Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Sonderbriefmarke von 2006 zu Arendts 100. Geburtstag mit einem Foto von Fred Stein.Kasper Heinrich: ''http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/fotografien-von-fred-stein-im-juedischen-museum-berlin-a-934199.html Fotografien von Fred Stein: Der Poet mit der Kleinbildkamera.'' In: ''Spiegel online'', 19. November 2013. Hannah Arendt (geboren am 14. Oktober 1906 in Linden, heutiger Stadtteil von Hannover; gestorben am 4. Dezember 1975 in New York City; eigentlich Johanna Arendt) war eine jüdische deutsch-amerikanische politische Theoretikerin und Publizistin.

619 Beziehungen: Adam Müller von Nitterdorf, Adelbert Reif, Adolf Eichmann, Adolf Hitler, Affirmation, Agora, Albert Camus, Albert Einstein, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Alexandre Kojève, Alexis de Tocqueville, Alice Rühle-Gerstel, Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Alliierte, American Academy of Arts and Letters, American Academy of Arts and Sciences, Amerikanische Revolution, An die Nachgeborenen, Anti-Defamation League, Antike, Antikommunismus, Antisemitismus (bis 1945), Antisemitismus (nach 1945), Antizionismus, Antonia Grunenberg, Arbeit (Philosophie), Arbeiter- und Soldatenrat, ARD, ARD-alpha, Arendt (Begriffsklärung), Aristoteles, Arte, Assimilation (Soziologie), Attische Demokratie, Außenseiter, Aufbau, Aufklärung, Aufklärung und Judenfrage, Aus Politik und Zeitgeschichte, Auswanderung, Avner Werner Less, Axel Milberg, Axiologie (Philosophie), Über das Böse, Über den Imperialismus, Über die Revolution, Badische Zeitung, Barbara Sukowa, Bard College, Bayerischer Rundfunk, ..., Bündnis 90/Die Grünen, Bürokratie, Behaviorismus, Behemoth (Franz Neumann), Benno von Wiese, Berlin-Steglitz, Bernard Lazare, Bert Rebhandl, Bertolt Brecht, Besatzungsmacht, Bettina Stangneth, Bolschewiki, Bozen, Brooklyn College, Buffalo-Stadion, Bundeszentrale für politische Bildung, Camp de Gurs, Carl Gustav Jung, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Casa Littoria (Bozen), Centre Georges-Pompidou, Charles de Secondat, Baron de Montesquieu, Charles Malik, Charlotte Beradt, Cherut, Christian X., Commentary, Compact Disc, Cora Berliner, Daniel Cohn-Bendit, Darwinismus, Das radikal Böse, Dasein, David, David Cesarani, Déformation professionnelle, Demokrit, Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Der Freitag, Der Hörverlag, Der Liebesbegriff bei Augustin, Der Monat, Der Process, Der Spiegel, Despotie, Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt, Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Deutsche Demokratische Republik, Deutsche Hochschule für Politik, Deutsche Mark, Deutsche Nationalbibliografie, Deutsche Nationalbibliothek, Deutsche Revolution 1848/1849, Deutsche Staatsangehörigkeit, Deutsche Wiedergutmachungspolitik, Deutscher Bildungsserver, Deutsches Literaturarchiv Marbach, Deutsches Reich 1933 bis 1945, Deutschland, Dialektischer Materialismus, Die Dämonen (Dostojewski), Die Krise in der Erziehung, Die Tageszeitung, Die Vernichtung der europäischen Juden, Die Wandlung (Monatszeitschrift), Die Welt, Die Zeit, Diktatur, Direkte Demokratie, Diskurs, Diskurstheorie des Rechts, Documenta 14, Doku-Drama, Dolf Sternberger, Dreyfus-Affäre, Duineser Elegien, Edmund Husserl, Edna Brocke, Edward Said, Eichmann in Jerusalem, Eichmann-Prozess, Eike Geisel, Einparteiensystem, Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft, Elfriede Jelinek, Elisabeth Young-Bruehl, Elite, Emily Dickinson, Empirie, Empirische Sozialforschung, Encounter (Zeitschrift), Endlösung der Judenfrage, Entfremdung, Entkulakisierung, Epiktet, Erdmut Wizisla, Eric Voegelin, Erich Cohn-Bendit, Erich Neumann (Psychologe), Ernst Bloch, Ernst Grumach, Ernst Vollrath, Erwin Loewenson, Essay, Ethik, Europäische Verlagsanstalt, Evangelische Theologie, Ewiger Jude, Exil, Existentialismus, Existenzphilosophie, Faschismus, Föderalismus, Führerprinzip, Februarrevolution 1848, Feminismus, Fever (Roman), Fiktion, Fjodor Michailowitsch Dostojewski, Fortschritt, FORVM, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurter Rundschau, Frankfurter Zeitung, Franquismus, Franz Kafka, Französische Revolution, Französische Verfassung (1791), Frauenbewegung, Fred Stein, Freie Deutsche Hochschule, Freiheit, Freikorps, Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, Friedrich Gundolf, Friedrich Hölderlin, Friedrich Nietzsche, Friedrich von Gentz, Fritz Fränkel, Götz Aly, Günter Gaus, Günther Anders, Geflügeltes Wort, Geheime Staatspolizei, Genf, Genua, Georg Wilhelm Friedrich Hegel, George Washington, Gerechtigkeit, Gerhard Besier, Gershom Scholem, Gertrud Kolmar, Geschichte Dänemarks, Geschichte der Afroamerikaner, Geschichte der deutschen Sozialdemokratie, Geschichte der Juden in Deutschland, Geschichte der Sowjetunion, Geschichte Italiens, Geschichtsschreibung, Geschichtswissenschaft, Gewalt, Gewaltenteilung, Gewissen, Gleichschaltung, Google Books, Gorgias (Platon), Gossudarstwennoje polititscheskoje uprawlenije, Gotthold Ephraim Lessing, Grenzsituation, Grit Straßenberger, Großer Terror (Sowjetunion), Hannah Arendt (Begriffsklärung), Hannah Arendt (Film), Hannah-Arendt-Gymnasium, Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung, Hannah-Arendt-Park, Hannah-Arendt-Platz (Hannover), Hannah-Arendt-Preis, Hannes Obermair, Hannover, Hans Jonas, Hans Saner, Hauke Brunkhorst, Hebräische Universität Jerusalem, Heinrich Blücher, Heinrich-Böll-Stiftung, Heinz Ludwig Arnold, Helmut Dubiel, Henri de Saint-Simon, Henry David Thoreau, Herman Melville, Hermann Broch, Hessisches Landestheater Marburg, Historiker, Hochschullehrer, Holocaust, Homo faber (Anthropologie), Humanismus, Humanitas, ICE 4, Idealismus, Ideologie, Image, Immanuel Kant, Imperialismus, Imperialismustheorie, Indoktrination, Institut national de l’audiovisuel, Institution, Interaktion, Internierungslager, Irgun Zwai Leumi, Irmela von der Lühe, Israel, Jacob Robinson, Jahrestage (Roman), Jan Philipp Reemtsma, Jüdischer Säkularismus, Jüdischer Verlag, Jüdisches Museum Berlin, Jürgen Habermas, Jean-Jacques Rousseau, Jean-Paul Sartre, Joachim Fest, Jochen Kölsch, Johann Gottfried Herder, Johann Gottlieb Fichte, Johann Wolfgang von Goethe, Johannes Saltzwedel, Johannes XXIII., John Locke, John Spalek, Josef Stalin, Joseph Conrad, Joseph McCarthy, Journalist, Judah Leon Magnes, Juden, Juden in Osteuropa, Judenfeindlichkeit, Judenfrage, Judenrat, Judentum, Judith Butler, Jugendbewegung, Juristische Person, Kalter Krieg, Kapitalismus, Karen Blixen, Karl August Varnhagen von Ense, Karl Jaspers, Karl Liebknecht, Karl Mannheim, Karl Marx, Karlsbad, Kategorischer Imperativ, Kausalität, Käte Hamburger, Königsberg (Preußen), Kibbuz, Kinder- und Jugend-Alijah, Kirchenvater, Klaus Bittermann, Kollektivschuld, Kolonialismus, Kommunikation, Kommunismus, Kommunistische Internationale, Kommunistische Partei, Konformität, Kongress für kulturelle Freiheit, Konrad Adenauer, Konrad Feilchenfeldt, Kontemplation, Konzentrationslager, Kosmopolitismus, Kritik der reinen Vernunft, Kritik der Urteilskraft, Kritische Theorie, Kurt Blumenfeld, KZ Auschwitz, KZ Theresienstadt, Laudatio, Leo Baeck, Leo Baeck Institut, Leo Strauss, Leo Trotzki, Leslie Kaplan, Lessing-Preis der Freien und Hansestadt Hamburg, Lexikon des internationalen Films, Libanon, Liberales Judentum, Liberalismus, Library of Congress, Linden-Limmer, Literarischer Salon, LiteraVision – Fernsehpreis der Landeshauptstadt München, London Review of Books, Lotte Köhler, Ludger Lütkehaus, Luise F. Pusch, Macbeth (Shakespeare), Macht, Macht und Gewalt, Machtergreifung, Manhattan, Marcel Proust, Marcus Tullius Cicero, Margaret Thatcher, Margarethe von Trotta, Marie Luise Knott, Martin Buber, Martin Dibelius, Martin Heidegger, Martin Heidegger und der Nationalsozialismus, Marxismus, Marxistische Philosophie, Mary McCarthy, Massaker von Deir Yasin, Masse (Soziologie), Massenbewegung (Soziologie), Massenmord, Matthes & Seitz, Max Arendt, Max Weber, Maximilien de Robespierre, Mayflower-Vertrag, Münster, McCarthy-Ära, Mehrparteiensystem, Menachem Begin, Menschenrechte, Menschenwürde, Metaphysik, Micha Brumlik, Michael Brenner (Historiker), Michael Daxner, Milgram-Experiment, Millenarismus, Mittelalter, Mob, Moderne, Montauban, Moral, Mose, Moses Mendelssohn, Moskauer Prozesse, Mossad, Nachtkritik.de, Naher Osten, Napoleon Bonaparte, Natalität, Nathalie Sarraute, Nationalismus, Nationalsozialismus, Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei, Nationalstaat, Naturalismus (Philosophie), Naturwissenschaft, Nürnberger Prozesse, Neoliberalismus, Neue Linke, Neue Zürcher Zeitung, Neuzeit, New York (Bundesstaat), New York City, Niccolò Machiavelli, Nicolai Hartmann, Nihilismus, Notgemeinschaft der deutschen Wissenschaft, Nouveau roman, Novemberrevolution, Nowawes, Oberhessische Presse, Office de Radiodiffusion Télévision Française, Ontologie, Opportunismus, Palästinakrieg, Paria, Parteiendemokratie, Partisan Review, Parvenü, Paul R. Bartrop, Paul Tillich, Pentagon-Papiere, Peter Brokmeier, Phänomen, Philipps-Universität Marburg, Philister, Philosoph, Philosophie, Philosophie der Antike, Philosophie der Neuzeit, Philosophie des Mittelalters, Pilgerväter, Pius XII., Platon, Pluralismus (Politik), Pogrom, Polis, Politik, Politikwissenschaft, Politische Partei, Politische Philosophie, Politische Religion, Politische Säuberung, Politische Theorie, Positivismus, Postkolonialismus, Postmoderne, Postulat, Postum, Prämisse, Präzedenzfall, Princeton University, Produktion, Propaganda, Protagonist, Protokolle der Weisen von Zion, Psychologie der Weltanschauungen, Publizist, Rahel Jaeggi, Rahel Varnhagen (Arendt), Rahel Varnhagen von Ense, Rainer Maria Rilke, Ralf Dahrendorf, Ralph Waldo Emerson, Randall Jarrell, Rassismus, Raul Hilberg, Räterepublik, Résistance, Römisches Reich, Rechtsstaat, Repräsentative Demokratie, Republik, Retrospektive, Revolution, Robert Gilbert, Romano Guardini, Romantik, Ronald Reagan, Rosa Luxemburg, Rosch ha-Schana, Rudolf Bultmann, Rudyard Kipling, Rundfunk Berlin-Brandenburg, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Salman Schocken, Salomon Adler-Rudel, Salomon Ludwig Steinheim-Institut, Salon der Rahel Varnhagen, Santa Cruz (Kalifornien), Savyon Liebrecht, Säkularismus, Søren Kierkegaard, Südwestfunk, Südwestrundfunk, Sündenbock, Schutzstaffel, Scientology, Seestadt Aspern, Sein, Selektion (Konzentrationslager), Seyla Benhabib, Sic, Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, Sidney Hook, Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa, Sokrates, Sokratische Methode, Sonning-Preis, Sowjet, Sowjetunion, Soziale Frage, Soziale Klasse, Soziales Handeln, Sozialismus, Sozialwissenschaften, Spartakusbund, Spießbürger, Spiegel Online, Staatenloser, Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten, Stalinismus, Staunen, Ständeordnung, Stefan Wolpe, Stefan Zweig, Stephansdom (Wien), Studentenbewegung, Suhrkamp Verlag, SWR Fernsehen, Türken, Terminus, Terror, Terrorherrschaft, Text + kritik, The Nation (Vereinigte Staaten), The New School, The New York Times, The New Yorker, Theater Bonn, Theodor W. Adorno, Theorie des kommunikativen Handelns, Thilo Koch, Thomas Hobbes, Thomas Jefferson, Toronto International Film Festival, Totalitarismus, Transzendenz, Trotzkismus, Tyrannis, Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten, Ungarischer Volksaufstand, Universalienproblem, Universalismus (Philosophie), University of Chicago, Utopie, Uwe Johnson, Varian Fry, Völkerbundsmandat für Palästina, Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Verfassung der Vereinigten Staaten, Vernichtungslager, Vernunft, Verschwörungstheorie, Victoria Coeln, Vietnamkrieg, Vita activa, Vita activa oder Vom tätigen Leben, Vogelfreiheit, Vordenker der Aufklärung, W. H. Auden, Wahrheit und Politik, Wahrheits- und Versöhnungskommission, Walter Benjamin, Walter Laqueur, Was ist Existenzphilosophie?, Wehrmacht, Weimarer Republik, Weltanschauung, Weltrevolution, Wesen (Philosophie), Westdeutscher Rundfunk Köln, Widerstand gegen den Nationalsozialismus, Willem Sassen, Wir Flüchtlinge, Wladimir Iljitsch Lenin, Wolfgang Heuer (Politikwissenschaftler), Wurzelloser Kosmopolit, Zeit des Nationalsozialismus, Zeitgenössische Kenntnis vom Holocaust, Zionismus, Zionistische Vereinigung für Deutschland, Zivilcourage, Zivilgesellschaft, Zwangskollektivierung in der Sowjetunion, Zweiparteiensystem, Zweiter Weltkrieg, (100027) Hannaharendt, 14. Oktober, 1906, 1975, 4. Dezember, 68er-Bewegung. Erweitern Sie Index (569 mehr) »

Adam Müller von Nitterdorf

Adam Heinrich Müller (um 1810) Jugendbild Adam Heinrich Müller, seit 1826 oder 1827 Ritter von Nitterdorf (* 30. Juni 1779 in Berlin; † 17. Januar 1829 in Wien), war ein deutscher Philosoph, Diplomat, Ökonom und Staatstheoretiker.

Neu!!: Hannah Arendt und Adam Müller von Nitterdorf · Mehr sehen »

Adelbert Reif

Adelbert Reif (* 1936 in Berlin; † 4. Juli 2013 in München) war ein deutscher Journalist sowie Wissenschafts- und Kulturpublizist.

Neu!!: Hannah Arendt und Adelbert Reif · Mehr sehen »

Adolf Eichmann

Adolf Eichmann während seines Prozesses in Jerusalem (1961) Unterschrift von Adolf Eichmann Otto Adolf Eichmann (* 19. März 1906 in Solingen, Rheinprovinz, Preußen; † 1. Juni 1962 in Ramla bei Tel Aviv, Israel) war ein österreichischer SS-Obersturmbannführer und während der Zeit des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkrieges in Deutschland als Leiter des für die Organisation der Vertreibung und Deportation der Juden zuständigen Eichmannreferats des Reichssicherheitshauptamtes (RSHA) in Berlin zentral mitverantwortlich für die Ermordung von schätzungsweise sechs Millionen Menschen im weitgehend vom Deutschen Reich besetzten Europa.

Neu!!: Hannah Arendt und Adolf Eichmann · Mehr sehen »

Adolf Hitler

Porträtaufnahme Hitlers in der Reichskanzlei (1938) Unterschrift Hitlers von 1940 Adolf Hitler (* 20. April 1889 in Braunau am Inn, Österreich-Ungarn; † 30. April 1945 in Berlin) war von 1933 bis 1945 Diktator des Deutschen Reiches.

Neu!!: Hannah Arendt und Adolf Hitler · Mehr sehen »

Affirmation

Die Affirmation (für „Versicherung, Beteuerung“) ist eine wertende Eigenschaft für prozedurale, kognitive oder logische Entitäten, die mit „Bejahung“, „Zustimmung“, „positiver Wertung“ oder „Zuordnung“ beschrieben werden kann.

Neu!!: Hannah Arendt und Affirmation · Mehr sehen »

Agora

Römische Agora von Athen Agora in Hierapolis Die Agora (Plural Agorai) war im antiken Griechenland der zentrale Fest-, Versammlungs- und Marktplatz einer Stadt.

Neu!!: Hannah Arendt und Agora · Mehr sehen »

Albert Camus

Albert Camus (* 7. November 1913 in Mondovi, Französisch-Nordafrika, heute Dréan, Algerien; † 4. Januar 1960 nahe Villeblevin, Frankreich) war ein französischer Schriftsteller und Philosoph.

Neu!!: Hannah Arendt und Albert Camus · Mehr sehen »

Albert Einstein

Albert Einstein, 1921, Fotografie von Ferdinand Schmutzer Albert Einsteins Unterschrift Albert Einstein (* 14. März 1879 in Ulm, Württemberg, Deutsches Reich; † 18. April 1955 in Princeton, New Jersey, Vereinigte Staaten) gilt als einer der bedeutendsten theoretischen Physiker der WissenschaftsgeschichtePhysics World Magazine, 1999 – Vergleiche: BBC und weltweit als bekanntester Wissenschaftler der Neuzeit.

Neu!!: Hannah Arendt und Albert Einstein · Mehr sehen »

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (kurz Universität Freiburg) wurde am 21. September 1457 von Albrecht VI. gegründet und ist eine der ältesten Universitäten Deutschlands.

Neu!!: Hannah Arendt und Albert-Ludwigs-Universität Freiburg · Mehr sehen »

Alexandre Kojève

Grabstein von Alexandre Kojeve Alexandre Kojève (/ Alexander Wladimirowitsch Koschewnikow, auch als A.W. Kojevnikoff, wiss. Transliteration Aleksandr Vladimirovič Koževnikov; * 28. April 1902 in Moskau; † 4. Juni 1968 in Brüssel) war ein russisch-französischer Philosoph, der wesentlich zur Wiederentdeckung Hegels in Frankreich beitrug.

Neu!!: Hannah Arendt und Alexandre Kojève · Mehr sehen »

Alexis de Tocqueville

Alexis de Tocqueville, 1850 (Porträt von Théodore Chassériau) Heliogravüre eines Stahlstichs von de Tocqueville aus einer Ausgabe seines Werks ''De La Démocratie en Amérique'' von 1899 Karikatur von Honoré Daumier, 1849 Alexis Charles-Henri-Maurice Clérel de Tocqueville (* 29. Juli 1805 in Verneuil-sur-Seine; † 16. April 1859 in Cannes) war ein französischer Publizist, Politiker und Historiker.

Neu!!: Hannah Arendt und Alexis de Tocqueville · Mehr sehen »

Alice Rühle-Gerstel

Alice Rühle-Gerstel (* 24. März 1894 in Prag; † 24. Juni 1943 in Mexiko-Stadt) war eine deutschsprachige Schriftstellerin, Individualpsychologin und Frauenrechtlerin jüdischer Herkunft.

Neu!!: Hannah Arendt und Alice Rühle-Gerstel · Mehr sehen »

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Die Flagge der Vereinten Nationen ''(Declaración Universal de los Derechos del Hombre'',November 1949) Sonderbriefmarke von 1998 zum 50. Jahrestag der Erklärung Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (A/RES/217, UN-Doc. 217/A-(III)), auch Deklaration der Menschenrechte oder UN-Menschenrechtscharta oder kurz AEMR, sind unverbindliche Empfehlungen der Vereinten Nationen zu den allgemeinen Grundsätzen der Menschenrechte.

Neu!!: Hannah Arendt und Allgemeine Erklärung der Menschenrechte · Mehr sehen »

Alliierte

Von links nach rechts: Chiang Kai-shek, Franklin D. Roosevelt und Winston Churchill Das Wort Alliierte stammt aus dem Lateinischen und bedeutet Verbündete, die eine Allianz (Bündnis) geschlossen haben.

Neu!!: Hannah Arendt und Alliierte · Mehr sehen »

American Academy of Arts and Letters

Eingang zum Gelände der Academy, das sie sich mit der Hispanic Society of America teilt Die American Academy of Arts and Letters, vormals auch American oder National Institute of Arts and Letters genannt, ist eine Gesellschaft in den Vereinigten Staaten von Amerika mit Sitz in Washington Heights, Manhattan, die sich aus 250 Mitgliedern aus den Bereichen Schriftstellerei, Bildende Kunst und Komposition zusammensetzt.

Neu!!: Hannah Arendt und American Academy of Arts and Letters · Mehr sehen »

American Academy of Arts and Sciences

Die American Academy of Arts and Sciences (kurz American Academy) ist eine der ältesten und angesehensten Ehrengesellschaften der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Hannah Arendt und American Academy of Arts and Sciences · Mehr sehen »

Amerikanische Revolution

Als Amerikanische Revolution werden die Ereignisse bezeichnet, die zur Loslösung der Dreizehn Kolonien in Nordamerika vom Britischen Empire und zur Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten von Amerika führten.

Neu!!: Hannah Arendt und Amerikanische Revolution · Mehr sehen »

An die Nachgeborenen

Das Gedicht An die Nachgeborenen von Bertolt Brecht ist einer der wichtigsten Texte der deutschen Exilliteratur.

Neu!!: Hannah Arendt und An die Nachgeborenen · Mehr sehen »

Anti-Defamation League

Die Anti-Defamation League (ADL; deutsch Antidiffamierungsliga) ist eine amerikanische Organisation mit Sitz in New York City, die gegen Diskriminierung und Diffamierung von Juden eintritt.

Neu!!: Hannah Arendt und Anti-Defamation League · Mehr sehen »

Antike

Antike (von „alt, altertümlich, altehrwürdig“) bezeichnet eine Epoche im Mittelmeerraum, die etwa von 800 v. Chr.

Neu!!: Hannah Arendt und Antike · Mehr sehen »

Antikommunismus

Der amerikanische Präsident John F. Kennedy hält am 26. Juni 1963 vor 300.000 Zuhörern eine antikommunistische Rede vor dem Rathaus Schöneberg in West-Berlin („Ich bin ein Berliner“). Der Antikommunismus ist eine politische Grundhaltung, die sich mit jeweils unterschiedlichem Gewicht gegen die Theorien, Ideologien, die politischen Bewegungen und Gruppierungen sowie die Herrschaftsform des Kommunismus richtet.

Neu!!: Hannah Arendt und Antikommunismus · Mehr sehen »

Antisemitismus (bis 1945)

Karikatur auf der Titelseite von Édouard Drumonts antisemitischer Zeitschrift ''La Libre Parole'' (1893). Dargestellt ist ein Jude, Hände und Füße voller Geld, der sich an den Erdball klammert. Die Bildunterschrift lautet „Leur patrie“ – ''ihr Vaterland''. Der Antisemitismus (abgeleitet vom Wort „Semiten“) ist eine mit Nationalismus, Sozialdarwinismus, Verschwörungstheorie und Rassismus begründete Judenfeindlichkeit, die seit etwa 1800 in Europa auftritt.

Neu!!: Hannah Arendt und Antisemitismus (bis 1945) · Mehr sehen »

Antisemitismus (nach 1945)

Der Antisemitismus nach 1945, demnach derjenige nach Ende des Nationalsozialismus des Deutschen Reichs, bezeichnet das Fortbestehen der judenfeindlichen und rassistischen Vorurteile gegen Juden.

Neu!!: Hannah Arendt und Antisemitismus (nach 1945) · Mehr sehen »

Antizionismus

Wahlwerbung der radikalislamischen Hamas in Ramallah, die einen palästinensischen Staat anstelle Israels fordert: „Palsetine sic! from Sea to Rever sic!“ (übersetzt: Palästina vom (Mittel-)Meer bis zum (Jordan-)Fluss) Antizionismus ist ein Sammelbegriff für gegen den Zionismus gerichtete politische Ideologien.

Neu!!: Hannah Arendt und Antizionismus · Mehr sehen »

Antonia Grunenberg

Antonia Grunenberg Antonia Grunenberg (* 2. Mai 1944 in Dresden) ist eine deutsche emeritierte Politikwissenschaftlerin.

Neu!!: Hannah Arendt und Antonia Grunenberg · Mehr sehen »

Arbeit (Philosophie)

Die Arbeit als philosophische Kategorie erfasst alle Prozesse der bewussten schöpferischen Auseinandersetzung des Menschen mit der Natur und der Gesellschaft.

Neu!!: Hannah Arendt und Arbeit (Philosophie) · Mehr sehen »

Arbeiter- und Soldatenrat

Reichsversammlung der Arbeiter- und Soldatenräte am 16. Dezember 1918 Arbeiter- und Soldatenräte gab es bereits in der Russischen Revolution, entsprechend entstand dort der Begriff Sowjet.

Neu!!: Hannah Arendt und Arbeiter- und Soldatenrat · Mehr sehen »

ARD

Logo der ARD Die ARD („Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland“) ist ein 1950 gegründeter Verbund öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten in Deutschland, der über die Rundfunkgebühren finanziert wird.

Neu!!: Hannah Arendt und ARD · Mehr sehen »

ARD-alpha

ARD-alpha ist ein deutscher Fernseh-Bildungskanal, der am 7.

Neu!!: Hannah Arendt und ARD-alpha · Mehr sehen »

Arendt (Begriffsklärung)

Arendt ist der Familienname folgender Personen.

Neu!!: Hannah Arendt und Arendt (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Aristoteles

Aristoteles (Betonung lateinisch und deutsch: Aristóteles; * 384 v. Chr. in Stageira; † 322 v. Chr. in Chalkis auf Euböa) war ein griechischer Gelehrter.

Neu!!: Hannah Arendt und Aristoteles · Mehr sehen »

Arte

Arte-Verwaltung in Straßburg (Siège d’Arte) Arte-Verwaltung in Straßburg vom Fluss aus Sendezentrum 2 des ZDF in Mainz Arte (Eigenschreibweise ARTE, auch arte; Abkürzung für Association Relative à la Télévision Européenne „Zusammenschluss bezüglich des europäischen Fernsehens“) ist ein öffentlich-rechtlicher Rundfunkveranstalter mit Sitz im französischen Straßburg (Hauptsitz).

Neu!!: Hannah Arendt und Arte · Mehr sehen »

Assimilation (Soziologie)

Assimilation bezeichnet in der Soziologie das Angleichen einer gesellschaftlichen Gruppe an eine andere unter Aufgabe eigener Kulturgüter und ist demnach eine Form der Akkulturation und ein Prozess des Kulturwandels.

Neu!!: Hannah Arendt und Assimilation (Soziologie) · Mehr sehen »

Attische Demokratie

Volksversammlung Die attische Demokratie erlangte ihre vollständige Ausprägung im 5.

Neu!!: Hannah Arendt und Attische Demokratie · Mehr sehen »

Außenseiter

Als Außenseiter bezeichnet man Menschen oder Gruppen von Menschen, die einer sozialen Gemeinschaft zwar zugehören, in dieser Gemeinschaft aber nicht voll integriert sind.

Neu!!: Hannah Arendt und Außenseiter · Mehr sehen »

Aufbau

Aufbau ist der Name einer deutsch-jüdischen Zeitung, die 1934 gegründet wurde.

Neu!!: Hannah Arendt und Aufbau · Mehr sehen »

Aufklärung

Erkenntnis, wodurch die Religionen der Welt zusammenfinden (Daniel Chodowiecki, 1791) Der Begriff Aufklärung, auch für das „Aufklären“ von beliebigen Sachverhalten und über beliebige Sachverhalte verwendet, bezeichnet die um das Jahr 1700 einsetzende Entwicklung, durch rationales Denken alle den Fortschritt behindernden Strukturen zu überwinden.

Neu!!: Hannah Arendt und Aufklärung · Mehr sehen »

Aufklärung und Judenfrage

Aufklärung und Judenfrage ist ein Artikel der politischen Philosophin Hannah Arendt aus dem Jahr 1932.

Neu!!: Hannah Arendt und Aufklärung und Judenfrage · Mehr sehen »

Aus Politik und Zeitgeschichte

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ) ist eine seit 1953 erscheinende Beilage der deutschen Wochenzeitung Das Parlament.

Neu!!: Hannah Arendt und Aus Politik und Zeitgeschichte · Mehr sehen »

Auswanderung

Deutsche Emigranten gehen an Bord eines in die USA fahrenden Dampfers (um 1850) Österreichisch-Ungarische Auswanderer auf einem Schiff der Austro-Americana in Triest Anfang des 20. Jahrhunderts Auswandererlager der Hamburger BallinStadt (1907) Auswanderung oder Emigration (von, e ‚hinaus‘ und migrare ‚wandern‘) ist das Verlassen eines Heimatlandes auf Dauer.

Neu!!: Hannah Arendt und Auswanderung · Mehr sehen »

Avner Werner Less

Avner Werner Less, auch Avner W. Less, (* 18. Dezember 1916 in Berlin; † 7. Januar 1987 in Zürich) war ein israelischer Polizist, der 1960/61 in Jerusalem im Zuge des Eichmann-Prozesses die Verhöre Adolf Eichmanns leitete.

Neu!!: Hannah Arendt und Avner Werner Less · Mehr sehen »

Axel Milberg

Axel Milberg, 2013 Axel Theodor Klaus Milberg (* 1. August 1956 in Kiel) ist ein deutscher Schauspieler und Sprecher von Hörbüchern.

Neu!!: Hannah Arendt und Axel Milberg · Mehr sehen »

Axiologie (Philosophie)

Die philosophische Axiologie (axia „Wert“; auch: Wertphilosophie, Timologie, Werttheorie, Wertlehre) ist die allgemeine Lehre von den Werten.

Neu!!: Hannah Arendt und Axiologie (Philosophie) · Mehr sehen »

Über das Böse

Über das Böse ist ein Buch von Hannah Arendt.

Neu!!: Hannah Arendt und Über das Böse · Mehr sehen »

Über den Imperialismus

Über den Imperialismus ist ein Essay, den die politische Philosophin Hannah Arendt kurz nach Ende des Zweiten Weltkrieges im nordamerikanischen Exil verfasst hat.

Neu!!: Hannah Arendt und Über den Imperialismus · Mehr sehen »

Über die Revolution

Die Freiheit führt das VolkEugène Delacroix, 1830 Über die Revolution (Originaltitel: On Revolution) ist ein 1963 erstmals erschienenes Werk der politischen Theoretikerin Hannah Arendt (1906–1975).

Neu!!: Hannah Arendt und Über die Revolution · Mehr sehen »

Badische Zeitung

Haus der Badischen Zeitung in Freiburg Austin FX4 mit Werbung der Badischen Zeitung Die Badische Zeitung (kurz BZ) ist eine 1946 gegründete und in Freiburg im Breisgau verlegte Tageszeitung.

Neu!!: Hannah Arendt und Badische Zeitung · Mehr sehen »

Barbara Sukowa

Barbara Sukowa auf der Berlinale 2010 Barbara Sukowa (* 2. Februar 1950 in Bremen) ist eine deutsche Schauspielerin und Sängerin.

Neu!!: Hannah Arendt und Barbara Sukowa · Mehr sehen »

Bard College

Bard College, 1860 als St.

Neu!!: Hannah Arendt und Bard College · Mehr sehen »

Bayerischer Rundfunk

BR-Hauptfunkhaus in München (1976 geplant von Helmut von Werz) Bayerischer Rundfunk, Standort München-Freimann Fernsehstudio Unterföhring Der Bayerische Rundfunk (BR) ist die Landesrundfunkanstalt im Freistaat Bayern mit Sitz in München.

Neu!!: Hannah Arendt und Bayerischer Rundfunk · Mehr sehen »

Bündnis 90/Die Grünen

Bündnis 90/Die Grünen (Eigenschreibweise: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN; Kurzbezeichnung: GRÜNE, auch als Grüne, Bündnisgrüne, B’90/Grüne, B'90/Die Grünen oder Die Grünen bezeichnet) ist eine politische Partei in Deutschland.

Neu!!: Hannah Arendt und Bündnis 90/Die Grünen · Mehr sehen »

Bürokratie

Schreibstube, Deutschland, Julius Bernhard von Rohr 1719 Bürokratie („Herrschaft der Beamten“) ist die Wahrnehmung von Verwaltungstätigkeiten im Rahmen festgelegter Kompetenzen innerhalb einer festen Hierarchie.

Neu!!: Hannah Arendt und Bürokratie · Mehr sehen »

Behaviorismus

Behaviorismus (abgeleitet vom amerikanisch-englischen Wort behavior „Verhalten“) benennt das wissenschaftstheoretische Konzept, Verhalten von Menschen und Tieren mit naturwissenschaftlichen Methoden – also ohne Introspektion oder Einfühlung – zu untersuchen und zu erklären.

Neu!!: Hannah Arendt und Behaviorismus · Mehr sehen »

Behemoth (Franz Neumann)

Behemoth.

Neu!!: Hannah Arendt und Behemoth (Franz Neumann) · Mehr sehen »

Benno von Wiese

Benno von Wiese, eig.

Neu!!: Hannah Arendt und Benno von Wiese · Mehr sehen »

Berlin-Steglitz

Steglitz ist ein Berliner Ortsteil im sechsten Verwaltungsbezirk Steglitz-Zehlendorf, der auf das historische brandenburgische Dorf Steglitz zurückgeht (bis 1920: Landkreis Teltow).

Neu!!: Hannah Arendt und Berlin-Steglitz · Mehr sehen »

Bernard Lazare

Bernard Lazare Bernard Lazare (* 15. Juni 1865 in Nîmes als Lazare Marcus Manassé Bernard; † 1. September 1903 in Paris) war ein französischer Journalist, Literaturkritiker und Anarchist jüdischer Abstammung.

Neu!!: Hannah Arendt und Bernard Lazare · Mehr sehen »

Bert Rebhandl

Bert Rebhandl (* 1964 in Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich) ist ein österreichischer Journalist mit dem Schwerpunkt Filmkritik.

Neu!!: Hannah Arendt und Bert Rebhandl · Mehr sehen »

Bertolt Brecht

rahmenlos Bertolt Brecht (auch Bert Brecht; * 10. Februar 1898 als Eugen Berthold Friedrich Brecht in Augsburg; † 14. August 1956 in Ost-Berlin) war ein einflussreicher deutscher Dramatiker, Librettist und Lyriker des 20.

Neu!!: Hannah Arendt und Bertolt Brecht · Mehr sehen »

Besatzungsmacht

Besatzungsmacht bezeichnet einen Staat, der einen anderen Staat oder einen Teil davon besetzt hält.

Neu!!: Hannah Arendt und Besatzungsmacht · Mehr sehen »

Bettina Stangneth

Bettina Stangneth (* 1966 in Lübeck) ist eine deutsche Philosophin und Historikerin und Autorin mehrerer Bücher.

Neu!!: Hannah Arendt und Bettina Stangneth · Mehr sehen »

Bolschewiki

Rykow. Boris Kustodijew, 1920 Die Bolschewiki (wiss. Transliteration Bol’ševiki, IPA:; auch Bolschewisten; wörtlich übersetzt ‚Mehrheitler‘) waren eine radikale Fraktion unter der Führung von Wladimir Iljitsch Lenin innerhalb der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Russlands (SDAPR).

Neu!!: Hannah Arendt und Bolschewiki · Mehr sehen »

Bozen

Bozen (ladinisch Bulsan oder Balsan) ist die Landeshauptstadt Südtirols, einer autonomen Provinz in Italien, und als solche Sitz der Landesregierung und des Landtags.

Neu!!: Hannah Arendt und Bozen · Mehr sehen »

Brooklyn College

Brooklyn College im Winter Das Brooklyn College, offiziell Brooklyn College of the City University of New York ist ein staatliches Liberal-Arts-College in New York City im US-Bundesstaat New York.

Neu!!: Hannah Arendt und Brooklyn College · Mehr sehen »

Buffalo-Stadion

Das Buffalo-Stadion (frz.: Stade Buffalo) war ein Sportstadion in Montrouge bei Paris.

Neu!!: Hannah Arendt und Buffalo-Stadion · Mehr sehen »

Bundeszentrale für politische Bildung

Das Gebäude der Bundeszentrale in Bonn Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) wurde am 25.

Neu!!: Hannah Arendt und Bundeszentrale für politische Bildung · Mehr sehen »

Camp de Gurs

Informationspavillon der Gedenkstätte Camp de Gurs Blick in den Pavillon Das Camp de Gurs in der französischen Ortschaft Gurs nördlich der Pyrenäen war bereits vor dem Zweiten Weltkrieg das größte französische Internierungslager.

Neu!!: Hannah Arendt und Camp de Gurs · Mehr sehen »

Carl Gustav Jung

Unterschrift von Carl Gustav Jung Carl Gustav Jung (* 26. Juli 1875 in Kesswil, Schweiz; † 6. Juni 1961 in Küsnacht/Kanton Zürich), meist kurz C. G. Jung, war ein Schweizer Psychiater und der Begründer der analytischen Psychologie.

Neu!!: Hannah Arendt und Carl Gustav Jung · Mehr sehen »

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Luftaufnahme der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist eine staatliche Universität in Oldenburg mit 15.643 Studierenden und 2.496 Mitarbeitern.

Neu!!: Hannah Arendt und Carl von Ossietzky Universität Oldenburg · Mehr sehen »

Casa Littoria (Bozen)

Blick auf die Casa Littoria am Gerichtsplatz vor der Historisierung des Reliefs Die am Relief angebrachte Leuchtschrift bei Nacht Die Casa Littoria (auch Casa del Fascio oder Haus der faschistischen Partei) ist ein ehemaliges Parteigebäude der Nationalen Faschistischen Partei am Gerichtsplatz in Bozen.

Neu!!: Hannah Arendt und Casa Littoria (Bozen) · Mehr sehen »

Centre Georges-Pompidou

20. Arrondissement Das Centre national d’art et de culture Georges-Pompidou, umgangssprachlich auch Centre Pompidou oder Beaubourg, von den Einheimischen auch La Raffinerie tituliert, ist ein staatliches Kunst- und Kulturzentrum im 4. Arrondissement von Paris.

Neu!!: Hannah Arendt und Centre Georges-Pompidou · Mehr sehen »

Charles de Secondat, Baron de Montesquieu

Baron de Montesquieu, 1728 Charles-Louis de Secondat, Baron de La Brède de Montesquieu (getauft am 18. Januar 1689 auf Schloss La Brède bei Bordeaux; † 10. Februar 1755 in Paris), bekannt unter dem Namen Montesquieu, war ein französischer Schriftsteller, Philosoph und Staatstheoretiker der Aufklärung.

Neu!!: Hannah Arendt und Charles de Secondat, Baron de Montesquieu · Mehr sehen »

Charles Malik

Charles Habib Malik (* 1906 in Bitirran, Libanon; † 28. Dezember 1987 in Beirut) war der Präsident der 13. UN-Generalversammlung im Jahre 1958.

Neu!!: Hannah Arendt und Charles Malik · Mehr sehen »

Charlotte Beradt

Charlotte Beradt (* 7. Dezember 1907 in Forst (Lausitz); † 15. Mai 1986 in New York, geborene Charlotte Aron, verheiratete Charlotte Pollack) war eine deutsche Journalistin und Publizistin.

Neu!!: Hannah Arendt und Charlotte Beradt · Mehr sehen »

Cherut

Cherut (im Englischen auch Herut) (‚Freiheit‘, eigentlich - Tnu'at haCherut.

Neu!!: Hannah Arendt und Cherut · Mehr sehen »

Christian X.

Christian X. von Dänemark Christian X. – gebürtig Prinz Christian Carl Frederik Albert Alexander Vilhelm von Dänemark und Island – (* 26. September 1870 auf Schloss Charlottenlund, Gentofte; † 20. April 1947 in Schloss Amalienborg, Kopenhagen) aus dem Haus Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg war von 1912 bis 1947 König von Dänemark sowie als Kristján X von 1918 bis 1944 König von Island.

Neu!!: Hannah Arendt und Christian X. · Mehr sehen »

Commentary

Commentary ist eine US-amerikanische Monatszeitschrift, die 1945 vom American Jewish Committee ins Leben gerufen wurde.

Neu!!: Hannah Arendt und Commentary · Mehr sehen »

Compact Disc

Die Compact Disc (kurz CD, für kompakte Scheibe) ist ein optischer Speicher, der Anfang der 1980er Jahre zur digitalen Speicherung von Musik von Philips/PolyGram und Sony eingeführt wurde und die Schallplatte ablösen sollte.

Neu!!: Hannah Arendt und Compact Disc · Mehr sehen »

Cora Berliner

Cora Berliner (* 23. Januar 1890 in Hannover; † 1942 vermutlich in Maly Trostinez) war eine deutsche Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlerin und ein Opfer des Holocaust.

Neu!!: Hannah Arendt und Cora Berliner · Mehr sehen »

Daniel Cohn-Bendit

Daniel Cohn-Bendit (2010) Marc Daniel Cohn-Bendit ((dt.) oder (frz.); * 4. April 1945 in Montauban, Tarn-et-Garonne, Frankreich) ist ein deutsch-französischer Publizist und Politiker von Bündnis 90/Die Grünen und Europe Écologie-Les Verts.

Neu!!: Hannah Arendt und Daniel Cohn-Bendit · Mehr sehen »

Darwinismus

St. Hilaire (von links im Uhrzeigersinn) Als Darwinismus bezeichnet man das Theoriensystem zur Erklärung der Artentransformation (Evolution) von Charles Darwin, wobei insbesondere die natürliche Auslese, d. h.

Neu!!: Hannah Arendt und Darwinismus · Mehr sehen »

Das radikal Böse

Das radikal(e) Böse ist ein Gegenstand der Geschichts- und Moralphilosophie.

Neu!!: Hannah Arendt und Das radikal Böse · Mehr sehen »

Dasein

Der Begriff Dasein wird häufig in der Philosophie synonym zur Existenz gebraucht.

Neu!!: Hannah Arendt und Dasein · Mehr sehen »

David

Miniatur König Davids aus dem Egbert-Psalter (10. Jahrhundert) David (hebr. und Dāwīd) war laut 1. und 2. Buch Samuel, dem 1. Buch der Könige und dem 1. Buch der Chronik des Tanach und des Alten Testaments der Bibel König von Juda und als Nachfolger Sauls zeitweise auch von Israel.

Neu!!: Hannah Arendt und David · Mehr sehen »

David Cesarani

David Cesarani OBE (* 13. November 1956 in London; † 25. Oktober 2015 ebenda) war ein britischer Historiker.

Neu!!: Hannah Arendt und David Cesarani · Mehr sehen »

Déformation professionnelle

Der e Ausdruck Déformation professionnelle (deutsch etwa ‚berufliche Entstellung‘) ist ein Wortspiel, das die Neigung bezeichnet, eine berufs- oder fachbedingte Methode oder Perspektive unbewusst über ihren Geltungsbereich hinaus anzuwenden.

Neu!!: Hannah Arendt und Déformation professionnelle · Mehr sehen »

Demokrit

Demokrit, Kupferstich nach antiker Büste, 18. Jahrhundert Demokrit, Gemälde von Antoine Coypel (1692), Louvre Demokrit (auch Demokrit von Abdera; * 460/459 v. Chr. in Abdera in Thrakien; † vermutlich um 371 v. Chr.) war ein griechischer Philosoph, der den Vorsokratikern zugerechnet wird.

Neu!!: Hannah Arendt und Demokrit · Mehr sehen »

Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Holocaust-Mahnmal in Berlin, 2006 Geräuschkulisse bei einem Gang durch das Denkmal Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas, kurz Holocaust-Mahnmal, in der historischen Mitte Berlins erinnert an die rund 6 Millionen Juden, die unter der Herrschaft Adolf Hitlers und der Nationalsozialisten ermordet worden sind.

Neu!!: Hannah Arendt und Denkmal für die ermordeten Juden Europas · Mehr sehen »

Der Freitag

der Freitag ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, gegründet 1990 mit dem Untertitel Die Ost-West-Wochenzeitung.

Neu!!: Hannah Arendt und Der Freitag · Mehr sehen »

Der Hörverlag

Der Hörverlag (Eigenschreibweise: der Hörverlag, früher: der Hör Verlag) ist ein deutscher Hörbuchverlag mit Sitz in München.

Neu!!: Hannah Arendt und Der Hörverlag · Mehr sehen »

Der Liebesbegriff bei Augustin

Der Liebesbegriff bei Augustin.

Neu!!: Hannah Arendt und Der Liebesbegriff bei Augustin · Mehr sehen »

Der Monat

Der Monat.

Neu!!: Hannah Arendt und Der Monat · Mehr sehen »

Der Process

Verlagseinband der Erstausgabe 1925 Der Process (auch Der Proceß oder Der Prozeß, Titel der Erstausgabe: Der Prozess) ist neben Der Verschollene (auch unter dem Titel Amerika bekannt) und Das Schloss einer von drei unvollendeten und postum erschienenen Romanen von Franz Kafka.

Neu!!: Hannah Arendt und Der Process · Mehr sehen »

Der Spiegel

Das Spiegel-Gebäude in Hamburg Der Spiegel (Eigenschreibweise: DER SPIEGEL) ist ein deutsches Nachrichtenmagazin, das im Spiegel-Verlag in Hamburg erscheint und weltweit vertrieben wird.

Neu!!: Hannah Arendt und Der Spiegel · Mehr sehen »

Despotie

Die Despotie oder der Despotismus (gr. δεσποτία despotía, von δεσπότης despótes „Herr“) ist eine Herrschaftsform, in der ein Herrscher oder Oberhaupt, wie etwa ein Staatsoberhaupt, (Despot.

Neu!!: Hannah Arendt und Despotie · Mehr sehen »

Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt

Moskau, 24. August 1939: Handschlag Stalins und Ribbentrops nach der Unterzeichnung des Nichtangriffspakts Das geheime Zusatzprotokoll vom 23. August 1939 zum Nichtangriffspakt sowjetischen Einmarsch in Ostpolen, Iswestija vom 18. September 1939 Der deutsch-sowjetische Nichtangriffspakt, bekannt als Hitler-Stalin-Pakt (nach den beiden Außenministern auch Ribbentrop-Molotow-Pakt oder Molotow-Ribbentrop-Pakt genannt), war ein auf zehn Jahre befristeter Vertrag zwischen dem Deutschen Reich und der Sowjetunion, der am 24. August 1939 (mit Datum vom 23. August 1939) in Moskau vom Reichsaußenminister Joachim von Ribbentrop und dem sowjetischen Volkskommissar für Auswärtige Angelegenheiten Wjatscheslaw Molotow in Anwesenheit Josef Stalins (als KPdSU-Generalsekretär de facto Führer der Sowjetunion) und des deutschen Botschafters Friedrich-Werner Graf von der Schulenburg unterzeichnet und publiziert wurde.

Neu!!: Hannah Arendt und Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt · Mehr sehen »

Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung (DASD) wurde am 28. August 1949, dem 200.

Neu!!: Hannah Arendt und Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Republik

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte.

Neu!!: Hannah Arendt und Deutsche Demokratische Republik · Mehr sehen »

Deutsche Hochschule für Politik

Die Deutsche Hochschule für Politik (DHfP) war eine im Oktober 1920 gegründete private Hochschule in Berlin.

Neu!!: Hannah Arendt und Deutsche Hochschule für Politik · Mehr sehen »

Deutsche Mark

1-DM-Schein der Erstausgabe 1948Vorder- und Rückseite Die Deutsche Mark (abgekürzt DM und im internationalen Bankenverkehr DEM, umgangssprachlich auch D-Mark oder kurz Mark, im englischsprachigen Raum meist Deutschmark) war von 1948 bis 1998 als Buchgeld, bis 2001 nur noch als Bargeld die offizielle Währung in der Bundesrepublik Deutschland und vor deren Gründung in den drei westlichen Besatzungszonen Deutschlands und den westlichen Sektoren Berlins.

Neu!!: Hannah Arendt und Deutsche Mark · Mehr sehen »

Deutsche Nationalbibliografie

Die Deutsche Nationalbibliografie, im vollständigen Titel Deutsche Nationalbibliografie und Bibliografie der im Ausland erschienenen deutschsprachigen Veröffentlichungen (früher: Deutsches Bücherverzeichnis bzw. Deutsche Bibliographie), ist die Nationalbibliografie der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Hannah Arendt und Deutsche Nationalbibliografie · Mehr sehen »

Deutsche Nationalbibliothek

Die Deutsche Nationalbibliothek (DNB), ehemals Die Deutsche Bibliothek (DDB), ist die zentrale Archivbibliothek für alle Medienwerke in deutscher Sprache aus dem In- und Ausland und das nationalbibliografische Zentrum Deutschlands.

Neu!!: Hannah Arendt und Deutsche Nationalbibliothek · Mehr sehen »

Deutsche Revolution 1848/1849

Breiten Straße in Berlin Die deutsche Revolution von 1848/49 – bezogen auf die erste Revolutionsphase des Jahres 1848 auch Märzrevolution – war das revolutionäre Geschehen, das sich zwischen März 1848 und Juli 1849 im Deutschen Bund ereignete.

Neu!!: Hannah Arendt und Deutsche Revolution 1848/1849 · Mehr sehen »

Deutsche Staatsangehörigkeit

Artikel 16 des Grundgesetzes – eine Arbeit von Dani Karavan an den Glasscheiben zur Spreeseite beim Jakob-Kaiser-Haus des Bundestages in Berlin Die deutsche Staatsangehörigkeit ist die Zugehörigkeit einer natürlichen Person zum deutschen Staat, der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Hannah Arendt und Deutsche Staatsangehörigkeit · Mehr sehen »

Deutsche Wiedergutmachungspolitik

Mit dem Begriff deutsche Wiedergutmachungspolitik werden die Maßnahmen Deutschlands zusammengefasst, durch die Verfolgte des Nationalsozialismus materiell entschädigt wurden.

Neu!!: Hannah Arendt und Deutsche Wiedergutmachungspolitik · Mehr sehen »

Deutscher Bildungsserver

Der Deutsche Bildungsserver ist das vom Bund und den sechzehn Ländern in der Bundesrepublik Deutschland getragene Informationsportal zum deutschen föderalen Bildungswesen.

Neu!!: Hannah Arendt und Deutscher Bildungsserver · Mehr sehen »

Deutsches Literaturarchiv Marbach

Deutsches Literaturarchiv und Schiller-Nationalmuseum, im März 2004 Deutsche Literaturarchiv Marbach, Schiller-Nationalmuseum und Literaturmuseum der Moderne (v. l. n. r.), im Juli 2011 Das Deutsche Literaturarchiv (DLA) in Friedrich Schillers Geburtsort Marbach am Neckar wurde am 12.

Neu!!: Hannah Arendt und Deutsches Literaturarchiv Marbach · Mehr sehen »

Deutsches Reich 1933 bis 1945

Das Deutsche Reich war von 1933 bis 1945 eine von der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) getragene Führerdiktatur unter Adolf Hitler.

Neu!!: Hannah Arendt und Deutsches Reich 1933 bis 1945 · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Hannah Arendt und Deutschland · Mehr sehen »

Dialektischer Materialismus

Der dialektische Materialismus ist eine Form der philosophischen Weltanschauung.

Neu!!: Hannah Arendt und Dialektischer Materialismus · Mehr sehen »

Die Dämonen (Dostojewski)

Die Dämonen ist ein 1873 veröffentlichter Roman von Fjodor Dostojewski.

Neu!!: Hannah Arendt und Die Dämonen (Dostojewski) · Mehr sehen »

Die Krise in der Erziehung

Hannah Arendt hielt den Vortrag Die Krise in der Erziehung zum 70.

Neu!!: Hannah Arendt und Die Krise in der Erziehung · Mehr sehen »

Die Tageszeitung

Die Tageszeitung (eigene Schreibweise taz.die tageszeitung, abgekürzt taz) ist eine überregionale deutsche Tageszeitung.

Neu!!: Hannah Arendt und Die Tageszeitung · Mehr sehen »

Die Vernichtung der europäischen Juden

Auschwitz, Starkstrom-Stacheldraht (2002) Das Buch Die Vernichtung der europäischen Juden – im englischen Original The Destruction of the European Jews – ist die 1961 erschienene Dissertation des amerikanischen Historikers Raul Hilberg.

Neu!!: Hannah Arendt und Die Vernichtung der europäischen Juden · Mehr sehen »

Die Wandlung (Monatszeitschrift)

Die Wandlung war eine von November 1945 bis Herbst 1949 in Heidelberg erscheinende Monatszeitschrift.

Neu!!: Hannah Arendt und Die Wandlung (Monatszeitschrift) · Mehr sehen »

Die Welt

Die Welt (Eigenschreibweise seit 2015: DIE WeLT) ist eine deutsche überregionale Tageszeitung des Verlagshauses Axel Springer SE.

Neu!!: Hannah Arendt und Die Welt · Mehr sehen »

Die Zeit

Die Zeit (in der Schreibweise des Verlags: DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien.

Neu!!: Hannah Arendt und Die Zeit · Mehr sehen »

Diktatur

Die Diktatur (von) ist eine Herrschaftsform, die sich durch eine einzelne regierende Person, den Diktator, oder eine regierende Gruppe von Personen (z. B. Partei, Militärjunta, Familie) mit weitreichender bis unbeschränkter politischer Macht auszeichnet.

Neu!!: Hannah Arendt und Diktatur · Mehr sehen »

Direkte Demokratie

Volksversammlung, des frühesten Beispiels direkter Demokratie Landsgemeinde im Schweizer Kanton Glarus, 2006 Vereidigung an der Landsgemeinde im Schweizer Kanton Appenzell Innerrhoden, 2005 Der Begriff direkte Demokratie (auch unmittelbare Demokratie oder sachunmittelbare Demokratie genannt) bezeichnet sowohl ein Verfahren als auch ein politisches System, in dem die stimmberechtigte Bevölkerung („das Volk“) unmittelbar über politische Sachfragen abstimmt.

Neu!!: Hannah Arendt und Direkte Demokratie · Mehr sehen »

Diskurs

Der Begriff Diskurs (von „Umherlaufen“) wurde ursprünglich in der Bedeutung „erörternder Vortrag“ oder „hin und her gehendes Gespräch“ verwendet.

Neu!!: Hannah Arendt und Diskurs · Mehr sehen »

Diskurstheorie des Rechts

Die Diskurstheorie des Rechts stellt als eine moderne Rechtsphilosophie eine Anwendung der Annahmen, Regeln und Prinzipien der allgemeinen Diskurstheorie auf den Bereich des Rechtssystems dar.

Neu!!: Hannah Arendt und Diskurstheorie des Rechts · Mehr sehen »

Documenta 14

Logo der documenta 14 Fridericianum Die documenta 14 war die 14.

Neu!!: Hannah Arendt und Documenta 14 · Mehr sehen »

Doku-Drama

Das Doku-Drama ist ein Filmgenre, das hauptsächlich im Fernsehen Anwendung findet.

Neu!!: Hannah Arendt und Doku-Drama · Mehr sehen »

Dolf Sternberger

Dolf Sternberger (ganz rechts) am 12. April 1949 bei einer Tagung des Deutschen PEN-Zentrums in Hamburg. Adolf Sternberger (* 28. Juli 1907 in Wiesbaden; † 27. Juli 1989 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Politikwissenschaftler und Journalist.

Neu!!: Hannah Arendt und Dolf Sternberger · Mehr sehen »

Dreyfus-Affäre

Vanity Fair vom 7. September 1899 Als Dreyfus-Affäre bezeichnet man die Verurteilung des französischen Artillerie-Hauptmanns Alfred Dreyfus 1894 durch ein Kriegsgericht in Paris wegen angeblichen Landesverrats zugunsten des Deutschen Kaiserreichs und die dadurch ausgelösten, sich über Jahre hinziehenden öffentlichen Auseinandersetzungen und weiteren Gerichtsverfahren.

Neu!!: Hannah Arendt und Dreyfus-Affäre · Mehr sehen »

Duineser Elegien

Titel der Erstausgabe (Nachdruck der Vorzugsausgabe) der ''Duineser Elegien'' im Insel-Verlag (1923) Duineser Elegien ist der Titel einer Sammlung von zehn Elegien des Dichters Rainer Maria Rilke, die 1912 begonnen und 1922 abgeschlossen wurden.

Neu!!: Hannah Arendt und Duineser Elegien · Mehr sehen »

Edmund Husserl

Edmund Husserl (1900) Edmund Gustav Albrecht Husserl (* 8. April 1859 in Proßnitz in Mähren, Kaisertum Österreich; † 27. April 1938 in Freiburg im Breisgau, Deutsches Reich) war ein österreichisch-deutscher Philosoph und Mathematiker und Begründer der philosophischen Strömung der Phänomenologie.

Neu!!: Hannah Arendt und Edmund Husserl · Mehr sehen »

Edna Brocke

Edna Brocke (* 1943 in Jerusalem) ist eine im Bereich des jüdisch-christlichen Dialogs engagierte Judaistin.

Neu!!: Hannah Arendt und Edna Brocke · Mehr sehen »

Edward Said

Edward Said und Daniel Barenboim, 2002 Poster mit Bild von Edward Said Edward William Said, eigentlich Edward Wadie Saïd (* 1. November 1935 in Jerusalem, Völkerbundsmandatsgebiet Palästina; † 25. September 2003 in New York City), war ein US-amerikanischer Literaturtheoretiker und -kritiker palästinensischer Herkunft.

Neu!!: Hannah Arendt und Edward Said · Mehr sehen »

Eichmann in Jerusalem

Eichmann in Jerusalem.

Neu!!: Hannah Arendt und Eichmann in Jerusalem · Mehr sehen »

Eichmann-Prozess

Als Eichmann-Prozess wird das Gerichtsverfahren gegen den ehemaligen SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann bezeichnet, in dem dieser vor dem Jerusalemer Bezirksgericht zwischen dem 11.

Neu!!: Hannah Arendt und Eichmann-Prozess · Mehr sehen »

Eike Geisel

Eike Geisel (* 1. Juni 1945 in Stuttgart; † 6. August 1997 in Berlin) war ein deutscher Journalist und Essayist.

Neu!!: Hannah Arendt und Eike Geisel · Mehr sehen »

Einparteiensystem

Ein Einparteiensystem bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und Einparteiensystem · Mehr sehen »

Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft

Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft (1955 auf Deutsch erschienen) ist das umfangreichste Buch der politischen Theoretikerin Hannah Arendt und wird vielfach als ihr Hauptwerk bezeichnet.

Neu!!: Hannah Arendt und Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft · Mehr sehen »

Elfriede Jelinek

Elfriede Jelinek (2004) Elfriede Jelinek (geboren am 20. Oktober 1946 in Mürzzuschlag) ist eine österreichische Schriftstellerin, die in Wien und München lebt.

Neu!!: Hannah Arendt und Elfriede Jelinek · Mehr sehen »

Elisabeth Young-Bruehl

Elisabeth Young-Bruehl (* 3. März 1946 als Elisabeth Young in einer Kleinstadt in Maryland an der Chesapeake Bay; † 1. Dezember 2011 in Toronto auf theglobeandmail.com) war Psychotherapeutin, Publizistin und Dozentin des Center for Psychoanalytic Training and Research der Columbia-Universität in New York City.

Neu!!: Hannah Arendt und Elisabeth Young-Bruehl · Mehr sehen »

Elite

Flakturm Friedrichshain verbrannt) Elite (urspr. vom lateinischen eligere bzw. exlegere, „auslesen“) bezeichnet soziologisch eine Gruppierung (tatsächlich oder mutmaßlich) überdurchschnittlich qualifizierter Personen (Funktionseliten, Leistungseliten) oder die herrschenden bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und Elite · Mehr sehen »

Emily Dickinson

Emily Dickinson Emily Dickinson (links). Diese Photographie wurde erst im Jahr 2012 entdeckt, bislang jedoch nicht authentifiziert. Emily Elizabeth Dickinson (* 10. Dezember 1830 in Amherst, Massachusetts; † 15. Mai 1886 ebenda) gilt als bedeutende amerikanische Dichterin.

Neu!!: Hannah Arendt und Emily Dickinson · Mehr sehen »

Empirie

Empirie als ein Pol der wissenschaftlichen Erkenntnis Empirie (von ἐμπειρία empeiría ‚Erfahrung, Erfahrungswissen‘) ist eine methodisch-systematische Sammlung von Daten.

Neu!!: Hannah Arendt und Empirie · Mehr sehen »

Empirische Sozialforschung

Empirische Sozialforschung bezeichnet die systematische Erhebung von Daten der Sozialwissenschaften über soziale Tatsachen durch Beobachtung, Befragung/Interview, Experiment oder durch die Sammlung sog.

Neu!!: Hannah Arendt und Empirische Sozialforschung · Mehr sehen »

Encounter (Zeitschrift)

Encounter war eine kontroverse Literaturzeitschrift, die 1953 vom Dichter Stephen Spender und dem Schriftsteller Irving Kristol gegründet und in England publiziert wurde.

Neu!!: Hannah Arendt und Encounter (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Endlösung der Judenfrage

Auftrag Görings an Heydrich zum Erstellen eines organisatorischen Gesamtentwurfs für die ''Endlösung der Judenfrage'' vom 31. Juli 1941. Als „Endlösung der Judenfrage“, kurz „Endlösung“, bezeichneten die Nationalsozialisten seit Juli 1941 ihr Ziel, alle von ihnen als Juden definierten Personen in Europa und darüber hinaus zu ermorden, das sie bis zur bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht systematisch verfolgten.

Neu!!: Hannah Arendt und Endlösung der Judenfrage · Mehr sehen »

Entfremdung

Entfremdung bezeichnet einen individuellen oder gesellschaftlichen Zustand, in dem eine ursprünglich natürliche Beziehung (zwischen Menschen, Menschen und Arbeit, Menschen und dem Produkt ihrer Arbeit sowie von Menschen zu sich selbst) aufgehoben, verkehrt, ge- oder zerstört wird.

Neu!!: Hannah Arendt und Entfremdung · Mehr sehen »

Entkulakisierung

Aufmarsch im Rahmen der ''Entkulakisierung''. Die Banner lauten: „Wir werden die Kulaken als Klasse liquidieren“ und „Alles für den Kampf gegen die Saboteure der Landwirtschaft“. Die Entkulakisierung (raskulatschiwanije), gelegentlich auch Dekulakisierung, war eine politische Repressionskampagne in der Sowjetunion, die sich während der Diktatur Josef Stalins von 1929 bis 1933 gegen sogenannte Kulaken richtete.

Neu!!: Hannah Arendt und Entkulakisierung · Mehr sehen »

Epiktet

Epiktet (Epíktētos, lateinisch Epictetus, deutsch Epiktet; * um 50 in Hierapolis in Phrygien; † um 138 in Nikopolis in Epirus) war ein antiker Philosoph.

Neu!!: Hannah Arendt und Epiktet · Mehr sehen »

Erdmut Wizisla

Erdmut Wizisla (2010). Erdmut Wizisla (* 19. Juni 1958 in Leipzig) ist ein deutscher Literaturwissenschaftler.

Neu!!: Hannah Arendt und Erdmut Wizisla · Mehr sehen »

Eric Voegelin

Eric Voegelin (* 3. Januar 1901 in Köln als Erich Hermann Wilhelm Vögelin; † 19. Januar 1985 in Palo Alto, Kalifornien) war ein deutsch-US-amerikanischer Politologe und Philosoph.

Neu!!: Hannah Arendt und Eric Voegelin · Mehr sehen »

Erich Cohn-Bendit

Erich Cohn-Bendit (* 26. November 1902 in Berlin als Erich Cohn; † 14. August 1959 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Rechtsanwalt.

Neu!!: Hannah Arendt und Erich Cohn-Bendit · Mehr sehen »

Erich Neumann (Psychologe)

Gedenktafel in der Pariser Straße in Berlin Erich Neumann (* 23. Januar 1905 in Berlin; † 5. November 1960 in Tel-Aviv) war ein deutsch-israelischer Psychologe und Psychoanalytiker.

Neu!!: Hannah Arendt und Erich Neumann (Psychologe) · Mehr sehen »

Ernst Bloch

Ernst Bloch (1954) Ernst Bloch (Ernst Simon Bloch; * 8. Juli 1885 in Ludwigshafen am Rhein; † 4. August 1977 in Tübingen) war ein deutscher Philosoph.

Neu!!: Hannah Arendt und Ernst Bloch · Mehr sehen »

Ernst Grumach

Ernst Grumach (* 7. November 1902 in Tilsit; † 5. Oktober 1967 in London) war ein deutscher Klassischer Philologe und Literaturwissenschaftler.

Neu!!: Hannah Arendt und Ernst Grumach · Mehr sehen »

Ernst Vollrath

Ernst Vollrath (* 25. Januar 1932 in Wevelinghoven; † 30. Januar 2003 in Bochum) war ein deutscher politischer Philosoph, der sich seit Anfang der 1970er Jahre hauptsächlich mit den Werken Hannah Arendts auseinandersetzte und auf dieser Grundlage eine Theorie des Politischen entwickelte.

Neu!!: Hannah Arendt und Ernst Vollrath · Mehr sehen »

Erwin Loewenson

Erwin Loewenson Erwin Loewenson (* 31. August 1888 in Thorn; † 22. Januar 1963 in Tel-Aviv, Israel) war Mitglied des Neuen Clubs und unter dem Pseudonym Golo Gangi Mitarbeiter für Literaturzeitungen Die Aktion, Der Feuerreiter. Blätter für Dichtung und Kritik und Der Demokrat.

Neu!!: Hannah Arendt und Erwin Loewenson · Mehr sehen »

Essay

Der bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und Essay · Mehr sehen »

Ethik

Die Ethik (ēthikē (epistēmē) „das sittliche (Verständnis)“, von ἦθος ēthos „Charakter, Sinnesart“ (dagegen ἔθος: Gewohnheit, Sitte, Brauch), vergleiche lateinisch mos) ist jener Teilbereich der Philosophie, der sich mit den Voraussetzungen und der Bewertung menschlichen Handelns befasst.

Neu!!: Hannah Arendt und Ethik · Mehr sehen »

Europäische Verlagsanstalt

Die Europäische Verlagsanstalt (EVA) ist eine GmbH & Co.

Neu!!: Hannah Arendt und Europäische Verlagsanstalt · Mehr sehen »

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie ist eine wissenschaftliche Disziplin.

Neu!!: Hannah Arendt und Evangelische Theologie · Mehr sehen »

Ewiger Jude

''Der Wandernde Jude'' von Gustave Doré Der Ewige Jude (auch Wandernder Jude) ist eine Figur aus christlichen Volkssagen, die im 13. Jahrhundert entstand.

Neu!!: Hannah Arendt und Ewiger Jude · Mehr sehen »

Exil

Der Begriff Exil (lateinisch Exilium, zu ex(s)ul.

Neu!!: Hannah Arendt und Exil · Mehr sehen »

Existentialismus

Mit Existentialismus (auch Existenzialismus) wird im allgemeinen Sinne die französische philosophische Strömung der Existenzphilosophie bezeichnet.

Neu!!: Hannah Arendt und Existentialismus · Mehr sehen »

Existenzphilosophie

Existenzphilosophie bezeichnet eine philosophische Richtung, die im Zentrum ihres Denkens die Existenz des Menschen im weitesten Sinne hat.

Neu!!: Hannah Arendt und Existenzphilosophie · Mehr sehen »

Faschismus

Die Diktatoren Benito Mussolini und Adolf Hitler in München, 1940 Faschismus war zunächst die Eigenbezeichnung einer politischen Bewegung, die unter Führung von Benito Mussolini in Italien von 1922 bis 1943/45 die beherrschende politische Macht war und ein diktatorisches Regierungssystem errichtete (siehe Italienischer Faschismus).

Neu!!: Hannah Arendt und Faschismus · Mehr sehen »

Föderalismus

Karte der Staaten mit föderaler Verfassung Unter Föderalismus (von lat. foedus, foedera „Bund“, „Bündnis“, „Vertrag“) wird heute vorwiegend ein Organisationsprinzip verstanden, bei dem die einzelnen Glieder (Gliedstaaten) über eine begrenzte Eigenständigkeit und Staatlichkeit verfügen, aber zu einer übergreifenden Gesamtheit (Gesamtstaat) zusammengeschlossen sind.

Neu!!: Hannah Arendt und Föderalismus · Mehr sehen »

Führerprinzip

Das Führerprinzip, was sich auch im Ausdruck Führergrundsatz als „Grundsatz der unbedingten Führerautorität“ widerspiegelt, war ein politisches Konzept und eine Propagandaformel im deutschen Nationalsozialismus.

Neu!!: Hannah Arendt und Führerprinzip · Mehr sehen »

Februarrevolution 1848

Hôtel de Ville in Paris (Ölgemälde von Henri Felix Emmanuel Philippoteaux) Die bürgerlich-demokratische Februarrevolution von 1848 in Frankreich beendete am 24.

Neu!!: Hannah Arendt und Februarrevolution 1848 · Mehr sehen »

Feminismus

Women’s March on Washington, Februar 2017 Czarnyprotest in Warschau, 2016 gegen eine Verschärfung der Gesetze zur Abtreibung. Feminismus (abgeleitet von Frau und -ismus über) ist ein Oberbegriff für geistige, gesellschaftliche, politische, religiöse und akademische Strömungen und soziale Bewegungen, die, basierend auf der kritischen Analyse von Geschlechterordnungen (männliche Privilegien, weibliche Unterordnung), für Gleichberechtigung, Menschenwürde und Selbstbestimmung von Frauen sowie gegen Sexismus eintreten und diese Ziele durch entsprechende Maßnahmen umzusetzen versuchen.

Neu!!: Hannah Arendt und Feminismus · Mehr sehen »

Fever (Roman)

Fever ist ein Roman der französischen Schriftstellerin Leslie Kaplan aus dem Jahr 2005, der sich mit der Frage der Willensfreiheit, von Schuld und Verantwortung und mit dem Generationenproblem auseinandersetzt.

Neu!!: Hannah Arendt und Fever (Roman) · Mehr sehen »

Fiktion

Fiktion (lat. fictio, „Gestaltung“, „Personifikation“, „Erdichtung“ von fingere „gestalten“, „formen“, „sich ausdenken“) bezeichnet die Schaffung einer eigenen Welt durch Literatur, Film, Malerei oder andere Formen der Darstellung sowie den Umgang mit einer solchen Welt.

Neu!!: Hannah Arendt und Fiktion · Mehr sehen »

Fjodor Michailowitsch Dostojewski

rahmenlos Fjodor Michailowitsch Dostojewski (auch Dostojewskij, Фёдор Михайлович Достоевский, wissenschaftliche Transliteration Fëdor Mihajlovič Dostoevskij; * 11. November 1821 in Moskau; † 9. Februar 1881 in Sankt Petersburg) gilt als einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller.

Neu!!: Hannah Arendt und Fjodor Michailowitsch Dostojewski · Mehr sehen »

Fortschritt

Der Fortschritt Amerikas (''Progress of America''), Domenico Tojetti, 1875, Oakland Museum of California Fortschritt bezeichnet eine – zumeist im positiven Sinne verstandene – Änderung eines Zustandes.

Neu!!: Hannah Arendt und Fortschritt · Mehr sehen »

FORVM

Die österreichische Zeitschrift FORVM wurde mit dem Untertitel: Österreichische Monatsblätter für kulturelle Freiheit 1954 von Friedrich Hansen-Loeve, Felix Hubalek, Alexander Lernet-Holenia und Friedrich Torberg unter dessen Federführung und mit Mitteln des Kongresses für kulturelle Freiheit gegründet.

Neu!!: Hannah Arendt und FORVM · Mehr sehen »

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Redaktionsgebäude, Hellerhofstr. 9, Frankfurt am Main Verlagsgebäude, Hellerhofstr. 2–4, Frankfurt am Main Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (Eigenschreibweise: Frankfurter Allgemeine. Zeitung für Deutschland; kurz F.A.Z. oder FAZ) ist eine deutsche überregionale Abonnement-Tageszeitung.

Neu!!: Hannah Arendt und Frankfurter Allgemeine Zeitung · Mehr sehen »

Frankfurter Rundschau

Straßenbahn in Frankfurt mit Rundschau-Werbung im Jahr 2003 Die Frankfurter Rundschau (FR) ist eine überregionale Abonnement-Tageszeitung, die seit dem 1.

Neu!!: Hannah Arendt und Frankfurter Rundschau · Mehr sehen »

Frankfurter Zeitung

Zeitungskopf 1933 Die Jubiläumsausgabe anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Frankfurter Zeitung 1906 Die Frankfurter Zeitung wurde 1856 als „Frankfurter Geschäftsbericht“ von Leopold Sonnemann und Heinrich Bernhard Rosenthal in Frankfurt am Main gegründet und hatte zuletzt ihren Sitz in der Großen Eschenheimer Straße 81–87.

Neu!!: Hannah Arendt und Frankfurter Zeitung · Mehr sehen »

Franquismus

Als Franquismus (span. franquismo, dt. auch Franco-Regime und Franco-Diktatur, andere Schreibweise: Frankismus) werden das System und die ideologische Untermauerung der Diktatur Francisco Francos in Spanien von 1936/1939 bis zu den ersten freien Wahlen 1977 bezeichnet.

Neu!!: Hannah Arendt und Franquismus · Mehr sehen »

Franz Kafka

Franz Kafka (um 1906) – im Alter von ca. 23 Jahren Franz Kafka (jüdischer Name: אנשיל, Anschel; * 3. Juli 1883 in Prag, Österreich-Ungarn; † 3. Juni 1924 in Kierling, Österreich) war ein deutschsprachiger Schriftsteller.

Neu!!: Hannah Arendt und Franz Kafka · Mehr sehen »

Französische Revolution

''Déclaration des Droits de l’Homme et du Citoyen''. Die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte in einer Darstellung von Jean-Jacques Le Barbier Die Französische Revolution von 1789 bis 1799 mit ihrem im Volksmund verkürzten Motto Liberté, égalité, fraternité (Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit) gehört zu den folgenreichsten Ereignissen der neuzeitlichen europäischen Geschichte.

Neu!!: Hannah Arendt und Französische Revolution · Mehr sehen »

Französische Verfassung (1791)

Die französische Verfassung von 1791 Die französische Verfassung von 1791, von der Verfassunggebenden Nationalversammlung genau vier Monate nach der Verfassung Polens – am 3.

Neu!!: Hannah Arendt und Französische Verfassung (1791) · Mehr sehen »

Frauenbewegung

''Entwicklung der Frauenbewegung und des Feminismus'' Die Frauenbewegung (auch Frauenrechtsbewegung) ist eine globale soziale Bewegung, die sich für die Gleichberechtigung von Frauen in Staat und Gesellschaft einsetzt.

Neu!!: Hannah Arendt und Frauenbewegung · Mehr sehen »

Fred Stein

Fred Stein, fotografiert in Paris von seiner Frau Lilo, ca. 1937 Alfred Stein (später Fred Stein, geboren 3. Juli 1909 in Dresden; gestorben 27. September 1967 in New York City) war ein Pionier der Kleinbildfotografie.

Neu!!: Hannah Arendt und Fred Stein · Mehr sehen »

Freie Deutsche Hochschule

Die Freie Deutsche Hochschule war eine Exileinrichtung, die am 19. November 1935 in Paris (Frankreich) gegründet wurde.

Neu!!: Hannah Arendt und Freie Deutsche Hochschule · Mehr sehen »

Freiheit

Die Freiheitsstatue Freiheit wird in der Regel als die Möglichkeit verstanden, ohne Zwang zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten auswählen und entscheiden zu können.

Neu!!: Hannah Arendt und Freiheit · Mehr sehen »

Freikorps

Als Freikorps (französisch: corps, „Körper(schaft)“; aus lat.: corpus, „Körper“) wurden bis zum Anfang des 20.

Neu!!: Hannah Arendt und Freikorps · Mehr sehen »

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels an Gunnar und Alva Myrdal (1970) Claudio Magris, 2009 Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ist ein internationaler Friedenspreis.

Neu!!: Hannah Arendt und Friedenspreis des Deutschen Buchhandels · Mehr sehen »

Friedrich Gundolf

Friedrich Gundolf auf einer Fotografie von Jacob Hilsdorf Heidelberger Bergfriedhof in der Waldabteilung (Abt. WA) Friedrich Gundolf, eigentlich Friedrich Leopold Gundelfinger (* 20. Juni 1880 in Darmstadt; † 12. Juli 1931 in Heidelberg), war ein deutscher Dichter und Literaturwissenschaftler.

Neu!!: Hannah Arendt und Friedrich Gundolf · Mehr sehen »

Friedrich Hölderlin

Franz Karl Hiemer, 1792 Hölderlins Unterschrift Johann Christian Friedrich Hölderlin (* 20. März 1770 in Lauffen am Neckar, Herzogtum Württemberg; † 7. Juni 1843 in Tübingen, Königreich Württemberg) zählt zu den bedeutendsten deutschen Lyrikern.

Neu!!: Hannah Arendt und Friedrich Hölderlin · Mehr sehen »

Friedrich Nietzsche

Friedrich Nietzsche, 1882 (Photographie von Gustav Adolf Schultze) Unterschrift Friedrich Nietzsches Friedrich Wilhelm Nietzsche (Aussprache: oder; * 15. Oktober 1844 in Röcken; † 25. August 1900 in Weimar) war ein deutscher klassischer Philologe.

Neu!!: Hannah Arendt und Friedrich Nietzsche · Mehr sehen »

Friedrich von Gentz

Friedrich von Gentz, Lithographie von Friedrich Lieder, 1825 Friedrich von Gentz (* 2. Mai 1764 in Breslau; † 9. Juni 1832 in Weinhaus bei Wien, heute Wien 18) war ein deutsch-österreichischer Schriftsteller, Staatsdenker und Politiker sowie Berater von Fürst Metternich.

Neu!!: Hannah Arendt und Friedrich von Gentz · Mehr sehen »

Fritz Fränkel

Fritz Fränkel (* 7. September 1892 in Berlin; † 21. Juni 1944 in Mexiko) war Suchtmediziner und Neurologe, ein Freund des deutschen Philosophen Walter Benjamin, bekannter Kommunist (KPD) deutsch-jüdischer Herkunft und im Krieg um die spanische demokratische Republik als Interbrigadist aktiv.

Neu!!: Hannah Arendt und Fritz Fränkel · Mehr sehen »

Götz Aly

Götz Aly bei der Verleihung des Ludwig-Börne-Preises 2012 Götz Haydar Aly (* 3. Mai 1947 in Heidelberg) ist ein deutscher Politikwissenschaftler, Historiker und Journalist mit den Themenschwerpunkten nationalsozialistische Rassenhygiene, Holocaust und Wirtschaftspolitik der nationalsozialistischen Diktatur sowie Antisemitismus des 19. und 20.

Neu!!: Hannah Arendt und Götz Aly · Mehr sehen »

Günter Gaus

Günter Gaus (1982) Günter Gaus (1994) Günter Gaus als Ständiger Vertreter der Bundesrepublik 1974 im Gespräch mit Erich Honecker Transitgebühren. Ehrengrab, Chausseestraße 126, in Berlin-Mitte Günter Gaus (Günter Kurt Willi Gaus; * 23. November 1929 in Braunschweig; † 14. Mai 2004 in Hamburg-Altona) war ein deutscher Journalist, Publizist, Diplomat und Politiker.

Neu!!: Hannah Arendt und Günter Gaus · Mehr sehen »

Günther Anders

Günther Anders (bürgerlich Günther Siegmund Stern; geboren am 12. Juli 1902 in Breslau; gestorben am 17. Dezember 1992 in Wien) war ein deutscher Dichter, Philosoph und Schriftsteller.

Neu!!: Hannah Arendt und Günther Anders · Mehr sehen »

Geflügeltes Wort

Als geflügeltes Wort wird ein auf eine konkrete Quelle zurückführbares Zitat bezeichnet, das als Redewendung Eingang in den allgemeinen Sprachgebrauch gefunden hat.

Neu!!: Hannah Arendt und Geflügeltes Wort · Mehr sehen »

Geheime Staatspolizei

Kunstgewerbemuseum, Prinz-Albrecht-Straße 8 in Berlin (1933) Die Geheime Staatspolizei, kurz Gestapo genannt (bis 1936 auch Gestapa, für Geheimes Staatspolizeiamt), war ein kriminalpolizeilicher Behördenapparat und die Politische Polizei während der Zeit des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945.

Neu!!: Hannah Arendt und Geheime Staatspolizei · Mehr sehen »

Genf

Offizielles Logo der Stadt Genf Genf ist eine Stadt und politische Gemeinde sowie der Hauptort des gleichnamigen Kantons Genf in der Schweiz.

Neu!!: Hannah Arendt und Genf · Mehr sehen »

Genua

Genua (im Ligurischen Zena) ist die Hauptstadt der italienischen Region Ligurien.

Neu!!: Hannah Arendt und Genua · Mehr sehen »

Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Hegels Unterschrift 1802 Georg Wilhelm Friedrich Hegel (* 27. August 1770 in Stuttgart; † 14. November 1831 in Berlin) war ein deutscher Philosoph, der als wichtigster Vertreter des deutschen Idealismus gilt.

Neu!!: Hannah Arendt und Georg Wilhelm Friedrich Hegel · Mehr sehen »

George Washington

Gilbert Stuart: ''George Washington'' Unterschrift George Washingtons George Washington (* 22. Februar 1732In England und in britischen Kolonien galt bis zum Herbst 1752 der julianische Kalender. Außerdem war der Jahreswechsel vor 1752 am 25. März. Ab 1752 wurde der gregorianische Kalender benutzt. Nach dem damaligen und unserem heutigen Kalender lautet George Washingtons Geburtsdatum auf dem Gutshof Wakefield (auch „Pope’s Plantation“ genannt) im Westmoreland County, Kolonie Virginia; † 14. Dezember 1799 auf seinem Gut Mount Vernon, Virginia) war von 1789 bis 1797 der erste Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Hannah Arendt und George Washington · Mehr sehen »

Gerechtigkeit

''Der Kuss von Gerechtigkeit und Friede''. Unbekannter Künstler, Antwerpen um 1580 Frankfurt am Main. Der Begriff der Gerechtigkeit (griechisch: διϰαιοσύνη dikaiosýne, lateinisch: iustitia, englisch und französisch: justice) bezeichnet seit der antiken Philosophie in ihrem Kern eine menschliche Tugend, siehe Gerechtigkeitstheorien.

Neu!!: Hannah Arendt und Gerechtigkeit · Mehr sehen »

Gerhard Besier

Gerhard Besier, 3. Juni 2009 Gerhard Adolf Besier (* 30. November 1947 in Wiesbaden) ist ein deutscher evangelischer Theologe, Historiker und Politiker (parteilos, zuvor Die Linke).

Neu!!: Hannah Arendt und Gerhard Besier · Mehr sehen »

Gershom Scholem

Gershom Scholem Gershom Scholem im Jahre 1925. Gershom Scholem (geboren am 5. Dezember 1897 in Berlin als Gerhard Scholem; gestorben am 21. Februar 1982 in Jerusalem) war ein jüdischer Religionshistoriker, der auf Ivrith, Deutsch und Englisch über 500 Werke publizierte.

Neu!!: Hannah Arendt und Gershom Scholem · Mehr sehen »

Gertrud Kolmar

Berliner Gedenktafel für Gertrud Kolmar in Berlin-Westend Stolperstein am Haus Münchener Straße 18a, in Berlin-Schöneberg Gertrud Kolmar (Pseudonym für Gertrud Käthe Chodziesner, * 10. Dezember 1894 in Berlin; † vermutlich Anfang März 1943 in Auschwitz) war eine deutsche Lyrikerin und Schriftstellerin.

Neu!!: Hannah Arendt und Gertrud Kolmar · Mehr sehen »

Geschichte Dänemarks

Wappen Dänemarks Die ältesten Spuren einer vorgeschichtlichen Besiedlung Dänemarks stammen aus der Steinzeit.

Neu!!: Hannah Arendt und Geschichte Dänemarks · Mehr sehen »

Geschichte der Afroamerikaner

Der Bürgerrechtler Martin Luther King im Gespräch mit US-Präsident Lyndon B. Johnson (1966) Die Geschichte der Afroamerikaner beginnt mit der Ankunft der ersten Sklaven in den europäischen Kolonien, aus denen die Vereinigten Staaten 1776 hervorgegangen sind.

Neu!!: Hannah Arendt und Geschichte der Afroamerikaner · Mehr sehen »

Geschichte der deutschen Sozialdemokratie

Protagonisten der parteipolitisch organisierten frühen deutschen Arbeiterbewegung (Obere Reihe: August Bebel, Wilhelm Liebknecht für die SDAP – Mitte: Karl Marx als ideeller ImpulsgeberUntere Reihe: Carl Wilhelm Tölcke, Ferdinand Lassalle für den ADAV) Die Geschichte der deutschen Sozialdemokratie reicht bis in die erste Hälfte des 19.

Neu!!: Hannah Arendt und Geschichte der deutschen Sozialdemokratie · Mehr sehen »

Geschichte der Juden in Deutschland

Die Geschichte der Juden in Deutschland ist die einer ethnischen und konfessionellen Minderheit im deutschen Sprachraum Mitteleuropas und je nach Epoche sehr unterschiedlich dokumentiert.

Neu!!: Hannah Arendt und Geschichte der Juden in Deutschland · Mehr sehen »

Geschichte der Sowjetunion

Die Geschichte der Sowjetunion beginnt mit der Oktoberrevolution der Bolschewiki im Jahr 1917 in Russland unter Führung von Wladimir Iljitsch Lenin und endet mit der Alma-Ata-Deklaration am 21.

Neu!!: Hannah Arendt und Geschichte der Sowjetunion · Mehr sehen »

Geschichte Italiens

Die Geschichte Italiens im Sinne einer menschlichen Besiedlung der Apennin-Halbinsel und der sie umgebenden Inseln lässt sich 1,3 bis 1,7 Millionen Jahre zurückverfolgen, wobei der ''moderne'' Mensch vor etwa 43.000 bis 45.000 Jahren in Italien auftrat und noch mehrere Jahrtausende neben dem Neandertaler lebte.

Neu!!: Hannah Arendt und Geschichte Italiens · Mehr sehen »

Geschichtsschreibung

Ölgemälde von Jacob de Wit, 1754 Geschichtsschreibung oder Historiographie (selten Chronographie für eine geschichtliche Darstellung in zeitlicher Abfolge) bezeichnet die Darstellung von geschichtlichen Ereignissen.

Neu!!: Hannah Arendt und Geschichtsschreibung · Mehr sehen »

Geschichtswissenschaft

Die Geschichtswissenschaft ist die methodisch gesicherte Erforschung von Aspekten der menschlichen Vergangenheit bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und Geschichtswissenschaft · Mehr sehen »

Gewalt

''Bauernrauferei beim Kartenspiel'' (Gemälde von Adriaen Brouwer, 17. Jahrhundert) Als Gewalt (von althochdeutsch waltan „stark sein, beherrschen“) werden Handlungen, Vorgänge und soziale Zusammenhänge bezeichnet, in denen oder durch die auf Menschen, Tiere oder Gegenstände beeinflussend, verändernd oder schädigend eingewirkt wird.

Neu!!: Hannah Arendt und Gewalt · Mehr sehen »

Gewaltenteilung

Sonderbriefmarke der Deutschen Bundespost von 1981 Gewaltenteilung (in der Schweiz und in Österreich Gewaltentrennung) ist die Verteilung der Staatsgewalt auf mehrere Staatsorgane zum Zweck der Macht­begrenzung und der Sicherung von Freiheit und Gleichheit.

Neu!!: Hannah Arendt und Gewaltenteilung · Mehr sehen »

Gewissen

Das Gewissen wird im Allgemeinen als eine besondere Instanz im menschlichen Bewusstsein angesehen, die bestimmt, wie man urteilen soll.

Neu!!: Hannah Arendt und Gewissen · Mehr sehen »

Gleichschaltung

Gleichschaltung ist ein Begriff, der der nationalsozialistischen Terminologie entstammt.

Neu!!: Hannah Arendt und Gleichschaltung · Mehr sehen »

Google Books

Google Books (Eigenschreibweise auch Google Bücher oder Google Buchsuche) ist die größte private Sammlung retrodigitalisierter Bücher.

Neu!!: Hannah Arendt und Google Books · Mehr sehen »

Gorgias (Platon)

Glyptothek München) Der Gorgias (griechisch Γοργίας Gorgías) ist ein in Dialogform verfasstes Werk des griechischen Philosophen Platon, zu dessen umfangreichsten Schriften er zählt.

Neu!!: Hannah Arendt und Gorgias (Platon) · Mehr sehen »

Gossudarstwennoje polititscheskoje uprawlenije

Die Objedinjonnoje gossudarstwennoje polititscheskoje uprawlenije (Vereinigte staatliche politische Verwaltung, OGPU), üblicherweise abgekürzt zu GPU, war seit 1922 die Bezeichnung der Geheimpolizei der Sowjetunion.

Neu!!: Hannah Arendt und Gossudarstwennoje polititscheskoje uprawlenije · Mehr sehen »

Gotthold Ephraim Lessing

Lessings Unterschrift Gotthold Ephraim Lessing, Gemälde von Anton Graff (1771) Gotthold Ephraim Lessing nach einem Gemälde von C. Jäger Gotthold Ephraim Lessing (* 22. Januar 1729 in Kamenz, Markgraftum Oberlausitz; † 15. Februar 1781 in Braunschweig) war ein bedeutender Dichter der deutschen Aufklärung.

Neu!!: Hannah Arendt und Gotthold Ephraim Lessing · Mehr sehen »

Grenzsituation

Eine Grenzsituation ist umgangssprachlich eine „ungewöhnliche Situation, in der nicht die üblichen Mittel, Maßnahmen zu ihrer Bewältigung Anwendung finden können“.

Neu!!: Hannah Arendt und Grenzsituation · Mehr sehen »

Grit Straßenberger

Grit Straßenberger (* 1970 in Berlin) ist eine deutsche Politikwissenschaftlerin.

Neu!!: Hannah Arendt und Grit Straßenberger · Mehr sehen »

Großer Terror (Sowjetunion)

Butowo (2007) Der Große Terror (wissenschaftliche Transliteration Bol'šoj terror) – auch als Große Säuberung (Bolschaja tschistka) oder Jeschowschtschina‚ Jeschow-Herrschaft bezeichnet – war eine von Herbst 1936 bis Ende 1938 dauernde umfangreiche Verfolgungskampagne in der Sowjetunion.

Neu!!: Hannah Arendt und Großer Terror (Sowjetunion) · Mehr sehen »

Hannah Arendt (Begriffsklärung)

Hannah Arendt ist der Name folgender Personen: * Hannah Arendt (1906–1975), deutsch-amerikanische Politikwissenschaftlerin und Philosophin Hannah Arendt steht für.

Neu!!: Hannah Arendt und Hannah Arendt (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Hannah Arendt (Film)

Hannah Arendt (Claim: Ihr Denken veränderte die Welt) ist ein deutscher Spielfilm von Margarethe von Trotta aus dem Jahr 2012 mit Barbara Sukowa in der Rolle der politischen Theoretikerin und Publizistin Hannah Arendt.

Neu!!: Hannah Arendt und Hannah Arendt (Film) · Mehr sehen »

Hannah-Arendt-Gymnasium

Das Hannah-Arendt-Gymnasium wurde 1999 im Berliner Ortsteil Rudow gegründet.

Neu!!: Hannah Arendt und Hannah-Arendt-Gymnasium · Mehr sehen »

Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung

Das Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e. V. (HAIT) ist ein An-Institut der Technischen Universität Dresden, das sich der vergleichenden Diktaturforschung widmet.

Neu!!: Hannah Arendt und Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung · Mehr sehen »

Hannah-Arendt-Park

time.

Neu!!: Hannah Arendt und Hannah-Arendt-Park · Mehr sehen »

Hannah-Arendt-Platz (Hannover)

Sozialministerium Der heutige Hannah-Arendt-Platz gegenüber dem Leineschloss in Hannover entstand etwa 1953 als Teil der Leinstraße.

Neu!!: Hannah Arendt und Hannah-Arendt-Platz (Hannover) · Mehr sehen »

Hannah-Arendt-Preis

Mit dem Hannah-Arendt-Preis für politisches Denken werden seit 1995 Personen geehrt, die nach Meinung der Stifter, der Heinrich-Böll-Stiftung und dem Senat der Freien Hansestadt Bremen, in der Tradition der politischen Theoretikerin Hannah Arendt zu öffentlichem politischen Denken und Handeln beitragen.

Neu!!: Hannah Arendt und Hannah-Arendt-Preis · Mehr sehen »

Hannes Obermair

Hannes Obermair (* 25. August 1961 in Bozen) ist ein Südtiroler Historiker, Archivar und Ausstellungskurator.

Neu!!: Hannah Arendt und Hannes Obermair · Mehr sehen »

Hannover

name.

Neu!!: Hannah Arendt und Hannover · Mehr sehen »

Hans Jonas

Hans Jonas (* 10. Mai 1903 in Mönchengladbach; † 5. Februar 1993 in New Rochelle) war ein Philosoph, der von 1955 bis 1976 als Professor an der New School for Social Research in New York lehrte.

Neu!!: Hannah Arendt und Hans Jonas · Mehr sehen »

Hans Saner

Hans Saner (* 3. Dezember 1934 in Grosshöchstetten; † 26. Dezember 2017 in Basel) war ein Schweizer Philosoph.

Neu!!: Hannah Arendt und Hans Saner · Mehr sehen »

Hauke Brunkhorst

Hauke Brunkhorst (* 24. Oktober 1945 in Marne, Holstein) ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler und Soziologe.

Neu!!: Hannah Arendt und Hauke Brunkhorst · Mehr sehen »

Hebräische Universität Jerusalem

Campus auf dem Skopusberg Die Hebräische Universität von Jerusalem ist die älteste und zugleich bedeutendste Universität Israels mit weltweitem Ruf.

Neu!!: Hannah Arendt und Hebräische Universität Jerusalem · Mehr sehen »

Heinrich Blücher

Heinrich Friedrich Ernest Blücher (* 29. Januar 1899 in Berlin; † 31. Oktober 1970 in New York) war ein deutsch-amerikanischer Philosoph, kosmopolitischer Intellektueller und Hochschullehrer.

Neu!!: Hannah Arendt und Heinrich Blücher · Mehr sehen »

Heinrich-Böll-Stiftung

Die Heinrich-Böll-Stiftung e. V. (hbs) ist die nach Heinrich Böll benannte parteinahe Stiftung von Bündnis 90/Die Grünen.

Neu!!: Hannah Arendt und Heinrich-Böll-Stiftung · Mehr sehen »

Heinz Ludwig Arnold

Heinz Ludwig Arnold (* 29. März 1940 in Essen; † 1. November 2011 in Göttingen) war ein deutscher Publizist und ein bedeutender Vermittler der Gegenwartsliteratur.

Neu!!: Hannah Arendt und Heinz Ludwig Arnold · Mehr sehen »

Helmut Dubiel

Helmut Dubiel (2007) Helmut Dubiel (* 30. Juni 1946; † 3. November 2015) war ein deutscher Soziologe, der an der Universität Gießen lehrte.

Neu!!: Hannah Arendt und Helmut Dubiel · Mehr sehen »

Henri de Saint-Simon

Henri de Saint-Simon (Adélaïde Labille-Guiard, 1795/96). Henri de Saint-Simon (Charles Baugniet, 1848). Henri de Saint-Simon (eigentlich Claude-Henri de Rouvroy, Comte de Saint-Simon; * 17. Oktober 1760 in Paris; † 19. Mai 1825 in Paris) war ein bedeutender französischer soziologischer und philosophischer Autor zur Zeit der Restauration.

Neu!!: Hannah Arendt und Henri de Saint-Simon · Mehr sehen »

Henry David Thoreau

Henry David Thoreau, 1856 Henry David Thoreau (sprich: oder, * 12. Juli 1817 in Concord, Massachusetts; † 6. Mai 1862 ebenda) war ein amerikanischer Schriftsteller und Philosoph.

Neu!!: Hannah Arendt und Henry David Thoreau · Mehr sehen »

Herman Melville

Herman Melville (in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts) Herman Melville, geboren als Herman Melvill, (* 1. August 1819 in New York City, New York; † 28. September 1891 ebenda) war ein amerikanischer Schriftsteller, Dichter und Essayist.

Neu!!: Hannah Arendt und Herman Melville · Mehr sehen »

Hermann Broch

Hermann Broch, 1909 Hermann Broch (* 1. November 1886 in Wien; † 30. Mai 1951 in New Haven, Connecticut) war ein österreichischer Schriftsteller.

Neu!!: Hannah Arendt und Hermann Broch · Mehr sehen »

Hessisches Landestheater Marburg

Frontseite und Eingangsbereich des hlth seit der Neugestaltung 2010 Das Hessische Landestheater Marburg, kurz auch Hessisches Landestheater oder hlth, ist ein durch öffentliche Mittel, Einnahmen von Spenden sowie Eintrittsgelder finanzierter Kulturbetrieb in Marburg.

Neu!!: Hannah Arendt und Hessisches Landestheater Marburg · Mehr sehen »

Historiker

Ein Historiker ist ein Wissenschaftler, der sich mit der Erforschung und Darstellung der Geschichte beschäftigt.

Neu!!: Hannah Arendt und Historiker · Mehr sehen »

Hochschullehrer

Hochschullehrer lehren und forschen an einer Hochschule innerhalb ihres Lehr- und Forschungsauftrages selbständig und in eigener Verantwortung.

Neu!!: Hannah Arendt und Hochschullehrer · Mehr sehen »

Holocaust

Blick von der Zugrampe innen auf die Haupt­ein­fahrt des KZ Auschwitz-Birkenau, 27. Januar 1945 Leichenverbrennung durch das Sonderkommando KZ Auschwitz-Birkenau, 1944 Der Holocaust (englisch, aus altgriech. ὁλόκαυστος holókaustos „vollständig verbrannt“; auch Schoah bzw. Schoa, Shoah oder Shoa; für „die Katastrophe“, „das große Unglück/Unheil“) war der nationalsozialistische Völkermord an 5,6 bis 6,3 Millionen europäischen Juden.

Neu!!: Hannah Arendt und Holocaust · Mehr sehen »

Homo faber (Anthropologie)

Der Begriff Homō faber (lat., ‚der schaffende Mensch‘ oder ‚der Mensch als Handwerker‘) wird in der philosophischen Anthropologie benutzt, um den modernen Menschen von älteren Menschheitsepochen durch seine Eigenschaft als aktiver Veränderer seiner Umwelt abzugrenzen.

Neu!!: Hannah Arendt und Homo faber (Anthropologie) · Mehr sehen »

Humanismus

Michelangelo Buonarroti: Die Erschaffung Adams (Ausschnitt) Humanismus ist eine seit dem 19.

Neu!!: Hannah Arendt und Humanismus · Mehr sehen »

Humanitas

Der antike lateinische Begriff humanitas bezeichnet allgemein das Menschsein sowie die Normen und Verhaltensweisen, die den Menschen ausmachen.

Neu!!: Hannah Arendt und Humanitas · Mehr sehen »

ICE 4

Als ICE 4 bezeichnet die Deutsche Bahn die neueste Generation der Hochgeschwindigkeitszüge Intercity-Express (ICE) für den Personenfernverkehr.

Neu!!: Hannah Arendt und ICE 4 · Mehr sehen »

Idealismus

Idealismus (abgeleitet von griechisch ἰδέα „Idee“, „Urbild“) bezeichnet in der Philosophie unterschiedliche Strömungen und Einzelpositionen, die „hervorheben, dass die Wirklichkeit in radikaler Weise durch Erkenntnis und Denken bestimmt ist“ bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und Idealismus · Mehr sehen »

Ideologie

Ideologie (französisch idéologie; zu griechisch ἰδέα idéa „Idee“ und λόγος lógos „Lehre“, „Wissenschaft“ – eigentlich „Ideenlehre“) steht im weiteren Sinne bildungssprachlich für Weltanschauung.

Neu!!: Hannah Arendt und Ideologie · Mehr sehen »

Image

Image (von engl. image für Bild, Abbild, Darstellung, deutsch entsprechend Ruf) bezeichnet das innere Gesamt- und Stimmungsbild bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und Image · Mehr sehen »

Immanuel Kant

Immanuel Kant (Gemälde von Gottlieb Doebler. Zweite Ausführung für Johann Gottfried Kiesewetter, 1791) Immanuel Kants Unterschrift Immanuel Kant (* 22. April 1724 in Königsberg, Preußen; † 12. Februar 1804 ebenda) war ein deutscher Philosoph der Aufklärung.

Neu!!: Hannah Arendt und Immanuel Kant · Mehr sehen »

Imperialismus

Punch,'' 1892 Als Imperialismus (von lateinisch imperare „herrschen“; imperium „Weltreich“; etwa bei Imperium Romanum) bezeichnet man das Bestreben eines Staatswesens bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und Imperialismus · Mehr sehen »

Imperialismustheorie

Eine Imperialismustheorie ist bestrebt, die Bedingungen und den Prozess des Entstehens sowie die Funktionsmechanismen von Imperialismus wissenschaftlich zu erklären.

Neu!!: Hannah Arendt und Imperialismustheorie · Mehr sehen »

Indoktrination

Indoktrination (‚Belehrung‘) ist eine besonders vehemente, keinen Widerspruch und keine Diskussion zulassende Belehrung.

Neu!!: Hannah Arendt und Indoktrination · Mehr sehen »

Institut national de l’audiovisuel

Das Institut national de l’audiovisuel (INA) ist ein öffentlich-rechtliches französisches Unternehmen (établissement public à caractère industriel et commercial, EPIC).

Neu!!: Hannah Arendt und Institut national de l’audiovisuel · Mehr sehen »

Institution

Institution (‚Einrichtung‘) ist ein in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften uneinheitlich definierter Begriff.

Neu!!: Hannah Arendt und Institution · Mehr sehen »

Interaktion

Interaktion (wohl von ‚zwischen‘ und actio ‚Tätigkeit‘, ‚Handlung‘) bezeichnet das wechselseitige aufeinander Einwirken von Akteuren oder Systemen und ist eng verknüpft mit den übergeordneten Begriffen Kommunikation, Handeln und Arbeit.

Neu!!: Hannah Arendt und Interaktion · Mehr sehen »

Internierungslager

Als Internierungslager wurden bisher verschiedene Haftorte in verschiedenen Ländern zu verschiedenen Zeiten bezeichnet.

Neu!!: Hannah Arendt und Internierungslager · Mehr sehen »

Irgun Zwai Leumi

Avraham Tehomi, der erste Kommandeur der Irgun Die Irgun Zwai Leumi, genauer Irgun Tzwaʾi Leʾumi („Nationale Militärorganisation“, Abk. IZL oder Etzel, auch lediglich Irgun) war eine von 1931 bis 1948 bestehende zionistische paramilitärische Untergrundorganisation im britischen Mandatsgebiet Palästina vor der israelischen Staatsgründung.

Neu!!: Hannah Arendt und Irgun Zwai Leumi · Mehr sehen »

Irmela von der Lühe

Irmela von der Lühe (* 24. Juni 1947 in Berlin) ist eine deutsche Autorin, Herausgeberin und ehemalige Professorin im Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften am Institut für deutsche und niederländische Philologie an der Freien Universität Berlin.

Neu!!: Hannah Arendt und Irmela von der Lühe · Mehr sehen »

Israel

Israel (Medinat Jisra'el) ist ein Staat in Vorderasien an der südöstlichen Mittelmeerküste, der an Libanon, Syrien, Jordanien, das Westjordanland, Ägypten und den Gazastreifen grenzt und aus sechs israelischen Bezirken gebildet wird.

Neu!!: Hannah Arendt und Israel · Mehr sehen »

Jacob Robinson

Jacob Robinson (* 28. November 1889 in Seirijai; † 24. Oktober 1977 in New York) war ein litauisch-amerikanischer Jurist, Historiker und Politiker.

Neu!!: Hannah Arendt und Jacob Robinson · Mehr sehen »

Jahrestage (Roman)

Original-Verlagsumschläge der Erstdrucke Jahrestage.

Neu!!: Hannah Arendt und Jahrestage (Roman) · Mehr sehen »

Jan Philipp Reemtsma

Jan Philipp Reemtsma 2014 Reemtsma auf dem Göttinger Historikertag 2014, mit dem Moderator ganz links sowie mit Ute Frevert und Herfried Münkler Jan Philipp Reemtsma (* 26. November 1952 in Bonn) ist ein deutscher Germanist, Publizist und Mäzen, dessen Wirken von der Literaturwissenschaft bis zur sozialwissenschaftlichen Gewaltanalyse reicht.

Neu!!: Hannah Arendt und Jan Philipp Reemtsma · Mehr sehen »

Jüdischer Säkularismus

Unter der Bezeichnung Jüdischer Säkularismus wird eine jüdische Haltung verstanden, in der Juden spezielle jüdische Werte akzeptieren, das Judentum als Religion jedoch nicht praktizieren.

Neu!!: Hannah Arendt und Jüdischer Säkularismus · Mehr sehen »

Jüdischer Verlag

Das von E. M. Lilien gestaltete Signet des Jüdischen Verlags Berlin 1902: Gründungsmitglieder des Jüdischen Verlags. V.l.n.r.: (stehend) E. M. Lilien, Chaim Weizmann, Davis Trietsch, (sitzend) Berthold Feiwel und Martin Buber.http://www.princeton.edu/~lgossman/Documents/Lilien%20article-complete.pdf Lionel Gossman: ''Jugendstil in Firestone: The Jewish Illustrator E. M. Lilien (1874–1925).'', letzte Seite Der Jüdische Verlag ist ein deutscher Verlag, der sich der Förderung der jüdischen Kultur in deutscher Sprache widmet.

Neu!!: Hannah Arendt und Jüdischer Verlag · Mehr sehen »

Jüdisches Museum Berlin

Libeskind-Bau rechts, 2017 Das Jüdische Museum Berlin ist das größte jüdische Museum Europas.

Neu!!: Hannah Arendt und Jüdisches Museum Berlin · Mehr sehen »

Jürgen Habermas

Habermas 2007 an der Hochschule für Philosophie München Jürgen Habermas (* 18. Juni 1929 in Düsseldorf) ist ein deutscher emeritierter Professor, der zu den weltweit meistrezipierten Philosophen und Soziologen der Gegenwart zählt.

Neu!!: Hannah Arendt und Jürgen Habermas · Mehr sehen »

Jean-Jacques Rousseau

Signatur Jean-Jacques Rousseau (* 28. Juni 1712 in Genf; † 2. Juli 1778 in Ermenonville bei Paris) war ein Genfer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge, Naturforscher und Komponist der Aufklärung.

Neu!!: Hannah Arendt und Jean-Jacques Rousseau · Mehr sehen »

Jean-Paul Sartre

Jean-Paul Sartre (um 1967) Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre in Peking im Jahr 1955 Jean-Paul Charles Aymard Sartre (* 21. Juni 1905 in Paris; † 15. April 1980 ebenda) war ein französischer Romancier, Dramatiker, Philosoph und Publizist.

Neu!!: Hannah Arendt und Jean-Paul Sartre · Mehr sehen »

Joachim Fest

Joachim Fest, 2004 Joachim Clemens Fest (* 8. Dezember 1926 in Berlin-Karlshorst; † 11. September 2006 in Kronberg im Taunus) war ein deutscher Zeithistoriker, Herausgeber und Autor.

Neu!!: Hannah Arendt und Joachim Fest · Mehr sehen »

Jochen Kölsch

Jochen Kölsch (* 16. November 1947 in München) ist ein deutscher Fernsehjournalist, Autor und Regisseur, Medienmanager und Hochschullehrer.

Neu!!: Hannah Arendt und Jochen Kölsch · Mehr sehen »

Johann Gottfried Herder

Johann Gottfried Herder, Gemälde von Anton Graff, 1785, Gleimhaus Halberstadt Johann Gottfried Herder Johann Gottfried von Herder, geadelt 1802 (* 25. August 1744 in Mohrungen, Ostpreußen; † 18. Dezember 1803 in Weimar), war ein deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik.

Neu!!: Hannah Arendt und Johann Gottfried Herder · Mehr sehen »

Johann Gottlieb Fichte

Johann Gottlieb Fichte Johann Gottlieb Fichte (* 19. Mai 1762 in Rammenau, Kurfürstentum Sachsen; † 29. Januar 1814 in Berlin, Königreich Preußen) war ein deutscher Erzieher und Philosoph.

Neu!!: Hannah Arendt und Johann Gottlieb Fichte · Mehr sehen »

Johann Wolfgang von Goethe

Signatur Johann Wolfgang von Goethe (* 28. August 1749 in Frankfurt am Main als Johann Wolfgang Goethe; † 22. März 1832 in Weimar), 1782 geadelt, war ein deutscher Dichter und Naturforscher.

Neu!!: Hannah Arendt und Johann Wolfgang von Goethe · Mehr sehen »

Johannes Saltzwedel

Johannes Saltzwedel (* 1962) ist ein deutscher Germanist, Journalist und Publizist.

Neu!!: Hannah Arendt und Johannes Saltzwedel · Mehr sehen »

Johannes XXIII.

Hl. Papst Johannes XXIII. (1959) Wappen von Johannes XXIII. Johannes XXIII. (* 25. November 1881 in Sotto il Monte, Provinz Bergamo, Lombardei; † 3. Juni 1963 in der Vatikanstadt) – bürgerlicher Name Angelo Giuseppe Roncalli – wurde am 28. Oktober 1958 als Nachfolger von Pius XII. zum 261. Papst der römisch-katholischen Kirche gewählt.

Neu!!: Hannah Arendt und Johannes XXIII. · Mehr sehen »

John Locke

John Locke (Porträt von Godfrey Kneller, 1697) John Locke (* 29. August 1632 in Wrington bei Bristol; † 28. Oktober 1704 in Oates, Epping Forest, Essex) war ein englischer Arzt sowie einflussreicher Philosoph und Vordenker der Aufklärung.

Neu!!: Hannah Arendt und John Locke · Mehr sehen »

John Spalek

John M. Spalek (* 28. Juli 1928 in Warschau) ist ein US-amerikanischer Germanist.

Neu!!: Hannah Arendt und John Spalek · Mehr sehen »

Josef Stalin

Josef Stalin in Militäruniform auf der Teheran-Konferenz (1943) rechts Josef Wissarionowitsch Stalin (/Iossif Wissarionowitsch Stalin, wiss. Transliteration Iosif Vissarionovič Stalin; * in Gori, Russisches Kaiserreich, heute Georgien; † 5. März 1953 in Kunzewo bei Moskau) war ein sowjetischer Politiker georgischer Herkunft und der Diktator der Sowjetunion von 1927 bis 1953.

Neu!!: Hannah Arendt und Josef Stalin · Mehr sehen »

Joseph Conrad

Joseph Conrad auf einer Fotografie von George Charles Beresford (1904) Joseph Conrad, eigentlich Józef Teodor Nałęcz Konrad Korzeniowski (* 3. Dezember 1857 in Berdytschiw, Russisches Kaiserreich, heute Ukraine; † 3. August 1924 in Bishopsbourne, Großbritannien) war ein polnisch-britischer Schriftsteller.

Neu!!: Hannah Arendt und Joseph Conrad · Mehr sehen »

Joseph McCarthy

Joseph McCarthy (1954) Joseph Raymond „Joe“ McCarthy (* 14. November 1908 in Grand Chute, Wisconsin; † 2. Mai 1957 in Bethesda, Maryland) war ein US-amerikanischer Politiker.

Neu!!: Hannah Arendt und Joseph McCarthy · Mehr sehen »

Journalist

Phoenix) im Gespräch mit Peter Fahrenholz (Süddeutsche Zeitung, im Bild rechts) für die Live-Sendung „Wahl ’05“ Ein Journalist beteiligt sich „hauptberuflich an der Verbreitung und Veröffentlichung von Informationen, Meinungen und Unterhaltung durch Massenmedien“ (Definition des Deutschen Journalisten-Verbandes).

Neu!!: Hannah Arendt und Journalist · Mehr sehen »

Judah Leon Magnes

Judah Leon Magnes Judah Leon Magnes, Juda Leib Magnes, (* 5. Juli 1877 in San Francisco, Kalifornien; † 27. Oktober 1948 in New York, NY) war ein bedeutender amerikanischer Rabbiner des Reformjudentums, Gründer und Leiter zahlreicher jüdischer Organisationen, Pazifist, Publizist und Politiker.

Neu!!: Hannah Arendt und Judah Leon Magnes · Mehr sehen »

Juden

Als Juden (Sg. Jude) bezeichnet man eine ethnisch-religiöse Gruppe oder Einzelpersonen, die sowohl Teil des jüdischen Volkes als auch der jüdischen Religion sein können.

Neu!!: Hannah Arendt und Juden · Mehr sehen »

Juden in Osteuropa

Klezmorim in der Ukraine, 1925 Ethnische Karte des Russischen Reichs (1875) Die Juden in Osteuropa waren bis zum Holocaust die weltweit zahlenmäßig größte Bevölkerungsgruppe von Juden.

Neu!!: Hannah Arendt und Juden in Osteuropa · Mehr sehen »

Judenfeindlichkeit

Der wandernde Ewige Jude'', farbiger Holzschnitt von Gustave Doré, 1852, Reproduktion in einer Ausstellung in Yad Vashem, 2007 Judenfeindlichkeit (auch Judenhass, Judenfeindschaft, gegebenenfalls Judenverfolgung) bezeichnet eine pauschale Ablehnung der Juden und des Judentums.

Neu!!: Hannah Arendt und Judenfeindlichkeit · Mehr sehen »

Judenfrage

Als „Judenfrage“ (auch: „Judensache“) wurden in Europa ab dem 18.

Neu!!: Hannah Arendt und Judenfrage · Mehr sehen »

Judenrat

SS; Aufnahme: „Stroop-Bericht“, Mai 1943 Ghetto Litzmannstadt Plakat: ''Sauberes Kind gesund, schmutziges krank'' Judenrat ist der Begriff, der für die während der Zeit des Nationalsozialismus errichteten Zwangskörperschaften der Juden in den vom Deutschen Reich besetzten und kontrollierten Gebieten verwendet wurde.

Neu!!: Hannah Arendt und Judenrat · Mehr sehen »

Judentum

Der Davidstern (hebräisch ''magen david'' „Schild Davids“) ist eines der Symbole des Judentums. Unter Judentum (von griechisch ἰουδαϊσμός ioudaismos) versteht man einerseits die Religion, die Traditionen und Lebensweise, die Philosophie und meist auch die Kulturen der Juden (Judaismus) und andererseits die Gesamtheit der Juden.

Neu!!: Hannah Arendt und Judentum · Mehr sehen »

Judith Butler

Judith Butler (2012) Judith Butler (* 24. Februar 1956 in Cleveland) ist eine US-amerikanische Philosophin und Philologin.

Neu!!: Hannah Arendt und Judith Butler · Mehr sehen »

Jugendbewegung

Als Jugendbewegung wird eine besonders im ersten Drittel des 20.

Neu!!: Hannah Arendt und Jugendbewegung · Mehr sehen »

Juristische Person

Als juristische Person bezeichnet man im Recht eine Personenvereinigung oder ein Zweckvermögen mit gesetzlich anerkannter Rechtsfähigkeit.

Neu!!: Hannah Arendt und Juristische Person · Mehr sehen »

Kalter Krieg

NATO und Warschauer Pakt im Kalten Krieg Kalter Krieg wird der Konflikt zwischen den Westmächten unter Führung der Vereinigten Staaten von Amerika und dem sogenannten Ostblock unter Führung der Sowjetunion genannt, den diese von 1947 bis 1989 mit nahezu allen Mitteln austrugen.

Neu!!: Hannah Arendt und Kalter Krieg · Mehr sehen »

Kapitalismus

Kapitalismus bezeichnet zum einen eine spezifische Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung, zum anderen eine Epoche der Wirtschaftsgeschichte.

Neu!!: Hannah Arendt und Kapitalismus · Mehr sehen »

Karen Blixen

Karen Blixen, 1957 Karen Blixen, 1959 Karen Blixen, eigentlich Karen Christence von Blixen-Finecke, geborene Dinesen, (* 17. April 1885 in Rungstedlund bei Kopenhagen; † 7. September 1962 ebenda) war eine dänische Schriftstellerin und 17 Jahre lang eine Kaffeefarmerin in Kenia.

Neu!!: Hannah Arendt und Karen Blixen · Mehr sehen »

Karl August Varnhagen von Ense

Karl Varnhagen von Ense 1839 (Zeichnung von Samuel Friedrich Diez) Karl August Varnhagen von Ense (* 21. Februar 1785 in Düsseldorf; † 10. Oktober 1858 in Berlin) war ein deutscher Chronist der Zeit der Romantik bis zur Revolution 1848 und dem sich anschließenden Jahrzehnt der Reaktion, außerdem Erzähler, Biograph, Tagebuchschreiber und Diplomat.

Neu!!: Hannah Arendt und Karl August Varnhagen von Ense · Mehr sehen »

Karl Jaspers

Karl Jaspers (1946) Karl Theodor Jaspers (* 23. Februar 1883 in Oldenburg; † 26. Februar 1969 in Basel) war ein deutscher Psychiater und Philosoph von internationaler Bedeutung.

Neu!!: Hannah Arendt und Karl Jaspers · Mehr sehen »

Karl Liebknecht

Karl Liebknecht (ca. 1911) Karl Paul August Friedrich Liebknecht (* 13. August 1871 in Leipzig; † 15. Januar 1919 in Berlin) war ein prominenter Marxist und Antimilitarist zu Zeiten des Deutschen Kaiserreiches.

Neu!!: Hannah Arendt und Karl Liebknecht · Mehr sehen »

Karl Mannheim

Karl Mannheim Karl Mannheim (* 27. März 1893 in Budapest; † 9. Januar 1947 in London), ursprünglich Károly Manheim, war ein Soziologe und Philosoph österreichisch-ungarischer Herkunft, jüdischer Religion, deutscher und britischer Staatsbürgerschaft und kosmopolitischer Gesinnung.

Neu!!: Hannah Arendt und Karl Mannheim · Mehr sehen »

Karl Marx

Unterschrift Karl Marx (* 5. Mai 1818 in Trier; † 14. März 1883 in London) war ein deutscher Philosoph, Ökonom, Gesellschaftstheoretiker, politischer Journalist, Protagonist der Arbeiterbewegung sowie Kritiker der bürgerlichen Gesellschaft und der Religion.

Neu!!: Hannah Arendt und Karl Marx · Mehr sehen »

Karlsbad

Karlsbad, tschechisch Karlovy Vary, ist ein Kurort im Westen Tschechiens mit rund 50.000 Einwohnern.

Neu!!: Hannah Arendt und Karlsbad · Mehr sehen »

Kategorischer Imperativ

Der kategorische Imperativ (im Folgenden kurz KI) lautet in seiner Grundform: „Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“ Er ist im System Immanuel Kants das grundlegende Prinzip der Ethik.

Neu!!: Hannah Arendt und Kategorischer Imperativ · Mehr sehen »

Kausalität

Kausalität („Ursache“) ist die Beziehung zwischen Ursache und Wirkung, betrifft also die Abfolge aufeinander bezogener Ereignisse und Zustände.

Neu!!: Hannah Arendt und Kausalität · Mehr sehen »

Käte Hamburger

Käte Hamburger (geboren am 21. September 1896 in Hamburg; gestorben am 8. April 1992 in Stuttgart) war eine deutsche Germanistin, Literaturwissenschaftlerin und Philosophin.

Neu!!: Hannah Arendt und Käte Hamburger · Mehr sehen »

Königsberg (Preußen)

Königsberg (1925) Schlossteich (1912) Frischen Haffs auf einer Landkarte von 1910 Königsberg und seine nähere Umgebung auf einer Landkarte von 1908 Stadtplan von Königsberg 1905 Königsberg in Ostpreußen war seit 1724 die Königliche Haupt- und Residenzstadt in Preußen.

Neu!!: Hannah Arendt und Königsberg (Preußen) · Mehr sehen »

Kibbuz

Als Kibbuz („Sammlung, Versammlung, Kommune“; Mehrzahl Kibbuzim) bezeichnet man eine ländliche Kollektivsiedlung in Israel mit gemeinsamem Eigentum und basisdemokratischen Strukturen.

Neu!!: Hannah Arendt und Kibbuz · Mehr sehen »

Kinder- und Jugend-Alijah

Ein Harod, 1934 Die Kinder- und Jugend-Alijah (Alijat Noar, von hebräisch Alija für Aufstieg) ist eine jüdische Organisation, die versuchte, möglichst viele Kinder und Jugendliche in der Zeit des Nationalsozialismus aus dem Deutschen Reich vor allem nach Palästina in Sicherheit zu bringen.

Neu!!: Hannah Arendt und Kinder- und Jugend-Alijah · Mehr sehen »

Kirchenvater

Isbornik Swjatoslaws'' (1073) Als Kirchenvater (von zu) wird ein christlicher Autor der ersten acht Jahrhunderte bezeichnet, der entscheidend zur Lehre und zum Selbstverständnis des Christentums beigetragen hat und dessen Leben als heiligmäßig gilt.

Neu!!: Hannah Arendt und Kirchenvater · Mehr sehen »

Klaus Bittermann

Klaus Bittermann (* 8. April 1952 in Kulmbach), auch bekannt unter dem Pseudonym Artur Cravan, ist ein deutscher Journalist, Schriftsteller und Verleger.

Neu!!: Hannah Arendt und Klaus Bittermann · Mehr sehen »

Kollektivschuld

Kollektivschuld bedeutet, dass die Schuld für eine Tat nicht dem einzelnen Täter (oder Tätern) angelastet wird, sondern einem Kollektiv, allen Angehörigen seiner Gruppe, z. B.

Neu!!: Hannah Arendt und Kollektivschuld · Mehr sehen »

Kolonialismus

Unabhängig/Andere Länder Als Kolonialismus wird die meist staatlich geförderte Inbesitznahme auswärtiger Territorien und die Unterwerfung, Vertreibung oder Ermordung der ansässigen Bevölkerung durch eine Kolonialherrschaft bezeichnet.

Neu!!: Hannah Arendt und Kolonialismus · Mehr sehen »

Kommunikation

Kommunikation (lat. communicatio, ‚Mitteilung‘) ist der Austausch oder die Übertragung von Informationen.

Neu!!: Hannah Arendt und Kommunikation · Mehr sehen »

Kommunismus

Theoretiker des Kommunismus im 19. Jhd. Französischen Revolution Kommunismus (‚gemeinsam‘) ist ein um 1840 in Frankreich entstandener politisch-ideologischer Begriff mit mehreren Bedeutungen: Er bezeichnet erstens gesellschaftstheoretische Utopien, beruhend auf Ideen sozialer Gleichheit und Freiheit aller Gesellschaftsmitglieder, auf der Basis von Gemeineigentum und kollektiver Problemlösung.

Neu!!: Hannah Arendt und Kommunismus · Mehr sehen »

Kommunistische Internationale

Theoretisches Magazin der KI, das zeit ihres Bestehens in den Sprachen der Mitgliedsparteien veröffentlicht wurde Sowjetisches Plakat der Komintern anlässlich des IV. Weltkongresses der KI und des 5. Jahrestages der Oktoberrevolution im Jahre 1922 Die Kommunistische Internationale (kurz Komintern, auch KI), auch Dritte Internationale genannt, war ein internationaler Zusammenschluss kommunistischer Parteien zu einer weltweiten gemeinsamen Organisation.

Neu!!: Hannah Arendt und Kommunistische Internationale · Mehr sehen »

Kommunistische Partei

rotem Grund – Symbol Kommunistischer Parteien Eine Kommunistische Partei (KP) ist eine politische Partei, die den Kommunismus (die klassenlose Gesellschaft) als Gesellschaftsordnung anstrebt.

Neu!!: Hannah Arendt und Kommunistische Partei · Mehr sehen »

Konformität

Konformität oder Konformismus ist die Übereinstimmung einer Person mit den Normen eines gesellschaftlichen, inhaltlichen oder ethischen Kontextes.

Neu!!: Hannah Arendt und Konformität · Mehr sehen »

Kongress für kulturelle Freiheit

Der Kongress für kulturelle Freiheit (Congress for Cultural Freedom, CCF) war von 1950 bis 1969 eine in Paris ansässige antikommunistische Kulturorganisation im Kalten Krieg, die vom US-amerikanischen Geheimdienst CIA beeinflusst und finanziert wurde.

Neu!!: Hannah Arendt und Kongress für kulturelle Freiheit · Mehr sehen »

Konrad Adenauer

Unterschrift Konrad Adenauers Konrad Hermann Joseph Adenauer (* 5. Januar 1876 in Köln; † 19. April 1967 in Rhöndorf; eigentlich Conrad Hermann Joseph Adenauer) war von 1949 bis 1963 der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland und von 1951 bis 1955 zugleich erster Bundesminister des Auswärtigen.

Neu!!: Hannah Arendt und Konrad Adenauer · Mehr sehen »

Konrad Feilchenfeldt

Goethe-Museum Düsseldorf Konrad Feilchenfeldt (* 20. April 1944 in Zürich) ist ein schweizerisch-deutscher Literaturwissenschaftler und emeritierter Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Neu!!: Hannah Arendt und Konrad Feilchenfeldt · Mehr sehen »

Kontemplation

Martha (Mitte), traditionelle Sinnbilder der Kontemplation (Maria) und der Aktion (Martha), auf dem Gemälde ''Christus bei Maria und Martha'' von Jan Vermeer, um 1654/1655. National Gallery of Scotland, Edinburgh Kontemplation (von „Richten des Blickes nach etwas“, „Anschauung“, „Betrachtung“) ist in philosophischen und religiösen Texten die Bezeichnung für ein konzentriertes Betrachten.

Neu!!: Hannah Arendt und Kontemplation · Mehr sehen »

Konzentrationslager

Der Begriff Konzentrationslager steht seit der Zeit des Nationalsozialismus für die Arbeits- und Vernichtungslager des NS-Regimes.

Neu!!: Hannah Arendt und Konzentrationslager · Mehr sehen »

Kosmopolitismus

Kosmopolitismus (von kósmos ‚Weltordnung, Ordnung, Welt‘ und πολίτης polítes ‚Bürger‘), auch Weltbürgertum, ist eine philosophisch-politische Weltanschauung, die den ganzen Erdkreis als Heimat betrachtet.

Neu!!: Hannah Arendt und Kosmopolitismus · Mehr sehen »

Kritik der reinen Vernunft

Titelblatt des Erstdruckes, 1781 Die Kritik der reinen Vernunft (KrV; im Original Critik der reinen Vernunft) ist das erkenntnistheoretische Hauptwerk des Philosophen Immanuel Kant, in dem er den Grundriss für seine Transzendentalphilosophie liefert.

Neu!!: Hannah Arendt und Kritik der reinen Vernunft · Mehr sehen »

Kritik der Urteilskraft

Immanuel Kant Die Kritik der Urteilskraft (KdU) ist Immanuel Kants drittes Hauptwerk nach der Kritik der reinen Vernunft und der Kritik der praktischen Vernunft, erschienen 1790.

Neu!!: Hannah Arendt und Kritik der Urteilskraft · Mehr sehen »

Kritische Theorie

Max Horkheimer (vorne links), Theodor Adorno (vorne rechts) und Jürgen Habermas (im Hintergrund rechts) im Jahr 1964 in Heidelberg Als Kritische Theorie wird eine von Hegel, Marx und Freud inspirierte Gesellschaftstheorie bezeichnet, deren Vertreter auch unter dem Begriff Frankfurter Schule zusammengefasst werden.

Neu!!: Hannah Arendt und Kritische Theorie · Mehr sehen »

Kurt Blumenfeld

Kurt Yehuda Blumenfeld (geboren 29. Mai 1884 in Marggrabowa, Ostpreußen; gestorben 21. Mai 1963 in Jerusalem) war ein deutscher Zionist.

Neu!!: Hannah Arendt und Kurt Blumenfeld · Mehr sehen »

KZ Auschwitz

Torgebäude des KZ Auschwitz-Birkenau, Aufnahme kurz nach der Befreiung 1945 Interessengebiet des KZ Auschwitz(etwa 40 Quadratkilometer) Das Konzentrationslager Auschwitz, kurz auch KZ Auschwitz, Auschwitz oder zeitgenössisch K.L. Auschwitz genannt, war ein deutscher Lagerkomplex zur Zeit des Nationalsozialismus aus drei sukzessive ausgebauten Konzentrationslagern.

Neu!!: Hannah Arendt und KZ Auschwitz · Mehr sehen »

KZ Theresienstadt

Plan von Theresienstadt 1940–1945 Plan des Ghettos Theresienstadt, um 1942 Der Verwaltungshof der Kleinen Festung Inschrift „Arbeit macht frei“ über dem Eingang zum „Hof I“ der Kleinen Festung Zellenblock Theresienstadt - Eingang zum Block A Das KZ Theresienstadt, auch Lager Theresienstadt bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und KZ Theresienstadt · Mehr sehen »

Laudatio

Eine Laudatio (von lateinisch laudare ‚loben‘, ‚preisen‘; Plural: Laudationes) war ursprünglich allgemein eine Lobrede zu Ehren einer Person oder manchmal auch einer Gruppe von Personen bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und Laudatio · Mehr sehen »

Leo Baeck

Sonderbriefmarke der Deutschen Bundespost (1957) zum ersten Todestag Leo Baecks Leo Baeck (geboren am 23. Mai 1873 in Lissa, Provinz Posen, Königreich Preußen; gestorben am 2. November 1956 in London, Vereinigtes Königreich) war Rabbiner, zu seiner Zeit der bedeutendste Vertreter des deutschen liberalen Judentums sowie jahrelang unbestrittene Führungsfigur und Repräsentant der deutschen Judenheit.

Neu!!: Hannah Arendt und Leo Baeck · Mehr sehen »

Leo Baeck Institut

Das Leo Baeck Institut (LBI) ist eine außeruniversitäre Forschungs- und Dokumentationseinrichtung für die Geschichte und Kultur des deutschsprachigen Judentums mit drei Teilinstituten in den Zentren der jüdischen Emigration in Jerusalem, London und New York City.

Neu!!: Hannah Arendt und Leo Baeck Institut · Mehr sehen »

Leo Strauss

Leo Strauss (* 20. September 1899 in Kirchhain, Hessen; † 18. Oktober 1973 in Annapolis, Maryland, Vereinigte Staaten) war ein deutschamerikanischer Philosoph.

Neu!!: Hannah Arendt und Leo Strauss · Mehr sehen »

Leo Trotzki

Lew Dawidowitsch Bronstein, genannt Leo Trotzki (um 1929) Leo Trotzki (Lew Trozki, wiss. Transliteration Lev Trockij; * als Lew Dawidowitsch Bronstein, russisch Лев Давидович Бронштейн, Transliteration Lev Davidovič Bronštejn in Janowka, Gouvernement Cherson, Russisches Kaiserreich; † 21. August 1940 in Coyoacán, Mexiko) war ein russischer Revolutionär, kommunistischer Politiker und marxistischer Theoretiker.

Neu!!: Hannah Arendt und Leo Trotzki · Mehr sehen »

Leslie Kaplan

Leslie Kaplan (* 1943 in New York City) ist eine französische Schriftstellerin, die aus einer jüdischen Familie stammt.

Neu!!: Hannah Arendt und Leslie Kaplan · Mehr sehen »

Lessing-Preis der Freien und Hansestadt Hamburg

Der Lessing-Preis der Freien und Hansestadt Hamburg wurde 1929 anlässlich der 200.

Neu!!: Hannah Arendt und Lessing-Preis der Freien und Hansestadt Hamburg · Mehr sehen »

Lexikon des internationalen Films

Das Lexikon des internationalen Films (Eigenschreibweise: Lexikon des Internationalen Films) ist ein mehrbändiges Nachschlagewerk mit Filmkritiken und anderen Einträgen zu allen Kinofilmen und vielen Fernsehfilmen, die seit 1945 in Deutschland zu sehen waren.

Neu!!: Hannah Arendt und Lexikon des internationalen Films · Mehr sehen »

Libanon

Beirut, Sāhat an-Nadschma (ساحة النجمة), frz. ''Place de l'Étoile'' Der Libanon (amtlich: Libanesische Republik) ist ein Staat in Vorderasien am Mittelmeer.

Neu!!: Hannah Arendt und Libanon · Mehr sehen »

Liberales Judentum

Innenansicht der Central Synagogue, Reformgemeinde in New York City Das liberale Judentum (auch Progressives Judentum oder, besonders in Nordamerika, Reformjudentum) ist eine Strömung innerhalb der jüdischen Religionsgemeinschaft.

Neu!!: Hannah Arendt und Liberales Judentum · Mehr sehen »

Liberalismus

Der Liberalismus („frei“; liberalis „die Freiheit betreffend, freiheitlich“) ist eine Grundposition der politischen Philosophie und eine historische und aktuelle Bewegung, die eine freiheitliche politische, ökonomische und soziale Ordnung anstrebt.

Neu!!: Hannah Arendt und Liberalismus · Mehr sehen »

Library of Congress

Die Library of Congress (LoC) ist die öffentlich zugängliche Forschungsbibliothek des Kongresses der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Hannah Arendt und Library of Congress · Mehr sehen »

Linden-Limmer

Linden-Limmer ist der 10.

Neu!!: Hannah Arendt und Linden-Limmer · Mehr sehen »

Literarischer Salon

Madame Geoffrin (1755) Ein literarischer Salon war ein zumeist privater gesellschaftlicher Treffpunkt für Diskussionen, Lesungen oder musikalische Veranstaltungen vom 18.

Neu!!: Hannah Arendt und Literarischer Salon · Mehr sehen »

LiteraVision – Fernsehpreis der Landeshauptstadt München

Der Preis LiteraVision der Landeshauptstadt München wird seit 1991 (seit 2008 biennal) für beispielhafte Fernsehsendungen über Bücher und Autoren verliehen.

Neu!!: Hannah Arendt und LiteraVision – Fernsehpreis der Landeshauptstadt München · Mehr sehen »

London Review of Books

Die London Review of Books, kurz LRB, ist eine zweiwöchentlich erscheinende britische Literaturzeitschrift.

Neu!!: Hannah Arendt und London Review of Books · Mehr sehen »

Lotte Köhler

Lotte Köhler (* 19. August 1925 in Darmstadt) ist eine deutsche Unternehmerin, Psychoanalytikerin und Mäzenin.

Neu!!: Hannah Arendt und Lotte Köhler · Mehr sehen »

Ludger Lütkehaus

Ludger Lütkehaus (* 17. Dezember 1943 in Cloppenburg) ist ein deutscher Philosoph und Literaturwissenschaftler.

Neu!!: Hannah Arendt und Ludger Lütkehaus · Mehr sehen »

Luise F. Pusch

Luise F. Pusch, Sept. 2013 Luise F. Pusch (* 14. Januar 1944 in Gütersloh) ist eine deutsche Sprachwissenschaftlerin.

Neu!!: Hannah Arendt und Luise F. Pusch · Mehr sehen »

Macbeth (Shakespeare)

David Garrick als Macbeth. Radierung von Charles White, 1775 Macbeth (engl. The Tragedy of Macbeth) ist eine um 1606 von William Shakespeare verfasste Tragödie und eines seiner bekanntesten Werke.

Neu!!: Hannah Arendt und Macbeth (Shakespeare) · Mehr sehen »

Macht

Symbol der Macht: Roter Teppich (für den Bundeskanzler zu Eröffnung der Spielwarenmesse in Nürnberg) Macht bezeichnet sozialwissenschaftlich einerseits die Fähigkeit einer Person oder Interessengruppe, auf das Verhalten und Denken einzelner Personen, sozialer Gruppen oder Bevölkerungsteile einzuwirken.

Neu!!: Hannah Arendt und Macht · Mehr sehen »

Macht und Gewalt

Macht und Gewalt ist eine Studie der politischen Theoretikerin Hannah Arendt, erstmals veröffentlicht unter dem Titel On Violence 1970 gleichzeitig in den USA und Großbritannien.

Neu!!: Hannah Arendt und Macht und Gewalt · Mehr sehen »

Machtergreifung

Mit Machtergreifung (auch Machtübernahme bzw. Machtübergabe, auch Machtübertragung) wird die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler durch Reichspräsident Paul von Hindenburg am 30.

Neu!!: Hannah Arendt und Machtergreifung · Mehr sehen »

Manhattan

Das Borough von Manhattan, gelb hervorgehoben, liegt zwischen dem East River und dem Hudson River (die Flughäfen La Guardia im Norden und J.F. Kennedy im Süden sind blau eingefärbt) Manhattan aus der Luft, Oktober 2017 Satellitenbild von Manhattan Manhattan ist eine Insel an der Mündung des Hudson River, einer der fünf Stadtbezirke (Boroughs) der Stadt New York City und deckt sich mit New York County.

Neu!!: Hannah Arendt und Manhattan · Mehr sehen »

Marcel Proust

Marcel Proust (um 1900) Valentin Louis Georges Eugène Marcel Proust (* 10. Juli 1871 in Paris; † 18. November 1922 ebenda) war ein französischer Schriftsteller und Sozialkritiker.

Neu!!: Hannah Arendt und Marcel Proust · Mehr sehen »

Marcus Tullius Cicero

Porträt Ciceros, Detail der Büste in den Kapitolinische Museen (Inv. 589) Cicero, Stich nach antik beschriftetem Porträt im Apsley House, London Marcus Tullius Cicero (Aussprache in klassischem Latein; * 3. Januar 106 v. Chr. in Arpinum; † 7. Dezember 43 v. Chr. bei Formiae) war ein römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph, der berühmteste Redner Roms und Konsul im Jahr 63 v. Chr.

Neu!!: Hannah Arendt und Marcus Tullius Cicero · Mehr sehen »

Margaret Thatcher

Margaret Thatcher Margaret Hilda Thatcher, Baroness Thatcher (* 13. Oktober 1925 als Margaret Hilda Roberts in Grantham, Lincolnshire; † 8. April 2013 in London) war eine britische Politikerin.

Neu!!: Hannah Arendt und Margaret Thatcher · Mehr sehen »

Margarethe von Trotta

Margarethe von Trotta (Januar 2013) Margarethe von Trotta (* 21. Februar 1942 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin.

Neu!!: Hannah Arendt und Margarethe von Trotta · Mehr sehen »

Marie Luise Knott

Marie Luise Knott (geboren 1953 in Köln) ist eine Journalistin, Autorin und Übersetzerin.

Neu!!: Hannah Arendt und Marie Luise Knott · Mehr sehen »

Martin Buber

Martin Buber Martin Mordechai Buber (geboren am 8. Februar 1878 in Wien; gestorben am 13. Juni 1965 in Jerusalem) war ein österreichisch-israelischer jüdischer Religionsphilosoph.

Neu!!: Hannah Arendt und Martin Buber · Mehr sehen »

Martin Dibelius

Heidelberger Bergfriedhof auf dem ''Professorenweg'' in der (Abt. D) Martin Franz Dibelius (* 14. September 1883 in Dresden; † 11. November 1947 in Heidelberg) war ein deutscher evangelischer Theologe und Professor für Neues Testament an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Neu!!: Hannah Arendt und Martin Dibelius · Mehr sehen »

Martin Heidegger

Martin Heidegger (1960) Martin Heidegger (* 26. September 1889 in Meßkirch; † 26. Mai 1976 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Philosoph.

Neu!!: Hannah Arendt und Martin Heidegger · Mehr sehen »

Martin Heidegger und der Nationalsozialismus

Das Verhältnis des deutschen Philosophen Martin Heidegger zum Nationalsozialismus (auch: Fall Heidegger) ist mit dem Beginn der 1930er Jahre nachweisbar und wurde bereits Mitte 1933 auch außerhalb der wissenschaftlichen Disziplinen zum Gegenstand der internationalen Kritik.

Neu!!: Hannah Arendt und Martin Heidegger und der Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Marxismus

Marxismus ist der Name einer von Marx und Engels im 19.

Neu!!: Hannah Arendt und Marxismus · Mehr sehen »

Marxistische Philosophie

Marxistische Philosophie bezeichnet die philosophischen Annahmen der Werke von Karl Marx und Friedrich Engels.

Neu!!: Hannah Arendt und Marxistische Philosophie · Mehr sehen »

Mary McCarthy

Mary McCarthy (1963)Mary Therese McCarthy (* 21. Juni 1912 in Seattle; † 25. Oktober 1989 in New York City) war eine US-amerikanische Schriftstellerin und Frauenrechtlerin.

Neu!!: Hannah Arendt und Mary McCarthy · Mehr sehen »

Massaker von Deir Yasin

Deir Yasin Leserbrief an die New York Times, unterschrieben von Albert Einstein, Hannah Arendt und anderen. Deir Yasin (auch Deir Jassin, Dair Yāsīn bzw. im palästinensischen Dialekt Dēr Yāsīn) war ein palästinensisches Dorf, heute Teil der im Nordwesten Jerusalems gelegenen orthodoxen Siedlung Giw'at Scha'ul.

Neu!!: Hannah Arendt und Massaker von Deir Yasin · Mehr sehen »

Masse (Soziologie)

Loveparade Dortmund (2008) Masse bezeichnet in der Soziologie eine größere Anzahl von Menschen, die konzentriert auf relativ engem Raum miteinander kommunizieren und/oder als Kollektiv gemeinsam sozial handeln.

Neu!!: Hannah Arendt und Masse (Soziologie) · Mehr sehen »

Massenbewegung (Soziologie)

Eine Massenbewegung ist in der Soziologie eine besondere Form einer sozialen Bewegung, die nicht nur die ganze Gesellschaft mental tief beeinflusst, sondern auch politisch unmittelbar zu wirken vermag.

Neu!!: Hannah Arendt und Massenbewegung (Soziologie) · Mehr sehen »

Massenmord

Massenmord bezeichnet in den Kriminalwissenschaften den Mord an einer Vielzahl von Personen in kurzer Zeit an einem oder wenigen zusammenhängenden Orten.

Neu!!: Hannah Arendt und Massenmord · Mehr sehen »

Matthes & Seitz

Die Matthes & Seitz Verlag GmbH war von 1977 bis 2002 ein deutscher Literaturverlag mit Sitz in München.

Neu!!: Hannah Arendt und Matthes & Seitz · Mehr sehen »

Max Arendt

Max Arendt (* 1843 in Königsberg; † 1913 ebenda) war ein deutscher Großkaufmann und Kommunalpolitiker in Königsberg (Preußen).

Neu!!: Hannah Arendt und Max Arendt · Mehr sehen »

Max Weber

Max Weber (1894) Max Weber (1878) Der 15-jährige Max Weber (links) und seine Brüder Alfred (Mitte) und Karl (rechts) im Jahr 1879 Maximilian Carl Emil Weber (* 21. April 1864 in Erfurt; † 14. Juni 1920 in München) war ein deutscher Soziologe und Nationalökonom.

Neu!!: Hannah Arendt und Max Weber · Mehr sehen »

Maximilien de Robespierre

rechts Maximilien de Robespierre (* 6. Mai 1758 in Arras; † 28. Juli 1794 in Paris; getauft Maximilien-François-Marie-Isidore), häufig nur Maximilien Robespierre, auch „der Unbestechliche“ genannt, war ein französischer Rechtsanwalt, Revolutionär und führender Politiker der Jakobiner.

Neu!!: Hannah Arendt und Maximilien de Robespierre · Mehr sehen »

Mayflower-Vertrag

Unterzeichnung des Mayflower-Vertrages Der Mayflower-Vertrag,, war das erste Regierungsdokument der Kolonie Plymouth (Plymouth Colony).

Neu!!: Hannah Arendt und Mayflower-Vertrag · Mehr sehen »

Münster

Luftaufnahme der Innenstadt von Münster, 2009 Domplatz und Prinzipalmarkt im Modell für Blinde Die kreisfreie Stadt Münster (westfälisch Mönster, niederländisch: Munster, friesisch: Múnster, altsächsisch Mimigernaford, lateinisch Monasterium) in Westfalen ist Sitz des gleichnamigen Regierungsbezirks im Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Hannah Arendt und Münster · Mehr sehen »

McCarthy-Ära

Joseph McCarthy (1954) McCarthy-Ära (auch: McCarthyismus), benannt nach dem US-amerikanischen Senator Joseph McCarthy, bezeichnet einen Zeitabschnitt der jüngeren Geschichte der Vereinigten Staaten in der Anfangsphase des Kalten Krieges.

Neu!!: Hannah Arendt und McCarthy-Ära · Mehr sehen »

Mehrparteiensystem

Deutschen Bundestag von 2009 bis 2013 Ein Mehrparteiensystem ist (in der Regel im Gegensatz zu einem Einparteiensystem) ein politisches System, in dem zumindest potenziell mehrere Parteien die Politik dieses Staates, insbesondere durch Regierungsbeteiligung, lenken können.

Neu!!: Hannah Arendt und Mehrparteiensystem · Mehr sehen »

Menachem Begin

rahmenlos Menachem Begin (‎; geboren am 16. August 1913 in Brest-Litowsk, Russisches Kaiserreich als Mieczysław Biegun; gestorben am 9. März 1992 in Tel Aviv, Israel) war Ministerpräsident und Außenminister Israels.

Neu!!: Hannah Arendt und Menachem Begin · Mehr sehen »

Menschenrechte

Der Kyros-Zylinder aus Persien (538 v. Chr.), der gemeinhin als „erste Menschenrechtscharta“ gilt Bill of Rights'' (1689) überwand den bis dahin vorherrschenden Gedanken des Gottesgnadentums und ersetzte ihn durch das Prinzip der Parlamentssouveränität. Damit wurde der Weg zur politischen Durchsetzung der Menschenrechte gebahnt. Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten, 1776 Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte, 1789 Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, 1948 Als Menschenrechte werden subjektive Rechte bezeichnet, die jedem Menschen gleichermaßen zustehen.

Neu!!: Hannah Arendt und Menschenrechte · Mehr sehen »

Menschenwürde

Die Menschenwürde ist nach moderner Auffassung der Wert, den alle Menschen gleichermassen und unabhängig von ihren Unterscheidungsmerkmalen wie Herkunft, Geschlecht, Alter oder Zustand haben, und der über dem Wert aller anderen Lebewesen und Dinge steht.

Neu!!: Hannah Arendt und Menschenwürde · Mehr sehen »

Metaphysik

''Was sind die letzten Ursachen und Prinzipien der Welt?'' – Holzschnitt aus Camille Flammarions ''L’Atmosphère'' (1888) (Flammarions Holzstich) Die Metaphysik (‚danach‘, ‚hinter‘, ‚jenseits‘ und φύσις phýsis ‚Natur‘, ‚natürliche Beschaffenheit‘) ist eine Grunddisziplin der Philosophie.

Neu!!: Hannah Arendt und Metaphysik · Mehr sehen »

Micha Brumlik

Micha Brumlik (2012) Micha Brumlik (* 4. November 1947 in Davos) ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler und Publizist.

Neu!!: Hannah Arendt und Micha Brumlik · Mehr sehen »

Michael Brenner (Historiker)

Michael Brenner (geboren 4. Januar 1964 in Weiden) ist ein deutscher Historiker und forscht und publiziert auf den Gebieten Jüdische Geschichte und Jüdische Kultur.

Neu!!: Hannah Arendt und Michael Brenner (Historiker) · Mehr sehen »

Michael Daxner

Michael Daxner Michael Daxner (* 27. Oktober 1947 in Wien) ist ein deutsch-österreichischer Sozialwissenschaftler.

Neu!!: Hannah Arendt und Michael Daxner · Mehr sehen »

Milgram-Experiment

''Obedience'' (1965) Das Milgram-Experiment ist ein erstmals 1961 in New Haven durchgeführtes psychologisches Experiment, das von dem Psychologen Stanley Milgram entwickelt wurde, um die Bereitschaft durchschnittlicher Personen zu testen, autoritären Anweisungen auch dann Folge zu leisten, wenn sie in direktem Widerspruch zu ihrem Gewissen stehen.

Neu!!: Hannah Arendt und Milgram-Experiment · Mehr sehen »

Millenarismus

Millenarismus, Millennialismus (von lat. millennium „Jahrtausend“) oder Chiliasmus (von griechisch χίλια chilia „tausend“, adj. „chiliastisch“) bezeichnet ursprünglich den Glauben an die Wiederkunft Jesu Christi und das Aufrichten seines tausend Jahre währenden Reiches (genannt Tausendjähriges Reich oder tausendjähriges Friedensreich), manchmal mit Israel als politisch und religiös dominierender Weltmacht.

Neu!!: Hannah Arendt und Millenarismus · Mehr sehen »

Mittelalter

Mittelalter bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit, also etwa die Zeit zwischen dem 6. und 15.

Neu!!: Hannah Arendt und Mittelalter · Mehr sehen »

Mob

Der Ausdruck Mob („aufgewiegelte Volksmenge“, von „reizbare Volksmenge“) bezeichnet pejorativ eine Masse aus Personen des einfachen Volkes bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und Mob · Mehr sehen »

Moderne

Moderne bezeichnet historisch einen Umbruch in zahlreichen Lebensbereichen gegenüber der Tradition, bedingt durch Industrielle Revolution, Aufklärung und Säkularisierung.

Neu!!: Hannah Arendt und Moderne · Mehr sehen »

Montauban

Montauban (okzitanisch: Montalban) ist eine französische Stadt mit Einwohnern (Stand) in der Landschaft Quercy im Département Tarn-et-Garonne in der Region Okzitanien.

Neu!!: Hannah Arendt und Montauban · Mehr sehen »

Moral

Moral bezeichnet zumeist die faktischen Handlungsmuster, -konventionen, -regeln oder -prinzipien bestimmter Individuen, Gruppen oder Kulturen.

Neu!!: Hannah Arendt und Moral · Mehr sehen »

Mose

Statue des Mose (1513–1515), Teil des Juliusgrabmals in San Pietro in Vincoli, Rom Mose(s) (Mūsā) ist die Zentralfigur im Pentateuch.

Neu!!: Hannah Arendt und Mose · Mehr sehen »

Moses Mendelssohn

Moses Mendelssohn (1771, Porträt von Anton Graff, Kunstbesitz der Universität Leipzig) Moses Mendelssohn (geboren am 6. September 1729 in Dessau; gestorben am 4. Januar 1786 in Berlin) war ein deutscher Philosoph der Aufklärung und gilt als Wegbereiter der Haskala.

Neu!!: Hannah Arendt und Moses Mendelssohn · Mehr sehen »

Moskauer Prozesse

Als Moskauer Prozesse werden vier Moskauer Gerichtsverhandlungen in den Jahren 1936 bis 1938 bezeichnet, in denen hohe Partei- und Staatsfunktionäre wegen angeblicher terroristischer staatsfeindlicher Aktivitäten angeklagt wurden.

Neu!!: Hannah Arendt und Moskauer Prozesse · Mehr sehen »

Mossad

Mossad (המוסד למודיעין ולתפקידים מיוחדים,, Institut für Aufklärung und besondere Aufgaben, eigentlich Mosad Merkazi leModi'in uLeTafkidim Mejuchadim, „Zentraler Nachrichten- und Sicherheitsdienst“, kurz haMosad, „das Institut“) ist der israelische Auslandsgeheimdienst.

Neu!!: Hannah Arendt und Mossad · Mehr sehen »

Nachtkritik.de

nachtkritik.de ist ein deutsches Internetportal für Theaterkritik und Theaterberichterstattung.

Neu!!: Hannah Arendt und Nachtkritik.de · Mehr sehen »

Naher Osten

Der Nahe Osten ist eine geographische Bezeichnung, die heute im Allgemeinen für arabische Staaten Vorderasiens und Israel benutzt wird.

Neu!!: Hannah Arendt und Naher Osten · Mehr sehen »

Napoleon Bonaparte

Napoleons Unterschrift Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (oder Napoléon Ier; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), war ein französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser.

Neu!!: Hannah Arendt und Napoleon Bonaparte · Mehr sehen »

Natalität

Natalität ist ein Begriff aus der Demografie, Medizin und Philosophie.

Neu!!: Hannah Arendt und Natalität · Mehr sehen »

Nathalie Sarraute

Nathalie Sarraute (1983) Nathalie Sarraute (* 18. Juli 1900 in Iwanowo-Wosnessensk; † 19. Oktober 1999 in Paris) war eine französische Schriftstellerin mit russischen Wurzeln.

Neu!!: Hannah Arendt und Nathalie Sarraute · Mehr sehen »

Nationalismus

Nationalismus ist eine Ideologie, die eine Identifizierung und Solidarisierung aller Mitglieder einer Nation anstrebt und letztere mit einem souveränen Staat verbinden will.

Neu!!: Hannah Arendt und Nationalismus · Mehr sehen »

Nationalsozialismus

Hitler 1927 als Redner beim dritten Reichsparteitag der NSDAP (dem ersten in Nürnberg) Der Nationalsozialismus ist eine radikal bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei

Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) war eine in der Weimarer Republik gegründete politische Partei, deren Programm und Ideologie (der Nationalsozialismus) von radikalem Antisemitismus und Nationalismus sowie der Ablehnung von Demokratie und Marxismus bestimmt war.

Neu!!: Hannah Arendt und Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei · Mehr sehen »

Nationalstaat

Der Nationalstaat ist ein Staatsmodell, das auf der Idee und Souveränität der Nation beruht.

Neu!!: Hannah Arendt und Nationalstaat · Mehr sehen »

Naturalismus (Philosophie)

Der Naturalismus ist die Auffassung, dass die Welt als rein naturhaftes Geschehen zu begreifen ist.

Neu!!: Hannah Arendt und Naturalismus (Philosophie) · Mehr sehen »

Naturwissenschaft

Deckenfresko von Bartolomeo Altomonte im Stift Admont. Dargestellt sind Medizin, Arzneikunde, Anatomie, Architektur, Mathematik, Geographie, Astronomie, Geologie und Physik. Unter dem Begriff Naturwissenschaft werden Wissenschaften zusammengefasst, die empirisch arbeiten und sich mit der Erforschung der Natur befassen.

Neu!!: Hannah Arendt und Naturwissenschaft · Mehr sehen »

Nürnberger Prozesse

Sauckel (dahinter) Verhandlungssaal am 30. September 1946, links die Angeklagten. 1. Reihe v.l. Hermann Göring, Rudolf Heß, Joachim von Ribbentrop, Wilhelm Keitel, Ernst Kaltenbrunner, Alfred Rosenberg, Hans Frank, Wilhelm Frick, Julius Streicher, Walter Funk, Hjalmar Schacht. 2. Reihe: Erich Raeder, Baldur von Schirach, Fritz Sauckel Die Nürnberger Prozesse umfassen den Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher vor dem Internationalen Militärgerichtshof sowie zwölf weitere sogenannte Nachfolgeprozesse vor einem US-amerikanischen Militärgerichtshof, die nach dem Zweiten Weltkrieg im Justizpalast Nürnberg zwischen dem 20. November 1945 und dem 14. April 1949 gegen führende Repräsentanten des Deutschen Reichs zur Zeit des Nationalsozialismus durchgeführt wurden.

Neu!!: Hannah Arendt und Nürnberger Prozesse · Mehr sehen »

Neoliberalismus

Neoliberalismus ist die Bezeichnung einer breiten und heterogenen theoretischen Strömung, zu der die Freiburger Schule (Ordoliberalismus) und die Chicagoer Schule, aber auch Vertreter der Österreichischen Schule wie Friedrich August von Hayek gerechnet werden, obwohl die Abgrenzung der einzelnen Schulen und die Zuordnung einzelner Personen strittig ist.

Neu!!: Hannah Arendt und Neoliberalismus · Mehr sehen »

Neue Linke

Neue Linke ist ein Sammelbegriff für verschiedene Einzelpersonen, Gruppen, politische Bewegungen, Parteien und Parteiflügel vor allem in Westeuropa und Nordamerika, die seit Mitte/Ende der 1960er Jahre teilweise unterschiedliche Sozialismus-Vorstellungen oder auch anarchistische sowie andere politisch links ausgerichtete Konzepte mit revolutionärem Anspruch vertraten und vertreten.

Neu!!: Hannah Arendt und Neue Linke · Mehr sehen »

Neue Zürcher Zeitung

Die Neue Zürcher Zeitung (NZZ), im Zürcher Dialekt Zürizytig genannt, ist eine Schweizer Tageszeitung und ein Medienunternehmen mit Sitz in Zürich.

Neu!!: Hannah Arendt und Neue Zürcher Zeitung · Mehr sehen »

Neuzeit

Waldseemüller-Karte von 1507 ist die erste Karte, die die Neue Welt mit dem Namen „America“ zeigt, und die erste, die Nord- und Südamerika von Asien getrennt darstellt. Die Neuzeit ist dem gängigen geschichtlichen Gliederungsschema zufolge nach der Frühgeschichte, Altertum und Mittelalter die vierte der historischen Großepochen Europas und reicht bis in die Gegenwart.

Neu!!: Hannah Arendt und Neuzeit · Mehr sehen »

New York (Bundesstaat)

New York (standardsprachlich (AE), regional auch oder; BE) ist ein Bundesstaat im Nordosten der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Hannah Arendt und New York (Bundesstaat) · Mehr sehen »

New York City

New York City (BE:; AE:, kurz: New York, deutsch veraltet: Neuyork, Abk.: NYC) ist eine Weltstadt an der Ostküste der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Hannah Arendt und New York City · Mehr sehen »

Niccolò Machiavelli

Unterschrift von Machiavelli Niccolò di Bernardo dei Machiavelli (* 3. Mai 1469 in Florenz, Republik Florenz; † 21. Juni 1527 ebenda) war ein florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist, Schriftsteller und Dichter.

Neu!!: Hannah Arendt und Niccolò Machiavelli · Mehr sehen »

Nicolai Hartmann

Nicolai Hartmann (* in Riga; † 9. Oktober 1950 in Göttingen) war ein deutscher Philosoph und Professor für Philosophie.

Neu!!: Hannah Arendt und Nicolai Hartmann · Mehr sehen »

Nihilismus

Iwan S. Turgenew wurde der Begriff Nihilismus populär Mit dem Begriff Nihilismus (lateinisch nihil, „nichts“) wird allgemein eine Weltsicht bezeichnet, die die Möglichkeit jeglicher objektiven Seins-, Erkenntnis-, Wert- und Gesellschaftsordnung verneint.

Neu!!: Hannah Arendt und Nihilismus · Mehr sehen »

Notgemeinschaft der deutschen Wissenschaft

Die Notgemeinschaft der deutschen Wissenschaft (NDW) ist die Vorgängerorganisation der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Neu!!: Hannah Arendt und Notgemeinschaft der deutschen Wissenschaft · Mehr sehen »

Nouveau roman

Der Begriff Nouveau Roman (französisch für neuer Roman) bezeichnet eine Richtung der französischen Literatur, die um die Mitte der 1950er Jahre – kurz vor der Nouvelle Vague des französischen Kinos – entstanden ist.

Neu!!: Hannah Arendt und Nouveau roman · Mehr sehen »

Novemberrevolution

Novemberrevolution 1918: Revolutionäre Soldaten mit der Roten Fahne am 9. November vor dem Brandenburger Tor in Berlin Statue eines revolutionären Matrosen in Berlin Die Novemberrevolution von 1918/19 führte in der Endphase des Ersten Weltkrieges zum Sturz der Monarchie im Deutschen Reich und zu dessen Umwandlung in eine parlamentarische Demokratie, die Weimarer Republik.

Neu!!: Hannah Arendt und Novemberrevolution · Mehr sehen »

Nowawes

Das ehemalige Stadtwappen Nowawes auf Messtischblatt (1835) Nowawes war eine Ortschaft östlich von Potsdam auf dem Gebiet des heutigen Stadtteils Babelsberg, die von Friedrich dem Großen als friderizianische Kolonie für wegen ihres Glaubens verfolgte evangelische Weber und Spinner aus Böhmen, Exulanten genannt, direkt neben dem alten Rundlingsdorf Neuendorf angelegt wurde.

Neu!!: Hannah Arendt und Nowawes · Mehr sehen »

Oberhessische Presse

Erstausgabe des Oberhessischen Anzeigers vom 1. Mai 1866 Die Oberhessische Presse (kurz OP) ist eine Regionalzeitung für den Landkreis Marburg-Biedenkopf, die werktäglich verlegt wird.

Neu!!: Hannah Arendt und Oberhessische Presse · Mehr sehen »

Office de Radiodiffusion Télévision Française

Logo der ORTF 1964 Das Office de Radiodiffusion Télévision Française (ORTF) war von 1964 bis 1974 die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt Frankreichs.

Neu!!: Hannah Arendt und Office de Radiodiffusion Télévision Française · Mehr sehen »

Ontologie

Die Ontologie (von griechisch ὄν ón 'seiend' und λόγος lógos 'Lehre', also 'Lehre vom Seienden') ist eine Disziplin der (theoretischen) Philosophie, die sich mit der Einteilung des Seienden und den Grundstrukturen der Wirklichkeit befasst.

Neu!!: Hannah Arendt und Ontologie · Mehr sehen »

Opportunismus

Der Opportunismus (‚günstig‘, ‚geeignet‘) bezeichnet die zweckmäßige Anpassung an die jeweilige Situation beziehungsweise Lage.

Neu!!: Hannah Arendt und Opportunismus · Mehr sehen »

Palästinakrieg

Der Palästinakrieg oder Israelische Unabhängigkeitskrieg ist der erste arabisch-israelische Krieg, der in den Jahren 1947–1949 auf dem ehemaligen Mandatsgebiet Palästina ausgetragen wurde.

Neu!!: Hannah Arendt und Palästinakrieg · Mehr sehen »

Paria

Der Begriff Paria wird im Deutschen im Sinne von Ausgestoßener bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und Paria · Mehr sehen »

Parteiendemokratie

Als Parteiendemokratie bezeichnet man ein demokratisches System, in dem die politischen Parteien die entscheidende Rolle bei politischen Entscheidungen innehaben.

Neu!!: Hannah Arendt und Parteiendemokratie · Mehr sehen »

Partisan Review

Partisan Review war eine amerikanische politische und literarische Vierteljahresschrift mit linker Ausrichtung, die von 1934 bis 2003 erschien (mit einer kurzen Unterbrechung zwischen Oktober 1936 und Dezember 1937).

Neu!!: Hannah Arendt und Partisan Review · Mehr sehen »

Parvenü

Ein Parvenü (von französisch: parvenir „zu etwas gelangen“) oder ein Emporkömmling ist eine in der ersten Generation zu Reichtum gekommene (bzw. in einen höheren gesellschaftlichen Stand/Status aufgestiegene) Person, der die Unfähigkeit unterstellt wird, sich an die Umgangsformen und Konventionen sogenannter besserer Kreise (Milieus der Mittel- oder Oberschicht) anzupassen, von der also behauptet wird, teils noch den Umgangsformen ihres Herkunftsmilieus verhaftet zu sein und somit „in der Bedürftigkeit nicht mehr und im Überfluss noch nicht zu Hause“ zu sein.

Neu!!: Hannah Arendt und Parvenü · Mehr sehen »

Paul R. Bartrop

Paul R. Bartrop (* 3. November 1955) ist ein australischer Historiker und Autor.

Neu!!: Hannah Arendt und Paul R. Bartrop · Mehr sehen »

Paul Tillich

New Harmony, Indiana, USA Paul Johannes Tillich (* 20. August 1886 in Starzeddel, Landkreis Guben; † 22. Oktober 1965 in Chicago, USA) war ein deutscher und später US-amerikanischer protestantischer Theologe (Dogmatiker) und Religionsphilosoph.

Neu!!: Hannah Arendt und Paul Tillich · Mehr sehen »

Pentagon-Papiere

Ausschnitt aus den Pentagon-Papieren zur Dissidentenproblematik in Indochina 1950 Die Pentagon-Papiere (United States-Vietnam Relations, 1945–1967: A Study Prepared by the Department of Defense, kurz Pentagon Papers) sind ein ehemals geheimes Dokument des US-Verteidigungsministeriums.

Neu!!: Hannah Arendt und Pentagon-Papiere · Mehr sehen »

Peter Brokmeier

Peter Hermann Brokmeier (* 2. März 1935 in Brebach-Fechingen bei Saarbrücken) ist ein deutscher Politikwissenschaftler.

Neu!!: Hannah Arendt und Peter Brokmeier · Mehr sehen »

Phänomen

Ein Phänomen (bildungssprachlich auch Phänomenon, Plural Phänomene oder Phänomena; von) ist in der Erkenntnistheorie eine mit den Sinnen wahrnehmbare, abgrenzbare Einheit des Erlebens, beispielsweise ein Ereignis, ein empirischer Gegenstand (Erscheinung) oder eine Naturerscheinung.

Neu!!: Hannah Arendt und Phänomen · Mehr sehen »

Philipps-Universität Marburg

Die Philipps-Universität Marburg (genannt auch Alma Mater Philippina) wurde 1527 gegründet und umfasst 16 Fachbereiche, deren Einrichtungen über das Marburger Stadtgebiet verteilt sind.

Neu!!: Hannah Arendt und Philipps-Universität Marburg · Mehr sehen »

Philister

Die Philister (auch Pelischti; hebräisch: פְּלִשְׁתִּים / pelištīm; neuägyptisch Peleset) waren ein Volk, das ab dem 12.

Neu!!: Hannah Arendt und Philister · Mehr sehen »

Philosoph

''Die Schule von Athen''. Raffael, 1511 Ein Philosoph (griechisch φιλόσοφος philósophos „Freund der Weisheit“) oder sinngemäß Denker ist ein Mensch, der danach strebt, Antworten auf grundlegende (Sinn-)Fragen über die Welt, über den Menschen und dessen Verhältnis zu seiner Umwelt zu finden.

Neu!!: Hannah Arendt und Philosoph · Mehr sehen »

Philosophie

Raffaels Schule von Athen mit den idealisierten Darstellungen der Gründerväter der abendländischen Philosophie. Obwohl seit Platon vor allem eine Sache der schriftlichen Abhandlung, ist das angeregte Gespräch bis heute ein wichtiger Bestandteil des philosophischen Lebens. In der Philosophie (philosophía, latinisiert philosophia, wörtlich „Liebe zur Weisheit“) wird versucht, die Welt und die menschliche Existenz zu ergründen, zu deuten und zu verstehen.

Neu!!: Hannah Arendt und Philosophie · Mehr sehen »

Philosophie der Antike

antike Griechenland um 550 v. Chr. Römische Reich um 117 Die Philosophie der Antike war eine philosophiegeschichtliche Epoche.

Neu!!: Hannah Arendt und Philosophie der Antike · Mehr sehen »

Philosophie der Neuzeit

Die Philosophie der frühen Neuzeit, die ca.

Neu!!: Hannah Arendt und Philosophie der Neuzeit · Mehr sehen »

Philosophie des Mittelalters

„Die Philosophie thront inmitten der Sieben Freien Künste“ – Darstellung aus dem ''Hortus Deliciarum'' der Herrad von Landsberg (um 1180) Die Philosophie des Mittelalters in Europa umfasst sehr vielfältige Strömungen, die sich seit dem Ende der Antike bis zur Reformation entwickelt haben.

Neu!!: Hannah Arendt und Philosophie des Mittelalters · Mehr sehen »

Pilgerväter

''Pilger auf dem Weg zur Kirche'' von George Henry Boughton (1867) Als Pilgerväter werden die ersten englischen Siedler in Neuengland bezeichnet.

Neu!!: Hannah Arendt und Pilgerväter · Mehr sehen »

Pius XII.

Pius XII. Unterschrift Pius’ XII. Wappen Pius’ XII. Pius XII. (bürgerlicher Name Eugenio Maria Giuseppe Giovanni Pacelli; * 2. März 1876 in Rom; † 9. Oktober 1958 in Castel Gandolfo) war vom 2.

Neu!!: Hannah Arendt und Pius XII. · Mehr sehen »

Platon

Glyptothek MünchenZu den Kopievarianten des Platonporträts siehe ''http://viamus.uni-goettingen.de/fr/e_/uni/b/03/01/index_html Kopienkritik: Von römischen Kopien zu griechischen Originalen''. Platon (altgriechisch Πλάτων Plátōn, latinisiert Plato; * 428/427 v. Chr. in Athen oder Aigina; † 348/347 v. Chr. in Athen) war ein antiker griechischer Philosoph.

Neu!!: Hannah Arendt und Platon · Mehr sehen »

Pluralismus (Politik)

Pluralismus, verstanden als empirischer Begriff der Politikwissenschaft, beschreibt den Umstand, dass in einer politischen Gemeinschaft eine Vielfalt von gesellschaftlichen Kräften eine Rolle spielt.

Neu!!: Hannah Arendt und Pluralismus (Politik) · Mehr sehen »

Pogrom

Lemberg, heutige Ukraine, 1941 Der Begriff (der oder das) Pogrom steht für die gewaltsame Ausschreitung gegen Menschen, die entweder einer abgrenzbaren gesellschaftlichen Gruppe angehören oder aber von den Tätern einer realen bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und Pogrom · Mehr sehen »

Polis

Als Polis (die; pólis, ‚Stadt‘, ‚Staat‘; ursprünglich auch: ‚Burg‘ / Pl. Poleis, die; von πόλεις póleis) wird für gewöhnlich der typische Staatsverband im antiken Griechenland bezeichnet, der in der Regel greifbar ist als ein städtischer Siedlungskern (→ (Kern-)Stadt; gr. ἄστυ asty) mit dem dazugehörigen Umland (gr. χώρα chōra, ‚Chora‘).

Neu!!: Hannah Arendt und Polis · Mehr sehen »

Politik

Politik bezeichnet die Regelung der Angelegenheiten eines Gemeinwesens durch verbindliche Entscheidungen.

Neu!!: Hannah Arendt und Politik · Mehr sehen »

Politikwissenschaft

Politikwissenschaft (auch Politische Wissenschaft, Wissenschaft von der Politik, Wissenschaftliche Politik oder Politologie) ist als Integrationswissenschaft ein Teil der modernen Sozialwissenschaften und beschäftigt sich mit dem wissenschaftlichen Lehren und Erforschen politischer Prozesse, Strukturen und Inhalte sowie den politischen Erscheinungen und Handlungen des menschlichen Zusammenlebens.

Neu!!: Hannah Arendt und Politikwissenschaft · Mehr sehen »

Politische Partei

Eine politische Partei (Genitiv partis ‚Teil‘, ‚Richtung‘) ist ein auf unterschiedliche Weise organisierter Zusammenschluss von Menschen, die innerhalb eines umfassenderen politischen Verbandes (eines Staates o. Ä.) danach streben, möglichst viel politische Mitsprache zu erringen, um ihre eigenen sachlichen oder ideellen Ziele zu verwirklichen und/oder persönliche Vorteile zu erlangen.

Neu!!: Hannah Arendt und Politische Partei · Mehr sehen »

Politische Philosophie

Platon (links) und Aristoteles (rechts), ein Detail des Bildes Die Schule von Athen von Raffael. Die politische Philosophie ist eine Disziplin der Philosophie und des politikwissenschaftlichen Faches Politische Theorie.

Neu!!: Hannah Arendt und Politische Philosophie · Mehr sehen »

Politische Religion

Der Begriff Politische Religion ist ein interdisziplinär verwendetes Analyseinstrument, mit dem insbesondere die Funktionsweise, die Entstehung und das Erscheinungsbild totalitärer Herrschaftssysteme erklärt werden sollen.

Neu!!: Hannah Arendt und Politische Religion · Mehr sehen »

Politische Säuberung

Politische Säuberung bezeichnet die Zwangsausgrenzung von Personen oder Personengruppen aus politischen Organisationen und Institutionen, insbesondere aus Parteien, Regierungen und öffentlicher Verwaltung.

Neu!!: Hannah Arendt und Politische Säuberung · Mehr sehen »

Politische Theorie

Die Politische Theorie (je nach Institut auch Politische Theorie und Philosophie oder Politische Theorie und Ideengeschichte) ist neben den Teilgebieten Vergleichende Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen eines der drei nach allgemeiner Auffassung zentralen Lehrfächer der Politikwissenschaft, nach denen auch die meisten Lehrstühle benannt werden.

Neu!!: Hannah Arendt und Politische Theorie · Mehr sehen »

Positivismus

Der Positivismus ist eine Richtung in der Philosophie, die fordert, dass Erkenntnisse, die den Charakter von Wissen haben sollen, auf die Interpretation von „positiven“, d. h.

Neu!!: Hannah Arendt und Positivismus · Mehr sehen »

Postkolonialismus

Postkolonialismus ist eine geistige Strömung, die sich seit Mitte des 20.

Neu!!: Hannah Arendt und Postkolonialismus · Mehr sehen »

Postmoderne

Die Postmoderne (von ‚hinter‘, ‚nach‘) ist im allgemeinen Sinn der Zustand der abendländischen Gesellschaft, Kultur und Kunst „nach“ der Moderne.

Neu!!: Hannah Arendt und Postmoderne · Mehr sehen »

Postulat

Als Postulat (von ‚Gefordertes, Erbetenes, vor Gericht Beanspruchtes oder Behauptetes‘) wird ein Grundsatz für eine Diskussion, eine Theorie oder ein formales System bezeichnet, der keine neuen Terme einführt, aber nicht aus den gegebenen Definitionen abgeleitet werden kann.

Neu!!: Hannah Arendt und Postulat · Mehr sehen »

Postum

Das Wort postum („nach dem Tod (eintretend)“) oder posthum wird als Adjektiv oder Adverb im Zusammenhang mit Veröffentlichungen über eine verstorbene Person gebraucht.

Neu!!: Hannah Arendt und Postum · Mehr sehen »

Prämisse

Beispiel aus Syllogismus Als Prämisse (lat. praemissa „das Vorausgeschickte“) oder Vordersatz bezeichnet man in der Logik eine Voraussetzung oder Annahme.

Neu!!: Hannah Arendt und Prämisse · Mehr sehen »

Präzedenzfall

Ein Präzedenzfall (oder auch Musterfall) beschreibt einen juristischen Fall, dessen Entscheidung sich zum Maßstab anderer Fälle entwickelt hat.

Neu!!: Hannah Arendt und Präzedenzfall · Mehr sehen »

Princeton University

Die ''Nassau Hall'', ältestes Gebäude auf dem Campus (1756) Die Blair Hall (1896) Das Konzerthaus der Universität, die ''Alexander Hall'' (1894) Die ''Firestone Libary'' (1948) Carl C. Icahn Laboratory'' (2005; Die großen Lamellen dienen der Beschattung, sie folgen dem Stand der Sonne) Die Princeton University ist eine in der Stadt Princeton im US-Bundesstaat New Jersey gelegene Privatuniversität.

Neu!!: Hannah Arendt und Princeton University · Mehr sehen »

Produktion

Produktion (‚hervor führen‘), insbesondere bei Gegenständen auch Fertigung, Fabrikation oder Verarbeitung, Bearbeitung, im rechtlichen Sprachgebrauch die Herstellung, sind die von Arbeitskräften (Produzenten) mittels Arbeit bewirkten Prozesse der Transformation, die aus natürlichen wie bereits produzierten Ausgangsstoffen (Werkstoffe) unter Einsatz von Energie und bestimmten Produktionsmitteln lagerbare Wirtschafts- oder Gebrauchsgüter (Ökonomisches Gut) erzeugen.

Neu!!: Hannah Arendt und Produktion · Mehr sehen »

Propaganda

DDR-Grenzsoldaten an der Berliner Mauer Propaganda (von ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet in seiner modernen Bedeutung die zielgerichteten Versuche, politische Meinungen und öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und das Verhalten in eine vom Propagandisten oder Herrscher erwünschte Richtung zu steuern.

Neu!!: Hannah Arendt und Propaganda · Mehr sehen »

Protagonist

Der Protagonist (von protagonistés „Haupt-“ oder „Erst-Handelnder“, aus πρῶτος prótos „der erste“ und ἄγω ágo „ich handle, bewege, führe“) bezeichnet in der griechischen Tragödie den Darsteller der ersten Rolle (gegebenenfalls vor Deuteragonist und Tritagonist, das heißt zweite und dritte Hauptrolle).

Neu!!: Hannah Arendt und Protagonist · Mehr sehen »

Protokolle der Weisen von Zion

Das Deckblatt einer 1934 erschienenen amerikanischen Ausgabe der ''Protokolle'' durch die ''Patriotic Publishing Co.'' in Chicago. Es unterstellt, der Besitz dieser Dokumente könne in Sowjetrussland mit sofortigem Tod bestraft werden. Die Protokolle der Weisen von Zion sind ein auf Fälschungen beruhendes antisemitisches Pamphlet.

Neu!!: Hannah Arendt und Protokolle der Weisen von Zion · Mehr sehen »

Psychologie der Weltanschauungen

Psychologie der Weltanschauungen ist ein Werk, das Karl Jaspers 1919 veröffentlichte.

Neu!!: Hannah Arendt und Psychologie der Weltanschauungen · Mehr sehen »

Publizist

Der Publizist ist ein Journalist, Schriftsteller oder Wissenschaftler, der mit eigenen Beiträgen (Publikationen) – beispielsweise Analysen, Kommentaren, Büchern, Aufsätzen, Interviews, Reden oder Aufrufen – an der öffentlichen Meinungsbildung zu aktuellen Themen teilnimmt.

Neu!!: Hannah Arendt und Publizist · Mehr sehen »

Rahel Jaeggi

miniatur Rahel Jaeggi (* 1967 in Bern) ist eine deutsche Philosophin.

Neu!!: Hannah Arendt und Rahel Jaeggi · Mehr sehen »

Rahel Varnhagen (Arendt)

Rahel Varnhagen Rahel Varnhagen.

Neu!!: Hannah Arendt und Rahel Varnhagen (Arendt) · Mehr sehen »

Rahel Varnhagen von Ense

Rahel Varnhagen von Ense Rahel Varnhagen von Ense, geb.

Neu!!: Hannah Arendt und Rahel Varnhagen von Ense · Mehr sehen »

Rainer Maria Rilke

Rilke, ~1900. Buchwidmung, 1896. Rainer Maria Rilke (* 4. Dezember 1875 in Prag, Österreich-Ungarn; † 29. Dezember 1926 im Sanatorium Valmont bei Montreux, Schweiz; eigentlich: René Karl Wilhelm Johann Josef Maria Rilke) war Lyriker deutscher Sprache.

Neu!!: Hannah Arendt und Rainer Maria Rilke · Mehr sehen »

Ralf Dahrendorf

Ralf Dahrendorf bei der Vorstellung seines Porträts 1984 Ralf Gustav Dahrendorf, Baron Dahrendorf, KBE, FBA, (* 1. Mai 1929 in Hamburg; † 17. Juni 2009 in Köln) war ein deutsch-britischer Soziologe, Politiker und Publizist.

Neu!!: Hannah Arendt und Ralf Dahrendorf · Mehr sehen »

Ralph Waldo Emerson

Ralph Waldo Emerson (1846) Ralph Waldo Emerson (* 25. Mai 1803 in Boston, Massachusetts; † 27. April 1882 in Concord, Massachusetts) war ein US-amerikanischer Philosoph und Schriftsteller.

Neu!!: Hannah Arendt und Ralph Waldo Emerson · Mehr sehen »

Randall Jarrell

Randall Jarrell (* 6. Mai 1914 in Nashville, Tennessee, Vereinigte Staaten; † 14. Oktober 1965) war ein US-amerikanischer Dichter, Literaturkritiker, Kinderbuchautor, Essayist und Novellist.

Neu!!: Hannah Arendt und Randall Jarrell · Mehr sehen »

Rassismus

Rassismus ist eine Gesinnung oder Ideologie, nach der Menschen aufgrund weniger äußerlicher Merkmale – die eine gemeinsame Abstammung vermuten lassen – als sogenannte „Rasse“ kategorisiert und beurteilt werden.

Neu!!: Hannah Arendt und Rassismus · Mehr sehen »

Raul Hilberg

Raul Hilberg (* 2. Juni 1926 in Wien; † 4. August 2007 in Williston, Vermont, USA) war ein amerikanischer Historiker und Holocaustforscher österreichischer Herkunft und jüdischen Glaubens.

Neu!!: Hannah Arendt und Raul Hilberg · Mehr sehen »

Räterepublik

Eine Räterepublik oder Rätedemokratie ist ein politisches System, bei dem die Herrschaft von der Bevölkerung über direkt gewählte Räte ausgeübt wird.

Neu!!: Hannah Arendt und Räterepublik · Mehr sehen »

Résistance

Unbesetzte Zone bis November 1942, dann ebenfalls besetzt (Südzone) Lothringer Kreuz Die Résistance ist ein Sammelbegriff für sowohl französische als auch belgische Widerstandsbewegungen während des Zweiten Weltkriegs gegen die von ihnen als Faschisten bezeichneten Anhänger und Funktionäre der totalitären nationalsozialistischen deutschen und italienischen Besatzungsmächte sowie gegen die mit diesen kollaborierenden inländischen Institutionen und Bevölkerungsgruppen.

Neu!!: Hannah Arendt und Résistance · Mehr sehen »

Römisches Reich

Roms Gründungsmythos: ''Die kapitolinische Wölfin säugt Romulus und Remus'', 13. Jahrhundert. Die beiden Knaben hinzugefügt aus dem 15. Jahrhundert. Oströmisches Reich (395 bis 1453) Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan in den Jahren 115–117 Das Römische Reich und seine Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan im Jahre 117; ''Herders Conversations-Lexikon'', 3. Auflage, 1907 Römische Stadt Das Römische Reich und seine Provinzen im Jahre 150 Umgebung von Rom im Altertum; Gustav Droysen: ''Allgemeiner Historischer Handatlas'', 1886 S.P.Q.R.: '''''S'''enatus '''P'''opulus'''q'''ue '''R'''omanus'' („Senat und Volk von Rom“), das Hoheitszeichen der Römischen Republik Das Kolosseum in Rom Römisches Reich bezeichnet das von den Römern, der Stadt Rom bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und Römisches Reich · Mehr sehen »

Rechtsstaat

Ein Rechtsstaat ist ein Staat, dessen verfassungsmäßige Gewalten rechtlich gebunden sind, der insbesondere in seinem Handeln durch Recht begrenzt wird, um die Freiheit der Einzelnen zu sichern.

Neu!!: Hannah Arendt und Rechtsstaat · Mehr sehen »

Repräsentative Demokratie

Deutschen Bundestages am 23. Mai 2003) In der Herrschaftsform der repräsentativen Demokratie (auch indirekte Demokratie oder mittelbare Demokratie genannt) werden politische Sachentscheidungen im Gegensatz zur direkten Demokratie nicht unmittelbar durch das Volk selbst, sondern durch Abgeordnete getroffen.

Neu!!: Hannah Arendt und Repräsentative Demokratie · Mehr sehen »

Republik

Eine Republik (von, wörtlich „öffentliche Sache“, speziell „Gemeinwesen“, „Staat“) ist nach allgemeinem Verständnis eine „Staatsform, bei der die Regierenden für eine bestimmte Zeit vom Volk oder von Repräsentanten des Volkes gewählt werden“, in der das Staatsvolk „höchste Gewalt des Staates und oberste Quelle der Legitimität ist“.

Neu!!: Hannah Arendt und Republik · Mehr sehen »

Retrospektive

Retrospektive (lat. retrospectare „zurückblicken“) bezeichnet im Allgemeinen einen Rückblick.

Neu!!: Hannah Arendt und Retrospektive · Mehr sehen »

Revolution

Französischen Revolution Eine Revolution ist ein grundlegender und nachhaltiger struktureller Wandel eines oder mehrerer Systeme, der meist abrupt oder in relativ kurzer Zeit erfolgt.

Neu!!: Hannah Arendt und Revolution · Mehr sehen »

Robert Gilbert

Robert Gilbert (* 29. September 1899 in Berlin; † 20. März 1978 in Minusio, Schweiz; eigentlich David Robert Winterfeld; Pseudonym: u. a. David Weber) war ein deutscher Textdichter, Lyriker, Komponist und Kabarettist.

Neu!!: Hannah Arendt und Robert Gilbert · Mehr sehen »

Romano Guardini

Romano Guardini um 1920 Romano Guardini, Taufname Romano Michele Antonio Maria Guardini (* 17. Februar 1885 in Verona; † 1. Oktober 1968 in München) war ein katholischer Priester, Jugendseelsorger, Förderer der Quickborn-Jugend, Religionsphilosoph und Theologe.

Neu!!: Hannah Arendt und Romano Guardini · Mehr sehen »

Romantik

Die Romantik ist eine kulturgeschichtliche Epoche, die vom Ende des 18. Jahrhunderts bis weit in das 19. Jahrhundert hinein dauerte und sich insbesondere auf den Gebieten der bildenden Kunst, der Literatur und der Musik äußerte, aber auch die Gebiete Geschichte, Theologie und Philosophie sowie Naturwissenschaften und Medizin umfasste.

Neu!!: Hannah Arendt und Romantik · Mehr sehen »

Ronald Reagan

Ronald Reagan (1981) rechts Ronald Wilson Reagan (* 6. Februar 1911 in Tampico, Illinois; † 5. Juni 2004 in Bel Air, Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler und republikanischer Politiker.

Neu!!: Hannah Arendt und Ronald Reagan · Mehr sehen »

Rosa Luxemburg

Rosa Luxemburg (1915) Rosa Luxemburg (* 5. März 1871 als Rozalia Luksenburg in Zamość, Königreich Polen; † 15. Januar 1919 in Berlin) war eine promovierte einflussreiche Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung, des Marxismus, Antimilitarismus und „proletarischen Internationalismus“.

Neu!!: Hannah Arendt und Rosa Luxemburg · Mehr sehen »

Rosch ha-Schana

Rosch ha-Schana (auch,, in aschkenasischer Aussprache oder oder volkstümlich auf genannt) ist der jüdische Neujahrstag.

Neu!!: Hannah Arendt und Rosch ha-Schana · Mehr sehen »

Rudolf Bultmann

Rudolf Bultmann Rudolf Karl Bultmann (* 20. August 1884 in Wiefelstede; † 30. Juli 1976 in Marburg) war ein deutscher evangelischer Theologe und Professor für Neues Testament.

Neu!!: Hannah Arendt und Rudolf Bultmann · Mehr sehen »

Rudyard Kipling

John Collier Joseph Rudyard Kipling (* 30. Dezember 1865 in Bombay; † 18. Januar 1936 in London) war ein britischer Schriftsteller und Dichter.

Neu!!: Hannah Arendt und Rudyard Kipling · Mehr sehen »

Rundfunk Berlin-Brandenburg

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) ist die Landesrundfunkanstalt für die Länder Berlin und Brandenburg.

Neu!!: Hannah Arendt und Rundfunk Berlin-Brandenburg · Mehr sehen »

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (kurz Universität Heidelberg, lateinisch Ruperto Carola) ist eine Universität des Landes Baden-Württemberg in Heidelberg.

Neu!!: Hannah Arendt und Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg · Mehr sehen »

Salman Schocken

Salman Schocken Salman Schocken (hebräisch שלמה זלמן שוקן, Schelomo Salman Schocken) (* 29. Oktober 1877 in Margonin bei Posen; † 6. August 1959 in Pontresina, Schweiz), war ein deutscher Kaufmann, Verleger und Zionist.

Neu!!: Hannah Arendt und Salman Schocken · Mehr sehen »

Salomon Adler-Rudel

Salomon Adler-Rudel (auch: Schalom Adler-Rudel, geboren 23. Juni 1894 in Czernowitz, Österreich-Ungarn; gestorben 14. November 1975 in Jerusalem) war Sozialpolitiker und ein Pionier jüdischer Sozialarbeit in Österreich, Deutschland, Großbritannien und Israel.

Neu!!: Hannah Arendt und Salomon Adler-Rudel · Mehr sehen »

Salomon Ludwig Steinheim-Institut

Ehemaliges Rabbinerhaus Essen Das im Jahr 1986 gegründete Salomon Ludwig Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte e. V. (benannt nach dem jüdischen Mediziner, Religionsphilosophen und Gelehrten Salomon Ludwig Steinheim) erforscht die Kultur-, Religions-, Literatur- und Ereignisgeschichte der Juden im deutschen Sprachraum.

Neu!!: Hannah Arendt und Salomon Ludwig Steinheim-Institut · Mehr sehen »

Salon der Rahel Varnhagen

Der Salon der Rahel Varnhagen – sie selbst nannte ihre geselligen Abende nicht mit diesem Begriff – wurde von ihr in zwei Etappen, ca.

Neu!!: Hannah Arendt und Salon der Rahel Varnhagen · Mehr sehen »

Santa Cruz (Kalifornien)

Santa Cruz ist eine US-amerikanische Stadt im Santa Cruz County im US-Bundesstaat Kalifornien, mit 64.465 Einwohnern (Stand: 2016) und Sitz der County-Verwaltung.

Neu!!: Hannah Arendt und Santa Cruz (Kalifornien) · Mehr sehen »

Savyon Liebrecht

Savyon Liebrecht Savyon Liebrecht (* 1948 in München) ist eine israelische Schriftstellerin.

Neu!!: Hannah Arendt und Savyon Liebrecht · Mehr sehen »

Säkularismus

Säkularismus bezeichnet eine Weltanschauung, die sich auf die Immanenz und Verweltlichung der Gesellschaft beschränkt und auf darüber hinausgehende, religiöse Fragen verzichtet.

Neu!!: Hannah Arendt und Säkularismus · Mehr sehen »

Søren Kierkegaard

Søren Kierkegaard um 1840 Signatur Søren Kierkegaards Søren Aabye Kierkegaard (* 5. Mai 1813 in Kopenhagen; † 11. November 1855 ebenda) war ein dänischer Philosoph, Essayist, Theologe und religiöser Schriftsteller.

Neu!!: Hannah Arendt und Søren Kierkegaard · Mehr sehen »

Südwestfunk

Logo des Südwestfunks Der Südwestfunk (SWF) war von 1946 bis 1998 die Landesrundfunkanstalt des Landes Rheinland-Pfalz sowie des südlichen Baden-Württembergs.

Neu!!: Hannah Arendt und Südwestfunk · Mehr sehen »

Südwestrundfunk

SWR-Funkhaus Stuttgart SWR-Funkhaus Mainz Gebäudekomplex des SWR in Baden-Baden Das aktuelle SWR-Logo seit November 2015http://www.swr.de/unternehmen/kommunikation/logos-des-suedwestrundfunks/-/id.

Neu!!: Hannah Arendt und Südwestrundfunk · Mehr sehen »

Sündenbock

''The Scapegoat'' (Der Sündenbock)William Holman Hunt (1854) Als Sündenbock wird umgangssprachlich jemand bezeichnet, dem man die Schuld für Fehler, Misserfolge oder sonstiges Konfliktpotenzial zuschiebt.

Neu!!: Hannah Arendt und Sündenbock · Mehr sehen »

Schutzstaffel

Die Schutzstaffel (SS) war eine nationalsozialistische Organisation in der Weimarer Republik und der Zeit des Nationalsozialismus, die der NSDAP und Adolf Hitler als Herrschafts- und Unterdrückungsinstrument diente.

Neu!!: Hannah Arendt und Schutzstaffel · Mehr sehen »

Scientology

Scientology-Symbol: Das „S“ steht für Scientology. Das untere Dreieck (ARC-Dreieck) symbolisiert gemäß Scientology Affinität, Realität und Kommunikation (engl. ''communication''). Das obere (KRC-Dreieck) steht für Wissen ''(knowledge)'', Verantwortung ''(responsibility)'' und Kontrolle ''(control)'' Das internationale Hauptquartier der Scientology-Kirche in Los Angeles Deutschland-Zentrale von Scientology in Berlin Scientology ist eine Neue Religiöse Bewegung, deren Lehre auf Schriften des US-amerikanischen Schriftstellers L. Ron Hubbard zurückgeht.

Neu!!: Hannah Arendt und Scientology · Mehr sehen »

Seestadt Aspern

Die Seestadt Aspern (amtlich auch Aspern Seestadt, – dort auch die Grundpläne teils noch ungebauter Areale Projektname: aspern – Die Seestadt Wiens) ist ein in Bau befindlicher Stadtteil im 22. Wiener Gemeindebezirk, Donaustadt, und eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas der 2010er Jahre.

Neu!!: Hannah Arendt und Seestadt Aspern · Mehr sehen »

Sein

Sein (griechisch einai, lateinisch esse – Infinitiv), Dasein, Gegebensein, In-der-Welt-Sein bezeichnet den Grundbegriff der Philosophie und Metaphysik.

Neu!!: Hannah Arendt und Sein · Mehr sehen »

Selektion (Konzentrationslager)

Selektion in Auschwitz-Birkenau am 26. Mai 1944 (Auschwitz-Album) Der Begriff Selektion bezieht sich in der Zeit des Nationalsozialismus in erster Linie auf die Aussonderung von „nicht arbeitsverwendungsfähigen“ Deportierten, Zwangsarbeitern oder KZ-Häftlingen, die anschließend ermordet wurden.

Neu!!: Hannah Arendt und Selektion (Konzentrationslager) · Mehr sehen »

Seyla Benhabib

Seyla Benhabib (* 9. September 1950 in Istanbul) ist eine amerikanische Professorin für Politische Theorie und Politische Philosophie an der Yale University.

Neu!!: Hannah Arendt und Seyla Benhabib · Mehr sehen »

Sic

Das Wort sic (lat. sīc, „so“, „wirklich so“; vollständig: sīc erat scriptum ‚so stand es geschrieben‘) wird, oft auch in eckigen statt runden Klammern (sic), als redaktionelle Ergänzung verwendet.

Neu!!: Hannah Arendt und Sic · Mehr sehen »

Sicherheitsrat der Vereinten Nationen

Sitzungssaal des Sicherheitsrates im UN-Hauptquartier in New York City Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, oftmals auch als Weltsicherheitsrat bezeichnet, ist ein Organ der Vereinten Nationen.

Neu!!: Hannah Arendt und Sicherheitsrat der Vereinten Nationen · Mehr sehen »

Sidney Hook

Sidney Hook (* 20. Dezember 1902 in New York City; † 12. Juli 1989 in Stanford, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Sozialphilosoph und Hochschullehrer.

Neu!!: Hannah Arendt und Sidney Hook · Mehr sehen »

Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa

Der Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa ist ein deutscher Wissenschaftspreis, der 1964 von der HEAG Südhessische Energie AG gestiftet wurde.

Neu!!: Hannah Arendt und Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa · Mehr sehen »

Sokrates

Büste des Sokrates, römische Kopie eines griechischen Originals, 1. Jahrhundert, Louvre, Paris Sokrates (Σωκράτης Sōkrátēs * 469 v. Chr. in Alopeke, Athen; † 399 v. Chr. in Athen) war ein für das abendländische Denken grundlegender griechischer Philosoph, der in Athen zur Zeit der Attischen Demokratie lebte und wirkte.

Neu!!: Hannah Arendt und Sokrates · Mehr sehen »

Sokratische Methode

Als sokratische Methode wird eine Vorgehensweise im philosophischen Diskurs bezeichnet, die Platon in einer Reihe seiner literarisch gestalteten „platonischen Dialoge“ darstellt.

Neu!!: Hannah Arendt und Sokratische Methode · Mehr sehen »

Sonning-Preis

Der Sonning-Preis ist die wichtigste dänische Auszeichnung für kulturelle Leistungen.

Neu!!: Hannah Arendt und Sonning-Preis · Mehr sehen »

Sowjet

Sowjet (‚Rat‘) war die Bezeichnung für bestimmte Verwaltungsorgane in der Sowjetunion.

Neu!!: Hannah Arendt und Sowjet · Mehr sehen »

Sowjetunion

Die Sowjetunion (kurz SU, vollständige amtliche Bezeichnung: Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, kurz UdSSR,, Sojus Sowjetskich Sozialistitscheskich Respublik (SSSR)) war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentral- und über das gesamte Nordasien erstreckte.

Neu!!: Hannah Arendt und Sowjetunion · Mehr sehen »

Soziale Frage

Der Begriff soziale Frage bezeichnet die sozialen Missstände, die mit der modernen europäischen Bevölkerungsexplosion und der Industriellen Revolution einhergingen, das heißt die sozialen Begleit- und Folgeprobleme des Übergangs von der Agrar- zur sich urbanisierenden Industriegesellschaft.

Neu!!: Hannah Arendt und Soziale Frage · Mehr sehen »

Soziale Klasse

(Soziale) Klasse bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und Soziale Klasse · Mehr sehen »

Soziales Handeln

Soziales Handeln heißt ein „Handeln“, also ein Tun, Dulden oder Unterlassen, das für den Handelnden (den „Akteur“) subjektiv insofern „sozial“ ist, als es sich auf das Verhalten anderer bezieht bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und Soziales Handeln · Mehr sehen »

Sozialismus

1. Mai 1912 am Union Square in New York City Der Sozialismus (von ‚kameradschaftlich‘) ist eine der im 19.

Neu!!: Hannah Arendt und Sozialismus · Mehr sehen »

Sozialwissenschaften

Die Sozialwissenschaften (oft auch als Gesellschaftswissenschaften bezeichnet) umfassen jene Wissenschaften, die Phänomene des gesellschaftlichen Zusammenlebens der Menschen theoriegeleitet oder empirisch untersuchen.

Neu!!: Hannah Arendt und Sozialwissenschaften · Mehr sehen »

Spartakusbund

Rosa Luxemburg Karl Liebknecht Der Spartakusbund war eine Vereinigung von marxistischen Sozialisten in Deutschland, die während des Ersten Weltkriegs am Ziel einer internationalen Revolution des Proletariats festhielten, um Kapitalismus, Imperialismus und Militarismus weltweit zu stürzen.

Neu!!: Hannah Arendt und Spartakusbund · Mehr sehen »

Spießbürger

Als Spießbürger, Spießer oder Philister werden in abwertender Weise engstirnige Personen bezeichnet, die sich durch geistige Unbeweglichkeit, ausgeprägte Konformität mit gesellschaftlichen Normen und Abneigung gegen Veränderungen der gewohnten Lebensumgebung auszeichnen.

Neu!!: Hannah Arendt und Spießbürger · Mehr sehen »

Spiegel Online

Spiegel Online (Eigenschreibweise in Großbuchstaben; kurz SPON) ist eine der reichweitenstärksten deutschsprachigen Nachrichten-Websites.

Neu!!: Hannah Arendt und Spiegel Online · Mehr sehen »

Staatenloser

Als Staatenlose werden Menschen bezeichnet, die keine bzw.

Neu!!: Hannah Arendt und Staatenloser · Mehr sehen »

Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten

Vereidigung eines Neubürgers (1910) Albert Einstein erhielt die amerikanische Staatsbürgerschaft am 1. Oktober 1940 Die Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten, auch als US-Staatsangehörigkeit, US-Staatsbürgerschaft oder als amerikanische Staatsbürgerschaft bezeichnet, ist ein Bündel von Rechten und Pflichten einer natürlichen Person, die Staatsbürgern der Vereinigten Staaten von Amerika zukommen.

Neu!!: Hannah Arendt und Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Stalinismus

Josef Stalin, um 1942 Die Bezeichnung Stalinismus wurde vor Stalins Tod geprägt und umfasst die Herrschaft Josef Stalins von 1927 bis 1953 in der Sowjetunion, die von Stalin geschaffene theoretische und praktische Ausprägung des Marxismus-Leninismus, die darauf aufbauende Form des Totalitarismus und einen mithilfe marxistischer Argumente begründeten kritischen Begriff.

Neu!!: Hannah Arendt und Stalinismus · Mehr sehen »

Staunen

Staunende Mädchen in Nepal Staunen ist eine Emotion beim Erleben von Unerwartetem.

Neu!!: Hannah Arendt und Staunen · Mehr sehen »

Ständeordnung

Kleriker, Ritter und Bauer.''(Cleric, Knight, and Peasant).'' British Library, Man.-Nr. Sloane 2435 f. 85, 13. Jh. (um 1285) Die mittelalterliche und frühneuzeitliche Gesellschaft Europas gliederte sich in mehrere Stände (Singular status), auch Geburtsstände genannt.

Neu!!: Hannah Arendt und Ständeordnung · Mehr sehen »

Stefan Wolpe

Stefan Wolpe (* 25. August 1902 in Berlin; † 4. April 1972 in New York City, Vereinigte Staaten) war ein US-amerikanischer Komponist deutscher Herkunft.

Neu!!: Hannah Arendt und Stefan Wolpe · Mehr sehen »

Stefan Zweig

Stefan Zweig (ca. 1912) Signatur Stefan Zweig (* 28. November 1881 in Wien; † 23. Februar 1942 in Petrópolis, Bundesstaat Rio de Janeiro, Brasilien) war ein österreichischer Schriftsteller.

Neu!!: Hannah Arendt und Stefan Zweig · Mehr sehen »

Stephansdom (Wien)

Stephansdom (Westansicht) Chor und dem nicht fertiggestellten Nordturm Der Stephansdom (eigentlich Domkirche St. Stephan zu Wien) am Wiener Stephansplatz (Bezirk Innere Stadt) ist seit 1365 Domkirche (Sitz eines Domkapitels), seit 1469/1479 Kathedrale (Bischofssitz) und seit 1723 Metropolitankirche des Erzbischofs von Wien.

Neu!!: Hannah Arendt und Stephansdom (Wien) · Mehr sehen »

Studentenbewegung

Zug der Studenten auf die Wartburg 1817 Studenten in Peking 1919 Eine Studentenbewegung ist eine politische Bewegung von hauptsächlich studentischen Teilnehmern, die ihren Ausgang von Universitäten nimmt.

Neu!!: Hannah Arendt und Studentenbewegung · Mehr sehen »

Suhrkamp Verlag

Die Suhrkamp Verlag AG ist ein 1950 von Peter Suhrkamp gegründeter deutscher Verlag mit Sitz in Berlin.

Neu!!: Hannah Arendt und Suhrkamp Verlag · Mehr sehen »

SWR Fernsehen

SWR Fernsehen ist das gemeinsame regionale Fernsehprogramm des Südwestrundfunks für die Länder Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

Neu!!: Hannah Arendt und SWR Fernsehen · Mehr sehen »

Türken

Türkische Bevölkerung nach Provinzen Die Türken (Türkler) sind eine Ethnie, deren Hauptsiedlungsgebiete in Anatolien, Zypern und Südosteuropa liegen.

Neu!!: Hannah Arendt und Türken · Mehr sehen »

Terminus

Ein Terminus oder Fachbegriff ist eine definierte Benennung für einen Begriff innerhalb der Fachsprache eines Fachgebietes.

Neu!!: Hannah Arendt und Terminus · Mehr sehen »

Terror

Terroranschlägen am 11. September 2001 zeitnah an verschiedenen Orten der Ostküste der Vereinigten Staaten Der Terror (lat. terror „Schrecken“) ist die systematische und oftmals willkürlich erscheinende Verbreitung von Angst und Schrecken durch ausgeübte oder angedrohte Gewalt, um Menschen gefügig zu machen.

Neu!!: Hannah Arendt und Terror · Mehr sehen »

Terrorherrschaft

Karikatur auf die Schreckensherrschaft von James Gillray (1793): „Der Zenit des französischen Ruhms: Der Gipfel der Freiheit. Religion, Gerechtigkeit, Treue und all ihr Gespenster unaufgeklärter Geister, lebt wohl!“ Die Terrorherrschaft, die Schreckensherrschaft oder der Schrecken (‚ der Schrecken‘) war eine Periode der Französischen Revolution von Anfang Juni 1793 bis Ende Juli 1794, die durch die brutale Unterdrückung aller Personen gekennzeichnet war, die verdächtigt wurden, Gegner der Revolution zu sein.

Neu!!: Hannah Arendt und Terrorherrschaft · Mehr sehen »

Text + kritik

TEXT+KRITIK ist eine literaturwissenschaftliche Fachzeitschrift, in der die wichtigsten deutschsprachigen Schriftsteller ausführlich von Wissenschaftlern, Kritikern und Autoren (als Kollegen) analysiert und vorgestellt werden.

Neu!!: Hannah Arendt und Text + kritik · Mehr sehen »

The Nation (Vereinigte Staaten)

The Nation ist eine progressiv-linksliberale Wochenzeitschrift in den Vereinigten Staaten.

Neu!!: Hannah Arendt und The Nation (Vereinigte Staaten) · Mehr sehen »

The New School

The New School ist eine Universität in New York City.

Neu!!: Hannah Arendt und The New School · Mehr sehen »

The New York Times

The New York Times (NYT) ist eine einflussreiche und überregionale Tageszeitung aus New York City, die von der New York Times Company geführt wird.

Neu!!: Hannah Arendt und The New York Times · Mehr sehen »

The New Yorker

The New Yorker ist ein von Harold Ross gegründetes US-amerikanisches Magazin.

Neu!!: Hannah Arendt und The New Yorker · Mehr sehen »

Theater Bonn

Kammerspiele in Bonn-Bad Godesberg Bonner Oper am Rhein Oper Bonn, Luftaufnahme 2013 Halle Beuel Das Theater Bonn, auch Theater der Bundesstadt Bonn ist die Dachorganisation der Schauspiel- und Operneinrichtungen der Stadt Bonn.

Neu!!: Hannah Arendt und Theater Bonn · Mehr sehen »

Theodor W. Adorno

Theodor W. Adorno (1964) Theodor W. Adorno (* 11. September 1903 in Frankfurt am Main; † 6. August 1969 in Visp, Schweiz; eigentlich Theodor Ludwig Wiesengrund) war ein deutscher Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Komponist.

Neu!!: Hannah Arendt und Theodor W. Adorno · Mehr sehen »

Theorie des kommunikativen Handelns

Die Theorie des kommunikativen Handelns (abgekürzt als TkH, TKH, TCA und TdkH), das Hauptwerk von Jürgen Habermas, thematisiert die praktische und theoriekritische Bedeutung des kommunikativen Handelns für das soziale Leben der (post-)modernen Gesellschaft.

Neu!!: Hannah Arendt und Theorie des kommunikativen Handelns · Mehr sehen »

Thilo Koch

Thilo Koch (* 20. September 1920 in Kanena, heute ein Stadtteil von Halle (Saale); † 12. September 2006 in Hausen ob Verena, Baden-Württemberg) war ein deutscher Fernsehjournalist.

Neu!!: Hannah Arendt und Thilo Koch · Mehr sehen »

Thomas Hobbes

Thomas Hobbes (Ausschnitt aus einem Gemälde von John Michael Wright, circa 1669–1670) Thomas Hobbes (* 5. April 1588 in Westport, Wiltshire; † 4. Dezember 1679 in Hardwick Hall, Derbyshire) war ein englischer Mathematiker, Staatstheoretiker und Philosoph.

Neu!!: Hannah Arendt und Thomas Hobbes · Mehr sehen »

Thomas Jefferson

Thomas Jeffersons Unterschrift Thomas Jefferson (* in Shadwell bei Charlottesville, Virginia; † 4. Juli 1826 auf Monticello bei Charlottesville, Virginia) war einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten, von 1801 bis 1809 der dritte amerikanische Präsident und der hauptsächliche Verfasser der Unabhängigkeitserklärung sowie einer der einflussreichsten Staatstheoretiker der USA.

Neu!!: Hannah Arendt und Thomas Jefferson · Mehr sehen »

Toronto International Film Festival

Logo des Toronto International Film Festival Das neu eröffnete TIFF Gebäude Bell Lightbox (2010) Das Toronto International Film Festival (TIFF) ist ein zehntägiges Filmfestival ohne Wettbewerb, das seit 1976 im kanadischen Toronto stattfindet.

Neu!!: Hannah Arendt und Toronto International Film Festival · Mehr sehen »

Totalitarismus

Totalitarismus bezeichnet in der Politikwissenschaft eine diktatorische Form von Herrschaft, die, im Unterschied zu einer autoritären Diktatur, in alle sozialen Verhältnisse hinein zu wirken strebt, oft verbunden mit dem Anspruch, einen „neuen Menschen“ gemäß einer bestimmten Ideologie zu formen.

Neu!!: Hannah Arendt und Totalitarismus · Mehr sehen »

Transzendenz

Otto van Veen, Emblem „Was kein Auge gesehen und kein Ohr gehört hat“ (1 Kor 2,9) Transzendenz (von „das Übersteigen“) bezeichnet in Philosophie, Theologie und Religionswissenschaft ein Verhältnis von Gegenständen zu einem bestimmten Bereich möglicher Erfahrung oder den Inbegriff dieses Verhältnisses.

Neu!!: Hannah Arendt und Transzendenz · Mehr sehen »

Trotzkismus

Leo Trotzki (um 1929) Der Trotzkismus ist eine von Leo Trotzki ausgehende Richtung des Marxismus sowie ein politischer Kampfbegriff, den Josef Stalin zur Diffamierung und Verfolgung politischer Gegner verwendete.

Neu!!: Hannah Arendt und Trotzkismus · Mehr sehen »

Tyrannis

Archäologisches Nationalmuseum, Neapel Als Tyrannis (altgriechisch τυραννίς tyrannís „Herrschaft eines Tyrannen, unumschränkte, willkürliche Herrschaft, Gewaltherrschaft“) bezeichnet man eine Herrschaftsform der griechischen Antike, die im 7.

Neu!!: Hannah Arendt und Tyrannis · Mehr sehen »

Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten

Originalurkunde der Unabhängigkeitserklärung (Juli 1776) In der Unabhängigkeitserklärung (engl.: Declaration of Independence; offiziell: The Unanimous Declaration of The Thirteen United States of America, dt.: Die einmütige Erklärung der dreizehn vereinigten Staaten von Amerika) proklamierten dreizehn britische Kolonien in Nordamerika am 4. Juli 1776 ihre Loslösung von Großbritannien und ihr Recht, einen eigenen souveränen Staatenbund zu bilden.

Neu!!: Hannah Arendt und Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Ungarischer Volksaufstand

Gedenkstein mit Flamme vor dem Parlament Denkmal zu Ehren der ''Pesti srácok'', die als Jugendliche beim ''Corvin köz'' kämpften. Im ''Corvin Mozi''-Kino im Hintergrund wurde am 23. Oktober 2006 – 50 Jahre danach – ein Film gezeigt, der die damalige Geschichte aufarbeitete (siehe Plakat). Gedenktafel an der ETH Zürich Gedenktafel der ungarischen Flüchtlinge an der Universität Basel Einweihung 2006 Dank der Ungarnflüchtlinge für die Aufnahme von Bischof Hasz in der Schweiz Der Ungarische Volksaufstand (in Ungarn selbst eher als 56-os forradalom oder seltener októberi forradalom bekannt) bezeichnet die bürgerlich-demokratische Revolution und den Freiheitskampf (ungarisch szabadságharc) von 1956 in der Volksrepublik Ungarn, bei denen sich breite gesellschaftliche Kräfte gegen die Regierung der kommunistischen Partei und der sowjetischen Besatzungsmacht erhoben.

Neu!!: Hannah Arendt und Ungarischer Volksaufstand · Mehr sehen »

Universalienproblem

Das Universalienproblem (auch Universalienstreit, Universalienfrage, Nominalismusstreit, selten auch Realienstreit) ist eines der zentralen Themen der Philosophie und betrifft die Frage, ob es ein Allgemeines wirklich gibt oder ob Allgemeinbegriffe menschliche Konstruktionen sind.

Neu!!: Hannah Arendt und Universalienproblem · Mehr sehen »

Universalismus (Philosophie)

Der Begriff Universalismus (von lat. universalis.

Neu!!: Hannah Arendt und Universalismus (Philosophie) · Mehr sehen »

University of Chicago

University of Chicago Joseph-Regenstein-Bibliothek Tor der University of Chicago University of Chicago Midway Plaisance Halle der Graduate School of Business Hallendach der Graduate School of Business Robie House im Stil der Prairie-Schule von Frank Lloyd Wright Die Universität Chicago entstand im ausgehenden 19.

Neu!!: Hannah Arendt und University of Chicago · Mehr sehen »

Utopie

''Das Volk im Zukunftsstaat'', Illustration von Friedrich Eduard Bilz, 1904 Eine Utopie ist der Entwurf einer fiktiven Gesellschaftsordnung, die nicht an zeitgenössische historisch-kulturelle Rahmenbedingungen gebunden ist.

Neu!!: Hannah Arendt und Utopie · Mehr sehen »

Uwe Johnson

John-Brinckman-Gymnasium, Güstrow Uwe Johnson (* 20. Juli 1934 in Cammin i. Pom.; † vermutlich in der Nacht vom 23. Februar auf den 24. Februar 1984 in Sheerness on Sea, England) war ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Hannah Arendt und Uwe Johnson · Mehr sehen »

Varian Fry

Varian Fry Varian Mackey Fry (* 15. Oktober 1907 in New York City; † 13. September 1967 in Redding, Connecticut) war ein US-amerikanischer Journalist und Freiheitskämpfer im Zweiten Weltkrieg in Frankreich.

Neu!!: Hannah Arendt und Varian Fry · Mehr sehen »

Völkerbundsmandat für Palästina

Das Mandatsgebiet Palästina in den Grenzen von 1920 bis 1923 (einschließlich Cis- und Transjordaniens) Flagge des Mandatsgebiets Palästina Siegel des Mandatsgebietes Palästina Kapitulation der osmanischen Stadtregierung Jerusalems vor den Briten, 9. Dezember 1917 Das Völkerbundsmandat für Palästina war ein Klasse-A-Mandat des Völkerbundes, das nach dem Zusammenbruch des Osmanischen Reiches nach dem Ersten Weltkrieg auf der Konferenz von Sanremo 1920 an Großbritannien übertragen wurde.

Neu!!: Hannah Arendt und Völkerbundsmandat für Palästina · Mehr sehen »

Völkermord

An den Schädeln der Opfer sind erhebliche Verletzungen als Folge von massiver Gewalt zu erkennen, herrührend aus dem Völkermord in Ruanda. Aufnahme im Murambi Genozid-Erinnerungszentrum Ein Völkermord oder Genozid ist seit der Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes von 1948 ein Straftatbestand im Völkerstrafrecht, der nicht verjährt.

Neu!!: Hannah Arendt und Völkermord · Mehr sehen »

Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist ein Straftatbestand im Völkerstrafrecht, der durch einen ausgedehnten oder systematischen Angriff gegen eine Zivilbevölkerung gekennzeichnet ist.

Neu!!: Hannah Arendt und Verbrechen gegen die Menschlichkeit · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Hannah Arendt und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, kurz: Vereinigtes Königreich (englisch Audio, internationale Abkürzung: UK, Kfz-Kennzeichen: GB), ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas gelegener europäischer Staat.

Neu!!: Hannah Arendt und Vereinigtes Königreich · Mehr sehen »

Verfassung der Vereinigten Staaten

Die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika, am 17.

Neu!!: Hannah Arendt und Verfassung der Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Vernichtungslager

Einfahrtsgebäude des KZ Auschwitz-Birkenau; Ansicht von innerhalb des Geländes (2004) Vernichtungslager wird eine Gruppe von Konzentrationslagern genannt, die in der Zeit des Nationalsozialismus von Einheiten der SS in Polen sowie in Weißrussland für den Massenmord an Juden und weiteren von den Nationalsozialisten verfolgten Personengruppen betrieben wurden.

Neu!!: Hannah Arendt und Vernichtungslager · Mehr sehen »

Vernunft

Der Begriff der Vernunft in seiner modernen Verwendung umfasst das Vermögen menschlichen Denkens, aus den im Verstand durch Beobachtung und Erfahrung erfassten Sachverhalten allgemein gültige Zusammenhänge der Wirklichkeit erschließen zu können durch Schlussfolgerungen, deren Bedeutung zu erkennen, Regeln und Prinzipien aufzustellen und danach zu handeln.

Neu!!: Hannah Arendt und Vernunft · Mehr sehen »

Verschwörungstheorie

Freimaurer. Als Verschwörungstheorie bezeichnet man im weitesten Sinne den Versuch, einen Zustand, ein Ereignis oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken einer kleinen Gruppe von Akteuren zu einem meist illegalen oder illegitimen Zweck.

Neu!!: Hannah Arendt und Verschwörungstheorie · Mehr sehen »

Victoria Coeln

Victoria Coeln (* 20. Dezember 1962 in Wien) ist eine österreichische Künstlerin, die in Wien arbeitet und lebt.

Neu!!: Hannah Arendt und Victoria Coeln · Mehr sehen »

Vietnamkrieg

Der Vietnamkrieg (vietnamesisch Chiến tranh Việt Nam; seltener auch Chiến tranh Mỹ „Amerikanischer Krieg“) wurde von etwa 1955 bis 1975 in und um Vietnam geführt.

Neu!!: Hannah Arendt und Vietnamkrieg · Mehr sehen »

Vita activa

Der Ausdruck Vita activa (lateinisch für „tätiges Leben“; griechisch bíos praktikós) bezeichnet in der Philosophie und in der katholischen Theologie eine Lebensform, bei der soziale Aktivität im Vordergrund steht.

Neu!!: Hannah Arendt und Vita activa · Mehr sehen »

Vita activa oder Vom tätigen Leben

Vita activa oder Vom tätigen Leben ist das philosophische Hauptwerk der politischen Theoretikerin Hannah Arendt.

Neu!!: Hannah Arendt und Vita activa oder Vom tätigen Leben · Mehr sehen »

Vogelfreiheit

Das Wort vogelfrei oder auch wolfsfrei bezeichnet nach gegenwärtigem Wortgebrauch jemanden, über den die Strafe der Acht verhängt worden ist.

Neu!!: Hannah Arendt und Vogelfreiheit · Mehr sehen »

Vordenker der Aufklärung

Die enthüllte Wahrheit im Kreis der Künste und Wissenschaften. Illustration in der ''Enzyklopädie'' von 1772 Als Vordenker der Aufklärung werden Personen der europäischen und nordamerikanischen Geistesgeschichte im Zeitalter der Aufklärung bezeichnet, die das Denken mit den Mitteln der Vernunft von Vorurteilen und Aberglauben zu befreien suchten.

Neu!!: Hannah Arendt und Vordenker der Aufklärung · Mehr sehen »

W. H. Auden

Wystan Hugh Auden (* 21. Februar 1907 in York; † 29. September 1973 in Wien) war ein englischer Schriftsteller, der 1946 die amerikanische Staatsbürgerschaft annahm.

Neu!!: Hannah Arendt und W. H. Auden · Mehr sehen »

Wahrheit und Politik

Wahrheit und Politik ist ein Essay von Hannah Arendt.

Neu!!: Hannah Arendt und Wahrheit und Politik · Mehr sehen »

Wahrheits- und Versöhnungskommission

Die Wahrheits- und Versöhnungskommission (engl. Truth and Reconciliation Commission, kurz TRC) war eine südafrikanische Einrichtung zur Untersuchung von politisch motivierten Verbrechen während der Zeit der Apartheid.

Neu!!: Hannah Arendt und Wahrheits- und Versöhnungskommission · Mehr sehen »

Walter Benjamin

Walter Bendix Schoenflies Benjamin (* 15. Juli 1892 in Charlottenburg; † 26. September 1940 in Portbou) war ein deutscher Philosoph, Kulturkritiker und Übersetzer der Werke von Honoré de Balzac, Charles Baudelaire und Marcel Proust.

Neu!!: Hannah Arendt und Walter Benjamin · Mehr sehen »

Walter Laqueur

Walter (Zeev) Laqueur (* 26. Mai 1921 in Breslau) ist ein amerikanischer Historiker und Publizist deutsch-jüdischer Herkunft.

Neu!!: Hannah Arendt und Walter Laqueur · Mehr sehen »

Was ist Existenzphilosophie?

Was ist Existenzphilosophie? ist ein Artikel der politischen Philosophin Hannah Arendt.

Neu!!: Hannah Arendt und Was ist Existenzphilosophie? · Mehr sehen »

Wehrmacht

Vorschrift – Die Pflichten des deutschen Soldaten …, 1936 Wehrmacht ist die Bezeichnung für die Gesamtheit der Streitkräfte im nationalsozialistischen Deutschland.

Neu!!: Hannah Arendt und Wehrmacht · Mehr sehen »

Weimarer Republik

Als Weimarer Republik (zeitgenössisch auch Deutsche Republik) wird der Abschnitt der deutschen Geschichte von 1918 bis 1933 bezeichnet, in dem erstmals eine parlamentarische Demokratie in Deutschland bestand.

Neu!!: Hannah Arendt und Weimarer Republik · Mehr sehen »

Weltanschauung

Unter einer Weltanschauung versteht man heute vornehmlich die auf Wissen, Überlieferung, Erfahrung und Empfinden basierende Gesamtheit persönlicher Wertungen, Vorstellungen und Sichtweisen, die die Deutung der Welt, die Rolle des Einzelnen in ihr, die Sicht auf die Gesellschaft und teilweise auch den Sinn des Lebens betreffen.

Neu!!: Hannah Arendt und Weltanschauung · Mehr sehen »

Weltrevolution

Die rote Fahne als Zeichen der Revolution Die Weltrevolution ist, nach marxistischer Auffassung, eine Revolution, die aus nationalen Revolutionen erwachsend alle Länder der Erde ergreift.

Neu!!: Hannah Arendt und Weltrevolution · Mehr sehen »

Wesen (Philosophie)

Der Ausdruck Wesen (griechisch ousia, lateinisch essentia, quidditas) hat im philosophischen Sprachgebrauch eine Doppelbedeutung.

Neu!!: Hannah Arendt und Wesen (Philosophie) · Mehr sehen »

Westdeutscher Rundfunk Köln

Der Westdeutsche Rundfunk Köln (WDR) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts (Landesrundfunkanstalt) des Landes Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Köln, die Hörfunk und Fernsehen und damit verbundene Aktivitäten betreibt.

Neu!!: Hannah Arendt und Westdeutscher Rundfunk Köln · Mehr sehen »

Widerstand gegen den Nationalsozialismus

gleichnamigen studentischen Widerstandsgruppe Als Widerstand gegen den Nationalsozialismus wird der Widerstand von Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen bezeichnet, der im Gebiet des Deutschen Reiches und in den von der Wehrmacht besetzten Staaten vor und während der Diktatur des Nationalsozialismus gegen das NS-Regime geleistet wurde.

Neu!!: Hannah Arendt und Widerstand gegen den Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Willem Sassen

Willem Sassen (* 16. April 1918 in Geertruidenberg; † 2001 in Chile) war ein deutsch-niederländischer Nationalsozialist, NS-Propagandist und SS-Mann.

Neu!!: Hannah Arendt und Willem Sassen · Mehr sehen »

Wir Flüchtlinge

Wir Flüchtlinge (deutschsprachige Fassung erstmals 1986), We Refugees ist ein paradigmatischer Essay von Hannah Arendt über das politische Selbstverständnis von Flüchtlingen, das sie 1943 in der jüdischen Zeitschrift Menorah Journal publizierte.

Neu!!: Hannah Arendt und Wir Flüchtlinge · Mehr sehen »

Wladimir Iljitsch Lenin

Wladimir Iljitsch Lenin (1920) Lenins Unterschrift Lenin,, wiss.

Neu!!: Hannah Arendt und Wladimir Iljitsch Lenin · Mehr sehen »

Wolfgang Heuer (Politikwissenschaftler)

Wolfgang Heuer (* 1949 in Köln) ist ein deutscher Politik- und Kulturwissenschaftler, Privatdozent und Hannah-Arendt-Forscher.

Neu!!: Hannah Arendt und Wolfgang Heuer (Politikwissenschaftler) · Mehr sehen »

Wurzelloser Kosmopolit

Wurzelloser Kosmopolit (russisch Безродный космополит, Besrodnyj kosmopolit) war ein sowjetisches Schlagwort während Josef Stalins antisemitischer und antizionistischer Kampagne zwischen 1948 und 1953, die mit der „Entlarvung“ der angeblichen „Ärzteverschwörung“ ihren Höhepunkt erreichte.

Neu!!: Hannah Arendt und Wurzelloser Kosmopolit · Mehr sehen »

Zeit des Nationalsozialismus

J.W. Spear. Als Zeit des Nationalsozialismus (abgekürzt NS-Zeit, auch NS-Diktatur genannt) wird die Regierungszeit der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) im Deutschen Reich bezeichnet.

Neu!!: Hannah Arendt und Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Zeitgenössische Kenntnis vom Holocaust

Die zeitgenössische Kenntnis vom Holocaust wurde ab den 1990er-Jahren ein besonderes Forschungsthema der Zeitgeschichte.

Neu!!: Hannah Arendt und Zeitgenössische Kenntnis vom Holocaust · Mehr sehen »

Zionismus

Zionismus (von Zion, dem Namen des Tempelberges in Jerusalem) bezeichnet eine Nationalbewegung und nationalistische Ideologie von Juden, die auf einen jüdischen Nationalstaat in Palästina zielt, diesen bewahren und rechtfertigen will.

Neu!!: Hannah Arendt und Zionismus · Mehr sehen »

Zionistische Vereinigung für Deutschland

Bodenheimer-Gedenktafel in Köln Gedenktafel am Haus Meinekestraße 10, Berlin-Charlottenburg, Deutschland Die National-Jüdische Vereinigung wurde 1894 in Köln von Max Bodenheimer, Fabius Schach, Moritz Levy, David Wolffsohn und Rahel Apfel gegründet und 1897 in Zionistische Vereinigung für Deutschland (ZVfD) umbenannt.

Neu!!: Hannah Arendt und Zionistische Vereinigung für Deutschland · Mehr sehen »

Zivilcourage

Die Stadt Laatzen vergibt während ihres jährlichen Neujahrsempfangs einen oder mehrere Preise für Zivilcourage. Als Modell für den zu vergebenden Preis diente die 2006 nach einer Ausschreibung durch den Kunstkreis Laatzen entstandene Skulptur ''Auge'' des Bildhauers Wolfgang Mehl. Das Auge steht symbolisch für die Forderung „Schaut nicht weg...“ Zivilcourage, wörtlich Bürgermut, setzt sich aus den beiden Wörtern zivil (lateinisch civilis, 1. bürgerlich – nicht militärisch, 2. anständig, annehmbar) und courage (französisch „Mut“) zusammen.

Neu!!: Hannah Arendt und Zivilcourage · Mehr sehen »

Zivilgesellschaft

Das Wort Zivilgesellschaft ist im Deutschen ein Neologismus, der mit unterschiedlichen Bedeutungen verwendet wird.

Neu!!: Hannah Arendt und Zivilgesellschaft · Mehr sehen »

Zwangskollektivierung in der Sowjetunion

Kulaken aus den Kolchosen raushalten!“ Sowjetisches Propagandaplakat (1930) Die Zwangskollektivierung in der Sowjetunion fand zwischen 1929 und 1933 statt, in deren Zug ein großer Teil der Bauern gezwungen wurde, seine individuellen Bauernhöfe aufzugeben und sich sozialistischen Großbetrieben anzuschließen.

Neu!!: Hannah Arendt und Zwangskollektivierung in der Sowjetunion · Mehr sehen »

Zweiparteiensystem

Von einem Zweiparteiensystem oder einer Zweiparteiendemokratie spricht man dann, wenn sich in einem demokratischen Staat im Wesentlichen zwei Parteien als Regierungsparteien abwechseln.

Neu!!: Hannah Arendt und Zweiparteiensystem · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Hannah Arendt und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

(100027) Hannaharendt

(100027) Hannaharendt ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 12.

Neu!!: Hannah Arendt und (100027) Hannaharendt · Mehr sehen »

14. Oktober

Der 14.

Neu!!: Hannah Arendt und 14. Oktober · Mehr sehen »

1906

Keine Beschreibung.

Neu!!: Hannah Arendt und 1906 · Mehr sehen »

1975

Das Jahr 1975 markiert auf der politischen Weltbühne das endgültige Ende des Vietnamkrieges, der mit dem Sieg des kommunistischen Norden über den US-Verbündeten Südvietnam endet.

Neu!!: Hannah Arendt und 1975 · Mehr sehen »

4. Dezember

Der 4.

Neu!!: Hannah Arendt und 4. Dezember · Mehr sehen »

68er-Bewegung

Antikriegsdemonstration in den USA, 1968 Als 68er-Bewegung werden soziale Bewegungen der Neuen Linken zusammengefasst, die in den 1960er Jahren aktiv waren und in einigen Staaten im Jahr 1968 besonders hervortraten.

Neu!!: Hannah Arendt und 68er-Bewegung · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Arendt, Hanna Arendt, Johanna Arendt.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »