Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

IP-Paket

Index IP-Paket

Das IP-Paket oder exakt Internet Protocol Datagram ist das Grundelement der Internet-Datenkommunikation.

26 Beziehungen: Byte, Byte-Reihenfolge, DiffServ, Einerkomplement, Explicit Congestion Notification, Header, Hop (Netzwerktechnologie), Internet, Internet Assigned Numbers Authority, Internet Protocol, Internetprotokollfamilie, IP-Adresse, IP-Fragmentierung, IPv4, IPv6, Jumbo Frames, Netzwerkprotokoll, Nutzdaten, OSI-Modell, Padding (Informatik), Prüfsumme, Protokoll (IP), Quality of Service, Time to Live, Transmission Control Protocol, Zyklische Redundanzprüfung.

Byte

Das Byte (wohl gebildet zu „Bit“) – Duden, Bibliographisches Institut, 2016 ist eine Maßeinheit der Digitaltechnik und der Informatik, welches meist für eine (binäre) Folge aus 8 Bit steht.

Neu!!: IP-Paket und Byte · Mehr sehen »

Byte-Reihenfolge

Die Byte-Reihenfolge (oder endianness) bezeichnet in der Computertechnik die Speicherorganisation für einfache Zahlenwerte, in erster Linie die Ablage von ganzzahligen Werten (Integer) im Arbeitsspeicher.

Neu!!: IP-Paket und Byte-Reihenfolge · Mehr sehen »

DiffServ

DiffServ (kurz für Differentiated Services) ist ein Schema zur Klassifizierung von IP-Paketen.

Neu!!: IP-Paket und DiffServ · Mehr sehen »

Einerkomplement

Das Einerkomplement, auch (B-1)-Komplement, ist eine arithmetische Operation, die meist im Dualsystem angewendet wird.

Neu!!: IP-Paket und Einerkomplement · Mehr sehen »

Explicit Congestion Notification

Explicit Congestion Notification (ECN) ist eine Erweiterung des Netzwerkprotokolls TCP/IP zur Überlastkontrolle und wird in RFC 3168 (2001) beschrieben.

Neu!!: IP-Paket und Explicit Congestion Notification · Mehr sehen »

Header

Header (engl. head ‚Kopf‘) ist ein englisches Wort mit den Bedeutungen Kopf, Kopfdaten, Kopfzeilen, Einleitung, Vorspann.

Neu!!: IP-Paket und Header · Mehr sehen »

Hop (Netzwerktechnologie)

Drahtloses Multi-Hop-Netz Hop (engl. „Hopser“, „Etappe“) nennt man in Rechnernetzen den Weg von einem Netzknoten zum nächsten.

Neu!!: IP-Paket und Hop (Netzwerktechnologie) · Mehr sehen »

Internet

Das Internet (von, zusammengesetzt aus dem Präfix inter und network ‚Netzwerk‘ oder kurz net ‚Netz‘), umgangssprachlich auch Netz, ist ein weltweiter Verbund von Rechnernetzwerken, den autonomen Systemen.

Neu!!: IP-Paket und Internet · Mehr sehen »

Internet Assigned Numbers Authority

Logo der IANA Die Internet Assigned Numbers Authority (IANA) ist eine Abteilung der ICANN und für die Zuordnung von Nummern und Namen im Internet, insbesondere von IP-Adressen, zuständig.

Neu!!: IP-Paket und Internet Assigned Numbers Authority · Mehr sehen »

Internet Protocol

Das Internet Protocol (IP) ist ein in Computernetzen weit verbreitetes Netzwerkprotokoll und stellt die Grundlage des Internets dar.

Neu!!: IP-Paket und Internet Protocol · Mehr sehen »

Internetprotokollfamilie

Die Internetprotokollfamilie ist eine Familie von rund 500 Netzwerkprotokollen, die die Basis für die Netzkommunikation im Internet bilden.

Neu!!: IP-Paket und Internetprotokollfamilie · Mehr sehen »

IP-Adresse

Eine IP-Adresse ist eine Adresse in Computernetzen, die – wie das Internet – auf dem Internetprotokoll (IP) basiert.

Neu!!: IP-Paket und IP-Adresse · Mehr sehen »

IP-Fragmentierung

Die IP-Fragmentierung bezeichnet die Aufteilung eines IP-Datenpakets auf mehrere physikalische Datenblöcke, falls die Gesamtlänge des Datenpakets größer als die Maximum Transmission Unit der Netzwerkschnittstelle ist.

Neu!!: IP-Paket und IP-Fragmentierung · Mehr sehen »

IPv4

IPv4 (Internet Protocol Version 4), vor der Entwicklung von IPv6 auch einfach IP, ist die vierte Version des Internet Protocols (IP).

Neu!!: IP-Paket und IPv4 · Mehr sehen »

IPv6

Das Internet Protocol Version 6 (IPv6), früher auch Internet Protocol next Generation (IPng) genannt, ist ein von der Internet Engineering Task Force (IETF) seit 1998 standardisiertes Verfahren zur Übertragung von Daten in paketvermittelnden Rechnernetzen, insbesondere dem Internet.

Neu!!: IP-Paket und IPv6 · Mehr sehen »

Jumbo Frames

Der Begriff Jumbo Frames bezeichnet in dem Datennetzwerk Ethernet nicht standardisierte und übergroße Frames.

Neu!!: IP-Paket und Jumbo Frames · Mehr sehen »

Netzwerkprotokoll

Ein Netzwerkprotokoll (auch Netzprotokoll) ist ein Kommunikationsprotokoll für den Austausch von Daten zwischen Computern bzw.

Neu!!: IP-Paket und Netzwerkprotokoll · Mehr sehen »

Nutzdaten

Als Nutzdaten (Englisch payload) bezeichnet man in der Kommunikationstechnik diejenigen während einer Kommunikation zwischen zwei Partnern transportierten Daten eines Datenpakets, die keine Steuer- oder Protokollinformationen enthalten.

Neu!!: IP-Paket und Nutzdaten · Mehr sehen »

OSI-Modell

Das OSI-Modell ist ein Referenzmodell für Netzwerkprotokolle als Schichtenarchitektur.

Neu!!: IP-Paket und OSI-Modell · Mehr sehen »

Padding (Informatik)

Padding (von ‚auffüllen‘) ist ein Fachbegriff der Informatik für Fülldaten, mit denen ein vorhandener Datenbestand vergrößert wird.

Neu!!: IP-Paket und Padding (Informatik) · Mehr sehen »

Prüfsumme

In der Informationstechnik ist eine Prüfsumme ein Wert, mit dem die Integrität von Daten überprüft werden kann.

Neu!!: IP-Paket und Prüfsumme · Mehr sehen »

Protokoll (IP)

Das Feld Protokoll (protocol) im IPv4-Header gibt an, zu welchem Protokoll (auch „Folgeprotokoll“ genannt) die im betreffenden IPv4-Paket transportierten Nutzdaten gehören.

Neu!!: IP-Paket und Protokoll (IP) · Mehr sehen »

Quality of Service

Quality of Service (QoS) oder Dienstgüte bezeichnet die Güte eines Kommunikationsdienstes aus der Sicht der Anwender.

Neu!!: IP-Paket und Quality of Service · Mehr sehen »

Time to Live

Die Time to live (TTL, deutsch Lebenszeit) ist die Gültigkeitsdauer, die Daten in Rechnernetzen mitgegeben wird.

Neu!!: IP-Paket und Time to Live · Mehr sehen »

Transmission Control Protocol

Das Transmission Control Protocol (TCP, engl., zu) ist ein Netzwerkprotokoll, das definiert, auf welche Art und Weise Daten zwischen Netzwerkkomponenten ausgetauscht werden sollen.

Neu!!: IP-Paket und Transmission Control Protocol · Mehr sehen »

Zyklische Redundanzprüfung

Die zyklische Redundanzprüfung (englisch cyclic redundancy check, daher meist CRC) ist ein Verfahren zur Bestimmung eines Prüfwerts für Daten, um Fehler bei der Übertragung oder Speicherung erkennen zu können.

Neu!!: IP-Paket und Zyklische Redundanzprüfung · Mehr sehen »

Leitet hier um:

IP-Header, Type of Service.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »