Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Fugazität

Index Fugazität

Die Fugazität z bzw.

40 Beziehungen: Aktivität (Chemie), Boltzmann-Konstante, Chemisches Potential, Dampf, Dampf-Flüssigkeit-Gleichgewicht, Dampfdruck, Exzessgröße, Flüchtigkeit, Fundamentalgleichung, Gaskonstante, GE-Modelle, Gibbs-Energie, Gilbert Newton Lewis, Größe der Dimension Zahl, Ideales Gas, Intensive Größe, Isotherme Zustandsänderung, Jürgen Gmehling, Logarithmus, Partialdruck, Pascal (Einheit), Phase (Materie), Phasendiagramm, Physik, Poynting-Faktor, Reales Gas, Reinstoff, Rektifikationskolonne, Spezifische Größe, Spezifisches Volumen, Statistische Physik, Stoffmengenanteil, Teilchenzahl, Temperatur, Thermische Zustandsgleichung idealer Gase, Thermodynamik, UNIFAC, Verfahrenstechnik, Wolfgang Nolting (Physiker), Zustandsgleichung.

Aktivität (Chemie)

Die Aktivität a ist eine dimensionslose thermodynamische Größe, die in der physikalischen Chemie anstelle der Stoffkonzentration verwendet wird.

Neu!!: Fugazität und Aktivität (Chemie) · Mehr sehen »

Boltzmann-Konstante

Die Boltzmann-Konstante (Formelzeichen k oder k_\mathrm) ist eine Naturkonstante, die in der statistischen Mechanik eine zentrale Rolle spielt.

Neu!!: Fugazität und Boltzmann-Konstante · Mehr sehen »

Chemisches Potential

Das chemische Potential oder chemische Potenzial \mu ist eine thermodynamische Zustandsgröße, die zur Analyse von heterogenen, thermodynamischen Systemen von Josiah Willard Gibbs eingeführt wurde.

Neu!!: Fugazität und Chemisches Potential · Mehr sehen »

Dampf

Dampf bezeichnet in Naturwissenschaft und Technik einen chemisch reinen, gasförmigen Stoff, wenn man ihn in Bezug zu seinem flüssigen oder festen Aggregatzustand betrachtet.

Neu!!: Fugazität und Dampf · Mehr sehen »

Dampf-Flüssigkeit-Gleichgewicht

Sättigungsdampfdruckkurve von Aceton (Reinstoff-Dampf-Flüssigkeit-Gleichgewicht) Das Dampf-Flüssigkeit-Gleichgewicht (zumeist als VLE bezeichnet nach englisch Vapour-Liquid Equilibrium) ist ein Phasengleichgewicht, bei dem sich eine Flüssigkeit und ein Dampf bzw.

Neu!!: Fugazität und Dampf-Flüssigkeit-Gleichgewicht · Mehr sehen »

Dampfdruck

Dampfdruckkurven von einigen verflüssigten / Flüssiggasen Der Dampfdruck ist der Druck, der sich einstellt, wenn sich in einem abgeschlossenen System ein Dampf mit der zugehörigen flüssigen Phase im thermodynamischen Gleichgewicht befindet.

Neu!!: Fugazität und Dampfdruck · Mehr sehen »

Exzessgröße

Eine Exzessgröße ist eine Eigenschaft einer Mischung von Stoffen, die die Abweichung vom idealen Verhalten beschreibt.

Neu!!: Fugazität und Exzessgröße · Mehr sehen »

Flüchtigkeit

Flüchtigkeit (auch Volatilität oder Verdunstungszahl) ist eine dimensionslose relative Kennzahl, die die Verdunstung eines Lösungsmittels beschreibt.

Neu!!: Fugazität und Flüchtigkeit · Mehr sehen »

Fundamentalgleichung

Die Fundamentalgleichung der Thermodynamik (auch Fundamentalrelation oder Gibbssche Fundamentalgleichung nach Josiah Willard Gibbs) ist Ausgangspunkt der formalen Thermodynamik.

Neu!!: Fugazität und Fundamentalgleichung · Mehr sehen »

Gaskonstante

Die Gaskonstante ist der Unterschied der Wärmekapazität eines idealen Gases zwischen isobarer (gleicher Druck) und isochorer (gleiches Volumen) Zustandsänderung, bezogen auf die Stoffmenge Mol.

Neu!!: Fugazität und Gaskonstante · Mehr sehen »

GE-Modelle

Unter gE-Modellen versteht man Methoden zur Vorhersage von Aktivitätskoeffizienten \gamma mit Hilfe der freien Exzessenthalpie g^E (Exzessgröße bezüglich der freien Enthalpie g).

Neu!!: Fugazität und GE-Modelle · Mehr sehen »

Gibbs-Energie

Die Gibbs-Energie (auch freie Enthalpie) ist ein thermodynamisches Potential, also eine Zustandsgröße in der Thermodynamik.

Neu!!: Fugazität und Gibbs-Energie · Mehr sehen »

Gilbert Newton Lewis

Gilbert Newton Lewis (* 23. Oktober 1875 in Weymouth, Massachusetts, USA; † 23. März 1946 in Berkeley (Kalifornien)) war ein US-amerikanischer Physikochemiker.

Neu!!: Fugazität und Gilbert Newton Lewis · Mehr sehen »

Größe der Dimension Zahl

Eine Größe der Dimension Zahl ist eine physikalische Größe, die durch eine reine Zahl ohne Maßeinheit angegeben werden kann.

Neu!!: Fugazität und Größe der Dimension Zahl · Mehr sehen »

Ideales Gas

Als ideales Gas bezeichnet man in der Physik und physikalischen Chemie eine bestimmte idealisierte Modellvorstellung eines realen Gases.

Neu!!: Fugazität und Ideales Gas · Mehr sehen »

Intensive Größe

Eine intensive Größe ist eine Zustandsgröße, die sich bei unterschiedlicher Größe des betrachteten Systems nicht ändert.

Neu!!: Fugazität und Intensive Größe · Mehr sehen »

Isotherme Zustandsänderung

p-V-Diagramm Die isotherme Zustandsänderung ist eine thermodynamische Zustandsänderung, bei der die Temperatur unverändert bleibt: Darin bezeichnen T_1 und T_2 die Temperaturen vor bzw.

Neu!!: Fugazität und Isotherme Zustandsänderung · Mehr sehen »

Jürgen Gmehling

Jürgen Gmehling (2010) Jürgen Gmehling (* 13. Januar 1946 in Duisburg) ist Professor für Technische Chemie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Neu!!: Fugazität und Jürgen Gmehling · Mehr sehen »

Logarithmus

Logarithmische Skaleneinteilung eines Rechenschiebers (Detail) e (rot) und 1/2 (blau) Logarithmus zur Basis 10. Als Logarithmus (Plural: Logarithmen; von, „Verständnis, Lehre, Verhältnis“, und ἀριθμός, arithmós, „Zahl“) einer Zahl bezeichnet man den Exponenten, mit dem eine vorher festgelegte Zahl, die Basis, potenziert werden muss, um die gegebene Zahl zu erhalten.

Neu!!: Fugazität und Logarithmus · Mehr sehen »

Partialdruck

Partialdruck bezeichnet den Teildruck einer einzelnen Komponente oder Fraktion in einem (idealen) Gasgemisch.

Neu!!: Fugazität und Partialdruck · Mehr sehen »

Pascal (Einheit)

Das Pascal ist eine abgeleitete SI-Einheit des Drucks sowie der mechanischen Spannung.

Neu!!: Fugazität und Pascal (Einheit) · Mehr sehen »

Phase (Materie)

Die Phase ist in der physikalischen Chemie, Thermodynamik, Materialwissenschaft oder Strömungsmechanik ein räumlicher Bereich, in dem die bestimmenden physikalischen Parameter (Ordnungsparameter, wie die Dichte oder der Brechungsindex) und die chemische Zusammensetzung der Materie homogen sind.

Neu!!: Fugazität und Phase (Materie) · Mehr sehen »

Phasendiagramm

Das Phasendiagramm stellt Zustände und deren zugehörigen Phasen in Abhängigkeit von Zustandsgrößen (z. B. Druck und Temperatur) dar.

Neu!!: Fugazität und Phasendiagramm · Mehr sehen »

Physik

Verschiedene Beispiele physikalischer Phänomene Die Physik ist eine Naturwissenschaft, die grundlegende Phänomene der Natur untersucht.

Neu!!: Fugazität und Physik · Mehr sehen »

Poynting-Faktor

Der Poynting-Faktor \Pi_ (auch: Poynting-Korrektur) bezeichnet eine Größe aus der chemischen Thermodynamik und kann als Korrektur des Standarddrucks auf den Druck der Mischung verstanden werden.

Neu!!: Fugazität und Poynting-Faktor · Mehr sehen »

Reales Gas

Das reale Gas weicht in seiner thermischen Zustandsgleichung von der linearen Abhängigkeit des Drucks von Dichte und Temperatur ab, die das ideale Gas ausmacht.

Neu!!: Fugazität und Reales Gas · Mehr sehen »

Reinstoff

Als Reinstoff bezeichnet man in der Chemie einen Stoff, der einheitlich aus nur einer chemischen Verbindung oder einem chemischen Element zusammengesetzt ist; der Begriff steht im Gegensatz zu einem Gemisch.

Neu!!: Fugazität und Reinstoff · Mehr sehen »

Rektifikationskolonne

Rektifikationskolonne einer Erdölraffinerie in Quebec Die Rektifikationskolonne ist ein verfahrenstechnischer Apparat zur thermischen Trennung von Gemischen.

Neu!!: Fugazität und Rektifikationskolonne · Mehr sehen »

Spezifische Größe

Spezifische Größen sind physikalische Größen, die in der Regel auf die Masse eines Stoffes bzw.

Neu!!: Fugazität und Spezifische Größe · Mehr sehen »

Spezifisches Volumen

Das spezifische Volumen (Formelzeichen \, v) ist definiert als Kehrwert der Dichte \rho: Damit ist das spezifische Volumen das Verhältnis von Volumen zu Masse, also das Volumen der Masseneinheit.

Neu!!: Fugazität und Spezifisches Volumen · Mehr sehen »

Statistische Physik

Die statistische Physik beschäftigt sich mit der Beschreibung von Naturphänomenen, an denen zwar eine große Anzahl an Teilsystemen (z. B. Teilchen) beteiligt ist, aber nur Aussagen über die Gesamtheit interessieren oder grundsätzlich nur eine unvollständige Information über das Detailverhalten der Teilsysteme vorhanden ist.

Neu!!: Fugazität und Statistische Physik · Mehr sehen »

Stoffmengenanteil

Der Stoffmengenanteil (Formelzeichen: x, bei Gasgemischen optional y, daneben auch \chi), früher auch als Molenbruch oder fälschlich Molbruch bezeichnet, ist gemäß DIN 1310 eine sogenannte Gehaltsgröße, also eine physikalisch-chemische Größe zur quantitativen Beschreibung der Zusammensetzung von Stoffgemischen/Mischphasen.

Neu!!: Fugazität und Stoffmengenanteil · Mehr sehen »

Teilchenzahl

Die Teilchenzahl (Formelzeichen: N) ist eine extensive, dimensionslose physikalische Größe und beschreibt die absolute Anzahl der Teilchen in einem System.

Neu!!: Fugazität und Teilchenzahl · Mehr sehen »

Temperatur

Die Temperatur ist eine physikalische Größe, die vor allem in der Thermodynamik eine wichtige Rolle spielt.

Neu!!: Fugazität und Temperatur · Mehr sehen »

Thermische Zustandsgleichung idealer Gase

Die thermische Zustandsgleichung idealer Gase, oft auch als allgemeine Gasgleichung bezeichnet, beschreibt den Zusammenhang zwischen den thermischen Zustandsgrößen eines idealen Gases.

Neu!!: Fugazität und Thermische Zustandsgleichung idealer Gase · Mehr sehen »

Thermodynamik

Typischer thermodynamischer Vorgang am Beispiel der prinzipiellen Wirkungsweise eines durch Dampf betriebenen Motors (rot.

Neu!!: Fugazität und Thermodynamik · Mehr sehen »

UNIFAC

Dampf-Flüssig-Gleichgewicht mit Sattelazeotrop berechnet mit UNIFAC bei P.

Neu!!: Fugazität und UNIFAC · Mehr sehen »

Verfahrenstechnik

Die Verfahrenstechnik ist eine selbstständige Ingenieurwissenschaft und befasst sich mit allen Vorgängen, bei denen Stoffe (Gase, Flüssigkeiten oder Feststoffe) hinsichtlich Zusammensetzung, Art oder Eigenschaften verändert werden.

Neu!!: Fugazität und Verfahrenstechnik · Mehr sehen »

Wolfgang Nolting (Physiker)

Wolfgang Nolting (* 13. März 1944 in Magdeburg) ist ein deutscher Physiker und arbeitet auf dem Gebiet der Festkörpertheorie an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Neu!!: Fugazität und Wolfgang Nolting (Physiker) · Mehr sehen »

Zustandsgleichung

Als Zustandsgleichung wird der funktionale Zusammenhang zwischen thermodynamischen Zustandsgrößen bezeichnet, mit deren Hilfe sich der Zustand eines thermodynamischen Systems beschreiben lässt.

Neu!!: Fugazität und Zustandsgleichung · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »