Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Gräberfeld

Index Gräberfeld

Gräberfeld während der archäologischen Ausgrabung; mit den auf dem Boden angezeichneten Umrissen der einzelnen Grabgruben Ein Gräberfeld ist eine Ansammlung beliebiger Gräber in Form von Erdbestattungen (auch Brandgräber).

84 Beziehungen: Alach, Alamannen, Almandin, Andernach, Archäologie, Bautastein, Bügelfibel, Bülach, Beckum, Befund (Archäologie), Bestattungsritus, Bestattungsurne, Brandgrab, Cillín, Dörverden, Deersheim, Demografie, Dillingen an der Donau, Dittenheim, Donaueschingen, Eichstetten am Kaiserstuhl, Elsloo, Erding, Fibel (Schließe), Flachgrab, Frank Siegmund, Franken (Volk), Fridingen an der Donau, Friedhof, Gebäude, Germanischer Tierstil, Grab, Grabkammer, Gräberfeld Gettlinge, Gräberfeld Trullhalsar, Gräberfeld von Blomsholm, Gräberfeld von Li, Gräberfeld von Oberflacht, Gräberfeld von Stuttgart-Feuerbach, Gräberfeld von Vätteryd, Gräberfeld von Weingarten, Gräberfeldanalyse, Hügelgrab, Heidelberg, Herxheim bei Landau/Pfalz, Holzgerlingen, Jülich, Kultur (Archäologie), Kulturwissenschaft, Liebenau (Niedersachsen), ..., Lindholm Høje, Linearbandkeramische Kultur, Mala stenar, Mehrfachbestattung, Menhir, Merowinger, Merzbach, Michelsberger Kultur, Nekropole, Niedermerz, Norbert Nieszery, Osten, Paul Wolf (Architekt), Pflug, Runenstein, Sax (Waffe), Scheibenfibel, Schiffssetzung, Schildbuckel, Schretzheim, Siedlung, Steinkiste, Tauschierung, Totenhütte, Trier-Ehrang/Quint, Unterhaching, Urnenfelderkultur, Ustrina, Vi alvar, Vogelfibel, Weilbach (Bayern), Westen, Westheim (Mittelfranken), Wolfgang Hübener (Prähistoriker). Erweitern Sie Index (34 mehr) »

Alach

Gemeindehaus Feuerwehrhaus Alach ist ein Ortsteil der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt.

Neu!!: Gräberfeld und Alach · Mehr sehen »

Alamannen

Die Schwertscheide von Gutenstein aus einem alamannischen Kriegergrab Die Alamannen oder Alemannen waren eine antike und frühmittelalterliche Bevölkerungsgruppe, die dem westgermanischen Kulturkreis zugeordnet wird.

Neu!!: Gräberfeld und Alamannen · Mehr sehen »

Almandin

Almandin, auch als Eisentongranat oder Eisen-Tonerdegranat bezeichnet, ist ein Mineral aus der Gruppe der Granate innerhalb der Mineralklasse der „Silikate und Germanate“.

Neu!!: Gräberfeld und Almandin · Mehr sehen »

Andernach

Andernach im Jahre 1646, Stich von Matthäus Merian Andernach um 1900 Andernach, Luftaufnahme (2016) Andernach (mundartlich: Annenach) ist eine Große kreisangehörige Stadt im Landkreis Mayen-Koblenz im nördlichen Rheinland-Pfalz und liegt am Rhein.

Neu!!: Gräberfeld und Andernach · Mehr sehen »

Archäologie

In-situ-Archäologie) Funddokumentation in der Unterwasserarchäologie Fundobjekte müssen ausgewertet und klassifiziert werden Experimentelle Archäologie: Archäologische Deutungen werden in einer rekonstruierten Situation überprüft Die Archäologie (und λόγος lógos ‚Lehre‘; wörtlich also „Lehre von den Altertümern“) ist eine Wissenschaft, die mit naturwissenschaftlichen und geisteswissenschaftlichen Methoden die kulturelle Entwicklung der Menschheit erforscht.

Neu!!: Gräberfeld und Archäologie · Mehr sehen »

Bautastein

Dänischer Bautastein bei Reerslev Seeland Ein Bautastein ist ein schlanker, hoher, aufgerichteter Stein, meistens unbeschriftet (ohne Bilder oder Runeninschriften).

Neu!!: Gräberfeld und Bautastein · Mehr sehen »

Bügelfibel

Bajuwarische Bügelfibel aus Waging am See (7. Jahrhundert). Prunkvolle Bügelfibel aus einem Frauengrab bei Untersiebenbrunn, frühes 5. Jh. Bügelfibeln sind eine Formengruppe von frühmittelalterlichen Fibeln, die im 5.

Neu!!: Gräberfeld und Bügelfibel · Mehr sehen »

Bülach

Bülach (im einheimischen zürichdeutschen Dialekt Büüli, in der standardsprachlich beeinflussten Regionalmundart Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen. Hrsg. vom Centre de Dialectologie an der Universität von Neuchâtel. Verlag Huber, Frauenfeld/Stuttgart/Wien 2005, ISBN 3-7193-1308-5 und Éditions Payot, Lausanne 2005, ISBN 2-601-03336-3, S. 200.) ist eine politische Gemeinde und Hauptort des gleichnamigen Bezirks des Schweizer Kantons Zürich.

Neu!!: Gräberfeld und Bülach · Mehr sehen »

Beckum

Die Stadt Beckum (plattdeutsch Biäkem) ist eine Mittlere kreisangehörige Stadt im Kreis Warendorf in Nordrhein-Westfalen und hat etwa 37.000 Einwohner.

Neu!!: Gräberfeld und Beckum · Mehr sehen »

Befund (Archäologie)

Schichtenfolge und Schichtenstörungen im Profil einer archäologischen Ausgrabung Ein Befund im archäologischen Sinne sind die bei einer archäologischen Ausgrabung beobachtbaren oder messbaren Fundumstände, das heißt der Fundkontext.

Neu!!: Gräberfeld und Befund (Archäologie) · Mehr sehen »

Bestattungsritus

Bestattungsritus bezeichnet – vor allem in der Ethnologie und der Archäologie – die Gesamtheit aller Handlungen vor, während und nach einer Bestattung.

Neu!!: Gräberfeld und Bestattungsritus · Mehr sehen »

Bestattungsurne

Schmuckurne (Schnüre zum Ablassen der Urne ins Erdreich) Die Bestattungsurne (auch „Graburne“ genannt) ist ein seit dem Neolithikum bekannter Behälter zur endgültigen Bestattung oder Aufbewahrung der Asche von Verstorbenen nach einer Feuerbestattung.

Neu!!: Gräberfeld und Bestattungsurne · Mehr sehen »

Brandgrab

Urnengrab 2. Jh.) aus den Beskiden, ausgestellt im Archäologischen Museum in Krakau (2013). Ein Brandgrab ist ein Grabtypus zur Beisetzung verbrannter Überreste von Toten als Brandschüttung oder in Gefäßen (aus Ton, Stein, Metall) bzw.

Neu!!: Gräberfeld und Brandgrab · Mehr sehen »

Cillín

Cillin auf dem Raneeny Hill in Donegal Der Cillin liegt im krautigen Bereich in der Bildmitte Ein Cillín (oder cealdrach oder lisín leanbh) ist ein ungesegneter Friedhof in Irland.

Neu!!: Gräberfeld und Cillín · Mehr sehen »

Dörverden

Dörverden (plattdeutsch Dörveern) ist eine Einheitsgemeinde im Süden des Landkreises Verden in Niedersachsen.

Neu!!: Gräberfeld und Dörverden · Mehr sehen »

Deersheim

Deersheim, Luftaufnahme (2015) Edelhof Deersheim Mausoleum Deersheim ist ein Ortsteil der Stadt Osterwieck im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt.

Neu!!: Gräberfeld und Deersheim · Mehr sehen »

Demografie

Die Demografie, Demographie (und γραφή graphé ‚Schrift, Beschreibung‘ bzw. γράφειν gráphein ‚(be-)schreiben‘) oder Bevölkerungswissenschaft ist eine Wissenschaft, die sich statistisch und theoretisch mit der Entwicklung von Bevölkerungen und ihren Strukturen befasst.

Neu!!: Gräberfeld und Demografie · Mehr sehen »

Dillingen an der Donau

Dillingen an der Donau (amtlich: Dillingen a.d.Donau) ist eine Große Kreisstadt und der Verwaltungssitz des gleichnamigen Landkreises im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben.

Neu!!: Gräberfeld und Dillingen an der Donau · Mehr sehen »

Dittenheim

Dittenheim ist eine Gemeinde im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und ein Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Altmühltal mit Sitz in Meinheim.

Neu!!: Gräberfeld und Dittenheim · Mehr sehen »

Donaueschingen

Donaueschingen ist eine Stadt im Südwesten Baden-Württembergs, die etwa 13 km südlich der Kreisstadt Villingen-Schwenningen liegt.

Neu!!: Gräberfeld und Donaueschingen · Mehr sehen »

Eichstetten am Kaiserstuhl

Eichstetten am Kaiserstuhl ist eine Gemeinde im Südwesten von Baden-Württemberg in der Nähe von Freiburg im Breisgau.

Neu!!: Gräberfeld und Eichstetten am Kaiserstuhl · Mehr sehen »

Elsloo

Elsloo bezeichnet verschiedene Orte in den Niederlanden.

Neu!!: Gräberfeld und Elsloo · Mehr sehen »

Erding

Erding ist eine altbayerische Herzogstadt, 36 Kilometer nordöstlich von Münchens östlicher Stadtgrenze und 36 Kilometer südwestlich von Landshut gelegen.

Neu!!: Gräberfeld und Erding · Mehr sehen »

Fibel (Schließe)

Latènezeitliche Certosa-Fibel (oben); römische Zwiebelknopffibel (unten) beide Rekonstruktionen Hallstattzeitliche Kahnfibeln Germanische Prunkfibel aus Untersiebenbrunn, frühes 5. Jh. Braganza Scheibenfibelpaar aus dem Arnegundegrab kimmerisch, 9./8. Jh. v. Chr. Silberne Fibel der vorrömischen Eisenzeit aus Hamburg-Fuhlsbüttel, 4.–1. Jh. v. Chr. Hallstatt-Gehängefibel Eine Fibel („Klammer, Bolzen, Spange, Schnalle‚ Heftnadel, Schließe“) ist eine metallene, dem Prinzip der Sicherheitsnadel entsprechende Gewandnadel, deren älteste nachgewiesene Formen aus der Bronzezeit stammen und die bis ins Hochmittelalter verwendet wurden.

Neu!!: Gräberfeld und Fibel (Schließe) · Mehr sehen »

Flachgrab

Neolithisches Flachgrab mit Ockerstreunung - Museum Saint-Remi Neolithische Bestattung von Ohoden, Bulgarien, im Museum von Vratsa Flachgrab mit ungünstigen Erhaltungsbedingungen und massiven Störungen durch Tiergänge und einem eingegrabenen Pfosten Doppelbestattung) Als Flachgrab wird im archäologischen Sprachgebrauch eine Erdbestattung bezeichnet, die sich oberirdisch (zum Beispiel durch Hügel) nicht abzeichnet.

Neu!!: Gräberfeld und Flachgrab · Mehr sehen »

Frank Siegmund

Frank Siegmund (2011) Frank Siegmund (* 25. September 1956 in Wegberg, Kreis Heinsberg) ist ein deutscher Prähistoriker.

Neu!!: Gräberfeld und Frank Siegmund · Mehr sehen »

Franken (Volk)

Die Franken (sinngemäß „die Mutigen, Kühnen“) waren einer der germanischen Großstämme.

Neu!!: Gräberfeld und Franken (Volk) · Mehr sehen »

Fridingen an der Donau

Fridingen an der Donau ist eine kleine Stadt im Osten des baden-württembergischen Landkreises Tuttlingen in Deutschland.

Neu!!: Gräberfeld und Fridingen an der Donau · Mehr sehen »

Friedhof

Für das Domkapitel reservierter Bereich auf dem Wiener Zentralfriedhof Johannisfriedhofs (Paul Wallot, 1894) Ein Friedhof (auch Bestattungsplatz oder Begräbnisplatz, veraltet Gottesacker, Kirchhof oder Leichenhof) ist ein Ort, an dem Verstorbene, in den meisten Fällen begleitet von einem religiösen oder weltlichen Ritus, bestattet werden.

Neu!!: Gräberfeld und Friedhof · Mehr sehen »

Gebäude

WohngebäudeHaus Dellwig bei Dortmund Dom Santa Maria del Fiore (Florenz) Ringlokschuppen Ein Gebäude ist ein Bauwerk, das Räume einschließt, betreten werden kann und dem Aufenthalt von Menschen, Tieren oder der Lagerung von Sachen dient.

Neu!!: Gräberfeld und Gebäude · Mehr sehen »

Germanischer Tierstil

Wikingerzeitlicher Runenstein mit Elementen des Tierstils im Park der Universität Uppsala Der Ausdruck Germanischer Tierstil oder Tierstil bezeichnet in der Stilgeschichte und der Archäologie eine Stilrichtung des Frühmittelalters in Teilen West- und Mitteleuropas, sowie Teilen Skandinaviens.

Neu!!: Gräberfeld und Germanischer Tierstil · Mehr sehen »

Grab

Das Grab ist die Stelle, an der verstorbene Lebewesen, vorzugsweise menschliche Leichen, begraben werden.

Neu!!: Gräberfeld und Grab · Mehr sehen »

Grabkammer

Eine Grabkammer ist ein Bestattungsort für einen oder mehrere Tote.

Neu!!: Gräberfeld und Grabkammer · Mehr sehen »

Gräberfeld Gettlinge

Gräberfeld bei Gettlinge Gräberfeld bei Gettlinge, die Schiffssetzung Das Gräberfeld Gettlinge (auch Klinta gravfält genannt) ist mit einer Länge von fast zwei Kilometern eines der größten Gräberfelder auf der schwedischen Insel Öland.

Neu!!: Gräberfeld und Gräberfeld Gettlinge · Mehr sehen »

Gräberfeld Trullhalsar

Gräberfeld Trullhalsar Das Gräberfeld Trullhalsar liegt bei Anga nahe der Ostküste der schwedischen Insel Gotland.

Neu!!: Gräberfeld und Gräberfeld Trullhalsar · Mehr sehen »

Gräberfeld von Blomsholm

Das Gräberfeld von Blomsholm liegt in der schwedischen Provinz Bohuslän nahe der Grenze zu Norwegen.

Neu!!: Gräberfeld und Gräberfeld von Blomsholm · Mehr sehen »

Gräberfeld von Li

Der beinahe 5,0 m hohe Menhir Frodestenen - benannt nach Freyr bzw. Kung Frode Bautasteine Das Gräberfeld von Li mit 125 Bautasteinen, 24 runden Steinsetzungen, sieben Schiffssetzungen und vier Grabhügeln aus der Eisen- Vendel- und Wikingerzeit; etwa 400–1000 n. Chr.

Neu!!: Gräberfeld und Gräberfeld von Li · Mehr sehen »

Gräberfeld von Oberflacht

Das Gräberfeld von Oberflacht ist ein großes fränkisch-alamannisches Gräberfeld der Merowingerzeit in der Gemeinde Seitingen-Oberflacht im Landkreis Tuttlingen.

Neu!!: Gräberfeld und Gräberfeld von Oberflacht · Mehr sehen »

Gräberfeld von Stuttgart-Feuerbach

Das alamannische Gräberfeld von Stuttgart-Feuerbach wurde 1904 bis 1912 vom Feuerbacher Stadtpfarrer Richard Kallee ausgegraben.

Neu!!: Gräberfeld und Gräberfeld von Stuttgart-Feuerbach · Mehr sehen »

Gräberfeld von Vätteryd

Schiffssetzung im Gräberfeld Vätteryd Schiffssetzung im Gräberfeld Vätteryd Das Gräberfeld von Vätteryd (auch Vetteryd) mit zwei Stein- und 15 Schiffssetzungen sowie 183 einzelstehenden Steinen aus der Eisen-, Vendel- und Wikingerzeit (etwa 550–900 n. Chr.) liegt unmittelbar am Riksväg 23, südlich von Sösdala, in der schwedischen Provinz Skåne län.

Neu!!: Gräberfeld und Gräberfeld von Vätteryd · Mehr sehen »

Gräberfeld von Weingarten

Tauschierte Gürtelbeschläge aus Grab 377 Das Gräberfeld im württembergischen Weingarten ist eines der wenigen Gräberfelder, die über die gesamte Merowingerzeit durchgehend in Gebrauch waren, und ist somit eine wichtige Quelle für die Erforschung der fränkisch-alamannischen Geschichte.

Neu!!: Gräberfeld und Gräberfeld von Weingarten · Mehr sehen »

Gräberfeldanalyse

Dokumentation von Bestattungen der Hallstattzeit, gefunden im Gräberfeld von Hallstatt. Zeichnung des Ausgräbers Johann Georg Ramsauer. Gräberfeldes von Selzen.

Neu!!: Gräberfeld und Gräberfeldanalyse · Mehr sehen »

Hügelgrab

Informationstafel zum Aufbau eines Hügelgrabes Ein Hügelgrab oder ein Grabhügel (latein. tumulus, Plural tumuli) ist eine gestreckte, runde oder ovale Erdaufschüttung, unter der bzw.

Neu!!: Gräberfeld und Hügelgrab · Mehr sehen »

Heidelberg

Alter Brücke über den Neckar Heidelberg (von einem Dialektwort für "Ziege") ist eine Großstadt in Baden-Württemberg im Südwesten Deutschlands, am Neckar gelegen, wo dieser den Odenwald verlässt und in die Oberrheinebene eintritt.

Neu!!: Gräberfeld und Heidelberg · Mehr sehen »

Herxheim bei Landau/Pfalz

Die Ortsgemeinde Herxheim bei Landau/Pfalz (pfälzisch Herxe(m)) mit dem Ortsteil Hayna in Rheinland-Pfalz ist bezogen auf die Einwohnerzahl die größte Kommune im Landkreis Südliche Weinstraße.

Neu!!: Gräberfeld und Herxheim bei Landau/Pfalz · Mehr sehen »

Holzgerlingen

Holzgerlingen ist eine Stadt in Baden-Württemberg, Deutschland, und gehört zum Landkreis Böblingen.

Neu!!: Gräberfeld und Holzgerlingen · Mehr sehen »

Jülich

Der Schwanenteich mit dem neuerrichteten Sparkassengebäude im Hintergrund Jülich ist eine mittlere, kreisangehörige Stadt im Kreis Düren, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.

Neu!!: Gräberfeld und Jülich · Mehr sehen »

Kultur (Archäologie)

Als archäologische Kultur wird in erster Linie ein räumlich und zeitlich begrenzter Ausschnitt der materiellen Kultur bezeichnet.

Neu!!: Gräberfeld und Kultur (Archäologie) · Mehr sehen »

Kulturwissenschaft

Kulturwissenschaft erforscht die materielle und symbolische Dimension von Kulturen.

Neu!!: Gräberfeld und Kulturwissenschaft · Mehr sehen »

Liebenau (Niedersachsen)

Ortsblick Liebenau ist eine Gemeinde im Landkreis Nienburg/Weser in Niedersachsen und ist Verwaltungssitz der Samtgemeinde Liebenau.

Neu!!: Gräberfeld und Liebenau (Niedersachsen) · Mehr sehen »

Lindholm Høje

Lindholm Høje 2004 Lindholm Høje 2007 Das Gräberfeld Lindholm Høje bei Aalborg in Jütland und seiner benachbarten Siedlung der späten nordischen Eisen- und der Wikingerzeit ist mit 682 Gräbern Dänemarks größtes Gräberfeld.

Neu!!: Gräberfeld und Lindholm Høje · Mehr sehen »

Linearbandkeramische Kultur

Grübchenkeramische Kultur, mesolithische Kultur ur- und frühgeschichtlichen Sammlung der Universität Jena, die Friedrich Klopfleisch 1882 zur Definition der bandkeramischen Kultur benutzte Die Bandkeramische Kultur, auch Linienbandkeramische Kultur oder Linearbandkeramische Kultur (Fachkürzel LBK), ist die älteste bäuerliche Kultur der Jungsteinzeit (Neolithikums) mit permanenten Siedlungen in ganz Mitteleuropa.

Neu!!: Gräberfeld und Linearbandkeramische Kultur · Mehr sehen »

Mala stenar

Schiffssetzung auf Mala stenar Mala stenar ist ein eisenzeitliches Gräberfeld in der schwedischen Provinz Skåne län.

Neu!!: Gräberfeld und Mala stenar · Mehr sehen »

Mehrfachbestattung

Mehrfachbestattung oder Kollektivgrab kann sich beziehen auf Kollektivbestattungen und die Aufteilung von Leichnamen.

Neu!!: Gräberfeld und Mehrfachbestattung · Mehr sehen »

Menhir

Menhir vom Champ-Dolent, ca. 9,5 m hoch; bei Dol-de-Bretagne (Ille-et-Vilaine) Menhir ist eine aus dem Bretonischen entlehnte BezeichnungSalomon Reinach: In: Revue Archéologique. Troisième Série 22, 1893, S. 41.

Neu!!: Gräberfeld und Menhir · Mehr sehen »

Merowinger

Die Merowinger (seltener Merovinger) waren das älteste Königsgeschlecht der Franken vom 5.

Neu!!: Gräberfeld und Merowinger · Mehr sehen »

Merzbach

Der Merzbach ist einer der kürzesten Zuläufe der Rur im westlichen Rheinland.

Neu!!: Gräberfeld und Merzbach · Mehr sehen »

Michelsberger Kultur

Michaelsberg (Michelsberg) heute Nachbau eines Kuppelbackofens auf dem Michaelsberg - mit Abdeckung Die Michelsberger Kultur (Kürzel MK) war eine jungsteinzeitliche Kultur in Mitteleuropa.

Neu!!: Gräberfeld und Michelsberger Kultur · Mehr sehen »

Nekropole

Nekropole in Hierapolis Alanische Nekropole in Dargaws (Nordossetien) Armeni etruskischen Nekropole Banditaccia bei Cerveteri Eine Nekropole, auch Nekropolis, oder Totenstadt (de) ist eine baulich gestaltete größere Begräbnis- und Weihestätte des Altertums und der Ur- und Frühgeschichte.

Neu!!: Gräberfeld und Nekropole · Mehr sehen »

Niedermerz

Die Pfarrkirche St. Johann Baptist Niedermerz Niedermerz ist ein westlicher Ortsteil von Aldenhoven im Kreis Düren.

Neu!!: Gräberfeld und Niedermerz · Mehr sehen »

Norbert Nieszery

Norbert Nieszery (* 9. September 1960 in Schleswig) ist ein deutscher Politiker (SPD).

Neu!!: Gräberfeld und Norbert Nieszery · Mehr sehen »

Osten

Der Osten ist die in Richtung der Erdrotation verlaufende Himmelsrichtung.

Neu!!: Gräberfeld und Osten · Mehr sehen »

Paul Wolf (Architekt)

Paul Wolf (* 21. November 1879 in Schrozberg; † 30. April 1957 in Leonberg) war ein deutscher Architekt und Stadtplaner.

Neu!!: Gräberfeld und Paul Wolf (Architekt) · Mehr sehen »

Pflug

Ein mittelalterlicher Hakenpflug aus Holz mit eisenbeschlagener Spitze, der den Boden nur aufritzt, aber die Schollen nicht wendet Einspänner mit einscharigem Stelzpflug in hängigem Gelände (Wengen-Südtirol um 1960) Landwirtschaft in Vietnam: Pflügen mit Schwingpflug und Wasserbüffel als Zugtier Bauer mit Zweigespann und Einschar-Karrenpflug Ein Pflug ist ein landwirtschaftliches Gerät zur Lockerung und zum Wenden (Pflügen) des Ackerbodens im Bereich des Bearbeitungshorizontes.

Neu!!: Gräberfeld und Pflug · Mehr sehen »

Runenstein

Der große Jellingstein ist ein Reliefrunenstein mit Christusdarstellung, um 960/985 Bildstein von Stora Hammars, 8. Jhd. Runenstein von Björketorp, 7. Jhd. Runenstein von Sandavágur (Färöer) auf einer Briefmarke Runensteine sind aufrechtstehende Steine, die mit Runeninschriften versehen sind.

Neu!!: Gräberfeld und Runenstein · Mehr sehen »

Sax (Waffe)

Verschiedene merowingerzeitliche Saxe Der Sax (auch Scramasax) war eine einschneidige Hiebwaffe, die in verschiedenen Varianten von der vorrömischen Eisenzeit bis ins Hochmittelalter in Mitteleuropa und Nordwesteuropa verbreitet war.

Neu!!: Gräberfeld und Sax (Waffe) · Mehr sehen »

Scheibenfibel

Otto der Große, mit prunkvoller Scheibenfibel dargestellt Eine Scheibenfibel ist eine Form der Fibel, das heißt einer Gewandspange, -schnalle, -klammer oder -nadel zum Zusammenhalten der Kleidung, mit einer scheibenförmigen, oft reichverzierten Platte als Abdeckung über der Nadelkonstruktion.

Neu!!: Gräberfeld und Scheibenfibel · Mehr sehen »

Schiffssetzung

Schiffssetzung Tjelvars Grab auf Gotland Altes Lager bei Menzlin Runenstein am Bug der Schiffssetzung von Glavendrup Eine Schiffssetzung (schwed. skeppssättning; dän. skibssætning) ist eine bootumrissförmige Steinsetzung, die primär im skandinavischen Ostseeraum vorkommt und Brand- oder Urnengräber markiert.

Neu!!: Gräberfeld und Schiffssetzung · Mehr sehen »

Schildbuckel

Scutum Unter einem Schildbuckel versteht man eine Kalotte aus Eisen- oder Bronzeblech, welche zum Schutz der Faust auf der Vorderseite des Schildes aufgenietet war.

Neu!!: Gräberfeld und Schildbuckel · Mehr sehen »

Schretzheim

Schretzheim ist ein Stadtteil und eine Gemarkung der Großen Kreisstadt Dillingen an der Donau im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben, der sich beiderseits der Egau ausbreitet und im Nordosten von Dillingen anschließt.

Neu!!: Gräberfeld und Schretzheim · Mehr sehen »

Siedlung

Traditionelle und moderne Siedlungsform in Singapur, Toa-Payoh-Distrikt in der Zentralregion Eine Siedlung, auch Ansiedlung, Ort oder Ortschaft, ist ein geographischer Ort, an dem sich Menschen niedergelassen haben bzw.

Neu!!: Gräberfeld und Siedlung · Mehr sehen »

Steinkiste

Estnisches Steinkistenfeld Jõelähtme Kung Rings grav ist eine Steinkiste in der Nähe des Delsjö bei Göteborg in Schweden Die Steinkiste (grav- oder hellekisten; oder kistvaen) ist ein steinzeitliches Depot für Skelette oder menschliche Knochen.

Neu!!: Gräberfeld und Steinkiste · Mehr sehen »

Tauschierung

Goldtauschierte, stählerne Haarspange aus Toledo, Spanien Eine Tauschierung ist eine Verzierung aus Buntmetall- oder Edelmetall-Intarsien (Einlagen) in metallenen Oberflächen.

Neu!!: Gräberfeld und Tauschierung · Mehr sehen »

Totenhütte

Als Totenhütten werden in der deutschen Ur- und Frühgeschichtsforschung Bauten bezeichnet, die für Bestattungen benutzt wurden.

Neu!!: Gräberfeld und Totenhütte · Mehr sehen »

Trier-Ehrang/Quint

Ehrang/Quint ist einer der 19 Ortsbezirke der Stadt Trier in Rheinland-Pfalz.

Neu!!: Gräberfeld und Trier-Ehrang/Quint · Mehr sehen »

Unterhaching

Rathaus See im Ortspark Wasserturm Unterhaching ist die zweitgrößte Gemeinde im oberbayerischen Landkreis München und liegt südlich der bayerischen Landeshauptstadt München.

Neu!!: Gräberfeld und Unterhaching · Mehr sehen »

Urnenfelderkultur

Die Urnenfelderkultur (Kürzel UK) ist die am weitesten verbreitete mitteleuropäische Kultur der späten Bronzezeit.

Neu!!: Gräberfeld und Urnenfelderkultur · Mehr sehen »

Ustrina

Carnuntum/Österreich Eine Ustrina (eingedeutscht: Ustrine, seltener: Ustrinum) ist ein Verbrennungsplatz für Verstorbene, meist in Verbindung mit einem Gräberfeld oder einem sonstigen Bestattungsplatz.

Neu!!: Gräberfeld und Ustrina · Mehr sehen »

Vi alvar

Treudd auf Vi alvar Dolmen vom Fröböke-Typ, eisenzeitlich auf Vi alvar Vi alvar ist ein Gräberfeld westlich der Hauptstraße 136, in der Pfarrei (socken) Källa im Norden der schwedischen Ostsee-Insel Öland.

Neu!!: Gräberfeld und Vi alvar · Mehr sehen »

Vogelfibel

Zwei prunkvolle Vogelfibeln mit Almandinzellwerk aus Saint-Denis Der Begriff Vogelfibel (Herkunft von ‚Nadel‘) bezeichnet eine Variante der Kleinfibeln der Merowinger- und Völkerwanderungszeit in Europa.

Neu!!: Gräberfeld und Vogelfibel · Mehr sehen »

Weilbach (Bayern)

Weilbach ist ein Markt im unterfränkischen Landkreis Miltenberg und liegt im bayerischen Teil des Odenwalds.

Neu!!: Gräberfeld und Weilbach (Bayern) · Mehr sehen »

Westen

Westen ist eine der vier Haupthimmelsrichtungen.

Neu!!: Gräberfeld und Westen · Mehr sehen »

Westheim (Mittelfranken)

Westheim ist eine Gemeinde im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und ein Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Hahnenkamm mit Sitz in Heidenheim.

Neu!!: Gräberfeld und Westheim (Mittelfranken) · Mehr sehen »

Wolfgang Hübener (Prähistoriker)

Wolfgang Hübener (* 15. Juni 1924 in Kiel; † 1. April 2015 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Prähistoriker.

Neu!!: Gräberfeld und Wolfgang Hübener (Prähistoriker) · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Reihengräberfeld, Urnengräberfeld.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »