Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Geographie Japans

Index Geographie Japans

Satellitenaufnahme Japans 1999 Japan ist nach Indonesien, Madagaskar und Papua-Neuguinea der viertgrößte Inselstaat der Welt.

219 Beziehungen: Aaskrähe, Adzukibohne, Akita (Akita), Akkretionskeil, Amanatsu, Aquarium, Archipel, Asien, Aso (Vulkan), Ökoregion, Bambus, Brackwasser, Braunbär, Buntfasan, Chūō-kōchi, Chūbu, Chūgoku, Deich, Die große Welle vor Kanagawa, Dorf, Drei berühmte Gärten Japans, Drei Berge von Dewa, Drei schönste Landschaften Japans, Einheitsstaat, Einschienenbahn Kitakyūshū, Erdbeben, Erdbeben in Tokio, Erdbeben von Kōbe 1995, Erdgas, Eurasische Platte, Expo 2005, Föhn, Feldsperling, Fischotter, Florenreich, Flughafen Chūbu, Flughafen Kansai, Flughafen Tokio-Haneda, Flughafen Tokio-Narita, Frühwarnsystem, Fuji (Vulkan), Fukuoka, Galapagosinseln, Gebirge, Gebirgsbildung, Gemäßigte Zone, Getränkeautomat, Glasfasernetz, Großes Kantō-Erdbeben 1923, Großstadt, ..., Haushund, Hauskatze, Höhe über dem Meeresspiegel, Hidaka-Gebirge, Hinoki-Scheinzypresse, Hiroshima, Hirse, Hokkaidō, Hokkaido-Pony, Honshū, Honshū-Wolf, Indischer Subkontinent, Indonesien, Ingwer, Inselbogen, Inselkette, Inselstaat, Japan Railways, Japangraben, Japanische Rotkiefer, Japanische Sprache, Japanischer Serau, Japanisches Meer, Japanmakak, Kagoshima, Kalifornischer Seelöwe, Kansai, Kantō, Kantei, Kap Sōya, Kartoffel, Katastrophenschutz, Katsushika Hokusai, Kawasaki (Kanagawa), Kōbe, Kinki, Kleinstadt, Koi, Kokudo Chiriin, Korea, Kragenbär, Kurilen, Kurilenkonflikt, Kuroshio, Kyōto, Kyūshū, Liste der Berge oder Erhebungen in Japan, Liste der Präfekturen Japans, Liste der Städte in Japan, Liste japanischer Inseln, Liste von Flüssen in Japan, Madagaskar, Matsuyama, Metropolregion, Microsoft Excel, Minami-Torishima, Miozän, Miyako-Pony, Mobiltelefon, Monsun, Muscheln, Mya (Einheit), Nagasaki, Nagoya, Naha, Nansei-Inseln, Nationalparks in Japan, Niederschlag, Nipponibis, Nordkorea, Nori, Ochotskisches Meer, Ogasawara-Inseln, Okinawaralle, Okinotorishima, Olympische Sommerspiele 1964, Osaka, Ostchinesisches Meer, Oyashio, Ozeanien, Paläarktis, Papua-Neuguinea, Parlamentarismus, Pazifische Platte, Pazifischer Feuerring, Pazifischer Ozean, Philippinensee, Plankton, Plattentektonik, Pleistozän, Pliozän, Präfektur Aomori, Präfektur Ehime, Präfektur Iwate, Präfektur Kagawa, Präfektur Kōchi, Präfektur Okinawa, Präfektur Tokio, Präfektur Tokushima, Provinz Awa (Tokushima), Provinz Iyo, Provinz Sanuki, Provinz Tosa, Provinzen Japans, Raben und Krähen, Ramapotief, Rauchschwalbe, Regierung, Reis, Rettiche, Russland, Ryūkyū-Inseln, Saitama, Sakurajima, Sanriku-Küste, Sapporo, Seeotter, Seide, Sendai, Seto-Inlandsee, Shiba, Shikoku, Shimokita-Halbinsel, Shinkansen, Sicheltanne, Sikahirsch, Sojabohne, Sommer, Spinat, Springtide, Stahlbeton, Subduktion, Subtropen, Tabak, Taifun, Taifun Nabi, Taifun Tokage, Tanegashima, Tauben, Tauchen, Tōhoku, Tōhoku-Erdbeben 2011, Tee, Telefonnetz, Terrasse (Geländeform), The World Factbook, Tokara-Pony, Tokio, Tragflügelboot, Transnationale Umweltverschmutzung in Ostasien, Tsugaru-Straße, Tsunami, Tsushima (Insel), U-Bahn Kyōto, U-Bahn Osaka, U-Bahn Tokio, Undaria pinnatifida, Unzen (Vulkan), Verkehr in Japan, Vogelzug, Volksrepublik China, Vulkan, Wakkanai, Wind, Winter, Wirbelsturm, Yokohama, Yonaguni, Zentralismus. Erweitern Sie Index (169 mehr) »

Aaskrähe

Die Aaskrähe (Corvus corone) ist eine Singvogelart aus der Familie der Rabenvögel (Corvidae).

Neu!!: Geographie Japans und Aaskrähe · Mehr sehen »

Adzukibohne

Die Adzukibohne (Vigna angularis) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Vigna in die Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae, Leguminosae).

Neu!!: Geographie Japans und Adzukibohne · Mehr sehen »

Akita (Akita)

Akita (jap. 秋田市, -shi, dt. „Herbstfeld“) ist eine Großstadt, Seehafen sowie Verwaltungssitz der gleichnamigen Präfektur Akita auf Honshū, der Hauptinsel von Japan.

Neu!!: Geographie Japans und Akita (Akita) · Mehr sehen »

Akkretionskeil

Seismisches und geologisches Profil eines Akkretionskeils vor Südchile Ein Akkretions- (von lat.: accretio „Zunahme“) oder Anwachskeil ist eine geologische Struktur, die im Rahmen plattentektonischer Vorgänge bei der Subduktion von ozeanischer Kruste an der Vorderseite (engl. forearc) der oberen, überfahrenden Lithosphärenplatte entsteht.

Neu!!: Geographie Japans und Akkretionskeil · Mehr sehen »

Amanatsu

Amanatsubaum Amanatsu (jap. 甘夏), auch bekannt als natsu mikan (甘夏蜜柑) und daidai mikan (橙蜜柑), ist eine gelblich-orange Zitrusfrucht.

Neu!!: Geographie Japans und Amanatsu · Mehr sehen »

Aquarium

Das Aquarium (von „zum Wasser gehörig“; substantiviertes Neutrum aquarium speziell „Wasserbehälter“) ist die am weitesten verbreitete Art des Vivariums.

Neu!!: Geographie Japans und Aquarium · Mehr sehen »

Archipel

Kapverdischen Inseln Ein Archipel ist eine Region, die aus einer Inselgruppe und den Gewässern zwischen den Inseln besteht.

Neu!!: Geographie Japans und Archipel · Mehr sehen »

Asien

Asien, Teil von Eurasien, ist mit rund 44,615 Millionen Quadratkilometern, etwa einem Drittel der gesamten Landmasse, der flächenmäßig größte Erdteil.

Neu!!: Geographie Japans und Asien · Mehr sehen »

Aso (Vulkan)

Der Aso ist ein Vulkan im Osten der Präfektur Kumamoto auf der japanischen Insel Kyūshū.

Neu!!: Geographie Japans und Aso (Vulkan) · Mehr sehen »

Ökoregion

Ökoregion ist ein ursprünglich geowissenschaftlich geprägter Begriff zur Einteilung der Erde nach Großräumen unter verschiedenen geo- oder bioökologischen Gesichtspunkten.

Neu!!: Geographie Japans und Ökoregion · Mehr sehen »

Bambus

Bambus (Bambusoideae) ist eine der zwölf Unterfamilien aus der Familie der Süßgräser (Poaceae), der etwa 116 Gattungen zugerechnet werden.

Neu!!: Geographie Japans und Bambus · Mehr sehen »

Brackwasser

Unter Brackwasser versteht man See- oder Meerwasser mit einem Salzgehalt (Salinität) von 0,1 % bis 1 %. Im angelsächsischen Raum wird ein Salzgehalt zwischen 0,05 % und 1,8 %, teilweise auch 3 %, angesetzt.

Neu!!: Geographie Japans und Brackwasser · Mehr sehen »

Braunbär

Grizzlybären im Yellowstone-Nationalpark Der Braunbär (Ursus arctos) gehört zu den Säugetieren aus der Familie der Bären (Ursidae).

Neu!!: Geographie Japans und Braunbär · Mehr sehen »

Buntfasan

Der Buntfasan (Phasianus versicolor) ist eine Hühnervogelart aus der Familie der Fasanenartigen.

Neu!!: Geographie Japans und Buntfasan · Mehr sehen »

Chūō-kōchi

Chūō-kōchi (jap. 中央高地, dt. „zentrales Hochland“) bezeichnet den zentralen Teil der geografischen Region Chūbu in der Mitte der Hauptinsel Honshū von Japan.

Neu!!: Geographie Japans und Chūō-kōchi · Mehr sehen »

Chūbu

Die Region Chūbu (jap. 中部地方, Chūbu-chihō) umfasst den zentralen Teil (chūbu) der Insel Honshū, der Hauptinsel von Japan.

Neu!!: Geographie Japans und Chūbu · Mehr sehen »

Chūgoku

Chūgoku (jap. 中国地方, -chihō, dt. „Region Land der Mitte“) ist eine Region im Westen der Insel Honshū, der größten Insel Japans.

Neu!!: Geographie Japans und Chūgoku · Mehr sehen »

Deich

Seedeich mit Vorland (links) in Wesselburenerkoog, Kreis Dithmarschen Probstei bei Schönberg (Holstein) Der Begriff Deich (von mittelniederdeutsch dîk „Deich“, „Damm“, „Teich“ (künstlich angelegtes Gewässer, ursprünglich.

Neu!!: Geographie Japans und Deich · Mehr sehen »

Die große Welle vor Kanagawa

Die große Welle vor Kanagawa (jap. 神奈川沖浪裏 Kanagawa oki nami ura), eigentlich Unter der Welle im Meer vor Kanagawa, ist der Titel eines Farbholzschnitts des japanischen Künstlers Katsushika Hokusai.

Neu!!: Geographie Japans und Die große Welle vor Kanagawa · Mehr sehen »

Dorf

Bralitz, ein Dorf in Brandenburg Als Dorf bezeichnet man eine zumeist kleine Gruppensiedlung mit geringer Arbeitsteilung, die ursprünglich durch eine landwirtschaftlich geprägte Siedlungs-, Wirtschafts- und Sozialstruktur gekennzeichnet ist.

Neu!!: Geographie Japans und Dorf · Mehr sehen »

Drei berühmte Gärten Japans

Kenrokuen Kōraku-en Kairaku-en Die Drei berühmten Gärten Japans (jap. 日本三名園 Nihon Sanmeien) sind die, die alle Anforderungen an einen perfekten Landschaftsgarten nach den Chroniken der berühmten Luoyang-Gärten, einem antiken chinesischen Gartenbuch des Dichters Li Gefei, erfüllen.

Neu!!: Geographie Japans und Drei berühmte Gärten Japans · Mehr sehen »

Drei Berge von Dewa

Die Drei Berge von Dewa (jap. 出羽三山, Dewa sanzan) sind die drei heiligen Berge, die in der alten japanischen Provinz Dewa, im Bandai-Asahi-Nationalpark in der heutigen Präfektur Yamagata liegen: Haguro-san (羽黒山), Gassan (月山 ‚Mondberg‘) und Yudono-san (湯殿山).

Neu!!: Geographie Japans und Drei Berge von Dewa · Mehr sehen »

Drei schönste Landschaften Japans

Drei schönste Landschaften Japans (''Nihon sankei'') Die drei schönsten Landschaften Japans (jap. 日本三景, Nihon sankei) sind Küstenlandschaften mit sanften Meeres-Land-Übergängen, die die japanische Malerei und Poesie geprägt haben.

Neu!!: Geographie Japans und Drei schönste Landschaften Japans · Mehr sehen »

Einheitsstaat

Karte der Einheitsstaaten Als Einheitsstaat wird ein Staat bezeichnet, in dem die Staatsgewalt über das gesamte Staatsgebiet meist von der Hauptstadt aus zentralistisch ausgeübt wird.

Neu!!: Geographie Japans und Einheitsstaat · Mehr sehen »

Einschienenbahn Kitakyūshū

Ein Triebwagen der Einschienenbahn Kitakyūshū verlässt die Station Kokura Die Einschienenbahn Kitakyūshū ist Teil des ÖPNV der japanischen Stadt Kitakyūshū auf der Insel Kyūshū.

Neu!!: Geographie Japans und Einschienenbahn Kitakyūshū · Mehr sehen »

Erdbeben

Seismogramm des Erdbebens von Nassau (Lahn), 14. Februar 2011 Als Erdbeben werden messbare Erschütterungen des Erdkörpers bezeichnet.

Neu!!: Geographie Japans und Erdbeben · Mehr sehen »

Erdbeben in Tokio

Das erste Hochhaus Tokios vor und nach dem Erdbeben von 1923 Erdbeben in Tokio erschütterten seit 1703 dreimal mit einer Bebenintensität von Shindo 6 oder höher die Region Kantō.

Neu!!: Geographie Japans und Erdbeben in Tokio · Mehr sehen »

Erdbeben von Kōbe 1995

Zerstörungen in Kōbe (Geschäft des Discounters Topos) Der durch das Erdbeben verursachte Schaden wurde am Erdbebengedächtnispark nahe dem Hafen von Kōbe nicht behoben. Das Erdbeben von Kōbe (jap. 阪神・淡路大震災 Hanshin Awaji daishinsai, dt. „Hanshin-Awaji-Erdbebenkatastrophe“), offizielle Bezeichnung „Süd-Hyōgo-Erdbeben“ (兵庫南部地震 Hyōgo nambu jishin), ereignete sich am 17.

Neu!!: Geographie Japans und Erdbeben von Kōbe 1995 · Mehr sehen »

Erdgas

Kugelgasbehälter Erdgas ist ein brennbares, natürlich entstandenes Gasgemisch, das in unterirdischen Lagerstätten vorkommt.

Neu!!: Geographie Japans und Erdgas · Mehr sehen »

Eurasische Platte

Schema der Eurasischen Platte inmitten anderer Lithosphärenplatten Die Brücke auf der isländischen Halbinsel Reykjanesskagi verbindet die Nordamerikanische mit der Eurasischen Platte Die Eurasische Platte ist eine der größten Kontinentalplatten (tektonische Platte) der Erde.

Neu!!: Geographie Japans und Eurasische Platte · Mehr sehen »

Expo 2005

Blick über das Zentrum der Expo 2005 mit den Firmenpavillons im Hintergrund Der Eingang des Expo-Geländes Vollautomatische Busse ohne Fahrer auf einer Strecke innerhalb des Expo-Geländes (Toyota Intelligent Multimode Transit System, IMTS) Die Weltausstellung Expo 2005 (jap. 愛知万博, Aichi bampaku) fand vom 25. März bis 25. September 2005 in der japanischen Präfektur Aichi statt.

Neu!!: Geographie Japans und Expo 2005 · Mehr sehen »

Föhn

Ein Gebirgsaufwind (links) führt auf der Leeseite (rechts) zur Erwärmung der absinkenden Luftmassen (Föhn). Wil bei starkem Föhnwind Der Föhn oder Föhnwind ist ein warmer, trockener Fallwind, der häufig auf der der Windrichtung abgewendeten Leeseite von größeren Gebirgen auftritt.

Neu!!: Geographie Japans und Föhn · Mehr sehen »

Feldsperling

Feldsperling Der Feldsperling oder Feldspatz (Passer montanus) ist eine in Eurasien weit verbreitete Vogelart in der Familie der Sperlinge (Passeridae).

Neu!!: Geographie Japans und Feldsperling · Mehr sehen »

Fischotter

Nasser Fischotter Der Fischotter (Lutra lutra) ist ein an das Wasserleben angepasster Marder, der zu den besten Schwimmern unter den Landraubtieren zählt.

Neu!!: Geographie Japans und Fischotter · Mehr sehen »

Florenreich

Die Florenreiche Ein Florenreich ist in der Biogeographie eine Region, die sich durch eine eigenständige Flora auszeichnet.

Neu!!: Geographie Japans und Florenreich · Mehr sehen »

Flughafen Chūbu

Flugsteige Der Flughafen Chūbu (jap. 中部国際空港, Chūbu Kokusai Kūkō), oft nur Centrair (セントレア, Sentorea) genannt, ist ein Flughafen auf einer künstlichen Insel in der Ise-Bucht, vor der Stadt Tokoname auf der Chita-Halbinsel, Präfektur Aichi, in Japan.

Neu!!: Geographie Japans und Flughafen Chūbu · Mehr sehen »

Flughafen Kansai

Satellitenbild vom Flughafen Kansai (''Insel unten rechts'') in der Bucht von Osaka. Der Flughafen Kōbe wird auf der unvollendeten Insel in der Mitte des Photos gebaut. Zentral-Osaka ist oben rechts sichtbar. Der Internationale Flughafen Kansai (jap. 関西国際空港, Kansai kokusai kūkō, engl. Kansai International Airport) ist ein japanischer Verkehrsflughafen in der Region Kinki in Japan.

Neu!!: Geographie Japans und Flughafen Kansai · Mehr sehen »

Flughafen Tokio-Haneda

Der Flughafen Tokio-Haneda (jap. 東京国際空港 Tōkyō Kokusai Kūkō, dt. „Internationaler Flughafen Tokio“; engl. Tokyo International Airport) ist ein internationaler Flughafen in Tokio und gilt nach der japanischen Gesetzgebung als Flughafen 1. Klasse.

Neu!!: Geographie Japans und Flughafen Tokio-Haneda · Mehr sehen »

Flughafen Tokio-Narita

Der Flughafen Tokio-Narita (jap. 成田国際空港 Narita Kokusai Kūkō, dt. „Internationaler Flughafen Narita“; offiziell Narita International Airport, ehemals New Tokyo International Airport; IATA Flughafen-Code: NRT, ICAO Flughafen-Code: RJAA) ist einer der internationalen Flughäfen von Tokio und gilt nach der japanischen Gesetzgebung als Flughafen 1. Klasse.

Neu!!: Geographie Japans und Flughafen Tokio-Narita · Mehr sehen »

Frühwarnsystem

Das Frühwarnsystem ist eine Einrichtung, die als Warnsystem aufkommende Gefahren frühzeitig erkennt und Gefährdete möglichst schnell darüber informiert.

Neu!!: Geographie Japans und Frühwarnsystem · Mehr sehen »

Fuji (Vulkan)

Der Fuji (eingedeutscht: Fudschi; Duden: Fujiyama, Fudschijama) ist ein Vulkan und mit Höhe über dem Meeresspiegel der höchste Berg Japans.

Neu!!: Geographie Japans und Fuji (Vulkan) · Mehr sehen »

Fukuoka

Fukuoka (jap. 福岡市, -shi, „ Stadt Fukuoka“) ist die größte Stadt auf Kyūshū, der südlichsten der japanischen Hauptinseln, und die achtgrößte Stadt Japans sowie Verwaltungssitz der gleichnamigen Präfektur Fukuoka.

Neu!!: Geographie Japans und Fukuoka · Mehr sehen »

Galapagosinseln

Die Galapagosinseln (offiziell Archipiélago de Colón ‚Kolumbusarchipel‘) sind ein Archipel im östlichen Pazifischen Ozean.

Neu!!: Geographie Japans und Galapagosinseln · Mehr sehen »

Gebirge

Gebirge sind komplexe Landschaftsformen der Erde, die durch eine Massenerhebung, ein Steilrelief, einen Gesteinsaufbau und dem (oft ganzjährigen) Vorhandensein von Eis und Schnee gekennzeichnet sind.

Neu!!: Geographie Japans und Gebirge · Mehr sehen »

Gebirgsbildung

Die Gebirgsbildung oder Orogenese (zusammengesetzt aus den griechischen Wörtern ὄρος óros ‚Berg‘ und γένεσις génesis ‚Entstehen, Zeugung, Geburt‘) wird durch tektonische Vorgänge verursacht, die in vielen Fällen direkt durch die Verschiebung von Kontinentalplatten erzeugt werden.

Neu!!: Geographie Japans und Gebirgsbildung · Mehr sehen »

Gemäßigte Zone

kaltgemäßigte Zone (violett) Die gemäßigte Zone ist auf beiden Erdhalbkugeln jeweils die Klimazone, die zwischen den Subtropen (Jahresmitteltemperatur über 20 °C) und der kalten Zone (im wärmsten Monat Mitteltemperatur unter 10 °C) liegt.

Neu!!: Geographie Japans und Gemäßigte Zone · Mehr sehen »

Getränkeautomat

Getränkeautomaten sind meistens für den Verkauf von Kaltgetränken-, aber auch für Warmgetränke und sogar Suppen ausgelegt.

Neu!!: Geographie Japans und Getränkeautomat · Mehr sehen »

Glasfasernetz

Einblastechnologie Unterirdisch verlegte Glasfaserkabel der Telekom Leerrohrabzweig zu einem Gebäude für Fibre-To-The-Building Deutschen Telekom Querschnitt von sieben gebündelten Leerrohren (Speedpipes) mit einem Durchmesser von 12 mm, wodurch später das Glasfaserkabel geblasen wird; die orange Ummantelung, wie auf dem Bild oben fehlt Einzelne Leerrohre im Vergleich zu dem Querschnitt, gut zu erkennen sind die unterschiedlichen Farbmarkierungen, die das einfache Verlegen und Abzweigen ermöglichen Ein Glasfasernetz, auch photonisches Netz, ist ein Übertragungsmedium zur Datenkommunikation in Form einer Verbindung mehrerer Glasfaserkabel-Systeme (auch Lichtleiter) zu einem Netzwerk.

Neu!!: Geographie Japans und Glasfasernetz · Mehr sehen »

Großes Kantō-Erdbeben 1923

Brennendes Polizeipräsidium Das Große Kantō-Erdbeben (jap. 関東大震災, Kantō daishinsai) war ein Erdbeben in Japan am 1. September 1923 um 11:58 Uhr in der Kantō-Ebene auf der Hauptinsel Honshū.

Neu!!: Geographie Japans und Großes Kantō-Erdbeben 1923 · Mehr sehen »

Großstadt

Großstädte sind nach einer Begriffsbestimmung der Internationalen Statistikkonferenz von 1887 alle Städte mit mindestens 100.000 Einwohnern.

Neu!!: Geographie Japans und Großstadt · Mehr sehen »

Haushund

Lautäußerung eines Haushundes Der Haushund (Canis lupus familiaris) ist ein Haustier und wird als Heim- und Nutztier gehalten.

Neu!!: Geographie Japans und Haushund · Mehr sehen »

Hauskatze

Die Hauskatze (Felis silvestris catus) ist eine Unterart der Wildkatze und deren Haustierform.

Neu!!: Geographie Japans und Hauskatze · Mehr sehen »

Höhe über dem Meeresspiegel

Eine österreichische Höhenmarke am alten Bahnhof von Tarvis (Italien) USA Höhen über dem Meeresspiegel (auch See- oder Meereshöhe) dienen der Höhenangabe von geografischen und technischen Objekten, insbesondere von Höhen der Erdoberfläche (Gelände, Berggipfel), von Ortschaften und Verkehrswegen.

Neu!!: Geographie Japans und Höhe über dem Meeresspiegel · Mehr sehen »

Hidaka-Gebirge

Das Hidaka-Gebirge (jap. 日高山脈, Hidaka-sanmyaku) ist ein Gebirgszug im südwestlichen Hokkaidō in Japan.

Neu!!: Geographie Japans und Hidaka-Gebirge · Mehr sehen »

Hinoki-Scheinzypresse

Hinoki-Scheinzypresse (''Chamaecyparis obtusa''), Illustration Die Hinoki-Scheinzypresse (Chamaecyparis obtusa), gelegentlich auch Hinoky-Scheinzypresse geschrieben oder Muschel-Zypresse genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae).

Neu!!: Geographie Japans und Hinoki-Scheinzypresse · Mehr sehen »

Hiroshima

Hiroshima (dt. „weiträumige Insel“; im Deutschen auch Hiroschima; jap. 広島市, Hiroshima-shi, „ Stadt Hiroshima“) ist eine Hafenstadt im Südwesten der japanischen Hauptinsel Honshū und der Verwaltungssitz der gleichnamigen Präfektur Hiroshima (Hiroshima-ken).

Neu!!: Geographie Japans und Hiroshima · Mehr sehen »

Hirse

Hirsepflanzen ''Coix lacryma-jobi'' (Hiobs-Träne) Hirsekörner Hirse ist eine Sammelbezeichnung für kleinfrüchtiges Spelzgetreide mit 10–12 Gattungen.

Neu!!: Geographie Japans und Hirse · Mehr sehen »

Hokkaidō

Insel Hokkaidō Hokkaidō (jap. 北海道 ‚Nordmeerbezirk‘ bzw. entsprechend einer englischsprachigen Richtlinie des japanischen Landesvermessungsamtes als Hokkaidō ‚Präfektur Hokkai‘/‚Nordmeerpräfektur‘) ist die mit Abstand flächengrößte Präfektur Japans, die hauptsächlich aus der gleichnamigen Insel besteht, nach Honshū die zweitgrößte Insel Japans.

Neu!!: Geographie Japans und Hokkaidō · Mehr sehen »

Hokkaido-Pony

Das Hokkaido-Pony (jap. 北海道和種, Hokkaidō washu), als Spitzname auch Dosanko (道産子, dt. etwa: „In Hokkaidō geborenes Kind“), ist neben dem Kiso-, Noma-, Taishu-, Misaki-, Tokara-, Miyako- und Yonaguni-Pony eine der acht noch existierenden einheimischen japanischen Pferderassen.

Neu!!: Geographie Japans und Hokkaido-Pony · Mehr sehen »

Honshū

Honshū (jap. 本州 ‚Hauptprovinz‘; im Deutschen auch Honschu) ist die größte Insel Japans und wird auch als japanisches „Kernland“ bezeichnet.

Neu!!: Geographie Japans und Honshū · Mehr sehen »

Honshū-Wolf

Der Honshū-Wolf (Canis lupus hodophilax) war eine Unterart des Wolfes und wird gelegentlich gemeinsam mit dem Hokkaidō-Wolf als Japanischer Wolf (jap. ニホンオオカミ, Nihon-Ōkami, wörtlich: „Japan-Wolf“) bezeichnet.

Neu!!: Geographie Japans und Honshū-Wolf · Mehr sehen »

Indischer Subkontinent

Der indische Subkontinent mit Staatsgrenzen Flüsse auf dem Subkontinent. Hervorgehoben ist das Staatsgebiet von Indien. Der indische Subkontinent ist die Landmasse südlich des Himalayas und ein Teil von Südasien.

Neu!!: Geographie Japans und Indischer Subkontinent · Mehr sehen »

Indonesien

Indonesien (indonesisch Indonesia) ist eine Republik und der weltgrößte Inselstaat sowie mit rund 255 Millionen Einwohnern der viertbevölkerungsreichste Staat der Welt.

Neu!!: Geographie Japans und Indonesien · Mehr sehen »

Ingwer

Blütenstände mit Blütenknospen Der Ingwer (Zingiber officinale), auch Ingber, Imber, Immerwurzel, Ingwerwurzel genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Ingwer (Zingiber) innerhalb der Familie der Ingwergewächse (Zingiberaceae).

Neu!!: Geographie Japans und Ingwer · Mehr sehen »

Inselbogen

kontinentaler Kruste). Ein Inselbogen ist eine geotektonische Struktur der oberen Erdkruste, die geographisch in Form einer bogenförmigen Inselkette zum Ausdruck kommt.

Neu!!: Geographie Japans und Inselbogen · Mehr sehen »

Inselkette

NASA-Satellitenbild einiger Inseln der Inselkette Hawaiis Eine Inselkette ist eine Inselgruppe, bei der die einzelnen Inseln entlang einer gedachten geraden oder gebogenen Linie aufgereiht sind.

Neu!!: Geographie Japans und Inselkette · Mehr sehen »

Inselstaat

mit Landgrenze zu einem anderen Staat; blau: ohne Landgrenze) Ein Inselstaat ist ein Staat, der aus einer oder mehreren Inseln oder Teilen von Inseln besteht und mit keinem Teil der Landfläche eines Kontinents angehört.

Neu!!: Geographie Japans und Inselstaat · Mehr sehen »

Japan Railways

Logo der Gruppe Verwaltungsgebäude ''JR Central Towers'' in Nagoya Japan Railway, kurz JR genannt, ist ein Überbegriff für die sieben rechtlich unabhängigen Nachfolgegesellschaften der am 1.

Neu!!: Geographie Japans und Japan Railways · Mehr sehen »

Japangraben

Lage des Japangrabens Tektonische Platten mit Kontinenten im Hintergrund Der Japangraben ist eine bis 8.410 m tiefe und 800 km lange Tiefseerinne im nordwestlichen Teil des Pazifischen Ozeans (Pazifik).

Neu!!: Geographie Japans und Japangraben · Mehr sehen »

Japanische Rotkiefer

Die Japanische Rotkiefer (Pinus densiflora) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Geographie Japans und Japanische Rotkiefer · Mehr sehen »

Japanische Sprache

Japanisch (jap. 日本語, Nihongo, selten auch Nippongo) ist die Amtssprache Japans.

Neu!!: Geographie Japans und Japanische Sprache · Mehr sehen »

Japanischer Serau

Der Japanische Serau (Capricornis crispus) ist eine ziegenartige Säugetierart aus der Familie der Hornträger (Bovidae).

Neu!!: Geographie Japans und Japanischer Serau · Mehr sehen »

Japanisches Meer

Das Japanische Meer ist ein Randmeer des Pazifischen Ozeans in Ostasien (Nordwestlicher Pazifikraum).

Neu!!: Geographie Japans und Japanisches Meer · Mehr sehen »

Japanmakak

Japanmakak Der Japanmakak, Schneeaffe oder Rotgesichtsmakake (Macaca fuscata) ist eine Primatenart aus der Gattung der Makaken (Macaca) innerhalb der Familie der Meerkatzenverwandten (Cercopithecidae).

Neu!!: Geographie Japans und Japanmakak · Mehr sehen »

Kagoshima

Kagoshima (jap. 鹿児島市, -shi; im Deutschen auch Kagoschima) ist eine japanische Hafenstadt an der Südwestspitze der Insel Kyūshū.

Neu!!: Geographie Japans und Kagoshima · Mehr sehen »

Kalifornischer Seelöwe

Der Kalifornische Seelöwe (Zalophus californianus) ist eine Ohrenrobbe, die an den nordamerikanischen Küsten des Pazifiks verbreitet ist.

Neu!!: Geographie Japans und Kalifornischer Seelöwe · Mehr sehen »

Kansai

Kansai Kansai (jap. 関西, wörtlich: westlich der Grenze) bezeichnet eine alte Kulturlandschaft in Japan, die sich geografisch annähernd vollständig mit der verwaltungstechnisch Kinki genannten Gegend deckt.

Neu!!: Geographie Japans und Kansai · Mehr sehen »

Kantō

Kantō-Ebene Kantō (jap. 関東地方, -chihō) ist eine Region Japans auf der größten Insel Honshū.

Neu!!: Geographie Japans und Kantō · Mehr sehen »

Kantei

Ostfassade und Haupteingang der 2002 fertiggestellten Kantei Südwestecke und Diensteingang Die Kantei (jap. 官邸; kurz für 総理大臣官邸, sōri daijin kantei; auch 首相官邸, shushō kantei; engl. Prime Minister's Official Residence) ist der Amtssitz des Premierministers von Japan.

Neu!!: Geographie Japans und Kantei · Mehr sehen »

Kap Sōya

Luftbild von Kap Sōya, 1977 Kap Sōya (jap. 宗谷岬 Sōya-misaki) ist, abgesehen von der kleinen Insel Benten-jima 1 km vor seiner Küste, Japans nördlichster Punkt.

Neu!!: Geographie Japans und Kap Sōya · Mehr sehen »

Kartoffel

Vincent van Gogh: ''Die Kartoffelesser'', 1885 Nicola) Illustration Die Kartoffel (Solanum tuberosum), in Teilen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz auch als Erdapfel (Herdöpfel), Erdbirne oder Grundbirne (Grumbeer) und im restlichen deutschsprachigen Raum unter verschiedenen Regionalnamen bekannt, ist eine Nutzpflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae).

Neu!!: Geographie Japans und Kartoffel · Mehr sehen »

Katastrophenschutz

Internationales Zivilschutzzeichen Gemeinsame Katastrophenschutzübung von Feuerwehr und medizinischem Personal Katastrophenschutz (KatS) bezeichnet Maßnahmen, die getroffen werden, um Leben, Gesundheit oder die Umwelt in oder vor der Entstehung einer Katastrophe zu schützen.

Neu!!: Geographie Japans und Katastrophenschutz · Mehr sehen »

Katsushika Hokusai

Katsushika Hokusai, 1839, Selbstporträt Katsushika Hokusai (jap. 葛飾 北斎, Hokusai, Katsushika; * vermutlich am 31. Oktober 1760 in Warigesui, Honjo, Edo (heute: Sumida, Tokio); † 10. Mai 1849 in Henjōin, Shōten-chō, Asakusa) war ein japanischer Maler und einer der bedeutendsten Vertreter des Ukiyo-e-Genres.

Neu!!: Geographie Japans und Katsushika Hokusai · Mehr sehen »

Kawasaki (Kanagawa)

Kawasaki (jap. 川崎市, -shi, wörtlich „Flusskap“) ist eine Stadt auf der japanischen Hauptinsel Honshū im Nordosten der Präfektur Kanagawa.

Neu!!: Geographie Japans und Kawasaki (Kanagawa) · Mehr sehen »

Kōbe

Kōbe (jap. 神戸市, -shi) ist eine Großstadt in Japan auf der Insel Honshū.

Neu!!: Geographie Japans und Kōbe · Mehr sehen »

Kinki

Region Kinki in Japan in der klassischen Acht-Regionen-Einteilung Metropolregion Kinki/Keihanshin; farblich abgestuft die zentralen Städte Kyōto, Osaka, Sakai und Kōbe und Gemeinden mit Pendleranteil dorthin >1,5 % Kinki (jap. 近畿, dt. „nahe der Hauptstadt“) ist eine Region in Japan.

Neu!!: Geographie Japans und Kinki · Mehr sehen »

Kleinstadt

Sassnitz mit Hafen, Kleinstadt auf der Insel Rügen mit rund 9.500 Einwohnern (2016, Foto: 2011) Kleinstadt ist in Deutschland ein Ausdruck für die Klassifikation einer Stadt nach Einwohnern – laut Definition von 1887 zwischen 5.000 und 20.000 – und Funktion, regional aber auch mit anderer Definition.

Neu!!: Geographie Japans und Kleinstadt · Mehr sehen »

Koi

Sieben verschiedene Koi „Showa“ „Kohaku“ „Asagi“ Der Nishikigoi (japanisch 錦鯉, wörtlich „Brokatkarpfen“), kurz auch Koi genannt, ist eine Zuchtform des Karpfens (Cyprinus carpio).

Neu!!: Geographie Japans und Koi · Mehr sehen »

Kokudo Chiriin

Sitz des Kokudo Chiriin in Tsukuba, Präfektur Ibaraki Das Kokudo Chiriin (jap. 国土地理院, engl. Geospatial Information Authority of Japan, von 1949 bis 1. April 2010 auch Geographical Survey Institute, kurz GSI, (地理調査所, Chiriin Chōsajo)) ist als nationales Landesvermessungsamt ein Sonderorgan des Kokudo-Kōtsū-shō (Ministerium für Land und Verkehr Japans).

Neu!!: Geographie Japans und Kokudo Chiriin · Mehr sehen »

Korea

Lage Koreas Das heute in Nord- und Südkorea geteilte Korea Korea ist ein Land in Ostasien, das überwiegend auf der Koreanischen Halbinsel liegt, im Westen vom Gelben Meer, im Osten vom Japanischen Meer begrenzt.

Neu!!: Geographie Japans und Korea · Mehr sehen »

Kragenbär

Der Kragenbär, Asiatische Schwarzbär, Mondbär oder Tibetbär (Ursus thibetanus) ist eine Raubtierart aus der Familie der Bären (Ursidae).

Neu!!: Geographie Japans und Kragenbär · Mehr sehen »

Kurilen

Die Kurilen (russisch: Курильские острова; japanisch: 千島列島, Chishima-rettō, deutsch „Archipel der tausend Inseln“) oder Kuril-rettō (クリル列島, Kuriru-rettō, dt. „Kurilen-Archipel“) sind eine etwa 1200 Kilometer lange, zu Russland gehörige Inselkette mit mehr als 30 großen und kleinen Inseln vulkanischen Ursprungs in Ostasien.

Neu!!: Geographie Japans und Kurilen · Mehr sehen »

Kurilenkonflikt

Vom Kurilenkonflikt betroffene Gebiete Der Kurilenkonflikt ist ein Gebietsstreit zwischen Japan und Russland.

Neu!!: Geographie Japans und Kurilenkonflikt · Mehr sehen »

Kuroshio

Globale Karte aller Oberflächen-Meeresströmungen. Strömungsgeschwindigkeit des Kuroshio. Auswirkung auf die Wassertemperatur. Der Kuroshio (jap. 黒潮, dt. Schwarze Strömung; auch Japanstrom genannt) ist eine Oberflächen-Meeresströmung im westlichen Pazifik.

Neu!!: Geographie Japans und Kuroshio · Mehr sehen »

Kyōto

Kyōto (jap. 京都市 -shi, im Deutschen meist Kyoto, seltener auch Kioto geschrieben) ist eine der geschichtlich und kulturell bedeutendsten Städte Japans.

Neu!!: Geographie Japans und Kyōto · Mehr sehen »

Kyūshū

Detaillierte Karte Kyūshūs ohne Okinawa Kyūshū (jap. 九州) ist mit einer Fläche von 36.782,35 km² und 13 Mio.

Neu!!: Geographie Japans und Kyūshū · Mehr sehen »

Liste der Berge oder Erhebungen in Japan

Die Liste der Berge oder Erhebungen in Japan enthält die 20 höchsten Gipfel Japans sowie weitere Erhebungen einiger Präfekturen und Inseln.

Neu!!: Geographie Japans und Liste der Berge oder Erhebungen in Japan · Mehr sehen »

Liste der Präfekturen Japans

Japan ist in 47 Präfekturen (-to/-dō/-fu/-ken, im Kaiserreich zunächst nur -fu/-ken) unterteilt, die die mittlere Verwaltungsebene zwischen dem Zentralstaat und den Gemeinden (-shi/-ku/-chō/-son) bilden.

Neu!!: Geographie Japans und Liste der Präfekturen Japans · Mehr sehen »

Liste der Städte in Japan

rechts Die Liste der Städte in Japan bietet einen Überblick über die Entwicklung der Einwohnerzahl der größeren Städte (über 100.000 Einwohner) des ostasiatischen Staates Japan.

Neu!!: Geographie Japans und Liste der Städte in Japan · Mehr sehen »

Liste japanischer Inseln

Dies ist eine Liste japanischer Inseln, wobei eine Auswahl getroffen wird.

Neu!!: Geographie Japans und Liste japanischer Inseln · Mehr sehen »

Liste von Flüssen in Japan

Die Liste von Flüssen in Japan enthält eine Auswahl von Fließgewässern in Japan, sortiert nach Region.

Neu!!: Geographie Japans und Liste von Flüssen in Japan · Mehr sehen »

Madagaskar

Madagaskar (amtlich Republik Madagaskar) hat etwa 24,9 Millionen Einwohner (Stand 2016) und ist mit einer Fläche von 587.295 Quadratkilometern nach Indonesien der flächenmäßig zweitgrößte Inselstaat der Welt.

Neu!!: Geographie Japans und Madagaskar · Mehr sehen »

Matsuyama

Matsuyama (jap. 松山市, -shi, dt. „Kiefernberg“) ist das Verwaltungszentrum der Präfektur Ehime.

Neu!!: Geographie Japans und Matsuyama · Mehr sehen »

Metropolregion

Eine Metropolregion (in der Schweiz meist Metropolitanraum) ist der mit ihr verbundene Umlandraum einer Metropole.

Neu!!: Geographie Japans und Metropolregion · Mehr sehen »

Microsoft Excel

Microsoft Excel (abgekürzt MS Excel) (meist oder) ist das am weitesten verbreitete Tabellenkalkulationsprogramm.

Neu!!: Geographie Japans und Microsoft Excel · Mehr sehen »

Minami-Torishima

Die Minami-Torishima (jap. 南鳥島; wörtlich: „südliche Vogelinsel“), auch Marcusinsel (Marcus Island) genannt, ist eine japanische Koralleninsel im Pazifischen Ozean.

Neu!!: Geographie Japans und Minami-Torishima · Mehr sehen »

Miozän

Das Miozän ist in der Erdgeschichte eine chronostratigraphische Serie des Neogens, früher des Tertiärs.

Neu!!: Geographie Japans und Miozän · Mehr sehen »

Miyako-Pony

Das Miyako-Pony (jap. 宮古馬, Miyako-uma) ist eine Ponyrasse von der Insel Miyako, die zur Präfektur Okinawa in Japan gehört.

Neu!!: Geographie Japans und Miyako-Pony · Mehr sehen »

Mobiltelefon

Entwicklung von Mobiltelefonen 1992 bis 2014 Mobiltelefon Nokia 6300 mit Kamera im Röntgenbild Aktives Telefonat auf einem modernen Smartphone Ein Mobiltelefon, auch Handy, Funktelefon, GSM-Telefon (nach dem Mobilfunkstandard GSM), in der Schweiz auch Natel genannt, ist ein tragbares Telefon, das über Funk mit dem Telefonnetz kommuniziert und daher ortsunabhängig eingesetzt werden kann.

Neu!!: Geographie Japans und Mobiltelefon · Mehr sehen »

Monsun

Monsun in Kambodscha im Juli Der Monsun (von) ist eine großräumige Luftzirkulation der unteren Troposphäre im Gebiet der Tropen und Subtropen im Einflussbereich der Passatwinde.

Neu!!: Geographie Japans und Monsun · Mehr sehen »

Muscheln

Die Muscheln (Bivalvia) sind eine Klasse der Weichtiere (Mollusca).

Neu!!: Geographie Japans und Muscheln · Mehr sehen »

Mya (Einheit)

Die Einheit mya ist ein Akronym und steht für engl.

Neu!!: Geographie Japans und Mya (Einheit) · Mehr sehen »

Nagasaki

Kreuzigung von 26 Christen am 5. Februar 1597 in Nagasaki (Bild aus einer Gedenkschrift anlässlich der Heiligsprechung von vier hingerichteten spanischen Franziskanern; Madrid 1862) Nagasaki (jap. 長崎市, Nagasaki-shi) ist Sitz der Präfekturverwaltung und größte Stadt der Präfektur Nagasaki mit Einwohnern (Stand). Ursprünglich ein kleines Fischerdorf im Kreis Sonogi der Provinz Hizen wurde es durch die Ankunft der Portugiesen in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts zu einer bedeutenden Hafenstadt.

Neu!!: Geographie Japans und Nagasaki · Mehr sehen »

Nagoya

Nagoya (jap. 名古屋市, -shi) ist eine Großstadt, Hafenstadt und Verwaltungssitz der japanischen Präfektur Aichi auf Honshū am Pazifik (Japan).

Neu!!: Geographie Japans und Nagoya · Mehr sehen »

Naha

Naha (jap. 那覇市, -shi, Okinawisch Naahwa) ist die größte Stadt der japanischen Präfektur Okinawa und gleichzeitig deren Verwaltungssitz.

Neu!!: Geographie Japans und Naha · Mehr sehen »

Nansei-Inseln

topografische Karte der Nansei-Inseln. Die Daitō-Inseln liegen östlich der Okinawa-Inseln, die Senkaku-Inseln nördlich der Yaeyama-Inseln Mit Nansei-Inseln (jap. 南西諸島, Nansei-shotō, wörtlich: „südwestliche Inseln“) wird eine japanische Inselregion bezeichnet, die südwestlich von Kyūshū liegt und zu Japan gehört.

Neu!!: Geographie Japans und Nansei-Inseln · Mehr sehen »

Nationalparks in Japan

Die Nationalparks (jap. 国立公園, kokuritsu kōen) in Japan werden vom japanischen Umweltministerium ernannt.

Neu!!: Geographie Japans und Nationalparks in Japan · Mehr sehen »

Niederschlag

Unter Niederschlag versteht man in der Meteorologie Wasser inklusive seiner Verunreinigungen, das aus Wolken, Nebel oder Dunst (beides Wolken in Kontakt mit dem Boden) oder wasserdampf­haltiger Luft (Luftfeuchtigkeit) stammt und das.

Neu!!: Geographie Japans und Niederschlag · Mehr sehen »

Nipponibis

Nipponibis im Flug Nipponibis Der Nipponibis (Nipponia nippon; jap. トキ, 鴇, 鵇, 朱鷺 oder 桃花鳥, jeweils toki), auch als Japanischer Ibis oder Japanischer Schopfibis bezeichnet, gehört zur Familie der Ibisse und Löffler (Threskiornithidae) und lebt in Ostasien.

Neu!!: Geographie Japans und Nipponibis · Mehr sehen »

Nordkorea

Die Demokratische Volksrepublik Korea (kor. 조선민주주의인민공화국, 朝鮮民主主義人民共和國,, Chosŏn Minjujuŭi Inmin Konghwaguk), bekannt als Nordkorea, ist ein Staat in Ostasien.

Neu!!: Geographie Japans und Nordkorea · Mehr sehen »

Nori

Nori (/ のり) bezeichnet essbare Meeresalgen, die als getrocknete, später geröstete, quadratische, papierartige Blätter verkauft werden, meist Rotalgen der Arten Porphyra yezoensis und Porphyra tenera, deutsch: Purpurtang, bisweilen auch Meerlattich oder Seegras genannt.

Neu!!: Geographie Japans und Nori · Mehr sehen »

Ochotskisches Meer

Das Ochotskische Meer ist ein Randmeer des Pazifischen Ozeans in Ostasien (Nordwestlicher Pazifikraum).

Neu!!: Geographie Japans und Ochotskisches Meer · Mehr sehen »

Ogasawara-Inseln

Ogasawara-Inseln Der Begriff Ogasawara-Inseln (jap. 小笠原諸島 Ogasawara-shotō) ist eine Sammelbezeichnung aller zur Gemeinde (Dorf, mura) Ogasawara gehörigen Inseln und Inselgruppen, deren wichtigste und einzig bewohnte die Bonininseln (Ogasawara-guntō), etwa 1000 Kilometer südöstlich der japanischen Hauptinsel Honshū, sind.

Neu!!: Geographie Japans und Ogasawara-Inseln · Mehr sehen »

Okinawaralle

Die Okinawaralle (Gallirallus okinawae) ist eine Rallenart, die auf der japanischen Insel Okinawa Hontō endemisch ist.

Neu!!: Geographie Japans und Okinawaralle · Mehr sehen »

Okinotorishima

Okinotorishima (jap. 沖ノ鳥島, dt. „Vogelinsel im offenen Meer“; auch Parece Vela oder Douglas Reef) ist ein etwa 4,8 km langes und 1,6 km breites und weitestgehend untermeerisches Atoll mit zwei Felsen, die bei Ebbe aus dem Wasser der Philippinensee auf dem Palau-Kyushu-Rücken im nordwestlichen Pazifischen Ozean ragen.

Neu!!: Geographie Japans und Okinotorishima · Mehr sehen »

Olympische Sommerspiele 1964

Die Olympischen Sommerspiele 1964 (offiziell Spiele der XVIII. Olympiade genannt) fanden in Tokio (Japan) statt.

Neu!!: Geographie Japans und Olympische Sommerspiele 1964 · Mehr sehen »

Osaka

Satellitenfoto der Bucht von Osaka Osaka (jap. 大阪市, Ōsaka-shi) – früher auch häufiger Ohsaka, Oosaka oder Ôsaka – ist eine Stadt in Japan.

Neu!!: Geographie Japans und Osaka · Mehr sehen »

Ostchinesisches Meer

Das Ostchinesische Meer ist ein pazifisches Randmeer in Ostasien.

Neu!!: Geographie Japans und Ostchinesisches Meer · Mehr sehen »

Oyashio

Globale Karte aller Oberflächen-Meeresströmungen.Der Oyashio (jap. 親潮 Elternstrom) ist eine kalte Oberflächen-Meeresströmung, die in südwestlicher Richtung an der Halbinsel Kamtschatka und den Kurilen vorbei fließt und östlich von Japan auf Ausläufer des Kuroshio trifft.

Neu!!: Geographie Japans und Oyashio · Mehr sehen »

Ozeanien

Ozeanien ist die Bezeichnung für die Inselwelt des Pazifiks nördlich und östlich von Australien.

Neu!!: Geographie Japans und Ozeanien · Mehr sehen »

Paläarktis

Die Paläarktis Die paläarktische Region, auch Paläarktis genannt, bezeichnet in der Biogeographie eine altweltliche zoogeographische Region, die traditionell Europa, Nordafrika und Asien (ausschließlich Vorder- und Hinterindiens und des Südteils der Arabischen Halbinsel) sowie die vor diesen Gebieten liegenden Inseln umfasst.

Neu!!: Geographie Japans und Paläarktis · Mehr sehen »

Papua-Neuguinea

Papua-Neuguinea (Tok Pisin Independen Stet bilong Papua Niugini) ist nach Indonesien und Madagaskar der flächenmäßig drittgrößte Inselstaat der Welt.

Neu!!: Geographie Japans und Papua-Neuguinea · Mehr sehen »

Parlamentarismus

Deutsche Bundestag Der Fachbegriff Parlamentarismus versammelt unter sich diejenigen politische Systeme, in denen eine Versammlung von Vertretern des Volkes, z. B.

Neu!!: Geographie Japans und Parlamentarismus · Mehr sehen »

Pazifische Platte

Größe und Position der Pazifischen Platte. Die Pazifische Platte ist die größte tektonische Platte (auch Lithosphären­platte) der Erde.

Neu!!: Geographie Japans und Pazifische Platte · Mehr sehen »

Pazifischer Feuerring

Pazifischer Feuerring Der Pazifische Feuerring (auch zirkumpazifischer Feuergürtel oder zirkumpazifischer Feuerring; englisch: Pacific ring of fire) ist ein Vulkangürtel, der den Pazifischen Ozean von drei Seiten umgibt.

Neu!!: Geographie Japans und Pazifischer Feuerring · Mehr sehen »

Pazifischer Ozean

Karte des Pazifischen Ozeans Höhenkarte des Pazifischen Ozeans Der Pazifische Ozean (‚friedlich‘), auch Pazifik, Stiller Ozean oder Großer Ozean genannt, ist der größte und tiefste Ozean der Erde und grenzt an alle anderen Ozeane.

Neu!!: Geographie Japans und Pazifischer Ozean · Mehr sehen »

Philippinensee

Lage der Philippinensee Die Philippinensee auf der Karte Philippinische Platte Die Philippinensee (auch Philippinisches Meer) ist ein Nebenmeer des Pazifischen Ozeans, liegt am Westrand des Pazifik.

Neu!!: Geographie Japans und Philippinensee · Mehr sehen »

Plankton

Amphipode ''Hyperia macrocephala'' Copepode (Calanoida) Plankton (altgr. πλαγκτόν „das Umherirrende“) ist die Bezeichnung für Organismen, die im Wasser leben und deren Schwimmrichtung von den Wasserströmungen vorgegeben wird.

Neu!!: Geographie Japans und Plankton · Mehr sehen »

Plattentektonik

Weltkarte mit vereinfachter Darstellung der Lithosphärenplatten GPS-Rohdaten ermittelt. Plattentektonik ist ursprünglich die Bezeichnung für eine Theorie der Geowissenschaften über die großräumigen tektonischen Vorgänge in der äußeren Erdhülle, der Lithosphäre (Erdkruste und oberster Erdmantel), die heute zu den grundlegenden Theorien über die endogene Dynamik der Erde gehört.

Neu!!: Geographie Japans und Plattentektonik · Mehr sehen »

Pleistozän

Das Pleistozän (altgriechisch πλεῖστος pleistos „am meisten“ und καινός kainos „neu“) ist ein Zeitabschnitt in der Erdgeschichte.

Neu!!: Geographie Japans und Pleistozän · Mehr sehen »

Pliozän

Das Pliozän ist in der Erdgeschichte eine chronostratigraphische Serie (.

Neu!!: Geographie Japans und Pliozän · Mehr sehen »

Präfektur Aomori

Die Präfektur Aomori (jap. 青森県, Aomori-ken) ist eine Präfektur Japans.

Neu!!: Geographie Japans und Präfektur Aomori · Mehr sehen »

Präfektur Ehime

Die Präfektur Ehime (jap. 愛媛県, Ehime-ken) ist die nordwestliche der vier Präfekturen auf der Insel Shikoku.

Neu!!: Geographie Japans und Präfektur Ehime · Mehr sehen »

Präfektur Iwate

Die Präfektur Iwate (jap. 岩手県, Iwate-ken) ist eine der 47 Präfekturen Japans und liegt in der Region Tōhoku.

Neu!!: Geographie Japans und Präfektur Iwate · Mehr sehen »

Präfektur Kagawa

Die Präfektur Kagawa (jap. 香川県, Kagawa-ken) ist eine der Präfekturen Japans und liegt auf der japanischen Insel Shikoku, an das Seto-Binnenmeer angrenzend.

Neu!!: Geographie Japans und Präfektur Kagawa · Mehr sehen »

Präfektur Kōchi

Die Präfektur Kōchi (jap. 高知県, Kōchi-ken) ist eine der Präfekturen Japans.

Neu!!: Geographie Japans und Präfektur Kōchi · Mehr sehen »

Präfektur Okinawa

299px Die Präfektur Okinawa (jap. 沖縄県, Okinawa-ken, Okinawaisch Uchinā) ist Japans südlichste Präfektur.

Neu!!: Geographie Japans und Präfektur Okinawa · Mehr sehen »

Präfektur Tokio

Die Präfektur Tokio (jap. 東京都, Tōkyō-to, engl. Tokyo Prefecture oder in Eigenbezeichnung Tokyo Metropolis, oft nur Tokyo) ist eine der Präfekturen Japans und liegt größtenteils in der Kantō-Ebene.

Neu!!: Geographie Japans und Präfektur Tokio · Mehr sehen »

Präfektur Tokushima

Die Präfektur Tokushima (jap. 徳島県, Tokushima-ken) ist eine der Präfekturen Japans.

Neu!!: Geographie Japans und Präfektur Tokushima · Mehr sehen »

Provinz Awa (Tokushima)

Provinz Awa (heute: Präfektur Tokushima) Awa (jap. 阿波国, Awa no kuni) oder Ashū (阿州) war eine der vier historischen Provinzen Japans auf der Insel Shikoku.

Neu!!: Geographie Japans und Provinz Awa (Tokushima) · Mehr sehen »

Provinz Iyo

Karte der japanischen Provinzen, Iyo rot markiert Iyo (jap. 伊予国, Iyo no kuni) oder Yoshū (予州) war eine der historischen Provinzen Japans auf dem Gebiet der heutigen Präfektur Ehime auf Shikoku.

Neu!!: Geographie Japans und Provinz Iyo · Mehr sehen »

Provinz Sanuki

Karte der japanischen Provinzen, Sanuki rot markiert Sanuki (jap. 讃岐国, Sanuki no kuni) oder Sanshū (讃州) war eine der historischen Provinzen Japans auf der Insel Shikoku, später wurde das Gebiet zur Präfektur Kagawa.

Neu!!: Geographie Japans und Provinz Sanuki · Mehr sehen »

Provinz Tosa

Provinz Tosa (heute Präfektur Kōchi) Tosa (jap. 土佐国, Tosa no kuni) oder Doshū (土州) war eine alte Provinz auf der Insel Shikoku in Japan.

Neu!!: Geographie Japans und Provinz Tosa · Mehr sehen »

Provinzen Japans

Provinzen Japans Provinzen um 701–702 Provinzen in der Kamakura-Zeit bis zu 1868 Bevor das moderne System der Präfekturen in Japan eingeführt wurde, war Japan in Provinzen (国 kuni, dt. „Länder“) unterteilt.

Neu!!: Geographie Japans und Provinzen Japans · Mehr sehen »

Raben und Krähen

Erzrabe Fliegende Nebelkrähe Spur einer Krähe im Schnee Raben und Krähen bilden zusammen die Gattung Corvus in der Familie der Rabenvögel (Corvidae).

Neu!!: Geographie Japans und Raben und Krähen · Mehr sehen »

Ramapotief

Das Ramapotief ist ein Meerestief im westlichen Teil des Pazifischen Ozeans (Pazifik) und mit 10.554 m Meerestiefe die tiefste Stelle des Boningrabens.

Neu!!: Geographie Japans und Ramapotief · Mehr sehen »

Rauchschwalbe

Jagende Rauchschwalbe Gesang einer Rauchschwalbe Verbreitungsgebiet der Rauchschwalbe: Brutgebiete gelb, Überwinterungsgebiete blau, Ganzjähriges Vorkommen: grün Rauchschwalbe im Flug Die Rauchschwalbe (Hirundo rustica), auch Hausschwalbe und Gabelschwalbe genannt, ist eine Vogelart aus der Familie der Schwalben (Hirundinidae).

Neu!!: Geographie Japans und Rauchschwalbe · Mehr sehen »

Regierung

Die Regierung ist eine der höchsten Institutionen eines Staates.

Neu!!: Geographie Japans und Regierung · Mehr sehen »

Reis

Welternte der vier wichtigsten Nutzpflanzen 2016. Summe.

Neu!!: Geographie Japans und Reis · Mehr sehen »

Rettiche

Die Rettiche (Raphanus; lat. für Rettich, gr. ῥάφανος/ῥαφανίς) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae).

Neu!!: Geographie Japans und Rettiche · Mehr sehen »

Russland

Russland (Transkription Rossija) bzw.

Neu!!: Geographie Japans und Russland · Mehr sehen »

Ryūkyū-Inseln

Die Lage der Ryūkyū-Inseln zwischen Japan, China und Taiwan Die Ryūkyū-Inseln (veraltet: Riukiu-Inseln oder Liukiu-Inseln; jap. 琉球諸島, Ryūkyū-shotō, dt. „Ryūkyū-Inselgruppe“) sind eine zu Japan gehörende Inselgruppe im Ostchinesischen Meer (Pazifischer Ozean) südwestlich von Japan, die sich über 1.200 km zwischen Kyūshū und Taiwan erstreckt.

Neu!!: Geographie Japans und Ryūkyū-Inseln · Mehr sehen »

Saitama

Saitama (jap. さいたま市, -shi) ist die jüngste Millionenstadt Japans mit Einwohnern auf einer Fläche von 217,49 Quadratkilometern.

Neu!!: Geographie Japans und Saitama · Mehr sehen »

Sakurajima

Der aktive Vulkan Sakurajima (jap. 桜島, dt. „Kirschblüteninsel“) liegt in der Präfektur Kagoshima auf Kyūshū in Japan.

Neu!!: Geographie Japans und Sakurajima · Mehr sehen »

Sanriku-Küste

Tanohata, Präfektur Iwate 碁石海岸, ''Goishi-kaigan'') bei Ōfunato, Präfektur Iwate Die Sanriku-Küste (jap. 三陸海岸, Sanriku-kaigan) ist ein japanisches Küstengebiet am Pazifik.

Neu!!: Geographie Japans und Sanriku-Küste · Mehr sehen »

Sapporo

Sapporo (jap. 札幌市, -shi, aus Ainu sat poro (pet), dt. „trockener, großer (Fluss)“) ist mit 1,9 Millionen Einwohnern die größte Stadt von Hokkaidō, der nördlichsten der vier japanischen Hauptinseln.

Neu!!: Geographie Japans und Sapporo · Mehr sehen »

Seeotter

Der Seeotter, Kalan oder Meerotter (Enhydra lutris) ist eine Raubtierart aus der Unterfamilie der Otter (Lutrinae).

Neu!!: Geographie Japans und Seeotter · Mehr sehen »

Seide

Farbauswahl gefärbter Seide Seide (von mittellateinisch seta) ist ein tierischer Faserstoff.

Neu!!: Geographie Japans und Seide · Mehr sehen »

Sendai

Sendai (jap. 仙台市, -shi) ist eine Großstadt und Verwaltungssitz der japanischen Präfektur Miyagi.

Neu!!: Geographie Japans und Sendai · Mehr sehen »

Seto-Inlandsee

Die Seto-Inlandsee oder das Seto-Binnenmeer (jap. 瀬戸内海 Seto-naikai) ist ein Binnenmeer, das die japanischen Inseln Honshū, Shikoku und Kyūshū voneinander trennt.

Neu!!: Geographie Japans und Seto-Inlandsee · Mehr sehen »

Shiba

Der Shiba (jap. 柴犬, Shiba-inu bzw. Shiba-ken) ist eine von der FCI anerkannte japanische Hunderasse (FCI-Gruppe 5, Sektion 5, Standard Nr. 257).

Neu!!: Geographie Japans und Shiba · Mehr sehen »

Shikoku

Shimanto Die Insel Shikoku (jap. 四国 ‚vier Länder‘; auch Schikoku) ist die kleinste der vier Hauptinseln Japans.

Neu!!: Geographie Japans und Shikoku · Mehr sehen »

Shimokita-Halbinsel

Die Shimokita-Halbinsel (jap. 下北半島, Shimokita-hantō) ist eine Halbinsel in der Präfektur Aomori am Nordende der Insel Honshū in Japan.

Neu!!: Geographie Japans und Shimokita-Halbinsel · Mehr sehen »

Shinkansen

Mehrere Baureihen des Shinkansen nebeneinander Passagierbereich im Shinkansen (Baureihe N700) Innenraum eines Zuges (Baureihe 800) Innenraum Shinkansen-Baureihe E7 Shinkansen (jap. 新幹線,, dt. „neue Stammstrecke“) ist sowohl der Name des Streckennetzes japanischer Hochgeschwindigkeitszüge der verschiedenen JR-Gesellschaften als auch der Züge selbst.

Neu!!: Geographie Japans und Shinkansen · Mehr sehen »

Sicheltanne

Die Sicheltanne (Cryptomeria japonica) oder Sugi (japanisch 杉), auch Japanische Zeder genannt, ist die einzige Pflanzenart der monotypischen Gattung Cryptomeria in der Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae).

Neu!!: Geographie Japans und Sicheltanne · Mehr sehen »

Sikahirsch

Sikahirsch im Sommerkleid, das Geweih ist noch von Basthaut überzogen Weibliche Sikahirsche Dybowski-Hirsch im Sommerkleid mit noch von Basthaut überzogenem Geweih Dybowskihirsch im Winterkleid. Gut erkennbar sind die verlängerte Halsmähne und die auch im Winterkleid noch sichtbare Fleckzeichnung Taiwan-Sika (''Cervus nippon taiouanus'') Der Sikahirsch (Cervus nippon; von Japanisch shika für „Hirsch“) ist ein aus Ostasien stammender Hirsch, der durch Einbürgerungen heute in vielen Gegenden der Welt vorkommt.

Neu!!: Geographie Japans und Sikahirsch · Mehr sehen »

Sojabohne

Die Sojabohne (Glycine max), häufig auch einfach als Soja (von jap. shōyu für Sojasauce) bezeichnet, ist eine Pflanzenart aus der Unterfamilie Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Leguminosae oder Fabaceae).

Neu!!: Geographie Japans und Sojabohne · Mehr sehen »

Sommer

Ein Feld im Sommer Der Sommer ist die wärmste der vier Jahreszeiten in den subtropischen, gemäßigten, kalten und arktischen Klimazonen.

Neu!!: Geographie Japans und Sommer · Mehr sehen »

Spinat

Der Echte Spinat (Spinacia oleracea), auch Gemüsespinat, Gartenspinat oder kurz Spinat genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Spinat (Spinacia) innerhalb der Familie der Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae, enthält die früheren Chenopodiaceae).

Neu!!: Geographie Japans und Spinat · Mehr sehen »

Springtide

Springflut in Wimereux (Frankreich) Als Springtide, teilweise fachlich ungenau Springflut, wird eine Tide bezeichnet, deren Hoch- und Niedrigwasser durch eine besondere Sonne-Erde-Mond-Konstellation stärker ausfallen als im Mittel.

Neu!!: Geographie Japans und Springtide · Mehr sehen »

Stahlbeton

Stahlbetonbrückenpfeiler mit Bewehrung und fertig betoniert Stahlbeton, ein künstlicher Baustoff im Stahlbetonbau, ist ein Verbundwerkstoff aus den beiden Komponenten Beton und Bewehrungsstahl.

Neu!!: Geographie Japans und Stahlbeton · Mehr sehen »

Subduktion

Stark vereinfachte Darstellung einer konvergenten Plattengrenze mit Subduktion ozeanischer Lithosphäre unter kontinentale Lithosphäre Subduktion (lat. sub „unter“ und ducere „führen“) ist ein fundamentaler Prozess der Plattentektonik.

Neu!!: Geographie Japans und Subduktion · Mehr sehen »

Subtropen

Subtropische Klimazone der Erde Die Subtropen (bisweilen auch als warmgemäßigte ZoneDiese Bezeichnung ist allerdings irreführend: Einige Autoren verwenden sie nur für das Mittelmeerklima, und die warmgemäßigten Regenklimate nach Köppen/Geiger liegen in der kühlgemäßigten Zone. bezeichnet)Heinz Nolzen (Hrsg.): Handbuch des Geographieunterrichts. Bd.

Neu!!: Geographie Japans und Subtropen · Mehr sehen »

Tabak

Tabakblüten Tabakplantage Feinschnitttabak Tabak (veraltet Tobak) ist ein pflanzliches Produkt, das aus den Laubblättern von Pflanzen der Gattung Tabak (Nicotiana) hergestellt wird.

Neu!!: Geographie Japans und Tabak · Mehr sehen »

Taifun

Zwei Taifune 2005 Taifun bezeichnet einen tropischen Wirbelsturm in Ost- und Südostasien sowie im nordwestlichen Teil des Pazifiks, westlich der internationalen Datumsgrenze und nördlich des Äquators.

Neu!!: Geographie Japans und Taifun · Mehr sehen »

Taifun Nabi

Taifun Nabi in der Entstehung am 30. August 2005 Weg des Taifuns Der Taifun Nabi (jap. ナービー nābī, das koreanische Wort für Schmetterling) war der 14.

Neu!!: Geographie Japans und Taifun Nabi · Mehr sehen »

Taifun Tokage

Taifun Tokage (japanisch: トカゲ, Eidechse; JMA-Bezeichnung: 0423; JTWC-Bezeichnung: 27W; PAGASA-Bezeichnung: Siony) war ein Taifun, der am 20.

Neu!!: Geographie Japans und Taifun Tokage · Mehr sehen »

Tanegashima

Tanegashima (jap. 種子島) ist eine Insel im Süden Japans.

Neu!!: Geographie Japans und Tanegashima · Mehr sehen »

Tauben

Die Tauben (Columbidae) sind eine artenreiche Familie der Vögel.

Neu!!: Geographie Japans und Tauben · Mehr sehen »

Tauchen

Sporttaucherin Als Tauchen wird im Allgemeinen das Eindringen eines Körpers in eine Flüssigkeit bezeichnet.

Neu!!: Geographie Japans und Tauchen · Mehr sehen »

Tōhoku

Die Region Tōhoku (jap. 東北地方, Tōhoku-chihō) befindet sich auf der Insel Honshū, der größten Insel Japans.

Neu!!: Geographie Japans und Tōhoku · Mehr sehen »

Tōhoku-Erdbeben 2011

Satellitenfotos des Katastrophengebiets von Iwanuma vor und nach dem Tsunami infolge des Tōhoku-Erdbebens.dlr.de,: http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10460/685_read-759/year-all/#/gallery/1534 ''DLR veröffentlicht Satellitenbilder des japanischen Katastrophengebiets'' (23. Dezember 2016) Das Tōhoku-Erdbeben 2011 (jap. 平成23年(2011年)東北地方太平洋沖地震, Heisei 23-nen (2011-nen) Tōhoku-chihō taiheiyō-oki jishin, dt. „Erdbeben an der Pazifik-Küste vor der Tōhoku-Region 2011“ bzw. 東日本大震災, Higashi-Nihon daishinsai, dt. „Große Erdbebenkatastrophe Ost-Japans“) war ein großes Seebeben vor der Sanriku-Küste der japanischen Region Tōhoku.

Neu!!: Geographie Japans und Tōhoku-Erdbeben 2011 · Mehr sehen »

Tee

Tee in einer Schale und Teekanne Verschiedene Fermentationsgrade von Tee. Von links nach rechts: Grüner, gelber, Oolong- und schwarzer Tee. Tee (im Min-Nan-Dialekt gesprochen tê) im eigentlichen Sinne ist ein heißes Aufgussgetränk, das in der Hauptsache aus den Blättern und Blattknospen (buds) der Teepflanze zubereitet wird.

Neu!!: Geographie Japans und Tee · Mehr sehen »

Telefonnetz

Unter einem Telefonnetz (oder veraltet Fernsprechnetz), auch PSTN, versteht man ein Kommunikationssystem, das für die Abwicklung von Telefongesprächen (Telefonie) konstruiert ist.

Neu!!: Geographie Japans und Telefonnetz · Mehr sehen »

Terrasse (Geländeform)

Flussterrassenniveaus im Altai-Gebirge Eine Terrasse oder Terrassierung (von französisch terrasse) ist eine Abstufung im Gelände.

Neu!!: Geographie Japans und Terrasse (Geländeform) · Mehr sehen »

The World Factbook

The World Factbook (von 1975 bis 1980 National Basic Intelligence Factbook; auch als CIA World Factbook bezeichnet) wird von der CIA herausgegeben und enthält statistische Daten über alle Länder der Welt, zumeist aus den Bereichen Demographie, Wirtschaft, Infrastruktur, Politik und Militär.

Neu!!: Geographie Japans und The World Factbook · Mehr sehen »

Tokara-Pony

Das Tokara-Pony (jap. トカラ馬, Tokara-uma) ist eine japanische Pferderasse, die in dieser Form schon vor der europäischen Entdeckung Japans existierte.

Neu!!: Geographie Japans und Tokara-Pony · Mehr sehen »

Tokio

Tokio (auch Tokyo, älter Tokjo, Tokei, vor 1868 bekannt als Dscheddo, Yeddo, Yedo, Jeddo, Jedo, Edo, jap. 東京, Tōkyō) ist eine Weltstadt in der Kantō-Region im Osten der japanischen Hauptinsel Honshū.

Neu!!: Geographie Japans und Tokio · Mehr sehen »

Tragflügelboot

International Moth Class mit Hydrofoils, die ab 2000 als Weiterentwicklung bei der Bootsklasse Einzug hielten Passagier-Tragflügelboot ''Flying Dolphin Zeus'' (Typ Kometa) bei Piraeus Blick rechts des Rumpfs von oben auf die teilweise aus dem Wasser ragende V-Fläche eines (nach links) reisenden Tragflügelboots Ein Tragflügelboot oder Tragflächenboot ist ein Hochgeschwindigkeitswasserfahrzeug, das bei steigender Geschwindigkeit mittels des dynamischen Auftriebs unter Wasser liegender Tragflügel (Hydrofoils) während der Fahrt angehoben wird.

Neu!!: Geographie Japans und Tragflügelboot · Mehr sehen »

Transnationale Umweltverschmutzung in Ostasien

Die transnationale Umweltverschmutzung in Ostasien behandelt die Bodendegradation sowie die Luft- und Wasserverschmutzung.

Neu!!: Geographie Japans und Transnationale Umweltverschmutzung in Ostasien · Mehr sehen »

Tsugaru-Straße

Tsugaru-Halbinsel und Tsugaru-Straße Die Tsugaru-Straße (jap. 津軽海峡 Tsugaru-kaikyō) ist eine Meerenge zwischen den Inseln Honshū und Hokkaidō im Norden Japans.

Neu!!: Geographie Japans und Tsugaru-Straße · Mehr sehen »

Tsunami

Tsunamis vom 26. Dezember 2004 auf die Küste Thailands Überschwemmter Küstenstreifen in Sendai nach dem Tōhoku-Erdbeben 2011 Ein Tsunami (jap. 津波, wörtlich ‚Hafenwelle‘), deutsch ehemals Erdbebenwoge genannt, ist eine besonders lange Wasserwelle, die sich über sehr große Entfernungen auszubreiten vermag, beim Vordringen in Bereiche geringer Wassertiefe gestaucht wird, sich dadurch an einer flachen Küste zu einer hohen Flutwelle auftürmt und so das Wasser weit über die Uferlinie trägt; beim anschließenden Zurückweichen wird das auf dem überschwemmten Land mitgerissene Material oft weit ins Meer hinausgespült.

Neu!!: Geographie Japans und Tsunami · Mehr sehen »

Tsushima (Insel)

Tsushima (jap. 対馬) ist eine japanische Insel im Japanischen Meer.

Neu!!: Geographie Japans und Tsushima (Insel) · Mehr sehen »

U-Bahn Kyōto

U-Bahn Kyōto Baureihe 10 Die U-Bahn von Kyōto (jap. 京都市営地下鉄, Kyōto-shiei chikatetsu, dt. Städtische U-Bahn Kyōto) ist das Metrosystem der japanischen Stadt Kyōto und wird zusammen mit den Stadtbussen vom Kyoto Municipal Transportation Bureau betrieben.

Neu!!: Geographie Japans und U-Bahn Kyōto · Mehr sehen »

U-Bahn Osaka

Zug der Midōsuji-Linie Die U-Bahn Osaka (jap. 大阪市営地下鉄, Ōsaka-shiei chikatetsu, dt. Städtische U-Bahn Osaka) betreibt das U-Bahn-Netz der drittgrößten japanischen Stadt Osaka.

Neu!!: Geographie Japans und U-Bahn Osaka · Mehr sehen »

U-Bahn Tokio

Liniennetz des U-Bahn-Systems Die U-Bahn Tokio (jap. 東京の地下鉄, Tōkyō no chikatetsu) ist mit jährlich ca.

Neu!!: Geographie Japans und U-Bahn Tokio · Mehr sehen »

Undaria pinnatifida

Undaria pinnatifida, in Japan auch Wakame genannt, ist eine marine Braunalgenart aus der Ordnung der Laminariales.

Neu!!: Geographie Japans und Undaria pinnatifida · Mehr sehen »

Unzen (Vulkan)

Satellitenaufnahme der Shimabara-Halbinsel mit dem Unzen Der Unzen (jap. 雲仙岳 Unzen-dake) ist ein Vulkankomplex in Japan.

Neu!!: Geographie Japans und Unzen (Vulkan) · Mehr sehen »

Verkehr in Japan

Der Hafen von Kōbe Fujisan) Der Verkehr in Japan ist sowohl in seiner Struktur als auch in seiner Organisation und mit seinen Verkehrsmitteln den zeitgemäßen Anforderungen angepasst.

Neu!!: Geographie Japans und Verkehr in Japan · Mehr sehen »

Vogelzug

V-Formationen ziehender Kraniche Ziehende Wildgänse Als Vogelzug bezeichnet man den alljährlichen Flug der Zugvögel von ihren Brutgebieten zu ihren Winterquartieren und wieder zurück.

Neu!!: Geographie Japans und Vogelzug · Mehr sehen »

Volksrepublik China

Die Volksrepublik China, allgemein als China bezeichnet, ist ein am 1.

Neu!!: Geographie Japans und Volksrepublik China · Mehr sehen »

Vulkan

Ausbruch des Vulkans Rinjani 1994 mit Eruptionsgewitter Eruption eines submarinen Vulkans (West Mata) Ein Vulkan ist eine geologische Struktur, die entsteht, wenn Magma (Gesteinsschmelze) bis an die Oberfläche eines Planeten (z. B. der Erde) aufsteigt.

Neu!!: Geographie Japans und Vulkan · Mehr sehen »

Wakkanai

Wakkanai (jap. 稚内市, -shi) ist die nördlichste Stadt Japans.

Neu!!: Geographie Japans und Wakkanai · Mehr sehen »

Wind

Passanten in heftigem Wind Als Wind (althochdeutsch wint; wie gleichbedeutend lateinisch ventus zu indogermanisch ue ‚wehen, blasen‘) wird in der Meteorologie eine gerichtete, stärkere Luft­bewegung in der Erdatmosphäre bezeichnet.

Neu!!: Geographie Japans und Wind · Mehr sehen »

Winter

Schneebedeckung im Jahresverlauf unserer Erde Winterlandschaft Der Winter (v. althochdeutsch: wintar; eigentlich „glänzende (Zeit)“: nasse Jahreszeit oder weiße Jahreszeit) ist die kälteste der vier Jahreszeiten in den subtropischen, gemäßigten, subpolaren und arktischen Klimazonen der Erde.

Neu!!: Geographie Japans und Winter · Mehr sehen »

Wirbelsturm

Wirbelsturm Mit dem Begriff Wirbelsturm werden verschiedene sturmartige Windsysteme mit einer vertikalen Drehachse in Zusammenhang gebracht.

Neu!!: Geographie Japans und Wirbelsturm · Mehr sehen »

Yokohama

Yokohama (jap. 横浜市, -shi) ist eine designierte Großstadt und Verwaltungssitz der japanischen Präfektur Kanagawa sowie eine bedeutende Industrie- und Handelsstadt.

Neu!!: Geographie Japans und Yokohama · Mehr sehen »

Yonaguni

Yonaguni (-jima) ist eine im äußersten Südwesten Japans im Ostchinesischen Meer gelegene Insel, nur 110 km von Taiwan entfernt.

Neu!!: Geographie Japans und Yonaguni · Mehr sehen »

Zentralismus

Karte der Staaten mit unitärer Verfassung Der Begriff Zentralismus bezeichnet ein Strukturprinzip zur Kennzeichnung einer gesellschaftlichen Raumordnung, die zentral organisiert ist.

Neu!!: Geographie Japans und Zentralismus · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Geografie Japans, Japanische Hauptinseln, Japanisches Archipel.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »