Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Internet der Dinge

Index Internet der Dinge

Das Internet der Dinge Das Internet der Dinge (IdD) (auch: „Allesnetz“;, Kurzform: IoT) ist ein Sammelbegriff für Technologien einer globalen Infrastruktur der Informationsgesellschaften, die es ermöglicht, physische und virtuelle Gegenstände miteinander zu vernetzen und sie durch Informations- und Kommunikationstechniken zusammenarbeiten zu lassen.

53 Beziehungen: Aktor, Automatische Identifikation und Datenerfassung, Badische Zeitung, Bürostuhl, Big Data, Botnet, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Contiki, Cyber-physisches System, Datenschutz, Denial of Service, Deutschlandfunk, Dienst (Informatik), Digitales Objektgedächtnis, Einbettung (Informatik), Eingebettetes System, Elektronischer Produktcode, Englische Sprache, Hans-Jörg Bullinger, Hybride Verschlüsselung, Industrie 4.0, Informations- und Kommunikationstechnik, Informationsgesellschaft, Informationssicherheit, Infrastruktur, Internationale Energieagentur, Internationale Fernmeldeunion, Internet, Internet Protocol, Kevin Ashton, Kommunikationstechnik, Komponente (Software), Kundenprofil, Mark Weiser, Michael ten Hompel, Mikrocontroller, Passwort, Pervasive computing, Profiling, Protokollstapel, QR-Code, RFID, Router, Sendungsverfolgung, Sensor, Sensornetz, Strichcode, System-on-a-Chip, Ubiquitous computing, Universal Plug and Play, ..., Wearable Computing, Web 2.0, 2D-Code. Erweitern Sie Index (3 mehr) »

Aktor

Rotatorischer Aktor: Integrierte Einheit aus Elektromotor und Regler in einem gemeinsamen Gehäuse Aktoren (Antriebselemente), oft auch wegen des englischen Begriffs actuator als Aktuatoren bezeichnet, setzen elektrische Signale (z. B. vom Steuerungscomputer ausgehende Befehle) in mechanische Bewegung oder andere physikalische Größen (z. B. Druck oder Temperatur) um und greifen damit aktiv in den Prozess ein.

Neu!!: Internet der Dinge und Aktor · Mehr sehen »

Automatische Identifikation und Datenerfassung

Systematik der Identifikationstechniken Unter der Bezeichnung Automatische Identifikation und Datenerfassung oder Automatische Identifizierung (Auto-ID) werden Techniken zur Identifizierung, Datenerfassung, Datenerhebung sowie Datenübertragung zusammengefasst.

Neu!!: Internet der Dinge und Automatische Identifikation und Datenerfassung · Mehr sehen »

Badische Zeitung

Haus der Badischen Zeitung in Freiburg Austin FX4 mit Werbung der Badischen Zeitung Die Badische Zeitung (kurz BZ) ist eine 1946 gegründete und in Freiburg im Breisgau verlegte Tageszeitung.

Neu!!: Internet der Dinge und Badische Zeitung · Mehr sehen »

Bürostuhl

Ein Bürostuhl um 1995 Ein Bürostuhl ist ein drehbarer, auf Stuhlrollen gelagerter Stuhl mit Rückenlehne.

Neu!!: Internet der Dinge und Bürostuhl · Mehr sehen »

Big Data

Farbliche Darstellung der Aktivität eines Wikipedia-Bots über einen längeren Zeitraum: typisches Beispiel der Veranschaulichung von „Big Data“ mit einer Visualisierung Der aus dem englischen Sprachraum stammende Begriff Big Data (von ‚groß‘ und data ‚Daten‘) bezeichnet Datenmengen, welche beispielsweise zu groß, zu komplex, zu schnelllebig oder zu schwach strukturiert sind, um sie mit manuellen und herkömmlichen Methoden der Datenverarbeitung auszuwerten.

Neu!!: Internet der Dinge und Big Data · Mehr sehen »

Botnet

Ablauf der Entstehung und Verwendung von Botnetzen: (1) Infizierung ungeschützter Computer, (2) Eingliederung in das Botnet, (3) Botnetbetreiber verkauft Dienste des Botnets, (4) Ausnutzung des Botnets, etwa für den Versand von Spam Ein Botnet oder Botnetz ist eine Gruppe automatisierter Schadprogramme, sogenannter Bots.

Neu!!: Internet der Dinge und Botnet · Mehr sehen »

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Sitz des BSI in Bonn, Godesberger Allee 185–189 Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist eine in der Bundesstadt Bonn ansässige zivile obere Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, die für Fragen der IT-Sicherheit zuständig ist.

Neu!!: Internet der Dinge und Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik · Mehr sehen »

Contiki

C64-Implementierung Contiki ist ein freies, Internet-fähiges Betriebssystem für 8-Bit-Computer und integrierte Mikrocontroller, inklusive Knoten eines Sensornetzes, entwickelt von Adam Dunkels.

Neu!!: Internet der Dinge und Contiki · Mehr sehen »

Cyber-physisches System

Ein cyber-physisches System, engl.

Neu!!: Internet der Dinge und Cyber-physisches System · Mehr sehen »

Datenschutz

Datenschutz ist ein in der zweiten Hälfte des 20.

Neu!!: Internet der Dinge und Datenschutz · Mehr sehen »

Denial of Service

Schema eines mittels des DDoS-Clients ''Stacheldraht'' ausgeführten DDoS-Angriffs Denial of Service (DoS; engl. für „Verweigerung des Dienstes“) bezeichnet in der Informationstechnik die Nichtverfügbarkeit eines Internetdienstes, der eigentlich verfügbar sein sollte.

Neu!!: Internet der Dinge und Denial of Service · Mehr sehen »

Deutschlandfunk

Funkhaus Köln (Deutschlandfunk) Radio-Interview bei der Wikimania 2005 in Frankfurt am Main Logo des Deutschlandfunks bis 30. April 2017 Deutschlandfunk (DLF) ist neben Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova eines der nationalen Hörfunkprogramme des Deutschlandradios.

Neu!!: Internet der Dinge und Deutschlandfunk · Mehr sehen »

Dienst (Informatik)

Der Begriff Dienst (auch Service oder Daemon) beschreibt in der Informatik allgemein eine technische, autarke Einheit, die zusammenhängende Funktionalitäten zu einem Themenkomplex bündelt und über eine klar definierte Schnittstelle zur Verfügung stellt.

Neu!!: Internet der Dinge und Dienst (Informatik) · Mehr sehen »

Digitales Objektgedächtnis

Ein digitales Objektgedächtnis (DOMe für Digital Object Memory) ist ein Datenspeicher, in dem fortlaufend alle relevanten Informationen zu einem konkreten physischen Objekt gesammelt werden.

Neu!!: Internet der Dinge und Digitales Objektgedächtnis · Mehr sehen »

Einbettung (Informatik)

Einbettung in der Informatik bezeichnet eine Einbindung oder Integration in einen bestimmten Kontext und kann bezogen sein auf ein.

Neu!!: Internet der Dinge und Einbettung (Informatik) · Mehr sehen »

Eingebettetes System

Ein eingebettetes System (auch) ist ein elektronischer Rechner oder auch Computer, der in einen technischen Kontext eingebunden (eingebettet) ist.

Neu!!: Internet der Dinge und Eingebettetes System · Mehr sehen »

Elektronischer Produktcode

Der Elektronische Produktcode (EPC) ist ein international verwendetes Schlüssel- und Codesystem für eine eindeutige Identifikationsnummer, mit dem Produkte, logistische Einheiten (Umverpackungen, Transportpaletten etc.), Anlagen, Servicebeziehungen, Dokumente, Mehrwegtransportbehälter und Lokationen (z. B. Gebäude(teile) oder Lagerstandorte) weltweit eindeutig gekennzeichnet und identifiziert werden können.

Neu!!: Internet der Dinge und Elektronischer Produktcode · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Internet der Dinge und Englische Sprache · Mehr sehen »

Hans-Jörg Bullinger

Hans-Jörg Bullinger (* 13. April 1944 in Stuttgart) ist ein deutscher Arbeitswissenschaftler und ehemaliger Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft (2002–2012).

Neu!!: Internet der Dinge und Hans-Jörg Bullinger · Mehr sehen »

Hybride Verschlüsselung

Unter Hybrider Verschlüsselung versteht man eine Kombination aus asymmetrischer Verschlüsselung und symmetrischer Verschlüsselung.

Neu!!: Internet der Dinge und Hybride Verschlüsselung · Mehr sehen »

Industrie 4.0

Industrie 4.0 ist die Bezeichnung für ein Zukunftsprojekt zur umfassenden Digitalisierung der industriellen Produktion, um sie für die Zukunft besser zu rüsten.

Neu!!: Internet der Dinge und Industrie 4.0 · Mehr sehen »

Informations- und Kommunikationstechnik

Informations- und Kommunikationstechnik (IKT; auch Informations- und Kommunikationstechnologie, IuK-Technologie, IuK-Technik; in der Schweiz meist verwendet, ICT) ist Technik im Bereich der Information und Kommunikation.

Neu!!: Internet der Dinge und Informations- und Kommunikationstechnik · Mehr sehen »

Informationsgesellschaft

Nachrichten treffen ein, werden sortiert, bewertet und bearbeitet. Newsroom in der Redaktion von Radio Free Europe in München, 1994 Der Begriff Informationsgesellschaft bezeichnet eine auf Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) basierende Gesellschaft.

Neu!!: Internet der Dinge und Informationsgesellschaft · Mehr sehen »

Informationssicherheit

Als Informationssicherheit bezeichnet man Eigenschaften von informationsverarbeitenden und -lagernden (technischen oder nicht-technischen) Systemen, die die Schutzziele Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität sicherstellen.

Neu!!: Internet der Dinge und Informationssicherheit · Mehr sehen »

Infrastruktur

Eine Infrastruktur (von ‚unterhalb‘ und structura ‚Zusammenfügung‘) ist im übertragenen Sinn ein Unterbau.

Neu!!: Internet der Dinge und Infrastruktur · Mehr sehen »

Internationale Energieagentur

Die Internationale Energieagentur (IEA) ist eine Kooperationsplattform im Bereich der Erforschung, Entwicklung, Markteinführung und Anwendung von Energietechnologien.

Neu!!: Internet der Dinge und Internationale Energieagentur · Mehr sehen »

Internationale Fernmeldeunion

Region 3 Welttelegrafen-Denkmal in Bern, Schweiz, mit folgendem Text auf den Tafeln:„''Union Télégraphique Internationale fondée à Paris en 1865 sur l’initiative du gouvernement français. Érigé par décision de l’Union Télégraphique prise à la conférence internationale de Lisbonne en 1908.''“Übersetzung:'''''„Internationale Fernmeldeunion, 1865 zu Paris auf Anregung der französischen Regierung gegründet. Errichtet gemäß Beschluss der Fernmeldeunion anlässlich der internationalen Konferenz zu Lissabon 1908.“''''' DDR-Briefmarke von 1977 zum Weltfernmeldetag. Kanalumsetzerschrank VKM mit mechanischen Filtern; Emblem der Internationalen Fernmeldeunion (UIT) Die Internationale Fernmeldeunion (ITU; spanische und französische Abkürzung UIT; deutsch auch Weltnachrichtenverein) mit Sitz in Genf ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen und die einzige Organisation, die sich offiziell und weltweit mit technischen Aspekten der Telekommunikation beschäftigt.

Neu!!: Internet der Dinge und Internationale Fernmeldeunion · Mehr sehen »

Internet

Das Internet (von, zusammengesetzt aus dem Präfix inter und network ‚Netzwerk‘ oder kurz net ‚Netz‘), umgangssprachlich auch Netz, ist ein weltweiter Verbund von Rechnernetzwerken, den autonomen Systemen.

Neu!!: Internet der Dinge und Internet · Mehr sehen »

Internet Protocol

Das Internet Protocol (IP) ist ein in Computernetzen weit verbreitetes Netzwerkprotokoll und stellt die Grundlage des Internets dar.

Neu!!: Internet der Dinge und Internet Protocol · Mehr sehen »

Kevin Ashton

Kevin Ashton Kevin Ashton (* 1968 in Birmingham in England) ist ein britischer Technologie-Pionier, der am Auto-ID Center am Massachusetts Institute of Technology (MIT) einen internationalen Standard für RFID und andere Sensoren erstellt und mitbegründet hat.

Neu!!: Internet der Dinge und Kevin Ashton · Mehr sehen »

Kommunikationstechnik

Als Kommunikationstechnik bezeichnet man zusammenfassend Techniken für die technisch gestützte Kommunikation.

Neu!!: Internet der Dinge und Kommunikationstechnik · Mehr sehen »

Komponente (Software)

Eine Komponente ist im Kontext der Softwarearchitektur ein Teil einer Software, der mit anderen Softwareteilen gemäß den Regeln eines Komponentenmodells zusammenwirken kann.

Neu!!: Internet der Dinge und Komponente (Software) · Mehr sehen »

Kundenprofil

Ein Kundenprofil ist das Datenabbild des Kaufverhaltens eines individuellen Konsumenten.

Neu!!: Internet der Dinge und Kundenprofil · Mehr sehen »

Mark Weiser

Mark Weiser (* 23. Juli 1952 in Harvey, Illinois, USA; † 27. April 1999) war ein US-amerikanischer Wissenschaftler im Bereich der Informatik.

Neu!!: Internet der Dinge und Mark Weiser · Mehr sehen »

Michael ten Hompel

Michael ten Hompel (* 19. November 1958 in Bergisch Gladbach) ist Professor an der Technischen Universität Dortmund, dort Inhaber des Lehrstuhls für Förder- und Lagerwesen, geschäftsführender Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik und Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Software- und Systemtechnik ISST.

Neu!!: Internet der Dinge und Michael ten Hompel · Mehr sehen »

Mikrocontroller

Als Mikrocontroller (auch µController, µC, MCU) werden Halbleiterchips bezeichnet, die einen Prozessor und zugleich auch Peripheriefunktionen enthalten.

Neu!!: Internet der Dinge und Mikrocontroller · Mehr sehen »

Passwort

Ein Passwort, Kennwort, auch Passphrase, Schlüsselwort, Codewort (auch Kodewort), Losung, Losungswort oder Parole (von ‚das Wort‘) genannt, dient zur Authentifizierung.

Neu!!: Internet der Dinge und Passwort · Mehr sehen »

Pervasive computing

Der Begriff Pervasive computing (aus engl. pervasive, ‚durchdringend‘, ‚um sich greifend‘, und computing, ‚Informatik‘, ‚EDV‘) bzw.

Neu!!: Internet der Dinge und Pervasive computing · Mehr sehen »

Profiling

Profiling (englisch profiling) bezeichnet die Erstellung, Aktualisierung und Verwendung von Profilen durch Sammlung von (auch im Internet gewonnener) Daten, sowie deren anschließende Analyse und Auswertung, zum Zwecke der Identifikation und Überwachung von Personen, zur Leistungsmessung (Scoring), zur Optimierung und Vorhersage des (Direkt)marketings, oder zum Zwecke der Wahl-, Verhaltens- und Meinungsbeeinflussung.

Neu!!: Internet der Dinge und Profiling · Mehr sehen »

Protokollstapel

Ein Protokollstapel oder Protokollturm (vom englischen protocol stack, auch als Protokollstack, Netzwerkstack oder Netzwerkstapel genannt) ist in der Datenübertragung eine konzeptuelle Architektur von Kommunikationsprotokollen.

Neu!!: Internet der Dinge und Protokollstapel · Mehr sehen »

QR-Code

Der QR-Code („schnelle Antwort“, als Markenbegriff „QR Code“) ist ein zweidimensionaler Code, der von der japanischen Firma Denso Wave im Jahr 1994 entwickelt wurde.

Neu!!: Internet der Dinge und QR-Code · Mehr sehen »

RFID

Verschiedene RFID-Transponder Universelles RFID-Handlesegerät für 125 kHz, 134 kHz und 13,56 MHz; optional Barcode ''Medea'', ein mobiles Gerät mit Kreuzdipol und 2D-Barcode Imager, 630 mW Leistung RFID-Bluetooth-Handlesegerät für 13,56 MHz, mit Ferritantenne zum Auslesen sehr kleiner Transponder aus Metall LogiScan, ein mobiles Android-5.1-Gerät mit LF- und HF-RFID in einem Gerät RFID („Identifizierung mit Hilfe elektromagnetischer Wellen“) bezeichnet eine Technologie für Sender-Empfänger-Systeme zum automatischen und berührungslosen Identifizieren und Lokalisieren von Objekten und Lebewesen mit Radiowellen.

Neu!!: Internet der Dinge und RFID · Mehr sehen »

Router

Cisco-)Symbol für einen Router SOHO-Router: Linksys WRT54G Hochleistungsrouter Router (oder) oder Netzwerkrouter sind Netzwerkgeräte, die Netzwerkpakete zwischen mehreren Rechnernetzen weiterleiten können.

Neu!!: Internet der Dinge und Router · Mehr sehen »

Sendungsverfolgung

DPD Sendungsverfolgung (engl. track and trace oder tracking and tracing.

Neu!!: Internet der Dinge und Sendungsverfolgung · Mehr sehen »

Sensor

Ein Sensor zur Detektion von Methan (oder anderer brennbarer Gase) Verschiedene Temperaturmessfühler Verschiedene Helligkeitssensoren In der Industrie verwendeter induktiver Sensor, kapazitive Sensoren sind äußerlich identisch Ein Sensor (von lateinisch sentire, dt. „fühlen“ oder „empfinden“), auch als Detektor, (Messgrößen- oder Mess-)Aufnehmer oder (Mess-)Fühler bezeichnet, ist ein technisches Bauteil, das bestimmte physikalische oder chemische Eigenschaften (physikalisch z. B. Wärmemenge, Temperatur, Feuchtigkeit, Druck, Schallfeldgrößen, Helligkeit, Beschleunigung oder chemisch z. B. pH-Wert, Ionenstärke, elektrochemisches Potential) und/oder die stoffliche Beschaffenheit seiner Umgebung qualitativ oder als Messgröße quantitativ erfassen kann.

Neu!!: Internet der Dinge und Sensor · Mehr sehen »

Sensornetz

Ein Sensornetz (von engl. wireless sensor network) ist ein Rechnernetz von Sensorknoten, winzigen („Staubkorn“) bis relativ großen („Schuhkarton“) per Funk kommunizierenden Computern, die entweder in einem infrastruktur-basierten (Basisstationen) oder in einem sich selbst organisierenden Ad-hoc-Netz zusammenarbeiten, um ihre Umgebung mittels Sensoren abzufragen und die Information weiterzuleiten.

Neu!!: Internet der Dinge und Sensornetz · Mehr sehen »

Strichcode

Alles über Wikipedia und …“. Als Strichcode, Balkencode, Streifencode oder Barcode (auch in der Schreibung -kode von ‚Balken‘) wird eine optoelektronisch lesbare Schrift bezeichnet, die aus verschieden breiten, parallelen Strichen und Lücken besteht.

Neu!!: Internet der Dinge und Strichcode · Mehr sehen »

System-on-a-Chip

Unter System-on-a-Chip (SoC, dt. Ein-Chip-System), auch System-on-Chip, versteht man die Integration aller oder eines großen Teils der Funktionen eines programmierbaren elektronischen Systems auf einem Chip (Die), also einem integrierten Schaltkreis (IC) auf einem Halbleiter-Substrat, auch monolithische Integration genannt.

Neu!!: Internet der Dinge und System-on-a-Chip · Mehr sehen »

Ubiquitous computing

Ubiquitäres Computing (aus englisch ubiquitous computing, kurz ubicomp) – auch allgegenwärtiges Rechnen oder zusammen Rechnerallgegenwart – bezeichnet die Allgegenwärtigkeit (oder Ubiquität; zu englisch ubiquity, aus lateinisch ubique „überall“) der rechnergestützten Informationsverarbeitung (kurz EDV, IT oder englisch CAx).

Neu!!: Internet der Dinge und Ubiquitous computing · Mehr sehen »

Universal Plug and Play

Universal Plug and Play (UPnP) dient zur herstellerübergreifenden Ansteuerung von Geräten (Audio-Geräte, Router, Drucker, Haussteuerungen) über ein IP-basiertes Netzwerk, mit oder ohne zentrale Kontrolle durch ein Residential Gateway.

Neu!!: Internet der Dinge und Universal Plug and Play · Mehr sehen »

Wearable Computing

Wearable Computing ist das Forschungsgebiet, das sich mit der Entwicklung von tragbaren Computersystemen (Wearable Computer oder kurz Wearables) beschäftigt.

Neu!!: Internet der Dinge und Wearable Computing · Mehr sehen »

Web 2.0

Web 2.0 ist ein Schlagwort, das für eine Reihe interaktiver und kollaborativer Elemente des Internets, speziell des World Wide Webs, verwendet wird.

Neu!!: Internet der Dinge und Web 2.0 · Mehr sehen »

2D-Code

Als 2D-Code oder 2D-Barcode werden optoelektronisch lesbare Schriften bezeichnet, die aus verschieden breiten Strichen oder Punkten und dazwischen liegenden Lücken mit möglichst hohem Kontrast bestehen.

Neu!!: Internet der Dinge und 2D-Code · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Evernet, IdD, Internet 4.0, Internet of Things.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »