Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Gioachino Rossini

Index Gioachino Rossini

Gioachino Rossini, 1865. Fotografie von Étienne Carjat Gioachino Antonio Rossini (auch Gioacchino) (* 29. Februar 1792 in Pesaro, Kirchenstaat, heute Marken; † 13. November 1868 in Passy, Paris) war ein italienischer Komponist.

280 Beziehungen: Académie des Beaux-Arts, Accademia Filarmonica, Adelaide di Borgogna (Rossini), Adina (Oper), Adolph Kohut, Adolphe Adam, Adolphe Nourrit, Agnes Baltsa, Alexander-I.-Insel, Angelica Catalani, Anna Bolena, Antwerpen, Archiv für Musikwissenschaft, Armida (Rossini), Arnold Jacobshagen, Aureliano in Palmira, Bad Wildbad, Banda (Blasmusik), Barcelona, Belcanto, Bianca e Falliero, Bologna, Bruce Ford, Cabaletta, Carl Maria von Weber, Caroline Unger, Castenaso, Cavatina, Cádiz, Cecilia Bartoli, Cecilia Gasdia, Cembalo, Charles Gounod, Chris Merritt, Christoph Willibald Gluck, Ciro in Babilonia, Conchita Supervía, Daniel-François-Esprit Auber, Daniela Barcellona, Das befreite Jerusalem (Epos), Demetrio e Polibio, DFG-Opernprojekt, Die Fledermaus, Die Schöpfung, Die Zauberflöte, Dizionario Biografico degli Italiani, Domenico Donzelli, Dominik Neuner, Dresden, Duett, ..., Edita Gruberová, Eduardo e Cristina, Elisabetta regina d’Inghilterra, Ermione, Ernesto Palacio (Sänger), Europäisches Kulturerbe-Siegel, Ewa Podleś, Ferdinand von Hiller, Ferruccio Furlanetto, Florenz, Francesco Morlacchi, Frederica von Stade, Gaetano Donizetti, Galopp (Tanz), Gaspare Spontini, Gesang, Giacomo Meyerbeer, Giacomo Puccini, Giovanni Battista Rubini, Giovanni Battista Velluti, Giovanni David, Giovanni Pacini, Giuditta Pasta, Giulietta Simionato, Giuseppe Nicolini (Komponist), Giuseppe Verdi, Gondoliere, Gonorrhoe, Grand opéra, Grete Wehmeyer, Guido Tacchinardi, Guillaume Tell (Rossini), Havanna, Henriette Méric-Lalande, Her Majesty’s Theatre, Herold (Familienname), Hinrichtung, Hoffmanns Erzählungen, Horn (Instrument), Hosenrolle, Huguette Tourangeau, I puritani, Il barbiere di Siviglia, Il castello di Kenilworth, Il signor Bruschino, Il turco in Italia, Il viaggio a Reims, Ildebrando D’Arcangelo, Imola, Isabella Colbran, Italien, Ivanhoé (Rossini), Jacques Fromental Halévy, Jacques Offenbach, Jean-Baptiste Lully, Jennifer Larmore, Joan Sutherland, Johann Simon Mayr, Johann Strauss (Sohn), Johann Strauss (Vater), John Aler, Josep Carreras, Joseph Haydn, Joyce DiDonato, Juan Diego Flórez, Julirevolution von 1830, June Anderson, Karl X. (Frankreich), Kastrat, Katia Ricciarelli, Kölnische Zeitung, Königin der Nacht, Kirchenstaat, Klavier, Knoxville (Tennessee), Koloratur, Koloratursopran, Komponist, Konstantinopel, Korfu (Stadt), La cambiale di matrimonio, La Cenerentola (Oper), La donna del lago, La gazza ladra, La gazzetta, La Juive, La muette de Portici, La pietra del paragone, La scala di seta, La vestale, Lakmé, Laure Cinti-Damoreau, L’equivoco stravagante, L’inganno felice, L’italiana in Algeri, L’occasione fa il ladro, Léo Delibes, Le comte Ory, Le domino noir, Le nozze di Figaro, Le siège de Corinthe, Lella Cuberli, Les Huguenots, Lissabon, Lodi (Lombardei), London, Louis Niedermeyer, Lucia Valentini Terrani, Ludwig van Beethoven, Lugo (Emilia-Romagna), Luigi Lablache, Madrid, Maggio Musicale Fiorentino, Manuel del Pópulo Vicente García, Manuel Patricio Rodríguez García, Maometto II, Maria Callas, Maria Malibran, Maria Stuarda, Marilyn Horne, Marken, Marschmusik, Matilde di Shabran, Mazurka, München, Medea in Corinto, Messa da Requiem (Verdi), Messa per Rossini, Metropolitan Museum of Art, Moïse et Pharaon, Modena, Moll, Montserrat Caballé, Mosè in Egitto, Neapel, New York City, Niccolò Paganini, Nizza, Notenwert, Odéon – Théâtre de l’Europe, Opéra-comique (Werkgattung), Oper, Opera buffa, Opera semiseria, Opera seria, Operette, Oratorium, Orfeo ed Euridice, Otello (Rossini), Otello (Verdi), Palma, Paris, Pariser Oper, Parlando, Passy (Paris), Pasticcio (Musik), Père Lachaise, Pesaro, Petite Messe solennelle, Polka, Porto, Postum, Pour le Mérite, Primadonna, Raúl Giménez, Renée Fleming, Rezitativ, Ricciardo e Zoraide, Richard Wagner, Robert Bruce (Oper), Robert le diable, Roberto Devereux, Romantik, Romanze (Musik), Roméo et Juliette (Gounod), Rosmunda Pisaroni, Rossini in Wildbad, Rossini Opera Festival Pesaro, Rossini Point, Samuel Ramey, Santa Croce (Florenz), Saragossa, Saverio Mercadante, Semiramide, Sigismondo, Stabat Mater (Rossini), Steak, Stendhal, Sumi Jo, Tancredi, Teatro alla Scala, Teatro Argentina, Teatro Claudio Abbado, Teatro La Fenice, Teatro Mercadante, Teatro Nacional de São Carlos, Teatro San Benedetto, Teatro San Carlo, Teatro San Moisè, Teatro Valle, Teresa Berganza, Théâtre-Italien, Theater am Kärntnertor, Torquato Tasso, Torvaldo e Dorliska, Tournedos Rossini, Turin, Ugo re d’Italia, Valencia, Venedig, Verismo, Vesselina Kasarova, Vincenzo Bellini, Vincenzo Pucitta, Violine, Violoncello, Vivica Genaux, Volker Scherliess, Walzer (Musik), Warschau, Wien, Wiener Klassik, Wilhelm Keitel (Dirigent), Wirbel (Spieltechnik), Wolfgang Amadeus Mozart, Zelmira, 13. November, 1792, 1868, 29. Februar. Erweitern Sie Index (230 mehr) »

Académie des Beaux-Arts

Das Gebäude am Quai de Conti Die Académie des Beaux-Arts ist eine französische Gelehrtengesellschaft in Paris (6. Arrondissement), die dem Institut de France untergeordnet ist, unter dessen Schirmherrschaft sie im Jahr 1803 als eigenständige Akademie gegründet wurde, nachdem sie seit 1795 der Sektion „Literatur und Schöne Künste“ des Institut national des sciences et des arts angehört hatte.

Neu!!: Gioachino Rossini und Académie des Beaux-Arts · Mehr sehen »

Accademia Filarmonica

Palazzo Carrati, Sitz der Akademie Die Accademia Filarmonica wurde im Jahre 1666 vom Grafen Vincenzo Maria Carrati († 1670) in Bologna gegründet.

Neu!!: Gioachino Rossini und Accademia Filarmonica · Mehr sehen »

Adelaide di Borgogna (Rossini)

Adelaide di Borgogna (dt.: „Adelheid von Burgund“) ist eine Oper (Originalbezeichnung: „dramma per musica“) in zwei Akten von Gioachino Rossini (Musik) mit einem Libretto von Giovanni Schmidt.

Neu!!: Gioachino Rossini und Adelaide di Borgogna (Rossini) · Mehr sehen »

Adina (Oper)

Adina, o Il califfo di Bagdad (dt.: Adina, oder Der Kalif von Bagdad) ist eine Farsa in einem Akt von Gioachino Rossini (Musik) mit einem Libretto von Marchese Gherardo Bevilacqua-Aldobrandini.

Neu!!: Gioachino Rossini und Adina (Oper) · Mehr sehen »

Adolph Kohut

Adolph Kohut (geboren am 10. November 1848 in Mindszent, Komitat Csongrád; gestorben am 21. oder 22. November 1917 in Berlin-Grunewald) war ein deutsch-ungarischer Journalist, Literatur- und Kulturhistoriker, Biograf, „Vortragsmeister“ und Übersetzer aus dem Ungarischen.

Neu!!: Gioachino Rossini und Adolph Kohut · Mehr sehen »

Adolphe Adam

Adolphe Adam, 1840 Adolphe Charles Adam (oder wegen elsässischer Herkunft auch) (* 24. Juli 1803 in Paris; † 3. Mai 1856 ebenda) war ein französischer Opern- und Ballettkomponist.

Neu!!: Gioachino Rossini und Adolphe Adam · Mehr sehen »

Adolphe Nourrit

Adolphe Nourrit Adolphe Nourrit (* 3. März 1802 in Montpellier, Département Hérault; † 8. März 1839 in Neapel) war ein französischer Opernsänger (Tenor), Librettist und Komponist.

Neu!!: Gioachino Rossini und Adolphe Nourrit · Mehr sehen »

Agnes Baltsa

Agnes Baltsa (* 19. November 1944 auf Lefkas) ist eine griechische Opernsängerin (Mezzosopranistin).

Neu!!: Gioachino Rossini und Agnes Baltsa · Mehr sehen »

Alexander-I.-Insel

Die Alexander-I.-Insel (analog zum Englischen auch Alexanderinsel genannt) ist mit etwa 49.000 km² Fläche die größte Insel der Antarktis.

Neu!!: Gioachino Rossini und Alexander-I.-Insel · Mehr sehen »

Angelica Catalani

Angelica Catalani, Lithographie von Josef Lanzedelli d. Ä., ca. 1820 Angelica Catalani (* 10. Mai 1780 in Senigallia bei Ancona; † 12. Juni 1849 in Paris, Frankreich) war eine italienische Opernsängerin (Sopran).

Neu!!: Gioachino Rossini und Angelica Catalani · Mehr sehen »

Anna Bolena

Anna Bolena (in der deutschen Fassung „Anna Boleyn“) ist eine Oper (Originalbezeichnung: „tragedia lirica“) in zwei Akten von Gaetano Donizetti.

Neu!!: Gioachino Rossini und Anna Bolena · Mehr sehen »

Antwerpen

Antwerpen (veraltet oder Antorff) ist eine Hafenstadt in der Region Flandern in Belgien und die Hauptstadt der Provinz Antwerpen.

Neu!!: Gioachino Rossini und Antwerpen · Mehr sehen »

Archiv für Musikwissenschaft

Das Archiv für Musikwissenschaft ist eine deutsch- und englischsprachige musikhistorische und musikwissenschaftliche Fachzeitschrift.

Neu!!: Gioachino Rossini und Archiv für Musikwissenschaft · Mehr sehen »

Armida (Rossini)

Armida ist eine Oper (Originalbezeichnung: „Dramma per musica“) von Gioachino Rossini.

Neu!!: Gioachino Rossini und Armida (Rossini) · Mehr sehen »

Arnold Jacobshagen

Arnold Jacobshagen (* 30. Dezember 1965 in Marburg) ist ein deutscher Musikwissenschaftler.

Neu!!: Gioachino Rossini und Arnold Jacobshagen · Mehr sehen »

Aureliano in Palmira

Aureliano in Palmira ist eine Oper (Originalbezeichnung: „dramma serio“) in zwei Akten von Gioachino Rossini (Musik) mit einem Libretto von Felice Romani.

Neu!!: Gioachino Rossini und Aureliano in Palmira · Mehr sehen »

Bad Wildbad

Bad Wildbad (bis 1990 Wildbad im Schwarzwald) ist eine Kurstadt im Landkreis Calw in Baden-Württemberg.

Neu!!: Gioachino Rossini und Bad Wildbad · Mehr sehen »

Banda (Blasmusik)

Eine spanische Banda municipal Eine griechische Banda, zu Ostern Banda bedeutet auf Italienisch und auf Spanisch Musikkapelle oder im engeren Sinn Blaskapelle.

Neu!!: Gioachino Rossini und Banda (Blasmusik) · Mehr sehen »

Barcelona

Barcelona (katalanisch; spanisch; deutsch oder) ist die Hauptstadt Kataloniens und nach Madrid die zweitgrößte Stadt Spaniens.

Neu!!: Gioachino Rossini und Barcelona · Mehr sehen »

Belcanto

Belcanto (von „schöner Gesang“) bezeichnet in der Musik eine Gesangstechnik, Ästhetik und einen Gesangsstil, der in Italien Ende des 16.

Neu!!: Gioachino Rossini und Belcanto · Mehr sehen »

Bianca e Falliero

Bianca e Falliero, o sia Il consiglio dei Tre (dt.: Bianca und Falliero oder Der Rat der Drei) ist eine Oper (Originalbezeichnung: „melodramma“) in zwei Akten von Gioachino Rossini (Musik) mit einem Libretto von Felice Romani nach Antoine-Vincent Arnaults Schauspiel Blanche et Montcassin ou Les Vénitiens von 1798.

Neu!!: Gioachino Rossini und Bianca e Falliero · Mehr sehen »

Bologna

Bologna ist eine italienische Universitätsstadt und Hauptstadt der Metropolitanstadt Bologna sowie der Region Emilia-Romagna mit Einwohnern (Stand). In Italien ist die Großstadt die siebtgrößte Stadt.

Neu!!: Gioachino Rossini und Bologna · Mehr sehen »

Bruce Ford

Bruce Ford (* 15. August 1956 in Lubbock, Texas) ist ein US-amerikanischer Opernsänger (Tenor).

Neu!!: Gioachino Rossini und Bruce Ford · Mehr sehen »

Cabaletta

Cabaletta (frz. cavalette, von ital. cobbola: „Strophe“) ist ein Begriff für eine Arienform oder für einen Schluss-Satz in einer Arie.

Neu!!: Gioachino Rossini und Cabaletta · Mehr sehen »

Carl Maria von Weber

Carl Maria von Weber, Bildnis von Caroline Bardua, 1821 Büste im Weberhain Eutin Carl Maria Friedrich Ernst von Weber (* 18. oder 19. November 1786 in Eutin, Hochstift Lübeck; † 5. Juni 1826 in London) war ein deutscher Komponist, Dirigent und Pianist.

Neu!!: Gioachino Rossini und Carl Maria von Weber · Mehr sehen »

Caroline Unger

Caroline Unger, nach einer Lithographie von Joseph Kriehuber, 1839 (Ausschnitt) Das Grab von Caroline Unger und François Sabatier in Florenz, Friedhof der Kirche San Miniato al Monte Caroline Maria Unger, in Italien Caroline Ungher-Sabatier (* 28. Oktober 1803 in Wien; † 23. März 1877 in Florenz) war eine österreichische Opernsängerin (Alt).

Neu!!: Gioachino Rossini und Caroline Unger · Mehr sehen »

Castenaso

Castenaso ist eine Stadt mit Einwohnern (Stand) in der Metropolitanstadt Bologna (Region Emilia-Romagna) in Italien.

Neu!!: Gioachino Rossini und Castenaso · Mehr sehen »

Cavatina

Das Musikstück Cavatina wurde von Stanley Myers für Klavier komponiert und von ihm für den australischen Gitarristen John Williams für Gitarre umgeschrieben.

Neu!!: Gioachino Rossini und Cavatina · Mehr sehen »

Cádiz

Cádiz ist die Hauptstadt der Provinz Cádiz in der Autonomen Region Andalusien in Süd-Spanien mit Einwohnern.

Neu!!: Gioachino Rossini und Cádiz · Mehr sehen »

Cecilia Bartoli

Cecilia Bartoli (2007) Cecilia Bartoli (* 4. Juni 1966 in Rom) ist eine italienisch-österreichische Opernsängerin.

Neu!!: Gioachino Rossini und Cecilia Bartoli · Mehr sehen »

Cecilia Gasdia

Cecilia Gasdia (* 14. August 1960 in Verona) ist eine italienische Opernsängerin.

Neu!!: Gioachino Rossini und Cecilia Gasdia · Mehr sehen »

Cembalo

Rosette eines Cembalos von Karl Conrad Fleischer; Hamburg, 1720 Das Cembalo (ital.: clavicembalo, franz.: clavecin, niederl.: clavecimbel, engl.: harpsichord, span.: clavecín, portug.: cravo) ist ein Tasteninstrument, das seine Blütezeit im 15.

Neu!!: Gioachino Rossini und Cembalo · Mehr sehen »

Charles Gounod

Porträt Charles Gounod, von Imanuel Heinrich Lengerich Charles François Gounod Charles François Gounod (* 17. Juni 1818 in Paris; † 18. Oktober 1893 in Saint-Cloud) war ein französischer Komponist.

Neu!!: Gioachino Rossini und Charles Gounod · Mehr sehen »

Chris Merritt

Chris Merritt als Otello in Rossinis ''Otello'' (Rossini Festival Pesaro 1986) Chris Merritt (* 27. September 1952 in Oklahoma City, Oklahoma, USA) ist ein US-amerikanischer Opernsänger (Tenor).

Neu!!: Gioachino Rossini und Chris Merritt · Mehr sehen »

Christoph Willibald Gluck

Christoph Willibald Ritter von Gluck, gemalt von Joseph Siffred Duplessis (1775) Christoph Willibald (Ritter von) Gluck (* 2. Juli 1714 in Erasbach bei Berching, Oberpfalz; † 15. November 1787 in Wien) war ein deutscher Komponist der Vorklassik.

Neu!!: Gioachino Rossini und Christoph Willibald Gluck · Mehr sehen »

Ciro in Babilonia

Ciro in Babilonia, ossia La caduta di Baldassarre ist eine Oper in zwei Akten (Originalbezeichnung: „dramma con cori“) von Gioachino Rossini (Musik) mit einem Libretto von Francesco Aventi.

Neu!!: Gioachino Rossini und Ciro in Babilonia · Mehr sehen »

Conchita Supervía

Conchita Supervía María de la Concepción Supervía Pascual (* 8. oder 9. Dezember 1895 in Barcelona; † 30. März 1936 in London) war eine spanische Opernsängerin (Mezzosopran).

Neu!!: Gioachino Rossini und Conchita Supervía · Mehr sehen »

Daniel-François-Esprit Auber

Daniel-François-Esprit Auber, fotografiert von Nadar Daniel-François-Esprit Auber (* 29. Januar 1782 in Caen; † 12. Mai 1871 in Paris) war ein französischer Komponist.

Neu!!: Gioachino Rossini und Daniel-François-Esprit Auber · Mehr sehen »

Daniela Barcellona

Daniela Barcellona (* 28. März 1969 in Triest) ist eine italienische Opernsängerin im Stimmfach Mezzosopran.

Neu!!: Gioachino Rossini und Daniela Barcellona · Mehr sehen »

Das befreite Jerusalem (Epos)

Erminia und die Schafhirten, von Joseph-Benoît Suvée Tankred tauft Clorinda, von Domenico Tintoretto. Das befreite Jerusalem (ital.: La Gerusalemme liberata) ist ein Epos von Torquato Tasso.

Neu!!: Gioachino Rossini und Das befreite Jerusalem (Epos) · Mehr sehen »

Demetrio e Polibio

Demetrio e Polibio (dt.: Demetrius und Polibius) ist eine Oper (Originalbezeichnung: „dramma serio“) in zwei Akten von Gioachino Rossini.

Neu!!: Gioachino Rossini und Demetrio e Polibio · Mehr sehen »

DFG-Opernprojekt

Das DFG-Opernprojekt ist eine an der Universität zu Köln realisierte Online-Datenbank.

Neu!!: Gioachino Rossini und DFG-Opernprojekt · Mehr sehen »

Die Fledermaus

Die Fledermaus ist eine Operette von Johann Strauss.

Neu!!: Gioachino Rossini und Die Fledermaus · Mehr sehen »

Die Schöpfung

Domenico Zampieri: ''Gott ermahnt Adam und Eva'' (um 1624; Musée de Grenoble) Die Schöpfung ist ein Oratorium von Joseph Haydn, 1732 — 1809, (Hob. XXI:2).

Neu!!: Gioachino Rossini und Die Schöpfung · Mehr sehen »

Die Zauberflöte

Die Zauberflöte (KV 620) ist eine Oper in zwei Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart, die 1791 im Freihaustheater in Wien uraufgeführt wurde.

Neu!!: Gioachino Rossini und Die Zauberflöte · Mehr sehen »

Dizionario Biografico degli Italiani

Das Dizionario Biografico degli Italiani (DBI, Biographisches Wörterbuch der Italiener) ist eine italienische Nationalbiografie, die vom Istituto della Enciclopedia Italiana herausgegeben wird.

Neu!!: Gioachino Rossini und Dizionario Biografico degli Italiani · Mehr sehen »

Domenico Donzelli

Domenico Donzelli, 1825 Domenico Donzelli (* 2. Februar 1790 in Bergamo; † 31. März 1873 in Bologna) war ein italienischer Opernsänger (Tenor).

Neu!!: Gioachino Rossini und Domenico Donzelli · Mehr sehen »

Dominik Neuner

Dominik Neuner (* 5. Dezember 1948 in Basel) ist ein Schweizer Opernregisseur und Hochschulprofessor.

Neu!!: Gioachino Rossini und Dominik Neuner · Mehr sehen »

Dresden

Dresden (abgeleitet aus dem altsorbischen Drežďany für Sumpf- oder Auwaldbewohner) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen.

Neu!!: Gioachino Rossini und Dresden · Mehr sehen »

Duett

Ein Duett (von) ist ein musikalisches Werk, das von zwei Musikern (Ensemble) vorgetragen wird oder hierfür komponiert wurde.

Neu!!: Gioachino Rossini und Duett · Mehr sehen »

Edita Gruberová

Edita Gruberová Edita Gruberová (* 23. Dezember 1946 in Rača, Stadtteil im Norden von Bratislava, Tschechoslowakei) ist eine slowakische Opernsängerin (Sopran).

Neu!!: Gioachino Rossini und Edita Gruberová · Mehr sehen »

Eduardo e Cristina

Eduardo e Cristina ist eine Oper in zwei Akten von Gioachino Rossini (Musik) mit einem ursprünglich für eine Oper von Stefano Pavesi geschaffenen Libretto von Giovanni Schmidt, das für Rossini von Andrea Leone Tottola und Gherardo Bevilacqua-Aldobrandini überarbeitet wurde.

Neu!!: Gioachino Rossini und Eduardo e Cristina · Mehr sehen »

Elisabetta regina d’Inghilterra

Elisabetta regina d’Inghilterra (deutsch: Elisabeth, Königin von England) ist eine Oper (Originalbezeichnung: „dramma per musica“) in zwei Akten von Gioachino Rossini.

Neu!!: Gioachino Rossini und Elisabetta regina d’Inghilterra · Mehr sehen »

Ermione

Ermione (dt.: Hermione) ist eine Oper (Originalbezeichnung: „azione tragica“) in zwei Akten von Gioachino Rossini (Musik) mit einem Libretto von Andrea Leone Tottola nach Jean Racines Andromaque von 1667.

Neu!!: Gioachino Rossini und Ermione · Mehr sehen »

Ernesto Palacio (Sänger)

Ernesto Palacio (* 19. Oktober 1946 in Lima, Peru) ist ein peruanischer Opernsänger (Tenor) und Opern-Agent.

Neu!!: Gioachino Rossini und Ernesto Palacio (Sänger) · Mehr sehen »

Europäisches Kulturerbe-Siegel

Europäisches Kulturerbe-Siegel (aktuelle, englische Version) Das Europäische Kulturerbe-Siegel ist eine staatliche Auszeichnung für Kulturdenkmale, Kulturlandschaften oder Gedenkstätten, die auf europäischer Ebene als bedeutend erachtet werden.

Neu!!: Gioachino Rossini und Europäisches Kulturerbe-Siegel · Mehr sehen »

Ewa Podleś

Ewa Podleś Ewa Podleś (* 1952 in Warschau) ist eine polnische Opernsängerin (Kontra-Alt).

Neu!!: Gioachino Rossini und Ewa Podleś · Mehr sehen »

Ferdinand von Hiller

Ferdinand Hiller Ferdinand von Hiller (* 24. Oktober 1811 in Frankfurt am Main; † 11. Mai 1885 in Köln) war ein deutscher Komponist, Dirigent und Musikpädagoge.

Neu!!: Gioachino Rossini und Ferdinand von Hiller · Mehr sehen »

Ferruccio Furlanetto

Ferruccio Furlanetto (geboren am 16. Mai 1949 in Sacile) ist ein italienischer Opernsänger (Bassbariton).

Neu!!: Gioachino Rossini und Ferruccio Furlanetto · Mehr sehen »

Florenz

Florenz ist eine italienische Großstadt mit Einwohnern (Stand). In der Metropolregion leben etwa eine Million Menschen.

Neu!!: Gioachino Rossini und Florenz · Mehr sehen »

Francesco Morlacchi

Francesco Morlacchi Morettischen Opernhauses zu Dresden, in dem Morlacchi tätig war Francesco Giuseppe Baldassarre Morlacchi (* 14. Juni 1784 in Perugia; † 28. Oktober 1841 in Innsbruck) war ein italienischer Komponist und Dirigent.

Neu!!: Gioachino Rossini und Francesco Morlacchi · Mehr sehen »

Frederica von Stade

Frederica von Stade (* 1. Juni 1945 in Somerville, New Jersey) ist eine US-amerikanische Opernsängerin (Mezzosopran).

Neu!!: Gioachino Rossini und Frederica von Stade · Mehr sehen »

Gaetano Donizetti

Gaetano Donizetti, Gemälde von Giuseppe Rillosi (1811–1880) Domenico Gaetano Maria Donizetti (* 29. November 1797 in Borgo Canale, heute in Bergamo in Italien; † 8. April 1848 in Bergamo) war einer der wichtigsten Opernkomponisten des Belcanto.

Neu!!: Gioachino Rossini und Gaetano Donizetti · Mehr sehen »

Galopp (Tanz)

Der Galopp (auch Rutscher, die Galopp, franz.: die Galoppade) ist ein lebhafter, aufgeregter Tanz im 2/4-Takt, der heute vorwiegend im Volkstanz Verwendung findet.

Neu!!: Gioachino Rossini und Galopp (Tanz) · Mehr sehen »

Gaspare Spontini

Franz Krüger: Gaspare Spontini Gaspare Luigi Pacifico Spontini (* 14. November 1774 in Maiolati (heute Maiolati Spontini) bei Jesi, Kirchenstaat, heute Provinz Ancona; † 24. Januar 1851 ebenda) war ein italienischer Komponist und Dirigent.

Neu!!: Gioachino Rossini und Gaspare Spontini · Mehr sehen »

Gesang

Harry Belafonte (Feb. 1954) Gesang (auch: Singen) ist der musikalische Gebrauch der menschlichen Stimme und wahrscheinlich die älteste und ursprünglichste musikalische Ausdrucksform des Menschen.

Neu!!: Gioachino Rossini und Gesang · Mehr sehen »

Giacomo Meyerbeer

Pierre Petit (1865) Giacomo Meyerbeer (* 5. September 1791 in Tasdorf, Mark Brandenburg; † 2. Mai 1864 in Paris), geboren als Jakob Liebmann Meyer Beer, war ein deutsch-jüdischer Komponist und Dirigent.

Neu!!: Gioachino Rossini und Giacomo Meyerbeer · Mehr sehen »

Giacomo Puccini

rahmenlos Giacomo Antonio Domenico Michele Secondo Maria Puccini (italienisch; * 22. Dezember 1858 in Lucca; † 29. November 1924 in Brüssel) war ein italienischer Komponist und Vertreter des Verismus in seinem musikalischen Werk.

Neu!!: Gioachino Rossini und Giacomo Puccini · Mehr sehen »

Giovanni Battista Rubini

Giovanni Battista Rubini Lithographie von Josef Kriehuber, 1828 Giovanni Battista Rubini (* 27. April 1795 in Romano di Lombardia; † 2. März 1854 ebenda) war ein italienischer Opernsänger (Tenor).

Neu!!: Gioachino Rossini und Giovanni Battista Rubini · Mehr sehen »

Giovanni Battista Velluti

Giovanni Battista Velluti als Decebalo in Nicolinis ''Traiano in Dacia'' Giovanni Battista Velluti, genannt Giambattista Velluti (* 28. JanuarLaut Grabinschrift am 27. Januar. 1780 in Pausala/Montolmo (heute Corridonia); † 22. Januar 1861 in Sambruson) war ein italienischer Opernsänger (Sopran oder Mezzosopran) und gilt als der letzte der großen Kastraten.

Neu!!: Gioachino Rossini und Giovanni Battista Velluti · Mehr sehen »

Giovanni David

Giovanni David als Ilo in Rossinis Oper ''Zelmira.'' Stich von Leopold Beyer, Kärntnertortheater Wien 1822 Giovanni David, auch Giovanni Davide (15. Oktober 1790 in Neapel – 1868 in Sankt Petersburg) war ein italienischer Opernsänger (Tenor), der besonders für seine Rollen in Opern von Gioachino Rossini bekannt war.

Neu!!: Gioachino Rossini und Giovanni David · Mehr sehen »

Giovanni Pacini

Giovanni Pacini, Lithographie von Josef Kriehuber, 1827 Giovanni Pacini (* 17. Februar 1796 in Catania; † 6. Dezember 1867 in Pescia) war ein italienischer Opernkomponist.

Neu!!: Gioachino Rossini und Giovanni Pacini · Mehr sehen »

Giuditta Pasta

Giuditta Pasta, Lithographie von Josef Kriehuber, 1829 Giuditta Pasta, geborene Negri (* 9. April 1798 in Saronno bei Mailand; † 1. April 1865 in Blevio am Comersee) war eine italienische Opernsängerin, erst Mezzosopran, dann Sopran.

Neu!!: Gioachino Rossini und Giuditta Pasta · Mehr sehen »

Giulietta Simionato

Giulietta Simionato (* 12. Mai 1910 in Forlì, Emilia-Romagna; † 5. Mai 2010 in Rom) war eine italienische Opernsängerin mit den Stimmlagen Mezzosopran und Alt.

Neu!!: Gioachino Rossini und Giulietta Simionato · Mehr sehen »

Giuseppe Nicolini (Komponist)

Giuseppe Nicolini 1825 Giuseppe Nicolini oder Niccolini (* 29. Januar 1762 in Piacenza; † 18. Dezember 1842 ebenda) war ein italienischer Opernkomponist.

Neu!!: Gioachino Rossini und Giuseppe Nicolini (Komponist) · Mehr sehen »

Giuseppe Verdi

Giuseppe Verdi, Fotografie von Giacomo Brogi Unterschrift von Giuseppe Verdi Giuseppe Fortunino Francesco Verdi (* 9. Oktober oder 10. Oktober 1813 in Le Roncole, Département Taro, Französisches Kaiserreich; † 27. Januar 1901 in Mailand) war ein italienischer Komponist der Romantik, der vor allem durch seine Opern berühmt wurde.

Neu!!: Gioachino Rossini und Giuseppe Verdi · Mehr sehen »

Gondoliere

Gondolieri des 15. Jahrhunderts in zeitgenössischer Darstellung Ein Gondoliere ist der Führer einer venezianischen Gondel.

Neu!!: Gioachino Rossini und Gondoliere · Mehr sehen »

Gonorrhoe

Die Gonorrhoe (auch Gonorrhö und Gonorrhöe, von altgr. γονόρροια gonórrhoia, wörtlich „Samenfluss“; Kurzbezeichnung GO) ist eine der häufigsten sexuell übertragbaren Erkrankungen.

Neu!!: Gioachino Rossini und Gonorrhoe · Mehr sehen »

Grand opéra

Grand opéra (frz. „Große Oper“, das Wort opéra ist im Französischen Maskulinum) ist die Bezeichnung für ein Operngenre, das in Paris nach der Französischen Revolution aus Elementen der ernsten und der komischen Oper entstand und die Tragédie lyrique als repräsentative Operngattung ersetzte.

Neu!!: Gioachino Rossini und Grand opéra · Mehr sehen »

Grete Wehmeyer

Grete Wehmeyer (* 5. Oktober 1924 in Köln; † 18. Oktober 2011 ebenda) war eine deutsche Pianistin und Musikwissenschaftlerin.

Neu!!: Gioachino Rossini und Grete Wehmeyer · Mehr sehen »

Guido Tacchinardi

Guido Tacchinardi (1864) Guido Tacchinardi (* 10. März 1840 in Florenz; † 6. Dezember 1917 ebenda) war ein italienischer Komponist, Musiktheoretiker und -pädagoge.

Neu!!: Gioachino Rossini und Guido Tacchinardi · Mehr sehen »

Guillaume Tell (Rossini)

Guillaume Tell (deutsch: Wilhelm Tell; italienisch: Guglielmo Tell) ist eine Oper in vier Akten und sechs Bildern von Gioachino Rossini.

Neu!!: Gioachino Rossini und Guillaume Tell (Rossini) · Mehr sehen »

Havanna

Havanna, vollständige Bezeichnung Villa de San Cristóbal de la Habana, ist die Hauptstadt der Republik Kuba und zugleich eigenständige Provinz.

Neu!!: Gioachino Rossini und Havanna · Mehr sehen »

Henriette Méric-Lalande

Henriette Méric-Lalande, um 1827 Lithographie von Josef Kriehuber Hénriette Clémentine Méric-Lalande (4. November 1798 in Dunkerque – 4. September 1867 in Chantilly) war eine französische Opernsängerin (Sopran).

Neu!!: Gioachino Rossini und Henriette Méric-Lalande · Mehr sehen »

Her Majesty’s Theatre

Her Majesty’s Theatre Her Majesty’s Theatre ist ein Theater am Londoner Haymarket im Stadtbezirk West End.

Neu!!: Gioachino Rossini und Her Majesty’s Theatre · Mehr sehen »

Herold (Familienname)

Herold ist ein von der Tätigkeit des Herolds abgeleiteter deutschsprachiger Familienname.

Neu!!: Gioachino Rossini und Herold (Familienname) · Mehr sehen »

Hinrichtung

Hinrichtungen 2006 in einigen Ländern laut Amnesty International.Amnesty International: http://www.amnesty.org/ (Englisch). Anzahl der Hinrichtungen in den USA, 1608 bis 2009 Eine Hinrichtung ist die vorsätzliche Tötung eines in der Gewalt der Hinrichtenden befindlichen, gefangenen Menschen, meist als Vollzug einer von der Justiz eines Landes ausgesprochenen Verurteilung zur Todesstrafe.

Neu!!: Gioachino Rossini und Hinrichtung · Mehr sehen »

Hoffmanns Erzählungen

Hoffmanns Erzählungen (frz. Originaltitel: Les contes d’Hoffmann) ist eine Phantastische Oper in 5 Akten (früher: in 3 Akten, einem Vor- und einem Nachspiel) von Jacques Offenbach.

Neu!!: Gioachino Rossini und Hoffmanns Erzählungen · Mehr sehen »

Horn (Instrument)

Das Waldhorn, oder Horn und in der Orchesterliteratur auch corno genannt, ist ein Blechblasinstrument aus Messing oder Goldmessing.

Neu!!: Gioachino Rossini und Horn (Instrument) · Mehr sehen »

Hosenrolle

Die Tänzerin Céline Céleste 1838 als „arabischer Junge“ im Adelphi Theatre (London) Als Hosenrolle bezeichnet man in der Theatersprache eine Travestie-Rolle oder Partie, deren Figur männlich ist, jedoch von einer Frau dargestellt wird.

Neu!!: Gioachino Rossini und Hosenrolle · Mehr sehen »

Huguette Tourangeau

Huguette Tourangeau, 1970 Huguette Tourangeau (* 12. August 1938 in Montreal; † 21. April 2018) war eine kanadische Opernsängerin (Mezzosopran).

Neu!!: Gioachino Rossini und Huguette Tourangeau · Mehr sehen »

I puritani

I puritani (auch I puritani di Scozia; Die Puritaner oder Die Puritaner von Schottland) ist eine Opera seria von Vincenzo Bellini.

Neu!!: Gioachino Rossini und I puritani · Mehr sehen »

Il barbiere di Siviglia

Il barbiere di Siviglia (deutsch: Der Barbier von Sevilla; Originaltitel bei der Uraufführung: Almaviva o sia L’inutile precauzione – Almaviva oder Die nutzlose Vorsicht) ist eine Opera buffa in zwei Akten von Gioachino Rossini.

Neu!!: Gioachino Rossini und Il barbiere di Siviglia · Mehr sehen »

Il castello di Kenilworth

Il castello di Kenilworth ist eine Opera seria in drei Akten von Gaetano Donizetti.

Neu!!: Gioachino Rossini und Il castello di Kenilworth · Mehr sehen »

Il signor Bruschino

Il signor Bruschino, ossia Il figlio per azzardo ist eine einaktige Oper (Originalbezeichnung: „farsa giocosa per musica“) von Gioachino Rossini auf ein Libretto von Giuseppe Foppa, die auf der Komödie Le fils par hasard, ou ruse et folie von Alissan de Chazet und E. T. M.

Neu!!: Gioachino Rossini und Il signor Bruschino · Mehr sehen »

Il turco in Italia

Il turco in Italia (dt.: Der Türke in Italien) ist eine Opera buffa (Originalbezeichnung: „dramma buffo“) in zwei Akten von Gioachino Rossini aus dem Jahr 1814.

Neu!!: Gioachino Rossini und Il turco in Italia · Mehr sehen »

Il viaggio a Reims

Il viaggio a Reims, ossia L’albergo del giglio d’oro (dt.: Die Reise nach Reims oder Das Hotel zur goldenen Lilie) ist eine Opera buffa (Originalbezeichnung: „Dramma giocoso“) in einem Akt und zwei Bildern von Gioachino Rossini (Musik) und Giuseppe Luigi Balocchi (Libretto).

Neu!!: Gioachino Rossini und Il viaggio a Reims · Mehr sehen »

Ildebrando D’Arcangelo

Als ''Don Giovanni'' bei den Salzburger Festspielen 2014 Ildebrando D’Arcangelo (* 14. Dezember 1969 in Pescara, Italien) ist ein italienischer Opernsänger in den Stimmlagen Bariton und Bass.

Neu!!: Gioachino Rossini und Ildebrando D’Arcangelo · Mehr sehen »

Imola

Kathedrale San Cassiano Martire La Rocca (Festung der Sforza) Piazza Matteotti Imola ist eine Stadt in Oberitalien (Emilia-Romagna) mit Einwohnern (Stand) in der Metropolitanstadt Bologna.

Neu!!: Gioachino Rossini und Imola · Mehr sehen »

Isabella Colbran

Isabella Colbran. Gemälde von Heinrich Schmidt, Museo del Teatro alla Scala, Mailand Isabella (Angela) Colbran, auch Isabel oder Isabella Colbrand, verheiratete Isabella Rossini, (* 2. Februar 1785 in Madrid; † 7. Oktober 1845 in Bologna) war eine spanische Opernsängerin und Komponistin.

Neu!!: Gioachino Rossini und Isabella Colbran · Mehr sehen »

Italien

Italien (amtlich Italienische Republik; Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert. Italien ist Mitinitiator der Europäischen Integration und Gründungsmitglied der Europäischen Union, des Europarates und der Lateinischen Union. Das Land ist Mitglied der G7, der G20, der NATO, der Vereinten Nationen (UNO), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Welthandelsorganisation (WTO). Italien zählt laut Index der menschlichen Entwicklung als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und ist gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. In: Internationaler Währungsfonds, April 2012. Das Land genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und besitzt eine der höchsten Lebenserwartungen. Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt.. Das Gebiet des heutigen Italien war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, die oberitalienische Toskana war das Kernland der Renaissance. Mit dem Risorgimento entstand der moderne italienische Nationalstaat: Von 1861 bis 1946 bestand unter dem Haus Savoyen das Königreich Italien, das rapide industrialisiert wurde, in das Konzert der europäischen Großmächte aufgenommen wurde und ab den 1880er Jahren ein Kolonialreich in Nord- und Ostafrika errichtete. Die kostspielige und verlustreiche Teilnahme am Ersten Weltkrieg von 1915 bis 1918 führte zwar zur Vergrößerung des Staatsgebietes, aber auch zu schweren sozialen Unruhen und ebnete den italienischen Faschisten unter Benito Mussolini den Weg zur Macht. Das faschistische Regime herrschte von 1922 bis 1943/45 über Italien und führte das Land 1940 auf der Seite der Achsenmächte in den Zweiten Weltkrieg. Die Kriegsniederlage führte zum Verlust der Kolonien und zu vergleichsweise geringfügigen Gebietsabtretungen an den Nachbarstaat Jugoslawien. Im Juni 1946 beendete eine Volksabstimmung die Monarchie; die heutige Republik wurde ausgerufen.

Neu!!: Gioachino Rossini und Italien · Mehr sehen »

Ivanhoé (Rossini)

Ivanhoé ist ein Opern-Pasticcio in drei Akten mit Musik, die von Antonio Pacini aus verschiedenen Opern Gioacchino Rossinis zusammengestellt wurde.

Neu!!: Gioachino Rossini und Ivanhoé (Rossini) · Mehr sehen »

Jacques Fromental Halévy

Jacques Fromental Halévy Jacques François Élie Fromental Halévy (* 27. Mai 1799 in Paris; † 17. März 1862 in Nizza) war ein französischer Komponist und Musikpädagoge.

Neu!!: Gioachino Rossini und Jacques Fromental Halévy · Mehr sehen »

Jacques Offenbach

Félix Nadar Jakob „Jacques“ Offenbach (* 20. Juni 1819 in Köln; † 5. Oktober 1880 in Paris) war ein deutsch-französischer Komponist und Cellist.

Neu!!: Gioachino Rossini und Jacques Offenbach · Mehr sehen »

Jean-Baptiste Lully

Jean-Baptiste Lully, Porträt von Paul Mignard Jean-Baptiste Lully (* 28. November 1632 in Florenz; † 22. März 1687 in Paris; ursprünglich Giovanni Battista Lulli) war ein italienischer Komponist, Geiger und Tänzer, der den größten Teil seines Lebens für den Hof Ludwigs XIV. arbeitete.

Neu!!: Gioachino Rossini und Jean-Baptiste Lully · Mehr sehen »

Jennifer Larmore

Jennifer Larmore (2013) Jennifer Larmore (* 21. Juni 1958 in Atlanta, Georgia) ist eine US-amerikanische Opernsängerin (Mezzosopran).

Neu!!: Gioachino Rossini und Jennifer Larmore · Mehr sehen »

Joan Sutherland

Joan Sutherland 1975 Joan Sutherland, 1990 Dame Joan Alston Sutherland DBE, AC, OM (* 7. November 1926 in Sydney, New South Wales; † 10. Oktober 2010 in Montreux-Les-Avants, Schweiz) war eine australische Opernsängerin (Sopran).

Neu!!: Gioachino Rossini und Joan Sutherland · Mehr sehen »

Johann Simon Mayr

Johann Simon Mayr Johann(es) Simon Mayr, italienisch Giovanni Simone Mayr (* 14. Juni 1763 in Mendorf bei Altmannstein, Landkreis Eichstätt; † 2. Dezember 1845 in Bergamo) war ein deutscher Komponist und Musiklehrer.

Neu!!: Gioachino Rossini und Johann Simon Mayr · Mehr sehen »

Johann Strauss (Sohn)

Stadttheater in Baden bei Wien. Aufnahme: Fritz Luckhardt, k.k. Hofphotograph. Otto Wolkerstorfer: ''Walzerseligkeit und Alltag'', Baden 1999, S. 338. 230px Johann Baptist Strauss (* 25. Oktober 1825 in St. Ulrich bei Wien, heute ein Teil von Wien Neubau; † 3. Juni 1899 in Wien) war ein österreichisch-deutscher Kapellmeister und Komponist und wurde als „Walzerkönig“ international geschätzt.

Neu!!: Gioachino Rossini und Johann Strauss (Sohn) · Mehr sehen »

Johann Strauss (Vater)

Johann Strauss Vater, Lithographie von Josef Kriehuber, 1835 Johann Baptist Strauss (auch Johann Strauß; * 14. März 1804 in der Leopoldstadt, heute Wien; † 25. September 1849 in Wien) war ein österreichischer Komponist und Kapellmeister.

Neu!!: Gioachino Rossini und Johann Strauss (Vater) · Mehr sehen »

John Aler

John Aler (* 4. Oktober 1949 in Baltimore, Maryland) ist ein amerikanischer Konzert- und Opernsänger (Tenor).

Neu!!: Gioachino Rossini und John Aler · Mehr sehen »

Josep Carreras

Josep Carreras (2001) Josep Maria Carreras i Coll (katalanische Namensform,; kastilisch José Carreras; * 5. Dezember 1946 in Barcelona) ist ein spanischer Opernsänger.

Neu!!: Gioachino Rossini und Josep Carreras · Mehr sehen »

Joseph Haydn

Joseph Haydn (Ölgemälde von Thomas Hardy, 1791) Italienische Unterschrift Joseph Haydns: ''di me giuseppe Haydn''(„von mir Joseph Haydn“) Franz Joseph Haydn (* 31. März oder 1. April 1732 in Rohrau, Niederösterreich; † 31. Mai 1809 in Wien) war ein österreichischer Komponist zur Zeit der Wiener Klassik.

Neu!!: Gioachino Rossini und Joseph Haydn · Mehr sehen »

Joyce DiDonato

Joyce DiDonato, geb.

Neu!!: Gioachino Rossini und Joyce DiDonato · Mehr sehen »

Juan Diego Flórez

Juan Diego Flórez (2015) Juan Diego Flórez (* 13. Januar 1973 in Lima, Peru) ist ein peruanisch-österreichischer, Artikel der Wiener Zeitung vom 25.

Neu!!: Gioachino Rossini und Juan Diego Flórez · Mehr sehen »

Julirevolution von 1830

Eugène Delacroix: ''Die Freiheit führt das Volk'' (1830) Die Julirevolution von 1830, Les Trois Glorieuses, hatte den endgültigen Sturz der Bourbonen in Frankreich und die erneute Machtergreifung des Bürgertums in einem liberalen Königreich zur Folge.

Neu!!: Gioachino Rossini und Julirevolution von 1830 · Mehr sehen »

June Anderson

June Anderson (* 30. Dezember 1952 in Boston) ist eine US-amerikanische Opernsängerin im Stimmfach Sopran.

Neu!!: Gioachino Rossini und June Anderson · Mehr sehen »

Karl X. (Frankreich)

König Karl X. von Frankreich, 1825 Karl X. Philipp (frz. Charles X Philippe; * 9. Oktober 1757 in Versailles; † 6. November 1836 in Görz, Österreich) aus dem Haus Bourbon war der letzte Herrscher Frankreichs, der den Titel „König von Frankreich und Navarra“ führte.

Neu!!: Gioachino Rossini und Karl X. (Frankreich) · Mehr sehen »

Kastrat

Als Kastraten werden Sänger bezeichnet, die vor der Pubertät einer Kastration unterzogen wurden, um den Stimmwechsel zu unterbinden und die Knabenstimme (Sopran oder Alt) zu erhalten.

Neu!!: Gioachino Rossini und Kastrat · Mehr sehen »

Katia Ricciarelli

Katia Ricciarelli (* 16. Januar 1946 in Rovigo) ist eine italienische Opernsängerin (Sopran).

Neu!!: Gioachino Rossini und Katia Ricciarelli · Mehr sehen »

Kölnische Zeitung

Die Kölnische Zeitung war im 19. Jahrhundert und im 20. Jahrhundert bis zum Beginn des Nationalsozialismus eine der führenden überregionalen deutschen Tageszeitungen.

Neu!!: Gioachino Rossini und Kölnische Zeitung · Mehr sehen »

Königin der Nacht

Königin der Nacht steht für.

Neu!!: Gioachino Rossini und Königin der Nacht · Mehr sehen »

Kirchenstaat

Der Kirchenstaat (lateinisch: Dicio Pontificia oder Status Pontificius, italienisch: Stato della Chiesa oder Stato Pontificio) war das weltlich-politische Herrschaftsgebiet des Papstes, das seit 756 durch die Pippinsche Schenkung (auch Pippinische Schenkung) aus den Ländereien des Bischofs von Rom (Patrimonium Petri) entstand und nach wechselvoller Geschichte letztlich bis zum 6.

Neu!!: Gioachino Rossini und Kirchenstaat · Mehr sehen »

Klavier

Klavier (von lt. clavis „Schlüssel“, im übertragenen Sinne auch „Taste“) bezeichnet heute das moderne, weiterentwickelte Hammerklavier, also ein Musikinstrument, bei dem auf Tastendruck über eine spezielle Mechanik Hämmerchen gegen Saiten geschlagen werden.

Neu!!: Gioachino Rossini und Klavier · Mehr sehen »

Knoxville (Tennessee)

Knoxville ist eine US-amerikanische Stadt im US-Bundesstaat Tennessee mit 178.764 Einwohnern (laut der letzten Volkszählung 2010, Schätzung des U.S. Zensus Bureau für 2016: rund 186.000) und Sitz der Countyverwaltung (County Seat).

Neu!!: Gioachino Rossini und Knoxville (Tennessee) · Mehr sehen »

Koloratur

Eine Koloratur (von lat. color.

Neu!!: Gioachino Rossini und Koloratur · Mehr sehen »

Koloratursopran

Als Koloratursopran bezeichnet man in der Klassischen Musik eine Sopran-Stimme mit Koloratur-Fähigkeit, das heißt einer besonderen Beweglichkeit vor allem im hohen Register.

Neu!!: Gioachino Rossini und Koloratursopran · Mehr sehen »

Komponist

Komponist (‚zusammensetzen‘; auch Tonsetzer, Tondichter, Tonschöpfer) ist, wer musikalische Werke (Kompositionen) erschafft und an diesen Werken ausschließliches oder anteiliges geistiges Eigentum besitzt.

Neu!!: Gioachino Rossini und Komponist · Mehr sehen »

Konstantinopel

Postkarte von 1905 Die Stadt Konstantinopel wurde von dorischen Siedlern aus dem griechischen Mutterland um 660 v. Chr.

Neu!!: Gioachino Rossini und Konstantinopel · Mehr sehen »

Korfu (Stadt)

Die Stadt Korfu ist die Hauptstadt der gleichnamigen griechischen Insel und Gemeinde Korfu.

Neu!!: Gioachino Rossini und Korfu (Stadt) · Mehr sehen »

La cambiale di matrimonio

La cambiale di matrimonio (dt. Der Heiratswechsel) ist eine „farsa comica“ in einem Akt von Gioachino Rossini (Musik).

Neu!!: Gioachino Rossini und La cambiale di matrimonio · Mehr sehen »

La Cenerentola (Oper)

La Cenerentola, ossia La bontà in trionfo (deutsch: Aschenputtel, oder Der Triumph des Guten) ist eine Oper (Originalbezeichnung: „Dramma giocoso“) in zwei Akten von Gioachino Rossini.

Neu!!: Gioachino Rossini und La Cenerentola (Oper) · Mehr sehen »

La donna del lago

La donna del lago (Die Dame vom See) ist eine Opera seria (Originalbezeichnung: „melodramma“) in zwei Akten von Gioachino Rossini.

Neu!!: Gioachino Rossini und La donna del lago · Mehr sehen »

La gazza ladra

La gazza ladra (Die diebische Elster) ist eine Opera semiseria (Originalbezeichnung: „Melodramma“) in zwei Akten von Gioachino Rossini mit einem Libretto von Giovanni Gherardini.

Neu!!: Gioachino Rossini und La gazza ladra · Mehr sehen »

La gazzetta

La gazzetta ist eine Oper in zwei Akten (Originalbezeichnung: „dramma per musica“) von Gioachino Rossini (Musik).

Neu!!: Gioachino Rossini und La gazzetta · Mehr sehen »

La Juive

La Juive („Die Jüdin“) ist eine Oper in fünf Akten von Jacques Fromental Halévy mit einem Libretto von Eugène Scribe.

Neu!!: Gioachino Rossini und La Juive · Mehr sehen »

La muette de Portici

La muette de Portici ist eine große historische Oper in fünf Akten des Komponisten Daniel-François-Esprit Auber.

Neu!!: Gioachino Rossini und La muette de Portici · Mehr sehen »

La pietra del paragone

La pietra del paragone (dt. Der Prüfstein oder Die Liebesprobe) ist ein „melodramma giocoso“ in zwei Akten von Gioachino Rossini (Musik) mit einem Libretto von Luigi Romanelli.

Neu!!: Gioachino Rossini und La pietra del paragone · Mehr sehen »

La scala di seta

La scala di seta (dt. Die seidene Leiter) ist eine „farsa comica“ in einem Akt von Gioachino Rossini (Musik) mit einem Libretto von Giuseppe Maria Foppa nach der Komödie L’échelle de soie von François-Antoine-Eugène de Planard.

Neu!!: Gioachino Rossini und La scala di seta · Mehr sehen »

La vestale

K. F. Schinkel: Tempel der Vesta (Berlin, um 1818) Nimfodora Semenova in ''La Vestale'', 1828 La vestale (Die Vestalin) ist eine Oper (Originalbezeichnung: „tragédie lyrique“) in drei Akten von Gaspare Spontini mit einem Libretto von Victor-Joseph Étienne de Jouy.

Neu!!: Gioachino Rossini und La vestale · Mehr sehen »

Lakmé

Lakmé ist eine Oper in drei Akten von Léo Delibes auf ein Libretto von Edmond Gondinet und Philippe Gille nach dem 1880 erschienenen Roman Rarahu ou Le Mariage de Loti von Pierre Loti.

Neu!!: Gioachino Rossini und Lakmé · Mehr sehen »

Laure Cinti-Damoreau

Laure Cinti-Damoreau, um 1820–1825 Laure Cinti-Damoreau, auch Laure Damoreau-Cinti, geborene Laure Cinthie MontalantVor ihrer Verheiratung war sie vor allem als „Laure Cinti“ oder „Mademoiselle Cinti“ bekannt, nach der Heirat auch als „Madame Damoreau“ oder „Damoreau-Cinti“.

Neu!!: Gioachino Rossini und Laure Cinti-Damoreau · Mehr sehen »

L’equivoco stravagante

L’equivoco stravagante ist eine Opera buffa (Dramma giocoso per musica) in zwei Akten von Gioachino Rossini, die zuweilen auch mit einem deutschen Titel wie „Die verrückte Verwechslung“, „Das extravagante Missverständnis“, „Das bizarre Missverständnis“, „Mit List zum Ziele“ oder „Die verkehrte Braut“ versehen wird.

Neu!!: Gioachino Rossini und L’equivoco stravagante · Mehr sehen »

L’inganno felice

L’inganno felice (dt. Die glückliche Täuschung) ist eine einaktige „farsa per musica“ (Oper) von Gioachino Rossini auf ein Libretto von Giuseppe Maria Foppa.

Neu!!: Gioachino Rossini und L’inganno felice · Mehr sehen »

L’italiana in Algeri

L’italiana in Algeri (Die Italienerin in Algier) ist eine Opera buffa (Originalbezeichnung: „dramma giocoso per musica“) von Gioachino Rossini in zwei Akten mit einem Libretto von Angelo Anelli.

Neu!!: Gioachino Rossini und L’italiana in Algeri · Mehr sehen »

L’occasione fa il ladro

L’occasione fa il ladro, ossia Il cambio della valigia (dt. Gelegenheit macht Diebe) ist eine Farsa (Originalbezeichnung: „burletta per musica“) in einem Akt von Gioachino Rossini mit einem Libretto von Luigi Prividali nach dem Vaudeville Le prétendu par hasard, ou L’occasion fait le larron von Eugène Scribe.

Neu!!: Gioachino Rossini und L’occasione fa il ladro · Mehr sehen »

Léo Delibes

Léo Delibes oder Clément Philibert Léo Delibes (* 21. Februar 1836 bei Saint-Germain-du-Val (Département Sarthe); † 16. Januar 1891 in Paris) war ein französischer Komponist.

Neu!!: Gioachino Rossini und Léo Delibes · Mehr sehen »

Le comte Ory

Le comte Ory (dt.: Der Graf Ory) ist eine komische Oper in zwei Akten von Gioachino Rossini.

Neu!!: Gioachino Rossini und Le comte Ory · Mehr sehen »

Le domino noir

Le domino noir (dt. Der schwarze Domino) ist eine Opéra-comique in drei Aufzügen von Daniel-François-Esprit Auber mit einem Libretto von Eugène Scribe.

Neu!!: Gioachino Rossini und Le domino noir · Mehr sehen »

Le nozze di Figaro

Le nozze di Figaro, zu deutsch Die Hochzeit des Figaro oder Figaros Hochzeit, ist eine Opera buffa in vier Akten von Wolfgang Amadeus Mozart (KV 492).

Neu!!: Gioachino Rossini und Le nozze di Figaro · Mehr sehen »

Le siège de Corinthe

Le siège de Corinthe (dt.: Die Belagerung von Korinth, it.: L’assedio di Corinto) ist eine Oper (Originalbezeichnung: „tragédie-lyrique“) in drei Akten von Gioachino Rossini (Musik) mit einem Libretto von Luigi Balocchi und Alexandre Soumet.

Neu!!: Gioachino Rossini und Le siège de Corinthe · Mehr sehen »

Lella Cuberli

Lella Cuberli (* 29. September 1945 in Austin, Texas als Lela Alice Terrell) ist eine US-amerikanische Opernsängerin (Sopran), deren Name besonders mit Mozart und dem Belcanto-Repertoire des frühen 19.

Neu!!: Gioachino Rossini und Lella Cuberli · Mehr sehen »

Les Huguenots

Les Huguenots (dt.: Die Hugenotten) ist eine Große Oper in fünf Akten von Giacomo Meyerbeer.

Neu!!: Gioachino Rossini und Les Huguenots · Mehr sehen »

Lissabon

Lissabon ist die Hauptstadt und die größte Stadt Portugals sowie des gleichnamigen Regierungsbezirks und liegt an einer Bucht der Flussmündung des Tejo im äußersten Südwesten Europas an der Atlantikküste der Iberischen Halbinsel.

Neu!!: Gioachino Rossini und Lissabon · Mehr sehen »

Lodi (Lombardei)

Lodi (deutsch veraltet: Lauden) ist eine Stadt mit Einwohnern (Stand) in der gleichnamigen Provinz (Provinz Lodi) in der italienischen Region Lombardei.

Neu!!: Gioachino Rossini und Lodi (Lombardei) · Mehr sehen »

London

Satelliten Terra aus gesehen London (deutsche Aussprache, englische Aussprache) ist die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs und des Landesteils England.

Neu!!: Gioachino Rossini und London · Mehr sehen »

Louis Niedermeyer

Louis Niedermeyer Abraham Louis Niedermeyer (* 27. April 1802 in Nyon, Schweiz; † 14. März 1861 in Paris) war ein französischer Komponist und Verfasser von Kirchenmusik.

Neu!!: Gioachino Rossini und Louis Niedermeyer · Mehr sehen »

Lucia Valentini Terrani

Lucia Valentini Terrani, 1982 Lucia Valentini Terrani (* 29. August 1946 in Padua; † 11. Juni 1998 in Seattle) war eine italienische Opernsängerin in der Stimmlage Mezzosopran.

Neu!!: Gioachino Rossini und Lucia Valentini Terrani · Mehr sehen »

Ludwig van Beethoven

Ludwig van Beethoven (1770–1827); idealisierendes Gemälde von Joseph Karl Stieler, ca. 1820 rechts Ludwig van Beethoven (getauft 17. Dezember 1770 in Bonn, Kurköln; † 26. März 1827 in Wien, Kaisertum Österreich) war ein deutscher Komponist und Pianist.

Neu!!: Gioachino Rossini und Ludwig van Beethoven · Mehr sehen »

Lugo (Emilia-Romagna)

Il Pavaglione Lugo und das Gebiet aus der Luft Lugo ist eine Gemeinde in der Provinz Ravenna mit Einwohnern (Stand) in der italienischen Region Emilia-Romagna.

Neu!!: Gioachino Rossini und Lugo (Emilia-Romagna) · Mehr sehen »

Luigi Lablache

Luigi Lablache, 1841 Luigi Lablache (* 6. Dezember 1794 in Neapel; † 23. Januar 1858 ebenda) war italienischer Opernsänger (Bass), Theaterschauspieler und Gesangspädagoge.

Neu!!: Gioachino Rossini und Luigi Lablache · Mehr sehen »

Madrid

Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und der Autonomen Gemeinschaft Madrid.

Neu!!: Gioachino Rossini und Madrid · Mehr sehen »

Maggio Musicale Fiorentino

Teatro Comunale di Firenze Teatro della Pergola Das Maggio Musicale Fiorentino ist ein Opernfestival, das jedes Jahr in den Monaten Mai und Juni in Florenz stattfindet.

Neu!!: Gioachino Rossini und Maggio Musicale Fiorentino · Mehr sehen »

Manuel del Pópulo Vicente García

Manuel del Pópulo Vicente García als Otello (Rossini), um 1821 Manuel del Populo Vicente García (* 22. Januar 1775 in Sevilla; † 10. Juni 1832 in Paris) war ein spanischer Tenor und Gesangslehrer sowie Opernkomponist.

Neu!!: Gioachino Rossini und Manuel del Pópulo Vicente García · Mehr sehen »

Manuel Patricio Rodríguez García

Manuel Patricio Rodríguez García Manuel Patricio Rodríguez García, eigentlich Manuel del Pópolo Vicente (* 17. März 1805 in Zafra, Spanien; † 1. Juli 1906 in London) war ein spanischer Opernsänger (Bariton), Gesangslehrer und Musikpädagoge.

Neu!!: Gioachino Rossini und Manuel Patricio Rodríguez García · Mehr sehen »

Maometto II

Maometto II (auch: Maometto secondo; dt.: Mohammed II.) ist eine Oper (Originalbezeichnung: „dramma per musica“) in zwei Akten von Gioachino Rossini (Musik) mit einem Libretto von Cesare della Valle nach dessen eigenem Versdrama Anna Erizo von 1820.

Neu!!: Gioachino Rossini und Maometto II · Mehr sehen »

Maria Callas

Maria Callas, 1973 Maria Callas (eigentlich Maria Anna Sofia Cecilia Kalogeropoulou,; * 2. Dezember 1923 in New York City; † 16. September 1977 in Paris) war eine griechisch-amerikanische Opernsängerin.

Neu!!: Gioachino Rossini und Maria Callas · Mehr sehen »

Maria Malibran

''Otello''. Gemälde von Henri Decaisne im Musée Carnavalet, Paris María de la Felicidad Malibran, geb.

Neu!!: Gioachino Rossini und Maria Malibran · Mehr sehen »

Maria Stuarda

Maria Stuarda (in der deutschen Fassung Maria Stuart) ist eine Oper (Originalbezeichnung: „Tragedia lirica“) in drei Akten (vier Teilen) von Gaetano Donizetti.

Neu!!: Gioachino Rossini und Maria Stuarda · Mehr sehen »

Marilyn Horne

Marilyn Horne mit Henri Lewis Marilyn Horne (* 16. Januar 1934 in Bradford, Pennsylvania) ist eine US-amerikanische Opern- und Konzertsängerin (Mezzosopran).

Neu!!: Gioachino Rossini und Marilyn Horne · Mehr sehen »

Marken

Die Marken sind eine Region in Mittelitalien.

Neu!!: Gioachino Rossini und Marken · Mehr sehen »

Marschmusik

140. Jahrestag der Erstürmung der Düppeler Schanzen, Militärparade durch das dänische Sønderborg mit einer Kapelle vorneweg Ein Marsch ist ein Musikstück, das durch gleichmäßige metrische Akzente im geraden (zweiteiligen) Takt das Gehen oder Marschieren im Gleichschritt erleichtern soll.

Neu!!: Gioachino Rossini und Marschmusik · Mehr sehen »

Matilde di Shabran

Matilde Shabran, o sia Bellezza e cuor di ferro (dt.: Mathilde Shabran, oder Schönheit und Herz von Eisen; auch: Corradino) ist ein Oper (Originalbezeichnung: „melodramma giocoso“) in zwei Akten von Gioachino Rossini (Musik) mit einem Libretto von Jacopo Ferretti.

Neu!!: Gioachino Rossini und Matilde di Shabran · Mehr sehen »

Mazurka

Darstellung einer Mazurka aus dem ''Journal des Demoiselles'', 1845 Die Mazurka (veraltete alternative Schreibweise: Masurka) ist ein aus Polen stammender stilisierter Tanz im mäßig langsamen bis sehr raschen Dreiertakt.

Neu!!: Gioachino Rossini und Mazurka · Mehr sehen »

München

Offizielles Logo der bayerischen Landeshauptstadt München Frauenkirche und Viktualienmarkt Alpenkulisse hinter München Altstadt-Panorama (Sicht von St. Peter) Luftbild des Münchener Zentrums München (hochdeutsch oder) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern.

Neu!!: Gioachino Rossini und München · Mehr sehen »

Medea in Corinto

Medea in Corinto ist eine Oper in zwei Akten von Johann Simon Mayr nach dem Libretto von Felice Romani.

Neu!!: Gioachino Rossini und Medea in Corinto · Mehr sehen »

Messa da Requiem (Verdi)

Die Messa da Requiem (auch „Verdi-Requiem“) ist die Vertonung des Textes der Totenmesse (Requiem) durch den Komponisten Giuseppe Verdi aus dem Jahr 1874.

Neu!!: Gioachino Rossini und Messa da Requiem (Verdi) · Mehr sehen »

Messa per Rossini

Die Messa per Rossini ist ein Requiem, das als Gemeinschaftskomposition von dreizehn italienischen Komponisten entstand.

Neu!!: Gioachino Rossini und Messa per Rossini · Mehr sehen »

Metropolitan Museum of Art

Das Metropolitan Museum of Art an der Fifth Avenue in New York Halle des Eingangsbereichs Das Metropolitan Museum of Art (Met) ist das größte Kunstmuseum der Vereinigten Staaten und besitzt eine der bedeutendsten kunsthistorischen Sammlungen der Welt.

Neu!!: Gioachino Rossini und Metropolitan Museum of Art · Mehr sehen »

Moïse et Pharaon

Moïse et Pharaon, ou Le Passage de la Mer Rouge (dt.: Moses und Pharao oder Der Zug durchs Rote Meer) ist eine französische Grand opéra in vier Akten von Gioachino Rossini (Musik) mit einem Libretto von Luigi Balocchi und Victor-Joseph-Etienne de Jouy.

Neu!!: Gioachino Rossini und Moïse et Pharaon · Mehr sehen »

Modena

Der Palazzo Comunale (Stadthaus) von Modena geht auf das 12. Jahrhundert zurück. Das heutige Erscheinungsbild erhielt er aber im 16. Jahrhundert. Links ist ein Teil des Doms sichtbar. ''Palazzo Ducale'' - Der ehemalige Palast der Herzöge von Modena Modena (dt. veraltet Muden, lat. Mutina, im modenesischen Dialekt Mòdna) ist eine norditalienische Universitätsstadt mit Einwohnern (Stand), am südlichen Rand der Po-Ebene gelegen.

Neu!!: Gioachino Rossini und Modena · Mehr sehen »

Moll

Moll (von) bezeichnet in der Musik ein Tongeschlecht.

Neu!!: Gioachino Rossini und Moll · Mehr sehen »

Montserrat Caballé

Montserrat Caballé 1971 Maria de Montserrat Viviana Concepción Caballé i Folch (* 12. April 1933 in Barcelona, Spanien) ist eine spanische Opernsängerin (Sopran).

Neu!!: Gioachino Rossini und Montserrat Caballé · Mehr sehen »

Mosè in Egitto

Mosè in Egitto (dt.: Moses in Ägypten) ist eine Oper (Originalbezeichnung: „azione tragico-sacra“) in drei Akten von Gioachino Rossini.

Neu!!: Gioachino Rossini und Mosè in Egitto · Mehr sehen »

Neapel

Neapel (Italienisch Napoli, Neapolitanisch Napule, altgriechisch: Νεάπολις („neue Stadt“)) ist mit knapp einer Million Einwohnern die drittgrößte Stadt Italiens.

Neu!!: Gioachino Rossini und Neapel · Mehr sehen »

New York City

New York City (BE:; AE:, kurz: New York, deutsch veraltet: Neuyork, Abk.: NYC) ist eine Weltstadt an der Ostküste der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Gioachino Rossini und New York City · Mehr sehen »

Niccolò Paganini

Porträt Niccolò Paganinis nach Paul Pommayrac 1838 Niccolò (oder Nicolò) Paganini (* 27. Oktober 1782 in Genua; † 27. Mai 1840 in Nizza) war ein italienischer Geiger, Gitarrist und Komponist.

Neu!!: Gioachino Rossini und Niccolò Paganini · Mehr sehen »

Nizza

Nizza (nissart Nissa/Niça) ist eine Hafenstadt im Südosten Frankreichs in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA), 30 Kilometer entfernt von der Grenze zu Italien zwischen Cannes und dem Fürstentum Monaco an der Côte d’Azur am Mittelmeer gelegen.

Neu!!: Gioachino Rossini und Nizza · Mehr sehen »

Notenwert

Abbildung 1: Standardnotenwerte: ganze, halbe, Viertel-, Achtel-, Sechzehntel-, Zweiunddreißigstel- und Vierundsechzigstelnoten Der Notenwert einer Note gibt in der Musik Aufschluss über ihre Tondauer im Verhältnis zu weiteren Noten.

Neu!!: Gioachino Rossini und Notenwert · Mehr sehen »

Odéon – Théâtre de l’Europe

alternativtext.

Neu!!: Gioachino Rossini und Odéon – Théâtre de l’Europe · Mehr sehen »

Opéra-comique (Werkgattung)

Saint-Laurent. Die Opéra-comique ist eine Gattung der Oper, die im Paris des 17. Jahrhunderts aus der Vorstadtkomödie mit Musikeinlagen (Vaudeville) entstand und bis im 19. Jahrhundert existierte.

Neu!!: Gioachino Rossini und Opéra-comique (Werkgattung) · Mehr sehen »

Oper

Trovatore'', Salzburger Festspiele 2014 Opernstar Maria Callas Als Oper (von ital. opera in musica, „musikalisches Werk“) bezeichnet man seit 1639 eine musikalische Gattung des Theaters.

Neu!!: Gioachino Rossini und Oper · Mehr sehen »

Opera buffa

Opera buffa (dt. komische Oper, musikalische Komödie; auch scherzhafte Oper) ist die komische italienische Oper, im Gegensatz zur ernsten Opera seria.

Neu!!: Gioachino Rossini und Opera buffa · Mehr sehen »

Opera semiseria

Opera semiseria (italienisch für „halbernste Oper“; von „semi“.

Neu!!: Gioachino Rossini und Opera semiseria · Mehr sehen »

Opera seria

Flavio''; drei der damals berühmtesten Opernsänger: Senesino links, die Diva Francesca Cuzzoni in der Mitte und rechts Gaetano Berenstadt Opera seria (Plural opere serie), zeitgenössische Bezeichnung: Dramma per musica, ist ein Ende des 18.

Neu!!: Gioachino Rossini und Opera seria · Mehr sehen »

Operette

Die Operette (ital., wörtlich: „kleine Oper“) ist ein musikalisches Bühnenwerk.

Neu!!: Gioachino Rossini und Operette · Mehr sehen »

Oratorium

La Madeleine'', Paris, 2013 Oratorium (kirchenlat. oratorium „Bethaus“, von lat. orare „beten“) nennt man in der musikalischen Formenlehre die dramatische, mehrteilige Vertonung einer zumeist geistlichen Handlung, verteilt auf mehrere Personen, Chor und Orchester.

Neu!!: Gioachino Rossini und Oratorium · Mehr sehen »

Orfeo ed Euridice

Orfeo ed Euridice (dt. Orpheus und Eurydike, frz. Orphée et Euridice) ist eine Oper (Originalbezeichnung: „Azione teatrale per musica“ bzw. „Tragédie-opéra“) in drei Akten, die die Geschichte des thrakischen Sängers Orpheus erzählt.

Neu!!: Gioachino Rossini und Orfeo ed Euridice · Mehr sehen »

Otello (Rossini)

Otello ossia Il moro di Venezia ist ein Dramma per musica in drei Akten von Gioachino Rossini.

Neu!!: Gioachino Rossini und Otello (Rossini) · Mehr sehen »

Otello (Verdi)

Otello ist eine Oper in vier Akten des Komponisten Giuseppe Verdi mit einem Libretto von Arrigo Boito nach dem gleichnamigen Schauspiel Othello von William Shakespeare.

Neu!!: Gioachino Rossini und Otello (Verdi) · Mehr sehen »

Palma

Palma, auch Ciutat (de Mallorques) oder Palma de Mallorca, ist die Hauptstadt der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca und Sitz der autonomen Regierung der Balearen.

Neu!!: Gioachino Rossini und Palma · Mehr sehen »

Paris

Lage des Départements in der Region Île-de-France Satellitenfoto mit Stadtgrenzen Paris ist die Hauptstadt der Französischen Republik und Hauptort der Region Île-de-France.

Neu!!: Gioachino Rossini und Paris · Mehr sehen »

Pariser Oper

Edgar Degas: Ballettsaal der Oper in der Rue Le Peletier, 1872 Die Pariser Oper (offizieller Name: Opéra National de Paris) und ihre Vorgängerinstitute spielen durch stilprägende Uraufführungen eine bedeutende Rolle in der Operngeschichte.

Neu!!: Gioachino Rossini und Pariser Oper · Mehr sehen »

Parlando

Parlando (italienisch, „redend“) ist eine musikalische Vortragsbezeichnung.

Neu!!: Gioachino Rossini und Parlando · Mehr sehen »

Passy (Paris)

Blick vom Eiffelturm auf den nördlichen Abschnitt von Passy, im Hintergrund der Bois de Boulogne Blick vom Eiffelturm auf den südlichen Abschnitt von Passy, im Vordergrund die Seine Passy war früher eine eigenständige Gemeinde nahe Paris am rechten Ufer der Seine.

Neu!!: Gioachino Rossini und Passy (Paris) · Mehr sehen »

Pasticcio (Musik)

Pasticcio bezeichnet eine Oper oder auch ein kirchenmusikalisches Werk (Oratorium, Passion), das aus bereits existierender Musik verschiedener Komponisten oder aus verschiedenen Werken eines Komponisten zusammengestellt ist.

Neu!!: Gioachino Rossini und Pasticcio (Musik) · Mehr sehen »

Père Lachaise

Père Lachaise im Nebel Eine der Gassen im Père Lachaise Le Cimetière du Père-Lachaise ist der größte Friedhof von Paris und zugleich die erste als Parkfriedhof angelegte Begräbnisstelle der Welt.

Neu!!: Gioachino Rossini und Père Lachaise · Mehr sehen »

Pesaro

Herzoglicher Palast Die Piazza del Popolo im Zentrum von Pesaro Kathedrale Mariä Himmelfahrt Inneres der Kathedrale Pesaro ist eine Hafenstadt in der Region Marken (ital.: Marche) und Hauptstadt und Verwaltungssitz der Provinz Pesaro und Urbino.

Neu!!: Gioachino Rossini und Pesaro · Mehr sehen »

Petite Messe solennelle

Die Petite Messe solennelle ist eine Messvertonung von Gioachino Rossini mit integrierten Kompositionsteilen (Christe eleison) von Louis Niedermeyer.

Neu!!: Gioachino Rossini und Petite Messe solennelle · Mehr sehen »

Polka

Straßenmusiker aus Prag spielen eine Polka. Die Polka ist ein beschwingter Rundtanz im lebhaften bis raschen Zweivierteltakt oder alla breve.

Neu!!: Gioachino Rossini und Polka · Mehr sehen »

Porto

Porto ist die zweitgrößte Stadt Portugals.

Neu!!: Gioachino Rossini und Porto · Mehr sehen »

Postum

Das Wort postum („nach dem Tod (eintretend)“) oder posthum wird als Adjektiv oder Adverb im Zusammenhang mit Veröffentlichungen über eine verstorbene Person gebraucht.

Neu!!: Gioachino Rossini und Postum · Mehr sehen »

Pour le Mérite

Pour le Mérite Pour le Mérite mit Eichenlaub Der Orden Pour le Mérite (französisch „Für das Verdienst“) wurde durch König Friedrich II. gestiftet und war die höchste Tapferkeitsauszeichnung, die im Königreich Preußen vergeben werden konnte.

Neu!!: Gioachino Rossini und Pour le Mérite · Mehr sehen »

Primadonna

Eine Primadonna (italienisch, eigentlich „erste Dame“) gilt als die „erste“ Sängerin einer Operngesellschaft.

Neu!!: Gioachino Rossini und Primadonna · Mehr sehen »

Raúl Giménez

Raúl Giménez (* 14. September 1950 in der Provinz Santa Fe, Argentinien) ist ein argentinischer Opernsänger (Tenor), der besonders in Opern von Mozart und im italienischen Belcanto des 19.

Neu!!: Gioachino Rossini und Raúl Giménez · Mehr sehen »

Renée Fleming

Renée Fleming, 2009 Renée Fleming bei einem Konzert in der Münchner Philharmonie im Gasteig, 2008 Renée Fleming (* 14. Februar 1959 in Indiana, Pennsylvania) ist eine US-amerikanische Sopranistin und zählt zu den weltweit führenden Opernsängerinnen.

Neu!!: Gioachino Rossini und Renée Fleming · Mehr sehen »

Rezitativ

Das Rezitativ (von „vortragen“) ist ein dem Sprechen angenäherter Gesang in Oper, Kantate, Messe oder Oratorium.

Neu!!: Gioachino Rossini und Rezitativ · Mehr sehen »

Ricciardo e Zoraide

Titelblatt des Librettos, London 1823 Ricciardo e Zoraide ist eine Oper in zwei Akten von Gioachino Rossini (Musik) mit einem Libretto von Francesco Berio di Salsa nach den Gesängen XIV und XV von Niccolò Forteguerris dramatischem Gedicht Il Ricciardetto.

Neu!!: Gioachino Rossini und Ricciardo e Zoraide · Mehr sehen »

Richard Wagner

Richard Wagner (1871) Unterschrift Richard Wagner Wilhelm Richard Wagner (* 22. Mai 1813 in Leipzig; † 13. Februar 1883 in Venedig) war ein deutscher Komponist, Dramatiker, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent.

Neu!!: Gioachino Rossini und Richard Wagner · Mehr sehen »

Robert Bruce (Oper)

Robert Bruce ist ein Opern-Pasticcio in drei Akten, das Louis Niedermeyer mit Erlaubnis des Komponisten aus Musik von Gioachino Rossini zusammenstellte.

Neu!!: Gioachino Rossini und Robert Bruce (Oper) · Mehr sehen »

Robert le diable

Robert le diable (deutsch: Robert der Teufel) ist eine Oper in fünf Akten.

Neu!!: Gioachino Rossini und Robert le diable · Mehr sehen »

Roberto Devereux

Robert Devereux, 2nd Earl of Essex (um 1596) Roberto Devereux ist eine dreiaktige Oper (tragedia lirica), von Gaetano Donizetti nach einem Libretto von Salvadore Cammarano.

Neu!!: Gioachino Rossini und Roberto Devereux · Mehr sehen »

Romantik

Die Romantik ist eine kulturgeschichtliche Epoche, die vom Ende des 18. Jahrhunderts bis weit in das 19. Jahrhundert hinein dauerte und sich insbesondere auf den Gebieten der bildenden Kunst, der Literatur und der Musik äußerte, aber auch die Gebiete Geschichte, Theologie und Philosophie sowie Naturwissenschaften und Medizin umfasste.

Neu!!: Gioachino Rossini und Romantik · Mehr sehen »

Romanze (Musik)

Die Romanze in der Musik ist eine Gattung, die geschichtlich aus der höfischen Musik des spanischen Mittelalters bis ins 20.

Neu!!: Gioachino Rossini und Romanze (Musik) · Mehr sehen »

Roméo et Juliette (Gounod)

Roméo et Juliette ist eine Oper in fünf Akten von Charles Gounod (Musik) mit einem Libretto von Jules Barbier und Michel Carré.

Neu!!: Gioachino Rossini und Roméo et Juliette (Gounod) · Mehr sehen »

Rosmunda Pisaroni

Rosmunda Pisaroni. Stich von Giovanni Antonio Sasso Rosmunda Pisaroni, selten: Rosmunda Pesaroni, auch Benedetta Rosamunda Pisaroni, Benedetta Maria Rosmunda Pisaroni oder Rosmunda Pisaroni Carrara (Piacenza, 16. Mai 1793 – Rivergaro, 6. August 1872), war eine italienische Opernsängerin.

Neu!!: Gioachino Rossini und Rosmunda Pisaroni · Mehr sehen »

Rossini in Wildbad

Das Königliche Kurtheater mit Festivalgästen, 2008 Rossini in Wildbad (Belcanto Opera Festival) ist ein Opern- und Musikfestival in Bad Wildbad im Nordschwarzwald.

Neu!!: Gioachino Rossini und Rossini in Wildbad · Mehr sehen »

Rossini Opera Festival Pesaro

Das Rossini Opera Festival Pesaro ist ein Opernfestival in Gioacchino Rossinis Geburtsstadt Pesaro.

Neu!!: Gioachino Rossini und Rossini Opera Festival Pesaro · Mehr sehen »

Rossini Point

Der Rossini Point ist eine verschneite Landspitze an der Südküste der antarktischen Alexander-I.-Insel.

Neu!!: Gioachino Rossini und Rossini Point · Mehr sehen »

Samuel Ramey

Samuel Edward Ramey (* 28. März 1940, nach anderen Quellen 1942, in Colby, Kansas) ist ein US-amerikanischer Opernsänger (Bass).

Neu!!: Gioachino Rossini und Samuel Ramey · Mehr sehen »

Santa Croce (Florenz)

Santa Croce ist eine Franziskanerkirche in Florenz.

Neu!!: Gioachino Rossini und Santa Croce (Florenz) · Mehr sehen »

Saragossa

Die drei Wahrzeichen Saragossas: die Basílica del Pilar, der Ebro, sowie die Brücke Puente de Piedra (im Hintergrund) J.B. Martínez del Mazo: Ansicht Saragossas, um 1647 (auch Diego Velázquez zugeschrieben) Saragossa ist die Hauptstadt der spanischen Autonomen Gemeinschaft Aragonien sowie der Provinz Saragossa und des gleichnamigen Kreises (Comarca de Zaragoza).

Neu!!: Gioachino Rossini und Saragossa · Mehr sehen »

Saverio Mercadante

Saverio Mercadante Giuseppe Saverio Raffaele Mercadante (getauft 17. September 1795 in Altamura bei Bari; † 17. Dezember 1870 in Neapel) war ein italienischer Komponist, dessen Schwerpunkt der Oper galt und ein Vertreter der sogenannten Neapolitanischen Schule.

Neu!!: Gioachino Rossini und Saverio Mercadante · Mehr sehen »

Semiramide

Semiramide ist eine Opera seria (Originalbezeichnung: „melo-dramma tragico“) in zwei Akten von Gioachino Rossini (Musik) mit einem Libretto von Gaetano Rossi.

Neu!!: Gioachino Rossini und Semiramide · Mehr sehen »

Sigismondo

Sigismondo ist eine Oper („dramma“) in zwei Akten von Gioachino Rossini mit einem Libretto von Giuseppe Maria Foppa.

Neu!!: Gioachino Rossini und Sigismondo · Mehr sehen »

Stabat Mater (Rossini)

Das Stabat Mater von Gioachino Rossini ist eine von seinen raren geistlichen Kompositionen.

Neu!!: Gioachino Rossini und Stabat Mater (Rossini) · Mehr sehen »

Steak

Filetsteaks vom Weiderind Zwei Porterhouse-Steaks auf dem Grill Ein Steak (aus altnordisch steik, „Braten“, zu steikja „am Spieß braten“; vgl.; steikt, „gebraten“) ist eine zum Kurzbraten oder Grillen geeignete Rindfleischscheibe.

Neu!!: Gioachino Rossini und Steak · Mehr sehen »

Stendhal

Stendhal im Jahr 1840,Porträt von Olof Johan Södermark Marie-Henri Beyle, besser bekannt unter seinem Pseudonym Stendhal (* 23. Januar 1783 in Grenoble; † 23. März 1842 in Paris), war ein französischer Schriftsteller, Militär und Politiker.

Neu!!: Gioachino Rossini und Stendhal · Mehr sehen »

Sumi Jo

Sumi Jo (* 22. November 1962 in Seoul als Jo Su-gyeong) ist eine südkoreanische Sopranistin.

Neu!!: Gioachino Rossini und Sumi Jo · Mehr sehen »

Tancredi

Tancredi ist eine Oper in zwei Akten von Gioachino Rossini, Libretto von Gaetano Rossi, nach der Tragödie Tancrède von Voltaire.

Neu!!: Gioachino Rossini und Tancredi · Mehr sehen »

Teatro alla Scala

Die Mailänder Scala (2011) Das Teatro alla Scala in Mailand, auch kurz Scala, ist eines der bekanntesten und bedeutendsten Opernhäuser der Welt.

Neu!!: Gioachino Rossini und Teatro alla Scala · Mehr sehen »

Teatro Argentina

Teatro Argentina Festvorstellung 1747 Das Teatro Argentina in Rom befindet sich am Largo di Torre Argentina und ist eines der wichtigsten Theater der italienischen Hauptstadt.

Neu!!: Gioachino Rossini und Teatro Argentina · Mehr sehen »

Teatro Claudio Abbado

Teatro Comunale, Ferrara Rotonda Foschini, der Innenhof des Teatro Comunale Das Teatro Claudio Abbado ging aus dem früheren Teatro Comunale hervor und ist ein Opernhaus in Ferrara, Emilia-Romagna, Italien.

Neu!!: Gioachino Rossini und Teatro Claudio Abbado · Mehr sehen »

Teatro La Fenice

Logo des Teatro La Fenice Eingang des Teatro La Fenice am Campo San Fantin, 2013 Zuschauerraum nach der Rekonstruktion, 2005 Mirandolina'', 2016 Zuschauerraum nach der Rekonstruktion, 2007 Das Teatro La Fenice, mit vollem Namen Gran Teatro La Fenice di Venezia, ist das größte und bekannteste Opernhaus in Venedig.

Neu!!: Gioachino Rossini und Teatro La Fenice · Mehr sehen »

Teatro Mercadante

Hauptfassade des Theaters Das Teatro Mercadante ist ein Theater in Neapel, das zunächst als Teatro del Fondo bekannt war.

Neu!!: Gioachino Rossini und Teatro Mercadante · Mehr sehen »

Teatro Nacional de São Carlos

Das Teatro Nacional de São Carlos (auch Oper de São Carlos) ist das Opernhaus von Lissabon.

Neu!!: Gioachino Rossini und Teatro Nacional de São Carlos · Mehr sehen »

Teatro San Benedetto

Conti di Nord Bühnenbild von Francesco Bagnara für die Produktion von Rossinis ''L’italiana in Algeri'' 1826 Das Teatro San Benedetto war ein Theater in Venedig, von dem noch heute Gebäudeteile existieren.

Neu!!: Gioachino Rossini und Teatro San Benedetto · Mehr sehen »

Teatro San Carlo

Teatro San Carlo Innenansicht Das Real Teatro di San Carlo ist das größte Opernhaus in Neapel, Italien.

Neu!!: Gioachino Rossini und Teatro San Carlo · Mehr sehen »

Teatro San Moisè

Hof des Teatro San Moisè Das Teatro San Moisè war ein Opernhaus in Venedig, das von 1640 bis 1818 Bestand hatte.

Neu!!: Gioachino Rossini und Teatro San Moisè · Mehr sehen »

Teatro Valle

Teatro Valle Das Teatro Valle steht im Rione Sant’Eustachio in Rom und ist als ältestes Theater der Hauptstadt noch immer in Betrieb.

Neu!!: Gioachino Rossini und Teatro Valle · Mehr sehen »

Teresa Berganza

Teresa Berganza (2009) María Teresa Berganza Vargas (* 16. März 1935 in Madrid) ist eine spanische Opernsängerin (Mezzosopran).

Neu!!: Gioachino Rossini und Teresa Berganza · Mehr sehen »

Théâtre-Italien

Watteau. Watteau: ''Les comédiens italiens'' (1720). Théâtre de la Comédie-Italienne. Das Théâtre-Italien oder die Comédie-Italienne war eine Pariser Theater- und Opern-Institution des 18.

Neu!!: Gioachino Rossini und Théâtre-Italien · Mehr sehen »

Theater am Kärntnertor

Das Kärntnertor-Theater als ''Deutsche Schau-Bühne zu Wienn'' im 18. Jahrhundert Das Theater am Kärntnertor, auch Kärntnertortheater oder in der alten Schreibweise Kärnthnerthor-Theater, war ein für Oper, Ballett und Schauspiel bestimmtes Theater in Wien.

Neu!!: Gioachino Rossini und Theater am Kärntnertor · Mehr sehen »

Torquato Tasso

Torquato Tasso Torquato Tasso (* 11. März 1544 in Sorrent; † 25. April 1595 in Rom) war ein italienischer Dichter des 16.

Neu!!: Gioachino Rossini und Torquato Tasso · Mehr sehen »

Torvaldo e Dorliska

Torvaldo e Dorliska ist eine Opera semiseria (Originalbezeichnung: „Dramma semiserio“) in zwei Akten von Gioachino Rossini auf ein Libretto von Cesare Sterbini.

Neu!!: Gioachino Rossini und Torvaldo e Dorliska · Mehr sehen »

Tournedos Rossini

Tournedos Rossini mit Foie Gras, Trüffelsauce und Beilagen Tournedos Rossini mit Foie Gras, schwarzen Trüffel-Scheiben und Madeira-Sauce Tournedos Rossini bezeichnet eine klassische Garnitur beziehungsweise Zubereitungsart eines Filet-Steaks.

Neu!!: Gioachino Rossini und Tournedos Rossini · Mehr sehen »

Turin

Turin (italienisch Torino, lateinisch Augusta Taurinorum, piemontesisch Türin) ist eine Großstadt im Nordwesten Italiens, Verwaltungssitz der Metropolitanstadt Turin und der Region Piemont.

Neu!!: Gioachino Rossini und Turin · Mehr sehen »

Ugo re d’Italia

Ugo re d’Italia (dt.: Hugo, König von Italien) ist eine verschollene Oper von Gioachino Rossini, die er 1824 für das King’s Theatre in London schrieb und zumindest teilweise fertigstellte.

Neu!!: Gioachino Rossini und Ugo re d’Italia · Mehr sehen »

Valencia

Valencia (spanisch; valencianisch/katalanisch: València, deutsch veraltet: Valentz) ist eine Großstadt im östlichen Teil Spaniens.

Neu!!: Gioachino Rossini und Valencia · Mehr sehen »

Venedig

Karte der Lagune von Venedig Venedig (venezianisch Venesia oder) ist eine Stadt im Nordosten Italiens.

Neu!!: Gioachino Rossini und Venedig · Mehr sehen »

Verismo

Eine Erinnerungspostkarte an Pietro Mascagnis ''Le maschere'' (1901) zeigt das umfassende Marketing des Verlegers Sonzogno. Der Verismo ist eine Stilrichtung der italienischen Oper zwischen etwa 1890 und 1920.

Neu!!: Gioachino Rossini und Verismo · Mehr sehen »

Vesselina Kasarova

Vesselina Kasarova Vesselina Kasarova !SING – DAY OF SONG (2010) Vesselina Kasarova (Wesselina Kazarowa, Transliteration: Veselina Kacarova; * 18. Juli 1965 in Stara Sagora) ist eine Sängerin (Mezzosopran) bulgarischer Herkunft.

Neu!!: Gioachino Rossini und Vesselina Kasarova · Mehr sehen »

Vincenzo Bellini

Portrait Bellinis Bildnis Bellinis an seinem Geburtshaus in Catania Grabmal Bellinis in der Kathedrale von Catania Vincenzo Salvatore Carmelo Francesco Bellini (* 3. November 1801 in Catania, Sizilien; † 23. September 1835 in Puteaux bei Paris) war ein italienischer Opernkomponist.

Neu!!: Gioachino Rossini und Vincenzo Bellini · Mehr sehen »

Vincenzo Pucitta

Vincenzo Pucitta (* 1778 in Civitavecchia; † 20. Dezember 1861 in Mailand) war ein italienischer Opernkomponist und ein Vertreter der sogenannten Neapolitanischen Schule.

Neu!!: Gioachino Rossini und Vincenzo Pucitta · Mehr sehen »

Violine

Die Violine oder Geige ist ein zu den Kastenhalslauten gehörendes Streichinstrument.

Neu!!: Gioachino Rossini und Violine · Mehr sehen »

Violoncello

Das Violoncello, Plural Violoncelli; Kurzform Cello, Plural Celli, ist ein aus verschiedenen Holzarten gefertigtes Streichinstrument aus der Viola-da-braccio-Familie.

Neu!!: Gioachino Rossini und Violoncello · Mehr sehen »

Vivica Genaux

Vivica Genaux (2010) Vivica Genaux (* 10. Juli 1969 in Fairbanks) ist eine US-amerikanische Opernsängerin (Mezzosopran).

Neu!!: Gioachino Rossini und Vivica Genaux · Mehr sehen »

Volker Scherliess

Volker Scherliess (* 26. März 1945 in Osterode am Harz) ist ein deutscher Musikwissenschaftler.

Neu!!: Gioachino Rossini und Volker Scherliess · Mehr sehen »

Walzer (Musik)

Der Walzer ist ein Musikstück im 3/4-Takt oder 3/8-Takt, in Lateinamerika und in älteren Quellen auch im 6/8-Takt.

Neu!!: Gioachino Rossini und Walzer (Musik) · Mehr sehen »

Warschau

Warschau (polnisch Warszawa) ist seit 1596 die Hauptstadt Polens und die flächenmäßig größte sowie mit über 1,7 Mio.

Neu!!: Gioachino Rossini und Warschau · Mehr sehen »

Wien

Wien ist die Bundeshauptstadt von Österreich und zugleich eines der neun österreichischen Bundesländer.

Neu!!: Gioachino Rossini und Wien · Mehr sehen »

Wiener Klassik

Die Wiener Klassik (1770–1830) ist eine Stilrichtung der europäischen Kunstmusik.

Neu!!: Gioachino Rossini und Wiener Klassik · Mehr sehen »

Wilhelm Keitel (Dirigent)

Wilhelm Keitel beim Schlussapplaus nach einer Vorstellung der Operette ''Der Vogelhändler'' bei den Freilichtspielen Altusried, 2010 Wilhelm Keitel (* 2. Februar 1951 in Schwäbisch Hall) ist ein deutscher Dirigent.

Neu!!: Gioachino Rossini und Wilhelm Keitel (Dirigent) · Mehr sehen »

Wirbel (Spieltechnik)

Als Wirbel wird beim Trommeln eine Figur bezeichnet, bei der viele doppelte Schläge so schnell aufeinander folgen, dass sie nicht mehr als Einzelschläge, sondern vom menschlichen Ohr als ein anhaltendes, gleichmäßiges Geräusch wahrgenommen werden.

Neu!!: Gioachino Rossini und Wirbel (Spieltechnik) · Mehr sehen »

Wolfgang Amadeus Mozart

Wolfgang Amadeus Mozart, mit vollständigem Taufnamen: Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart (* 27. Jänner 1756 in Salzburg, Fürsterzbistum Salzburg, HRR; † 5. Dezember 1791 in Wien, Erzherzogtum Österreich, HRR), war ein Salzburger Musiker und Komponist der Wiener Klassik.

Neu!!: Gioachino Rossini und Wolfgang Amadeus Mozart · Mehr sehen »

Zelmira

Zelmira ist eine Oper (Originalbezeichnung: „dramma per musica“) in zwei Akten von Gioachino Rossini (Musik) mit einem Libretto von Andrea Leone Tottola nach Pierre-Laurent Buirette de Belloys Tragödie Zelmire von 1762.

Neu!!: Gioachino Rossini und Zelmira · Mehr sehen »

13. November

Der 13.

Neu!!: Gioachino Rossini und 13. November · Mehr sehen »

1792

Keine Beschreibung.

Neu!!: Gioachino Rossini und 1792 · Mehr sehen »

1868

Keine Beschreibung.

Neu!!: Gioachino Rossini und 1868 · Mehr sehen »

29. Februar

In Schaltjahren wird der Februar um einen so genannten Schalttag verlängert.

Neu!!: Gioachino Rossini und 29. Februar · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Gioacchini Rossini, Gioacchino Antonio Rossini, Gioacchino Rossini, Rossini.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »