Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Margarethenkirche in Richtung Weststadt Gotha ist die fünftgrößte Stadt des Freistaats Thüringen und Kreisstadt des Landkreises Gotha.

353 Beziehungen: Abellio Rail Mitteldeutschland, Abt, Abtei Hersfeld, Adua, Albert von Sachsen-Coburg und Gotha, Altes Rathaus (Gotha), Amalaberga, Amtsgericht Gotha, Andreas Reyher, Apfelstädt (Gera), Archäologie, Armbrust, Arnoldischule, Arnstadt, Aromatique, Audienz, Aufstand vom 17. Juni 1953, August (Sachsen), August (Sachsen-Gotha-Altenburg), August Bebel, August Köhler (Pädagoge), Augustinerkirche (Gotha), Ausnahmezustand, Avery Dennison, Überlandstraßenbahn, Bad Hersfeld, Bad Langensalza, Bad Tabarz, Bahnhof Gotha, Bahnhof Reinhardsbrunn-Friedrichroda, Bahnstrecke Gotha–Gräfenroda, Bahnstrecke Gotha–Leinefelde, Bahnstrecke Halle–Bebra, Balthasar (Thüringen und Meißen), Bauwesen, Bühne (Theater), Bündnis 90/Die Grünen, Bürgerturm (Gotha), Bekennende Kirche, Berlin, Beutler, Bezirk Erfurt, Bibliotheken der Universität Erfurt, Bischof, Boilstädt, Bomber, Boxberg (Gotha), Boxberg (Pferderennbahn), Brühl (Gotha), Brunnen, ..., Bufleben, Bundesautobahn 4, Bundesstraße 247, Bundesstraße 7, Burg, Burg Grimmenstein, Burschenschaft, Bystronic, Christlich Demokratische Union Deutschlands, Cineplex, Conrad Ekhof, Düren, Düsseldorf, DB Regio Südost, Denkmal Infanterieregiment Nr. 95, Deutsche Demokratische Republik, Deutsche Soziale Union, Deutsche Wiedervereinigung, Deutscher Schützenbund, Dialekt, Die Linke, Dinner for One, Drei Gleichen (Gemeinde), Dresden, Edmund Rumpler, Eisenach, Eisenzeit, Ekhof-Theater, Emleben, Englischer Landschaftsgarten, Erfurt, Ernestiner, Ernestinum Gotha, Ernst I. (Sachsen-Gotha-Altenburg), Ernst II. (Sachsen-Coburg und Gotha), Ernst II. (Sachsen-Gotha-Altenburg), Ernst-Wilhelm Arnoldi, Erster Weltkrieg, Färberwaid, Ferdinand Lassalle, Finanzen, Flughafen, Flughafen Erfurt-Weimar, Flugplatz, Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt, Frankfurt am Main, Frankfurter Kranz, Frühe Bronzezeit, Frühmittelalter, Freakstock, Freibad, Freie Demokratische Partei, Freie Wähler, Freistaat Sachsen-Gotha, Friedenstein-Kaserne, Friedrich Fröbel, Friedrich II. (Preußen), Friedrich III. (Sachsen-Gotha-Altenburg), Friedrich IV. (Sachsen-Gotha-Altenburg), Friedrichroda, Friemar, FSV Wacker 03 Gotha, Gastonia (North Carolina), Gößnitz (Thüringen), Göttingen, Günthersleben-Wechmar, Gürtler, Geburtendefizit, Gesang, Geschwister Weisheit, Getriebewerk Gotha, Glauchau, Godehard von Hildesheim, Goldbach (Thüringen), Gotha (Begriffsklärung), Gotha (Florida), Gotha G.I, Gothaer Kinderchor, Gothaer Nachparlament, Gothaer Stadttheater, Gothaer Versicherungsbank, Gothaer Waggonfabrik, Gothaischer Hofkalender, Grablege, Gräfenroda, Grumbachsche Händel, Gustav Eberhard, Halle (Saale), Hallenbad, Hans Walther (Onomastiker), Hauptstadt, Haus Sachsen-Coburg und Gotha, Haus Wettin, Hörsel (Gemeinde), Helios Kliniken, Herminafried, Herr von Boilstädt, Herzogliches Museum Gotha, Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha, Herzogtum Sachsen-Gotha-Altenburg, Hexenverfolgung, Hildesheim, Hinrichtung, Hochindustrialisierung in Deutschland, Hochschule, Hofstaat, Ingelheim am Rhein, Jahrtausendwende, Jäger, Jena, Johann Friedrich I. (Sachsen), Johann Friedrich II. (Sachsen), Johann Georg August Galletti, Johann Wolfgang von Goethe, Josef von Gadolla, Judenchristen, Jungsteinzeit, Justus Perthes, Kampfgeschwader 4 „General Wever“, Kapp-Putsch, Karl der Große, Karl Friedrich Schinkel, Karoline Amalie von Hessen-Kassel, Kartografie, Kasel (liturgische Kleidung), Kasematte, Kassel, Kathedra, Kielce, Kindleben, Kloster Fulda, Knut Kreuch, Kommunalwahlen in Thüringen 2012, Kommunalwahlen in Thüringen 2018, Konferenz von Jalta, Krahnberg, Krematorium, Kriegsgefangener, Krummstab, Kunstraub, Kunstraub von Gotha, KZ Buchenwald, Landkreis Gotha, Landratsamt Gotha, Lauri Wylie, Löfflerschule, Leinakanal, Leinatal, Leinefelde, Linearbandkeramische Kultur, Liste der Kulturdenkmale in Gotha, Liste der Stolpersteine im Landkreis und in der Stadt Gotha, Lohgerber, London, Louis Spohr, Ludowinger, Ludwig der Deutsche, Ludwig II. (Thüringen), Luftkrieg, Luftwaffe (Wehrmacht), Luise Dorothea von Sachsen-Gotha-Altenburg, Margarethenkirche (Gotha), Maria-Magdalena-Hospital, Martin (Slowakei), Martin Luther, Mühlhausen/Thüringen, Münzstätte Gotha, Merowinger, Ministerium für Staatssicherheit, Mitra, Molschleben, Montagsdemonstrationen 1989/1990 in der DDR, Museum, Museum der deutschen Versicherungswirtschaft, Museum der Natur Gotha, Myconiusschule, Napoleon Bonaparte, Nationaldemokratische Partei Deutschlands, Naturwissenschaft, Naumburg (Saale), Novemberpogrome 1938, Novemberrevolution, Oberhof, OdF-Ausschüsse, Oettinger Brauerei, Ohrdruf, Orangerie Gotha, Original (Person), Ortsteil, Otto Geithner, Pallium, Partei des Demokratischen Sozialismus, Pfarrer, Philipp I. (Hessen), Piratenpartei Deutschland, Porsche Cayenne, Porzellanmanufaktur Gotha, Prinzenpalais (Gotha), ProA, ProB, Reichsacht, Reichsexekution, Reinhardsbrunn, Remstädt, Residenzstadt, Reyherschule, Riemer, Rockets (Basketballverein), Romilly-sur-Seine, Roth (Apfelstädt), Sachsen-Gotha, Sachsen-Gotha-Altenburg (Fürstenhaus), Salzgitter, Sammlung Perthes Gotha, Sattler, Schützenverein, Schloss Friedenstein, Schloss Friedrichsthal, Schlosspark Gotha, Schmalkaldischer Bund, Schmitz Cargobull, Schnepfenthal, Schulpflicht, Schutzherrschaft, Seeberge, Siebleben, Sowjetarmee, Sowjetische Besatzungszone, Sowjetunion, Sozialdemokratische Partei Deutschlands, Sozialgericht Gotha, Sozialistische Arbeiterpartei Deutschlands (1875), Sozialistische Einheitspartei Deutschlands, Späte Bronzezeit, Sport Utility Vehicle, Staatliche Fachschule Gotha, Staatsarchiv Gotha, Stadtbad Gotha, Stadtbibliothek Gotha, Stadtilm, Statt Partei, Steffen Raßloff, Sternwarte Gotha, Straßenbahn Gotha, Sturmabteilung, Sundhausen (Gotha), Synagoge (Gotha), Täschner, Töpfleben, Tötungsanstalt Hartheim, Tüttleben, Teeschlösschen, Tertiärer Bildungsbereich, Thüringen, Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach, Thüringer Becken, Thüringer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Thüringer Finanzgericht, Thüringer Klöße, Thüringer Wald, Thüringer Weinkellereien Gotha, Thüringerwaldbahn, Theoderich der Große, Tierpark Gotha, Tivoli (Gotha), Turnen, Uelleben, Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands, Unfallkasse, VC Gotha, Versicherung (Kollektiv), Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, Versicherungswirtschaft, Via Regia, Villa, Vogelschießen, Volkshaus zum Mohren, Volkszählung, Waltershausen, Wanderungsbilanz, Wasserkunst, Wasserkunst Gotha, Würzburg, Weißenfels, Weimar, Wende und friedliche Revolution in der DDR, Wermut (Getränk), Werner Sylten, Westdeutsche Länder, Wilhelm Goette, Wilhelm von Grumbach, Willy Brandt, Winterpalais (Gotha), Wolle, Zeit des Nationalsozialismus, Zentralthüringisch, ZF Friedrichshafen, Zwangsarbeit, Zwangssterilisation, Zwangsvereinigung von SPD und KPD zur SED, Zweiter Schlesischer Krieg, Zweiter Weltkrieg, (1346) Gotha. Erweitern Sie Index (303 mehr) »

Abellio Rail Mitteldeutschland

Netz „Saale-Thüringen-Südharz“ in Thüringen ab 2015 Die Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Beteiligungsgesellschaft Abellio Rail GmbH mit Sitz in Halle (Saale).

Neu!!: Gotha und Abellio Rail Mitteldeutschland · Mehr sehen »

Abt

Prälatenhut (''galero'') mit zwölf seitlich herabhängenden Quasten (''fiocchi'') in Ordensfarbe sowie am hinter dem Wappenschild aufgerichteten Krummstab Wappen einer Äbtissin Ordenshabit, darüber Rochett und Mozzetta mit dem Brustkreuz, auf dem Haupt der Pileolus. Im Hintergrund sein Abtswappen (links oben) und die Insignien seiner Pontifikalwürde: Abtsstab und Mitra (rechts) Ein Abt (von spätlat. abbas, aus aram. abba „Vater“, aus hebr. ab) war ursprünglich ein allgemeiner Ehrenname und ist seit dem 5./6.

Neu!!: Gotha und Abt · Mehr sehen »

Abtei Hersfeld

Die Reichsabtei Hersfeld, auch Kloster Hersfeld oder Stift Hersfeld, bestand von 769 bis 1606 und hatte in diesen 837 Jahren 66 Äbte.

Neu!!: Gotha und Abtei Hersfeld · Mehr sehen »

Adua

Adua (tigrinya ዓድዋ,, in richtiger Umschrift eigentlich Adwa),, ist eine Stadt im Norden Äthiopiens, nahe der Grenze zu Eritrea mit 43.582 Einwohner (Stand 1. Januar 2005).

Neu!!: Gotha und Adua · Mehr sehen »

Albert von Sachsen-Coburg und Gotha

Prinz Albert (Gemälde von Franz Xaver Winterhalter, 1859) Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha – gebürtig Seine Durchlaucht Prinz Franz Albert August Karl Emanuel von Sachsen-Coburg-Saalfeld, Herzog zu Sachsen – (* 26. August 1819 auf Schloss Rosenau, Herzogtum Sachsen-Coburg-Saalfeld; † 14. Dezember 1861 auf Windsor Castle, Berkshire) war ein deutscher Prinz aus dem Haus Sachsen-Coburg und Gotha.

Neu!!: Gotha und Albert von Sachsen-Coburg und Gotha · Mehr sehen »

Altes Rathaus (Gotha)

Altes Rathaus Das Alte Rathaus ist ein denkmalgeschütztes Gebäude am Standort Hauptmarkt 1 in Gotha und das historische Rathaus der Stadt.

Neu!!: Gotha und Altes Rathaus (Gotha) · Mehr sehen »

Amalaberga

Amalaberga († nach 540) war die Tochter Amalafridas, der Schwester des Herrschers der Ostgoten, Theoderichs des Großen.

Neu!!: Gotha und Amalaberga · Mehr sehen »

Amtsgericht Gotha

Amtsgericht Gotha Gedenktafel Das Amtsgericht Gotha ist ein Amtsgericht in Gotha im Bereich des Landgerichts Erfurt.

Neu!!: Gotha und Amtsgericht Gotha · Mehr sehen »

Andreas Reyher

Andreas Reyher im Kreis seiner Familie, Porträt von August Erich (1643) Standort des 1634 abgebrannten Geburtshauses in Heinrichs Grabmal seines Enkels Johann Andreas Reyher (1718–1754) Grabplatte Katharina Reyhers, geb. Abesser Andreas Reyher (* in Heinrichs; † in Gotha) war ein deutscher Pädagoge.

Neu!!: Gotha und Andreas Reyher · Mehr sehen »

Apfelstädt (Gera)

Die Apfelstädt ist ein Fluss in Thüringen mit einer Länge von etwa 34 km.

Neu!!: Gotha und Apfelstädt (Gera) · Mehr sehen »

Archäologie

In-situ-Archäologie) Funddokumentation in der Unterwasserarchäologie Fundobjekte müssen ausgewertet und klassifiziert werden Experimentelle Archäologie: Archäologische Deutungen werden in einer rekonstruierten Situation überprüft Die Archäologie (und λόγος lógos ‚Lehre‘; wörtlich also „Lehre von den Altertümern“) ist eine Wissenschaft, die mit naturwissenschaftlichen und geisteswissenschaftlichen Methoden die kulturelle Entwicklung der Menschheit erforscht.

Neu!!: Gotha und Archäologie · Mehr sehen »

Armbrust

Balester oder Schnäpper aus dem 16. Jh. mit Stahlbogen und Doppelsehne (Germanisches Nationalmuseum in Nürnberg), aus Meyers Konversationslexikon 1888 Die Armbrust, auch Pfeilbüchse genannt, ist eine bogenähnliche Fernwaffe, die Pfeile oder Bolzen aus Metall, Kunststoff oder Holz verschießt.

Neu!!: Gotha und Armbrust · Mehr sehen »

Arnoldischule

Die Arnoldischule ist ein staatliches Gymnasium in Gotha, das 1876 als Höhere Bürgerschule begründet wurde.

Neu!!: Gotha und Arnoldischule · Mehr sehen »

Arnstadt

Arnstadt, auch als Bachstadt Arnstadt bezeichnet, ist eine Kreisstadt in der Mitte von Thüringen und liegt an der Gera, rund 20 Kilometer südlich der Landeshauptstadt Erfurt.

Neu!!: Gotha und Arnstadt · Mehr sehen »

Aromatique

0,7-Liter-Flasche Aromatique, 2012 (Spirituosenfabrik Aromatique GmbH Neudietendorf) 0,7-Liter-Flasche Aromatique, 2005 Anzeige Th. Lappe aus dem Jahr 1904 Rechnungsvordruck der Fa. Lappe, um 1930 Aromatique (umgangssprachlich „Aro“) ist ein Thüringer Gewürzlikör, der in Neudietendorf seit 1828 hergestellt wird.

Neu!!: Gotha und Aromatique · Mehr sehen »

Audienz

Audienz des französischen Gesandten le Vicomte d’Andrezel bei Sultan Ahmed III. am 10. Oktober 1724 im Topkapı-Palast am Tor der Glückseligkeit (Jean-Baptiste van Mour, 1724) Unter Audienz (von ‚hören‘) versteht man die Gewährung des Erscheinens vor einer deutlich höhergestellten Person.

Neu!!: Gotha und Audienz · Mehr sehen »

Aufstand vom 17. Juni 1953

Als Aufstand vom 17.

Neu!!: Gotha und Aufstand vom 17. Juni 1953 · Mehr sehen »

August (Sachsen)

Lucas Cranach d. J., um 1550, Gemäldegalerie Alte Meister, Dresden) August (* 31. Juli 1526 in Freiberg; † 11. Februar 1586 in Dresden), der sich selbst Augustus nannte und unter Bezug auf seine landesväterliche Stellung im Volksmund auch Vater August hieß, war von 1553 bis zu seinem Tod Kurfürst von Sachsen aus der albertinischen Linie des Hauses Wettin.

Neu!!: Gotha und August (Sachsen) · Mehr sehen »

August (Sachsen-Gotha-Altenburg)

Herzog August von Sachsen-Gotha-Altenburg Emil Leopold August, Herzog von Sachsen-Gotha-Altenburg (* 23. November 1772 in Gotha; † 17. Mai 1822 ebenda) war der vorletzte Landesfürst des thüringischen Herzogtums Sachsen-Gotha-Altenburg.

Neu!!: Gotha und August (Sachsen-Gotha-Altenburg) · Mehr sehen »

August Bebel

work.

Neu!!: Gotha und August Bebel · Mehr sehen »

August Köhler (Pädagoge)

Köhler August Köhler (* 9. September 1821 in Traßdorf; † 22. April 1879 in Gotha) war ein Gothaer Kindergartenpädagoge und Nachfolger von Friedrich Wilhelm August Fröbel.

Neu!!: Gotha und August Köhler (Pädagoge) · Mehr sehen »

Augustinerkirche (Gotha)

Augustinerkirche vom Klosterplatz aus Blick auf Altar, Kruzifix und Kanzel Die Augustinerkirche in der Altstadt von Gotha, ehemals Klosterkirche der Augustiner-Eremiten, ist heute evangelische Pfarrkirche.

Neu!!: Gotha und Augustinerkirche (Gotha) · Mehr sehen »

Ausnahmezustand

Als Ausnahmezustand wird ein Zustand bezeichnet, in dem die Existenz des Staates oder die Erfüllung von staatlichen Grundfunktionen von einer maßgeblichen Instanz als akut bedroht erachtet werden.

Neu!!: Gotha und Ausnahmezustand · Mehr sehen »

Avery Dennison

Avery Dennison in Utrecht, Niederlande Die Avery Dennison Corporation zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Selbstklebematerialien wie Selbstklebeetiketten sowie Etikettiersystemen für private und industrielle Anwendungen, die unter den Markennamen Avery und Fasson vertrieben werden.

Neu!!: Gotha und Avery Dennison · Mehr sehen »

Überlandstraßenbahn

Eine Überlandstraßenbahn ist eine Straßenbahnstrecke, die sich deutlich von klassischen innerstädtischen Straßenbahnverbindungen unterscheidet.

Neu!!: Gotha und Überlandstraßenbahn · Mehr sehen »

Bad Hersfeld

Die Festspiel- und Kurstadt Bad Hersfeld ist die Kreisstadt des Landkreises Hersfeld-Rotenburg im Nordosten von Hessen, Deutschland.

Neu!!: Gotha und Bad Hersfeld · Mehr sehen »

Bad Langensalza

Marktkirche Rathaus Bergkirche Turm der Bergkirche In der Altstadt Friederikenschlösschen Schloss Dryburg Stadtmuseum im Augustinerkloster Bad Langensalza ist eine Kurstadt im Unstrut-Hainich-Kreis in Thüringen (Deutschland).

Neu!!: Gotha und Bad Langensalza · Mehr sehen »

Bad Tabarz

Bad Tabarz (bis 9. März 2017 Tabarz/Thür. Wald) ist eine Gemeinde und ein Luftkurort im Landkreis Gotha in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Bad Tabarz · Mehr sehen »

Bahnhof Gotha

Der Bahnhof Gotha ist der wichtigste Bahnhof der thüringischen Stadt Gotha.

Neu!!: Gotha und Bahnhof Gotha · Mehr sehen »

Bahnhof Reinhardsbrunn-Friedrichroda

Der Haltepunkt Reinhardsbrunn-Friedrichroda ist ein Haltepunkt an der 1870 erbauten Bahnstrecke Fröttstädt–Georgenthal in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Bahnhof Reinhardsbrunn-Friedrichroda · Mehr sehen »

Bahnstrecke Gotha–Gräfenroda

| Die Bahnstrecke Gotha–Gräfenroda (Kursbuchstrecke 572) ist eine 36 Kilometer lange eingleisige Nebenbahn in der Mitte Thüringens, die Gotha mit Gräfenroda verbindet.

Neu!!: Gotha und Bahnstrecke Gotha–Gräfenroda · Mehr sehen »

Bahnstrecke Gotha–Leinefelde

| Die Bahnstrecke Gotha–Leinefelde ist eine nichtelektrifizierte Eisenbahnstrecke zwischen Gotha und Leinefelde in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Bahnstrecke Gotha–Leinefelde · Mehr sehen »

Bahnstrecke Halle–Bebra

| Die Bahnstrecke Halle–Bebra (auch: Thüringer Bahn, Thüringer Stammbahn genannt) ist eine zweigleisige, elektrifizierte Hauptbahn in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Hessen.

Neu!!: Gotha und Bahnstrecke Halle–Bebra · Mehr sehen »

Balthasar (Thüringen und Meißen)

Reproduktion einer Zeichnung im Lucas-Cranach-Haus in Gotha auf einer Infotafel zum Bau des von Balthasar initiierten Leinakanals Landgraf Balthasar im Kampf gegen die Raubritter (Fresko von Moritz von Schwind im Landgrafenzimmer der Wartburg in Eisenach) Balthasar von Wettin (* 21. Dezember 1336 in Weißenfels; † 18. Mai 1406 auf der Wartburg bei Eisenach) war Markgraf von Meißen und Landgraf von Thüringen aus dem Geschlecht der Wettiner.

Neu!!: Gotha und Balthasar (Thüringen und Meißen) · Mehr sehen »

Bauwesen

Federation Tower in Moskau, das höchste Gebäude in Europa Der Begriff Bauwesen bezeichnet ein Fachgebiet, das sich mit dem Bauen im engeren Sinne, d. h.

Neu!!: Gotha und Bauwesen · Mehr sehen »

Bühne (Theater)

Blick auf die Bühne des Royal Alexandra Theatre, Toronto Theater Heidelberg Die Bühne (auch Szene) ist der Ort, an dem sich eine Aufführung – zum Beispiel ein Konzert oder eine Theateraufführung – ereignet.

Neu!!: Gotha und Bühne (Theater) · Mehr sehen »

Bündnis 90/Die Grünen

Bündnis 90/Die Grünen (Eigenschreibweise: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN; Kurzbezeichnung: GRÜNE, auch als Grüne, Bündnisgrüne, B’90/Grüne, B'90/Die Grünen oder Die Grünen bezeichnet) ist eine politische Partei in Deutschland.

Neu!!: Gotha und Bündnis 90/Die Grünen · Mehr sehen »

Bürgerturm (Gotha)

Bürgerturm Gotha Bürgerturm: Technische Daten Der Bürgerturm auf dem Galberg bei Gotha ist ein im Jahre 2009 errichteter Aussichtsturm mit weitem Blick in das Thüringer Land.

Neu!!: Gotha und Bürgerturm (Gotha) · Mehr sehen »

Bekennende Kirche

Niemöller,'' Vorder- und Rückseite) Die Bekennende Kirche (BK) war eine Oppositionsbewegung evangelischer Christen gegen Versuche einer Gleichschaltung von Lehre und Organisation der Deutschen Evangelischen Kirche (DEK) mit dem Nationalsozialismus.

Neu!!: Gotha und Bekennende Kirche · Mehr sehen »

Berlin

Berlin ist die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder.

Neu!!: Gotha und Berlin · Mehr sehen »

Beutler

In der Werkstatt des mittelalterlichen Beutlers Der Beutler (auch Beutelmacher, Peutler oder Beitler) ist bzw.

Neu!!: Gotha und Beutler · Mehr sehen »

Bezirk Erfurt

Der Bezirk Erfurt war ein auf Fläche und Bevölkerungszahl bezogen mittelgroßer Bezirk im Südwesten der Deutschen Demokratischen Republik, der zwischen 1952 und 1990 bestand.

Neu!!: Gotha und Bezirk Erfurt · Mehr sehen »

Bibliotheken der Universität Erfurt

Die Universitätsbibliothek Erfurt und die Forschungsbibliothek Gotha sind die wissenschaftlichen Bibliotheken der Universität Erfurt im Freistaat Thüringen.

Neu!!: Gotha und Bibliotheken der Universität Erfurt · Mehr sehen »

Bischof

Ein Bischof (von epískopos ‚Aufseher‘, ‚Hüter‘, ‚Schützer‘) ist in vielen Kirchen der Inhaber eines Amtes, der die geistliche und administrative Leitung eines bestimmten Gebietes hat, das üblicherweise zahlreiche lokale Gemeinden umfasst.

Neu!!: Gotha und Bischof · Mehr sehen »

Boilstädt

Kircheninneres Boilstädter Platz 1 name.

Neu!!: Gotha und Boilstädt · Mehr sehen »

Bomber

USAAF bei einem Angriff über Europa im Zweiten Weltkrieg Ein Bomber oder Bombenflugzeug ist ein Kampfflugzeug, das dazu dient, Bodenziele mit Fliegerbomben und Luft-Boden-Raketen anzugreifen.

Neu!!: Gotha und Bomber · Mehr sehen »

Boxberg (Gotha)

Der hohe Boxberg ist ein bewaldeter Höhenzug im Westthüringer Berg- und Hügelland südwestlich von Gotha.

Neu!!: Gotha und Boxberg (Gotha) · Mehr sehen »

Boxberg (Pferderennbahn)

Tribünenhaus (Juli 2015) Die Pferderennbahn Boxberg liegt am südwestlichen Stadtrand von Gotha in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Boxberg (Pferderennbahn) · Mehr sehen »

Brühl (Gotha)

Brühl bezeichnet eine historische Straße in der Altstadt von Gotha in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Brühl (Gotha) · Mehr sehen »

Brunnen

Klosters Wald Bäuerlicher Hausbrunnen mit Quellspeisung (Naturstudie) Ein Brunnen ist ein Bauwerk zur Wassergewinnung aus einem Grundwasserleiter.

Neu!!: Gotha und Brunnen · Mehr sehen »

Bufleben

St.-Cyriakus-Kirche Reliefstein an der Kirche mit Erbauungsjahr Bronzezeitlicher Grabhügel Bufleben ist eine Gemeinde im thüringischen Landkreis Gotha.

Neu!!: Gotha und Bufleben · Mehr sehen »

Bundesautobahn 4

Die Bundesautobahn 4 (Abkürzung: BAB 4) – Kurzform: Autobahn 4 (Abkürzung: A 4) – ist nach den Bundesautobahnen 7, 3 und 1 die viertlängste Autobahn in Deutschland und verläuft von der niederländischen Grenze bei Vetschau (nördlicher Stadtteil von Aachen) in Weiterführung der A76 (NL) über Köln bis Kreuztal-Krombach.

Neu!!: Gotha und Bundesautobahn 4 · Mehr sehen »

Bundesstraße 247

Die Bundesstraße 247 (Abkürzung: B 247) ist eine deutsche Bundesstraße in Niedersachsen und Thüringen.

Neu!!: Gotha und Bundesstraße 247 · Mehr sehen »

Bundesstraße 7

Die Bundesstraße 7 (Abkürzung: B 7) führt von der Anschlussstelle Büderich an der Bundesautobahn 52 (A 52) bis nach Rochlitz in der Nähe von Chemnitz.

Neu!!: Gotha und Bundesstraße 7 · Mehr sehen »

Burg

Herren von Eltz aus dem zwölften Jahrhundert Als Burg wird ein in sich geschlossener, bewohnbarer Wehrbau bezeichnet, epochenübergreifend auch eine frühgeschichtliche oder antike Befestigungsanlage, im engeren Sinn ein mittelalterlicher Wohn- und Wehrbau.

Neu!!: Gotha und Burg · Mehr sehen »

Burg Grimmenstein

Rekonstruktionsmodell der Burg Grimmenstein Portal der Schlosskirche von Schloss Friedenstein (Bildhauer Simon Schröter, 1553) Die Burg Grimmenstein war eine festungsartig ausgebaute Höhenburg, Vorgängerbau des Schlosses Friedenstein in Gotha.

Neu!!: Gotha und Burg Grimmenstein · Mehr sehen »

Burschenschaft

Großer Burschenschafterzirkel“. Die ineinander verschlungenen Buchstaben E, F und V stehen für den Wahlspruch der Urburschenschaft ''Ehre, Freiheit, Vaterland''. Burschenschaften sind eine tradierte Form einer Studentenverbindung.

Neu!!: Gotha und Burschenschaft · Mehr sehen »

Bystronic

Bystronic ist ein weltweit tätiger Anbieter von Lösungen für die Blechbearbeitung.

Neu!!: Gotha und Bystronic · Mehr sehen »

Christlich Demokratische Union Deutschlands

Konrad-Adenauer-Haus Die Christlich Demokratische Union Deutschlands (Kurzbezeichnung: CDU) ist eine politische Partei in Deutschland.

Neu!!: Gotha und Christlich Demokratische Union Deutschlands · Mehr sehen »

Cineplex

Das Cineplex in Münster Cineplex ist ein 1996 gegründeter Verbund unabhängiger, mittelständischer Kinounternehmen.

Neu!!: Gotha und Cineplex · Mehr sehen »

Conrad Ekhof

''Conrad Ekhof'', Porträt von Anton Graff, 1774. Hans Conrad Dietrich Ekhof (auch Konrad Eckhof; * 12. August 1720 in Hamburg; † 16. Juni 1778 in Gotha) galt als einer der besten deutschen Schauspieler des 18.

Neu!!: Gotha und Conrad Ekhof · Mehr sehen »

Düren

Düren ist mit etwa 92.000 Einwohnern eine große MittelstadtDefinition der Gemeindereferenz des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung, am Nordrand der Eifel zwischen Aachen und Köln in Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Gotha und Düren · Mehr sehen »

Düsseldorf

Offizielles Logo der Landeshauptstadt Düsseldorf Düsseldorf, Stadtpanorama Düsseldorf, Blick nach Westen Düsseldorf am Rhein mit Altstadt und Hafen Rheinturm Düsseldorf: Beleuchtung zur 70-Jahr-Feier des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen (Rheinkomet) ist die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens und der Behördensitz des Regierungsbezirks Düsseldorf.

Neu!!: Gotha und Düsseldorf · Mehr sehen »

DB Regio Südost

Die DB Regio Südost ist als eigenständige Regionalleitung der DB Regio AG für den Schienenpersonennahverkehr der Deutschen Bahn in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zuständig.

Neu!!: Gotha und DB Regio Südost · Mehr sehen »

Denkmal Infanterieregiment Nr. 95

Das Denkmal im Jahr 1928 Das Denkmal Infanterieregiment Nr.

Neu!!: Gotha und Denkmal Infanterieregiment Nr. 95 · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Republik

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte.

Neu!!: Gotha und Deutsche Demokratische Republik · Mehr sehen »

Deutsche Soziale Union

Die Deutsche Soziale Union (Kurzbezeichnung: DSU) ist eine rechtskonservative Kleinpartei in Deutschland.

Neu!!: Gotha und Deutsche Soziale Union · Mehr sehen »

Deutsche Wiedervereinigung

Saarstatut) Das Brandenburger Tor mit Quadriga in Berlin, Wahrzeichen des wiedervereinigten Deutschlands Die deutsche Wiedervereinigung oder deutsche Vereinigung (in der Gesetzessprache Herstellung der Einheit Deutschlands) war der durch die friedliche Revolution in der DDR angestoßene Prozess der Jahre 1989 und 1990, der zum Beitritt der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland am 3. Oktober 1990 führte.

Neu!!: Gotha und Deutsche Wiedervereinigung · Mehr sehen »

Deutscher Schützenbund

deutsche Briefmarke von 2011 Historische Anstecknadel des Deutschen Schützenbundes. Der Deutsche Schützenbund e. V. (DSB) wurde am 11. Juli 1861 in Gotha gegründet und 1951 in Frankfurt am Main wiedergegründet.

Neu!!: Gotha und Deutscher Schützenbund · Mehr sehen »

Dialekt

Ein Dialekt (lateinisch dialectus und dialectos, diálektos „Gespräch/Diskussion, Redeweise, Dialekt/Mundart, Sprache“, von dialégesthai „mit jemandem reden“), auch als Mundart bezeichnet, ist eine lokale oder regionale Sprachvarietät.

Neu!!: Gotha und Dialekt · Mehr sehen »

Die Linke

Die Linke (Eigenschreibweise: DIE LINKE. – auch Linkspartei genannt) ist eine linke politische Partei in Deutschland, die am 16. Juni 2007 durch Verschmelzung der SPD-Abspaltung ''WASG'' und der Linkspartei.PDS entstanden ist.

Neu!!: Gotha und Die Linke · Mehr sehen »

Dinner for One

Dinner for One (auch unter dem Titel Der 90. Geburtstag bekannt) ist eine Fernsehproduktion des NDR aus dem Jahr 1963.

Neu!!: Gotha und Dinner for One · Mehr sehen »

Drei Gleichen (Gemeinde)

Drei Gleichen ist eine kreisangehörige Gemeinde im thüringischen Landkreis Gotha.

Neu!!: Gotha und Drei Gleichen (Gemeinde) · Mehr sehen »

Dresden

Dresden (abgeleitet aus dem altsorbischen Drežďany für Sumpf- oder Auwaldbewohner) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen.

Neu!!: Gotha und Dresden · Mehr sehen »

Edmund Rumpler

Rumpler (r.) mit einem Fluggast und Hellmuth Hirth (M.) beim Deutschlandflug 1911 Grabstein in Stahnsdorf Rumpler-Tropfenwagen Stromlinien-LKW Edmund Rumpler (* 4. Jänner 1872 in Wien; † 7. September 1940 in Neu Tollow, Kreis Wismar) war ein österreichischer Flugzeug- und Automobilkonstrukteur mit deutscher Staatsangehörigkeit (seit 1913).

Neu!!: Gotha und Edmund Rumpler · Mehr sehen »

Eisenach

Luftbild der Altstadt von Eisenach Eisenach ist eine Stadt im Westen Thüringens und eine der sogenannten Lutherstädte.

Neu!!: Gotha und Eisenach · Mehr sehen »

Eisenzeit

Die Eisenzeit ist eine nach dem verwendeten Material zur Werkzeugherstellung benannte Periode der Ur- und Frühgeschichte.

Neu!!: Gotha und Eisenzeit · Mehr sehen »

Ekhof-Theater

Bühne des Ekhof-Theaters Das Ekhof-Theater ist eines der ältesten Barocktheater mit einer funktionstüchtigen Bühnenmaschinerie aus dem 17. Jahrhundert, die bis heute manuell bedient wird.

Neu!!: Gotha und Ekhof-Theater · Mehr sehen »

Emleben

Emleben ist eine Gemeinde in der Verwaltungsgemeinschaft Apfelstädtaue im thüringischen Landkreis Gotha.

Neu!!: Gotha und Emleben · Mehr sehen »

Englischer Landschaftsgarten

Der englische Landschaftsgarten (auch englischer Landschaftspark, kurz englischer Garten oder englischer Park) ist ein Landschaftsgarten (Landschaftspark), dessen Form und Stil sich in England im 18.

Neu!!: Gotha und Englischer Landschaftsgarten · Mehr sehen »

Erfurt

Domplatz, Wahrzeichen von Erfurt Erfurt ˈʔɛɐ̯.fʊɐ̯tʰ ist die Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen.

Neu!!: Gotha und Erfurt · Mehr sehen »

Ernestiner

Ernst von Thüringen, Kurfürst von Sachsen (1441–1486), Begründer der ernestinischen Linie Friedrich der Weise (1463–1525), Schutzherr Martin Luthers Die Ernestiner sind eine Linie des deutschen Fürstengeschlechts der Wettiner.

Neu!!: Gotha und Ernestiner · Mehr sehen »

Ernestinum Gotha

Das Gymnasium Ernestinum Gotha ist ein humanistisch-naturwissenschaftlich orientiertes Gymnasium in Gotha, das 1859 aus der Vereinigung von Gymnasium illustre und Herzoglichem Realgymnasium hervorging.

Neu!!: Gotha und Ernestinum Gotha · Mehr sehen »

Ernst I. (Sachsen-Gotha-Altenburg)

Staatlichen Kunstsammlungen Dresden Herzog Ernst der Fromme von Sachsen-Gotha (-Altenburg) Schloss Friedenstein in Gotha Denkmal vor Schloss Friedenstein Epitaph in der Margarethenkirche Ernst I., der Fromme (* 25. Dezember 1601 in Altenburg; † 26. März 1675 in Gotha) entstammte dem Weimarer Zweig der ernestinischen Wettiner und war seit 1640 Herzog von Sachsen-Gotha.

Neu!!: Gotha und Ernst I. (Sachsen-Gotha-Altenburg) · Mehr sehen »

Ernst II. (Sachsen-Coburg und Gotha)

Herzog Ernst II. von Sachsen-Coburg und Gotha Ernst August Karl Johann Leopold Alexander Eduard, Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha (* 21. Juni 1818 in Coburg; † 22. August 1893 in Reinhardsbrunn bei Gotha).

Neu!!: Gotha und Ernst II. (Sachsen-Coburg und Gotha) · Mehr sehen »

Ernst II. (Sachsen-Gotha-Altenburg)

Herzog Ernst II. von Sachsen-Gotha-Altenburg Herzog Ernst II. von Sachsen-Gotha-Altenburg Ernst II.

Neu!!: Gotha und Ernst II. (Sachsen-Gotha-Altenburg) · Mehr sehen »

Ernst-Wilhelm Arnoldi

Ernst-Wilhelm Arnoldi Ernst-Wilhelm Arnoldi (* 21. Mai 1778 in Gotha; † 27. Mai 1841 ebenda) war ein deutscher Kaufmann und gilt als „Vater des deutschen Versicherungswesens“.

Neu!!: Gotha und Ernst-Wilhelm Arnoldi · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Gotha und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Färberwaid

Der Färberwaid (Isatis tinctoria), Pastel oder Deutsche Indigo ist eine zweijährige Pflanze aus der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae).

Neu!!: Gotha und Färberwaid · Mehr sehen »

Ferdinand Lassalle

Ferdinand Lassalle (1860), Ausschnitt aus einer Fotografie von Philipp Graff Ferdinand Lassalle (geboren am 11. April 1825 in Breslau als Ferdinand Johann Gottlieb Lassal; gestorben am 31. August 1864 in Carouge) war Schriftsteller, sozialistischer Politiker im Deutschen Bund und einer der Wortführer der frühen deutschen Arbeiterbewegung.

Neu!!: Gotha und Ferdinand Lassalle · Mehr sehen »

Finanzen

Finanzen (Plural vom Wort Finanz, das nur als Konfix verwendet wird) ist allgemein der Sammelbegriff für das Finanzwesen und die Finanzwirtschaft, speziell sind damit öffentliche Finanzen (Staatsfinanzen, Kommunalfinanzen) gemeint.

Neu!!: Gotha und Finanzen · Mehr sehen »

Flughafen

Flughafens Zürich aus der Vogelperspektive Mit Flughafen wird ein Flugplatz samt Infrastruktur bezeichnet, auf dem normalerweise regelmäßiger kommerzieller Flugverkehr stattfindet.

Neu!!: Gotha und Flughafen · Mehr sehen »

Flughafen Erfurt-Weimar

Eine Boeing 737 von Air Berlin im Jahr 2011 am Flughafen Erfurt-Weimar. Der Flughafen Erfurt-Weimar (bis März 2011 Flughafen Erfurt, IATA-Code: ERF, ICAO: EDDE, bis 1995 noch als DDR-Flughafen: ETEF) ist ein internationaler Verkehrsflughafen in Erfurt.

Neu!!: Gotha und Flughafen Erfurt-Weimar · Mehr sehen »

Flugplatz

Leipzig-Altenburg Airport Flugplatz ist der Oberbegriff für unterschiedliche Start- und Landeplätze für Luftfahrzeuge.

Neu!!: Gotha und Flugplatz · Mehr sehen »

Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt

Logo der Universität Erfurt Das Forschungszentrum Gotha für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien ist eine zentrale Einrichtung der Universität Erfurt.

Neu!!: Gotha und Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt · Mehr sehen »

Frankfurt am Main

Offizielles Logo der Stadt Frankfurt am Main Römer ist Frankfurts Rathaus und ein Wahrzeichen der Stadt. Frankfurter Skyline von der Deutschherrnbrücke aus gesehen (2015) Frankfurt am Main ist mit etwa 736.000 Einwohnern die größte Stadt Hessens und die fünftgrößte Deutschlands.

Neu!!: Gotha und Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Frankfurter Kranz

Frankfurter Kranz Der Frankfurter Kranz ist eine ringförmige Buttercremetorte.

Neu!!: Gotha und Frankfurter Kranz · Mehr sehen »

Frühe Bronzezeit

In verschiedenen geographischen Räumen bezeichnet frühe Bronzezeit bzw.

Neu!!: Gotha und Frühe Bronzezeit · Mehr sehen »

Frühmittelalter

Reichenauer Schule, um 1000) Frühmittelalter oder frühes Mittelalter ist eine moderne Bezeichnung für den ersten der drei großen Abschnitte des Mittelalters, bezogen auf Europa und den Mittelmeerraum für die Zeit von ca.

Neu!!: Gotha und Frühmittelalter · Mehr sehen »

Freakstock

Lobpreis beim Hauptseminar auf der Mainstage des Freakstock 2004 Das Freakstock ist ein christliches Musikfestival.

Neu!!: Gotha und Freakstock · Mehr sehen »

Freibad

Das Brentanobad in Frankfurt am Main ist das größte Beckenbad Deutschlands Das Ennertbad in Bonn-Beuel, 1991 Ein Freibad ist eine im Freien angelegte öffentliche Badeanstalt.

Neu!!: Gotha und Freibad · Mehr sehen »

Freie Demokratische Partei

Hans-Dietrich-Genscher-Haus in der Reinhardtstraße in Berlin-Mitte, Bundesgeschäftsstelle/Parteizentrale der FDP Die Freie Demokratische Partei (kurz FDP, von 1968 bis 2001 F.D.P.; Eigenbezeichnung: Freie Demokraten, bis 2015 Die Liberalen) ist eine liberale Partei in Deutschland, welche im politischen Spektrum in der Mitte bis rechts der Mitte steht.

Neu!!: Gotha und Freie Demokratische Partei · Mehr sehen »

Freie Wähler

Freie Wähler bezeichnet Wählervereinigungen im Allgemeinen, siehe Wählergruppe.

Neu!!: Gotha und Freie Wähler · Mehr sehen »

Freistaat Sachsen-Gotha

Der Freistaat Sachsen-Gotha, anfangs auch als Republik Gotha bezeichnet, entstand nach dem Ersten Weltkrieg aus dem Herzogtum Sachsen-Gotha.

Neu!!: Gotha und Freistaat Sachsen-Gotha · Mehr sehen »

Friedenstein-Kaserne

Die Friedenstein-Kaserne in Gotha befindet sich am südöstlichen Stadtrand an einem historisch gewachsenen Kasernenstandort.

Neu!!: Gotha und Friedenstein-Kaserne · Mehr sehen »

Friedrich Fröbel

Friedrich Fröbel Friedrich Wilhelm August Fröbel (* 21. April 1782 in Oberweißbach/Thüringer Wald; † 21. Juni 1852 in Marienthal) war ein deutscher Pädagoge und Schüler Pestalozzis.

Neu!!: Gotha und Friedrich Fröbel · Mehr sehen »

Friedrich II. (Preußen)

Der „Alte Fritz“: Friedrich II. im Alter von 68 Jahren (Gemälde von Anton Graff, 1781) Friedrich II. oder Friedrich der Große (* 24. Januar 1712 in Berlin; † 17. August 1786 in Potsdam), volkstümlich der „Alte Fritz“ genannt, war ab 1740 König in und ab 1772 König von Preußen und ab 1740 Kurfürst von Brandenburg.

Neu!!: Gotha und Friedrich II. (Preußen) · Mehr sehen »

Friedrich III. (Sachsen-Gotha-Altenburg)

Friedrich III. von Sachsen-Gotha, Gemälde von Christian Schilbach, 1720 Herzog Friedrich III. von Sachsen-Gotha-Altenburg Friedrich III.

Neu!!: Gotha und Friedrich III. (Sachsen-Gotha-Altenburg) · Mehr sehen »

Friedrich IV. (Sachsen-Gotha-Altenburg)

Christian Gottlieb Schick: Friedrich IV. von Sachsen-Gotha in Rom, Öl auf Leinwand, 1806, Kunstsammlungen der Veste Coburg Friedrich IV.

Neu!!: Gotha und Friedrich IV. (Sachsen-Gotha-Altenburg) · Mehr sehen »

Friedrichroda

Friedrichroda ist eine Kleinstadt im Landkreis Gotha.

Neu!!: Gotha und Friedrichroda · Mehr sehen »

Friemar

Dorfkirche St. Veit Friemar ist eine Gemeinde im thüringischen Landkreis Gotha.

Neu!!: Gotha und Friemar · Mehr sehen »

FSV Wacker 03 Gotha

Der FSV Wacker 03 Gotha ist ein Fußballverein der thüringischen Kreisstadt Gotha.

Neu!!: Gotha und FSV Wacker 03 Gotha · Mehr sehen »

Gastonia (North Carolina)

Gastonia ist eine Stadt in North Carolina und hat 71.741 Einwohner (2010).

Neu!!: Gotha und Gastonia (North Carolina) · Mehr sehen »

Gößnitz (Thüringen)

Malzwerke in der Alexander-Puschkin-Straße im Westen der Stadt Gößnitz ist die bevölkerungsmäßig kleinste und flächenmäßig zweitkleinste Stadt im Landkreis Altenburger Land in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Gößnitz (Thüringen) · Mehr sehen »

Göttingen

Gänseliesel und Fußgängerzone Luftbild von Göttingen (2006 von Nordwesten fotografiert) Leine in Göttingen Göttingen ist eine Universitätsstadt in Südniedersachsen.

Neu!!: Gotha und Göttingen · Mehr sehen »

Günthersleben-Wechmar

Günthersleben-Wechmar ist eine Gemeinde im thüringischen Landkreis Gotha.

Neu!!: Gotha und Günthersleben-Wechmar · Mehr sehen »

Gürtler

Gürtlerei in Weimar (1989) Der traditionelle Beruf des Gürtlers ist auch heute in Deutschland nach der Handwerksordnung (HwO) noch ein anerkannter Ausbildungsberuf.

Neu!!: Gotha und Gürtler · Mehr sehen »

Geburtendefizit

In der Demografie spricht man von Geburtendefizit bzw.

Neu!!: Gotha und Geburtendefizit · Mehr sehen »

Gesang

Harry Belafonte (Feb. 1954) Gesang (auch: Singen) ist der musikalische Gebrauch der menschlichen Stimme und wahrscheinlich die älteste und ursprünglichste musikalische Ausdrucksform des Menschen.

Neu!!: Gotha und Gesang · Mehr sehen »

Geschwister Weisheit

Die Geschwister Weisheit bei einem Auftritt in Dresden. Auftritt 2012 Die Geschwister Weisheit sind eine Künstlerfamilie aus Siebleben, einem Ortsteil von Gotha in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Geschwister Weisheit · Mehr sehen »

Getriebewerk Gotha

Gothawagen ET55 aus der Gothaer Waggonfabrik vor dem Getriebewerk Gotha (1989) Das Getriebewerk Gotha ist ein Zulieferbetrieb der Maschinen- und Automobilindustrie in Gotha in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Getriebewerk Gotha · Mehr sehen »

Glauchau

Glauchau ist eine Große Kreisstadt im sächsischen Landkreis Zwickau.

Neu!!: Gotha und Glauchau · Mehr sehen »

Godehard von Hildesheim

Romanischer Godehardsschrein in der Krypta des Hildesheimer Doms Der Gothardusbrunnen in Gotha Godehard als Bischof von Hildesheim mit Stab und Hildesheimer Marienreliquiar (Basilika St. Godehard, Hildesheim, um 1450) Schellerten-Farmsen. 1960 zum 1000. Geburtstag Der hl.

Neu!!: Gotha und Godehard von Hildesheim · Mehr sehen »

Goldbach (Thüringen)

Goldbach ist eine Gemeinde im thüringischen Landkreis Gotha.

Neu!!: Gotha und Goldbach (Thüringen) · Mehr sehen »

Gotha (Begriffsklärung)

Gotha steht für.

Neu!!: Gotha und Gotha (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Gotha (Florida)

Gotha ist ein census-designated place (CDP) im Orange County im US-Bundesstaat Florida mit 1915 Einwohnern (Stand: 2010).

Neu!!: Gotha und Gotha (Florida) · Mehr sehen »

Gotha G.I

Die Gotha G.I war ein Bomber der deutschen Fliegertruppen im Ersten Weltkrieg.

Neu!!: Gotha und Gotha G.I · Mehr sehen »

Gothaer Kinderchor

Der Gothaer Kinderchor in Thüringen erwuchs aus einem 1970 von Klaus Hähnel gegründeten Schulchor und ist seit 1978 offen für Kinder.

Neu!!: Gotha und Gothaer Kinderchor · Mehr sehen »

Gothaer Nachparlament

Karikatur über die Gothaer Liberalen, die einen preußischen Stiefel putzen, Juni 1849 Gothaer Nachparlament nennt man eine private Versammlung von 148 ehemaligen Abgeordneten der Frankfurter Nationalversammlung vom 26. Juni bis zum 28. Juni 1849 in Gotha.

Neu!!: Gotha und Gothaer Nachparlament · Mehr sehen »

Gothaer Stadttheater

Das Gothaer Stadttheater war ein klassizistischer Theaterbau in der Innenstadt Gothas.

Neu!!: Gotha und Gothaer Stadttheater · Mehr sehen »

Gothaer Versicherungsbank

Hauptverwaltung in Köln Die Gothaer Versicherungsbank VVaG ist ein Versicherungskonzern mit Sitz in Köln, an dessen Spitze die Gothaer Versicherungsbank VVaG steht.

Neu!!: Gotha und Gothaer Versicherungsbank · Mehr sehen »

Gothaer Waggonfabrik

Firmenemblem (1912–1920) Die Gothaer Waggonfabrik war ein bedeutendes Metallbauunternehmen für den Flugzeug- und Straßenbahnwagenbau in Gotha.

Neu!!: Gotha und Gothaer Waggonfabrik · Mehr sehen »

Gothaischer Hofkalender

Gothaischer Hofkalender hieß eine Buchreihe des Justus Perthes Verlages, benannt nach seinem Verlagsort Gotha und als „der Gotha“ weltbekannt geworden.

Neu!!: Gotha und Gothaischer Hofkalender · Mehr sehen »

Grablege

Als Grablege wird eine regelmäßig benutzte Grabstätte sozial höhergestellter Personen bezeichnet, meist – jedoch nicht ausschließlich – im Zusammenhang mit der Bestattung von Monarchen, Bischöfen oder Adelsfamilien.

Neu!!: Gotha und Grablege · Mehr sehen »

Gräfenroda

St.-Laurentius-Kirche Gräfenroda ist eine Gemeinde im Ilm-Kreis (Thüringen).

Neu!!: Gotha und Gräfenroda · Mehr sehen »

Grumbachsche Händel

Herzogtum Sachsen auf Achterklärung Kaiser Maximilians II. vom 13. Mai 1566 Die Stadt Gotha mit der Burg Grimmenstein auf einem Holzschnitt von 1572 Kurfürst August, Guldengroschen (Taler) 1567, auf die Einnahme von Gotha Unter Grumbachsche Händel versteht man eine eher skurrile Episode in der Geschichte der ernestinischen Wettiner aus dem Jahr 1567, die zu lebenslanger Festungshaft für Herzog Johann Friedrich II. den Mittleren von Sachsen-Coburg-Eisenach führen sollte.

Neu!!: Gotha und Grumbachsche Händel · Mehr sehen »

Gustav Eberhard

Gustav Eberhard (* 5. Mai 1805 in Coburg; † 23. April 1880 in Gotha) war ein deutscher Architekt und Baubeamter (Hofbaurat) des Herzogtums Sachsen-Coburg und Gotha.

Neu!!: Gotha und Gustav Eberhard · Mehr sehen »

Halle (Saale)

Logo der Stadt Halle (Saale) Rotem Turm. Die Marktkirche und der Rote Turm bilden zusammen das Wahrzeichen der „Fünf Türme“. G. F. Hertzberg (1889) Rathauswiederaufbau an. Halle (Saale) (etwa vom Ende des 15. bis zum Ende des 17. Jahrhunderts Hall in Sachsen; bis Anfang des 20. Jahrhunderts auch Halle an der Saale; von 1965 bis 1995 Halle/Saale) ist eine kreisfreie Großstadt im Süden von Sachsen-Anhalt in Deutschland und liegt an der Saale.

Neu!!: Gotha und Halle (Saale) · Mehr sehen »

Hallenbad

Hallenbad Hütteldorf Denkmalgeschütztes Herschelbad in Mannheim Schwimmhalle „Neptun“ in Rostock (1959) Ein Hallenbad ist ein in geschlossenen Räumen angelegtes Schwimmbad.

Neu!!: Gotha und Hallenbad · Mehr sehen »

Hans Walther (Onomastiker)

Hans Walther (* 30. Januar 1921 in Oberfrohna; † 9. Juli 2015 in Leipzig) war ein deutscher Namenforscher.

Neu!!: Gotha und Hans Walther (Onomastiker) · Mehr sehen »

Hauptstadt

Bundestages. Bundesrates. de jure verfügt die Schweiz jedoch über keine Hauptstadt (siehe Hauptstadtfrage der Schweiz). Landtages. Eine Hauptstadt ist ein symbolisches, zumeist auch politisches Zentrum eines Staates und oft Sitz der obersten Staatsgewalten: Parlament, Monarch, Regierung, Oberstes Gericht.

Neu!!: Gotha und Hauptstadt · Mehr sehen »

Haus Sachsen-Coburg und Gotha

Sachsen-Coburg und Gotha Das Haus Sachsen-Coburg und Gotha ist ein deutsches Adelsgeschlecht, eine jüngere Nebenlinie der ernestinischen Wettiner.

Neu!!: Gotha und Haus Sachsen-Coburg und Gotha · Mehr sehen »

Haus Wettin

Die Burg Wettin Gedenkstein 800 Jahre Wettiner in Sachsen Das Haus Wettin ist eines der ältesten urkundlich nachgewiesenen Geschlechter des deutschen Adels und eines der ältesten des europäischen Hochadels, dem eine besondere Bedeutung für die Landesgeschichte heutiger deutscher Länder wie Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Bayern (Coburg) zukommt.

Neu!!: Gotha und Haus Wettin · Mehr sehen »

Hörsel (Gemeinde)

Die Gemeinde Hörsel ist eine Landgemeinde im Landkreis Gotha in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Hörsel (Gemeinde) · Mehr sehen »

Heiliger Abend

Ein Weihnachtsbaum Der Heilige Abend am 24. Dezember, auch Heiligabend oder Weihnachtsabend genannt, ist der Vorabend des Weihnachtsfestes; vielerorts wird auch der ganze Vortag so bezeichnet.

Neu!!: Gotha und Heiliger Abend · Mehr sehen »

Helios Kliniken

Die Helios-Kliniken-Gruppe ist einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung Europas.

Neu!!: Gotha und Helios Kliniken · Mehr sehen »

Herminafried

Herminafried (auch Hermenefred, Erminafried, Irminfried; * vor 485; † 534 in Zülpich, damals Tolbiacum genannt) war ein Sohn des thüringischen Königs Bisinus und übernahm um 510 die Herrschaft von seinem Vater.

Neu!!: Gotha und Herminafried · Mehr sehen »

Herr von Boilstädt

Als Herr von Boilstädt wird die Grablege eines Kriegers der thüringisch-fränkischen Oberschicht aus dem 6. Jahrhundert in der Nähe von Boilstädt in Thüringen bezeichnet.

Neu!!: Gotha und Herr von Boilstädt · Mehr sehen »

Herzogliches Museum Gotha

Das Herzogliche Museum nach der Wiedereröffnung 2013 Das am Schlosspark südlich gegenüber von Schloss Friedenstein gelegene Herzogliche Museum Gotha ist ein Museumsgebäude im Stil der Neorenaissance aus dem 19.

Neu!!: Gotha und Herzogliches Museum Gotha · Mehr sehen »

Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha

Das Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha entstand 1826 aus den ernestinischen Herzogtümern Sachsen-Coburg und Sachsen-Gotha.

Neu!!: Gotha und Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha · Mehr sehen »

Herzogtum Sachsen-Gotha-Altenburg

Das Herzogtum Sachsen-Gotha-Altenburg war ein ernestinisches Herzogtum auf dem Gebiet des heutigen Bundeslandes Thüringen.

Neu!!: Gotha und Herzogtum Sachsen-Gotha-Altenburg · Mehr sehen »

Hexenverfolgung

Hexenverbrennung 1587, dargestellt in der WickianaDietegen Guggenbühl: ''Hexen.'' In: ''Sandoz-Bulletin.'' 24 (1971), S. 27–40, hier S. 36. Als Hexenverfolgung bezeichnet man das Aufspüren, Festnehmen, Foltern und Bestrafen (insbesondere die Hinrichtung) von Personen, von denen geglaubt wird, sie praktizierten Zauberei bzw.

Neu!!: Gotha und Hexenverfolgung · Mehr sehen »

Hildesheim

Knochenhaueramtshaus Rolandbrunnen Mariendom St. Jakobi. Blick nach Südosten über die Stadt Hildesheim (niederdeutsch Hilmessen, lateinisch Hildesia) ist eine große selbständige Stadt in Niedersachsen rund 30 km südöstlich der Landeshauptstadt Hannover und eines von neun Oberzentren des Bundeslandes.

Neu!!: Gotha und Hildesheim · Mehr sehen »

Hinrichtung

Hinrichtungen 2006 in einigen Ländern laut Amnesty International.Amnesty International: http://www.amnesty.org/ (Englisch). Anzahl der Hinrichtungen in den USA, 1608 bis 2009 Eine Hinrichtung ist die vorsätzliche Tötung eines in der Gewalt der Hinrichtenden befindlichen, gefangenen Menschen, meist als Vollzug einer von der Justiz eines Landes ausgesprochenen Verurteilung zur Todesstrafe.

Neu!!: Gotha und Hinrichtung · Mehr sehen »

Hochindustrialisierung in Deutschland

Eisenwalzwerk (Ölgemälde von Adolph Menzel 1872–1875) Als Hochindustrialisierung in Deutschland wird die Phase der industriellen Entwicklung bezeichnet, während der sich das deutsche Kaiserreich zwischen 1870/71 und 1914 von einem noch stark agrarisch geprägten Land in einen modernen Industriestaat verwandelte.

Neu!!: Gotha und Hochindustrialisierung in Deutschland · Mehr sehen »

Hochschule

Hochschule ist der Oberbegriff für Einrichtungen des tertiären Bildungsbereichs.

Neu!!: Gotha und Hochschule · Mehr sehen »

Hofstaat

Der Hofstaat, der Hof oder die Höfische Gesellschaft ist die Gesamtheit der Personen, die einen regierenden Fürsten und dessen Familie unmittelbar und ständig umgeben.

Neu!!: Gotha und Hofstaat · Mehr sehen »

Ingelheim am Rhein

Ein kolorierter Stich von Ingelheim von Matthäus Merian, 1645 Ingelheim im Jahr 2009 Ingelheim am Rhein ist eine große kreisangehörige Stadt im Landkreis Mainz-Bingen und seit 1996 Sitz der Kreisverwaltung des Landkreises Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz.

Neu!!: Gotha und Ingelheim am Rhein · Mehr sehen »

Jahrtausendwende

Jahrtausendwende (auch Jahrtausendwechsel oder Millenniumwechsel) bezeichnet allgemein den Wechsel einer Zeitrechnung zu einem neuen Jahrtausend.

Neu!!: Gotha und Jahrtausendwende · Mehr sehen »

Jäger

Hund, 1912 Fotografie von Rudolf Dührkoop Als Jäger (auch Weidmann oder Waidmann) wird eine Person bezeichnet, die auf die Jagd geht, das heißt Wild mit einer geeigneten Jagdwaffe erlegt oder in Tierfallen fängt.

Neu!!: Gotha und Jäger · Mehr sehen »

Jena

Jenaer Innenstadt mit dem Jentower und den Hochhäusern Bau 59, Bau 15 und Bau 36 Jenaer Weihnachtsmarkt Der Jenaer Stadtteil Lobeda-West Blick auf Jena-City vom Landgrafen Lange Nacht der Wissenschaften – Lasershow über Jena Jena ist eine deutsche Universitätsstadt und kreisfreie Großstadt in Thüringen in der Metropolregion Mitteldeutschland.

Neu!!: Gotha und Jena · Mehr sehen »

Johann Friedrich I. (Sachsen)

Lucas Cranach d. Ä. Johann Friedrich I. von Sachsen, auch Friedrich der Großmütige genannt, (* 30. Juni 1503 in Torgau; † 3. März 1554 in Weimar) aus dem Hause der ernestinischen Wettiner war von 1532 bis 1547 Kurfürst und Herzog von Sachsen und nach dem Verlust der Kurwürde 1547 bis zu seinem Tode nunmehr nur noch Herzog des ernestinischen Landesteils.

Neu!!: Gotha und Johann Friedrich I. (Sachsen) · Mehr sehen »

Johann Friedrich II. (Sachsen)

Herzog Johann Friedrich II. von Sachsen Johann Friedrich II.

Neu!!: Gotha und Johann Friedrich II. (Sachsen) · Mehr sehen »

Johann Georg August Galletti

Johann Georg August Galletti Johann Georg August Galletti (* 19. August 1750 in Altenburg; † 16. März 1828 in Gotha) war ein deutscher Historiker und Geograph, Verfasser zahlreicher zeitgenössisch bedeutsamer Historien und Lehrbücher.

Neu!!: Gotha und Johann Georg August Galletti · Mehr sehen »

Johann Wolfgang von Goethe

Signatur Johann Wolfgang von Goethe (* 28. August 1749 in Frankfurt am Main als Johann Wolfgang Goethe; † 22. März 1832 in Weimar), 1782 geadelt, war ein deutscher Dichter und Naturforscher.

Neu!!: Gotha und Johann Wolfgang von Goethe · Mehr sehen »

Josef von Gadolla

Porträt von Josef Ritter von Gadolla auf einer Gedenktafel am Neuen Rathaus in Gotha Erläuterungstext unter der Gedenktafel auf Schloss Friedenstein in Gotha name.

Neu!!: Gotha und Josef von Gadolla · Mehr sehen »

Judenchristen

Als Judenchristen werden Juden bezeichnet, die sich zum Glauben an Jesus Christus als Messias bekennen: bis etwa 100 n. Chr.

Neu!!: Gotha und Judenchristen · Mehr sehen »

Jungsteinzeit

Die Jungsteinzeit (fachsprachlich das Neolithikum, aus altgriech. νέος neos,neu, jung‘ und λίθος lithos,Stein‘) ist eine Epoche der Menschheitsgeschichte, deren Beginn ab 11.500 v. Chr.

Neu!!: Gotha und Jungsteinzeit · Mehr sehen »

Justus Perthes

Johann Georg Justus Perthes Johann Georg Justus Perthes (* 11. September 1749 in Rudolstadt; † 1. Mai 1816 in Gotha) war ein deutscher Buchhändler und Verleger.

Neu!!: Gotha und Justus Perthes · Mehr sehen »

Kampfgeschwader 4 „General Wever“

Das Kampfgeschwader 4 „General Wever“ war ein Traditionsgeschwader der Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg.

Neu!!: Gotha und Kampfgeschwader 4 „General Wever“ · Mehr sehen »

Kapp-Putsch

Wilhelmplatz vor dem abgeriegelten Regierungsviertel Kapp-Putschisten am Potsdamer Platz in Berlin Freikorps Roßbach während des Kapp-Putsches in Wismar Der Kapp-Putsch, auch Kapp-Lüttwitz-Putsch, selten Lüttwitz-Kapp-Putsch, vom 13. März 1920 war ein nach 100 Stunden gescheiterter, konterrevolutionärer Putschversuch gegen die nach der Novemberrevolution geschaffene Weimarer Republik.

Neu!!: Gotha und Kapp-Putsch · Mehr sehen »

Karl der Große

Karls des Kahlen. Karl der Große (lateinisch Carolus Magnus oder Karolus Magnus, französisch und englisch Charlemagne; * wahrscheinlich 2. April 747 oder 748; † 28. Januar 814 in Aachen) war von 768 bis 814 König des Fränkischen Reichs (bis 771 gemeinsam mit seinem Bruder Karlmann).

Neu!!: Gotha und Karl der Große · Mehr sehen »

Karl Friedrich Schinkel

Carl Begas rekonstruierten Schinkelplatz in Berlin, im Hintergrund die von Schinkel entworfene Friedrichswerdersche Kirche Karl Friedrich Schinkel (* 13. März 1781 in Neuruppin; † 9. Oktober 1841 in Berlin) war ein preußischer Baumeister, Architekt, Stadtplaner, Maler, Grafiker, Medailleur und Bühnenbildner, der den Klassizismus und den Historismus in Preußen entscheidend mitgestaltete.

Neu!!: Gotha und Karl Friedrich Schinkel · Mehr sehen »

Karoline Amalie von Hessen-Kassel

Herzogin Karoline Amalie von Sachsen-Gotha-Altenburg, geb. Prinzessin von Hessen-Kassel, im Jahre 1804 (Bildnis von Josef Maria Grassi) Karoline Amalie (* 11. Juli 1771 in Hanau; † 22. Februar 1848 in Gotha) war als Gemahlin Herzog Augusts Herzogin von Sachsen-Gotha-Altenburg und genoss insbesondere aufgrund ihres wohltätigen Wirkens große Achtung.

Neu!!: Gotha und Karoline Amalie von Hessen-Kassel · Mehr sehen »

Kartografie

Weltkarte Kartografie (auch Kartographie) ist die Wissenschaft und Technik zur Darstellung von Himmelskörpern in topografischen und thematischen Karten, im einfachsten Fall Landkarten.

Neu!!: Gotha und Kartografie · Mehr sehen »

Kasel (liturgische Kleidung)

Modern-gotische Kasel Kasel in traditioneller römischer Bassgeigenform mit reicher barocker Ornamentik und einer Lamm-Gottes-Darstellung bestickt Kasel in gotischer Form Manipel Die Kasel oder Casel (von lat. casula,Häuschen‘, auch planeta oder paenula) ist ein liturgisches Gewand, das ursprünglich den ganzen Körper umhüllte.

Neu!!: Gotha und Kasel (liturgische Kleidung) · Mehr sehen »

Kasematte

Kasematte der Festung Dänholm Defensionskasematte (A) im Innern einer Bastion, Zugang zu den Schützenstellungen (C) in der Flanke Küstrin (Altstadt): Restaurierte Kasematte der Bastion „Philipp“ Innenstadt, Bleichstraße Kasematte der Festung Theresienstadt – bis 1945 zentrale Leichenhalle Eine Kasematte (frz. casematte, von mittelgr. χάσμα chásma „Spalte“, „Erdschlund“, „Erdkluft“ über ital. casamatta „Wallgewölbe“) ist ein vor Artilleriebeschuss geschütztes Gewölbe im Festungsbau.

Neu!!: Gotha und Kasematte · Mehr sehen »

Kassel

Herkules im Bergpark Wilhelmshöhe Orangerie im barocken Park Karlsaue Laserscape Kassel, weltweit erste Laser-Lichtskulptur, zur documenta 6 im Jahr 1977 eingerichtet Kassel (bis 1926 amtlich Cassel) ist eine kreisfreie Stadt, Verwaltungssitz des gleichnamigen Regierungsbezirkes und des Landkreises Kassel.

Neu!!: Gotha und Kassel · Mehr sehen »

Kathedra

Die Kathedra des Bischofs von Passau im Passauer Dom Die Kathedra (καθέδρα ‚Sitz, Sessel‘; ins Lateinische übernommen als cathedra ‚Sitz, Lehrstuhl‘) ist seit der Antike das Symbol der Vollmacht eines öffentlichen Amtsträgers (vgl. Katheder).

Neu!!: Gotha und Kathedra · Mehr sehen »

Kielce

Kielce ist die Hauptstadt der Woiwodschaft Heiligkreuz im Südosten von Polen, rund 180 km südlich der Hauptstadt Warschau gelegen.

Neu!!: Gotha und Kielce · Mehr sehen »

Kindleben

Kindleben ist eine zur Stadt Gotha in Thüringen gehörende Kleinsiedlung.

Neu!!: Gotha und Kindleben · Mehr sehen »

Kloster Fulda

Wappen des Klosters Fulda Das Kloster Fulda (auch Reichskloster Fulda, Reichsabtei Fulda oder Kloster des Bonifatius; lat. Abbatia Fuldensis) war ein Kloster der Benediktiner.

Neu!!: Gotha und Kloster Fulda · Mehr sehen »

Knut Kreuch

Knut Kreuch (* 7. Dezember 1966 in Wechmar) ist ein deutscher Politiker (SPD) und seit 2006 Oberbürgermeister von Gotha in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Knut Kreuch · Mehr sehen »

Kommunalwahlen in Thüringen 2012

Wahlplakate zur Kommunalwahl in Eisenach, 22. April 2012 Die Kommunalwahlen in Thüringen 2012 fanden am 22.

Neu!!: Gotha und Kommunalwahlen in Thüringen 2012 · Mehr sehen »

Kommunalwahlen in Thüringen 2018

Die Kommunalwahlen in Thüringen 2018 fanden am 15.

Neu!!: Gotha und Kommunalwahlen in Thüringen 2018 · Mehr sehen »

Konferenz von Jalta

Gruppenfoto nach dem Abschluss der Verhandlungen; von links: Winston Churchill, Franklin D. Roosevelt und Josef Stalin U.S. Department of State, Karte vom 10. Januar 1945: ''Germany – Poland Proposed Territorial Changes – Secret'' („Vorschlag zur Gebietsveränderung – Geheim“) Liwadija-Palast 2008, Ort der Jalta-Konferenz 1945 Liwadija-Palast, Juli 1968 Liwadija-Palast, September 2013 Die Konferenz von Jalta (auch Krim-Konferenz) war ein diplomatisches Treffen der alliierten Staatschefs Franklin D. Roosevelt (USA), Winston Churchill (Vereinigtes Königreich) und Josef Stalin (UdSSR) im auf der Krim gelegenen Badeort Jalta vom 4.

Neu!!: Gotha und Konferenz von Jalta · Mehr sehen »

Krahnberg

Der Krahnberg ist ein aus praktisch nur einem eigenständigen, hohen Berg bestehender Höhenzug im Nordwesten Gothas in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Krahnberg · Mehr sehen »

Krematorium

Ein Krematorium (zu lat. cremare, dt. verbrennen) ist eine Anlage zur Kremation, der Verbrennung (auch Einäscherung oder Veraschung) von Leichen anstelle einer Erdbestattung oder anderer Arten der Bestattung.

Neu!!: Gotha und Krematorium · Mehr sehen »

Kriegsgefangener

Zug deutscher Kriegsgefangener durch die Ruinen der Stadt Aachen – Oktober 1944 Hauptbahnhof Lübeck (Sedantag 1915) Eine von den deutschen Truppen gefangene verwundete Russin, die an der Front mitgekämpft hatte (1915) Ein Kriegsgefangener ist ein Kombattant (im Allgemeinen ein Soldat) oder ein bestimmter Nichtkombattant, der von einer gegnerischen Streitmacht während eines bewaffneten Konfliktes gefangen genommen wird.

Neu!!: Gotha und Kriegsgefangener · Mehr sehen »

Krummstab

Bischof von Minnesota mit Krummstab Der Krummstab (altägyptisch heqa, auet Herrscher-Zepter, Hirtenstab, ansonsten auch Abtsstab, Lituus, Baculum pastorale, Bischofsstab, Pastoralstab, Pastorale und Pedum oder Virga) ist als altägyptische Insigne bereits seit dem Alten Reich (2707–2216 v. Chr.) belegt und wurde als religiöses Herrschaftssymbol von vielen Ländern übernommen.

Neu!!: Gotha und Krummstab · Mehr sehen »

Kunstraub

Byzantinische Fresken die nach der türkischen Invasion auf Zypern auf dem Kunstmarkt feilgeboten wurden ''Vase mit Pechnelken'', von Vincent van Gogh, 2010 aus dem ''Mohamed Mahmoud Khalil'' Museum in Kairo gestohlen. Illegaler Handel mit Kulturgut aus Raubgrabungen, zerstörerische Plünderungen von antiken Kultstätten und Kunstraub aus Kirchen, Museen und Sammlungen steht neben Geldwäsche, Korruption, Drogen-, Menschen- und illegalem Waffenhandel mittlerweile weltweit an oberster Stelle krimineller Aktivitäten.

Neu!!: Gotha und Kunstraub · Mehr sehen »

Kunstraub von Gotha

Der Hof von Schloss Friedenstein Der Kunstraub von Gotha ist ein bis in die Gegenwart nicht aufgeklärter Einbruchdiebstahl, bei dem in der Nacht zum 14. Dezember 1979 fünf Gemälde aus Schloss Friedenstein in Gotha gestohlen wurden.

Neu!!: Gotha und Kunstraub von Gotha · Mehr sehen »

KZ Buchenwald

Modell des Lagers Tor zum Lager im KZ Buchenwald Luftbild Buchenwald 2008 Das Konzentrationslager Buchenwald (KZ Buchenwald) war eines der größten Konzentrationslager auf deutschem Boden.

Neu!!: Gotha und KZ Buchenwald · Mehr sehen »

Landkreis Gotha

Staatenaufteilung des Landkreises vor 1922 Der Landkreis Gotha ist ein Landkreis in der westlichen Mitte Thüringens.

Neu!!: Gotha und Landkreis Gotha · Mehr sehen »

Landratsamt Gotha

Siegelmarke H.S. Landratsamt Gotha Das Landratsamt Gotha war von 1858 bis 1922 ein Verwaltungsbezirk im Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha und im Freistaat Sachsen-Gotha.

Neu!!: Gotha und Landratsamt Gotha · Mehr sehen »

Lauri Wylie

Lauri Wylie, eigentlich Morris Laurence Samuelson (* 25. Mai 1880 in Southport, England; † 1951 bei Shoreham-by-Sea) war ein britischer Autor.

Neu!!: Gotha und Lauri Wylie · Mehr sehen »

Löfflerschule

Die Staatliche Grundschule „Josias Friedrich Löffler“ ist eine Grundschule in Gotha.

Neu!!: Gotha und Löfflerschule · Mehr sehen »

Leinakanal

Der Leinakanal ist ein mittelalterliches künstliches Fließgewässer, das zur Versorgung der wasserarmen Stadt Gotha angelegt wurde.

Neu!!: Gotha und Leinakanal · Mehr sehen »

Leinatal

Leinatal ist eine Gemeinde im thüringischen Landkreis Gotha, gelegen am Nordrand des Thüringer Waldes.

Neu!!: Gotha und Leinatal · Mehr sehen »

Leinefelde

Leinefelde ist der südliche Stadtteil von Leinefelde-Worbis im Landkreis Eichsfeld in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Leinefelde · Mehr sehen »

Linearbandkeramische Kultur

Grübchenkeramische Kultur, mesolithische Kultur ur- und frühgeschichtlichen Sammlung der Universität Jena, die Friedrich Klopfleisch 1882 zur Definition der bandkeramischen Kultur benutzte Die Bandkeramische Kultur, auch Linienbandkeramische Kultur oder Linearbandkeramische Kultur (Fachkürzel LBK), ist die älteste bäuerliche Kultur der Jungsteinzeit (Neolithikums) mit permanenten Siedlungen in ganz Mitteleuropa.

Neu!!: Gotha und Linearbandkeramische Kultur · Mehr sehen »

Liste der Kulturdenkmale in Gotha

Diese Denkmalliste der Stadt Gotha mit den Orten Boilstädt, Siebleben, Sundhausen und Töpfleben ist auf dem Stand vom 28.

Neu!!: Gotha und Liste der Kulturdenkmale in Gotha · Mehr sehen »

Liste der Stolpersteine im Landkreis und in der Stadt Gotha

Die Liste der Stolpersteine im Landkreis und in der Stadt Gotha enthält alle bekannten Stolpersteine im besagten Gebiet.

Neu!!: Gotha und Liste der Stolpersteine im Landkreis und in der Stadt Gotha · Mehr sehen »

Lohgerber

Wappen der Rotgerber in den Wiener Gewerbegenossenschaften, um 1900 Die Berufsbezeichnung Lohgerber bzw.

Neu!!: Gotha und Lohgerber · Mehr sehen »

London

Satelliten Terra aus gesehen London (deutsche Aussprache, englische Aussprache) ist die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs und des Landesteils England.

Neu!!: Gotha und London · Mehr sehen »

Louis Spohr

Johann August Nahl dem Jüngeren Louis Spohr (* 5. April 1784 in Braunschweig; † 22. Oktober 1859 in Cassel), auch Ludwig Spohr (Taufname Ludewig), war ein deutscher Komponist, Dirigent, Gesangspädagoge, Organisator von Musikfesten und ein Geiger von internationalem Ruf; neben dem Italiener Niccolò Paganini zählt er zu den größten Geigern seiner Zeit.

Neu!!: Gotha und Louis Spohr · Mehr sehen »

Ludowinger

Die Ludowinger waren eine Herrscher-Dynastie im mittelalterlichen Thüringen und Hessen.

Neu!!: Gotha und Ludowinger · Mehr sehen »

Ludwig der Deutsche

Kreuz Christi. (Berlin, Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz, Ms. theol. lat. fol. 58, fol. 120r). Ludwig II.

Neu!!: Gotha und Ludwig der Deutsche · Mehr sehen »

Ludwig II. (Thüringen)

Epitaph von Ludwig dem Eisernen auf der Wartburg Ludwig II., der Eiserne, (* 1128; † 14. Oktober 1172 in Neuenburg bei Freyburg/Unstrut) aus der Familie der Ludowinger war von 1140 bis 1172 Landgraf von Thüringen.

Neu!!: Gotha und Ludwig II. (Thüringen) · Mehr sehen »

Luftkrieg

Luftkämpfe zwischen amerikanischen und japanischen Fliegerkräften, Juni 1942 (Diorama) Beispiel Heilbronn, 31. März 1945 Luftkrieg ist eine Form der Kriegsführung, bei der militärische Operationen hauptsächlich durch Luftstreitkräfte und Luftkriegsmittel anderer Teilstreitkräfte ausgeführt werden.

Neu!!: Gotha und Luftkrieg · Mehr sehen »

Luftwaffe (Wehrmacht)

Die Luftwaffe der Wehrmacht war neben dem Heer und der Kriegsmarine eine der drei Teilstreitkräfte im nationalsozialistischen Deutschen Reich von 1933 bis 1945.

Neu!!: Gotha und Luftwaffe (Wehrmacht) · Mehr sehen »

Luise Dorothea von Sachsen-Gotha-Altenburg

Herzogin Luise Dorothea von Sachsen-Gotha-Altenburg, Ausschnitt aus einem Gemälde im Besitz des DHM Berlin Die Herzogin auf einer Lithografie erschienen 1858 in der Zeitschrift Die Gartenlaube Das von Professor Bernd Göbel (im Bild rechts) geschaffene Denkmal Luise-Dorotheas von Sachsen-Meiningen, enthüllt in Gotha am 22. April 2017 Luise Dorothea von Sachsen-Gotha-Altenburg (* 10. August 1710 in Coburg; † 22. Oktober 1767 in Gotha) war eine geborene Prinzessin von Sachsen-Meiningen und als Gemahlin Friedrichs III. von 1732 bis zu ihrem Tod Herzogin von Sachsen-Gotha-Altenburg.

Neu!!: Gotha und Luise Dorothea von Sachsen-Gotha-Altenburg · Mehr sehen »

Margarethenkirche (Gotha)

Margarethenkirche am Neumarkt (August 2009) Die evangelische Margarethenkirche, eine spätgotische Hallenkirche in Gotha am Neumarkt, zählt zu den ältesten Gebäuden der Stadt.

Neu!!: Gotha und Margarethenkirche (Gotha) · Mehr sehen »

Maria-Magdalena-Hospital

Fassade von Süden Fassade von Norden Portal Das Maria-Magdalena-Hospital in Gotha ist ein vor 1223 gegründetes und 1716–1719 ausgebautes ehemaliges Spital in Gotha, Brühl 4.

Neu!!: Gotha und Maria-Magdalena-Hospital · Mehr sehen »

Martin (Slowakei)

Martin (bis 1950) ist eine slowakische Stadt in der Mittelslowakei.

Neu!!: Gotha und Martin (Slowakei) · Mehr sehen »

Martin Luther

Lucas Cranachs des Älteren, 1529) Signatur Martin Luther (* 10. November 1483 in Eisleben, Grafschaft Mansfeld; † 18. Februar 1546 ebenda) ist die zentrale Persönlichkeit der Reformation, deren Wirken kirchengeschichtliche und weltgeschichtliche Bedeutung gewann.

Neu!!: Gotha und Martin Luther · Mehr sehen »

Mühlhausen/Thüringen

Mühlhausen/Thüringen ist die Kreisstadt des Unstrut-Hainich-Kreises und neuntgrößte Stadt von Thüringen.

Neu!!: Gotha und Mühlhausen/Thüringen · Mehr sehen »

Münzstätte Gotha

In der Zeit der Entwicklung des Marktfleckens zur Stadt Gotha etwa 1150 fällt auch die Gründung der Münzstätte Gotha.

Neu!!: Gotha und Münzstätte Gotha · Mehr sehen »

Merowinger

Die Merowinger (seltener Merovinger) waren das älteste Königsgeschlecht der Franken vom 5.

Neu!!: Gotha und Merowinger · Mehr sehen »

Ministerium für Staatssicherheit

Wappen des MfS Haus 1 der ehemaligen MfS-Zentrale in Berlin-Lichtenberg Das Ministerium für Staatssicherheit (MfS), auch Staatssicherheitsdienst, bekannter unter dem Kurzwort Stasi, war in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) zugleich Nachrichtendienst und Geheimpolizei und fungierte als Machtinstrument der „Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands“ (SED).

Neu!!: Gotha und Ministerium für Staatssicherheit · Mehr sehen »

Mitra

Die Entwicklungsgeschichte der lateinischen Mitra Mitra aus dem 19. Jahrhundert mit Pendilienbändern Armenisch-orthodoxe Bischöfe mit Mitren bei der Myronweihe Die Mitra (Plural Mitren) ist die traditionelle liturgische Kopfbedeckung der Bischöfe vieler christlicher Kirchen.

Neu!!: Gotha und Mitra · Mehr sehen »

Molschleben

Dorfkirche St. Peter und Paul Molschleben ist eine Gemeinde in der Verwaltungsgemeinschaft Nesseaue im thüringischen Landkreis Gotha.

Neu!!: Gotha und Molschleben · Mehr sehen »

Montagsdemonstrationen 1989/1990 in der DDR

Die Montagsdemonstrationen waren ein bedeutender Bestandteil der Friedlichen Revolution in der DDR im Herbst 1989.

Neu!!: Gotha und Montagsdemonstrationen 1989/1990 in der DDR · Mehr sehen »

Museum

Das Musée du Louvre in Paris Ein Museum (mouseîon ursprünglich ein Heiligtum der Musen) ist „eine gemeinnützige, auf Dauer angelegte, der Öffentlichkeit zugängliche Einrichtung im Dienste der Gesellschaft und ihrer Entwicklung, die zum Zwecke des Studiums, der Bildung und des Erlebens materielle und immaterielle Zeugnisse von Menschen und ihrer Umwelt beschafft, bewahrt, erforscht, bekannt macht und ausstellt.“ Eremitage in Sankt Petersburg Nationales Palastmuseum in Taipeh Ägyptisches Museum in Kairo Naturhistorisches Museum in Wien, eines der größten Museen in Österreich Germanisches Nationalmuseum in Nürnberg, das größte kulturhistorische Museum Deutschlands Spitzweg-Sammlung der Welt Pfahlbaumuseum Unteruhldingen (Bodenseekreis) Verkehrsmuseums in Frankfurt-Schwanheim Uffizien in Florenz Sarajevo ermordet wurden (Heeresgeschichtliches Museum in Wien) Zentrum Paul Klee in Bern, moderner Museumsbau von Renzo Piano Schifffahrtsmuseum in Kiel.

Neu!!: Gotha und Museum · Mehr sehen »

Museum der deutschen Versicherungswirtschaft

Das Gothaer Museum der deutschen Versicherungswirtschaft war ein versicherungsgeschichtliches Museum in Deutschland.

Neu!!: Gotha und Museum der deutschen Versicherungswirtschaft · Mehr sehen »

Museum der Natur Gotha

Der Westturm von Schloss Friedenstein: Domizil der neuen Dauerausstellung „Tiere im Turm“ Herzogliches Museum: Ehemaliges Domizil des Museums der Natur (bis 2010) Das Museum der Natur Gotha ist eines der vier Museen der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha.

Neu!!: Gotha und Museum der Natur Gotha · Mehr sehen »

Myconiusschule

Die Staatliche Regelschule „Friedrich Myconius“ war eine Regelschule in Gotha.

Neu!!: Gotha und Myconiusschule · Mehr sehen »

Napoleon Bonaparte

Napoleons Unterschrift Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (oder Napoléon Ier; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), war ein französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser.

Neu!!: Gotha und Napoleon Bonaparte · Mehr sehen »

Nationaldemokratische Partei Deutschlands

Parteilogo bis Ende 2010 Parteilogo bis Ende 2011 Parteilogo der NPD bis 2013 Die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (Kurzbezeichnung: NPD) ist eine 1964 gegründete rechtsextreme Kleinpartei.

Neu!!: Gotha und Nationaldemokratische Partei Deutschlands · Mehr sehen »

Naturwissenschaft

Deckenfresko von Bartolomeo Altomonte im Stift Admont. Dargestellt sind Medizin, Arzneikunde, Anatomie, Architektur, Mathematik, Geographie, Astronomie, Geologie und Physik. Unter dem Begriff Naturwissenschaft werden Wissenschaften zusammengefasst, die empirisch arbeiten und sich mit der Erforschung der Natur befassen.

Neu!!: Gotha und Naturwissenschaft · Mehr sehen »

Naumburg (Saale)

Teilpanorama der Altstadt von Naumburg Naumburg (Saale) ist eine Stadt im Süden von Sachsen-Anhalt.

Neu!!: Gotha und Naumburg (Saale) · Mehr sehen »

Neujahr

Neujahr (auch Neujahrstag) ist der erste Tag des Kalenderjahres.

Neu!!: Gotha und Neujahr · Mehr sehen »

Novemberpogrome 1938

Die Novemberpogrome 1938 – bezogen auf die Nacht vom 9.

Neu!!: Gotha und Novemberpogrome 1938 · Mehr sehen »

Novemberrevolution

Novemberrevolution 1918: Revolutionäre Soldaten mit der Roten Fahne am 9. November vor dem Brandenburger Tor in Berlin Statue eines revolutionären Matrosen in Berlin Die Novemberrevolution von 1918/19 führte in der Endphase des Ersten Weltkrieges zum Sturz der Monarchie im Deutschen Reich und zu dessen Umwandlung in eine parlamentarische Demokratie, die Weimarer Republik.

Neu!!: Gotha und Novemberrevolution · Mehr sehen »

Oberhof

Oberhof ist eine Landstadt im Landkreis Schmalkalden-Meiningen in Thüringen (Deutschland).

Neu!!: Gotha und Oberhof · Mehr sehen »

OdF-Ausschüsse

Tag der Opfer des Faschismus in Berlin 1948. Redner auf dem zweiten Tag der Opfer des Faschismus, September 1946 in Berlin. Von links nach rechts: Werner Haberthür (christlicher Widerstand), Ruthild Hahne (Rote Kapelle), Marion Gräfin Yorck von Wartenburg (Kreisauer Kreis), Erich Ziegler (Heinz-Kapelle-Gruppe), Erich Wichmann (Beppo-Römer-Gruppe), Robert Havemann (Europäische Union), Änne Saefkow (Anton-Saefkow-Gruppe) „Ausschüsse für die Opfer des Faschismus (OdF)“ wurden nach dem NS-Ende in allen vier Besatzungszonen an vielen Orten auf Anordnung der Alliierten gegründet.

Neu!!: Gotha und OdF-Ausschüsse · Mehr sehen »

Oettinger Brauerei

Detailansicht Oettinger Brauerei, Luftaufnahme (2016) Die Oettinger Brauerei GmbH ist eine Brauereigruppe mit vier Standorten in Deutschland.

Neu!!: Gotha und Oettinger Brauerei · Mehr sehen »

Ohrdruf

Karte von Ohrdruf (1921) Schloss Ehrenstein in den 1970er Jahren Siechhofskirche (2011) Werkhalle der Möbelfabrik Georg John jun. KG, 1967 Werkstatt eines Maskenmachers aus Ohrdruf (1979 vom Museum für Thüringer Volkskunde Erfurt erworben) Ohrdruf ist eine Kleinstadt im thüringischen Landkreis Gotha.

Neu!!: Gotha und Ohrdruf · Mehr sehen »

Orangerie Gotha

Die Orangerie Gotha ist eine zum Schlosspark des Schlosses Friedenstein im thüringischen Gotha gehörende, spätbarocke Gartenanlage.

Neu!!: Gotha und Orangerie Gotha · Mehr sehen »

Original (Person)

Das Berliner Original Heinrich Hoffmann Anfang der 1930er Jahre Ein Original ist eine Person, die durch unverwechselbares, zum Teil auch exzentrisches Auftreten, Verhalten oder andere Eigenschaften bekannt geworden ist.

Neu!!: Gotha und Original (Person) · Mehr sehen »

Ortsteil

Ortsteil, je nach Art der Gebietskörperschaft (Verwaltungseinheit) auch Teilort, Stadtteil, Gemeindeteil, Ortschaftsbestandteil oder Fraktion, ist einerseits in Siedlungsgeographie, Demographie und Raumplanung ein unspezifischer Sammelbegriff für abgegrenzte und mit eigenem Namen versehene Teile einer Siedlung (einem Ort, einer Ortschaft im allgemeinen Sinne).

Neu!!: Gotha und Ortsteil · Mehr sehen »

Otto Geithner

Otto Geithner (* 23. Mai 1876 in Merseburg; † 31. Juli 1948 in Gotha) war ein kommunistischer Politiker und Journalist.

Neu!!: Gotha und Otto Geithner · Mehr sehen »

Pallium

Innozenz III. mit Pallium im spätantik-byzantinischen Stil Der Mainzer Erzbischof Peter von Aspelt mit einem Pallium, wie es seit dem Hochmittelalter üblich war Entwicklung des Palliums Johannes Paul II. mit Pallium, gut sichtbar die Ziernadeln Benedikt XVI. mit Pallium der ursprünglichen Art, 15. Mai 2005 Benedikt XVI. mit neugestaltetem Papst-Pallium Das Pallium ist ein Amtsabzeichen des Papstes, das er regelmäßig an die Metropoliten der Lateinischen Kirche verleiht.

Neu!!: Gotha und Pallium · Mehr sehen »

Partei des Demokratischen Sozialismus

Die Partei des Demokratischen Sozialismus (Kurzbezeichnung: PDS) war eine linksgerichtete politische Partei in Deutschland, die von 1989 bis 2007 bestand und hauptsächlich in den neuen Bundesländern aktiv war.

Neu!!: Gotha und Partei des Demokratischen Sozialismus · Mehr sehen »

Pfarrer

Katholische Priester bei der Spendung der heiligen Kommunion Pfarrer ist ein in christlichen Gemeinden verwendeter Begriff für eine Person, die mit der Leitung von Gottesdiensten, der seelsorglichen Betreuung und in der Regel auch mit der Leitung einer Kirchengemeinde betraut ist.

Neu!!: Gotha und Pfarrer · Mehr sehen »

Philipp I. (Hessen)

Philipp der Großmütige Philipp I., genannt der Großmütige aus dem Haus Hessen (* 13. November 1504 in Marburg; † 31. März 1567 in Kassel), war von 1509/1518 bis 1567 Landgraf der Landgrafschaft Hessen und einer der bedeutendsten Landesfürsten und politischen Führer im Zeitalter von Reformation und Renaissance im Heiligen Römischen Reich.

Neu!!: Gotha und Philipp I. (Hessen) · Mehr sehen »

Piratenpartei Deutschland

Die Piratenpartei Deutschland (Kurzbezeichnung Piraten, Eigenschreibweise PIRATEN) ist eine am 10.

Neu!!: Gotha und Piratenpartei Deutschland · Mehr sehen »

Porsche Cayenne

Der Porsche Cayenne ist ein Modell des deutschen Automobilherstellers Porsche.

Neu!!: Gotha und Porsche Cayenne · Mehr sehen »

Porzellanmanufaktur Gotha

Ansichtentasse mit Motiv Schloss Coswig, Anfang 19. Jahrhundert Die Porzellanmanufaktur Gotha wurde 1757 gegründet und bestand bis 1934.

Neu!!: Gotha und Porzellanmanufaktur Gotha · Mehr sehen »

Prinzenpalais (Gotha)

Ansicht Mozartstraße 2014 Galerie zum Kavaliershaus 2014 Das Prinzenpalais um 1825 Zwei-Welten-Säule im ehemaligen Park Brand des Prinzenpalais 1838 Das Prinzenpalais ist eine frühklassizistische Villa in der Mozartstraße 1 in Gotha.

Neu!!: Gotha und Prinzenpalais (Gotha) · Mehr sehen »

ProA

Die ProA ist seit ihrer Gründung 2007 die zweithöchste Basketball-Liga der Herren in Deutschland.

Neu!!: Gotha und ProA · Mehr sehen »

ProB

Die ProB ist die derzeit dritthöchste Spielklasse im Vereins-Basketball der Herren in Deutschland.

Neu!!: Gotha und ProB · Mehr sehen »

Reichsacht

Friedrich V. Er verlor dadurch seine Erblande und die Kurwürde. Die Reichsacht (auch Reichsbann, bzw. kurz Acht oder Bann) war eine im Mittelalter vom König beziehungsweise vom Kaiser, in der Frühen Neuzeit vom König oder vom Kaiser unter Mitwirkung der Reichsgerichte und der Kurfürsten verhängte Ächtung (Fried- und Rechtloserklärung) vor allem bei Ladungs- oder Urteilsungehorsamkeit, die sich auf das ganze Gebiet des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation erstreckte.

Neu!!: Gotha und Reichsacht · Mehr sehen »

Reichsexekution

Friedrich V., Druck 1620 Die Reichsexekution ist ein Mittel, mit dem ein Staatenbund oder Bundesstaat seine Gliedstaaten dazu anhält, ihre Pflichten zu erfüllen.

Neu!!: Gotha und Reichsexekution · Mehr sehen »

Reinhardsbrunn

Südansicht des Hauptgebäudes von Schloss Reinhardsbrunn im Frühjahr 2006 Westansicht von Schloss Reinhardsbrunn Schlosskapelle Schloss Reinhardsbrunn, 1890er-Jahre Reinhardsbrunn ist ein Stadtteil der thüringischen Kleinstadt Friedrichroda im Landkreis Gotha.

Neu!!: Gotha und Reinhardsbrunn · Mehr sehen »

Remstädt

Remstädt ist eine Gemeinde in der Verwaltungsgemeinschaft Mittleres Nessetal im thüringischen Landkreis Gotha.

Neu!!: Gotha und Remstädt · Mehr sehen »

Residenzstadt

''Roma aeterna'', der Prototyp einer Residenzstadt, am Quirinal der päpstliche Sommerpalast (um 1493) Verbotenen Stadt der Ming- und Qing-Kaiser französischen Könige ab 1682 (planmäßig angelegte Stadt im rechten Bildviertel; links davon Schloss und Park) Eine Residenzstadt ist ein urbanes Zentrum, das Sitz eines Monarchen ist.

Neu!!: Gotha und Residenzstadt · Mehr sehen »

Reyherschule

Die Staatliche Regelschule „Andreas Reyher“ ist eine Regelschule in Gotha.

Neu!!: Gotha und Reyherschule · Mehr sehen »

Riemer

Riemer ist ein ehemaliger Beruf des lederverarbeitenden Gewerbes.

Neu!!: Gotha und Riemer · Mehr sehen »

Rockets (Basketballverein)

Basketball in Gotha e.V. ist ein Basketballverein aus Gotha.

Neu!!: Gotha und Rockets (Basketballverein) · Mehr sehen »

Romilly-sur-Seine

Parc de la Béchère Romilly-sur-Seine ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Département Aube in der Region Grand Est.

Neu!!: Gotha und Romilly-sur-Seine · Mehr sehen »

Roth (Apfelstädt)

Die Roth der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie, abgerufen am 5.

Neu!!: Gotha und Roth (Apfelstädt) · Mehr sehen »

Sachsen-Gotha

Sachsen-Gotha war ein ernestinisches Herzogtum im heutigen Freistaat Thüringen.

Neu!!: Gotha und Sachsen-Gotha · Mehr sehen »

Sachsen-Gotha-Altenburg (Fürstenhaus)

Das Haus Sachsen-Gotha-Altenburg war ein deutsches Adelsgeschlecht, eine jüngere Nebenlinie der Ernestinischen Wettiner.

Neu!!: Gotha und Sachsen-Gotha-Altenburg (Fürstenhaus) · Mehr sehen »

Salzgitter

Salzgitter ist eine Großstadt im nördlichen Harzvorland, im Südosten des Landes Niedersachsen.

Neu!!: Gotha und Salzgitter · Mehr sehen »

Sammlung Perthes Gotha

Die Sammlung Perthes Gotha ist eine kulturgeschichtliche Sammlung bedeutenden Ranges, die v. a.

Neu!!: Gotha und Sammlung Perthes Gotha · Mehr sehen »

Sattler

Zunftwappen der Sattler Sattler ist ein Beruf des lederverarbeitenden Gewerbes.

Neu!!: Gotha und Sattler · Mehr sehen »

Schützenverein

Der Vorstand der Amsterdamer Schützen, Gemälde von Bartholomeus van der Helst (1653) Schützenvereine sind Vereine, die der Ausübung des Schießsports gewidmet sind oder die historischen Schützenbruderschaften aufrechterhalten.

Neu!!: Gotha und Schützenverein · Mehr sehen »

Schloss Friedenstein

Schloss Friedenstein, Ansicht von Süden Das Schloss Friedenstein in Gotha (Thüringen) ist eine frühbarocke Schlossanlage an der Stelle der 1567 geschleiften Burg Grimmenstein.

Neu!!: Gotha und Schloss Friedenstein · Mehr sehen »

Schloss Friedrichsthal

Blick in östliche Richtung auf die Orangerie Gotha und Schloss Friedrichsthal Colorierte Stadtansicht Gothas von 1730 Das Schloss Friedrichsthal Das Schloss Friedrichsthal in Gotha (Thüringen) ist eine barocke Schlossanlage östlich des Schlosses Friedenstein aus dem ersten Jahrzehnt des 18.

Neu!!: Gotha und Schloss Friedrichsthal · Mehr sehen »

Schlosspark Gotha

Merkurtempel und Großer Parkteich im Gothaer Schlosspark Tannengarten im Winter Dorischer Tempel (Merkurtempel) am Großen Parkteich Der Schlosspark gehört mit 37 ha Größe zu den größten Parkanlagen in Deutschland.

Neu!!: Gotha und Schlosspark Gotha · Mehr sehen »

Schmalkaldischer Bund

Kupferstich von Schmalkalden, dem Gründungsort des Schmalkaldischen Bundes (1645) Der Schmalkaldische Bund (auch Schmalkaldische Liga oder Liga von Schmalkalden genannt) war ein am 27.

Neu!!: Gotha und Schmalkaldischer Bund · Mehr sehen »

Schmitz Cargobull

Die Schmitz Cargobull AG ist ein deutscher Hersteller von Sattelaufliegern, Aufbauten und Anhängern.

Neu!!: Gotha und Schmitz Cargobull · Mehr sehen »

Schnepfenthal

Schnepfenthal ist ein Ortsteil von Waltershausen in Thüringen, er besteht aus den Orten Schnepfenthal und Rödichen.

Neu!!: Gotha und Schnepfenthal · Mehr sehen »

Schulpflicht

Ausflüge in die nähere Umgebung gehörten bereits im 19. Jahrhundert zum Lehrprogramm der „Volksschulen“. Als Schulpflicht bezeichnet man die gesetzliche Verpflichtung für Kinder, ab einem bestimmten Alter, für Jugendliche und Heranwachsende bis zu einem bestimmten Alter, eine Schule zu besuchen.

Neu!!: Gotha und Schulpflicht · Mehr sehen »

Schutzherrschaft

Die Schutzherrschaft ist eine rechtliche Befugnis von Staaten oder internationalen Organisationen zur Ausübung von staats- oder völkerrechtlichen Interessen (etwa als Hoheitsrecht) über fremdes Gebiet.

Neu!!: Gotha und Schutzherrschaft · Mehr sehen »

Seeberge

Der Seeberg bzw.

Neu!!: Gotha und Seeberge · Mehr sehen »

Siebleben

Siebleben ist ein Ortsteil der Stadt Gotha in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Siebleben · Mehr sehen »

Silvester

Silvesterklausen in Schwellbrunn, Schweiz Als Silvester (regional auch Altjahrstag oder Altjahrestag) wird in einigen europäischen Sprachen der 31. Dezember, der letzte Tag des Jahres im gregorianischen Kalender, bezeichnet.

Neu!!: Gotha und Silvester · Mehr sehen »

Sowjetarmee

Sowjetarmee war die offizielle Bezeichnung für den Großteil der Streitkräfte der Sowjetunion von 1946 bis 1991.

Neu!!: Gotha und Sowjetarmee · Mehr sehen »

Sowjetische Besatzungszone

Sowjetische Besatzungszone und Sowjetischer Sektor von Berlin ab 8. Juni 1947 Die Sowjetische Besatzungszone (SBZ), Sowjetzone oder Ostzone (umgangssprachlich auch Zone genannt) war eine der vier Besatzungszonen, in die Deutschland 1945 entsprechend der Konferenz von Jalta von den alliierten Siegermächten des Zweiten Weltkrieges aufgeteilt wurde.

Neu!!: Gotha und Sowjetische Besatzungszone · Mehr sehen »

Sowjetunion

Die Sowjetunion (kurz SU, vollständige amtliche Bezeichnung: Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, kurz UdSSR,, Sojus Sowjetskich Sozialistitscheskich Respublik (SSSR)) war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentral- und über das gesamte Nordasien erstreckte.

Neu!!: Gotha und Sowjetunion · Mehr sehen »

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (Kurzbezeichnung: SPD) ist eine bundesweit vertretene sozialdemokratische politische Partei in Deutschland.

Neu!!: Gotha und Sozialdemokratische Partei Deutschlands · Mehr sehen »

Sozialgericht Gotha

Gerichtsgebäude Das Sozialgericht Gotha ist eines von vier Sozialgerichten (SG) des deutschen Bundeslandes Thüringen.

Neu!!: Gotha und Sozialgericht Gotha · Mehr sehen »

Sozialistische Arbeiterpartei Deutschlands (1875)

Die Sozialistische Arbeiterpartei Deutschlands (SAP) war eine sozialistische Partei im deutschen Kaiserreich.

Neu!!: Gotha und Sozialistische Arbeiterpartei Deutschlands (1875) · Mehr sehen »

Sozialistische Einheitspartei Deutschlands

Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED) war eine marxistisch-leninistische Partei, die 1946 in der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands und der Viersektorenstadt Berlin aus der Zwangsvereinigung von SPD und KPD hervorgegangen war und sich anschließend unter sowjetischem Einfluss zur Kader- und Staatspartei der 1949 gegründeten DDR entwickelte.

Neu!!: Gotha und Sozialistische Einheitspartei Deutschlands · Mehr sehen »

Späte Bronzezeit

Als späte Bronzezeit bzw.

Neu!!: Gotha und Späte Bronzezeit · Mehr sehen »

Sport Utility Vehicle

Sport Utility Vehicle, abgekürzt SUV, oder Geländelimousinen sind Personenkraftwagen mit Allradantrieb und viel Bodenfreiheit, dadurch mit erhöhter Geländegängigkeit, und mit einer Karosserie, die an das Erscheinungsbild von Geländewagen angelehnt ist und einen Fahrkomfort ähnlich dem einer Limousine bietet.

Neu!!: Gotha und Sport Utility Vehicle · Mehr sehen »

Staatliche Fachschule Gotha

Die Staatliche Fachschule für Bau, Wirtschaft und Verkehr (FSBWV) in Gotha ist eine Fachschule in Trägerschaft des Freistaates Thüringen.

Neu!!: Gotha und Staatliche Fachschule Gotha · Mehr sehen »

Staatsarchiv Gotha

Das Staatsarchiv Gotha ist ein Staatsarchiv im Freistaat Thüringen und befand sich bis Juli 2014 in den Räumen des ehemaligen fürstlichen Archivs im Schloss Friedenstein in Gotha.

Neu!!: Gotha und Staatsarchiv Gotha · Mehr sehen »

Stadtbad Gotha

Stadtbad während der Sanierung (2010) Altes Becken Das denkmalgeschützte Stadtbad Gotha ist ein historischer Bäderbau aus der Zeit des Jugendstils in zentraler Lage am nördlichen Rand der Gothaer Altstadt.

Neu!!: Gotha und Stadtbad Gotha · Mehr sehen »

Stadtbibliothek Gotha

Die Stadtbibliothek Heinrich Heine ist eine öffentliche Bibliothek in Trägerschaft der thüringischen Stadt Gotha.

Neu!!: Gotha und Stadtbibliothek Gotha · Mehr sehen »

Stadtilm

Stadtilm von Nordosten aus gesehen Stadtilm ist eine Kleinstadt im Bundesland Thüringen, ca.

Neu!!: Gotha und Stadtilm · Mehr sehen »

Statt Partei

Die Statt Partei (eigene Schreibweise: STATT Partei – DIE UNABHÄNGIGEN, Kurzbezeichnung: STATT Partei) ist eine deutsche Kleinpartei.

Neu!!: Gotha und Statt Partei · Mehr sehen »

Steffen Raßloff

Steffen Raßloff (* 1968 in Erfurt) ist ein deutscher Historiker, Publizist und Kurator.

Neu!!: Gotha und Steffen Raßloff · Mehr sehen »

Sternwarte Gotha

Herzog Ernst II. von Sachsen-Gotha-Altenburg Die Sternwarte Gotha war eine herzogliche Stiftung zum Zweck der astronomischen Forschung.

Neu!!: Gotha und Sternwarte Gotha · Mehr sehen »

Straßenbahn Gotha

Die Straßenbahn Gotha ist das meterspurige Straßenbahn-System der Stadt Gotha in Thüringen, es besteht seit 1894 und war von Beginn an elektrifiziert.

Neu!!: Gotha und Straßenbahn Gotha · Mehr sehen »

Sturmabteilung

Heute verfassungsfeindliches Propagandamittel: Emblem der SA Die Sturmabteilung (SA) war die paramilitärische Kampforganisation der NSDAP während der Weimarer Republik und spielte als Ordnertruppe eine entscheidende Rolle beim Aufstieg der Nationalsozialisten, indem sie deren Versammlungen vor Gruppen politischer Gegner mit Gewalt abschirmte oder gegnerische Veranstaltungen behinderte.

Neu!!: Gotha und Sturmabteilung · Mehr sehen »

Sundhausen (Gotha)

Logo von Sundhausen Sundhausen ist ein Ortsteil der Kreis- und Residenzstadt Gotha.

Neu!!: Gotha und Sundhausen (Gotha) · Mehr sehen »

Synagoge (Gotha)

Ansichtskarte (1918) Innenraum (um 1900) Die Synagoge Gotha stand von 1904 bis 1938 an der damaligen Hohenlohestraße 1, heute Moßlerstraße in Gotha.

Neu!!: Gotha und Synagoge (Gotha) · Mehr sehen »

Täschner

Als Täschner (in Österreich: Taschner) bezeichnet man einen Beruf des lederverarbeitenden Gewerbes.

Neu!!: Gotha und Täschner · Mehr sehen »

Töpfleben

Töpfleben ist ein Ortsteil der Stadt Gotha in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Töpfleben · Mehr sehen »

Tötungsanstalt Hartheim

Schloss Hartheim (2005) Abholbus mit Fahrer Die Tötungsanstalt Hartheim war ab dem Jahr 1940 Ort von Massenmorden in einer Gaskammer.

Neu!!: Gotha und Tötungsanstalt Hartheim · Mehr sehen »

Tüttleben

Tüttleben ist eine Gemeinde im thüringischen Landkreis Gotha und Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Nesseaue.

Neu!!: Gotha und Tüttleben · Mehr sehen »

Teeschlösschen

Ansicht von der Orangerie aus Das Teeschlösschen in Gotha (Thüringen) ist ein neogotisches Lustschlösschen in Form einer Kapelle im Schlosspark östlich des Schlosses Friedenstein aus dem letzten Drittel des 18.

Neu!!: Gotha und Teeschlösschen · Mehr sehen »

Tertiärer Bildungsbereich

Der tertiäre Bildungsbereich umfasst den Bereich im Bildungswesen eines Staates, der, aufbauend auf einer abgeschlossenen Sekundarschulbildung, auf höhere berufliche Positionen vorbereitet.

Neu!!: Gotha und Tertiärer Bildungsbereich · Mehr sehen »

Thüringen

St. Marienkirche in Gera-Untermhaus Erfurt, Dom und Severikirche Krämerbrücke mit Ägidienkirche in Erfurt Leuchtenburg Der Freistaat Thüringen (Abkürzung TH) ist ein Land der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Gotha und Thüringen · Mehr sehen »

Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach

Johanniskirche Würzburg, November 2012 Die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach ist ein Symphonieorchester in der Stadt Gotha.

Neu!!: Gotha und Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach · Mehr sehen »

Thüringer Becken

Unter-Naturräume des Thüringer Beckens nebst Randplatten Das Thüringer Becken ist eine Beckenlandschaft im zentralen und im nördlichen Teil Thüringens.

Neu!!: Gotha und Thüringer Becken · Mehr sehen »

Thüringer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung

Gebäude der Hochschule in Gotha Die Thüringer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (Thüringer VFHS) ist eine verwaltungsinterne, nicht rechtsfähige Einrichtung des Freistaates Thüringen.

Neu!!: Gotha und Thüringer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung · Mehr sehen »

Thüringer Finanzgericht

Gerichtsgebäude Portal Das Thüringer Finanzgericht ist ein Gericht der Finanzgerichtsbarkeit und das einzige Finanzgericht des Freistaates Thüringen.

Neu!!: Gotha und Thüringer Finanzgericht · Mehr sehen »

Thüringer Klöße

Kartoffelreibe mit geriebener Kartoffel, der sogenannte „Schab“ oder „Reibicht“, gelangt in die Schüssel, später wird es von der Kartoffelstärke getrennt Geriebene Kartoffeln, ausgepresst, und abgesetzte Kartoffelstärke Bereitung von Kloßteig Geröstete Semmelwürfel, regional auch „Bröckchen“ (Erfurt), „Weckbröckle“ (Suhl), „Röstel“ (Zeulenroda), „Rösterle“ (Plauen), „Kloßgriefen“ (Gera) oder „Semmelbröckchen“ (Meiningen) genannt Formen der Klöße Klöße in Wasser beim Ziehen Fertige Klöße Thüringer Klöße, Grüne Klöße, Hütes, auch Knölla sind handgeformte, aus 2/3 rohen geriebenen und 1/3 zerkochten Kartoffeln hergestellte Kartoffelklöße.

Neu!!: Gotha und Thüringer Klöße · Mehr sehen »

Thüringer Wald

Der Thüringer Wald ist ein bis hohes (Großer Beerberg) und gut 1000 Quadratkilometer großes waldreiches Mittelgebirge im Freistaat Thüringen (Deutschland).

Neu!!: Gotha und Thüringer Wald · Mehr sehen »

Thüringer Weinkellereien Gotha

Die Thüringer Weinkellereien GmbH Gotha war ein Unternehmen, welches bis 2009 im thüringischen Gotha Wein, Wermut und andere alkoholische Getränke herstellte.

Neu!!: Gotha und Thüringer Weinkellereien Gotha · Mehr sehen »

Thüringerwaldbahn

| | Die Thüringerwaldbahn ist eine meterspurige Überlandstraßenbahn in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Thüringerwaldbahn · Mehr sehen »

Theoderich der Große

Medaillon aus Senigallia mit dem Bildnis Theoderichs. Theoderich, genannt der Große (Flavius Theodericus Rex; * 451/56 in Pannonien; † 30. August 526 in Ravenna), war ein rex der Ostgoten aus dem Geschlecht der Amaler.

Neu!!: Gotha und Theoderich der Große · Mehr sehen »

Tierpark Gotha

Der Tierpark Gotha ist ein kleiner zoologischer Garten am Fuße des Kleinen Seebergs in der Residenzstadt Gotha gelegen.

Neu!!: Gotha und Tierpark Gotha · Mehr sehen »

Tivoli (Gotha)

Das Tivoli in Gotha Gedenktafel am Tivoli Das Tivoli ist eine ehemalige Gaststätte im thüringischen Gotha.

Neu!!: Gotha und Tivoli (Gotha) · Mehr sehen »

Turnen

Das Turnen ist ein Teilbereich des Sports.

Neu!!: Gotha und Turnen · Mehr sehen »

Uelleben

Kirche St. Johannis Troch'sches Rittergut Uelleben ist ein Stadtteil von Gotha in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Uelleben · Mehr sehen »

Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Die Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands (USPD) war eine sozialistische Partei im Deutschen Kaiserreich und in der Weimarer Republik.

Neu!!: Gotha und Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands · Mehr sehen »

Unfallkasse

Die deutschen Unfallkassen sind die Unfallversicherungsträger für die Angestellten des öffentlichen Dienstes und der aus diesem hervorgegangenen Unternehmen (z. B. Deutsche Bahn oder Deutsche Post) sowie deren Tochterunternehmen, getrennt nach Bund, Ländern und Gemeinden.

Neu!!: Gotha und Unfallkasse · Mehr sehen »

VC Gotha

Der VC Gotha ist ein Volleyball-Verein, dessen Männermannschaft von 2010 bis 2012 in der Bundesliga spielte.

Neu!!: Gotha und VC Gotha · Mehr sehen »

Versicherung (Kollektiv)

Mit Versicherung (veraltet Assekuranz) wird das Grundprinzip der kollektiven Risikoübernahme (Versicherungsprinzip oder Äquivalenzprinzip) bezeichnet: Viele zahlen einen Geldbetrag (.

Neu!!: Gotha und Versicherung (Kollektiv) · Mehr sehen »

Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit

Ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) ist eine der in Deutschland rechtlich zulässigen Rechtsformen für einen Versicherer.

Neu!!: Gotha und Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit · Mehr sehen »

Versicherungswirtschaft

Die Versicherungswirtschaft oder Versicherungsökonomie bezeichnet eine Wissenschaftsdisziplin, deren Gegenstand die Versicherung von Risiken ihrer Kunden ist.

Neu!!: Gotha und Versicherungswirtschaft · Mehr sehen »

Via Regia

Verlauf der Via Regia und Via Imperii in Europa; die längste ist die in Ost-West-Richtung zwischen Kiew (heutige Ukraine) bzw. Moskau und Santiago de Compostela (Spanien) Via Regia (lat., dt. Königliche Straße bzw. Königlicher Weg) „war ursprünglich ein Rechtszustand im mittelalterlichen Straßenwesen.

Neu!!: Gotha und Via Regia · Mehr sehen »

Villa

Renaissancevilla La Rotonda (1567–1591) von Andrea Palladio Mit Villa (lat. ‚Landhaus, Landgut‘) wurde ursprünglich ein römisches Landhaus und Herrenhaus des Landeigentümers bezeichnet.

Neu!!: Gotha und Villa · Mehr sehen »

Vogelschießen

Papageienschiessen in Avignon (17. Jh.). Das Vogelschießen, regional auch Adlerschießen genannt, ist ein alter Schützenwettbewerb, bei dem es gilt, mit einer Schusswaffe bzw.

Neu!!: Gotha und Vogelschießen · Mehr sehen »

Volkshaus zum Mohren

Das Volkshaus zum Mohren im Sommer 2007 Das ehemalige Volkshaus zum Mohren in Gotha, Mohrenstraße 18, war ein historischer Gasthof und ein wichtiges Versammlungslokal in Thüringen.

Neu!!: Gotha und Volkshaus zum Mohren · Mehr sehen »

Volkszählung

zugriff.

Neu!!: Gotha und Volkszählung · Mehr sehen »

Waltershausen

Waltershausen ist die zweitgrößte Stadt im Landkreis Gotha im Freistaat Thüringen (Deutschland).

Neu!!: Gotha und Waltershausen · Mehr sehen »

Wanderungsbilanz

Der Begriff Wanderungsbilanz oder Wanderungssaldo ist eine der Messgrößen der Demografie und bezeichnet die Differenz zwischen Zu- und Abwanderung in einem festgelegten Zeitraum und einem bestimmten Gebiet von außen bzw.

Neu!!: Gotha und Wanderungsbilanz · Mehr sehen »

Wasserkunst

Die Türme der Lübecker Bürgerwasserkunst (hinten) und der Brauerwasserkunst (vorne) auf dem Hüxterdamm im Jahre 1552, dargestellt auf der Lübecker Stadtansicht des Elias Diebel. Im Vordergrund wird die Herstellung der Holzrohre gezeigt. Eine Wasserkunst ist ein System zur Förderung, Hebung und Führung von Wasser, meist hergestellt oder überwacht von einem Kunstmeister.

Neu!!: Gotha und Wasserkunst · Mehr sehen »

Wasserkunst Gotha

Blick von der Wasserkunst zum Hauptmarkt mit dem Rathaus Die Wasserkunst Gotha ist ein 1895 fertiggestelltes System zur Bewässerung von Brunnen und Springbrunnen sowie zur örtlichen Wasserversorgung und zugleich eine Sehenswürdigkeit in der historischen Altstadt Gothas.

Neu!!: Gotha und Wasserkunst Gotha · Mehr sehen »

Würzburg

Alter Mainbrücke im Vordergrund Kollegiatstift Neumünster, Grafeneckart (altes Rathaus) und St. Kiliansdom Barocke Würzburger Residenz, UNESCO-Weltkulturerbe Würzburg von der Festung Marienberg aus Würzburg ist eine kreisfreie Stadt in Bayern (Bezirk Unterfranken).

Neu!!: Gotha und Würzburg · Mehr sehen »

Weißenfels

Blick vom Markt zum Schloss Weißenfels ist mit etwa 40.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt.

Neu!!: Gotha und Weißenfels · Mehr sehen »

Weihnachten

Fra Bartolommeo: ''Die Heilige Familie mit dem Johannesknaben'' (um 1490; Alte Pinakothek, München) Weihnachts- oder Christbaum Christ-Erlöser-Kathedrale am 7. Januar 2016 Michael Rieser: ''Am Abend vor Christi Geburt'' (1869) Weihnachten, auch Weihnacht, Christfest oder Heiliger Christ genannt, ist das Fest der Geburt Jesu Christi.

Neu!!: Gotha und Weihnachten · Mehr sehen »

Weihnachten weltweit

Am Weihnachtsabend (Carl Larsson 1904) Der Artikel Weihnachten weltweit beschreibt Weihnachtsfeierlichkeiten und -bräuche in verschiedenen Ländern der Welt.

Neu!!: Gotha und Weihnachten weltweit · Mehr sehen »

Weimar

Rathaus der Stadt Der Stadtkern mit Herderkirche und Stadtschloss Weimar ist eine kreisfreie Stadt in Thüringen in Deutschland, die vor allem für ihr kulturelles Erbe bekannt ist.

Neu!!: Gotha und Weimar · Mehr sehen »

Wende und friedliche Revolution in der DDR

Montagsdemonstration in Leipzig (18. Dezember 1989) Als Wende wird der Prozess gesellschaftspolitischen Wandels bezeichnet, der in der Deutschen Demokratischen Republik zum Ende der SED-Herrschaft führte, den Übergang zu einer parlamentarischen Demokratie begleitete und die deutsche Wiedervereinigung möglich gemacht hat.

Neu!!: Gotha und Wende und friedliche Revolution in der DDR · Mehr sehen »

Wermut (Getränk)

Carpano Antica Formula (1-Liter-Flasche, 2016) Wermut (international auch Vermouth) ist ein mit Gewürzen und Kräutern aromatisierter und aufgespriteter Wein mit einem vorgeschriebenen Alkoholgehalt zwischen 14,5 und 21,9 Volumenprozent Alkohol und unterschiedlich hohem Zuckergehalt.

Neu!!: Gotha und Wermut (Getränk) · Mehr sehen »

Werner Sylten

Werner Sylten Gedenktafel der EKD im Innenhof der Tötungsanstalt Schloss Hartheim Denkmal für Werner Sylten in Wendenschloß in Berlin-Köpenick Werner Sylten (* 9. August 1893 in Hergiswil am See, Kanton Nidwalden, Schweiz; † 26. August 1942 in der NS-Tötungsanstalt Hartheim in Oberösterreich) war ein evangelischer Theologe jüdischer Abstammung, Erzieher und Gegner des Nationalsozialismus.

Neu!!: Gotha und Werner Sylten · Mehr sehen »

Westdeutsche Länder

Bundesrepublik Deutschland, DDR und Westberlin (1957) Die westdeutschen Länder (häufig auch alte Bundesländer bzw. früheres Bundesgebiet) der Bundesrepublik Deutschland sind das Gegenstück zu den sogenannten ostdeutschen Ländern.

Neu!!: Gotha und Westdeutsche Länder · Mehr sehen »

Wilhelm Goette

Urne von Wilhelm Goette auf dem Hauptfriedhof Plauen Wilhelm Goette (* 23. Februar 1873 in Straßburg, Elsass; † 2. Oktober 1927 in Garmisch-Partenkirchen) war ein deutscher Architekt und Baubeamter, der in Gotha und Plauen wirkte.

Neu!!: Gotha und Wilhelm Goette · Mehr sehen »

Wilhelm von Grumbach

Wilhelm von Grumbach Siebmachers Wappenbuch Nicht zeitgenössische Darstellung Wilhelms von Grumbach Wilhelm von Grumbach (* 1. Juni 1503 in Rimpar bei Würzburg; † 18. April 1567 in Gotha) war ein fränkischer Reichsritter.

Neu!!: Gotha und Wilhelm von Grumbach · Mehr sehen »

Willy Brandt

Unterschrift Willy Brandts Willy Brandt (* 18. Dezember 1913 in Lübeck als Herbert Ernst Karl Frahm; † 8. Oktober 1992 in Unkel) war von 1969 bis 1974 als Regierungschef einer sozialliberalen Koalition von SPD und FDP der vierte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Gotha und Willy Brandt · Mehr sehen »

Winterpalais (Gotha)

Das rekonstruierte Winterpalais in Gotha (2014) Das Winterpalais in Gotha, Friedrichstraße 2, war ein überwiegend 1822 erbautes klassizistisches Stadtschloss und ein bedeutendes Kulturdenkmal.

Neu!!: Gotha und Winterpalais (Gotha) · Mehr sehen »

Wolle

Als Wolle bezeichnet man nach dem Textilkennzeichnungsgesetz die weichen Haare des Fells (im Gegensatz zum Deckhaar) vor allem der Schafe.

Neu!!: Gotha und Wolle · Mehr sehen »

Zeit des Nationalsozialismus

J.W. Spear. Als Zeit des Nationalsozialismus (abgekürzt NS-Zeit, auch NS-Diktatur genannt) wird die Regierungszeit der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) im Deutschen Reich bezeichnet.

Neu!!: Gotha und Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Zentralthüringisch

Zentralthüringisch ist eine Thüringer Mundart, die vor allem in den Landkreisen Sömmerda, Unstrut-Hainich-Kreis, Gotha, Ilm-Kreis und der Stadt Erfurt gesprochen wird.

Neu!!: Gotha und Zentralthüringisch · Mehr sehen »

ZF Friedrichshafen

Die ZF Friedrichshafen AG (auch als ZF Group bekannt; ZF.

Neu!!: Gotha und ZF Friedrichshafen · Mehr sehen »

Zwangsarbeit

Als Zwangsarbeit werden Arbeiten bezeichnet, zu denen Menschen unter Androhung einer Strafe oder eines sonstigen empfindlichen Übels gegen ihren Willen gezwungen werden.

Neu!!: Gotha und Zwangsarbeit · Mehr sehen »

Zwangssterilisation

Unter Zwangssterilisation versteht man die Herbeiführung von Unfruchtbarkeit (Zeugungsunfähigkeit) bei Menschen ohne deren Einwilligung.

Neu!!: Gotha und Zwangssterilisation · Mehr sehen »

Zwangsvereinigung von SPD und KPD zur SED

Das Logo der SED: Der Händedruck sollte die Einheit der Arbeiterbewegung und die Überwindung der Spaltung symbolisieren. Die Vereinigung von KPD und SPD zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) im Jahr 1946 in der Sowjetischen Besatzungszone und der Viersektorenstadt Berlin wird auch als Zwangsvereinigung bezeichnet, weil sie unter massivem Druck der sowjetischen Besatzungsbehörden zustande kam.

Neu!!: Gotha und Zwangsvereinigung von SPD und KPD zur SED · Mehr sehen »

Zweiter Schlesischer Krieg

Der Zweite Schlesische Krieg (1744–1745) war sowohl Teil des Österreichischen Erbfolgekrieges als auch des Konflikts um die Vorherrschaft in Schlesien zwischen Preußen und Österreich.

Neu!!: Gotha und Zweiter Schlesischer Krieg · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Gotha und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

(1346) Gotha

(1346) Gotha ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 2.

Neu!!: Gotha und (1346) Gotha · Mehr sehen »

2018

Das Jahr 2018 ist das momentan laufende Jahr.

Neu!!: Gotha und 2018 · Mehr sehen »

2019

Das Jahr 2019 ist ein Jahr mit 365 Tagen.

Neu!!: Gotha und 2019 · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »