Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Helmut Hentrich

Index Helmut Hentrich

Dreischeibenhaus in Düsseldorf (1957–1960) Helmut Hentrich (* 17. Juni 1905 in Krefeld; † 7. Februar 2001 in Düsseldorf) war ein deutscher Architekt, der besonders durch seine markanten Hochhausbauten in den 1960er und 1970er Jahren bekannt wurde.

129 Beziehungen: Akademie der Künste (Berlin), Albert Speer, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Altlayer Bach, Aluminiumhaus, Andreaskirche (Düsseldorf), Architekt, Assessor, August Biebricher, Bank für Gemeinwirtschaft, Baumeister (Zeitschrift), Bayer AG, Berlin-Charlottenburg, Bernhard Pfau, Bielefeld, Brandenberg (Hürtgenwald), British American Tobacco, Christuskirche (Düren), Düren, Düsseldorf, Düsseldorfer Architektenstreit, Detlev-Rohwedder-Haus, Dietrich-Bonhoeffer-Kirche (Düsseldorf), Drahthaus, Dreischeibenhaus, Dresden, Duisburg-Rheinhausen, DuMont Mediengruppe, Emporio-Hochhaus, Ernő Goldfinger, Esplanade (Hamburg), Essen, Europa-Center, Eurotower, Finnlandhaus, Frankfurt am Main, Frankfurt-Nied, Franz Brantzky, Friedrich Tamms, Friedrich-Engelhorn-Hochhaus, Garath, Gelsenkirchen, Generalbauinspektor, Gerling, Golzheim (Düsseldorf), Gottbegnadeten-Liste, Gussew, Hamburg, Hans Gerling, Hans Poelzig, ..., Haus der Kunst, Haus des Einzelhandelsverbandes, Heerdt, Heinrich Tessenow, Heinrich-Tessenow-Medaille, Heinz Ansmann, Hermann Jansen (Architekt), Hetjens-Museum, Hilden, Hitlerjugend, HSBC Trinkaus & Burkhardt, Hubert Petschnigg, Hugo Häring, Internationaler Stil, Jägerhofstraße (Düsseldorf), Johannesburg, Jugendstil, Julius Schulte-Frohlinde, Köln, Königsallee (Düsseldorf), Kimberley (Südafrika), Kommanditgesellschaft, Konstanty Gutschow, Kopfhaus, Krefeld, Leipzig, Leverkusen, Ludwig Mies van der Rohe, Ludwigshafen am Rhein, Malkasten-Haus, Münster, Meerbusch, Museum Kunstpalast, Neuss, New York City, Norman Bel Geddes, Oberfinanzdirektion Münster, Olivandenhof, Organisation Todt, Orsoy, Ostpreußen, Palais Nesselrode, Paris, Pempelfort, Petruskirche (Unterrath), Poll (Köln), Procter & Gamble, Referendariat, Reichsausstellung Schaffendes Volk, Rheinbraun, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Riad, Rudolf Wolters, Ruhr-Universität Bochum, Schinkelpreis, Schwalbach am Taunus, Sparkasse KölnBonn, TÜV Rheinland, Technische Universität Berlin, Technische Universität Wien, Telekom-Hochhaus Dortmund, Tonhalle Düsseldorf, Trianon (Frankfurt am Main), Trinkaus-Bank, Uerdingen, Unterrath, Veltins-Arena, Vermittlungsstelle, Weiden (Köln), Werner Durth, Westdeutscher Rundfunk Köln, Xerox, Yenidze, Zwangsarbeit, Zweiter Weltkrieg, 17. Juni, 1905, 2001, 7. Februar. Erweitern Sie Index (79 mehr) »

Akademie der Künste (Berlin)

Die Akademie der Künste Berlin, Pariser Platz 4, 2010 Die Akademie der Künste in Berlin ist seit 1.

Neu!!: Helmut Hentrich und Akademie der Künste (Berlin) · Mehr sehen »

Albert Speer

Albert Speer (1933) Berthold Konrad Hermann Albert Speer (* 19. März 1905 in Mannheim; † 1. September 1981 in London) war ein deutscher Architekt, Rüstungsorganisator in der Zeit des Nationalsozialismus und ab 1942 Reichsminister für Bewaffnung und Munition.

Neu!!: Helmut Hentrich und Albert Speer · Mehr sehen »

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (kurz Universität Freiburg) wurde am 21. September 1457 von Albrecht VI. gegründet und ist eine der ältesten Universitäten Deutschlands.

Neu!!: Helmut Hentrich und Albert-Ludwigs-Universität Freiburg · Mehr sehen »

Altlayer Bach

Der Altlayer Bach gehört zu den typischen Kleinflüssen, die vom Hunsrück zur Mosel fließen.

Neu!!: Helmut Hentrich und Altlayer Bach · Mehr sehen »

Aluminiumhaus

Aluminiumhaus Das denkmalgeschützte Aluminiumhaus an der Jägerhofstraße 29 in Düsseldorf-Pempelfort wurde von 1952 bis 1953 nach Plänen von Helmut Hentrich und Hans Heuser als Wohn- und Bürohaus der Firma Olga van Meeteren erbaut.

Neu!!: Helmut Hentrich und Aluminiumhaus · Mehr sehen »

Andreaskirche (Düsseldorf)

St. Andreas von Nordost Andreaskirche, Blick auf den Hochaltar Hochaltar im Chor Andreaskirche, Hochaltar im Detail ''Ansicht von Düsseldorf mit Andreaskirche in der Mitte'', Gemälde von Jan van der Heyden und Adriaen van de Velde, 1667 Die Andreaskirche ist eine Klosterkirche in der Altstadt von Düsseldorf.

Neu!!: Helmut Hentrich und Andreaskirche (Düsseldorf) · Mehr sehen »

Architekt

Der Architekt (‚Baukünstler‘, ‚Baumeister‘, aus de, ‚Ursprung‘, ‚Grundlage‘, ‚das Erste‘ und de, ‚Handwerk‘) befasst sich mit der technischen, wirtschaftlichen, funktionalen und gestalterischen Planung und Errichtung oder Änderung von Gebäuden und Bauwerken vorwiegend des Hochbaues.

Neu!!: Helmut Hentrich und Architekt · Mehr sehen »

Assessor

Assessor und Assessorin (von lateinisch assessor bzw. adsessor „Beisitzer, Gehilfe (im Amt)“; Abkürzungen: Ass., Assess.) ist in Deutschland eine Berufs- und Dienstbezeichnung, etwa als Regierungsassessor, Studienassessor, Rechtsassessor (Assessor iuris, siehe Volljurist) oder Bergassessor.

Neu!!: Helmut Hentrich und Assessor · Mehr sehen »

August Biebricher

Phillipp August Biebricher (* 4. Juni 1878 in Bleialf; † 26. Juni 1932 in Krefeld) war ein deutscher Architekt.

Neu!!: Helmut Hentrich und August Biebricher · Mehr sehen »

Bank für Gemeinwirtschaft

Die Bank für Gemeinwirtschaft (BfG), hervorgegangen aus den deutschen Gemeinwirtschaftsbanken, war ein Kreditinstitut, das im Jahr 2000 in der SEB AG aufgegangen ist.

Neu!!: Helmut Hentrich und Bank für Gemeinwirtschaft · Mehr sehen »

Baumeister (Zeitschrift)

Baumeister ist eine seit 1902 ununterbrochen erscheinende Fachzeitschrift für Architekten.

Neu!!: Helmut Hentrich und Baumeister (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Bayer AG

Die Bayer Aktiengesellschaft (kurz Bayer AG) ist ein divisional gegliedertes Unternehmen, das aus 301 Gesellschaften mit insgesamt 99.820 Mitarbeitern (Stand: 31. Dezember 2017) besteht.

Neu!!: Helmut Hentrich und Bayer AG · Mehr sehen »

Berlin-Charlottenburg

Charlottenburg ist ein Ortsteil des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin.

Neu!!: Helmut Hentrich und Berlin-Charlottenburg · Mehr sehen »

Bernhard Pfau

Düsseldorfer Schauspielhaus Jugendhaus in Düsseldorf Bernhard Mathäus Pfau (* 1. Juni 1902 in Wolfach (Baden); † 30. Juli 1989 in Düsseldorf) war ein deutscher Architekt und Fachautor.

Neu!!: Helmut Hentrich und Bernhard Pfau · Mehr sehen »

Bielefeld

Sparrenburg und Blick auf die Innenstadt Niederwall am Rand der Altstadt, Wasserspiele über dem Stadtbahntunnel Bielefeld (ostwestfälisch Builefeld, Bielefeld, Beilefeld oder Builefeild) ist eine kreisfreie Großstadt im Regierungsbezirk Detmold im Nordosten Nordrhein-Westfalens.

Neu!!: Helmut Hentrich und Bielefeld · Mehr sehen »

Brandenberg (Hürtgenwald)

Brandenberg ist ein kleiner Ort in der Eifelgemeinde Hürtgenwald (Kreis Düren).

Neu!!: Helmut Hentrich und Brandenberg (Hürtgenwald) · Mehr sehen »

British American Tobacco

Die BAT-Zentrale ''Globe House'' in London Die British American Tobacco Plc (BAT) ist das zweitgrößte privatwirtschaftliche Tabakunternehmen weltweit.

Neu!!: Helmut Hentrich und British American Tobacco · Mehr sehen »

Christuskirche (Düren)

Christuskirche Die Christuskirche ist eine evangelische Kirche in Düren, Nordrhein-Westfalen, und steht unter Denkmalschutz.

Neu!!: Helmut Hentrich und Christuskirche (Düren) · Mehr sehen »

Düren

Düren ist mit etwa 92.000 Einwohnern eine große MittelstadtDefinition der Gemeindereferenz des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung, am Nordrand der Eifel zwischen Aachen und Köln in Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Helmut Hentrich und Düren · Mehr sehen »

Düsseldorf

Offizielles Logo der Landeshauptstadt Düsseldorf Düsseldorf, Stadtpanorama Düsseldorf, Blick nach Westen Düsseldorf am Rhein mit Altstadt und Hafen Rheinturm Düsseldorf: Beleuchtung zur 70-Jahr-Feier des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen (Rheinkomet) ist die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens und der Behördensitz des Regierungsbezirks Düsseldorf.

Neu!!: Helmut Hentrich und Düsseldorf · Mehr sehen »

Düsseldorfer Architektenstreit

Der Düsseldorfer Architektenstreit wurde Anfang der 1950er Jahre durch Planungen und Personalpolitik von Friedrich Tamms, dem damaligen Leiter des Stadtplanungsamts Düsseldorf, ausgelöst und gilt als bedeutender Beitrag zur Aufarbeitung und zum Umgang mit der NS-Vergangenheit in der jungen Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Helmut Hentrich und Düsseldorfer Architektenstreit · Mehr sehen »

Detlev-Rohwedder-Haus

Leipziger Straße, 1938 (vom Süden) Das Gebäude nach der Umbenennung in ''Detlev-Rohwedder-Haus'', 2005 Das Detlev-Rohwedder-Haus ist ein monumentales Bürogebäude in Berlin, Wilhelmstraße 97 / Leipziger Straße 5–7.

Neu!!: Helmut Hentrich und Detlev-Rohwedder-Haus · Mehr sehen »

Dietrich-Bonhoeffer-Kirche (Düsseldorf)

Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Die Dietrich-Bonhoeffer-Kirche an der Julius-Raschdorff-Straße 6–10 in Düsseldorf-Garath wurde von 1962 bis 1965 von den Architekten Helmut Hentrich und Hubert Petschnigg erbaut.

Neu!!: Helmut Hentrich und Dietrich-Bonhoeffer-Kirche (Düsseldorf) · Mehr sehen »

Drahthaus

Das Drahthaus Das Drahthaus an der Kaiserswerther Straße 137 in Düsseldorf-Golzheim wurde von 1951 bis 1952 nach Plänen von Helmut Hentrich und Hans Heuser für den Fachverband der Drahtindustrie erbaut.

Neu!!: Helmut Hentrich und Drahthaus · Mehr sehen »

Dreischeibenhaus

Das Dreischeibenhaus (auch oft Dreischeibenhochhaus) ist ein 94 Meter hohes Büro- und Verwaltungsgebäude in der gleichnamigen Straße (bis 2013 August-Thyssen-Straße) am Hofgarten im Düsseldorfer Stadtteil Stadtmitte.

Neu!!: Helmut Hentrich und Dreischeibenhaus · Mehr sehen »

Dresden

Dresden (abgeleitet aus dem altsorbischen Drežďany für Sumpf- oder Auwaldbewohner) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen.

Neu!!: Helmut Hentrich und Dresden · Mehr sehen »

Duisburg-Rheinhausen

Deutschlandkarte, Position von Rheinhausen hervorgehoben Stadtteller mit Stadtwappen Rheinhausen, bis 1974 eine kreisangehörige Stadt des Kreises Moers, ist heute ein Bezirk der Stadt Duisburg mit 77.209 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2013) und einer Fläche von 38,68 km².

Neu!!: Helmut Hentrich und Duisburg-Rheinhausen · Mehr sehen »

DuMont Mediengruppe

Neven-DuMont-Haus in Köln-Niehl, Amsterdamer Straße 192 Die DuMont Mediengruppe ist eines der größten und ältesten deutschen Medienhäuser mit Sitz in Köln und wird heute in der 12.

Neu!!: Helmut Hentrich und DuMont Mediengruppe · Mehr sehen »

Emporio-Hochhaus

Uhlenhorst über die Alster Fassade des Emporio-Hauses 2012 Das Emporio-Hochhaus, vormals Unilever-Haus, ist ein Bürogebäude im Hamburger Viertel Neustadt am Dammtorwall 15.

Neu!!: Helmut Hentrich und Emporio-Hochhaus · Mehr sehen »

Ernő Goldfinger

Ernő Goldfinger (* 11. November 1902 in Budapest; † 15. November 1987 in London) war ein ungarisch-britischer Architekt und gehörte zu den wichtigsten Vertretern der modernen Architektur im Vereinigten Königreich.

Neu!!: Helmut Hentrich und Ernő Goldfinger · Mehr sehen »

Esplanade (Hamburg)

Die Esplanade in Hamburg, 1830 Rotherbaum Haus Nr. 14 Finnlandhaus Esplanade 41, innovative Hängekonstruktion 1966. Die Esplanade in Hamburg ist eine Straße zwischen Stephansplatz und Neuem Jungfernstieg/Lombardsbrücke im Verlauf des Ring 1 in der Hamburger Innenstadt beziehungsweise Neustadt.

Neu!!: Helmut Hentrich und Esplanade (Hamburg) · Mehr sehen »

Essen

Wahrzeichen der Stadt Essen: Zeche Zollverein Südviertel in Essens Stadtmitte Essener Skyline Krupp und der Industrialisierung, sowie ein Wahrzeichen der Stadt Essen Essen ist eine Großstadt im Zentrum des Ruhrgebiets und der Metropolregion Rhein-Ruhr.

Neu!!: Helmut Hentrich und Essen · Mehr sehen »

Europa-Center

Das Europa-Center ist ein Gebäudekomplex mit einem markanten Hochhaus am Breitscheidplatz im Berliner Ortsteil Charlottenburg.

Neu!!: Helmut Hentrich und Europa-Center · Mehr sehen »

Eurotower

Der Eurotower ist ein bekanntes Hochhaus in der Innenstadt von Frankfurt am Main.

Neu!!: Helmut Hentrich und Eurotower · Mehr sehen »

Finnlandhaus

Finnlandhaus in Hamburg Wappen Finnlands an der Betonbrücke des Trägergeschosses (Südostecke).Darunter die nach innen versetzte Fensterreihe der obersten Nutzetage (12. OG) Blick aus derselben Ecke in südöstlicher Richtung über die Binnenalster. Bis 1996 residierte hier das ''Restaurant im Finnlandhaus'' Das Finnlandhaus in Hamburg ist ein 1966 fertiggestelltes Hochhaus, das unter anderem das finnische Generalkonsulat beherbergt.

Neu!!: Helmut Hentrich und Finnlandhaus · Mehr sehen »

Frankfurt am Main

Offizielles Logo der Stadt Frankfurt am Main Römer ist Frankfurts Rathaus und ein Wahrzeichen der Stadt. Frankfurter Skyline von der Deutschherrnbrücke aus gesehen (2015) Frankfurt am Main ist mit etwa 736.000 Einwohnern die größte Stadt Hessens und die fünftgrößte Deutschlands.

Neu!!: Helmut Hentrich und Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Frankfurt-Nied

Nied ist seit dem 1.

Neu!!: Helmut Hentrich und Frankfurt-Nied · Mehr sehen »

Franz Brantzky

Villa Lucia in Bad Breisig, entworfen von Franz Brantzky Franz Brantzky (* 19. Januar 1871 in Köln; † 28. April 1945 in Dinkelsbühl) war ein deutscher Architekt, Bildhauer und Maler.

Neu!!: Helmut Hentrich und Franz Brantzky · Mehr sehen »

Friedrich Tamms

Grabplatte Hanna und Friedrich Tamms auf dem Düsseldorfer Nordfriedhof Friedrich Tamms (* 4. November 1904 in Schwerin; † 4. Juli 1980 in Düsseldorf) war ein deutscher Architekt.

Neu!!: Helmut Hentrich und Friedrich Tamms · Mehr sehen »

Friedrich-Engelhorn-Hochhaus

Das Friedrich-Engelhorn-Hochhaus (in der BASF-Gebäudenotation E100 genannt) bildete das Wahrzeichen des Stammwerks der BASF SE in Ludwigshafen am Rhein.

Neu!!: Helmut Hentrich und Friedrich-Engelhorn-Hochhaus · Mehr sehen »

Garath

Düsseldorf-Garath ist ein Stadtteil im Süden von Düsseldorf.

Neu!!: Helmut Hentrich und Garath · Mehr sehen »

Gelsenkirchen

Blick auf Gelsenkirchen Blick auf Gelsenkirchen Gelsenkirchen ist eine Großstadt im zentralen Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Helmut Hentrich und Gelsenkirchen · Mehr sehen »

Generalbauinspektor

Nord-Süd-Achse). Ruff mit Bauplänen und Modellen, ca. 1933/1934 Hauptbahnhof links oben und Reichstagsgebäude rechts unten Das Reichsparteitagsgelände in Nürnberg, um 1940 Generalbauinspektor für die Reichshauptstadt (G.B.I., GBI) war während der Zeit des Nationalsozialismus der Titel Albert Speers und zugleich die Bezeichnung einer ihm unterstellten Behörde.

Neu!!: Helmut Hentrich und Generalbauinspektor · Mehr sehen »

Gerling

ehemaliger Gerling-Unternehmenssitz in Köln - Gebäudekomplex „Im Klapperhof“ Die Gerling-Versicherungsgruppe war ein international operierender Kölner Versicherungskonzern, der im April 2006 vom Talanx-Konzern, Deutschlands drittgrößter Versicherungsgruppe, übernommen wurde.

Neu!!: Helmut Hentrich und Gerling · Mehr sehen »

Golzheim (Düsseldorf)

Golzheim ist ein nördlich der Innenstadt am Rhein gelegener Stadtteil von Düsseldorf.

Neu!!: Helmut Hentrich und Golzheim (Düsseldorf) · Mehr sehen »

Gottbegnadeten-Liste

Die Gottbegnadeten-Liste war eine 1944, in der Endphase des Zweiten Weltkrieges, von Joseph Goebbels und Adolf Hitler zusammengestellte, 36 Seiten umfassende Liste, in der 1041 Künstler aufgeführt waren, die dem nationalsozialistischen Regime wichtig erschienen.

Neu!!: Helmut Hentrich und Gottbegnadeten-Liste · Mehr sehen »

Gussew

Gussew ist eine Rajonstadt in der russischen Oblast Kaliningrad mit Einwohnern (Stand). Die Stadt ist Verwaltungssitz der kommunalen Selbstverwaltungseinheit Stadtkreis Gussew.

Neu!!: Helmut Hentrich und Gussew · Mehr sehen »

Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg (regional auch,, Ländercode: HH, Abkürzung: FHH oder FuHH) ist ein Stadtstaat und ein Land der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Helmut Hentrich und Hamburg · Mehr sehen »

Hans Gerling

Hans Gerling (* 6. Juni 1915 in Köln; † 14. August 1991 ebenda) war ein deutscher Versicherungsunternehmer und leitete von 1949 bis zu seinem Tode den seit 1935 in seinem Besitz befindlichen Gerling Konzern.

Neu!!: Helmut Hentrich und Hans Gerling · Mehr sehen »

Hans Poelzig

Alexander Binder Hans Poelzig (* 30. April 1869 in Berlin; † 14. Juni 1936 ebenda) war ein deutscher Architekt, Maler, Bühnenbildner, Filmarchitekt und Hochschullehrer.

Neu!!: Helmut Hentrich und Hans Poelzig · Mehr sehen »

Haus der Kunst

Südfassade des Hauses der Kunst (2014) Südwestecke des Hauses der Kunst mit Namensschriftzug (2013) Das Haus der Kunst ist ein Ausstellungsgebäude in der Münchener Prinzregentenstraße am südlichen Ende des Englischen Gartens.

Neu!!: Helmut Hentrich und Haus der Kunst · Mehr sehen »

Haus des Einzelhandelsverbandes

Haus des Einzelhandelsverbandes Das Haus des Einzelhandelsverbandes an der Kaiserstraße 42 in Düsseldorf-Pempelfort wurde 1952 nach Plänen von Helmut Hentrich für den Einzelhandelsverband der Rheinprovinz erbaut.

Neu!!: Helmut Hentrich und Haus des Einzelhandelsverbandes · Mehr sehen »

Heerdt

Tranchot-Karte von 1805 Düsseldorf-Heerdt ist der westlichste Stadtteil Düsseldorfs und gehört zum Stadtbezirk 4.

Neu!!: Helmut Hentrich und Heerdt · Mehr sehen »

Heinrich Tessenow

Heinrich Tessenow (* 7. April 1876 in Rostock; † 1. November 1950 in Berlin) war ein deutscher Architekt und Hochschullehrer.

Neu!!: Helmut Hentrich und Heinrich Tessenow · Mehr sehen »

Heinrich-Tessenow-Medaille

Die Heinrich-Tessenow-Medaille ist ein Architekturpreis, der jährlich seit 1963 im Gedenken an Heinrich Tessenow vergeben wird.

Neu!!: Helmut Hentrich und Heinrich-Tessenow-Medaille · Mehr sehen »

Heinz Ansmann

Heinz Ansmann (* 19. Januar 1906 in Grandorf; † 30. März 1999 in Meerbusch) war ein deutscher Bankier.

Neu!!: Helmut Hentrich und Heinz Ansmann · Mehr sehen »

Hermann Jansen (Architekt)

Ehrengrab von Hermann Jansen auf dem Friedhof Heerstraße. Trakehner Allee 1, Berlin-Westend Gedenkstein, Faradayweg ggü. 4, in Berlin-Dahlem Hermann Jansen (* 28. Mai 1869 in Aachen; † 20. Februar 1945 in Berlin) war ein deutscher Architekt, Stadtplaner und Hochschullehrer.

Neu!!: Helmut Hentrich und Hermann Jansen (Architekt) · Mehr sehen »

Hetjens-Museum

Eingang des Hetjens-Museums mit dem ''Palais Nesselrode'' rechts und dem Erweiterungsbau links, im August 2007 Das Hetjens-Museum – Deutsches Keramikmuseum ist ein 1909 gegründetes Düsseldorfer Museum für Keramikgeschichte.

Neu!!: Helmut Hentrich und Hetjens-Museum · Mehr sehen »

Hilden

Eisengasse mit Reformationskirche und Kückeshaus: Hildens Siedlungskern ist teilweise erhalten. Die Stadt Hilden liegt im Land Nordrhein-Westfalen, Deutschland, und ist eine mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Mettmann im Regierungsbezirk Düsseldorf.

Neu!!: Helmut Hentrich und Hilden · Mehr sehen »

Hitlerjugend

HJ-Uniform aus den 1930er Jahren Die Hitlerjugend oder Hitler-Jugend (abgekürzt HJ) war die Jugend- und Nachwuchsorganisation der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP).

Neu!!: Helmut Hentrich und Hitlerjugend · Mehr sehen »

HSBC Trinkaus & Burkhardt

HSBC Deutschland, offiziell HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, ist eine international ausgerichtete Geschäftsbank mit Hauptsitz in Düsseldorf.

Neu!!: Helmut Hentrich und HSBC Trinkaus & Burkhardt · Mehr sehen »

Hubert Petschnigg

Vierscheibenhaus (WDR Köln). Ansicht von der Neven-Dumont-Straße. Hubert Petschnigg (* 31. Oktober 1913 in Klagenfurt; † 15. September 1997 auf Burg Pyrmont) war ein österreichischer Architekt, der seit 1948 in Düsseldorf lebte und arbeitete.

Neu!!: Helmut Hentrich und Hubert Petschnigg · Mehr sehen »

Hugo Häring

Hugo Häring (* 22. Mai 1882 in Biberach an der Riß; † 17. Mai 1958 in Göppingen) war ein deutscher Architekt und Architekturtheoretiker.

Neu!!: Helmut Hentrich und Hugo Häring · Mehr sehen »

Internationaler Stil

P. Jeanneret, Doppelhaus in der Weißenhofsiedlung in Stuttgart, 1927 Der Internationale Stil ist eine Strömung der klassischen modernen Architektur, die fälschlicherweise oft mit dieser gleichgesetzt wird.

Neu!!: Helmut Hentrich und Internationaler Stil · Mehr sehen »

Jägerhofstraße (Düsseldorf)

Die Jägerhofstraße ist eine Straße im Düsseldorfer Stadtteil Pempelfort.

Neu!!: Helmut Hentrich und Jägerhofstraße (Düsseldorf) · Mehr sehen »

Johannesburg

Johannesburg, auch iGoli/eGoli (isiZulu für ‚Ort des Goldes‘) oder iRhawutini (isiXhosa), umgangssprachlich oft Joburg oder Jozi, ist die Hauptstadt der Provinz Gauteng in Südafrika.

Neu!!: Helmut Hentrich und Johannesburg · Mehr sehen »

Jugendstil

Der Jugendstil oder Art nouveau ist eine kunstgeschichtliche Epoche an der Wende vom 19.

Neu!!: Helmut Hentrich und Jugendstil · Mehr sehen »

Julius Schulte-Frohlinde

Opernhaus Düsseldorf, 1959 Julius Schulte-Frohlinde (* 26. Mai 1894 in Bremen; † 20. November 1968 Düsseldorf) war ein deutscher Architekt.

Neu!!: Helmut Hentrich und Julius Schulte-Frohlinde · Mehr sehen »

Köln

Kölner Altstadt, Kölner Dom Hauptbahnhof, Musical Dome. Im Hintergrund der Fernmeldeturm Colonius und der Kölnturm im Mediapark (August 2017) Kölner Rheinufer bei Nacht Köln (kölsch Kölle) ist mit mehr als einer Million Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen sowie nach Berlin, Hamburg und München die viertgrößte Stadt Deutschlands.

Neu!!: Helmut Hentrich und Köln · Mehr sehen »

Königsallee (Düsseldorf)

Die Königsallee, kurz Kö genannt, ist ein in nordsüdlicher Richtung verlaufender Boulevard im Stadtzentrum von Düsseldorf.

Neu!!: Helmut Hentrich und Königsallee (Düsseldorf) · Mehr sehen »

Kimberley (Südafrika)

Kimberley ist eine südafrikanische Stadt und Hauptstadt der Provinz Nordkap.

Neu!!: Helmut Hentrich und Kimberley (Südafrika) · Mehr sehen »

Kommanditgesellschaft

Eine Kommanditgesellschaft (in Deutschland, Belgien und Österreich abgekürzt KG) ist eine Personengesellschaft, in der sich zwei oder mehr natürliche oder juristische Personen zusammengeschlossen haben, um unter einer gemeinsamen Firma ein Handelsgewerbe zu betreiben, wobei für Verbindlichkeiten der Gesellschaft mindestens ein Gesellschafter unbeschränkt haftet (Komplementär) und mindestens ein weiterer Gesellschafter nur beschränkt haftet (Kommanditist).

Neu!!: Helmut Hentrich und Kommanditgesellschaft · Mehr sehen »

Konstanty Gutschow

Konstanty Gutschow (* 10. Dezember 1902 in Hamburg; † 8. Juni 1978 ebenda) war ein deutscher Architekt.

Neu!!: Helmut Hentrich und Konstanty Gutschow · Mehr sehen »

Kopfhaus

Das Kopfhaus Das Kopfhaus an der Ecke Scheibenstraße / Inselstraße 34 in Düsseldorf-Pempelfort wurde 1935 nach Entwürfen der Architekten Helmut Hentrich und Hans Heuser erbaut.

Neu!!: Helmut Hentrich und Kopfhaus · Mehr sehen »

Krefeld

Die Stadt Krefeld (bis 25. November 1925 Crefeld) ist eine linksrheinisch gelegene Großstadt am Niederrhein nordwestlich der Landeshauptstadt Düsseldorf und südwestlich anschließend an Duisburg und das Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Helmut Hentrich und Krefeld · Mehr sehen »

Leipzig

Leipziger Hauptbahnhof (2013) Neues Rathaus, seit 1905 Sitz der Stadtverwaltung (2013) Altem Rathaus (2015) Bundesverwaltungsgericht und Leipziger Auwald (2015) Blick vom Fockeberg über das Leipziger Stadtzentrum (2010) Leipzig (Mundart Leibzsch)Ursula Hirschfeld: Phonetische Merkmale des Sächsischen und das Fach Deutsch als Fremdsprache. In: Bernd Skibitzki, Barbara Wotjak (Hrsg.): Linguistik und Deutsch als Fremdsprache: Festschrift für Gerhard Helbig zum 70.

Neu!!: Helmut Hentrich und Leipzig · Mehr sehen »

Leverkusen

Leverkusen ist eine kreisfreie Stadt und Mittelzentrum im südlichen Nordrhein-Westfalen, gehört zum Regierungsbezirk Köln, liegt geographisch im Bergischen Land und gehört somit zum Rheinland.

Neu!!: Helmut Hentrich und Leverkusen · Mehr sehen »

Ludwig Mies van der Rohe

Briefmarke, im Hintergrund die Neue Nationalgalerie Barcelona-Pavillon, Barcelona 1929 (Rekonstruktion 1986) Ludwig Mies van der Rohe (* 27. März 1886 in Aachen; † 17. August 1969 in Chicago; eigentlich Maria Ludwig Michael Mies) war ein deutsch-amerikanischer Architekt.

Neu!!: Helmut Hentrich und Ludwig Mies van der Rohe · Mehr sehen »

Ludwigshafen am Rhein

Ludwigshafener Innenstadtvorne links: Hafengeländevorne rechts: Parkinseldahinter: Innenstadtrechts: Rhein rechts: Mannheim Rhein Galerie Nachtluftbild (Mai 2011) Ludwigshafen am Rhein ist die größte Stadt der Pfalz, mit Einwohnern (Stand) nach Mainz die zweitgrößte Stadt in Rheinland-Pfalz und nach Mannheim die zweitgrößte Stadt der Metropolregion Rhein-Neckar.

Neu!!: Helmut Hentrich und Ludwigshafen am Rhein · Mehr sehen »

Malkasten-Haus

Künstlervereins ''Malkasten'', Illustration von Christian Sell in der Zeitschrift ''Die Gartenlaube'', 1869 Hentrichhaus im Sommer 2009 Jacobihaus im Oktober 2016 Das Malkasten-Haus befindet sich an der Jacobistraße 6 a in Düsseldorf-Pempelfort.

Neu!!: Helmut Hentrich und Malkasten-Haus · Mehr sehen »

Münster

Luftaufnahme der Innenstadt von Münster, 2009 Domplatz und Prinzipalmarkt im Modell für Blinde Die kreisfreie Stadt Münster (westfälisch Mönster, niederländisch: Munster, friesisch: Múnster, altsächsisch Mimigernaford, lateinisch Monasterium) in Westfalen ist Sitz des gleichnamigen Regierungsbezirks im Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Helmut Hentrich und Münster · Mehr sehen »

Meerbusch

Meerbusch ist eine Stadt im Rhein-Kreis Neuss in Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Helmut Hentrich und Meerbusch · Mehr sehen »

Museum Kunstpalast

Westlicher Flügel, Brunnen und nördlicher Übergang des Museumsgebäudes, im Vordergrund die Bronzeskulptur ''Nashorn'' von Johannes Brus, im Juli 2011 Ernst Gottschalk vor dem Eingang, im Juli 2011 Lageplan Die Stiftung Museum Kunstpalast, von 2001 bis 2011 auch in der Schreibweise museum kunst palast bekannt, ist ein Kunstmuseum in Düsseldorf im Ehrenhof.

Neu!!: Helmut Hentrich und Museum Kunstpalast · Mehr sehen »

Neuss

Neuss (bis 1968 offiziell Neuß geschrieben, im regionalen Dialekt Nüss sowie) ist eine Großstadt in Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Helmut Hentrich und Neuss · Mehr sehen »

New York City

New York City (BE:; AE:, kurz: New York, deutsch veraltet: Neuyork, Abk.: NYC) ist eine Weltstadt an der Ostküste der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Helmut Hentrich und New York City · Mehr sehen »

Norman Bel Geddes

Norman Bel Geddes (* 27. April 1893 in Adrian, Michigan; † 8. Mai 1958 in New York, eigentlich Norman Melancton Geddes) war ein US-amerikanischer Bühnenbildner und Produktdesigner und Vertreter des Art-Déco-Stils Streamline-Moderne und der Aerodynamik.

Neu!!: Helmut Hentrich und Norman Bel Geddes · Mehr sehen »

Oberfinanzdirektion Münster

Die Oberfinanzdirektion Münster war die Oberfinanzdirektion (OFD) für Westfalen mit Sitz in Münster.

Neu!!: Helmut Hentrich und Oberfinanzdirektion Münster · Mehr sehen »

Olivandenhof

Olivandenhof – Südostansicht (August 2008). Olivandenhof ist der Name einer Einkaufspassage in der Kölner Altstadt-Nord, an der Ecke Zeppelinstraße 9 und Richmodstraße 10.

Neu!!: Helmut Hentrich und Olivandenhof · Mehr sehen »

Organisation Todt

Tafel an einer Zwangsarbeiterbaracke im slowenischen Kranjska Gora Die Organisation Todt (OT) war eine paramilitärische Bautruppe im nationalsozialistischen Deutschland, die den Namen ihres Führers Fritz Todt (1891–1942) trug.

Neu!!: Helmut Hentrich und Organisation Todt · Mehr sehen »

Orsoy

Das als Schutz vor Hochwasser 1937 vom Architekten Helmut Hentrich entworfene ''Rheintor'' Hochwasserschutztor (Rheinansicht) Orsoy ist ein Stadtteil der niederrheinischen Stadt Rheinberg am linken Niederrhein.

Neu!!: Helmut Hentrich und Orsoy · Mehr sehen »

Ostpreußen

Ostpreußen war die namensgebende Provinz des Staates Preußen. Als „Königreich Preußen“ lag Ostpreußen außerhalb des Heiligen Römischen Reiches und des Deutschen Bundes, bis der nach ihm benannte Staat Preußen 1867/71 im Deutschen Reich aufging. Das ursprüngliche Preußenland war das Stammland der baltischen Prußen. Durch Anordnungen des Kaisers und des Papstes zur Christianisierung und der damit beauftragten Eroberung des Landes durch den Deutschen Orden im 13. Jahrhundert entstand der Deutschordensstaat, dessen Territorium auch „Preußen“ genannt wurde. Infolge des Zweiten Friedens zu Thorn verblieb 1466 nur der östliche Teil Preußens unter dem Orden (Prussia Orientalis), während das Fürstbistum Ermland (Warmia) und der abtrünnige westliche Teil (Prussia Occidentalis) autonom wurden und sich dem polnischen König unterstellten (Personalunion). Im Zuge der Reformation wurde der östliche Teil unter dem letzten Hochmeister des Deutschen Ordens in Preußen, Albrecht von Preußen, 1525 als Herzogtum Preußen zum ersten protestantischen Staatswesen in Europa unter Suzeränität des polnischen Königs. Durch die dynastische Vereinigung mit dem Kurfürstentum Brandenburg 1618 wurde es auch Brandenburgisches Preußen genannt. Im Vertrag von Wehlau übergab 1657 der König von Polen seine Suzeränitätsrechte über das Herzogtum Preußen an den Kurfürsten von Brandenburg und seine Nachfahren, die dadurch souveräne Herzöge in Preußen wurden. In der Hauptstadt Königsberg krönte sich 1701 Kurfürst Friedrich III. als Friedrich I. zum König in Preußen. Der Name „Preußen“ ging im Verlauf des 18. Jahrhunderts auf den gesamten Staat der Hohenzollern in ihrer Eigenschaft als Könige von Preußen und Kurfürsten von Brandenburg innerhalb und außerhalb des Heiligen Römischen Reichs über. Nach der Ersten Teilung Polens verfügte König Friedrich II. von Preußen 1772, dass die bisherige Provinz Preußen, erweitert um das Ermland, nach der Vereinigung aller Lande Preußen den vorherigen lateinisch Namen Prussia Orientalis jetzt in Deutsch Ostpreußen erhalten solle und das annektierte Polnisch-Preußen den Namen Westpreußen. Beide Provinzen bildeten mit dem Netzedistrikt in der Preußischen Monarchie zwischen 1772 und 1793 das Königreich Preußen.Zwischen 1793 und 1795 kamen im Zuge der 2. und 3. Teilung Polens zum Königreich Preußen: Südpreußen, Neuostpreußen sowie Neuschlesien hinzu. Später lag das „Königreich“ und damit Ostpreußen außerhalb des Deutschen Bundes. In der Provinz Preußen, zu der Ostpreußen von 1829 bis 1878 gehörte, lagen nach der Gründung des Norddeutschen Bundes 1867 und der Gründung des Deutschen Reichs 1871 sowohl dessen nördlichste als auch östlichste Punkte. Nach dem Friedensvertrag von Versailles 1919, der den Kriegszustand des Ersten Weltkriegs beendete, war Ostpreußen zwischen 1920 und 1939 durch den „Polnischen Korridor“ vom übrigen Deutschland territorial abgetrennt. Durch das Potsdamer Abkommen kam das nördliche Ostpreußen einschließlich der Provinzhauptstadt Königsberg nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 unter vorläufige Verwaltung der Sowjetunion und das südliche Ostpreußen unter polnische Verwaltung. Eine endgültige Regelung wurde einem gesamtdeutschen Friedensvertrag vorbehalten. De facto wurde Ostpreußen völkerrechtswidrig administrativ der Volksrepublik Polen beziehungsweise der UdSSR eingegliedert,Siehe z. B. Jochen Abr. Frowein (Hrsg.): Deutschlands aktuelle Verfassungslage: Berichte und Diskussionen auf der Sondertagung der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer in Berlin am 27. April 1990. VVDStRL 49 (1990). de Gruyter, Berlin / New York 1990, S. 132 ff.. wobei an die Stelle der nahezu vollständig vertriebenen Bevölkerung Polen bzw. Sowjetbürger traten. Die DDR erkannte die Grenze zu Polen bereits 1950 an, die Bundesrepublik Deutschland zunächst 1972 indirekt. Im Zwei-plus-Vier-Vertrag und dem deutsch-polnischen Grenzvertrag von 1990 erklärten die Vertragspartner die Außengrenzen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland als endgültig für das vereinte Deutschland. Damit gehört der Südteil des früheren äußersten deutschen Ostgebiets auch völkerrechtlich zu Polen und der nördliche als Exklave zum heutigen Russland (damals noch UdSSR).

Neu!!: Helmut Hentrich und Ostpreußen · Mehr sehen »

Palais Nesselrode

Westflügel des Palais Nesselrode als ''Point de vue'' der Citadellstraße, 2011 Palais Nesselrode an der Schulstraße, Foto 1910 Palais Nesselrode, 1911 Ausbildung der Decke, Wandtäfelung und Fußboden des ehemaligen Damenzimmers im Obergeschoss Obergeschossgrundriss, Details von Decken, Treppen und Fußböden etc. Das Palais Nesselrode an der Schulstraße 4 und Hafenstraße 2 in Düsseldorf-Carlstadt ist ein historisches Stadtpalais.

Neu!!: Helmut Hentrich und Palais Nesselrode · Mehr sehen »

Paris

Lage des Départements in der Region Île-de-France Satellitenfoto mit Stadtgrenzen Paris ist die Hauptstadt der Französischen Republik und Hauptort der Region Île-de-France.

Neu!!: Helmut Hentrich und Paris · Mehr sehen »

Pempelfort

Pempelfort ist ein Stadtteil der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Neu!!: Helmut Hentrich und Pempelfort · Mehr sehen »

Petruskirche (Unterrath)

Petruskirche Die Petruskirche am Röttchen 10 in Düsseldorf-Unterrath wurde 1955/1956 nach Plänen von Helmut Hentrich erbaut.

Neu!!: Helmut Hentrich und Petruskirche (Unterrath) · Mehr sehen »

Poll (Köln)

Poll ist ein am Rhein, südöstlich der Innenstadt, liegender rechtsrheinischer Stadtteil von Köln, der zusammen mit Deutz 1888 nach Köln eingemeindet wurde.

Neu!!: Helmut Hentrich und Poll (Köln) · Mehr sehen »

Procter & Gamble

Procter-&-Gamble-Hauptquartier in Cincinnati, Ohio. The Procter & Gamble Company ist ein US-amerikanischer, in 70 Ländern vertretener Konsumgüter-Konzern mit Hauptsitz in Cincinnati, Ohio (USA).

Neu!!: Helmut Hentrich und Procter & Gamble · Mehr sehen »

Referendariat

Das Referendariat ist ein Vorbereitungsdienst (eine Ausbildungszeit) für Beamtenlaufbahnen der Laufbahngruppe des höheren Dienstes in Deutschland (Gebietskörperschaften, Körperschaften und Stiftungen des öffentlichen Rechts) oder sonstigen Trägern der öffentlichen Verwaltung, soweit ihnen die Dienstherrnfähigkeit für Beamte durch Gesetz verliehen worden ist.

Neu!!: Helmut Hentrich und Referendariat · Mehr sehen »

Reichsausstellung Schaffendes Volk

Die Rossebändiger'' von Edwin Scharff als Relikt der ''Reichsausstellung Schaffendes Volk'' im Nordpark Düsseldorf Die Reichsausstellung Schaffendes Volk 1937 in Düsseldorf war die wichtigste, auch nach außen hin bedeutendste Propagandaschau Deutschlands während des Nationalsozialismus.

Neu!!: Helmut Hentrich und Reichsausstellung Schaffendes Volk · Mehr sehen »

Rheinbraun

Aktie über 300 RM der Rheinischen AG für Braunkohlenbergbau und Brikettfabrikation vom 27. Juli 1929 Verwaltungsgebäude der RWE Power (vormals Rheinbraun) im Kölner Grüngürtel Rheinbraun (vormals ab 1908 Rheinische AG für Braunkohlenbergbau und Brikettfabrikation, kurz RAG, von 1960 bis 1989 Rheinische Braunkohlenwerke AG) ist ein ehemaliges Braunkohlebergbau- und Energieversorgungsunternehmen, das Tagebaue, Kraftwerke, Brikettfabriken und Veredlungsbetriebe im rheinischen Braunkohlerevier betrieb.

Neu!!: Helmut Hentrich und Rheinbraun · Mehr sehen »

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Luftaufnahme (2017) Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine der großen Universitäten in Deutschland.

Neu!!: Helmut Hentrich und Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn · Mehr sehen »

Riad

Lage von Riad in Saudi-Arabien Satellitenbild von Riad, Mai 2005 Straße nach Mekka beim ''Jebel Tuwaiq'' nahe Riad Riad ist die Hauptstadt des Königreichs Saudi-Arabien und der gleichnamigen Provinz.

Neu!!: Helmut Hentrich und Riad · Mehr sehen »

Rudolf Wolters

Rudolf Wolters Rudolf Wolters (* 3. August 1903 in Coesfeld; † 7. Januar 1983) war ein deutscher Architekt und Stadtplaner.

Neu!!: Helmut Hentrich und Rudolf Wolters · Mehr sehen »

Ruhr-Universität Bochum

Luftbild der Universität Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) in Bochum ist mit 43.015 Studierenden (Stand WS 2017/18) eine der zehn größten Universitäten in Deutschland.

Neu!!: Helmut Hentrich und Ruhr-Universität Bochum · Mehr sehen »

Schinkelpreis

Der Schinkelpreis, auch „AIV-Schinkel-Preis“, ist eine Ehrung und Auszeichnung des Architekten- und Ingenieur-Vereins zu Berlin für den Nachwuchs im Architekturwesen und wird jedes Jahr am Geburtstag von Karl Friedrich Schinkel übergeben.

Neu!!: Helmut Hentrich und Schinkelpreis · Mehr sehen »

Schwalbach am Taunus

Schwalbach am Taunus ist eine Stadt im hessischen Main-Taunus-Kreis.

Neu!!: Helmut Hentrich und Schwalbach am Taunus · Mehr sehen »

Sparkasse KölnBonn

Die Sparkasse KölnBonn ist eine öffentlich-rechtliche Sparkasse mit Sitz in Köln.

Neu!!: Helmut Hentrich und Sparkasse KölnBonn · Mehr sehen »

TÜV Rheinland

TÜV-Rheinland-Hochhaus in Köln-Poll Die TÜV Rheinland AG ist ein international tätiger, unabhängiger Prüfdienstleister mit Sitz in Köln.

Neu!!: Helmut Hentrich und TÜV Rheinland · Mehr sehen »

Technische Universität Berlin

Blick vom Dach des Eugene-Paul-Wigner-Gebäudes auf das Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin Die Technische Universität Berlin (kurz: TU Berlin; vor 1946: Technische Hochschule Berlin) in Berlin-Charlottenburg ist mit rund 35.000 Studierenden in 90 Studiengängen die drittgrößte der vier Berliner Universitäten und gehört zu den 20 größten Hochschulen in Deutschland.

Neu!!: Helmut Hentrich und Technische Universität Berlin · Mehr sehen »

Technische Universität Wien

Karlsplatz Das Institutsgebäude „Freihaus“(in den 1980er Jahren bezogen) Universitätsbibliothek der Technischen Universität Wien(1987 eröffnet) Die Technische Universität Wien (TU Wien) ist Österreichs größte naturwissenschaftlich-technische Forschungs- und Bildungseinrichtung und bildet mit der TU Graz und der MU Leoben den Verbund Austrian Universities of Technology (TU Austria) mit mehr als 42.000 Studenten, 460 Millionen Euro Bilanzsumme und 8.800 Mitarbeitern.

Neu!!: Helmut Hentrich und Technische Universität Wien · Mehr sehen »

Telekom-Hochhaus Dortmund

Stand 2016. Das Telekom-Hochhaus ist ein 23-geschossiges Bürogebäude in Dortmund.

Neu!!: Helmut Hentrich und Telekom-Hochhaus Dortmund · Mehr sehen »

Tonhalle Düsseldorf

Die Tonhalle Düsseldorf (auch Neue Tonhalle zur Unterscheidung von der kriegszerstörten Alten Tonhalle an der Tonhallenstraße / Ecke Schadowstraße), vormals Rheinhalle, ist ein Konzerthaus in Düsseldorf.

Neu!!: Helmut Hentrich und Tonhalle Düsseldorf · Mehr sehen »

Trianon (Frankfurt am Main)

Das Trianon ist ein Wolkenkratzer im Westend von Frankfurt am Main.

Neu!!: Helmut Hentrich und Trianon (Frankfurt am Main) · Mehr sehen »

Trinkaus-Bank

HSBC Trinkaus und Burkhardt, Hauptgebäude Frontansicht von der Königsallee Trinkaus-Bank an der Königsallee Das Büro- und Verwaltungsgebäude der Trinkaus-Bank (HSBC Trinkaus & Burkhardt AG) liegt an der Königsallee 21 bis 23 und an der Ecke Trinkausstraße in Düsseldorf.

Neu!!: Helmut Hentrich und Trinkaus-Bank · Mehr sehen »

Uerdingen

Uerdingen ist ein Stadtteil der kreisfreien Stadt Krefeld.

Neu!!: Helmut Hentrich und Uerdingen · Mehr sehen »

Unterrath

Unterrath ist ein Stadtteil im Norden der inneren Peripherie Düsseldorfs.

Neu!!: Helmut Hentrich und Unterrath · Mehr sehen »

Veltins-Arena

Die Veltins-Arena (2001–2005 Arena AufSchalke) in Gelsenkirchen ist das Fußballstadion des deutschen Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04.

Neu!!: Helmut Hentrich und Veltins-Arena · Mehr sehen »

Vermittlungsstelle

Eine Vermittlungsstelle ist ein Knoten innerhalb eines Nachrichtennetzes, der die wahlweise Herstellung von Nachrichtenverbindungen ermöglicht.

Neu!!: Helmut Hentrich und Vermittlungsstelle · Mehr sehen »

Weiden (Köln)

Blick von Süden auf das Neubaugebiet Römergrab-Infotafel Eingang Römergrab an der Aachener Straße, kurz vor der Grenze Frechen-Königsdorf Gruß aus Weiden -1899 Weiden ist ein Stadtteil am westlichen Stadtrand von Köln, im Stadtbezirk Lindenthal.

Neu!!: Helmut Hentrich und Weiden (Köln) · Mehr sehen »

Werner Durth

Werner Durth (* 17. Mai 1949 in Mengeringhausen) ist ein deutscher Architekt, Soziologe, Architekturhistoriker und Hochschullehrer.

Neu!!: Helmut Hentrich und Werner Durth · Mehr sehen »

Westdeutscher Rundfunk Köln

Der Westdeutsche Rundfunk Köln (WDR) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts (Landesrundfunkanstalt) des Landes Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Köln, die Hörfunk und Fernsehen und damit verbundene Aktivitäten betreibt.

Neu!!: Helmut Hentrich und Westdeutscher Rundfunk Köln · Mehr sehen »

Xerox

Text Xerox Alto 1973 Die Xerox Corporation (Gründungsname Haloid Corporation) ist ein 1906 gegründetes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen im Dokumenten-Management-Bereich.

Neu!!: Helmut Hentrich und Xerox · Mehr sehen »

Yenidze

Die Yenidze von Süden aus gesehen Das Fabrikgebäude Die Krone auf dem Kuppeldach Das ehemalige Fabrikgebäude der Zigarettenfabrik Yenidze gehört zu den architektonischen Sehenswürdigkeiten der Stadt Dresden.

Neu!!: Helmut Hentrich und Yenidze · Mehr sehen »

Zwangsarbeit

Als Zwangsarbeit werden Arbeiten bezeichnet, zu denen Menschen unter Androhung einer Strafe oder eines sonstigen empfindlichen Übels gegen ihren Willen gezwungen werden.

Neu!!: Helmut Hentrich und Zwangsarbeit · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Helmut Hentrich und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

17. Juni

Der 17.

Neu!!: Helmut Hentrich und 17. Juni · Mehr sehen »

1905

Keine Beschreibung.

Neu!!: Helmut Hentrich und 1905 · Mehr sehen »

2001

Das Jahr 2001 war das erste Jahr des 21. Jahrhunderts.

Neu!!: Helmut Hentrich und 2001 · Mehr sehen »

7. Februar

Der 7.

Neu!!: Helmut Hentrich und 7. Februar · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Hentrich-Petschnigg.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »