Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Galanta

Index Galanta

Galanta (bis 1863 Galantha; ungarisch seit 1863 Galánta, deutsch: Gallandau) ist eine Kleinstadt in der Westslowakei.

40 Beziehungen: Albignasego, Béla IV. (Ungarn), Bečej, Bratislava, Daniel Kiss (Fußballspieler), Deutsche Sprache, Donautiefland (Slowakei), Erster Wiener Schiedsspruch, Esterházy, István Molnár (Wasserballspieler), Javorinka, Jiddisch, Königreich Ungarn, Kecskemét, Liptovský Mikuláš, Liste der Städte in der Slowakei, Magyaren, Matúškovo, Michael Ambrosovszky, Mikulov, Neugotik, Nikolaus Esterházy, Norbert Gombos, Okres Galanta, Paks, Palatin (Ungarn), Pannonhalma, Samsung, Slowaken, Slowakische Sprache, Tänze aus Galanta, Tschechen, Tschechoslowakei, Ungarische Sprache, Vertrag von Trianon, Victor Müller (Maler, 1871), Waag, Westslowakei, Zigeuner, Zoltán Kodály.

Albignasego

Albignasego ist eine Gemeinde mit Einwohnern (Stand) in der Provinz Padua in der Region Venetien in Italien.

Neu!!: Galanta und Albignasego · Mehr sehen »

Béla IV. (Ungarn)

Béla IV. Béla IV. Lithographie von Josef Kriehuber nach einer Zeichnung von Moritz von Schwind, ca. 1828 Béla venerabilis (* November 1206; † 3. Mai 1270 auf der Haseninsel (Margareteninsel) bei Buda) aus dem Geschlecht der Arpaden war seit 1235 als Béla IV. König von Ungarn und als Bela III. in Personalunion auch König von Kroatien sowie von 1254 bis 1258 Herzog der Steiermark.

Neu!!: Galanta und Béla IV. (Ungarn) · Mehr sehen »

Bečej

Bečej ist eine Stadt und Gemeinde in Serbien im Bezirk Južna Bačka.

Neu!!: Galanta und Bečej · Mehr sehen »

Bratislava

Bratislava (bis 1919 slowakisch Prešporok, deutsch Pressburg, ungarisch Pozsony) ist die Hauptstadt der Slowakei und mit Einwohnern (Stand) die größte Stadt des Landes.

Neu!!: Galanta und Bratislava · Mehr sehen »

Daniel Kiss (Fußballspieler)

Daniel Kiss (* 14. April 1984 in Galanta, Tschechoslowakei) ist ein slowakischer Fußballtorwart.

Neu!!: Galanta und Daniel Kiss (Fußballspieler) · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Galanta und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Donautiefland (Slowakei)

Donautiefland Das Donautiefland oder die Donauniederung (slowakisch Podunajská nížina) bezeichnet jenen Teil der Kleinen Ungarischen Tiefebene der zwischen der Donau, den Kleinen Karpaten und den restlichen Westkarpaten, das heißt den Teil der Kleinen Ungarischen Tiefebene, der auf dem Gebiet der Slowakei liegt.

Neu!!: Galanta und Donautiefland (Slowakei) · Mehr sehen »

Erster Wiener Schiedsspruch

Gebietsgewinne Ungarns 1938 und 1939 Verhandlungsführer von links: František Chvalkovský, Galeazzo Ciano, Joachim von Ribbentrop, Kálmán Kánya (2. November 1938) Der Erste Wiener Schiedsspruch, auch Wiener Diktat genannt, war das Ergebnis einer Konferenz vom 2. November 1938 im Wiener Belvedere, in dem Gebiete mit ungarischer Bevölkerungsmehrheit in der Südslowakei und in der Karpatoukraine von der Tschechoslowakei abgetrennt und Ungarn zugesprochen wurden.

Neu!!: Galanta und Erster Wiener Schiedsspruch · Mehr sehen »

Esterházy

Wappen derer von Esterházy de Galántha Esterházy, ungarisch Eszterházy, lateinisch Estoras, ist der Name einer alten, bedeutenden ungarischen Magnatenfamilie, die seit 1687 als reichsfürstliches Haus zum Hochadel zählt.

Neu!!: Galanta und Esterházy · Mehr sehen »

István Molnár (Wasserballspieler)

István Molnár (* 5. Januar 1913 in Galanta, Ungarn (heute Slowakei); † 1. Juli 1983 in Budapest) war ein ungarischer Wasserballspieler bei Ferencváros Budapest (ab 1932) und Vasas Budapest (ab 1945).

Neu!!: Galanta und István Molnár (Wasserballspieler) · Mehr sehen »

Javorinka

Javorinka Javorinka ist ein Stadtteil von Galanta in der Westslowakei und liegt 3 km südwestlich vom Zentrum Galantas entfernt.

Neu!!: Galanta und Javorinka · Mehr sehen »

Jiddisch

Jiddisch (oder, wörtlich jüdisch, kurz für Jiddisch-Daitsch oder Jüdisch-Deutsch) ist eine rund tausend Jahre alte Sprache, die von aschkenasischen Juden in weiten Teilen Europas gesprochen und geschrieben wurde und von einem Teil ihrer Nachfahren bis heute gesprochen und geschrieben wird.

Neu!!: Galanta und Jiddisch · Mehr sehen »

Königreich Ungarn

Mittleres Wappen des Königreichs Ungarn Das Königreich Ungarn mit seinen Ländern (rosa) innerhalb Österreich-Ungarns, 1899 Das Königreich Ungarn (ungarisch Magyar Királyság) bestand in wechselnden Grenzen von 1001 bis 1918 und 1920 bis 1946.

Neu!!: Galanta und Königreich Ungarn · Mehr sehen »

Kecskemét

Luftaufnahme von Kecskemét Kecskemét (Ketschkemet) ist eine Stadt in der Großen Ungarischen Tiefebene.

Neu!!: Galanta und Kecskemét · Mehr sehen »

Liptovský Mikuláš

Liptovský Mikuláš (bis 1952 slowakisch „Liptovský Svätý Mikuláš“; deutsch Liptau-Sankt-Nikolaus oder Sankt Nikolaus in der Liptau, ungarisch Liptószentmiklós) ist eine Stadt in der mittleren Slowakei mit Einwohnern (Stand). Es ist die größte Stadt des Okres Liptovský Mikuláš und gleichzeitig dessen Hauptstadt und das traditionelle Zentrum der Landschaft Liptau (slowakisch Liptov).

Neu!!: Galanta und Liptovský Mikuláš · Mehr sehen »

Liste der Städte in der Slowakei

Dies ist eine Liste der Städte in der Slowakei.

Neu!!: Galanta und Liste der Städte in der Slowakei · Mehr sehen »

Magyaren

Die Magyaren (Singular im Ungarischen magyar, Plural magyarok), auch Madjaren oder Ungarn, sind ein Volk in Mitteleuropa.

Neu!!: Galanta und Magyaren · Mehr sehen »

Matúškovo

Matúškovo (slowakisch bis 1948 „Takšoň“; ungarisch Taksonyfalva – bis 1907 Taksony) ist eine Gemeinde in der Westslowakei.

Neu!!: Galanta und Matúškovo · Mehr sehen »

Michael Ambrosovszky

Michael Ambrosovszky, ungarisch Mihály Ambrosovszky, (* 17. April 1702 in Galanta; † 1. Februar 1792 in Eger) war ein ungarischer Kirchenhistoriker.

Neu!!: Galanta und Michael Ambrosovszky · Mehr sehen »

Mikulov

Altstadt mit Schloss Stadtplatz mit Sgraffitohaus Dietrichstein-Gruftkirche Schloss Mikulov Mikulov (deutsch: Nikolsburg) ist eine Stadt in der Region Südmähren in Tschechien.

Neu!!: Galanta und Mikulov · Mehr sehen »

Neugotik

Votivkirche Wien von Heinrich Ferstel, 1856–1879 Der Haupteingang von Strawberry Hill (Kupferstich, 1784) Palace of Westminster, London, von Charles Barry, ab 1840 Neugotischer Altar in der Kirche St. Peter and Paul in Newport, entworfen von A. W. Pugin Naturschutzgebiet Sundern bei Hannover, heute eine Ruine Friedrichswerdersche Kirche in Berlin, entworfen von Carl Friedrich Schinkel Neues Rathaus in München von Georg von Hauberrisser, 1867–1909 Mariahilfkirche in München von Joseph Daniel Ohlmüller Wiener Rathaus von Friedrich von Schmidt, 1872–1883 St.-Matthias-Kirche in Sondershausen, 1905 Schloss Braunfels, Entwurf von Edwin Oppler Schloss Hluboká nad Vltavou, 1840–1871 Britische Neogotik: In den Kolonien wurde der neogotische Stil auch mit einheimischer Architektur verquickt, wie hier beim Chhatrapati Shivaji Terminus in Mumbai (früher Bombay). Einer der größten Bahnhöfe der Welt, seit 2004 UNESCO-Weltkulturerbe. Neogotik in Neuseeland: Larnach Castle des Architekten Robert Lawson Schloss Stolzenfels bei Koblenz, Inbegriff der Rheinromantik Burg Hohenzollern, Baden-Württemberg, Deutschland „Gotisches Haus“ im Wörlitzer Park bei Dessau Rathaus St. Johann, Saarbrücken, Architekt Georg von Hauberrisser Bahnhof Bad Wimpfen Veitsdom, Prag, neugotische Westfassade Die Neugotik, auch Neogotik oder englisch Gothic Revival genannt, ist ein auf die Gotik zurückgreifender historistischer Kunst- und Architekturstil des 19.

Neu!!: Galanta und Neugotik · Mehr sehen »

Nikolaus Esterházy

Nikolaus Esterházy Baron, später Graf Nikolaus Esterházy de Galantha (ungarisch: Esterházy Miklós) (* 8. April 1582 oder 1583 in Galanta; † 11. September 1645 in Großhöflein) war Sohn des Vizegespans des Komiatatates Preßburg Ferenc Esterházy de Galántha (* 1533, † 1604) und seiner Ehefrau Zsófia Illesházy de Illesháza (* 1547, † 1599).

Neu!!: Galanta und Nikolaus Esterházy · Mehr sehen »

Norbert Gombos

Norbert Gombos (* 13. August 1990 in Galanta) ist ein slowakischer Tennisspieler, der zur ungarischen Minderheit in der Slowakei gehört.

Neu!!: Galanta und Norbert Gombos · Mehr sehen »

Okres Galanta

Der Okres Galanta (deutsch Bezirk Gallandau) ist ein Verwaltungsgebiet in der Westslowakei mit 94.936 Einwohnern (2004, 2001 waren es 94.533, davon 56.213 (59,5 %) slowakisch und 36.518 (38,6 %) ungarisch) und einer Fläche von 641 km².

Neu!!: Galanta und Okres Galanta · Mehr sehen »

Paks

Herz-Jesu-Kirche Paks (Paksch,älter auch Pax an der Donau) ist eine an der Donau gelegene Stadt im Komitat Tolna in Ungarn.

Neu!!: Galanta und Paks · Mehr sehen »

Palatin (Ungarn)

Das Amt des Palatin (später: palatinus (regni);;, später: palatín / nádvorník, oder dvorjanik) war während der gesamten Existenz des Königreichs Ungarn (vom 10. Jahrhundert bis 1918) das höchste Amt im Königreich.

Neu!!: Galanta und Palatin (Ungarn) · Mehr sehen »

Pannonhalma

Pannonhalma (bis 1965 „Győrszentmárton“; deutsch Martinsberg, slowakisch Rábsky Svätý Martin) ist eine ungarische Stadt im Komitat Győr-Moson-Sopron (Raab-Wieselburg-Ödenburg) mit knapp 4000 Einwohnern.

Neu!!: Galanta und Pannonhalma · Mehr sehen »

Samsung

Die Samsung Group ist der mit Abstand größte Mischkonzern (Jaebeol) in Südkorea.

Neu!!: Galanta und Samsung · Mehr sehen »

Slowaken

Slowakische Frauen in traditioneller Volkstracht Slowakische Männer in traditioneller Volkstracht Slowakischer Bub in ostslowakischer Tracht Die Slowaken (bis zum 19. Jh. auch Slawaken; slowakisch Slováci; Singular männlich Slovák, weiblich Slovenka) sind eine westslawische Ethnie.

Neu!!: Galanta und Slowaken · Mehr sehen »

Slowakische Sprache

Die slowakische Sprache (slowakisch slovenský jazyk) gehört gemeinsam mit Tschechisch, Polnisch, Kaschubisch und Sorbisch zu den westslawischen Sprachen und damit zur indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Galanta und Slowakische Sprache · Mehr sehen »

Tänze aus Galanta

Tänze aus Galanta ist der Titel einer Komposition von Zoltán Kodály aus dem Jahr 1933.

Neu!!: Galanta und Tänze aus Galanta · Mehr sehen »

Tschechen

Tschechen (veraltet Böhmen, tschechisch: Češi) sind eine westslawische Ethnie.

Neu!!: Galanta und Tschechen · Mehr sehen »

Tschechoslowakei

Die Tschechoslowakei (am längsten bestehende amtliche Bezeichnung Tschechoslowakische Republik, ČSR), war ein von 1918 bis 1992 bestehender Binnenstaat in Mitteleuropa auf dem Gebiet der heutigen Staaten Tschechien, Slowakei und einem Teil der Ukraine.

Neu!!: Galanta und Tschechoslowakei · Mehr sehen »

Ungarische Sprache

Széphalom Die ungarische Sprache (Ungarisch, magyar nyelv) gehört zum ugrischen Zweig der finno-ugrischen Sprachen innerhalb der uralischen Sprachfamilie.

Neu!!: Galanta und Ungarische Sprache · Mehr sehen »

Vertrag von Trianon

Durch den Vertrag von Trianon an Rumänien verlorene Gebiete Ungarns Der Vertrag von Trianon – auch Friedensvertrag von Trianon oder Friedensdiktat von Trianon – war einer der Pariser Vorortverträge, die den Ersten Weltkrieg formal beendeten.

Neu!!: Galanta und Vertrag von Trianon · Mehr sehen »

Victor Müller (Maler, 1871)

Victor (auch Viktor) Müller (* 26. Juli 1871 in Galanta, Komitat Pressburg; † 23. Februar 1951 in Melk, Niederösterreich) war ein österreichischer Historienmaler.

Neu!!: Galanta und Victor Müller (Maler, 1871) · Mehr sehen »

Waag

Die Waag (slowakisch Váh, ungarisch Vág, polnisch Wag) ist der längste Fluss der Slowakei sowie nach Donau und Theiß der längste Fluss des Karpatenbeckens mit 403 km (andere Zählung 378 km) Länge.

Neu!!: Galanta und Waag · Mehr sehen »

Westslowakei

Karte der slowakischen Kraje; Westslowakei: dunkelblau, türkis und rosa Die Westslowakei (slowakisch Západné Slovensko) ist.

Neu!!: Galanta und Westslowakei · Mehr sehen »

Zigeuner

Artikel ''Ziegeuner'', Johann Heinrich Zedler, Universallexicon (1731–1754), bedeutendste deutschsprachige Enzyklopädie im 18. Jahrhundert: "Ziegeuner" als heterogene soziale Gruppe mit den gemeinsamen Merkmalen der Delinquenz und einer nicht ortsfesten Lebensweise Zigeuner ist eine im deutschen Sprachraum seit dem frühen 15.

Neu!!: Galanta und Zigeuner · Mehr sehen »

Zoltán Kodály

Gedenktafel in der Andrássy út in Budapest Zoltán Kodály (* 16. Dezember 1882 in Kecskemét; † 6. März 1967 in Budapest) war ein ungarischer Komponist, Musikpädagoge und Musikethnologe.

Neu!!: Galanta und Zoltán Kodály · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Galantha, Gallandau, Galánta, Galántha.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »