Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Georg I. (Großbritannien)

Index Georg I. (Großbritannien)

Unterschrift von König Georg I. Georg I. – geboren als Herzog Georg Ludwig von Braunschweig-Lüneburg – (im Leineschloss, Hannover, Fürstentum Calenberg; † in Schloss Osnabrück, Hochstift Osnabrück) war ein Monarch aus der Dynastie der Welfen.

198 Beziehungen: Act of Security, Act of Settlement, Act of Union 1707, Adolf Schaumann, Albrecht Wolfgang (Schaumburg-Lippe), Alien Act, Anna Eleonore von Hessen-Darmstadt, Anna Katharina von Offen, Anna von Dänemark (1574–1619), Anne (Großbritannien), Anne Hyde, Apanage, Barock, Berggarten, Brandenburg-Preußen, Bremen-Verden, Britische Monarchie, Bussche (Adelsgeschlecht), Caroline von Brandenburg-Ansbach, Charles Spencer, 3. Earl of Sunderland, Charles Townshend, 2. Viscount Townshend, Church of England, Clara Elisabeth von Platen, Den Haag, Dorothea von Dänemark (1546–1617), Dynastie, Earl of Macclesfield, Edwardskrone, Eilean Donan Castle, Eleonore d’Olbreuse, Elisabeth Stuart, Englisches Parlament, Erbfall, Ernst August (Hannover), Erzamt, Erzbischof von Canterbury, Evangelisch-lutherische Kirchen, Fürstbischof, Fürstentum Calenberg, Fürstentum Grubenhagen, Fürstentum Lüneburg, Frankreich, Franz Ernst von Platen, Französische Sprache, Fregatte, Friede von Utrecht, Frieden von Rijswijk, Friedrich IV. (Pfalz), Friedrich V. (Pfalz), Friedrich Wilhelm I. (Preußen), ..., Göhrde, Gefolge, Geheimrat, Georg (Braunschweig-Calenberg), Georg Friedrich Händel, Georg II. (Großbritannien), Georg III. (Vereinigtes Königreich), Georg Schnath, Georg Wilhelm (Braunschweig-Lüneburg), Glorious Revolution, Godfrey Kneller, Gottfried Wilhelm Leibniz, Grafschaft Delmenhorst, Greenwich (London), Großer Garten (Hannover), Großer Nordischer Krieg, Großer Türkenkrieg, Haager Große Allianz, Hannover, Hannover. Kunst- und Kultur-Lexikon, Hannoversche Hofkapelle, Haus Hannover, Haus Stuart, Heiliges Römisches Reich, Heinrich Thies (Journalist), Heir Presumptive, Heiratspolitik, Helmut Knocke, Herzog von York, Herzogtum Braunschweig-Lüneburg, Highlands, Hochstift Osnabrück, Hofamt, Hofdame, Hofkapellmeister, Hofmeister, Hofstaat, Holländischer Krieg, Honoratioren, Hosenbandorden, House of Commons, House of Lords, Hugo Thielen, Immerwährender Reichstag, Jagd, Jagdschloss Göhrde, Jakob I. (England), Jakob II. (England), Jakobiten, James Francis Edward Stuart, James Stanhope, 1. Earl Stanhope, Jeremy Black (Historiker), John Churchill, 1. Duke of Marlborough, John Erskine, 23. Earl of Mar, Königreich England, Königreich Frankreich (987–1792), Königreich Großbritannien, Königreich Irland, Königreich Schottland, Königreich Ungarn, Kindermädchen, King George County, Krönung britischer Monarchen, Krieg der Quadrupelallianz, Kurfürst, Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg, Kurhannoversche Armee, Latein, Lehnswesen, Leineschloss, Leopold I. (HRR), Liste der britischen Monarchen, Liste der Herrscher Englands, London, Louis Remy de la Fosse, Ludwig V. (Hessen-Darmstadt), Ludwig XIV., Luise Juliana von Oranien-Nassau, Magdalena von Brandenburg (1582–1616), Melusina von der Schulenburg, Countess of Walsingham, Melusine von der Schulenburg, Monarchie, Mosel, Niederländische Sprache, Nordwestdeutschland, Oberrhein, Offizier, Order of the Bath, Osnabrück, Palace of Westminster, Parlament des Vereinigten Königreichs, Personalunion, Personalunion zwischen Großbritannien und Hannover, Pfälzischer Erbfolgekrieg, Philip Stanhope, 4. Earl of Chesterfield, Philipp Christoph von Königsmarck, Philipp V. (Spanien), Prätendent, Premierminister des Vereinigten Königreichs, Primogenitur, Prince of Wales, Prinzenerzieher, Protestantismus, Ragnhild Hatton, Römisch-deutscher Kaiser, Römisch-katholische Kirche, Realpolitik, Reichsarmee, Reiten, Republik der Sieben Vereinigten Provinzen, Rhein, Robert Walpole, Ronald G. Asch, Sarkophag, Südseeblase, Schildknappe, Schlacht am Kahlenberg, Schlacht an der Konzer Brücke, Schlacht bei Neerwinden (1693), Schloss Ahlden, Schloss Celle, Schloss Osnabrück, Schloss und Benediktinerabtei Iburg, Schwedisches Reich, Soldatisches Brauchtum, Sophia Charlotte von Platen-Hallermund, Sophie Charlotte von Hannover, Sophie Dorothea von Braunschweig-Lüneburg, Sophie Dorothea von Hannover, Sophie von der Pfalz, Spanischer Erbfolgekrieg, St James’s Palace, Staatskirche, Staatsräson, Stehendes Heer, Thronfolge (Vereinigtes Königreich), Tory, Universalgelehrter, Veto, Welfen, Welfenmausoleum, Westminster Abbey, Whig, Wilhelm der Jüngere (Braunschweig-Lüneburg), Wilhelm III. (Oranien), Wilhelm IV. (Vereinigtes Königreich), Zarentum Russland, Zweiter Weltkrieg. Erweitern Sie Index (148 mehr) »

Act of Security

Der Act of Security (Act for the security of the kingdom, dt. Sicherheitsgesetz) war ein schottisches Gesetz aus dem Jahr 1704.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Act of Security · Mehr sehen »

Act of Settlement

Act of Settlement'' (Kopie) Mit dem Act of Settlement (dt. „Gesetz zur Regelung“) schuf das englische Parlament 1701 die neue Grundlage der protestantischen Thronfolge im Königreich England.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Act of Settlement · Mehr sehen »

Act of Union 1707

Verfassungsurkunde des ''Act of Union'' aus dem Jahr 1707 Georgskreuz (England) Andreaskreuz (Schottland) Der Union Jack von 1707 bis 1800 (mit Unterbrechungen seit 1606) Der Act of Union 1707 schuf die gesetzliche Grundlage für die Vereinigung des Königreichs England und des Königreichs Schottland.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Act of Union 1707 · Mehr sehen »

Adolf Schaumann

Adolf Schaumann (* 19. Februar 1809 in Hannover; † 10. Dezember 1882 ebenda) war ein deutscher Jurist, Historiker, Hochschullehrer, Archivar und Bibliothekar.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Adolf Schaumann · Mehr sehen »

Albrecht Wolfgang (Schaumburg-Lippe)

Albrecht Wolfgang Graf zu Schaumburg-Lippe Albrecht Wolfgang Graf zu Schaumburg-Lippe (* 8. Mai 1699 in Bückeburg; † 24. September 1748 ebenda) war ein Militär und Heerführer in der Frühzeit der Aufklärung.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Albrecht Wolfgang (Schaumburg-Lippe) · Mehr sehen »

Alien Act

Der Alien Act (Ausländergesetz) war ein englisches Gesetz aus dem Jahr 1705.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Alien Act · Mehr sehen »

Anna Eleonore von Hessen-Darmstadt

Anna Eleonore von Hessen-Darmstadt, Herzogin von Braunschweig Anna Eleonore von Hessen-Darmstadt (* 30. Juli 1601 in Darmstadt; † 6. Mai 1659 in Schloss Herzberg) war Herzogin und Regentin von Braunschweig-Lüneburg.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Anna Eleonore von Hessen-Darmstadt · Mehr sehen »

Anna Katharina von Offen

Bildnis der Anna Katharina von Harling, geborene von Offen. Oberhofmeisterin der Kurfürstin Sophie von Hannover und Gemahlin des Geheimrates und Oberstallmeisters Christian Friedrich von Harling Anna Catharina von OffenAnnette v. Boetticher: Grabsteine, Epithaphe und Gedenktafeln der ev.-luth.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Anna Katharina von Offen · Mehr sehen »

Anna von Dänemark (1574–1619)

Anna von Dänemark, ca. 1605, gemalt von John de Critz Prinzessin Anna von Dänemark Album Amicorum des Michael van Meer, 1614 Prinzessin Anna von Dänemark (* 12. Dezember 1574 in Skanderborg; † 2. März 1619 in Hampton Court Palace, London) war als Ehefrau von Jakob I. Königin von England, Schottland und Irland.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Anna von Dänemark (1574–1619) · Mehr sehen »

Anne (Großbritannien)

Anne Stuart (1705) Anne Stuart (* im St James’s Palace in London; † im Kensington Palace, London) war von 1702 bis 1714 Königin des Königreiches Irland, von 1702 bis 1707 Königin sowohl des Königreiches England als auch des Königreiches Schottland und ab dem 1.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Anne (Großbritannien) · Mehr sehen »

Anne Hyde

Lady Anne Hyde, Herzogin von York (um 1662), Gemälde von Sir Peter Lely Lady Anne Hyde (* 12. März 1637 in Cranbourne Lodge im Großen Park von Windsor, Berkshire, England; † 31. März 1671 im St James’s Palace in London) war die erste Frau Jakob Stuarts, des Herzogs von York, der vierzehn Jahre nach ihrem Tod als Jakob II. König von England und Jakob VII.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Anne Hyde · Mehr sehen »

Apanage

Konrad Wilhelm Ledderhose: Von der Fräuleinsteuer in Hessen, 1795 Die Apanage (französisch aus mittellateinisch appanare.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Apanage · Mehr sehen »

Barock

Stift Melk Santa Maria della Vittoria Als Barock (Maskulinum „der Barock“, oder gleichwertig Neutrum „das Barock“) wird die von etwa 1575 bis 1770 dauernde Epoche der europäischen Kunstgeschichte bezeichnet.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Barock · Mehr sehen »

Berggarten

Der Berggarten im hannoverschen Stadtteil Herrenhausen entstand auf dem Hang einer Eiszeit-Sanddüne und entwickelte sich von einem Gemüse- und Anzuchtgarten zu einem botanischen Garten.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Berggarten · Mehr sehen »

Brandenburg-Preußen

Wappen der kurfürstlichen Markgrafschaft Brandenburg und der späteren Provinz Preußens Der Name Brandenburg-Preußen bezeichnet die gesamten Herrschaftsgebiete der Kurfürsten von Brandenburg aus dem Haus Hohenzollern in der Zeit zwischen dem Erwerb des Herzogtums Preußen 1618 und deren Erhebung zu Königen in Preußen.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Brandenburg-Preußen · Mehr sehen »

Bremen-Verden

Die administrativ vereinigten Herzogtümer Bremen und Verden bildeten ein Reichsterritorium im Elbe-Weser-Dreieck im Bereich der heutigen Landkreise Cuxhaven, Stade, Rotenburg (Wümme), Harburg, Osterholz, eines kleinen Teils des heutigen Landkreises Heidekreis und Verden sowie im Bereich der heutigen Stadt Bremerhaven und einiger Gebiete, die heute zum Stadtgebiet Bremens und Hamburgs gehören.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Bremen-Verden · Mehr sehen »

Britische Monarchie

Die britische Monarchie ist die konstitutionelle Monarchie des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Britische Monarchie · Mehr sehen »

Bussche (Adelsgeschlecht)

Stammwappen derer ''von dem Bussche'' Wappen derer ''von dem Bussche-Ippenburg genannt von Kessel'' Schloss Ippenburg Schloss Hünnefeld Schloss Haddenhausen Schloss Neuenhof Bussche ist der Name eines alten ostwestfälischen Adelsgeschlechts.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Bussche (Adelsgeschlecht) · Mehr sehen »

Caroline von Brandenburg-Ansbach

Caroline von Ansbach, Königin von Großbritannien, Porträt von Charles Jervas Wilhelmina Charlotte Caroline von Brandenburg-Ansbach (* in Ansbach; † in London) war eine geborene Markgräfin von Brandenburg-Ansbach und als Ehefrau von Georg II. ab 1727 Königin von Großbritannien und Irland sowie Kurfürstin von Hannover.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Caroline von Brandenburg-Ansbach · Mehr sehen »

Charles Spencer, 3. Earl of Sunderland

Charles Spencer, 3.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Charles Spencer, 3. Earl of Sunderland · Mehr sehen »

Charles Townshend, 2. Viscount Townshend

Charles Townshend, 2.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Charles Townshend, 2. Viscount Townshend · Mehr sehen »

Church of England

Die Church of England (für Kirche von England) ist die Mutterkirche der Anglikanischen Gemeinschaft, sodass sich ihre Geschichte weitestgehend mit deren deckt.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Church of England · Mehr sehen »

Clara Elisabeth von Platen

Clara Elisabeth Gräfin von Platen (* 14. Januar 1648; † 30. Januar 1700 auf Schloss Monbrillant im heutigen Welfengarten in Hannover) war die Mätresse des späteren Kurfürsten Ernst August von Braunschweig-Lüneburg und Drahtzieherin in der Königsmarck-Affäre.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Clara Elisabeth von Platen · Mehr sehen »

Den Haag

Den Haag (amtlich auch ’s-Gravenhage, deutsch (veraltet) der Haag, des Haags, im Haag, Haag usw.) ist der Parlaments- und Regierungssitz der Niederlande und des Königreichs der Niederlande sowie die Hauptstadt der Provinz Südholland.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Den Haag · Mehr sehen »

Dorothea von Dänemark (1546–1617)

Porträt Dorotheas von Dänemark auf dem rechten Altarflügel in der Celler Schlosskapelle Dorothea von Dänemark (* 29. Juni 1546 in Kolding; † 6. Januar 1617 in Winsen (Luhe)) war Prinzessin von Dänemark und als Ehefrau von Wilhelm dem Jüngeren Herzogin von Braunschweig-Lüneburg.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Dorothea von Dänemark (1546–1617) · Mehr sehen »

Dynastie

Dynastie („Herrscher“) bezeichnet eine Geschlechterabfolge von Herrschern und ihren Familien und wird heute auch allgemein für Großfamilien gebraucht (Familiendynastie).

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Dynastie · Mehr sehen »

Earl of Macclesfield

Wappen der Earls of Macclesfield (zweiter Verleihung) Earl of Macclesfield ist ein erblicher Adelstitel, der je einmal in der Peerage of England und einmal in der Peerage of Great Britain geschaffen wurde und nach der Stadt Macclesfield benannt ist.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Earl of Macclesfield · Mehr sehen »

Edwardskrone

Edwardskrone, wie sie in königlichen Symbolen verwendet wird. Die Edwardskrone (St. Edwards-Krone, engl. St. Edward's Crown) ist die älteste der britischen Königskronen und Teil der Britischen Kronjuwelen im Tower of London.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Edwardskrone · Mehr sehen »

Eilean Donan Castle

Eilean Donan Castle (schottisch-gälisch: Eilean Donnain) ist eine Niederungsburg in der Nähe von Dornie, einem kleinen Dorf in Schottland.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Eilean Donan Castle · Mehr sehen »

Eleonore d’Olbreuse

Eleonore d’Olbreuse, Herzogin von Braunschweig-Lüneburg (um 1660) Eleonore d’Olbreuse, vollständiger französischer Name Éléonore Desmier d’Olbreuse (* 3. Januar 1639 im Schloss von Olbreuse nahe La Rochelle; † 5. Februar 1722 in Celle), war eine Tochter Alexanders II.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Eleonore d’Olbreuse · Mehr sehen »

Elisabeth Stuart

Elisabeth Stuart (englisch Elizabeth Stuart; * 19. August 1596 im Falkland Palace, Fife, Schottland; † 13. Februar 1662 in Westminster, London) war Prinzessin von England und Schottland und durch ihre Heirat mit Friedrich V. von der Pfalz, dem Winterkönig, von 1613 bis 1623 Kurfürstin von der Pfalz sowie von 1619 bis 1620 Königin von Böhmen.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Elisabeth Stuart · Mehr sehen »

Englisches Parlament

Wappen Englands 1399–1603 Das Englische Parlament war das erste Parlament auf den britischen Inseln, es ging 1707 in das britische Parlament (heute Parlament des Vereinigten Königreichs) über.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Englisches Parlament · Mehr sehen »

Erbfall

Der Erbfall tritt mit dem Tod einer natürlichen Person, des Erblassers, ein.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Erbfall · Mehr sehen »

Ernst August (Hannover)

Ernst August von Braunschweig-Calenberg (Gemälde von 1670) Ernst August von Braunschweig-Calenberg (* 20. November 1629 auf Schloss Herzberg in Herzberg am Harz; † 23. Januar 1698 in Schloss Herrenhausen, Hannover) war Herzog zu Braunschweig und Lüneburg.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Ernst August (Hannover) · Mehr sehen »

Erzamt

Die Erzämter oder Reichserzämter waren die obersten Hofämter im bis 1806 bestehenden Heiligen Römischen Reich.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Erzamt · Mehr sehen »

Erzbischof von Canterbury

Justin Welby, amtierender Erzbischof von Canterbury (2014) Der Erzbischof von Canterbury ist zugleich Primas von ganz England und das geistliche Oberhaupt der Kirche von England sowie Ehrenoberhaupt der anglikanischen Kirchengemeinschaft.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Erzbischof von Canterbury · Mehr sehen »

Evangelisch-lutherische Kirchen

Die Lutherrose: ein Symbol der evangelisch-lutherischen Kirchen Evangelisch-lutherische Kirchen gründen sich auf die Bibel, in Teilen auf die Dogmenbildung der alten Kirche und auf die Bekenntnisschriften der evangelisch-lutherischen Kirche, die im Zuge der Wittenberger Reformation von Martin Luther und anderen lutherischen Theologen, wie beispielsweise Philipp Melanchthon, verfasst wurden.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Evangelisch-lutherische Kirchen · Mehr sehen »

Fürstbischof

römisch-deutschen König. Links im Bild, kenntlich an ihren Kopfbedeckungen, die drei '''Kurfürsten, die zugleich Erzbischöfe''' sind. (Köln, Mainz, Trier) Ein Fürstbischof war ein Bischof, der in Personalunion mit seiner geistlichen Macht auch weltliche Herrschaft über ein geistliches Territorium ausübte, dem er als Landesherr vorstand.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Fürstbischof · Mehr sehen »

Fürstentum Calenberg

Das Fürstentum Calenberg war ein im 15.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Fürstentum Calenberg · Mehr sehen »

Fürstentum Grubenhagen

Das Fürstentum Grubenhagen ist ein im Jahre 1291 entstandenes Teilfürstentum des Herzogtums Braunschweig-Lüneburg auf dem Gebiet des heutigen deutschen Landes Niedersachsen.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Fürstentum Grubenhagen · Mehr sehen »

Fürstentum Lüneburg

Das Fürstentum Lüneburg war ein reichsunmittelbares Territorium der Welfen im Heiligen Römischen Reich auf dem Gebiet des heutigen Bundeslandes Niedersachsen.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Fürstentum Lüneburg · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Frankreich · Mehr sehen »

Franz Ernst von Platen

absolutistischen Herrschers; Kupferstich von Martin Bernigeroth, um 1695; Historisches Museum Hannover Franz Ernst Freiherr (ab 1689 Graf) von Platen (* 1631 in Erxleben (Landkreis Börde); † 14. Juni 1709) war Oberhofmeister und Prinzenerzieher in Hannover, Generalpostmeister und seit 1689 Reichsgraf sowie als Geheimrat Premierminister des Kurfürsten Ernst August von Hannover, der ihn 1673 zum Ehemann seiner Mätresse gemacht hatte.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Franz Ernst von Platen · Mehr sehen »

Französische Sprache

Französisch bzw.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Französische Sprache · Mehr sehen »

Fregatte

Schleswig-Holstein'' Handelsfregatte 1820. Gemälde von Lüder Arenhold nach englischen Zeichnungen 1891 Fregatten sind nach heutigem Verständnis die kleinsten Kriegsschiffe, die noch selbstständige Operationen durchführen können.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Fregatte · Mehr sehen »

Friede von Utrecht

Preußische Gewinne (Teile Obergelderns) Der Friede von Utrecht umfasst mehrere zum Ende des Spanischen Erbfolgekriegs im niederländischen Utrecht geschlossene Friedensverträge, die Schlussakte wurde am 11.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Friede von Utrecht · Mehr sehen »

Frieden von Rijswijk

Friedensverhandlungen von Rijswijk 1697 ''(zeitgenössischer Kupferstich)'' Der Frieden von Rijswijk ist das Vertragswerk aus dem Jahre 1697, durch das der Pfälzische Erbfolgekrieg beendet wurde.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Frieden von Rijswijk · Mehr sehen »

Friedrich IV. (Pfalz)

Friedrich IV. von der Pfalz Friedrich IV.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Friedrich IV. (Pfalz) · Mehr sehen »

Friedrich V. (Pfalz)

Repräsentationsgemälde Friedrichs V.; dargestellt in Harnisch und Kurmantel sowie mit Wenzelskrone, Reichsapfel und Zepter in den Händen, Kurschwert und Kurhut neben ihm; als Zeichen der Verbundenheit mit dem englischen König trägt er die Ordenskette des Hosenbandordens (Gemälde von Gerrit van Honthorst, dem Hofmaler Friedrichs V., posthum 1634 vollendet, Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg, Leihgabe des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg) Friedrich V. (* 26. August 1596 im Jagdschloss Deinschwang; † 29. November 1632 in Mainz) war von 1610 bis 1623 Pfalzgraf und Kurfürst von der Pfalz sowie als Friedrich I. von 1619 bis 1620 König von Böhmen.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Friedrich V. (Pfalz) · Mehr sehen »

Friedrich Wilhelm I. (Preußen)

Schwarzen Adlerordens (Gemälde von Antoine Pesne, um 1733) Unterschrift Friedrich Wilhelm I. aus dem Haus Hohenzollern (* 14. August 1688 in Berlin; † 31. Mai 1740 in Potsdam) war von 1713 bis zu seinem Tod König in Preußen, Markgraf von Brandenburg und Kurfürst des Heiligen Römischen Reiches.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Friedrich Wilhelm I. (Preußen) · Mehr sehen »

Göhrde

Göhrde ist eine Gemeinde im Landkreis Lüchow-Dannenberg in Niedersachsen (Deutschland).

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Göhrde · Mehr sehen »

Gefolge

Ritter mit Gefolge (um 1190) Königin Helena mit Gefolge auf dem Ritt zum Heiligtum der Venus Cloacina (15. Jahrhundert) Gefolge oder Gefolgschaft bezeichnet im engeren Sinne bei germanischen Stämmen eine freiwillige, durch Treueid gefestigte Vereinigung erprobter Männer und wehrfähiger Jünglinge um einen charismatischen oder berühmten Führer, meist einen König, Gaufürsten oder Herzog; bei den Langobarden war die Bezeichnung Gesinde üblich.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Gefolge · Mehr sehen »

Geheimrat

Der Geheime Rat war in den Territorien des Heiligen Römischen Reichs und den späteren deutschen Monarchien ein Kollegium von Räten (Geheimes Ratskollegium, Geheimes Konseil, Geheimes Kabinett, in Brandenburg: Geheimer Staatsrat), das unmittelbar dem Fürsten unterstand und meist unter dessen Vorsitz über die wichtigsten Landesangelegenheiten, insbesondere über den Erlass von Verordnungen, Beschluss fasste.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Geheimrat · Mehr sehen »

Georg (Braunschweig-Calenberg)

Herzog Georg von Braunschweig und Lüneburg Georg Wilhelm untertitelt; Kupferstich, vermutlich Italien, um 1700 Georg, Herzog von Braunschweig und Lüneburg (* 17. Februar 1582 in Celle; † 2. April 1641 in Hildesheim) war Fürst von Calenberg und ein General im Dreißigjährigen Krieg.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Georg (Braunschweig-Calenberg) · Mehr sehen »

Georg Friedrich Händel

Georg Friedrich Händel (laut Taufregister Georg Friederich Händel, anglisiert: George Frideric Handel; * in Halle (Saale); † 14. April 1759 in London) war ein deutsch-britischer Komponist des Barock.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Georg Friedrich Händel · Mehr sehen »

Georg II. (Großbritannien)

Georg II. im Krönungsornat Georg II.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Georg II. (Großbritannien) · Mehr sehen »

Georg III. (Vereinigtes Königreich)

Allan Ramsay (1762) Unterschrift von Georg III. Georg III.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Georg III. (Vereinigtes Königreich) · Mehr sehen »

Georg Schnath

Georg Schnath (* 6. November 1898 in Hannover; † 27. Oktober 1989 ebenda) war ein deutscher Historiker und Archivar, der sich vor allem um die Erforschung der Geschichte jener Gebiete verdient gemacht hat, aus denen 1946 das Land Niedersachsen gebildet wurde.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Georg Schnath · Mehr sehen »

Georg Wilhelm (Braunschweig-Lüneburg)

Georg Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg (um 1690) Herzog Georg Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg Wappen Georg Wilhelms im Innenhof des Celler Schlosses Georg Wilhelm, Herzog zu Braunschweig-Lüneburg (* 26. Januar 1624 im Schloss Herzberg am Harz; † 28. August 1705 in seinem Jagdschloss in Wienhausen bei Celle) war von 1648 bis 1665 Fürst des Fürstentums Calenberg und von 1665 bis zu seinem Tode regierender Fürst des Fürstentums Lüneburg.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Georg Wilhelm (Braunschweig-Lüneburg) · Mehr sehen »

Glorious Revolution

Wilhelm von Oranien bestieg nach der Glorious Revolution als Wilhelm III. den englischen Thron. In der Glorious Revolution – der Glorreichen Revolution – von 1688/1689 entschieden die Gegner des königlichen Absolutismus in England den seit Beginn des 17.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Glorious Revolution · Mehr sehen »

Godfrey Kneller

Godfrey Kneller, Selbstporträt Sir Godfrey Kneller, 1.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Godfrey Kneller · Mehr sehen »

Gottfried Wilhelm Leibniz

Unterschrift von Gottfried Wilhelm Leibniz Alma mater lipsiensis in den Neuen Campus der Universität Leipzig umgesetzt Gottfried Wilhelm Leibniz (* in Leipzig; † 14. November 1716 in Hannover) war ein deutscher Philosoph, Mathematiker, Diplomat, Historiker und politischer Berater der frühen Aufklärung.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Gottfried Wilhelm Leibniz · Mehr sehen »

Grafschaft Delmenhorst

Die Grafschaft Delmenhorst war ein Territorium im Heiligen Römischen Reich.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Grafschaft Delmenhorst · Mehr sehen »

Greenwich (London)

Das Royal Observatory im Greenwich Park Greenwich (oder) ist ein Stadtteil im Südosten Londons.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Greenwich (London) · Mehr sehen »

Großer Garten (Hannover)

Prospekt) der kurfürstlichen Sommerresidenz Herrenhausen (Großer Garten) von Norden, im Vordergrund das Schloss, Kupferstich, 1708 Nördliche Gartenhälfte aus der Luft gesehen: am oberen Bildrand das Gartentheater, im Vordergrund der Irrgarten Der Große Garten im hannoverschen Stadtteil Herrenhausen zählt zu den bedeutendsten Barockgärten in Europa.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Großer Garten (Hannover) · Mehr sehen »

Großer Nordischer Krieg

Der Große Nordische Krieg war ein in Nord-, Mittel- und Osteuropa geführter Krieg um die Vorherrschaft im Ostseeraum in den Jahren 1700 bis 1721.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Großer Nordischer Krieg · Mehr sehen »

Großer Türkenkrieg

Der Große Türkenkrieg zwischen der Heiligen Liga europäischer Mächte und dem Osmanischen Reich, auch als Großer Türkenkrieg Leopolds I. oder 5.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Großer Türkenkrieg · Mehr sehen »

Haager Große Allianz

Die Haager Große Allianz wurde am 7.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Haager Große Allianz · Mehr sehen »

Hannover

name.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Hannover · Mehr sehen »

Hannover. Kunst- und Kultur-Lexikon

Das Hannover Kunst- und Kultur-Lexikon ist ein Lexikon sowie Handbuch und Stadtführer zur Stadt Hannover.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Hannover. Kunst- und Kultur-Lexikon · Mehr sehen »

Hannoversche Hofkapelle

Die Hannoversche Hofkapelle ist ein deutsches Orchester.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Hannoversche Hofkapelle · Mehr sehen »

Haus Hannover

Wappen des Hauses Hannover Das Haus Hannover oder englisch „House of Hanover“ bzw.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Haus Hannover · Mehr sehen »

Haus Stuart

Wappen des Hauses Stuart Das Haus Stuart (ursprünglich Stewart) war eine Herrscherdynastie, die seit 1371 die Könige Schottlands stellte und – mit Unterbrechungen – von 1603 bis 1714 in Personalunion England regierte.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Haus Stuart · Mehr sehen »

Heiliges Römisches Reich

Dreißigjährigen Krieges. Im Original ist die Darstellung unterschrieben mit: ''Teutschlands fröhliches zuruffen / zu glückseliger Fortsetztung / der mit Gott / in regensburg angestellten allgemeinen Versammlung des H. Röm. Reiches obersten Haubtes und Gliedern'' Heiliges Römisches Reich (lateinisch Sacrum Imperium Romanum oder Sacrum Romanum Imperium) war die offizielle Bezeichnung für den Herrschaftsbereich der römisch-deutschen Kaiser vom Spätmittelalter bis 1806.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Heiliges Römisches Reich · Mehr sehen »

Heinrich Thies (Journalist)

Heinrich Thies, 2014 Heinrich Thies (* 1953 in Hademstorf) ist ein deutscher Journalist und Schriftsteller.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Heinrich Thies (Journalist) · Mehr sehen »

Heir Presumptive

Heir Presumptive ist im anglo-amerikanischen Recht die Bezeichnung für einen voraussichtlichen Erben, wenn die Möglichkeit besteht, dass dieser noch durch die Geburt eines Erben mit höherrangigem Recht aus seiner bzw.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Heir Presumptive · Mehr sehen »

Heiratspolitik

Maximilians I. mit Maria von Burgund verstärkte den Aufstieg der Habsburger und wurde zum Ausgangspunkt ihrer planmäßigen Heiratspolitik. Heiratspolitik bezeichnet die planmäßige Vorgehensweise vieler hochadliger Familien und regierender Monarchen, die Herrschaft ihrer Person und Familie durch die gezielte Verheiratung ihrer Nachkommen abzusichern oder auszubauen und so die „vorhandenen Humanressourcen der Familie“ auszunutzen, indem möglichst wirkungsvolle Verbindungen mit anderen Herrscherhäusern eingegangen werden, bis hin zu Allianzen mit gegenseitigem Frauentausch.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Heiratspolitik · Mehr sehen »

Helmut Knocke

Helmut Knocke (* 1953) ist ein deutscher Architekturhistoriker und Autor in verschiedenen Lexika.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Helmut Knocke · Mehr sehen »

Herzog von York

Weiße Rose von York Herzog von York ist ein erblicher britischer Adelstitel, der üblicherweise dem zweiten Sohn des regierenden britischen Monarchen verliehen wird, sofern ihn nicht ein Abkömmling eines verstorbenen Herzogs führt.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Herzog von York · Mehr sehen »

Herzogtum Braunschweig-Lüneburg

Das Herzogtum Braunschweig-Lüneburg war ein Reichsfürstentum auf dem Gebiet des heutigen Bundeslandes Niedersachsen.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Herzogtum Braunschweig-Lüneburg · Mehr sehen »

Highlands

Highlands im Norden Schottlands Die Highlands – Hochland von Schottland, Schottisches Hochland, gälisch: A’Ghaidhealtachd – sind das nordwestliche Gebiet Schottlands.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Highlands · Mehr sehen »

Hochstift Osnabrück

Das Hochstift Osnabrück (auch als Fürstbistum Osnabrück bezeichnet) war ein reichsunmittelbares Territorium des Alten Reiches und gehörte zum Niederrheinisch-Westfälischen Reichskreis.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Hochstift Osnabrück · Mehr sehen »

Hofamt

Die Hofämter waren zumeist von Adligen wahrgenommene Aufgaben in einem Hofstaat, die ursprünglich das Funktionieren des fürstlichen Haushalts zu gewährleisten hatten.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Hofamt · Mehr sehen »

Hofdame

„Ermahnung der Hofdamen“, Gu Kaizhi um 370 Die Würde einer Hofdame, auch Ehrendame oder Palastdame genannt, wurde den zu einem Hofstaat gehörenden adeligen Damen aufgrund ihres Standes oder des Standes ihres Ehemanns verliehen.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Hofdame · Mehr sehen »

Hofkapellmeister

Der Hofkapellmeister war ein hohes musikalisches Amt auf europäischen Königs- und Fürstenhöfen ab etwa dem 15.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Hofkapellmeister · Mehr sehen »

Hofmeister

Ein Hofmeister oder Haushofmeister (lat. magister/praefectus curiae; spanisch Mayordomo del Rey; englisch Lord High Steward) war vom Mittelalter bis ins 19.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Hofmeister · Mehr sehen »

Hofstaat

Der Hofstaat, der Hof oder die Höfische Gesellschaft ist die Gesamtheit der Personen, die einen regierenden Fürsten und dessen Familie unmittelbar und ständig umgeben.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Hofstaat · Mehr sehen »

Holländischer Krieg

Der Holländische Krieg, auch Niederländisch-Französischer Krieg genannt, war ein gesamteuropäischer militärischer Konflikt, der von 1672 (Rampjaar) bis 1678 dauerte.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Holländischer Krieg · Mehr sehen »

Honoratioren

Mit Honoratioren (plural) bezeichnet man seit dem 19. Jahrhundert Bürger, die aufgrund ihres herausgehobenen sozialen Status im überwiegend kleinstädtischen Milieu, aber auch größeren Dörfern, großes Ansehen genießen und dort gegebenenfalls informellen Einfluss ausüben können.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Honoratioren · Mehr sehen »

Hosenbandorden

Duke of Marlborough in der Ordenstracht des Hosenbandordens. Das Ordensband wird unter dem linken Knie getragen. Der vom englischen König Eduard III. 1348 gestiftete Hosenbandorden (Orden des blauen Hosenbandes, Orden des Heiligen Georg in England, Hochedler Orden vom Hosenbande, Order of the Garter, The Most Noble Order of the Garter) ist der exklusivste Orden des Vereinigten Königreichs und einer der angesehensten Europas.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Hosenbandorden · Mehr sehen »

House of Commons

Das House of Commons (HoC) ist das Unterhaus des Parlaments des Vereinigten Königreichs und dessen politisch entscheidende Kammer.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und House of Commons · Mehr sehen »

House of Lords

House of Lords Chamber Das House of Lords (auch House of Peers) ist das Oberhaus des britischen Parlaments.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und House of Lords · Mehr sehen »

Hugo Thielen

Historischen Museum am Hohen Ufer Hugo Thielen (* 1946) ist ein selbständiger Verlagsredakteur.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Hugo Thielen · Mehr sehen »

Immerwährender Reichstag

Sitzung des Immerwährenden Reichstags, Kupferstich aus dem Jahr 1663 Reichssaal im Alten Rathaus Regensburg (2016) Altes Rathaus'', Regensburg Der Immerwährende Reichstag war von 1663 bis 1806 die Bezeichnung für die Ständevertretung im Heiligen Römischen Reich.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Immerwährender Reichstag · Mehr sehen »

Jagd

Ein Jäger beobachtet vom Hochsitz aus die Umgebung mit einem Fernglas Damschaufler Jägerin und Stöberhunde mit moderner Ausrüstung (Quelle: Mross/DJV) Jäger in Pakistan Jäger in Kenia Jagd ist das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen, Erlegen und Aneignen von Wild durch Jäger.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Jagd · Mehr sehen »

Jagdschloss Göhrde

Schloss ausgebaut Das Jagdschloss Göhrde befindet sich in der Gemeinde Göhrde innerhalb des gleichnamigen Staatsforstes in Niedersachsen.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Jagdschloss Göhrde · Mehr sehen »

Jakob I. (England)

Unterschrift von König Jakob I. Jakob (* 19. Juni 1566 in Edinburgh, Schottland; † 27. März 1625 in Theobalds Park, Grafschaft Hertfordshire, England), englisch James, war ab 1567 als Jakob VI. König von Schottland und ab 1603 bis zu seinem Tod zusätzlich als Jakob I. König von England und König von Irland.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Jakob I. (England) · Mehr sehen »

Jakob II. (England)

König Jakob II. von England Unterschrift von Jakob II. Jakob II.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Jakob II. (England) · Mehr sehen »

Jakobiten

Jakob II. von England Jakobiten oder Jakobiter (von engl. Jacobites, abgeleitet von Jakob II. und VII. von England und Schottland) wurden die englischen, schottischen und irischen Anhänger der im Exil lebenden Thronprätendenten aus dem Haus Stuart genannt (vor allem 1688–1766).

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Jakobiten · Mehr sehen »

James Francis Edward Stuart

Alexis Simon Belle: James Francis Edward Stuart, Gemälde um 1712 Antonio David: James Francis Edward Stuart, Gemälde um 1720 James Francis Edward Stuart, genannt the Old Pretender, (* 10. Juni 1688 im St James’s Palace; † 1. Januar 1766 in Rom) war Thronprätendent für den schottischen und den englischen Thron.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und James Francis Edward Stuart · Mehr sehen »

James Stanhope, 1. Earl Stanhope

James Stanhope, 1.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und James Stanhope, 1. Earl Stanhope · Mehr sehen »

Jeremy Black (Historiker)

Jeremy Black (* 30. Oktober 1955) ist ein britischer Neuzeithistoriker und Militärhistoriker.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Jeremy Black (Historiker) · Mehr sehen »

John Churchill, 1. Duke of Marlborough

His Grace the Duke of Marlborough, Porträt von Sir Godfrey Kneller, um 1705 John Churchill, 1.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und John Churchill, 1. Duke of Marlborough · Mehr sehen »

John Erskine, 23. Earl of Mar

John Erskine, 23. Earl of Mar John Erskine (* 1675; † Mai 1732 in Aachen), 23.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und John Erskine, 23. Earl of Mar · Mehr sehen »

Königreich England

Das Königreich England bestand vom Zusammenbruch der Heptarchie im Frühmittelalter bis zum Jahr 1707.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Königreich England · Mehr sehen »

Königreich Frankreich (987–1792)

Das Königreich Frankreich bzw.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Königreich Frankreich (987–1792) · Mehr sehen »

Königreich Großbritannien

Das Königreich Großbritannien entstand am 1.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Königreich Großbritannien · Mehr sehen »

Königreich Irland

Königreich Irland (engl: Kingdom of Ireland) war seit 1541 der Name des von England beherrschten irischen Staates.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Königreich Irland · Mehr sehen »

Königreich Schottland

Das Königreich Schottland (schottisch-gälisch Rìoghachd na h-Alba) existierte auf dem Gebiet des heutigen Schottlands von 843 bis 1707.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Königreich Schottland · Mehr sehen »

Königreich Ungarn

Mittleres Wappen des Königreichs Ungarn Das Königreich Ungarn mit seinen Ländern (rosa) innerhalb Österreich-Ungarns, 1899 Das Königreich Ungarn (ungarisch Magyar Királyság) bestand in wechselnden Grenzen von 1001 bis 1918 und 1920 bis 1946.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Königreich Ungarn · Mehr sehen »

Kindermädchen

Mary Cassatt: ''Kindermädchen liest einem kleinen Mädchen vor'' (Gemälde von 1895). Ein Kindermädchen (auch Kinderfrau oder Kinderfräulein) ist eine häusliche Angestellte oder seltener eine selbständige Unternehmerin, in deren Obhut Kinder einer Familie gegeben werden.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Kindermädchen · Mehr sehen »

King George County

King George County ist ein County im Bundesstaat Virginia der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und King George County · Mehr sehen »

Krönung britischer Monarchen

Die Krönung des britischen Monarchen ist eine Zeremonie der Church of England und der Anglikanischen Gemeinschaft mit fast tausendjähriger Tradition, in der der Monarch durch das Kirchenoberhaupt, den Erzbischof von Canterbury, im Rahmen eines Abendmahlsgottesdienstes in sein Amt eingeführt und gekrönt wird.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Krönung britischer Monarchen · Mehr sehen »

Krieg der Quadrupelallianz

Der Krieg der Quadrupelallianz war ein militärischer Konflikt (1717–1720), in dem das Königreich Spanien gegen eine Viermächtekoalition von Großbritannien, Frankreich, Österreich und den Niederlanden um die Vorherrschaft im Mittelmeer kämpfte.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Krieg der Quadrupelallianz · Mehr sehen »

Kurfürst

Heinrich von Luxemburg zum König. Es sind dies, kenntlich durch ihre Wappen (v. l. n. r.), die Erzbischöfe von Köln, Mainz und Trier, der Pfalzgraf bei Rhein, der Herzog von Sachsen, der Markgraf von Brandenburg und der König von Böhmen, der bei der Wahl Heinrichs tatsächlich nicht anwesend war. Ein Kurfürst (oder elector) war einer der ursprünglich sieben, später neun und zuletzt zehn ranghöchsten Fürsten des Heiligen Römischen Reiches, denen seit dem 13.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Kurfürst · Mehr sehen »

Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg

Das Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg, auch Kurfürstentum Hannover genannt, war ab 1692 das 9.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg · Mehr sehen »

Kurhannoversche Armee

Kurhannoversches Infanterie-Regiment von Behr 1735 (1783: No. 7-A) bei der Revue von Bemerode Die Ursprünge der kurhannoverschen Armee werden allgemein auf das Jahr 1617 für die Fürstentümer Grubenhagen und Calenberg festgelegt.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Kurhannoversche Armee · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Latein · Mehr sehen »

Lehnswesen

Die Heerschildordnung des Eike von Repgow bietet eine Standesgliederung der mittelalterlichen Gesellschaft, Heidelberg, Universitätsbibliothek, Cod. Pal. Germ. 164, fol. 1r Der Begriff Lehnswesen, auch Lehnwesen, Lehenswesen, Lehnschaft, Feudalwesen (→ Feudalismus) oder Benefizialwesen bezeichnet das politisch-ökonomische System der Beziehungen zwischen Lehnsherren und Lehnsnehmern.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Lehnswesen · Mehr sehen »

Leineschloss

Vorderseite Leineschloss mit dem prägenden Portikus (Säulenvorbau) Schlosseingang um 1900, Foto von Karl Friedrich Wunder Das Leineschloss in Hannover ist eine klassizistische Schlossanlage in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover, in der der Niedersächsische Landtag seit 1962 seinen Sitz hat.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Leineschloss · Mehr sehen »

Leopold I. (HRR)

Kaiser Leopold I. (1672) Leopold I. (* 9. Juni 1640 in Wien; † 5. Mai 1705 ebenda), VI.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Leopold I. (HRR) · Mehr sehen »

Liste der britischen Monarchen

Die Liste der britischen Monarchen enthält die souveränen Staatsoberhäupter von Großbritannien seit der Aufhebung der Personalunion zwischen den Königreichen England und Schottland und der Begründung der Realunion mit dem Namen „Königreich Großbritannien“ durch den Act of Union im Jahr 1707 bis heute.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Liste der britischen Monarchen · Mehr sehen »

Liste der Herrscher Englands

Die Liste der Herrscher Englands enthält die souveränen Staatsoberhäupter des Königreichs England von dessen Einigung im 9.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Liste der Herrscher Englands · Mehr sehen »

London

Satelliten Terra aus gesehen London (deutsche Aussprache, englische Aussprache) ist die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs und des Landesteils England.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und London · Mehr sehen »

Louis Remy de la Fosse

Louis Rémy de la Fosse (* um 1659 in Frankreich; † 17. September 1726 in Darmstadt) war ein französischer Architekt des Barocks, der in Deutschland wirkte.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Louis Remy de la Fosse · Mehr sehen »

Ludwig V. (Hessen-Darmstadt)

Ludwig V. von Hessen-Darmstadt Ludwig V. von Hessen-Darmstadt (* 24. September 1577 in Darmstadt; † 27. Juli 1626 nahe Rheinfels) war von 1596 bis 1626 Landgraf von Hessen-Darmstadt.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Ludwig V. (Hessen-Darmstadt) · Mehr sehen »

Ludwig XIV.

rahmenlos Navarra Ludwig XIV. – – (* 5. September 1638 in Schloss Saint-Germain-en-Laye; † 1. September 1715 in Schloss Versailles) war ein französischer Monarch aus dem Geschlecht der Bourbonen und von 1643 bis zu seinem Tod König von Frankreich und Navarra, sowie Kofürst von Andorra.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Ludwig XIV. · Mehr sehen »

Luise Juliana von Oranien-Nassau

Prinzessin Louise Juliane von Oranien-Nassau Prinzessin Louise Juliana von Oranien-Nassau (* 31. März 1576 in Delft; † 15. März 1644 in Königsberg) war durch Heirat Kurfürstin von der Pfalz.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Luise Juliana von Oranien-Nassau · Mehr sehen »

Magdalena von Brandenburg (1582–1616)

Magdalena von Brandenburg, Landgräfin von Hessen-Darmstadt Magdalena von Brandenburg (* 7. Januar 1582 in Berlin; † 4. Mai 1616 in Darmstadt) war eine Prinzessin von Brandenburg und durch Heirat Landgräfin von Hessen-Darmstadt.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Magdalena von Brandenburg (1582–1616) · Mehr sehen »

Melusina von der Schulenburg, Countess of Walsingham

Petronella Melusina von der Schulenburg, Countess of Walsingham (* 1. April 1693 in Hannover; † 16. September 1778 in London) war eine deutsch-englische Adlige.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Melusina von der Schulenburg, Countess of Walsingham · Mehr sehen »

Melusine von der Schulenburg

Melusine von der Schulenburg Ehrengard Melusine Freiin (seit 1715 Gräfin) von der Schulenburg, (* 25. Dezember 1667 in Emden; † 10. Mai 1743 in Kendal House, Isleworth bei Brentford) war die Mätresse des braunschweig-lüneburgischen Kurfürsten und englischen Königs Georg I.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Melusine von der Schulenburg · Mehr sehen »

Monarchie

Monarchien Der Begriff Monarchie (altgr. μοναρχία monarchía ‚Alleinherrschaft‘, aus μόνος monos ‚ein‘ und ἀρχεῖν archein ‚herrschen‘) bezeichnet eine Staats- bzw.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Monarchie · Mehr sehen »

Mosel

Die Mosel ist mit 544 km Fließstrecke der zweitlängste Nebenfluss des Rheins.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Mosel · Mehr sehen »

Niederländische Sprache

Die niederländische Sprache (Nederlandse taal), auch Niederländisch (Aussprache), ist eine niederfränkische Sprache.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Niederländische Sprache · Mehr sehen »

Nordwestdeutschland

Positionskarte von Nordwestdeutschland (Länder Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg) mit Gewässern Nordwestdeutschland ist der Teil Deutschlands, der südöstlich der Nordseeinsel Borkum, dem nordwestlichsten Gebiet Deutschlands, liegt.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Nordwestdeutschland · Mehr sehen »

Oberrhein

Rheinische Schiefergebirge, rechts unten der Bodensee Rheingebiet mit markiertem Oberrhein Der erste noch erhaltene Myriameterstein (Stein IV/ 4) bei Rheinkilometer 207 auf der Rheininsel zwischen Grißheim (D) und Chalampé (F) Rheinschifffahrt bei Karlsruhe Als Oberrhein wird heute geographisch der rund 360 km lange Abschnitt des Rheins in der Oberrheinischen Tiefebene zwischen Basel und Bingen bezeichnet; orographisch gehört er zum Mittellauf des Stroms.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Oberrhein · Mehr sehen »

Offizier

Ein Offizier (von französisch officier aus mittellateinisch officiarius „Beamter, Bediensteter“Duden. Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 2. Auflage, Dudenverlag, Mannheim 1989, S. 495. oder „Kriegsbedienter, Befehlshaber“) ist ein Soldat meistens ab der Dienstgradgruppe der Leutnante aufwärts.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Offizier · Mehr sehen »

Order of the Bath

Insignien des ''Knight Grand Cross'' der militärischen Abteilung Insignien des ''Knight Grand Cross'' der zivilen Abteilung Stern des Order of the Bath The Most Honourable Order of the Bath (kurz Bathorden) ist ein britischer Verdienstorden, der 1399 von König Heinrich IV. gestiftet wurde und mit dem heute in erster Linie hohe militärische und zivile Beamte ausgezeichnet werden.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Order of the Bath · Mehr sehen »

Osnabrück

Innenstadt Katharinenkirche Westfälischen Friedens Osnabrück (westfälisch Ossenbrügge, älteres Platt Osenbrugge, lateinisch Ansibarium) ist eine Großstadt in Niedersachsen und Sitz des Landkreises Osnabrück.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Osnabrück · Mehr sehen »

Palace of Westminster

Palace of Westminster mit dem Victoria Tower (links) und dem Elizabeth Tower (rechts) Blauen Stunde Der Palace of Westminster (auch Westminster Palace; dt. Westminsterpalast) ist der Sitz des britischen Parlaments in London, das aus dem House of Commons (Unterhaus) und dem House of Lords (Oberhaus) besteht.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Palace of Westminster · Mehr sehen »

Parlament des Vereinigten Königreichs

Das Parlament des Vereinigten Königreichs (kurz UK Parliament) ist ein britisches Verfassungsorgan.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Parlament des Vereinigten Königreichs · Mehr sehen »

Personalunion

Unter Personalunion versteht man die Ausübung verschiedener nicht miteinander verbundener Ämter oder Funktionen durch dieselbe Person, nicht jedoch das von dieser Person etwaig beherrschte Gesamtgebiet.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Personalunion · Mehr sehen »

Personalunion zwischen Großbritannien und Hannover

Act of Settlement, mit dem die protestantische Thronfolge auf dem englischen Königsthron geregelt wurde Die Personalunion zwischen Großbritannien und Hannover bezeichnet den Zeitraum zwischen 1714 und 1837, in dem der Kurfürst von Braunschweig-Lüneburg bzw.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Personalunion zwischen Großbritannien und Hannover · Mehr sehen »

Pfälzischer Erbfolgekrieg

Das zerstörte Heidelberger Schloss wurde zu einem Sinnbild des Pfälzischen Erbfolgekrieges. Zeitgenössische Darstellung aus dem Jahr 1693, die die Sprengung des Schlosses und die brennende Stadt Heidelberg zeigt. Der Pfälzische Erbfolgekrieg (1688–1697), auch Orléansscher Krieg, Krieg der Augsburger Allianz, Krieg der Großen Allianz oder Neunjähriger Krieg genannt, war ein vom französischen König Ludwig XIV. provozierter Konflikt, um vom Heiligen Römischen Reich die Anerkennung seiner Erwerbungen im Rahmen seiner Reunionspolitik zu erreichen.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Pfälzischer Erbfolgekrieg · Mehr sehen »

Philip Stanhope, 4. Earl of Chesterfield

Philip Stanhope, Gemälde von Allan Ramsay, 1765 Philip Dormer Stanhope, 4.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Philip Stanhope, 4. Earl of Chesterfield · Mehr sehen »

Philipp Christoph von Königsmarck

Philipp Christoph von Königsmarck Philipp Christoph Graf von Königsmarck (* in Stade; † in Hannover) war ein hannoverscher Offizier und Hofkavalier.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Philipp Christoph von Königsmarck · Mehr sehen »

Philipp V. (Spanien)

König Philipp V, c. 1739. Philipp V. in Hoftracht Silbermünze, 1739 Philipp V. von Anjou (spanisch Felipe V; * 19. Dezember 1683 in Versailles; † 9. Juli 1746 in Madrid), Herzog von Anjou (1683–1710), war von 1700 bis 1746 König von Spanien und bis 1713 auch König von Sardinien und König von Sizilien und Neapel.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Philipp V. (Spanien) · Mehr sehen »

Prätendent

Ein Prätendent (von lateinisch prae + tendere ‚hervorstrecken, beanspruchen‘) ist jemand, der etwas oder ein Recht für sich in Anspruch nimmt oder sich eine Stellung oder einen Status anmaßt.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Prätendent · Mehr sehen »

Premierminister des Vereinigten Königreichs

Der Premierminister des Vereinigten Königreichs ist der ranghöchste Minister der Regierung des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Premierminister des Vereinigten Königreichs · Mehr sehen »

Primogenitur

Primogenitur („Erster“, genitus „geboren“: Erstgeborenen-Nachfolgeordnung) bezeichnet fachsprachlich die Ordnung der Erbfolge, nach der nur das erstgeborene oder älteste Kind das Erbe und die Rechtsnachfolge einer verstorbenen Person antritt, während mögliche Geschwister unberücksichtigt bleiben.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Primogenitur · Mehr sehen »

Prince of Wales

Prince of Wales, walisisch Tywysog Cymru (wörtl. ‚Führer von Wales‘), im Deutschen neben Prinz von Wales auch als Fürst von Wales wiedergegeben, ist seit dem 14. Jahrhundert traditionell – jedoch nicht automatisch – der Titel des Thronfolgers der meisten britischen Monarchen, in der Regel also des ältesten lebenden Sohnes des regierenden britischen Herrschers (der Kronprinz).

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Prince of Wales · Mehr sehen »

Prinzenerzieher

Ein Prinzenerzieher ist ein Erzieher, der eigens mit der Ausbildung eines oder mehrerer Fürstensöhne beauftragt ist.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Prinzenerzieher · Mehr sehen »

Protestantismus

Mit dem (ursprünglich politischen) Begriff Protestanten werden im engeren Sinne die Angehörigen der christlichen Konfessionen bezeichnet, die, ausgehend von Deutschland und der Schweiz, vor allem in Mittel- und Nordeuropa durch die Reformation des 16.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Protestantismus · Mehr sehen »

Ragnhild Hatton

Ragnhild Marie Hatton (* 10. Januar 1913 in Bergen; † 16. Mai 1995 in London) war eine aus Norwegen stammende britische Historikerin.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Ragnhild Hatton · Mehr sehen »

Römisch-deutscher Kaiser

Großes Wappen des römisch-deutschen Kaisers Joseph II. (1765) Als römisch-deutsche Kaiser, historische lateinische Bezeichnung Romanorum Imperator (‚Kaiser der Römer‘), bezeichnet die neuere historische Forschung die Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, um sie einerseits von den römischen Kaisern der Antike und andererseits von den Kaisern des Deutschen Reichs zwischen 1871 und 1918 zu unterscheiden.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Römisch-deutscher Kaiser · Mehr sehen »

Römisch-katholische Kirche

Die römisch-katholische Kirche, oft auch nur katholische Kirche (griechisch katholikos: das Ganze betreffend, allgemein, durchgängig), ist die größte Kirche innerhalb des Christentums.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Römisch-katholische Kirche · Mehr sehen »

Realpolitik

Realpolitik orientiert sich eng an den als real anerkannten Bedingungen und Möglichkeiten.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Realpolitik · Mehr sehen »

Reichsarmee

Philippsburg 1734 (Niederrheinisch-Westfälischer Reichskreis): Paderbornisches Infanterieregiment – Zeitgenössische Gudenus-Handschrift Als Reichsarmee, Reichsheer oder Reichsarmatur (lateinisch: exercitus imperii) wurde das Heeresaufgebot des Heiligen Römischen Reiches bezeichnet.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Reichsarmee · Mehr sehen »

Reiten

Reiten mit Handpferd Gemälde einer lagernden Karawane mit Dromedaren von Walter Heubach (1865–1923) Vase, um 460 v. Chr. Reiten bezeichnet die Fortbewegung des Menschen auf dem Rücken eines Tieres.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Reiten · Mehr sehen »

Republik der Sieben Vereinigten Provinzen

Die Republik der Sieben Vereinigten Provinzen, auch bekannt als Vereinigte Niederlande bzw.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Republik der Sieben Vereinigten Provinzen · Mehr sehen »

Rhein

Der Rhein ist ein Strom in West- und Mitteleuropa.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Rhein · Mehr sehen »

Robert Walpole

Robert Walpole, 1740 Robert Walpole, 1.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Robert Walpole · Mehr sehen »

Ronald G. Asch

Ronald Gregor Asch (* 13. August 1953 in Hamburg) ist ein deutscher Historiker mit dem Schwerpunkt Frühe Neuzeit.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Ronald G. Asch · Mehr sehen »

Sarkophag

Kampf bei den Schiffen vor Troja, Attischer Sarkophag, Archäologisches Museum von Thessaloniki, zweites Viertel des 3. Jahrhunderts Römischer Sarkophag Ein Sarkophag (von altgriechisch σαρκοφάγος sarkophágos „fleischfressend“) ist ursprünglich ein Steinsarg.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Sarkophag · Mehr sehen »

Südseeblase

Annuität der South Sea Company über 820 £ mit 4 % Jahreszins (1730) E. M. Ward (19. Jahrhundert, im Stil Hogarths) ''The South Sea Scheme'' von William Hogarth (zeitgenössisch) Die Südseeblase (engl. South Sea Bubble; auch Südseeschwindel) von 1720 war eine bedeutende Spekulationsblase der frühen Neuzeit.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Südseeblase · Mehr sehen »

Schildknappe

Wolfram von Eschenbach und sein Knappe (Codex Manesse) David I. schlägt einen Knappen zum Ritter Schildknappe (auch Knappe, Page) hieß im Mittelalter ein ritterbürtiger junger Mann (Edelknabe), der bei einem Ritter das Waffenhandwerk erlernte und Hilfsdienste verrichtete.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Schildknappe · Mehr sehen »

Schlacht am Kahlenberg

Die Schlacht am Kahlenberg am 12.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Schlacht am Kahlenberg · Mehr sehen »

Schlacht an der Konzer Brücke

Die Schlacht an der Konzer Brücke war eine Episode des Holländischen Krieges.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Schlacht an der Konzer Brücke · Mehr sehen »

Schlacht bei Neerwinden (1693)

Die Schlacht bei Neerwinden, auch Schlacht bei Landen genannt, am 29.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Schlacht bei Neerwinden (1693) · Mehr sehen »

Schloss Ahlden

Hauptgebäude von 1613 und Zugang zum Schloss Schloss Ahlden in Ahlden (Aller) in Niedersachsen entstand ab 1549 als Wasserschloss an der Aller.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Schloss Ahlden · Mehr sehen »

Schloss Celle

Das Celler Schloss, von der Stadtkirche aus gesehen Das Celler Schloss in Celle in Niedersachsen war eine der Residenzen des Hauses Braunschweig-Lüneburg.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Schloss Celle · Mehr sehen »

Schloss Osnabrück

Blick vom Schlossgarten Das Osnabrücker Schloss war die Residenz des protestantischen Osnabrücker Fürstbischofs Ernst August I. von Braunschweig-Lüneburg und seiner Frau Sophie von der Pfalz.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Schloss Osnabrück · Mehr sehen »

Schloss und Benediktinerabtei Iburg

Die Doppelanlage von Norden: links der Bereich des ehemaligen Klosters, rechts der Bereich des früheren Schlosses Schloss und Kloster Iburg in Bad Iburg gehören zu den historisch bedeutsamen Bauanlagen im Landkreis Osnabrück in Niedersachsen.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Schloss und Benediktinerabtei Iburg · Mehr sehen »

Schwedisches Reich

Expansion des schwedischen Reichs 1560–1660 Entwicklung des schwedischen Imperiums im frühmodernen Europa (1560–1815) Schwedisches Reich (auch: Sveriges stormaktstid, übersetzt: Schwedens Großmachtszeit) bezeichnet den in der schwedischen Historiographie üblichen Begriff für das schwedische Herrschaftsgebiet des 17. Jahrhunderts.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Schwedisches Reich · Mehr sehen »

Soldatisches Brauchtum

Als soldatisches Brauchtum bezeichnet man Regeln und Gepflogenheiten, die sich teilweise über Jahrhunderte in den Armeen der Welt, vor allem Europas, entwickelt bzw.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Soldatisches Brauchtum · Mehr sehen »

Sophia Charlotte von Platen-Hallermund

Sophia Charlotte von Platen-Hallermund, Countess of Darlington Gräfin Sophia Charlotte von Platen-Hallermund, spätere Baronin von Kielmansegg, Countess of Leinster und Darlington (* 10. April 1675 in Osnabrück; † 20. April 1725 in London) war eine deutsch-britische Adlige und die Halbschwester des Herzogs von Braunschweig-Lüneburg und späteren britischen Königs, Georg I.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Sophia Charlotte von Platen-Hallermund · Mehr sehen »

Sophie Charlotte von Hannover

Prinzessin Sophie Charlotte von Hannover Sophie Charlotte Herzogin von Braunschweig und Lüneburg (umgangssprachlich „von Hannover“) (* 30. Oktober 1668 in Iburg; † 1. Februar 1705 in Hannover) war die einzige Tochter von Sophie von der Pfalz und dem späteren Kurfürsten Herzog Ernst August von Braunschweig und Lüneburg.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Sophie Charlotte von Hannover · Mehr sehen »

Sophie Dorothea von Braunschweig-Lüneburg

Sophie Dorothea von Braunschweig-Lüneburg mit ihren Kindern Georg und Sophie Dorothea Sophie Dorothea Herzogin von Braunschweig und Lüneburg (* 15. September 1666 in Celle; † 13. November 1726 auf Schloss Ahlden) war durch Heirat Kurprinzessin von Braunschweig-Lüneburg und ab 1714 de jure Königin von Großbritannien.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Sophie Dorothea von Braunschweig-Lüneburg · Mehr sehen »

Sophie Dorothea von Hannover

Sophie Dorothea von Braunschweig Sophie Dorothea von Braunschweig-Lüneburg (* 16. März 1687 in Hannover; † 28. Juni 1757 in Schloss Monbijou in Berlin), Mutter Friedrichs II. von Preußen, war Gattin des „Soldatenkönigs“ Friedrich Wilhelm I. Königin in Preußen.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Sophie Dorothea von Hannover · Mehr sehen »

Sophie von der Pfalz

Sophie von der Pfalz, Porträt aus dem Jahr 1650 Sophie, Prinzessin von der Pfalz, auch bekannt als Sophie von Hannover (* 14. Oktober 1630 in Den Haag; † 8. Juni 1714 in Herrenhausen) war durch ihre Heirat Herzogin zu Braunschweig und Lüneburg und Kurfürstin von Braunschweig-Lüneburg.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Sophie von der Pfalz · Mehr sehen »

Spanischer Erbfolgekrieg

400px Der Spanische Erbfolgekrieg war ein Kabinettskrieg zwischen 1701 und 1714, der um das Erbe des letzten spanischen Habsburgers, König Karl II. von Spanien, geführt wurde.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Spanischer Erbfolgekrieg · Mehr sehen »

St James’s Palace

Haupttor des St James’s Palace St James’s Palace 1819 Der St James’s Palace war bis 1837 die offizielle Londoner Residenz der britischen Monarchen.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und St James’s Palace · Mehr sehen »

Staatskirche

Keine Staatskirche Als Staatskirche wird eine christliche Religionsgemeinschaft bezeichnet, die in einem Staat aufgrund geltenden Rechts (meistens mit Verfassungsrang) zur offiziellen Religion bestimmt wurde.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Staatskirche · Mehr sehen »

Staatsräson

Der Begriff der Staatsräson (auch Staatsraison) bedeutet das Streben nach Sicherheit und Selbstbehauptung des Staates mit beliebigen Mitteln.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Staatsräson · Mehr sehen »

Stehendes Heer

Als stehendes Heer wird im Gegensatz zu erst bei Bedarf aufgestellten Truppen (etwa im Rahmen einer Milizorganisation) ein dauernd unter Waffen stehendes und damit jederzeit einsatzbereites Militär einschließlich der im Reservesystem beurlaubten Verstärkungskräfte bezeichnet.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Stehendes Heer · Mehr sehen »

Thronfolge (Vereinigtes Königreich)

Britischer Thron Die Regeln der britischen Thronfolge sind in der Bill of Rights von 1689, im Act of Settlement von 1701 und in der Royal Marriages and Succession to the Crown (Prevention of Discrimination) Bill von 2009 festgelegt.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Thronfolge (Vereinigtes Königreich) · Mehr sehen »

Tory

Ein Tory (Mehrzahl Tories, Mehrzahl deutsch auch Torys) ist ein Unterstützer des Konservatismus im Vereinigten Königreich mit seiner positiven Haltung zur britischen Monarchie.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Tory · Mehr sehen »

Universalgelehrter

Selbstbildnis als alter Mann, um 1512; Biblioteca Reale, Turin Als Universalgelehrter wird ein Gelehrter mit ungewöhnlich vielseitigen Kenntnissen in verschiedenen Gebieten der Wissenschaften bezeichnet.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Universalgelehrter · Mehr sehen »

Veto

Ein Veto (veto „ich verbiete“) ist das Einlegen eines Einspruches, das innerhalb eines formell definierten Rahmens geschieht und damit Entscheidungen aufschieben oder ganz blockieren kann.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Veto · Mehr sehen »

Welfen

Kloster Weingarten, in den letzten Jahrzehnten des 12. Jahrhunderts. Fulda, Hochschul- und Landesbibliothek, Handschrift D 11, fol. 13v (Kat.- Nr. II.A.20). Die Welfen sind neben den Kapetingern und den Reginaren das älteste noch existierende Hochadelsgeschlecht Europas.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Welfen · Mehr sehen »

Welfenmausoleum

Lindenallee von 1726 bis zum Mausoleum ist Eigentum der Welfen Das Welfenmausoleum in Hannover istGerd Weiß: Berggarten in: Denkmaltopographie... (siehe Literatur) – ähnlich wie die Fürstengruft in Celle – die denkmalgeschützte Grablege zahlreicher Persönlichkeiten aus dem Adelsgeschlecht der Welfen.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Welfenmausoleum · Mehr sehen »

Westminster Abbey

Westminster Abbey Westminster Abbey (deutsch: Abtei von Westminster, Westminsterabtei; eigentlich The Collegiate Church of St Peter, Westminster) ist eine Kirche in London.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Westminster Abbey · Mehr sehen »

Whig

Die Whigs waren von den 1680er bis in die 1850er Jahre eine der beiden Parteien des britischen Parlamentarismus.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Whig · Mehr sehen »

Wilhelm der Jüngere (Braunschweig-Lüneburg)

Wilhelm der Jüngere Herzog zu Braunschweig-Lüneburg Wappen von Wilhelm dem Jüngeren am Alten Rathaus in Celle (1579) Wappen von Dorothea Prinzessin von Dänemark am Alten Rathaus in Celle Wilhelm der Jüngere, Herzog zu Braunschweig-Lüneburg (* 4. Juli 1535; † 20. August 1592) war von 1559 bis 1569 gemeinsam mit seinem Bruder Heinrich, von 1569 an dann in Alleinherrschaft Fürst von Lüneburg.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Wilhelm der Jüngere (Braunschweig-Lüneburg) · Mehr sehen »

Wilhelm III. (Oranien)

Wilhelm III. (um 1690), von Godfrey Kneller Wilhelm III.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Wilhelm III. (Oranien) · Mehr sehen »

Wilhelm IV. (Vereinigtes Königreich)

Unterschrift Wilhelms IV. Wilhelm IV. – engl. William IV.; vormalig HRH The Prince William Henry, Duke of Clarence and St Andrews, Earl of Munster – (* 21. August 1765 in Buckingham House, London; † 20. Juni 1837 auf Windsor Castle, Berkshire) war ein Angehöriger des Hauses Hannover, einer Nebenlinie der Welfen.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Wilhelm IV. (Vereinigtes Königreich) · Mehr sehen »

Zarentum Russland

Zarentum Russland (transkribiert Russkoje zarstwo) war die offizielle Bezeichnung des russischen Staates zwischen 1547, als sich Iwan IV. zum Zaren krönen ließ, und 1721, als Peter I. den lateinischen Titel des Imperators (Kaisers) annahm und sein Land in Russisches Reich umbenannte, wobei die Bezeichnung Russisches Reich zum Teil auch für die Zeit vor der Umbenennung verwendet wird.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Zarentum Russland · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Georg I. (Großbritannien) und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

Leitet hier um:

George Louis.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »