Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Intel Pentium

Index Intel Pentium

Pentium 66 (P5) Der Pentium ist ein 1993 von Intel vorgestellter Hauptprozessor (englisch kurz CPU) – genauer die erste Entwicklungsstufe einer ganzen Familie.

74 Beziehungen: Advanced Programmable Interrupt Controller, AMD, AMD Am486, AMD K5, AMD K6, Ball Grid Array, Befehlssatz, Burst-Modus (Datenübertragung), Bus (Datenverarbeitung), Cache, Cache-Kohärenz, CEBIT, Ceramic Pin Grid Array, Complementary metal-oxide-semiconductor, Complex Instruction Set Computer, Cyrix, Cyrix 5x86, Cyrix 6x86, Cyrix Cx486, Front Side Bus, Haifa, Hertz (Einheit), IDT WinChip, Intel, Intel Core 2, Intel i486, Intel P6, Intel Pentium 4, Intel Pentium D, Intel Pentium Dual-Core, Intel Pentium Dual-Core (Desktop), Intel Pentium II, Intel Pentium III, Intel Pentium M, Intel Pentium Pro, Intel-Atom-Mikroarchitektur, Intel-Coffee-Lake-Mikroarchitektur, Intel-Core-i-Serie, Intel-NetBurst-Mikroarchitektur, John Crawford (Ingenieur), Liste von Mikroprozessoren, Markenrecht, Mehrkernprozessor, MESI, Mikroprozessor, Mobile Module Connector, Mobile Pentium, Multi Media Extension, NexGen, Notebook, ..., Notebookprozessor, Pentium-FDIV-Bug, Pin Grid Array, Pipeline (Prozessor), Prozessor, Prozessorkern, Puffer (Informatik), Rechenleistung, Reduced Instruction Set Computer, Rise Technology, Sockel 4, Sockel 5, Sockel 7, Sprungvorhersage, Stapelspeicher, Streaming SIMD Extensions, Streaming SIMD Extensions 2, Superskalarität, Symmetrisches Multiprozessorsystem, Tape Carrier Package, Thermal Design Power, Unterprogramm, Uri C. Weiser, X86-Prozessor. Erweitern Sie Index (24 mehr) »

Advanced Programmable Interrupt Controller

Der Advanced Programmable Interrupt Controller (kurz APIC, nicht zu verwechseln mit ACPI) sorgt für die Verteilung von Interrupts in x86- und Itanium-basierenden Computersystemen.

Neu!!: Intel Pentium und Advanced Programmable Interrupt Controller · Mehr sehen »

AMD

Hauptquartier von AMD in Sunnyvale AMD-Fabs in Dresden im Jahr 2005:links: Fab30, rechts: Fab36 Umsatz- und Gewinnentwicklung 2003−2015 Advanced Micro Devices (AMD) ist ein US-amerikanischer Chip-Entwickler mit Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien.

Neu!!: Intel Pentium und AMD · Mehr sehen »

AMD Am486

Die) ist sichtbar Die Am486-Prozessorfamilie ist AMDs Pendant zur i486-Prozessorfamilie aus dem Hause Intel.

Neu!!: Intel Pentium und AMD Am486 · Mehr sehen »

AMD K5

Der AMD K5 ist ein x86-Mikroprozessor, der erste von AMD selbst entwickelte x86-kompatible Prozessor.

Neu!!: Intel Pentium und AMD K5 · Mehr sehen »

AMD K6

Der AMD K6 ist ein x86-Mikroprozessor des Unternehmens AMD (Advanced Micro Devices) und wurde ursprünglich von dem Unternehmen NexGen unter dem Namen Nx686 entwickelt.

Neu!!: Intel Pentium und AMD K6 · Mehr sehen »

Ball Grid Array

USB-Stecker. Gut zu erkennen sind die Lotperlen mit einem Abstand von 0,5 mm. Beidseitig bestückte Platine in BGA-Technik Kontaktierungsschema Schnitt durch ein Multilayer-PCB mit aufgelötetem BGA-Chip Ball Grid Array (BGA, engl.) zu deutsch Kugelgitteranordnung ist eine Gehäuseform von Integrierten Schaltungen, bei der die Anschlüsse für SMD-Bestückung kompakt auf der Unterseite des Bauelements liegen.

Neu!!: Intel Pentium und Ball Grid Array · Mehr sehen »

Befehlssatz

Der Befehlssatz (englisch: instruction set) eines Prozessors ist in der Rechnerarchitektur die Menge der Maschinenbefehle, die ein bestimmter Prozessor ausführen kann.

Neu!!: Intel Pentium und Befehlssatz · Mehr sehen »

Burst-Modus (Datenübertragung)

Burst-Modus (auch Burstmodus oder englisch burst mode) ist ein Begriff aus der Computertechnik.

Neu!!: Intel Pentium und Burst-Modus (Datenübertragung) · Mehr sehen »

Bus (Datenverarbeitung)

ISA-Steckkarten Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung zwischen mehreren Teilnehmern über einen gemeinsamen Übertragungsweg.

Neu!!: Intel Pentium und Bus (Datenverarbeitung) · Mehr sehen »

Cache

Cache bezeichnet in der EDV einen schnellen Puffer-Speicher, der (wiederholte) Zugriffe auf ein langsames Hintergrundmedium oder aufwendige Neuberechnungen zu vermeiden hilft.

Neu!!: Intel Pentium und Cache · Mehr sehen »

Cache-Kohärenz

Mehrere Caches einer Ressource Durch die Sicherstellung von Cache-Kohärenz wird bei Mehrprozessorsystemen mit mehreren CPU-Caches verhindert, dass die einzelnen Caches für dieselbe Speicheradresse unterschiedliche (inkonsistente) Daten zurückliefern.

Neu!!: Intel Pentium und Cache-Kohärenz · Mehr sehen »

CEBIT

Messegelände, im Vordergrund die „CeBIT“-Halle 1 Messeplatz bei der Cebit in Hannover (2005) Telekom angestrahlt Die Cebit (Akronym für Centrum für Büroautomation, Informationstechnologie und Telekommunikation, ursprünglich Centrum der Büro- und Informationstechnik; Eigenschreibweise CEBIT, bis 2017 CeBIT) ist eine der weltweit größten Messen für Informationstechnik und fand bis 2017 in jedem ersten Jahresviertel auf dem Messegelände Hannover statt.

Neu!!: Intel Pentium und CEBIT · Mehr sehen »

Ceramic Pin Grid Array

Pentium mit 133 MHz in auf einem Keramikträger Das Ceramic Pin Grid Array (CPGA) ist eine Gehäusebauform für elektronische Chips, wie zum Beispiel Prozessoren.

Neu!!: Intel Pentium und Ceramic Pin Grid Array · Mehr sehen »

Complementary metal-oxide-semiconductor

Complementary metal-oxide-semiconductor (engl.; ‚sich ergänzender Metall-Oxid-Halbleiter‘), Abk.

Neu!!: Intel Pentium und Complementary metal-oxide-semiconductor · Mehr sehen »

Complex Instruction Set Computer

Complex Instruction Set Computer (CISC; engl. für Rechner mit komplexem Befehlssatz) ist eine Designphilosophie für Computerprozessoren.

Neu!!: Intel Pentium und Complex Instruction Set Computer · Mehr sehen »

Cyrix

Cyrix war ein US-amerikanisches Unternehmen mit Hauptsitz in Richardson (Texas), das Mikroprozessoren für PCs entwickelte.

Neu!!: Intel Pentium und Cyrix · Mehr sehen »

Cyrix 5x86

Cyrix 5x86 Im August 1995 brachte die Firma Cyrix mit dem Cyrix 5x86 einen der letzten und schnellsten Mikroprozessoren für den Sockel 3 - den letzten CPU-Sockel der 80486-Generation - heraus.

Neu!!: Intel Pentium und Cyrix 5x86 · Mehr sehen »

Cyrix 6x86

Der Cyrix 6x86 ist ein Mikroprozessor der 5.

Neu!!: Intel Pentium und Cyrix 6x86 · Mehr sehen »

Cyrix Cx486

Cyrix 486 DX 40 MHz Cyrix 486 DX2 66 MHz Die Cx486-CPU-Familie von Cyrix ist eine Eigenentwicklung, die zu den i486-CPUs kompatibel ist.

Neu!!: Intel Pentium und Cyrix Cx486 · Mehr sehen »

Front Side Bus

Chipsatzes (FSB grün) Der Front Side Bus (FSB) ist in der Computertechnik eine Schnittstelle zwischen dem Hauptprozessor (CPU) und der Northbridge.

Neu!!: Intel Pentium und Front Side Bus · Mehr sehen »

Haifa

Haifa (Cheifa, Aussprache meist, unter arabischem Einfluss auch;, Aussprache im lokalen Dialekt) ist mit 279.591 (2016) Einwohnern die drittgrößte Stadt Israels nach Jerusalem und Tel Aviv.

Neu!!: Intel Pentium und Haifa · Mehr sehen »

Hertz (Einheit)

Das Hertz (mit dem Einheitenzeichen Hz) ist die abgeleitete SI-Einheit für die Frequenz.

Neu!!: Intel Pentium und Hertz (Einheit) · Mehr sehen »

IDT WinChip

WinChip ist der Name einer Prozessorfamilie für den Sockel 7, die von Centaur Technology entwickelt und von IDT vermarktet wurde.

Neu!!: Intel Pentium und IDT WinChip · Mehr sehen »

Intel

Intel Corporation (von, dt. „integrierte Elektronik“) ist ein US-amerikanischer Halbleiterhersteller mit Hauptsitz in Santa Clara (Silicon Valley), Kalifornien.

Neu!!: Intel Pentium und Intel · Mehr sehen »

Intel Core 2

Die Intel-Core-2-Serie ist eine Familie von 32-/64-Bit-Mikroprozessoren für PCs und Laptops.

Neu!!: Intel Pentium und Intel Core 2 · Mehr sehen »

Intel i486

Intel i486SX mit 25 MHz Der Mikroprozessor Intel 80486 oder i486 wurde von Intel als Nachfolger des i386 entwickelt und war die erste CPU der 80486-Generation auf dem Markt.

Neu!!: Intel Pentium und Intel i486 · Mehr sehen »

Intel P6

P6-Architektur P6 war die Intel-interne Bezeichnung für die ersten x86-Prozessoren der sechsten Generation.

Neu!!: Intel Pentium und Intel P6 · Mehr sehen »

Intel Pentium 4

Intel Pentium 4 ist ein Markenname für eine Reihe von Mikroprozessoren der siebten x86-Generation.

Neu!!: Intel Pentium und Intel Pentium 4 · Mehr sehen »

Intel Pentium D

Der Intel Pentium D (Codenamen Smithfield und Presler) ist der Markenname einer Familie von Dual-Core-Hauptprozessoren aus dem Hause Intel.

Neu!!: Intel Pentium und Intel Pentium D · Mehr sehen »

Intel Pentium Dual-Core

Intel Pentium Dual-Core ist der Markenname folgender Prozessoren.

Neu!!: Intel Pentium und Intel Pentium Dual-Core · Mehr sehen »

Intel Pentium Dual-Core (Desktop)

Altes Intel-Pentium-Dual-Core-Emblem Als Pentium (Dual-Core) bezeichnet Intel eine Familie von Doppelkernprozessoren (Dual-Core) für Desktop-PCs, die als preisgünstige Prozessoren platziert sind und verhältnismäßig wenig Last-Level-Cache (L2- bzw. L3-Cache, je nach Architektur) besitzen.

Neu!!: Intel Pentium und Intel Pentium Dual-Core (Desktop) · Mehr sehen »

Intel Pentium II

Pentium-II-Prozessor Rückseite eines geöffneten Klamath-Prozessormoduls. In der Mitte der Cache-Controller, links und rechts Cache-Bausteine Der Pentium II ist ein x86-kompatibler Hauptprozessor (CPU) des Herstellers Intel aus der P6-Prozessorfamilie.

Neu!!: Intel Pentium und Intel Pentium II · Mehr sehen »

Intel Pentium III

Logo der Mobil-Variante des Intel Pentium III Pentium III in Slot-1-Bauform Der Pentium III ist ein im Februar 1999 vorgestellter x86-kompatibler Mikroprozessor von Intel, ein enger Verwandter seines Vorgängers Pentium II.

Neu!!: Intel Pentium und Intel Pentium III · Mehr sehen »

Intel Pentium M

Altes Logo des Intel Pentium M Der Intel Pentium M ist ein 32-Bit-x86-Prozessor basierend auf der P6-Architektur, der speziell für den Betrieb in Notebooks entwickelt wurde und im März 2003 auf den Markt kam.

Neu!!: Intel Pentium und Intel Pentium M · Mehr sehen »

Intel Pentium Pro

Logo des Pentium Pro Intel Pentium Pro mit 180 MHz, 256 KiB Cache in Boxed-Ausführung Der Pentium Pro ist ein Mikroprozessor des Unternehmens Intel.

Neu!!: Intel Pentium und Intel Pentium Pro · Mehr sehen »

Intel-Atom-Mikroarchitektur

Intel-Atom-Mikroarchitektur ist eine Sammelbezeichnung für verschiedene stromsparende Hauptprozessor-Mikroarchitekturen des Herstellers Intel.

Neu!!: Intel Pentium und Intel-Atom-Mikroarchitektur · Mehr sehen »

Intel-Coffee-Lake-Mikroarchitektur

Coffee Lake ist der Codename einer Prozessor-Mikroarchitektur des Chipherstellers Intel, die im 4.

Neu!!: Intel Pentium und Intel-Coffee-Lake-Mikroarchitektur · Mehr sehen »

Intel-Core-i-Serie

Die Core-i-Serie von Intel ist eine Familie von mittel- bis hochpreisigen x86-Mikroprozessoren für Mobil- und Desktoprechner in typischen Anwendungsbereichen wie Büro, Arbeit, Internet, Multimedia, Freizeit und Spielen.

Neu!!: Intel Pentium und Intel-Core-i-Serie · Mehr sehen »

Intel-NetBurst-Mikroarchitektur

Die NetBurst-Architektur ist eine von Intel für den Pentium 4 neu entwickelte Mikroarchitektur, die bei mehreren CPU-Familien zum Einsatz kam.

Neu!!: Intel Pentium und Intel-NetBurst-Mikroarchitektur · Mehr sehen »

John Crawford (Ingenieur)

John Crawford 2011 John H. Crawford (* um 1953) ist ein US-amerikanischer Computeringenieur.

Neu!!: Intel Pentium und John Crawford (Ingenieur) · Mehr sehen »

Liste von Mikroprozessoren

Dies ist eine Liste von Mikroprozessoren.

Neu!!: Intel Pentium und Liste von Mikroprozessoren · Mehr sehen »

Markenrecht

Das Markenrecht ist ein Bestandteil des Kennzeichenrechtes, das Bezeichnungen von Produkten im geschäftlichen Verkehr schützt.

Neu!!: Intel Pentium und Markenrecht · Mehr sehen »

Mehrkernprozessor

Der Begriff Mehrkernprozessor (abgeleitet vom englischen Begriff auch Multicore-Prozessor oder Multikernprozessor) bezeichnet einen Mikroprozessor mit mehr als einem vollständigen Hauptprozessorkern in einem einzigen Chip.

Neu!!: Intel Pentium und Mehrkernprozessor · Mehr sehen »

MESI

MESI (Modified Exclusive Shared Invalid) ist ein Protokoll zur Wahrung der Cache-Kohärenz in speichergekoppelten Multiprozessorsystemen.

Neu!!: Intel Pentium und MESI · Mehr sehen »

Mikroprozessor

Ein Mikroprozessor (von) ist ein Prozessor in sehr kleinem Maßstab, bei dem alle Bausteine des Prozessors auf einem Mikrochip (integrierter Schaltkreis, IC) vereinigt sind.

Neu!!: Intel Pentium und Mikroprozessor · Mehr sehen »

Mobile Module Connector

Ein Mobile Module Connector (MMC) ist ein von Intel entwickelter Sockel für Prozessormodule in Notebooks.

Neu!!: Intel Pentium und Mobile Module Connector · Mehr sehen »

Mobile Pentium

Mobile Pentium MMX. Mobile Pentium ist ein Produktname, den Intel seit 1997 für Notebookprozessoren verwendet.

Neu!!: Intel Pentium und Mobile Pentium · Mehr sehen »

Multi Media Extension

Intel-Prozessor mit MMX Die Multi Media Extension (kurz MMX) ist eine Anfang 1997 von Intel auf den Markt gebrachte SIMD-Erweiterung des IA-32-Befehlssatzes, bei der Befehle stets auf mehrere Daten gleichzeitig angewandt werden.

Neu!!: Intel Pentium und Multi Media Extension · Mehr sehen »

NexGen

NexGen war eine US-amerikanische Firma, die Mikroprozessoren herstellte.

Neu!!: Intel Pentium und NexGen · Mehr sehen »

Notebook

IBM ThinkPad R51 von ca. 2006 Ein Notebook (‚Notizbuch‘) oder Laptop (vom englischen ‚laptop‘ wörtlich für „auf dem Schoß“, übertragen „Schoßrechner“), selten auch Klapprechner, ist eine spezielle Bauform eines Personal Computers, die zu den Mobilgeräten zählt.

Neu!!: Intel Pentium und Notebook · Mehr sehen »

Notebookprozessor

Der Notebookprozessor, auch Mobilprozessor, ist eine Unterart der Prozessoren (CPUs), die vor allem in mobilen und auch in besonders stromsparenden Computersystemen eingebaut wird.

Neu!!: Intel Pentium und Notebookprozessor · Mehr sehen »

Pentium-FDIV-Bug

FDIV-Bug bezeichnet einen Hardwarefehler des Pentium-Prozessors von Intel.

Neu!!: Intel Pentium und Pentium-FDIV-Bug · Mehr sehen »

Pin Grid Array

Großaufnahme der Pins eines Pin Grid Arrays Pin Grid Array von unten Ein Pin Grid Array (PGA, engl. Kontaktstift-Rasterfeld) ist ein Gehäusetyp für integrierte Schaltkreise, der vor allem bei Prozessoren verwendet wird.

Neu!!: Intel Pentium und Pin Grid Array · Mehr sehen »

Pipeline (Prozessor)

Die Pipeline (auch Befehls-Pipeline oder Prozessor-Pipeline) bezeichnet bei Mikroprozessoren eine Art „Fließband“, mit dem die Abarbeitung der Maschinenbefehle in Teilaufgaben zerlegt wird, die für mehrere Befehle parallel durchgeführt werden.

Neu!!: Intel Pentium und Pipeline (Prozessor) · Mehr sehen »

Prozessor

Ein Prozessor ist ein (meist sehr stark verkleinertes) (meist frei) programmierbares Rechenwerk, also eine Maschine oder eine elektronische Schaltung, die gemäß übergebenen Befehlen andere Maschinen oder elektrische Schaltungen steuert und dabei einen Algorithmus (Prozess) vorantreibt, was meist Datenverarbeitung beinhaltet.

Neu!!: Intel Pentium und Prozessor · Mehr sehen »

Prozessorkern

Als Prozessorkern oder auch Rechenkern wird der zentrale Teil eines Rechenwerkes – oder eines sogenannten Mikroprozessors – bezeichnet, der selbst wenigstens aus einer arithmetisch-logischen Einheit, den Rechenregistern und den wesentlichen Teilen eines Steuerwerkes besteht.

Neu!!: Intel Pentium und Prozessorkern · Mehr sehen »

Puffer (Informatik)

Puffer sind in der Informatik und Telekommunikation Speicher für die Zwischenlagerung von Daten.

Neu!!: Intel Pentium und Puffer (Informatik) · Mehr sehen »

Rechenleistung

Die Rechenleistung (auch Datenverarbeitungsleistung, englisch computing power oder performance genannt) ist ein Maß für Rechenmaschinen und Datenverarbeitungs- (kurz DV-Systeme) oder informationstechnische Systeme (kurz IT-Systeme).

Neu!!: Intel Pentium und Rechenleistung · Mehr sehen »

Reduced Instruction Set Computer

Reduced Instruction Set Computer (RISC, für Rechner mit reduziertem Befehlssatz) ist eine Designphilosophie für Computerprozessoren.

Neu!!: Intel Pentium und Reduced Instruction Set Computer · Mehr sehen »

Rise Technology

Rise Technology wurde 1993 als privatgeführtes Unternehmen gegründet.

Neu!!: Intel Pentium und Rise Technology · Mehr sehen »

Sockel 4

Der Sockel 4 ist ein Prozessorsockel zur Aufnahme von Pentium-Prozessoren des Chipherstellers Intel.

Neu!!: Intel Pentium und Sockel 4 · Mehr sehen »

Sockel 5

Der Sockel 5 ist ein Prozessorsockel und der Nachfolger von Sockel 4.

Neu!!: Intel Pentium und Sockel 5 · Mehr sehen »

Sockel 7

Der Sockel 7 ist ein Prozessorsockel für den Intel Pentium und pinkompatible Prozessoren.

Neu!!: Intel Pentium und Sockel 7 · Mehr sehen »

Sprungvorhersage

Die Sprungvorhersage wird in der (Mikro-)Rechnerarchitektur verwendet und behandelt das Problem von Mikroprozessoren, alle Stufen ihrer Pipeline möglichst immer und sinnvoll auszulasten.

Neu!!: Intel Pentium und Sprungvorhersage · Mehr sehen »

Stapelspeicher

Vereinfachte Darstellung eines Stacks mit den Funktionen Push (drauflegen) und Pop (herunternehmen) In der Informatik bezeichnet ein Stapelspeicher oder Kellerspeicher (kurz Stapel oder Keller, häufig auch mit dem englischen Wort Stack bezeichnet) eine häufig eingesetzte dynamische Datenstruktur.

Neu!!: Intel Pentium und Stapelspeicher · Mehr sehen »

Streaming SIMD Extensions

Vergleich der Implementierung von Befehlssatzerweiterungen durch AMD (links) und Intel (rechts) Die SIMD Extensions (SSE), früher auch Internet SIMD Streaming Extensions (ISSE) ist eine von Intel entwickelte Befehlssatzerweiterung der x86-Architektur, die mit der Einführung des Pentium-III-(Katmai)-Prozessors 1999 vorgestellt wurde und deshalb anfangs den Namen Katmai New Instructions (KNI) trug.

Neu!!: Intel Pentium und Streaming SIMD Extensions · Mehr sehen »

Streaming SIMD Extensions 2

SSE2 (Streaming '''S'''IMD Extensions 2) ist eine x86-Befehlssatzerweiterung, die Intel mit dem Intel Pentium 4 einführte.

Neu!!: Intel Pentium und Streaming SIMD Extensions 2 · Mehr sehen »

Superskalarität

CRAY T3e parallel computers'' mit vier ''superskalaren'' Alpha-Prozessoren Unter Superskalarität versteht man die Eigenschaft eines Prozessors, mehrere Befehle aus einem Befehlsstrom gleichzeitig mit mehreren parallel arbeitenden Funktionseinheiten zu verarbeiten.

Neu!!: Intel Pentium und Superskalarität · Mehr sehen »

Symmetrisches Multiprozessorsystem

Ein symmetrisches Multiprozessorsystem (SMP) ist in der Informationstechnologie eine Multiprozessor-Architektur, bei der zwei oder mehr identische Prozessoren einen gemeinsamen Adressraum besitzen.

Neu!!: Intel Pentium und Symmetrisches Multiprozessorsystem · Mehr sehen »

Tape Carrier Package

Das Tape Carrier Package (TCP) ist eine Methode, um einen integrierten elektronischen Schaltkreis (IC) in ein Chipgehäuse zu verpacken.

Neu!!: Intel Pentium und Tape Carrier Package · Mehr sehen »

Thermal Design Power

Mit Thermal Design Power (Abkürzung: TDP, gelegentlich auch falsch: Thermal Design Point) wird in der Elektronikindustrie ein maximaler Wert (bei manchen Herstellern auch der durchschnittliche Wert) für die thermische Verlustleistung elektrischer Bauteile oder eines Prozessors bezeichnet, auf deren Grundlage die Kühlung (falls erforderlich) sowie die Stromzufuhr ausgelegt werden.

Neu!!: Intel Pentium und Thermal Design Power · Mehr sehen »

Unterprogramm

Grundprinzip eines Unterprogramms Ein Unterprogramm ist ein Teil eines Computerprogramms, das eine bestimmte Funktionalität bereitstellt.

Neu!!: Intel Pentium und Unterprogramm · Mehr sehen »

Uri C. Weiser

Uri C. Weiser (* 1945 in Tel Aviv) ist ein israelischer Computeringenieur.

Neu!!: Intel Pentium und Uri C. Weiser · Mehr sehen »

X86-Prozessor

DIP-40. Der Intel i8088 besitzt im Vergleich zum i8086 nur einen 8 Bit breiten Datenbus und kam im IBM-PC zur Anwendung. x86 ist die Abkürzung einer Mikroprozessor-Architektur und der damit verbundenen Befehlssätze, welche unter anderem von den Chip-Herstellern Intel und AMD entwickelt werden.

Neu!!: Intel Pentium und X86-Prozessor · Mehr sehen »

Leitet hier um:

80586, I586, Intel Pentium I, Intel Pentium MMX, Pentium, Pentium MMX.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »