Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Jugoslawen

Index Jugoslawen

Jugoslawen (wörtliche Übersetzung: Südslawen) ist ein unklarer, im Laufe der Geschichte des 20.

36 Beziehungen: Aleksandar Ranković (Politiker), Banja Luka, Bosniaken, Bosnien und Herzegowina, Bund der Kommunisten Jugoslawiens, Dimitrovgrad (Serbien), Geschichte Jugoslawiens, Herceg Novi, Jugoslawien, Königreich Jugoslawien, Kosovo, Kotor, Kroaten, Kroatien, Mazedonien, Mazedonier (moderne Ethnie), Montenegriner, Montenegro, Mostar, Novi Sad, Sarajevo, Südslawen, Serben, Serbokroatische Sprache, Slowenen, Slowenien, Slowenisch, Sombor, Srećko Matko Džaja, Subotica, Tivat, Tuzla, Unterschiede zwischen den serbokroatischen Standardvarietäten, Vojvodina, Zenica, Zentralserbien.

Aleksandar Ranković (Politiker)

Aleksandar Ranković (1966) Aleksandar Ranković (* 28. November 1909 in Draževac bei Obrenovac, Königreich Serbien; † 20. August 1983 in Dubrovnik, Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien, heute Kroatien) war ein führender Funktionär der Kommunistischen Partei Jugoslawiens und von 1946 bis 1953 der Innenminister Jugoslawiens.

Neu!!: Jugoslawen und Aleksandar Ranković (Politiker) · Mehr sehen »

Banja Luka

Panoramablick auf Banja Luka Die Christus-Erlöser-Kathedrale im Stadtzentrum Banja Luka (deutsch veraltet Weina Luka, Luka) ist eine Stadt im Norden von Bosnien und Herzegowina und Regierungssitz der Republika Srpska.

Neu!!: Jugoslawen und Banja Luka · Mehr sehen »

Bosniaken

Lilie, ein Nationalsymbol der Bosniaken Bosniaken sind eine südslawische Ethnie mit etwa drei Millionen Angehörigen, die primär in Bosnien und Herzegowina, Serbien und Montenegro leben.

Neu!!: Jugoslawen und Bosniaken · Mehr sehen »

Bosnien und Herzegowina

Bosnien und Herzegowina (bosnisch/kroatisch/serbisch-lateinisch Bosna i Hercegovina, serbisch-kyrillisch Босна и Херцеговина, Abkürzungen: BiH / БиХ; auch Bosnien-Herzegowina oder verkürzt Bosnien genannt) ist ein südosteuropäischer Bundesstaat.

Neu!!: Jugoslawen und Bosnien und Herzegowina · Mehr sehen »

Bund der Kommunisten Jugoslawiens

Der Bund der Kommunisten Jugoslawiens, kurz BdKJ (serbokroatisch Savez komunista Jugoslavije, SKJ) war von 1945 bis 1991 die Regierungspartei in Jugoslawien.

Neu!!: Jugoslawen und Bund der Kommunisten Jugoslawiens · Mehr sehen »

Dimitrovgrad (Serbien)

Dimitrovgrad (früher Zaribrod/Caribrod/Цариброд) ist eine Kleinstadt und eine Gemeinde im Südosten Serbiens, in der Nähe der Grenze zu Bulgarien.

Neu!!: Jugoslawen und Dimitrovgrad (Serbien) · Mehr sehen »

Geschichte Jugoslawiens

Jugoslawisches Staatsgebiet 1945–1991 Karte des ehemaligen Jugoslawien Jugoslawien (serbokroatisch Jugoslavija Југославија) war ein Staat in Südosteuropa, der in unterschiedlicher Form zunächst als Monarchie von 1918 bis 1941, später als sozialistischer und föderaler Staat von 1945 bis 1992 bestand.

Neu!!: Jugoslawen und Geschichte Jugoslawiens · Mehr sehen »

Herceg Novi

Blick von der Festung Herceg Novi (italienisch Castelnuovo) ist eine Stadt im Westen Montenegros mit etwa 12.700 Einwohnern.

Neu!!: Jugoslawen und Herceg Novi · Mehr sehen »

Jugoslawien

Die drei unterschiedlichen Jugoslawien Jugoslawien (1920–1941) Jugoslawien (1954–1991) Jugoslawien in Europa (Stand 1989) Jugoslawien (serbokroatisch Југославија/Jugoslavija,; zu deutsch: Südslawien) war ein von 1918 bis 2003 bestehender Staat in Südosteuropa, dessen Staatsform und Territorium sich im Laufe seiner Geschichte mehrfach änderten.

Neu!!: Jugoslawen und Jugoslawien · Mehr sehen »

Königreich Jugoslawien

Peter I. Alexander I. Peter II. Das Königreich Jugoslawien (serbokroatisch und slowenisch Kraljevina Jugoslavija/Краљевина Југославија), auch als erstes Jugoslawien (Südslawien) bezeichnet, war von seiner Gründung 1918 bis zur Besetzung durch die Achsenmächte im Zweiten Weltkrieg 1941 eine Monarchie.

Neu!!: Jugoslawen und Königreich Jugoslawien · Mehr sehen »

Kosovo

Kosovo (auch das Kosovo oder der Kosovo), amtlich Republik Kosovo, ist eine Republik in Südosteuropa auf dem westlichen Teil der Balkanhalbinsel.

Neu!!: Jugoslawen und Kosovo · Mehr sehen »

Kotor

Blick von oben auf Bucht und Stadt Kotor ist eine alte mediterrane Handels- und Hafenstadt und überregionales Kulturzentrum am südöstlichen Ende der Bucht von Kotor (Adria) in Montenegro.

Neu!!: Jugoslawen und Kotor · Mehr sehen »

Kroaten

Portraits bekannter Kroaten: Tomislav, Petar Zrinski, Fran Krsto Frankopan, Josip Jelačić, Ivan Meštrović, Vlaho Bukovac, Tin Ujević, Antun Vrančić, Ruđer Bošković, Andrija Mohorovičić, Ivan Gundulić, Vladimir Prelog Die Kroaten sind eine südslawische Ethnie.

Neu!!: Jugoslawen und Kroaten · Mehr sehen »

Kroatien

Kroatien, amtlich Republik Kroatien, ist ein Staat in der Übergangszone zwischen Mittel- und Südosteuropa.

Neu!!: Jugoslawen und Kroatien · Mehr sehen »

Mazedonien

Mazedonien, auch Makedonien (amtlich Republik Mazedonien bzw. Republik Makedonien; mazedonisch Република Македонија Republika Makedonija), ist ein Binnenstaat in Südosteuropa.

Neu!!: Jugoslawen und Mazedonien · Mehr sehen »

Mazedonier (moderne Ethnie)

Die slawischen Mazedonier (transl. Makedonci) sind eine südslawische Ethnie.

Neu!!: Jugoslawen und Mazedonier (moderne Ethnie) · Mehr sehen »

Montenegriner

Montenegriner (montenegrinisch Crnogorci/Црногорци) sind eine südslawische Ethnie, deren Angehörige zumeist den ijekavischen Dialekt des Serbokroatischen sprechen, der teilweise als montenegrinische Sprache bezeichnet wird.

Neu!!: Jugoslawen und Montenegriner · Mehr sehen »

Montenegro

Montenegro ist eine Republik an der südöstlichen Adriaküste in Südosteuropa.

Neu!!: Jugoslawen und Montenegro · Mehr sehen »

Mostar

Luftaufnahme von Mostar Stari most – Brücke über die Neretva – Wahrzeichen der Stadt Mostar ist die größte Stadt der Herzegowina, des südlichen Teils von Bosnien und Herzegowina, sowie die sechstgrößte Stadt des Landes.

Neu!!: Jugoslawen und Mostar · Mehr sehen »

Novi Sad

Karte von Ratzenstadt von 1745 Rathaus Festung Petrovaradin Freiheitsbrücke über die Donau Marienkirche im Stadtzentrum Novi Sad ist die zweitgrößte Stadt in Serbien, die Hauptstadt der Vojvodina und administratives Zentrum des Okrugs Južna Bačka.

Neu!!: Jugoslawen und Novi Sad · Mehr sehen »

Sarajevo

Blick von Osten über die Innenstadt Sarajevo (deutsch auch Sarajewo) ist Hauptstadt und Regierungssitz von Bosnien und Herzegowina, der Föderation Bosnien und Herzegowina (Federacija Bosne i Hercegovine/FBiH), des Kantons Sarajevo sowie de jure der Republika Srpska.

Neu!!: Jugoslawen und Sarajevo · Mehr sehen »

Südslawen

Südslawen Die Südslawen sind diejenigen slawischen Völker, welche – räumlich seit dem 10.

Neu!!: Jugoslawen und Südslawen · Mehr sehen »

Serben

Verbreitung der serbokroatischen Sprachen (Serben in gelb) im Jahr 2006 Serben (altserbisch: Сьрби) sind eine südslawische Ethnie, deren Angehörige vorwiegend in Serbien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Slowenien und im völkerrechtlich umstrittenen Kosovo leben.

Neu!!: Jugoslawen und Serben · Mehr sehen »

Serbokroatische Sprache

Unterschiedliche ethno-politische Bezeichnungen der Sprache(-n) Verbreitung der ijekavischen, ekavischen und ikavischen Aussprache (Grenzen von 2006) Serbokroatisch (srpskohrvatski/српскохрватски) oder Kroatoserbisch (hrvatskosrpski/хрватскосрпски), auch Kroatisch oder Serbisch (hrvatski ili srpski) und Serbisch oder Kroatisch (srpski ili hrvatski), ist eine plurizentrische südslawische Sprache.

Neu!!: Jugoslawen und Serbokroatische Sprache · Mehr sehen »

Slowenen

Die Slowenen (im historischen Kontext auch Windische oder Alpenslawen) sind eine südslawische Ethnie.

Neu!!: Jugoslawen und Slowenen · Mehr sehen »

Slowenien

Slowenien, offiziell Republik Slowenien (slowenisch Republika Slovenija), ist ein demokratischer Staat in Europa, der an Italien, Österreich, Ungarn und an Kroatien grenzt.

Neu!!: Jugoslawen und Slowenien · Mehr sehen »

Slowenisch

Das Adjektiv slowenisch bezieht sich auf.

Neu!!: Jugoslawen und Slowenisch · Mehr sehen »

Sombor

Sombor ist eine Stadt im Bezirk Westliche Bačka, autonome Provinz Vojvodina, im äußersten Nordwesten Serbiens, nahe der Grenze zu Ungarn und Kroatien.

Neu!!: Jugoslawen und Sombor · Mehr sehen »

Srećko Matko Džaja

Srećko Matko Džaja (* 29. Oktober 1935 in Kupres) ist ein kroatischer römisch-katholischer Theologe und Historiker.

Neu!!: Jugoslawen und Srećko Matko Džaja · Mehr sehen »

Subotica

Subotica (deutscher Name 1740–1918 Maria-Theresiopel; Ungarisch: Szabadka) ist mit 96.483 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Vojvodina und fünftgrößte Stadt der Republik Serbien.

Neu!!: Jugoslawen und Subotica · Mehr sehen »

Tivat

Tivat ist eine Stadt in Montenegro.

Neu!!: Jugoslawen und Tivat · Mehr sehen »

Tuzla

Tvrtkos I. Statue in einem Park in Tuzla (2016) Dubrovnik Tuzla ist eine Industriestadt im Nordosten von Bosnien und Herzegowina.

Neu!!: Jugoslawen und Tuzla · Mehr sehen »

Unterschiede zwischen den serbokroatischen Standardvarietäten

Banknote des Jugoslawischen Dinar von 1985: Bezeichnung des Zahlwortes „Tausend“ in serbischer und kroatischer Variante Banknote des Jugoslawischen Dinar von 1981: Unterschiedliche Formulierung des Satzes „Geldfälschen wird dem Gesetz entsprechend bestraft“ in serbischer, kroatischer, slowenischer und mazedonischer Sprache Dieser Artikel stellt eine linguistische Beschreibung der Unterschiede zwischen den serbokroatischen Standardvarietäten (Bosnisch, Kroatisch, Montenegrinisch, Serbisch) dar, wie sie heute als Amtssprachen in Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Montenegro und Serbien gebräuchlich sind.

Neu!!: Jugoslawen und Unterschiede zwischen den serbokroatischen Standardvarietäten · Mehr sehen »

Vojvodina

Tradicionalni grb Vojvodine.svg|„Traditionelles Wappen“ Tradicionalna zastava Vojvodine sa grbom.svg|„Traditionelle Flagge“ Die Vojvodina ist eine autonome Provinz in der Republik Serbien.

Neu!!: Jugoslawen und Vojvodina · Mehr sehen »

Zenica

Zenica (veraltet Senitza) ist eine Stadt in Bosnien und Herzegowina.

Neu!!: Jugoslawen und Zenica · Mehr sehen »

Zentralserbien

Zentralserbien unter direkter Verwaltung der serbischen Regierung Zentralserbien, in Deutschland auch Engeres Serbien genannt, ist die Bezeichnung jener Region der Republik Serbien ohne Vojvodina und Kosovo und Metochien, die von der serbischen Regierung mit Sitz in Belgrad direkt verwaltet wird.

Neu!!: Jugoslawen und Zentralserbien · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Jugoslawe.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »