Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Getreide

Index Getreide

Ähren von Gerste, Weizen und Roggen (v. l. n. r.) Als Getreide (mhd. getregede, eigentlich „das Getragene)“ oder Korn werden einerseits die meist einjährigen Pflanzen der Familie der Süßgräser bezeichnet, die wegen ihrer Körnerfrüchte (Karyopsen) kultiviert werden, andererseits die geernteten Körnerfrüchte.

201 Beziehungen: Abnahmegarantie, Afrika, Agrargeschichte, Aleuronschicht, Amarant (Pflanzengattung), Aspiration (Fördertechnik), Ähre, Bab edh-Dhra, Backware, Ballaststoff, Bambus, Bauland (Landschaft), Börse für landwirtschaftliche Produkte, BBCH-Code, Belgien, Besatz (Getreide), Bier, Bildtafel Getreide, Bioethanol, Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft, Braunrost des Weizens, Brei, Brot, Brotkäfer, Buchweizen, Bundessortenamt, Calcium, Chicago Board of Trade, Darre, Dörrobstmotte, Deutsche Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie, DIN-Norm, Dinkel, Diploidie, Dreschen, Dunst (Mahlprodukt), Einheitsbedingungen im Deutschen Getreidehandel, Einjährige Pflanze, Einkorn, Eisen, Embryo (Pflanze), Emmer (Getreide), Ernährung, Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, Erysiphaceae, Farbsortierer, Federation of Oils, Seeds and Fats Associations, Feine Backware, Fette, Fingerhirse, ..., Flachlager, Folsäure, Foniohirse, Franken (Region), Frankreich, Frühstücksflocken, Fruchtbarer Halbmond, Fruchtfolge, Fusariose, Fusarium avenaceum, Fusarium culmorum, Fusarium graminearum, Ganzpflanzensilage, Gelbrost, Gemengesaat, Gerste, Getreidemühle, Getreideplattkäfer, Getreideschwarzrost, Getreideverbrennung, Gluten, Grain and Feed Trade Association, Gramm, Granne, Graupen, Grütze, Grieß, Grundnahrungsmittel, Hafer, Haferbrei, Haferflocken, Haferflugbrand, Halmgutartige Biomasse, Handelsbrauch, Hansjörg Küster, Hartweizen, Hausmaus, Hirse, Industrieverband Agrar, Insekten, Joule, Jungsteinzeit, Kaffeeähnliches Getränk, Kalium, Karyopse, Käfer, Körperschaft, Khorasan-Weizen, Kleie, Kohlenhydrate, Kolbenhirse, Kornbrand, Kornkäfer, Landwirtschaft, Magnesium, Mais, Malz, Mähdrescher, Mehl, Mehlkäfer, Mehlkörper, Mehlmotte, Meter, Milben, Mitteleuropa, Mittelhochdeutsch, Mutterkorn, Mycosphaerella graminicola, Nagetiere, Naher Osten, Nährmittel, Nicotinsäure, Nordamerika, Nudel (Lebensmittel), NYSE Euronext, Perikarp, Perlhirse, Pflanzenöle, Phänologie, Plansichter, Polyploidie, Popcorn, Proceedings of the National Academy of Sciences, Protein, Puffreis, Pyrenophora tritici-repentis, Pyridoxin, Quinoa, Ranzig (Fett), Reis, Reis (Gattung), Reiskäfer, Rhynchosporium secalis, Riboflavin, Rispe, Rispenhirse, Roggen, Rostpilze, Rotationsworfelmaschine, Saat-Hafer, Saatgut, Samenschale, Sämling, Süßgräser, Südamerika, Südeuropa, Schädling, Schmetterlinge, Schossen, Schottland, Schrot (Getreide), Schrot und Korn, Schwaben, Schwarzbeinigkeit, Schwarzreinigung, Schwäbische Alb, Schwärzepilze, Sieb, Silo, Sorghumhirsen, Spelze, Spirituosen, Stärke, Stärke als nachwachsender Rohstoff, Sulfurylfluorid, Teff, Teigwaren, Terminbörse, Thiamin, Tocopherol, Tonne (Einheit), Totes Meer, Trieur, Triticale, Trockenstress, Ulm, Unkraut, Vernalisation, Vollkorn, Vorratsschädling, Walter Aufhammer, Walzenstuhl, Wanderratte, Wärmeentwesung, Weichweizen, Weizen, Weizensteinbrand, Weltzollorganisation, Westeuropa, Whisky, Wiederkäuer. Erweitern Sie Index (151 mehr) »

Abnahmegarantie

Bei einer Abnahmegarantie versichert ein Kunde einem Lieferanten, ein vorher vereinbartes Gut aufgrund eines Vertrages abzunehmen.

Neu!!: Getreide und Abnahmegarantie · Mehr sehen »

Afrika

Satellitenbild-Mosaik Afrikas Afrika ist einer der Kontinente der Erde.

Neu!!: Getreide und Afrika · Mehr sehen »

Agrargeschichte

Das Pflügen (Gemälde von Giovanni Segantini, 1890) Agrargeschichte ist eine Teildisziplin der Geschichtswissenschaft, in der nicht nur die Geschichte der Landwirtschaft, sondern auch der neben- und außeragrarischen Wirtschaftszweige, der formellen und informellen Machtverhältnisse (vgl. Agrarverfassung und Agrarpolitik), der lokalen, regionalen und überregionalen Sozialbeziehungen sowie der experten- und alltagskulturellen Orientierungen auf dem Land erforscht werden.

Neu!!: Getreide und Agrargeschichte · Mehr sehen »

Aleuronschicht

Karyopse des Weizenkorns Die Aleuronschicht (griechisch áleuron „Mehl“) ist eine Randschicht von Getreidekörnern (Karyopsen), die den Mehlkörper von der äußeren Schale trennt.

Neu!!: Getreide und Aleuronschicht · Mehr sehen »

Amarant (Pflanzengattung)

Amarant (Amaranthus), auch Fuchsschwanz genannt, manchmal auch Amaranth geschrieben, ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae).

Neu!!: Getreide und Amarant (Pflanzengattung) · Mehr sehen »

Aspiration (Fördertechnik)

Die Aspiration (lateinisch: aspirātiō, von aspirāre.

Neu!!: Getreide und Aspiration (Fördertechnik) · Mehr sehen »

Ähre

60px Ähre bezeichnet in der Botanik einen Blütenstandstyp mit gestreckter Hauptachse, an der ungestielte Einzelblüten sitzen.

Neu!!: Getreide und Ähre · Mehr sehen »

Bab edh-Dhra

Reste der Stadtmauer Hügel mit Schachtgräbern Bab edh-Dhra ist der moderne Name einer archäologischen Fundstätte am südöstlichen Ende des Toten Meeres im heutigen Jordanien, nahe der Lisan-Halbinsel.

Neu!!: Getreide und Bab edh-Dhra · Mehr sehen »

Backware

Deutsches Kleingebäck, Backwaren Gebäck Backwaren ist der Oberbegriff für Lebensmittel mit Getreide oder Getreideerzeugnissen als Hauptbestandteil, die gebacken werden.

Neu!!: Getreide und Backware · Mehr sehen »

Ballaststoff

Hülsenfrüchte (Foto: Marktstand in Malaysia) Ballaststoffe sind weitgehend unverdauliche Nahrungsbestandteile, meist Kohlenhydrate, die vorwiegend in pflanzlichen Lebensmitteln vorkommen.

Neu!!: Getreide und Ballaststoff · Mehr sehen »

Bambus

Bambus (Bambusoideae) ist eine der zwölf Unterfamilien aus der Familie der Süßgräser (Poaceae), der etwa 116 Gattungen zugerechnet werden.

Neu!!: Getreide und Bambus · Mehr sehen »

Bauland (Landschaft)

Naturraum Nr. 128 (braun umrandet) Das Bauland ist eine Gäulandschaft im Nordosten Baden-Württembergs.

Neu!!: Getreide und Bauland (Landschaft) · Mehr sehen »

Börse für landwirtschaftliche Produkte

Taborstraße 10, ''Börse für landwirtschaftliche Producte'', 2014 Innenansicht der Börse nach dem Umbau zum Theater Die Börse für landwirtschaftliche Produkte in Wien, kurz: Produktenbörse, ist eine 1869 gegründete Warenbörse ohne Termingeschäft.

Neu!!: Getreide und Börse für landwirtschaftliche Produkte · Mehr sehen »

BBCH-Code

Der BBCH-Code (oder auch: Die BBCH-Skala) gibt Auskunft über das morphologische Entwicklungsstadium einer Pflanze.

Neu!!: Getreide und BBCH-Code · Mehr sehen »

Belgien

Das Königreich Belgien ist ein föderaler Staat in Westeuropa.

Neu!!: Getreide und Belgien · Mehr sehen »

Besatz (Getreide)

Besatz nennt man unerwünschte Bestandteile einer Getreidepartie.

Neu!!: Getreide und Besatz (Getreide) · Mehr sehen »

Bier

Pilsner Bier Altbier Helles Bier Kölsch Bier ist ein Getränk, das durch Gärung aus stärkehaltigen Stoffen gewonnen wird und nicht destilliert wurde.

Neu!!: Getreide und Bier · Mehr sehen »

Bildtafel Getreide

Die Bildtafel Getreide gibt einen Überblick über die Vielfalt der verschiedenen Getreidesorten, die weltweit angebaut, geerntet, verarbeitet und konsumiert werden.

Neu!!: Getreide und Bildtafel Getreide · Mehr sehen »

Bioethanol

Als Bioethanol (auch Agro-Ethanol) bezeichnet man Ethanol, das ausschließlich aus Biomasse oder den biologisch abbaubaren Anteilen von Abfällen hergestellt wurde und für die Verwendung als Biokraftstoff bestimmt ist.

Neu!!: Getreide und Bioethanol · Mehr sehen »

Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft

Die Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft (BBA) mit Sitz in Braunschweig und Berlin war eine Bundesoberbehörde und Forschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Neu!!: Getreide und Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft · Mehr sehen »

Braunrost des Weizens

Der Braunrost des Weizens (Puccinia triticina) ist ein Vertreter der Rostpilze (Pucciniales) und ein auch in Mitteleuropa bedeutender Schadpilz an Weizenkulturen.

Neu!!: Getreide und Braunrost des Weizens · Mehr sehen »

Brei

Gretschnewaja Kascha, ein russischer Brei aus Buchweizengrütze Haferbrei Brei (von der indogermanischen Wurzel *bher für „quellen, aufwallen, sieden“) ist ein Gericht aus geschrotetem oder gemahlenem, in Flüssigkeit gekochtem Getreide (Grütze, Grieß oder Mehl) oder auch anderen Zutaten von dickflüssiger bis halbfester Konsistenz.

Neu!!: Getreide und Brei · Mehr sehen »

Brot

Getreide, Mehl, Brote Brot (ahd. prôt, von urgerm. *brauda-) ist ein traditionelles Nahrungsmittel, das aus einem Teig aus gemahlenem Getreide (Mehl), Wasser, einem Triebmittel und meist weiteren Zutaten gebacken wird.

Neu!!: Getreide und Brot · Mehr sehen »

Brotkäfer

Der Brotkäfer (Stegobium paniceum) ist eine Art aus der Familie der Nagekäfer (Ptinidae).

Neu!!: Getreide und Brotkäfer · Mehr sehen »

Buchweizen

Buchweizen (Fagopyrum) ist eine Pflanzengattung in der Familie der Knöterichgewächse (Polygonaceae).

Neu!!: Getreide und Buchweizen · Mehr sehen »

Bundessortenamt

Amtsgebäude in Hannover Das Bundessortenamt (BSA) ist als Sortenamt eine selbständige deutsche Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Neu!!: Getreide und Bundessortenamt · Mehr sehen »

Calcium

Calcium (eingedeutscht Kalzium geschrieben) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Ca und der Ordnungszahl 20.

Neu!!: Getreide und Calcium · Mehr sehen »

Chicago Board of Trade

Das Parkett der CBOT im Jahre 1993 Die Chicago Board of Trade (CBOT), gegründet 1848, ist die weltälteste Terminbörse und Teil der CME Group.

Neu!!: Getreide und Chicago Board of Trade · Mehr sehen »

Darre

Malzdarre von 1884, Osthofen Die Darre ist eine seit der Vorzeit bekannte Einrichtung zum Dörren, dem Trocknen von Lebensmitteln und Gebrauchsgütern mit Hilfe von Hitze.

Neu!!: Getreide und Darre · Mehr sehen »

Dörrobstmotte

Raupe auf Schokolade leere Puppenhülle (Exuvie) Dörrobstmotten bei der Paarung Die Dörrobstmotte (Plodia interpunctella), auch Vorratsmotte oder Hausmotte genannt, ist ein Schmetterling aus der Familie der Zünsler (Pyralidae).

Neu!!: Getreide und Dörrobstmotte · Mehr sehen »

Deutsche Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie

Die Deutsche Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie (DFA) ist einet außeruniversitäre Forschungseinrichtung mit Sitz in Freising.

Neu!!: Getreide und Deutsche Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie · Mehr sehen »

DIN-Norm

DIN Deutsches Institut für Normung Eine DIN-Norm ist ein unter Leitung eines Arbeitsausschusses im DIN Deutsches Institut für Normung erarbeiteter freiwilliger Standard, in dem materielle und immaterielle Gegenstände vereinheitlicht sind.

Neu!!: Getreide und DIN-Norm · Mehr sehen »

Dinkel

Dinkel (Triticum aestivum subsp. spelta) oder Spelz (auch: Spelt, Fesen, Vesen oder Schwabenkorn) ist eine Getreideart aus der Gattung des Weizens und ein enger Verwandter des heutigen Weichweizens.

Neu!!: Getreide und Dinkel · Mehr sehen »

Diploidie

Diploidie (Plural διπλοῖ diploĩ ‚Doppelheit‘) bezeichnet in der Genetik das Vorhandensein zweier Chromosomensätze in einem Zellkern.

Neu!!: Getreide und Diploidie · Mehr sehen »

Dreschen

Weizendreschen in Nepal Dreschen bezeichnet den mechanischen Prozess des Herauslösens der Körner bei der Ernte von Druschfrüchten.

Neu!!: Getreide und Dreschen · Mehr sehen »

Dunst (Mahlprodukt)

Dunst ist ein Zwischenprodukt der Weizenvermahlung.

Neu!!: Getreide und Dunst (Mahlprodukt) · Mehr sehen »

Einheitsbedingungen im Deutschen Getreidehandel

Die Einheitsbedingungen im Deutschen Getreidehandel (EHB) sind eine Vereinbarung von Handelsbedingungen, Klauseln und Konditionen im deutschen Getreidehandel.

Neu!!: Getreide und Einheitsbedingungen im Deutschen Getreidehandel · Mehr sehen »

Einjährige Pflanze

In der Botanik sind einjährige bzw.

Neu!!: Getreide und Einjährige Pflanze · Mehr sehen »

Einkorn

Einkorn (Triticum monococcum), auch Blicken oder Kleiner Spelz genannt, ist eine der ältesten domestizierten Getreidearten.

Neu!!: Getreide und Einkorn · Mehr sehen »

Eisen

Eisen (von ahd. īsa(r)n; aus urgerm. *īsarnan, wie gall. īsarnon wahrscheinlich entlehnt aus dem Illyrischen und in Bezug auf das im Gegensatz zur weicheren Bronze starke, kräftige Metall verwandt mit lateinisch ira, ‚Zorn, Heftigkeit‘) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Fe (‚Eisen‘) und der Ordnungszahl 26.

Neu!!: Getreide und Eisen · Mehr sehen »

Embryo (Pflanze)

Zeder mit den Keimblättern (c), dem Hypokotyl (h) und der Radicula (r) Der Embryo oder Keimling ist bei Pflanzen der sich aus der befruchteten Eizelle (Zygote) entwickelnde Keim, der noch von der Mutterpflanze ernährt wird.

Neu!!: Getreide und Embryo (Pflanze) · Mehr sehen »

Emmer (Getreide)

Emmer (Triticum dicoccum), auch Zweikorn genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Weizen (Triticum).

Neu!!: Getreide und Emmer (Getreide) · Mehr sehen »

Ernährung

Ernährung oder Nutrition (spätlat. nutritio „Ernährung“, lat. nutrire „nähren“) ist die Aufnahme von organischen und anorganischen Stoffen, die in der Nahrung in fester, flüssiger, gasförmiger oder gelöster Form vorliegen.

Neu!!: Getreide und Ernährung · Mehr sehen »

Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, im deutschen Sprachraum auch als Welternährungsorganisation bezeichnet, ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit Sitz in Rom.

Neu!!: Getreide und Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen · Mehr sehen »

Erysiphaceae

Mehltaubefall von Weinbeeren Detail eines Echten Mehltaus Echter Mehltau (vergrößert) Kleistothecium des Eichen-Mehltaues ''Microsphaera alphitoides'' auf einem Stieleichen-Blatt Die Erysiphaceae sind die einzige Familie in der somit monotypischen Ordnung der Echten Mehltaupilze (Erysiphales).

Neu!!: Getreide und Erysiphaceae · Mehr sehen »

Farbsortierer

Farbsortierer in einer Getreidemühle Farbsortierer (auch Farbausleser oder Fotoausleser) dienen zur Auslese von andersfarbigem Korn aus einem guten Produkt.

Neu!!: Getreide und Farbsortierer · Mehr sehen »

Federation of Oils, Seeds and Fats Associations

Die (FOSFA) ist eine Vereinigung von Produzenten, Händlern, Transporteuren und Aufsichtsführenden im weltweiten Handel mit Ölen, Ölsaaten und Fetten.

Neu!!: Getreide und Federation of Oils, Seeds and Fats Associations · Mehr sehen »

Feine Backware

Mehl, Zucker, Mandeln, Butter, Eier für Plätzchen-Teig Unter feiner Backware (auch: Feingebäck, Feinbackware, international: Viennoiseries) versteht man alle Backwaren, die bezogen auf 90 Teile Getreidemahlerzeugnisse mindestens 10 Teile Fett und/oder Zucker enthalten.

Neu!!: Getreide und Feine Backware · Mehr sehen »

Fette

Verschiedene fetthaltige Produkte im Supermarkt Alkenylreste mit einer meist ungeraden Anzahl von Kohlenstoffatomen. Fette und fette Öle (Neutralfette) sind Ester des dreiwertigen Alkohols Glycerin (Propan-1,2,3-triol) mit drei, meist verschiedenen, überwiegend geradzahligen und unverzweigten aliphatischen Monocarbonsäuren, den Fettsäuren.

Neu!!: Getreide und Fette · Mehr sehen »

Fingerhirse

Fingerhirse (Eleusine coracana, Syn.: Cynosurus coracanus) ist eine Getreideart und eine Nutzpflanze aus der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Getreide und Fingerhirse · Mehr sehen »

Flachlager

Flachlager dienen der Aufbewahrung von Schüttgut, wie Kohle, Erz, Getreide, Zucker oder Streusalz.

Neu!!: Getreide und Flachlager · Mehr sehen »

Folsäure

Die Folsäure (lat. folium „Blatt“, wegen des Vorkommens in grünen Pflanzenblättern) (die synthetische Form des B-Vitamins, mit einem Monoglutamat, siehe Bild mit n.

Neu!!: Getreide und Folsäure · Mehr sehen »

Foniohirse

Die Foniohirse (Digitaria exilis), auch Hungerreis, Hungerhirse und Acha genannt, ist eine Getreideart aus der Gattung der Fingerhirsen (Digitaria) in der Familie der Süßgräser (Poaceae), von der es zahlreiche Landsorten gibt.

Neu!!: Getreide und Foniohirse · Mehr sehen »

Franken (Region)

Fränkische Rechen – das Wappen Frankens Landkreise, die vorwiegend (blau) und teilweise (grün) zur Region Franken zählen Karte von Franken, 1642 Das heutige Franken Festung Marienberg in Würzburg Die Ehrenbürg zwischen Forchheim und Ebermannstadt aus der Vogelperspektive Schweinfurt mit Main und nächtlicher Skyline Franken (auch Frankenland genannt) ist eine Region in Deutschland.

Neu!!: Getreide und Franken (Region) · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Getreide und Frankreich · Mehr sehen »

Frühstücksflocken

Cornflakes mit Milch Zarte Haferflocken Frühstücksflocken, Frühstückscerealien oder Zerealien sind Getreideprodukte, die mit Wasser, Milch oder Fruchtsaft aufgegossen werden und einen Brei ergeben.

Neu!!: Getreide und Frühstücksflocken · Mehr sehen »

Fruchtbarer Halbmond

Ungefähre Abgrenzung des Fruchtbaren Halbmondes Fruchtbarer Halbmond ist die von James Henry Breasted 1916 eingeführte Bezeichnung für das Winterregengebiet am nördlichen Rand der Syrischen Wüste, die sich im Norden an die arabische Halbinsel anschließt.

Neu!!: Getreide und Fruchtbarer Halbmond · Mehr sehen »

Fruchtfolge

Satellitenaufnahme von Kansas, USA; unter den von rotierenden Armen bewässerten Feldern sind verschiedene Phasen der Fruchtfolge zu erkennen. Unter Fruchtfolge oder Felderwirtschaft wird die zeitliche Abfolge der auf einer landwirtschaftlichen Fläche angebauten Nutzpflanzenarten im Ablauf der Vegetationsperiode und Jahre verstanden.

Neu!!: Getreide und Fruchtfolge · Mehr sehen »

Fusariose

Unter Fusariose sind verschiedene Krankheiten zusammengefasst, die durch Schlauchpilz-Arten der Gattung Fusarium ausgelöst werden.

Neu!!: Getreide und Fusariose · Mehr sehen »

Fusarium avenaceum

Fusarium avenaceum ist ein Pilz aus der Ordnung der Krustenkugelpilzartigen.

Neu!!: Getreide und Fusarium avenaceum · Mehr sehen »

Fusarium culmorum

Fusarium culmorum ist ein Pilz aus der Ordnung der Krustenkugelpilzartigen.

Neu!!: Getreide und Fusarium culmorum · Mehr sehen »

Fusarium graminearum

Fusarium graminearum (Synonym: Gibberella zeae (Schwein.) Petch) ist ein Pilz aus der Gruppe der Ascomyceten.

Neu!!: Getreide und Fusarium graminearum · Mehr sehen »

Ganzpflanzensilage

Ganzpflanzensilage (GPS) ist ein durch Gärung (Silieren) konserviertes Grünfuttermittel oder dient als Ausgangsstoff (Substrat) zur Gewinnung von Biogas.

Neu!!: Getreide und Ganzpflanzensilage · Mehr sehen »

Gelbrost

Der Gelbrost oder Streifenrost (Puccinia striiformis) ist ein Vertreter der Rostpilze (Pucciniales) und ein auch in Mitteleuropa bedeutender Schadpilz an Getreidekulturen.

Neu!!: Getreide und Gelbrost · Mehr sehen »

Gemengesaat

Gräsermischung für den Feldfutterbau Die Samen einer Gräsermischung Als Gemengesaat bezeichnet man in der Landwirtschaft und im Gartenbau Saatgut, das mehr als nur einen Typ Samen enthält.

Neu!!: Getreide und Gemengesaat · Mehr sehen »

Gerste

Blattscheide mit Öhrchen Blühende Ähre Gerstenfeld im Mai Gerstenähren Die Gerste (Hordeum vulgare) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Gersten (Hordeum) innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Getreide und Gerste · Mehr sehen »

Getreidemühle

''Getreidemühle Knecht'' in Obernburg am Main (Jahresvermahlung: ca. 4.500 Tonnen) Moderner Walzenstuhl in einer Mehlmühle Der Begriff Getreidemühle umfasst alle technologischen Prozesse zur Gewinnung von pulverförmigen (mehlartigen) oder auch nur entspelzten oder gequetschten Produkten aus groben, festen pflanzlichen Stoffen, hier einerseits die Aufbereitung von Getreide zu Mehl, Grieß, Dunst und Schrot und andererseits im Rahmen der Schälmüllerei nur die Entspelzung, das Schälen, gegebenenfalls das nachfolgende Quetschen des Getreidekorns.

Neu!!: Getreide und Getreidemühle · Mehr sehen »

Getreideplattkäfer

Der Getreideplattkäfer (Oryzaephilus surinamensis) ist ein Käfer aus der Familie der Raubplattkäfer (Silvanidae).

Neu!!: Getreide und Getreideplattkäfer · Mehr sehen »

Getreideschwarzrost

Der Getreideschwarzrost (Puccinia graminis), Schwarzrost oder Getreiderost ist ein Pilz aus der Familie der Rostpilze (Pucciniales).

Neu!!: Getreide und Getreideschwarzrost · Mehr sehen »

Getreideverbrennung

Getreideheizungskessel auf einem landwirtschaftlichen Betrieb (22 kW, Hersteller: BAXI) Als Getreideverbrennung bezeichnet man den Einsatz von Getreide als Brennstoff zum Zweck der Gewinnung von Energie.

Neu!!: Getreide und Getreideverbrennung · Mehr sehen »

Gluten

Gluten (auch; aus lat. glūtenMit langer betonter erster und kurzer zweiter Silbe, siehe Lateinische Aussprache#Betonungsregeln. „Leim“) oder Klebereiweiß ist ein Sammelbegriff für ein Stoffgemisch aus Proteinen, das im Samen einiger Arten von Getreide vorkommt.

Neu!!: Getreide und Gluten · Mehr sehen »

Grain and Feed Trade Association

Die Grain and Feed Trade Association (GAFTA) ist eine internationale Vereinigung von Getreide- und Futtermittelhändlern.

Neu!!: Getreide und Grain and Feed Trade Association · Mehr sehen »

Gramm

Ein Gramm ist eine physikalische Maßeinheit für die Masse, das Einheitenzeichen ist g. Ein Gramm beträgt ein Tausendstel eines Kilogramms (kg), der offiziellen SI-Basiseinheit für die Masse.

Neu!!: Getreide und Gramm · Mehr sehen »

Granne

Getreide-Ähre mit Grannen Eine Granne (auch Arista) (von ahd. grana, Barthaar) ist ein borsten- oder fadenförmiger, gewöhnlich etwas starrer Fortsatz eines Pflanzenorgans.

Neu!!: Getreide und Granne · Mehr sehen »

Graupen

Graupen im Kochbeutel Graupen (seit dem 17. Jahrhundert belegt; vermutlich aus dem slawischen krupa für „Graupe, Grütze, Hagelkorn“), auch Gräupchen, Roll- oder Kochgerste genannt, sind ein Nährmittel aus geschälten, polierten Gersten- oder Weizenkörnern von runder, halb- oder länglich-runder Form.

Neu!!: Getreide und Graupen · Mehr sehen »

Grütze

Gerstengrütze Grütze (von althochdeutsch gruzzi für „Grobgemahlenes“) ist ein Nährmittel aus grob zerkleinerten Getreidekörnern, wie Hafer, Gerste, Hirse, Mais, Roggen oder Weizen.

Neu!!: Getreide und Grütze · Mehr sehen »

Grieß

Grieß Grieß in Nahaufnahme Grieß ist ein Begriff aus der Müllerei für Teilstückchen des Getreidekorns (meist Weizen) mit einer Größe von 0,3 bis 1 mm (300–1000 µm).

Neu!!: Getreide und Grieß · Mehr sehen »

Grundnahrungsmittel

Als Grundnahrungsmittel werden die Nahrungsmittel bezeichnet, die in der jeweiligen Kultur mengenmäßig den Hauptbestandteil der Ernährung des Menschen ausmachen.

Neu!!: Getreide und Grundnahrungsmittel · Mehr sehen »

Hafer

Hafer (Avena) ist eine Pflanzengattung in der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Getreide und Hafer · Mehr sehen »

Haferbrei

Mit Wasser gekochter Porridge mit Apfelstücken und garniert mit eingelegten Rosinen Haferbrei, auch Porridge (engl. für „Brei“) oder Oatmeal (US-amerik. für „Hafer-Schrot“) ist ein Getreidebrei (Grütze), der aus Haferflocken oder Hafermehl sowie Wasser und/oder Milch zubereitet wird.

Neu!!: Getreide und Haferbrei · Mehr sehen »

Haferflocken

Haferflocken sind ein Grundnahrungsmittel, das aus Saat-Hafer hergestellt wird.

Neu!!: Getreide und Haferflocken · Mehr sehen »

Haferflugbrand

Der Haferflugbrand (Ustilago avenae) ist ein hochspezialisierter parasitischer Brandpilz, der Saathafer, Glatthafer und verwandte Arten befällt und an ihm die gleichnamige Krankheit auslöst.

Neu!!: Getreide und Haferflugbrand · Mehr sehen »

Halmgutartige Biomasse

Unter halmgutartiger Biomasse, bzw.

Neu!!: Getreide und Halmgutartige Biomasse · Mehr sehen »

Handelsbrauch

Ein Handelsbrauch (auch Usance, oder) liegt vor, wenn es sich um eine bei Handelsgeschäften der Kaufleute untereinander verpflichtende Regel handelt, die auf einer gleichmäßigen, einheitlichen und freiwilligen tatsächlichen Übung beruht, die sich innerhalb eines angemessenen Zeitraumes für vergleichbare Geschäftsvorfälle gebildet hat und der eine einheitliche Auffassung der Beteiligten zugrunde liegt.

Neu!!: Getreide und Handelsbrauch · Mehr sehen »

Hansjörg Küster

Hansjörg Küster (* 1956 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Biologe und seit 1998 Professor für Pflanzenökologie am Institut für Geobotanik an der Leibniz Universität Hannover.

Neu!!: Getreide und Hansjörg Küster · Mehr sehen »

Hartweizen

Der Hartweizen (Triticum durum), auch Durum, Durumweizen oder Glasweizen genannt, ist nach Weichweizen (Triticum aestivum) die wirtschaftlich bedeutendste Weizen-Art.

Neu!!: Getreide und Hartweizen · Mehr sehen »

Hausmaus

Die Hausmaus (Mus musculus) ist eine zu den Altweltmäusen (Murinae) gezählte kleine Art der Langschwanzmäuse (Muridae) aus der Ordnung der Nagetier.

Neu!!: Getreide und Hausmaus · Mehr sehen »

Hirse

Hirsepflanzen ''Coix lacryma-jobi'' (Hiobs-Träne) Hirsekörner Hirse ist eine Sammelbezeichnung für kleinfrüchtiges Spelzgetreide mit 10–12 Gattungen.

Neu!!: Getreide und Hirse · Mehr sehen »

Industrieverband Agrar

Logo Der Industrieverband Agrar e. V. (IVA) mit Sitz in Frankfurt am Main ist der Zusammenschluss von 51 in Deutschland ansässigen Industrie-Unternehmen der Agrarwirtschaft/Agrochemie.

Neu!!: Getreide und Industrieverband Agrar · Mehr sehen »

Insekten

Insekten (lat. insecta), auch Kerbtiere oder Kerfe genannt, sind die artenreichste Klasse der Gliederfüßer (Arthropoda) und zugleich die mit absoluter Mehrheit auch artenreichste Klasse der Tiere überhaupt.

Neu!!: Getreide und Insekten · Mehr sehen »

Joule

Joule ist die abgeleitete SI-Einheit der Energie.

Neu!!: Getreide und Joule · Mehr sehen »

Jungsteinzeit

Die Jungsteinzeit (fachsprachlich das Neolithikum, aus altgriech. νέος neos,neu, jung‘ und λίθος lithos,Stein‘) ist eine Epoche der Menschheitsgeschichte, deren Beginn ab 11.500 v. Chr.

Neu!!: Getreide und Jungsteinzeit · Mehr sehen »

Kaffeeähnliches Getränk

Tassenprobe in der Kathreiner Malzkaffee-Fabrik (um 1900). Als kaffeeähnliches Getränk bezeichnet man ein heißes Aufgussgetränk, dessen Zutaten wie Kaffeebohnen behandelt werden und das in Farbe und Geschmack Bohnenkaffee ähnelt.

Neu!!: Getreide und Kaffeeähnliches Getränk · Mehr sehen »

Kalium

Kalium (lateinisch, aus) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol K und der Ordnungszahl 19.

Neu!!: Getreide und Kalium · Mehr sehen »

Karyopse

Karyopse des Weizenkorns Karyopse, Nacktgerste Spelzfrucht der Unkraut-Hirse (''Panicum miliaceum'' subsp. ''ruderale''), unter der Vor- und Deckspelze sieht man die aufgeschnittene Karyopse Als Karyopse (auch Cariopse) oder Korn, Getreidekorn und Cerealie werden einsamige, nussähnliche Schließfrüchte der Gräser bezeichnet, die aus einem oberständigen Gynoeceum entstanden sind und bei denen die Samenschale mit dem dünnwandigen Perikarp verwachsen und unlösbar ist.

Neu!!: Getreide und Karyopse · Mehr sehen »

Käfer

Die Käfer (Coleoptera) sind mit über 350.000 beschriebenen Arten in 179 Familien die weltweit größte Ordnung aus der Klasse der Insekten – noch immer werden jährlich hunderte neue Arten beschrieben.

Neu!!: Getreide und Käfer · Mehr sehen »

Körperschaft

Eine Körperschaft (auch Korporation von gelehnt) ist ein auf Dauer angelegter Zusammenschluss von Personen, der einen überindividuellen Zweck verfolgt und dessen Bestand vom Wechsel der Mitglieder unabhängig ist.

Neu!!: Getreide und Körperschaft · Mehr sehen »

Khorasan-Weizen

Vergleich zwischen Kamut- und Weichweizenkörnern: links die deutlich größeren Körner von Kamut ''Triticum turgidum subsp. turanicum'' Khorasan-Weizen (Triticum turgidum × polonicum), auch Kamut genannt, ist eine alte Sorte des Sommerweizens, die nach genetischen Untersuchungen eine natürliche Hybride aus Hartweizen (Triticum durum) und einer Weizen-Wildform Triticum polonicum ist.

Neu!!: Getreide und Khorasan-Weizen · Mehr sehen »

Kleie

Kleie (ahd. kli(w)a) ist ein Sammelbegriff für die bei der Getreideverarbeitung nach Absieben des Mehles zurückbleibenden Rückstände aus Schalen (Samenschale, Fruchtschale), der Aleuronschicht und dem Keimling.

Neu!!: Getreide und Kleie · Mehr sehen »

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate oder Saccharide bilden eine biologisch und chemisch bedeutsame Stoffklasse.

Neu!!: Getreide und Kohlenhydrate · Mehr sehen »

Kolbenhirse

Die Kolbenhirse (Setaria italica), auch Borstenhirse genannt, ist eine Hirseart, die vornehmlich in Asien angebaut wird.

Neu!!: Getreide und Kolbenhirse · Mehr sehen »

Kornbrand

Kornbrand, in Abhängigkeit vom Alkoholgehalt auch als Korn bezeichnet, ist ein alkoholhaltiges Getränk, das aus Getreide hergestellt wird und zu den klaren Bränden unter den Spirituosen gehört.

Neu!!: Getreide und Kornbrand · Mehr sehen »

Kornkäfer

Der Kornkäfer (Sitophilus granarius) ist ein Käfer aus der Familie der Rüsselkäfer (Curculionidae), der vermutlich ursprünglich – wie auch die Vorfahren der heutigen Getreidearten – aus Vorderasien stammt.

Neu!!: Getreide und Kornkäfer · Mehr sehen »

Landwirtschaft

Als Landwirtschaft wird der Wirtschaftsbereich der Urproduktion bezeichnet.

Neu!!: Getreide und Landwirtschaft · Mehr sehen »

Magnesium

Magnesium ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Mg (Alchemie: ⚩) und der Ordnungszahl 12.

Neu!!: Getreide und Magnesium · Mehr sehen »

Mais

Körner des Gemüsemaises Mais (Zea mays), in Österreich und Teilen Altbayerns auch Kukuruz (aus dem Slawischen) genannt, ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Getreide und Mais · Mehr sehen »

Malz

Malzproben Gerstenmalz für die Whisky-Herstellung Malz (Mälzung) ist kurz gekeimtes und wieder getrocknetes Getreide (Gerste, Weizen, Roggen, Dinkel, Mais o. a.). Dieser Vorgang bildet und aktiviert Enzyme im Getreide, die z. B.

Neu!!: Getreide und Malz · Mehr sehen »

Mähdrescher

Ein Mähdrescher (vgl. auch im Englischen: combine harvester) ist eine landwirtschaftliche Erntemaschine zum Mähen, Ausdreschen der Getreide- bzw.

Neu!!: Getreide und Mähdrescher · Mehr sehen »

Mehl

Drei Mehlsorten, die für Brot verwendet werden. Von links: Weizenmehl Type 550, Weizenmehl Type 1050, Roggenmehl Type 1150 Als Mehl wird in erster Linie das Pulver bezeichnet, das beim feinen Mahlen von Getreidekörnern entsteht.

Neu!!: Getreide und Mehl · Mehr sehen »

Mehlkäfer

Larve vor (oben) und nach der Häutung (unten) Puppe und frisch geschlüpfter Käfer. Im Hintergrund sieht man die abgestreifte Puppenhaut (Exuvie) Der Mehlkäfer (Tenebrio molitor) ist ein Käfer aus der Familie der Schwarzkäfer (Tenebrionidae).

Neu!!: Getreide und Mehlkäfer · Mehr sehen »

Mehlkörper

Der Mehlkörper (auch Mehlkern genannt) ist das Endosperm von Getreidekörnern (Karyopsen).

Neu!!: Getreide und Mehlkörper · Mehr sehen »

Mehlmotte

Mehlmotte mit geschlossenen Flügeln Die Mehlmotte (Ephestia kuehniella) ist ein Schmetterling aus der Familie der Zünsler (Pyralidae).

Neu!!: Getreide und Mehlmotte · Mehr sehen »

Meter

Der oder das Meter (über aus) ist die Basiseinheit der Länge im Internationalen Einheitensystem (SI) und in anderen metrischen Einheitensystemen.

Neu!!: Getreide und Meter · Mehr sehen »

Milben

Milben (Acari) sind eine Unterklasse der Spinnentiere (Arachnida) im Stamm der Gliederfüßer (Arthropoda).

Neu!!: Getreide und Milben · Mehr sehen »

Mitteleuropa

Mitteleuropa oder Zentraleuropa ist eine Region in Europa zwischen West-, Ost-, Südost-, Süd- und Nordeuropa.

Neu!!: Getreide und Mitteleuropa · Mehr sehen »

Mittelhochdeutsch

Mittelhochdeutsch (Mhd.) bezeichnet im weiteren Sinn eine Sprachstufe der deutschen Sprache, nämlich sämtliche hochdeutsche Varietäten etwa zwischen 1050 und 1350 (das entspricht ungefähr dem Hochmittelalter).

Neu!!: Getreide und Mittelhochdeutsch · Mehr sehen »

Mutterkorn

Roggenähre mit Mutterkorn Roggen mit Mutterkorn verunreinigt Das Mutterkorn (lateinisch Secale cornutum) ist eine längliche, kornähnliche Dauerform (Sklerotium) des Mutterkornpilzes (Claviceps purpurea).

Neu!!: Getreide und Mutterkorn · Mehr sehen »

Mycosphaerella graminicola

Mycosphaerella graminicola (Anamorphe: Septoria tritici) ist ein Pilz und Erreger der Blattdürre, einer Krankheit von Weizen und anderen Gräsern wie Gerste.

Neu!!: Getreide und Mycosphaerella graminicola · Mehr sehen »

Nagetiere

Die Nagetiere (Rodentia) sind eine Ordnung der Säugetiere (Mammalia).

Neu!!: Getreide und Nagetiere · Mehr sehen »

Naher Osten

Der Nahe Osten ist eine geographische Bezeichnung, die heute im Allgemeinen für arabische Staaten Vorderasiens und Israel benutzt wird.

Neu!!: Getreide und Naher Osten · Mehr sehen »

Nährmittel

Nährmittel ist ein Oberbegriff für Trockenerzeugnisse aus Getreide, Stärke oder Hülsenfrüchten.

Neu!!: Getreide und Nährmittel · Mehr sehen »

Nicotinsäure

Nicotinsäure (auch: Niacin) ist ein Vitamin aus dem B-Komplex.

Neu!!: Getreide und Nicotinsäure · Mehr sehen »

Nordamerika

Nordamerika ist der nördliche Teil des amerikanischen Doppelkontinentes.

Neu!!: Getreide und Nordamerika · Mehr sehen »

Nudel (Lebensmittel)

Frische ungekochte Bandnudeln Nudel ist ein Oberbegriff für eine Vielfalt von gegarten Speisen aus einem Teig meistEs gibt Nudeln, insbesondere in der asiatischen Küche und diätetischer Natur, die keine Getreideprodukte enthalten, zum Beispiel Shirataki-Nudeln, Soba-Nudeln (aus Buchweizen), Glasnudeln aus Mungobohnenstärke auf der Basis von gemahlenem Getreide, von denen ein großer Teil heute unter Teigwaren eingeordnet wird.

Neu!!: Getreide und Nudel (Lebensmittel) · Mehr sehen »

NYSE Euronext

NYSE Euronext Inc. war ein transatlantischer Börsenbetreiber, der im Jahr 2007 durch die Fusion der europäischen Mehrländerbörse Euronext (Euronext N. V.) mit der New York Stock Exchange (NYSE Group, Inc.) entstanden war.

Neu!!: Getreide und NYSE Euronext · Mehr sehen »

Perikarp

Dreiteiliges Perikarp beim Pfirsich: die rotgefärbte äußere Schale entspricht dem Exokarp, das Fruchtfleisch dem Mesokarp und die verholzte Schicht des Kerns dem Endokarp Fruchtaufbau bei der Gattung ''Prunus'' Ein Perikarp (von perí ‚um … herum‘ und καϱπός karpós ‚Frucht‘) ist das Fruchtgehäuse oder die Fruchtwand bei Samenpflanzen.

Neu!!: Getreide und Perikarp · Mehr sehen »

Perlhirse

''Pennisetum glaucum'' Perlhirse (Pennisetum glaucum), auch Rohrkolbenhirse, Kolbenhirse oder Pinselgras genannt, ist eine Getreideart und Nutzpflanze aus der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Getreide und Perlhirse · Mehr sehen »

Pflanzenöle

Raps ist in Europa die bedeutendste Ölpflanze Sonnenblumen, eine kommerziell wichtige Ölpflanze Pflanzenöle sind aus Ölpflanzen gewonnene fette Öle (Lipide), im Gegensatz zu den ätherischen Ölen.

Neu!!: Getreide und Pflanzenöle · Mehr sehen »

Phänologie

Kirschpflaume am 31. Januar Zaubernuss am 28. Februar Buschwindröschen am 13. März Forsythie am 31. März Bärlauch am 10. Mai Kartoffel-Rose am 8. Juni Die Phänologie (und -logie) befasst sich mit den im Jahresablauf periodisch wiederkehrenden Entwicklungserscheinungen in der Natur und die Phänometrie mit der Erfassung dieser Erscheinungen.

Neu!!: Getreide und Phänologie · Mehr sehen »

Plansichter

Plansichter mit typischer Aufhängung an Holzstäben Ein Plansichter ist ein Sichter in der Mühle zur Trennung der Kornbestandteile, die nach der Mahlung auf dem Walzenstuhl in einer Mühle anfallen.

Neu!!: Getreide und Plansichter · Mehr sehen »

Polyploidie

Haploider, diploider und hexaploider Zellkern am Beispiel eines Chromosomensatzes mit zwei Chromosomen (n.

Neu!!: Getreide und Polyploidie · Mehr sehen »

Popcorn

Popcorn Popcorn (auch: Puffmais, Knallmais) ist ein als Snack dienendes Nahrungsmittel, das durch starkes Erhitzen einer speziellen Maissorte hergestellt wird.

Neu!!: Getreide und Popcorn · Mehr sehen »

Proceedings of the National Academy of Sciences

Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America, kurz Proc.

Neu!!: Getreide und Proceedings of the National Academy of Sciences · Mehr sehen »

Protein

Ein Protein, umgangssprachlich Eiweiß (veraltet Eiweißstoff), ist ein biologisches Makromolekül, das aus Aminosäuren durch Peptidbindungen aufgebaut ist.

Neu!!: Getreide und Protein · Mehr sehen »

Puffreis

Gepuffter Reis eine Reiswaffel Puffreis ist ein aus Reis hergestelltes gepufftes Lebensmittel.

Neu!!: Getreide und Puffreis · Mehr sehen »

Pyrenophora tritici-repentis

Pyrenophora tritici-repentis, auch bekannt unter seiner Anamorphe Drechslera tritici-repentis, ist ein Pilz aus der Ordnung der Pleosporales, der die Pflanzenkrankheit DTR-Blattdürre vor allem bei Weizen hervorruft.

Neu!!: Getreide und Pyrenophora tritici-repentis · Mehr sehen »

Pyridoxin

Pyridoxin (veraltet auch Adermin) ist eine feste, wasserlösliche chemische Verbindung, die als lebensnotwendige Verbindung zu den Vitaminen zählt.

Neu!!: Getreide und Pyridoxin · Mehr sehen »

Quinoa

Quinoa (gesprochen, ursprünglich von Quechua: kinwa, Aussprache) (Chenopodium quinoa) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Gänsefüße in der Familie der Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae).

Neu!!: Getreide und Quinoa · Mehr sehen »

Ranzig (Fett)

ungesättigten Fettsäurerest sowie einem '''blau''' markierten gesättigten Fettsäurerest. Im Zentrum ist in der oberen Strukturformel das dreifach acylierte Glycerin ('''schwarz''' markiert) erkennbar. Unten ein Glycerinester (Fett), der kaum ranzig wird und ausschließlich gesättigte Fettsäurereste enthält. Ranzig heißt der Zustand, in den Fette und andere Lipide durch Oxidation oder durch fettspaltende Enzyme (Lipasen) zerfallen.

Neu!!: Getreide und Ranzig (Fett) · Mehr sehen »

Reis

Welternte der vier wichtigsten Nutzpflanzen 2016. Summe.

Neu!!: Getreide und Reis · Mehr sehen »

Reis (Gattung)

Reis (Oryza) ist eine Pflanzengattung aus dem Tribus Oryzeae in der Unterfamilie Ehrhartoideae, aus der Familie der Süßgräser (Poaceae) mit 19 Arten.

Neu!!: Getreide und Reis (Gattung) · Mehr sehen »

Reiskäfer

Der Reiskäfer oder Reis-Kornkäfer (Sitophilus oryzae) ist ein Käfer aus der Unterfamilie der Dryophthorinae der Rüsselkäfer.

Neu!!: Getreide und Reiskäfer · Mehr sehen »

Rhynchosporium secalis

Rhynchosporium secalis ist eine Art der Schlauchpilze (Ascomycota) aus der Klasse der Helotiales.

Neu!!: Getreide und Rhynchosporium secalis · Mehr sehen »

Riboflavin

Riboflavin, auch Lactoflavin oder Vitamin B2, frühere Bezeichnung Vitamin G, ist ein Vitamin aus dem B-Komplex.

Neu!!: Getreide und Riboflavin · Mehr sehen »

Rispe

Der botanische Begriff Rispe bezeichnet einen reich verzweigten Blütenstand.

Neu!!: Getreide und Rispe · Mehr sehen »

Rispenhirse

Die Rispenhirse oder Echte Hirse (Panicum miliaceum) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Rispenhirsen (Panicum).

Neu!!: Getreide und Rispenhirse · Mehr sehen »

Roggen

Roggen (Secale cereale) ist eine in den gemäßigten Breiten verbreitete Getreideart aus der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Getreide und Roggen · Mehr sehen »

Rostpilze

Die Rostpilze oder Rostpilzartigen (Pucciniales, Syn. Uredinales) sind eine Ordnung der Ständerpilze (Basidiomycota).

Neu!!: Getreide und Rostpilze · Mehr sehen »

Rotationsworfelmaschine

Freilandmuseum Wackershofen Die Rotationsworfelmaschine, auch Windfege, Kornfege, Windsichte, Fegemühle, Blähmühle, Getreidewinde, Getreidewehe oder Getreideputzmühle u. v. a.

Neu!!: Getreide und Rotationsworfelmaschine · Mehr sehen »

Saat-Hafer

Saat-Hafer oder Echter Hafer (Avena sativa) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Hafer (Avena) innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Getreide und Saat-Hafer · Mehr sehen »

Saatgut

Verschiedenes Saatgut Saatgut der Brasilkiefer (''Araucaria angustifolia'') Als Saatgut (auch Saatkorn oder Saatfrucht) bezeichnet man trockene, ruhende, generative Fortpflanzungsorgane wie Samen, Früchte, Scheinfrüchte, Fruchtstände oder Teile davon.

Neu!!: Getreide und Saatgut · Mehr sehen »

Samenschale

Eine Samenschale oder Testa (lat.: Gefäß, Schale) auch Episperm oder veraltet auch Spermoderm, Schelfe oder Tunica (externa) und Lorica, umgibt und schützt den im Innern gelegenen Pflanzenembryo.

Neu!!: Getreide und Samenschale · Mehr sehen »

Sämling

Ein Sämling ist eine aus einem Samen durch Keimung aus dem Embryo entstandene junge Pflanze.

Neu!!: Getreide und Sämling · Mehr sehen »

Süßgräser

Horst einer Rasen-Schmiele (''Deschampsia cespitosa'') Gewöhnlichen Strandhafers (''Ammophila arenaria'') in einer Weißdüne Bambus-„Wald“ mit ''Phyllostachys edulis'' Die Süßgräser (Poaceae.

Neu!!: Getreide und Süßgräser · Mehr sehen »

Südamerika

Satellitenbild von Südamerika Südamerika ist der südliche Teil des amerikanischen Doppelkontinentes, hat eine Bevölkerungszahl von 418 Millionen Menschen und ist mit einer Fläche von 17.843.000 km² die viertgrößte kontinentale Landfläche der Erde.

Neu!!: Getreide und Südamerika · Mehr sehen »

Südeuropa

Südeuropa (gelb) nach Ansicht von Eurovoc Südeuropa ist eine zusammenfassende Bezeichnung für die Staaten Portugal, Spanien, Andorra, Monaco, Italien, San Marino, die Vatikanstadt, Griechenland und Malta (wie auch Gibraltar).

Neu!!: Getreide und Südeuropa · Mehr sehen »

Schädling

Der Ausdruck „Schädling“ ist eine Kollektivbezeichnung für Organismen, die den wirtschaftlichen Erfolg des Menschen schmälern, sei es als Zerstörer von Kulturpflanzen, als Nahrungskonkurrent oder durch Zerstörung von Bauwerken.

Neu!!: Getreide und Schädling · Mehr sehen »

Schmetterlinge

Die Schmetterlinge (Lepidoptera, von griechisch λέπος (lepos).

Neu!!: Getreide und Schmetterlinge · Mehr sehen »

Schossen

Unter Schossen versteht man die Streckung der Pflanzentriebe und die Ausbildung von Blütenständen während des Wachstums von Pflanzen und damit den Übergang der Pflanze von der vegetativen in die generative Phase.

Neu!!: Getreide und Schossen · Mehr sehen »

Schottland

Schottland (/) ist ein Landesteil des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland.

Neu!!: Getreide und Schottland · Mehr sehen »

Schrot (Getreide)

Typische Zusammensetzung von Schroten (Prozentanteile verschiedener Teilchen nach Partikelgröße in Mikrometer, nach Brümmer und Morgenstern) Der (oder das) Schrot ist grob zerkleinertes Getreide, das durch Schroten auf einem Walzenstuhl oder durch Quetschen oder Mahlen mit der Schrotmühle hergestellt wird.

Neu!!: Getreide und Schrot (Getreide) · Mehr sehen »

Schrot und Korn

Der Ausdruck Schrot und Korn ist ein Begriff aus der Numismatik.

Neu!!: Getreide und Schrot und Korn · Mehr sehen »

Schwaben

Karte des Schwäbischen Kreises 1572 Schwaben ist ein historischer politischer Raum, dessen Bezeichnung auch gegenwärtig für dieses Gebiet in der Gebrauchssprache verwendet wird.

Neu!!: Getreide und Schwaben · Mehr sehen »

Schwarzbeinigkeit

Die Schwarzbeinigkeit bei Getreide wird vom Pilz Gaeumannomyces graminis verursacht.

Neu!!: Getreide und Schwarzbeinigkeit · Mehr sehen »

Schwarzreinigung

Unter Schwarzreinigung versteht man die Reinigung von Getreide vor dem Mahlen.

Neu!!: Getreide und Schwarzreinigung · Mehr sehen »

Schwäbische Alb

DE Höhe Die Schwäbische Alb, früher auch Schwäbischer Jura oder Schwabenalb genannt, ist ein Mittelgebirge in Süddeutschland und mit Kleinteilen in der Schweiz.

Neu!!: Getreide und Schwäbische Alb · Mehr sehen »

Schwärzepilze

Die Schwärzepilze (Dematiaceae) sind eine Formfamilie innerhalb der Fungi imperfecti.

Neu!!: Getreide und Schwärzepilze · Mehr sehen »

Sieb

Siebherstellung 1568 Laborsiebe mit 1700 µm, 500 µm und 250 µm (von links nach rechts) Das Sieb (von mittelhochdeutsch/althochdeutsch sip/sib, als Seihe zurückgehend auf indogermanisch *seip-, „ausgießen, seihen“, bzw. als Sieb auf die germanische Wurzel sib-, „sieben“, in Bezug auf das Trockensieb der Westgermanen) ist ein Werkzeug zum Trennen oder Abtrennen von festen Stoffen (Schüttgütern) nach Korngröße.

Neu!!: Getreide und Sieb · Mehr sehen »

Silo

Silos in einem Kieswerk am Rhein bei Steinmauern 115 m hohes Getreidesilo der Schapfenmühle in Ulm Getreidesilos zweier Landhandelsunternehmen am Husumer Außenhafen Ein Freigärhaufen links ein Fahrsilo Historischer Sägespänesilo in einem Klagenfurter Holzhandelsunternehmen Getreidesilo Ein Silo (der oder das, von spanisch: silo) oder Hochsilo ist ein großer Speicher für Schüttgüter.

Neu!!: Getreide und Silo · Mehr sehen »

Sorghumhirsen

Als Sorghumhirsen werden die Arten der Gattung Sorghum aus der Familie der Süßgräser (Poaceae) bezeichnet.

Neu!!: Getreide und Sorghumhirsen · Mehr sehen »

Spelze

Süßgrases Spelze in grün Eine Spelze ist ein Hochblatt im Ährchen, dem Teilblütenstand der Süßgräser (Poaceae) und der Sauergräser (Cyperaceae).

Neu!!: Getreide und Spelze · Mehr sehen »

Spirituosen

Spirituosen im Supermarktregal Spirituosen (lat. spiritus „Geist“; spirituosa (Neutrum Plural) „Geistiges“; der sekundär gebildete Singular lautet Spirituose) oder geistige Getränke, umgangssprachlich auch Schnaps oder abwertend Fusel genannt, sind alkoholische Flüssigkeiten, die zum menschlichen Genuss bestimmt sind, besondere organoleptische Eigenschaften besitzen und nach aktuellem EU-Recht einen Mindestalkoholgehalt von 15 % Vol. aufweisen; bei Eierlikör genügen 14 % Vol.

Neu!!: Getreide und Spirituosen · Mehr sehen »

Stärke

optisch aktiv ist. Ausschnitt aus einem Amylosepolymer Ausschnitt aus einem Amylopektinpolymer Stärke (lat. Amylum) ist eine organische Verbindung.

Neu!!: Getreide und Stärke · Mehr sehen »

Stärke als nachwachsender Rohstoff

Stärkekörner bei 800-facher Vergrößerung mit Polarisationsfilter. Stärke, vor allem Kartoffelstärke, Maisstärke und Weizenstärke, gehört aufgrund seiner vielfältigen Anwendungen in der chemisch-technischen Industrie neben Holz und Zucker zu den wichtigsten nachwachsenden Rohstoffen.

Neu!!: Getreide und Stärke als nachwachsender Rohstoff · Mehr sehen »

Sulfurylfluorid

Sulfurylfluorid ist ein farb- und geruchloses Gas, welches als Insektizid bei Lebensmitteln wie Getreide, Nüssen, Schalen- und Trockenfrüchten Anwendung findet.

Neu!!: Getreide und Sulfurylfluorid · Mehr sehen »

Teff

Teff, Tef oder Zwerghirse (Eragrostis tef, ṭēff, ṭaff) ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Getreide und Teff · Mehr sehen »

Teigwaren

italienischen Küche Teigwaren ist ein Sammelbegriff für Lebensmittel aus pflanzlichen Mahlerzeugnissen (in der europäischen Küche vor allem aus Weizengrieß und -dunst), die mit Wasser und je nach Rezept auch Eiern, Gemüse, Gewürzen und anderen Zutaten zu einem Teig vermischt und durch Walzen, Pressen, Ausstechen oder auf andere Weise in vielfältige Formen gebracht werden.

Neu!!: Getreide und Teigwaren · Mehr sehen »

Terminbörse

Eine Terminbörse (auch Derivatebörse oder Optionsbörse) ist eine Börse, an der Termingeschäfte (Futures und Optionen) gehandelt werden.

Neu!!: Getreide und Terminbörse · Mehr sehen »

Thiamin

Thiamin, Vitamin B1 oder Aneurin ist ein wasserlösliches Vitamin aus dem B-Komplex von schwachem, aber charakteristischem Geruch und ist insbesondere für die Funktion des Nervensystems unentbehrlich.

Neu!!: Getreide und Thiamin · Mehr sehen »

Tocopherol

Vitamin E ist ein Sammelbegriff für fettlösliche Substanzen mit antioxidativen und nicht-antioxidativen Wirkungen.

Neu!!: Getreide und Tocopherol · Mehr sehen »

Tonne (Einheit)

Mit Tonne werden unter anderem verschiedene Maßeinheiten bezeichnet, insbesondere für Massen.

Neu!!: Getreide und Tonne (Einheit) · Mehr sehen »

Totes Meer

Das Tote Meer ist ein abflussloser See, der 428 m unter dem Meeresspiegel liegt, vom Jordan gespeist wird und für seinen hohen Salzgehalt bekannt ist.

Neu!!: Getreide und Totes Meer · Mehr sehen »

Trieur

Manteltrieur „Trieurbatterie“ in einer Getreidemühle Schneckentrieur Der Trieur (auch: Zellenausleser) ist ein Gerät zur Reinigung von Getreide.

Neu!!: Getreide und Trieur · Mehr sehen »

Triticale

Körner von Weizen (links), Roggen (Mitte) und Triticale (rechts) Triticale-Ähren Triticale (der oder die, auch: ×Triticosecale oder Triticosecale Wittmack) ist ein Getreide.

Neu!!: Getreide und Triticale · Mehr sehen »

Trockenstress

Als Trockenstress oder auch Wasserstress bezeichnet man einen Stress, der durch Wassermangel auf lebende Organismen und insbesondere auf Pflanzen hervorgerufen wird.

Neu!!: Getreide und Trockenstress · Mehr sehen »

Ulm

Ulm ist eine an der Donau am südöstlichen Rand der Schwäbischen Alb an der Grenze zu Bayern gelegene Universitätsstadt in Baden-Württemberg.

Neu!!: Getreide und Ulm · Mehr sehen »

Unkraut

Kornfeld mit diversen Unkräutern und Blumen Haferfeld mit Disteln Als Unkraut bezeichnet man Pflanzen der spontanen Begleitvegetation in Kulturpflanzenbeständen, Grünland oder Gartenanlagen, die dort nicht gezielt angebaut werden und aus dem Samenpotential des Bodens, über Wurzelausläufer oder über Zuflug der Samen zur Entwicklung kommen.

Neu!!: Getreide und Unkraut · Mehr sehen »

Vernalisation

Vernalisation (lat. vernalis „Frühlings-“) oder Jarowisation bezeichnet die natürliche Induktion (Anregung) des Schossens und Blühens bei Pflanzen durch eine längere Kälteperiode im Winter.

Neu!!: Getreide und Vernalisation · Mehr sehen »

Vollkorn

Vollkornbrot Vollkorn ist Getreide, dem nach der Ernte nur Grannen und Spelzen entfernt wurden.

Neu!!: Getreide und Vollkorn · Mehr sehen »

Vorratsschädling

Unter Vorratsschädlingen oder Lebensmittelschädlingen versteht man alle Tiere oder generell Organismen, die an eingelagerten Nahrungsmitteln des Menschen schmarotzen.

Neu!!: Getreide und Vorratsschädling · Mehr sehen »

Walter Aufhammer

Walter Aufhammer Walter Aufhammer (* 30. September 1938 in München) ist ein deutscher Pflanzenbauwissenschaftler.

Neu!!: Getreide und Walter Aufhammer · Mehr sehen »

Walzenstuhl

Bühler) Ein Walzenstuhl ist eine Zerkleinerungsmaschine (Mahlmühle), in der das Mahlgut zwischen rotierenden Walzen aufgebrochen und zerrieben wird.

Neu!!: Getreide und Walzenstuhl · Mehr sehen »

Wanderratte

Die Wanderratte (Rattus norvegicus) ist ein Nagetier (Rodentia) aus der Familie der Langschwanzmäuse.

Neu!!: Getreide und Wanderratte · Mehr sehen »

Wärmeentwesung

Die Denaturierung von Eiweißverbindungen beginnt bei ca. 42 °C und ist irreversibel. Die Wärmeentwesung ist ein Verfahren der Schädlingsbekämpfung und basiert auf dem Prinzip, dass Milben, Käfer und Motten bzw.

Neu!!: Getreide und Wärmeentwesung · Mehr sehen »

Weichweizen

Weichweizen (Triticum aestivum), auch als Brotweizen oder Saat-Weizen bezeichnet, ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Getreide und Weichweizen · Mehr sehen »

Weizen

Als Weizen wird eine Reihe von Pflanzenarten der Süßgräser (Poaceae) der Gattung Triticum L. bezeichnet.

Neu!!: Getreide und Weizen · Mehr sehen »

Weizensteinbrand

Der Weizensteinbrand (Tilletia caries) ist ein parasitischer Pilz, der Weizen befällt.

Neu!!: Getreide und Weizensteinbrand · Mehr sehen »

Weltzollorganisation

Mitgliedstaaten der WZO Die Weltzollorganisation (WZO) (amtlich Organisation Mondiale des Douanes (OMD) oder World Customs Organization (WCO)) ist eine Internationale Organisation mit Sitz in Brüssel (Belgien), die sich darauf spezialisiert hat, die Zollformalitäten zwischen den internationalen Handelspartnern zu vereinfachen.

Neu!!: Getreide und Weltzollorganisation · Mehr sehen »

Westeuropa

Ständigen Ausschusses für geographische Namen zur Abgrenzung Westeuropas blockfreie Staaten (grün) markiert bzw. schraffiert Westeuropa bezeichnet die Länder im Westen Europas, wobei die Abgrenzung je nach Kontext unterschiedlich ist.

Neu!!: Getreide und Westeuropa · Mehr sehen »

Whisky

Whisky (in Irland und in den USA überwiegend Whiskey) ist eine durch Destillation aus Getreidemaische gewonnene und im Holzfass gereifte Spirituose.

Neu!!: Getreide und Whisky · Mehr sehen »

Wiederkäuer

Magen eines Kalbs: m: Ende der Speiseröhre; v: Pansen; n: Netzmagen; b: Blättermagen; l: Labmagen; t: Beginn des Dünndarms Wiederkäuendes Kamerunschaf Wiederkäuer (Ruminantia) sind eine Unterordnung der Paarhufer (Artiodactyla).

Neu!!: Getreide und Wiederkäuer · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Getreidebau, Getreidepreis, Getreidetrocknung, Getreideverarbeitung, Sommergetreide, Wintergetreide.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »