Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Gemütlichkeit

Index Gemütlichkeit

Gemütlichkeit, abgeleitet von Gemüt, ist ein subjektiv empfundener Gemütszustand des Wohlbefindens, ausgelöst durch subjektiv determinierte materielle Verstärker und/oder Situationen.

25 Beziehungen: Antonym, Atmosphäre (Ästhetik), Ödön von Horváth, Behaglichkeit, Biedermeier, Das Dschungelbuch (1967), Der Herr Karl, Deutsche, Friedrich Theodor Vischer, Gemüt, Geschichten aus dem Wiener Wald, Helmut Qualtinger, Herrnhuter Brüdergemeine, Horst Kurnitzky, Joseph Görres, Kitsch, Klaus Heinrich, Konnotation, Mut, Oktoberfest, Probier’s mal mit Gemütlichkeit, Quality time, Subjektivität, Trinklied, Wien.

Antonym

Antonyme (von und) sind in der Sprachwissenschaft Wörter mit gegensätzlicher Bedeutung.

Neu!!: Gemütlichkeit und Antonym · Mehr sehen »

Atmosphäre (Ästhetik)

Atmosphäre wird insbesondere in der Ästhetik und der Phänomenologie etwa gleichbedeutend mit Stimmung oder Aura gebraucht und bezeichnet.

Neu!!: Gemütlichkeit und Atmosphäre (Ästhetik) · Mehr sehen »

Ödön von Horváth

Ödön von Horváth (1919) rechts Edmund (Ödön) Josef von Horváth (* 9. Dezember 1901 in Sušak, Österreich-Ungarn; † 1. Juni 1938 in Paris) war ein auf Deutsch schreibender Schriftsteller ungarischer Staatsbürgerschaft: „Meine Muttersprache ist die deutsche.“ Bekannt wurde er unter anderem durch seine Stücke Geschichten aus dem Wiener Wald, Glaube Liebe Hoffnung und Kasimir und Karoline sowie durch seine zeitkritischen Romane Der ewige Spießer, Jugend ohne Gott und Ein Kind unserer Zeit.

Neu!!: Gemütlichkeit und Ödön von Horváth · Mehr sehen »

Behaglichkeit

Klimatische Behaglichkeit Behaglichkeit ist ein Begriff für einen körperlichen und seelischen Zustand subjektiven Wohlbefindens; er wird im heutigen Sprachgebrauch oft synonym zu Gemütlichkeit oder auch zu Geborgenheit verwendet.

Neu!!: Gemütlichkeit und Behaglichkeit · Mehr sehen »

Biedermeier

''Der Sonntagsspaziergang'' von Carl Spitzweg aus dem Jahr 1841, ein typischer Vertreter der Biedermeier-Epoche Als Biedermeier wird die Zeitspanne vom Ende des Wiener Kongresses 1815 bis zum Beginn der bürgerlichen Revolution 1848 in den Ländern des Deutschen Bundes bezeichnet.

Neu!!: Gemütlichkeit und Biedermeier · Mehr sehen »

Das Dschungelbuch (1967)

Das Dschungelbuch (Originaltitel: The Jungle Book) ist der 19.

Neu!!: Gemütlichkeit und Das Dschungelbuch (1967) · Mehr sehen »

Der Herr Karl

Der Herr Karl ist ein knapp einstündiger – zwischen Theaterstück und Kabarett angesiedelter – Monolog, der 1961 von Helmut Qualtinger und Carl Merz geschrieben wurde.

Neu!!: Gemütlichkeit und Der Herr Karl · Mehr sehen »

Deutsche

Das Ethnonym Deutsche wird in vielfältiger Weise verwendet.

Neu!!: Gemütlichkeit und Deutsche · Mehr sehen »

Friedrich Theodor Vischer

Friedrich Theodor Vischer, Mitte 19. Jahrhundert Friedrich Theodor Vischer (* 30. Juni 1807 in Ludwigsburg; † 14. September 1887 in Gmunden am Traunsee), Pseudonyme Philipp U. Schartenmayer und Deutobold Symbolizetti Allegoriowitsch Mystifizinsky, war ein deutscher Literaturwissenschaftler und Philosoph im Feld der Ästhetik, Schriftsteller und Politiker.

Neu!!: Gemütlichkeit und Friedrich Theodor Vischer · Mehr sehen »

Gemüt

Gemüt bezeichnet die durch die Gesamtheit der Gefühls- und Wille­nserregungen erworbene Einheit und Bestimmtheit der Psyche.

Neu!!: Gemütlichkeit und Gemüt · Mehr sehen »

Geschichten aus dem Wiener Wald

Geschichten aus dem Wiener Wald ist das bekannteste Theaterstück des österreichisch-ungarischen Schriftstellers Ödön von Horváth (1901–1938).

Neu!!: Gemütlichkeit und Geschichten aus dem Wiener Wald · Mehr sehen »

Helmut Qualtinger

Gedenktafel für Helmut Qualtinger am Heiligenkreuzerhof in Wien Helmut Gustav Friedrich Qualtinger (* 8. Oktober 1928 in Wien; † 29. September 1986 ebenda; oft als Helmuth Qualtinger geführt) war ein österreichischer Schauspieler, Schriftsteller, Kabarettist und Rezitator.

Neu!!: Gemütlichkeit und Helmut Qualtinger · Mehr sehen »

Herrnhuter Brüdergemeine

Unitäts-Logo an der Kirche der Brüdergemeine in Nieuw-Amsterdam (Suriname): ''VICIT AGNUS NOSTER, EUM SEQUAMUR'' – „Unser Lamm hat gesiegt, lasst uns ihm folgen“. Die Herrnhuter Brüdergemeine (oft auch lateinisch Unitas Fratrum; Evangelische oder Erneuerte Brüder-Unität, englisch Moravian Church) ist eine aus der böhmischen Reformation (Böhmische Brüder) herkommende überkonfessionell-christliche Glaubensbewegung, welche vom Protestantismus und dem späteren Pietismus geprägt wurde.

Neu!!: Gemütlichkeit und Herrnhuter Brüdergemeine · Mehr sehen »

Horst Kurnitzky

Horst Kurnitzky (* 1938 in Berlin) ist ein deutscher Philosoph, Religionswissenschaftler und Architekt, der als freier Autor in Mexiko und Berlin lebt.

Neu!!: Gemütlichkeit und Horst Kurnitzky · Mehr sehen »

Joseph Görres

Joseph Görres Johann Joseph Görres (seit 1839: von Görres; * 25. Januar 1776 in Koblenz; † 29. Januar 1848 in München) war ein deutscher Gymnasial- und Hochschullehrer sowie katholischer Publizist, der als Naturphilosoph vor allem durch seine vierbändige Christliche Mystik bekannt wurde.

Neu!!: Gemütlichkeit und Joseph Görres · Mehr sehen »

Kitsch

Inbegriff des deutschen Kitsches: der Gartenzwerg Kitsch steht zumeist abwertend gemeinsprachlich für einen aus Sicht des Betrachters minderwertigen Gefühlsausdruck.

Neu!!: Gemütlichkeit und Kitsch · Mehr sehen »

Klaus Heinrich

Klaus Heinrich (* 23. September 1927 in Berlin) ist ein emeritierter deutscher Professor für Religionswissenschaft auf religionsphilosophischer Grundlage.

Neu!!: Gemütlichkeit und Klaus Heinrich · Mehr sehen »

Konnotation

Der Ausdruck Konnotation (vom en Präfix con- „mit-“, „zusammen-“ und notatio „Anmerkung“) ist ein mehrdeutiger Ausdruck insbesondere der Logik und der Sprachwissenschaft: In der Logik bezeichnet er den Begriffsinhalt, in der Sprachwissenschaft die Nebenbedeutung.

Neu!!: Gemütlichkeit und Konnotation · Mehr sehen »

Mut

Mut, auch Wagemut oder Beherztheit, bedeutet, dass man sich traut und fähig ist, etwas zu wagen, das heißt, sich beispielsweise in eine gefahrenhaltige, mit Unsicherheiten verbundene Situation zu begeben.

Neu!!: Gemütlichkeit und Mut · Mehr sehen »

Oktoberfest

Theresienwiese einen Tag vor der Eröffnung des Oktoberfests 2006 Das Oktoberfest in München (mundartlich d’Wiesn) ist das größte Volksfest der Welt.

Neu!!: Gemütlichkeit und Oktoberfest · Mehr sehen »

Probier’s mal mit Gemütlichkeit

Probier’s mal mit Gemütlichkeit (englischer Original-Titel: The Bare Necessities, sinngemäß „Das Allernotwendigste“) ist ein von Terry Gilkyson geschriebenes Lied, das im Disney-Film Das Dschungelbuch verwendet wurde.

Neu!!: Gemütlichkeit und Probier’s mal mit Gemütlichkeit · Mehr sehen »

Quality time

Unter Quality time (engl. für „Qualitätszeit“) versteht man im Englischen, besonders in den Vereinigten Staaten, die Zeit, in der man seiner Familie, seinem Partner oder seinen Freunden besondere Aufmerksamkeit widmet.

Neu!!: Gemütlichkeit und Quality time · Mehr sehen »

Subjektivität

Subjektivität (für Unterworfenheit) ist in der europäischen Philosophie diejenige Eigenschaft, die ein Subjekt von einem Gegenstand unterscheidet.

Neu!!: Gemütlichkeit und Subjektivität · Mehr sehen »

Trinklied

miniatur Ein Trinklied ist ein Lied, das hauptsächlich bei gesellschaftlichen Veranstaltungen in Verbindung mit dem Konsum alkoholischer Getränke gesungen wird.

Neu!!: Gemütlichkeit und Trinklied · Mehr sehen »

Wien

Wien ist die Bundeshauptstadt von Österreich und zugleich eines der neun österreichischen Bundesländer.

Neu!!: Gemütlichkeit und Wien · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Gemütlich.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »