, sowohl eigener X-Server als auch X-Client im Fenster (blauer Hintergrund), mit eigenen Fenstern und anderem Window Manager als der väterliche X-Server. Xnest ist ein X11-Anzeige-Server, der seine Anzeige in einem Fenster eines anderen X- Anzeige-Servers darstellt.

Neu!!: KDE Display Manager und Xnest · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »