Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Königreich Pontos

Index Königreich Pontos

Größte Ausdehnung von Pontos unter Mithridates VI. zugriff.

74 Beziehungen: Alexander der Große, Amasra, Amasya, Antigonos I. Monophthalmos, Antiochos Hierax, Antiochos III., Antonia Tryphaina, Ariobarzanes (Pontos), Ariobarzanes I. (Kios), Ariobarzanes II. (Kios), Arsakes (Pontos), Asia (Provinz), Bithynia et Pontus, Bithynien, Bosporanisches Reich, Dareios (Pontos), Dioecesis Pontica, Diokletian, Diospontus, Fatsa, Galater, Galatien, Gemlik, Giresun, Gnaeus Pompeius Magnus, Griechische Sprache, Herakleia Pontike, Kaiserreich Trapezunt, Kappadokien, Karadeniz Ereğli, Kızılırmak, Kilikien, Kleinarmenien, Kleinasien, Kolchis, Komana Pontika, Komnenen, Konstantin der Große, Latein, Mithridates I. (Kios), Mithridates I. (Pontos), Mithridates II. (Kios), Mithridates II. (Pontos), Mithridates III. (Pontos), Mithridates IV. (Pontos), Mithridates V. (Pontos), Mithridates VI. (Pontos), Mithridates von Pergamon, Nero, Neues Testament, ..., Niksar, Nymphe, Paphlagonien, Pharnakes I., Pharnakes II., Polemon I., Polemon II., Pontisches Gebirge, Pontos (Region), Pontosgriechen, Römische Provinz, Römisches Reich, Samsun, Satrap, Schlacht am Granikos, Schlacht bei Issos, Schlacht bei Zela, Schwarzes Meer, Seleukidenreich, Sinop, Sivas, Trabzon, Yeşilırmak, Zile. Erweitern Sie Index (24 mehr) »

Alexander der Große

Alexanderschlacht“ (Mosaik, Pompeji, ca. 150–100 v. Chr.) Alexander der Große bzw.

Neu!!: Königreich Pontos und Alexander der Große · Mehr sehen »

Amasra

Blick auf die Burg ''Kale'' Amasra (auch Sesamos) ist eine türkische Hafenstadt an der Küste des Schwarzen Meeres in der antiken Landschaft Paphlagonien in der heutigen Provinz Bartın.

Neu!!: Königreich Pontos und Amasra · Mehr sehen »

Amasya

Amasya: Osmanische Häuser und eines der Königsgräber Pontische Königsgräber Spätosmanische Wohnhäuser am Fluss Amasya ist eine rund 100.000 Einwohner (Stand 2010) zählende Stadt in der Türkei und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Amasya.

Neu!!: Königreich Pontos und Amasya · Mehr sehen »

Antigonos I. Monophthalmos

Antigonos I. Monophthalmos (‚Antigonos der Einäugige‘; oder Μονοφθαλμός * um 382 v. Chr.; † 301 v. Chr. bei Ipsos) war ein makedonischer Feldherr und nach dem Tod Alexanders des Großen einer der wichtigsten Diadochen.

Neu!!: Königreich Pontos und Antigonos I. Monophthalmos · Mehr sehen »

Antiochos Hierax

Tetradrachme des Antiochos Hierax, Altes Museum Berlin Antiochos Hierax (* um 263 v. Chr.; † wohl 226 v. Chr.) aus der Dynastie der Seleukiden war in den 230er Jahren Herrscher über große Teile Kleinasiens.

Neu!!: Königreich Pontos und Antiochos Hierax · Mehr sehen »

Antiochos III.

Antiochos III. (Büste aus dem Louvre) Antiochos III. (* 242 v. Chr.; † Juni/Juli 187 v. Chr. bei Susa), bekannt als Antiochos der Große, war König des Seleukidenreiches (223–187 v. Chr.) und einer der bedeutendsten hellenistischen Herrscher.

Neu!!: Königreich Pontos und Antiochos III. · Mehr sehen »

Antonia Tryphaina

Antonia Tryphaina (* um 15 v. Chr.; † um 49 n. Chr.?), auch Tryphaena oder Tryphäna genannt, war von 22 (oder 33) bis 38 n. Chr.

Neu!!: Königreich Pontos und Antonia Tryphaina · Mehr sehen »

Ariobarzanes (Pontos)

Ariobarzanes († um 256 v. Chr.) war von 266 v. Chr.

Neu!!: Königreich Pontos und Ariobarzanes (Pontos) · Mehr sehen »

Ariobarzanes I. (Kios)

Ariobarzanes I. von Kios war der erste bekannte Vertreter der Dynastie, die zunächst in der Stadt Kios am Marmarameer regierte und später in der Zeit der Diadochen zu den Königen von Pontos aufstiegen.

Neu!!: Königreich Pontos und Ariobarzanes I. (Kios) · Mehr sehen »

Ariobarzanes II. (Kios)

Ariobarzanes von Kios (altgriech: Ἀριοβαρζάνης) herrschte in den Jahren 363 v. Chr. bis 337 v. Chr. in Kios, einer Stadt an der Ostküste des Marmarameers.

Neu!!: Königreich Pontos und Ariobarzanes II. (Kios) · Mehr sehen »

Arsakes (Pontos)

Arsakes von Pontos lebte im 1.

Neu!!: Königreich Pontos und Arsakes (Pontos) · Mehr sehen »

Asia (Provinz)

Lage der ProvinzRömische Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.) Asia war eine Provinz des römischen Reiches, die den Westen Kleinasiens in der heutigen Türkei umfasste.

Neu!!: Königreich Pontos und Asia (Provinz) · Mehr sehen »

Bithynia et Pontus

Lage der ProvinzRömische Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.) Bithynia et Pontus war eine 64 v. Chr.

Neu!!: Königreich Pontos und Bithynia et Pontus · Mehr sehen »

Bithynien

Bithynien (rosa) umgeben von Diadochenstaaten um 250 v. Chr. Kleinasien in der Antike Römische Provinz Bithynia 90 v. Chr. Römische Provinz Bithynia 74 v. Chr. Bithynien 840 n. Chr. Bithynien (Bithynia) war zunächst eine antike Landschaft, später ein Königreich, dann römische Provinz im nordwestlichen Kleinasien.

Neu!!: Königreich Pontos und Bithynien · Mehr sehen »

Bosporanisches Reich

Ausdehnung des Bosporanischen Reiches Antike Griechische Kolonien an der Nordküste des Schwarzen Meeres Das Bosporanische Reich (Regnum Bospori) war ein antikes hellenistisches Königreich zu beiden Seiten des kimmerischen Bosporus, das sich im 5.

Neu!!: Königreich Pontos und Bosporanisches Reich · Mehr sehen »

Dareios (Pontos)

Dareios von Pontos (latinisiert Darius von Pontus) lebte im ersten vorchristlichen Jahrhundert und war Prinz des Königreichs Pontos und dessen König von 39 bis 37 v. Chr.

Neu!!: Königreich Pontos und Dareios (Pontos) · Mehr sehen »

Dioecesis Pontica

Die Diözesen von ca. 293 bis vor 337. 400 n. Chr. (Spätantike) Die Dioecesis Pontica (griechisch: Διοίκησις Πόντου/Ποντικής) war eine spätantike Verwaltungseinheit (Dioecesis) des Römischen bzw.

Neu!!: Königreich Pontos und Dioecesis Pontica · Mehr sehen »

Diokletian

Büste Diokletians im Archäologischen Museum Istanbul Diokletian (eigentlich Diocles,; vollständiger Name Gaius Aurelius Valerius Diocletianus; * zwischen 236 und 245 in Dalmatia; † um 312 in Spalatum) war von 284 bis 305 römischer Kaiser.

Neu!!: Königreich Pontos und Diokletian · Mehr sehen »

Diospontus

Die römische Provinz Bithynia et Pontus vor der Provinzreform Diokletians im Jahre 295 Bei der Provinzreform des Kaisers Diokletian im Jahr 295 wurde Bithynia et Pontus in die Provinzen Bithynien, Paphlagonien und Diospontus auch Diospontos geteilt.

Neu!!: Königreich Pontos und Diospontus · Mehr sehen »

Fatsa

Fatsa Fatsa, eine Kreisstadt in der türkischen Provinz Ordu, liegt am Schwarzen Meer.

Neu!!: Königreich Pontos und Fatsa · Mehr sehen »

Galater

''Die römische Provinz Galatia'' Galater (griechisch Γαλάται Galátai) ist die Bezeichnung für die Nachfahren der 20.000 keltischen Söldner vom Stamm der Volcae, die 278 v. Chr. von König Nikomedes I. von Bithynien angeheuert wurden.

Neu!!: Königreich Pontos und Galater · Mehr sehen »

Galatien

Pontos, Paphlagonien, Bithynien und Phrygien. Galatien bezeichnete in hellenistischer, römischer und byzantinischer Zeit eine von den keltischen Galatern bewohnte Landschaft in Zentralanatolien mit den Zentren Gordion und Ankyra (das heutige Ankara).

Neu!!: Königreich Pontos und Galatien · Mehr sehen »

Gemlik

Gemlik (früher griechisch Kίος Kios) ist eine Hafenstadt und ein Landkreis unweit von Bursa am Marmarameer in der Türkei, bekannt durch eine schwarze Olivensorte, mit ca.

Neu!!: Königreich Pontos und Gemlik · Mehr sehen »

Giresun

Giresun (das antike Cerasus) im Nordosten der Türkei am Schwarzen Meer gelegen, ist Hauptstadt und zugleich mit gut 100.000 Einwohnern größte Stadt der gleichnamigen Provinz Giresun.

Neu!!: Königreich Pontos und Giresun · Mehr sehen »

Gnaeus Pompeius Magnus

Büste des Pompeius in Paris, musée du Louvre Gnaeus Pompeius Magnus (deutsch auch Pompejus; * 29. September 106 v. Chr.; † 28. September 48 v. Chr. bei Pelusium) war ein römischer Politiker und Feldherr, bekannt als Gegenspieler Gaius Iulius Caesars.

Neu!!: Königreich Pontos und Gnaeus Pompeius Magnus · Mehr sehen »

Griechische Sprache

Die griechische Sprache (bzw. att. ἑλληνικὴ γλῶττα hellēnikḕ glṓtta) ist eine indogermanische Sprache mit einer Schrifttradition, die sich über einen Zeitraum von 3400 Jahren erstreckt.

Neu!!: Königreich Pontos und Griechische Sprache · Mehr sehen »

Herakleia Pontike

Herakleia Pontike, in lateinischer Namensform Heraclea Pontica (später Bender Ereğli, heute Karadeniz Ereğli), ist eine antike Stadt an der Mündung des Kilijsu (Fluss Gülüc) in das Schwarze Meer (Pontos Euxeinos) in der heutigen Türkei.

Neu!!: Königreich Pontos und Herakleia Pontike · Mehr sehen »

Kaiserreich Trapezunt

Balkan im Jahre 1265 (Trapezunt befindet sich im Nordosten Anatoliens und stand ebenfalls unter mongolischer Oberhoheit) Das Kaiserreich Trapezunt (mittelgriechisch Basileion tēs Trapezuntas, modernes) war einer der Nachfolgestaaten des Byzantinischen Reichs und erstreckte sich zeitweise über die historischen Landschaften Paphlagonien, Pontos und Kolchis.

Neu!!: Königreich Pontos und Kaiserreich Trapezunt · Mehr sehen »

Kappadokien

''Cappadocia'' auf der Karte Kleinasiens in der Antike Byzantinischen Reich Orte von besonderer touristischer Bedeutung Kappadokien (deutsch auch Kappadozien) ist eine Landschaft in Zentralanatolien in der Türkei.

Neu!!: Königreich Pontos und Kappadokien · Mehr sehen »

Karadeniz Ereğli

Karadeniz Ereğli (abgekürzt Kdz. Ereğli) oder kurz Ereğli (zur Zeit des Osmanischen Reiches: Bender-i Ereğli) ist eine Stadt und ein Landkreis der Provinz Zonguldak in der westlichen Schwarzmeer-Region der Türkei.

Neu!!: Königreich Pontos und Karadeniz Ereğli · Mehr sehen »

Kızılırmak

Der 1355 km lange Kızılırmak ist der längste ausschließlich durch die Türkei fließende Fluss.

Neu!!: Königreich Pontos und Kızılırmak · Mehr sehen »

Kilikien

Das Armenische Königreich von Kilikien, 1199–1375 Kilikien (lateinisch Cilicia, dt. auch Zilizien) ist eine antike Landschaft im Südosten Kleinasiens.

Neu!!: Königreich Pontos und Kilikien · Mehr sehen »

Kleinarmenien

Kleinarmenien zur Römerzeit mit der Hauptstadt Nikopolis Genauere Karte der Region Kleinarmenien (armenisch Փոքր Հայք, lat. Armenia Minor) ist ein ehemals von Armeniern besiedelter, antiker Landstrich am Schwarzen Meer in Nordostanatolien, der im Südosten von Großarmenien durch den oberen Euphrat getrennt wird.

Neu!!: Königreich Pontos und Kleinarmenien · Mehr sehen »

Kleinasien

Kleinasien (Mikrá Asía) oder Anatolien (von altgriechisch ἀνατολή anatolē ‚Osten‘) ist jener Teil der heutigen Türkei, der zu Vorderasien gehört.

Neu!!: Königreich Pontos und Kleinasien · Mehr sehen »

Kolchis

Kaukasus-Region 290 v. Chr., der Staat Kolchis in Grün. Kolchis (lasisch/mingrelisch Κolcha; georgisch კოლხეთი Kolcheti) war eine antike Landschaft zwischen dem Kaukasus und der Ostküste des Schwarzen Meeres.

Neu!!: Königreich Pontos und Kolchis · Mehr sehen »

Komana Pontika

Pontus im Nordosten des antiken Kleinasiens. Westlich von Comana lag die bereits zu Strabons Zeiten verlassene Stadt ''Gaziura'', die ehemalige Residenz der Könige von Pontus. Südwestlich von Comana breitete sich die ''Dazimonitis''-Ebene aus Komana Pontika (lateinisch Comana Pontica) ist der Name einer antiken Stadt in der kleinasiatischen Landschaft Pontos.

Neu!!: Königreich Pontos und Komana Pontika · Mehr sehen »

Komnenen

Die Komnenen (griechisch Κομνηνός (Komnenόs), Plural Κομνηνοί (Komnenoi), weibliche Form Komnena) waren eine Adelsdynastie im Byzantinischen Reich.

Neu!!: Königreich Pontos und Komnenen · Mehr sehen »

Konstantin der Große

Kopf der Kolossalstatue Konstantins des Großen, Kapitolinische Museen, Rom Flavius Valerius Constantinus (* an einem 27. Februar zwischen 270 und 288 in Naissus, Moesia Prima; † 22. Mai 337 in Anchyrona, einer Vorstadt von Nikomedia), bekannt als Konstantin der Große oder Konstantin I., war von 306 bis 337 römischer Kaiser.

Neu!!: Königreich Pontos und Konstantin der Große · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Königreich Pontos und Latein · Mehr sehen »

Mithridates I. (Kios)

Mithridates war im 4.

Neu!!: Königreich Pontos und Mithridates I. (Kios) · Mehr sehen »

Mithridates I. (Pontos)

Mithridates I. Ktistes (griech: Mιθριδάτης Kτίστης; * um 349 v. Chr.; † 266 v. Chr.) war der Begründer (das ist die deutsche Bedeutung des griechischen Beinamens Ktistes) des Königreiches Pontos an der Südküste des Schwarzen Meeres.

Neu!!: Königreich Pontos und Mithridates I. (Pontos) · Mehr sehen »

Mithridates II. (Kios)

Mithridates von Kios (griech: Mιθριδάτης; * um 386 v. Chr.; † 302 v. Chr., ermordet) regierte von 337 v. Chr.

Neu!!: Königreich Pontos und Mithridates II. (Kios) · Mehr sehen »

Mithridates II. (Pontos)

Mithridates II. war der dritte König von Pontos.

Neu!!: Königreich Pontos und Mithridates II. (Pontos) · Mehr sehen »

Mithridates III. (Pontos)

Tetradrachmon Mithridates' III. Mithridates III. war der vierte König von Pontos und regierte von etwa 220 bis etwa 185 v. Chr.

Neu!!: Königreich Pontos und Mithridates III. (Pontos) · Mehr sehen »

Mithridates IV. (Pontos)

Mithridates IV.

Neu!!: Königreich Pontos und Mithridates IV. (Pontos) · Mehr sehen »

Mithridates V. (Pontos)

Mithridates V. Euergetes († 120 v. Chr. in Sinope) war der siebte König von Pontos und regierte von etwa 152/151 bis 120 v. Chr.

Neu!!: Königreich Pontos und Mithridates V. (Pontos) · Mehr sehen »

Mithridates VI. (Pontos)

Mithridates VI. (Münzabbildung) Das Königreich Pontos zur Zeit von Mithridates VI. Mithridates VI., auch mit der ursprünglicheren Namensform Mithradates (Μιθραδάτης), mit den beiden Beinamen Eupator („von einem guten Vater“) und Dionysos (* ca. 134 v. Chr. in Sinope; † 63 v. Chr. in Pantikapaion), war von ca.

Neu!!: Königreich Pontos und Mithridates VI. (Pontos) · Mehr sehen »

Mithridates von Pergamon

Mithridates von Pergamon († 46 v. Chr.) war ein Adliger aus der kleinasiatischen Stadt Pergamon und kurzzeitig König des Bosporanischen Reiches.

Neu!!: Königreich Pontos und Mithridates von Pergamon · Mehr sehen »

Nero

Münchner Glyptothek Nero Claudius Caesar Augustus Germanicus (* 15. Dezember 37 in Antium; † 9. oder 11. Juni 68 bei Rom) war von 54 bis 68 Kaiser des Römischen Reiches.

Neu!!: Königreich Pontos und Nero · Mehr sehen »

Neues Testament

Das Neue Testament, abgekürzt NT, ist eine Sammlung von 27 Schriften des Urchristentums in griechischer Sprache, die Jesus Christus als den zur Rettung Israels und des Kosmos gekommenen Messias und Sohn Gottes verkünden.

Neu!!: Königreich Pontos und Neues Testament · Mehr sehen »

Niksar

Vom Festungshügel nach Südwesten über die Altstadt, im Hintergrund das Tal des Kelkit Çayı Vom Festungshügel über den nördlichen Stadtteil Niksar ist eine Stadt in der türkischen Provinz Tokat und der Hauptort des gleichnamigen Landkreises.

Neu!!: Königreich Pontos und Niksar · Mehr sehen »

Nymphe

Wilhelm Neumann-Torborg: „Faun und Nymphe“ (1890) Eine Nymphe (nymphē‚ Braut, junge Frau, heiratsfähiges Mädchen, latinisiert nympha) ist in der griechischen und römischen Mythologie ein Naturgeist.

Neu!!: Königreich Pontos und Nymphe · Mehr sehen »

Paphlagonien

Kleinasien in der Antike römische Provinz Paphlagonien 90 v. Chr. Paphlagonien 842 n. Chr. Eine Karte von Kleinasien aus dem 15. Jahrhundert zeigt die Landschaft Paphlagonien im Norden Paphlagonien ist der antike Name einer Landschaft am Schwarzen Meer, an der mittleren Nordküste Kleinasiens mit einer Ausdehnung von etwa 100 × 400 km.

Neu!!: Königreich Pontos und Paphlagonien · Mehr sehen »

Pharnakes I.

Münze Pharnakes' I. Pharnakes I. war der fünfte König von Pontos und regierte von etwa 185 bis etwa 160/154 v. Chr.

Neu!!: Königreich Pontos und Pharnakes I. · Mehr sehen »

Pharnakes II.

Pharnakes II. († 47 v. Chr.) war ein König des Bosporanischen Reiches von 63 bis 47 v. Chr.

Neu!!: Königreich Pontos und Pharnakes II. · Mehr sehen »

Polemon I.

Polemon I. Eusebes (* um 65 v. Chr.; † 8 oder 7 v. Chr.) war von 37 bis 8/7 v. Chr.

Neu!!: Königreich Pontos und Polemon I. · Mehr sehen »

Polemon II.

Polemon II., auch bekannt als Iulius Polemon, Polemon von Kilikien oder Marcus Antonius Polemon Pythodoros (* 12/11 v. Chr.; † nach 68 n. Chr.) war ein Fürst und Herrscher über die römischen Vasallenregionen Pontos, Kolchis und Kilikien.

Neu!!: Königreich Pontos und Polemon II. · Mehr sehen »

Pontisches Gebirge

Als Pontisches Gebirge oder Pontische Alpen (auch Pontusgebirge bzw. Nordanatolisches Randgebirge) wird eine Reihe von Gebirgsketten im Norden der Türkei bezeichnet, die sich etwa 1000 km entlang der Schwarzmeerküste von Kleinasien erstrecken.

Neu!!: Königreich Pontos und Pontisches Gebirge · Mehr sehen »

Pontos (Region)

Schwarzes Meer, pontische Küste mit Trapezunt und Gebirge (1856) Pontos („Meer“, lateinisch Pontus) ist eine historische Landschaft an der kleinasiatischen Südküste des Schwarzen Meeres (Πόντος Εὔξεινος Pontos Euxeinos) im Nordosten Anatoliens in der heutigen Türkei.

Neu!!: Königreich Pontos und Pontos (Region) · Mehr sehen »

Pontosgriechen

Hellenischen Kriegsmuseum Die Pontosgriechen (auch Pontusgriechen) oder Pontier sind die Nachfahren jener Griechen, die im Altertum die historische Landschaft Pontos besiedelten.

Neu!!: Königreich Pontos und Pontosgriechen · Mehr sehen »

Römische Provinz

Römische Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.). Die Provinzen ''Mesopotamia'' und ''Assyria'' existierten allerdings nur wenige Monate. Die römischen Provinzen waren Verwaltungseinheiten des Römischen Reiches.

Neu!!: Königreich Pontos und Römische Provinz · Mehr sehen »

Römisches Reich

Roms Gründungsmythos: ''Die kapitolinische Wölfin säugt Romulus und Remus'', 13. Jahrhundert. Die beiden Knaben hinzugefügt aus dem 15. Jahrhundert. Oströmisches Reich (395 bis 1453) Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan in den Jahren 115–117 Das Römische Reich und seine Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan im Jahre 117; ''Herders Conversations-Lexikon'', 3. Auflage, 1907 Römische Stadt Das Römische Reich und seine Provinzen im Jahre 150 Umgebung von Rom im Altertum; Gustav Droysen: ''Allgemeiner Historischer Handatlas'', 1886 S.P.Q.R.: '''''S'''enatus '''P'''opulus'''q'''ue '''R'''omanus'' („Senat und Volk von Rom“), das Hoheitszeichen der Römischen Republik Das Kolosseum in Rom Römisches Reich bezeichnet das von den Römern, der Stadt Rom bzw.

Neu!!: Königreich Pontos und Römisches Reich · Mehr sehen »

Samsun

Samsun ist die größte Stadt in der Schwarzmeerregion der Türkei und die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Samsun.

Neu!!: Königreich Pontos und Samsun · Mehr sehen »

Satrap

Satrap (altgriechisch σατράπης satrápes; altpersisch xšaçapāvān, gelesen wie ksatrapavan, „Schützer der Herrschaft“) war im antiken Perserreich der Titel des Statthalters einer größeren Provinz (Satrapie).

Neu!!: Königreich Pontos und Satrap · Mehr sehen »

Schlacht am Granikos

Die Schlacht am Granikos im Mai 334 v. Chr. war der erste Erfolg beim Feldzug der Griechen unter Alexander dem Großen gegen das persische Weltreich.

Neu!!: Königreich Pontos und Schlacht am Granikos · Mehr sehen »

Schlacht bei Issos

Jan Brueghel dem Älteren, im Louvre Die Schlacht bei Issos (auch Issus) im November 333 v. Chr. war das erste direkte Aufeinandertreffen der Kriegsherren Alexander des Großen auf makedonischer und Dareios III. auf persischer Seite.

Neu!!: Königreich Pontos und Schlacht bei Issos · Mehr sehen »

Schlacht bei Zela

Die Schlacht von Zela ereignete sich in der Nähe von Zile in Kleinasien am 21. Mai 47 v. Chr. (Julianischer Zeitrechnung) bzw.

Neu!!: Königreich Pontos und Schlacht bei Zela · Mehr sehen »

Schwarzes Meer

Lage des Schwarzen Meeres Das Schwarze Meer ist ein zwischen Südosteuropa, Osteuropa und Vorderasien gelegenes Binnenmeer, das über den Bosporus und die Dardanellen mit dem östlichen Mittelmeer verbunden ist.

Neu!!: Königreich Pontos und Schwarzes Meer · Mehr sehen »

Seleukidenreich

Seleukos I. Nikator Das Seleukidenreich gehörte zu den Diadochenstaaten, die sich nach dem Tod Alexanders des Großen gebildet hatten.

Neu!!: Königreich Pontos und Seleukidenreich · Mehr sehen »

Sinop

Sinop, Hafenstadt und Badeort am Schwarzen Meer, ist die Hauptstadt der gleichnamigen türkischen Provinz Sinop im Norden Anatoliens.

Neu!!: Königreich Pontos und Sinop · Mehr sehen »

Sivas

Sivas,, ist die Hauptstadt der gleichnamigen türkischen Provinz in Zentralanatolien.

Neu!!: Königreich Pontos und Sivas · Mehr sehen »

Trabzon

Trabzon, deutsch historisch Trapezunt (griechisch Τραπεζούντα, in der Antike Trapezus, englisch historisch Trebizond), ist eine Stadt im Nordosten der Türkei und deren östlichste große Hafenstadt am Schwarzen Meer.

Neu!!: Königreich Pontos und Trabzon · Mehr sehen »

Yeşilırmak

Der Yeşilırmak (wörtlich „Grüner Fluss“) ist ein Fluss im Norden der Türkei.

Neu!!: Königreich Pontos und Yeşilırmak · Mehr sehen »

Zile

Zile ist eine Kreisstadt in der türkischen Provinz Tokat mit ca.

Neu!!: Königreich Pontos und Zile · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Pontos (Königreich).

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »