Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Habitatverlust

Index Habitatverlust

Habitatverlust bezeichnet den Rückgang von Habitaten durch Vertreibung, Vernichtung, Degradation und anderen Formen der Landschaftsveränderung.

38 Beziehungen: Amazonasdelfin, Artenvielfalt, Aussterben, Überbevölkerung, Übernutzung, Basisreproduktionszahl, Bevölkerungsentwicklung, Biodiversitätskonvention, Biodiversitätskrise, Biologische Invasion, Chinesischer Flussdelfin, EECONET, Entwaldung, Flächenversiegelung, Flussdelfin, Forschungs- und Technologiezentrum Westküste, Gewässerverschmutzung, Habitat, Habitattrennung, Helmut Geist (Geograph), IUCN, Klimawandel, Korallenriff, Kulturlandschaft, La-Plata-Delfin, Mangrove (Ökosystem), Metapopulation, Mittelmeerraum, Nature, Neobiota, Seegraswiese, Tropischer Regenwald, Tropischer Wald, Tundra, Umweltverschmutzung, Wasserbau, Wirtschaftswachstum, Zivilisation.

Amazonasdelfin

Der Amazonasdelfin (Inia geoffrensis), auch Boto genannt, ist eine der drei in Südamerika verbreiteten Arten der Amazonas-Flussdelfine.

Neu!!: Habitatverlust und Amazonasdelfin · Mehr sehen »

Artenvielfalt

Artenvielfalt, auch Artendiversität genannt, ist ein Maß für die Vielfalt der biologischen Arten innerhalb eines Lebensraumes oder geographischen Gebietes und somit für die Vielfalt von Flora und Fauna.

Neu!!: Habitatverlust und Artenvielfalt · Mehr sehen »

Aussterben

Beijing David's Deer Park Museum'' Durch den Permafrostboden konserviertes Wollhaarmammut­kalb in der einstigen Mammutsteppe von Beringia; die Art ist vor ca. 10.000 Jahren ausgestorben Aussterben (biologischer und paläontologischer Fachbegriff: Extinktion) bezeichnet das Ende evolutionärer Stammlinien durch den Tod aller Nachkommen.

Neu!!: Habitatverlust und Aussterben · Mehr sehen »

Überbevölkerung

Bevölkerungsentwicklung und Bevölkerungswachstum im Vergleich Unter dem Begriff der Überbevölkerung oder der Übervölkerung wird heute der Zustand verstanden, bei dem die Anzahl der Lebewesen die ökologische Tragfähigkeit ihres Lebensraums überschreitet.

Neu!!: Habitatverlust und Überbevölkerung · Mehr sehen »

Übernutzung

Unter Übernutzung versteht man die Nutzung von Ressourcen in einem Übermaß ohne Rücksicht auf die Folgewirkungen.

Neu!!: Habitatverlust und Übernutzung · Mehr sehen »

Basisreproduktionszahl

Die Basisreproduktionszahl R0, auch Grundvermehrungsrate genannt, ist ein Begriff aus der Infektionsepidemiologie.

Neu!!: Habitatverlust und Basisreproduktionszahl · Mehr sehen »

Bevölkerungsentwicklung

Bevölkerungsentwicklung beschreibt die Entwicklung der Zahl der Menschen (Einwohner) auf einer bestimmten Fläche.

Neu!!: Habitatverlust und Bevölkerungsentwicklung · Mehr sehen »

Biodiversitätskonvention

Die Biodiversitätskonvention (offiziell Übereinkommen über die biologische Vielfalt;, CBD) ist ein am 29.

Neu!!: Habitatverlust und Biodiversitätskonvention · Mehr sehen »

Biodiversitätskrise

Als Biodiversitätskrise wird der schnellere und zahlenmäßig größere Verlust von Tier- und Pflanzenarten; Landschaften und der biologischen und genetischen Vielfalt seit circa 1950 bezeichnet.

Neu!!: Habitatverlust und Biodiversitätskrise · Mehr sehen »

Biologische Invasion

Nordamerikanische Waschbär zählt zu den Neozoen Als biologische Invasion bezeichnet man allgemein die durch den Menschen verursachte Ausbreitung einer invasiven Art in einem Gebiet.

Neu!!: Habitatverlust und Biologische Invasion · Mehr sehen »

Chinesischer Flussdelfin

Der Chinesische Flussdelfin (Lipotes vexillifer), auch als Jangtse-Delfin oder Baiji bekannt, ist ein ausschließlich im mittleren und unteren Einzugsgebiet des Jangtsekiang beheimateter Flussdelfin.

Neu!!: Habitatverlust und Chinesischer Flussdelfin · Mehr sehen »

EECONET

EECONET Action Fund (EAF) ist eine niederländische Naturschutzstiftung.

Neu!!: Habitatverlust und EECONET · Mehr sehen »

Entwaldung

Entwaldung ist die Umwandlung von Waldflächen hin zu anderen Landnutzungsformen.

Neu!!: Habitatverlust und Entwaldung · Mehr sehen »

Flächenversiegelung

Befestigte, hier asphaltierte Straßen sind versiegelte Flächen. Flächenversiegelung oder Bodenversiegelung bezeichnet das Bedecken des natürlichen Bodens durch Bauwerke des Menschen.

Neu!!: Habitatverlust und Flächenversiegelung · Mehr sehen »

Flussdelfin

Als Flussdelfine oder Süßwasserdelfine, manchmal auch Süßwasserwale, werden verschiedene Arten der Wale bezeichnet, die im Süß- und Brackwasser leben und die teilweise ursprünglich einer gemeinsamen taxonomischen Gruppe zugeordnet wurden.

Neu!!: Habitatverlust und Flussdelfin · Mehr sehen »

Forschungs- und Technologiezentrum Westküste

100px Das Forschungs- und Technologiezentrum Westküste (FTZ Westküste) ist ein in Büsum, Kreis Dithmarschen gelegenes Forschungszentrum der Christian-Albrechts-Universität Kiel.

Neu!!: Habitatverlust und Forschungs- und Technologiezentrum Westküste · Mehr sehen »

Gewässerverschmutzung

Giftige Ableitungen einer Industrieanlage Illegale Altölentsorgung Verschmutze Binnenalster Gewässerverschmutzung oder auch Wasserverunreinigung ist die Verschmutzung von Oberflächengewässern (Flüssen, Seen, Meeren) und Grundwasser mit teilweise giftigen Substanzen.

Neu!!: Habitatverlust und Gewässerverschmutzung · Mehr sehen »

Habitat

Das Habitat (deutsch laut Duden mit Endbetonung, Bedeutungsübersicht. (Biologie) Standort einer bestimmten Tier- oder Pflanzenart. von lateinisch habitat ‚ wohnt‘, mit Anfangsbetonung), im Deutschen meist Lebensraum, bezeichnet in der Biologie den charakteristischen Aufenthaltsbereich einer bestimmten Tier- oder Pflanzenart beziehungsweise den durch spezifische abiotische und biotische Faktoren bestimmten Lebensraum, an dem die Art in einem Stadium ihres Lebenszyklus lebt.

Neu!!: Habitatverlust und Habitat · Mehr sehen »

Habitattrennung

Habitattrennung, auch Habitatfragmentierung (‚Bruchstück‘) oder Lebensraumzerschneidung, bezeichnet in der Biologie einen Umweltveränderungsprozess, der einen entscheidenden Einfluss auf Evolution und Biodiversität hat und andererseits für Artenschwund verantwortlich ist.

Neu!!: Habitatverlust und Habitattrennung · Mehr sehen »

Helmut Geist (Geograph)

Helmut J. Geist (* 1958) ist ein deutscher Geograph und unterrichtet seit 2014 als Professor an der Internationalen Berufsakademie (iba) Wirtschaftsgeographie.

Neu!!: Habitatverlust und Helmut Geist (Geograph) · Mehr sehen »

IUCN

Die IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources; deutsch „Internationale Union zur Bewahrung der Natur und natürlicher Ressourcen“), auch Weltnaturschutzunion, ist eine internationale Nichtregierungsorganisation und Dachverband zahlreicher internationaler Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen.

Neu!!: Habitatverlust und IUCN · Mehr sehen »

Klimawandel

Klimawandel, auch Klimaänderung, Klimawechsel oder Klimaschwankung, bezeichnet die Veränderung des Klimas auf der Erde und erdähnlichen Planeten, unabhängig davon, ob die Ursachen auf natürlichen oder menschlichen (anthropogenen) Einflüssen beruhen.

Neu!!: Habitatverlust und Klimawandel · Mehr sehen »

Korallenriff

Stein- und Lederkorallen Roten Meer mit tischförmigen Acroporen Ein Korallenriff (auch „Regenwald der Meere“) ist eine von hermatypischen (riffbildenden) Nesseltieren gebildete Riffstruktur im Meer, die groß genug wird, um einen bedeutenden physikalischen und ökologischen Einfluss auf ihre Umgebung auszuüben.

Neu!!: Habitatverlust und Korallenriff · Mehr sehen »

Kulturlandschaft

Maramuresch Kulturlandschaft in den Philippinen: Reisterrassen von Banaue Mit dem Begriff Kulturlandschaft wird meist die dauerhaft vom Menschen geprägte Landschaft bezeichnet.

Neu!!: Habitatverlust und Kulturlandschaft · Mehr sehen »

La-Plata-Delfin

Der La-Plata-Delfin (Pontoporia blainvillei), in seiner Heimat Franciscana genannt, ist ein an der Atlantikküste Südamerikas verbreiteter Zahnwal.

Neu!!: Habitatverlust und La-Plata-Delfin · Mehr sehen »

Mangrove (Ökosystem)

Mangroven in Tibar (Osttimor) Das Ökosystem Mangrove wird von Wäldern salztoleranter Mangrovenbäume im Gezeitenbereich tropischer Küsten mit Wassertemperaturen über 20 °C gebildet.

Neu!!: Habitatverlust und Mangrove (Ökosystem) · Mehr sehen »

Metapopulation

Eine Metapopulation beschreibt eine Gruppe von Teilpopulationen (Subpopulationen), die untereinander einen eingeschränkten Genaustausch haben.

Neu!!: Habitatverlust und Metapopulation · Mehr sehen »

Mittelmeerraum

Historische Karte des Mittelmeerraums Stadtansicht von Antibes (Frankreich). Warmes Klima, Meer, Berge und kulturelles Erbe machen den Mittelmeerraum zu einer bevorzugten Touristenregion. Blick auf die Pietra di Bismantova im Apennin, Italien. Das Binnenland ist ländlich geprägt. Der Mittelmeerraum, auch Mediterraneum, ist die Großregion rund um das Mittelmeer.

Neu!!: Habitatverlust und Mittelmeerraum · Mehr sehen »

Nature

Nature: a weekly journal of science ist eine wöchentlich erscheinende, englischsprachige Fachzeitschrift mit Themen aus verschiedenen, vorwiegend naturwissenschaftlichen Disziplinen.

Neu!!: Habitatverlust und Nature · Mehr sehen »

Neobiota

Dickstielige Wasserhyazinthe (''Eichhornia crassipes''), ein weltweit verbreiteter Neophyt Wanderratte (''Rattus norvegicus''), ein weltweit erfolgreiches Neozoon ''Sargassum muticum'', ein invasiver Seetang aus der Gruppe der Braunalgen Als Neobiota (Sing. Neobiont; von griechisch néos „neu“ und bíos „Leben“) bezeichnet man Arten und untergeordnete Taxa, die sich ohne oder mit menschlicher Einflussnahme in einem Gebiet etabliert haben, in dem sie zuvor nicht heimisch waren.

Neu!!: Habitatverlust und Neobiota · Mehr sehen »

Seegraswiese

Seegraswiesen sind eine Pflanzengesellschaft auf Sandböden im Meer- oder Wattbereich.

Neu!!: Habitatverlust und Seegraswiese · Mehr sehen »

Tropischer Regenwald

Atlantischer Regenwald in Paraguay Die Verbreitung tropischer Regenwälder Als tropischen Regenwald oder tropischen Tieflandregenwald bezeichnet man eine Vegetationsform, die nur in der Klimazone der immerfeuchten Tropen anzutreffen ist.

Neu!!: Habitatverlust und Tropischer Regenwald · Mehr sehen »

Tropischer Wald

Tropische Wälder findet man zwischen dem Äquator und 23,5° nördlicher und südlicher Breite.

Neu!!: Habitatverlust und Tropischer Wald · Mehr sehen »

Tundra

Tundra (auch Kältesteppe) ist ein Begriff aus der Geographie und bezeichnet verallgemeinernd einen bestimmten Landschaftstyp der globalen Maßstabsebene.

Neu!!: Habitatverlust und Tundra · Mehr sehen »

Umweltverschmutzung

Kondenswolken aus Kühltürmen und Rauchschwaden aus Schornsteinen eines Kohlekraftwerkes Autowrack („VW Käfer“) am Grund des Walchensees Ausgelaufene Autobatterie an einem Waldrand Luftverschmutzung durch Kraftfahrzeuge Undichte Zapfsäule in Südfrankreich Plastikteilen Entenküken und Plastiktüte an einem Flussufer Unter Umweltverschmutzung wird im Allgemein die Verschmutzung der Umwelt verstanden, also des natürlichen Lebensumfelds des Menschen.

Neu!!: Habitatverlust und Umweltverschmutzung · Mehr sehen »

Wasserbau

Als Wasserbau werden Maßnahmen, technische Eingriffe und Bauten im Bereich des Grundwassers, der Oberflächengewässer und der Meeresküsten bezeichnet.

Neu!!: Habitatverlust und Wasserbau · Mehr sehen »

Wirtschaftswachstum

Unter Wirtschaftswachstum wird ganz allgemein eine Zunahme der Wirtschaftsleistung (je Land, Region oder global) im Zeitablauf verstanden.

Neu!!: Habitatverlust und Wirtschaftswachstum · Mehr sehen »

Zivilisation

Als Zivilisation (von: ‚römischer Volksangehöriger‘, ‚Städter‘; seit dem Hochmittelalter ‚Bürger‘) wird eine menschliche Gesellschaft bezeichnet, bei der die sozialen und materiellen Lebensbedingungen durch technischen und wissenschaftlichen Fortschritt ermöglicht und von Politik und Wirtschaft geschaffen werden.

Neu!!: Habitatverlust und Zivilisation · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Habitatvernichtung, Lebensraumzerstörung.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »