Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Hamburger Hafen

Index Hamburger Hafen

Blick vom Turm der St.-Michaelis-Kirche („Michel“) elbabwärts über die St.-Pauli-Landungsbrücken auf den Hamburger Hafen bei Steinwerder Luftaufnahme des westlichen Hamburger Hafens mit Blick über den Köhlbrand und Waltershof Der Hamburger Hafen ist ein offener Tidehafen an der Unterelbe in der Freien und Hansestadt Hamburg.

377 Beziehungen: Abu Dhabi MAR, Achtstundentag, Afran Zenith, AIDAprima, AIDAsol, Airbus, Alfred Wachholz, Algenblüte, Alster, Altes Hafenamt Hamburg, Altes Land, Altonaer Balkon, Altonaer Museum, Ammoniak, Ammonium, Anjes Tjarks, Anstalt des öffentlichen Rechts, Arbeitsbeschaffung, Arbeitserziehungslager Langer Morgen, ArcelorMittal, Arno Herzig, Arnold Kludas, Arsen, Atlantic Cartier, Atomausstieg, Aufrüstung der Wehrmacht, Aurubis, Axel Gedaschko, Ästuar, Überseebrücke, Baakenhafen, BallinStadt, Barbara Hendricks (Politikerin), Bündnis 90/Die Grünen Hamburg, Bernhard Luginbühl, Bezirk Altona, Bezirk Hamburg-Mitte, Bille, Binnendelta, Binnenhafen (Hamburg), Binnenschiff, Blei, Bleichen (Schiff), Blohm + Voss, Bochumer Mineralölgesellschaft, Bodensanierung, Boehringer Ingelheim, Brache, Bunthäuser Spitze, Byte, ..., Cadmium, Cap Anamur (Schiff, 1979), Cap San Diego, Catarina (Schiff), Christoph Schäfer (Künstler), Containerbrücke, Containerschiff, Containerterminal, Containerterminal Altenwerder, Containerterminal Burchardkai, Containerterminal Tollerort, Düpe, DEA, Deich, Deportation, Der Hafen hilft, Deutsch-Amerikanische Petroleum Gesellschaft, Deutsche Demokratische Republik, Deutsche Werft, Deutsches Zollmuseum, Die Tageszeitung, Donkeyman, Dove Elbe, Eberhard Petzold, Elbe-Urstromtal, Elbpark Entenwerder, Elbphilharmonie, Elbvertiefung, Elektrischer Generator, Elfriede (Schiff, 1904), Emissionen durch die Schifffahrt, Erdölraffinerie, Este (Fluss), Ethanol, Eurogate, Europa (Schiff, 1930), Europäischer Aal, Eutrophierung, Ewerführer, Exklave, Explosivstoff, Feederschiff, Feinstaub, Felix Droese, Finanzkrise ab 2007, Fink II, Finte, Fischauktionshalle, Fischsterben, Fischwanderung, Flüssigerdgas, Fleet, Flunder, Flussschifferkirche, Forelle, Franklin Kopitzsch, Friedensvertrag von Versailles, Fritz Höger, Gang (Hafenarbeiter), Gaskraftwerk, Gefahrgut, Gefahrstoff, Geo (Zeitschrift), Gerhard Brandes, Germanischer Lloyd, Gesamthafenbetrieb, Gesamtkunstwerk Freie und Hansestadt Hamburg, Getreidemühle, Gezeiten, Glückstadt, Globalisierung, Gorieswerder, Gose Elbe, Grasbrook, Groß-Hamburg-Gesetz, H&R (Unternehmen), HADAG Seetouristik und Fährdienst, Hafen Rotterdam, Hafen von Antwerpen, Hafenarbeiter, Hafenbecken, Hafengeburtstag, Hafenhandbuch, Hafenlotsenbrüderschaft Hamburg, Hafenmuseum (Hamburg), Hahnöfersand, Hamburg, Hamburg Berliner Bahnhof, Hamburg Cruise Center Altona, Hamburg Cruise Center HafenCity, Hamburg Cruise Center Steinwerder, Hamburg Hannoverscher Bahnhof, Hamburg Port Authority, Hamburg-Altengamme, Hamburg-Altenwerder, Hamburg-Altstadt, Hamburg-Bergedorf, Hamburg-Cranz, Hamburg-Curslack, Hamburg-Finkenwerder, Hamburg-HafenCity, Hamburg-Harburg, Hamburg-Kirchwerder, Hamburg-Kleiner Grasbrook, Hamburg-Moorburg, Hamburg-Neustadt, Hamburg-Rothenburgsort, Hamburg-Rotherbaum, Hamburg-St. Pauli, Hamburg-Steinwerder, Hamburg-Waltershof, Hamburg-Wilhelmsburg, Hamburger Elbbrücken, Hamburger Hafen und Logistik, Hamburger Hafenbahn, Hamburger Hafenrundfahrten, Hamburger Hochbahn, Hamburger Innenstadt, Hamburger Verkehrsverbund, Handelskammer Hamburg, Handelsmarine, Hansa (Zeitschrift), Hansaport, Harburger Berge, Heiner Heseler, Hektar, Hoffmann und Campe, Howaldtswerke Hamburg, HSH Nordbank, Hubbrücke, IBA Hamburg, Internationale Gartenbauausstellung, Internationales Maritimes Museum Hamburg, ISO-Container, JadeWeserPort, Jörgen Bracker, Jens Kerstan, Johanna (Schiff, 1903), Joseph Beuys, Kaffeeklappe, Kai (Uferbauwerk), Kajen, Kaltehofe, Kattwykbrücke, Köhlbrandbrücke, Kündigungsschutz, Kedelkloppersprook, Kehrwieder, Kernkraftwerk Krümmel, Kiebitzbrack, Klappbrücke, Klaus Störtebeker, Kleine Anfrage (Deutschland), Kraftwerksschiff, Kran, Kreuzfahrt, Kreuzfahrtschiff, Kupfer, Kurzarbeit, KZ Neuengamme, Lachse, Ladegeschirr, Lagerhaus G, Landgewinnung, Landrath Küster, Lauenburg/Elbe, Lawrence Weiner, Leichtentzündliche Stoffe, Leuchtfeuer Bunthaus, Leuchtturm Tinsdal, Leuchtturm Wittenbergen, Liegeplatz, Liste Hamburger Hafenanlagen, Lotsenboot, Lotsenhaus Seemannshöft, Maakenwerder Hafen, Machtergreifung, Madonna der Meere, Marina (Hafen), Marktforschung, Marsch, Martin Haller (Architekt), Martina (Schiff), Massengut, Mäander, Mühlenberger Loch, Mühlenwerder Hafen, Michael Grüttner, Mineralölsicherungsplan, Mineralölunternehmen, Moldauhafen, Munition, Museum für Hamburgische Geschichte, Museumshafen Oevelgönne, Museumsschiff, Nana (Plastik), Neuer Elbtunnel, Neuerwegsbrücke, Nickel, Niederelbe, Niederhafen, Niedrigwasser, Niki de Saint Phalle, Nikolaifleet, Nitrifikation, Nord-Ostsee-Kanal, Nordsee, Novemberrevolution, O’Swaldkai, Oberhafenamt, Oberhafenkantine, Oliver Driesen, Operation Gomorrha, Ostblock, Ostseeschnäpel, Paraffin, Park Fiction, Pegel, Phenol, Planfeststellung, Planke, Polychlorierte Dibenzodioxine und Dibenzofurane, Ponton, Präsident Freiherr von Maltzahn, Primus (Schiff), Prototyp (Museum), Quecksilber, Rémy Zaugg, Reederei, Reiherstieg, Reiherstiegwerft, Restrukturierung, Rethe-Hubbrücke, Rhenania-Ossag, Richtfeuer, Rickmer Rickmers (Schiff), Rohkaffee, RoRo-Schiff, Sasol, Schaarhörn, Schauerleute, Schiff ohne eigenen Antrieb, Schiffbau, Schiffsdieselmotor, Schiffsmaschine, Schiffsmeldedienst, Schiffsschleuse, Schiffstreibstoff, Schleusengraben, Schwefeldioxid, Schwermetalle, Schwimmkran, Sedimente und Sedimentgesteine, Seehafen, Seehafenhinterlandverkehr, Seekartennull, Seemann, Seeschifffahrt, Senat der Freien und Hansestadt Hamburg, Slomanhaus, Sozialdemokratische Partei Deutschlands, Spülfeld, Speicher, Speicherstadt, Speicherstadtmuseum, Speicherstadtrathaus, Spiegel Online, St. Louis (Schiff, 1929), St. Pauli-Elbtunnel, St. Pauli-Landungsbrücken, Standortmarketing, Städtebau, Störe, Stückgut, Stückgutfrachter, Stülcken-Werft, Stephan Balkenhol, Stettin (Schiff, 1933), Stickoxide, Stiftung Hamburg Maritim, Stint, Sturmflut, Sturmflut 1962, Tallymann, Täglicher Hafenbericht, Teufelsbrück, ThyssenKrupp Marine Systems, Tidenhub, Tiefgang, Tiger (Schiff, 1910), Tourismus, Transshipment, Tschechoslowakei, Twenty-foot Equivalent Unit, Typschiffe der HADAG Seetouristik und Fährdienst AG, U-434, U-Bahn, U-Bahn-Linie 4 (Hamburg), U-Bahnhof HafenCity Universität, U-Boot, Umweltminister, Umweltrecht, Umweltschutzgruppe Physik-Geowissenschaften, United States Lines, Unterelbe, Uran(VI)-fluorid, Veddel, Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein, Volksgemeinschaft, Vulkanwerft (Hamburg), Wandrahm, Wasserbauer, Watt (Einheit), Wattstunde, Wedel, Werften in Hamburg, William Lindley, Winsch, Zapp (Magazin), Zeit des Nationalsozialismus, Zentralblatt der Bauverwaltung, Zink, Zollfreigebiet, Zollkanal, Zwangsarbeit, Zweiter Weltkrieg, 9. Jahrhundert. Erweitern Sie Index (327 mehr) »

Abu Dhabi MAR

Abu Dhabi MAR (ADM), eine Holding-Gesellschaft mit Sitz in Abu Dhabi, ist eine international tätige, schnell wachsende Schiffbaugruppe.

Neu!!: Hamburger Hafen und Abu Dhabi MAR · Mehr sehen »

Achtstundentag

Achtstundentag-Banner, Melbourne (1856) Hallenser Umzug für den Achtstundentag (1912) Der Achtstundentag war eine der ältesten Forderungen der Arbeiterbewegung und erstmals von Robert Owen (1771–1858), dem walisischen Unternehmer und Sozialreformer, zwischen 1830 und 1834 in Großbritannien als Forderung formuliert worden.

Neu!!: Hamburger Hafen und Achtstundentag · Mehr sehen »

Afran Zenith

Die Afran Zenith war ein unter der Flagge Liberias fahrender Rohöltanker.

Neu!!: Hamburger Hafen und Afran Zenith · Mehr sehen »

AIDAprima

Die AIDAprima ist ein Kreuzfahrtschiff der britisch-amerikanischen Carnival Corporation & plc.

Neu!!: Hamburger Hafen und AIDAprima · Mehr sehen »

AIDAsol

Die AIDAsol ist ein Kreuzfahrtschiff der britisch-amerikanischen Carnival Corporation & plc.

Neu!!: Hamburger Hafen und AIDAsol · Mehr sehen »

Airbus

Airbus S.A.S. mit Sitz in Toulouse ist eine Tochtergesellschaft der Airbus SE sowie der größte europäische Flugzeughersteller.

Neu!!: Hamburger Hafen und Airbus · Mehr sehen »

Alfred Wachholz

Die Alfred Wachholz (Elbe 27) ist ein ehemaliges Hafenstreifenboot der Wasserschutzpolizei Hamburg und heute Museumsschiff in Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Alfred Wachholz · Mehr sehen »

Algenblüte

Badeverbot wegen Algenblüte Algenblüte in einem Kanal Algenblüte im Atlantik Rote Flut vor der Küste San Diegos Als Algenblüte (gelegentlich auch Wasserblüte) bezeichnet man eine plötzliche, massenhafte Vermehrung von Algen oder Cyanobakterien (Blaualgen) in einem Gewässer.

Neu!!: Hamburger Hafen und Algenblüte · Mehr sehen »

Alster

Die Alster ist ein 56 Kilometer langer Nebenfluss der Elbe und fließt durch Süd-Holstein und Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Alster · Mehr sehen »

Altes Hafenamt Hamburg

Amt für Strom- und Hafenbau. Ehemaliges Haus Dalmannstr. 3 Das Alte Hafenamt in Hamburg ist ein zukünftiges Hotel im Überseequartier der HafenCity.

Neu!!: Hamburger Hafen und Altes Hafenamt Hamburg · Mehr sehen »

Altes Land

Francop Das Alte Land ist ein Teil der Elbmarsch südlich der Elbe in Hamburg und in Niedersachsen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Altes Land · Mehr sehen »

Altonaer Balkon

Auf dem Altonaer Balkon Lovis Corinth Blick auf den Köhlbrand (1911) ''Maritim'' von Gerhard Brandes Der Altonaer Balkon ist ein Teil des Grünzuges, der sich am nördlichen Elbufer von Hamburg-Altona über Neumühlen nach Westen erstreckt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Altonaer Balkon · Mehr sehen »

Altonaer Museum

Das Altonaer Museum ist ein historisches Museum in Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Altonaer Museum · Mehr sehen »

Ammoniak

Ammoniak, auch:, österr.: ist eine chemische Verbindung von Stickstoff und Wasserstoff mit der Summenformel NH3.

Neu!!: Hamburger Hafen und Ammoniak · Mehr sehen »

Ammonium

Bildung eines Ammonium-Ions durch Protonierung von Ammoniak. Salmiaknebel beim Zusammentreffen von Ammoniak- und Salzsäuredämpfen Das Ammonium-Ion NH4+ (nach IUPAC auch Azanium-Ion) ist ein Kation, das mit Anionen ähnlich wie Alkalimetall-Ionen Salze bildet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Ammonium · Mehr sehen »

Anjes Tjarks

Anjes Tjarks Anjes Tjarks (* 12. März 1981 in Hamburg) ist ein deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen Hamburg).

Neu!!: Hamburger Hafen und Anjes Tjarks · Mehr sehen »

Anstalt des öffentlichen Rechts

Eine Anstalt des öffentlichen Rechts (AdöR, AöR) ist eine mit einer öffentlichen Aufgabe betraute Institution, deren Aufgabe ihr gesetzlich oder satzungsmäßig zugewiesen worden ist.

Neu!!: Hamburger Hafen und Anstalt des öffentlichen Rechts · Mehr sehen »

Arbeitsbeschaffung

Unter Arbeitsbeschaffung versteht man staatliche Investitionen, die vor allem in Perioden der Massenarbeitslosigkeit getätigt werden, um Beschäftigungslose wieder in Beschäftigung zu bringen (zeitweise oder dauerhaft) und die Wirtschaft „anzukurbeln“.

Neu!!: Hamburger Hafen und Arbeitsbeschaffung · Mehr sehen »

Arbeitserziehungslager Langer Morgen

Nördlicher Eversween, nahe dem Gelände des ehemaligen Arbeitserziehungslagers Langer Morgen, Gedenktafel Das Arbeitserziehungslager Langer Morgen bestand zwischen April 1943 und März 1945 am Blumensand auf der Hohen Schaar in Hamburg-Wilhelmsburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Arbeitserziehungslager Langer Morgen · Mehr sehen »

ArcelorMittal

Luxemburg-Stadt Neuer Verwaltungssitz-Teil in der Nähe des anderen E-Lokomotive der ArcelorMittal ArcelorMittal ist ein internationaler Stahlkonzern, der 2007 aus der niederländischen Mittal Steel Company und dem luxemburgischen Konzern Arcelor hervorging.

Neu!!: Hamburger Hafen und ArcelorMittal · Mehr sehen »

Arno Herzig

Arno Herzig (* 19. Juni 1937 in Albendorf, Landkreis Glatz, Schlesien) ist ein deutscher Historiker mit dem Schwerpunkt Frühe Neuzeit.

Neu!!: Hamburger Hafen und Arno Herzig · Mehr sehen »

Arnold Kludas

mini Arnold Kludas (* 18. Oktober 1929 in Hamburg-Rothenburgsort) ist ein deutscher Schifffahrtshistoriker und Bibliothekar.

Neu!!: Hamburger Hafen und Arnold Kludas · Mehr sehen »

Arsen

Arsen ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol As und der Ordnungszahl 33.

Neu!!: Hamburger Hafen und Arsen · Mehr sehen »

Atlantic Cartier

Die Atlantic Cartier war ein ConRo-Schiff der Reederei Atlantic Container Line.

Neu!!: Hamburger Hafen und Atlantic Cartier · Mehr sehen »

Atomausstieg

Die lachende Sonne mit der Aufschrift ''Atomkraft? Nein danke'' in der jeweiligen Landessprache gilt als das bekannteste Logo der internationalen Anti-Atomkraft-Bewegung Als Atomausstieg, auch Kernkraftausstieg, oder Atomverzicht wird die politische Entscheidung eines Staats, den Betrieb von Kernkraftwerken einzustellen und auf Kernenergie zur Stromerzeugung zu verzichten, bezeichnet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Atomausstieg · Mehr sehen »

Aufrüstung der Wehrmacht

Ju-88-Rümpfen Als Aufrüstung der Wehrmacht werden wirtschafts- und finanzpolitische Maßnahmen zwischen der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler am 30. Januar 1933 und dem Beginn des Zweiten Weltkrieges in Europa am 1. September 1939 bezeichnet, die der Vergrößerung des Militärs des Deutschen Reiches dienten.

Neu!!: Hamburger Hafen und Aufrüstung der Wehrmacht · Mehr sehen »

Aurubis

Standorte der Aurubis AG Werk Hamburg – Luftaufnahme Anodenschlammverarbeitung Stranggusslager mit Blick auf die Harrisanlage Aurubis-Kupfer nach dem Strangguss-Verfahren hergestellt Die börsennotierte Aurubis AG (ehemals Norddeutsche Affinerie AG) ist ein deutscher Kupferproduzent und Kupferwiederverwerter.

Neu!!: Hamburger Hafen und Aurubis · Mehr sehen »

Axel Gedaschko

Axel Gedaschko auf einem Wahlplakat zur Bürgerschaftswahl 2008 Axel Gedaschko (* 20. September 1959 in Hamburg) ist ein deutscher Politiker (CDU).

Neu!!: Hamburger Hafen und Axel Gedaschko · Mehr sehen »

Ästuar

Ästuar: die nördliche Amazonasmündung Ein Ästuar („der Flut ausgesetzte Flussmündung“ oder „Bucht“) ist der breite Wasserkörper an der Mündung eines Flusses oder Stroms an einer meist flachgründigen Senkungsküste.

Neu!!: Hamburger Hafen und Ästuar · Mehr sehen »

Überseebrücke

Die Überseebrücke vom Ponton aus gesehen Die Überseebrücke ist eine Anlage des Hamburger Hafens mit überdachter Fußgängerbrücke, die von der Hochwasserschutzanlage der Straße Vorsetzen auf einen Ponton im Hamburger Niederhafen führt, auf Höhe des früheren Jonashafen, östlich der St.-Pauli-Landungsbrücken.

Neu!!: Hamburger Hafen und Überseebrücke · Mehr sehen »

Baakenhafen

Der Baakenhafen ist ein Hafenbecken in Hamburg und gleichzeitig Namensgeber des umliegenden Teilquartiers der Hamburger HafenCity.

Neu!!: Hamburger Hafen und Baakenhafen · Mehr sehen »

BallinStadt

Die Ballinstadt, Eigenschreibweise "BallinStadt – das Auswanderermuseum Hamburg", ist ein 2007 eingeweihtes Auswanderungsmuseum in Hamburg-Veddel, das am Ort der früheren Auswandererhallen errichtet wurde.

Neu!!: Hamburger Hafen und BallinStadt · Mehr sehen »

Barbara Hendricks (Politikerin)

Barbara Hendricks (2015) Barbara Anne Hendricks (* 29. April 1952 in Kleve) ist eine deutsche Politikerin (SPD).

Neu!!: Hamburger Hafen und Barbara Hendricks (Politikerin) · Mehr sehen »

Bündnis 90/Die Grünen Hamburg

Bündnis 90/Die Grünen Hamburg ist der Hamburger Landesverband von Bündnis 90/Die Grünen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Bündnis 90/Die Grünen Hamburg · Mehr sehen »

Bernhard Luginbühl

Hans Bernhard Luginbühl (* 16. Februar 1929 in Bern; † 19. Februar 2011 in Langnau im Emmental) war ein Schweizer Bildhauer und Eisenplastiker.

Neu!!: Hamburger Hafen und Bernhard Luginbühl · Mehr sehen »

Bezirk Altona

Der Bezirk Altona (niederdeutsch auch Altna) ist der westlichste der sieben Bezirke der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Bezirk Altona · Mehr sehen »

Bezirk Hamburg-Mitte

Stadtteile Der Bezirk Hamburg-Mitte ist einer von sieben Bezirken der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Bezirk Hamburg-Mitte · Mehr sehen »

Bille

Die Bille (slawisch biely.

Neu!!: Hamburger Hafen und Bille · Mehr sehen »

Binnendelta

Ein Binnendelta ist ein Flussdelta, das sich im Binnenland und nicht am Meer befindet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Binnendelta · Mehr sehen »

Binnenhafen (Hamburg)

Binnenhafen bei der Einmündung des Alsterfleets Der Binnenhafen in Hamburg ist der älteste Teil im Hamburger Hafen, der noch als Hafenanlage genutzt wird.

Neu!!: Hamburger Hafen und Binnenhafen (Hamburg) · Mehr sehen »

Binnenschiff

Frachtschiff mit ''Friesche Kap Luiken'' Ein Binnenschiff ist ein Schiff, das zur Fahrt auf Binnengewässern und Binnenwasserstraßen konstruiert ist.

Neu!!: Hamburger Hafen und Binnenschiff · Mehr sehen »

Blei

Blei ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Pb und der Ordnungszahl 82.

Neu!!: Hamburger Hafen und Blei · Mehr sehen »

Bleichen (Schiff)

Die Bleichen ist ein Museumsschiff im Hamburger Hafen, das im Hansa-Hafen am Bremer Kai vor Schuppen 50 seinen Liegeplatz hat.

Neu!!: Hamburger Hafen und Bleichen (Schiff) · Mehr sehen »

Blohm + Voss

Werksgelände von Blohm + Voss: vorne die Einfahrt, mittig das Verwaltungsgebäude, rechts dahinter das Trockendock Elbe 17, oben rechts Dock 10 Werftgelände Blohm+Voss (Schreibweise bis 1965: Blohm & Voss) ist eine deutsche Schiffswerft mit Hauptsitz in Hamburg-Steinwerder am südlichen Ufer der Norderelbe.

Neu!!: Hamburger Hafen und Blohm + Voss · Mehr sehen »

Bochumer Mineralölgesellschaft

Die Bochumer Mineralöl-Gesellschaft (BOMIN) war eine Bochumer Firmengruppe, die sich ursprünglich nur mit dem Ölhandel beschäftigte, aber nach der Lockerung der Wirtschaftssanktionen gegenüber der Sowjetunion und den mit der monopolartigen Stellung im Osthandel verbundenen Gewinnen auch weiter reichende Aktivitäten aufnahm.

Neu!!: Hamburger Hafen und Bochumer Mineralölgesellschaft · Mehr sehen »

Bodensanierung

Bei einer Bodensanierung werden Schadstoffe aus kontaminierten Böden entfernt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Bodensanierung · Mehr sehen »

Boehringer Ingelheim

Boehringer Ingelheim ist ein Pharmaunternehmen, das 1885 von Albert Boehringer in Ingelheim am Rhein gegründet wurde.

Neu!!: Hamburger Hafen und Boehringer Ingelheim · Mehr sehen »

Brache

Eine Brache (regional auch Gstettn) ist ein aus wirtschaftlichen, regenerativen oder anderen Gründen unbestelltes Grundstück (Acker oder Wiese).

Neu!!: Hamburger Hafen und Brache · Mehr sehen »

Bunthäuser Spitze

Luftaufnahme Hier teilt sich die Elbe Blick aus der anderen Richtung Leuchtfeuer Bunthaus am 22. September 2015, aufgenommen aus Richtung Nordwest Die Stackmeisterei Bunthaus der Hamburg Port Authority in Hamburg-Moorwerder. Lage in Hamburg An der Bunthäuser Spitze (Elbestromkilometer 609) teilt sich die Elbe für etwa 15 Kilometer in die Norder- und die Süderelbe auf und bildet ein Binnendelta.

Neu!!: Hamburger Hafen und Bunthäuser Spitze · Mehr sehen »

Byte

Das Byte (wohl gebildet zu „Bit“) – Duden, Bibliographisches Institut, 2016 ist eine Maßeinheit der Digitaltechnik und der Informatik, welches meist für eine (binäre) Folge aus 8 Bit steht.

Neu!!: Hamburger Hafen und Byte · Mehr sehen »

Cadmium

Cadmium (selten auch Kadmium; kadmía;; „oxidische oder carbonathaltige Zinkerde“) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Cd und der Ordnungszahl 48.

Neu!!: Hamburger Hafen und Cadmium · Mehr sehen »

Cap Anamur (Schiff, 1979)

Das Mehrzweck-Stückgutschiff Cap Anamur der Hamburger Reederei Bauer & Hauschildt wurde durch seine Reisen als Flüchtlingshilfsschiff bekannt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Cap Anamur (Schiff, 1979) · Mehr sehen »

Cap San Diego

Brücke Brücke Funkraum der CAP San Diego mit Mittel-, Grenz- und Kurzwellensendern (Grüner Kasten mit Aufschrift des Rufzeichens DNAI) Links im Bild ein Allwellenempfänger. Die Amateurfunkanlage ganz links im Bild ist nicht Bestandteil der Seefunkanlage und wurde später installiert. Die Cap San Diego ist ein Museumsschiff mit Liegeplatz an der Überseebrücke im Hamburger Hafen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Cap San Diego · Mehr sehen »

Catarina (Schiff)

Die Catarina ist ein hölzerner deutscher Fischewer mit schwarzem Rumpf und weißen und lohfarbenen Segeln.

Neu!!: Hamburger Hafen und Catarina (Schiff) · Mehr sehen »

Christoph Schäfer (Künstler)

Christoph Schäfer (* 1964 in Essen) ist ein in Hamburg lebender Zeichner, Konzept- und Installationskünstler.

Neu!!: Hamburger Hafen und Christoph Schäfer (Künstler) · Mehr sehen »

Containerbrücke

Containerbrücken Eine Containerbrücke, auch Containerkran oder Portainer genannt, ist ein Portalkran, mit dem ISO-Container zwischen Schiff und Kai umgeschlagen werden.

Neu!!: Hamburger Hafen und Containerbrücke · Mehr sehen »

Containerschiff

Elbe Containerschiff auf der Elbe in Hamburg Ein Containerschiff ist ein Schiffstyp, der für den Transport von ISO-Containern ausgelegt ist.

Neu!!: Hamburger Hafen und Containerschiff · Mehr sehen »

Containerterminal

Containerterminal Tollerort im Hamburger Hafen Ein Containerterminal (CT) ist eine Anlage, an der Container zwischen mindestens zwei Transportmitteln umgeschlagen werden (zum Beispiel Schiff ↔ LKW und/oder Schiff ↔ Eisenbahnwaggon).

Neu!!: Hamburger Hafen und Containerterminal · Mehr sehen »

Containerterminal Altenwerder

Das Schiff ''Bunga Raya Satu'' am CTA (2004). Das Foto zeigt fünf der insgesamt 15 Containerbrücken des CTA. (MISC.

Neu!!: Hamburger Hafen und Containerterminal Altenwerder · Mehr sehen »

Containerterminal Burchardkai

Burchardkai (links), Köhlbrandbrücke und Eurogate (Oktober 2012) Der Containerterminal Burchardkai (CTB) ist der größte Terminal der HHLA im Hamburger Hafen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Containerterminal Burchardkai · Mehr sehen »

Containerterminal Tollerort

Umschlag der ''Ever Safety'' am CTT, Juni 2013 Der Containerterminal Tollerort (CTT) der HHLA ist der kleinste der vier Containerterminals im Hamburger Hafen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Containerterminal Tollerort · Mehr sehen »

Düpe

Düpe (plattdeutsch für Tiefe, hier Wassertiefe) oder auch Düpekommission ist die Bezeichnung eines 1555 in Hamburg eingeführten Amtes, das die Aufgabe hatte, sich um die Erhaltung der ausreichenden Wassertiefe im Hamburger Hafen sowie der innerstädtische Fleete und Kanäle zu kümmern.

Neu!!: Hamburger Hafen und Düpe · Mehr sehen »

DEA

DEA ist ein deutsches Öl- und Gasunternehmen.

Neu!!: Hamburger Hafen und DEA · Mehr sehen »

Deich

Seedeich mit Vorland (links) in Wesselburenerkoog, Kreis Dithmarschen Probstei bei Schönberg (Holstein) Der Begriff Deich (von mittelniederdeutsch dîk „Deich“, „Damm“, „Teich“ (künstlich angelegtes Gewässer, ursprünglich.

Neu!!: Hamburger Hafen und Deich · Mehr sehen »

Deportation

Deportation von Juden ins Ghetto Litzmannstadt, 1940 Deportation (lat. deportare „wegbringen“, „fortschaffen“) ist die staatliche organisierte Verbringung von Menschen in andere Gebiete.

Neu!!: Hamburger Hafen und Deportation · Mehr sehen »

Der Hafen hilft

Der Hafen Hilft! e.V. ist ein eingetragener Verein, der Helfer und Sachspenden an anerkannte soziale Einrichtungen im Großraum Hamburg vermittelt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Der Hafen hilft · Mehr sehen »

Deutsch-Amerikanische Petroleum Gesellschaft

Die Deutsch-Amerikanische Petroleum Gesellschaft (DAPG) ist ein deutsches, im Jahr 1890 gegründetes Mineralölunternehmen, das seit 1950 Esso und seit 1999 Esso Deutschland GmbH heißt und eine Tochtergesellschaft des US-amerikanischen ExxonMobil-Konzerns ist.

Neu!!: Hamburger Hafen und Deutsch-Amerikanische Petroleum Gesellschaft · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Republik

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte.

Neu!!: Hamburger Hafen und Deutsche Demokratische Republik · Mehr sehen »

Deutsche Werft

Anlagen der Deutschen Werft im Hintergrund, Winter 1962 Aktie über 1000 RM der Deutsche Werft AG vom 27. September 1927 Die Deutsche Werft AG war eine 1918 auf Initiative Albert Ballins gegründete Werft in Hamburg-Finkenwerder (Schreibweise bis 1946: Finkenwärder).

Neu!!: Hamburger Hafen und Deutsche Werft · Mehr sehen »

Deutsches Zollmuseum

Frontansicht des Gebäudes mit dem mittlerweile verschrotteten Zollkreuzer Glückstadt Eingang des Zollmuseums Das Deutsche Zollmuseum ist ein Museum für Zollgeschichte in Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Deutsches Zollmuseum · Mehr sehen »

Die Tageszeitung

Die Tageszeitung (eigene Schreibweise taz.die tageszeitung, abgekürzt taz) ist eine überregionale deutsche Tageszeitung.

Neu!!: Hamburger Hafen und Die Tageszeitung · Mehr sehen »

Donkeyman

Donkeyman war die Bezeichnung für einen Hafenarbeiter oder Seemann, der den Donkey (für „Esel“), die Hilfsdampfmaschine einer Schute oder eines Schiffes, zu bedienen und zu warten hatte.

Neu!!: Hamburger Hafen und Donkeyman · Mehr sehen »

Dove Elbe

Tatenberger Bucht Luftaufnahme der Tatenberger Schleuse Dove-Elbe-Schleuse Die Dove Elbe (von niederdeutsch dov „taub“) ist ein 18 Kilometer langer Nebenarm der Elbe im Südosten Hamburgs.

Neu!!: Hamburger Hafen und Dove Elbe · Mehr sehen »

Eberhard Petzold

Eberhard Petzold (* 1944 in Worpswede) ist ein deutscher Fotograf.

Neu!!: Hamburger Hafen und Eberhard Petzold · Mehr sehen »

Elbe-Urstromtal

Das Elbe-Urstromtal ist ein breites Tal im Norddeutschen Tiefland, das in der Weichseleiszeit vom Schmelzwasser des skandinavischen Inlandeises geformt wurde.

Neu!!: Hamburger Hafen und Elbe-Urstromtal · Mehr sehen »

Elbpark Entenwerder

Der Elbpark Entenwerder ist ein öffentlicher Park auf der Halbinsel Entenwerder in der Norderelbe im Hamburger Stadtteil Rothenburgsort.

Neu!!: Hamburger Hafen und Elbpark Entenwerder · Mehr sehen »

Elbphilharmonie

Die Elbphilharmonie (kurz auch „Elphi“ oder „Elbphi“ genannt) ist ein im November 2016 fertiggestelltes Konzerthaus in Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Elbphilharmonie · Mehr sehen »

Elbvertiefung

Saugbagger „Geopotes 15“ vollbeladen am 4. Mai 2007 elbabwärts vor Cuxhaven WSA Cuxhaven überwacht die Tiefen der Elbe Als Elbvertiefung wird eine 100 Kilometer lange Fahrrinnenveränderung der Unterelbe zwischen der Elbmündung und dem Hamburger Hafen bezeichnet, bei der die Fahrrinne eine größere Breite und eine größere Mindesttiefe erhält.

Neu!!: Hamburger Hafen und Elbvertiefung · Mehr sehen »

Elektrischer Generator

Ein elektrischer Generator (zu ‚hervorholen‘, ‚erzeugen‘) ist eine elektrische Maschine, die Bewegungsenergie in elektrische Energie wandelt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Elektrischer Generator · Mehr sehen »

Elfriede (Schiff, 1904)

Die Elfriede ist ein im Jahre 1904 gebauter Ewer, der seit 1998 als Museumsschiff im Museumshafen Oevelgönne in Hamburg-Övelgönne.

Neu!!: Hamburger Hafen und Elfriede (Schiff, 1904) · Mehr sehen »

Emissionen durch die Schifffahrt

Emissionen durch die Schifffahrt entstehen in erster Linie durch Ausstoß von Treibhausgasen und Schadstoffen in die Luftatmosphäre beim Betrieb von Motor-Schiffen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Emissionen durch die Schifffahrt · Mehr sehen »

Erdölraffinerie

Erdölraffinerie MiRO, Werkteil 1 in Karlsruhe Eine Erdölraffinerie ist ein Industriebetrieb, der den Rohstoff Erdöl durch Reinigung und Destillation unter Normaldruck und unter Vakuum in Fraktionen mit einem definierten Siedebereich überführt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Erdölraffinerie · Mehr sehen »

Este (Fluss)

Obere Este bei Nindorf Das trockene Flussbett kurz oberhalb von Cordshagen im April 2010 Das Estewehr am Hafen in Buxtehude, ab diesem Punkt macht sich der Tideeinfluss bemerkbar Die 62,3 km lange Este (Niederdeutsch Eest) ist ein linker Nebenfluss der Elbe in Niedersachsen und Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Este (Fluss) · Mehr sehen »

Ethanol

Das Ethanol oder der Ethylalkohol,Chemisch-fachsprachliche Ausdrücke, vgl.

Neu!!: Hamburger Hafen und Ethanol · Mehr sehen »

Eurogate

Die Eurogate GmbH & Co.

Neu!!: Hamburger Hafen und Eurogate · Mehr sehen »

Europa (Schiff, 1930)

Die Europa war ein turbinengetriebenes Passagierschiff des Norddeutschen Lloyds und von 1930 bis 1933 Trägerin des Blauen Bands als schnellstes Schiff auf der Transatlantik-Route Europa–New York.

Neu!!: Hamburger Hafen und Europa (Schiff, 1930) · Mehr sehen »

Europäischer Aal

Der Europäische Aal (Anguilla anguilla) ist eine vom Aussterben bedrohte Art der Aale und in ganz Europa, Kleinasien und Nordafrika beheimatet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Europäischer Aal · Mehr sehen »

Eutrophierung

Wolgamündung: Algenblüte durch hohe Düngerzufuhr (Satellitenaufnahme von 2003) Eutrophierung (von griech. εύτροφος eútrophos, ‚gut nährend‘) ist ein Terminus aus der Ökologie.

Neu!!: Hamburger Hafen und Eutrophierung · Mehr sehen »

Ewerführer

Ewerführer 1888 Ewerführer (im Hafenjargon Schlickschuber, Schutenschupser) ist die Bezeichnung des Führers einer Schute im Hamburger Stromgebiet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Ewerführer · Mehr sehen »

Exklave

C ist eine Exklave von B und eine Enklave in A. Eine Exklave (von aus ‚aus‘ und clavis, ‚der Schlüssel‘) ist ein Teil – auch Teile – eines politischen Gebietes (Mutterland), das vom Rest des Gebietes durch Grenzen räumlich abgetrennt ist und ausschließlich über fremdes Gebiet zu erreichen ist.

Neu!!: Hamburger Hafen und Exklave · Mehr sehen »

Explosivstoff

GHS-Symbol Gefahrgutklasse 1 – Explosivstoffe und Gegenstände, die Explosivstoffe enthalten ExplosionsgefährlichGefahrensymbol E (veraltete EU-Kennzeichnung) Explosivstoffe sind feste und flüssige Stoffe sowie Stoffgemische, die bei ausreichender energetischer Aktivierung eine bestimmte starke chemische Reaktion durchlaufen, bei der sich Wärmeenergie und Gase entwickeln.

Neu!!: Hamburger Hafen und Explosivstoff · Mehr sehen »

Feederschiff

Ein Feederschiff (oder feeder ship; v. engl. to feed ‚füttern‘, ‚versorgen‘) ist ein speziell für Container- oder Autotransporte gebautes Frachtschiff, das als Zulieferer und Verteiler für große Seeschiffe und Seehäfen tätig ist.

Neu!!: Hamburger Hafen und Feederschiff · Mehr sehen »

Feinstaub

Feinstaub ist ein Teil des Schwebstaubs.

Neu!!: Hamburger Hafen und Feinstaub · Mehr sehen »

Felix Droese

Kalus Felix Droese (* 19. Februar 1950 in Singen/Hohentwiel) ist ein deutscher Künstler.

Neu!!: Hamburger Hafen und Felix Droese · Mehr sehen »

Finanzkrise ab 2007

Die Finanzkrise ab 2007 war eine globale Banken- und Finanzkrise als Teil der Weltwirtschaftskrise ab 2007, die im Sommer 2007 in der US-Immobilienkrise als Subprime-Markt-Krise begann.

Neu!!: Hamburger Hafen und Finanzkrise ab 2007 · Mehr sehen »

Fink II

Fink II bei Kriegsende 1945. Im Vordergrund ein gekentertes U-Boot. Fink II lautete der Tarnname des am Rüschkanal auf Finkenwerder gelegenen U-Boot-Bunkers, der 1941 bis 1944 auf dem Gelände der Deutschen Werft gebaut wurde.

Neu!!: Hamburger Hafen und Fink II · Mehr sehen »

Finte

Die Finte (vom italienischen fingere) bedeutet so viel wie Ausflucht oder Täuschung.

Neu!!: Hamburger Hafen und Finte · Mehr sehen »

Fischauktionshalle

Das Logo der Fischauktionshalle Altonaer Fischauktionshalle Uferseitige Fassade Innenraum, Dachkonstruktion Fischhandel 1896 Fischhandel um 1900 mit Bahnanschluss Skulptur des Wappens von Altona auf der Giebelspitze Der Fischmarkt steht bei Sturmhochwasser häufig metertief unter Wasser Die Fischauktionshalle in Hamburg-Altona wurde 1895–1896 in Altona am neugebauten Fischereihafen an der Elbe errichtet, um Versteigerung, Handel und Versand von dort angelandeten Fischen zu ermöglichen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Fischauktionshalle · Mehr sehen »

Fischsterben

Tote Fische in einem Zulauf zur Ostsee Von einem Fischsterben spricht man, wenn ein massenhaftes Sterben der Fischpopulation eines Gewässers auftritt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Fischsterben · Mehr sehen »

Fischwanderung

Als Fischwanderung wird das von vielen Fischarten entwickelte Wanderverhalten bezeichnet, das es ihnen ermöglicht, verschiedene Lebensräume zu nutzen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Fischwanderung · Mehr sehen »

Flüssigerdgas

Flüssigerdgastank in Massachusetts Als Flüssigerdgas (Abkürzung LNG für oder GNL für) wird durch starke Komprimierung oder Abkühlung auf −161 bis −164 °C (112 bis 109 K) verflüssigtes aufbereitetes Erdgas bezeichnet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Flüssigerdgas · Mehr sehen »

Fleet

Fleet an der Holländischen Reihe 1883 (vor dem Bau der Speicherstadt) Brooksfleet in der Speicherstadt Nikolaifleet, Rückseite der Deichstraße Nikolaifleet bei Niedrigwasser an der Trostbrücke in der Hamburger Altstadt St. Katharinen Ein Fleet (n, auch Fleth sowie in vielen weiteren Schreibweisen vorkommend; von and. fliot, mnd. vlêt, vlît, nnd. Fleet, hd. Fließ, zu fließen) war die Bezeichnung eines natürlichen Wasserlaufs in den Elbmarschen, der in die Elbe oder einen ihrer Nebenflüsse mündete.

Neu!!: Hamburger Hafen und Fleet · Mehr sehen »

Flunder

Die Flunder (Platichthys flesus) ist ein Plattfisch aus den Küstengewässern Europas.

Neu!!: Hamburger Hafen und Flunder · Mehr sehen »

Flussschifferkirche

Die Flussschifferkirche 2009 und Barkasse ''Johann Hinrich Wichern'' Die Flussschifferkirche ist eine evangelische Kirche in Hamburg, die auf einem 1906 gebauten und außer Dienst gestellten Weserleichter eingerichtet wurde.

Neu!!: Hamburger Hafen und Flussschifferkirche · Mehr sehen »

Forelle

Die Forelle (Salmo trutta) ist eine Fischart aus der Gattung Salmo in der Familie der Lachsfische (Salmonidae).

Neu!!: Hamburger Hafen und Forelle · Mehr sehen »

Franklin Kopitzsch

Franklin Kopitzsch um 1971 Franklin Kopitzsch (* 11. September 1947 in Neustadt an der Orla) ist ein deutscher Historiker und ehemaliger Abgeordneter der Hamburgischen Bürgerschaft.

Neu!!: Hamburger Hafen und Franklin Kopitzsch · Mehr sehen »

Friedensvertrag von Versailles

Schlosses von Versailles 1919. Deutschen Reichsgesetzblatt vom 12. August 1919 mit dem kompletten, 3-sprachigen Vertragstext ''The Signing of the Peace Treaty of Versailles'' Der Friedensvertrag von Versailles (auch Versailler Vertrag, Friede von Versailles) wurde bei der Pariser Friedenskonferenz 1919 im Schloss von Versailles von den Mächten der Triple Entente und ihren Verbündeten bis Mai 1919 ausgehandelt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Friedensvertrag von Versailles · Mehr sehen »

Fritz Höger

Chilehaus in Hamburg (erbaut 1922–1924) Fritz Höger (* 12. Juni 1877 in Bekenreihe bei Elmshorn; † 21. Juni 1949 in Bad Segeberg; vollständiger Name: Johann Friedrich Höger) war ein deutscher Baumeister und Architekt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Fritz Höger · Mehr sehen »

Gang (Hafenarbeiter)

Eine Gang Schwarzer Schauerleute bei der Rückkehr vom Kohlenumschlag, 1892 Ein Gang (der Gang, auch die Gang, Geng oder Gäng), (Plural: Gänge, auch: Gängs, Gangs, Gengs) ist eine Gruppe von Hafenarbeitern, insbesondere im Hamburger Hafen und in den Bremischen Häfen (Bremen und Bremerhaven), die aus fünf bis zehn Mann besteht, sowie einem als Vize, Viez oder Stauerviez genannten Vorarbeiter.

Neu!!: Hamburger Hafen und Gang (Hafenarbeiter) · Mehr sehen »

Gaskraftwerk

Gas- und Dampfturbine) Ein Gaskraftwerk ist ein Kraftwerk, welches als Primärenergiequelle die chemische Energie aus der Verbrennung eines Brenngases nutzt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Gaskraftwerk · Mehr sehen »

Gefahrgut

Tankauflieger mit ''Warntafel'' (30.

Neu!!: Hamburger Hafen und Gefahrgut · Mehr sehen »

Gefahrstoff

Gefahrstoffe sind Stoffe oder Gemische, die bei der Herstellung oder Verwendung eine schädigende Wirkung für Mensch und Umwelt darstellen können.

Neu!!: Hamburger Hafen und Gefahrstoff · Mehr sehen »

Geo (Zeitschrift)

Die Zeitschrift Geo (eigene Schreibweise GEO) ist ein Reportagemagazin des Hamburger Verlagshauses Gruner + Jahr und wurde 1975 von Rolf Gillhausen gegründet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Geo (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Gerhard Brandes

Gerhard Brandes (* 14. September 1902 in Leipzig; † 14. Juni 1999 in Hamburg) war ein deutscher sozialdemokratischer Politiker und Hamburger Senator.

Neu!!: Hamburger Hafen und Gerhard Brandes · Mehr sehen »

Germanischer Lloyd

Der Germanische Lloyd SE war als international tätige Klassifikationsgesellschaft ein technisches Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Germanischer Lloyd · Mehr sehen »

Gesamthafenbetrieb

Ein Gesamthafenbetrieb ist ein durch Vertrag gebildeter Zusammenschluss der Arbeitgeberverbände der Hafenumschlagsbetriebe eines Hafens mit den in dem Hafen vertretenen Gewerkschaften der Hafenarbeiter.

Neu!!: Hamburger Hafen und Gesamthafenbetrieb · Mehr sehen »

Gesamtkunstwerk Freie und Hansestadt Hamburg

Joseph Beuys Das Gesamtkunstwerk Freie und Hansestadt Hamburg war ein von Joseph Beuys (1921–1986) im Rahmen des von der Stadt Hamburg 1983 initiierten Wettbewerbs Stadt-Natur-Skulptur geplantes Projekt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Gesamtkunstwerk Freie und Hansestadt Hamburg · Mehr sehen »

Getreidemühle

''Getreidemühle Knecht'' in Obernburg am Main (Jahresvermahlung: ca. 4.500 Tonnen) Moderner Walzenstuhl in einer Mehlmühle Der Begriff Getreidemühle umfasst alle technologischen Prozesse zur Gewinnung von pulverförmigen (mehlartigen) oder auch nur entspelzten oder gequetschten Produkten aus groben, festen pflanzlichen Stoffen, hier einerseits die Aufbereitung von Getreide zu Mehl, Grieß, Dunst und Schrot und andererseits im Rahmen der Schälmüllerei nur die Entspelzung, das Schälen, gegebenenfalls das nachfolgende Quetschen des Getreidekorns.

Neu!!: Hamburger Hafen und Getreidemühle · Mehr sehen »

Gezeiten

Hoch- und Niedrigwasser an einer Schiffsanlegestelle in der Bay of Fundy Schematische Darstellung des Auftretens von Spring- und Nipptiden; Trägheiten führen dazu, dass z. B. Springtiden etwas später als bei Voll- und bei Neumond auftreten. Die Gezeiten oder Tiden (niederdeutsch Tid, Tied „Zeit“; Pl. Tiden, Tieden „Zeiten“) sind die Wasserbewegungen der Ozeane, die durch die Gravitation des Mondes und der Sonne, insbesondere durch die zugehörigen Gezeitenkräfte, verursacht werden.

Neu!!: Hamburger Hafen und Gezeiten · Mehr sehen »

Glückstadt

Glückstadt (dänisch: Lykstad) an der Unterelbe liegt in der Metropolregion Hamburg und ist nach Itzehoe die zweitgrößte Stadt des Kreises Steinburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Glückstadt · Mehr sehen »

Globalisierung

Der Begriff Globalisierung bezeichnet den Vorgang, dass internationale Verflechtungen in vielen Bereichen (Wirtschaft, Politik, Kultur, Umwelt, Kommunikation) zunehmen, und zwar zwischen Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten.

Neu!!: Hamburger Hafen und Globalisierung · Mehr sehen »

Gorieswerder

Königlich Preußische Landesaufnahme von 1878 Der Gorieswerder war eine Flussinsel der Elbe in Hamburg, die durch Sturmfluten in mehrere Inseln zerfiel.

Neu!!: Hamburger Hafen und Gorieswerder · Mehr sehen »

Gose Elbe

Reitschleuse an der Gose Elbe Die Gose Elbe ist ein 15 Kilometer langer Altwasserarm der Elbe in den Hamburger Vier- und Marschlanden.

Neu!!: Hamburger Hafen und Gose Elbe · Mehr sehen »

Grasbrook

Blick auf Hamburg, vom Kleinen Grasbrook über die Norderelbe auf den Großen Grasbrook, um 1700. Zwischen Stadt und Grasbrook das Brooktor mit der dazugehörigen Brücke. Hinrichtung der Vitalienbrüder auf dem Grasbrook in Hamburg (1401), Hamburger Staatsarchiv Holzbrücke des Marschalls Louis-Nicolas Davout über den Grasbrook von 1813 Der Grasbrook (auf älteren Karten auch als Neuer Brook oder nur Brook bezeichnet) war eine sumpfige Insellandschaft im Urstromtal der Elbe vor Hamburg, die bis in das 19. Jahrhundert hauptsächlich als Viehweide diente.

Neu!!: Hamburger Hafen und Grasbrook · Mehr sehen »

Groß-Hamburg-Gesetz

Gesetz über Groß-Hamburg und andere Gebietsbereinigungen vom 26. Januar 1937 Der farblose Bereich zeigt Hamburg in seinen ursprünglichen Grenzen, die eingefärbten Bereiche den erheblichen Gebietszuwachs durch 1937 eingemeindete Gebiete, ''dunkelbraun'' die ehemals selbstständigen Städte, ''hellbraun'' die umliegenden Gemeinden und Dörfer. Exklave Ritzebüttel (Cuxhaven) 1394–1937 Das Gesetz über Groß-Hamburg und andere Gebietsbereinigungen (Groß-Hamburg-Gesetz) war ein von der Reichsregierung Hitler am 26. Januar 1937 mit Wirkung vom 1. April 1937 erlassenes Gesetz, durch das das bisherige Staatsgebiet Hamburgs um volkswirtschaftlich wichtige Gebiete aus den benachbarten preußischen Landkreisen und kreisfreien Städten erweitert wurde.

Neu!!: Hamburger Hafen und Groß-Hamburg-Gesetz · Mehr sehen »

H&R (Unternehmen)

Die H&R GmbH & Co.

Neu!!: Hamburger Hafen und H&R (Unternehmen) · Mehr sehen »

HADAG Seetouristik und Fährdienst

Die HADAG Seetouristik und Fährdienst AG, kurz HADAG, ist ein Verkehrsunternehmen und Betreiber der Fährlinien im Hamburger Hafen.

Neu!!: Hamburger Hafen und HADAG Seetouristik und Fährdienst · Mehr sehen »

Hafen Rotterdam

hier) Der Hafen Rotterdam ist einer der größten Seehäfen der Welt und der mit Abstand größte Tiefwasserhafen Europas.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hafen Rotterdam · Mehr sehen »

Hafen von Antwerpen

Der Hafen von Antwerpen ist der größte Hafen Belgiens.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hafen von Antwerpen · Mehr sehen »

Hafenarbeiter

Hafenarbeiter 1892/2006. Links Schauerleute bei der Rückkehr vom Kohlenumschlag im Hamburger Hafen; rechts Stauereiarbeiter beim Laschen an Bord eines Containerschiffs Hafenarbeiter sind in Seehäfen oder größeren Binnenhäfen tätige Arbeiter.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hafenarbeiter · Mehr sehen »

Hafenbecken

Hafenbecken in Civitavecchia Ein Hafenbecken ist der wesentliche und zumeist flächenmäßig größte Teil eines Hafens.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hafenbecken · Mehr sehen »

Hafengeburtstag

Das Logo des Hafengeburtstages Hafengeburtstag ist im Allgemeinen eine Bezeichnung für den Gründungs- oder Eröffnungstag eines Hafens, beziehungsweise dessen jährliche Wiederkehr.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hafengeburtstag · Mehr sehen »

Hafenhandbuch

Das Hafenhandbuch ist ein Nachschlagewerk des Seemannes und enthält alle nautisch wichtigen Informationen über Seehäfen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hafenhandbuch · Mehr sehen »

Hafenlotsenbrüderschaft Hamburg

Lotsenhaus Seemannshöft Die Hafenlotsenbrüderschaft Hamburg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz im Lotsenhaus Seemannshöft am Bubendey-Ufer in Hamburg-Waltershof.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hafenlotsenbrüderschaft Hamburg · Mehr sehen »

Hafenmuseum (Hamburg)

Logo Das Hafenmuseum in Hamburg ist eine Außenstelle des Museums der Arbeit am Bremer Kai des Hansahafens auf dem Kleinen Grasbrook.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hafenmuseum (Hamburg) · Mehr sehen »

Hahnöfersand

Hahnöfersand ist eine Elbinsel in der Gemarkung Borstel der Gemeinde Jork.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hahnöfersand · Mehr sehen »

Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg (regional auch,, Ländercode: HH, Abkürzung: FHH oder FuHH) ist ein Stadtstaat und ein Land der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg · Mehr sehen »

Hamburg Berliner Bahnhof

Der Berliner Bahnhof in Hamburg war der westliche Endpunkt der 1846 eröffneten Berlin-Hamburger Bahn.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg Berliner Bahnhof · Mehr sehen »

Hamburg Cruise Center Altona

Hamburg Cruise Center Altona, Landseite Das Hamburg Cruise Center Altona, auch Hamburg Cruise Center 2 (CC 2) oder Kreuzfahrtterminal Altona genannt, ist eine der Anlegestellen in Hamburg, an denen Passagiere von Kreuzfahrtschiffen abgefertigt werden können; es gehört organisatorisch zum Hanseatic Cruise Center und bietet einen Liegeplatz für Schiffe bis 326 m Länge bei einer Wassertiefe von 10 m (LAT) am Edgar-Engelhard-Kai.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg Cruise Center Altona · Mehr sehen »

Hamburg Cruise Center HafenCity

Die zwei provisorischen Abfertigungsgebäude des Hamburg Cruise Center HafenCity (2011) Das Hamburg Cruise Center HafenCity, auch Hamburg Cruise Center 1 (CC1) ist eines der Kreuzfahrtterminals in Hamburg und bietet zwei Liegeplätze für Kreuzfahrtschiffe nahe dem Zentrum in der HafenCity im dortigen Quartier Strandkai.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg Cruise Center HafenCity · Mehr sehen »

Hamburg Cruise Center Steinwerder

Eingangsbereich Innenaufnahme des Terminals AIDAbella am Cruise Center Steinwerder Schuppen freigeräumten Kronprinzkai (unten Mitte) vom Juni 2013 vor der Bebauung mit dem Cruise Center Das Hamburg Cruise Center Steinwerder, auch Hamburg Cruise Center 3 (CC 3) genannt, ist seit seiner Inbetriebnahme am 9. Juni 2015 das neueste Kreuzfahrtterminal und liegt mitten im Hamburger Hafen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg Cruise Center Steinwerder · Mehr sehen »

Hamburg Hannoverscher Bahnhof

Der Hannoversche Bahnhof in Hamburg hieß bis 1892 offiziell Venloer Bahnhof.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg Hannoverscher Bahnhof · Mehr sehen »

Hamburg Port Authority

Die Hamburg Port Authority (HPA, für „Hamburger Hafenbehörde“) betreibt das Hafenmanagement der Freien und Hansestadt Hamburg und ist für alle behördlichen Belange des Hamburger Hafens zuständig.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg Port Authority · Mehr sehen »

Hamburg-Altengamme

Altengamme um 1790 Altengamme (niederdeutsch: Olengamm/Oolgamm) ist ein Stadtteil der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Altengamme · Mehr sehen »

Hamburg-Altenwerder

St.-Gertrud-Kirche Altenwerder (Schreibweise bis 1946: Altenwärder) ist ein Hamburger Stadtteil im Bezirk Harburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Altenwerder · Mehr sehen »

Hamburg-Altstadt

Hamburg-Altstadt (amtlicher Name zur Abgrenzung von Altona-Altstadt) ist der Stadtkern und gehört als Stadtteil zum Bezirk Hamburg-Mitte der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Altstadt · Mehr sehen »

Hamburg-Bergedorf

Bergedorf (niederdeutsch: Bardörp) ist ein Stadtteil des gleichnamigen Bezirks Bergedorf in Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Bergedorf · Mehr sehen »

Hamburg-Cranz

Hamburg-Cranz ist ein Hamburger Stadtteil im äußersten Westen des Bezirks Harburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Cranz · Mehr sehen »

Hamburg-Curslack

Curslack um 1790 Curslack (niederdeutsch: Curslaak) ist ein Hamburger Stadtteil im Bezirk Bergedorf.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Curslack · Mehr sehen »

Hamburg-Finkenwerder

Finkenwerder (Schreibweise soweit es den nördlichen, hamburgischen Teil der Insel betraf bis 1937 Finkenwärder, plattdeutsch Finkwarder oder Finkenwarder – wörtlich „Finkeninsel“) ist eine ehemalige Elbinsel und heute ein Stadtteil im Bezirk Hamburg-Mitte der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Finkenwerder · Mehr sehen »

Hamburg-HafenCity

Planungsmodell der HafenCity, Blickrichtung Osten, Januar 2010 Luftaufnahme, September 2010 Die HafenCity (auch Hafencity) ist ein Stadtteil im Bezirk Hamburg-Mitte der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-HafenCity · Mehr sehen »

Hamburg-Harburg

Harburg (niederdeutsch Horborg) ist ein Stadtteil im Süden Hamburgs und das Zentrum des Bezirkes Harburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Harburg · Mehr sehen »

Hamburg-Kirchwerder

Kirchwerder (niederdeutsch: Karkwarder, auch: Kirchwarder) ist ein Hamburger Stadtteil im Bezirk Bergedorf.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Kirchwerder · Mehr sehen »

Hamburg-Kleiner Grasbrook

Karte des Kleinen Grasbrooks 2015 Nikolaikirche auf Reiherstieg und den Kleinen und Großen Grasbrook Der Kleine Grasbrook ist ein Stadtteil im Bezirk Hamburg-Mitte der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Kleiner Grasbrook · Mehr sehen »

Hamburg-Moorburg

Moorburg (niederdeutsch: Moorborg/Murborg) ist ein Hamburger Stadtteil im Bezirk Harburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Moorburg · Mehr sehen »

Hamburg-Neustadt

Die Neustadt (niederdeutsch: Neestadt) ist ein zwischen Hamburg-Altstadt und St. Pauli zentral gelegener Stadtteil im Bezirk Hamburg-Mitte der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Neustadt · Mehr sehen »

Hamburg-Rothenburgsort

Rothenburgsort (niederdeutsch: Rothenborgsoort) ist ein Stadtteil zwischen der Norderelbe und der Bille im Bezirk Hamburg-Mitte der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Rothenburgsort · Mehr sehen »

Hamburg-Rotherbaum

Rotherbaum (niederdeutsch: Rothenboom) ist ein Stadtteil im Bezirk Eimsbüttel der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Rotherbaum · Mehr sehen »

Hamburg-St. Pauli

St. Pauli ist ein Stadtteil im Bezirk Hamburg-Mitte der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-St. Pauli · Mehr sehen »

Hamburg-Steinwerder

Eine fehlerhafte Darstellung der „Elbinsel Wilhelmsburg“. Die Hamburger Stadtteile Steinwerder, Kleiner Grasbrook, und Veddel liegen nicht auf der Elbinsel Wilhelmsburg Steinwerder (Schreibweise bis 1946: Steinwärder; niederdeutsch: Steenwarder) ist ein im Hamburger Hafen gelegener Stadtteil im Bezirk Hamburg-Mitte der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Steinwerder · Mehr sehen »

Hamburg-Waltershof

Waltershof (niederdeutsch: Waltershoff) ist ein Stadtteil im Bezirk Hamburg-Mitte der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Waltershof · Mehr sehen »

Hamburg-Wilhelmsburg

Wilhelmsburg (niederdeutsch: Willemsborg) ist ein Stadtteil im Bezirk Hamburg-Mitte der Freien und Hansestadt Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburg-Wilhelmsburg · Mehr sehen »

Hamburger Elbbrücken

Hamburger Elbbrücken und -tunnel Neue Elbbrücke und Billhorner Brücke, hinten Eisenbahnbrücken und Freihafenelbbrücke Mit Hamburger Elbbrücken werden mehrere voneinander unabhängige Brückenbauwerke bezeichnet, die in Hamburg den Fluss Elbe überqueren.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburger Elbbrücken · Mehr sehen »

Hamburger Hafen und Logistik

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), bis 2005 Hamburger Hafen- und Lagerhaus-Aktiengesellschaft, zuvor seit 1885 die Hamburger Freihafen-Lagerhaus Gesellschaft, HFLG ist ein Unternehmen, das im Hamburger Hafen ankommende oder abgehende Güter verlädt und auch ihren Weitertransport ins Hinterland übernimmt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburger Hafen und Logistik · Mehr sehen »

Hamburger Hafenbahn

Die Aufgabe der Hamburger Hafenbahn, die der Hamburg Port Authority (HPA) untersteht, ist die Versorgung des Hamburger Hafens mit dem Verkehrsmittel Eisenbahn als Teil der Infrastruktur für den größten Hafen Deutschlands.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburger Hafenbahn · Mehr sehen »

Hamburger Hafenrundfahrten

St. Pauli Landungsbrücken mit verschiedenen Hafenrundfahrtsschiffen Hamburger Hafenrundfahrten sind touristische Angebote zur Besichtigung des Hamburger Hafens insbesondere per Barkasse oder Vergnügungsschiff.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburger Hafenrundfahrten · Mehr sehen »

Hamburger Hochbahn

Aktie über 1000 Mark der Hamburger Hochbahn AG vom Dezember 1919 DT4) U-Bahn-Streckennetz „XXL-Bus“ (Doppelgelenkbus Van Hool AGG 300) auf der Metrobuslinie 5 Volvo 7900 Electric Hybrid der Hochbahn Die Hamburger Hochbahn AG (HHA, Markenauftritt als „HOCHBAHN“) ist das größte Verkehrsunternehmen in Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburger Hochbahn · Mehr sehen »

Hamburger Innenstadt

Michel in Richtung Nordosten Als Hamburger Innenstadt bezeichnet man das Gebiet rund um die Binnenalster.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburger Innenstadt · Mehr sehen »

Hamburger Verkehrsverbund

Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) ist ein Verkehrs- und Tarifverbund, der das Hamburger Stadtgebiet und umliegende Gebiete in Schleswig-Holstein und Niedersachsen umfasst.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hamburger Verkehrsverbund · Mehr sehen »

Handelskammer Hamburg

Verwaltungsgebäude der Handelskammer Hamburg Die Handelskammer Hamburg ist die Industrie- und Handelskammer für die Freie und Hansestadt Hamburg und wurde im Jahr 1665 (damals noch als Commerz-Deputation) gegründet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Handelskammer Hamburg · Mehr sehen »

Handelsmarine

Eine Handelsmarine umfasst alle Seeschiffe, die in das Schiffsregister des jeweiligen Staates eingetragen sind und der Seeschifffahrt zum Zweck der Beförderung von Gütern (Handelsschiffe) und Personen dienen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Handelsmarine · Mehr sehen »

Hansa (Zeitschrift)

Die Zeitschrift Hansa – International Maritime Journal (HANSA) ist eine seit Januar 1864 monatlich erscheinende, technisch orientierte Fachzeitschrift zu allen Bereichen der Seewirtschaft, des Schiffbaus, der Schiffstechnik sowie dem Thema Häfen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hansa (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Hansaport

Der Hansaport in Hamburg-Altenwerder ist Teil des Hamburger Hafens und seit 1977 Deutschlands größtes Seehafen-Terminal für Schüttgüter (Eisenerz und Kohle).

Neu!!: Hamburger Hafen und Hansaport · Mehr sehen »

Harburger Berge

Erhebung in Hamburg): Gipfelstein und Geocache Trockental in der Fischbeker Heide Karlstein nahe der Kreisstraße 52 (Eversen-Heide–Sieversen) Die Harburger Berge sind ein maximal etwa hoher Höhenzug im Landkreis Harburg in Niedersachsen, dessen Ausläufer bis in den Süden Hamburgs reichen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Harburger Berge · Mehr sehen »

Heiner Heseler

Heiner Heseler Heiner Heseler (* 2. August 1948 in Essen) ist ein deutscher Volkswirt und war Bremer Staatsrat (SPD).

Neu!!: Hamburger Hafen und Heiner Heseler · Mehr sehen »

Hektar

Das oder der Hektar, schweizerisch die Hektare (Einzahl), ist eine Maßeinheit der Fläche mit dem Einheitenzeichen ha.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hektar · Mehr sehen »

Hoffmann und Campe

Buch der Lieder, erschienen 1827 bei Hoffmann und Campe Hoffmann und Campe ist ein Buchverlag in Hamburg am Harvestehuder Weg und Teil der Ganske-Verlagsgruppe.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hoffmann und Campe · Mehr sehen »

Howaldtswerke Hamburg

Bushaltestelle ''Roßweg/HDW'' vor dem ehemaligen Werkeingang der Howaldtswerke, Mai 2012 Die Howaldtswerke Hamburg waren eine der Großwerften auf der ehemaligen Elbinsel Ross im Stadtteil Steinwerder im Hamburger Hafen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Howaldtswerke Hamburg · Mehr sehen »

HSH Nordbank

Die HSH Nordbank AG (HSH steht für Hamburgisch-Schleswig-Holsteinische) ist eine öffentlich-rechtliche Regionalbank mit Hauptsitzen in Hamburg und Kiel und Niederlassungen in sechs weiteren deutschen Städten.

Neu!!: Hamburger Hafen und HSH Nordbank · Mehr sehen »

Hubbrücke

Funktionsweise einer Hubbrücke Eine Hubbrücke oder Hebebrücke ist eine bewegliche Brücke, bei der durch Heben des Fahrweges eine größere Durchfahrtshöhe für Schiffe geschaffen wird.

Neu!!: Hamburger Hafen und Hubbrücke · Mehr sehen »

IBA Hamburg

Das Logo der IBA HamburgBehörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) im Gebiet der IBA Die IBA Hamburg war die Internationale Bauausstellung in Hamburg im Zeitraum von 2007 bis 2013.

Neu!!: Hamburger Hafen und IBA Hamburg · Mehr sehen »

Internationale Gartenbauausstellung

IGA 2003 in Rostock Postkarte von der Allgemeinen Gartenbau-Ausstellung 1897 in Hamburg Eine internationale Gartenbauausstellung (abgekürzt IGA) ist eine internationale Leistungsschau des Garten- und Landschaftsbaus und seiner Fachverbände.

Neu!!: Hamburger Hafen und Internationale Gartenbauausstellung · Mehr sehen »

Internationales Maritimes Museum Hamburg

Das Museumsgebäude im Juni 2009 Das Internationale Maritime Museum Hamburg ist ein Museum in Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Internationales Maritimes Museum Hamburg · Mehr sehen »

ISO-Container

40-Fuß-Container ISO-Container sind genormte Großraumbehälter (Seefracht-Container, engl. freight containers) aus Stahl, die ein einfaches und schnelles Verladen, Befördern, Lagern und Entladen von Gütern ermöglichen.

Neu!!: Hamburger Hafen und ISO-Container · Mehr sehen »

JadeWeserPort

Der JadeWeserPort aus der Luft von Westen aus gesehen (Mai 2012) Lagekarte des JadeWeserPorts JadeWeserPort (JWP) ist der Name des Containerterminals in Wilhelmshaven und Namensgeber des gleichnamigen Stadtteils.

Neu!!: Hamburger Hafen und JadeWeserPort · Mehr sehen »

Jörgen Bracker

Jörgen Bracker (* 19. Dezember 1936 in Braunschweig) ist ein deutscher Historiker und Archäologe.

Neu!!: Hamburger Hafen und Jörgen Bracker · Mehr sehen »

Jens Kerstan

Jens Kerstan (2011) Jens Hinrich Kerstan (* 18. Februar 1966 in Hamburg) ist ein deutscher Politiker der Partei Bündnis 90/Die Grünen und seit April 2015 Hamburger Senator für Umwelt und Energie, zunächst im Senat Scholz II und seit dem 28.

Neu!!: Hamburger Hafen und Jens Kerstan · Mehr sehen »

Johanna (Schiff, 1903)

Die Johanna ist ein ehemaliger Frachtewer mit stählernem Rumpf und zwei Masten.

Neu!!: Hamburger Hafen und Johanna (Schiff, 1903) · Mehr sehen »

Joseph Beuys

Autograph von Joseph Beuys Joseph Heinrich Beuys (* 12. Mai 1921 in Krefeld; † 23. Januar 1986 in Düsseldorf) war ein deutscher Aktionskünstler, Bildhauer, Zeichner, Kunsttheoretiker und Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Neu!!: Hamburger Hafen und Joseph Beuys · Mehr sehen »

Kaffeeklappe

Als Volkskaffeehalle oder umgangssprachlich Kaffeeklappe wurden seit Mitte des 19.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kaffeeklappe · Mehr sehen »

Kai (Uferbauwerk)

Industriekai in Wanne-Eickel Als Kai (im 17. Jahrhundert aus niederländisch kaai von französisch quai entlehnt), in der Schweiz auch der oder das Quai, regional auch Kaje, bezeichnet man ein durch Mauern befestigtes Ufer – meist in Häfen oder an Fluss- oder Kanalufern zum Löschen und Laden von Schiffsladungen gelegen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kai (Uferbauwerk) · Mehr sehen »

Kajen

Blick auf die Kajen 2004, im Vordergrund das Nikolaifleetsperrwerk Kajen waren die im 14.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kajen · Mehr sehen »

Kaltehofe

Kaltehofe (auch Kalte Hofe) ist eine Elbinsel im Hamburger Stadtteil Hamburg-Rothenburgsort.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kaltehofe · Mehr sehen »

Kattwykbrücke

Die Kattwykbrücke ist eine Hubbrücke im Hamburger Hafen über die Süderelbe für den Eisenbahn- und Straßenverkehr.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kattwykbrücke · Mehr sehen »

Köhlbrandbrücke

Die Köhlbrandbrücke verbindet seit dem 23.

Neu!!: Hamburger Hafen und Köhlbrandbrücke · Mehr sehen »

Kündigungsschutz

Unter Kündigungsschutz versteht man gesetzliche Regelungen, die die Kündigung eines Vertrages erschweren oder ausschließen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kündigungsschutz · Mehr sehen »

Kedelkloppersprook

Die Kedelkloppersprook (plattdeutsch, hochdeutsch: Kesselklopfersprache) ist eine deutsche Sondersprache und Spielsprache, die Mitte des 19.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kedelkloppersprook · Mehr sehen »

Kehrwieder

Der Kehrwieder (plattdeutsch Kehrwedder) ist eine der ehemaligen Inseln im Hamburger Stadtgebiet (der westliche Teil der historischen Speicherstadt) und gehört zum Stadtteil HafenCity.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kehrwieder · Mehr sehen »

Kernkraftwerk Krümmel

Eingangsbereich Luftbild 2009 Das Kernkraftwerk Krümmel (Abk.: KKK, KKW Krümmel oder AKW Krümmel) war von 1984 bis 2011 als Kernkraftwerk mit einem Siedewasserreaktor in Betrieb.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kernkraftwerk Krümmel · Mehr sehen »

Kiebitzbrack

Das Kiebitzbrack ist ein 3,7 Hektar großes Brack in den Vierlanden in Hamburg am östlichen Ursprung der Gose Elbe.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kiebitzbrack · Mehr sehen »

Klappbrücke

Animation einer Klappbrücke Klappbrücke in Bremerhaven, Deutschland Eine Klappbrücke, auch Basküle-Brücke genannt, ist eine bewegliche Brücke, die andere Verkehrswege – häufig Schifffahrtswege – überquert, die nur gelegentlich eine größere Durchfahrtshöhe erfordern.

Neu!!: Hamburger Hafen und Klappbrücke · Mehr sehen »

Klaus Störtebeker

HafenCity) in Hamburg, dem vermuteten Hinrichtungsort Klaus Störtebeker, auch Klaas Störtebecker, Claas Störtebeker oder Nikolaus Storzenbecher, (* um 1360; † vermutlich am 20. Oktober 1401 in Hamburg), war ein Seeräuber und neben den berüchtigten Kapitänen Gödeke Michels, Hennig Wichmann, Klaus Scheld und Magister Wigbold einer der Anführer der auch als Likedeeler (niederdeutsch: Gleichteiler) bezeichneten Vitalienbrüder.

Neu!!: Hamburger Hafen und Klaus Störtebeker · Mehr sehen »

Kleine Anfrage (Deutschland)

Als Kleine Anfrage bezeichnet man eine auf wenige Punkte begrenzte Fragestellung eines Parlamentariers an die Exekutive, beispielsweise eines Bundestagsabgeordneten an die Regierung.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kleine Anfrage (Deutschland) · Mehr sehen »

Kraftwerksschiff

Power Barge mit Dieselmotor-Aggregat Die ''MH-1A'', ein 1961 im Auftrag der US-Armee erbautes nukleares Kraftwerksschiff Ein Kraftwerksschiff (englisch: Power Barge) ist ein Kraftwerk, das auf Schwimmpontons oder einem anderen Floß oder Schiff errichtet ist und zwischen Bestimmungsorten bewegt werden kann, um in Häfen oder Küstennähe Strom produzieren zu können.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kraftwerksschiff · Mehr sehen »

Kran

Portaldrehkran mit festem Ausleger Ein Portalwippdrehkran – der Montageeber in Eberswalde Brückenkran Baustellenkrane Verladebrücke Fahrzeugkran Säulendrehkran Travellift Druckwasser-Drehkran in Bremerhaven (1899) Mobilkran an einem Unimog U423 (2014) Ein Kran (Mehrzahl: Krane oder Kräne – Kräne wird üblicherweise als umgangssprachlich, Krane als fachsprachlich angesehen; abgeleitet von altgriech. ὁ γέρανος der Kranich) ist eine manuell oder durch Motoren betriebene Einrichtung zur vertikalen und horizontalen Verladung von Lasten.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kran · Mehr sehen »

Kreuzfahrt

Carnival-Gruppe vor Saint Thomas Als Kreuzfahrt bezeichnet man eine Urlaubsreise auf einem Kreuzfahrtschiff, bei der entlang einer bestimmten Route verschiedene touristische Ziele angelaufen werden.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kreuzfahrt · Mehr sehen »

Kreuzfahrtschiff

Ein Kreuzfahrtschiff ist ein Passagierschiff, dessen Aufgabe nicht die Beförderungsleistung von einem Hafen zu einem anderen, sondern die Reise (Kreuzfahrt) an sich ist.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kreuzfahrtschiff · Mehr sehen »

Kupfer

Kupfer (lat. Cuprum) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Cu und der Ordnungszahl 29.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kupfer · Mehr sehen »

Kurzarbeit

Kurzarbeit im Arbeitsverhältnis bedeutet die vorübergehende Verringerung der regelmäßigen Arbeitszeit in einem Betrieb aufgrund eines erheblichen Arbeitsausfalls.

Neu!!: Hamburger Hafen und Kurzarbeit · Mehr sehen »

KZ Neuengamme

Lage des KZ Neuengamme in Hamburg Luftaufnahme der britischen Armee vom 16. April 1945 Das Konzentrationslager (KZ) Neuengamme in Hamburg-Neuengamme wurde 1938 zunächst als Außenlager des KZ Sachsenhausen errichtet und ab 1940 als selbständiges Konzentrationslager mit mindestens 86 Außenlagern geführt, die sich bis an die dänische Grenze erstreckten.

Neu!!: Hamburger Hafen und KZ Neuengamme · Mehr sehen »

Lachse

Atlantischer Lachs (Profil, Grafik) Lachse sind verschiedene mittelgroße Fische der Gattungen Salmo, Salmothymus und Oncorhynchus aus der Familie der Lachsfische (Salmonidae) innerhalb der Ordnung der Lachsartigen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Lachse · Mehr sehen »

Ladegeschirr

Ladebäume der Cap San Diego Quedlinburg'' Als Ladegeschirr eines Schiffes bezeichnet man die Gesamtheit der bordeigenen Ladungsumschlageinrichtungen an Deck, die bis in die 1970er Jahre zum Laden und Löschen konventioneller Stück- und Sackgutladung bei Stückgutschiffen üblich waren.

Neu!!: Hamburger Hafen und Ladegeschirr · Mehr sehen »

Lagerhaus G

Lagerhaus G Lagerhaus G Saalehafen und Lagerhaus G Das Lagerhaus G ist ein 1903 errichteter Bodenspeicher am Dessauer Ufer (heute: Dessauer Straße) im Hamburger Stadtteil Kleiner Grasbrook.

Neu!!: Hamburger Hafen und Lagerhaus G · Mehr sehen »

Landgewinnung

Landgewinnung bei Hedwigenkoog, Dithmarschen Landgewinnung auf Eiderstedt Landgewinnung auf Eiderstedt Landgewinnung auf Eiderstedt Beltringharder Koog, Kreis Nordfriesland mit Salzlagune. Poldertreppe an einem ehemaligen Deich des Jadebusens: Die 1593/94 eingedeichten Flächen links liegen tiefer als der 1733 eingedeichte ''Alte Wapeler Groden'' rechts. Landgewinnung oder Neulandgewinnung bedeutet in erster Linie die künstliche Beschleunigung des Verlandungsvorgangs an geeigneten Stellen von Küsten im Wattenmeer.

Neu!!: Hamburger Hafen und Landgewinnung · Mehr sehen »

Landrath Küster

Die Landrath Küster mit der Kennung H.F. 231 ist der älteste noch fahrende Finkenwerder Hochseekutter.

Neu!!: Hamburger Hafen und Landrath Küster · Mehr sehen »

Lauenburg/Elbe

Lauenburg/Elbe um 1895 Lauenburg/Elbe Lauenburg/Elbe (plattdeutsch: Loonborg) ist eine Kleinstadt im Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein.

Neu!!: Hamburger Hafen und Lauenburg/Elbe · Mehr sehen »

Lawrence Weiner

Flakturm im Esterházypark in Wien: ''Zerschmettert in Stücke (im Frieden der Nacht) / Smashed to pieces (in the still of the night)'' Lawrence Weiner (* 10. Februar 1942 in der Bronx, New York; lebt in Amsterdam und New York) ist ein US-amerikanischer bildender Künstler.

Neu!!: Hamburger Hafen und Lawrence Weiner · Mehr sehen »

Leichtentzündliche Stoffe

GHS-Symbol Leichtentzündlich _____________________________ Gefahrensymbol F (veraltete EU-Kennzeichnung) Leichtentzündliche Stoffe waren nach Richtlinie 67/548/EWG Gefahrstoffe, die folgende Eigenschaften aufweisen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Leichtentzündliche Stoffe · Mehr sehen »

Leuchtfeuer Bunthaus

Das Leuchtfeuer Bunthaus war ein Orientierungsfeuer an der Bunthäuser Spitze, der Fahrwassertrennung der Elbe in Norder- und Süderelbe, im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Leuchtfeuer Bunthaus · Mehr sehen »

Leuchtturm Tinsdal

Der Leuchtturm Tinsdal bildet seit 1900 als Oberfeuer zusammen mit dem Leuchtturm Wittenbergen als Unterfeuer die Richtfeuerlinie Wittenbergen-Tinsdal an der Elbe im Hamburger Stadtteil Rissen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Leuchtturm Tinsdal · Mehr sehen »

Leuchtturm Wittenbergen

Der Leuchtturm Wittenbergen bildet seit 1900 zusammen mit dem Leuchtturm Tinsdal die Richtfeuerlinie Wittenbergen–Tinsdal für elbabwärts fahrende Schiffe im Hamburger Stadtteil Rissen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Leuchtturm Wittenbergen · Mehr sehen »

Liegeplatz

Anlegesteg im Hamburger Hafen Liegeplatz bezeichnet im Schifffahrtswesen eine Stelle im Hafen oder am Ufer, an dem Wasserfahrzeuge vorübergehend oder dauerhaft verankert sind oder festgemacht haben.

Neu!!: Hamburger Hafen und Liegeplatz · Mehr sehen »

Liste Hamburger Hafenanlagen

Östlicher Teil des Hafens, 2011 Der Hamburger Hafen ist der offene Tidehafen in der Freien und Hansestadt Hamburg und der größte Seehafen in Deutschland.

Neu!!: Hamburger Hafen und Liste Hamburger Hafenanlagen · Mehr sehen »

Lotsenboot

Lotsversetzboote in Barhöft Ein Lotsenboot oder Lotsenversetzboot ist ein Boot, das den Transport des Lotsen zu und von einem See- oder Binnenschiff bei Lotsenstrecken auf Flüssen oder bei Hafenansteuerungen übernimmt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Lotsenboot · Mehr sehen »

Lotsenhaus Seemannshöft

Lotsenhaus Seemannshöft mit nautischer Zentrale (links), Leuchtfeuer Seemannshöft (rechts) und Wachleiterraum vor dem Turm. Nordansicht Westansicht Ansicht von hinten Das Lotsenhaus Seemannshöft (Lotsenstation Seemannshöft) ist ein 1914 errichteter Backsteinbau mit dominantem Signal- und Beobachtungsturm auf dem Seemannshöft an der Einfahrt des Hamburger Hafens.

Neu!!: Hamburger Hafen und Lotsenhaus Seemannshöft · Mehr sehen »

Maakenwerder Hafen

Maakenwerder Höft und Überbleibsel des Maakenwerder Hafens Der Maakenwerder Hafen ist ein ehemaliger Hafen in Hamburg-Waltershof, einem Hamburger Stadtteil im Bezirk Hamburg-Mitte.

Neu!!: Hamburger Hafen und Maakenwerder Hafen · Mehr sehen »

Machtergreifung

Mit Machtergreifung (auch Machtübernahme bzw. Machtübergabe, auch Machtübertragung) wird die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler durch Reichspräsident Paul von Hindenburg am 30.

Neu!!: Hamburger Hafen und Machtergreifung · Mehr sehen »

Madonna der Meere

''Madonna der Meere'' am St.-Pauli-Fischmarkt Die Madonna der Meere, auch Madonna der Seefahrt genannt, am Altonaer Fischmarkt ist ein Denkmal für alle auf See Gebliebenen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Madonna der Meere · Mehr sehen »

Marina (Hafen)

Marina der ''Yachthafenresidenz Hohe Düne'', Rostock. Yachthafen in Helsinki Eine Marina (auch Yachthafen genannt) ist ein Hafen, dessen Anlegestellen, Liegeplätze und Einrichtungen auf die Bedürfnisse der Sportschifffahrt (Segel- und Motoryachten) ausgerichtet sind und meist gewerblich betriebenBundesministerium für Wirtschaft und Technologie: Wassertourismus in Deutschland., 2013, S. 9.

Neu!!: Hamburger Hafen und Marina (Hafen) · Mehr sehen »

Marktforschung

Die Marktforschung als eine Teildisziplin der empirischen Wirtschafts- und Sozialforschung kann sich auf unterschiedliche Bereiche beziehen und daher definiert werden als.

Neu!!: Hamburger Hafen und Marktforschung · Mehr sehen »

Marsch

Der Ausdruck Marsch (v. französ.: marche, „Gang, Wanderung“ aus altfränk. mark eine Spur hinterlassen) bezeichnet meist einen geordneten Aufzug von Menschen zu repräsentativen, demonstrativen oder militärischen Zwecken.

Neu!!: Hamburger Hafen und Marsch · Mehr sehen »

Martin Haller (Architekt)

Architekten: Martin Haller, Wilhelm Hauers, Wilhelm Emil Meerwein Grabmal auf dem Friedhof Ohlsdorf Martin Haller (* 1. Dezember 1835 in Hamburg; † 25. Oktober 1925 ebenda; vollständiger Name: Martin Emil Ferdinand Haller) war ein deutscher Architekt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Martin Haller (Architekt) · Mehr sehen »

Martina (Schiff)

Die Martina ist eine Barkasse, die Auslöser eines schweren Unfalls am 2. Oktober 1984 auf der Norderelbe im Hamburger Hafen war.

Neu!!: Hamburger Hafen und Martina (Schiff) · Mehr sehen »

Massengut

Massengut, auch Bulkware, Bulk-Ware oder kurz Bulk (‚Masse‘, ‚Menge‘), ist nach Definition der Vereinten Nationen jedes Transportgut, das sich auf Grund seiner gleichmäßigen physikalischen Eigenschaften für Massengutumschlag und -transport anbietet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Massengut · Mehr sehen »

Mäander

Mäander mit mehreren Altarmen am Unterlauf des Nowitna River (Alaska, 2002) Mäander ist die Bezeichnung einer Flussschlinge in einer Abfolge weiterer Flussschlingen, wie sie sich in unbefestigten Fließgewässerabschnitten mit geringem Sohlgefälle und gleichzeitig transportiertem Geschiebe auf natürliche Weise bildet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Mäander · Mehr sehen »

Mühlenberger Loch

Alten Süderelbe Das Mühlenberger Loch ist ein Flussgebiet im Verlauf der Niederelbe unterhalb der ehemaligen Elbinsel Finkenwerder bei Stromkilometer 634, wo ursprünglich die Süderelbe mündete.

Neu!!: Hamburger Hafen und Mühlenberger Loch · Mehr sehen »

Mühlenwerder Hafen

Die namensgebende, ehemalige Elbinsel Mühlenwerder auf einer Karte von 1878 (oben) Der Mühlenwerder Hafen (alte Schreibweise Mühlenwärder) war ein geplantes, jedoch nie realisiertes Hafenbecken des Hamburger Hafens.

Neu!!: Hamburger Hafen und Mühlenwerder Hafen · Mehr sehen »

Michael Grüttner

Michael Grüttner (* 10. Februar 1953 in Baden-Baden) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Hamburger Hafen und Michael Grüttner · Mehr sehen »

Mineralölsicherungsplan

Police (Polen, bis 1945 Pölitz nahe Stettin) auf dem Gelände der ehemaligen ''Hydrierwerke Pölitz'' (2007) Der Mineralölsicherungsplan, der im Zweiten Weltkrieg im Juni 1944 als Geheimprojekt verfolgt wurde, wurde auch nach dem Schöpfer des Programms Edmund Geilenberg, dem Generalkommissar für die Sofortmaßnahmen beim Reichsminister für Rüstung und Kriegsproduktion, Geilenberg-Programm genannt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Mineralölsicherungsplan · Mehr sehen »

Mineralölunternehmen

Mineralölunternehmen (auch Mineralölgesellschaften) sind Konzerne, die in der Förderung, der Veredelung und dem Vertrieb von Mineralöl bzw.

Neu!!: Hamburger Hafen und Mineralölunternehmen · Mehr sehen »

Moldauhafen

Moldauhafen, Blick von der Sachsenbrücke HafenCity (im Hintergrund) Hochwasserschutzanlage „Am Moldauhafen“ Der Moldauhafen (tschech. Vltavský přístav) ist ein 1887 erbautes Hafenbecken im Hamburger Hafen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Moldauhafen · Mehr sehen »

Munition

Verschiedene Arten Munition für Gewehre Der Begriff Munition (abgekürzt: Mun.) wird in der Regel im Zusammenhang mit einer Waffe, in der Regel einer Fern- oder Feuerwaffe, seltener einem Werkzeug, verwendet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Munition · Mehr sehen »

Museum für Hamburgische Geschichte

Lage des Museums für Hamburgische Geschichte. Das Museum für Hamburgische Geschichte wurde 1908 gegründet und von 1914 bis 1918 nach Plänen von Fritz Schumacher am Holstenwall in der Hamburger Neustadt errichtet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Museum für Hamburgische Geschichte · Mehr sehen »

Museumshafen Oevelgönne

Logo des Museumshafens Schiffsanleger Neumühlen an der Elbe mit Schiffen des Museumshafens Zugang zum Anleger Neumühlen Der Museumshafen Oevelgönne ist ein Liegeplatz für Museums- und Traditionsschiffe und historische Boote in Övelgönne, der im Südteil von Hamburg-Othmarschen liegt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Museumshafen Oevelgönne · Mehr sehen »

Museumsschiff

Museumsschiff ''Schulschiff Deutschland'', Bremen Ein Museumsschiff ist im allgemeinen Wortgebrauch ein Schiff (gegebenenfalls auch Boot), das wie ein Museum besichtigt werden kann.

Neu!!: Hamburger Hafen und Museumsschiff · Mehr sehen »

Nana (Plastik)

Die Nanas „Sophie“, „Caroline“ und „Charlotte“ am Leibnizufer in Hannover Altstadt-Flohmarkts zwischen den Nanas Nanas sind Plastiken der französischen Künstlerin Niki de Saint Phalle (1930–2002), die mit der Bildersprache der Pop Art sinnliche, farbenfroh gestaltete voluminöse weibliche Körper mit überdimensionierten Geschlechtsmerkmalen darstellen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Nana (Plastik) · Mehr sehen »

Neuer Elbtunnel

Luftbild von Hamburg (Blick nach Südost) Elemente zum Bau der vierten Röhre des Neuen Elbtunnels Übersicht der Hamburger Elbquerungen Der Neue Elbtunnel ist Bestandteil des deutschen Autobahnnetzes und hat eine Schlüsselfunktion im internationalen Reise- und Güterverkehr mit Schleswig-Holstein und Skandinavien.

Neu!!: Hamburger Hafen und Neuer Elbtunnel · Mehr sehen »

Neuerwegsbrücke

Neuerwegsbrücke Die Neuerwegsbrücke in Hamburg-HafenCity überspannt das St. Annenfleet in der Speicherstadt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Neuerwegsbrücke · Mehr sehen »

Nickel

Nickel ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Ni und der Ordnungszahl 28.

Neu!!: Hamburger Hafen und Nickel · Mehr sehen »

Niederelbe

Niederelbe (Franz Geerz, 1858) Als Niederelbe bezeichnet man den unteren Lauf der Elbe und somit einen Teil der Unterelbe, der sich ab dem Mühlenberger Loch bis nach Cuxhaven zu einer Trichtermündung öffnet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Niederelbe · Mehr sehen »

Niederhafen

Niederhafen im Winter, Anleger des ''Brandenburger Hafens'' Karte des Niederhafens, 1813 Karte des Niederhafens, 1880 Der Niederhafen ist ein am nördlichen Elbufer gelegener Teil des Hamburger Hafens, der ab Anfang des 18.

Neu!!: Hamburger Hafen und Niederhafen · Mehr sehen »

Niedrigwasser

Niedrigwasser der Elbe in Dresden (Pegelstand bei 1 Meter, Juni 2005) ''Ebbe'', Aquarell auf Papier, Sir William Fettes Douglas, 1882 Als Niedrigwasser bezeichnet man den unteren Wasserstand von Gewässern.

Neu!!: Hamburger Hafen und Niedrigwasser · Mehr sehen »

Niki de Saint Phalle

Niki de Saint Phalle, porträtiert von Lothar Wolleh Lifesaver-Brunnen in Duisburg „Adam“ in Thessaloniki Großen Garten in Hannover-Herrenhausen Teilansicht des Strawinski-Brunnens in Paris Skulpturenpfad der Universität Ulm Niki de Saint Phalle (* 29. Oktober 1930 in Neuilly-sur-Seine; † 21. Mai 2002 in San Diego; eigentlich Catherine Marie-Agnès Fal de Saint Phalle) war eine französisch-schweizerische Malerin und Bildhauerin der Moderne.

Neu!!: Hamburger Hafen und Niki de Saint Phalle · Mehr sehen »

Nikolaifleet

Nikolaifleet,Rückfront der ''Deichstraße'' Katharinen-Kirche Knackstedt & Näther, um 1900 Nikolaifleet mit Reimersbrücke und Katharinenkirche 1863 Das Nikolaifleet ist ein Fleet in Hamburg und war früher der Hauptmündungsarm der Alster in die Elbe.

Neu!!: Hamburger Hafen und Nikolaifleet · Mehr sehen »

Nitrifikation

Als Nitrifikation bezeichnet man die bakterielle Oxidation von Ammoniak (NH3) bzw.

Neu!!: Hamburger Hafen und Nitrifikation · Mehr sehen »

Nord-Ostsee-Kanal

Der Nord-Ostsee-Kanal (NOK; internationale Bezeichnung Kiel Canal, in Deutschland bis 1948 Kaiser-Wilhelm-Kanal) verbindet die Nordsee (Elbmündung) mit der Ostsee (Kieler Förde).

Neu!!: Hamburger Hafen und Nord-Ostsee-Kanal · Mehr sehen »

Nordsee

Die Nordsee (veraltet Westsee, Deutsches Meer) ist ein Teil des Atlantischen Ozeans.

Neu!!: Hamburger Hafen und Nordsee · Mehr sehen »

Novemberrevolution

Novemberrevolution 1918: Revolutionäre Soldaten mit der Roten Fahne am 9. November vor dem Brandenburger Tor in Berlin Statue eines revolutionären Matrosen in Berlin Die Novemberrevolution von 1918/19 führte in der Endphase des Ersten Weltkrieges zum Sturz der Monarchie im Deutschen Reich und zu dessen Umwandlung in eine parlamentarische Demokratie, die Weimarer Republik.

Neu!!: Hamburger Hafen und Novemberrevolution · Mehr sehen »

O’Swaldkai

O’Swaldkai, ConRo-Schiff am RoRo-Terminal O’Swaldkai, Pkw-Umschlag eines ConRo-Schiffes Der O’Swaldkai ist eine Hafenanlage im östlichen Bereich des Hamburger Hafens.

Neu!!: Hamburger Hafen und O’Swaldkai · Mehr sehen »

Oberhafenamt

Das Oberhafenamt ist als Schifffahrtspolizeibehörde in Hamburg eine Abteilung innerhalb der Hamburg Port Authority und zuständig für den Hamburger Hafen und seine Randgebiete mit Ausnahme der Alster.

Neu!!: Hamburger Hafen und Oberhafenamt · Mehr sehen »

Oberhafenkantine

Oberhafenkantine 2012 Serviertes Getränk bei 8.7° Neigung Kürbissuppe in der Oberhafenkantine veranschaulicht die Neigung des Gebäudes Die Oberhafenkantine ist ein kleines denkmalgeschütztes Gebäude in Hamburg, in dem ein Restaurant betrieben wird.

Neu!!: Hamburger Hafen und Oberhafenkantine · Mehr sehen »

Oliver Driesen

Oliver Driesen, 2014 Oliver Driesen (* 1. Mai 1966 in Düsseldorf) ist ein deutscher Wirtschaftsjournalist, Sachbuchautor und Schriftsteller.

Neu!!: Hamburger Hafen und Oliver Driesen · Mehr sehen »

Operation Gomorrha

Operation Gomorrha (im englischen Original: Operation Gomorrah) war der militärische Codename für eine Serie von Luftangriffen, die vom Bomber Command der Royal Air Force (RAF) und der Eighth Air Force der USAAF im Luftkrieg des Zweiten Weltkriegs vom 24.

Neu!!: Hamburger Hafen und Operation Gomorrha · Mehr sehen »

Ostblock

Die europäischen Ostblockstaaten. Albanien (Alban.-Bruch 1960) ist heller dargestellt, da es nur zeitweise zum Ostblock zählte. Kalten Krieges von 1945 bis 1990. Jugoslawien ab 1948 und Albanien ab 1961 waren zwar sozialistische Länder, aber keine Ostblockstaaten. Die Blöcke in Europa: Blau der Westen. Rot der Ostblock. Jugoslawien dazwischen neutral weiß gekennzeichnet Mitgliedsstaaten des Warschauer Paktes;grün: weitere zeitweise sozialistische Staaten unter sowjetischem Einfluss;hellblau: sozialistische Staaten, die nicht unter dem Einfluss der Sowjetunion standen Ostblock ist ein politisches Schlagwort aus der Zeit des Ost-West-Konflikts für die Sowjetunion (UdSSR) und ihre Satellitenstaaten, die nach dem Zweiten Weltkrieg unter sowjetischem Machteinfluss standen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Ostblock · Mehr sehen »

Ostseeschnäpel

Der Ostseeschnäpel (Coregonus maraena), auch als Maräne oder Rindling bezeichnet, ist ein Fisch aus der Familie der Lachsfische, der zur Gattung der Felchen, Renken oder Maränen (Coregonus) gehört.

Neu!!: Hamburger Hafen und Ostseeschnäpel · Mehr sehen »

Paraffin

Metallisches Natrium unter Paraffinöl Paraffin (‚wenig verwandt‘ beziehungsweise ‚wenig reaktionsfähig‘) bezeichnet ein Gemisch aus acyclischen Alkanen (gesättigten Kohlenwasserstoffen) mit der allgemeinen Summenformel CnH2n+2.

Neu!!: Hamburger Hafen und Paraffin · Mehr sehen »

Park Fiction

Park Fiction Park Fiction ist ein seit Mitte der 1990er Jahre bestehendes künstlerisches und gesellschaftspolitisches Projekt in Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Park Fiction · Mehr sehen »

Pegel

Rheinpegel Maxau bei Karlsruhe (km 362) Ein Pegel ist eine Pegellatte zur Feststellung des Wasserstandes in Flüssen, Kanälen und anderen Gerinnen, in Seen und im Meer.

Neu!!: Hamburger Hafen und Pegel · Mehr sehen »

Phenol

Phenol (nach IUPAC: Benzenol, veraltet: Karbolsäure oder kurz Karbol) ist eine aromatische, organische Verbindung und besteht aus einer Phenylgruppe (–C6H5), an die eine Hydroxygruppe (–OH) gebunden ist.

Neu!!: Hamburger Hafen und Phenol · Mehr sehen »

Planfeststellung

Die Planfeststellung ist ein in der Bundesrepublik Deutschland in den gesetzlich angeordneten Fällen durchzuführendes besonderes Verwaltungsverfahren über die Zulässigkeit raumbedeutsamer Vorhaben und Infrastrukturmaßnahmen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Planfeststellung · Mehr sehen »

Planke

An einem Schiffsneubau sind die ersten Plankengänge angesetzt (Bau der Replik eines nordischen Langschiffes in Roskilde) Plankenwand einer Motte (Burg) Eine Planke ist ein Stück der Außenhaut- oder Decksbeplankung eines Schiffes, im Wesentlichen ein angepaßtes, relativ schmales Brett bzw.

Neu!!: Hamburger Hafen und Planke · Mehr sehen »

Polychlorierte Dibenzodioxine und Dibenzofurane

Überblick über die Gruppe) Überblick über die Gruppe) Polychlorierte Dibenzo-p-dioxine und Dibenzofurane (PCDD/PCDF) sind zwei Gruppen chemisch ähnlich aufgebauter chlorierter organischer Verbindungen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Polychlorierte Dibenzodioxine und Dibenzofurane · Mehr sehen »

Ponton

Eine Arbeitsplattform wird im Hamburger Hafen verholt. Pontons für Behelfsbrücken Anwendung eines Stabilitätspontons zur Vergrößerung der Stabilität des Schiffes bei Schwergutoperationen Ein Ponton (frz. ponton, von lat. ponto, zu pons „Brücke“) ist ein Schwimmkörper, der, meist fest verankert, als wasserstandsabhängiger Träger für verschiedene Aufgaben verwendet wird.

Neu!!: Hamburger Hafen und Ponton · Mehr sehen »

Präsident Freiherr von Maltzahn

Die Präsident Freiherr von Maltzahn (Fischereikennung: HF 294) ist ein Hochseefischkutter.

Neu!!: Hamburger Hafen und Präsident Freiherr von Maltzahn · Mehr sehen »

Primus (Schiff)

Die Primus war ein Raddampfer, der 1839 in England gebaut wurde.

Neu!!: Hamburger Hafen und Primus (Schiff) · Mehr sehen »

Prototyp (Museum)

Automuseum Prototyp - Außenansicht Die private Sammlung Prototyp – Personen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Prototyp (Museum) · Mehr sehen »

Quecksilber

Quecksilber (Hydrargyros,flüssiges Silber‘, davon abgeleitet lat. hydrargyrum (Hg), so benannt von Dioskurides; lateinisch argentum vivum und mercurius; englisch mercury und quicksilver) ist ein chemisches Element mit dem Symbol Hg und der Ordnungszahl 80.

Neu!!: Hamburger Hafen und Quecksilber · Mehr sehen »

Rémy Zaugg

Rémy Zaugg (* 11. Januar 1943 in Courgenay, Jura, Schweiz; † 23. August 2005 in Arlesheim) war ein Schweizer Maler und wurde vor allem als Konzeptkünstler bekannt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Rémy Zaugg · Mehr sehen »

Reederei

Eine Reederei ist ein Schifffahrtsunternehmen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Reederei · Mehr sehen »

Reiherstieg

Karte von 1790 mit dem westlichen Wilhelmsburg und den Flussarmen zwischen Reiherstieg und Köhlbrand Reiherstieg heißt ein schiffbarer Seitenarm der Elbe in Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Reiherstieg · Mehr sehen »

Reiherstiegwerft

Blick über die Elbe auf das Gelände der ehemaligen ''Reiherstiegwerft'', jetzt Shell AG. An der Einmündung des Reiherstiegs ist das letzte Betriebsgebäude der Werft zu sehen, das im Herbst 2008 abgerissen wurde. (Foto Januar 2007) Die Reiherstiegwerft wurde 1706 von dem Kaufmann Lukas Kramer am Elbe-Nebenarm Reiherstieg in Wilhelmsburg gegründet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Reiherstiegwerft · Mehr sehen »

Restrukturierung

Restrukturierung oder Umstrukturierung (oder Turnaround) ist ein im Wirtschaftsleben vielfältig verwendeter Begriff, der als Sanierungsmaßnahme die Verbesserung der organisatorischen, betriebswirtschaftlichen oder Marktbedingungen eines Unternehmens oder schlimmstenfalls die Bewältigung einer Unternehmenskrise zum Inhalt hat.

Neu!!: Hamburger Hafen und Restrukturierung · Mehr sehen »

Rethe-Hubbrücke

Rethe-Hubbrücke Rethe-Hubbrücke bei Nacht Rethe-Hubbrücke halb gehoben Die Rethe-Hubbrücke ist als Hubbrücke für den Straßen- und Eisenbahnverkehr Teil der Infrastruktur im Hamburger Hafen, die von der Hamburg Port Authority (HPA) verwaltet wird.

Neu!!: Hamburger Hafen und Rethe-Hubbrücke · Mehr sehen »

Rhenania-Ossag

Rhenania-Ossag Mineralölwerke AG ist der ehemalige Name eines deutschen Mineralölunternehmens.

Neu!!: Hamburger Hafen und Rhenania-Ossag · Mehr sehen »

Richtfeuer

Außerhalb der Fahrrinne erscheinen Ober- und Unterfeuer deutlich versetzt Bei Kurs in Richtfeuerlinie stehen Ober- und Unterfeuer übereinander (Moreton Bay nahe Brisbane) Richtfeuer sind ein Untertyp der Leuchtfeuer und werden dazu verwendet, einem Wasserfahrzeug ein Fahrwasser anzuzeigen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Richtfeuer · Mehr sehen »

Rickmer Rickmers (Schiff)

Die Rickmer Rickmers ist ein dreimastiges stählernes Frachtsegelschiff, das heute als Museums- und Denkmalschiff im Hamburger Hafen bei den St. Pauli-Landungsbrücken liegt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Rickmer Rickmers (Schiff) · Mehr sehen »

Rohkaffee

Rohe Kaffeebohnen Rohkaffee wird aus den Früchten des Kaffeestrauches durch eine Aufbereitung (meist im Ernteland) gewonnen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Rohkaffee · Mehr sehen »

RoRo-Schiff

Sowjetisches RoRo-Schiff mit geöffneter Bugklappe beim Ladungsumschlag Älteres RoRo-Schiff auf der Elbe RoRo-Fähre ''Christian IV'' beim Anlegemanöver in Kristiansand RoRo-Schiffe (von) sind Schiffe, die bewegliche Güter im RoRo-Verfahren transportieren.

Neu!!: Hamburger Hafen und RoRo-Schiff · Mehr sehen »

Sasol

Sasol (ursprünglich Suid-Afrikaanse Steenkool-, Olie- en Gasmaatskappy) ist ein transnationales Unternehmen der Erdöl- und chemischen Industrie.

Neu!!: Hamburger Hafen und Sasol · Mehr sehen »

Schaarhörn

Das Dampfschiff Schaarhörn wurde 1908 auf der Hamburg-Steinwärder Schiffswerft und Maschinenfabrik als "Peildampfer" gebaut und bei der Baudeputation des Senates der Stadt Hamburg in Dienst gestellt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Schaarhörn · Mehr sehen »

Schauerleute

Schauerleute mit ihrem Vizen Schauerleute (Mehrzahl), Einzahl Schauermann oder Schauer (Singular und Plural) sind heute kaum noch verwendete Bezeichnungen für Hafenarbeiter, deren Aufgabe im Stauen bzw.

Neu!!: Hamburger Hafen und Schauerleute · Mehr sehen »

Schiff ohne eigenen Antrieb

Ein Schleppzug auf der Spree 1928 – ein Schlepper zieht die angehängten Kähne Schiffe ohne eigenen Antrieb werden überwiegend in der Binnenschifffahrt verwendet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Schiff ohne eigenen Antrieb · Mehr sehen »

Schiffbau

Schiffsrumpf zur Reparatur Als Schiffbau bezeichnet man die Ingenieurwissenschaft, die sich mit der Entwicklung von Schiffen befasst, sowie den Industriezweig, der Schiffe fertigt und repariert.

Neu!!: Hamburger Hafen und Schiffbau · Mehr sehen »

Schiffsdieselmotor

B&W (heute MAN Diesel & Turbo) auf dem VLCC ''Algarve'' Kurbelgehäuse des MAN-B&W-Dieselmotors auf dem VLCC ''Algarve'' 20-PS-Zweizylinder-Dieselmotor 2GM20 von Yanmar in einem Segelboot Als Schiffsdieselmotor bezeichnet man einen Dieselmotor, der als Haupt- oder Hilfsmotor auf einem Schiff dient.

Neu!!: Hamburger Hafen und Schiffsdieselmotor · Mehr sehen »

Schiffsmaschine

Die Weser gilt als das erste von einem deutschen Schiffbauer gebaute und einem deutschen Reeder betriebene Dampfschiff. Schiffsmaschinen sind Dampfmaschinen, Dampfturbinen, Dieselmotoren und Gasturbinen, die den über Jahrtausende für Schiffe genutzten Windantrieb mittels Segel seit Beginn des 19. Jahrhunderts zunehmend ersetzen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Schiffsmaschine · Mehr sehen »

Schiffsmeldedienst

Der Schiffsmeldedienst sammelt Informationen über Schiffsbewegungen, Ladung, Liegeplätze im gesamten Bereich der Deutschen Bucht, auf der Elbe und Weser, im Nord-Ostsee-Kanal und in zahlreichen Häfen entlang der nordeuropäischen See- und Wasserstraßen einschließlich Rotterdam rund um die Uhr.

Neu!!: Hamburger Hafen und Schiffsmeldedienst · Mehr sehen »

Schiffsschleuse

Abbildung 1: Ein Binnenschiff wird in der Schleuse Neckarzimmern gehoben. Eine Schiffsschleuse – für kleine Schiffe: Bootsschleuse –, kurz auch Schleuse genannt, ist ein Ingenieurbauwerk, das Wasserfahrzeugen ermöglicht, Niveauunterschiede zwischen zwei Abschnitten einer Wasserstraße zu überwinden.

Neu!!: Hamburger Hafen und Schiffsschleuse · Mehr sehen »

Schiffstreibstoff

Der Treibstoff heutiger Seeschiffe besteht hauptsächlich aus einer Mischung aus Schweröl (oder Bunker-C), das bei der Raffinierung von Erdöl als Abfallprodukt anfällt, und Dieselöl.

Neu!!: Hamburger Hafen und Schiffstreibstoff · Mehr sehen »

Schleusengraben

Der Graben in Richtung Süden von der Schleusengrabenbrücke aus gesehen Ausleitung der Kampbille aus dem Schleusengraben A25 über den Schleusengraben Krapphofschleuse, Blick Richtung Schleusengraben Der Schleusengraben ist ein Kanal im Hamburger Bezirk Bergedorf.

Neu!!: Hamburger Hafen und Schleusengraben · Mehr sehen »

Schwefeldioxid

Schwefeldioxid, SO2, ist das Anhydrid der Schwefligen Säure H2SO3.

Neu!!: Hamburger Hafen und Schwefeldioxid · Mehr sehen »

Schwermetalle

Schwermetalle sind unter uneinheitlichen DefinitionenME Hodson: Heavy metals—geochemical bogey men? In: Environmental Pollution, 129/2004, S. 341–343, doi:10.1016/j.envpol.2003.11.003.

Neu!!: Hamburger Hafen und Schwermetalle · Mehr sehen »

Schwimmkran

Samson'' im Hamburger Hafen Schwimmkran ''Enak'' im Schlepp vor Cuxhaven Ein Schwimmkran oder Kranschiff ist ein mobiler, auf Gewässern schwimmender Kran und gehört daher zur Klasse der Arbeitsschiffe.

Neu!!: Hamburger Hafen und Schwimmkran · Mehr sehen »

Sedimente und Sedimentgesteine

Wechsellagerung von dunklen Tonsteinen und helleren, gelblich bis bräunlich angewitterten Kalksteinen, Oslograben (''Ceratopyge''-Serie, Unterordovizium) Sandstein im Killesbergpark, Stuttgart (Schilfsandstein, Keuper) Wechsellagerung von Sandsteinen und Tonsteinen im Flysch der Niederen Beskiden (auf polnischer Seite) Trias von Utah, USA Sedimente im geowissenschaftlichen Sinn sind verschiedene organische und/oder mineralische (anorganische) Lockermaterialien, die – nicht selten nach einem kürzeren oder längeren Transport durch Schwerkraft oder ein strömendes Medium – auf dem trockenen Land oder am Grund eines Gewässers abgelagert werden (akkumulieren).

Neu!!: Hamburger Hafen und Sedimente und Sedimentgesteine · Mehr sehen »

Seehafen

Hamburger Hafen: Containerterminal Altenwerder (2004) Ein Seehafen ist ein Hafen, der von Seeschiffen angelaufen werden kann.

Neu!!: Hamburger Hafen und Seehafen · Mehr sehen »

Seehafenhinterlandverkehr

Containerzüge im Hafen von Bremerhaven Der Seehafenhinterlandverkehr bezeichnet die Beförderung von Exportgütern zu den Seehäfen und den Abtransport der Importgüter in die umgekehrte Richtung mit den Verkehrsträgern Straße, Schiene, Binnen- und Küstenseeschifffahrt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Seehafenhinterlandverkehr · Mehr sehen »

Seekartennull

Das Seekartennull (Abk. SKN; engl. Chart Datum) oder kurz Kartennull ist eine Bezugsfläche für Wassertiefen in der Seefahrt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Seekartennull · Mehr sehen »

Seemann

Seefahrerdenkmal in Bangladesch Ein Seemann (offizieller Plural „Seeleute“) ist eine Person, die ihren Arbeitsplatz auf seegehenden Schiffen hat.

Neu!!: Hamburger Hafen und Seemann · Mehr sehen »

Seeschifffahrt

Mit Seeschifffahrt, in Österreich und der Schweiz auch Hochseeschifffahrt, bezeichnet man den Verkehr von Schiffen (Schifffahrt) zum Zweck der gewerblichen Beförderung von Gütern und Personen auf Meeren und Ozeanen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Seeschifffahrt · Mehr sehen »

Senat der Freien und Hansestadt Hamburg

Flagge des Hamburger Senats: die Staatsflagge Der Senat 1897 in seiner traditionellen Amtstracht Der Senat tagt im Hamburger Rathaus. Sitzungssaal des Senats. Die Ratsstube im Senatsgehege des Hamburger Rathauses Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg ist die Landesregierung der Freien und Hansestadt Hamburg und wird als das Staatsoberhaupt Hamburgs angesehen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Senat der Freien und Hansestadt Hamburg · Mehr sehen »

Slomanhaus

Slomanhaus Eingang Baumwall Dekor über dem Eingang Das Slomanhaus ist ein Kontorhaus in Hamburg, das die Reederei Robert Miles Sloman von 1908 bis 1910 nach Plänen des Architekten Martin Haller errichten ließ.

Neu!!: Hamburger Hafen und Slomanhaus · Mehr sehen »

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (Kurzbezeichnung: SPD) ist eine bundesweit vertretene sozialdemokratische politische Partei in Deutschland.

Neu!!: Hamburger Hafen und Sozialdemokratische Partei Deutschlands · Mehr sehen »

Spülfeld

Ein Spülfeld ist ein Feld zur Ablagerung eingespülter Sedimente.

Neu!!: Hamburger Hafen und Spülfeld · Mehr sehen »

Speicher

Ein Speicher (von ‚Getreidespeicher‘, aus spica ‚Ähre‘), je nach Zusammenhang auch Lager, Depot, Ablage, Puffer, Vorrat oder Reserve genannt, ist ein Ort oder eine Einrichtung zum Speichern von materiellen oder immateriellen (Datenspeicher) Objekten.

Neu!!: Hamburger Hafen und Speicher · Mehr sehen »

Speicherstadt

Beleuchtete Speicherstadt von der Poggenmühlenbrücke aus gesehen Wasserschloss“ am Zusammenfluss von Wandrahms- und Holländischbrookfleet; rechts: der Zollkanal als Abgrenzung zur Altstadt; unten: der Teerhof mit dem Zollgebäude und die Poggenmühlenbrücke Die Hamburger Speicherstadt ist der weltgrößte historische Lagerhauskomplex, gelegen im Hamburger Hafen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Speicherstadt · Mehr sehen »

Speicherstadtmuseum

Speicherstadt Das Speicherstadtmuseum dokumentiert die Bau- und Nutzungsgeschichte der historischen Speicherstadt in Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Speicherstadtmuseum · Mehr sehen »

Speicherstadtrathaus

Speicherstadtrathaus Das Speicherstadtrathaus ist das Verwaltungsgebäude der Hamburger Hafen und Logistik AG.

Neu!!: Hamburger Hafen und Speicherstadtrathaus · Mehr sehen »

Spiegel Online

Spiegel Online (Eigenschreibweise in Großbuchstaben; kurz SPON) ist eine der reichweitenstärksten deutschsprachigen Nachrichten-Websites.

Neu!!: Hamburger Hafen und Spiegel Online · Mehr sehen »

St. Louis (Schiff, 1929)

Die St.

Neu!!: Hamburger Hafen und St. Louis (Schiff, 1929) · Mehr sehen »

St. Pauli-Elbtunnel

Schema-Zeichnung des Alten Elbtunnels Alter Elbtunnel, 2013 (Luftbild) menschenleere Tunnelröhre Der 1911 eröffnete St.

Neu!!: Hamburger Hafen und St. Pauli-Elbtunnel · Mehr sehen »

St. Pauli-Landungsbrücken

Der zentrale Teil der Landungsbrücken von oben Die St.

Neu!!: Hamburger Hafen und St. Pauli-Landungsbrücken · Mehr sehen »

Standortmarketing

Standortmarketing ist der Oberbegriff über die in der Literatur und Praxis vielfach undefiniert verwendeten Begriffe Straßen-, Stadtteil-, City- (Innenstadt-) und Regionalmarketing, die je nach geographischer Abgrenzung verwendet werden.

Neu!!: Hamburger Hafen und Standortmarketing · Mehr sehen »

Städtebau

Modell einer Stadt. Betrachtung von Bebauung und öffentlichem Raum. Der Städtebau befasst sich mit der Gestaltung von Gebäudegruppen, Siedlungen, Stadtteilen und insbesondere mit öffentlichen Räumen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Städtebau · Mehr sehen »

Störe

Die Störe (Acipenseridae) sind eine Familie großer bis sehr großer urtümlicher Knochenfische.

Neu!!: Hamburger Hafen und Störe · Mehr sehen »

Stückgut

Verladung von nummeriertem Stückgut, in Jute eingenäht, von Dampfer auf Bahn, Varna 1920 Stückgut-Spezialladung, Mini-U-Boot, für Nassau (Bahamas) (1964) Stückgut bezeichnet in der Logistik jedes Transportgut, das sich einzeln am Stück transportieren lässt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Stückgut · Mehr sehen »

Stückgutfrachter

Schematischer Querschnitt durch einen Stückgutfrachter Stückgutfrachter ''Cap San Diego'' an der Überseebrücke, Hamburg Ein Stückgutschiff oder Stückgutfrachter ist ein Schiff, in dem alle Arten von Stückgütern transportiert werden.

Neu!!: Hamburger Hafen und Stückgutfrachter · Mehr sehen »

Stülcken-Werft

Die Werft H. C. Stülcken Sohn (auch Stülckenwerft) war eine der großen Werften in Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Stülcken-Werft · Mehr sehen »

Stephan Balkenhol

Stephan Balkenhol (2010) Stephan Balkenhol (* 10. Februar 1957 in Fritzlar) ist ein zeitgenössischer deutscher Bildhauer.

Neu!!: Hamburger Hafen und Stephan Balkenhol · Mehr sehen »

Stettin (Schiff, 1933)

(Rudermaschine, Ankerwinde, Verholwinde, Lichtmaschine (Spilling Dampfmotor), Turbogenerator 4kW, Gleichstromgenerator 15kW, 2 Kesselspeisepumpen mit Eko (Ekonomizer.

Neu!!: Hamburger Hafen und Stettin (Schiff, 1933) · Mehr sehen »

Stickoxide

Stickoxide (auch Stickstoffoxide) ist ein Sammelbegriff für zahlreiche gasförmige Oxide des Stickstoffs.

Neu!!: Hamburger Hafen und Stickoxide · Mehr sehen »

Stiftung Hamburg Maritim

Die Stiftung Hamburg Maritim ist eine öffentliche Stiftung mit Sitz in Hamburg und wurde 2001 gegründet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Stiftung Hamburg Maritim · Mehr sehen »

Stint

Stint an einer Angel Stinte sind etwa 15–20 Zentimeter lang Gebratener Stint „Frucht-Stinte“ aus der Lüneburger Bonbon-Manufaktur Ein „Stint“ mit Angebotshinweis vor einem Restaurant in Lüneburg Der Stint oder Europäische Stint (Osmerus eperlanus) ist ein Fisch aus der Ordnung der Stintartigen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Stint · Mehr sehen »

Sturmflut

Sturmflut mit Deichbruch (1661) Eine Sturmflut ist ein durch Sturm mit auflandigen Winden erhöhter Tidenstrom.

Neu!!: Hamburger Hafen und Sturmflut · Mehr sehen »

Sturmflut 1962

Bei der Sturmflut von 1962 kam es zu einer Flutkatastrophe an der deutschen Nordseeküste.

Neu!!: Hamburger Hafen und Sturmflut 1962 · Mehr sehen »

Tallymann

Ein Tallymann ist ein Ladungskontrolleur im Seehafen, der beim Laden oder Löschen die über die Kaikante gehenden Mengen erfasst und auf äußerlich erkennbare Schäden kontrolliert (Monitur).

Neu!!: Hamburger Hafen und Tallymann · Mehr sehen »

Täglicher Hafenbericht

Der Tägliche Hafenbericht (kurz THB – Deutsche Schiffahrts-Zeitung) ist eine seit 1948 erscheinende Fachzeitung mit Nachrichten für Schiff- und Hafenbetriebe.

Neu!!: Hamburger Hafen und Täglicher Hafenbericht · Mehr sehen »

Teufelsbrück

Teufelsbrück ist die Bezeichnung für den Mündungsbereich des Baches Flottbek in die Elbe.

Neu!!: Hamburger Hafen und Teufelsbrück · Mehr sehen »

ThyssenKrupp Marine Systems

ThyssenKrupp Marine Systems GmbH (TKMS) mit Sitz in Kiel ist der nach eigenen Angaben führende europäische Systemanbieter für U-Boote und Marineschiffe.

Neu!!: Hamburger Hafen und ThyssenKrupp Marine Systems · Mehr sehen »

Tidenhub

Der Tidenhub (ndd. Tide, tied.

Neu!!: Hamburger Hafen und Tidenhub · Mehr sehen »

Tiefgang

Ahming) auf einem Schiffsbug, in Fuß TF.

Neu!!: Hamburger Hafen und Tiefgang · Mehr sehen »

Tiger (Schiff, 1910)

Der Dampfschlepper Tiger wurde 1910 in Hamburg gebaut und prägte durch seinen Dienst auf der Elbe das Bild des Hamburger Hafens bis 1966.

Neu!!: Hamburger Hafen und Tiger (Schiff, 1910) · Mehr sehen »

Tourismus

Touristen auf Fotosafari in der Serengeti, Tansania Münchener Marienplatz Tourismus, auch Touristik, Fremdenverkehr, ist ein Überbegriff für Reisen einschließlich Reisebranche, das Gastgewerbe und die Freizeit­wirtschaft.

Neu!!: Hamburger Hafen und Tourismus · Mehr sehen »

Transshipment

Transshipment (auch Transhipment) bezeichnet den Umschlag von Seeverkehrsgütern von großen Deepsea-Schiffen auf kleinere Shortsea-Schiffe.

Neu!!: Hamburger Hafen und Transshipment · Mehr sehen »

Tschechoslowakei

Die Tschechoslowakei (am längsten bestehende amtliche Bezeichnung Tschechoslowakische Republik, ČSR), war ein von 1918 bis 1992 bestehender Binnenstaat in Mitteleuropa auf dem Gebiet der heutigen Staaten Tschechien, Slowakei und einem Teil der Ukraine.

Neu!!: Hamburger Hafen und Tschechoslowakei · Mehr sehen »

Twenty-foot Equivalent Unit

Oben 40-Fuß-ISO-Container, unten zwei 20-Fuß-ISO-Container Twenty-foot Equivalent Unit (Abkürzung TEU, deutsch Standardcontainer) ist eine international standardisierte Einheit zur Zählung von ISO-Containern verschiedener Größen und zur Beschreibung der Ladekapazität von Schiffen und des Umschlags von Terminals beim Containertransport.

Neu!!: Hamburger Hafen und Twenty-foot Equivalent Unit · Mehr sehen »

Typschiffe der HADAG Seetouristik und Fährdienst AG

Typschiffe wie die ''Kirchdorf'' prägten über Jahrzehnte das Bild des Hamburger Hafens. Die Typschiffe der HADAG Seetouristik und Fährdienst AG sind Personenfähren, die im Rahmen eines Neubauprogramms der HADAG zwischen 1952 und 1962 gebaut wurden.

Neu!!: Hamburger Hafen und Typschiffe der HADAG Seetouristik und Fährdienst AG · Mehr sehen »

U-434

Die U-434 (russische Bezeichnung: Б-515) ist ein U-Boot des Projektes 641B „Som“ der sowjetischen und russischen Marine, das als Museumsschiff in Hamburg liegt.

Neu!!: Hamburger Hafen und U-434 · Mehr sehen »

U-Bahn

U-Bahn-Logo in Deutschland Serfaus) U-Bahn-Logo in Stockholm U-Bahn-Logo in Paris U-Bahn-Logo in London U-Bahn-Logo in Moskau U-Bahn-Logo in Algier U-Bahn oder Metro (Kurzform für Untergrundbahn bzw. Metropolitan) bezeichnet ebenso ein sich vorwiegend unterirdisch bewegendes, anfänglich dampf- und später elektrisch betriebenes Schienenfahrzeug wie auch ein Verkehrssystem (→ Verkehrsmittel) des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV, Stadtverkehr) ähnlich den ebenfalls, aber nur teilweise unterirdisch bzw.

Neu!!: Hamburger Hafen und U-Bahn · Mehr sehen »

U-Bahn-Linie 4 (Hamburg)

| Die U4 ist eine Linie der Hamburger U-Bahn, die die HafenCity, die Innenstadt mit den zentralen Verkehrsknoten ''Jungfernstieg'' und Hauptbahnhof und die östlichen Stadtteile der Hansestadt miteinander verbindet.

Neu!!: Hamburger Hafen und U-Bahn-Linie 4 (Hamburg) · Mehr sehen »

U-Bahnhof HafenCity Universität

Wandgestaltung mit reflektierender Deckenbeleuchtung Der U-Bahnhof HafenCity Universität ist eine Haltestelle der Hamburger U-Bahn-Linie U4 im Stadtteil HafenCity.

Neu!!: Hamburger Hafen und U-Bahnhof HafenCity Universität · Mehr sehen »

U-Boot

USS Grayling 1909 Russisches U-Boot vom Typ Projekt 641 in Zeebrugge Klasse 212 A) Ein U-Boot (kurz für Unterseeboot; militärische Schreibweise Uboot ohne Bindestrich) ist ein Boot, das für die Unterwasserfahrt gebaut wurde.

Neu!!: Hamburger Hafen und U-Boot · Mehr sehen »

Umweltminister

Umweltminister oder Umweltschutzminister ist die Kurzform des Titels des Ministers, der das Umweltministerium leitet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Umweltminister · Mehr sehen »

Umweltrecht

Unter Umweltrecht versteht man die Gesamtheit der Rechtsnormen, die den Schutz der ''natürlichen Umwelt'' und die Erhaltung der Funktionsfähigkeit der Ökosysteme bezwecken.

Neu!!: Hamburger Hafen und Umweltrecht · Mehr sehen »

Umweltschutzgruppe Physik-Geowissenschaften

Die Umweltschutzgruppe Physik-Geowissenschaften ist eine Umweltschutzorganisation in Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Umweltschutzgruppe Physik-Geowissenschaften · Mehr sehen »

United States Lines

Die ''United States'', das Flaggschiff der Reederei in den 1950er Jahren Die United States Lines (USL) waren eine US-amerikanische Reederei, die einen Transatlantik-Liniendienst von 1921 bis 1969 betrieb.

Neu!!: Hamburger Hafen und United States Lines · Mehr sehen »

Unterelbe

Lauf der Unterelbe Die Unterelbe ist der tidenbeeinflusste Abschnitt der Elbe zwischen der Staustufe Geesthacht (km 586) und der Kugelbake in Cuxhaven (km 727,73).

Neu!!: Hamburger Hafen und Unterelbe · Mehr sehen »

Uran(VI)-fluorid

Uran(VI)-fluorid (UF6), meistens Uranhexafluorid genannt, ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Uran und Fluor.

Neu!!: Hamburger Hafen und Uran(VI)-fluorid · Mehr sehen »

Veddel

Die Elbinsel Veddel gehört seit 1768 durch den Gottorper Vertrag zu Hamburg.

Neu!!: Hamburger Hafen und Veddel · Mehr sehen »

Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) ist – nach der Hamburger Hochbahn AG (HHA) – das zweitgrößte Busverkehrsunternehmen in Norddeutschland und beschäftigt rund 1620 Mitarbeiter.

Neu!!: Hamburger Hafen und Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein · Mehr sehen »

Volksgemeinschaft

Volksgemeinschaft bezeichnete in der politischen Ideenwelt des 20.

Neu!!: Hamburger Hafen und Volksgemeinschaft · Mehr sehen »

Vulkanwerft (Hamburg)

Bau der ''Imperator'' im Dock der Vulkanwerft, 1912 Karte von 1910 (Ausschnitt):Die Vulcanwerft zwischen dem alten Kohlenschiffhafen (dem späteren Vulkanhafen) und dem Rosshafen Die Vulkanwerft als Hamburger Tochterunternehmen der Stettiner Maschinenbau Actien-Gesellschaft Vulcan wurde 1909 eröffnet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Vulkanwerft (Hamburg) · Mehr sehen »

Wandrahm

Der Wandrahm ist eine Insel im Hamburger Stadtgebiet, der nördliche Teil des Grasbrooks und die östliche Speicherstadt.

Neu!!: Hamburger Hafen und Wandrahm · Mehr sehen »

Wasserbauer

Der Wasserbauer ist die Bezeichnung eines Berufs, der innerhalb Deutschlands nur in der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes und bei den Wasserverbänden der Länder erlernt werden kann.

Neu!!: Hamburger Hafen und Wasserbauer · Mehr sehen »

Watt (Einheit)

Elektrischer Leistungsmesser Das Watt ist die im internationalen Einheitensystem (SI) für die Leistung (Energieumsatz pro Zeitspanne) verwendete Maßeinheit.

Neu!!: Hamburger Hafen und Watt (Einheit) · Mehr sehen »

Wattstunde

Die Wattstunde (Einheitenzeichen: Wh) ist eine Maßeinheit der Arbeit bzw.

Neu!!: Hamburger Hafen und Wattstunde · Mehr sehen »

Wedel

Willkomm-Höft Das Wahrzeichen der Stadt Wedel – der Roland Die Stadt Wedel gehört zum Kreis Pinneberg im südlichen Schleswig-Holstein und hat etwa 32.000 Einwohner.

Neu!!: Hamburger Hafen und Wedel · Mehr sehen »

Werften in Hamburg

Schwimmdock von B + V Sonnenuntergang hinter dem Werftgelände von Blohm + Voss Hamburg vor 1600: 1. Brooktor und Brooksbrücke zum Großen Grasbrook; 2. Schiffbauerbrook; 3. Hafeneinfahrt mit Baumwall und Kehrwiederspitze Werften in Hamburg haben das Bild des Hamburger Hafens von jeher mitgeprägt, von den zeittypischen Anlagen der Schiffbauer, von den Stapeln und Hellingen bis hin zu den Docks, Kabelkrananlagen und Helgengerüsten.

Neu!!: Hamburger Hafen und Werften in Hamburg · Mehr sehen »

William Lindley

William Lindley 1879 William Lindley (* 7. September 1808 in London; † 22. Mai 1900 in Blackheath) war ein britischer Ingenieur, der um die Mitte des 19.

Neu!!: Hamburger Hafen und William Lindley · Mehr sehen »

Winsch

Selbstholende Winsch mit aufgesteckter Handkurbel Winsch auf einem ''Winschpodest'' Auf Seglern ohne Winschen ist das Dichtholen der Segel erheblich schwieriger. Eine Winsch (englisch winch: „Winde“) ist eine vor allem in der Schifffahrt gebräuchliche Seilwinde zur Übertragung größerer Zugkräfte.

Neu!!: Hamburger Hafen und Winsch · Mehr sehen »

Zapp (Magazin)

Zapp (Untertitel: „Das Medienmagazin“) ist ein Medienmagazin im NDR Fernsehen.

Neu!!: Hamburger Hafen und Zapp (Magazin) · Mehr sehen »

Zeit des Nationalsozialismus

J.W. Spear. Als Zeit des Nationalsozialismus (abgekürzt NS-Zeit, auch NS-Diktatur genannt) wird die Regierungszeit der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) im Deutschen Reich bezeichnet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Zentralblatt der Bauverwaltung

Das Zentralblatt der Bauverwaltung (bis 1902: Centralblatt der Bauverwaltung) war eine in deutscher Sprache erscheinende Fachzeitschrift für Bauwesen und Architektur.

Neu!!: Hamburger Hafen und Zentralblatt der Bauverwaltung · Mehr sehen »

Zink

Zink ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Zn und der Ordnungszahl 30.

Neu!!: Hamburger Hafen und Zink · Mehr sehen »

Zollfreigebiet

Zollamt Bremen-Hansator am ehemaligen Freihafen Ein Zollfreigebiet, an Wasserwegen auch Freihafen, abseits der Wasserwege Freilager oder Freizone genannt, ist ein in der Regel abgeschlossenes oder umzäuntes Gebiet innerhalb eines Landes, in dem keine Zölle und Einfuhrumsatzsteuern erhoben werden.

Neu!!: Hamburger Hafen und Zollfreigebiet · Mehr sehen »

Zollkanal

Speicherstadt und Zollkanal Kolumbus Der Zollkanal in Hamburg verläuft am nördlichen Rand der Speicherstadt und bildete bis 2013 die Zollgrenze zwischen der Altstadt und dem damaligen Freihafengebiet.

Neu!!: Hamburger Hafen und Zollkanal · Mehr sehen »

Zwangsarbeit

Als Zwangsarbeit werden Arbeiten bezeichnet, zu denen Menschen unter Androhung einer Strafe oder eines sonstigen empfindlichen Übels gegen ihren Willen gezwungen werden.

Neu!!: Hamburger Hafen und Zwangsarbeit · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Hamburger Hafen und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

9. Jahrhundert

Globale territoriale Situation im 9. Jahrhundert Das 9.

Neu!!: Hamburger Hafen und 9. Jahrhundert · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Hafen Hamburg, Hafen Hamburg Marketing, Kuhwerder Hafen, Köhlbrandvertrag.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »