Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Heinrich III. (Frankreich)

Index Heinrich III. (Frankreich)

Der spätere König Heinrich III., Herzog von Anjou – Gemälde von François Clouet 1570 Wappen von Henri de Valois als König von Polen Heinrich III. von Frankreich (* 19. September 1551 in Fontainebleau; † 2. August 1589 in Saint-Cloud), mit Taufnamen Alexandre-Édouard, Herzog von Anjou, auch Henri von Valois genannt, war 1573–1574 als Henryk Walezy König von Polen-Litauen und von 1574 bis zu seinem Tod König von Frankreich.

67 Beziehungen: Adel, Anathema, Anna Jagiellonica, Articuli Henriciani, Bartholomäusnacht, Beinhaus, Belagerung von La Rochelle (1573), Bergerac, Blois, Caterina de’ Medici, Charles de Valois, duc d’Angoulême, Chartres, Dominikaner, Dritter Hugenottenkrieg, Elisabeth I., Fontainebleau, François-Hercule de Valois, duc d’Alençon, Frankreich, Frans Hogenberg, Franz I. (Frankreich), Franz II. (Frankreich), Französische Revolution, Freie Wahl (Polen-Litauen), Gaspard de Saulx, seigneur de Tavannes, Generalstände, Haus Valois, Heilige Liga (1576), Heinrich II. (Frankreich), Heinrich IV. (Frankreich), Henri I. de Lorraine, duc de Guise, Herzogtum Guise, Hugenotten, Hugenottenkriege, Inquisition, Jacques Clément, Jagiellonen, Karl IX. (Frankreich), Kathedrale von Saint-Denis, Krakau, Lex Salica, Liste der Herrscher Litauens, Liste der polnischen Herrscher, Liste der Staatsoberhäupter Frankreichs, Louis II. de Lorraine-Guise, Louise de Lorraine-Vaudémont, Louvre, Ludwig IX. (Frankreich), Margarete von Valois, Marschall von Frankreich, Mignon (Geschichte), ..., Orden vom Heiligen Geist, Pacta conventa (Polen-Litauen), Parlement, Plünderung der Königsgräber von Saint-Denis, Polen, Reims, Restauration (Frankreich), Saint-Cloud, Schlacht von Coutras, Schlacht von Moncontour, Sigismund II. August, Stephan Báthory, Warschau, 1551, 1589, 19. September, 2. August. Erweitern Sie Index (17 mehr) »

Adel

Der Adel (oder edili ‚Edles Geschlecht, die Edelsten‘) ist eine „sozial exklusive Gruppe mit gesellschaftlichem Vorrang“, die Herrschaft ausübt und diese in der Regel innerfamiliär tradiert.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Adel · Mehr sehen »

Anathema

Der Ausdruck Anathema (oder ἀνάθεμα „das Gottgeweihte, Verfluchung“), auch Anathem oder Kirchenbann, bezeichnet eine Verurteilung durch die Kirche, die mit dem Ausschluss aus der kirchlichen Gemeinschaft einhergeht und kirchenrechtlich mit einer Exkommunikation gleichzusetzen ist.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Anathema · Mehr sehen »

Anna Jagiellonica

Königin Anna Jagiellonica im Krönungsornat als Staatsoberhaupt von Polen-Litauen, 1576 Anna Jagiellonica (polnisch Anna Jagiellonka, litauisch Ona Jogailaitė; * 18. Oktober 1523 in Krakau; † 9. September 1596 in Warschau) war eine polnisch-litauische Prinzessin aus dem Adelsgeschlecht der Jagiellonen.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Anna Jagiellonica · Mehr sehen »

Articuli Henriciani

Die Articuli Henriciani (poln. Artykuły henrykowskie) aus dem Jahre 1573 waren eines der grundlegenden Verfassungsdokumente der polnisch-litauischen Rzeczpospolita.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Articuli Henriciani · Mehr sehen »

Bartholomäusnacht

Die Bartholomäusnacht (auch Pariser Bluthochzeit genannt) war ein Pogrom an französischen Protestanten, den Hugenotten, das in der Nacht vom 23.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Bartholomäusnacht · Mehr sehen »

Beinhaus

''Capela dos Ossos'' – Beinhaus der Igreja Real de São Francisco in Évora, Portugal Das Beinhaus, auch Ossarium oder Ossuarium (.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Beinhaus · Mehr sehen »

Belagerung von La Rochelle (1573)

Die Belagerung von La Rochelle 1573. Der Herzog von Anjou und später König Heinrich III. Eintritt der polnischen Delegation in Begleitung polnischer Husaren in La Rochelle nach Aufhebung der Belagerung. Die Belagerung von La Rochelle, angeordnet von König Karl IX. und befehligt vom Herzog von Anjou, dem späteren König Heinrich III., begann am 11. Februar 1573 und endete am 26. Juni des gleichen Jahres.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Belagerung von La Rochelle (1573) · Mehr sehen »

Bergerac

Bergerac ist eine Stadt in der französischen Region Nouvelle-Aquitaine und mit Einwohnern (Stand) nach Périgueux die zweitgrößte Stadt im Département Dordogne.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Bergerac · Mehr sehen »

Blois

Blois ist eine französische Stadt und der Verwaltungssitz der Präfektur des Départements Loir-et-Cher in der Region Centre-Val de Loire.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Blois · Mehr sehen »

Caterina de’ Medici

Victoria & Albert Museum) Caterina Maria Romula de’ Medici (* 13. April 1519 in Florenz; † 5. Januar 1589 in Blois) war Prinzessin von Urbino und entstammte der einflussreichen florentinischen Familie der Medici.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Caterina de’ Medici · Mehr sehen »

Charles de Valois, duc d’Angoulême

Charles de Valois. Gravüre von Pierre Daret (1610–1675) Grabmal Charles de Valois’ Charles de Valois (* 28. April 1573 auf Schloss Le Fayet in Barraux; † 24. September 1650 in Paris) war Mitglied der Familie Valois, Herzog von Auvergne und Herzog von Angoulême.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Charles de Valois, duc d’Angoulême · Mehr sehen »

Chartres

Chartres ist die Präfekturhauptstadt des Départements Eure-et-Loir in Frankreich.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Chartres · Mehr sehen »

Dominikaner

Der Orden der Dominikaner, auch Predigerorden, lat.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Dominikaner · Mehr sehen »

Dritter Hugenottenkrieg

Der Dritte Hugenottenkrieg (1568–1570) brach schon ein halbes Jahr nach dem Ende des Zweiten Hugenottenkriegs aus und führte erstmals zu größeren Kämpfen zwischen den französischen Protestanten, den Hugenotten, und der katholischen Partei.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Dritter Hugenottenkrieg · Mehr sehen »

Elisabeth I.

rahmenlos Elisabeth I.,, eigentlich Elizabeth Tudor, auch bekannt unter den Namen The Virgin Queen, The Maiden Queen („Die jungfräuliche Königin“), Gloriana oder Good Queen Bess (* 7. September 1533 in Greenwich; † 24. März 1603 in Richmond), war von 1558 bis an ihr Lebensende Königin von England.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Elisabeth I. · Mehr sehen »

Fontainebleau

Fontainebleau (früher: fontaine belle eau) ist eine französische Stadt mit Einwohnern (Stand) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Fontainebleau · Mehr sehen »

François-Hercule de Valois, duc d’Alençon

François-Hercule de Valois, duc d’Alençon, auch Franz Herkules (* 18. März 1555 wohl in Saint-Germain-en-Laye; † 10. Juni 1584 in Château-Thierry) war der jüngste Sohn des Königs Heinrich II. aus dem Haus Valois und der Katharina von Medici.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und François-Hercule de Valois, duc d’Alençon · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Frankreich · Mehr sehen »

Frans Hogenberg

Frans Hogenberg (Mitte) in seinem Kupferstich ''Satire auf die Stände'' Münden 1584 Kolorierter Kupferstich der Stadt Magdeburg um 1572 Schlacht von Jemgum in einer Darstellung von Hogenberg Frans Hogenberg (oder Hoogenbergh; in deutschen Texten auch Franz Hogenberg; * 1535 in Mechelen; † 1590 in Köln) war ein Kupferstecher und Radierer, der 1572 zusammen mit Georg Braun das Städteansichtenbuch Civitates Orbis Terrarum herausgab.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Frans Hogenberg · Mehr sehen »

Franz I. (Frankreich)

Jean Clouet: Franz I., Porträt aus dem Jahr 1527, Musée du Louvre, Paris Franz I., der Ritterkönig (frz. François Ier, le Roi-Chevalier; * 12. September 1494 auf der Burg Cognac; † 31. März 1547 in Rambouillet) wurde am 25.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Franz I. (Frankreich) · Mehr sehen »

Franz II. (Frankreich)

Franz II. von Frankreich Saint-Denis (Paris) Franz II. (frz. François II; * 19. Januar 1544 in Fontainebleau; † 5. Dezember 1560 in Orléans) war von 1559 bis 1560 König von Frankreich.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Franz II. (Frankreich) · Mehr sehen »

Französische Revolution

''Déclaration des Droits de l’Homme et du Citoyen''. Die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte in einer Darstellung von Jean-Jacques Le Barbier Die Französische Revolution von 1789 bis 1799 mit ihrem im Volksmund verkürzten Motto Liberté, égalité, fraternité (Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit) gehört zu den folgenreichsten Ereignissen der neuzeitlichen europäischen Geschichte.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Französische Revolution · Mehr sehen »

Freie Wahl (Polen-Litauen)

Gemälde der ersten Freien Wahl im Jahre 1573 Als Freie Wahl (polnisch: wolna elekcja) wird die Wahl des Königs bzw. Großfürsten von 1573 bis 1791 in Polen-Litauen durch den Adel in seiner Gesamtheit bezeichnet.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Freie Wahl (Polen-Litauen) · Mehr sehen »

Gaspard de Saulx, seigneur de Tavannes

Gaspard de Saulx auf einer Porträtzeichnung aus dem Atelier Clouet, 16. Jh. Gaspard de Saulx, seigneur de Tavannes (* 1509 in Dijon; † 1573 auf Schloss Sully in Sully) war ein französischer Feldherr und Marschall von Frankreich.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Gaspard de Saulx, seigneur de Tavannes · Mehr sehen »

Generalstände

Eröffnung der Generalstände am 5. Mai 1789 Als Generalstände (frz. États généraux) bezeichnet man in Frankreich die erstmals 1302 von König Philipp IV. einberufene Versammlung von Vertretern der drei Stände (siehe auch: Pierre Flote).

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Generalstände · Mehr sehen »

Haus Valois

Haus Valois ist der Name eines französischen Königshauses, aus dem 13 Könige von Frankreich stammten.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Haus Valois · Mehr sehen »

Heilige Liga (1576)

Prozession der Heiligen Liga in Paris 1590, Musée Carnavalet Die Heilige Liga, auch Katholische Liga (Ligue catholique), war eine 1576/77 bzw.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Heilige Liga (1576) · Mehr sehen »

Heinrich II. (Frankreich)

350x350px Heinrich II. (* 31. März 1519 in Saint-Germain-en-Laye; † 10. Juli 1559 im Hôtel des Tournelles in Paris) war von 1547 bis 1559 König von Frankreich.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Heinrich II. (Frankreich) · Mehr sehen »

Heinrich IV. (Frankreich)

Frans Pourbus dem Jüngeren (1569–1622) Heinrich IV., von Navarra (* 13. Dezember 1553 in Pau, Navarra, als Heinrich von Bourbon; † 14. Mai 1610 in Paris) war seit 1572 als Heinrich III.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Heinrich IV. (Frankreich) · Mehr sehen »

Henri I. de Lorraine, duc de Guise

Porträt von Heinrich von Guise im Musée Carnavalet, Paris Henri de Guise, dt.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Henri I. de Lorraine, duc de Guise · Mehr sehen »

Herzogtum Guise

Das Herzogtum Guise oder die Grafschaft Guise waren Herrschaften im Norden Frankreichs.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Herzogtum Guise · Mehr sehen »

Hugenotten

Hugenottenkreuz Hugenotten ist die etwa seit 1560 gebräuchliche Bezeichnung für die französischen Protestanten im vorrevolutionären Frankreich.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Hugenotten · Mehr sehen »

Hugenottenkriege

''Le massacre de la Saint-Barthélemy'', die blutige Bartholomäusnacht des Jahres 1572, gemalt von François Dubois (1529–1584) Das Massaker von Michelade in Nîmes vom 29. September 1567: Um die hundert katholische Mönche und Kleriker fielen den protestantischen Aufrührern zum Opfer.Allan A. Tulchin: ''The Michelade in Nimes, 1567.'' French Historical Studies, Vol. 29, No. 1 (Winter, 2006): 1-35. Die Hugenottenkriege 1562 bis 1598 waren eine Reihe von acht Bürgerkriegen in Frankreich.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Hugenottenkriege · Mehr sehen »

Inquisition

Spanischen Inquisition: Neben dem Kreuz als Symbol für den geistlichen Charakter der Inquisition halten Olivenzweig und Schwert die Waage, wodurch das Gleichgewicht zwischen Gnade und Strafe angedeutet werden sollte. Als Inquisition (‚Untersuchung‘) werden ein juristisches Prozessverfahren (Inquisitionsverfahren) sowie damit arbeitende Institutionen bezeichnet, die im Spätmittelalter und der Frühneuzeit zur Bekämpfung von Häresie dienten.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Inquisition · Mehr sehen »

Jacques Clément

Jacques Clément (Porträt, 16. Jh.) Darstellung der Ermordung Heinrich III. in einer deutschen Publikation von 1589 Jacques Clément (* 1567 in Serbonnes; † 1. August 1589 in Saint-Cloud) war ein Dominikaner, der den französischen König Heinrich III. erstach.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Jacques Clément · Mehr sehen »

Jagiellonen

Das Lothringer Kreuz, das Dynastiewappen der Jagiellonen ungarischen Krone bis zur Schlacht bei Mohács 1526, dem Beginn der fast 200 Jahre dauernden Türkenkriege in Mitteleuropa Die Jagiellonen (auch: Jagellonen) waren eine im Mannesstamm aus Litauen stammende Nebenlinie des Hauses Gediminas und eine europäische Dynastie, die von 1386 bis 1572 die polnischen Könige und die Großfürsten von Litauen stellte.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Jagiellonen · Mehr sehen »

Karl IX. (Frankreich)

Karl IX. von Frankreich, Porträt nach einem Gemälde von François Clouet Karl IX. (* 27. Juni 1550 in Saint-Germain-en-Laye; † 30. Mai 1574 im Schloss Vincennes), 1559–1560 Herzog von Orleans, war König von Frankreich von 1560 bis 1574.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Karl IX. (Frankreich) · Mehr sehen »

Kathedrale von Saint-Denis

Westfassade mit Dreiportalanlage Die Kathedrale von Saint-Denis (französisch Basilique de Saint Denis) ist eine ehemalige Abteikirche in der Stadt Saint-Denis nördlich von Paris.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Kathedrale von Saint-Denis · Mehr sehen »

Krakau

Collegium Maius Krakau (polnisch Kraków), die Hauptstadt der Woiwodschaft Kleinpolen, liegt im Süden von Polen rund 350 km südwestlich von Warschau und ist mit rund 760.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Krakau · Mehr sehen »

Lex Salica

Chlodwig diktiert die Lex Salica. Miniatur, 14. Jahrhundert. Die Lex Salica (Pactus Legis Salicae, dt. Salisches Recht) wurde 507–511 auf Anordnung des Merowinger­königs Chlodwig I. verfasst, womit sie eines der ältesten erhaltenen Gesetz­bücher ist.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Lex Salica · Mehr sehen »

Liste der Herrscher Litauens

Keine Beschreibung.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Liste der Herrscher Litauens · Mehr sehen »

Liste der polnischen Herrscher

Bei der 3. Teilung Polens 1795 wurde das Königreich aufgelöst.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Liste der polnischen Herrscher · Mehr sehen »

Liste der Staatsoberhäupter Frankreichs

Das Wappenschild des Königs von Frankreichs seit dem 13. Jh. (France ancien): Das Französische Lilienbanner ''(Fleur-de-Lys)'' Drei Lilien (France moderne): Variante ab 1376 Das Staatsoberhaupt steht an der Spitze der staatlichen Ämterhierarchie.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Liste der Staatsoberhäupter Frankreichs · Mehr sehen »

Louis II. de Lorraine-Guise

Kardinal Louis II. de Lorraine-Guise; Porträt eines unbekannten Malers im Hôtel de Soubise, 1585–1588 Louis II.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Louis II. de Lorraine-Guise · Mehr sehen »

Louise de Lorraine-Vaudémont

Louise de Lorraine-Vaudémont (* 30. April 1553 in Nomeny; † 29. Januar 1601 in Moulins), auch bekannt unter dem Namen Louise de Mercœur, war als Ehefrau Heinrichs III. von 1575 bis 1589 Königin von Frankreich.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Louise de Lorraine-Vaudémont · Mehr sehen »

Louvre

Glaspyramide im Mittelpunkt, 2010 Der Louvre ist ein Kunstmuseum in Paris.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Louvre · Mehr sehen »

Ludwig IX. (Frankreich)

Der heilige Ludwig in einer um 1235 gefertigten Miniatur.(New York, Pierpont Morgan Library) Ludwig IX.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Ludwig IX. (Frankreich) · Mehr sehen »

Margarete von Valois

Porträt Margaretes von Valois eines anonymen Malers nach François Clouet, zweite Hälfte des 16. Jahrhunderts, Musée Condé Margarete von Valois (* 14. Mai 1553 in Saint-Germain-en-Laye; † 27. März 1615 in Paris), auch bekannt unter dem Namen la Reine Margot, war Königin von Frankreich und Navarra sowie Herzogin von Valois.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Margarete von Valois · Mehr sehen »

Marschall von Frankreich

Französischer Marschallstab, ''le baton du maréchal de France'' Maréchal de France Marschall von Frankreich (Maréchal de France) ist die höchste militärische Auszeichnung der französischen Republik.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Marschall von Frankreich · Mehr sehen »

Mignon (Geschichte)

Mignon (deutsch etwa Liebchen) ist die Bezeichnung, welche die Pariser Bevölkerung im 16.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Mignon (Geschichte) · Mehr sehen »

Orden vom Heiligen Geist

Ordenskreuz ''Collier de l'Ordre'') Der Orden vom Heiligen Geist war der bedeutendste Ritterorden Frankreichs und einer der angesehensten Europas.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Orden vom Heiligen Geist · Mehr sehen »

Pacta conventa (Polen-Litauen)

Pacta conventa. Die Pacta conventa (deutsch: vereinbarte Bedingungen) war zwischen 1573 und 1764 bzw.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Pacta conventa (Polen-Litauen) · Mehr sehen »

Parlement

''Lit de justice de Vendôme 1458'', Darstellung von Jean Fouquet Das Parlement war eine Institution der Rechtsprechung im mittelalterlichen und vorrevolutionären Frankreich.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Parlement · Mehr sehen »

Plünderung der Königsgräber von Saint-Denis

''La violation des caveaux des rois dans la basilique de Saint-Denis'' (Ölgemälde von Hubert Robert im Musée Carnavalet) Die Plünderung der Königsgräber von Saint-Denis in den Jahren 1793–94 markiert eine Episode auf dem Höhepunkt der Terrorherrschaft ''(la Terreur)'' im Verlauf der Französischen Revolution.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Plünderung der Königsgräber von Saint-Denis · Mehr sehen »

Polen

Polen (amtlich Rzeczpospolita Polska) ist eine parlamentarische Republik in Mitteleuropa.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Polen · Mehr sehen »

Reims

Reims, früher auch Rheims, ist eine Stadt in der Champagne im Nordosten Frankreichs, etwa 130 Kilometer von Paris entfernt.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Reims · Mehr sehen »

Restauration (Frankreich)

Karl X. auf der Place de la Concorde am 3. Mai 1826. Karl X. begriff seine Regentschaft – ebenso wie vor ihm Ludwig XVIII. – als Fortsetzung der Herrschaft seines in der Revolution hingerichteten Bruders Ludwig XVI. Das Festhalten des Einweihungsaktes im Bild diente der Betonung einer vermeintlichen Kontinuität der bourbonischen Monarchie und damit der eigenen Herrschaftslegitimation (Ölgemälde von Joseph Beaume, 1827). In der Geschichte Frankreichs bezeichnet Restauration die Epoche der Wiederherstellung der Bourbonenmonarchie zwischen dem Ende des Ersten Französischen Kaiserreichs und der Julirevolution von 1830.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Restauration (Frankreich) · Mehr sehen »

Saint-Cloud

Pieter Rudolph Kleyn: ''Blick auf den Park von Saint-Cloud,'' um 1800 untergegangenes Schloss Saint-Cloud Saint-Cloud ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) westlich von Paris im Département Hauts-de-Seine, Region Île-de-France.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Saint-Cloud · Mehr sehen »

Schlacht von Coutras

Die Schlacht von Coutras vom 20. Oktober 1587 war ein Gefecht zwischen den Katholiken unter Anne de Joyeuse und den Protestanten unter Heinrich von Navarra im Achten Hugenottenkrieg.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Schlacht von Coutras · Mehr sehen »

Schlacht von Moncontour

Schlacht bei Moncontour, Kupferstich um 1570 Die Schlacht von Moncontour fand am 3.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Schlacht von Moncontour · Mehr sehen »

Sigismund II. August

König Sigismund II. August von Polen (vor 1572) Sigismund II.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Sigismund II. August · Mehr sehen »

Stephan Báthory

Stephan Báthory, König von Polen, Großfürst von Litauen, Fürst von Siebenbürgen Stephan Báthory (* 27. September 1533 in Szilágysomlyó, Ungarn, heute Rumänien; † 12. Dezember 1586 in Grodno, Polen-Litauen, heute Weißrussland) war 1571–1576 gewählter Fürst von Siebenbürgen und ab 1576, als König von Polen und Großfürst von Litauen, gleich seiner Gemahlin Anna Jagiellonica, gewähltes Staatsoberhaupt von Polen-Litauen.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Stephan Báthory · Mehr sehen »

Warschau

Warschau (polnisch Warszawa) ist seit 1596 die Hauptstadt Polens und die flächenmäßig größte sowie mit über 1,7 Mio.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und Warschau · Mehr sehen »

1551

Judenpatent mit dem gelben Ring.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und 1551 · Mehr sehen »

1589

Heinrich von Navarra.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und 1589 · Mehr sehen »

19. September

Der 19.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und 19. September · Mehr sehen »

2. August

Der 2.

Neu!!: Heinrich III. (Frankreich) und 2. August · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Heinrich von Valois, Henryk Walezy.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »