Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Gefangenschaftsflüchtling

Index Gefangenschaftsflüchtling

Der in Nordamerika beheimatete Kappensäger wird in Europa stets als Gefangenschaftsflüchtling betrachtet, wenn er in Freiheit aufgefunden wird. Pelzgewinnung das erste Mal angesiedelt. Sechs aus einem Gehege ausgebrochene Nandus haben in Mecklenburg-Vorpommern eine mittlerweile 220 Tiere umfassende Kolonie begründet. Ein Gefangenschaftsflüchtling ist ein Individuum einer gebietsfremden (allochthonen) Tierart, das aus menschlicher Obhut geflüchtet ist oder ausgesetzt wurde und als freilebend betrachtet werden kann.

37 Beziehungen: Allochthone Art, Araber (Pferd), Artenvielfalt, Bernhard Kegel, Biologie, Biologische Invasion, Bisamratte, Brautente, Entenvögel, Exotik, Generation, Hemerochorie, Individuum, Irrgast, Kappensäger, Konquistador, Lebewesen, Mandarinente, Mecklenburg-Vorpommern, Mustang (Pferd), Neobiota, Neue Welt, Pelzarten, Pelztierfarm, Pferde, Population (Biologie), Rasse (Züchtung), Spanien, Tierhaltung, Verbreitungsgebiet, Vogelberingung, Vogelzug, Waschbär, Wassergeflügel, Wildpferd, Ziergeflügel, 20. Jahrhundert.

Allochthone Art

Als allochthone Art (altgr. ἄλλος állos „anders“, „verschieden“ und χθών khthṓn „Erde“; also etwa „fremd“, „auswärtig“) bezeichnet man in der Biologie und Ökologie gebietsfremde (allochthone) und in Freiheit lebende Arten von Lebewesen, die direkt oder indirekt durch den Menschen in ihren Lebensraum eingeführt wurden, davor also in diesem Gebiet nicht heimisch waren.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Allochthone Art · Mehr sehen »

Araber (Pferd)

Der Begriff Araber ist umgangssprachlich ein Überbegriff für Pferde die dem Erscheinungsbild und der Herkunft nach arabischen Ursprungs sind, gleichgültig ob sie von der World Arabian Horse Organisation anerkannt sind oder nicht.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Araber (Pferd) · Mehr sehen »

Artenvielfalt

Artenvielfalt, auch Artendiversität genannt, ist ein Maß für die Vielfalt der biologischen Arten innerhalb eines Lebensraumes oder geographischen Gebietes und somit für die Vielfalt von Flora und Fauna.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Artenvielfalt · Mehr sehen »

Bernhard Kegel

Berliner Naturkundemuseum Bernhard Alexander Kegel (* 23. Dezember 1953 in Berlin) ist ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Bernhard Kegel · Mehr sehen »

Biologie

Bakterien: ''Escherichia coli'' Viren: Zika-Virus Pflanzen: Rotbuche Tiere: Rehbock Biologie (von und λόγος, lógos, hier: ‚Lehre‘) ist die Wissenschaft von den Lebewesen.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Biologie · Mehr sehen »

Biologische Invasion

Nordamerikanische Waschbär zählt zu den Neozoen Als biologische Invasion bezeichnet man allgemein die durch den Menschen verursachte Ausbreitung einer invasiven Art in einem Gebiet.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Biologische Invasion · Mehr sehen »

Bisamratte

Die Bisamratte (Ondatra zibethicus) oder der Bisam ist eine ursprünglich ausschließlich in Nordamerika beheimatete Nagetierart, die sich ausgehend von Böhmen und später Frankreich über fast ganz Europa und Asien ausgebreitet und als neue Art (Neozoon) etabliert hat.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Bisamratte · Mehr sehen »

Brautente

Die Brautente (Aix sponsa) ist eine Vogelart aus der Familie der Entenvögel (Anatidae).

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Brautente · Mehr sehen »

Entenvögel

Die Familie der Entenvögel (Anatidae) ist die artenreichste aus der Ordnung der Gänsevögel (Anseriformes).

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Entenvögel · Mehr sehen »

Exotik

Als exotisch (griechisch εξωτικός exōtikós, lateinisch exoticus, „auswärtig“, „fremdländisch“) werden Menschen, andere Lebewesen und beliebige Gegenstände bezeichnet, die als besonders fremd wahrgenommen werden oder außergewöhnlich erscheinen.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Exotik · Mehr sehen »

Generation

Vier Generationen einer Familie Eine Generation ist in der Biologie die Gesamtheit aller Lebewesen, die innerhalb ihrer Abstammungsgruppe denselben Abstand von den gemeinsamen Vorfahren beziehungsweise ihren Nachkommen haben (z. B. die Generation der Großeltern, der Eltern, der Kinder).

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Generation · Mehr sehen »

Hemerochorie

Klatschmohn ist eine hemerochore Pflanze, die zu den Archäophyten zählt. Als Hemerochorie (von und) wird – vor allem auf dem europäischen Kontinent – die Ausbreitung von Pflanzen durch „die Kultur“ bezeichnet.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Hemerochorie · Mehr sehen »

Individuum

Ein Individuum (‚Unteilbares‘, ‚Einzelding‘) ist ein Ding, eine Entität oder einzelnes Seiendes, insofern es von Gegenständen klar unterschieden werden kann, d. h.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Individuum · Mehr sehen »

Irrgast

Irrgast (zuweilen auch Ausnahmegast genannt) ist vor allem ein vogelkundlicher Fachbegriff.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Irrgast · Mehr sehen »

Kappensäger

Der Kappensäger (Lophodytes cucullatus) ist eine Art aus der Familie der Entenvögel.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Kappensäger · Mehr sehen »

Konquistador

Hernán Cortés (1485–1547) Francisco Pizarro (um 1476–1541) Konquistador (und.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Konquistador · Mehr sehen »

Lebewesen

Lebewesen sind organisierte Einheiten, die unter anderem zu Stoffwechsel, Fortpflanzung, Reizbarkeit, Wachstum und Evolution fähig sind.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Lebewesen · Mehr sehen »

Mandarinente

Männchen Kopfstudie Weibchen Küken Die Mandarinente (Aix galericulata) ist eine ursprünglich in Ostasien beheimatete Vogelart aus der Familie der Entenvögel (Anatidae).

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Mandarinente · Mehr sehen »

Mecklenburg-Vorpommern

Schlössern, Burgen und Gutshäusern im Land. Mecklenburg-Vorpommern (Abkürzung MV) ist ein Land im Nordosten Deutschlands im Zentrum des südlichen Ostseeraumes.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Mecklenburg-Vorpommern · Mehr sehen »

Mustang (Pferd)

Mustangs heißen die wild lebenden Pferde Nordamerikas.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Mustang (Pferd) · Mehr sehen »

Neobiota

Dickstielige Wasserhyazinthe (''Eichhornia crassipes''), ein weltweit verbreiteter Neophyt Wanderratte (''Rattus norvegicus''), ein weltweit erfolgreiches Neozoon ''Sargassum muticum'', ein invasiver Seetang aus der Gruppe der Braunalgen Als Neobiota (Sing. Neobiont; von griechisch néos „neu“ und bíos „Leben“) bezeichnet man Arten und untergeordnete Taxa, die sich ohne oder mit menschlicher Einflussnahme in einem Gebiet etabliert haben, in dem sie zuvor nicht heimisch waren.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Neobiota · Mehr sehen »

Neue Welt

Die Karte von der Neuen Welt ''Carte d'Amérique'' von Guillaume Delisle um 1774. Die Neue Welt ist eine historische europäische Bezeichnung für das von den Spaniern unter Christoph Kolumbus 1492 wiederentdeckte Amerika.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Neue Welt · Mehr sehen »

Pelzarten

Pelzhändler 1890 in der kanadischen Provinz Alberta Alfölder Bauernhaus“ aus Pelz: Ausstellungsobjekt der Millenniumsausstellung in Budapest 1896 (Fa. Katzer, Budapest). Sockel aus Seehundfellen; Unterbau Suslik; Grundmauern und Fensterverschläge Maulwurf; Hauptwände und Pfosten Bisamwamme; auf den Pfosten Igel, die Fehschweifboas im Maul halten; Fenster und Türvorsprünge Fehwamme (russisches Eichhörnchen); Giebelwände aus Seehundfellen. An den vier Ecken verschiedene Fuchsarten; Dachziegel aus Opossumschweifen; Schornstein Grebesfelle (Haubentaucher) und darauf ein Storch, der seine Jungen füttert. Steinadler und Bär schmücken das Dach. Im Giebel der Schädel eines Elches.Paul Larisch, Josef Schmid: ''Das Kürschner-Handwerk.'' 1. Jahrg., Nr. 12, 3. Teil, S. 72, Kapitel ''Mosaik'', Paris Juni 1903. Als Pelz wird das Fell von Säugetieren mit dicht stehenden Haaren sowie das daraus gearbeitete Kleidungsstück bezeichnet.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Pelzarten · Mehr sehen »

Pelztierfarm

Nerzfarm in Wisconsin Eine Pelztierfarm ist ein Betrieb, der Pelztiere zum Zwecke der Fellgewinnung zur Herstellung von Pelzbekleidung und anderen Fellprodukten züchtet.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Pelztierfarm · Mehr sehen »

Pferde

Die Pferde (Equus) sind die einzige rezente Gattung der Familie der Equidae.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Pferde · Mehr sehen »

Population (Biologie)

Eine Population ist in den biologischen Wissenschaften eine Gruppe von Individuen, in der Regel derselben Art, die durch Interaktionen zwischen ihren Mitgliedern geprägt wird und ihrerseits auf die Individuen und ihre Eigenschaften rückwirkt.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Population (Biologie) · Mehr sehen »

Rasse (Züchtung)

Eine Haustierrasse ist eine Population eines Haustiers, die sich in Merkmalen wie dem Körperbau, den Eigenschaften als Nutztier und dem Verhalten von anderen Populationen abgrenzen lässtMayr, 1994 (S. 56).

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Rasse (Züchtung) · Mehr sehen »

Spanien

Spanien (amtlich Königreich Spanien,, auf Galicisch Reino de España, Katalanisch Regne d’Espanya, Asturisch Reinu d’España, Baskisch Espainiako Erresuma, Aranesisch Reialme d’Espanha, Aragonesisch Reino d'Espanya) ist ein Staat auf der Iberischen Halbinsel im Südwesten Europas mit zwei Exklaven in Nordafrika.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Spanien · Mehr sehen »

Tierhaltung

Tierhaltung, altes Ägypten Romantische Darstellung der Tierhaltung im Alpenraum um 1860 Tierhaltung bezeichnet die eigenverantwortliche Sorge des Menschen für ein Tier, über das er die tatsächliche oder rechtliche Verfügungsgewalt hat.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Tierhaltung · Mehr sehen »

Verbreitungsgebiet

Beispiel: Verbreitungsgebiet der Ahorne (''Acer'') Ein Verbreitungsgebiet, in der Fachsprache auch oft Areal genannt, ist jenes Gebiet (oder mehrere Gebiete) der Erdoberfläche, in dem eine bestimmte Pflanzen- oder Tierart lebt und durch Beobachtungen festgestellt wurde.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Verbreitungsgebiet · Mehr sehen »

Vogelberingung

Silbermöwe mit einem Metallring und einem Farbring, der auch mit dem Fernglas abgelesen werden kann. Vogelberingung hilft wildlebende Vögel zu untersuchen, indem individuell nummerierte und teilweise farbkodierte Metall- oder Plastikringe an den Füßen oder Flügeln angebracht werden.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Vogelberingung · Mehr sehen »

Vogelzug

V-Formationen ziehender Kraniche Ziehende Wildgänse Als Vogelzug bezeichnet man den alljährlichen Flug der Zugvögel von ihren Brutgebieten zu ihren Winterquartieren und wieder zurück.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Vogelzug · Mehr sehen »

Waschbär

Der Waschbär (Procyon lotor), auch als Nordamerikanischer Waschbär bezeichnet, ist ein in Nordamerika heimisches mittelgroßes Säugetier.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Waschbär · Mehr sehen »

Wassergeflügel

Als Wassergeflügel bezeichnet man in Züchterkreisen eine Gruppe des Rassegeflügels, die die Rassen der Haus- und Höckergänse sowie der Hausenten einschließlich der Warzenente umfasst.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Wassergeflügel · Mehr sehen »

Wildpferd

Das Wildpferd (Equus ferus) ist eine Art der Gattung Pferde aus der Familie Equidae.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Wildpferd · Mehr sehen »

Ziergeflügel

Isola Bella Egg bei Krainburg Enten im Zoo Wuppertal Washington Als Ziergeflügel bezeichnet man Geflügel, das nicht als Nutztier gezüchtet, sondern als Blickfang in Parks oder in Volieren gehalten wird.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und Ziergeflügel · Mehr sehen »

20. Jahrhundert

Das 20.

Neu!!: Gefangenschaftsflüchtling und 20. Jahrhundert · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »