Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Köllnisches Gymnasium

Index Köllnisches Gymnasium

Das Schulgebäude der Musikschule Mitte, ehemals Köllnisches Gymnasium Das Köllnische Gymnasium war das erste Berliner Realgymnasium.

58 Beziehungen: Adalbert Kuhn, Adolf Ferdinand Krech, Adolf Gerstenberg, Adolf Rosenberg, Alfred Wegener, Berlin, Cölln, Christian Tobias Damm, Denkmalschutz, Emil Haentzschel, Erich Mielke, Eugen Dühring, Franz Kern (Philologe), Gymnasium zum Grauen Kloster, Heinrich Brugsch, Heinrich Knaust, Heinrich Meusel, Heinrich Philipp Hedemann, Hermann Aron, Hermann Krojanker, Hermann Maron, Horst Wessel, Humanistisches Gymnasium, Johann Bödiker, Johann Friedrich Ruthe, Johann Joachim Winckelmann, Julius Schmundt, Karl Philipp Moritz, Leonor Michaelis, Machtergreifung, Martin Luther, Martin Willich (Pastor), Musikschule Fanny Hensel, Nationalsozialismus, Neukölln am Wasser, Neusprachliches Gymnasium, Oscar Ferdinand Siegfried, Paul Bernays, Paul Friedrich August Ascherson, Paul von Eitzen, Peter Hafftiz, Philipp Melanchthon, Realgymnasium, Risalit, Siebenjähriger Krieg, Siegfried Kawerau, Sophien-Gymnasium und Realgymnasium, Terrakotta, Theodor Bergmann (Agrarwissenschaftler), Theodor Brugsch, ..., Wallstraße (Berlin), Walter Ledermann, Wende und friedliche Revolution in der DDR, Werner Klemke, Willi Layh, Ziegelstempel, Zweiter Weltkrieg, 14. Jahrhundert. Erweitern Sie Index (8 mehr) »

Adalbert Kuhn

Kuhn Franz Felix Adalbert Kuhn (* 19. November 1812 in Königsberg in der Neumark; † 5. Mai 1881 in Berlin) war ein Indogermanist und Mythologe.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Adalbert Kuhn · Mehr sehen »

Adolf Ferdinand Krech

Adolf Ferdinand Krech (* 13. Juni 1803 in Oschatz; † 12. Mai 1869 in Berlin) war Gründungsdirektor des Friedrichs-Gymnasium Berlin.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Adolf Ferdinand Krech · Mehr sehen »

Adolf Gerstenberg

Adolf Gerstenberg, Miniatur von August Grahl Carl Adolf Ferdinand Gerstenberg (* 3. Januar 1826 in Magdeburg; † 22. Januar 1896 in Berlin) war ein deutscher Architekt.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Adolf Gerstenberg · Mehr sehen »

Adolf Rosenberg

Adolf Rosenberg Carl Adolf Rosenberg (* 30. Januar 1850 in Bromberg; † 26. Februar 1906 in Berlin) war ein deutscher Kunsthistoriker und Publizist.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Adolf Rosenberg · Mehr sehen »

Alfred Wegener

Alfred Wegener um 1925 Alfred Lothar Wegener (* 1. November 1880 in Berlin; † November 1930 auf Grönland) war ein deutscher Meteorologe sowie Polar- und Geowissenschaftler.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Alfred Wegener · Mehr sehen »

Berlin

Berlin ist die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Berlin · Mehr sehen »

Cölln

Berlin und Cölln im Anfang des 13. Jahrhunderts. Wiederherstellungs''versuch'' von Karl Friedrich von Klöden. Es fehlen z. B. in Cölln die Breite Straße und die Gegend des späteren Dominikanerklosters, in der die bisher ältesten Dendro-Funde gemacht wurden. Cölln (gelb gefärbt) auf einem Stadtplan von 1688 Cölln, 1893 Cölln (auch Kölln, lateinisch Colonia) war eine Siedlung und Stadt im heutigen Berlin-Mitte.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Cölln · Mehr sehen »

Christian Tobias Damm

Christian Tobias Damm (geboren am 9. Januar 1699 in Geithain; gestorben am 27. Mai 1778 in Berlin) war ein deutscher Sprachwissenschaftler, der 1730 Schuldirektor und 1742 stellvertretender Schulleiter am Köllnischen Gymnasium war.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Christian Tobias Damm · Mehr sehen »

Denkmalschutz

Das unter Denkmalschutz stehende Baudenkmal ''Anatomisches Theater der Tierarzneischule'' in Berlin vor und nach der Restaurierung Das Bodendenkmal Motte Altenburg – Reste einer mittelalterlichen Burg mit Burghügel und Grabenanlage Technisches Denkmal: Vorgarnherstellung in der Tuchfabrik Müller, Euskirchen Modernes Baudenkmal:Willy-Sachs-Stadion in Schweinfurt von Paul Bonatz (1936) Denkmalschutz dient dem Schutz von Kulturdenkmalen und kulturhistorisch relevanten Gesamtanlagen (Ensembleschutz).

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Denkmalschutz · Mehr sehen »

Emil Haentzschel

Emil Esaias Rudolf Haentzschel (* 20. November 1858 in Berlin; † 6. Januar 1948 in Bad Salzschlirf) war ein deutscher Mathematiker.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Emil Haentzschel · Mehr sehen »

Erich Mielke

Erich Mielke (1976) Erich Fritz Emil Mielke (* 28. Dezember 1907 in Berlin; † 21. Mai 2000 ebenda) war ein deutscher Politiker (SED).

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Erich Mielke · Mehr sehen »

Eugen Dühring

Eugen Karl Dühring (* 12. Januar 1833 in Berlin; † 21. September 1921 in Nowawes (heute Potsdam-Babelsberg)) war Philosoph, Nationalökonom und einflussreicher Antisemit im Deutschen Kaiserreich.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Eugen Dühring · Mehr sehen »

Franz Kern (Philologe)

Franz Georg Gustav Kern (* 9. Juli 1830 in Stettin; † 14. Dezember 1894 in Berlin) war ein deutscher klassischer Philologe, Germanist und Gymnasialdirektor.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Franz Kern (Philologe) · Mehr sehen »

Gymnasium zum Grauen Kloster

Das Gymnasium zum Grauen Kloster, in früheren Jahrhunderten Berlinisches Gymnasium zum Grauen Kloster, seit 1963 Evangelisches Gymnasium zum Grauen Kloster ist das erste und älteste Berliner Gymnasium.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Gymnasium zum Grauen Kloster · Mehr sehen »

Heinrich Brugsch

Fotografie von Heinrich Brugsch kurz vor seinem Tode Heinrich Ferdinand Karl Brugsch (* 18. Februar 1827 in Berlin; † 9. September 1894 in Charlottenburg; auch Heinrich Brugsch-Pascha genannt) war ein deutscher Ägyptologe.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Heinrich Brugsch · Mehr sehen »

Heinrich Knaust

Heinrich Knaust, auch: Knaustinus, Knustinus, Knust, Cnaustinua, Cnustinus; (* 31. August 1520 in Hamburg; † 7. November 1580 in Erfurt) war ein deutscher Pädagoge, Dramatiker, neulateinischer Dichter und römisch-katholischer Theologe.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Heinrich Knaust · Mehr sehen »

Heinrich Meusel

Heinrich Meusel (vollständiger Name August Heinrich Meusel, * 18. Februar 1844 in Zahna bei Wittenberg; † 12. Juni 1916 in Berlin) war ein deutscher Klassischer Philologe und Gymnasialdirektor.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Heinrich Meusel · Mehr sehen »

Heinrich Philipp Hedemann

Heinrich Philipp August Hedemann (* 16. August 1800 in Berlin oder Treptow an der Rega; † 24. März 1872 in Berlin) war ein Jurist, Kommunalpolitiker und Berliner Bürgermeister von 1860 bis 1872.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Heinrich Philipp Hedemann · Mehr sehen »

Hermann Aron

Hermann Aron (* 1. Oktober 1845 in Kempen, Provinz Posen; † 29. August 1913 in Berlin-Charlottenburg) war ein deutscher Physiker und Industrieller.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Hermann Aron · Mehr sehen »

Hermann Krojanker

Hermann Krojanker (geb. 21. Juli 1885 in Berlin; gest. 21. August 1935 ebenda) war ein deutsch-jüdischer Unternehmer und Schuhfabrikant.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Hermann Krojanker · Mehr sehen »

Hermann Maron

Friedrich Wilhelm Hermann Maron (* 28. Juni 1820 in Koblenz; † 27. Dezember 1882 in Berlin) war ein deutscher Journalist, Landwirt, Sekretär des Deutschen Handelstages, Reisender und Revolutionär.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Hermann Maron · Mehr sehen »

Horst Wessel

Horst Wessel (1929) Horst Ludwig Wessel (* 9. Oktober 1907 in Bielefeld; † 23. Februar 1930 in Berlin) war in Berlin ein Sturmführer der SA, der paramilitärischen Kampforganisation der NSDAP.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Horst Wessel · Mehr sehen »

Humanistisches Gymnasium

Wilhelmsgymnasium in München ist eines der ältesten ''Humanistischen Gymnasien'' in Deutschland Das humanistische Gymnasium ist ein Gymnasium mit einem humanistischen Gymnasialzweig, in dem neben den anderen Fächern auch die klassischen Sprachen Latein und Altgriechisch als Grundlage der europäischen Kultur und als Beitrag einer umfassenden Menschenbildung unterrichtet werden.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Humanistisches Gymnasium · Mehr sehen »

Johann Bödiker

Johann Bödiker Johann Bödiker (* 1. Mai 1641 bei Stettin; † 27. August 1695 in Cölln) war ein deutscher Pädagoge und Autor.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Johann Bödiker · Mehr sehen »

Johann Friedrich Ruthe

Johann Friedrich Ruthe (* 16. April 1788 in Egenstedt nahe Hildesheim; † 24. August 1859 in Berlin) war ein deutscher Oberlehrer, Botaniker und Entomologe, der sich auf diesem Gebiet zu einem Spezialisten für Hymenoptera und Diptera entwickelte.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Johann Friedrich Ruthe · Mehr sehen »

Johann Joachim Winckelmann

Ferdinand Hartmann (1794) nach Angelika Kauffmann (1764), Gleimhaus Halberstadt Johann Joachim Winckelmann (* 9. Dezember 1717 in Stendal; † 8. Juni 1768 in Triest) war ein deutscher Archäologe, Bibliothekar, Antiquar und Kunstschriftsteller der Aufklärung.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Johann Joachim Winckelmann · Mehr sehen »

Julius Schmundt

Carl Friedrich Julius SchmundtAdolf Ferdinand Krech: Erinnerungen an Johann Joachim Winckelmann. Unger, Berlin 1835, S. 34.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Julius Schmundt · Mehr sehen »

Karl Philipp Moritz

Karl Philipp Moritz, Gemälde von Karl Franz Jacob Heinrich Schumann, 1791, Gleimhaus Halberstadt Karl Philipp Moritz (* 15. September 1756 in Hameln; † 26. Juni 1793 in Berlin) war ein vielseitiger Schriftsteller des Sturm und Drang, der Berliner Aufklärung und der Weimarer Klassik, der auch der Frühromantik Impulse gab.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Karl Philipp Moritz · Mehr sehen »

Leonor Michaelis

miniatur Leonor Michaelis (* 16. Januar 1875 in Berlin; † 8. Oktober 1949 in New York City) war ein deutsch-US-amerikanischer Biochemiker und Mediziner.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Leonor Michaelis · Mehr sehen »

Machtergreifung

Mit Machtergreifung (auch Machtübernahme bzw. Machtübergabe, auch Machtübertragung) wird die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler durch Reichspräsident Paul von Hindenburg am 30.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Machtergreifung · Mehr sehen »

Martin Luther

Lucas Cranachs des Älteren, 1529) Signatur Martin Luther (* 10. November 1483 in Eisleben, Grafschaft Mansfeld; † 18. Februar 1546 ebenda) ist die zentrale Persönlichkeit der Reformation, deren Wirken kirchengeschichtliche und weltgeschichtliche Bedeutung gewann.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Martin Luther · Mehr sehen »

Martin Willich (Pastor)

Martin Willich (* 1583 in Falkenberg (Mark); † 1. Juni 1633 in Hamburg) war ein deutscher lutherischer Theologe.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Martin Willich (Pastor) · Mehr sehen »

Musikschule Fanny Hensel

Die Musikschule Fanny Hensel ist die staatliche Musikschule des Berliner Bezirks Mitte.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Musikschule Fanny Hensel · Mehr sehen »

Nationalsozialismus

Hitler 1927 als Redner beim dritten Reichsparteitag der NSDAP (dem ersten in Nürnberg) Der Nationalsozialismus ist eine radikal bzw.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Neukölln am Wasser

Neukölln am Wasser (verschiedene Schreibvarianten, ursprünglich ohne den Zusatz am Wasser) bezeichnet ein historisches Stadtgebiet im Berliner Ortsteil Mitte.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Neukölln am Wasser · Mehr sehen »

Neusprachliches Gymnasium

Das neusprachliche Gymnasium oder auch sprachliche Gymnasium ist ein Gymnasium mit mindestens drei Fremdsprachen, in dem – anders als traditionellerweise im humanistischen Gymnasium – mindestens zwei lebende Fremdsprachen wie z. B.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Neusprachliches Gymnasium · Mehr sehen »

Oscar Ferdinand Siegfried

Oscar Ferdinand Siegfried (* 7. November 1825 in Karben; † 1902 ebenda) war ein deutscher Gutsbesitzer und Politiker.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Oscar Ferdinand Siegfried · Mehr sehen »

Paul Bernays

Paul Bernays (* 17. Oktober 1888 in London; † 18. September 1977 in Zürich) war ein Mathematiker und Logiker.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Paul Bernays · Mehr sehen »

Paul Friedrich August Ascherson

Paul Ascherson (um 1900) Paul Friedrich August Ascherson (* 4. Juni 1834 in Berlin; † 6. März 1913 ebenda) war ein deutscher Botaniker, Historiker, Ethnograph und Sprachforscher.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Paul Friedrich August Ascherson · Mehr sehen »

Paul von Eitzen

Paul von Eitzen (Kupferstich von Jonas Haas) Paul von Eitzen (* 25. Januar 1521 in Hamburg; † 25. Februar 1598 in Schleswig) war ein lutherischer Theologe und Reformator.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Paul von Eitzen · Mehr sehen »

Peter Hafftiz

Peter Hafftiz (* 1525 in Jüterbog; † 28. Mai 1601 in Berlin) war ein deutscher Schulmann und Chronist.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Peter Hafftiz · Mehr sehen »

Philipp Melanchthon

Lucas Cranach d. Ä. Maße ca. 21 × 16 cm datiert 1543 Philipp Melanchthon (eigentlich Philipp Schwartzerdt; * 16. Februar 1497 in Bretten; † 19. April 1560 in Wittenberg) war ein deutscher Altphilologe, Philosoph, Humanist, lutherischer Theologe, Lehrbuchautor und neulateinischer Dichter.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Philipp Melanchthon · Mehr sehen »

Realgymnasium

Realgymnasium ist sowohl eine historische, als auch eine aktuell verwendete Bezeichnung für eine Schulform.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Realgymnasium · Mehr sehen »

Risalit

Herrenhaus mit einen Mittel- und zwei Seitenrisaliten; die jeweils dritte und vierte Fensterachse bilden eine Rücklage. Der Risalit (aus ‚Vorsprung‘, ‚springen‘), auch Avantcorps oder Avant-corps (von ‚vor dem Baukörper‘), ist ein zumeist auf ganzer Höhe aus der Fluchtlinie eines Baukörpers hervorspringender Gebäudeteil.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Risalit · Mehr sehen »

Siebenjähriger Krieg

Schweden und Verbündete Im Siebenjährigen Krieg (1756–1763) kämpften mit Preußen und Großbritannien/Kurhannover auf der einen und der kaiserlichen österreichischen Habsburgermonarchie, Frankreich und Russland sowie dem Heiligen Römischen Reich auf der anderen Seite alle europäischen Großmächte jener Zeit.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Siebenjähriger Krieg · Mehr sehen »

Siegfried Kawerau

Stolperstein, Bonhoefferufer 18, in Berlin-Charlottenburg Georg Siegfried Kawerau (* 8. Dezember 1886 In der Druckfassung versehentlich das falsche Geburtsjahr 1866. in Berlin; † 16. Dezember 1936 ebenda) war ein deutscher Pädagoge und Schulreformer.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Siegfried Kawerau · Mehr sehen »

Sophien-Gymnasium und Realgymnasium

Ehemaliges Direktoratsgebäude des Sophien-Gymnasiums, entworfen von Adolf Gerstenberg Siegelmarke Sophien-Gymnasium Berlin Das Sophien-Gymnasium und Realgymnasium in Berlin war ein städtisches Gymnasium in der Spandauer Vorstadt in Berlin-Mitte, das 1926 aus den Anstalten Sophien-Gymnasium und Sophien-Realgymnasium entstand.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Sophien-Gymnasium und Realgymnasium · Mehr sehen »

Terrakotta

Terrakottawerkstätte auf Kreta Terrakotta (nach ‚gebrannte Erde‘) ist die Bezeichnung für unglasierte keramische Produkte oder Erzeugnisse der Gruppe Tonware.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Terrakotta · Mehr sehen »

Theodor Bergmann (Agrarwissenschaftler)

Theodor Bergmann hält die Hauptansprache bei der Gedenkfeier für den Hitler-Attentäter Georg Elser am 19. April 2009 in Heidenheim-Schnaitheim Theodor Bergmann (7. März 1916 in Berlin – 12. Juni 2017 in Stuttgart) war ein deutscher Agrarwissenschaftler, Buchautor und Aktivist der Gruppe Arbeiterpolitik.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Theodor Bergmann (Agrarwissenschaftler) · Mehr sehen »

Theodor Brugsch

Theodor Brugsch (* 11. Oktober 1878 in Graz; † 11. Juli 1963 in Ost-Berlin) war ein deutscher Internist und Politiker.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Theodor Brugsch · Mehr sehen »

Wallstraße (Berlin)

Die Wallstraße ist eine zweispurige Straße im Berliner Ortsteil Mitte.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Wallstraße (Berlin) · Mehr sehen »

Walter Ledermann

Walter Ledermann (* 18. März 1911 in Berlin; † 22. Mai 2009 in London) war ein deutschstämmiger britischer Mathematiker, der sich mit Algebra und Wahrscheinlichkeitstheorie beschäftigte.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Walter Ledermann · Mehr sehen »

Wende und friedliche Revolution in der DDR

Montagsdemonstration in Leipzig (18. Dezember 1989) Als Wende wird der Prozess gesellschaftspolitischen Wandels bezeichnet, der in der Deutschen Demokratischen Republik zum Ende der SED-Herrschaft führte, den Übergang zu einer parlamentarischen Demokratie begleitete und die deutsche Wiedervereinigung möglich gemacht hat.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Wende und friedliche Revolution in der DDR · Mehr sehen »

Werner Klemke

Porträt Klemkes, 1985 Werner Klemke (* 12. März 1917 in Weißensee, Kreis Niederbarnim; † 26. August 1994 Berlin-Weißensee) war ein deutscher Buchgestalter und Illustrator, Gebrauchsgrafiker und Hochschullehrer in der DDR.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Werner Klemke · Mehr sehen »

Willi Layh

Willi Layh (* 12. Oktober 1903 in Berlin; † 25. Dezember 1977 in Zepernick, Brandenburg) war ein deutscher Lehrer und Schulleiter sowie Schriftsteller und Liedtexter.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Willi Layh · Mehr sehen »

Ziegelstempel

Ziegel der Legio XXII Primigenia im Saalburgmuseum Römischer Mauerziegel mit Ziegelstempel "CAPI", Trier 4. Jh. n. Chr. Ziegel aus der Ziegelei des Johann Friedrich Meuß in Rathenow, um 1875 Ein Ziegelstempel ist eine Buchstabenfolge, ein Logo oder ein einfaches Motiv, das mit Hilfe eines Stempels von Hand in den frischen ungebrannten Mauer- oder Dachziegel gedrückt wird.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Ziegelstempel · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

14. Jahrhundert

Das 14.

Neu!!: Köllnisches Gymnasium und 14. Jahrhundert · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Cöllnisches Gymnasium.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »