Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Gezeiten

Index Gezeiten

Hoch- und Niedrigwasser an einer Schiffsanlegestelle in der Bay of Fundy Schematische Darstellung des Auftretens von Spring- und Nipptiden; Trägheiten führen dazu, dass z. B. Springtiden etwas später als bei Voll- und bei Neumond auftreten. Die Gezeiten oder Tiden (niederdeutsch Tid, Tied „Zeit“; Pl. Tiden, Tieden „Zeiten“) sind die Wasserbewegungen der Ozeane, die durch die Gravitation des Mondes und der Sonne, insbesondere durch die zugehörigen Gezeitenkräfte, verursacht werden.

185 Beziehungen: Aberdeen, Amphidromie, Andrea Cesalpino, Antwerpen, Aristarchos von Samos, Arthur Doodson, Azimut, Äquinoktium, Ästuar, Äther (Physik), Baryzentrum, Basislinie (Seerecht), Bay of Fundy, Bergen (Norwegen), Borkum, Bremen, Bremer Weserwehr, Bremerhaven, Corioliskraft, Cuxhaven, Dagebüll, Daniel Bernoulli, Dänemark, Dee (Nordsee), Den Helder, Dollart, Dunkerque, East Anglia, Ebbe, Elbe, Elbvertiefung, Ellipsoid, Emden, Empirie, Ems, England, Erde, Erdrotation, Erosion (Geologie), Erzwungene Schwingung, Esbjerg, Exzenterbewegung, Fahrwasser, Fluss (Physik), Flussdominiertes Delta, Flut, Galileo Galilei, Günther Sager, George Biddell Airy, Gezeitengeprägtes Delta, ..., Gezeitenkraft, Gezeitenkraftwerk, Gezeitenkunde, Gezeitenrechenmaschine, Gezeitenströmung, Gezeitenwelle, Giovanni de Dondi, Gravitation, Gravitationsfeld, Gravitationskonstante, Gröpelingen, Great Ouse, Grimsby, Große Weserbrücke, Hamburg, Hanstholm, Harlingen, Harwich, Häfen (Bremen), Heliozentrisches Weltbild, Henri Poincaré, Hirtshals, Holland, Humber (Yorkshire and the Humber), Hunstanton, Hvide Sande, IJssel, IJsselmeer, Impuls, Indien, International Hydrographic Organization, Isaac Newton, Jacopo de Dondi, Jadebusen, Jahreszeit, Johannes Kepler, Joseph Proudman, Karer, Katwijk, Küstenlinie, Kinetische Energie, King’s Lynn, Kingston upon Hull, Knoten (Astronomie), Kugelkoordinaten, Lagune, Leonhard Euler, Lerwick, Limfjord, Lincolnshire, London Bridge, Ludwig Franzius, Meter, Mittleres Hochwasser, Mond, Mondbahn, Mondfinsternis, Mondphase, Nautik, Niederdeutsche Sprache, Niedrigwasser, Nipptide, Nodaltide, Nordfriesland, Nordsee, North Tyneside, Norwegen, Ostsee, Oude Rijn, Ozean, Pegel, Phönizier, Philosophiae Naturalis Principia Mathematica, Pierre-Simon Laplace, Poseidonios, Potentielle Energie, Provinz Zeeland, Pytheas, Quaestio (Literaturgattung), René Descartes, Resonanz, Rhein-Maas-Delta, Ringkøbing Fjord, Roche-Grenze, Rotterdam, Schottland, Sedimentation, Seekartennull, Seleukos von Seleukia, Severn, Shetland, Siderische Periode, Simon Stevin, Skagen, Skagerrak, Skegness, Sonne, Sonnenfinsternis, Springtide, St. Pauli-Landungsbrücken, Stadland, Staustufe, Stavanger, Stehende Welle, Straße von Dover, Sydney Samuel Hough, Sylt, The Wash, Themse, Thomas Young (Physiker), Thyborøn, Tidefluss, Tidenhub, Tideresonanz, Tregde, Tsunami, Tyne (England), Wales, Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes, Wattenmeer, Wehr (Wasserbau), Weser, Weserkorrektion, Westerland, Wilhelmshaven, William Thomson, 1. Baron Kelvin, William Whewell, Winkelgeschwindigkeit, Zeebrugge, Zeitintervall, Zentralkraft, Zentrifugalkraft, Zentripetalkraft, Zuiderzee, Zweikörperproblem. Erweitern Sie Index (135 mehr) »

Aberdeen

Aberdeen (sco.: Aiberdeen; schottisch-gälisch: Obar Dheathain, „Mündung des Dee“, amtlich City of Aberdeen) ist eine Stadt im Nordosten von Schottland im Vereinigten Königreich.

Neu!!: Gezeiten und Aberdeen · Mehr sehen »

Amphidromie

Amphidromien und Tidenhübe in den Weltmeeren Als Amphidromie (von griech. ἀμφίδρομος ἀmphίdromos „umlaufend“) bezeichnet man den Verlauf einer Gezeitenwelle in einem Meeresbecken, bei dem die Phasenlinien sternförmig um einen Ort herumlaufen.

Neu!!: Gezeiten und Amphidromie · Mehr sehen »

Andrea Cesalpino

Andrea Cesalpino. Andrea Cesalpino (auch Andreas Caesalpin) (* 6. Juni 1519 in Arezzo, Italien; † 23. Februar 1603 in Rom; latinisiert Caesalpinus) war ein italienischer Arzt, Philosoph, Botaniker und Physiologe.

Neu!!: Gezeiten und Andrea Cesalpino · Mehr sehen »

Antwerpen

Antwerpen (veraltet oder Antorff) ist eine Hafenstadt in der Region Flandern in Belgien und die Hauptstadt der Provinz Antwerpen.

Neu!!: Gezeiten und Antwerpen · Mehr sehen »

Aristarchos von Samos

Denkmal des Aristarchos an der Aristoteles-Universität Thessaloniki, Griechenland Mondkrater Aristarch Aristarch(os) von Samos (* um 310 v. Chr. auf Samos; † um 230 v. Chr.) war ein griechischer Astronom und Mathematiker.

Neu!!: Gezeiten und Aristarchos von Samos · Mehr sehen »

Arthur Doodson

Arthur Thomas Doodson (* 31. März 1890 in Rochdale, Lancashire; † 10. Januar 1968 in Birkenhead) war ein britischer Ozeanograph, der sich mit der Theorie der Gezeiten befasste.

Neu!!: Gezeiten und Arthur Doodson · Mehr sehen »

Azimut

Koordinatensystem des Horizonts, nördliche Erdkugelhälfte Das (auch der) Azimut (von, Plural von) ist ein Terminus aus der Astronomie, der einen nach Himmelsrichtungen orientierten Horizontalwinkel bezeichnet.

Neu!!: Gezeiten und Azimut · Mehr sehen »

Äquinoktium

Äquinoktium (Plural Äquinoktien, von ‚gleich‘ und nox ‚Nacht‘) oder Tagundnachtgleiche (auch Tag-und-Nacht-Gleiche) werden die beiden Tage im Jahr genannt, an denen der lichte Tag und die Nacht gleich lange dauern.

Neu!!: Gezeiten und Äquinoktium · Mehr sehen »

Ästuar

Ästuar: die nördliche Amazonasmündung Ein Ästuar („der Flut ausgesetzte Flussmündung“ oder „Bucht“) ist der breite Wasserkörper an der Mündung eines Flusses oder Stroms an einer meist flachgründigen Senkungsküste.

Neu!!: Gezeiten und Ästuar · Mehr sehen »

Äther (Physik)

Einige Äthervorstellungen implizieren einen jahreszeitlich wechselnden Ätherwind Der Äther (griech. αἰθήρ, der (blaue) Himmel‘) ist eine hypothetische Substanz, die im ausgehenden 17.

Neu!!: Gezeiten und Äther (Physik) · Mehr sehen »

Baryzentrum

Mit Baryzentrum (von, auch Massenmittelpunkt) bezeichnet man in der Geometrie den gewichteten Schwerpunkt (genauer: Massenmittelpunkt) mehrerer (Punkt-)Massen, in dem nach dem Schwerpunktsatz die Trägheitskraft „angreift“.

Neu!!: Gezeiten und Baryzentrum · Mehr sehen »

Basislinie (Seerecht)

Die Basislinie ist Grundlage zur Bestimmung der im Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen (SRÜ) genannten Meereszonen.

Neu!!: Gezeiten und Basislinie (Seerecht) · Mehr sehen »

Bay of Fundy

Die Bay of Fundy (auch Fundy Bay; liegt zwischen den kanadischen Provinzen Nova Scotia und New Brunswick am Golf von Maine mit einer Länge von 220 und einer Breite von 60 Kilometern.

Neu!!: Gezeiten und Bay of Fundy · Mehr sehen »

Bergen (Norwegen)

Bergen ist mit Einwohnern (Stand) die zweitgrößte Stadt Norwegens, eine Kommune in der Provinz (Fylke) Hordaland sowie deren Verwaltungssitz.

Neu!!: Gezeiten und Bergen (Norwegen) · Mehr sehen »

Borkum

Luftbild von Borkum Borkum ist die westlichste und mit knapp 31 Quadratkilometern größte der sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln.

Neu!!: Gezeiten und Borkum · Mehr sehen »

Bremen

Luftbild der Bremer Innenstadt mit Marktplatz, Domshof, Bremer Dom, Rathaus und Liebfrauenkirche Die Stadtgemeinde Bremen ist die Hauptstadt des Landes Freie Hansestadt Bremen (kurz ebenfalls „Bremen“). Zu dem Zwei-Städte-Staat gehört neben Bremen noch das 53 km nördlich gelegene Bremerhaven.

Neu!!: Gezeiten und Bremen · Mehr sehen »

Bremer Weserwehr

Blick auf das Weserwehr vom Unterwasser aus gesehen Das Weserwehr in Bremen-Hastedt reguliert bei Weserkilometer 362 den Wasserstand der Mittelweser.

Neu!!: Gezeiten und Bremer Weserwehr · Mehr sehen »

Bremerhaven

Stadtmitte zwischen Geeste und Weser Bremerhaven ist eine kreisfreie Stadt am Westrand des Elbe-Weser-Dreiecks, das in die Nordsee übergeht.

Neu!!: Gezeiten und Bremerhaven · Mehr sehen »

Corioliskraft

Die Corioliskraft ist eine Schein- oder Trägheitskraft, die einen bewegten Körper quer zu seiner Bewegungsrichtung ablenkt, wenn die Bewegung relativ zu einem rotierenden Bezugssystem beschrieben wird.

Neu!!: Gezeiten und Corioliskraft · Mehr sehen »

Cuxhaven

Die Kugelbake: Altes Seezeichen und Wahrzeichen der Stadt Cuxhaven liegt an der Mündung der Elbe in die Nordsee.

Neu!!: Gezeiten und Cuxhaven · Mehr sehen »

Dagebüll

Dagebüll-Hafen Dagebüll (nordfriesisch Doogebel) ist eine an der Westküste Schleswig-Holsteins im Kreis Nordfriesland gelegene Gemeinde.

Neu!!: Gezeiten und Dagebüll · Mehr sehen »

Daniel Bernoulli

Daniel Bernoulli Daniel Bernoulli (* in Groningen; † 17. März 1782 in Basel) war ein Schweizer Mathematiker und Physiker aus der Gelehrtenfamilie Bernoulli.

Neu!!: Gezeiten und Daniel Bernoulli · Mehr sehen »

Dänemark

Dänemark ist ein Land und souveräner Staat im nördlichen Europa und eine parlamentarische Monarchie.

Neu!!: Gezeiten und Dänemark · Mehr sehen »

Dee (Nordsee)

Der Dee (gälisch Uisge Dè) ist ein Fluss im Nordosten Schottlands.

Neu!!: Gezeiten und Dee (Nordsee) · Mehr sehen »

Den Helder

Den Helder ist eine niederländische Gemeinde an der Nordseeküste in der Provinz Nordholland.

Neu!!: Gezeiten und Den Helder · Mehr sehen »

Dollart

Der Dollart (niederländisch: Dollard) ist eine etwa 90 km² große Meeresbucht im Mündungsästuar der Ems südlich der Seehafenstadt Emden.

Neu!!: Gezeiten und Dollart · Mehr sehen »

Dunkerque

Dunkerque od.

Neu!!: Gezeiten und Dunkerque · Mehr sehen »

East Anglia

Lage Ostangliens in England; auf dieser Darstellung ist auch Essex mit eingeschlossen (als südliche der vier Grafschaften) East Anglia (Ostanglien) ist die traditionelle Bezeichnung einer Gegend im Osten Englands, die sich zwischen London, dem Mündungsgebiet der Great Ouse und des Welland – genannt The Wash – sowie dem Mündungsgebiet der Themse erstreckt.

Neu!!: Gezeiten und East Anglia · Mehr sehen »

Ebbe

Ein Fleet in der Hamburger Speicherstadt bei fast abgelaufenem Wasser Der Gezeitenstrom Skookumchuck Narrows (Kanada) bei Ebbe Büsum an der Nordsee bei Ebbe Als Ebbe oder ablaufendes Wasser wird das Sinken des Meeresspiegels infolge der Gezeiten (Tiden) bezeichnet.

Neu!!: Gezeiten und Ebbe · Mehr sehen »

Elbe

Die (niederdeutsch Elv, tschechisch Labe, lateinisch Albis) ist ein mitteleuropäischer Strom, der in Tschechien entspringt, durch Deutschland fließt und in die Nordsee mündet.

Neu!!: Gezeiten und Elbe · Mehr sehen »

Elbvertiefung

Saugbagger „Geopotes 15“ vollbeladen am 4. Mai 2007 elbabwärts vor Cuxhaven WSA Cuxhaven überwacht die Tiefen der Elbe Als Elbvertiefung wird eine 100 Kilometer lange Fahrrinnenveränderung der Unterelbe zwischen der Elbmündung und dem Hamburger Hafen bezeichnet, bei der die Fahrrinne eine größere Breite und eine größere Mindesttiefe erhält.

Neu!!: Gezeiten und Elbvertiefung · Mehr sehen »

Ellipsoid

Kugel (oben, a.

Neu!!: Gezeiten und Ellipsoid · Mehr sehen »

Emden

Emder Rathaus mit Ratsdelft im Vordergrund Emden ist eine Stadt im Nordwesten von Niedersachsen und die größte Stadt Ostfrieslands.

Neu!!: Gezeiten und Emden · Mehr sehen »

Empirie

Empirie als ein Pol der wissenschaftlichen Erkenntnis Empirie (von ἐμπειρία empeiría ‚Erfahrung, Erfahrungswissen‘) ist eine methodisch-systematische Sammlung von Daten.

Neu!!: Gezeiten und Empirie · Mehr sehen »

Ems

Aschendorf im Süden von Papenburg Die (lateinisch Amisia; westfälisch iems, nordniedersächsisch und niederländisch Eems, saterfriesisch: Oamse) ist ein 371 km langer Fluss zur Nordsee im Nordwesten von Deutschland.

Neu!!: Gezeiten und Ems · Mehr sehen »

England

England ist der größte und am dichtesten besiedelte Landesteil im Vereinigten Königreich im Nordwesten Europas.

Neu!!: Gezeiten und England · Mehr sehen »

Erde

Die Erde ist der dichteste, fünftgrößte und der Sonne drittnächste Planet des Sonnensystems.

Neu!!: Gezeiten und Erde · Mehr sehen »

Erdrotation

Veranschaulichung der Erdrotation Die Bewegung der Erdoberfläche in Relation zum Sternenhimmel aufgrund der Erdrotation Die Erdrotation ist die Drehbewegung der Erde um ihre eigene Achse.

Neu!!: Gezeiten und Erdrotation · Mehr sehen »

Erosion (Geologie)

Ausspülungen am Antelope Canyon, die, ähnlich wie bei einem Wadi, durch ein periodisch aktives Fließgewässer gebildet wurden. Die bizarren Formen sind aber das Resultat des geologischen Aufbaus der Sandsteinfelsen. Die Erosion (von ‚abnagen‘) ist ein grundlegender Prozess im exogenen Teil des Gesteinskreislaufes.

Neu!!: Gezeiten und Erosion (Geologie) · Mehr sehen »

Erzwungene Schwingung

Drei identische Pendel bei verschiedenen Anregungsfrequenzen Die erzwungene Schwingung ist die Bewegung, die ein schwingungsfähiges System (Oszillator) aufgrund einer zeitabhängigen äußeren Anregung ausführt.

Neu!!: Gezeiten und Erzwungene Schwingung · Mehr sehen »

Esbjerg

Esbjerg ist mit (Stand) Einwohnern die siebtgrößte Stadt in Dänemark.

Neu!!: Gezeiten und Esbjerg · Mehr sehen »

Exzenterbewegung

Die Exzenterbewegung (auch Revolution) ist eine Bewegung eines Körpers, dessen Punkte sich alle mit gleicher Winkelgeschwindigkeit auf gleich großen Kreisen um verschiedene parallele Achsen drehen.

Neu!!: Gezeiten und Exzenterbewegung · Mehr sehen »

Fahrwasser

Fahrwasser bezeichnet den Bereich in einem Fluss und im Meer vor der Küste, der die für Schiffe erforderliche Wassertiefe aufweist.

Neu!!: Gezeiten und Fahrwasser · Mehr sehen »

Fluss (Physik)

Als Fluss werden verschiedene physikalische Größen bezeichnet, die sich als Produkt eines Feldes und einer Fläche ergeben.

Neu!!: Gezeiten und Fluss (Physik) · Mehr sehen »

Flussdominiertes Delta

Paläografische Evolution des Donaudeltas Flussdominierte Deltas ' (auch "Gilbert-Deltas") kommen häufig an solchen Meeresküsten vor, die nur einen geringen Tidenhub haben, und an Flussmündungen in Binnenseen, also dort, wo das aufnehmende Gewässer nur wenig Strömungen aufweist.

Neu!!: Gezeiten und Flussdominiertes Delta · Mehr sehen »

Flut

Als Flut wird das Steigen des Wasserstandes infolge der Gezeiten (Tide) bezeichnet.

Neu!!: Gezeiten und Flut · Mehr sehen »

Galileo Galilei

Galileo Galilei - Porträt von Domenico Tintoretto, ca. 1602 – 1607 Galileis Unterschrift Briefmarke, Sowjetunion 1964 Galileo Galilei (* 15. Februar 1564 in Pisa; † in Arcetri bei Florenz) war ein italienischer Universalgelehrter.

Neu!!: Gezeiten und Galileo Galilei · Mehr sehen »

Günther Sager

Günther Sager (* 4. Juni 1923 in Rostock; † 27. Dezember 1991) war ein deutscher Ozeanograph.

Neu!!: Gezeiten und Günther Sager · Mehr sehen »

George Biddell Airy

George Biddell Airy George Biddell Airy, 1891 Sir George Biddell Airy (* 27. Juli 1801 in Alnwick, Northumberland; † 2. Januar 1892 in Greenwich) war ein englischer Mathematiker und Astronom.

Neu!!: Gezeiten und George Biddell Airy · Mehr sehen »

Gezeitengeprägtes Delta

Das Gangesdelta aus dem Orbit Bei einem gezeitengeprägten Delta wirken Sedimentation aus dem Wasser des einmündenden Flusses und vom Meer ausgehende Erosion durch die Gezeitenströme zusammen.

Neu!!: Gezeiten und Gezeitengeprägtes Delta · Mehr sehen »

Gezeitenkraft

Gezeitenkräfte treten auf, wenn sich ein ausgedehnter Körper in einem äußeren Gravitationsfeld befindet, dessen Stärke räumlich variiert.

Neu!!: Gezeiten und Gezeitenkraft · Mehr sehen »

Gezeitenkraftwerk

Ein Gezeitenkraftwerk ist ein Wasserkraftwerk, das potentielle und kinetische Energie aus dem Tidenhub des Meeres in elektrischen Strom wandelt.

Neu!!: Gezeiten und Gezeitenkraftwerk · Mehr sehen »

Gezeitenkunde

Unter Gezeitenkunde versteht man die Lehre von den Gezeiten (Tide).

Neu!!: Gezeiten und Gezeitenkunde · Mehr sehen »

Gezeitenrechenmaschine

Thomsons Gezeitenrechenmaschine von 1876 Erste deutsche Gezeitenrechenmaschine von 1915 im Deutschen Schiffahrtsmuseum Bremerhaven Gezeitenrechenmaschine der DDR im Deutschen Schiffahrtsmuseum Bremerhaven Gezeitenrechenmaschine im Deutschen Museum München Bereits 1833 waren in Großbritannien Gezeitentafeln erschienen.

Neu!!: Gezeiten und Gezeitenrechenmaschine · Mehr sehen »

Gezeitenströmung

Gezeitenströmung mit Sicht auf Alderney von La Hague aus gesehen Der Saltstraumen Gezeitenströmungen (auch „Gezeitenströme“) sind vor allem küstennahe Meeres-Ausgleichströmungen, bedingt durch die Gezeiten, den Wechsel von Ebbe und Flut.

Neu!!: Gezeiten und Gezeitenströmung · Mehr sehen »

Gezeitenwelle

Gezeitenwelle an der oberen Cook Inlet in Alaska Eine Gezeitenwelle ist eine Welle, die durch die Tide ausgelöst wird und sich von einer Flussmündung aus flussaufwärts bewegt.

Neu!!: Gezeiten und Gezeitenwelle · Mehr sehen »

Giovanni de Dondi

Giovanni Dondi Statue in Prato della Valle, Padua Astrarium von Giovanni Dondi (XIV Jahrhundert). Wiederaufbau, Museo nazionale della scienza e della tecnologia Leonardo da Vinci, Mailand. Giovanni de’ Dondi, auch Giovanni Dondi dall’Orologio (* 1318 in Chioggia, Venetien, Italien; † 22. Juni 1389 in Mailand, Lombardei), war ein italienischer Gelehrter und Hochschullehrer.

Neu!!: Gezeiten und Giovanni de Dondi · Mehr sehen »

Gravitation

Parabel. Zwei Spiralgalaxien, die sich unter dem Einfluss der Gravitation der jeweils anderen verformen David Randolph Scott, Commander der Mondmission Apollo 15 (1971), demonstriert anhand einer Feder und eines Hammers, die er im luftleeren Raum auf dem Mond fallen lässt, dass alle Körper unabhängig von ihrer Masse gleich schnell fallen. Die Gravitation (von für „Schwere“), auch Massenanziehung oder Gravitationskraft, ist eine der vier Grundkräfte der Physik.

Neu!!: Gezeiten und Gravitation · Mehr sehen »

Gravitationsfeld

In der klassischen Mechanik ist das Gravitationsfeld (auch Schwerkraftfeld) das Kraftfeld, das durch die Gravitation von Massen hervorgerufen wird.

Neu!!: Gezeiten und Gravitationsfeld · Mehr sehen »

Gravitationskonstante

Die Gravitationskonstante (Formelzeichen G oder \gamma) ist die fundamentale Naturkonstante, die die Stärke der Gravitation bestimmt.

Neu!!: Gezeiten und Gravitationskonstante · Mehr sehen »

Gröpelingen

Gröpelingen (Plattdeutsch Gröpeln) ist ein Stadtteil von Bremen und gehört zum Bremer Stadtbezirk West.

Neu!!: Gezeiten und Gröpelingen · Mehr sehen »

Great Ouse

Der Great Ouse (gesprochen) ist ein 270 km langer Fluss im Osten Englands.

Neu!!: Gezeiten und Great Ouse · Mehr sehen »

Grimsby

Grimsby (alt: Great Grimsby) ist eine Hafenstadt an der Mündung des Humber in die Nordsee in der englischen Grafschaft Lincolnshire.

Neu!!: Gezeiten und Grimsby · Mehr sehen »

Große Weserbrücke

Stadtansicht 1589: Weserbrücke mit Brückentor und Wasserrad am rechten Weserufer (Altstadt), Herrlichkeitbastion mit „Braut“, Zugbrücke zum Teerhof, Brautbrücke über die Kleine Weser Als Große Weserbrücke wurden in der Geschichte der Stadt Bremen zahlreiche Brücken seit dem 13.

Neu!!: Gezeiten und Große Weserbrücke · Mehr sehen »

Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg (regional auch,, Ländercode: HH, Abkürzung: FHH oder FuHH) ist ein Stadtstaat und ein Land der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Gezeiten und Hamburg · Mehr sehen »

Hanstholm

Hanstholm ist ein Ort in der dänischen Kommune Thisted in der Region Nordjylland, gelegen im Nordwesten Jütlands am Skagerrak.

Neu!!: Gezeiten und Hanstholm · Mehr sehen »

Harlingen

Harlingen (und Harns) ist eine Hafenstadt in der niederländischen Provinz Friesland.

Neu!!: Gezeiten und Harlingen · Mehr sehen »

Harwich

Harwich ist eine englische Hafenstadt im Südosten des Landes in der Grafschaft Essex.

Neu!!: Gezeiten und Harwich · Mehr sehen »

Häfen (Bremen)

Häfen ist ein Stadtteil von Bremen und gehört zum Bremer Stadtbezirk Mitte, aber zu den Ortsämtern West und Neustadt/Woltmershausen.

Neu!!: Gezeiten und Häfen (Bremen) · Mehr sehen »

Heliozentrisches Weltbild

Das heliozentrische Weltbild (und κέντρον kentron Zentrum) ist ein Weltbild, in dem die Sonne als das Zentrum gilt, um das sich die Planeten und die Erde bewegen, während die Fixsterne an einer ruhenden äußeren Kugelschale angeheftet sein sollen.

Neu!!: Gezeiten und Heliozentrisches Weltbild · Mehr sehen »

Henri Poincaré

Henri Poincaré Henri Poincarés Unterschrift Jules Henri Poincaré (* 29. April 1854 in Nancy; † 17. Juli 1912 in Paris) war ein bedeutender französischer Mathematiker, theoretischer Physiker, theoretischer Astronom und Philosoph.

Neu!!: Gezeiten und Henri Poincaré · Mehr sehen »

Hirtshals

Hirtshals ist eine dänische Hafenstadt im Nordosten Jütlands, die seit der Kommunalreform 2007 zur Hjørring Kommune gehört.

Neu!!: Gezeiten und Hirtshals · Mehr sehen »

Holland

Wappen der Grafschaft Holland Die Provinzen Nordholland und Südholland im Staatsgebiet der Niederlande Holland ist ein Teil der Niederlande, der im Westen von der Nordsee, im Osten vom IJsselmeer, den Provinzen Utrecht, Gelderland und Nordbrabant sowie im Süden von der Provinz Zeeland begrenzt wird.

Neu!!: Gezeiten und Holland · Mehr sehen »

Humber (Yorkshire and the Humber)

Der Humber ist ein großes, den Gezeiten unterworfenes Ästuar an der Ostküste Englands.

Neu!!: Gezeiten und Humber (Yorkshire and the Humber) · Mehr sehen »

Hunstanton

Hunstanton Die Klippen von Hunstanton Hunstanton ist ein Seebad an der Nordküste der englischen Grafschaft Norfolk im Verwaltungsbezirk King’s Lynn and West Norfolk und liegt im Einzug von The Wash, einem Ästuar, der durch die Mündungen der Flüsse Welland, Nene und Great Ouse in die Nordsee gebildet wird.

Neu!!: Gezeiten und Hunstanton · Mehr sehen »

Hvide Sande

Hvide Sande ist eine Hafenstadt an der dänischen Westküste, gelegen auf der Nehrung Holmsland Klit am Durchstich zum Ringkøbing Fjord.

Neu!!: Gezeiten und Hvide Sande · Mehr sehen »

IJssel

Wijhe IJssel bei Doesburg Die IJssel (deutsch Ijssel oder Issel geschrieben und Eissel ausgesprochen) ist der nördlichste Mündungsarm des Rheins in die Nordsee.

Neu!!: Gezeiten und IJssel · Mehr sehen »

IJsselmeer

Das IJsselmeer (das IJ ist im Niederländischen eine Ligatur, weshalb auch das J als Majuskel geschrieben wird) ist der größte See der Niederlande.

Neu!!: Gezeiten und IJsselmeer · Mehr sehen »

Impuls

Der Impuls ist eine grundlegende physikalische Größe, die den mechanischen Bewegungszustand eines physikalischen Objekts charakterisiert.

Neu!!: Gezeiten und Impuls · Mehr sehen »

Indien

Indien ist ein Staat in Südasien, der den größten Teil des indischen Subkontinents umfasst.

Neu!!: Gezeiten und Indien · Mehr sehen »

International Hydrographic Organization

Mitgliedsstaaten der IHO Die International Hydrographic Organization (IHO) wurde 1921 als ständige Einrichtung unter dem Namen International Hydrographic Bureau (IHB; deutsch Internationales Hydrographisches Büro) von 19 Staaten gegründet.

Neu!!: Gezeiten und International Hydrographic Organization · Mehr sehen »

Isaac Newton

National Portrait Gallery Newtons Unterschrift Sir Isaac Newton (* in Woolsthorpe-by-Colsterworth in Lincolnshire; † in Kensington) war ein englischer Naturforscher und Verwaltungsbeamter.

Neu!!: Gezeiten und Isaac Newton · Mehr sehen »

Jacopo de Dondi

Jacopo de’ Dondi, auch Jacopo Dondi dall'Orologio (* 1293 in Chioggia/Italien; † 1359 in Padua/Italien) war ein italienischer Arzt, Astronom und Uhrmacher.

Neu!!: Gezeiten und Jacopo de Dondi · Mehr sehen »

Jadebusen

Der Jadebusen ist eine etwa 190 km² große Meeresbucht zwischen der Unterweser und der Ostfriesischen Halbinsel.

Neu!!: Gezeiten und Jadebusen · Mehr sehen »

Jahreszeit

Animation von Satellitenbildern im Verlauf des Jahres 2004. Jahreszeiten unterteilen das Jahr in verschiedene Perioden, die durch astronomische Daten – so auch kalendarisch – oder durch charakteristische klimatische Eigenschaften abgegrenzt werden.

Neu!!: Gezeiten und Jahreszeit · Mehr sehen »

Johannes Kepler

Johannes Kepler (1610) Unterschrift „Joannes Keplerus“ Johannes Kepler (auch Keppler; * 27. Dezember 1571jul in Weil der Stadt; † 15. November 1630greg in Regensburg) war ein deutscher Naturphilosoph, Mathematiker, Astronom, Astrologe, Optiker und evangelischer Theologe.

Neu!!: Gezeiten und Johannes Kepler · Mehr sehen »

Joseph Proudman

Joseph Proudman (* 30. Dezember 1888 in Unsworth bei Bury, Lancashire; † 26. Juni 1975) war ein britischer Ozeanograph und angewandter Mathematiker, der sich mit der Theorie der Gezeiten befasste.

Neu!!: Gezeiten und Joseph Proudman · Mehr sehen »

Karer

Als Karer wurde in der Antike ein Teil der nichtgriechischen Bevölkerung im südlichen Westkleinasien bezeichnet.

Neu!!: Gezeiten und Karer · Mehr sehen »

Katwijk

Katwijk ist eine Stadt und Gemeinde in den Niederlanden, Provinz Südholland.

Neu!!: Gezeiten und Katwijk · Mehr sehen »

Küstenlinie

Als Küstenlinie wird die Linie bezeichnet, die das Land vom Meer trennt.

Neu!!: Gezeiten und Küstenlinie · Mehr sehen »

Kinetische Energie

Die kinetische Energie (von griechisch kinesis.

Neu!!: Gezeiten und Kinetische Energie · Mehr sehen »

King’s Lynn

King’s Lynn ist eine Stadt (market town) in Großbritannien.

Neu!!: Gezeiten und King’s Lynn · Mehr sehen »

Kingston upon Hull

Kingston upon Hull, kurz Hull, ist eine englische Stadt (City), die am Nordufer der Flussmündung des River Hull in den Humber gelegen ist.

Neu!!: Gezeiten und Kingston upon Hull · Mehr sehen »

Knoten (Astronomie)

Knoten nennt man die Schnittpunkte der Bahn eines astronomischen Objektes mit einer Bezugsebene (im Sonnensystem meist die Ekliptikebene).

Neu!!: Gezeiten und Knoten (Astronomie) · Mehr sehen »

Kugelkoordinaten

In Kugelkoordinaten oder räumlichen Polarkoordinaten wird ein Punkt im dreidimensionalen Raum durch seinen Abstand vom Ursprung und zwei Winkel angegeben.

Neu!!: Gezeiten und Kugelkoordinaten · Mehr sehen »

Lagune

Lagune von Karavasta in Albanien Eine Lagune ist ein verhältnismäßig flaches Gewässer, das durch Sandablagerungen (Nehrung) oder Korallenriffe – wie zum Beispiel bei einem Atoll – vom Meer weitgehend oder vollständig abgetrennt ist.

Neu!!: Gezeiten und Lagune · Mehr sehen »

Leonhard Euler

Leonhard Euler Leonhard Euler, Pastell von Emanuel Handmann, 1753 (Kunstmuseum Basel) Gedenktafel am Haus Behrenstraße 21/22 in Berlin-Mitte Grab Eulers auf dem Friedhof des Alexander-Newski-Klosters in St. Petersburg Leonhard Euler (* 15. April 1707 in Basel; † in Sankt Petersburg) war ein Schweizer Mathematiker und Physiker.

Neu!!: Gezeiten und Leonhard Euler · Mehr sehen »

Lerwick

Die 6958 Einwohner zählende Stadt Lerwick ist die größte Stadt und Verwaltungssitz der zu Schottland gehörenden Shetland-Inseln.

Neu!!: Gezeiten und Lerwick · Mehr sehen »

Limfjord

Der Limfjord ist ein lang gestreckter Sund zwischen der Halbinsel Jütland und der Insel Vendsyssel-Thy in Dänemark.

Neu!!: Gezeiten und Limfjord · Mehr sehen »

Lincolnshire

Lincolnshire ist eine Grafschaft in den East Midlands in England, die zweitgrößte nach Yorkshire.

Neu!!: Gezeiten und Lincolnshire · Mehr sehen »

London Bridge

Die London Bridge ist eine Straßenbrücke, die über den Fluss Themse in London führt.

Neu!!: Gezeiten und London Bridge · Mehr sehen »

Ludwig Franzius

Ludwig Franzius Franzius-Büste im Focke-Museum Ludwig Franzius (* 1. März 1832 in Wittmund, Ostfriesland; † 23. Juni 1903 in Bremen) war ein deutscher Wasserbauingenieur, der als bremischer Oberbaudirektor die sogenannte Weserkorrektion geplant und zum erfolgreichen Ende geführt hat.

Neu!!: Gezeiten und Ludwig Franzius · Mehr sehen »

Meter

Der oder das Meter (über aus) ist die Basiseinheit der Länge im Internationalen Einheitensystem (SI) und in anderen metrischen Einheitensystemen.

Neu!!: Gezeiten und Meter · Mehr sehen »

Mittleres Hochwasser

Mittleres Hochwasser ist ein Begriff, der für unterschiedliche Sachverhalte verwendet wird.

Neu!!: Gezeiten und Mittleres Hochwasser · Mehr sehen »

Mond

Der Mond (mhd. mâne) ist der einzige natürliche Satellit der Erde.

Neu!!: Gezeiten und Mond · Mehr sehen »

Mondbahn

Als Mondbahn wird die annähernd elliptische Umlaufbahn des Mondes um die Erde bezeichnet.

Neu!!: Gezeiten und Mondbahn · Mehr sehen »

Mondfinsternis

Montage von Bildern der totalen Kernschattenfinsternis 28. August 2007 (rechts länger belichtete Aufnahmen) Schema des Verlaufs der totalen Kernschattenfinsternis 28. August 2007 im Stundenabstand Halbschatten der Erde (Zeichnung nicht maßstabsgetreu) Bei einer Mondfinsternis durchquert der Mond den Schattenkegel, den die von der Sonne beleuchtete Erde im Weltraum wirft.

Neu!!: Gezeiten und Mondfinsternis · Mehr sehen »

Mondphase

Erdnähe und Erdferne als Größenschwankung und Libration als „Torkeln“ zu beobachten. Als Mondphasen bezeichnet man die wechselnden Lichtgestalten des Mondes.

Neu!!: Gezeiten und Mondphase · Mehr sehen »

Nautik

Nautik ist die Wissenschaft und Lehre von der Führung eines Schiffes, von der Schifffahrt und ihren Hilfsmitteln, kurz die Schifffahrtskunde oder Steuermannskunst.

Neu!!: Gezeiten und Nautik · Mehr sehen »

Niederdeutsche Sprache

Deutsche Dialekte) Als nieder- oder plattdeutsche Sprache wird eine hauptsächlich im Norden Deutschlands (vgl. Ostniederdeutsch und Westniederdeutsch) verbreitete westgermanische Sprache bezeichnet.

Neu!!: Gezeiten und Niederdeutsche Sprache · Mehr sehen »

Niedrigwasser

Niedrigwasser der Elbe in Dresden (Pegelstand bei 1 Meter, Juni 2005) ''Ebbe'', Aquarell auf Papier, Sir William Fettes Douglas, 1882 Als Niedrigwasser bezeichnet man den unteren Wasserstand von Gewässern.

Neu!!: Gezeiten und Niedrigwasser · Mehr sehen »

Nipptide

Als Nipptide, teilweise fachlich ungenau auch als Nippflut, bezeichnet man jene Tide, bei der Sonne und Mond von der Erde aus gesehen in einem Winkel von 90° zueinander stehen, also bei Halbmond.

Neu!!: Gezeiten und Nipptide · Mehr sehen »

Nodaltide

Die Nodaltide ist eine astronomische Tide, die mit einer Periode von 18,613 Jahren auftritt und über die Periode die Wasserstände weltweit beeinflusst.

Neu!!: Gezeiten und Nodaltide · Mehr sehen »

Nordfriesland

Nordfriesland ist der nördlichste Teil des friesischen Siedlungsgebiets Lever duad as Slav« (''Lieber tot als Sklave'') Flagge Nordfrieslands Nordfriesland (plattdeutsch Noordfreesland;;, Nordfriislon, Nuurdfriisklun) ist eine Region im Nordwesten von Schleswig-Holstein.

Neu!!: Gezeiten und Nordfriesland · Mehr sehen »

Nordsee

Die Nordsee (veraltet Westsee, Deutsches Meer) ist ein Teil des Atlantischen Ozeans.

Neu!!: Gezeiten und Nordsee · Mehr sehen »

North Tyneside

North Tyneside ist ein Metropolitan Borough im Metropolitan County Tyne and Wear in England.

Neu!!: Gezeiten und North Tyneside · Mehr sehen »

Norwegen

Norwegen oder Königreich Norwegen (bokmål: Kongeriket Norge, nynorsk: Kongeriket Noreg, altnordisch: *Norðvegr, Norvegr, Noregr „Nordweg“) ist ein Staat in Nordeuropa.

Neu!!: Gezeiten und Norwegen · Mehr sehen »

Ostsee

Die Ostsee (auch Baltisches Meer, von lat. Mare Balticum, oder auch Baltische See genannt) ist ein 412.500 km² großes und bis zu 459 m tiefes Binnenmeer in Europa und gilt als das größte Brackwassermeer der Erde, auch wenn in der westlichen Ostsee aufgrund des Wasseraustausches mit der Nordsee zumeist ein höherer Salz- und Sauerstoffgehalt beobachtet werden kann.

Neu!!: Gezeiten und Ostsee · Mehr sehen »

Oude Rijn

Lage des Oude Rijn Treidelweg bei Nieuwerbrug Alphen aan den Rijn Der Oude Rijn in Leiden Der Oude Rijn ist ein Fluss in den Provinzen Utrecht und Südholland.

Neu!!: Gezeiten und Oude Rijn · Mehr sehen »

Ozean

Karte des Weltmeeres Als Ozean (Plural die Ozeane, von „der die Erdscheibe umfließende Weltstrom“, personifiziert als antiker Gott Okeanos) bezeichnet man die größten Meere der Erde.

Neu!!: Gezeiten und Ozean · Mehr sehen »

Pegel

Rheinpegel Maxau bei Karlsruhe (km 362) Ein Pegel ist eine Pegellatte zur Feststellung des Wasserstandes in Flüssen, Kanälen und anderen Gerinnen, in Seen und im Meer.

Neu!!: Gezeiten und Pegel · Mehr sehen »

Phönizier

Phönizisches Stammland, grün unterlegt Handelsrouten und wichtige Städte der Phönizier; das Stammland rot unterlegt Die Phönizier (auch Phönikier oder Phöniker) waren ein semitisches Volk des Altertums, welches im 1.

Neu!!: Gezeiten und Phönizier · Mehr sehen »

Philosophiae Naturalis Principia Mathematica

Titelseite von Newtons ''Philosophiae Naturalis Principia Mathematica'' von 1687 Philosophiae Naturalis Principia Mathematica, oft auch Principia Mathematica oder einfach Principia genannt, ist das Hauptwerk von Isaac Newton.

Neu!!: Gezeiten und Philosophiae Naturalis Principia Mathematica · Mehr sehen »

Pierre-Simon Laplace

Pierre-Simon Laplace (Gemälde aus dem 19. Jahrhundert) Laplace (Kupferstich aus dem 19. Jahrhundert) Pierre-Simon (Marquis de) Laplace (* 28. März 1749 in Beaumont-en-Auge in der Normandie; † 5. März 1827 in Paris) war ein französischer Mathematiker, Physiker und Astronom.

Neu!!: Gezeiten und Pierre-Simon Laplace · Mehr sehen »

Poseidonios

Poseidonios von Rhodos Poseidonios (griechisch Ποσειδώνιος Poseidōnios, latinisiert Posidonius; * 135 v. Chr.; † 51 v. Chr.) war ein bedeutender griechischer Philosoph, Geschichtsschreiber und Universalgelehrter des späten Hellenismus aus dem syrischen Apameia.

Neu!!: Gezeiten und Poseidonios · Mehr sehen »

Potentielle Energie

Wasserkraftwerke nutzen die potentielle Energie eines Stausees. Je größer die gespeicherte Wassermenge und je größer der Höhenunterschied der Staustufe, desto mehr elektrische Energie kann das Kraftwerk liefern. Die potentielle Energie (auch potenzielle oder Lageenergie genannt) beschreibt die Energie eines physikalischen Systems, die durch seine Lage in einem Kraftfeld oder durch seine aktuelle System-Konfigurationz. B.

Neu!!: Gezeiten und Potentielle Energie · Mehr sehen »

Provinz Zeeland

Zeeland (seeländisch Zeêland) ist eine Provinz in den südwestlichen Niederlanden.

Neu!!: Gezeiten und Provinz Zeeland · Mehr sehen »

Pytheas

Denkmal für Pytheas an der Börse von Marseille Pytheas von Massalia (Pythéas; * um 380 v. Chr.; † um 310 v. Chr.) war ein griechischer Händler, Geograph und als Seefahrer einer der großen Entdecker der Antike.

Neu!!: Gezeiten und Pytheas · Mehr sehen »

Quaestio (Literaturgattung)

Quaestio (lateinisch „Frage“) bezeichnet eine Untereinheit einer Quaestiones genannten wissenschaftlichen Abhandlung.

Neu!!: Gezeiten und Quaestio (Literaturgattung) · Mehr sehen »

René Descartes

René Descartes (Frans Hals, 1648) rechts René Descartes (latinisiert Renatus Cartesius; * 31. März 1596 in La Haye en Touraine; † 11. Februar 1650 in Stockholm) war ein französischer Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler.

Neu!!: Gezeiten und René Descartes · Mehr sehen »

Resonanz

Resonanz (von „widerhallen“) ist in Physik und Technik das verstärkte Mitschwingen eines schwingfähigen Systems, wenn es einer zeitlich veränderlichen Einwirkung unterliegt.

Neu!!: Gezeiten und Resonanz · Mehr sehen »

Rhein-Maas-Delta

Das Rhein-Maas-Delta, seltener Rhein-Maas-Schelde-Delta genannt, ist der gemeinsame Mündungsbereich der Flüsse Rhein, Maas und Schelde im Nordwesten des europäischen Festlands in die südliche Nordsee.

Neu!!: Gezeiten und Rhein-Maas-Delta · Mehr sehen »

Ringkøbing Fjord

Der Ringkøbing Fjord ist mit 300 km² Fläche der größte Küstensee Dänemarks.

Neu!!: Gezeiten und Ringkøbing Fjord · Mehr sehen »

Roche-Grenze

Die Roche-Grenze ist ein Kriterium zur Beurteilung der inneren Stabilität, also des Zusammenhalts eines Himmelskörpers, der einen anderen umkreist.

Neu!!: Gezeiten und Roche-Grenze · Mehr sehen »

Rotterdam

Rotterdam ist nach Amsterdam die zweitgrößte Stadt in den Niederlanden und besitzt verkehrlich große Bedeutung durch den größten Seehafen Europas.

Neu!!: Gezeiten und Rotterdam · Mehr sehen »

Schottland

Schottland (/) ist ein Landesteil des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland.

Neu!!: Gezeiten und Schottland · Mehr sehen »

Sedimentation

Sandstürmen im Dust Bowl zugewehtes Anwesen in South Dakota, USA, 1936 Sedimentation bzw.

Neu!!: Gezeiten und Sedimentation · Mehr sehen »

Seekartennull

Das Seekartennull (Abk. SKN; engl. Chart Datum) oder kurz Kartennull ist eine Bezugsfläche für Wassertiefen in der Seefahrt.

Neu!!: Gezeiten und Seekartennull · Mehr sehen »

Seleukos von Seleukia

Seleukos von Seleukia (auch Seleukos von Babylon; * um 190 v. Chr.) war ein griechischer Astronom des 2.

Neu!!: Gezeiten und Seleukos von Seleukia · Mehr sehen »

Severn

Der Severn (River Severn,, in der Antike Sabrina bzw. Sabriana) ist mit einer Länge von 354 km der längste Fluss Großbritanniens.

Neu!!: Gezeiten und Severn · Mehr sehen »

Shetland

Der Süden Mainlands nahe Lerwick Shetland, auch mod.

Neu!!: Gezeiten und Shetland · Mehr sehen »

Siderische Periode

Die siderische Periode (von „Stern“, Genitiv sideris) ist die Zeitspanne, die ein Himmelskörper benötigt für eine vollständige Umdrehung (Rotation) beziehungsweise für einen vollständigen Umlauf (Revolution) in Bezug auf überaus weit entfernte Himmelsobjekte wie Fixsterne oder Galaxien.

Neu!!: Gezeiten und Siderische Periode · Mehr sehen »

Simon Stevin

Simon Stevin Simon Stevin (latinisiert Simon Stevinus; * 1548/49 in Brügge (Flandern); † 1620) war ein flämischer Mathematiker, Physiker und Ingenieur.

Neu!!: Gezeiten und Simon Stevin · Mehr sehen »

Skagen

ist die nördlichste Stadt Dänemarks, juristisch aber keine eigenständige Gemeinde mehr.

Neu!!: Gezeiten und Skagen · Mehr sehen »

Skagerrak

Das (oder auch der) Skagerrak ist ein Teil der Nordsee zwischen der Nordküste Jütlands (Dänemark), der Südküste Norwegens und der Südwestküste Schwedens.

Neu!!: Gezeiten und Skagerrak · Mehr sehen »

Skegness

Skegness ist eine Kleinstadt im District East Lindsey der englischen Grafschaft Lincolnshire.

Neu!!: Gezeiten und Skegness · Mehr sehen »

Sonne

Die Sonne ist der Stern im Zentrum des Sonnensystems.

Neu!!: Gezeiten und Sonne · Mehr sehen »

Sonnenfinsternis

Eine irdische Sonnenfinsternis oder Eklipse (ékleipsis „Überlagerung, Verdeckung, Auslöschung“) ist ein astronomisches Ereignis, bei dem die Sonne von der Erde aus gesehen durch den Mond teilweise oder ganz verdeckt wird.

Neu!!: Gezeiten und Sonnenfinsternis · Mehr sehen »

Springtide

Springflut in Wimereux (Frankreich) Als Springtide, teilweise fachlich ungenau Springflut, wird eine Tide bezeichnet, deren Hoch- und Niedrigwasser durch eine besondere Sonne-Erde-Mond-Konstellation stärker ausfallen als im Mittel.

Neu!!: Gezeiten und Springtide · Mehr sehen »

St. Pauli-Landungsbrücken

Der zentrale Teil der Landungsbrücken von oben Die St.

Neu!!: Gezeiten und St. Pauli-Landungsbrücken · Mehr sehen »

Stadland

Stadland ist eine Gemeinde im Landkreis Wesermarsch im nordwestlichen Niedersachsen.

Neu!!: Gezeiten und Stadland · Mehr sehen »

Staustufe

Mosel-Staustufe Koblenz von links: 2 Schiffsschleusen mit Trennmole und Trenndamm, Bootsschleuse, Wehr, Wasserkraftwerk und Fischaufstieg (Fließrichtung vom unteren Bildrand) Staumauer der Lechstaustufe 13 bei Landsberg am Lech Virtuelles Modell einer Staustufe Eine Staustufe ist eine Anlage zum Aufstauen eines Flusses, um den Wasserstand flussaufwärts und flussabwärts zu regeln.

Neu!!: Gezeiten und Staustufe · Mehr sehen »

Stavanger

Stavanger ist mit Einwohnern (Stand) die viertgrößte Stadt Norwegens.

Neu!!: Gezeiten und Stavanger · Mehr sehen »

Stehende Welle

Wanderwellen (rot und blau). Die Knoten der stehenden Welle befinden sich an den roten Punkten. Eine stehende Welle, auch Stehwelle, ist eine Welle, deren Auslenkung an bestimmten Stellen immer bei Null verbleibt.

Neu!!: Gezeiten und Stehende Welle · Mehr sehen »

Straße von Dover

Die Straße von Dover bzw.

Neu!!: Gezeiten und Straße von Dover · Mehr sehen »

Sydney Samuel Hough

Sydney Samuel Hough (* 11. Juni 1870 in Stoke Newington; † 8. Juli 1923 in England) war ein britischer Astronom.

Neu!!: Gezeiten und Sydney Samuel Hough · Mehr sehen »

Sylt

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt: Satellitenfoto der Inseln Amrum, Föhr und Sylt (Oktober 2007) Sylt (friesisch Söl) ist die größte nordfriesische Insel.

Neu!!: Gezeiten und Sylt · Mehr sehen »

The Wash

The Wash von Heacham (südlich von Hunstanton) aus nach Westen gesehen Karte des Ästuars sowie des angrenzenden Raumes The Wash ist ein Ästuar, das durch die Mündungen der Flüsse Witham („The Haven“), Welland, Nene und Great Ouse in die Nordsee gebildet wird.

Neu!!: Gezeiten und The Wash · Mehr sehen »

Themse

Quellstein bei Thames Head. britischen Parlaments) und der Elizabeth Tower (mit Glocke 'Big Ben'). HMS Belfast, ein schwimmendes Museum der Königlichen Kriegsmarine. Die Themse bei London (1998) Die Themse (in der Antike (bei Tacitus auch) oder Támesa bei den griechischen Geographen) ist ein durch Südengland fließender Fluss, der London mit der Nordsee (Mündung) verbindet.

Neu!!: Gezeiten und Themse · Mehr sehen »

Thomas Young (Physiker)

Thomas Young Thomas Young (* 13. Juni 1773 in Milverton, Somersetshire; † 10. Mai 1829 in London) war ein englischer Augenarzt und Physiker.

Neu!!: Gezeiten und Thomas Young (Physiker) · Mehr sehen »

Thyborøn

Thyborøn ist ein kleiner Ort in der dänischen Kommune Lemvig in der Region Midtjylland.

Neu!!: Gezeiten und Thyborøn · Mehr sehen »

Tidefluss

Ein Tidefluss ist ein Flussabschnitt, der unter dem Einfluss der Tide wechselnden Wasserstand (Ebbe und Flut) hat.

Neu!!: Gezeiten und Tidefluss · Mehr sehen »

Tidenhub

Der Tidenhub (ndd. Tide, tied.

Neu!!: Gezeiten und Tidenhub · Mehr sehen »

Tideresonanz

In der Ozeanographie wird das Phänomen der Tideresonanz am besten durch die Tidebewegung in der Bay of Fundy erklärt.

Neu!!: Gezeiten und Tideresonanz · Mehr sehen »

Tregde

Die Küste bei Tregde Tregde ist eine Siedlung in der Kommune Mandal in Vest-Agder im Süden von Norwegen.

Neu!!: Gezeiten und Tregde · Mehr sehen »

Tsunami

Tsunamis vom 26. Dezember 2004 auf die Küste Thailands Überschwemmter Küstenstreifen in Sendai nach dem Tōhoku-Erdbeben 2011 Ein Tsunami (jap. 津波, wörtlich ‚Hafenwelle‘), deutsch ehemals Erdbebenwoge genannt, ist eine besonders lange Wasserwelle, die sich über sehr große Entfernungen auszubreiten vermag, beim Vordringen in Bereiche geringer Wassertiefe gestaucht wird, sich dadurch an einer flachen Küste zu einer hohen Flutwelle auftürmt und so das Wasser weit über die Uferlinie trägt; beim anschließenden Zurückweichen wird das auf dem überschwemmten Land mitgerissene Material oft weit ins Meer hinausgespült.

Neu!!: Gezeiten und Tsunami · Mehr sehen »

Tyne (England)

Der River Tyne ist ein Fluss in Nordengland.

Neu!!: Gezeiten und Tyne (England) · Mehr sehen »

Wales

Wales (walisisch Cymru, altkymrisch Cymry, aus Kom-brogi „Landsleute“, deutsch Walisien oder veraltet Wallis, lateinisch Cambria) ist ein Land, das Teil des Vereinigten Königreichs ist.

Neu!!: Gezeiten und Wales · Mehr sehen »

Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Logo Die dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur nachgeordnete Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV; zuvor Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, geändert durch WSV-Zuständigkeitsanpassungsgesetz vom 24. Mai 2016) ist zuständig für die Verwaltung der Bundeswasserstraßen der Bundesrepublik Deutschland und die Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs auf den (bundeseigenen) Bundeswasserstraßen.

Neu!!: Gezeiten und Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes · Mehr sehen »

Wattenmeer

Wattenmeere (abgeleitet von Watt) sind bestimmte Küstenbereiche eines Meeres, die unter einem starken Einfluss der Gezeiten stehen.

Neu!!: Gezeiten und Wattenmeer · Mehr sehen »

Wehr (Wasserbau)

Lage Wehr bei Buchholz (bei Röbel) Ein Wehr, auch Stauwehr, Stauwerk, in der Schweiz, in Österreich und Süddeutschland auch Wuhr oder Werche genannt, ist im Wasserbau ein Absperrbauwerk, das den Zufluss oder Abfluss eines Gewässers abschließt.

Neu!!: Gezeiten und Wehr (Wasserbau) · Mehr sehen »

Weser

Die Weser (Niederdeutsch Werser oder Wersern; lat. Bisurgis, Visurgis; Ahd. Wisera, Wisura) ist ein Strom, der in nördlicher Richtung die Mittelgebirgsschwelle und das norddeutsche Tiefland durchfließt.

Neu!!: Gezeiten und Weser · Mehr sehen »

Weserkorrektion

Unter Weserkorrektion wird die Begradigung der Unterweser zwischen der Mündung in die Nordsee bei Bremerhaven und den Häfen in Bremen verstanden, die Ende des 19. Jahrhunderts von der Freien Hansestadt Bremen durchgeführt wurde.

Neu!!: Gezeiten und Weserkorrektion · Mehr sehen »

Westerland

Westerland (dänisch: Vesterland, nordfriesisch: Wäästerlön oder Weesterlön) ist ein Ortsteil der Gemeinde Sylt im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein und Hauptort der Nordseeinsel Sylt.

Neu!!: Gezeiten und Westerland · Mehr sehen »

Wilhelmshaven

Wilhelmshaven am Jadebusen und Bremerhaven an der Wesermündung Satellitenaufnahme der Region Blick über den inneren Hafen Wilhelmshaven ist eine kreisfreie Stadt im Nordwesten Deutschlands.

Neu!!: Gezeiten und Wilhelmshaven · Mehr sehen »

William Thomson, 1. Baron Kelvin

William Thomson, 1. Baron Kelvin (Fotografie 1906) Thomsons Spiegel-Galvanometer, 1858. Science Museum London. William Thomson, 1.

Neu!!: Gezeiten und William Thomson, 1. Baron Kelvin · Mehr sehen »

William Whewell

William Whewell William Whewell (* 24. Mai 1794 in Lancaster; † 6. März 1866 in Cambridge, Aussprache) war ein britischer Philosoph und Wissenschaftshistoriker.

Neu!!: Gezeiten und William Whewell · Mehr sehen »

Winkelgeschwindigkeit

Die Winkelgeschwindigkeit ist in der Physik eine vektorielle Größe, die angibt, wie schnell sich ein Winkel mit der Zeit um eine Achse ändert.

Neu!!: Gezeiten und Winkelgeschwindigkeit · Mehr sehen »

Zeebrugge

Zeebrugge ist eine Ortslage des Stadtteils Lissewege der Stadt Brügge an der Nordsee, Belgien, Provinz Westflandern.

Neu!!: Gezeiten und Zeebrugge · Mehr sehen »

Zeitintervall

Ein Zeitintervall – auch Zeitabstand, Zeitabschnitt, Zeitspanne, Zeitraum, Weile, Zeitphase oder Zeitperiode – ist ein mehr oder weniger ausgedehnter Teil der Zeit als Dauer.

Neu!!: Gezeiten und Zeitintervall · Mehr sehen »

Zentralkraft

Die Gravitationskraft stellt im Planetensystem eine Zentralkraft dar Eine Zentralkraft ist eine Kraft, die immer auf einen festen Punkt (das Kraftzentrum Z) bezogen ist, also auf Z zu bzw.

Neu!!: Gezeiten und Zentralkraft · Mehr sehen »

Zentrifugalkraft

Die Zentrifugalkraft (von, Mitte und fugere, fliehen), auch Fliehkraft, ist eine Trägheitskraft, die bei Dreh- und Kreisbewegungen auftritt und radial von der Rotationsachse nach außen gerichtet ist.

Neu!!: Gezeiten und Zentrifugalkraft · Mehr sehen »

Zentripetalkraft

Zentripetalkraft Die Zentripetalkraft (auch Radialkraft) ist die Komponente der äußeren Kraft zum Mittelpunkt des Krümmungskreises, die auf einen Körper wirken muss, damit sich dieser im Inertialsystem auf einer gekrümmten Bahn bewegt.

Neu!!: Gezeiten und Zentripetalkraft · Mehr sehen »

Zuiderzee

Historische Karte (1658) der Niederlande von Johannes Janssonius mit der Meeresbucht ''De Zuyder Zee'' Satellitenbild des IJsselmeers Die Zuiderzee (auch (veraltet) Zuider Zee, Zuidersee; friesisch Sudersee) war eine flache, nur 4 m bis 5 m tiefe Meeresbucht der Nordsee größtenteils auf dem Gebiet des heutigen IJsselmeers, im Nordwesten der heutigen Niederlande.

Neu!!: Gezeiten und Zuiderzee · Mehr sehen »

Zweikörperproblem

Exzentrizität und gleicher Umlaufzeit um ihr als feststehend betrachtetes Baryzentrum (+). Sie erreichen ihre Periapsis und Apoapsis stets gleichzeitig. Die Größen der Ellipsen stehen im umgekehrten Verhältnis der beiden Massen. Die Ellipsen können sich auch schneiden. In diesem Beispiel sind beide Massen gleich groß, daher sind die Ellipsen ebenfalls gleich groß. Bei geeigneten Startbedingungen bewegen sich beide Körper (hier: verschiedene Massen) auf Kreisbahnen. In der Physik bezeichnet man als Zweikörperproblem die Aufgabe, die Bewegung zweier Körper zu berechnen, die ohne zusätzliche äußere Einflüsse nur miteinander wechselwirken.

Neu!!: Gezeiten und Zweikörperproblem · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Flutberg, Gezeit, Gezeitenküste, Gezeitenunterschiede, Hafenzeit, Hochwasserintervall, Tide, Tidehochwasser, Tiden, Tidenhübe rund um die Nordsee, Tidenintervall.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »