Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Guiyang

Index Guiyang

Stadt Guiyang Die Stadt Guiyang ist die Hauptstadt der Provinz Guizhou im Südwesten der Volksrepublik China.

53 Beziehungen: Administrative Gliederung der Volksrepublik China, Bai, Baiyun (Guiyang), Beihai (Guangxi), Bezirksfreie Stadt, Bouyei (Volk), Changsha, Chiang Kai-shek, Chinesische Akademie der Wissenschaften, Chongqing, Dong (Volk), Eniwa, Flughafen Guiyang, Fort Worth, Gelao, Guizhou, Guizhou-Universität, Han (Ethnie), Han-Dynastie, Huaxi, Hui-Chinesen, Kaiyang, Koordinierte Weltzeit, Kunming, Li (Volk), Mandschu, Miao, Ming-Dynastie, Mongolen, Monsun, Mulam, Nanming, Palmerston North, Qing-Dynastie, Qingzhen, Subtropen, Sui (Volk), Tujia, Volksrepublik China, Wu Jiang, Wudang (Guiyang), Xifeng (Guiyang), Xinan, Xiuwen, Xu Huaiwen, Yao, Yi (Volk), Yuan-Dynastie, Yunnan-Guizhou-Plateau, Yunyan, ..., Zhang Xueliang, Zhuang, Zwischenfall von Xi’an. Erweitern Sie Index (3 mehr) »

Administrative Gliederung der Volksrepublik China

Die Volksrepublik China ist administrativ und politisch in sechs Hauptebenen gegliedert.

Neu!!: Guiyang und Administrative Gliederung der Volksrepublik China · Mehr sehen »

Bai

Bai auf einem Markt am Erhai-See Die Bai sind eine der 56 durch die Volksrepublik China anerkannten Nationalitäten.

Neu!!: Guiyang und Bai · Mehr sehen »

Baiyun (Guiyang)

Der Stadtbezirk Baiyun ist ein Stadtbezirk der bezirksfreien Stadt Guiyang, der Hauptstadt der Provinz Guizhou im Südwesten der Volksrepublik China.

Neu!!: Guiyang und Baiyun (Guiyang) · Mehr sehen »

Beihai (Guangxi)

Lage Beihais in Guangxi Weg durch Dörfer Beihai ist eine bezirksfreie Stadt im Südosten des Autonomen Gebiets Guangxi der Zhuang in der Volksrepublik China, mit rund 1,53 Millionen Einwohnern (Ende 2015).

Neu!!: Guiyang und Beihai (Guangxi) · Mehr sehen »

Bezirksfreie Stadt

Eine bezirksfreie Stadt ist eine Verwaltungseinheit in der Volksrepublik China unterhalb der Provinzebene.

Neu!!: Guiyang und Bezirksfreie Stadt · Mehr sehen »

Bouyei (Volk)

Ein typisches „Steindorf“ der Bouyei Die Bouyei (amtliche Schreibweise der VR China: Buyei; Eigenbezeichnung: Buxqyaix) sind eine ethnische Minderheit, die vor allem in der Provinz Guizhou im Süden der Volksrepublik China lebt.

Neu!!: Guiyang und Bouyei (Volk) · Mehr sehen »

Changsha

Lage der Stadt Changsha Changsha ist die Hauptstadt der chinesischen Provinz Hunan.

Neu!!: Guiyang und Changsha · Mehr sehen »

Chiang Kai-shek

Chiang Kai-shek (1945) Chiang Kai-shek oder Tschiang Kai Schek (andere Schreibweise; * 31. Oktober 1887 in Xikou, Landkreis Fenghua, Provinz Zhejiang; † 5. April 1975 in Taipeh) war ein chinesischer Militär und Politiker in der Zeit nach der Xinhai-Revolution (1911) und ab 1925 Führer der Kuomintang.

Neu!!: Guiyang und Chiang Kai-shek · Mehr sehen »

Chinesische Akademie der Wissenschaften

Die Chinesische Akademie der Wissenschaften ((Abk. CAS); chin. Abk.), mit Wurzeln in der Academia Sinica, ist die nationale Akademie für Naturwissenschaften, Mathematik und Ingenieurwesen der Volksrepublik China.

Neu!!: Guiyang und Chinesische Akademie der Wissenschaften · Mehr sehen »

Chongqing

Chongqing (ohne Diakritikum: Chungching Shih, veraltet nach: Post Chungking oder Stange Tschungking), ist eine Millionenstadt in der Volksrepublik China am Zusammenfluss von Jangtsekiang und Jialing.

Neu!!: Guiyang und Chongqing · Mehr sehen »

Dong (Volk)

Angehörige der Dong in Festtagskleidung (Kreis Liping) Chengyang, Guangxi Dong Brücke in Chenyang, Guangxi Die Dong (Eigenbezeichnung in offizieller Orthografie: lagx Gaeml; sonst auch Gaeml, Kam oder in veralteter Schreibweise T’ung geschriebenTilman Spengler: Die Dong: Ein Leben wie zu Kaisers Zeiten In: GEO. März 1991, S. 111–124.) sind eine der 56 durch die Volksrepublik China anerkannten Volksgruppen und zählen 2.879.974 Menschen (Zensus 2010).

Neu!!: Guiyang und Dong (Volk) · Mehr sehen »

Eniwa

Eniwa (jap. 恵庭市, -shi) ist eine Stadt in der Unterpräfektur Ishikari auf der Insel Hokkaidō (Japan).

Neu!!: Guiyang und Eniwa · Mehr sehen »

Flughafen Guiyang

Der Guiyang Longdongbao International Airport ist der Flughafen der Stadt Guiyang im Süden Chinas und wurde am 28.

Neu!!: Guiyang und Flughafen Guiyang · Mehr sehen »

Fort Worth

Fort Worth ist die fünftgrößte Stadt in Texas und die sechzehntgrößte der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Guiyang und Fort Worth · Mehr sehen »

Gelao

Die Gelao (auch Gelo; Eigenbezeichnung in IPA) sind eine ethnische Gruppe, die im Süden Chinas und im Norden Vietnams siedelt.

Neu!!: Guiyang und Gelao · Mehr sehen »

Guizhou

Huangguoshu-Wasserfall Guizhou (Guìzhōu Shěng) ist eine Provinz im Südwesten Chinas.

Neu!!: Guiyang und Guizhou · Mehr sehen »

Guizhou-Universität

Die Guizhou-Universität (Abkürzung: Gui Da; Kurzzeichen: 贵州大学; Pinyin: Guizhou Daxue) ist eine staatliche Universität, in Guiyang, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Guizhou.

Neu!!: Guiyang und Guizhou-Universität · Mehr sehen »

Han (Ethnie)

Die Han-Ethnie bzw.

Neu!!: Guiyang und Han (Ethnie) · Mehr sehen »

Han-Dynastie

Gebiet der Han-Dynastie und Außenbeziehungen zur Zeitenwende Die Han-Dynastie regierte das Kaiserreich China von 206 v. Chr.

Neu!!: Guiyang und Han-Dynastie · Mehr sehen »

Huaxi

Huaxi Huaxi ist ein Stadtbezirk der Stadt Guiyang, der Hauptstadt der südwestchinesischen Provinz Guizhou.

Neu!!: Guiyang und Huaxi · Mehr sehen »

Hui-Chinesen

Großen Moschee von Xi'an Die Hui sind eine der 56 Nationalitäten Chinas, die offiziell als eigenständige Völker anerkannt worden sind.

Neu!!: Guiyang und Hui-Chinesen · Mehr sehen »

Kaiyang

Kaiyang (开阳县; Pinyin: Kāiyáng Xiàn) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Guiyang, der Hauptstadt der Provinz Guizhou im Südwesten der Volksrepublik China.

Neu!!: Guiyang und Kaiyang · Mehr sehen »

Koordinierte Weltzeit

Die koordinierte Weltzeit, kurz UTC, ist die heute gültige Weltzeit.

Neu!!: Guiyang und Koordinierte Weltzeit · Mehr sehen »

Kunming

Ein Kanal im Stadtzentrum Kunming ist die Hauptstadt der Provinz Yunnan in der Volksrepublik China.

Neu!!: Guiyang und Kunming · Mehr sehen »

Li (Volk)

Die Li sind eine der 55 offiziell anerkannten Minderheiten der Volksrepublik China.

Neu!!: Guiyang und Li (Volk) · Mehr sehen »

Mandschu

Ein Mandschu in traditioneller Kleidung Die Mandschu (Mandschurisch x24px Manju;, meist kurz), auch Mandschuren, sind ein Volk in der Mandschurei im Nordosten Chinas und nach den Zhuang die zweitgrößte der 56 anerkannten ethnischen Minderheiten Chinas.

Neu!!: Guiyang und Mandschu · Mehr sehen »

Miao

lusheng'' zur Begrüßung von Touristen. Die Miao sind ein indigenes Volk Chinas.

Neu!!: Guiyang und Miao · Mehr sehen »

Ming-Dynastie

Das Ming-Reich unter Kaiser Yongle (1402–1424) Die Ming-Dynastie herrschte von 1368 bis 1644 im Kaiserreich China, löste dabei die mongolische Fremdherrschaft der Yuan-Dynastie in China ab und endete im 17.

Neu!!: Guiyang und Ming-Dynastie · Mehr sehen »

Mongolen

Als Mongolen (altmongolisch: 18px Mongɣul; /Mongol) werden im engeren Sinne die von den zentralasiatischen mongolischen Stämmen des 13.

Neu!!: Guiyang und Mongolen · Mehr sehen »

Monsun

Monsun in Kambodscha im Juli Der Monsun (von) ist eine großräumige Luftzirkulation der unteren Troposphäre im Gebiet der Tropen und Subtropen im Einflussbereich der Passatwinde.

Neu!!: Guiyang und Monsun · Mehr sehen »

Mulam

Die Mulam (auch Mulao; Chinesisch: 仫佬族, Pinyin: Mùlǎozú) sind eine der 55 offiziell anerkannten ethnischen Minderheiten der Volksrepublik China.

Neu!!: Guiyang und Mulam · Mehr sehen »

Nanming

Der Stadtbezirk Nanming ist ein Stadtbezirk der Innenstadt der bezirksfreien Stadt Guiyang, der Hauptstadt der Provinz Guizhou im Südwesten der Volksrepublik China.

Neu!!: Guiyang und Nanming · Mehr sehen »

Palmerston North

Palmerston North, offizielle Bezeichnung Palmerston North City, auf oder als Transliteration Pamutana, ist eine Stadt und eine eigenständige Territorial Authority (Gebietskörperschaft) auf der Nordinsel von Neuseeland.

Neu!!: Guiyang und Palmerston North · Mehr sehen »

Qing-Dynastie

Direkt kontrollierte (gelb und hellgelb) und tributpflichtige (orange) Gebiete des ''Qing-Kaiserreich'' zur Zeit ihrer größten Ausbreitung 1820. Die Qing-Dynastie (mandschurisch ᡩᠠᡳᠴᡳᠩ ᡤᡠᡵᡠᠨ Daicing Gurun) oder Mandschu-Dynastie wurde 1616 von den Mandschu unter Nurhaci begründet und herrschte ab 1644 im Kaiserreich China.

Neu!!: Guiyang und Qing-Dynastie · Mehr sehen »

Qingzhen

Die Stadt Qingzhen ist eine kreisfreie Stadt der bezirksfreien Stadt Guiyang, der Hauptstadt der Provinz Guizhou im Südwesten der Volksrepublik China.

Neu!!: Guiyang und Qingzhen · Mehr sehen »

Subtropen

Subtropische Klimazone der Erde Die Subtropen (bisweilen auch als warmgemäßigte ZoneDiese Bezeichnung ist allerdings irreführend: Einige Autoren verwenden sie nur für das Mittelmeerklima, und die warmgemäßigten Regenklimate nach Köppen/Geiger liegen in der kühlgemäßigten Zone. bezeichnet)Heinz Nolzen (Hrsg.): Handbuch des Geographieunterrichts. Bd.

Neu!!: Guiyang und Subtropen · Mehr sehen »

Sui (Volk)

Die Sui (Shui) sind eine der 55 offiziell anerkannten ethnischen Minderheiten der Volksrepublik China mit 411.847 Angehörigen (nach der Volkszählung von 2010).

Neu!!: Guiyang und Sui (Volk) · Mehr sehen »

Tujia

Tujia-Frauen in Tracht Die Tujia sind eines der 55 Völker, das offiziell durch die Volksrepublik China als nationale Minderheit anerkannt wird.

Neu!!: Guiyang und Tujia · Mehr sehen »

Volksrepublik China

Die Volksrepublik China, allgemein als China bezeichnet, ist ein am 1.

Neu!!: Guiyang und Volksrepublik China · Mehr sehen »

Wu Jiang

Der Wu Jiang ist ein rechter Nebenfluss des Jangtsekiang.

Neu!!: Guiyang und Wu Jiang · Mehr sehen »

Wudang (Guiyang)

Der Stadtbezirk Wudang ist ein Stadtbezirk der bezirksfreien Stadt Guiyang, der Hauptstadt der Provinz Guizhou im Südwesten der Volksrepublik China.

Neu!!: Guiyang und Wudang (Guiyang) · Mehr sehen »

Xifeng (Guiyang)

Xifeng ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Guiyang, der Hauptstadt der Provinz Guizhou im Südwesten der Volksrepublik China.

Neu!!: Guiyang und Xifeng (Guiyang) · Mehr sehen »

Xinan

Südwestchina (Xinan) Xinan (kurz für) ist die chinesische Bezeichnung für den Großraum Südwestchina bzw.

Neu!!: Guiyang und Xinan · Mehr sehen »

Xiuwen

Xiuwen ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Guiyang, der Hauptstadt der Provinz Guizhou im Südwesten der Volksrepublik China.

Neu!!: Guiyang und Xiuwen · Mehr sehen »

Xu Huaiwen

Xu Huaiwen, 徐怀雯, Xú Huáiwén, (* 2. August 1975 in Guiyang, Guizhou, China) ist eine ehemalige deutsche Badminton-Spielerin und -Trainerin chinesischer Herkunft.

Neu!!: Guiyang und Xu Huaiwen · Mehr sehen »

Yao

Eine Yao-Frau. Charakteristisch sind die turbanartig frisierten, sehr langen Haare. Hà Giang (Vietnam) Yao-Frauen in Longsheng (China) Yao-Frauen in Longsheng (China). Es werden auch Haarverlängerungen benutzt. Die Yao sind eine der 56 durch die Volksrepublik China anerkannten Nationalitäten.

Neu!!: Guiyang und Yao · Mehr sehen »

Yi (Volk)

Angehörige der Yi Vertreter der Gruppe der Sani der Yi-Nationalität in Shilin Vertreter der Gruppe der Hua-Yao der Yi-Nationalität in Yunnan Die Yi (Eigenbezeichnung: ꆈꌠ, in offizieller Transkription: nuo su, IPA:;, Yi-Volk), im Westen auch unter der veralteten Bezeichnung Lolo bekannt, sind eine der 56 in der Volksrepublik China anerkannten Nationalitäten.

Neu!!: Guiyang und Yi (Volk) · Mehr sehen »

Yuan-Dynastie

Reich der Yuan-Dynastie um 1294 Yuan-Dynastie ist der chinesische Name des 1279 bis 1368 über China regierenden mongolischen Kaiserhauses (mong. Dai Ön Yeke Mongghul Ulus).

Neu!!: Guiyang und Yuan-Dynastie · Mehr sehen »

Yunnan-Guizhou-Plateau

Topographische Karte von Südwest-China Chinesische Hochebenen ''Shilin'' (石林) - Steinwald in Yunnan Tigersprung-Schlucht (''Hutiao Xia'') am Jinsha Jiang Huangguoshu-Wasserfall Das Yunnan-Guizhou-Plateau, Yunnan-Guizhou-Hochland, Yun-Gui-Plateau bzw.

Neu!!: Guiyang und Yunnan-Guizhou-Plateau · Mehr sehen »

Yunyan

Der Stadtbezirk Yunyan ist ein Stadtbezirk der Innenstadt der bezirksfreien Stadt Guiyang, der Hauptstadt der Provinz Guizhou im Südwesten der Volksrepublik China.

Neu!!: Guiyang und Yunyan · Mehr sehen »

Zhang Xueliang

Zhang Xueliang Zhang Xueliang oder Chang Hseuh-Liang (Zì; Hào; Milchname, wirklicher Kosename; nannte sich auf Englisch gelegentlich auch: Peter Hsueh Liang Chang; * 3. Juni 1901 (andere Berichte geben als Geburtsjahr 1898 oder 1900 an) im Kreis Haicheng, Provinz Fengtian; † 14. Oktober 2001 in Hawaii, Vereinigte Staaten), genannt „der junge Marschall“, beherrschte nach der Ermordung seines Vaters Zhang Zuolin am 4.

Neu!!: Guiyang und Zhang Xueliang · Mehr sehen »

Zhuang

Siedlungsgebiet der Zhuang Volksgruppen Zhuang aus Longzhou in Guangxi Ping An, ein Zhuang-Dorf in der Region Longsheng (Guangxi) Zhuang Publikationen Die Zhuang (auf) sind ein Tai-Volk, das zum größten Teil im Autonomen Gebiet Guangxi der Zhuang, im Südosten Chinas, lebt.

Neu!!: Guiyang und Zhuang · Mehr sehen »

Zwischenfall von Xi’an

Die Stätte des Xi'an-Zwischenfalls: Originalgetreu erhaltener Besprechungsraum in der Huaqing-Therme, welche von General Zhang Xueliang als Unterkunft genutzt wurde. Als Zwischenfall von Xi’an wird ein Ereignis im Dezember 1936 bezeichnet, bei dem nationalistische Truppen unter dem Warlord Zhang Xueliang, bekannt als der „Kleine Marschall“ und Sohn des Marschalls Zhang Zuolin, und dem General Yang Hucheng (Yáng Hǔchéng 杨虎城) gegen ihren Generalissimo Chiang Kai-shek (Jiǎng Jièshí) meuterten und ihn am 12.

Neu!!: Guiyang und Zwischenfall von Xi’an · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »