Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Hohepriester

Index Hohepriester

Hohepriester (seltener auch Hoher Priester) bezeichnet überwiegend das höchste priesterliche Amt.

72 Beziehungen: Aaron (biblische Person), Abraham, Allerheiligstes (Judentum), Altägyptische Religion, Altes Testament, Apostelgeschichte des Lukas, Babylonien, Besatzungsmacht, Bibel, Bibelübersetzung, Brief an die Hebräer, Christentum, Die Hohepriesterin (Begriffsklärung), Entu-Priesterin, Evangelium (Buch), Evangelium nach Johannes, Evangelium nach Matthäus, Flavius Josephus, Franz Laub (Theologe), Großrabbiner, Hannas, Hebräische Sprache, Heiligtum, Hierogamie, James VanderKam, Jüdischer Krieg, Jürgen Roloff, Jerusalemer Tempel, Jesus Christus, Jesus von Nazaret, JHWH, Jom Kippur, Juda (Reich), Judentum, Kajaphas, Karl Georg Brandis, Knut Backhaus, Kohanim, Leviten, Liste der jüdischen Hohenpriester in herodianischer Zeit, Liste religiöser Amts- und Funktionsbezeichnungen, Makkabäer, Melchisedek, Messias, Mose, Mythologie, Neuerungen der deutschen Rechtschreibreform von 1996, Neues Testament, Opfer (Religion), Otto Kaiser (Theologe), ..., Patriarchat (jüdisch), Paulus von Tarsus, Pharisäer, Pontifex Maximus, Pontius Pilatus, Priester, Prophetie, Psalm, Purpur (Farbstoff), Qumran, Römisches Reich, Religion, Sanhedrin, Simon (Hasmonäer), Sumerische Religion, Versuchung Jesu, Zehnt, Zeitschrift für die Alttestamentliche Wissenschaft, 1. Buch der Makkabäer, 1. Buch Mose, 2. Buch Mose, 520 v. Chr.. Erweitern Sie Index (22 mehr) »

Aaron (biblische Person)

Aaron, Darstellung aus dem 14. Jahrhundert Aaron (Aharon;, möglicherweise von ägyptisch ‘3 rn „groß ist der Name (Gottes)“ oder durch Lautwandeln von l zu r aus, ahǎlôn „Zeltmann“ oder von Aron „(Bundes-)Lade, Kasten“) ist nach biblischer Überlieferung der ältere Bruder des Mose.

Neu!!: Hohepriester und Aaron (biblische Person) · Mehr sehen »

Abraham

''Der Schoß Abrahams'' – Darstellung aus dem ''Hortus Deliciarum'' der Herrad von Landsberg (12. Jahrhundert) Rembrandt: „Der Engel verhindert die Opferung Isaaks“ Treffen Abrahams und Melchisedeks, Ölgemälde von Dierick Bouts Abrahams Quelle in Be’er Scheva Abraham („Vater der vielen “, aramäisch, altjiddisch Awroham) ist als Stammvater Israels eine zentrale Figur des Tanachs bzw.

Neu!!: Hohepriester und Abraham · Mehr sehen »

Allerheiligstes (Judentum)

Das Allerheiligste bezeichnet im Judentum den Raum, in dem die Bundeslade aufbewahrt wurde.

Neu!!: Hohepriester und Allerheiligstes (Judentum) · Mehr sehen »

Altägyptische Religion

Die altägyptische Religion war eine der großen antiken polytheistischen Religionen des Mittelmeerraums.

Neu!!: Hohepriester und Altägyptische Religion · Mehr sehen »

Altes Testament

Als Altes Testament (abgekürzt AT; von lat. testamentum, Übersetzung von hebr. בְּרִית berît bzw. griech. διαθήκη diathēkē „Bund“; auch: Erstes Testament) bezeichnet die christliche Theologie seit etwa 180 n. Chr.

Neu!!: Hohepriester und Altes Testament · Mehr sehen »

Apostelgeschichte des Lukas

Die Apostelgeschichte des Lukas (lateinisch Actus apostolorum oder Acta apostolorum „Taten der Apostel“; deutsche Abkürzung: Apg) ist ein Buch des Neuen Testaments der Bibel.

Neu!!: Hohepriester und Apostelgeschichte des Lukas · Mehr sehen »

Babylonien

Babylonien (assyrisch: Karduniaš; altägyptisch: Sangar) bezeichnet eine Landschaft am Unterlauf der Flüsse Euphrat und Tigris, zwischen der heutigen irakischen Stadt Bagdad und dem Persischen Golf.

Neu!!: Hohepriester und Babylonien · Mehr sehen »

Besatzungsmacht

Besatzungsmacht bezeichnet einen Staat, der einen anderen Staat oder einen Teil davon besetzt hält.

Neu!!: Hohepriester und Besatzungsmacht · Mehr sehen »

Bibel

Als Bibel (‚Bücher‘; daher auch Buch der Bücher) bezeichnet man eine Schriftensammlung, die im Judentum und Christentum als Heilige Schrift mit normativem Anspruch für die ganze Religionsausübung gilt.

Neu!!: Hohepriester und Bibel · Mehr sehen »

Bibelübersetzung

hebräischen Text: „Wohl dem / der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder / noch sitzt, da die Spötter sitzen / sondern hat Lust zum Gesetz des HERRN / und redet von seinem Gesetz Tag und Nacht!“ 2. Briefs des Apostels Paulus an die Korinther (Kap. 11,33 – 12,9). Eine Bibelübersetzung überträgt die Bibel aus deren antiken Sprachen – Hebräisch oder Aramäisch im Fall des Alten Testaments (Tanach), umgangssprachliches Griechisch (Koine) im Fall des christlichen Neuen Testaments – in eine andere Sprache.

Neu!!: Hohepriester und Bibelübersetzung · Mehr sehen »

Brief an die Hebräer

Der Brief an die Hebräer ist ein Buch des Neuen Testaments, es wird seit dem Mittelalter in 13 Kapitel eingeteilt.

Neu!!: Hohepriester und Brief an die Hebräer · Mehr sehen »

Christentum

Die Bergpredigt, Fresko von Fra Angelico (1437–1445) ΙΧΘΥΣ ''Ichthýs'' (Fisch) bilden als Akrostichon das Glaubensbekenntnis ''Jesus Christus, Sohn Gottes, Erlöser''. Bleiglasfenster von Wilhelm Schmitz-Steinkrüger in der Kirche St. Johannes Baptist (Nideggen), um 1952 Das Christentum ist eine Weltreligion, die aus dem Judentum hervorging.

Neu!!: Hohepriester und Christentum · Mehr sehen »

Die Hohepriesterin (Begriffsklärung)

Die Hohepriesterin steht für.

Neu!!: Hohepriester und Die Hohepriesterin (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Entu-Priesterin

Der Titel Entu-Priesterin, auch Hohepriesterin, (sumerisch EREŠ.DINGIR, akkadisch enu/entu) bezeichnet neben dem gleichrangigen Hohepriester im 3.

Neu!!: Hohepriester und Entu-Priesterin · Mehr sehen »

Evangelium (Buch)

52 („Johannesfragment“), Vorderseite (recto), entstanden um 125 n. Chr. Der Begriff Evangelium kommt aus dem Altgriechischen (εὐαγγέλιον eu-angélion) und bedeutet „gute Nachricht“ oder „frohe Botschaft“.

Neu!!: Hohepriester und Evangelium (Buch) · Mehr sehen »

Evangelium nach Johannes

Das Evangelium nach Johannes, zumeist als Johannesevangelium oder kurz als Johannes bezeichnet (abgekürzt: Joh), ist das vierte und jüngste Buch des Neuen Testaments der Bibel.

Neu!!: Hohepriester und Evangelium nach Johannes · Mehr sehen »

Evangelium nach Matthäus

Das Evangelium nach Matthäus, zumeist als Matthäusevangelium oder kurz als „Matthäus“ bezeichnet (abgekürzt: Mt), ist das erste der vier kanonischen Evangelien des Neuen Testaments der christlichen Bibel.

Neu!!: Hohepriester und Evangelium nach Matthäus · Mehr sehen »

Flavius Josephus

Römische Büste, die auf Flavius Josephus gedeutet wurde, Ny Carlsberg Glyptotek, Kopenhagen. Flavius Josephus (* 37 oder 38 in Jerusalem als Joseph ben Mathitjahu ha Kohen,; † nach 100 vermutlich in Rom) war ein römisch-jüdischer Geschichtsschreiber.

Neu!!: Hohepriester und Flavius Josephus · Mehr sehen »

Franz Laub (Theologe)

Franz Laub (* 11. Dezember 1935 in Dietelhofen) ist ein deutscher römisch-katholischer Theologe und Universitätsprofessor für Neutestamentliche Exegese.

Neu!!: Hohepriester und Franz Laub (Theologe) · Mehr sehen »

Großrabbiner

Dow Ber Meisels, Großrabbiner von Krakau (1832–1856) und Warschau (1856–1861) Großrabbiner oder Oberrabbiner ist die Bezeichnung für den obersten Rabbiner der jüdischen Gemeinde einer größeren Stadt oder eines Landes.

Neu!!: Hohepriester und Großrabbiner · Mehr sehen »

Hannas

Straßburger Münster, Glasmalerei (14. Jahrhundert) Hannas (auch Annas) war jüdischer Hohepriester zwischen den Jahren 6 und etwa 15 n. Chr., als der römische Kaiser Augustus regierte.

Neu!!: Hohepriester und Hannas · Mehr sehen »

Hebräische Sprache

Hebräisch (‘Ivrit) gehört zur kanaanäischen Gruppe des Nordwestsemitischen und damit zur afroasiatischen Sprachfamilie, auch semitisch-hamitische Sprachfamilie genannt.

Neu!!: Hohepriester und Hebräische Sprache · Mehr sehen »

Heiligtum

Ein Heiligtum ist ein Ort, Gebäude, Gegenstand o. ä.

Neu!!: Hohepriester und Heiligtum · Mehr sehen »

Hierogamie

Hierogamie (hierogamía, der Brauch, heilige Hochzeiten abzuhalten‘) oder Hieros gamos (hierós gámos‚ heilige Hochzeit‘, auch Theogamie) ist die Hochzeit zweier Götter.

Neu!!: Hohepriester und Hierogamie · Mehr sehen »

James VanderKam

James Claire VanderKam (* 15. Februar 1946) ist ein US-amerikanischer Theologe; er ist Inhaber der John A. O'Brien Professur für Theologie an der University of Notre Dame, Indiana.

Neu!!: Hohepriester und James VanderKam · Mehr sehen »

Jüdischer Krieg

Der von Titus zerstörte Tempel von Jerusalem im Modell Der große Jüdische Krieg gegen die Römer begann im Jahr 66 n. Chr.

Neu!!: Hohepriester und Jüdischer Krieg · Mehr sehen »

Jürgen Roloff

Jürgen Roloff (* 29. September 1930 in Oppeln, heute Polen; † 21. Februar 2004 in Erlangen) war evangelischer Theologe.

Neu!!: Hohepriester und Jürgen Roloff · Mehr sehen »

Jerusalemer Tempel

Unter dem Jerusalemer Tempel (versteht man zum einen den Tempel Salomos, welcher Anfang des 6.

Neu!!: Hohepriester und Jerusalemer Tempel · Mehr sehen »

Jesus Christus

Katharinenkloster auf dem Sinai (6. Jh). Jesus Christus (von Iēsous Christos,, Jesus, der Gesalbte) ist nach christlicher Lehre gemäß dem Neuen Testament (NT) der von Gott zur Erlösung aller Menschen gesandte Messias und Sohn Gottes.

Neu!!: Hohepriester und Jesus Christus · Mehr sehen »

Jesus von Nazaret

Jesus als guter Hirte, frühchristliche Deckenmalerei in der Calixtus-Katakombe in Rom, um 250 Jesus von Nazaret (Jeschua oder Jeschu, gräzisiert Ἰησοῦς; * zwischen 7 und 4 v. Chr., wahrscheinlich in Nazareth; † 30 oder 31 in Jerusalem) war ein jüdischer Wanderprediger.

Neu!!: Hohepriester und Jesus von Nazaret · Mehr sehen »

JHWH

JHWH (in vielen europäischen Sprachen auch YHWH) ist der unvokalisierte Eigenname des Gottes Israels im Tanach.

Neu!!: Hohepriester und JHWH · Mehr sehen »

Jom Kippur

Betende Juden in der Synagoge am Jom Kippur, Gemälde von Maurycy Gottlieb, 1878 Jom Kippur (auch Jom ha-Kippurim), zumeist Versöhnungstag oder Versöhnungsfest, ist der höchste jüdische Feiertag.

Neu!!: Hohepriester und Jom Kippur · Mehr sehen »

Juda (Reich)

Samaria (das blau gefärbte Areal) und das Gebiet von Rehabeam, dem Herrscher von Juda, mit der Hauptstadt Jerusalem im Süden auf (das ocker gefärbte Areal). Juda (hebräisch יְהוּדָה Jehūdāh) war ein eisenzeitliches Königtum im östlichen Mittelmeerraum in den judäischen Bergen um Jerusalem.

Neu!!: Hohepriester und Juda (Reich) · Mehr sehen »

Judentum

Der Davidstern (hebräisch ''magen david'' „Schild Davids“) ist eines der Symbole des Judentums. Unter Judentum (von griechisch ἰουδαϊσμός ioudaismos) versteht man einerseits die Religion, die Traditionen und Lebensweise, die Philosophie und meist auch die Kulturen der Juden (Judaismus) und andererseits die Gesamtheit der Juden.

Neu!!: Hohepriester und Judentum · Mehr sehen »

Kajaphas

Kajaphas (auch Kaiphas, Kaiaphas oder Kajafas; eigentlich: Qajfa) war jüdischer Hoherpriester von 18 bis 36 nach Christus.

Neu!!: Hohepriester und Kajaphas · Mehr sehen »

Karl Georg Brandis

Karl Georg Brandis (* 10. April 1855 in Kopenhagen; † 28. Juli 1931 in Jena) war ein deutscher Bibliothekar.

Neu!!: Hohepriester und Karl Georg Brandis · Mehr sehen »

Knut Backhaus

Knut Backhaus (* 27. Juli 1960 in Schwerte a. d. Ruhr) ist Professor für Exegese des Neuen Testaments und Biblische Hermeneutik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München.

Neu!!: Hohepriester und Knut Backhaus · Mehr sehen »

Kohanim

Aaronitischen Segens, die Krone symbolisiert v. a. den „guten Namen“ und die Kohenwürde des Bestatteten. Bonn-Schwarzrheindorf Die Kohanim (Plural von Kohen, hebräisch כהן) sind eine Untergruppe der Leviten, des tempeldienstlichen Stammes unter den zwölf Stämmen Israels.

Neu!!: Hohepriester und Kohanim · Mehr sehen »

Leviten

Die Leviten, genannt nach dem Stammvater Levi, sind einer der Zwölf Stämme Israels, die nach dem Tanach bzw.

Neu!!: Hohepriester und Leviten · Mehr sehen »

Liste der jüdischen Hohenpriester in herodianischer Zeit

Diese Liste enthält die Hohenpriester von Israel mit der Dauer ihrer Amtszeit vom Regierungsantritt Herodes’ des Großen 37 v. Chr.

Neu!!: Hohepriester und Liste der jüdischen Hohenpriester in herodianischer Zeit · Mehr sehen »

Liste religiöser Amts- und Funktionsbezeichnungen

Die Liste religiöser Amts- und Funktionsbezeichnungen stellt die wichtigsten religiösen Amts- und Funktionsbezeichnungen zusammen.

Neu!!: Hohepriester und Liste religiöser Amts- und Funktionsbezeichnungen · Mehr sehen »

Makkabäer

Wojciech Stattler: ''Die Makkabäer'' ''Der Makkabäeraufstand'', Bildfeld an der großen Knesset-Menora Die Makkabäer waren die Anführer eines jüdischen Aufstandes gegen das Seleukidenreich und die von diesem unterstützten Gruppierungen im Land.

Neu!!: Hohepriester und Makkabäer · Mehr sehen »

Melchisedek

Melchisedek (hebräisch מַלְכִּי־צֶדֶק „König der Gerechtigkeit“ oder „mein König ist (der Gott) Zedek“, deutsche Aussprache: oder) – auch Melchisedech, Melchizedek, Melkisedek – ist ein mythischer König und Priester, der in der Bibel erwähnt wird.

Neu!!: Hohepriester und Melchisedek · Mehr sehen »

Messias

Der Begriff Messias (Maschiach oder Moschiach, aramäisch Meschiah, in griechischer Transkription Μεσσίας, ins Griechische übersetzt Χριστός Christós, latinisiert Christus) stammt aus dem Tanach und bedeutet „Gesalbter“.

Neu!!: Hohepriester und Messias · Mehr sehen »

Mose

Statue des Mose (1513–1515), Teil des Juliusgrabmals in San Pietro in Vincoli, Rom Mose(s) (Mūsā) ist die Zentralfigur im Pentateuch.

Neu!!: Hohepriester und Mose · Mehr sehen »

Mythologie

Als Mythologie (von mythos u. a. „Erzählung, Rede“ und λέγειν legein „erzählen“; deutsch auch Sagenwelt) wird die Gesamtheit der Mythen eines Kulturareales oder eines Volkes, einer Region oder einer sozialen Gruppe sowie ihre systematische Darlegung in literarischer, wissenschaftlicher oder religiöser Form bezeichnet.

Neu!!: Hohepriester und Mythologie · Mehr sehen »

Neuerungen der deutschen Rechtschreibreform von 1996

Im Rahmen der Reform der deutschen Rechtschreibung von 1996 wurden die gültigen Rechtschreibregeln in großem Umfang überarbeitet.

Neu!!: Hohepriester und Neuerungen der deutschen Rechtschreibreform von 1996 · Mehr sehen »

Neues Testament

Das Neue Testament, abgekürzt NT, ist eine Sammlung von 27 Schriften des Urchristentums in griechischer Sprache, die Jesus Christus als den zur Rettung Israels und des Kosmos gekommenen Messias und Sohn Gottes verkünden.

Neu!!: Hohepriester und Neues Testament · Mehr sehen »

Opfer (Religion)

Opferkerzen in einer katholischen Kirche Lamaembryonen, Süßigkeiten und Tonfiguren Ein Opfer ist in der Religion die Darbringung von verschiedenen Gegenständen jeglicher Art an eine dem Menschen übergeordnete metaphysische Macht.

Neu!!: Hohepriester und Opfer (Religion) · Mehr sehen »

Otto Kaiser (Theologe)

Otto Kaiser (* 30. November 1924 in Prenzlau; † 14. Dezember 2017 in Marburg (Lahn)) war ein deutscher protestantischer Theologe und Alttestamentler.

Neu!!: Hohepriester und Otto Kaiser (Theologe) · Mehr sehen »

Patriarchat (jüdisch)

Das jüdische Patriarchat bestand von 30 v. Chr.

Neu!!: Hohepriester und Patriarchat (jüdisch) · Mehr sehen »

Paulus von Tarsus

Paulus von Tarsus (hebräischer Name,; * vermutlich vor 10 in Tarsus/Kilikien; † nach 60, vermutlich in Rom) war nach dem Neuen Testament (NT) ein erfolgreicher Missionar des Urchristentums und einer der ersten Theologen der Christentumsgeschichte.

Neu!!: Hohepriester und Paulus von Tarsus · Mehr sehen »

Pharisäer

Die Pharisäer (hebr. פְּרוּשִׁים peruschim ‚Abgesonderte‘, lat. pharisæ|us, -i) waren eine theologische, lebenspraktische und politische Schule im antiken Judentum.

Neu!!: Hohepriester und Pharisäer · Mehr sehen »

Pontifex Maximus

Der Titel Pontifex Maximus (lateinisch für „oberster Brückenbauer“) bezeichnete ursprünglich den obersten Wächter des altrömischen Götterkults und ging später auf die römischen Kaiser und schließlich auf den Bischof von Rom über.

Neu!!: Hohepriester und Pontifex Maximus · Mehr sehen »

Pontius Pilatus

Joh 18,38 Pontius Pilatus war von 26 bis 36 n. Chr.

Neu!!: Hohepriester und Pontius Pilatus · Mehr sehen »

Priester

Katholische Priester in Rom Der Priester (lat.: Sacerdos) existiert in einem Großteil der Religionen als eine aus der Allgemeinheit herausgehobene Amtsperson, die in ihrer Eigenschaft als Vorsteher kultischer Handlungen eine Mittlerrolle zwischen jeweiliger Gottheit und den Menschen einnimmt.

Neu!!: Hohepriester und Priester · Mehr sehen »

Prophetie

Als Prophetie bezeichnet man die Verkündigung von Botschaften einer Religion durch Personen, die sich durch einen Gott berufen sehen.

Neu!!: Hohepriester und Prophetie · Mehr sehen »

Psalm

Tafel am Uracher Wasserfall: Psalm 111, 2 Ein Psalm (Plural Psalmen) (von gr. ψαλμός psalmós „Saitenspiel, Lied“) ist im Judentum und Christentum ein poetischer religiöser Text, oft mit liturgischer Funktion.

Neu!!: Hohepriester und Psalm · Mehr sehen »

Purpur (Farbstoff)

Purpur (männlich oder sächlich - der oder das; althochdeutsch purpur aus lateinisch purpura, dies entlehnt aus porphyra, „Purpurschnecke, Purpurfarbstoff“) nennt man einen Farbstoff, der ursprünglich von den im Mittelmeer lebenden Purpurschnecken (bevorzugt Hexaplex trunculus) gewonnen wurde.

Neu!!: Hohepriester und Purpur (Farbstoff) · Mehr sehen »

Qumran

Rekonstruktionszeichnung der Siedlung Qumran im Museum vor Ort Mikwe Khirbet Qumran, meist nur Qumran oder Kumran genannt, heißt eine antike, in Ruinen erhaltene Siedlung auf einer flachen Mergelterrasse im Westjordanland nahe dem Nordwestufer des Toten Meeres.

Neu!!: Hohepriester und Qumran · Mehr sehen »

Römisches Reich

Roms Gründungsmythos: ''Die kapitolinische Wölfin säugt Romulus und Remus'', 13. Jahrhundert. Die beiden Knaben hinzugefügt aus dem 15. Jahrhundert. Oströmisches Reich (395 bis 1453) Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan in den Jahren 115–117 Das Römische Reich und seine Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan im Jahre 117; ''Herders Conversations-Lexikon'', 3. Auflage, 1907 Römische Stadt Das Römische Reich und seine Provinzen im Jahre 150 Umgebung von Rom im Altertum; Gustav Droysen: ''Allgemeiner Historischer Handatlas'', 1886 S.P.Q.R.: '''''S'''enatus '''P'''opulus'''q'''ue '''R'''omanus'' („Senat und Volk von Rom“), das Hoheitszeichen der Römischen Republik Das Kolosseum in Rom Römisches Reich bezeichnet das von den Römern, der Stadt Rom bzw.

Neu!!: Hohepriester und Römisches Reich · Mehr sehen »

Religion

Symbole einiger Religionen: Christentum, Judentum, Hinduismus, Islam, Buddhismus, Shintō, Sikhismus, Bahaitum, Jainismus Religion (von ‚gewissenhafte Berücksichtigung‘, ‚Sorgfalt‘, zu ‚bedenken‘, ‚achtgeben‘, ursprünglich gemeint ist „die gewissenhafte Sorgfalt in der Beachtung von Vorzeichen und Vorschriften.“) ist ein Sammelbegriff für eine Vielzahl unterschiedlicher Weltanschauungen, deren Grundlage der jeweilige Glaube an bestimmte transzendente (überirdische, übernatürliche, übersinnliche) Kräfte ist, sowie häufig auch an heilige Objekte.

Neu!!: Hohepriester und Religion · Mehr sehen »

Sanhedrin

Der Sanhedrin (סנהדרין) oder Hohe Rat war lange Zeit die oberste jüdische religiöse und politische Instanz und gleichzeitig das oberste Gericht.

Neu!!: Hohepriester und Sanhedrin · Mehr sehen »

Simon (Hasmonäer)

Der Hohepriester und Ethnarch von Judäa Simon aus dem „Promptuarii Iconum Insigniorum“, Fantasieporträt aus dem 16. Jahrhundert von Guillaume Rouillé (1518?–1589) Simon (hebr. שמעון) Thassi († 135 v. Chr. nahe Jericho), auch Simon Makkabäus (hebr. maqqaebaet.

Neu!!: Hohepriester und Simon (Hasmonäer) · Mehr sehen »

Sumerische Religion

Die sumerische Religion gilt als erste schriftlich fassbare Religion der Region Mesopotamiens; sie inspirierte in den nachfolgenden Zeitepochen viele Kulturen, so z. B.

Neu!!: Hohepriester und Sumerische Religion · Mehr sehen »

Versuchung Jesu

''Die Versuchungen Christi,'' Mosaik aus dem 13. Jahrhundert im Markusdom (Venedig) Juan de Flandes: ''Die Versuchung Christi'' Die Versuchung Jesu ist eine Episode, die in den drei synoptischen Evangelien des Neuen Testaments erwähnt wird: Jesus von Nazaret fastet allein in der Wüste und widersteht dabei den Versuchungen des Teufels, die ihn heimsuchen.

Neu!!: Hohepriester und Versuchung Jesu · Mehr sehen »

Zehnt

Zehntabgabe von Bauern bei einem Grundherren Der Begriff Zehnt, Zent, Zehent, Zehnter, Zehend, der Zehnte (auch Kirchenzehnter;, mittelniederdt.: teghede) oder Dezem (von lateinisch decem „zehn“) bezeichnet eine etwa zehnprozentige Steuer in Form von Geld oder Naturalien an eine geistliche (etwa Tempel, Kirche) oder eine weltliche (König, Grundherr) Institution.

Neu!!: Hohepriester und Zehnt · Mehr sehen »

Zeitschrift für die Alttestamentliche Wissenschaft

Die Zeitschrift für die Alttestamentliche Wissenschaft (ZAW) ist eine fachwissenschaftliche theologische Zeitschrift und wurde 1881 von Bernhard Stade gegründet.

Neu!!: Hohepriester und Zeitschrift für die Alttestamentliche Wissenschaft · Mehr sehen »

1. Buch der Makkabäer

Das erste Buch der Makkabäer (abgekürzt 1Makk) ist ein deuterokanonisches Buch des katholischen und orthodoxen Alten Testaments (nicht aber des jüdischen Tanach), das kurz vor 104 v. Chr.

Neu!!: Hohepriester und 1. Buch der Makkabäer · Mehr sehen »

1. Buch Mose

Das 1. Buch Mose, (bere’šīt) Bereschit, Genesis genannt, ist das erste Buch des jüdischen Tanach wie auch des christlichen Alten Testaments und damit das erste Buch der verschiedenen Bibelkanons.

Neu!!: Hohepriester und 1. Buch Mose · Mehr sehen »

2. Buch Mose

„Moses führt das Volk Israel durch das Rote Meer“ – Darstellung aus dem ''Hortus Deliciarum'' der Herrad von Landsberg (um 1180) Das 2.

Neu!!: Hohepriester und 2. Buch Mose · Mehr sehen »

520 v. Chr.

Keine Beschreibung.

Neu!!: Hohepriester und 520 v. Chr. · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Hoher Priester, Hoherpriester.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »