Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Hub (Netzwerktechnik)

Index Hub (Netzwerktechnik)

Jedes Endgerät ist mit dem Verteiler verbunden, die Endgeräte untereinander sind nicht verbunden Bus-Topologie Die logische Topologie eines Hubs stellt einen Bus dar.

25 Beziehungen: Autonegotiation, Bridge (Netzwerk), Broadcast, Carrier Sense Multiple Access/Collision Detection, Crosskabel, Datenframe, Ethernet, Gateway (Informatik), Kollisionsdomäne, Local Area Network, Media Independent Interface, Medienkonverter, Medium Dependent Interface, OSI-Modell, Rechnernetz, Repeater, RJ-Steckverbindung, Router, Switch (Netzwerktechnik), Symbol (Nachrichtentechnik), Telekommunikation, Topologie (Rechnernetz), Transceiver, Uplink, 5-4-3-Regel.

Autonegotiation

Autonegotiation oder Auto-sensing bezeichnet ein Verfahren, das es zwei miteinander verbundenen Ethernet-Netzwerkports (z. B. den Netzwerkports eines Computers und denen des Routers, Hubs oder Switches, mit dem dieser z. B. verbunden ist) erlaubt, selbständig die maximal mögliche Übertragungsgeschwindigkeit und das Duplex-Verfahren miteinander auszuhandeln und zu konfigurieren.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Autonegotiation · Mehr sehen »

Bridge (Netzwerk)

Eine Bridge (deutsch „Brücke“) verbindet im Computernetz zwei Segmente auf der Ebene der Schicht 2 (Sicherungsschicht) des OSI-Modells.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Bridge (Netzwerk) · Mehr sehen »

Broadcast

Ein Broadcast (engl. Sendung, Übertragung, Rundfunk, Ausstrahlung, hier Rundruf) in einem Computernetzwerk ist eine Nachricht, bei der Datenpakete von einem Punkt aus an alle Teilnehmer eines Nachrichtennetzes übertragen werden.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Broadcast · Mehr sehen »

Carrier Sense Multiple Access/Collision Detection

8-Port-Ethernet-Hub mit Anzeige von Kollisionen (2. LED von rechts, gelb) Der englische Begriff Carrier Sense Multiple Access/Collision Detection (CSMA/CD) (zu Deutsch: „Mehrfachzugriff mit Trägerprüfung und Kollisionserkennung“) bezeichnet ein asynchrones Medienzugriffsverfahren (Protokoll), das den Zugriff verschiedener Stationen (beispielsweise Computer samt ihren Netzwerkanschlüssen) auf ein gemeinsames Übertragungsmedium regelt.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Carrier Sense Multiple Access/Collision Detection · Mehr sehen »

Crosskabel

Als Crosskabel, Crossover-Kabel oder Überkreuzkabel bezeichnet man in der Computernetz-Technik (LAN-Technik) ein vier- oder achtadriges Twisted-Pair-Kabel, bei dem in einem der beiden RJ45-Stecker gewisse Kabeladern vertauscht sind (engl. to cross: kreuzen).

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Crosskabel · Mehr sehen »

Datenframe

Ein Datenframe ist eine Protocol Data Unit auf der Sicherungsschicht des OSI-Modells.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Datenframe · Mehr sehen »

Ethernet

Ethernet (oder englisch) ist eine Technik, die Software (Protokolle usw.) und Hardware (Kabel, Verteiler, Netzwerkkarten usw.) für kabelgebundene Datennetze spezifiziert, welche ursprünglich für lokale Datennetze (LANs) gedacht war und daher auch als LAN-Technik bezeichnet wird.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Ethernet · Mehr sehen »

Gateway (Informatik)

Das Wort Gateway (englisch für Ausfahrt und Einfahrt, wörtlich Torweg) bezeichnet in der Informatik eine Komponente (Hard- und/oder Software), welche zwischen zwei Systemen eine Verbindung herstellt.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Gateway (Informatik) · Mehr sehen »

Kollisionsdomäne

Mit dem Begriff Kollisionsdomäne wird in einem Computernetz ein Teilbereich aus Teilnehmerstationen in derselben OSI-Modell-Schicht 1 bezeichnet.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Kollisionsdomäne · Mehr sehen »

Local Area Network

Ein Local Area Network (englische Aussprache, zu Deutsch lokales oder örtliches Netzwerk), kurz LAN, ist ein Rechnernetz, das die Ausdehnung von Personal Area Networks übertrifft, die Ausdehnung von Metropolitan Area Networks, Wide Area Networks und Global Area Networks aber nicht erreicht.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Local Area Network · Mehr sehen »

Media Independent Interface

Der Ausdruck Media Independent Interface (MII) wurde bei Fast-Ethernet für Netzwerkkomponenten eingeführt.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Media Independent Interface · Mehr sehen »

Medienkonverter

ST-Stecker). (LWL-)Medienkonverter für ''Fast Ethernet'' 100BASE-TX/100BASE-FX (Konvertierung von Twisted-Pair-Kabel auf LWL mit ST-Stecker). Medienkonverter sind im Netzwerkbereich eingesetzte Geräte, die Netzwerksegmente unterschiedlicher Übertragungsmedien wie Twisted-Pair-Kabel (TP), Koaxialkabel oder Lichtwellenleiter (LWL, Glasfaserkabel) miteinander verbinden und damit die übertragenen Daten physikalisch von einem Medium auf das andere umsetzen.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Medienkonverter · Mehr sehen »

Medium Dependent Interface

Protokollstapel des Ethernets Die Mediumabhängige Schnittstelle (Abk. MDI) ist in der Informationstechnik ein Teil der Sende/Empfangseinheit (Transceiver) eines Netzwerkgerätes.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Medium Dependent Interface · Mehr sehen »

OSI-Modell

Das OSI-Modell ist ein Referenzmodell für Netzwerkprotokolle als Schichtenarchitektur.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und OSI-Modell · Mehr sehen »

Rechnernetz

Ein Rechnernetz ist ein Zusammenschluss verschiedener technischer, primär selbstständiger elektronischer Systeme (insbesondere Computer, aber auch Sensoren, Aktoren, Agenten und sonstiger funktechnischer Komponenten usw.), der die Kommunikation der einzelnen Systeme untereinander ermöglicht.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Rechnernetz · Mehr sehen »

Repeater

Prinzip des Repeaters in der Funktechnik. Ein Signal wird empfangen und in verstärkter Form weitergesendet. Repeater eines Unterseekabels, Telekommunikationsmuseum in Pleumeur-Bodou Querschnittszeichnung eines Repeaters für optische Unterseekabel Ein Repeater (englisch wörtlich für „Wiederholer“), auch Regenerator genannt, ist in der Kommunikationstechnik ein elektrischer oder auch optischer Signalverstärker oder -aufbereiter zur Vergrößerung der Reichweite eines Signals.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Repeater · Mehr sehen »

RJ-Steckverbindung

RJ-Steckverbindungen sind im US-amerikanischen Code of Federal Regulations (CFR) Part 68 genormte Steckverbindungen für Telekommunikationsverkabelungen.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und RJ-Steckverbindung · Mehr sehen »

Router

Cisco-)Symbol für einen Router SOHO-Router: Linksys WRT54G Hochleistungsrouter Router (oder) oder Netzwerkrouter sind Netzwerkgeräte, die Netzwerkpakete zwischen mehreren Rechnernetzen weiterleiten können.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Router · Mehr sehen »

Switch (Netzwerktechnik)

5-Port-Switch Switch mit 48 Ethernet-Ports Ein Netzwerk mit zentralem Switch bildet eine Stern-Topologie. In Computer-Netzwerken wird als Switch (vom Englischen für „Schalter“, „Umschalter“ oder „Weiche“) – auch Netzwerkweiche oder Verteiler genannt – ein Kopplungselement bezeichnet, das Netzwerksegmente miteinander verbindet.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Switch (Netzwerktechnik) · Mehr sehen »

Symbol (Nachrichtentechnik)

Als Symbol werden in der digitalen Übertragungstechnik und Nachrichtentechnik die verschiedenen Zeicheneinheiten zur Übertragung des Informationsgehaltes bezeichnet.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Symbol (Nachrichtentechnik) · Mehr sehen »

Telekommunikation

Preßnitztalbahn. Dahinter ein kreuzendes Luftkabel Als Telekommunikation (und ‚gemeinsam machen‘, ‚mitteilen‘) oder Fernmeldewesen wird jeglicher Austausch von Informationen über eine räumliche Distanz hinweg bezeichnet.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Telekommunikation · Mehr sehen »

Topologie (Rechnernetz)

Netzwerktopologien: Ring, Vermaschtes Netz, Stern, vollvermascht, Linie/Reihe, Baum, Bus Die Netzstruktur eines Rechnernetzes wird mit seiner Topologie beschrieben, der spezifischen Anordnung der Geräte, die mittels dieses Netzes untereinander verbunden sind und darüber Daten austauschen.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Topologie (Rechnernetz) · Mehr sehen »

Transceiver

Kommerzieller KW/UKW-Transceiver für Amateurfunk Separate Eingänge und Ausgänge von Transceivern für Lichtwellenleiter Ein Transceiver, von englisch Transmitter ‚Sender‘ und Receiver ‚Empfänger‘, ist eine Kombination von beidem.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Transceiver · Mehr sehen »

Uplink

Satelliten-Uplink-Antenne In einem Telekommunikationsnetz bezeichnet der Uplink die Verbindung mit der Datenflussrichtung, welche aus der Sicht eines Endgerätes in Richtung Telekommunikationsnetz geht.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und Uplink · Mehr sehen »

5-4-3-Regel

Die 5-4-3-Regel oder auch Repeater-Regel ist ein Begriff aus der Netzwerktechnik.

Neu!!: Hub (Netzwerktechnik) und 5-4-3-Regel · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Hub (Netzwerk), Netzwerk-Hub.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »