Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Heinz von Hennig

Index Heinz von Hennig

Heinrich (Heinz) Georg Julius von Hennig (* 10. Mai 1883 auf Gut Dembrowalonka, Landkreis Strasburg, Westpreußen; † 29. November 1947 in Kiel) war ein deutscher Marineoffizier, zuletzt Konteradmiral sowie ein bekannter Schachspieler.

59 Beziehungen: Alfred Brinckmann, Bad Ems, Bad Saarow, Berlin, Berliner Schachgesellschaft, Brodnica, Charakter (Titel), Chemnitz, Dermot Bradley, Deutscher Schachbund, Duisburg, Efim Bogoljubow, Eröffnung (Schach), Erster Weltkrieg, Genealogisches Handbuch des Adels, Georg Kieninger, Heinrich von Hennig (Politiker), Herbert Heinicke, Kaiserliche Marine, Kapitänleutnant, Kiel, Kleiner Kreuzer, Konteradmiral, Kriegsgefangener, Kriegsmarine, Kurt Richter, Leipzig, Leutnant zur See, Ludwig Rellstab (Schachspieler), Marineakademie und -schule (Kiel), Marineoffizier (Deutschland), Marinestation, Ostrów Wielkopolski, Preußen, Preußischer Landtag, Provinz Posen, Reichsmarine, Scapa Flow, Schach, Schulschiff, Seekadett, SM U 11, SM U 18, SMS Cöln (1909), SMS Helgoland (Schiff, 1909), SMS Kolberg, SMS S 116, SMS Stein, SMS Wettin, Tarrasch-Verteidigung, ..., Thekla (Leipzig), Torpedoboot, Versorgungsschiff, Westpreußen, Wien, 10. Mai, 1883, 1947, 29. November. Erweitern Sie Index (9 mehr) »

Alfred Brinckmann

Alfred Brinckmann (* 3. Januar 1891 in Kiel; † 30. Mai 1967 ebenda) war ein deutscher Schachspieler und bekannter Schachautor.

Neu!!: Heinz von Hennig und Alfred Brinckmann · Mehr sehen »

Bad Ems

Bad Ems ist eine verbandsangehörige Stadt an der unteren Lahn und Sitz der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises in Rheinland-Pfalz.

Neu!!: Heinz von Hennig und Bad Ems · Mehr sehen »

Bad Saarow

Bad Saarow (niedersorbisch Zarow) ist eine amtsangehörige Gemeinde im Landkreis Oder-Spree im Bundesland Brandenburg.

Neu!!: Heinz von Hennig und Bad Saarow · Mehr sehen »

Berlin

Berlin ist die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder.

Neu!!: Heinz von Hennig und Berlin · Mehr sehen »

Berliner Schachgesellschaft

Die Berliner Schachgesellschaft (BSG) ist Deutschlands ältester noch existierender Schachverein.

Neu!!: Heinz von Hennig und Berliner Schachgesellschaft · Mehr sehen »

Brodnica

Brodnica (Strasburg in Westpreußen oder Strasburg an der Drewenz) ist eine Stadt in der polnischen Woiwodschaft Kujawien-Pommern.

Neu!!: Heinz von Hennig und Brodnica · Mehr sehen »

Charakter (Titel)

Charakter war die Bezeichnung von unbesoldeten Ehrentiteln.

Neu!!: Heinz von Hennig und Charakter (Titel) · Mehr sehen »

Chemnitz

Blick über das Gründerzeitquartier „Kaßberg“ zum Chemnitzer Stadtzentrum 2014 Das Alte und Neue Rathaus am Chemnitzer Marktplatz Das ehemalige Karl-Marx-Forum mit dem 1971 eingeweihten Karl-Marx-Monument Das Industriemuseum Chemnitz Chemnitz (von 1953 bis 1990 Karl-Marx-Stadt) ist eine kreisfreie Stadt im Südwesten des Freistaates Sachsen und dessen drittgrößte Großstadt nach Leipzig und Dresden.

Neu!!: Heinz von Hennig und Chemnitz · Mehr sehen »

Dermot Bradley

Dermot Bradley (* 26. Januar 1944 in DublinVerband der Historiker Deutschlands, Verband Österreichischer Historiker und Geschichtsvereine, Allgemeine Geschichtforschende Gesellschaft der Schweiz: Vademekum der Geschichtswissenschaften. Verbände, Organisationen, Gesellschaften, Vereine, Institute, Seminare, Lehrstühle, Bibliotheken, Archive, Museen, Dienststellen und Ämter sowie Historiker in Deutschland, Österreich und der Schweiz (.

Neu!!: Heinz von Hennig und Dermot Bradley · Mehr sehen »

Deutscher Schachbund

Der Deutsche Schachbund e. V. (DSB) ist die Dachorganisation der Schachspieler in Deutschland.

Neu!!: Heinz von Hennig und Deutscher Schachbund · Mehr sehen »

Duisburg

Magic Mountain'', ein Wahrzeichen Duisburgs Duisburger Innenhafen Alter Industriekran ''Krokodil'' im Landschaftspark Duisburg-Nord. Duisburg (mit Dehnungs-i, //, regional variabel bis) ist eine kreisfreie Großstadt, die an der Mündung der Ruhr in den Rhein liegt.

Neu!!: Heinz von Hennig und Duisburg · Mehr sehen »

Efim Bogoljubow

Efim Bogoljubow (/ Jefim Dmitrijewitsch Bogoljubow, wiss. Transliteration Efim Dmitrievič Bogoljubov; * 1. April oder 14. April 1889 in Stanislawtschik, Gouvernement Kiew, Russisches Kaiserreich; † 18. Juni 1952 in Triberg im Schwarzwald) war ein russisch-deutscher Schachgroßmeister.

Neu!!: Heinz von Hennig und Efim Bogoljubow · Mehr sehen »

Eröffnung (Schach)

Anfangsstellung im Schach Die Eröffnung ist die erste Phase einer Schachpartie.

Neu!!: Heinz von Hennig und Eröffnung (Schach) · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Heinz von Hennig und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Genealogisches Handbuch des Adels

Genealogisches Handbuch des Adels (GHdA) ist ein Nachschlagewerk, das von 1951 bis 2015 vom C. A. Starke Verlag verlegt und von der Stiftung Deutsches Adelsarchiv herausgegeben wurde.

Neu!!: Heinz von Hennig und Genealogisches Handbuch des Adels · Mehr sehen »

Georg Kieninger

Georg Kieninger (Amsterdam, 1963) Georg Kieninger (* 5. Juni 1902 in München; † 25. Januar 1975 in Düsseldorf) war ein deutscher Schachmeister.

Neu!!: Heinz von Hennig und Georg Kieninger · Mehr sehen »

Heinrich von Hennig (Politiker)

Friedrich Heinrich Karl Ernst Ludwig Hennig, seit 1840 von Hennig (* 18. Dezember 1818 in Marienwerder, Westpreußen; † 7. Januar 1869 auf Gut Dembowalonka, Landkreis Strasburg, Westpreußen), war ein preußischer Politiker und Gutsbesitzer.

Neu!!: Heinz von Hennig und Heinrich von Hennig (Politiker) · Mehr sehen »

Herbert Heinicke

Herbert Theodoro Heinicke (* 14. März 1905 in Porto Alegre, Brasilien; † 4. April 1988 in Hamburg) war ein deutscher Schachspieler.

Neu!!: Heinz von Hennig und Herbert Heinicke · Mehr sehen »

Kaiserliche Marine

Wilhelm II. als Großadmiral (Adolph Behrens, 1913)http://wiedenroth-karikatur.blogspot.de/2013/09/marineschule-muerwik-gemaelde-behrens-deutsches-reich-kaiser-wilhelm-ii-grossadmiral-auge-auffaellig.html Götz Wiedenroth: Analyse des Bildes (2013) miniatur Kaiserliche Marine war von 1872 bis 1918 die offizielle Bezeichnung der Seestreitkräfte des Deutschen Kaiserreiches.

Neu!!: Heinz von Hennig und Kaiserliche Marine · Mehr sehen »

Kapitänleutnant

Der Kapitänleutnant ist ein Dienstgrad.

Neu!!: Heinz von Hennig und Kapitänleutnant · Mehr sehen »

Kiel

Schleswig-Holstein mit der Kieler Förde an der Ostseeküste. ---- Durch Anklicken des Bildes erscheinen Bilderläuterungen. Luftbild über Kiel und die Kieler Förde. Links das Westufer, rechts das Ostufer, im Hintergrund die Ostsee. Blick in Richtung Norden. Aufnahme 2009 Kleinen Kiel, 2008. Blick über die Kieler Innenstadt Marketing-Logo der Landeshauptstadt Kiel Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein.

Neu!!: Heinz von Hennig und Kiel · Mehr sehen »

Kleiner Kreuzer

Der Kleine Kreuzer ''Schwalbe'' (1887) Der Kleine Kreuzer ''Graudenz'' (1913) Der Begriff Kleiner Kreuzer bezeichnete ab Ende des 19.

Neu!!: Heinz von Hennig und Kleiner Kreuzer · Mehr sehen »

Konteradmiral

Konteradmiral ist ein militärischer Dienstgrad der Marine.

Neu!!: Heinz von Hennig und Konteradmiral · Mehr sehen »

Kriegsgefangener

Zug deutscher Kriegsgefangener durch die Ruinen der Stadt Aachen – Oktober 1944 Hauptbahnhof Lübeck (Sedantag 1915) Eine von den deutschen Truppen gefangene verwundete Russin, die an der Front mitgekämpft hatte (1915) Ein Kriegsgefangener ist ein Kombattant (im Allgemeinen ein Soldat) oder ein bestimmter Nichtkombattant, der von einer gegnerischen Streitmacht während eines bewaffneten Konfliktes gefangen genommen wird.

Neu!!: Heinz von Hennig und Kriegsgefangener · Mehr sehen »

Kriegsmarine

Kriegsmarine war die offizielle Bezeichnung der Seestreitkräfte der deutschen Wehrmacht, nachdem die Reichsmarine des Deutschen Reiches am 1.

Neu!!: Heinz von Hennig und Kriegsmarine · Mehr sehen »

Kurt Richter

Kurt Richter (* 24. November 1900 in Berlin; † 29. Dezember 1969 ebenda) war ein deutscher Schachmeister.

Neu!!: Heinz von Hennig und Kurt Richter · Mehr sehen »

Leipzig

Leipziger Hauptbahnhof (2013) Neues Rathaus, seit 1905 Sitz der Stadtverwaltung (2013) Altem Rathaus (2015) Bundesverwaltungsgericht und Leipziger Auwald (2015) Blick vom Fockeberg über das Leipziger Stadtzentrum (2010) Leipzig (Mundart Leibzsch)Ursula Hirschfeld: Phonetische Merkmale des Sächsischen und das Fach Deutsch als Fremdsprache. In: Bernd Skibitzki, Barbara Wotjak (Hrsg.): Linguistik und Deutsch als Fremdsprache: Festschrift für Gerhard Helbig zum 70.

Neu!!: Heinz von Hennig und Leipzig · Mehr sehen »

Leutnant zur See

Der Leutnant zur See ist ein Dienstgrad.

Neu!!: Heinz von Hennig und Leutnant zur See · Mehr sehen »

Ludwig Rellstab (Schachspieler)

Ludwig Adolf Friedrich Hans Rellstab (* 23. November 1904 in Schöneberg; † 14. Februar 1983 in Wedel) war ein deutscher Schachmeister.

Neu!!: Heinz von Hennig und Ludwig Rellstab (Schachspieler) · Mehr sehen »

Marineakademie und -schule (Kiel)

|Zeichnung der Akademie von 1888 Marineakademie Kiel 1897 Die Marineakademie und -schule Kiel wurde 1866 als Marineschule in Kiel eingerichtet und diente bis 1910 der Aus- und Weiterbildung von Offizieren der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Heinz von Hennig und Marineakademie und -schule (Kiel) · Mehr sehen »

Marineoffizier (Deutschland)

Deutsche und schwedische Marineoffiziere bei der Heeresversuchsanstalt Peenemünde (1940) Marineoffiziere sind alle Offiziere in Marineuniform einschließlich der Reserveoffiziere.

Neu!!: Heinz von Hennig und Marineoffizier (Deutschland) · Mehr sehen »

Marinestation

Marinestationen waren die höchsten Kommandobehörden der deutschen Marine am Land; dagegen waren die Auslandsstationen nicht zwingend an einen festen Stützpunkt gebunden.

Neu!!: Heinz von Hennig und Marinestation · Mehr sehen »

Ostrów Wielkopolski

Ostrów Wielkopolski (deutsch Ostrowo, lateinisch Ostrovia) ist eine Kreisstadt und Hauptort der gleichnamigen Gemeinde und des Kreises im südöstlichen Teil der polnischen Woiwodschaft Großpolen.

Neu!!: Heinz von Hennig und Ostrów Wielkopolski · Mehr sehen »

Preußen

Preußische Landesflagge (1892–1918) Preußische Landesfarben bis 1947 Die größte Ausdehnung des preußischen Staates (1866–1918) Preußen war ein seit dem Spätmittelalter bestehendes Land an der Ostsee, zwischen Pommern, Polen und Litauen, dessen Name nach 1701 auf ein weit größeres, aus Brandenburg-Preußen hervorgegangenes Staatswesen angewandt wurde, das schließlich fast ganz Deutschland nördlich der Mainlinie einschloss und bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges bestand.

Neu!!: Heinz von Hennig und Preußen · Mehr sehen »

Preußischer Landtag

Der Begriff Preußischer Landtag bezeichnete seit dem 15. Jahrhundert verschiedene politische Institutionen in Preußen.

Neu!!: Heinz von Hennig und Preußischer Landtag · Mehr sehen »

Provinz Posen

Die Provinz Posen (identisch mit dem Großherzogtum Posen) war eine von 1815 bis 1920 bestehende Provinz im Osten des Staates Preußen.

Neu!!: Heinz von Hennig und Provinz Posen · Mehr sehen »

Reichsmarine

Reichskriegsflagge der Reichsmarine (1922/23–1933) Gösch der Reichsmarine (1922/23–1933) Reichsmarine war die Bezeichnung der Marine des Deutschen Reichs in der Zeit vom 1.

Neu!!: Heinz von Hennig und Reichsmarine · Mehr sehen »

Scapa Flow

Scapa Flow ist eine Bucht, die sich aus der Lage der im südlichen Teil der Orkney (Schottland, Vereinigtes Königreich) gelegenen Inseln Mainland, Burray, South Ronaldsay, Flotta und Hoy ergibt.

Neu!!: Heinz von Hennig und Scapa Flow · Mehr sehen »

Schach

Schachbrett mit Figuren in der Grundstellung Eine mögliche Mattstellung (Unsterbliche Partie) Ein Tisch mit einem Schachbrett in einem Park in Goleta Schach (von persisch šāh – daher die Bezeichnung „das königliche Spiel“) ist ein strategisches Brettspiel, bei dem zwei Spieler abwechselnd Spielsteine (die Schachfiguren) auf einem Spielbrett (dem Schachbrett) bewegen.

Neu!!: Heinz von Hennig und Schach · Mehr sehen »

Schulschiff

mini Ein Schulschiff ist ein Schiff, welches der Ausbildung von Berufseeleuten dient und von einer Seeakademie oder einer gleichartigen Organisation betrieben wird.

Neu!!: Heinz von Hennig und Schulschiff · Mehr sehen »

Seekadett

Der Seekadett ist einer der Dienstgrade der Bundeswehr und früherer Streitkräfte.

Neu!!: Heinz von Hennig und Seekadett · Mehr sehen »

SM U 11

SM U 11 war ein petroleum-elektrisches U-Boot der deutschen Kaiserlichen Marine, das im Ersten Weltkrieg zum Einsatz kam.

Neu!!: Heinz von Hennig und SM U 11 · Mehr sehen »

SM U 18

SM U 18 war ein deutsches U-Boot der kaiserlichen Marine.

Neu!!: Heinz von Hennig und SM U 18 · Mehr sehen »

SMS Cöln (1909)

SMS Cöln war ein Kleiner Kreuzer der deutschen Kaiserlichen Marine, der nach der Stadt Köln (damals amtlich Cöln geschrieben) benannt war.

Neu!!: Heinz von Hennig und SMS Cöln (1909) · Mehr sehen »

SMS Helgoland (Schiff, 1909)

Die SMS Helgoland war das Typschiff der nach ihr benannten Klasse von vier Großlinienschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Heinz von Hennig und SMS Helgoland (Schiff, 1909) · Mehr sehen »

SMS Kolberg

SMS Kolberg war ein Kleiner Kreuzer der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Heinz von Hennig und SMS Kolberg · Mehr sehen »

SMS S 116

SMS S 116 war ein Großes Torpedoboot der Torpedobootsklasse 1898 der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Heinz von Hennig und SMS S 116 · Mehr sehen »

SMS Stein

SMS Stein war ein Segelschiff mit Dampfantrieb der ''Bismarck''-Klasse der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Heinz von Hennig und SMS Stein · Mehr sehen »

SMS Wettin

Die SMS Wettin war das zweite Schiff der ''Wittelsbach''-Klasse, einer Klasse von fünf Linienschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Heinz von Hennig und SMS Wettin · Mehr sehen »

Tarrasch-Verteidigung

Bei der Tarrasch-Verteidigung handelt es sich um eine Eröffnung des Schachspiels, die in mehrere Varianten unterteilt wird.

Neu!!: Heinz von Hennig und Tarrasch-Verteidigung · Mehr sehen »

Thekla (Leipzig)

Plösen, Neutzsch und Cleuden auf einer Karte von 1808 Thekla ist ein nordöstlicher Stadtteil von Leipzig.

Neu!!: Heinz von Hennig und Thekla (Leipzig) · Mehr sehen »

Torpedoboot

Preußisches Spierentorpedoboot, Mitte des 19. Jahrhunderts, mit seitlich montiertem Spierentorpedo Ein Torpedoboot ist ein kleines, schnelles Kriegsschiff, das von etwa 1880 bis 1945 gebräuchlich war.

Neu!!: Heinz von Hennig und Torpedoboot · Mehr sehen »

Versorgungsschiff

Kreuzer mit Kraftstoff Militärische Versorgungsschiffe sind Hilfsschiffe, die der Versorgung von Kriegsschiffen mit Brennstoffen, Proviant, Munition und anderen Gütern auf See, vor Anker oder im Hafen dienen.

Neu!!: Heinz von Hennig und Versorgungsschiff · Mehr sehen »

Westpreußen

Westpreußen war eine preußische Provinz beiderseits der unteren Weichsel mit der Hauptstadt Danzig.

Neu!!: Heinz von Hennig und Westpreußen · Mehr sehen »

Wien

Wien ist die Bundeshauptstadt von Österreich und zugleich eines der neun österreichischen Bundesländer.

Neu!!: Heinz von Hennig und Wien · Mehr sehen »

10. Mai

Der 10.

Neu!!: Heinz von Hennig und 10. Mai · Mehr sehen »

1883

Keine Beschreibung.

Neu!!: Heinz von Hennig und 1883 · Mehr sehen »

1947

1947 werden die ideologischen Unterschiede zwischen dem entstehenden Ostblock und der westlichen Welt deutlicher.

Neu!!: Heinz von Hennig und 1947 · Mehr sehen »

29. November

Der 29.

Neu!!: Heinz von Hennig und 29. November · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »