Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Gisèle Halimi

Index Gisèle Halimi

Gisèle Halimi Gisèle Halimi, geboren als Zeiza Gisèle Élise Taïeb, (* 1927 in La Goulette, Tunesien), ist eine französische Anwältin, Feministin und Bürgerrechtsaktivistin tunesischer Abstammung.

43 Beziehungen: Agnès Varda, Anwalt, Ariane Mnouchkine, Attac, Berber, Bernadette Lafont, Bobigny, Catherine Deneuve, Choisir la cause des femmes, Christiane Rochefort, Delphine Seyrig, Der Spiegel, Djamila Boupacha, Feminismus, Françoise Sagan, Frankreich, Henri Cartier-Bresson, Jacques Monod (Biologe), Jean Rostand, Jean-Paul Sartre, Jean-Pierre Chevènement, Jeanne Moreau, Judentum, Julie Delpy, Jura, La Goulette, Le Monde diplomatique, Marguerite Duras, Marie-France Pisier, Marina Vlady, Nadine Trintignant, Nationale Befreiungsfront (Algerien), Philosophie, Roberto Matta, Russell-Tribunal, Sandrine Bonnaire, Simone de Beauvoir, Simone Veil, Tunesien, Tunis, UNESCO, Universität von Paris, 1927.

Agnès Varda

Agnès Varda beim Prix Lumières 2018 Agnès Varda (* 30. Mai 1928 in Ixelles, Region Brüssel-Hauptstadt, Belgien als Arlette Varda) ist eine Filmemacherin, Fotografin und Installationskünstlerin.

Neu!!: Gisèle Halimi und Agnès Varda · Mehr sehen »

Anwalt

Der Anwalt ist der vertragliche oder gesetzliche Vertreter in Rechtsangelegenheiten, insbesondere von Privatpersonen, Unternehmen oder Institutionen gegenüber dem Staat, Behörden, Gerichten oder Unternehmen.

Neu!!: Gisèle Halimi und Anwalt · Mehr sehen »

Ariane Mnouchkine

Ariane Mnouchkine, 2007 Ariane Mnouchkine (* 3. März 1939 in Boulogne-Billancourt) ist eine französische Theater- und Filmregisseurin, Theaterleiterin und Autorin.

Neu!!: Gisèle Halimi und Ariane Mnouchkine · Mehr sehen »

Attac

Attac weltweit G-8 Gipfel 2007 Attac (ursprünglich association pour une taxation des transactions financières pour l'aide aux citoyens; seit 2009: association pour la taxation des transactions financières et pour l'action citoyenne;, Vereinigung zur Besteuerung von Finanztransaktionen im Interesse der BürgerInnen‘) ist eine globalisierungskritische Nichtregierungsorganisation.

Neu!!: Gisèle Halimi und Attac · Mehr sehen »

Berber

Agadir Imhilene (oder Imhailen), Antiatlas, Marokko. Die meisten Agadire Marokkos liegen isoliert auf Bergkuppen oder aber am Dorfrand. Das Kaktusgestrüpp war Teil des Verteidigungskonzepts. Berber (Imaziɣen, Schreibvariante Amazigh, Pl. Imazighen) sind eine indigene Ethnie der nordafrikanischen Länder Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen und Mauretanien.

Neu!!: Gisèle Halimi und Berber · Mehr sehen »

Bernadette Lafont

60. Filmfestspielen von Cannes Bernadette Lafont (* 28. Oktober 1938 in Nîmes; † 25. Juli 2013 ebenda) war eine französische Theater- und Filmschauspielerin.

Neu!!: Gisèle Halimi und Bernadette Lafont · Mehr sehen »

Bobigny

Bobigny ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Département Seine-Saint-Denis, dessen Hauptstadt sie ist.

Neu!!: Gisèle Halimi und Bobigny · Mehr sehen »

Catherine Deneuve

Catherine Deneuve auf der Berlinale 2017 Catherine Deneuve (* 22. Oktober 1943 als Catherine Fabienne Dorléac in Paris) ist eine vielfach preisgekrönte französische Filmschauspielerin.

Neu!!: Gisèle Halimi und Catherine Deneuve · Mehr sehen »

Choisir la cause des femmes

Choisir la cause des femmes (auch kurz Choisir) ist eine Frauenrechtsorganisation mit Sitz in Paris, Frankreich.

Neu!!: Gisèle Halimi und Choisir la cause des femmes · Mehr sehen »

Christiane Rochefort

Christiane Rochefort (1979) Christiane Rochefort (* 17. Juli 1917 in Paris; † 24. April 1998 in Le Pradet im Département Var) war eine französische Schriftstellerin und Feministin.

Neu!!: Gisèle Halimi und Christiane Rochefort · Mehr sehen »

Delphine Seyrig

Delphine Seyrig in ihrer Garderobe, 1965 Delphine Claire Belriane Seyrig (* 10. April 1932 in Beirut; † 15. Oktober 1990 in Paris) war eine französische Schauspielerin und Regisseurin.

Neu!!: Gisèle Halimi und Delphine Seyrig · Mehr sehen »

Der Spiegel

Das Spiegel-Gebäude in Hamburg Der Spiegel (Eigenschreibweise: DER SPIEGEL) ist ein deutsches Nachrichtenmagazin, das im Spiegel-Verlag in Hamburg erscheint und weltweit vertrieben wird.

Neu!!: Gisèle Halimi und Der Spiegel · Mehr sehen »

Djamila Boupacha

Djamila Boupacha (* 9. Februar 1938 in Saint-Eugène, heute: Bologhine, Algerien) ist eine Aktivistin der Algerischen nationalen Befreiungsfront (Front de libération nationale, FLN).

Neu!!: Gisèle Halimi und Djamila Boupacha · Mehr sehen »

Feminismus

Women’s March on Washington, Februar 2017 Czarnyprotest in Warschau, 2016 gegen eine Verschärfung der Gesetze zur Abtreibung. Feminismus (abgeleitet von Frau und -ismus über) ist ein Oberbegriff für geistige, gesellschaftliche, politische, religiöse und akademische Strömungen und soziale Bewegungen, die, basierend auf der kritischen Analyse von Geschlechterordnungen (männliche Privilegien, weibliche Unterordnung), für Gleichberechtigung, Menschenwürde und Selbstbestimmung von Frauen sowie gegen Sexismus eintreten und diese Ziele durch entsprechende Maßnahmen umzusetzen versuchen.

Neu!!: Gisèle Halimi und Feminismus · Mehr sehen »

Françoise Sagan

Françoise Sagan (eigentlich Françoise Quoirez; * 21. Juni 1935 in Cajarc, Département Lot; † 24. September 2004 in Honfleur, Département Calvados) war eine französische Schriftstellerin und über viele Jahre Frankreichs erfolgreichste Bestseller-Autorin.

Neu!!: Gisèle Halimi und Françoise Sagan · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Gisèle Halimi und Frankreich · Mehr sehen »

Henri Cartier-Bresson

Henri Cartier-Bresson (* 22. August 1908 in Chanteloup-en-Brie, Département Seine-et-Marne, Frankreich; † 3. August 2004 in Montjustin, Provence) war ein französischer Fotograf, Regisseur, Schauspieler, Zeichner, Maler und Mitbegründer der Foto-Agentur Magnum.

Neu!!: Gisèle Halimi und Henri Cartier-Bresson · Mehr sehen »

Jacques Monod (Biologe)

Jacques Monod Jacques Lucien Monod (* 9. Februar 1910 in Paris; † 31. Mai 1976 in Cannes) war ein französischer Mikrobiologe, Biochemiker, Molekularbiologe und Nobelpreisträger.

Neu!!: Gisèle Halimi und Jacques Monod (Biologe) · Mehr sehen »

Jean Rostand

Jean Rostand (* 30. Oktober 1894 in Paris; † 4. September 1977 in Ville-d’Avray) war ein französischer Biologe, Philosoph und Schriftsteller.

Neu!!: Gisèle Halimi und Jean Rostand · Mehr sehen »

Jean-Paul Sartre

Jean-Paul Sartre (um 1967) Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre in Peking im Jahr 1955 Jean-Paul Charles Aymard Sartre (* 21. Juni 1905 in Paris; † 15. April 1980 ebenda) war ein französischer Romancier, Dramatiker, Philosoph und Publizist.

Neu!!: Gisèle Halimi und Jean-Paul Sartre · Mehr sehen »

Jean-Pierre Chevènement

Jean-Pierre Chevènement (Toulouse, April 2007) Jean-Pierre Chevènement (* 9. März 1939 in Belfort) ist ein französischer links-souveränistischer Politiker.

Neu!!: Gisèle Halimi und Jean-Pierre Chevènement · Mehr sehen »

Jeanne Moreau

Jeanne Moreau (2009) Jeanne Moreau (* 23. Januar 1928 in Paris; † 31. Juli 2017 ebenda) war eine französische Schauspielerin, Filmregisseurin und Sängerin.

Neu!!: Gisèle Halimi und Jeanne Moreau · Mehr sehen »

Judentum

Der Davidstern (hebräisch ''magen david'' „Schild Davids“) ist eines der Symbole des Judentums. Unter Judentum (von griechisch ἰουδαϊσμός ioudaismos) versteht man einerseits die Religion, die Traditionen und Lebensweise, die Philosophie und meist auch die Kulturen der Juden (Judaismus) und andererseits die Gesamtheit der Juden.

Neu!!: Gisèle Halimi und Judentum · Mehr sehen »

Julie Delpy

Filmfestival von Cannes (2002) Julie Delpy (* 21. Dezember 1969 in Paris) ist eine französisch-US-amerikanische Schauspielerin, Regisseurin und Sängerin.

Neu!!: Gisèle Halimi und Julie Delpy · Mehr sehen »

Jura

Jura bezeichnet.

Neu!!: Gisèle Halimi und Jura · Mehr sehen »

La Goulette

Kanal in La Goulette mit Blick auf den Golf von Tunis La Goulette (italienisch La Goletta) ist eine Stadt in Tunesien, die einen Teil der Hafenanlagen von Tunis umfasst.

Neu!!: Gisèle Halimi und La Goulette · Mehr sehen »

Le Monde diplomatique

Logo der deutschsprachigen ''Le Monde diplomatique'' Gebäude der ''Le Monde diplomatique'' in Berlin-Kreuzberg, Rudi-Dutschke-Straße Die in Frankreich und mehreren anderen Ländern in verschiedenen Sprachausgaben erscheinende Monatszeitung Le Monde diplomatique (von ihren französischen Lesern als „Le Diplo“ bezeichnet) veröffentlicht ausführliche Analysen und Kommentare zur internationalen Politik und zu kulturellen Themen.

Neu!!: Gisèle Halimi und Le Monde diplomatique · Mehr sehen »

Marguerite Duras

Marguerite Duras Marguerite Duras (* 4. April 1914 in Gia Định bei Saigon, Vietnam (damals Französisch-Indochina) als Marguerite Donnadieu; † 3. März 1996 in Paris) war eine französische Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Filmregisseurin.

Neu!!: Gisèle Halimi und Marguerite Duras · Mehr sehen »

Marie-France Pisier

45. Filmfestspielen von Cannes (1992) Marie-France Pisier (* 10. Mai 1944 in Đà Lạt, Vietnam; † 24. April 2011 in Saint-Cyr-sur-Mer) war eine französische Schauspielerin, Regisseurin und Autorin.

Neu!!: Gisèle Halimi und Marie-France Pisier · Mehr sehen »

Marina Vlady

Marina Vlady (2009) Marina Vlady (Catherine Marina de Poliakoff-Baïdaroff; * 10. Mai 1938 in Clichy, Île-de-France) ist eine französische Schauspielerin.

Neu!!: Gisèle Halimi und Marina Vlady · Mehr sehen »

Nadine Trintignant

Nadine Trintignant im Mai 2010 Nadine Trintignant (* 11. November 1934 in Nizza; eigentlich Nadine Marquand) ist eine französische Drehbuchautorin, Filmregisseurin, Filmproduzentin und Autorin.

Neu!!: Gisèle Halimi und Nadine Trintignant · Mehr sehen »

Nationale Befreiungsfront (Algerien)

Die Nationale Befreiungsfront (oft auch französisch FLN Front de Libération Nationale) ist eine algerische Partei, die aus einer früheren Befreiungsbewegung heraus entstanden ist.

Neu!!: Gisèle Halimi und Nationale Befreiungsfront (Algerien) · Mehr sehen »

Philosophie

Raffaels Schule von Athen mit den idealisierten Darstellungen der Gründerväter der abendländischen Philosophie. Obwohl seit Platon vor allem eine Sache der schriftlichen Abhandlung, ist das angeregte Gespräch bis heute ein wichtiger Bestandteil des philosophischen Lebens. In der Philosophie (philosophía, latinisiert philosophia, wörtlich „Liebe zur Weisheit“) wird versucht, die Welt und die menschliche Existenz zu ergründen, zu deuten und zu verstehen.

Neu!!: Gisèle Halimi und Philosophie · Mehr sehen »

Roberto Matta

Roberto Matta, 1960 Roberto Antonio Sebastián Matta Echaurren (* 11. November 1911 in Santiago de Chile; † 23. November 2002 in Civitavecchia, Italien) war ein chilenischer Architekt, Bildhauer und Maler, der von 1937 bis 1947 und erneut ab 1957 der Gruppe der Surrealisten angehörte.

Neu!!: Gisèle Halimi und Roberto Matta · Mehr sehen »

Russell-Tribunal

Das erste Russell-Tribunal, auch unter der Bezeichnung Vietnam War Crimes Tribunal (englisch für „Vietnam-Kriegsverbrechen-Tribunal“) bekannt, wurde 1966 von dem britischen Mathematiker, Philosophen und Literaturnobelpreisträger Bertrand, Lord Russell, sowie Ken Coates und weiteren Beteiligten, unter dem Dach der Bertrand Russell Peace Foundation (Bertrand-Russell-Friedens-Stiftung) ins Leben gerufen.

Neu!!: Gisèle Halimi und Russell-Tribunal · Mehr sehen »

Sandrine Bonnaire

66. Filmfestspielen von Venedig (2009) Sandrine Bonnaire (* 31. Mai 1967 in Gannat bei Clermont-Ferrand) ist eine französische Filmschauspielerin und Regisseurin.

Neu!!: Gisèle Halimi und Sandrine Bonnaire · Mehr sehen »

Simone de Beauvoir

Simone de Beauvoir (1967) Simone-Lucie-Ernestine-Marie Bertrand de Beauvoir (* 9. Januar 1908 in Paris; † 14. April 1986 ebenda) war eine französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin.

Neu!!: Gisèle Halimi und Simone de Beauvoir · Mehr sehen »

Simone Veil

Simone Veil (2008) Simone Veil (geborene Jacob; * 13. Juli 1927 in Nizza; † 30. Juni 2017 in Paris) war eine französische Politikerin und Holocaust-Überlebende.

Neu!!: Gisèle Halimi und Simone Veil · Mehr sehen »

Tunesien

Tunesien (amtlich Tunesische Republik) ist ein Staat in Nordafrika, der im Norden und Osten an das Mittelmeer, im Westen an Algerien und im Süd-Osten an Libyen grenzt.

Neu!!: Gisèle Halimi und Tunesien · Mehr sehen »

Tunis

Tunis ist die Hauptstadt Tunesiens und Provinzhauptstadt des gleichnamigen Gouvernements.

Neu!!: Gisèle Halimi und Tunis · Mehr sehen »

UNESCO

Die UNESCO (auch: Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur) ist eine Internationale Organisation und gleichzeitig eine der 17 rechtlich selbstständigen Sonderorganisationen der Vereinten Nationen.

Neu!!: Gisèle Halimi und UNESCO · Mehr sehen »

Universität von Paris

Treffen von Doktoren an der Universität Paris (mittelalterliche Handschrift) Die Universität von Paris war die Gesamtheit der wichtigsten akademischen Lehreinrichtungen in Paris, nicht zuletzt der Sorbonne, deren Name im allgemeinen Sprachgebrauch zur synonymen Bezeichnung der Universität wurde.

Neu!!: Gisèle Halimi und Universität von Paris · Mehr sehen »

1927

Keine Beschreibung.

Neu!!: Gisèle Halimi und 1927 · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Gisele Halimi.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »